DieOtterKommen

User
  • Inhalte

    18
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     106

Ansehen in der Community

8 Neutral

Über DieOtterKommen

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Wien

Letzte Besucher des Profils

588 Profilansichten
  1. Die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung beginnen sich wieder ein wenig zu lichten, zumindest in Österreich, aufgrund des Lockdowns. Ich arbeite seit Beginn der mittlerweile etwas zu langen Corona-Episode stark daran meine Stimmungslage und sehr lebendige Mimik xD von den äußeren Randbedingungen zu entkoppeln, da ich viele meiner Hobbies nur eingeschränkt oder gar nicht durchführen kann und diese schon ein gewichtiger Faktor sind, warum ich ein glücklicher Mensch bin. Reine Autosuggestion i.S. von "sei glücklich" ist schwierig, wenn es sich nicht so anfühlt. Besonders in Wien ist die Mimik vieler Menschen oft eine Landkarte der Frustrationen, was definitiv nicht gesund ist. Wie adaptiert ihr euch mental an die gegenwärtige Situation? Wie wurdet ihr resilient / versucht ihr resilient zu werden? Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht alle Wahrnehmungsfilter auf minimale positive Randfaktoren einer Situation zu richten, auch wenn sie im Gesamtbild katastrophal, energieraubend und entmutigend ist. Menschen, die bad vibes ausstrahlen versuche ich auf die andere Seite zu ziehen, durch: - rücken des Problems oder die Ursache einer negativen Stimmungslage in einen unproblematischen oder halb lächerlichen Kontext (wenn das Lieblingstierchen abgekratzt ist, natürlich nicht) - Überzeichnen einer belastenden Situation Beispiel: - Kollegin: Ich bin so kaputt, habe das ganze Wochenende gearbeitet und Glasscherben ausgegraben. Der Scheißdreck liegt überall im Garten vergraben und wir werden wahnsinnig, weil wir noch 20m³ Erde ausheben müssen für den Teich und wir den Schaß nicht mit dem Erdaushub entsorgen können. Also alles händisch ausgraben und trennen. - Glasscherben sind super!! - Wieso?! - Wenns Tonscherben wären, könnten die sehr alt sein. Dann kommt ein Archäologe mit dem Pinsel und es dauert ein bissl länger bis dein kleines Froschbiotop fertig wird. 😛 - Kollegin: Lacht + angefressenes Gesicht verschwindet. Und egal wie nachhaltig, flach die kurze Phase der primitiven Erheiterung ist - es bringt für kurze Zeit den Strudel aus Negativität zum Erliegen. Zumindest in meinem privaten Umfeld habe ich es geschafft einige meiner Bezugspersonen damit für längere Zeiträume aus dem Sog der Negativität zu ziehen. Mich würden eure Ansätze dazu interessieren.
  2. Wieso damit weitermachen, wenn deine Sensorik schon sagt, dass es bei der Frau nicht gut ankommt? Im Verhaltensrepertoire sollte schon ein bisschen mehr drin sein Dann ist es nicht mehr alternativlos. Stell dir vor du bist im Urlaub und triffst jemand tollen und kannst keine gemeinsame Sprache. Irgendeinen gemeinsamen Nenner gibt es auch außerhalb von Gesprächen. Das klingt jetzt abstrakt, aber man kann mit positiver Mimik und Körpersprache auch Sympathie erzeugen.
  3. Ich weiß nicht. Die Klarheit hättest du schon sehr viel früher bekommen können. Frauen wollen solche "Konfrontationssituationen" vermeiden und du hättest hier bereits mehr als genug Möglichkeiten gehabt zu erkennen, dass sie sicher nicht intim mit dir werden möchte. Da war sehr viel indirekte Ablehnung. Ich glaube die Frau hat ein gutes soziales Gespür, denn sie hat eigentlich genug Hinweise fallen lassen, damit es nicht zu einer peinlichen Situation kommt. Du hast es jetzt halt darauf angelegt, dass es genau das passiert.
