Splicer

Member
  • Inhalte

    121
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     375

Ansehen in der Community

43 Neutral

Über Splicer

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Im Kino
  • Interessen
    Fitness, Gitarre, Cocktails, Klettern, Meer

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.632 Profilansichten
  1. Sorry erstmal für die späte Antwort, bin gerade ziemlich beschäftigt mit Renovieren... Habe mich aber sehr geehrt gefühlt, als Cineast bezeichnet zu werden 😌 Zu meiner Schande muss ich aber gestehen, dass ich es nicht weiß. Ich werde allerdings nicht ruhig schlafen können, bis du das Rätsel löst 😂 Kann ich tatsächlich bestätigen. Habe kürzlich mit einer Freundin telefoniert, die einfach wahnsinnig lieb und harmlos und eigentlich auch ziemlich verklemmt ist... Irgendwie ging es zwischendurch um Sexfantasien und sie meinte, sie wolle mal BDSM probieren. Das hat mich ziemlich überrascht. Zugegeben, mein Frauenbild entpuppt sich nach und nach sowieso als ziemlich weltfremd (lol), aber das war echt was, womit ich niemals gerechnet hätte.
  2. Hans-Uwe hat aber mindestens eine Buddel Korn intus
  3. Vacay sagt da glaube ich etwas sehr wichtiges: Er macht Dinge mit den Mädels, die er auch allein tun würde. Ich mag vielleicht nicht viel Erfahrung haben, was Dating und Eskalation betrifft, trotzdem bin ich überzeugt davon, dass es wichtig ist, auf die eine oder andere Weise ein faszinierender Typ zu sein und das Mädel dadurch in deinen eigenen Frame zu ziehen. Auf diese Weise habe ich schon immer die allermeisten IOIs bekommen, und vor allem viel mehr Attraction erzeugt, als wenn ich einfach nur hallo gesagt und mein Interesse bekundet habe. Das klingt vielleicht nicht für jeden richtig, aber vielleicht ist es das, was dir fehlt @brokeboy. Du lässt die Frauen ganz klar wissen, worauf du aus bist, machst ihnen aber vielleicht einfach nicht ausreichend klar, dass sie mit dir so oder so einfach eine tolle Zeit und mehr oder weniger einzigartige Erfahrungen machen werden. Da geht es deinen Sets vielleicht doch zu sehr "nur um das eine", du bist quasi zum Ficken gut, aber ansonsten uninteressant. Ich interpretiere vielleicht zu viel in den einen Chatverlauf hinein, aber zwischen den Zeilen schwingt das auch so ein klein wenig bei deinen sonstigen Reports mit. Vielleicht kannst du etwas Mehrwert aus dem Thema "Self Amusement" ziehen. Gibt da glaube ich einige Leute, die echt Freaks sind, aber generell geht das denke ich in eine sehr sinnvolle Richtung.
  4. Dich mag ich. Gute Tipps, sind notiert. Barber sagt übrigens da wo viel - trimmen, da wo wenig - wachsen lassen. Der gute hat mir auch direkt das Gesicht blutig rasiert. Vielleicht gehe ich in 1-2 Wochen auch noch mal zu einem anderen und hole mir eine zweite Meinung ein.
  5. @DirtyRabbit magst du die beiden Beiträge hier noch entschärfen? Ich hab das Wort auch noch mal geschrieben und wurde anschließend zitiert.
  6. @Cordelia Ich muss @DirtyRabbit hier beipflichten. Der Beitrag, der einen möglicherweise rechten Look thematisierte, war ziemlich extrem geschrieben. Aus dem Kontext gerissen kann so ein Post schon echt schädlich wirken. Gegen den Wortlaut von gestern Abend sind die Worte von @RobertoBlanko fast wie Zucker.
  7. Habe das Bild für den besseren Vergleich noch zugeschnitten, aber die Änderung kam nach deinem Zitat 😄 Photofeeler hat gerade noch ein anderes Bild am laufen (Die 11). Genau, und das ist ja irgendwo auch der Punkt. Wenn ich "offline" ein bisschen Action mache, wird das mir auf lange Sicht ja ohnehin mehr bringen. Mir da dann irgendwelche Stoffe reinzuknallen, damit ich mehr Matches auf Tinder habe, scheint mir bei jeglichem Risiko völlig unverhältnismäßig.
