Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'kennenlernphase'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

30 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 5 4. Etappe der Verführung: Sex seit dem dritten Date 5. Beschreibung des Problems: Hallo liebe Community Vorab sei schon einmal erwähnt, dass es mir, nachdem ich mich hier etwas eingelesen habe, durchaus bewusst ist, dass ich diverse Fehler in meinem Vorgehen gemacht habe. Es geht mir hierbei allerdings mehr um das künftige Vorgehen bzw. was ihr in dieser Situation ab jetzt machen würdet. Da es mich doch recht beschäftigt, ist die Beschreibung der Vorgeschichte etwas ausführlich geworden, sorry dafür 😅 Also... Was bisher geschah, intensive Kennenlernphase: Ich (25) habe im Januar diesen Jahres eine Frau (23) über Tinder kennengelernt. Es konnte auch schnell ausgemacht werden, dass wir uns treffen wollen, wobei das erste Date aufgrund ihres Berufs (Krankenschwester, muss häufig 6 Tage die Woche arbeiten, hat häufig Spät-/Nachtschicht, häufig nicht am Wochenende sondern unter der Woche frei, muss häufig einspringen wenn jemand ausfällt wegen der ganzen Corona-Situation, etc.; ich hingegen arbeite normal immer 5 Tage die Woche und hab nur am Wochenende frei) und der Distanz von uns beiden (anderthalb Stunden Fahrt bis zu ihr mit dem Auto) erst im März stattgefunden hat, weil wir erst da einen Termin fanden, der uns beiden passte. Vor dem ersten Date haben wir noch nicht viel geschrieben, vielleicht jeden Tag oder jeden zweiten Tag eine Nachricht, sie hatte damals bereits einmal ca. zwei Wochen lang nicht geantwortet und ich konnte den Chat mit einer lustigen Nachricht wiederbeleben. Nach dem ersten Date (waren nur draussen am See spazieren und reden, noch kein KC oder FC) kam dann extrem viel Invest von ihr. Sie hat direkt gesagt, sie wolle mich gerne wiedersehen, sie schrieb dann auch jeden Tag und auch lange Texte (was sie gerade machte, sei es allein oder mit Freunden oder auch was alles auf der Arbeit passierte; sie fragte auch immer was ich gerade trieb, ob ich einen guten Tag hatte usw.). Ich war da etwas überrascht und habe zu diesem Zeitpunkt noch nicht so viel investiert wie sie. Ich habe aber immer zurückgeschrieben, sobald ich Zeit hatte (meist paar Stunden nach ihrer Nachricht). Nach ein paar Wochen (ca. anderthalb Monate nach dem ersten Date) konnten wir dann wieder einen Termin finden fürs zweite Date (an einem anderen Ort, aber wiederum nur draussen am See, etwas mehr Berührungen, im Arm gehalten). Am Ende des zweiten Dates haben wird dann heftig rumgemacht. Beim dritten Date (wiederum ein paar Wochen nach dem zweiten, irgendwann im Mai) kam es dann zum FC bei ihr in der Wohnung. Ausserdem haben wir stundenlang gekuschelt und über vieles geredet und uns vieles anvertraut. Danach wurde auch das Schreiben intensiver, viele sexuelle Anspielungen, Kuss-Emojis, usw., von beiden Seiten. Nach dem ersten Date hatten wir bereits viel geschrieben, aber nach dem dritten habe ich dann entsprechend auch mehr invested, allerdings habe ich immer ungefähr so viel und so schnell zurückgeschrieben wie sie. Sie hatte auch schon gesagt, dass ich unbedingt mal mit ihr in die Bar von einem ihrer Freunde mitkommen müsse (dazu kam es allerdings bisher nicht). Das vierte Date (ebenfalls im Mai) lief dann auch so wie das dritte, nur das mal endeten wir in meiner Wohnung, wo wir wiederum Sex hatten. Die Ganze Beziehung hat sich sehr intensiv angefühlt, haben uns gegenseitig sehr geöffnet. Sie hat auch nach jedem Date gesagt und es auch nochmal geschrieben, dass sie es wunderschön fand mit mir. Beim fünften Date (ca. Anfang Juni) war ich wieder bei ihr, haben viel geredet, gekuschelt, sie hat für mich gekocht, wir hatten Sex, hab dann bei ihr noch übernachtet. Am nächsten Morgen wieder viel geredet, gekuschelt und hatten Sex. Ich musste dann langsam gehen und habe sie gefragt, wann wir uns wieder treffen können. Da meinte sie, dass wir uns wohl etwas werden gedulden müssen, da sie die nächste Zeit wieder blöde Arbeitszeiten und schon diverse Sachen verplant hat (Geburtstage/Pläne mit Freundinnen/Freunden/Familie usw.) und zudem Anfang Juli mit ihrer Freundin in den Urlaub fährt. Ich habe das so akzeptiert und ihr gesagt, dass es schade ist, dass wir uns nun wieder mehrere Wochen nicht sehen werden. Wie es aktuell aussieht, Rückzugsphase von ihr: Für etwa anderthalb Wochen nach dem fünften Date war noch alles ungefähr gleich. Doch dann habe ich gemerkt, dass sie langsam anfing weniger zu schreiben und länger fürs Antworten brauchte. Die Veränderung war aber nicht übertrieben. SIe schrieb immer noch täglich und auch ausführlich (zumindest nicht blosse ja/nein antworten) zurück. Ich habe mir damals nicht viel dabei gedacht, ging eher davon aus, dass sie wieder mehr Stress bei der Arbeit hat. Dementsprechend habe ich weiter intensiv geschrieben (statt mich ebenfalls etwas zurückzunehmen), was wohl sehr needy gewirkt haben muss. Ihre Nachrichten sind dann nicht unbedingt kürzer geworden, sie hat auch nicht sehr viel länger zum Antworten gebraucht als sonst, doch wirkten die Nachrichten auf mich irgendwie desinteressierter. Ich hab sie dann nochmal gefragt, wie sie es denn bezüglich eines nächsten Dates sieht (bin da davon ausgegangen, sie werde irgendwann nach ihrem Urlaub vorschlagen). Sie antwortete aber nur, was sie schon beim fünften Date sagte, dass sie eben momentan verplant sei und wegen Arbeit und Urlaub das Ganze schwierig aussehe. Daraufhin habe ich den Fehler begangen, dass ich nachgefragt hab, ob denn alles in Ordnung ist und ich das Gefühl habe, dass irgendwas nicht stimmen würde. Dies hab ich allerdings nur so ausdrücklich gefragt, weil sie mich bei unserem dritten Date eben auch gefragt hat, ob alles in Ordnung sei, weil ich davor auch etwas weniger geschrieben habe als sonst. Darauf hat sie geantwortet, dass sie sich derzeit etwas zurückhalte, weil ihr nach den letzten drei Dates, die sie extrem schön fand, dennoch das Gefühl aufgekommen sei, dass alles etwas schnell gehe und sie das etwas überfordere. Ich habe dann fast einen Tag gewartet, bis ich ihr darauf zuerst etwas humorvoll geantwortet habe, sie solle doch etwas chillen, weil sich das ja anhöre als würden wir uns gleich verloben. Fand sie auch lustig, sie schrieb darauf mit Lachsmileys, sie habe gemeint wir würden heiraten. Ich hab ihr dann noch gesagt, dass ich sie verstehe und es auf jeden Fall respektieren werde. Sie könne ganz offen mit mir sein. Wenn sie sich allerdings unwohl fühle, würden wir das am besten auch mit den Plänen fürs nächste Treffen vorerst sein lassen. Sie erwiderte darauf, sie fühle sich immer extrem wohl mit mir, es liege auch nicht an mir und es gebe nichts, was sie konkret störe, sie finde sich selbst komisch und könne es nicht erklären, aber es sei ein Gefühl, das sie die letzten Tage nicht verlassen habe. Ich hab sie sodann mit einem Insiderjoke veräppelt, den sie wiederum lustig fand, habe mich für ihre Ehrlichkeit bedankt und ihr noch gesagt, wenn es ihr zu schnell gehe, könnten wir ab jetzt langsamer bzw. in ihrem Tempo weiterfahren, sofern sie das überhaupt noch wolle. Sie meinte alsdann, sie wolle mich auf jeden Fall näher kennenlernen. Wenn wir uns das nächste Mal sehen würden, würde sicher alles genau so weiter gehen wie die letzten Male, weil sie die Zeit mit mir extrem geniesse und sich wohl fühle und mich auch möge. Sie sei einfach noch nicht so lange single, sei lange in einer Beziehung gewesen, enttäuscht und verletzt worden und es sei einfach alles gerade zu viel gewesen. Ich habe ihr gesagt, dass ich weiss, wie es ist, wenn man enttäuscht und verletzt wird. Auch wenn es nicht in meiner Macht stehe, das, was ihr passiert ist, ungeschehen zu machen, so will ich doch für sie da sein und ihre schlechten Erinnerungen durch schöne ersetzen, weil ich sie eben auch mag (fand ich damals nen super Satz, weil sie sagte, sie sei enttäuscht und verletzt worden in der Vergangenheit; ob es schlau war sowas zu schreiben, weiss ich nicht). Wenn sie mehr Zeit brauche und ich mich etwas zurücknehmen müsse, würde ich das gerne in Kauf nehmen. Sie solle aber nicht denken, dass sie sich für meine Gunst nicht anstrengen müsse, insbesondere würde ich immer noch auf den versprochenen Kuchen warten (hat sie mir bei einem der Dates mal versprochen gehabt). Darauf meinte sie, sie werde sich natürlich für meine Gunst anstrengen und den Kuchen würde ich sogar mit extra Schokolade bekommen. Nach diesem Nachrichtenwechsel habe ich mich entsprechend etwas zurückgenommen. Habe seither auch keinen Date-Vorschlag mehr gebracht. Wir schrieben viel weniger miteinander als zuvor, aber anfangs immer noch verhältnismässig häufig (mehrere Nachrichten pro Tag oder zumindest alle 2-3 Tage). Ich habe dann auch immer darauf geachtet ungefähr ihren Invest im Chat zu spiegeln. Seit Anfang Juni haben wir uns allerdings nicht mehr gesehen, wobei zwischen den bisherigen Dates auch meist mehrere Woche dazwischenlagen . Sie flog dann Anfang bis Mitte Juli mit ihrer Freundin in den Urlaub und hat auch von sich aus ein paar Fotos vom Strand geschickt, um mich neidisch zu machen, wie sie meinte. Während des Urlaubs haben wir allerdings noch weniger geschrieben. Gegen Ende ihres Urlaubs haben wir kurz etwas mehr geschrieben. Sie fragte mich dann auch noch nach meinem Tag. Ich habe ihr etwas ausführlicher zurückgeschrieben, worauf ich keine Antwort mehr erhielt. Am Tag von ihrem Rückflug habe ich ihr nur ganz knapp einen guten Flug gewünscht, obwohl sie auf die anderen Nachrichten gar nicht reagiert hatte, weil ich sie ein paar Tage zuvor extra nach dem Rückflug fragte, um einen guten Flug wünschen zu können (wollte zu meinem Wort stehen). Sie antwortete daraufhin ebenfalls ganz kurz, danke sie seien jetzt gelandet. Danach kam 4-5 Tage nichts mehr. Ich hab dann ein lustiges Bild geschickt (Insiderjoke), worauf sie auch praktisch sofort reagierte, allerdings nur mit einem kurzen Satz. Ich schrieb ihr daher noch, ob sie sich denn bereits wieder zuhause einleben konnte bei den ganzen Unwettern zurzeit. Eigentlich wollte ich sie, nachdem sie auf diese Frage reagiert, nach einem weiteren Date fragen. Allerdings hat sie seither nicht mehr geantwortet und ich habe auch nichts weiter geschrieben, d.h. seit etwas über einer Woche. Ich weiss, es ist bei einer Woche Funkstille vermutlich zu früh sich überhaupt gross Gedanken zu machen. Ich treffe mich momentan ja auch noch mit anderen Frauen, da unsere Beziehung noch nicht definiert ist. Aber da ich sie doch recht mag (und sie mich ja anscheinend auch, soweit man nach ihren Aussagen geht) und ich mir durchaus eine LTR mit ihr vorstellen könnte, würde ich das Ganze ungern noch weiter versauen wollen. Wegen des obengenannten Nachrichtenwechsels weiss ich allerdings nicht genau, wie ich jetzt fortfahren soll. Sie hat ja selbst davon geredet, dass bei unserem nächsten Treffen alles sein wird wie bisher. Auf der anderen Seite wirkt es so, als ob sie kein Interesse mehr hat. 6. Frage/n a) Wie schätzt ihr die Situation ein? Hat sie das Interesse verloren, hat sie vielleicht Angst sich wieder zu binden (da sie offenbar früher enttäuscht und verletzt wurde) oder ist ein solcher Rückzug bei so intensivem Kennenlernen und vielem Schreiben normal? b) Wie würdet ihr weiter vorgehen? Würdet ihr warten, bis sie zurückschreibt (meine Frage im Chat ist ja noch offen) oder würdet ihr nach 2-3 Wochen (oder länger?) selbst wieder etwas in den Chat einwerfen/nach einem Date fragen? c) Falls sie nichts mehr schreibt und ich mich nach 2-3 Wochen wieder melden soll: Sollte es eher etwas Lockeres/Witziges/Unverbindliches sein? Oder eher etwas im Sinne von, ich hatte die letzten Wochen viel um die Ohren, würde dich aber gerne wieder sehen und ein Date vorschlagen? Schon mal besten Dank im Voraus!