  4. Ich würd aus deinen Fragen herauslesen: Du möchtest keinen Korb kriegen. Körbe sind normal. Körbe brauchst du, um zu erkennen, welche Verhaltensweisen dir weiterhelfen und was auf Person 2 weniger gut wirkt. Wenn dir Körbe egal sind, ist dir auch egal, wenns danebengeht und der Druck ist weg. Du agierst dadurch schneller, früher und weißt früher Bescheid, welche Verhaltensweisen dich ans Ziel bringen und was auf den anderen wirkt. Schnellere Abfuhren führen dazu, dass du mehr Frauen kennenlernst, weil du dich nicht auf eine versteifst und dort 2 Wochen überlegst, was du machen sollst. Und dass du kalibrierter wirst. Wenn du nichts machst wird etwas viel schlimmeres passieren. NÄMLICH GAR NICHTS.
  5. Bei mir passt das wahrscheinlich in den Kontext meines üblichen Verhaltens, also irgendwie in Richtung intellektuell-primitiv. xD Vielleicht schätzt die Frau diese symbolische Geste der Unterwerfung. Ich sag dann manchmal :"ein Mann der dir den Arsch küsst, würd alles für dich machen". "Jemand der deinen Arsch nicht küsst, der liebt dich nicht." Man muss ja irgendwie die Zeit überbrücken, bis man sich die Kleider vom Leib reißt. xD
  6. Attraction aufbauen (du startest wohl bei 0). Aber das wird schwierig xD Jetzt hast du 10 Jahre eine Freundschaft aufgebaut. Und deshalb sieht sie dich aktuell wohl als platonischen Weggefährten und ist bei einem plötzlichen Sinneswandel wahrscheinlich überfordert bis irritiert, wenn das Anziehungsniveau nicht entsprechend aufgebaut ist. Da ist kein einziges Kriterium dabei, das auf ein sexuelles Interesse von ihr hinweisen würde und zudem Eigeninterpretation. Und nein, du hast ein schönes Sakko = / = ich will vielleicht ein bisschen bumsen xD Ich seh da nix außergewöhnliches? Das ist freundschaftlicher Kontakt, sonst gar nichts.
  7. Mal unter der Voraussetzung, dass das keine erfundene Geschichte ist xD Hätte ich mir schon mal prinzipiell das Doppelte von allem erlaubt was innerhalb der Norm ist und bei ihr angedockt. Ich versteh nicht, warum du dich so streubst xD Geht zwar unter Garantie nach hinten los früher oder später, aber nach spätestens 7 Jahren ist es eh an der Zeit mal die Firma zu wechseln. Ich finde nicht so richtig Zugang zu deiner Denkweise xD Wen interessiert das bitte? Erzähl ihr du hast daheim ne Lampe montiert und nen Kasten zusammengebaut. So durch den Wind wie die Frau ist, kommt dann innerhalb von 5 Sekunden eh "Ich hab da auch was zum montieren, aber ich schaaaaaaaaff das niiicht alleiiiin.." Nachdem du jetzt 7 Jahre auf hard to get gemacht hast xD
  8. Kurzer Lagebericht! 1. Mein Alter: 31 2. Alter der Frau: 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex War sehr ereignisreich gestern / heute! - Mehr dazu weiter unten. Hinsichtlich eurer Anregungen: Ihr habt z.T. die Intention von "Ich bringe KEINE kondome mit" relativ stark missverstanden. Das hat nicht den Sinn irgendein agreement zu geben oder mich unterzuordnen. Der Zielzweck ist es einfach nur im Moment das Gedankenroulette abzudrehen, weil es Druck aus der Sache nimmt (ich fordere nichts). Und im Ernst - ich überlege mir nicht bei jedem Verhaltensschritt, ob das needy wirkt. Genau die beschriebenen Verhaltensmuster praktiziere ich seit 5-6 Jahren, weil sie ein