  8. War gestern Abend insgesamt etwas gestresst, da haben mich die ersten Kommentare dann mehr gefrustet, als nötig gewesen wäre. Dennoch danke für das anschließend erfolgte (und weitaus weniger drastische) Feedback. Testo, Tattoos und ME.tan mögen zwar generell Möglichkeiten sein, sind aber direkt entweder mit Risiken verbunden oder einfach sehr signifikante Entscheidungen, die finde ich am Ziel, vielleicht mal ein besseres Bild fürs OG, was ohnehin nur nebenher laufen sollte, vorbeischießen. Zum Thema Bart: Hab den nen Monat wachsen lassen und nicht angefasst, um mich anschließend von nem Barber beraten zu lassen. Der braucht ja ein bisschen was, womit er arbeiten kann. Daher siehts auf den Fotos so ungepflegt aus, ist mir natürlich auch bewusst. Statur und Bart sind generell in Arbeit, geht nur leider einfach nicht von heute auf morgen. Mit Zähnen habe ich mich bisher nicht auseinandergesetzt. Die sind leider von Natur aus nicht besonders weiß, aber das lässt sich zumindest für Fotos erstmal mit dezenter Nachbearbeitung richten. So im Alltag sind sie glaube ich nicht auffällig gelb. Mit Nachbearbeitung sähe die 10 etwa so aus: https://ibb.co/3sB7Mts - Bart, Zähne, Farben (und damit auch Hautton) sollten so deutlich besser wirken. Vielleicht könnt ihr ja sagen, ob das tatsächlich einen signifikanten Unterschied macht. Übrigens sind die obigen Fotos nicht die einzigen, die ich fürs OG nutzen würde, ich versuche einfach die besten davon raus zu filtern. Dementsprechend danke für eure Anstöße bzw. Ratings. Das mit der Farbe ist leider ohne künstliche Nachhilfe echt schwierig. Und da ich ohnehin schon eine genetische Tendenz zu Hautkrebs habe, will ich das ungerne heraufbeschwören. Fühle mich da leider echt etwas aufgeschmissen.
  9. Alles klar Jungs, reicht. Konstruktives Feedback gern, aber das schlägt mir dann doch gerade zu sehr auf mein Selbstwertgefühl. RTT kommt nicht in Frage. Wenn wer der Meinung ist, dass ich dann keine Chancen bei Frauen habe, kann er diese gerne für sich behalten. Da ist @Syms Kommentar noch am hilfreichsten, denn wie ein xyz aussehen will ich sicherlich nicht.
  10. Moin auch noch mal ans restliche Forum (habe schon im Cat-Thread gepostet). Ich war die letzten zwei Wochen im Urlaub und mein Kumpel hat die ganze Zeit draufgehalten. Von den Bildern muss doch eigentlich das eine oder andere gut sein. Könntet ihr die 13 Fotos hier (Meine Vorauswahl) mal durchschauen und mir sagen, welche davon euch für Tinder & Co. gefallen? Zusätzliches Feedback ist natürlich ebenfalls immer willkommen 😊 Fotos sind bewusst unbearbeitet, das kommt später. Habe nur alles ins Tinder-typische Seitenverhältnis gebracht. Danke im Voraus! 1 - https://ibb.co/Thd4SxL 2 - https://ibb.co/V3MVkV3 3 - https://ibb.co/dgynhN8 4 - https://ibb.co/y5QGj7G 5 - https://ibb.co/ZJhVJhV 6 - https://ibb.co/xYq2DkR 7 - https://ibb.co/L01222k 8 - https://ibb.co/bzcVsbv 9 - https://ibb.co/q53w24J 10 - https://ibb.co/hCs7KHD 11 - https://ibb.co/m4Rx7tW 12 - https://ibb.co/WB5wT7H 13 - https://ibb.co/StGRmCV
  11. Glatze sitzt sonst auch jeden Tag perfekt 👍
  12. Frage ging zwar nicht an mich, aber ich kann da trotzdem aus Erfahrung drauf antworten. Ich dusche prinzipiell so 3-4 Mal die Woche, also etwa alle 2, selten mal 3 Tage. Durch Sport & Co. sieht das natürlich ein bisschen anders aus, wenn ich trainiert und geschwitzt habe, dusche ich auch täglich, sofern ich mehrere Tage nacheinander trainiert habe. Das mache ich jetzt sicher seit 10 Jahren so. Nun zu den Haaren: Ich habe früher ca. schulterlange Haare gehabt, und auch damit habe ich nicht öfter geduscht. Ich habe zusätzlich auch auf jegliches Shampoo verzichtet, weil ich mal gelesen hatte, das sei gesünder für die Haare. Teilweise habe ich mir zum Duschen auch einen Dutt gemacht und die dann bewusst ausgelassen, das war aber eher selten der Fall. Ansonsten bestand meine Haarpflege aus Kämmen/Bürsten und hin und wieder mal einem Fön (tendenziell schädlich für die Haare). Ausnahmen habe ich nur gemacht, wenn ich mal wirklich richtig dreckig war, z.B. nach einem