  2. Erstmal sehr vielen Dank, das ihr euch die Zeit nimmt euch das durchzulesen. Das ist btw. mein erster Post, ich war lange stiller Mitleser und konnte immer sehr viel lernen dadurch. Da ich aber ein HB kennengelernt hab die mir sehr gut gefällt habe ich mich beschlossen einen eigenen Thread aufzumachen um auf meine Situation besser zugeschnittene Antworten zu erhalten. 1. Dein Alter: 23 2. Ihr/Sein Alter: 20 3. Art der Beziehung: intensive Kennenlernphase (beide hatten feste Beziehungsabsichten) 4. Dauer der Kennenlernphase: 2 Monate 5. Anzahl Dates: 5 Dates aufgrund 1,5 Std fahrt dafür immer sehr lange 6-7 Stunden+ pro Date // KC und sexuelle Berührungen (Wohnen beide zuhause und haben strenge Eltern, deshalb die ersten Treffen nur Draußen) 6. Gemeinsame Wohnung?: nein 7. Problem um das es sich handelt: Habe Online eine HB8 kennengelernt bei der wirklich sehr viel passte. Nach einigen Tagen, hatten wir immer intensiveren Kontakt und haben uns schließlich nach ca. 2-3 Wochen getroffen. Beim ersten Treffen hat sie ihre beste Freundin mitgenommen, dazu muss man sagen, das sie relativ früh kommuniziert hat das es ihr wichtig ist, dass sich ihre beste Freundin und ihr zukünftiger Freund gut verstehen und wahrscheinlich auch als eine Art Sicherheit, das nicht zuviel passiert, vorallem weil es 1,5 Std von ihrem Wohnort entfernt ist. Habe es mit Humor genommen und meinte spielerisch das sie gerne soviel Freundinnen wie sie will mitnehmen kann. Soweit so gut erstes Treffen habe mich mit beiden gut verstanden ging aber nicht viel mehr als etwas Körperkontakt, haben oft die Locations gewechselt und sie ist auch trotz ihrer Freundin solang geblieben wie nur ging, da zu diesem Zeitpunkt Ausgangsperre ab 21 Uhr war ist sie trotzdem fast bis 20:00 geblieben. 2. Date haben wir uns in der Mitte getroffen, hatten dort ebenfalls oft die Locations gewechselt und habe immer mehr Körperkontakt aufgebaut und zum KC angesetzt was aber auf süße Art blockiert worden ist sie hat aber trotzdem weiter an mir geklebt habe es insgesamt 3x versucht immer in ca. 3 Minuten Abständen. Naja dachte mir nichts dabei die Situation war immer noch cool und locker hab dann die Location auf einen Aussichtspunkt gewechselt und dann auch erfolgreich einen KC vollbracht. Nach dem Date hat sie mich auch direkt angerufen und bestimmt 2-3x für den schönen Abend bedankt habe ihr gesagt das ich es ebenfalls schön fande aber das erst der Anfang war und sie sich auf die späteren Dates freuen kann^^ Die weiteren Dates waren alle ebenfalls sehr intensiv und es war auch immer eine sexuelle Spannung da, haben uns sehr viel geküsst und es gab nur etwas Petting, da keine Räumlichkeiten zur Verfügung standen, hatte zwar eins fürs nächste Date organisiert, aber da kamen die Feiertage dazwischen wo sie dann nicht konnte hat mir aber auch sehr viele Bilder geschickt wo sie mit ihrer Familie war. Haben uns dann ca. 3 Wochen nicht gesehen, weil immer was dazwischenkam. Hatten aber weiterhin sehr viel Kontakt zu 60-70% durch sie, damit meine ich das wir fast jeden Abend ca. 1,5 Stunden und über den Tag verteilt etwas geschrieben haben. Meistens kam eine Guten Morgen Nachricht von ihr und was ich so mache daraus hat sich dann quasi ein kurzes Gespräch über den Tag verteilt ergeben. Der Kontakt war schon etwas mehr aber aufgrund der Tatsache das wir uns nur 1x die Woche ca. sehen wegen der Entfernung hat es sich natürlich angefühlt und ich hatte auch immer das Gefühl das die Attraction von ihrer Seite immer mehr steigt. Sie hat sich immer mehr geöffnet und ich hatte langsam das Gefühl das sie sich verliebt und wie es kommen sollte habe ich auch langsam Gefühle entwickelt. Sonst würde ich das wahrscheinlich auch nicht alles schreiben^^. Und JETZT kommen wir zum Problem: Seit 2 Tagen hat sie sich etwas distanzierter Verhalten bin nicht sonderlich darauf eingegangen und mich ebenfalls etwas zurück gezogen. Sie meinte dann sie müsse mit mir reden, ging dann aber an dem Tag nicht weil sie ihre Schwester abholen musste und wahrscheinlich sich auch nicht sicher war wie sie es formulieren soll (Habe erfahren das sie die ganze Nacht nicht schlafen konnte). Schließlich kam es zum Gespräch in dem sie meinte das sie ihren Ex vor 3 Tagen getroffen hat, er hat anscheinend vor ihrer Haustür auf sie gewartet bis sie Feierabend hatte und wollte dann mit ihr reden. Sie meint zu mir das sie absolut nichts empfunden hat als sie ihn gesehen und nur extrem wütend war und sie dadurch extrem durcheinander. Ihr Ex war ein absoluter Kontrollfreak, sehr eifersüchtig und die Beziehung wurde dann von ihr vor ca. 6 Monaten beendet. Sie hatten ca. ein halbes Jahr Kontakt wovon sie 3 Monate zusammen waren. Dannach kamen Standardfloskeln wie das es ihr momentan irgendwie zu schnell geht und sie irgendwie total durcheinander ist, das sie mich in ihr Herz geschlossen hat und sich auch garnicht sicher ist ob sie das mit mir Beenden soll... Habe dann gemeint das ich sie Verstehe, mir ihr Glück am Herzen liegt und sie das machen soll was sie glücklich macht. Wirklich nicht in einem beleidigtem Ton, habe auch versucht die Situation mit ein paar Witzen aufzulockern und ihr mitgeteilt das sie mir mittlerweile auch ans Herz gewachsen ist und ihr viel Erfolg gewünscht. 8. Fragen an die Community: 1. Habe ich viel zu locker reagiert? Könnte sie meine Reaktion als Zeichen von Desinteresse werten? 2. Habe in dem Moment an einen Freeze-Out gedacht oder haltet ihr das für eine sich anbahnende Beziehung zu übertrieben? 3. Sie hat zweimal gemeint, das sie sich garnicht sicher ist ob es Richtig wäre den Kontakt zu mir abzubrechen ich habe daraufhin aber nur gemeint das sie sich so entscheiden soll wie sie glücklich wird. 4. Ich denke ganze Zeit an eine Nachricht, in der ich ihr schreibe das sie mir Wichtig ist, und ich das ganze nicht einfach so beenden will und ihr gerne etwas Bedenkzeit gebe, oder haltet ihr das für Kontraproduktiv? Ich bin wirklich sehr dankbar für die Antworten! Liebe Grüße Platon
  3. Hallo, hab sie (28) jetzt ein paar mal getroffen und sind uns auch näher gekommen. Hab selber nicht so viel Zeit, same bei ihr. Hatten aber viel Kontakt und abseits vom körperlichen, viel zusammen gelacht und tiefsinnige Gespräche. Gestern wollten wir uns am Abend bei mir treffen. Haben am Vormittag noch geschrieben. Auf meine letzte Nachricht kam nichts mehr. Sie hat dann allerdings eine Insta Story gepostet, die mich schon schockiert hat. Schwarzer Hintergrund, Kerze darauf und ein Gedicht was man schreibt, wenn es einen Todesfall im engeren Umfeld gegeben hat. Da ich die Story aber nur kurz durchgescrollt hat, hat sie es nicht gesehen, dass ich sie gesehen hab. Am späteren Abend hat sie die Story wieder gelöscht. Alles in allem war es eine längere Kennenlernphase. Und dann das. Ich weiß nun nicht wie ich hier reagiere, weil sie mir noch nicht geschrieben hat, was passiert ist. Ob ich aktiv Nachfrage soll, was los ist? Ihr sage, dass ich die Worte auf Insta gesehen hab, und wenn sie reden möchte, ich ihr zuhöre. Oder soll ich warten bis sie sich wieder meldet? Mir ist ja bewusst, sowas kann lang dauern. Aber es braucht da viel Raum. In so einer Situation ist "game" das letzte an was ich denke. Ich möchte ihr Empathie und Mitgefühl zeigen. Zuhören, wenn sie reden möchte. Für sie da sein, wenn sie was braucht. Habe in der Zeit auch andere Frauen getroffen, aber keine war dabei, die mich wirklich interessiert hat. Bei ihr ist es was anderes. Wir hielten immer Kontakt und die Wellenlänge hat gepasst. Mir ist bewusst, es hat jetzt alles mal wenig Sinn. Es ist eine Ausnahmesituation, weil ihre Trauer alles überwiegen wird. Habe selbst meinen Vater früh verloren und weiß was es bedeutet, sowas durchzumachen. Auch wenn ich bei ihr nicht weiß, wer es genau ist. Was würdet ihr hier machen? Danke.
  4. 1. Mein Alter: 32 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 10+ 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): FC 5. Beschreibung des Problems Hey, ich habe folgendes "Problem" und versuche gerade einfach meinen Fehler zu finden und das Ganze zu verstehen: Treffe das HB7 (LSE) nun seit guten 3 Monaten, beim ersten Treffen erfolgte sofort der Lay. Wir haben mMn viel Spass und genießen einfach die Zeit zusammen, das Einzige, was sie von mir weiß, ist, das ich sie gerne habe. Sie mag und schätzt meine Nähe und scheint sich in meiner Gegenwart sehr wohl zu fühlen. Beim letzten Treffen in der Öffentlichkeit hat sie mich geküsst und wir haben händchen gehalten. soweit so gut, jedoch habe ich die letzten 2 Wochen ein sehr ungutes Gefühl, ALLE Treffen habe ich bisher initiiert, von ihr kam diesbezüglich garnichts. Sie ist auch immer brav bei mir angetanzt, nur irgendwie läuft es die letzten Wochen nicht mehr ganz so smooth. Anfangs hat sie sich noch von sich aus gemeldet, mittlerweile jedoch garnicht mehr.. Nun war sie am Samstag wieder bei mir, die Begrüßung war extrem verhalten (kann auch an mir gelegen haben, war nicht allzu gut drauf), sprich weder Umarmung noch Kuss. Habe ihr dann eine halbe Stunde später gesagt, dass noch etwas fehlen würde - sie hat mich dann direkt geküsst. Der Rest verlief so wie immer. (Intensives Kuscheln, Küssen, C&F, Small+Deeptalk). Sie hatte mir letzten Samstag und kommenden Samstag als Termine vorgeschlagen (ich wollte, das sie die Treffen diesmal vorschlägt, keine Lust das immer zu initiieren). Habe ihr gesagt, kommenden Samstag kann ich noch nicht zusagen, gebe ihr aber Bescheid. Habe ihr dann am Montag gesagt, das ich Samstag Zeit habe, seitdem NULL Reaktion mehr von ihr. Bin doch verwundert, zumal sie noch Sachen bei mir hat. Nun die Frage: Wie sollte ich weiter vorgehen, wo lag mein Fehler? Was hat das jetzt zu bedeuten? Ich habe nämlich nicht vor, ihr nochmal zu schreiben. Danke und peace out!