individualisierter Ansatz sind, der meiner Persönlichkeit mehr gerecht werden (ja, ich ticke tatsächlich so und die Frauen halten das auch aus xD). Und sie performen weit über den klassischen, mechanisierten Ansätzen zu denen hier oft geraten wird. Ich mache sehr oft A und sage gleichzeitig B. Ich sage auch "ich will dich nicht" und 2 Sekunden später küss ich sie. Aber das bin halt ich und niemand muss das gut und vernünftig finden xD. Ihr seht nur den paradoxen Kern der Handlung, aber erkennt nicht, dass das dahinterliegende Instrument einfach nur ist, Druck aus der Sache zu nehmen und den anderen zum lachen zu bringen. Ich bin aber auch kein PUA, sondern habe meine eigenen Vorstellungen vom Wesenstyp Frau. Was mich aber freut, dass die beiden Frauen hier einen sehr realistischen Blick hatten, wie dies Sätze aus dem Mund einer Frau tatsächlich gemeint sind xD und das ein wenig besser deuten. Mit ein bisschen Sozialkompetenz erkennt man aber auch den Unterschieden zwischen "ich tue so, als ob" und "ich habe emotionale Barrieren und ich kann mich tatsächlich schwer auf die Situation einlassen". Hier wars eine reale Blockade. Scheinheilige, ich würde deinen "gedimmten" Heiligenschein schon wahrnehmen und dir unter die Nase reiben "warum blendet der bei dir nicht?" xD Wobei ich allerdings, das Klischee vom "Jäger" hier abschwächen muss, weil der Kern der Sache eigentlich ist (und nein, sie ist auch nicht meine heilige Madonna xD). - Ich will, dass sich die Frau nicht benutzt oder wie Dreck fühlt, sondern wertgeschätzt und nicht als Gatekeeper eines Vaginaeingangs und deshalb bin ich vielleicht einfach ein bisschen bemühter als der männliche Rest. LTR = maximum ist so gemeint: Die Kommunikation mit mir ist ein Minenfeld, weil ich nie sage, was ich will, mir erwarte, sondern immer nur zwischen den Zeilen lese und alle Verhaltenskomponenten miteinbeziehe, um mir ein Bild vom anderen zu machen, weil das Gesprochene immer geprägt ist durch die eigenen Wahrnehmung von sich selbst. Und dabei fallen sehr viele Frauen durch den Rost. Das heißt somit einfach nur, dass sie sich nicht durch unkalibrierte Handlungen und zweifelhafte Persönlichkeitszüge die Chance auf eine feste Bindung verhaut hat. Manche schaffen, dass ja schon beim ersten Treffen nachhaltig xD Also kein Podest für das Weibchen, auch wenn sie sehr toll ist 😄 Abendablauf war dann das übliche. Schmusen, ein bissl mit den Fingerkuppen zärtlich sein xD. Hab den Spieß mit dem hard to get ein wenig umgedreht und jedes mal wenn sie mir erklären wollte, dass sie eh kein männerfressendes Ungeheuer ist, habe ich ihr gesagt "nein, du hörst mir nicht zu" xD. Irgendwann nach 3 oder 4 Stunden (Sie A, ich B), dreht sie sich wieder weg, nachdem ich mit der Hand in der Hose bin: A: Jetzt fühlst du dich wie ein Mann, dem man das Spielzeug weggenom... B: Du bist kein Spielzeug! Äh. Ja, sie ist danach ein wenig emotional geworden und hat etwas länger geweint. Bis in der Früh hatten wir dann 3x Sex und in der Nacht habe ich glaube ich 30cm zum Schlafen gehabt, weil sie dann doch ein stärkeres Nähebedürfnis gehabt hat beim Schlafen und auf mir geklebt ist xD. Aber finde ich gut so, fühlt sich gut an mit ihr. Naja, entweder wirds mittelfristig ne LTR oder ein Kontaktabbruch. Mal schauen, was das grandiose Weibchen für weitere Eigenschaften hat xD Ich habe sie danach noch gefragt, ob sies rückblickend komisch gefunden hat, dass ich noch angezogen spontan ihr A*loch geküsst habe. Antwort war "wieso"? Dürfte also nichts machen xD
