Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'kalibrierung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

15 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter: 27 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Berührungen 5. Beschreibung des Problems: HB arbeitet bei mir am Standort, jedoch in einem komplett anderen Bereich/Gebäude - Berufliche Überscheidungen sind komplett ausgeschlossen. Wir haben uns über einen Kollegen kennengelernt den wir beide kennen. Also haben wir angefangen bissl zu schreiben. Sie war anfangs zögerlich habe mir jedoch die Nummer und ein Gymdate geklärt, nachdem ich sie nach meiner ersten Dateanfrage direkt gefreezt habe (kein Gegenvorschlag). Sie kam von sich aus auf mich zu und hat das Date vorgeschlagen. Im Gym dann viel C&F + Körperkontakt, da ich Ihr Übungen zeigte. Sie war aber was tiefere/private Themen anging relativ verschlossen bzw. hat schnell geblockt. Auch am Ende wollte sie "gefühlt" ganz schnell weg/nervös. Hat mir aber dann Abends noch geschrieben wie cool sie das fand und blabla. War etwas irritiert, aber egal - weitermachen. Sie schreibt immer von sich aus. Ich neues Date vorgeschlagen. Wieder kein Gegenvorschlag und etwas komische Gründe (keine Zeit blabla) -> Freezout, da ich bei sowas relativ straight bin und mich nicht mehr zum Affen mache (derzeit 2 FB und noch 2 andere date). Dann fragte sie, ob ich mittagspause machen will mit ihr und einem Kollegen. Da ich auf so ein Setup kein Bock hab, habe ich abgelehnt. Dann folgte ob ich böse wäre usw. Ich: "Nein alles gut, ich habe heute einfach keine Lust auf Kantine". Dann fingen Pings von ihr an die ich maximal knapp beantwortete. Als sie dann paar Tage später alleine mit mir Mittag machen wollte, sagte ich zu, wo wir dann auch nochmal Sarkastisch und Witzig über die geblockte Dateeinladungen redeten - Körperkontakt gabs hier auch viel. Sie checkte wohl, dass sie langsam mal aktiv werden muss und sie kam halt auf das Thema, dass sie sehr oft verletzt worden wäre und deswegen langsam machen wollte, weil sie sehr viel Vertrauen braucht. Sie hats glaubhaft rübergebracht und hat sich zum ersten mal bissl mehr geöffnet und die Tiefe der Gesprächsthemen war auf einmal da. Sie hat mir dann gesagt, dass wir in 2 Wochen wieder privat was machen. Sie ist weiter on. Ich habs schreiben stark reduziert und ihr klar gemacht, dass ich nicht der Typ Brieffreund bin. Die Mittagspausen mit Freunden/Kollegen lehne ich ab, da ich das Set nicht mag. Sie hat dem gemeinsamen Kollegen auch erzählt, dass sie mich sehr mag, aber eben nicht so schnell bei allem ist. Sie war wohl verwirrt über meinen "Rückzug" und wusste es nicht zu handeln. Mein Freund hat zum Glück gesagt, dass ich halt nicht so der Schreiber bin und dass sie halt auch nicht erwarten kann, dass wenn Sie mich so an "langen Leine" lässt eben auch nix zu erwarten ist. Und halt auch bissl "Konkurrenz" angedeutet. 6. Frage/n: 1. Wir machen diese Woche nochmal alleine MP zusammen (nicht auf dem Gelände - dort sind keine Kollegen). Ist es zu hart hier ein KC zu versuchen - Ich will auf keinen Fall in die Friendzone abrutschen. Anderseits weiß sie schon relativ deutlich, dass ich nicht ihr bester Freund werden will. 2. Ich Frage deswegen die Frage, da ich generell eher der "pushy" Typ bin. Ich lasse wenig anbrennen und neige eher dazu, zu viel C/F, Kino, zu eskalieren. Das klappt bei meinen üblichen Targets super, weils meist sehr selbstbewusste Frauen sind, die sowas vertragen. Mit eher zurückhaltenden hab ich wenig Erfahrung und glaube, dass kann auchmal nach hinten losgehen. Es wird bei mir auf jeden Fall auf eine Kalibierungssache rauslaufen - oder wie schätzt ihr das ein? 3. Würdet ihr bei solchen Frauen von eurer normalen Linie leicht abweichen und z.B. mehr schreiben? Ich hab das Gefühl sie "vertraut" mir noch nicht richtig. Zuw eit darf ich natürlich auch nicht abweichen, sonst müsste ich mich verstellen. Die Frau interessiert mich sehr äußerlich und charakterlich. Ich will einfach rausfinden, ob sie durch ihre Exen geschädigt ist/ Spielchen spielt, oder ob sie wirklich nur langsam machen will. Falls sie Crazy ist, dann hab ich wenigstens was gelernt bei der Sache und nexte Sie Also wie schätzt ihr die Lage ein?