  5. 1. Mein Alter: 27 2. Alter der Frau: 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 5 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") : Sex 5. Beschreibung des Problems: Hallo zusammen, bin neu hier. und habe gleich mal eine Frage, bei der ich die Antwort wahrscheinlich schon weiß, aber ich brauch nochmal bisschen Input von euch deswegen. Die Frau ist eine HB 8-10, steht richtig fest im Leben, hat richtig viel zu tun, hat einen extrem großen Freundeskreis den sie mehrmals in der Woche trifft, und weis auch sonst was sie will. Sie steht extrem zu ihrer Sexualität und ist wirklich ein "Freak" was das angeht. Wir hatten bis jetzt 5 treffen und 2x Sex. Ich mag die Frau glaube ich schon ein wenig zu sehr, den ich mach mir echt viele Gedanken, warum sie mir nie von sich aus Schreibt. Klar ich soll mir kein Stress machen und einfach abwarten was daraus entsteht. Die Theorie weis ich. Wir verbringen also letztens den Abend zusammen, unternehmen etwas , haben Spaß, machen Blödsinn, abends noch Sex und Kuscheleinheiten. Es läuft in dem Moment wo wir uns sehen also meiner Meinung nach sehr gut. Wenn ich aber dann nach dem nächsten Treffen frage, hat sie meist immer schon die nächsten 5 Tage verplant, und sagt dann wir schreiben spontan. Irgendwie erhoffe ich mir das von ihr einfach mal ein "Hey, was machst du gerade" etc. kommt, wenn wir uns nicht sehen. Einfach ein kleiner invest von ihr aus, um das Gespräch zu starten, aber bis jetzt kam das immer nur von mir. Mein Fehler ist wahrscheinlich auch das ich mir mit ihr schon mehr vorstellen kann. Was man ja in diesem Stadium eigentlich noch nicht tun soll. Als ich ihr z.B. gesagt hab, ob ich mir also den Tag xx freihalten soll, dann könnte man sich ja auf etwas freuen, meinte sie nur , man kann sich auf jeden Tag freuen, jeder Tag bringt etwas schönes. Quasi hat sie mir damit gesagt, ich bin nur der Bonus aber ihr Leben ist auch ohne mich Perfekt. Und ich glaube diese Einstellung muss ich auch irgendwie erreichen aber da bin ich wohl noch lang nicht. 6. Frage/n Was soll ich also tun? Ich nehme an, ich soll ihr einfach nicht schreiben , und hoffen das sie mir vielleicht nach paar tagen mal von sich aus schreibt. Ich sollte mich wahrscheinlich auf mich konzentrieren und nicht die ganze Zeit an sie denken? Richtig? Wenn das nur so einfach wäre. Wie krieg ich ihr Interesse wieder erhöht, wenn wir uns sehen hab ich das Gefühl das Interesse ist groß, aber wenn wir uns nicht sehen, hab ich das Gefühl ihr Interesse ist zu niedrig. Gruß Michael
  6. Hi, 1. Dein Alter: 29 2. Ihr Alter: 25 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam 4. Dauer der Beziehung: 8 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 1 Monat 6. Qualität/Häufigkeit Sex: gut, 4-5 mal pro Woche 7. Gemeinsame Wohnung? nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Sex mit Anderem direkt nachdem man kommuniziert hat, dass man zusammen ist 9. Fragen an die Community bin seit circa einem dreiviertel Jahr mit ner Frau zusammen. Ich 29, sie 25 Jahre alt. Am Anfang der Beziehung und gerade an dem Abend an dem wir beide gesagt haben, dass wir "zusammen" sind, ists dann aber eskaliert. Sie hat sich bestimmt 1,5 Stunden mit irgendeinem Typ unterhalten. Als ich dann dazu bin hat sie mir gegenüber eher kalt reagiert, wollte keine Zärtlichkeiten austauschen. D.h. nicht vor ihm Zeigen, dass wir zusammen sind. Wir hatten dann auch noch n Streit deswegen und ich bin dann irgendwann heim. Am nächsten morgen/mittag ist sie dann noch bei mir aufgeschlagen und wollte das klären. Angeblich wars ein Typ, den sie mal gedatet hat und sie "wollte ihn nicht verletzten"... Auf jeden Fall hat dann die Beziehung normal ihren Lauf genommen. Soweit läuft es echt gut. Habe aber neulich den Tip bekommen, dass die beiden direkt nachdem ich gegangen bin noch was miteinander hatten. Hab dann in ihr Handy geschaut (ich weiss, nicht gut) und rausgefunden, dass sie in der Nacht bei ihm gepennt hat. Sie hat ner Freundin morgens um 9 geschrieben, dass der Typ neben ihr liegt. Und mir 5 Minuten später - also wahrscheinlich auch noch ausm Bett -, dass sie das wegen dem Stress auf der Party klären will. Ne dreiviertel Stunde später ist sie dann bei mir aufgeschlagen. Ich habe sie drauf angesprochen. Sie hat natürlich alles geleugnet. Wollte mir den chat mit dem Typ zeigen, dann hab ich schnell reagiert und über die suche seinen Namen eingegeben bei Whatsapp und dann kam direkt der Chat mit der Freundin (in dem sie geschreiben hat, dass sie noch neben ihm liegt). Sie hat ihn dann weggeklickt und gesagt, dass das weit davor war... D.h. sie leugnet, schwört auf alles usw.... Gibt aber nichts zu und stellt mich als den Bösen dar. Was ist jetzt meine Frage: Mir wäre es egal, wenn sie direkt vor mir oder in der ersten Kennenlernphase was gehabt hätte. Wir haben aber beide an dem Abend kommuniziert, dass wir zusammen sind und sie ist zur erstbesten Gelegenheit auf den nächsten Schwengel gesprungen 😀 Dann das am nächsten Morgen finde ich vom Timing auch ziemlich krass. Zusätzlich störts mich auch, dass sie sich keiner Schuld bewusst ist und auch nichts zugibt bzw darüber redet. Die Tatsache, dass sie ihn noch gebumst hat ist nicht sooo schlim. Für mich ists eher schlimm, dass sie unehrlich war und immer noch ist. Und das, obwohl die Fakten gegen sie sprechen. Wie seht Ihr das? Ich habe wahrscheinlich zu viel Drama gemacht an dem Abend. Meiner Meinung nach aber immer noch kein Grund mit dem alten Stecher gleich nochmal ne Runde zu drehen. Auch wenn ich mit dem Streit wahrscheinlich ein Vakuum hinterlassen habe, das der Typ selbstlos "gefüllt" 😉 hat. Das Problem wird wahrscheinlich sein, ob einmal sagen "zusammen sein" = treue bedeutet. Danke
  7. Hi, habe letzten Herbst eine Frau (ich nenne sie im folgenden E.)kennengelernt, die für mich unglaublich war. Versteht mich nicht falsch, ich bin auch nicht der häßlichste und einer von der Sorte 34 Jahre und trotzdem jung und wirke auf die meisten Menschen cool (Männer wie Frauen, arbeite in ner Bar und kriege daher jedes Wochenende Feedback und weiß dadurch eigentlich immer wo ich stehe). Aber sie, 24 Jahre alt, sie war genau das was ich immer wollte. Groß, skinny, blond, kaum Schminke und das wichtigste unheimlich cool. (Wenn sie ihre Maske trägt) Eine klassische Eleganz. Aber fuck, sie ist verdeckte Narzisstin. Kaum kritikfähig, sehr geringes Selbstbewusstsein, bindungsangst, kann ihr Gesicht von einer Sekunde auf die andere ändern, fühlt sich leicht von Männern verfolgt (denkt alle wollen ihr an die Wäsche, was vermutlich sogar stimmt 😂), sprunghaft, nur fürsorglich wenn sie selber was davon hat, leicht kränkbar, reagiert radikal mit kontaktabbruch oder emotionaler Kälte wenn sie das Verhalten ihres Gegenübers nicht sofort versteht (kaum Empathie), machtgeil, will immer die Kontrolle (sogar über ihre Gefühle), Perfektionistin, arbeitet extrem mit schuldumkehr, übernimmt keine Verantwortung für ihr Handeln. Innerlich also total verkorkst. Habe sie 4 Wochen gedatet, direkt beim ersten Date in ihrer Kiste gelandet (sie hatte das definitiv nicht vor, sie war nicht komplett haarfrei 😅 und aufgeräumt war die Bude auch nicht). Es folgten regelmäßige Treffen (2..3x in der Woche) und es wurde mit jedem Treffen besser und intensiver. Beim letzten Treffen sagte sie sie mag mich und sie wertete sich komischerweise ab (als Freak). Aber da entwickelte sich wirklich was echtes und dann fing das Chaos an. Erst sagte ich ein Treffen ab, dann sie, dann hatte sie erst eine Woche keine Zeit, dann platzten 2 Verabredungen zum telefonieren weil sie sich mit schlechter Laune ankündigte und mich damit abschreckte (hatte ich kein Bock drauf). Und plötzlich ein komplettes Wochenende Funkstille im Chat. Dann meldete sie sich wieder aus meiner Sicht unangemessen emotional. Sie würde ständig an mich denken, sie will mich unbedingt Wiedersehen, sie wolle am nächsten Tag mit mir telefonieren weil sie wissen will was ich so gemacht habe. Hatte an dem we meinen Spaß und hab gefeiert und hatte wirklich Lust ihr davon zu erzählen... aber es kam nicht zu dem Telefongespräch, weil sie am Tag darauf wieder schlechte Laune hatte und auf meine Nachfrage so komische Sachen wie „wenn ich mich nicht melde, hoffe ich dass mein gegenüber merkt dass ich zur Zeit keinen Kontakt möchte“ oder „Ich will dich seit 2 Wochen unbedingt Wiedersehen aber gleichzeitig will ich mich zuhause einschließen um wieder zu mir zurück zu finden“. Da war ich mit meiner Geduld am Ende als sie um Zeit und Ruhe bat und im Affekt habe ich es beendet und sie mit meinen Worten verletzt. 10tage Funkstille und dann setzte mein schlechtes Gewissen und vermutlich mein Penis (weil der war ja noch voll in Love 🤦‍♂️) ein. Währenddessen ne andere 20jährige getroffen, gevögelt und festgestellt dass E. Erstmal nicht zu ersetzen ist. Fuck ich saß in der Falle. Ich hatte mich mit Gefühlen angesteckt 🤦‍♂️ Hab sie noch mal gefragt ob wir noch mal reden könnten. Leider nur Chat und dann ihre knallharte Ansage: ich habe sie sehr verletzt, aber sie habe gemerkt sie könne derzeit keinen festen Partner glücklich machen, daher keine feste Beziehung aber möchte gerne den Kontakt mit mir halten. Wir einigten uns darauf es langsamer angehen zu lassen, seltener daten. Aber es ging klar um Dates und sex... und fuck, jetzt saß ich so richtig in der scheiße weil dieses magische unausgesprochene nicht mehr da war, und es für sie quasi ein freifahrtschein war mir ihre schlechte Laune spüren zu lassen. Iwi wusste sie dass ich verdammt noch mal auf sie stehe obwohl ich es nie direkt kommuniziert habe. Und genauso kam es. Sie gab sich keine Mühe mehr, es wirkte plötzlich so als wäre ihr Interesse verflogen. Ich bekam immer öfter ihre Kalte Seite und schlechte Laune zu spüren. In 14 Tagen schlug ich 3x ein treffen vor, 3x abgeblitzt. Mal auf die unfreundliche Tour, mal auf eine oberflächlich freundlichen Tour. Ich investierte in diesen 14 Tagen nicht mehr großartig darin ihr aus meinem Leben zu erzählen, sondern wollte den Chat nur nutzen um eine Verabredung mit ihr zu klären. Am Ende war sie von mir sogar genervt und meinte sie hätte nicht gedacht dass sich das plötzlich so stumpf zwischen uns entwickelt. Herber Schlag. Sie flog erstmal 4 Wochen weg ohne dass wir uns gesehen haben. Sie meldete sich einmal aus ihrem Urlaub mit einem Kommentar auf mein neues Profilbild auf WhatsApp und mir war klar dass die nur Aufmerksamkeit wollte. Langsam bekam ich das Gefühl dass sie schon jmd anderen hatte der ihr die dringende Aufmerksamkeit im Chat gibt die sie ja braucht. Ich reagierte nicht, wobei ich ihr am liebsten vor den Kopp geknallt hätte dass so n Kinderkram wie Foto kommentieren ohne zu fragen wie es einem geht stumpf ist. War genervt, aber leider weiterhin mit riesigen penisgefühlen für sie. In der Zwischenzeit gabs keine die an sie rankam, hatte das emotionslose vögeln mit anderen auch schon satt. Ich beobachtete derweil wie E. Alle meine gitarrenvideos anschaute die ich im WhatsApp Status hochgeladen habe. Sie hat mich in Blick, im Blick wie einer ihrer fanboys 🤦‍♂️ 3 Wochen später meldete ich mich wieder, weil ich dachte so langsam spielt die Zeit gegen mich. fragte wie ihr Urlaub war. Sie antwortete mir recht ausführlich mit vielen smilies und es wirkte auf dem ersten Blick mir zugewandt. Aber iwas fehlte. 