  9. Naja. Mund bisschen leicht offen, in die Augen schauen und lächeln. Geht momentan gut: Hey, solides Schuhwerk! (bei den super Tretern mit 10cm Absatz + Stahlkappen) Ich trau mich normal nicht lächeln + nochmal lächeln. (Aber nur wenns beim ersten mal reagiert xD) Bringt dir aber alles nichts, wenn du Satz 2-20 nicht aus dir rausbringst. xD
  10. 1. Mein Alter: 31 2. Alter der Frau: 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sexuelle Berührungen, Küssen 5. Beschreibung des Problems: Strategische Beratung erforderlich 6. Frage/n: Eure Strategien Mit HB Punsch trinken gewesen, rumgeschmust und auf einer lieblichen 0° Grad warmen Holzbank ein paar weitere Zärtlichkeiten ausgetauscht. Frau ist w-o-w, aber mit schweren Vorbedingungen (kathol. Privatschule, sucht .... ein männliches Einhorn). Ich dürfte zumindest 90% Einhornmerkmale aufweisen, muss aber erst durch die 10 göttlichen Prüfungen wies aussieht, weil mir die restlichen 10% fehlen xD Vordergrund: Warum tue ich mir das an? -> Ich mag schwierige Fälle, solange keine pathologischen Muster auftauchen. Bereichert mein Leben, weil ich außergewöhnliche Leistungen erbringen muss. Und jetzt kommts: Ich find die super geil, lustig, und sie hat sich noch durch nichts ihren Status bei mir ruiniert. Theoretisches Maximum liegt also bei LTR. Eine kurze Auswahl der bemühten Shit-Tests und sonstiger komischer Situationen: - Ich hatte das letzte mal vor 3 Jahren wen. Was war deine längste Zeit, die du Single warst (falle, jede Antwort falsch) Antwort: Die ersten 14 Jahre am Anfang (check, kein Nachhaken) - In meiner letzten Beziehung war es so, dass ... Antwort: Auf den Mund geküsst, gesagt: Das ist so traurig, bitte red nicht weiter (check, gelacht). - Ich hab nicht so schnell Sex. Antwort: Das ist gut, ich fühl mich von Frauen nämlich immer so ausgenutzt (dabei am Arsch gegriffen und geküsst -> wohlwollend von ihr angenommen) Textgame: A: "Du fühlst dich schon ziemlich gut an" B: "Du meinst meine rauhen Hände ? haha" (Shit, zu viel Händchen gestreichelt wies aussieht) A: "Ich werd meinen Fehler wieder gut machen und dir mehr am Arsch greifen" B: "Da ist grundsätzlich nichts dagegen einzuwenden (WTF #1 xD). Für Sex bin ich aber noch nicht bereit, srry. A: Schönes Foto vom Weihnachtsmarkt geschickt, wo ich grad war. Hat erfolgreich vom Thema abgelenkt + Treffen ausgemacht. Morgen gehts weiter und Frau gibt sich Mühe nicht billig zu wirken. Auszug: "Freu mich auch auf morgen, aber freu dich nicht zu viel (WTF #2 xD)" A: Ich nehm zur Sicherheit keine Kondome mit, zusammen schaffen wir das xD hihi" B: "Perfekt" Morgen wirds mir mit ihrem latenten bitchshield eins überbraten, damit ich auch sofort verstehe, dass sie keine ist, die sich sofort bumsen lässt xD. Ich will die Situation in die Hand nehmen und verwende meine Standard - Zerstreuungsmanöver für weibliche Unvernunft: In Konnex zu Textgame (rauhen Hände): 1) Mir war wichtig das zu schreiben. Ich will nicht, dass du glaubst ich habe einen Handfetisch. Tut mir leid (am Arsch greifen), ich will nicht, dass du glaubst ich bin komisch. Ich weiß, dass du mehr bist als nur ein paar Hände. 