Georg85

User
  • Inhalte

    38
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     376

Ansehen in der Community

70 Neutral

Über Georg85

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

972 Profilansichten
  1. Erfahren wir jetzt endlich, was für ein Auto du fährst @LT21?
  2. Auch das ist beim Hybrid nur die Hälfte.
  3. Ja, deshalb halte ich auch nix von OG. Ich sehe aber ein, dass viele Männer in der Hinsicht anders ticken und auch "einfach mal mitnehmen" - wenn ich hier von 100+ Lays lese, kommt mir in den Sinn, dass ich im Leben wahrscheinlich noch nicht mal 100 Frauen getroffen habe, die ich gern gebumst hätte 😄
  4. Da ich mich so ein bisschen im TE wiedererkenne, sehe ich da ähnliche Probleme. Ich habe auch immer Eskalationsangst, und zwar dann, wenn ich nicht 100% von einem Mädel überzeugt bin. Wenn sie mich flasht, kein Thema; aber, wenn es nur so 70% sind, hab ich direkt keinen Bock. Irgendwie sehe ich das hier ähnlich. Wie die Story mit seiner Bekannten, da hätte ich wahrscheinlich auch nix gemacht.
  5. Klar, sie ist die eine Frau in ihrem Alter, die nicht aufs Handy schaut. So ein Unsinn, unglaublich.
  6. Nö, aber ich erkläre Leuten im Veggieforum (sowas gibt's?), nachdem sie drei Jahre lang vergeblich versucht haben, Tomaten im Keller zu züchten, dass sie auch einfach in den Bioladen gehen können und sich welche kaufen. Dafür sind sie dann meistens sehr dankbar.
  7. 34 Seiten, unendlich viele Fotos, Aufwand und dann Dates, die 30 min dauern, weil sie einen nicht kicken… Brudi, ich war gestern auf einem Outdoor-Event und da waren mehr coole Frauen als man im OG jemals finden könnte. Aufwand: 40 min Anfahrt und einen Samstag. Ertrag: Nummer von der coolsten dort plus Verabredung. Ob was draus wird - egal, aber Spaß hat’s gemacht. Das Handy dabei vollkommen irrelevant. Wir hatten es hier schon davon: Lass das mit dem OG und geh raus! Ist doch nur frustrierend, was du hier treibst und es macht nicht den Eindruck, als hättest du ehrlichen Spaß daran. Dabei ist Spaß das Wichtigste im Leben 🙂
  8. Ohne Sex ist es aber keine Beziehung…
  9. Ich finde das hier den wichtigsten Satz. Seit 15 Seiten oder einem halben Jahr dokterst du zusammen mit dem Forum und einem Fotografen an Tinder herum, obwohl du innerhalb von einer Woche sogar schon von Mädels im RL angesprochen wurdest. Ich finde, aktuell ist die beste Zeit, um sich draußen um neue Bekanntschaften zu bemühen und das Handy mal wegzulegen. Aufwand vs. Nutzen stehen hier in meinen Augen in keinem guten Verhältnis.
  10. Deine Zielgruppe ist auch meine Zielgruppe, das hatten wir bereits. Nach drei Monaten intensiver Recherche sage ich dir: die findest du nicht auf Tinder. Man sieht sich im Sommer 😉
  11. Also, aktuell sind die Hotspots eher im Vogtland und in Thüringen *SCNR*
  12. Hallo Communtiy, heute habe ich einen Fieldreport aus vergangenen Zeiten für euch. Es ergab sich Ende der 2000er, ich war noch Schüler und hatte an sich keinen blassen Schimmer, wie man mit Frauen umgehen musste. Eskaliert habe ich immer nur dann, wenn ich betrunken war und keine Hemmungen mehr hatte. Diesmal sollte das anders sein. Nennen wir sie Maria. Maria lernte ich im Sommerferienjob kennen, wo wir eine Woche zusammen verbrachten, wir waren damals beide um die 18 Jahre. Aus mir damals unerfindlichen Gründen fand sie mich offenbar attraktiv, denn nachdem die gemeinsame Arbeitswoche vorbei war, wollte sie sich gern nochmal mit mir treffen. Sie war schlank, blond und ich fand sie ganz hübsch. Ein gemeinsamer Kollege, der sie ganz gut fand und die ganze Zeit anbaggerte, wollte das auch, den lehnte sie aber ab. Mein Interesse an ihrer Person war so mittelmäßig, aber da wir eh Ferien und ein Freund von mir sturmfrei hatte, lud ich sie ein paar Tage später zu ihm nach Hause ein. Seine damalige Freundin war auch dabei, sodass wir einen Abend zu viert verbrachten (wir Jungs zockten FIFA, die Mädels reichten uns Getränke :D). Da mein Freund und seine Freundin irgendwann zu ihrer Zweisamkeit übergehen wollten, verzog ich mich mit Maria ins Gästezimmer. Dort fing sie dann an, lang und episch von ihrem Freund zu erzählen, mit dem sie seit zwei Jahren zusammen war und dass ich nicht glauben müsse, dass an diesem Abend irgendetwas laufen würde. Gut, da es noch zu früh zum Schlafen gehen war und ich nix besseres fand, legte ich eine Stromberg-DVD ein. Maria fand diese Art der Unterhaltung richtig mies und lachte über keinen einzigen Witz, während ich mich vor Lachen kaum halten konnte. Mir war das in dem Moment egal, hatte sie