🤔 sie stellte mir keine Frage 😅. Das ging eine Woche so und letztlich sagte ich dass das doch total Crazy ist. Sie ignorierte es und schickte mir eine sprachnachricht in der sie weiter auf fragen wie ein vip antwortete und mich wie ein dummer fanboy fühlen ließ. Da hatte ich das erste mal Hass 😅 sie sagte sie würde sich freuen wenn wir weiterhin Kontakt hielten aber es verstehen könnte wenn ich es nicht wollen würde. Alter, ich ticke aus! Die schiebt schon wieder die ganze Verantwortung auf mich. Ich hatte also die Wahl zwischen arschkriecher oder schweigen und selbst das würde mir wie Desinteresse ausgelegt werden. Ich fragte sie ob man es nicht freundschaftlich versuchen könnte, dass ich sie als Person sehr schätze und es Schaden finden würde wenn unser Kontakt in Sande verlaufen würde. Ich wusste: Sobald ich wieder etwas mehr in ihrer Gedankenwelt bin, wird es auch wieder laufen. Ich habe keine Angst davor der Kumpel zu sein, Iwann verliebte man sich ja doch immer in mich. Hauptsache es ist erstmal wieder entspannt. Tja, ich sagte ja, sie ist machtgeil und sie schwieg. Silent treatment. Da wusste ich, es ist vorbei. Ich fragte ob alles gut sei, sie geht so. Ich sagte ich verstehe das nicht, sie sie habe keinen Bock ständig am Handy sitzen zu müssen um Nachrichten zu beantworten. WTF?! Und dann platzten alle meine stillen Vorwürfe an sie raus: muss es mir nicht ständig bieten lassen mich von ihr wie ne Belästigung behandeln zu lassen (sie schrieb doch auch zurück🤦‍♂️), sie wisse mich nicht zu schätzen, ich bin doch kein dummer fanboy von ihr, sie ist doch total Crazy und nicht ich sondern sie habe doch schuld daran dass man sich nicht mehr getroffen habe, weil sie doch diejenige ist, die nicht mal mehr ein Gespräch wie es zwischen zwei erwachsenen normal ist, zulassen würde. Sondern dass sie ständig abschreckend wirkt obwohl ich ihr nix getan habe. Tja wann folgte war klar, pure Aggression. Wenn es mir nicht gefalle, warum käme ich dann wieder angekrochen. Ich sei ihr schlichtweg egal. Sie habe mir halt nix mehr zu erzählen und wir hätten doch keinen Nutzen mehr voneinander. pure narzisstische Lebenseinstellung! Mir völlig fremd. Und ich habe sie ganz anders kennengelernt. Nicht nur ihre lustige Seite, auch die nachdenkliche die sich Gedanken um ihre Mitmenschen macht. Soll das etwa alles Fake gewesen sein? Ich hätte mich doch niemals in so eine Person verknallt? Oder wusste sie es und sie hat mir daher einen vorgemacht? Danach blockierte sie mich und meinte sie würde meine Nummer löschen. jetzt meine Frage: hat jemand schon mal sowas erlebt? So eine menschliche Demütigung? Diese schrittweise Abwertung seiner Person? Und gibt es eine Möglichkeit in Zukunft wieder in Kontakt zu kommen? Oder nur wenn sie sich doch noch mal melden sollte? ich war mir sicher dass sie Gefühle für mich entwickelt hat, man spürt das doch. Aber sie wollte sie nicht zulassen und wurde deswegen so komisch und Iwann war sie nur noch genervt, vllt weil sie bereits nen anderen Bewunderer hatte oder sie wollte sexlose feministin werden oder was für n scheiß 😅 kann man denn 4 Wochen super gelaufene Dates vergessen? Ich bin immer noch hart getroffen von diesem sinnlosen Verlauf und verstehe die Welt nicht mehr wie fragil es auf einmal wurde, wo es doch langsam verbindlicher bzw ernster wurde . was sagt ihr dazu und was würdet ihr machen?
  8. Ich habe einen Mann kennengelernt und wir hatten 6 schöne Dates (wir haben uns nach dem 3. Treffen stundenlang geküsst und die Nächte durch gekuschelt und später dann auch mehr...), ich merkte nach paar Wochen er zieht sich zurück (schrieb aber täglich), er schickte mir auf der online Plattform wo wir uns kennengelernt haben eine Abschiedsnachricht, die er so begründet hat: er hat jetzt keine Account mehr. Jetzt habe ich festgestellt er hat den Account noch und hat neue Bilder hochgeladen also er hat mich angelogen. Habe ihn damit konfrontiert per WhatsApp vor einer Woche und er hat nie darauf geantwortet. Was meint ihr dazu? Er ist mein Traummann soll ich einfach so „aufgeben“? Warum sagen Männer nicht einfach: habe keine Interesse und spielen Interesse vor? Soll ich ihn nochmal anschreiben?
  9. Mein Alter 24 Ihr Alter 22 Art der Beziehung: Kennenlernphase Qualität: 4-5 Dates mit Sex Hallo, ich bin neu im Forum und würde gerne mal eine Meinung hören ob ich noch einmal einen Invest liefern soll. Ich versuche mich kurz zu halten. Ich habe das besagte Mädchen bei Tinder kennengelernt. Habe alles ziemlich schnell in ein erstes Treffen dirigiert (nach zwei Absagen von ihr und einer von mir). Hatten uns auf Anhieb verstanden und sind auf einer Welle. Habe sie nach dem wir was trinken waren noch zu mir eingeladen, hatten auch gleich Sex obwohl wir mit uns beiden nichts überstürzen wollten. Es war extrem leidenschaftlich. Habe an dem Abend noch gemeint das wir am Wochenende essen gehen sollten. Am Wochenende kam dann die Nachricht von ihr wie es jetzt mit dem Essen aussieht. Hat mich gefreut, da ich sah Interesse ist da. Wieder perfektes Date. Waren bei ihr. Sie wirkte extrem verliebt bei den Treffen. So ging es dann auch weiter.. Ich habe gegen Ende mehr investiert als sie. Geschrieben haben wir in zwischen den Treffen nie. Sie hat mir nur nach den Treffen etwas geschickt(sei es eine Sprachnachricht oder ein Meme) Sie sagte mir auch zwei mal ab, jedoch immer mit einer Alternative. Ich sah richtig Potential bei ihr. Ich fragte sie schon beim dritten Date was sie eigentlich will. Sie meinte sie will nicht wirklich eine Beziehung sie findet sie ist zu jung dafür bzw. ihr ist das zu ernst. Sie ist seit 4 Monaten getrennt. Sie sagte selber, dass sie an diese Zeit noch öfters denken muss, aber zieht dann eine Fassade hoch das sie dies alles wieder vergisst. Ihr letzter, war extrem eifersüchtig. Also gab ich mich extrem gelassen was ich NORMAL ja auch immer bin. Vor drei Wochen, war ich im Urlaub. Wir sahen uns davor noch. Wir wirkten mittlerweile wirklich vertraut und selbstsicher. Hab mich in der Urlaubswoche nicht gemeldet. Ich rufte sie danach an und wollte ein erneutes Treffen ausmachen und quatschte mit ihr etwas. Sie war jedoch komplett verplant und meinte, das wir uns Anfang nächste Woche hören sollten. Sie hat mir dann auch direkt am Sonntag das erste mal von sich aus geschrieben, wann ich den Zeit hätte. Haben uns dann zwei Tage später getroffen. Es war eine wilde, anspruchsvolle und vertraute Nacht. Habe ihr am nächsten Tag gleich geschrieben. Kurz Smalltalk und dann zwecks einem Treffen, am nächsten Tag. Ich habe dieses Treffen dann selbst abgesagt weil ich zu verkatert war und meinte, dass wir uns ja wieder Anfang der Woche sehen könnten. Sie fragte mich aber gleich was am Wochenende den anstehe. Hab mich mit ihr dann auf einen Samstag Abend geeinigt. Wir gingen essen, spazieren und anschließend zu mir...... Für mich war es so als hätte es an beiden Seiten gefunkt. Letzte Woche Dienstag habe ich ihr wieder geschrieben. Sie war krank. Wollte trotzdem auf einen Krankenbesuch vorbeikommen sie meinte, das wär nicht so ideal sie will mich wirklich nicht anstecken sie glaubt sie bekommt eine Angina. Schickte ihr danach eine Sprachnachricht das falls sie was braucht sich melden soll und sich melden soll wenn sie wieder fit ist. Habe sie 2 Tage danach mal angerufen. Ihr gings wieder besser. Ich unterhielt mich mit ihr 10 Minuten lang und fragte ob wir uns am nächsten Tag sehen. Sie meinte sie weiss noch nicht was morgen so ansteht aber sie meldet sich sonst mal. Sie hat sich nicht gemeldet. Hab sie am Sonntag gefragt ob wir Montag was machen (war vielleicht ein Fehler) weil sie eben letzte Woche Mittwoch auf ein Festival fuhr und wir uns sonst länger nicht mehr gesehen hätten. Dann kam für mich der Hammer Sie schrieb: Ich geb dir noch Bescheid, zurzeit wieder extrem stressig bei mir. Hab ihr geschrieben: Stress dich nicht ! 😉 Sie schrieb mir dann erst am Dienstag kurz vor dem Festival: Sorry dass ich mich nicht mehr gemeldet habe. Ist wirklich stressig zur Zeit. Ich glaube vor dem Festival sehen wir uns nicht mehr 😞 Ich darauf: Alles easy! Wir sehen uns wieder wenn du da bist. Viel Spaß die Tage und passt auf euch auf. 😉 Sie: Dankeschön ❤️ Ich kann das alles nicht mehr deuten. Für mich wirkt es auf einmal wie komplettes Desinteresse. Habe mich mit meinen Gedanken im Kreis gedreht. Hab mich seit einiger Zeit und einigen Frauen wieder mal etwas verknallt. Ich habe in der Woche als sie weg war eine andere gedatet, aber ich war mit den Gedanken immer nur bei ihr. Ich dachte ich wäre emotional Unabhängig, aber sie hat mich wirklich umgehaun seit Tag 1. Also ich habe mich jetzt komplett zurückgezogen. Ich habe meiner Meinung nach sehr viel investiert und ich glaube eben zu viel Interesse gezeigt. Sie sollte jetzt selbst die Initiative ergreifen. Sie ist seit Montag Abend vom Festival zurück. Meine Frage an euch: Kompletter Freeze? Oder irgendwann selber wieder das Ruder in die Hand nehmen. Aber erst nach einer gewissen Zeit…. Sorry, ist etwas länger geworden