2) Erzähle ihr, wie mich mal eine Frau sexuell total ausgenutzt hat und träufel mir mit einem Wasserglas dabei dauernd Tränen ins Gesicht. Dann grins ich blöd und fress irgendwas aus ihren Regalen, weil ich um die Zeit normal immer Hunger hab. Sag ihr, dass sie eine gute Einkäuferin ist. 3) Küss sie, schau sie kritisch an, schieb sie weg und sag ihr " du willst doch nur Sex" wart ein bisschen und zieh sie dann wieder zu mir. Das sag ich auch, wenn von ihr irgendwann kommen sollte "Schön mit dir", "ich bin gern bei dir", "ich mag dich", "hab dich lieb" und baus als running gag auf, bis es letztendlich zu überstrapaziert ist. 4) Schau: Ich habe eine Erfindung entwickelt. Meine Pfäuin wir werden reich! Ich zeigs dir, leg dich zu mir aufs Sofa. Am Sofa krauel ich ihr dann den Rücken und sag :" Schau, davon geht der Stress weg, ich glaube die Leute kennen das alle noch nicht, die schauen alle so trostlos" Währenddem greif ich ihr am Hintern und küss sie spontan IN DIE Arschritze (xD), denn das ist der ultimative Test: - Frau sagt spinnst du: Sexuell nicht aufgeschlossen und Situation muss gerettet werden -> Puh, du bist da aber empfindlich. Ich mag das, wenn eine Frau sensibel ist. Und mach irgendwo beim Hals weiter. - Frau lacht: Die ist super xD Hab das schon öfters gemacht und der spontane Adrenalinschub ist beeindruckend. Interessanterweise hat mich noch nie eine Frau deshalb rausgeschmissen. Versteh ich bis heute nicht. Nach der Episode sollt sie eh verstanden haben, dass sie mit mir kein normales Gespräch führen kann und findet sich damit ab, dass zu viel Kleidung eigentlich total stört. Sonst gehts halt weiter mit dem Restprogramm und da ist noch Material für 3 Tage in der pipeline xD Und ihr so...? Was macht ihr da? In Konkurrenz setzen ist immer super, aber ich mag das nicht. Weil nämlich mein Frame ist: --> Ich bin unzuverlässig, provokant sprunghaft, lustig und beim Kennenlernen absichtlich unfähig auch nur ein einziges ernstes Gespräch zu führen + tagelang nicht erreichbar. Das erzeugt eh schon die gleiche Unsicherheit bei einer Frau, wie spontane Konkurrenz. Dafür gebe ich der Frau 110%, wenn ich bei ihr bin und betone das recht oft "Du bist jetzt wichtig", "Es geht um dich", "Ich würd dir mein letztes müsli geben". Frau gewöhnt sich damit Textkommunikation + Anrufen ab, weil sie den Qualitätsunterschied wahrnimmt und merkt, dass sie mich nicht erziehen kann, weil ichs einfach ignoriere.
  11. Das ist ein wenig eine hoch irrationale Grundsatzfrage, für die es 100 verschiedene Gründe geben kann. Deine "Trophäe HB 8" bringt dir nichts. Vielleicht ist die HB4 durch genug schlechte Erfahrung verbittert, dass sie mit dem Thema Männer abgeschlossen hat. Vielleicht hat sie schiefe Schamlippen und schämt sich. Vielleicht hast du irgendwann eine Freundin von ihr gebumst und einen schlechten Abgang gemacht und sie hat dich erkannt. Vielleicht steht sie auf Frauen. Vielleicht hast du eine heftige needy-Ausstrahlung oder bist unbegründet selbstsicher. Vielleicht will sie sich nicht billig, sondern auch trotz ihres Aussehens wertgeschätzt fühlen.