  2. Hallo PU-Gemeinde, ich habe zu meinem Lay-Report doch noch ein paar Detailfragen. Wer mag, kann sich den Field-Report gerne detailliert hier durchlesen. https://www.pickupforum.de/topic/160517-ballspiele-mit-der-perserkatze/ 1 Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 mal zusammen, einmal lange Unterhaltung, 6 mal insgesamt gesehen 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): BJ, übernachten, quasi Sex, hatte aber ihr Tage. 5. Beschreibung des Problems: Kulturelle Unsicherheiten und Aufbau von Komfort. Die besagte Dame kommt auf dem Iran, ist seit 1,5 Jahren in Deutschland und recht westlich orientiert … sprich, Alk. und Speck sind ok. Hier macht sie ihr Master-Studium und hat aufgrund der Sprachbarriere nicht den gewünschten Anschluss zum einheimischen Volk gefunden. Ich habe auch schon gemerkt, dass sie eine Weile und ne gewisse Menge an Comfort gebraucht, um sich zu öffnen, dann war sie aber ganz umgänglich und kommunikativ, toll 👍. Ich konnte merken, wie sie emotional bei mir aufblüht. Das macht mich an. Allerdings hat sie doch einige Selbstwertbaustellen, welche sie mir auch offenbart hat. Das finde ich erstmal ein Zeichen von vorhandenem Vertrauen. Zum Beispiel, dass sie in der Heimat öfters wegen ihrer überdurchschnittlichen Körpergröße komisch angeschaut wurde und da ihrer Ansicht nach komisch über sie geredet wurde. Allerdings passen wir in der Hinsicht schon zusammen. Ich finde es persönlich schon eine Leistung über die eigenen Sicherheiten, Unsicherheiten, Träume und Absichten reden zu können. Sie findet sich selbst nicht besonders attraktiv und fragt da schonmal nach, wie ich sie finde. Ebenfalls, wie es bei mir mit anderen Ladies aussieht (Konversation lief auf Englisch, hier die sinngemäße Übersetzung): - Madame: Hast du viele Mädels? Hejsan: Ich bekomme schonmal Angebote, letzten Samstag schonmal … da war ich Abends auch weg und da ist mir aufgefallen, wie schnell manch Frauen die Heimfahrtlogistik mit ihrer Freundin und mir abklären wollen. Da wurde mir klar, wie schnell manche Frauen schon an der Sache sind. Irgendwie war ich da aber nicht so interessiert. Wenn mich eine Frau allerdings interessiert, dann will ich sie zunächst kennenlernen. Madame: Ich bekomme hier auch schon Angebote, aber irgendwie fehlt mir da die emotionale Verbindung ... mechanischer Sex ist doof. - Madame: Bist du immer so schnell dabei? (halbe stunde, nachdem wir zum ersten Mal rumgemacht haben) Hejsan: Wenn mich eine Frau emotional berührt, dann schon. Ist aber seit längerer Zeit nicht vorgekommen. - Madame: Bekommst du einfach Mädels rum? Hejsan: Wenn ich jemanden attraktiv finde, kommt das schon vor. Gerne will ich das auch in den Kontext setzen, dass ich versuche meine Gefühle in dem Moment zu verbalisieren und ihr auch sage, wenn ich ihre Energie toll finde und dass ich das Gefühl habe mich ihr öffnen zu können. Ich gebe ihr ein Kompliment, dass ich zum beispiel ihre weibliche Aussstrahlung toll finde. Ich würde unsere Interaktionen im Folgenden so beschreiben: Sie bekommt mit, dass ich ein toller Typ bin, ich sage ihr, dass sie toll ist, ich werde ein paar Ideen in den Raum und dann machen wir davon was zusammen. 6. Frage/n: - Sind ihre Anmerkungen vielleicht die ganz subtile Art der Frau zu schauen, wo sie bei mir steht? Sprich HSE Tests?! - Sie mag ihren Körper angeblich nicht so sonderlich und fragt nach, wie ich ihn finde. Ich finde ihn selbst heiß, das teile ich ihr verbal und nonverbal mit. Auf der anderen Seite hat sie ja keine Berührungsängste, lässt sich selbst anfassen und wird dann auch selbst aktiv?! Habe da schon verschlossenere Frauen kennengelernt. - Irgendwie merke ich eben, dass ich mir zu viel Brainfuck im Nachhinein gebe, ob da was richtig war oder nicht, auch wenn es dieses richtig und falsch sowieso nicht gibt. Ich merke, dass ich so antworte wie ich es im Moment für richtig empfinde. Das versuche ich ihr auch zu sagen, wenn es mir nicht eindeutig gelingt, meine Emotionen zu verbalisieren. Sie fragt nach, das finde ich toll! - Ich merke, dass sich mein Hirn irgendwie meldet, wenn es darum geht, dass ich sie in Konkurenz zu anderen Frauen zu setzen. Irgendwie schwebt da im Hintergrund ihrer Unssicherheit mit und die dementsprechende Vorsicht. Mir fehlt da irgendwie noch die Referenzerfahrung. Angeben mit Frauengeschichten könnte ich zwar, aber es scheint mir etwas unpassend. Mir fehlt da noch etwas Kalibrierung und da würde ich gerne meinen Horizont erweitern. Vielen Dank für die Infos =), Hejsan
  3. Hey Jungs, was geht erstmal Also da ich aktiv in der Regel rausgehe, bezieht sich das Thema auf die Praxis und was man "tatsächlich" in der Praxis feststellen kann wenn man im Set ist. Es geht nicht um HSE, LSE oder ABCDX. Solche Frauentypen habe ich niemals im Set feststellen können und wenn auch, hätte es meine Verführung nicht weitergeholen. Folgendes könnte ich es aber immer wieder feststellen Yes Girls --> Vorgehensweise: Schnelle Verführung mit Erfolg möglich Maybe Girls --> Vorgehensweise: Langsame Verführung und zeitintensiver No Girls --> Vorgehensweise: Abbruch der Verführung da Aufwand und Ertrag überhaupt nicht im selben Verhältnis stehen und Erfolge immer bei No Girls inkonsistent sein werden, da es die Natur der Sache ist Welche Frauentypen gibt es sonst noch auf der Straße (Schüchterne, Freundliche bzw Höffliche aber nicht sexuell Interessierte, Skeptische Frauen, etc? ) und welche Vorgehensweise haben sich darauf bezogen für euch als erfolgreich gezeigt bzw wie kalibriert ihr euch darauf an? Mit besten Grüßen Son Goku
  4. Hallo, erstmal sorry, dass ich hier so viele Beiträge schreibe, aber ich habe momentan immer wieder spontane Ideen. Ich frage mich ob es möglich wäre, das es hier eine Person gibt, die sich mal ne halbe Stunde oder so mit mir sozial Krüppel treffen würde (Berlin, kann hier eigentlich überall hin), um mir mal live eine komplett ehrliche Einschätzung zu geben, ob bei mir überhaupt noch Hoffnung besteht. Ich bin nämlich der festen Meinung, dass ich allgemein zu hässlich/abstoßend, als dass ich mich großartig sozial entwickeln könnte. Daran kann ich ja nichts ändern. Weiß das klingt jetzt komisch, aber ich weiß nicht wen ich sonst fragen soll. Die einen werden mich runter machen, um sich höher zu machen und die anderen lügen. Wenn mich jemand fragen würde ob er gut aussieht und ich empfinde es nicht so, würde ich wahrscheinlich auch lügen und "ja" sagen. Auch wäre es hilfreich, um vielleicht mal ehrlich zu sagen was ich beim reden falsch mache und so könnte man vielleicht die Sprechlautsärke kalibrieren. Ich erwarte nicht wirklich was, aber ein Versuch ist es wert. Bin eh nicht mehr lange in Berlin.