  10. Hi Leute, ich habe ein super Problem mit einer Frau. 1. Mein Alter 36 2. Alter der Frau 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 Dates 4. Etappe der Verführung unbeabsichtigte Berührungen an Arme, Beine, Hüfte beim Umarmen 5. Beschreibung des Problems scheiße gelabert über WhatsApp, wie geht´s generell weiter 6. Frage/n Wie komme ich bei Ihr weiter? Folgendes Fall... Ich bin alleinerziehend einer vierjährigen Tochter, deshalb bin ich etwas eingeschränkt Frauen zu treffen und zu daten. Zumal ich meine Tochter so gut wie immer bei mir habe. Außer bei Arbeit. Also Abends weggehen und Party machen ist so gut wie unmöglich. Deshalb war ich dann bei einer Singlebörse angemeldet und lernte eine Frau kennen. Sie wohnt ca. 60km weit weg. Alles ganz gut angefangen. Wir schrieben zunächst auf der Plattform, tauschten dann die Nummern und waren auf WhatsApp viel am schreiben. Später dann auch Anrufe. Wir hatten wirklich viel geschrieben und verstanden uns wirklich gut. Kamen dann endlich zum ersten Date. Meine Tochter war dabei und wir trafen uns deshalb auf einem Spielplatz bei Ihr in der Stadt. Ca. drei Stunden haben wir zu dritt gemeinsam verbracht und fanden es beide sehr angenehm. Dann ist sie alleine für eine Woche nach Malle zum Urlaub machen. Haben da auch sehr intensiv geschrieben. Dann war sie wieder zurück und gleich zur Arbeit. Job als Krankenschwester, von daher hat sie auch Nachtschicht und wir hatten auch bisschen Problem das zweite Date festzumachen. In der Zeit dazwischen hat sie auch dann deutlich weniger geschrieben und war eher passiv. Habe gedacht, es liegt am Job. Kann ja möglich sein... Dann wie gesagt das zweite Date und wir haben uns bei mir in der Stadt getroffen. Eigentlich sollte meine Tochter an diesem Tag bei ihrer Mutter sein, doch die sagte kurz vorher ab und ich musste meine Tochter doch wieder mit zum Date mitnehmen. Ich war ein bisschen geknickt, deswegen, da ich angenommen hatte wir wären zu zweit. Naja wie auch immer... Wir haben uns zu dritt getroffen, sind in der Stadt spazieren gegangen und waren beim Italiener. Nach einer weile, war die Stimmung dann irgendwie gedrückt und wirkte eingefroren. Dann meinte die Frau nach ca. 2,5 Stunden, dass sie auch nicht mehr lange könne und eine Nachricht bekommen habe und heim müsse. Das fand ich dann merkwürdig und dachte mir direkt, das wars ja dann. Also alles abgebrochen und heim gefahren. Am abend hatte ich Ihr dann geschrieben und mich für mein Geschenk bedankt, dass ich von Ihr bekommen hatte, denn ich hatte paar Tage davor Geburtstag. Sie meinte dann ok gut und ob die Karte nicht kitschig war etc.. Ich sagte nee passt schon. Dann war bis nächsten Tag funktstille. Sie schickte mir am Abend dann ne WhatsApp mit dem Geblubber: Hi ich mag ehrlich zu dir sein. Der Funke ist gestern nicht übergesprungen und sie ist der meinung, dass wir zu verschieden sind und keine weiteren dates machen will. Was ich denken würde... Da meinte ich nur, dass ich den Eindruck hatte, dass gestern irgendwie was schief gelaufen ist und keine Ahnung habe wieso weshalb warum. Aber ich gerne noch weiter investieren will, da ja bei zwei dates viel zu wenig passiert ist. Ich sagte ihr, dass ich sie mag und auch sehr attraktiv finde und noch paar dates dranhängen mag. Sie sagte mir dann auch, dass sie mich auch attraktiv findet und nochmal drüber nachdenken muss. Das ist jetzt zwei Wochen her und wir haben weiterhin WhatsApp kontakt und rufen uns auch regelmäßig an. Bis jetzt... Denn heute Nachmittag hatte sie mir eine Sprachnachricht geschickt und mir eine Geschichte erzählt, die Ihr gestern passiert ist. Es ging um einen Arztbesuch, bei dem sie wegen EKG die Brust freimachen musste und ein Junger Arzt ihr dabei diese Sensoren anheften musste. Dann laberte sie, dass der Typ total auf sie abgefahren sei und auf die Nippel geklotzt hat. Am Ende hat er gesagt, dass es schön ist mal jüngere Patienten zu haben. Sie sagte mir dann nur, dass sie da nicht mehr hingeht und die Story total abgedreht war. Ich dachte nur was soll der Scheiß!!! Da hat die mir ca. 13 Minuten diese Scheiße als Sprachnachricht geschickt... Darauf habe ich nur gedacht, dass das ein Shit-test sein muss und habe ihr gesagt, dass ich jetzt nur noch an Ihre Nippel denken muss und total geil durch die Stadt laufe. Von dem Typen und der Story an sich habe ich mir nichts anmerken lassen. Dann kam von ihr zurück, dass sie jetzt ein bisschen geschockt ist, dass sie jetzt unfreiwillig in meine Fantasiegeschichten gerutscht sei und als Objekt gesehen wird. Das habe ich sofort kommentiert und sagte, dass mir das jetzt als erstes zu Möpsen und Nippel eingefallen sei und aber sie nicht als ein Objekt sehe. Danach war zwei Stunden funkstille. Danach fragte ich sie was sie heute noch so macht und sie sagte nichts besonderes. Daraufhin ich... Chillen? Und sie so.. Nee. 45min. warten. Und ich sagte dann. Das das auch gut ist und ob wir heute abend wieder telen. Da sagte sie dann Nee sorry. Da war mir klar, dass da was ist. Ich fragte sie ob wegen meiner Antwort zur ihrer Geschichte was damit zu tun hat und sie sagte Ja es die Antwort hat sie geschockt. WAS denn?! Ich wollte nur nicht in diesen Shittest reinfallen und mir den Hirnfick geben, den sie mir unterjubeln wollte. Jetzt ist seitdem Funkstille. Frage an euch Jungs. Kann ich noch was retten oder ist der Zug für mich hier abgefahren? Anmerkung: Sie hat mir schon öfter mal Geschichten von irgendwelchen Kerlen erzählt. Jedes mal ging ich nicht darauf ein. Also? Was kann und soll ich tun? Danke euch schon mal vorab. Gruß Patrick
  11. 1. 31, weiblich 2. 30, männlich 3. - 4. Kennenlernphase seit etwa 4 Wochen 5. mitten in Kennenlernphase 6. wenn wir uns sehen 3-4x und mehr 7. nope 8. sein Alkoholkonsum 9. Wie damit umgehen/Trigger überwinden Ihr Lieben, wahrscheinlich bin bei euch gar nicht so richtig, aber ich finde den Input, den ich hier lese ziemlich interessant, horizonterweiternd und hilfreich (manchmal bisschen in die Fresse, aber hey... wenns hilft), auch wenn ich nicht mit allem übereinstimme. Daher hätte ich gern einen Rat/eine Einschätzung. Ich date seit etwa vier Wochen einen Mann, mit dem ich zuvor etwa drei Wochen lang per Datingapp Kontakt hatte. Bislang lief alles easy, entspannt und flüssig. Keine Unsicherheiten, keine Spielchen, keine Probleme oder irgendwas. Wir hatten immer schöne Dates (auch sehr lang, nichts unter 8 Stunden), haben tolle Sachen unternommen und nun auch die letzten 2 Male jeweils beim anderen übernachtet. Es läuft alles in eine verbindliche Richtung. Er gibt sich unheimlich Mühe, ist sehr verbindlich, klar, legt sich richtig ins Zeug (kocht, backt), Sex läuft auch, er entspricht ziemlich meinem Beuteschema. Irgendein Stempel ist natürlich noch nicht drauf. Wir lassen es halt gerade einfach laufen, lernen uns kennen. Alles normal, wie ich finde. Nun fragte er mich am Samstag, ob ich ihn dieses Wochenende auf den Geburtstag seines besten Freundes begleiten wolle und ich habe aus einem ersten Impuls heraus zugestimmt. Nun ergab sich heute im Chat ein Gespräch, aus dem hervorging, dass er doch ganz gerne mal einen über den Durst trinkt. Ich selbst trinke wenig und für mich sind gerade betrunkene Männer ein unheimlicher Trigger (meine Mutter war jahrelang mit einem Alkoholiker zusammen, als ich noch klein war, ein Exfreund betrog mich mal im Vollrausch, diverse sexuelle Übergriffe seitens betrunkener Männer). Mein Date meinte auch, dass es zwar nicht dauernd vorkäme, dass er betrunken sei, aber eben hin und wieder. Meine Reaktion darauf, mag für viele vollkommen überzogen sein, aber ich meinte daraufhin, dass ich dann vll besser nicht mit zum Geburtstag gehe, da ich mit viel Alkoholeinfluss nicht gut umgehen könne, aber natürlich auch wolle, dass er an dem Abend Spaß habe. Dass mich Alkohol SO triggert, habe ich nicht gesagt, denn zu diesem Zeitpunkt ist das ja mehr mein Ding als seins. Er ging darauf auch gleich ein und ruderte zurück, dass er gar nicht vorgehabt hatte, sich den Abend derart abzuschießen. Ich meinte dazu, dass wir da einfach am Freitag (sind da eh verabredet) drüber reden können und dann weiterschauen, weil das über Text vll auch etwas ungünstig sei. Hier wahrscheinlich ein Fehler von mir. Ich hätts wahrscheinlich per Text gar nicht ansprechen sollen. Er wird sich da nu sicher auch Gedanken machen. Er versuchte auch gleich einzulenken, dass er sich ja zurückhalten könne und mich wirklich gerne dabeihätte. Ich wiederholte, dass wir das besser persönlich besprechen, wenn wir uns sehen. Damit wollte ich mir Zeit verschaffen, Abstand gewinnen und eben verhindern, dass das nun emotional wird. Ich mag ihn so wirklich sehr gern. Aber mich triggert ein hoher Alkoholkonsum eben enorm. Wahrscheinlich könnte ich damit leben, wenn ich bei solchen Situationen eben nicht dabei wäre. Rational betrachtet schiebe ich gerade natürlich Hirnfick vom Feinsten, denn ich habe ja noch gar keine Realität in das gebracht, was in mir gerade Ängste auslöst. Ich weiß ja weder, wieviel er tatsächlich trinkt, noch wie er dann ist, noch kann ich annähernd die Häufigkeit einschätzen. Das Vernünftigste wäre, diese Situation auf mich zukommen zu lassen, Realität reinzubringen und dann zu entscheiden, ob ich ihn abschieße oder nicht. Aber alleine die Vorstellung eines betrunkenen Mannes löst in mir Ängste aus. Das ist irrational, ich weiß. Aber ich kanns nicht abstellen. Noch dazu habe ich mir zwar Zeit verschafft, mir um das kommende Gespräch Gedanken zu machen. Aber so richtig weiß ich nicht, wie ich das angehen soll. Ich will zum Einen nicht so meine Lebensgeschichte nach 4 Wochen ausbreiten und ich möchte aber auch nicht, dass er sich gezwungen fühlt, sich einzuschränken, wenn er eben gerne trinkt. Es ist der Geburtstag seines besten Kumpels und er soll Spaß haben. Ich wiederum finde, dass meine Trigger eben MEINE Trigger sind und ich eben damit zurechtkommen muss, was eben auch gut klappt. Normal halte ich mich von betrunkenen Menschen einfach fern, auch meine Freunde trinken selten mehr als 2-3 Bier. Rein impulsiv würde ich mich gerne aus der Geburtstagsverabredung rausziehen, ihn machen lassen, aber eben nicht dabei sein wollen. Ist halt für ihn doof, da ich nun angekündigt bin. Es geht mir im Übrigen nicht darum, dass er betrunken ne andere Frau angraben könnte oder irgendwas in der Richtung. Vielmehr darum, wie mich das abtörnen könnte, wenn ich ihn betrunken erlebe. Das "krasseste", was ich bislang bei ihm hautnah miterlebt habe, waren 3 Bier. Da war er leicht angeknipst, aber für mich fühlte sich das noch total okay an, weil er sich auch nicht groß veränderte. Viel Konjunktiv II... ich weiß 🙂 Ich habe das Gefühl, dass er sich da jetzt aber schon Gedanken macht. Er ist deutlich empathischer als ich (ich bin recht direkt und geradeheraus, an Feingefühl fehlt es mir häufiger, von Diplomatie reden wir besser nicht) und gestern kam noch eine Gute-Nacht-Nachricht. So was machen wir eigentlich nicht. Ich habe darauf auch nicht geantwortet. Keine Ahnung, ob das was zur Sache tut 😄 Daher mal konkrete Fragen an euch: - Wie würdet ihr das Gespräch angehen? Tuts Not, dass ich da meine Gründe für den Trigger rauskrame? Eigentlich will ich nicht nach 4 Wochen mit so persönlichen Sachen um die Ecke kommen. - Gehe ich da Samstag nun mit, um meinen Ängsten eine Realität gegenüberzustellen und im Zweifel eben zu gehen? - Nehme ich das an, dass er sich meinetwegen mit dem Alkohol zurückhält oder sage ich ihm, er soll sich halt verhalten wie immer? Eigentlich will ich nicht, dass er sich meinetwegen einschränkt, das löst in mir Druck aus. Bin gespannt auf eure Meinung, ich steh ja bisschen auf eure harte, direkte Art. Da weiß man gleich, wo man dran ist 🙂
