teedler

Member
  • Inhalte

    708
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    3
  • Coins

     3.494

teedler gewann den letzten Tagessieg am Mai 7

teedler hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

521 Sehr gut

1 Abonnent

Über teedler

  • Rang
    Ratgeber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    auf Arbeit
  • Interessen
    Bier, Sport, Stoizismus, mich in Frauen zu verlieben und die Erleuchtung

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

2.154 Profilansichten
  1. Nö, ich will nur nicht, dass ich unter Druck gesetzt werde und es zum größten Thema gemacht wird. Und ich keine Frau schwängere, die ich erst seit wenigen Monaten kenne. Beim Thema Heirat bin ich komplett raus, das Geld ist in Aktien oder einem Targa besser investiert 😉
  2. Finde ich ja nicht schlimm, da ich Kinder nicht ausschließe. Oder was meinst du mit abfinden? Der F+ Typ bin ich vermutlich nicht, es sei denn, mir ist die Frau emotional total egal. Ist aber meistens nicht so, wenn ich mit ihnen was habe.
  3. Ich date ja keine 22 jährigen, sondern Frauen zwischen 25-34. Und es gibt auch welche, die haben mit 25 "ihre Scheiße zusammen". Ob sie dann wieder mit Ende 20 ihren Rappel bekommen, das kann halt keiner sagen. Das kann ich doch trotzdem machen, also lifemaxxing, nenn ichs mal. Austoben ist dann natürlich raus. Ja, das ist der Traum, natürlich. Aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich dann 40 bin, Frauen weit über 30 mit Kindern, Haustieren und weiteren Unwegbarkeiten daten muss. Ich hatte nicht so gute Erfahrungen mit Frauen Ü30 beim daten, und das gar nicht weil die Frauen optisch "abgewrackt" waren. Kinderwunsch ist so ein Thema. Ich glaube ich hätte schon gerne 1 Kind, aber möchte dass die Beziehung zu der Frau dann nicht darunter leidet. Das klingt arg negativ, muss ich sagen. Ich weiß du meinst es gut, aber deine Ehe als Cope zu bezeichnen ist doch schade. Klar muss man aufpassen, auf wen man sich einlässt. Aber es gibt auch Menschen, Paare, die bleiben zusammen, auch wenn Schwierigkeiten auftreten. Aber klar, im Zweifel sollte man immer erstmal allein klarkommen, seine "Scheiße zusammen" haben. Ich glaube, das habe ich so langsam. Ich bin zufrieden mit mir. Es fehlt nichts, Freunde, Familie, Hobbies, Sport, alles super. Die Looks/Figur wird stetig besser, ich mache sau viel Sport. Karrieretechnisch ist meine neue Stelle ein großer Sprung, auch in Bezug auf die Verantwortung. Plötzlich ist alles möglich. Ich habe eigentlich keine Zeit für eine feste Partnerin, würde sie mir aber nehmen, wenn sie cool ist.
  4. Hugo Boss hat die Uniformen produziert, soweit ich weiß.