  5. Hallo Leute, Ich versuche mich möglichst kurz zu fassen. Vorgeschichte: Ich gehe seit einiger Zeit aller 6 Wochen zum Waxing (Haarentfernung auf Rücken und Schultern). Ich möchte noch kurz erwähnen, dass ich hier nicht zur Diskussion stellen möchte, wie schwul oder unmännlich es ist, sowas zu machen, mir gehts viel mehr um Folgendes: Situation: Beim letzten Mal wurde ich von einer wirklich gut aussehenden blonden jungen Dame behandelt, die neu im Laden angestellt ist. Wir haben uns gut unterhalten und ein paar private Infos ausgetauscht. Sie hat sogar die eine oder andere positive Bemerkung über meinen Körper(bau) fallen lassen. Jetzt hab ich natürlich Bock, das Mädel klar zu machen. Ich bin zur Zeit in ner relativ guten Ausgangssituation, lerne ab und zu neue Frauen kennen und habe seit Silvester auch mit einer was am laufen, sodass ich hier nicht aus Notgeilheit und Mangel komme und damit (glaube ich zumindest) nicht needy bin. Strategie/Vorgehensweise: Meine Idee dazu wäre, sie gerade raus während bzw. nach der nächsten Behandlung auf ein Date einzuladen und mit nem NC und guter Laune dort raus zu spazieren. Kino und Eskalation würde ich mir dort im Studio sparen, weil das meiner Meinung nach in dieser Situation (Kunde und Dienstleister etc. ) too much wäre. Wenn da jemand anderer Meinung ist, gern was dazu schreiben. Excuse: Wenn die Sache nicht hinhaut (Sie hat kein Interesse, hat nen Freund, whatever) wirds von da an sicher immer komisch sein, wenn ich dort zum Waxing antanze. Normalerweise stell ich mir vor einem Approach immer selbst die Frage: "Was hast du zu verlieren?" und die Antwort lautet immer: "Garnichts, im Gegenteil, du hast ne Antwort/Reaktion, hast als Mann gehandelt und weißt, was Sache ist". Diesmal jedoch ists eher so, dass ich dann eventuell in dem Studio dort der creepy Typ bin, der die Angestellten angräbt, das würde mir überhaupt nicht gefallen. Deswegen glaube ich, dass hier die Kalibrierung extrem wichtig ist. Fragen: Soll ich sie überhaupt approachen? (Ich hab auf jeden Fall Bock dazu und für mich selbst lautet die Antwort ganz klar ja, aber vllt gibts ja Leute, die mir aus gewissen Gründen ganz klar davon abraten) Ist meine Vorgehensweise so gut überlegt oder wie würdet ihr das angehen? Gibt es sonstige Anmerkungen, Ideen oder vllt sogar Erfahrungswerte dazu? Ich freu mich auf Antworten, Grüße, Tom
  6. Hi Jungs, Ich: 24 Sie: Keine Ahnung, wohl jünger Dates: 2 Etappe der Verführung: Siehe Text Problem: ich schäme mich zwar ein bisschen für so etwas einen Thread aufzumachen, aber ich würde die Situation gerne verstehen. Mädchen kennengelernt beim Hochschulsport. Im Training hat sie mich angesprochen, wir haben uns gut unterhalten, sind nach dem Training zur Bahn und haben Nummer getauscht. Ich habe mich dann mit ihr zum Essen getroffen, mein vorgeschlagenes Restaurant war zufällig ihr Lieblingsladen. Das erste Date lief entspannt, nur leichte Berührungen von meiner Seite, teilweise auch zufällige Berührungen. Obwohl wir uns gut verstanden und sie ein schönes Mädchen ist, hatte ich den Eindruck dass es mit ihr nicht so wirklich passt. Sie scheint zwar im Grunde genommen psychisch gesund, erzählte jedoch beim ersten Date (!!!) von einem schwierigen Verhältnis zum Vater, sie wolle niemals heiraten und Kinder, da sie in ihrem Leben beim dem Thema zuviel mitgemacht habe. Das dieses Thema auf den Tisch kam hat mich sehr irritiert und abgeschreckt. Ich brachte sie nach dem Date durch den Regen noch zu ihrem Tanzkurs und verabschiedete mich mit Umarmung. Sie war lieb und ein süßes Mädchen, aber ich wollte sie nicht wiedersehen. Im nächsten Training war sie nur kurz da, da das Training Teil eines Uniprojekts war. In der Halle schaute sie nicht zu mir, grüßte nicht und ignorierte mich. Nach dem Training sofort eine WhatsApp von ihr, sie schulde mir noch Geld vom ersten Date, ob wir nicht was gemeinsam machen am Wochenende. Ich ignorierte die Geschichte in der Halle und dachte, dass ja vielleicht Sex drin ist und verabredete mich zum Kochen mit ihr. Kochdate: Die Stimmung war gut, wir verstanden uns sehr gut, sie schnitt wie gewohnt unpassende Themen an (erzählte mir irgendwas von ihrem Reizdarm). Wir kamen uns in ihrer Minikochnische häufiger nahe. Sie hatte keinen Flaschenöffner, sodass mein mitgebrachter Wein unangetastet blieb. Nach dem Essen, schlug ich vor einen Film anzuschauen. Wir legte uns in ihr Bett. Ich machte es mir gemütlich und legte sofort den Arm um sie, als wir den Film starteten. Ab dann gings bergab. Sie war sehr angespannt, hatte die Arme verschränkt vor der Brust und atmete unglaublich schnell. Ihr Magen grummelte unentbehrlich. Ich streichelte sie am Arm und der Hand (das Gestreichel von meiner Seite war ziemlicher Fail und hats nur schlimmer gemacht). Sie schaute mich überhaupt nicht an, aber wehrte sich auch nicht. Sie kam zu mir unter die Decke, sodass ich die Gelegenheit wahrnahm und sie enger an mich heranzog (wohl mein zweiter Fehler). Sie lag absolut versteift neben mir und lachte auch nicht mehr. Ich drehte mein Gesicht häufiger zu Ihr, aber sie blickte stur geradeaus. Irgendwann sagte sie: "Ich brauche jetzt etwas Platz" und streckte sich. Ich fragte, ob sie sich unwohl fühlt. Sie sagte: "Ich weiß nicht, ich bin halt irgendwie ein sachlicher Mensch". Ich war ab dann verunsichert und komplett raus. Ich ließ meinen Arm um sie gelegt, aber wich von ihr zurück, was bei ihr zu Entspannung führte und sie fing wieder an zu reden und zu lachen. Nach dem Film und etwas belanglosem Gerede räumte ich das Feld und sagte, dass ich jetzt gehe. Frage: Seit zwei Tagen absolute Funkstille, Was ist da passiert? Buyers Remorse, falscher Typ neben ihr, unkalibriert und ungeschickt eskaliert, Double-Bind? Ich glaube die Story zwischen uns ist durch, ich möchte aber aus der Situation lernen. Beste Grüße Bullhead
  7. Hallo Leute, die Frage richtet sich an Direkt-Daygamer, also solche die das schon regelmäßig probiert haben! Bitte keine Tipps ausschließlich an meinem IG zu arbeiten(was ich schon tue), sondern ich wünsche mir konkrete Hilfestellung oder besser keine. Also mein Ziel ist (wieder) eine stabile, erfüllende Beziehung mit einer hübschen, lieben, treuen Frau. Um dies zu erreichen, und da ich leider keinen Social-circle mit hunderten Hbs habe, bin ich sozusagen zu Daygame gezwungen. Der indirekte Einstieg liegt mir eindeutig mehr, ich bin da lockerer und es fühlt sich ungezwungener und einfach leichter für mich an. Der Nachteil ist natürlich (für mich), der Wechsel auf die persönliche Ebene, welcher mir oft noch nicht gelingt. Bei Direkt, und nun kommen wir zu meinem eigentlichen Anliegen, bin ich noch eher "schlecht". Entweder habe ich kleine Erfolge bei Hbs, die ich als eher promiskuitiv ansehen würde(ich meine das wertfrei), dh eher die lockere, sexuell aufgeschlossenene Frauen. Oder aber ich verschrecke die Frauen und dies ist sehr bitter, da es sich um Frauen handelt die ich oftmals besonders toll finde! Meine Frage ist einfach, wie kann man dem "direct"cold aproach in solchen Fällen etwas die Schärfe nehmen oder anders ausgedrückt; wie kann man direkt sein und trotzdem bei eher schüchternen Hbs Erfolg haben. Ganz kurz noch bitte, bitte keine Styling-tipps, es liegt nicht an meinem Äußeren, bin kein Creep, Nerd oder so. Es liegt definitiv an meinem Auftreten und/oder Kalibrierung, irgendwas mache ich nicht richtig in diesem Fall! Danke+Gruß Chris
  8. Hi. 1) Wie würdet ihr das qualifizieren, wenn man sich an Namen oder Gesichter von HBs oder Typen (meist aber HBs) nicht erinnern kann, weil sie so nichtssagend sind? Ist das ein Neg? Push & Pull (also hier Push)? Bsp: Ich verwechsle HB und meine, dass sie (die HBs) ja eh alle gleich klingen. Und zwar ohne dass Attraction vorhanden ist. Ist das zu hart? 2) Typ neben mir ist recht dominant. Ich lasse mir aber nichts anmerken und zeige nur den Daumen aus der Hosentasche, daneben kreuze ich das Bein, so dass meine Fusssohle auf ihn zeigt. Als ich meine Sitzposition ändere, gehe ich absichtlich etwas in sein "Territorium" um seine Reaktion auszutesten. Er war irgendwie zugänglicher, hab ich das Gefühl. Hab ich ihn geAMOGt? Bitte antwortet nur auf die Fragen. Dass ich dazu neige die Situation zu überanalysieren, ist mir auch klar.
  9. Hi. Ich weiss gar nicht, wo ich anfangen soll. Der Thread richtet sich NICHT gegen PUA, aber soll doch zeigen, dass man damit eine gefährliche Gratwanderung in Kauf nimmt. War früher der totale AFC, aber ein herzlicher, netter, ruhiger Typ. Ich kenne PU seit ca. 1.5 Jahren, bin jetzt Anfang 20. Hab hier und da ein paar Bücher gelesen, über NLP und PUA, hab mir Videos von RSD, Mystery und anderen PUAs reingezogen. Sicher hab ich weniger gemacht als die meisten AKTIVEN PUler hier (die KJs wollen wir mal auslassen), aber ich hab es immerhin versucht. Richtig infield gab es bei mir nicht, mein Field war die Uni oder der ÖV. Langsam hab ich die Denkweise angenommen, hab HBs nach Nummern bewertet, hab Dominanzgesten entdeckt und auf die Haltung, Metaphern und IOIs geachtet. Meine Persönlichkeit hat sich stark verändert. Nach einer Depression kam eine Phase der Gleichgültigkeit, und dank PU hatte ich wieder Motivation. Doch dies war nur ein Fass ohne Boden, wie sich später herausstellen sollte. Mein Inner Game verbesserte sich zunächst, danach kam das Verbal Game und wohl auch meine Ausstrahlung. Offenbar habe