  12. Mein Alter:33 Ihr Alter: 35 Anzahl der Dates: 2 Etappe: Sexuelle Berührungen Hallo, ich habe über eine Datingapp ein paar Tage vor Weihnachten eine tolle Frau kennen gelernt. Wir wichen am gleichen Tag auf Whatsapp aus und haben uns für den 30.12 verabredet. Dieses Date verlief außerordentlich gut. Allerdings verlief das Geschreibsel so gut das wir uns vorab am 26.12 getroffen haben. Ihr Plan war einfach essen gehen und mich dann zum Bahnhof bringen. Mein Plan war Essen gehen und bei ihr übernachten ohne die Aussicht das man sich ziemlich nahe kommen würde. Hatte auf ein Kuss gehofft... Es war der 26.12 und wir gingen essen. Es ergab sich eine Situation wo ich ihr ein Bussy auf die Wange geben sollte. Gesagt getan. Ich wollte sie dann anschließend auf den Mund küssen aber sie drehte mir die rechte Wange zu. Das Essen verlief gut und wir hatten 3 Optionen: Bar, Bahnhof, oder zu ihr nach Hause.Schnell favourisierten wir das wir zu ihr fahren würden was wir dann auch taten. Dort lief es recht gut, mit knuddln und fummeln und knutschen. Dort habe ich 4 Anläufe gebraucht bis ich sie küssen durfte. Ihr Mund sagte das eine, ihre Körpersprache das andere. Sie wollte es, allerdings sollte ich mir Mühe geben. War ein sehr tolles erstes Date. Dann ging es auf den 30.12 zu. Zunächst mal war es wieder schwierig sie zum küssen zu bewegen. Sie nahm mir regelrecht den Wind aus den Segeln... wobei sie dann schlussendlich ankam und mich nach etwa 2h blocken geküsst hatte. Wir gingen dann essen, haben eine Eiskunstshow gesehen und sind über den Weihnachtsmarkt geschlendert. Auch an diesen Tag war ihr Plan, Date, danach mich zum Bahnhof geleiten da sie nach dem Date keine Zeit hätte da sie sich für den Folgetag (Sylvester) vorbereiten müsse. Mein Plan war wieder bei ihr zu nächtigen was dann auch so kam. Auch das zweite Date verlief genau so gut wie das erste Date wobei wir am zweiten Date nur rund 90min geschlafen hatten. Nein Sex hatten wir nicht. Wir haben nur mehr erzählt und gekuschelt. So, nun ist es aber so das sie für die kommenden 3 Wochen keine Zeit hat. Das dritte Date ist für den 26 und 27 Jan datiert wo wir mal eine tolle Fotosession einlegen wollen. Nur was mache ich mit ihr bis dahin? Sie sagte das der eine oder andere meiner Vorgänger zu doll geklammert hätten. Das sagt mir das ich sie nicht tägl. mit Whatsapp Nachrichten überhäufen darf. Allerdings möchte ich auch nicht das alles einschläft. Nun weiß ich im wesentlichen nicht wie oft man so schreiben kann. Über was man so schreiben kann. Das eine oder andere Thema hätte ich da schon. Allerdings überstehe ich damit keine 3 Wochen. Randnotiz, sie wohnt ca 100km von mir entfernt. Habt ihr eine Idee? Ich bedanke mich im Voraus und verbleibe mit freundlichen Grüßen
  13. Hallo, ich habe über eine Datingapp ein paar Tage vor Weihnachten eine tolle Frau kennen gelernt. Wir wichen am gleichen Tag auf Whatsapp aus und haben uns für den 30.12 verabredet. Dieses Date verlief außerordentlich gut. Allerdings verlief das Geschreibsel so gut das wir uns vorab am 26.12 getroffen haben. Ihr Plan war einfach essen gehen und mich dann zum Bahnhof bringen. Mein Plan war Essen gehen und bei ihr übernachten ohne die Aussicht das man sich ziemlich nahe kommen würde. Hatte auf ein Kuss gehofft... Es war der 26.12 und wir gingen essen. Es ergab sich eine Situation wo ich ihr ein Bussy auf die Wange geben sollte. Gesagt getan. Ich wollte sie dann anschließend auf den Mund küssen aber sie drehte mir die rechte Wange zu. Das Essen verlief gut und wir hatten 3 Optionen: Bar, Bahnhof, oder zu ihr nach Hause.Schnell favourisierten wir das wir zu ihr fahren würden was wir dann auch taten. Dort lief es recht gut, mit knuddln und fummeln und knutschen. Dort habe ich 4 Anläufe gebraucht bis ich sie küssen durfte. Ihr Mund sagte das eine, ihre Körpersprache das andere. Sie wollte es, allerdings sollte ich mir Mühe geben. War ein sehr tolles erstes Date. Dann ging es auf den 30.12 zu. Zunächst mal war es wieder schwierig sie zum küssen zu bewegen. Sie nahm mir regelrecht den Wind aus den Segeln... wobei sie dann schlussendlich ankam und mich nach etwa 2h blocken geküsst hatte. Wir gingen dann essen, haben eine Eiskunstshow gesehen und sind über den Weihnachtsmarkt geschlendert. Auch an diesen Tag war ihr Plan, Date, danach mich zum Bahnhof geleiten da sie nach dem Date keine Zeit hätte da sie sich für den Folgetag (Sylvester) vorbereiten müsse. Mein Plan war wieder bei ihr zu nächtigen was dann auch so kam. Auch das zweite Date verlief genau so gut wie das erste Date wobei wir am zweiten Date nur rund 90min geschlafen hatten. Nein Sex hatten wir nicht. Wir haben nur mehr erzählt und gekuschelt. So, nun ist es aber so das sie für die kommenden 3 Wochen keine Zeit hat. Das dritte Date ist für den 26 und 27 Jan datiert wo wir mal eine tolle Fotosession einlegen wollen. Nur was mache ich mit ihr bis dahin? Sie sagte das der eine oder andere meiner Vorgänger zu doll geklammert hätten. Das sagt mir das ich sie nicht tägl. mit Whatsapp Nachrichten überhäufen darf. Allerdings möchte ich auch nicht das alles einschläft. Nun weiß ich im wesentlichen nicht wie oft man so schreiben kann. Über was man so schreiben kann. Das eine oder andere Thema hätte ich da schon. Allerdings überstehe ich damit keine 3 Wochen. Randnotiz, sie wohnt ca 100km von mir entfernt. Habt ihr eine Idee? Ich bedanke mich im Voraus und verbleibe mit freundlichen Grüßen
  14. 1) ich 32 2) sie 30 3) mehrfache Dates 4) mehrfach sex Vorgeschichte Habe sie im club kennen gelernt und sind in der kiste gelandet hatten dann mehrfache dates immer mit sex Der Bruch gab nen konflikt/kommunikations porblem konnten wir aus der welt schaffen hatten uns donnerstags getroffen zum reden am ende heavy make out aber aufgrund von arbeit am nächsten tag also auf sa nachmittag verabredet fr nacht schreibt sie mir ob ich unterwegs bin und vorbekommen will. Ich gemacht ganzen samstag im bett verbracht abends bin ich weg weil verabredet zum feiern sie gefragt ob sie mitkommen will sie abgelehnt weil zu durch aber beim nächsten Mal gerne dabei So kamen dann folgende Nachrichten: Ich muss sagen, dass ich gestern noch viel über uns und was die letzten Tage passiert ist, nachgedacht habe. Ich fand gestern wirklich echt schön und die körperliche Anziehung ist einfach ohne Zweifel da. Aber ich denke auch, dass es irgendwie nicht mehr ist und wir keine "normale" Beziehung führen würden. Dafür sind unsere Interessen, Prioritäten, Hobbies und Lebensweisen einfach zu unterschiedlich. Mein Gefühl hat sich hinreißen lassen, mein Kopf sagt aber eindeutig Nein. Irgendwas in mir sagt, dass es nicht funktioniert. Du bist der absolute Partytyp. Das bin ich einfach nicht. Ich gehe auch mal gerne feiern, aber nicht jeden Freitag und Samstag. Und das ist nur eine Sache, die uns unterscheidet. Du hast mir mitterweile auch so viel von deinen Exfreundinnen erzählt, dass ich wahrscheinlich mehr über sie als du über mich weißt. Es passt scheinbar nicht und eine bloße körperliche Anziehung reicht eben nicht. Gut muss ich und werde ich so akzeptieren Ich hatte dass Gefühl dass es mehr als nur rein körperlich Anziehung war Schade Es tut mir leid. Mir fällt die Entscheidung keineswegs leicht. Ich bedaure es auch sehr Dann Kontaktabruch Aktuell Sie hatte mich mit beleanglosem kontaktiert wie wohnungssuche etc läuft dadrauf habe ich gefragt warum sie mich kontaktiert? was sie will? ob sie weiss was sie will? etc Ihre antwort: Hey, mir geht's jeden Tag etwas besser, nur ist es schon etwas anstrengend, neben einem vollen Arbeitstag eine Erkältung auszukurieren. Es tut mir wirklich leid, dass dich meine Nachrichten vom Wochenende verwirrt haben. Das war absolut nicht meine Absicht. Ich wollte nur wissen, wie es dir geht und wie sich die Wohnungssuche gestaltet. Wir waren schon sehr intim miteinander und das eben nicht nur einmal. Für mich hat Sex schon etwas mit Gefühlen zu tun. Wobei die beim ersten Mal wahrscheinlich nicht wirklich vorhanden waren und ich auch nicht genau beschreiben kann, was da zwischen uns ist bzw. war. Du bist mir aber eben auf jeden Fall nicht egal und auch mein Angebot mit dem Konzert in der nächsten Woche steht noch, auch wenn ich natürlich verstehen kann und auch damit rechne, dass du nicht mitkommen wirst. Ich habe ja auch nie gesagt, dass ich gänzlich keinen Kontakt mehr mit dir möchte. Ich kann mir eben nur nicht vorstellen, dass sich zwischen uns etwas Ernstes entwickeln könnte und ich will eben auch keine reine Bettgeschichte. Dafür bin ich aus den oben genannten Gründen einfach nicht gemacht. Klingt wahrscheinlich alles sehr kompliziert und ob ich deine Frage damit beantworten konnte, weiß ich nicht. Betrachte es einfach als Versuch einer Erklärung 🙈 Sie hatte immer angst dass ich sie nur fürs bett wikll was ich ihr mehrfach eutlich gemacht hatte dass dem nicht so ist Danke für Meinungen etc
  15. 1. Mein Alter: 23 2. Ihr Alter: 24 3. Art der Affäre: Schwer zu beurteilen, aber Freundschaft + bzw. anfängliche Beziehung beschreibt es gut 4. Nein beide single 5. Seit 1 Monat 6. Qualität war eigentlich immer gut, Sex war vorhanden 7. Alles begann mit einem online-game auf Tinder. 2 Tage später gingen wir etwas trinken und verbrachten 6 Stunden mit einem sehr interessanten Gespräch (gegenseitige Sympathie, Augenkontakt etc.). Das 2. Treffen war ebenfalls etwas trinken gehen und bei den darauffolgenden Treffen (waren insgesamt 5) war ich immer bei ihr Film schauen und bin anschließend bei ihr geschlafen (jedes Mal mind. 1 Mal Sex). Nun ist es aber so, dass sie mir geschrieben hat, dass sie denkt ich mehr Gefühl für sie hätte und sie mich aber nicht verletzen will und sie nicht weiß, ob bei ihr mehr wird. Ich denke mein Fehler war, dass ich ihr zu schnell gezeigt habe, dass ich interessiert bin an mehr. Ich weiß aber auch, dass sie beruflich zurzeit sehr viel Stress hat (sie ist den ganzen Tag beruflich unterwegs gewesen und danach war ich immer bei ihr). Meine Frage lautet jetzt ob ich da noch etwas erreichen kann (mit freezen eventuell) oder ob das somit gelaufen ist? Ich denke die Ursache für meine schnelle Bindung ist, dass ich selten eine Frau kennenlerne, die mir wirklich zusagt und die ich wirklich optisch und von der Art her anziehend finde. Bin für jede Kritik und Meinung dankbar. PS: Bin neu hier also keine zu strenge Kritik 😄