  12. 1) Du solltest überhaupt nicht versuchen, da etwas zu retten. Du solltest deine Augen aufmachen und erkennen, dass du hier gerade sehr viel Zeit fehlinvestierst. Das Argument mit der freien Zeit ist zudem nutzlos, weil sie dich ja nicht will. Du bist emotional involviert und das ist hier das Primärproblem. Du bist geblendet von deiner Gefühlslage und deiner emotionalen Involviertheit und merkst dadurch nicht, dass du hier mit dieser Taktik Schiffbruch erleiden wirst und den Rest deiner Selbstachtung opferst. UND BITTE SAG EINER FRAU NICHT DASS FUSSBALL SPANNEND IST. 2) Chatverlauf lesen wollen ist eine komplette Selbstdemontage. 3) Schau auf dich, mach Sport, kümmer dich um dein Aussehen, rasier dich, kauf neue Klamotten, nen schönen Mantel für den Winter und ein Parfüm und geh in der Stadt spazieren und lächle dort als erste Übung Frauen an. NEIN! Erkenne deinen Eigenanteil, was dich in diese Situation manövriert hat und zieh daraus einen Lerneffekt.
  13. Ich muss sagen ältere Frauen verbauen sich auch selbst interessante Affären oder andere Konstellationen durch Ihren Anspruch an "gute Gespräche". Ja, das ist ein vitales, absolut normales Bedürfnis, aber man kann auch gute Gespräche führen und gleichzeitig keine Bremse reinwerfen. Wenn mir eine 40 jährige mit "ich blocke, weil ich erobert werden möchte" kommt, ist das jetzt nicht die Beste Basis Oft kommt das nämlich auch so rüber wie "ich hatte im Leben schon so viel guten Sex, das das eigentlich eher unwichtig ist". Beispiel: Frau, 42, durchwegs attraktiv und mit etwas zu gutem Selbstwert, schickt mir fast schon sowas wie einen Persönlichkeitstest "zum ersten Kennlernen". Den hätte ich dann abarbeiten dürfen. Blöderweise war der schon fast so formuliert wie ein Anmeldungsformular für Scientology, was mir dann ein bisschen zu weird war. xD Es ist auch super, wenn ihr Karriere gemacht habt und "nun bereit seid", aber wenn ihr mit lustig sein euch eher schwer tut, hilft euch (das Gleiche gilt ja auch für Männer, die trotz dieser Faktoren sehr oft gnadenlos aussortiert werden) eure Berufsposition, euer doppelter Uniabschluss und euer Tesla auch nichts. Besonders dann nicht, wenn ihr die heavy-Gesprächsschiene fahren wollt. Aber auch sehr tolle Bekanntschaften im Alterssegment 35-45 gehabt, die mein Leben eindeutig bereichert haben.
  14. Ich habe mich sehr über eure Anteilnahme und den Blick von außen gefreut. Letztendlich trägt die Erfahrung anderer Menschen dazu bei, blinde Flecken erkennen zu lassen und die haben wir wohl alle. Das finde ich, ist ein sehr toller und positiver Blickwinkel und Zugang - wurde in meiner persönlichen Schatztruhe verstaut. Ich habe jetzt einige Zeit verstreichen lassen, um die LTR nochmals revue passieren zu lassen und ein wenig darüber nachzudenken, was meine Gedanken direkt danach waren und wie sie jetzt sind. Letztendlich: Ich glaube eine zufriedenstellende LTR zu führen ist nicht damit vereinbar seine Prinzipien stückweise aufzuweichen, die letztendlich der Kern der eigenen Stabilität und Lebenszufriedenheit sind. Ich habe rückblickend das leider gemacht, indem: - ich zu sehr auf ihre Unausgeglichenheit reagiert habe und sie wohl damit zum Teil zu meinem Problem gemacht habe Hätte ich es nicht gemacht, hätte es wohl in zusätzlichem Drama resultiert ("du verstehst mich nicht, du hörst mich nicht zu") und es wäre in die Brüche gegangen (C&F hat nicht mehr gegriffen). Ich schätze meine jetzigen Freiheiten und kann letztendlich nur jedem raten, dass es nicht wert ist Beziehungen, die Risse haben, aufrecht zu erhalten, wenn es keine gemeinsamen Verpflichtungen gibt. Nichts bindet einen an diesen Menschen, außer eben die eigenen Entscheidung Zeit mit diesem zu verbringen.