Festival. Meine Haare sahen frühestens nach 3 Tagen ohne Waschen nicht mehr frisch aus und gerade Mädels waren hin und wieder echt erstaunt, dass meine Haare so schön (und gesund!) waren. Und das ganz ohne irgendwelche Pflegemittel. Man kann dazu eine ganze Menge im Internet lesen, sowohl Argumente & Meinungen für Shampoo und Co., als auch dagegen. Letzten Endes gibt es aber nicht "Die Eine" perfekte Lösung. Das hängt immer davon ab, wie gut deine Haare durch Ernährung usw. mit Mineralstoffen versorgt werden, wie sehr deine Kopfhaut fettet, welchen äußerlichen Einflüssen deine Haare ausgesetzt sind und natürlich auch, was du dir zum Styling so reinschmierst. Ein Argument, das ich häufiger gesehen habe, ist, dass durch zu häufiges Waschen mit Shampoo der Kopfhaut signalisiert wird, dass sie nicht ausreichend Fett bzw. Talg produziert, um die Haare zu versorgen, was wiederum in einer fettigeren Kopfhaut resultiert. Wäscht man sich dann mal einen Tag länger nicht, sammelt sich das Fett schneller an und die Haare sehen entsprechend aus. Ob das wissenschaftlich belegbar ist, weiß ich nicht, ich kann mich auch nicht erinnern, dieses Phänomen bei mir mal beobachtet zu haben, aber wie gesagt, ich nutze Shampoo auch schon seit Ewigkeiten nur noch sporadisch. Zum Thema Styling und minimalistisches Waschen: Das sind halt zwei einander krass gegenüberstehende Ansätze, die kaum miteinander vereinbar sind. Für richtiges Styling wird man sich zwangsläufig irgendwas in die Haare machen, sei es nun Creme, Puder, Geld, Festiger oder Spray. Ohne das wird man einfach keine Frisur so zum Sitzen bekommen, wie man es gern hätte, gerade bei kurzen bis mittellangen Haaren. Will man dann aber zusätzlich wenig (und evtl. sogar ohne Shampoo) waschen, sehen die Haare durch das ganze Zeug eben schnell scheiße aus. Besser wird es nicht, wenn man sich jeden Tag ohne Wäsche aufs neue was reinschmiert, um den Look "von gestern" wieder herzustellen. Viel Styling bedeutet zwangsläufig viel Pflege, und Pflege bedeutet in dem Kontext (korrektes) waschen. EDIT: Einen Tag nicht zu duschen bedeutet übrigens nicht, sich gar nicht zu waschen. Sein Gesicht sollte man zwei mal täglich waschen, Hände noch häufiger (duh!) und Intimbereich selbstverständlich auch morgens und abends.
  13. Da gäbs dann quasi nicht mehr genug Abgrenzung zu dem DJ Bild von dir, verstehe 😄 Ne, die o.g. Sachen würden wahrscheinlich thematisch besser ins Bild passen, als das Bücherregal oder die Schlafzimmergardine 😄 Aber will dich zu nichts überreden, bin gerade eigentlich nur noch im Spaßmodus. Ist auch spät. Ich geh nen Film gucken
  14. Genau das meine ich, wobei Winkel bzw. Bildausschnitt ja sogar den Hintergrund direkt beeinflussen 😄 Wenn der Fotograf mehr von rechts fotografiert hätte, hätten wir @Katzenjunge zwar etwas mehr im Profil, wenn er sich nicht mitdreht, aber der farblich unpassende rote Vorhang wäre raus und das unruhig wirkende Bücherregal evtl. auch. Ist natürlich die Frage, welches Chaos dann von links reingekommen wäre 😄
  15. Ganz nüchterne Frage: Bist du irgendwie autistisch? Ich frage nur, weil es hilft, derartige Posts einzuordnen, nicht, um mich über dich lustig zu machen oder was auch immer man da sonst reininterpretieren könnte. Haha ja ich verliere mich schnell in sowas, daher auch direkt meine Warnung ich könnte da überkritisch sein 😄 Klar, da hast du schon Recht. Das ist aber auch nicht, worauf ich hinauswollte. Nur weil ein Bild nach "im Moment gemacht" aussieht, ist es ja nicht unbedingt gleich ein gutes Bild (allgemein gesprochen und nicht bezogen auf das Bild von @Katzenjunge). Es gibt ja einen Unterschied zwischen einem gestellten Foto und einem Foto, welches unter gegebenen Umständen optimal aufgenommen wurde, auf mehr wollte ich gar nicht hinaus. Sind oft winzige Veränderungen in der Fotografie, die eine enorme Veränderung in der Wirkung des Bildes zur Folge haben.