  16. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 24 3. Art der Affäre: Hab dem ganzen keinen Namen gegeben Bzw. es einfach laufen lassen. 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? : sie fordert Exklusivität 5. Dauer der Affäre: 1 Monat 6. Qualität / Häufigkeit Sex : sehr gut/ jedes Treffen 2-3 mal die Woche 7. Beschreibung des Problems? Habe das Mädel über Tinder kennengelernt und ziemlich schnell ein Treffen ausgemacht. Beim ersten Treffen Eis essen gegangen und danach etwas durch die Stadt spazieren gewesen. Danach direkt mit zu ihr gekommen und auch FC gehabt. Das meiste beim Treffen ging von mir aus. Hab halt einfach durcheskaliert und dann kam es halt wie es gekommen ist. Die darauf folgenden Tage normalen WA Verkehr gehabt und weitere Treffen ausgemacht wo es jedes Mal Sex gab. Nach dem 2. Treffen fragte sie jedoch ob ich noch andere Frauen treffen würde, weil das für sie nicht gehen würde, wenn das der Fall ist. Da dachte ich mir schon, okay 2 mal gesehen und direkt so eine Frage. Hab die Frage dann versucht zu umgehen und das Thema zu wechseln, was mir im späteren Verlauf dann vorgehalten wurde. Desweiteren ist sie generell sehr wehleidig und versucht ständig irgendwie Bestätigung zu bekommen. Zu mir sagte sie mal, ich sei sehr kalt und würde ihr nicht das Gefühl geben, dass ich Interesse hätte. Sie hätte es bis jetzt nie nötig gehabt für Aufmerksamkeit zu betteln. Sie fordert halt irgendwie mehr Empathie. Vor allem über WA, wo ich mich bis jetzt immer kurz gehalten habe und ihr sagte, dass ich sie lieber treffe, statt den ganzen Tag zu schreiben. Jetzt gab es Dienstag einen Vorfall wo wir essen gehen wollten und ich sie abgeholt habe. Bin also kurz zu ihr rein, weil sie noch nicht fertig war. Da habe ich schon gemerkt, dass ihre Laune mal wieder im Keller ist. Habe dann versucht das Ganze durch ein paar Fragen aufzulockern, wie ihr Tag war bla bla. Darauf kamen dann immer nur patzige Antworten. Als wir dann im Auto waren und gerade 100 Meter gefahren sind hörte das ganze nicht auf und ich sagte, wenn das so weiter geht habe ich keine Lust mehr aufs Essen. Worauf hin sie meinte „ dann lassen wir es“ ich darauf hin umgedreht und sie wieder bei sich rausgelassen. Das laute Tür zur machen hättet ihr mal hören müssen. Wie es kommen musste schrieb sie mir noch bevor ich zuhause war, dass ihr das alles leid tut mit ihrer Laune, sie es aber auch von mir scheisse fand was ich gemacht habe. Darauf hin meinte sie das erste mal, dass wir es Villt ganz lassen sollte. Das habe ich dann mit okay beantwortet, worauf dann weitere 10 Nachrichten folgten. Mein großer Fehler war, dass wir uns abends am selben Tag doch gesehen haben. Bin also eingeknickt, weil sie weinend angerufen hat und sich entschuldigt hat. Dazu kommt dass sie Ende Woche in den Urlaub fährt und das der letzte Tag sein sollte wo wir uns sehen können. Also ich bei ihr ,FC, alles gut. Ein Tag vor dem Urlaub war sie das letzte mal bei mir. Sie hat noch ne Stunde Zeit gehabt und kam nochmal vorbei und wir hatten wieder Sex. ( sie wohnt 10 min entfernt) Der Tag des Urlaubs. Ich hatte Nachtschicht, sie flog mittags in den Urlaub. Ich morgens einfach schlafen gegangen und ihr beim aufstehen guten Flug bla bla gewünscht. Da war sie halt schon gelandet. Darauf schrieb sie mir einen Tag nicht. Am nächsten Tag dann diese Nachricht: Hey. Also um ehrlich zu sein, war ich etwas enttäuscht, dass du mir nicht mal nach dem Nachtdienst geschrieben hast.Ich glaube, dass das alles nicht besser zwischen uns wird, auch wenn das offenbar nichts ernstes zwischen uns ist, finde ich, dass das irgendwie zum guten Anstand gehört zu schreiben „guten Flug“ bla bla. Haette dir bestimmt nicht weh getan, bevor du schlafen gehst.. aber naja. Ich glaube wir sollten uns nicht wieder sehen Meine Antwort darauf war: ok wenn du meinst, dass das das beste ist. Dann noch einen schönen Urlaub. 8. Frage/n Was soll diese Nachricht von ihr, nur weil ich erst schlafen war und dann geschrieben habe? Wie gehe ich jetzt weiter vor? Haben jetzt 2 Tage keinen Kontakt. Wollte das ganze aber gerne fortsetzen.
  17. Hey an alle, Ich komm gleich zum Punkt. 🙂 Also es geht darum, dass ein Typ, den ich mag, mir einen Neuanfang vorgeschlagen hat. Ich aber nicht mehr darauf geantwortet hatte. Wir hatten uns zuletzt auf einer Party gesehen. Und er war jetzt auch verreist und ich hatte Prüfungsphase. Wir hatten jetzt also so 2-3 Wochen keinen Kontakt und es ist auch sehr lange her, dass ich ihm beim Chat mal wieder von mir aus geschrieben habe. Und ich hab ihm jetzt dann einfach mal geschrieben. Und er hat auch darauf geantwortet. Nur hat er mich dann aber auch noch gefragt "Wie kommt's das du schreibst?" und ich weiß irgendwie gar nicht was ich damit anfangen soll. Ich würde gerne mal vor allem von den männlichen Personen da draußen hören, was ihr auf so eine Frage hören wollen würdet bzw. warum ihr diese Frage stellen würdet. 🙂 Danke schon mal.
  18. Hallo zusammen, ich (m26) stecke zurzeit in einer für mich echt blöden Situation. Ich habe vor kurzem eine Frau kennengelernt und wir haben auf anhieb perfekt miteinander harmoniert, wir sind absolut auf einer Wellenlänge, was Ansichten, Wünsche und generelle Lebenseinstellungen betrifft. Der Haken an der ganzen Sache ist, dass sie erst seit knapp 1 Monat von ihrem Ex getrennt hat. Sie wohnen noch zusammen, sie hat jedoch zum 1. Juli eine neue eigene Wohnung. Wir haben uns jetzt schon einige male getroffen und es war jedesmal einfach wunderschön, wir haben teilweise Stundenlang einfach miteinander gequatscht uns geküsst die Zeit miteinander einfach genossen und über wirklich alles mögliche reden können. Das ganze bei den beiden ging wohl auseinander weil er ihr erneut fremdgegangen ist. Sie hat von Beginn an offensichtlich mehrfach geäußert, dass sie Angst habe, dass ich es mit ihr nicht ernst meine. Ich denke das habe ich ihr durch meine Art und Weise mehrfach gezeigt. Sie fragte nach treffen auch so Sachen wie ob ich beim Küssen auch ein Kribbeln verspürt habe. Oder an dem abend nach unserem ersten Kuss schrieb Sie mir danach: „Das Gefühl als du hinter mir gesessen hattest..mir durch die Haaren gegangen bist und deine Hand an meiner Schulter und meinem Rücken hattest.. ich hätte nicht gedacht, dass ich mich so wohl fühle es war richtig schön! Ich finde es erschreckend aber zugleich richtig schön wie wir beide uns verstehen… Selbst wenn wir mal eine Minute schweigen ist es nicht unangenehm und einfach schön. Ich wünsche mir von Herzen das es so weiter geht und bleiben würde“ Kurz danach sagte Sie mir dann es ihr derzeit alles zu viel ist noch sie aufjedenfall was ernstes möchte nur halt eben nicht sofort und wir uns erstmal ganz in Ruhe kennenlernen und vielleicht uns nicht jeden Tag sehen. Am gleichen Abend fragte Sie was ich mache und ob Sie nicht spontan vorbei kommen kann und ist dann eben zu mir gekommen. Am Samstag war ich dann mit Freunden unterwegs und Sie hat mich permanent mit Nachrichten bei Whats app zugeballert halt super anhänglich, sagte auch so Sachen wie deine Freunde sind bestimmt schon sauer, sag denen es tut mir leid und das es sich bald bestimmt wieder legen würde mit dem extremen. Am nächsten Tag war sie dann total seltsam und sagte halt, dass Sie generell Zeit für sich braucht sie halt mit sich selber wieder klarkommen muss, wir das gerne so weiterführen können wie bisher, aber Sie möchte gefühlsmäßig einen Gang runter schrauben, sie findet es anstrengend wenn wir über Gefühle reden und sie fühlt sich manchmal einfach bedrängt. Natürlich habe ich viel investiert, aber es kam von beiden Personen immer gleichermaßen. Mich macht es einfach unfassbar traurig, wenn eine Person so etwas zu jemanden sagt, grade weil es nie einseitig war, sie mich teilweise 5-6 x am Tag angerufen hat. Ich meine macht das ganze überhaupt Sinn? Wäre ich so kurz Single ich könnte mich gar nicht so auf jemanden einlassen wie sie das getan hat. Ich schreibe ihr derzeit deutlich weniger, aber so recht wie ich das weiter angehen soll weiß ich leider gar nicht. Ich muss mir leider eingestehen, dass ich mich ziemlich in diese Frau verliebt habe. Dementsprechend macht mich die ganze Situation natürlich sehr traurig. Ich meine ich kenne es halt nur so, dass wenn zwei Personen aneinander Interesse haben, ja dann freut man sich natürlich über viel Kontakt und möchte die Person möglichst oft sehen. Ja und in meiner Situation ich bin leider auch jemand der immer offen und ehrlich alles anspricht und halt auch mal gesagt hat das man nicht so recht weiß wie man sich verhalten soll. Man sie einfach mag und die Zeit genießt. Ich gerate leider gefühlt immer an frisch getrennte Frauen.. Ich kann aber leider nicht steuern wenn sich Gefühle entwickeln und grade so schöne Treffen wie wir haben die steigern die emotionale Ebene nun auch. Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Was denkt ihr über die ganze Sache? Ich würde mich sehr über Nachrichten von euch freuen.
  19. 1. Mein Alter: 33 2. Alter der Frau: 31 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Seit Ende September (2-3x die Woche) 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Alle Etappen bis hin zum Sex 5. Beschreibung des Problems: Habe Nadine ende September online kennengelernt. keine großes hin und her schreiben und gedatet und hatten auch viel Spaß. Seit dem schreiben wir uns täglich und sehen uns 2-3x die Woche. Sex hatten wir nach knapp 3 Wochen das erste mal und hatten bisher auch schon 2 Städtetrips übers Wochenende gemacht gehabt. Sie hatte sich bisher schon einmal einen Kontaktabbruch gemacht weil sie Bindungsangst hat. Das sie Bindungsangst hatte, hatte sie mir dann danach gesagt , hab mich darauf hin eingelesen und es trifft vieles auf ihre aussagen zu. Sex hatten wir eigentlich so gut wie bei jedem Treffen. zu 95% waren wir immer bei Ihr, zwei Städtetrips, die ein und andere Unternehmung ansonsten eben Sex, Kuscheln und Übernachtung bei ihr. Sie schreib in Whatsapp auch immer von sich aus und fragte auch oft ob ich zu ihr kommen mag. In den letzten Woche hatten wir viele kleine streiterein wegen Missverständnissen die in Whatsapp entstanden sind. Sie ist auch ein unglaublich dicker Sturkopf und ersteinmal zählt immer nur ihre Meinung. Vor 2 Wochen hatten wir viele kleine streiteren wegen Missverständnissen, alles über Whatsapp. Sie ist ein unglaublicher Dickkopf und es zählt erst einmal nur ihre Meinung. Samstag vor 2 Wochen waren wir im Kino. Alles war super, alles war prima. Nachdem Kino kamen jedoch wieder die Themen vom Freitag auf (ich hab keine Ahnung warum). Das ganze entwickelte sich dann zu einer riesigen Auseinandersetzung. Verbrachten die Nacht zusammen (jedoch ohne Sex, weil sie gesundheitliche Probleme hatte) und am nächsten morgen meinte Sie. "Ich glaube ich kann dir das nicht geben was du von mir erwartest. Ich glaube es ist besser das wir uns nicht mehr sehen". Ich hab ihr dann ein paar Sachen an den Kopf geworfen, dass Sie wenig bis gar kein Invest mehr bringt und ich mich wünschen würde das sie auch einfach mal etwas für mich macht und ich nicht nur immer für sie. Hab ihr dann ein paar beispiel genannt und das es nicht sein kann, dass es wegen Missverständnissen und einem Streit gleich alles beenden möchte. Das wir beide uns doch einfach mal in ruhe , wenn ein paar Tage vergangen sind uns zusammen setzen sollten und über unsere Erwartungen an den Partner reden sollten, Dies hätten wir bisher nicht gemacht. Vielleicht würde das einfach ein paar Missverständnisse vorbeugen weil du eben eine Person bist, die wenig Gefühle zeigt und wir so den anderen besser verstehen würden und evtl. sogar einen Kompromiss eingehen können womit wir beide mehr als glücklich sind. Sie wollte sich das ganze einmal sehr genau überlegen. Dies ist nun 2 Wochen her und hat sich seit dem nicht mehr gemeldet. 6. Frage/n Soll ich am Sonntag einfach bei ihr auftauchen? Mit ihr darüber reden? Eben weil sie Bindungangst hat und ein unglaublicher Sturkopf ist. Sie hatte mir mal von Ihrem Ex erzählt, der mit Essen und Klamotten vor Ihrer Türe stand und dann einfach bei ihr einzog nach dem sich sich einmal nicht mehr gemeldet hatte. Sie waren dann 1,5 Jahr Glücklich zusammen bis er sich getrennt hatte, (Falls es irgendwie zu Lösung beiträgt).