  5. This! Ich habe mit meinem alten Chef ausgemacht, dass ich schon noch eine gewisse Zeit brauche, um mich, wie der TE, zu erholen um dann mit Elan im neuen Job starten zu können. Er war verständnisvoll und froh, dass er nicht allen Urlaub auszahlen muss. Ich war aber auch nicht so sack wütend auf meine alte Firma wie der TE, was ich zum Teil verstehen kann. Somit hat er mir die Hälfte meines verbleibenden Urlaubs ausgezahlt, den Rest habe ich genommen. Ob eine Woche reicht zur Entspannung, muss jeder für sich entscheiden. Ich finde nicht, aber bei mir gings nicht anders.
  6. Dann lass dich krank schreiben wegen z.B. Mobbing, Überarbeitung und fahr erstmal ein paar Wochen weg. Danach startest du im neuen Job voller Elan und versuchst diese Begebenheiten als Erfahrungen abzulegen. Du hast scheinbar alles versucht, die Situation zu ändern. War nicht gewollt, also ziehst du deine Konsequenzen draus.
  7. Wenn es wirklich so ist, wie er es beschreibt, dann würde ich mir eine Auszeit gönnen (ich habe das auch schon getan). Generell finde ich durchziehen aber besser. Witzigerweise habe ich auch 100 EUR mehr brutto bekommen, da war meine Kündigung aber schon durch. Ja, es wird einem nix gedankt oder geschenkt, natürlich. Und ja die Löhne stagnieren. Aber glaubst du sein Verhalten ändert ein Unternehmen, wenn er es mit seinem Chef/der Personalabteilung bespricht? Das ist Zeitverschwendung. Er kann kündigen (macht er ja) und wo anders mehr verdienen. Ich halte aber nix davon jemanden noch was reinzuwürgen, wenn man geht. Ob es eine Kündigung oder eine Trennung ist, es sind ähnliche Dynamiken. Das führt nur zu mehr Leid und Hass und ist m.E. nach unnötig.
  8. Ja, er könnte auch einen Fick auf seine alte Firma geben und einfach krankmachen. Aber: Man sieht sich immer 2 mal im Leben und was fühlt sich besser an: Wenn man was trotz widriger Umstände durchzieht, oder wenn man eben kuscht und flüchtet?
  9. Solche Frauen möchte ich eben genau nicht anziehen, die direkt ein Kind von mir/mit mir möchten. Deshalb date ich U30, was bisher auch klappt. Du musst auch keine Frau fürs Leben finden. Ich weiß selber, dass Beziehungen enden. Aber mit Kind, Haus usw. wird das dann eben schwieriger, sich zu trennen. Heiraten würde ich z.B. gar nicht.
  10. Ich stand vor 2 Monaten vor einer ähnlichen Situation. Ich habe den Job gewechselt und wollte auch eine Pause nehmen, bevor ich im neuen Job starte. Leider war ich aufgrund einer Baustellentätigkeit im alten Job unabkömmlich und habe nahezu bis zum Ende durchgearbeitet - eine Woche hatte ich frei, bevor ich beim neuen AG angefangen hatte. Dieses Durchziehen von meiner Seite hat mir Pluspunkte im Arbeitszeugnis gebracht. Meiner alter Chef würde mich sofort wieder einstellen, falls es mir beim neuen AG nicht gefällt. Bei mir ist die Branche recht klein, man sieht sich eh wieder. Ich bin mit einem guten Gefühl aus dem Arbeitsverhältnis rausgegangen und habe meine Pflicht getan, auch wenn ich so wie du in den letzten Arbeitstagen wirklich fast keine Motivation mehr hatte.
  11. teedler