ich eine sehr macho-aggressive Ausstrahlung entwickelt, ohne das zu wollen. Wie das so ist, wenn man seine Grenzen erweitert, gibt es auch viel Negatives. Ich bin nun ein emotionsloser, objektiv-berechnender Roboter, ein Narzisst, dessen Optimismus fast schon an Grössenwahn grenzt. Ich bin nicht eitel und nütze niemanden aus, aber ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass es mir primär um das Wohl anderer Menschen geht. Solange niemand zu Schaden kommt, bin ich zu allem bereit. Ich glaube, dass ich jeder ALLES schaffen kann, und soziale Normen sind mir längst nicht mehr so wichtig wie früher. Ein Soziopath bin ich deswegen noch lange nicht, aber wenn das so weiter geht, dann ja. Vor einiger Zeit habe ich angefangen andere Männer als Konkurrenz zu sehen, und ich habe immer versucht mehr "alpha" zu sein als sie. Der Daumen hier, dort die Hand im Gesicht - aha! Er ist unsicher! - meine Güte, ich habe Männer sogar geneggt. An Frauen hatte ich längst kein Interesse mehr, jedenfalls kein authentisches. Ich habe in all dieser Zeit ausser im OG keine Frau kennengelernt, weil ich zu sehr mit mir selbst beschäftigt war, mit meinem IG. Ich habe Frauen nur als Übungsmittel gesehen um meine C & F und Negs daran auszuprobieren. Sicher hatte ich FCs, aber auch das war - bis auf eine Ausnahme - eine eher mechanische Angelegenheit mit dem Zweck, meine sexuellen Fähigkeiten zu verbessern. Geflirtet habe ich wohl immer, wobei ich dann durch unkalibrierte und UNNÖTIGE Negs die Interaktion bewusst gestört habe, denn mir war alles egal geworden. Eine MILF-HB habe ich per SMS vorgeworfen, sich vom Leben schubsen zu lassen und in der Opferrolle gefangen zu sein. PU hat mein Denken so sehr unter Kontrolle, dass ich sogar angefangen habe über andere zu urteilen, was für sie besser ist. Als sie mich daraufhin anrief und zurechtwies, musste ich mich zum ersten Mal seit Monaten (?) bei jemandem entschuldigen, weil mir klar wurde, was ich eigentlich getan hatte. Frame halten ist schön und gut, aber manchmal glaube ich wirklich, dass es besser ist auf PU zu scheissen und ein Niceguy zu sein. Ich habe einen Menschen schwer verletzt, weil ich in meinem Wahn nach "starker Persönlichkeit" gefangen bin. Ich kann von Glück reden, dass HB noch Kontakt hält. Julien Blanc hat behauptet, dass er ALLES tun würde um eine HB ins Bett zu kriegen. Er würde sie belügen, ihr was vorspielen. Und das sagt er als Profi-PUA, der dies seit Jahren betreibt. PU ja, aber zu welchem Preis? Das Verhältnis zu meinen Eltern hat sich verschlechtert. Ich habe sie neutral behandelt, was mir heute sehr leid tut und wofür ich mich auch schäme. Ich habe es nicht absichtlich gemacht (würde ich nie), es war vielmehr ein schleichender Prozess. Man wird zu dem, mit dem man sich beschäftigt. Wenn ich mir RSD Jeffy anschaue, dann verhalte ich mich irgendwann auch wie er. Ich habe sie natürlich nie dominiert, aber irgendwie habe ich mich immer weniger entschuldigt oder habe weniger Zuneigung gezeigt. Ich weiss gar nicht, wie es dazu gekommen ist, aber heute ist mir das Ausmass dieser Entwicklung erst bewusst geworden. Leute, die ich neu kennenlerne, negge ich oft und sehr bewusst, und ich ertappe mich, wie ich mit dem Finger auf sie zeige oder eine gewisse (nicht nur körperliche) Distanz nicht einhalte. Klingt schlimmer, als es in Wirklichkeit ist. Aber dass ich das hier erwähne, will was heissen. Natürlich gibt es auch positive Seiten. Ich bin ziemlich mutig und offen geworden, und wirke sicher nicht mehr schüchtern. Ich habe die Tiefen meiner Persönlichkeit erkundet und weiss nun, welche Fehler ich in Zukunft vermeiden sollte. Ich hatte trotz meiner relativen Passivität doch einige Frauen. Ich lasse mich nicht mehr so einfach einschüchtern und habe überhaupt keine Angst mehr vor Herausforderungen. Nach alledem habe ich beschlossen die Notbremse zu ziehen. Ich muss mich schon sehr bremsen um nicht neggy und egoistisch zu wirken, und das dauert vermutlich einige Wochen oder gar Monate. Ich will wieder der freundliche junge Mann sein, der hin und wieder IOIs bekommt, weil er einfach nett ist. Der seinen Mitmenschen hilft, und nicht die ganze Zeit mit seiner eigenen Entwicklung beschäftigt ist. Der needy ist, und darum vielleicht an Attraction verliert. Denn das ist immer noch besser als sich wie ein desinteressiertes Arschloch zu benehmen, dem alles gleichgültig ist und das alles nur objektiv betrachtet, frei von jeglicher Empathie und Menschlichkeit. Vielleicht hilft der Beitrag ja. Mir hilft er insofern, als ich es sozusagen schriftlich vor mir habe, wo ich im Moment stehe. PS: Ich habe die Vergangenheitsform benutzt, aber das meiste trifft (leider) auch jetzt noch zu.
