BullsFan

User
  • Inhalte

    47
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     255

Ansehen in der Community

11 Neutral

Über BullsFan

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

419 Profilansichten
  1. Ok danke für euren Input. Ich nehme folgendes für mich mit: 1. Style verbessern, Frisur, Kleidung, evtl. Kontaktlinsen statt Brille 2. andere Technik beim Approachen anwenden, die jetzige funktioniert ja anscheinend nicht 3. am Körper arbeiten (tue ich gerade sowieso) 4. erstmal Mädels, die ich jetzt nicht so anziehend finde ansprechen, das sollte mir mehr Selbstvertrauen geben und 5. einfach mehr rausgehen (werde ich wohl erst nach dem Examen schaffen, sonst wird es sich negativ aufs Ergebnis der Klausuren auswirken) Das ist ne Liste mit der ich arbeiten kann. Vielen lieben Dank!
  2. Ich hab entweder nie solche Signale erhalten oder sie nicht als solche interpretiert. Vielleicht achte ich mal öfter darauf. Naja weg ist sie nicht. Aber das Ding ist, bei einer 10 wie letzten Samstag weiss ich halt dass meine Chancen nicht mal 1 Prozent sind, da denk ich mir was solls, wird eh ein nein aber versuchen kann man es ja. Bei einer 5 oder 6 sind die Chancen evtl höher und ich zögere bei solchen tatsächlich mehr als bei einer 9 oder 10. Ist echt komisch. Allgemein zu der Frage, wo ich Verbesserungspotenzial sehe. Also Frisur ist bei mir immer Standart mittelkurz. Grosses Manko ist wohl der nicht vorhandene Style. Das letzte Mal Klamotten habe ich vor mehr als einem Jahr gekauft, ich achte nicht auf aufeinander abgestimmte Kleidung sondern dass was gerade gemütlich ist. Jeans und Poloshirt im Sommer das wars. Sport mache ich jetzt sehr intensiv. Das Problem der nicht vorhandenen Muskeln sollte bald weg sein. Ich werde mal demnächst vom Angebot Gebrauch machen wo einem das Aussehen etc bewertet wird. Dann sehe ich wo ich stehe. Vielen Dank an alle. Ich werde es weiter versuchen und hin und wieder Updates geben.
  3. Naja bringt mir halt nichts, wenn ich nur Körbe bekomme. Danke. Wusste nicht mal dass es hier sowas gibt. Bräuchte nur noch vernünftige Bilder. Ok als Beispiel mein letzter Korb durch die (in meinen Augen) HB10. Auf der Arbeit immer ein bisschen gelabert aber nie über Smalltalk hinaus. Da ich mir dachte ich habe eh 0 Chancen bei hab ich es gar nicht versucht. Letzten Samstag gabs nicht so viel zu tun und wir haben im selben Bereich gearbeitet. Das Gespräch wurde persönlicher, also Studium, was man später im Leben machen will, Zukunftspläne. Sie war die ganze Zeit freundlich und aufgeschlossen. Dann kam der Chef und hab musste das Gespräch beenden. Als meine Schicht zu Ende dachte ich mir was haste zu verlieren und bin zu ihr hin und hab gefragt ob sie Lust hat ein Eis zu essen (es war 30 Grad an dem Tag, deswegen Eis statt Kaffee). Auf einmal wurde ihr Gesichtsausdruck "anders", sie hat wegeschaut, auf den Boden geblickt und gesagt liebend gerne, hat dann nochmal 2-3 Sekunden überlegt und dann gesagt sie hätte einen Freund. Nur um dann am Ende, als ich gesagt hab in Ordnung, noch zu sagen dass es aber trotzdem "lieb" sei von mir zu fragen. Also vom Gefühl her würde ich sagen, dass man gerne ein freundschaftliches Gespräch mit mir führt, aber kaum denke ich weiter als das, sind sie sich zu schade dafür. Die ganze Körperhaltung und Mimik verrät es. Wäre natürlich ne Möglichkeit. Aber die auf dem Bild wäre für mich sowieso ne 8 und auch viel zu schön für mich. Was ich auch vor hatte ist dies, im Oktober schreibe ich endlich das Examen, danach hätte ich Zeit, bis ich meine Ergebnisse bekomme. Ich dachte an einige Clubs oder AGs in der Uni, um einfach schonmal im Rahmen von Veranstaltungen gemeinsame Interessen zu haben und einfacher ins Gespräch zu kommen. Denn so auf Dauer hab ich das Gefühl dass es mit mir und Cold Approaches nix wird. LG