  20. Hallo Community, ich hoffe ihr könnt mir mit eurem Feedback etwas weiterhelfen. 1. Mein Alter: 28 2. Ihr Alter: 29 3. Art der Beziehung: Monogam 4. Dauer der Beziehung: 3 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Gut & häufig 7. Gemeinsame Wohnung? Offiziell nicht, dennoch ist sie fast immer bei mir. 8. Probleme, um die es sich handelt: Ich wohne in Vietnam und habe eine Frau vor 5 Monaten kennengelernt. Es ging sehr schnell und war sehr intensiv (sie wohnte nahezu 100% bei mir, etc.) - Das ging zwei Monate so, ohne das wir offiziell über das Thema Beziehung gesprochen haben. Sie kam aus einer LTR (5 Jahre), wo beide sich gegenseitig betrogen haben und danach war sie in einer offenen Beziehung, welche sie beendete, weil das nicht ihr Ding war. Sie hat mir immer wieder kommuniziert, dass offene Konstellationen nicht fürs sie seien und hat immer wieder deutlich gemacht, dass sie hofft, dass sie nicht nur ein "Joke" oder "Crush" für mich sei. Auch ihre Schmerzen durch das Fremdgehen ihrer LTR hat sie immer wieder thematisiert. Diese Signale waren sehr deutlich und daher habe ich direkt zu Beginn jeglichen Kontakt zu anderen Frauen eingestellt - aus Respekt meinem Gegenüber und um sie nicht zu verletzen. Für mich war es aufgrund unseres Zusammenlebens und auch ihrer Kommunikation wie eine Beziehung, obwohl wir (noch) nicht offen darüber gesprochen hatten. Ich habe mich sehr um sie gekümmert, war ein Gentleman und habe sie gepflegt als sie krank bei mir für mehrere Tage im Bett lag. Kurzum: Ich habe sie auf Händen getragen. Nach zwei Monaten hatte ich dann eine Kurzschlussreaktion (war zuvor mehrere Jahre glücklicher Single und hatte wohl Bindungsängste) und habe ihr gesagt, dass ich nicht bereit für eine monogame Beziehung sei. Kurz: Wir waren 2 Wochen "auseinander" und sind dann offiziell und "committed" zusammengekommen. Das habe ich auch nicht bereut. Vor kurzem habe ich erfahren, dass sie bis zum offiziellen Zusammenkommen noch mit anderen Männern verkehrt hat und sie nach zwei Monaten (zur Zeit der Kurzschlussreaktion) gar nicht mit einer festen Beziehung gerechnet hätte. Als Aussenstehender würde ich sagen: Ja, so ist eben das eben. Hauptsache man ist in der "offiziellen" Beziehung treu. Jetzt bin ich jedoch emotional eingespannt und es tut mir so weh, dass es mich völlig verrückt macht. Ich habe es für ca. zwei Wochen recht erfolgreich "verdrängt", habe dann aber doch mit ihr darüber gesprochen. Ich sehe das gesamte intensive Zusammenleben in den ersten zwei Monaten vor meinen Augen, ihre eindeutige Kommunikation und dann mischt sich das mit Bildern wie sie andere Männer datet/*****. Ich fühle die Vertrauensbasis zerstört, fühle mich beschissen, dumm und extrem benutzt. Jetzt fühle ich mich als kompletter "Joke", bin unglaublich enttäuscht und sehe auch unsere Werte nicht mehr als kongruent an. Jetzt haben wir erst einmal Pause. Zusatzinfo: Ich war zuvor glücklicherweise niemals in der Situation, dass ich betrogen worden bin. Das ist für mich Neuland. 9. Fragen an die Community Es ist schwierig, die komplette Situation, bzw. unser Zusammenleben in kurzer Form schriftlich wiederzugeben. Dennoch habe ich es versucht und dabei eine kurze Frage: Reagiere ich zu sensibel?
  21. Ich habe vor 2 Wochen eine HB HSE HD bei einem Tanzworkshop Kennengelernt. Wir haben uns auf anhieb sehr gut verstanden sodass ich sie Abends / nachts besucht habe. Ich schlief bei ihr aber gelaufen ist nichts außer eine Massage, da sie viele Sachen einfach geblockt hat. Paar Tage später lud ich sie zu mir ein da sie mich wiedersehen wollte. Ich wohne etwa 2 1/2 std von ihr entfernt. Sie nahm die Reise auf sich und wir haben das volle Programm durchgefahren bis hin zum Sex. Sie hat viel von sich erzählt und sagte mir auch dass sie sich in meiner Nähe sehr wohl fühlt. Als sie das nächste Mal wieder zu mir kam, nahm sie ihren Laptop mit. Sie wollte mir einige Videos zeigen. Dabei bemerkte ich ihren Desktophintergrund...(Sie mit ihrem Freund am küssen). Bevor ich mir nur ein video angeschaut habe verließ ich den Raum. Nachdem ich wiedergekommen bin habe sie bereits das bild gewechselt. Ich habe sie damit konfrontiert und sie leugnete dass es ihre Freund sei und dass sie nicht mehr zusammen sind. Vorgestern habe ich zufällig auf Facebook gefunden: Status: in einer beziehung mit... ich habe sie nochmal damit per Telefon konfrontiert und habe ihre gesagt, dass man keine schlechteren Voraussetzungen zum "kennenlernen" haben kann. Dass sie am weinen war, war mir egal. Sie sollte das erstmal mit ihrem Freund klären. Zum anderen habe ich noch gesagt wie sehr ich von ihr enttäuscht bin. Ich habe danach einfach aufgelegt und bis heute einen Freezout gestartet. sachen wie "Ich kläre das mit ihm und dann möchte ich das auch mit dir klären" habe ich bis jetzt nicht beantwortet heute kam "Komisch nicht mit dir zuschreiben". Wie fahre ich fort? ich fühle mich unbeholfen. bitte keine Antwort wie "GFTOW"
  22. Guten Abend fellow pickupers, die "Beziehung" von der hier die Rede ist ist mittlerweile schon ziemlich im Sand verlaufen, allerdings würde ich gerne nochmal rekapitulieren, um für die nächsten Versuche gewappnet zu sein. Erstmal: Ich m/21, Sie: 16, Dauer: ~3 Monate, Stand der Dinge: 0 Ahnung von Pickup oder dergleichen, sprich oft ziemlich beta und viele shittest verkackt In den ersten paar Dates hielt ich es für selbstverständlich, dass ich die Initiative ergreife und Dinge wie Händchen halten, Küssen, in den Arm nehmen und Sex komplett selbstständig einzuleiten. Nun war es bei Ihr allerdings so, dass selbst nach mehreren Wochen nie körperliche Annäherungen von Ihr kamen, vermutlich mangelndes Interesse durch gefailte shittests und Bequemlichkeit, weil ich sie beim Ausgehen z.B. immer von mir aus an der Hand nahm. Meine Fragen sind nun: Ist es normal, dass es Mädchen gibt, die von sich aus nicht solche Dinge machen? (Ich hätte mir gewünscht, wenn Sie ab und zu meine Hand genommen hätte, sich im Zug an mich geschmiegt hätte, etc.) So früh in der Beziehung, sollte man ja normalerweise übereinander her fallen. Hätte ich in dieser Situation den Betablocker durchziehen sollen und mich körperlich von Ihr distanzieren bis sie sich annähert? Sollte man sich als Mann generell in der Öffentlichkeit ein wenig distanzieren und sie zu sich kommen lassen? (z.B. einfach nur nebeneinander her laufen, bis sie meine Hand nimmt und wenn nicht dann nicht) Danke für guten Rat
  23. Hallo! Hab ne Dame (25, ich 30) in ner Bar (bedient dort) kennengelernt, wohnt im selben Ort wie ich! Hab sie angesprochen, weil sie dort oft arbeitet und das meine Stammkneipe ist. Haben uns daraufhin 2x auf ne Zigarette (oder mehrerer^^) getroffen, zuerst zwischen uns und dann bei mir auf der Terrasse. Dann war war sie ne Woche im Urlaub (hat sich zwischendurch auch bei mir gemeldet) und hat mir vorgeschlagen, dass wir uns direkt bei ihrer Ankunft (um 1:30) noch treffen, hat mich abgeholt und sind spazieren gefahren und hat mir vom Urlaub erzählt! Hat mir gesagt, dass sie für die ein oder andere Person keine Zeit...für mich scheinbar schon Gestern waren wir auf nem Konzert, hab sie gefragt, ob sie mitgehen will und hat sich wohl gefreut, hat sie gesagt Hatte auch kein Problem damit, dass wir meiner Mutter begegnet sind. 5. Beschreibung des Problems: / 6. Frage/n Jetzt weiß ich nicht wirklich weiter, aber es sollte wohl dringend mehr passieren als sich nur zu umarmen!? Sie hat wohl Interesse an mir...möchte nur keinen Mist machen, weil ich sie ja auch öfters sehen werde und mich nicht unbedingt blamieren sollte Achja, ich möchte mit ihr zusammenkommen, also Beziehung und keine schnell Geschichte! 1. Mein Alter 302. Alter der Frau 253. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 44. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Absichtliche Berührungen (Umarmungen)
  24. 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 30 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 5 4. Absichtliche Berührungen (Hals streicheln; Bein streicheln; an der Hüfte halten u.s.w.) 5. Ich habe vor zwei Monaten eine tolle Frau kennengelernt. Wir hatten immer täglichen Kontakt per WhatsApp. Ich bin ein eher schüchterner Typ. Erstes Date im Restaurant. Das zweite Treffen war bei mir mit Übernachtung (Sie auf dem Sofa, und ich in meinem Bett). Danach hatte sie sich mehrmals darüber beklagt, dass sie nicht in meinem Bett übernachten durfte. Am Ende des dritten Dates sind wir zu mir gefahren und haben auf der Couch im Arm gelegen. Es gab zum Abschied eine minutenlange Umarmung und einen gegenseitigen Kuss auf die Wange (Initiative von mir). Für das vierte Date hatte sie extra ihren Kurzurlaub abgebrochen um 400km zu mir zu fahren, aber sie war distanziert (Keine Berührungen oder ähnliches). Beim fünften Date lief auch gar nichts und sie wollte am Ende nicht mit zu mir kommen (war ursprünglich so ausgemacht). Sie schrieb mir auf dem Weg nach Hause, dass sie jetzt ein schlechtes Gewissen hätte. Ich hatte ein weiteres Treffen vorgeschlagen, aber darauf ist sie nicht eingegangen. Nach ein paar Tagen schrieb sie mir, dass sie über uns nachgedacht hat, und dass es vermutlich nicht auf Dauer für mehr reicht, aber dass sie es aktuell schwierig abschätzen kann. Trotzdem würde sie sich freuen, wenn wir weiterhin etwas unternehmen. Ich habe sie dann gefragt, warum sie ab dem vierten Date auf körperliche Distanz gegangen ist. Sie antwortete mir, dass sie mich sehr mag und sich "einfach aktuell unsicher" ist, und es wäre fair, dass ich das weiß. Aber ich soll mich bei ihr melden, wenn ich möchte. Warum hatte sie für das vierte Treffen so einen hohen Aufwand betrieben? Und dann lief nichts mehr? War das ein freundlich formuliertes endgültiges Nein oder lohnt es sich dran zu bleiben? Danke für eure Meinungen.
  25. Hallo, gibt es so eine Art Leitfaden wie man am besten in eine Beziehung kommt? hab jetzt leider nichts gefunden hier....aber mich würde spezielle interessieren wie oft man sich in der Kennenlernphase treffen sollte? Wieviel Zeit und Aufmerksamkeit gesund ist ob man Ihr wirklich etwas vorspielen soll wenn man nichts zu tun hat oder doch Treffen wenn beiden danach ist.