  10. Hi. In letzter Zeit glaube ich immer mehr, dass ich andere Menschen wohl oft negge, manchmal bewusst, manchmal aber auch unbewusst. Dies jedoch NUR bei unbekannten Menschen, deren Reaktion mir meist relativ gleichgültig ist, und meist eben auch bei HBs. Seltener oder fast nie tue ich es bei reiferen Menschen (so ab ca. 30), nie jedoch bei Respektpersonen wie älteren Verwandten. Ich hab hier mal ein paar Beispiele, damit ihr euch ein Bild davon machen könnt, was ich genau meine. Bsp.: Ich lasse einem Typen an der Türschwelle den Vortritt (es passt nur einer rein) und ich meine, während ich eine "Nach Ihnen"-Geste ausführe, "Ladies first." Seine Reaktion: "Hey!" Es ist ihm unangenehm. Ich habe es absichtlich gemacht, auf spielerische Art und Weise, aber da ich ernst aussehe, könnte es auch ernst aufgefasst worden sein. Bis hierhin haben wir guten Rapport gehabt. Bsp: Ich rede mit HB 7.5 aus einem Kurs, frage sie, was sie studiert und in welchem Semester. Da sie recht weit fortgeschritten ist, frage ich sehr direkt:" Fühlst du dich schon alt? Hörst du, wie deine biologische Uhr tickt?" (sie ist Anfang bzw. Mitte 20) Zudem stelle ich ihr verhörartig (absichtlich) viele Fragen, und sie bemerkt dies und sagt so was wie "Hey, das ist ja wie in einem Verhör! :D" Ich hab absichtlich diese "Commanding"-Einstellung ausprobieren wollen. Sprechtempo meinerseits ist eher schnell und direkt gewesen (Absicht), vermutlich zu viel. Bsp: Leicht verhörartig frage ich einen Typen nach seinen Hobbies, gib ihm Value, ja, das sei aber schwer, was er da spiele, ja, ich sei auch ein Fan von Bach, blabla. Ich frage ihn nach dem schwersten Stück, das er gelernt habe (unbewusster Neg oder AMOG?), und die Beantwortung dieser Frage ist ihm sichtlich unangenehm. Bsp: Wenn HBs mich fragen, was ich mache/studiere, oder wie alt ich bin, oder so was in der Art, lüge ich zunächst gerne, und sie glauben es mir dummerweise immer. Dann decke ich es aber auf, und sie fühlen sich verarscht. Natürlich bin ich die ganze Zeit spielerisch, allerdings wird mir oft gesagt, dass ich gut "schauspielern" könne oder ein "Schlitzohr" sei. Meist qualifiziere ich mich danach selbst, indem ich Rapport herstelle, was meist auch gut klappt. Selten gibt's aber auch einen Klaps auf meine Schulter. Bsp: Eine HB 5 (Chinesin) und ihre Kolleginnen aus dem Kurs und ich gehen gemeinsam zur Haltestelle. Aus dem nichts schneide ich das Thema Essen an und dass ich die chinesische Küche interessant fände, weil sie Hunde und Insekten ässen. Ich erwähne auch Pferde- und Eselfleisch. Während die HBs miteinander darüber sprechen, z.T. lachen, frage ich so nebenbei: "Have you ever had a donkey penis?" (zweideutig) Die Adressatin (Chinesin) hat es zwar nicht gehört, weil sie von der andern HB abgelenkt war, aber ihre Kollegin meint nur: "Hey! Du bist aber einer!" (oder so ähnlich) Bei der Verabschiedung merke ich, wie sie ihre Haare richtet. Dabei sagt sie mir sehr direkt: "Du bist sehr ironisch!" (mit einem verschmitzten Unterton) Ich nehm das mal als "interessant" und "herausfordernd" auf. Bsp: Ich spreche HB 5 (Russin) an der Uni an, natürlich kontextbezogen und mehr zu Übungs- als zu echten Gamezwecken. Sie mag mich zunächst nicht (oder spielt Hard2Get). IODs gibt es keine offensichtlichen, oder ich nehme sie nicht ernst. Ich bin recht schlagfertig und sie hat wohl Probleme damit mich a) "zu verscheuchen" (allerdings glaube ich nicht, dass sie das ernst meinte, sondern eher in dem Sinne, dass ich schlagfertig sei) und b) mir Paroli zu bieten. Sie will mir (auf klar spielerische Weise) etwas in die Hosentasche stecken, woraufhin ich meine: "Sexuelle Belästigung!" Sie lacht und wir reden (auch mit ihren Gruppenmitgliedern am Stand), ich muss danach aber auch wirklich weiter, hab selber noch Aufgaben zu erledigen. Das waren alles Leute, die ich zum ersten Mal getroffen, aber auch schon gesprochen habe. Ich muss zugeben, dass mir das schon irgendwie Spass macht, obwohl ich es ja nicht böse meine. Ich finde normale Gespräche irgendwie nicht mehr interessant, alles muss einen Twist haben, sei es ein tieferer Sinn, oder bei Small Talk dann eben wenigstens C&F. Die oberen 4 Beispiele waren alle aus demselben Kurs. Bei der Heimfahrt waren wir zu viert, und die verhörte HB wendete sich einem andern Typen zu. Keine IOIs, kein Lachen, nix. Ein langweiliges Gespräch, aber anscheinend genug um nicht mit mir reden zu müssen. Lustigerweise kommt genau diese Art bei anderen HBs gut oder zumindest interessant an. Reife HBs (die ich meist attraktiv finde) komplimentiere ich gerne mal damit, dass ich sie jünger eingeschätzt hätte (meist allerdings auch übertrieben, wenn sie also 40 ist, sage ich, dass ich sie "keinen Tag älter als 25!" geschätzt hätte), woraufhin sie eigentlich immer lachen. Direkte Komplimente gebe ich praktisch nie bzw. nur beim FC. Bin ich sehr direkt und gleichgültig? Ich nehme an,dass mir nur Übung in Form von sozialer Interaktion fehlt, und dass sich das dann schon irgendwie einpendelt.