  15. Liebe Freunde der Frauen und auch liebe Frauen! Ich möchte meine heute gekappte LTR etwas nachbetrachten, eure Meinungen sind dabei sehr willkommen. Letztendlich hat jeder von uns blinde Flecken und möchte sich weiterentwickeln, auch wenn das manchmal ohnehin von alleine geht, weil einen das Leben ohnehin dazu zwingt, ihr kennt es ja Ich habe mit 25 mit "einer etwas adaptierten Form" von Pickup begonnen. Ich habe mich damals eingelesen, aber es weniger systematisch durchgezogen, weil es mit dem bisherigen Schema sehr gut funktioniert hat. Ich nenne das mein persönliches "Standardschema", weil es bei dem Großteil der anvisierten Weibchen positive Reaktionen erzeugt hat und auch ausreichend auskalibriert wurde. Klare Vorteile haben mir bisher Forenbeitrage verschafft zu: - Wie vermeide ich Drama? - Wie eskaliere ich effektiver und schneller? - Wie gebe ich Gesprächen und Abenden einen natürlichen Fluss, damit sich Anziehung auf natürliche Art und Weise aufbaut und kein buyers remorse entsteht. - Wie freeze ich? Wann freeze ich? 1. Dein Alter: 31 2. Ihr/Sein Alter: 33 3. Art der Beziehung monogam 4. Dauer der Beziehung 3 Jahre (mit 2 Unterbrechungen) 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR (3 Monate) 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 8/10, täglich 7. Gemeinsame Wohnung? nein 8. Probleme, um die es sich handelt: nur Nachbetrachtung zum Meinungsaustausch 9. Fragen an die Community: Einfach generalistisch eure Sichtweise dazu Bin dann trotz einem relativ abwechslungsreichen Sexualleben in einer eigentlich komfortablen LTR gestrandet, weil es irgendwann monoton wurde, das immer gleiche Verhaltensprogramm durchzuspielen um zu lays zu kommen. Klingt auf den ersten Blick paradox, dass eine Beziehung abwechslungsreicher sein soll als diffuses rumgeficke, aber ich fands toll. Grundsätzlich also keine unzufriedene Lebenssituation. Erste Risse: Dann schon =Freundin offenbarte mir nach paar Monaten, dass sie schon lange Partyurlaub auf Ibiza gebucht hat mit mehreren Freundinnen. Nicht stornieren will und blabla. Mal gefragt, ob da die Männer auch mitkommen? Sagt sie relativ nervös: nein - die bleiben alle daheim, die kommen alle nicht mit. Kommt mir komisch vor, nicht generell der Urlaub, sondern die Location + Reaktion auf die Frage. War mir aber in dem Moment egal, hab mir gedacht hihi, ich shitteste sie zum Spaß einfach hin und wieder, das macht ihr Frauen ja auch immer und schau was dann noch kommt. Paar Wochen später, gehn wir Boot fahren und kaufen uns ein Eis. Sie zahlt und ihr fliegt ein Kondom aus dem Geldtaschel (wir verhüten mit Hormonspritze und verwenden das nicht). Sag ich nur "der passt aber net drüber über mein Gemächt". Hebs auf und wills wegwerfen, reißt sies mir aus der Hand und steckt zurück in die Geldtasche. Naja. 