    GKV vs. PKV

    Sehr interessantes Thema, über das ich mit Freunden oft diskutiere. Ausnahmslos alle Freunde (Ingenieure) von mir haben sich für eine GKV entscheiden, da sie eben Familie haben. Lediglich ein Freund ist verbeamtet, da wäre es nicht klug in die GKV zu gehen, da eben der Staat einen großen Teil des Versicherungsbetrags übernimmt. Für mich spricht gegen die PKV der Fakt, dass falls Kinder in Spiel kommen, du dann eben alles extra bezahlen musst. Eine schwangere Freundin/Frau kann dann auch in die Familienversicherung aufgenommen werden und erzeugt keine Mehrkosten in der GKV, Kinder sowieso nicht. Es stellt sich außerdem die Frage, ob man bei einer PKV zu einem vernünftigen monatlichen Betrag überhaupt zugelassen wird. Mit Ü30 hat sicher der ein oder andere "Vorerkrankungen" - Einer hatte vllt. Rückenprobleme, einer war mal beim Psychologen. Es ist wie bei einer BU: die Versicherung versichert dich entweder gar nicht oder nimmt stolze Aufschläge. Oder man hat das Glück, seinen Gesundheitsstatut nicht ausführlich angeben zu müssen. Ich selbst habe mir noch kein Angebot geben lassen, aber lehne an sich auch generell die PKV ab. Zweiklassenmedizin finde ich einfach nicht gut. Beim TE ist die Wahl aber klar.
  12. Das sehe ich nicht ganz so. Ich habe in meinem Leben viele kompatible Frauen kennengelernt. Die jetzige Dame ist recht kompatibel, die letzte war es auch, und meine LTRs sowieso. Die perfekte Frau gibt es eh nicht - bin es ja selber nicht. Mein Problem ist die Auswahl, diese ist zu klein und deswegen werde ich manchmal Needy. Basics. Schwierig ist es auch, weil mein Leben keine 5 Dates die Woche zulässt. Ich bin nach der Arbeit mit meinen Dingen wie Sport und Freunde treffen, Bierchen trinken, was man eben so tut, beschäftigt. Auf hardcore Dating wie 2020 habe ich keine Lust mehr. Lediglich einmal die Woche bin ich abends allein. Und da hab ich nicht immer Bock ein Date zu haben.
  13. Dieser Thread ist ein richtiger Flamethread geworden, irgendwie lustig, aber auch etwas schade. Auch wenn es vermutlich so rüberkommt, als müsste ich mir noch die Hörner abstoßen. Ich glaube dem ist nicht so. Vor meiner längsten Beziehung hatte ich ca. 6 Monate lang 2 FBs laufen, dies war 2013/2014, dazu noch hin und wieder ein paar ONs auf irgendwelchen Parties. Damals hatte ich PU nach einer Trennung für mich entdeckt und mir war egal, ob eine von denen mit anderen schläft. Mein Frame war irgendwie anders, stahlhart. Ein KC war im Nightgame immer drin, Studentenzeit eben. Mein Layaccount ist sicher nicht bei 100 Frauen, aber es waren auch nicht nur 2. Ja, ich bin nicht der Überficker, aber meine Zahlen sind real, kein Gepose. Ich kann durchaus lange, gute Beziehungen führen, so wie mit meiner letzten LTR, diese ging über 6 Jahre und war für beide Parteien eine denkwürdige, schöne Zeit. Also mit "kein-LTR" Material muss mir hier niemand kommen. Ich teile lediglich ehrlich meine Gedanken, die dem ein oder der anderen sauer aufstoßen mögen. Ich glaube jeder hat seine Baustellen, manche halten sich hier aber für Buddha. Naja, ist auch egal, es ist nur ein Internetforum. Zur mir: Tja. Was ist nun passiert, im Vergleich zu 2013/14? Wie kann ich diesen Frame wieder aufrufen? Diese Erfahrung hilft mir leider nicht, weil ich nach meiner Beziehung in 2020 quasi von 0 anfing. Ein Plan könnte sein, weiter zu daten um wieder in den damaligen Modus zu kommen. Oder einfach die Zeit zu genießen, auch wenn R vielleicht in ein paar Monaten nicht mehr ist. Aktuell läuft alles weiter wie bisher, da mein Beruf derzeit an erster Stelle steht.
  14. Ich finde das TG ganz ok, aber ab dem Punkt als sie sagt "ich kann mich melden" läuft etwas verkehrt. Da verlierst du die Kontrolle, denn kaum eine Frau meldet sich dann wirklich von sich aus, außer sie ist wirklich sehr on. Die Aussage mit dem Freund ist classic PU, war gut. Dann doppeltextest du, das ist auch zu vermeiden. Den letzten Satz von dir verstehe ich nicht ganz. Hättest auch mal paar Tage warten können und sie dann nochmal anpingen. Ich hätte einen konkreten Tag vorgeschlagen: "bin Freitag bis Sonntag in Mitte unterwegs. Lass uns Samstag um xx am xx treffen und xx machen. Hast du Zeit?"
  15. Danke an alle die hier guten content gelassen haben, ich schätze das sehr - Vor allem @noraja @tothetop @Chris1337 @[email protected] @ryanstecken usw. Tat weh weils leider zum Teil stimmt und so kann’s nicht weiter gehen, ich habe mich verrannt und meine Aussagen waren nicht der beste Stil, uncool. Ich nehm’s mir zu Herzen und brauche noch meine Zeit, um mich zu fangen. Melde mich wieder und lasst es euch gut gehen.