  11. Hallo, also ich weiß, dass dieses Thema in anderer Form garantiert schon behandelt wurde. [kleine Anmerkung dazu und Ihr könnt auch gerne hier eine Rückmeldung geben: Ist es wirklich sooo schlecht, wenn manche Themen wiederholt behandelt werden? Denn dadurch kommen die Threads auch in den aktuellen Bereich und werden nochmal diskutiert. Ich find's prinzipiell nicht schlecht bei wichtigen Themen, aber das ist auch nur meine Meinung] Also es geht, wie der Titel schon sagt, um die Kalibrierung der Eskalation. Ich hab einfach Unmengen Schiss, dass mich Leute dabei sehen, wie ich zu eskalieren versuche und das HB haut einfach ab oder so und das vor allen Leuten!!! Es ist auch kein richtiger Schiss, sondern mehr eine rationale Abwägung. Ich meine ein HB zu pimpern ist schön und gut und macht Spass. Aber wenn man es versucht und es nicht klappt, dann ist es schlecht. Man hat gewissermaßen ein risiko bei seinem gewinn, den man bekommen kann...sorry, bin BWLer, deswegen erklär ich das gerne so ;). Also um mal in der BWL zu bleiben (das gefällt mir :D!), man hat keine beschränkte Haftung beim Gaming!! Also nicht so wie an der Börse, wo man nur alles verlieren kann, beim Gamen kann man noch mehr als alles verlieren, nämlich nicht nur das HB, sondern auch noch sein soziales Ansehen! :D Ja shit, das ist doof und was macht man da? Eine Put-Option kaufen :D, hm...nur wie soll die aussehen? Allen Leuten sagen, dass das HB doof im Kopf ist und sich so wieder retten?? (also eine Put Option benutzt man um Geschäfte abzusichern, so dass man kein Geld verliert, wenn es bergab geht) Nee, zu aufwändig. Ok, klar, die beste Lösung ist eigentlich Isolieren. Wie kalibriert man das Isolieren am Besten...Tipps? Um noch einen kleinen Exkurs über das Gaming zu starten: Diversifikation (Streuung) ist sehr sehr wichtig am Markt (HB-Markt)! Schön viele Pferdchen am Start haben, wenn ein oder zwei mal scheitern (sie geben Dir den Laufpass), dann hat man noch ein paar andere. Und der Markt, ja, den gibt es ja sowieso im Gaming, das weiß eigentlich jeder, außer man ist sehr sehr romantisch und glaubt an Sachen wie, dass der krasseste Nerd im PC-Spiele-Geschäft ein Model trifft und sie verliebt sich sofort in ihn. Sonst ist der Markt immer wichtig und insbesondere der eigene Marktwert. Je höher, desto besser und desto mehr Ressourcen (HB's) kann man auch abgreifen. Das gute ist, dass der HB-Markt nicht wie ein normaler Markt funktioniert, es geht nicht nur um Marktwert. Es gibt sowas wie Alternativ-Strategien (Pick Up). Das ist sehr schön, insofern ähnelt der HB-Markt den Finanzmärkten, die funktionieren nämlich auch etwas anders als normale Produktmärkte. Und es gibt noch eine Ähnlichkeit zwischen HB- und Finanzmarkt: Auf beiden Märkten, geht es nur um ein Gut (Finanzmarkt: Geld, HB-Markt: Sex). Geld und Sex, das ist doch was sich jeder Mann wünscht...sehr schön, da hab ich ja das richtige Fach gewählt...Finance und Pick Up studieren :D ... Ich hoffe, ich habe niemanden genervt mit meinem BWL-Blabla, wem es nicht gefällt einfach nicht lesen :)! Würde mich sehr über eine Antwort auf die Frage mit der Kalibrierung der Eskalation ohne Risiko für das eigene soziale Ansehen (ist wichtig für die nächsten HB's!!!) freuen :)...Wenn jemand noch einmal auf eine andere Weise erklärt haben möchte, wie das mit dem HB-Markt funktioniert aus Sicht von BWL, gerne! Ein frohes neues Jahr! Liebe Grüße Andy
  12. Wenn es darum geht, frech zu sein, kann man leicht auch übertreiben und das Gegenteil erreichen (kommt natürlich auch auf den Humor der HB an). Könnt ihr Beispiele nennen, wo ein Spruch noch lustig ist und wo er durch 2-3 andere Wörter beleidigend rüber kommt?
  13. Liebe Community, ich benötigte Hilfe der Erfahrenen, denn das Mädel ist so durcheinander und ich drehe mich im Kreis :/ . Situation: 1. 18 2. 20 3. 5 oder 6 über langem Zeitraum, sie war zwischenzeitlich 1 Jahr weg, in dieser Zeit nur Facebook und Skype Kontakt 4. Sexuelle Berührungen, Heavy Makeout 5. Beschreibung des Problems: Sie ( 20) ist vor 3 Wochen von einem FSJ im Ausland wiedergekommen. Vor diesem FSJ vor 1 Jahr gab es KC + Heavy Makeout bei mir Zuhause. Nicht mehr möglich weil ich hundemüde war. Vor 2 Wochen dann gab sie eine Wiederankunftsparty, wo wir getanzt haben und mehr nicht, sie investierte sehr aber ich sagte ihr dass sie mir zu "lieb " sei . Dann seit 1,5 Wochen hat sie einen Freund ( der auch auf der Party war, allerdings nicht der Reißer), sie meinte zu mir dass sie "quasi" zusammen sind , am letzten Sonntag sahen wir uns wieder, sind zusammen an den See gefahren. Dort gab es absichtliche Berührungen ihrerseits und meinerseits ( Sie lag halb auf mir drauf, ich Arme um sie rum und gekuschelt). Als ich mehr eskalieren wollte (nur füßeln xD) meinte sie dass sie das nicht machen kann, weil das ja dann Fremgehen wäre. Soweit so gut. Heute war das nächste Treffen ( Date in die Therme). Ich um 8 Uhr bei ihr festgestellt dass die Therme erst um 10 aufmacht, wunderbar, ab Musik aufgedreht und zu ihr ins Bett gekuschelt , aufeinandergelegen nacken geküsst und sexuelle Berührungen, dann hat sie schließlich beim KC geblockt und meinte wieder das wäre dann ja fremdgehen wtf?!? später in der therme von 4 st, 3,5 h körperkontakt, die ganze zeit aneinander rumgehangen löffelchen und co, hatte ne Latte hoch 10, hat sie auch gemerkt und sie angetörnt, sogar drüber gesprochen und es war für uns beide "geil". Habe zwischendurch als es um ihren "Freund" ging 2 BFD´s rausgehauen, einer war " Dann hast du ja bald ein Haus , zwei Kinder und ein Auto und eine Menge Verpflichtungen etc...", da stand sie dann auch 10 minuten da und hat ein langes gesicht gezogen. Vorher schreibt sie mir dann auch wieder SMS, es war ein fantastischer Tag und das würde sie gerne wiederholen. Ich schrieb ihr zurück, das ich den tag mit ihr auch wunderbar fand und ihn sehr genossen habe. Allerdings in der 1. Reihe stehen will oder gar nicht und nicht als Rand-Erscheinung. Das war vor ca. 1 Stunde. Achja sie hat bei den letzten zwei unternehmungen dann noch bei ihr mehrmals für mich gekocht, schreibt von selbst und investiert mindestens doppelt so viel wie ich. Frage: Ich hab kein Bock bei ihr die zweite Pfeife zu spielen. Ich möchte eine LTR mit ihr und nicht als irgendeine Affäre enden.... 