mir ja unmissverständlich klargemacht, dass da sowieso nix laufen könne. Also musste ich mir auch keine Mühe geben 😄 Weit nach Mitternacht überkam uns die Müdigkeit und da es nur ein Doppelbett in diesem Raum gab, mussten wir uns das zwangsweise teilen. Ihr Gezeter bezüglich ihrer Beziehung nahm kein Ende und ich durfte mir noch anhören, dass sie das ja eigentlich überhaupt nicht machen würde und "Du brauchst nicht glauben, dass hier heute irgendwas geht!" So langsam genervt von diesem Gelaber drehte ich mich um und sagte "Kein Ding, dann gute Nacht". Irgendetwas schien das in ihr getriggert zu haben, denn dann folgte der Satz, der die Wendung für diesen Abend brachte: "Also, so war das jetzt auch nicht gemeint." Meine Müdigkeit war instant verschwunden, ich drehte mich zu ihr um und küsste sie erst einmal leidenschaftlich. Dies gipfelte in einer wilden Knutscherei, sie war sichtlich heiß. Aber der Freund... "Knutschen ist okay, aber weiter geht das hier heute nicht!!!" - "Ja klar, kein Thema" und da waren meine Hände schon unter ihrem T-Shirt. "Ja gut, meine Brüste darfst du anfassen, aber dann ist wirklich Schluss!" Zack, flog das Shirt weg. "Jetzt ist aber wirklich Schluss!" - während wir schon Trockensex hatten. Ich riss ihr die Leggins herunter und der Tanga verschwand kurze Zeit später unter ihrem gespielten Protest auch noch. Da ich das gern mache, wollte ich sie lecken, das lehnte sie aber mit den Worten ab "Nein, das darf nur mein Freund, aber JETZT FICK MICH ENDLICH!!!!!" Frauen mit Prinzipien, man muss sie lieben 🙂 Ich drang in sie ein und um Gotteswillen, sie war direkt dabei und konnte gar nicht genug bekommen. Wir schliefen in dieser Nacht mehrfach miteinander und sie kam wie am Fließband, irre. Irgendwann bekam ich Hunger und verschwand in die Küche, um mir Brote zu schmieren, mit Wurst oder irgendetwas anderem. Sie kam nach und meinte noch "Ich bin übrigens Vegetarierin" während ich gerade genüsslich in mein Wurstbrot biss, wunderschön. Am nächsten Tag holte ich mir beim Gehen noch ein High Five von meinem Freund ab und nahm Maria mit zu mir, wo es direkt weiterging. Aber irgendwie war da das Feuer schon ein wenig erloschen und ich hatte nicht mehr so die Lust auf sie. Passenderweise fing sie schon mit "Was ist das jetzt zwischen uns?" an und pushte Richtung Beziehung. Ich dachte mir nur "WTF Mädel, vor 24h hast du mir noch erzählt, wie krass du deinen Freund liebst und jetzt das?" - erstmal Freeze-Out. Im Nachgang wurde ich dann über mehrere Wochen mit needy und anstrengenden Nachrichten bombardiert, blockiert etc., das volle Programm. Ich hätte sie verarscht, ihre Gefühle verletzt und überhaupt hat sie jetzt endlich mit mir abgeschlossen und wann wir uns doch wieder treffen könnten, sie fand es so geil. Es kam dann noch zu einem weiteren Treffen, wo wir mehr oder weniger genervt voneinander noch einmal miteinander schliefen, dann verlief sich die Geschichte und ich hatte keinen Bock mehr. Sie schrieb mir noch ab und zu ein paar Nachrichten, das erledigte sich aber irgendwann von selbst. Heute können wir normal miteinander umgehen, ihr Beziehungsleben ist aber immer noch genau so irre und von Lug und Betrug geprägt wie damals - never stick your dick in crazy! Was habe ich aus dieser Geschichte mitgenommen? Mein (unbeabsichtigt) desinteressiertes Verhalten hat irgendetwas in ihr ausgelöst, sodass sie mich jagen wollte, vom penetranten Gebagger des Kollegen wohl ziemlich abgeturnt (sie hatten sich zwar in der Zeit zwar trotzdem mal geküsst, aber er war richtig sauer, dass sie dann mit mir ins Bett ist, fand er sich doch extrem cool, haha). Meine Nicht-Eskalation während des Ins-Bett-Gehens hat das Fass dann wohl zum Überlaufen gebracht, das kannte sie so nicht, sie war gewohnt, dass die Kerle reihenweise an ihr dranhingen. Was könnt ihr daraus lernen? Das gleiche wie immer. Euer Ding machen, von sinnlosen Shittests nicht aus der Fassung bringen lassen und vor allem: Wenn sich die Chance bietet, sie nutzen!
  13. Dass da mit dem anderen natürlich schon was lief.
  14. Hier einlesen. Einsehen, dass es vorbei ist, wenn sie einem sowas sagt: Falls man nach dem Einlesen immer noch daran glaubt: Nochmal von vorn einlesen. Und sich zwischendurch auf andere Frauen konzentrieren. Edit: Das hier ist natürlich Käse: Willkommen im Forum 🙂
  15. Kollege TE, wie läuft es bei dir? Wir sind uns ja von der Zielgruppe und dem Background nicht unähnlich, bei mir läuft es online überhaupt nicht. Finde kaum interessante Frauen auf Tinder und wenn, matche ich den Großteil nicht.