  4. Wie der Titel es schon sagt, hier mal ein Zwischenfazit zu meinen ersten Schritten. Mein Ursprungspost ist der hier, falls wer die ganze Geschichte will: Es ist jetzt ein halbes Jahr her seitdem ich diesen Thread erstellt habe. Und seitdem habe ich einiges ausprobiert. Mit wenig Erfolg. Das einzig positive ist, dass es mir deutlich leichter fällt mit Frauen zu sprechen. Immerhin. Ich habe immer wieder wenn Zeit war Frauen angequatscht, wie auch zum Teil geraten wurde erst neutral und einfach nur Smalltalk. Ob in der Uni, auf der Arbeit oder in der Buchhandlung etc. Aber das eigentliche Problem ist dieses: Ich habe irgendwann, als es mir einfacher ging, Frauen anzusprechen, angefangen auf die Frau zuzugehen und hab danach meist ein Kompliment zur Frisur, Kette, Kleid etc. nachgeschoben. Manchmal auch etwas anderes. Wenn sie grad ein Buch in der Hand hatte hab ich gefragt was das für ein Buch ist usw. Es sind durchaus nette Gespräche entstanden, gerade an der Uni. Am Ende des Gesprächs hab ich gesagt ich muss los, würde sie aber gerne wiedersehen, weil ich sie sympathisch finde. Dann kam zu 95 Prozent immer "eigentlich liebend gerne, aber ich habe einen Freund". Bei vielen war es gelogen, das hat man gemerkt. Die wollten mich wohl loswerden. Was mache ich falsch? Ich hab da drei Ansätze zu. 1. Entweder ich sehe einfach nicht gut aus, wovon ich persönlich ausgehe 2. Das was ich sage, kommt nicht gut an, sprich mein Approach ist kacke, oder 3. Ich spreche Frauen deutlich über meiner Liga an. Gerade hier muss ich sagen, dass ich nie Frauen unter HB8 angesprochen habe, mein letzter Korb war auf der Arbeit, die ich jetzt schon 3 Monate kenne und wir uns nett unterhalten haben, aber auf die Frage hin ob sie Lust hat nach der Arbeit ein Eis essen zu gehen, gab's auch wieder einen Freund. Sie war in meinen Augen eine 10. Ich könnte jetzt auch weniger attraktivere Frauen ansprechen, aber darauf habe ich ehrlich gesagt keine Lust. Was wäre euer Ansatzpunkt. Bin gerade auch dabei sehr viel Sport zu machen, bin nicht übergewichtig, aber halt auch nicht durchtrainiert. Das wird sich definitiv ändern. Frisur anders? Vollbart oder glattrasiert? Oder einfach anders ansprechen, nicht mit nem Kompliment? Wie komme ich dahin, dass einem nicht immer der Freund, den vielleicht gibt oder auch nicht, vorgehalten wird? Würde mich mal wieder über Tipps freuen. LG
  5. Dass du das als Ausrede siehst ist sehr schade. Ich möchte wenn möglich das Prädikat schaffen und wenn man bedenkt dass ich nebenbei noch an 2-3 Tagen arbeiten muss, bleibt da nicht viel über zum Lernen. Diese Tage muss ich dann voll ausnutzen.
  6. Mein Alltag besteht eigentlich nur aus Lernen fürs Studium, was ich hoffentlich im Herbst spätestens beende. Daneben arbeite ich noch, damit ich dieses Studium überhaupt finanzieren kann und als Ausgleich treibe ich Sport und lese. Also sehr viel Monotonie. Bleibt aber auch kaum was über für den Rest. Mein "Plan" war jetzt, nach dem Examen, wenn ich gute 5 Monate auf meine Ergebnisse warten muss, etwas aktiver zu werden. Deswegen fragte ich ja hier nach Aktivitäten mit Möglichkeiten nebenbei Frauen kennenzulernen. Ich habe jetzt auch sehr viel Input bekommen, worüber ich auch froh bin.
  7. Klar den Bart kürzen oder gar ganz wegrasieren geht natürlich. Das ist einfach mehr eine innere Angelegenheit. Ich denke mir eben dass ich bei einer deutschen Frau mehr "leisten" muss als ein Deutscher, damit ich überhaupt für sie in Betracht komme. Ob das stimmt weiß ich natürlich nicht. Dann ist da ne Blockade im Kopf dass ich deutsche Frauen, die hier nun mal in der Überzahl sind, schon aus dem Grund meide. Aber ich sollte es wohl trotzdem probieren, um selbst die Erfahrungen zu machen, ob meine Hypothese auch stimmt.
  8. Da hast du wohl recht Das "leider" bezog sich wie bereits erläutert darauf, dass mein Aussehen bei europäischen Frauen (schwarze Haare, viel Bart, Armbehaarung) eher abstoßend wirkt und ich einen Nachteil gegenüber anderen habe. Muss ich nachschauen. Vielmehr die Frauen die selbst aktiv sind. Jep darum geht es mir. Es fällt mir schwer sich das vorzustellen. Aber gut du sprichst ja schließlich aus Erfahrung, also wird da was Wahres dran sein. Danke für deinen Input.
  9. Okay das werde ich versuchen im Alltag umzusetzen. Aus dem Blickwinkel betrachtet ergibt das Sinn. So habe ich das Ganze noch gar nicht bedacht. Jup das habe ich mittlerweile gemerkt. Danke!
  10. Ganz normale Leute eben. Fast alle deutsch, die meisten aus der Uni oder dem Verein. Ob die vorzeigbar sind? Denke schon, die haben alle Familie, Jobs, Kinder etc. An alle anderen, hier wurde jetzt wieder sehr viel geschrieben. Ich nehme davon diese wichtigen Punkte mit: 1. Ich muss ein Ziel vor Augen haben -> das habe ich 2. Ich MUSS aus meiner Komfortzone raus, indem 3. ich in Umgebungen verkehre, die mir eine Gelegenheit geben, meine AA gegenüber fremden Frauen immer kleiner werden zu lassen. Der dritte Punkt ist echt schwer. Weil wie gesagt, Leben auf dem Land, Studium fast nur online und Verein nur Männer. Da muss ich mir was einfallen lassen. Oder eben auf die Straße. Danke an alle. Wenn weitere Fragen aufkommen benutze ich wieder diesen Thread.
  11. Moin, ich werde wenn das ok ist ab jetzt diesen Thread für meine Fragen verwenden damit ich nicht immer einen neuen aufmachen muss. Also Folgendes: Ich habe mir mal einiges hier durchgelesen und bin auf den Augenkontakt-Thread aufmerksam geworden. Dachte ich probiere das mal aus. Also ich dann ab in die Stadt und erst zur Uni. Da war kaum jemand (war auch Samstag), also bin ich in ein großes Einkaufzentrum. Erst einmal war es schwer überhaupt Frauen zu finden, die a) in meinem Alter waren und b) diese dann ohne Partner rumlaufen. Bei denen die ich gefunden habe habe ich versucht Augenkontakt herzustellen und besonders langsam zu gehen, die haben mich aber nie angesehen. Und dabei ging ich schon frontal auf sie zu. Nach einigen erfolglosen Versuchen habe ich dann beim Vorbeigehen "Hi" gesagt um ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen. Insgesamt waren es locker ein Dutzend oder mehr und nur 2 haben mich überhaupt angeschaut, welche wiederum aber direkt weggeschaut haben und weitergegangen sind. Woran liegt das? Ich habs mir einfacher vorgestellt die Aufmerksamkeit zu erlangen. Vielleicht können mir speziell die Damen, von denen ja einige hier unterwegs sind, sagen was ein Kerl in solch einer Situation tun müsste damit sie auf ihn aufmerksam werden. Vielleicht ne auffällige Kleidung, oder vielleicht direkt auf sie zulaufen und in den Weg stellen (was ich mir aber ziemlich unangenehm für die Frau vorstelle). Oder ist ein volles Kaufhaus generell nicht dafür geeignet? Allen einen schönen Sonntag noch! Ciao.
  12. Das Wort heiraten hab ich ja damals nur benutzt, weil sie, als ich sie nur auf einen Kaffee einladen wollte direkt meinte dass sie sich auf ihr Studium konzentrieren möchte. Nummer habe ich gelöscht nachdem eine Woche lang nichts mehr kam. Wie lange muss sie sich das noch überlegen ob sie sich mit mir treffen will. Entweder will sie es oder nicht.
  13. Ich weiß, bei mir ist es tatsächlich weniger die Angst andere Frauen anzusprechen, als mehr die Befürchtung einen bösen Korb zu bekommen. Habe ich auch schon erlebt. In der Schule ist sehr lange her. Daher kommt das denke ich, auch wenn es irrational ist. Ich muss daran arbeiten. Eben das ist es. Ich weiß nicht was ich bei einem Approach alles bringen muss, um mein (in meinen Augen) eher nicht so gutes Aussehen wieder wett zu machen. Soll ich Komplimente machen und wenn ja wie viele? Wie schnell und laut soll ich sprechen? Wie weit entfernt soll ich von ihr stehen? Wie kann ich ihre Aufmerksamkeit gewinnen wenn sie auf das Handy schaut? All diese Fragen gehen mir durch den Kopf wenn ich auf eine Frau zugehe. Wie gesagt ich tendiere dazu vieles direkt zu analysieren und versuche DIE perfekte Herangehensweise zu finden. Deswegen fällt es mir umso leichter Frauen die ich schon kenne vollzulabern, denn da habe ich schon einige Anknüpfungspunkte. Die Metapher ist anschaulich. Und überzeugt mich. Ich versuche das ganze Thema ab jetzt so anzugehen als ob ich wieder Abnehmen muss oder für mein Staatsexamen lerne. Auch das ist und war unangenehm. Vielen Dank
  14. Jup den Style wollte ich nach und nach in Angriff nehmen. Ich war auf einigen. Ist aber sehr lange her, das war noch vor meiner Gewichtsabnahme. Dementsprechend gering war auch mein Selbstbewusstsein. Momentan ist wieder alles dicht. Im Sommer könnte ich es wieder versuchen. Problem, falls es eines ist, ist dass ich kein Bier trinke (aus eigene Überzeugung und nicht aus religiösem Grund) und deshalb auch nie wirklich locker bin. Ich tendiere dazu alles zu überanalysieren und habe dementsprechend wenig Spaß auf Partys mit mir unbekannten Menschen. Wir sind immer so mit 4-6 Leuten in die Mensa. Die sind alle aber seit April 2020 wieder in die Heimat gezogen und sind seither nicht mehr wiedergekommen. Ich müsste mir einen neuen SC aufbauen. Könnte ich, weiß aber nicht ob sich das noch lohnt wenn ich in spätestens einem Jahr mit der Uni durch bin. Ansonsten vielen Dank für die Tipps. Insbesondere die Studentenpartys sind ein guter Ansatzpunkt.
  15. Erst mal, der letzte Absatz war gar nicht ironisch gemeint. Das war mein Ernst. Ihr habt mehr Ahnung als ich und wisst besser was Sache ist. Ganz ohne Ironie. Der Rest hört sich logisch an. Ich werde versuchen das "Street oder Daygame" dennoch in mein Repertoire aufzunehmen, obwohl ich eigentlich den anderen Weg einschlagen wollte. Also den "ich spreche Frauen nebenbei an" - Weg. Einfach um in eine Situation zu kommen die mir persönlich am unangenehmsten ist. Was das mit mir machen wird weiß ich nicht, werde aber dann hin und wieder mal ein Update geben. Wenn was dabei raus kommt, super. Wenn nicht ist es ein gutes Training für die Situationen die ich ohnehin anpeile. Also im Rahmen des Sports oder eines Kurses mit Frauen in Kontakt zu kommen. Danke.