1. Wie haue ich den 2 Wochen-"Freund" jetzt komplett raus? ( Er hat schon nachdem ich sie heim gebracht habe extrem eifersüchtig reagiert, ich daraufhin natürlich übertrieben freundlich , gelassen und viel spaß gewünscht. :D ) 2. Wieso investiert sie so in mich, blockt dann aber beim KC , lässt allerdings wieder das "Rummachen zu" ? Ich kann es gerade nicht nachvollziehen 3. Wie soll ich weiter reagieren? Wie soll ich mit ihr umgehen? habe überlegt zu freezen ( auch teilweise in der therme eingebaut, mini freezes und ein haufen open loops, hat gut funktionniert) Liebe Grüße Malto (1) Überschrift eines Themas soll verständlich sein und den Inhalt deiner Frage wiederspiegeln. (2) Wenn noch keine Dates stattgefunden haben, gehört dein Thema ins „For Beginners“! (3) Der Inhalt des Topics MUSS, unter Aufführung der/von Oberpunkte/n, folgende Inhalte EXPLIZIT beantworten: 1. Mein Alter 2. Alter der Frau 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") 5. Beschreibung des Problems 6. Frage/n Welche Etappen gibt es? - Leichte / Unabsichtliche Berührungen (Zufällige Berührungen am Arm, Bein; Händchen halten u.s.w.) - Absichtliche Berührungen (Hals streicheln; Bein streicheln; an der Hüfte halten u.s.w.) - Küssen - Sexuelle Berührungen (Arm auf dem Po, Busen, unter der Bluse oder Hosen u.s.w.) - Sex
  14. hallo liebe forenteilnehmerInnen, april 2010: die "EINE" kennen gelernt. oneitis entwickelt. februar 2011: PU kennen gelernt. oneitis diagnostiziert. eingelesen. symptome bekämpft. dezember 2011: definitiver u. konsequenter kontaktabbruch meinerseits. ... ich leide nicht an oneitis, da ich mich nicht mehr identifiziere damit, aber ich bemerke dieses heftige gefühl, das aufkommt, wenn ich von ihrem leben nur ein bisschen mitbekomme. beispiel: sie ist auf facebook in meiner freundesliste u. postet hin u. wieder lieder, die mich in den state der vergangenheit versetzen (vor allem, weil es ein lied eines meiner lieblingsinterpreten ist, den ich ihr gezeigt habe). lösung des problems wäre: - löschen aus der friendlist ... mache ich aber nicht, weil der kontaktabbruch nicht auf streit begründet war. - ihre posts mittels einstellungen verbergen usw. ... jetzt gäbe es hunderte pragmatische lösungsvorschläge für dieses problem. da ich bereits einige lösungen für dieses problem sehr gut praktisch anwende, komme ich zu meiner einschätzung: ich habe das gefühl, egal, wie viel man gegen oneitis unternimmt, wenn ich eines tages wieder vor ihr stehen würde, kämen die selben gefühle auf, wie damals. dh. die gefühle sind unüberwindbar!! aber aufgrund von pick-up habe ich framing u. kalibrierung gelernt, dh. selbst wenn ich wieder mit ihr kontakt hätte (was ich nicht vorhabe), würde ich die fehler von damals nicht mehr machen! letztendlich glaube ich, dass man oneitis nicht überwinden kann, jedoch lernt, die daraus entstehenden gefühle zu fassen u. sich nicht von diesen einvernehmen zu lassen. wie seht ihr das? lg, roien ps: manche von euch werden schreiben, dass es über dieses thema schon so viel geschriebenes gibt in diesem forum, jedoch musste ich diesen thread gerade erstellen um etwas emotionales los zu werden.
  15. hallo liebe forenteilnehmerInnen, april 2010: die "EINE" kennen gelernt. oneitis entwickelt. februar 2011: PU kennen gelernt. oneitis diagnostiziert. eingelesen. symptome bekämpft. dezember 2011: definitiver u. konsequenter kontaktabbruch meinerseits. ... ich leide nicht an oneitis, da ich mich nicht mehr identifiziere damit, aber ich bemerke dieses heftige gefühl, das aufkommt, wenn ich von ihrem leben nur ein bisschen mitbekomme. wenn ich mich davon überwältigen lasse, dann passiert eine identifikation. beispiel: sie ist auf facebook in meiner freundesliste u. postet hin u. wieder lieder, die mich in den state der vergangenheit versetzen (vor allem, weil wenn es ein lied eines meiner lieblingsinterpreten ist, den ich ihr gezeigt habe). lösung des problems wäre: - löschen aus der friendlist ... (mache ich aber nicht, weil der kontaktabbruch nicht auf streit begründet war). - ihre posts mittels einstellungen verbergen usw. ... jetzt gäbe es hunderte pragmatische lösungsvorschläge für dieses problem. da ich bereits einige lösungen für dieses problem sehr gut praktisch anwende, komme ich zu meiner einschätzung: ich habe das gefühl, egal, wie viel man gegen oneitis unternimmt, wenn ich eines tages wieder vor ihr stehen würde, kämen die selben gefühle auf, wie damals. dh. die gefühle sind unüberwindbar!! aber aufgrund von pick-up habe ich framing u. kalibrierung gelernt, dh. selbst wenn ich wieder mit ihr kontakt hätte (was ich nicht vorhabe), würde ich die fehler von damals nicht mehr machen! letztendlich glaube ich, dass man oneitis nicht überwinden kann, jedoch lernt, die daraus entstehenden gefühle zu fassen u. sich nicht von diesen einvernehmen zu lassen. wie seht ihr das? lg, roien ps: manche von euch werden schreiben, dass es über dieses thema schon so viel geschriebenes gibt in diesem forum, jedoch musste ich diesen thread gerade erstellen um etwas emotionales los zu werden. HIER GEHTS LANG: