laktosefrei

User
  • Inhalte

    89
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     438

Ansehen in der Community

5 Neutral

Über laktosefrei

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

364 Profilansichten
  1. Okay, dein Kommentar ist zwar ansonsten voll OK. Aber das find ich beleidigend. Du weißt nicht, warum ich schon länger studiere und mir geht's auch sicher nicht gut damit. Dann noch hier lesen zu müssen, wie mir das jemand unter die Nase reibt, Salz in die Wunde streut, das ist für mich wie 'n Schlag ins Gesicht. Ich hab eh schon kein gutes Selbstwert-Gefühl, kein gutes Selbstbewusstsein. Dass man in irgendwelchen Chats fiktives Zeug schreibt ist doch klar, oder nicht? Sie weiß, dass ich studiere. Ich habe ihr gegenüber nie vorgegeben, dass ich Arzt sei. Das mit dem "Leibarzt" ist doch offensichtlich eine Übertreibung. Ich habe nicht den gesamten Chatverlauf hier gepostet. Sie hat mich mal gefragt was ich studiere und, was für 'n Arzt ich werden will (sie meinte also welche Fachrichtung). Da hab ich dann gesagt "Weiß ich noch nicht. Mal schauen. Vielleicht dein Leibarzt". Mich dann als "Medizindauerstudent, der noch nie eine flachgelegt hat" zu bezeichnen (diffamieren?) sorgt bei mir für nur noch mehr Unsicherheit. Mir geht's eh schon nicht sonderlich gut. Ich bin kein glücklicher Mensch momentan. Das verunsichert mich jetzt sie zu treffen, falls sie überhaupt zusagen würde. Sowas kann ich nicht gebrauchen. Weil wenn ich dann eh nur der "Medizindauerstudent, der noch nie eine flachgelegt hat" für sie bin, kann's ja eh nichts werden. Dann kann ich's ja gleich sein lassen. Mit so einem Frame (wie man hier so schön sagen würde) ins Date zu gehen ist ja 'n totales Eigentor. Selbstbewusstes Auftreten ist ja die Mindestvoraussetzung. Ich hab genug Dinge, die an mir nagen. Aber ich denke du meinst es nur gut. Vielleicht bin ich auch einfach zu sensibel / empfindlich. Könnte daran liegen, dass mein Selbstbewusstsein nicht das beste ist.
  2. Hab mit der auf Jodel bissl weitergeschrieben. Ging halt schon in Richtung leichtes sexting. Hab meine Urlaubs-Mafia-Story einfach weitergestrickt (wie sie Italienerin ist). Als ich sie gefragt hab was sie im Sommer so trägt, ob Kleider, da meinte sie so, dass sie eigentlich nur Kleider trägt. Ich dann so "sexy hexy" und sie darauf geantwortet "mmmm ja sind halt auch schnell ausgezogen ;)" Dann meint ich zu ihr, dass ich ja ihr Leibarzt bin und ihr ihre Kleider ja regelmäßig vom Leib reiße. Sie dann so "ah ja stimmt" und "wir könntens auf so einem arztsessel treiben😏" ich dann "easy" und sie: "ja so einen brauchen wir ja sowieso" und "nein aber echt, ich möcht dich kennenlernen" Ich dann: "Cooll, willst eibgeölt werden?" (weil das vorher im chat schon thema war) sie: "ja😂" ich: sag's doch gleich. dann kauf schon mal gutes öl" sie: "olivenöl?" ich: " Wenn ich dich mit Olivenöl einreiben soll, dacht da gibt's bessere Sorten." sie: "nein ich mag den geruch. erinnert mich an das sommerhaus in der toscana" Ist natürlich richtig, dass das auf Jodel so gabz ohne Foto alles bissl Scheiße ist. Sie fragte mal wie ich aussehem Ich hab ihr dann angeboten Fotos auszutauschen. Da meinte sie "nein das ist mir zu viel info" Kenne sie also nur von ihrer Beschreibung. Sie sagt, sie will mich kennenlernen. Ich werd dann jetzt ein Date organisieren. Ich frag mich nur - wenn sie mir dann gefällt - wie offensiv sollte ich sein? Ich sag mal, dass war ja schon leichtes sexting mit ihr. So wie ich die Leute hier im Forum kenne sollte ich da nach dem Motto "Sie hat im Chat Sextin betrieben, also bestellt sie mich für Sex" rangehen? Also muss ich dann auch schon beim ersten Date kongruent zu meinem Chat auftreten, also offensiv? Wenn die Chenie stimmt, dann sollte ich also zügig körperlich werden, zufällige Berührubgen, meinen Arm um ihre Schulter legen und wenn ich mein, dass es passt, sie dann auch probieren zu küssen? Denke da brauch ich keine Hemmungen haben, denn durch den Chat ist doch klar was Sache ist? Das sollte ich nir vir Augen halten, oder nicht? Klar, ich werd sie jetzt nicht überfallen. Vorausgesetzt sie und ich wir fühlen uns beide wohl und ich spüre da irgendeine Chemie zwischen uns.
  3. 1: Das erste Mal hab ich sie vor einem Monat angeschrieben. 2: Ich habe den Monat lang nicht durchgängig mit ihr geschrieben. Ich war auch 2 Wochen und 2 Tage auf Jodel ge-time-outed, hab ihr also in der Zeit nicht schreiben können, hab ihr davon aber nichts gesagt (von dem time out). 3: Hab sie nicht nach Whatsapp oder so gefragt bisher. Daher kein Bild. Ich hatte sie vor dem Time-Out mal auf ein Getränk eingeladen. Darauf kam keine Antwort. (An dem Tag hatte sie Geburtstag und war mit Leuten abends fortgehen) Ich werd's einfach versuchen mit 'ner Einladung zum Punsch. Wenn sie dann nicht drauf einsteigt werd ich den Kontakt beenden.
  4. Hätte mal gerne eure Einschätzung. In Jodel (App ohne Fotos) hat eine 20-Jährige gepostet, dass sie Freundinnen zum Brunchen und Fortgehen sucht ("fortgehen" ist österreichisches Deutsch: Steht für feiern bzw. was abends machen). Ich hab sie dann privat angeschrieben, obwohl es gar nicht zu ihrem Beitrag passte. Hab dann halt immer mal kurz geschrieben. Sie meinte mal vor ein paar Wochen (weil ich Medizin studiere): "Cool, wirst du Gynäkologe. Bräuchte einen neuen" Auf meine Frage, warum einen neuen sucht, meinte sie damals, dass ihre Frauenärztin sie fragte, ob sie einen Freund hat. Das hat sie verneint. Deshalb wurde eine OP verschoben. Das fand sie blöd, weil sie auch Sex ohne festen Freund haben will. Sie kommt aus Südtirol und sieht laut ihren Angaben auch ziemlich italienisch aus. Dunkelbraune Haar, braune Augen, dunkle Haut (habe sie nach Haar- und Augenfarbe gefragt). Ich hab ihr immer mal wieder geschrieben und dann irgendwann geschrieben, dass wir zusammen mit ihrem Mafia Privatjet Last Minute Urlaub machen. Gestern hab ich ihr wieder geschrieben, dass wir irgendwohin fliegen. Wohin und so. Und dann: Ich: Will jetzt am warmen, sonnigen Strand liegen. Abundzu 'n Bier oder Cocktail gönnen mit dir Sie: und sex Ich: Klingt doch nach 'nem Plan 👌 Sex können wir aber auch ohne Urlaub haben Sie: na das gehört schon zum urlaub. du musst mich den ganzen tag leicht angetrunken im bikini ertragen, dann gibts als belohnung sex Wie sollte ich weiter fortgehen? Könnte schreiben: "Dann freu mich nich ja schon auf unsere Flitterwochen. Aber wollten ja eigentlich erstmal Last Minute buchen." Oder nicht? Fibdet ihr das witzig/gut? Und dann mal bald treffen. Denke viel weiter rumschreiben ist nicht unbedingt gut? Lieber hinmachen und treffen? Das Problem ist nur, dass bei mir in Österreich im Moment Lockdown ist bis zum 12.12. Man aber einen Punsch to go kaufen, wenn ich sie treffe. Oder halt was in der Thermoskanne mitnehmen. Oder halt direkt zu mir oder zu ihr gehen. Habt ihr da Tipps?
  5. Weiteres Update: Gerade im selben Club wo ich eine bissl angefasst hab und um 180° Grad zu mir rum gedreht hab und geküsst hab (Zungenkuss, kein besonderes Gefühl dabei) und sie dann weg von der Stelle war mit ihrer Freundin: Heute einen Mädelstrupp angesprochen auf der Tanzfläche bzw. mindestens eine davon. Ich fand eigtl eine andere aus der Gruppe hot. Kann es nicht rekonstruieren wie es genau dazu kam. Jedenfalls mit einer aus dem Trupp dann zu Bar und was trinken gehen, war zwar nicht die die ich so hot fand Aber die war auf jeden Fsll auch okay. Hab sie grad mal gegoogelt und die ist schon nicht schlecht find ich. Dann hat sie mich von sich aus geküsst an der Bar. Ich hab ihr gesagt "Ich hab das noch nicht so oft gemacht". Sie dann so exakt: "Das ist gar kein Problem." Die Worte sind so schön, dass ich ohne Scheiß jetzt schon mehrmals deswegen weinen musste. Dann nachdem wir an der Bar ein bissl geredet haben sind wir wieder (weil dort hab ich sie ja angesprochen) auf die Tanzfläche, das hab ich eingeleitet. Da hat sie mich dann sehr oft geküsst, Zungenküsse, sie hat meine Haare genommen und (weil sie relstiv lang sind) mit einem Haargummi von sich zum Zopf gebunden. Sie ist mit ihren Händen etwas unter meine Hose gegangen an meinem Gesäß. Ich hab bei den Küssen nicht wirklich viel bei gespürt (an Glücksgefühlen o.Ä.), aber es war dennoch schön, dass ich das endlich mal erleben durfte. Sie meinte dann im Club, kurz bevor eh Ende war, dass sie mit einem Taxi fährt. Ob das okay für mich ist. Hab dann auch so Richtung Pick Uo gedacht was ich jetzt machen kann damit ich zu ihr kommen kann oder sie zu mir kommt. Aber um ehrlich zu sein. Mir ist es egal ob da noch hätte mehr laufen können. Ich bin dankbar dafür dass ich zum ersten Mal rumgemacht habe. Dass ich kaum was tun musste (Okay das stimmt nicht. Allein dass ich mit immernoch leichter Erkältung in einen Club gehe und Frauen anspreche ist eine gewisse Anstrengung.) und sie an mir rumgeküsst hat. Dass ich ihren Körper anfassen konnte und mit ihr getanzt hab. Ich konnte einfach auch ich sein. Ohne Manipulationen. Das einzige was ich gemacht hab war, dass ich ihre (Zungen)küsse unterbrochen habe. Dachte mir so dass ich sie so "in Stimmung" halten kann quasi. Oder ich hab ein oaar neckische Sachen gesagt. Sie studiert Schauspiel. Ich meinte dann so dass sie später bestimmt mal vei GZSZ mitspielt und im Jungel Camp ist oder so. Da meinte sie dann, dass sie ans Theater will und das nichts für sie wäre o.Ä. Ich hab ihr dann gesagt dass wir zusammen nach Haus gehen können und eh alles nah beieinander liegt und zu Fuß erreichbar ist. Ich wollte nicht dass sie direkt vom Club aus ein Taxi nimmt. Bin dann mit ihr etwas durch die Innenstadt zu Fuß gelaufen. Am Wurststand hat sie uns dann das Essen ausgegeben weil ich Getränke ausgegeben hab im Club. Das kam von ihr. Nach dem Essen sind wir noch kurz weiter gegangen. Da stand dann ein Taxi welches sie nahm. Ich fragte sie dann bevor sie das Taxi nahm noch ob ich sie nochmal küssen kann. Glaub sie sagte "Natürlich, mit Wurstgeschmack jetzt" oder so. Dann fragte ich ob wir uns nochmal wiedersehen. Sie so "Auf jeden Fall" wenn ich mich recht erinnere. Ich hab einige Bier getrunken und bin jetzt grad während des Schreibens nicht ganz nüchtern. Daher keine Ahnung ob ich das alles was sie zuletzt sagte auch wirklich richtig wiedergebe hier. Abder denk schon. Manche Pick Up Leute würden jetzt bestimmt sagen dass meine Frage nach dem Kuss und ob man sich wiedersieht shit war. Ist halt nichts was jemand fragt/sagt der streng nach Pick Up "Richtlinien" vorgeht. Aber das ist mir sowas von egal. Ich bin einfach darüber erfreut, dass ich jetzt mal richtig mit einem Mädel rumgemacht hab. Und ich hab jetzt schon mehrmals geweint. Wegen ihrem "Das ist gar kein Problem". Das zu hören war schon sehr schön. Und generell weil sie so lieb war und ich sie bevor sie ins Taxi stieg nochmal geküsst hab. Gerne würde ich aber auch wissen, was ich hätte machen können, um sie mit zu mir zu nehmen oder um mit zu ihr zu kommen. Sie sagte im Club zuletzt schon oft, dass sie gleich ein Taxi nimmt. Draußen als wir unsere Jacken holten waren Studienkollleginnen von ihr. Glaub da hatte sie auch wieder mit den Kolleginnen pbers Taxi geredet. Aber ich hab dann immer gesagt, dass wir den kurzeb Weg zusammen gehen können lder o. Sie meinte dann zz der Kollegin glaub ich, dass sie kein Taxi nimmt, "noch etwas knutschen" lder so hat sie spaßeshabler gesagt. Einfach weil die Kolleginen vom Club aus glaub ich direkt ein Taxi nahmen. Aber die Erinnerungen sind schleierhaft. Ich bin ja nichtmal jetzt während des Schreibens nüchtern und sich alles was geredet wurde zu merken ist eh schwierig. Was kann ich tun damit ich noch weiter Chancen bei ihr hab? Morgen (ist ja schon heute) ihr eine Nachricht schreiben? Oder erstma einen Tag odee so abwarten? Wir haben Nummern ausgetauscht. Morgen (Samstag) Abend gibt es auf jeden Fall wieder Partys. Ist ja klar. Wobei die nicht so gut sind wie die von gestern. Sie ist seit 3 Wochen hier neu kn ddr Stadt übrigens.
  6. Also was das mit meinem zu Hause angeht, glaube ich stark, reden wir aneinander vorbei. Ich hab keine Lust drauf gehabt, wenn meine Eltern merken würden, dass ich mich für 'n Date schick mache. Sie dann fragen warum. Sie fragen wohin ich fahre und so. Das ist nicht das einzige. Es fehlt die Freiheit ubd Privatspre die ich för meine Sexualität haben will. Ich würde nie ein Mädel mit zu mir nach Hause nehmen zu meinen Eltern. Es sei denn es ist was Festes bzw. Ernsteres oder zumindest F+. Ich komme aus NRW und daher stellt sich die Frage jetzt aber sowieso nicht mehr eine Frau mit ins Haus meiner Eltern zu nehmen. Ich kann es hier eh nicht in Textform ausdrücken. Ich versuch's nur irgendwie. Ich will nicht, dass meine Eltern mitbekommen wenn ich was Lockeres mit Frauen habe. Man hört bei mir zu Hause alles. Es gibt nichtmal abschließbare Türen im Haus meiner Eltern (außer Haustür und WC). Das ist auch nicht alles. Es herrscht einfach keine Privatsphäre bei meinen Eltern im Haus. Mein Zimmer war auf derselben Etage mit dem Schlafzimmer. Laute Geröusche hört meine Mutter direkt. Ich finds absolut unangenehm wenn meine Eltern meine Sexualität mitbekommen. Ich mach mich schick, ich werde gefragt wohin ich geh, ein Mädel würde ich aufgrund Störfaktor Eltern wie gesagt niemals mitnehmen, weil mir in meinem Zimmer die Privatsphäre fehlt. Ich find's auch oeinlich wenn ich schick rausgeh ubd meine Eltern checken, dass ich ein Date habe oder so, weil ich zu Hause nicht rumlaufe wie wenn ich auf ein Date gehe oder so. Zudem gab's bei mir zu Hause auch nur wenig Möglichkeiten in dem Umkreis, den ich hatte, Fraen kennenzulernen. In einem Verein war ich nicht. Meine Freunde waren alles eher Leute die zu Hause hocken und nicht viel rausgehen lder sie sind in eine andere Stadt gezogen. Spielt aber alles keine Rolle mehr. Jetzt wo ich wieder ausgezogen bin fühl ich mich frei und mach mehr. Bin jetzt in Österreich und hab was das Problem mit dem Wohnen zu Hause nicht mehr. Jetzt muss ich andere Baustellen bearbeiten. Es läuft ja auch jetzt vergleichsweise viel besser. Ich bin offensiver. Ich mach was. Ich hab im Club zumindest mal ein Mädel angefasst und geküsst. Ich kassiere Absagen. Ich mache Fehler aus denen ich lernen kann. Kein Vergleich zum Verharren bei meinen Eltern im Haus. Da habe ich nichts gemacht. Nichtmal Fehler aus denen man lernt. Natürlich hab ich Baustellen, an denen ich arbeiten will. Aber der Fakot Wohnen bei meinen Eltern ist für mich persönlich ein starker hinderlicher Faktor. Das muss für andere Personen nicht so sein. Für mich schon.
  7. Nur mal kurz reingeschaut. Ich versuch wenn ich in Clubs gehe jetzt auch mehr auf Blicke zu achten. Und wenn ich eine anspreche ihr auch viel in die Augen zu blicken. Oder einfach von mir ausgehend Blickkontskt aufzubauen und zu schauen ob sie zurückblickt (öfter). Find das gar nicht so einfach. Ich muss das Ganze aber mal von Clubs in den Alltag verlager auch. Hab ich schon teilweise. Ich versuch jetzt, wenn ich Frauen seh ihnen in die Augen zu schsuen beim Vorbeigehen und (falls sie mich anschsut) ihrem Blick standzuhalten und nicht direkt eosnders hinzusehen. Ich denke so kann man Blickkontakt und das Standhalten bei Blicken anderer gut trainieren. Ich will aber such mal gerne Frauen im Alltag ansprechen. Beim Mittag essen in dem Cafè in das ich oft gehe z.B. Einfach mal in dem Café frsgen, ob ich mich dazu setzen kann, wenn ich ein Mädel seh, das mir gefällt.
  8. Also die Möglichkeiten, die ich oben geschildert habe, waren immer Mädels, die ich echt nicht so anziehend fand. Ich bin definitiv im Moment jedenfalls (und ich weiß nicht, ob sich das jemals ändern wird) so drauf, dass ich nur was mit einer Frau haben will die ich schon anziehend finde. Und das war bei den meisten der paar wenigen die auf mich zu kamen oder zu denen ich gut Kontakt hergestellt habe nicht der Fall. Es gibt ja Leute die für Sex alles nehmen was nicht bei 3 auf den Bäumen ist. Jeder wie er will. Ich könnte das nicht. Jeder Mensch tickt da offenbar anders. Eine Frau die ich nicht anziehend finde, kann ich nicht küssen, geschweige denn Sex mit ihr habe. Die Möglichkeiten die ich hatte waren ja auch nicht viele. Denke nicht dass es von mir in der Vergangenheit verkehrt war, nicht das zu nehmen, was mir ohne Arbeit "vor die Füße geschmissen" wurde, wenn es mir nun mal nicht gefallen hat. Zwei von denen wären aber ganz okay gewese, wenn es "nur" um rummachen und Sex geht. Da hätte ich zugreifen sollen vielleicht. Aber bei der einen davon konnte ich nichts dafür, dass sie weg war. Hab auf dem Festival nur mit einer anderen Gruppe gesprochen als sie bei mir am Arm eingehakt war. Und plötzlich war sie weg. Ist auch Jahre her jetzt. Vollkommen egal. Und um sich mehr und bessere Möglichkeiten zu schaffen, und nicht auf das angewiese zu sein, was sich (selten) anbietet, muss ich halt auf Frauen zugehen. Was ich zumindest in Clubs jetzt mache. Ich rede hier ausschließlich von Ereignissen die schon lang her sind, was (alte) Möglichkeite betrifft. Wenn ich auf Tinder slle nach rechts wische, klar, dann hab ich auch Möglichkeiten. Aber will ich die? Im Club oder so hat mich noch nie eine angesprochen. Also konnte ich da auch noch nie ein "Angebot" annehmen. Und das mich das lange zu Hause bei meinen Eltern wohnen gehemmt hat Frauen zu treffen, könnte ich auch genauer erklären. Tu ich aber jetzt nicht. Entweder man glaubt mir oder nicht. Ich empfand es immer als ein riesiges Hemmnis zu Hase bei meinen Eltern zu wohnen die letzten Jahre was Frauen angeht. Ich brauch meine Privatsphäre. Zu Hause im Has meiner Eltern fühl ich mich zu beobachtet und hab keinen Freiraum. Seitdem ich (seit kurzem erst wieder) von zu Hause ausgezogen bin, bin ich ja viel offensiver was das Zugehen auf Frauen angeht. Das ist denke ich Beweis geug, um zu zeige, dass das Wohnen bei den Eltern für mich nichtgut wsr in Bezug auf Frsuen treffe. Zu Hause bei meinen Eltern im Haus lief nichts. Und das hat seine Gründe. Die ich sberhier nicht erläutere. Ich ind's einfsch unangenehm zu Hause zu wohnen und dann wenn man auf Dstes fährt, sich schick mscht usw. noch mit den Eltern reden zu müsse. Ich brsuch neinen Freirsum. Das hat mich total zurückgehalten, dass ich keinen Freiraum habe und meine Eltern Fragen stellen, alles mitbekommen. Jetzt wo ich wieder ausgezoge bin geht's ja auch vorwärts.
  9. Ich hab - wenn nicht in diesem - in einem anderen Thread einiges dazu geschrieben, warum es bisher nicht lief bzw. ich nicht offensiv auf Frauen zugegangen bin und das Thema nicht angegangen bin. Aber ich schreib gerne was dazu. Hier ein paar Gründe: Die letzten Jahre habe ich zu lange zu Hause bei meinen Eltern gewohnt hab und das hat mich gehemmt. Mit 23 bin ich zwar nach Österreich gezogen. Ich war aber immer wieder auch lange Zeit wieder bei meinen Eltern im Haus. Es gab dann noch das Problem, dass ich nicht so richtig wusste, was ich will. Ob ich versuche in Deutschland einen Studienplatz zu kriegen oder es in Österreich durchziehe. Ich hatte genug mit mir selbst zutun und das hinderte mich daran das Frauen Thema anzugehen. Vor allem das Wohnen bei meinen Eltern im Haus hat mich gehemmt wie gesagt. Und was die Schulzeit bis 16 angeht: Ich war von 10 - 16 Jahren auf einer Hauptschule und empfand den Großteil der Mädchen damals nicht attraktiv. Ich hab auch viel gezockt. Hätte auch auf eine Realschule gekonnt, aber diese Hauptschule hatte einen guten Ruf. Als ich mit 16 auf's Gymnasium ging stand ich zum ersten Mal so richtig heftig auf eine. Da war ich 16 oder 17. Hab da lange mit niemandem drüber geredet damals. Nach einer Weile dann zumindest mit einem Freund/Nachbarn. Hab dann nach dem ich am Gymnasium sehr auf eine stand das Ganze nochmal in Österreich 2x gehabt. Eine aus einer Lerngruppe mit insgesamt 3 Mädels und mir. Danach eine aus Seminaren von der Uni. Hab mich bei diesen 3 Malen immer sehr reingesteigert, obwohl ich kaum Kontakt zu den Mädels hatte. Sowas mache ich aber nicht mehr. Ich hab jetzt auch schon lange gelernt, dass dieses "Reinsteigern" Quatsch war und ist. Am besten immer direkt Kontakt herstellen, sie einladen oder so. Und dann schauen. Und es gibt ja nochso viele andere Frauen. Alternativen. Oneitis war das wie man hier immer so schön sagt. Ist aber mit den 3 Mädels eh lange her. Eigentlich nicht die Rede Wert dass ich es erzähle. Möglichkeiten, wo mal was hätte laufen können, z.B. als eine aus der Lerngruppe fürn Aufnahmetest 2015 (da war ich 23 und frisch zum ersten Mal in Österreich) mir damals anbot bei ihr Hush-Muffins zu backen / essen. Das habe ich ausgeschlagen, weil das Mädel mir nicht gefallen hat. Ich war mit diesen 3 Mädels aus der Lerngruppe auf einem Studentenfestival, da wollte die andere aus der Lerngrupoe mit mir Getränke holen und zur Bühne. Aber die fand ich überhaupt nicht attraktiv. Hab dann auch gesagt, dass ich nach Hause geh. Sie wohnte in der Nähe. Sind zusammen gegangen. Die einzige der 3 Mädels, auf die ich mega abfuhr, war frisch von ihrem Ex getrennt und hatte aber dierekt einen neuen Typen vom Roten Kreuz wo sie ehrenamtlich half. Der war da glaub ich ihr Instructor. Hätte vielleicht damals das mit den Hush-Muffins machen sollen. Für eine kleine Erfahrung wär's okay gewesen. Auch wenn sie mir nicht so gefallen hat. Ihr Körper war nicht so schlecht. Vielleicht wäre ja was gelaufen. Meine Ansprüche sollte ich etwas senken wshrscheinlich, aber ich will eigentlich nichts mit einer Frau haben, die ich nicht auch vom Aussehen her anziehend finde. Ist bei manchen schwierig. Einerdeits denk ich nir bei der ein oderen "Ach, die ist ja ganz hübsch", aber dann doch wiederum "Ach ne, find ich nicht geil". Ich wurd auch ein Mal im Supermarkt angesprochen, aber die fand ich nicht attraktiv. Auf einem anderen Studenten-Festival 2016 hatte sich eine bei mir am Arm eingehakt. So toll war die nicht, aber okay. Als ich mit 'ner anderen Gruppe gesprochen hatte war die aber plötzlich weg. Letztens das mit der Halbgriechin, die mir nach einem spontanen Treffen spätabends ein paar Tage später schrieb, dass ich mich melden soll, wenn ich Lust hab mal wieder was mit ihr zu machen. Da rege ich mich über mich selbst auf. Finde sie vom Aussehen her nicht so richtig gut. Dann hab ich schon keine Lust mehr was mit ihr anzufangen. Ich weiß, dass das oberflächlich ist. Ich sollte es einfach mal zulassen. Werde sie mal anschreiben und schauen, ob da noch was zu machen ist. Was mir nur schwer zu denken gibt: Sie ist 19 laut Chat. Sie meinte hier geboren und ist jetzt seit 19 Jahren hier ... Vielleicht wird sie dieses Jahr noch 20. Weiß ich nicht. Aber wir haben auf jeden Fall Gemeinsamkeiten was ich cool fand. Sie ist Halbgriechin und mein Opa ist Grieche und meine Eltern haben ein kleines Ferienhaus in Griechenlsnd bei Thessaloniki. Thessaloniki ist auch ihre Lieblibgsstadt usw. War schon nett mit ihr. Weiß nicht, ob das alles war an Möglichkeiten. Aber mehr fällt mir bis jetzt nicht ein. Online Dating hab ich mal komplett ausgeklammert. Die alten Stories wo mal vielleicht was hätte laufen können sind ja aber auch egal jetzt. Vor ein paar Wochen im Club hab ich dann das erste mal ein Mädel richtig am Körper etwas angefasst und geküsst. Das hab ich hier ja schon slles reingeschrieben. Das war so der Höhepunkt bei mir bisher. Dass ich unter Einfluss von etwss Alkohol Frauen im Club anspreche mache ich auch erst seit kurzem im Prinzip. Also wenn man so will ein kleiner Erfolg. Aber ohne Alkohol und außerhalb von Clubs will ich's auf jeden Fall auch machen. Stell's mir nur schwieriger vor. Wichtig bei mir ist, dass ich auch an meinem Innenleben arbeiten. Ich muss mein Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl verbessern.
  10. Ich bin einfach ein rationaler Mensch der sich Sachen im Detail anschaut und Sachen an der Wurzel angehen will. Daher kommt die Analysiererei. Ich neige dazu Sachen zu zerdenken. Bin jemand der Dinge lieber genau, dafür aber richtig macht und lasse mir dabei gerne viel Zeit. Ich bin auch sehr gewissenhaft. Ich bin sicher kein Autist. Learning by doing ist hier vielleicht aber der bessere Weg. Nicht immer jedes Detail auseinander nehmen, eine Abhandlung darüber schreiben, sondern einfach dann beim nächsten Mal anders an die Sache rangehen und sehen was passiert. Dann schreib ich halt nicht mehr so viel hier rein. Ich pack's ja eh grad auch in der Praxis an. Aber leider im Moment fast nur in Clubs. Ich muss mehr normales Dating betreiben denk ich. Wie am Montag das Treffen in Wien. Und wenn man wenig Erfahrungen mit Frauen gemacht hat, dann ist es ja normal, dass man für vieles nicht das Gefühl hat. Und das mit dem "Vibe spüren". Leuchtet mir auch total ein und ich bin dazu auch fähig. Da ich halt Anfänger bin passiert mir dann nur sowas wie gestern, dass ich ohne auf den Vibe zu achten direkt zu viel Gas gebe. Gibt ja Situationen im Club wo es wirklich schnell geht. Aber da muss halt "der Vibe" dann auch entsprechebd sein. Es wäre sicher schlauer gewesen erstmal nur was mit ihr zu trinken oder - wenn Tanzfläche - dann erstmal nur mit ihr tanzen ohne sie zu sehr zu berühren. Ich versteh nicht warum ich hier gleich als Autist oder so bezeichnet werde. Find das ziemlich verletzend. Und dass man mir vorhält, dass ich für insbesondere mit fast 30 noch keine Erfahrung mit Frauen hab... Ja, das weiß ich auch ohne dass man mir das unter die Nase reibt, was mir mit Sicherheit nicht gut tut, weil ich eh schon darunter leide. Deswegen pack ich's ja auch an. Weiß nicht, warum jetzt dieser vorwurfsvolle Ton. Ich hab hier im Forum in meinen Threads erklärt, warum ich lange Zeit keine Erfahrungen mit Frauen gemacht hab. Nicht aus autistischen Gründen. Falls da jemand Fragen hat, warum ich bisher kaum Kontakt zu frauen aufgebaut hab, kann ich das auch gerne nochmal erklären. Find deine Beiträge ja immer gut. Aber den hier find' ich teilweise bissl blöd. Und ja, den Schwulen fragen wie ich auf Frauen wirke ist eine gute Sache. Hab aber seitdem einen Mal nichts mehr weiter mit ihm zutun, das war einfach nur ein spontanes Zusammenfinden über Jodel mit ihm. Hab jemanden gesucht, der mit kommt abends. Aber werde vielleicht nochmal mit ihm was machen.
  11. Naja, es ist schon klar, dass Feingefühl, Blickkontakt und Lächeln wichtig sind. Ist jetzt nichts Neues für mich. Ich glaub nur, dass ich eben zu wenig mit Blicken und Lächeln arbeite. Mir wird das also bewusst, dass ich wahrscheinlich oft nicht genug damit arbeite. Was nicht heißt, dass ich es nie mache. Verstehe nicht, warum man deswegen ausfallend werden muss und meine Person diffamiert.
  12. Ja, kann den fragen, aber es ist ja keine Lösung abhäbgig von einer Person zu sein. Was meinst du genau mit "unkalibriert". Ich denke ich versteh das richtig: Ich muss einfach mit mehr Feingefühl an die Sache gehen? Ich hab mir selber gestern auch schon gedacht, dass ich es mit mehr Charme machen muss, mehr Blickkontakt, mehr Lächeln. Ist gestern z.B. so gewesen dass ich sie gefragt hab ob sie was trinken will. Dann hab ich sie durch den Club geführt und bin auf der Tanzfläche angehalten. Ich hätte bestimmt erstmal mehr Blickkontakt zu ihr aufbauen sollen auf der Tanzfläche. Mehr Lächeln austauschen. Ruhiger an die Sache gehen. Kann sein, dass ich es zu sehr mit der Brechzange gemacht hab und sie überrumpelt hab. Das was gut durch den Schwulen rübergekommen ist, ist dass Freundlichkeit und Lächeln immer gut ankommen. Das mach ich glaub ich zu wenig. Also Blickkontakt und Lächeln. Hatte den Schwulen sogar gefragt "Meinst ich kann sie anfassen?". Dann er so "Ja, aber mach es mit Charme." Wobei das Mädel damals auch wieder eine andere Nummer war. So hot wie die gestern fand ich die nicht. Kein Vergleich. Und es gab mit ihr nie eine Konversation. Hab sie quasi nur gefragt wie sie heißt und, ob sie was trinken gehen will. Hätte ich nicht mehr Rapport / Vertrauen zu ihr aufbauen müssen erstmal weshalb direkt Tanzfläche vielleicht wirklich nicht gut war? Glaub das kann man nicht so sagen. Gibt auch genug Frauen mit denen man direkt auf die Tanzfläche kann ohne vorher (viel) geredet zu haben. Da bin ich mir sehr sicher. Ich will dran arbeiten, dass ich Blickkontakt generell zu Fremden gut standhalten kann und auch von mir aus ohne Probleme aufbauen kann. Und Leute im Club gut beobachte. Ob mir vielleicht ein Mädel Blicke zuwirft. Ich bin momentan oft so drauf, dass ich eine sehe die mir gefällt und sie dann einfach anspreche ohne dass es vorher zu Blickkontakt ubd 'nem Lächeln kam. Das ist nicht gut denk ich. Find's auch schwer Blickkontakt aufzubauen. Sich einfach nur anzublicken und zu lächeln. Ist schwer mich da zu überwinden. Aber wahrscheinlich ein wichtiger Punkt den ich üveb muss. Aber so schwer istes wahrscheinlich gar nicht. Ist nur super ungewohnt für mich. Wann Blickt man schon fremde Frauen in die Augen und lächelt dabei ohne mit ihr je ein Wort geredet zu haben. Find ich nicht so einfach.
  13. Hab ein paar Fragen. Ich bin gerade vom Club Heim gekommen. Wieder was Neues erlebt und ich weiß nicht, ob ich tendenziell richtig vorgegangen bin oder falsch: Ich hab 2 Mädels da rumstehen sehen. Eine davon hat mir gefallen. Habe sie beide angesprochen. Sie sagten sie sind zu Viert, aber die beiden anderen waren auf Klo oder so. Dann hab ich erstmal nur mit den zweien geredet. Die waren nett, haben sich gern mit mir unterhalten. Sie haben mir von ihren 4 Gläsern eins abgegeben, allerdings meinte die eine dann auch, wann ich Getränke hole... Dann sind sie auf die Tanzfläche, ich mit ihnen. Mir fällt es ein bisschen schwer ausgelassen zu tanzen. Die eine meinte zu mir "Du musst tanzen", aber ich versuch dann immer lockeree zu werden. Hatte auch nicht vorgeglphrt / vorgetrunken und wsr dementsprechebd nach den paar Vodka/Soda Zitron Mischen die ich mir geholt hab nicht wirklich großartig angetrunken Glaub die mixxen in dem Club auch nur mild bzw. wenig. Frage: Eine von beiden hat mir gefallen, aber ich bring's nicht über's Herz die andere zu ignorieren und die eine von beiden anzufassen, die ich heißer find. Ich ärger mich dsfür auch total. An den Schultern oder so beim Tanzen. Ich weiß nicht warum ich da so gehemmt bin. Ich will der anderen nicht zeigen "Ich find deine Freundin hotter, du interessierst nich nicht". Ich will korrekt, moralisch sein. Ich krieg's nicht hin mir die zu schnappen die ich heißer find. Bei der anderen die ich weniger heiß fand hätt ich es eher gewagt sie anzufassen. Dann hätte ich vermutlich gehofft (wenn ich die weniger heiße angefasst hätte beim Tanzen), dass ich die heißere auch anfassen kann beim Tanzen. Aldo beide. Was kann ich dahegen tun? Damit ich einfach Zähne zusammenbeiße und halt die hottere nehme und meinetwegen klar wird, dass ich die andere halt nicht attraktiv genug finde, ich die andere heißer find. Ich will halt nicht so arschig sein und dann die eine anfassen ubd die andere gelangweilt dabei zusehen lassen und ihr direkt oder indirekt sagen "Du bist weniger attraktiv, dich nehm ich nicht". Was kann ich dagegen tub, damit ich's einfach mach. Weiter ging es wie folgt: Die waren ja eigentlich zu Viert im Club. Die 2 anderen Mädels kamen noch vor dem Tanzen kurz dazu. Die gingen aber dann in eine Bar woanders hin, neben dem Club und kamen erst später wieder. Daher war ich nur mit den anderen beiden auf der Tanzfläche, wovon ich eine ziemlich hot fand wie gesagt. Von den anderen 2 Mädels, die erst auf dem Klo waren, kurz da waren, dann aber in eine Bar gingen, war eine sehr übergewichtig und die andere war für mich noch heißer als die eine von den beiden, die ich anfangs ohne ihre beiden Freudinnen (die noch heißere und die Übergewichtige) zu zweit angetroffen hab, weil die anderen zwei (die noch heißere und die Übergewichtige) auf dem Klo waren. Als später, nachdem ich schon mit beiden auf der Tanzfläche war, die anderen beiden Freundinnen wieder aus der Bar kamen und dazugestoßen sind, wollte ich versuchen Kontakt zu der noch heißeren aufzubauen. Hab sie angesprochen. Irgendwas gesagt. Nach ihrem Namen gefragt. Hab sie dann gefragt, ob wir was zusammen trinken gehen. Da das (noch heißere) Mädel in dem Moment aber nur mit der übergewichtigen Freundin und mir da stand meinte sie zu mir "Ich kann meine Freundin jetzt nicht alleine lassen." Die anderen beiden Mädels (mit den ich zu aller erst Kontakt aufgebaut hatte und mit denen ich auf der Tabzfläche war) kamen dann wieder dazu. Daher habe ich die (noch heißere) nochmal gefragt "Gehen wir jetzt was trinken?" o.Ä... Sie willigte ein. Ich nahm sie bei der Hand und zog sie hinter mir durch den Club. Hab sie glaub ich auch kurz vor mir her geschoben. Keine Ahnung. Hatte eine krasse Vorfreude. Anstatt mit ihr an die Bar zu gehen, habe ich, als wir an der Tanzfläche angekommen waren, gesagt: "Wir bleiben erstmal hier" oder so ähnlich. Ich hatte so eine Vorfreude. Denn wenn das geklappt hätte wäre ich wohl im siebten Himmel gewesen. Sie tanzte auch für ein paar Sekunden ausgelassen auf der Tanzfläche. Dan hab ich, ziemlich schnell nachdem wir auf der Tanzfläche angekommen waren meine Hände direkt bei ihr angelegt an den Schultern. Nicht grob. Ich würd mich als feinfühligen Menschen beschreiben. Ich hab sie sanft angefasst. An den Schultern. Bin dann von den Schultern ausgehend mit meinen Händen an ihren Armen oder am Rücken (weiß es so genau nicht) etwas weiter nach unten gegangen. Ich stand ziemlich nah an ihr natürlich. Und dann kam der Satz von ihr "Ich geh'mal eben auf's Klo, bin gleich wieder da" Was hab ich falsch gemacht? Hätte ich gar nicht mit ihr auf die Tanzfläche gedurft, hätte ich erstmal nur was mit ihr trinken gehen sollen? Oder war das mit der Tanzfläche (das Nichteinhalten meiner Absicht mit ihr was trinken zu gehen, von tanzen wsr ja nicht die Rede) zwar okay, aber ich hätte sie nicht direkt anfassen sollen? Kann das jemand durchanalysieren? Wäre nett. Man die war echt hot und ähnelte glaub ich ein bisschen dem ersten Mädel aus meiner Schulzeit auf die ich so richtig heftig stand als ich so 16/17 Jahre alt war. Das erste Ma. Mit so einem Mädel würd ich gerne mal was haben. Das wär ein Traum. Hätte mir gereicht sie einfach "nur" 1x zu küssen. Küssen ist für mich schon was Großes, Besondered. Hab's ja bisher nur 1x gemacht. Und das war super kurz, direkt ein Zungenkuss, komplett ohne Glücksgefühle dabei. War seltsam, aber gut dasses passiert ist. Wenn ich dran denke wie schön es sich angefühlt hat als sie eingewilligt hat und ich sie durch den Club gezogen hab und sie hat ja auch auf der Tanzfläche getanzt. Und als ich sie angefasst hab, war's auch schön, aber dann "musste" sie ja zum Klo 😓 Enthusiamus und Frustration liegen einfach so nah zusammen und wechseln sich ab. Ich hab sie dann später (nachdem ich sie auf der Tanzfläche angefasst hatte) gefragt, ob sie mit mir was trinken würde wenn wir wirklich zur Bar gehen. Also hab ich klargemacht dass wir dann nicht auf die Tanzfläche gehen. War laut. Keine Ahnung was sie gesagt hat. Aber wollte sie nicht. Hab sie gefragt ob wir Nummern autauschen o.Ä. Wollte sie auch nicht. So reicht erstmal. Hab noch ein andered Mädel angesprochen. Und in der Warteschlange vorm Club hat ich versucht etwas mit 2 Mädels zu reden die vor mir standen. Die hab ich im Club wieder getroffen, die haben als ich vorbei ging meinen Namen gerufen. Da wsren aber irgebdwelche Tyoen bei denen hibterher im Club. Ich kann da noch ein paar Sacheb zum analysieren dazu schreiben spöter. Aber wäre gut, wenn wir erstmal das bis hierhin klären können. So frustrierend irgendwie, dass ich einfach nichts zum Laufen kriege. Freitag ist "Hangover - 2010er Party" woanders. Da könnt ich es weiter probieren. Muss mal schlafen langsam. LG
  14. Ja, okay. Ich stell mir grad nur vor, wie ich eine Frau im Club anspreche. Etwas mit ihr rede, sie eigentlich so wirkt als unterhalte sie sich gern mit mir. Ich dann meinen Arm um sie lege, aber sie das nicht mag, sich irgendwie rauswindet. Oder wie ich meinen Arm einfach viel zu früh un sie lege. Oder ich einige IOIs die drauf hindeuten dass ich sie küssen kann sehe, es dann probiere, aber sie abblockt. Generell ist Arm um eine Frau kegen ja schon etwas höher in der Eskalationsleiter. Also erst machen wenn vorher schon zufällige Verührungen stattgefunden haben? Aber im Endeffekt kann ich ja einfach mal solche Sachen öfter ausprobieren, und wenn ich's dann echt falsch eibgedchötzt hab ist's halt so. Daraus lern ich ja und sie wird mir schon keine Backpfeife geben, weil ich einen Arm um sie lege und es einfach zu früh war oder sie kein Interesse hat. Also wie du sagst, einfach machen. Sehen was bei rumkommt Mehr als abblocken und dass ich gehe oder sie geht und es halt nichts wird kann nicht passieren. Und immerhin hab ich dann 'nen Lerneffekt.
  15. Es sagt niemand, dass ich nichts dazu gelernt hab. Außer du. Man macht halt Fehler wenn man sich ausprobiert. Passiert halt, wenn man auf Tinder unterwegs ist und ein Mädel hot findet. Da kommt's dann abundzu zur Oneitis, wie man es im Pick Up Jargon / Terminologie bezeichnen würde. Und doch, ich hab schon ein Buch gelesen und ich weiß auch, dass man der Frau nicht den Hof machen soll, sie nicht auf's Podest stellen soll. Das weiß ich schon lange. Deine Annahme ist falsch.