😄 Monogamie war ja ausgemacht und ihr war das ja ganz ganz ganz wichtig... Daheim hab ich ein bisschen nachgedacht und beschlossen die Beziehung runterzustufen, weil die 2 Sachen in Kombi nicht gut wirken und zuviel nachdenken über solche Sachen mag ich nicht. Hab ihr dann gesagt: Finde komisch, dass du das Kondom nicht wegwerfen willst, obwohl wir verhüten und getestet sind. Aber das kannst mir bei der nächsten gemeinsamen Fellpflege ja erklären. Bist leider auf der Prioritätenleiter ein paar Stufen nach unten gekracht (= zur FB degradiert). Haben uns dann paar Wochen nicht gesehen, weil ich das Treffen mit ihr paar mal abgesagt oder rausgeschoben habe, weils so gewirkt hat, als würds die Dramaschiene fahren wollen. Hatte dann wieder paar Wochen wieder den Standardlebenswandel, da ist sie plötzlich vor meiner Haustür gestanden. Ich habe nicht viel nachgefragt und sie gefragt, ob wir einen reset machen? Dann also Versuch Nummer 2, weil ich sie eigentlich sehr gern habe. Weitere Risse: Hat sich alles gelegt, wurde besser. Dann leider nach einiger Zeit über mehrere Wochen schlechter, weil sie ständig gereizt, launisch und stänkernd wurde. Nach Sex kurzzeitig besser. Erhöhung Sexfrequenz diiiie Lösung - nein, leider nicht, das wollte sie dann doch nicht... Habs in der ersten Zeit sehr gut gegensteuern durch Ablenkung, Abwechslung durch gemeinsame Aktivität, lustig sein. Aber irgendwann hat das auch nicht mehr geholfen und ich hab mir die Frage gestellt "Wieso mache ich das eigentlich, ihre Launen sind nicht mein Problem". Hab sie drauf angesprochen und ihr gesagt, dass sie reflektieren soll, was sie eigentlich beiträgt, dass unser Zusammenleben gut ist und gut bleibt. Hab ihr dann gesagt, ich will sie ein paar Wochen nicht sehen und sie soll sich überlegen, wie sie mit mir redet. Danach war wieder einige Monate alles gut, aber die letzten Wochen hats wieder angefangen und mir ist der Geduldsfaden gerissen, weil mir sehr bewusst ist, dass ich nicht MUSS. Ausschlaggebend war letztendlich: Frau hat geregeltes Leben mit Freiheiten, keinen finanziellen, existenzbedrohenden oder anderen Problemen, LEBT aber in einer Welt aus diffusen trivialen Problemen, die absolut überproportional thematisiert werden. Heißt: Es fließt sehr viel Aufmerksamkeit in negative Lebensaspekte, was sich natürlich auf die Zufriedenheit beider auswirkt. Habe ihr viel Glück gewünscht und mich getrennt. Irgendwann bringt sie mir die Sachen vorbei, der Ofen bei mir ist aber aus. Morgen habe ich beschlossen spontan wegzufliegen nach Griechenland. ------------------------- FRAGEN AN EUCH: Warum sucht man sich solche Umstände aus, wenn sich gewisse Verhaltensmuster immer wiederholen? Was ist der psychologische Benefit an einer LTR so lange festzuhalten, die an Qualität abnimmt? Wie wärt ihr mit der ersten Situation (Gummi) umgegangen? Ich habe mich heute getrennt und fühle mich befreit. Ich sitze um 03.00 in der Früh noch wach, schreib den Beitrag, höre Sirtaki und freu mich. Und irgendwie - ist das komisch, weil ich meine Freundin eigentlich sehr gern hatte. -----------------------