Female_M

Member
  • Inhalte

    269
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.252

Ansehen in der Community

119 Gut

Über Female_M

  • Rang
    Routiniert

Letzte Besucher des Profils

586 Profilansichten
  1. Das meinte ich ja. Und ich möchte keine halben Sachen mehr. Soweit bin ich immerhin schon. 😉
  2. So ist es. Ich lebe sowieso nicht gesellschaftskonform, will beispielsweise ja auch keine Kinder. Von daher juckt mich die Meinung der Gesellschaft herzlich wenig. Aber beim Kuscheln mit der Fb ist es eher so, als ob ich mit einer guten Freundin kuschel. Man kuschelt zwar wie in einer LTR, aber es resultiert nicht aus einem Liebesgefühl. Ergo unecht. Generell merke ich aber auch mehr und mehr, dass so Aktionen wie ONS/FB für mich eher Zeitverschwendung und Selbstbetrug sind und ich das überhaupt nicht möchte. Man hat Hunger, geht dann notgedrungen zu MCDonalds, um den groben Hunger zu stillen. Schmecken tut es aber nicht wirklich, weil man eigentlich lieber das Steak mit Bohnen essen würde, das nächste Restaurant aber 20km entfernt liegt.
  3. Das empfinde ich eben nicht so. Die Beziehungen, die ich hatte, haben mir weitaus mehr gegeben als meine Freunde. Das ist einfach eine ganz andere Ebene, wenn man mit seinem Partner stundenlang kuschelt z.B. Das mache ich auch mit der FB, aber es ist halt etwas ganz anderes für mich als in einer LTR. Es ist halt nicht "echt" und ich weiß das und kann mich da selbst schlecht belügen. Eine Familie habe ich nicht mehr, von daher fällt die Säule bei mir auch komplett weg. Dient vlt. dem besseren Verständnis, wieso ich mich nicht irgendwo fest verwurzelt fühle.
  4. Das trifft es. Und ich weiß, dass es ein Luxusproblem eines Menschen ist, der sonst keine Probleme hat.
  5. So einfach lässt sich deine Frage nicht beantworten. Die vielen Antworten muss ich auch einfach sacken lassen, zudem habe ich mit einigen guten Freunden darüber gesprochen, von denen einige gerade genau dasselbe Problem haben wie ich. Die Lösung wird eine Mischung sein aus: Daten sein lassen, Hobby/neue Weiterbildung suchen und dann schaue ich mal, wie sich mein Vorstellungsgespräch gestaltet und ob das eine Neuerung ansteht.
  6. Witzigerweise war ich für Studium 3 sogar schon eingeschrieben, habe mich dann aber wieder abgemeldet... weil irgendwann ist mal gut. Ich habe mich dann im Bereich NLP weitergebildet und den Basic-Kurs absolviert. Ein Job, der mich fordert, ist die bessere Wahl.
  7. Genau das hat mich massivst beim Date letzte Woche gestört. Der war so beziehungsneedy, dass er das gar nicht verstehen konnte, dass eine "so hübsche Frau" wie ich "schon" seit dem Sommer Single ist. Ging nicht in seinen Kopf. Das hat viel über sein Mindset ausgesagt und das passt dann für mich einfach nicht zusammen. Da kann ich auch nicht noch stundenlang dasitzen und mir das Gelaber ziehen. Da setze ich mittlerweile Grenzen. Konnte ich früher nie, daher ist es für mich ein wahnsinniger Fortschritt, aufzustehen, zu sagen "Du, ich gehe" und für mich und meine Bedürfnisse einzustehen. Mein Bedürfnis war nämlich einfach nur: Flucht. 😁 Meine Zeit ist mir sehr kostbar und die Stunde, die ich gespart habe, habe ich dann im Fitness-Studio gut investiert. Ich würde auch nicht sagen, dass mich da was triggert oder dass ich per se schlechte Laune habe. Bin sonst eher eine Stimmungskanone aber wenn die Person nun einmal kacke ist, dann ist sie einfach kacke. Da bin ich jetzt nicht der Typ Mensch, der sich durch die Scheiße wühlt, um da irgendwo noch einen Pluspunkt zu finden. Angenommen, ein Datepartner entpuppt sich im Gespräch als Nazi. Da ist es ja auch nicht so, dass ich mir denke "Neinneinnein, ER ist nicht scheiße- DU bist es!". Das ist einfach Schwachsinn. Manchmal passt es halt nicht, was ich im Übrigen eher den Normalfall finde bei OG. Es ist ja eher ein Sechser im Lotto, wenn es mal passt. Und gescreened habe ich im Vorfeld wirklich, aber manche Dinge entpuppen sich nun einmal erst beim Date im real life. Beim Schreiben halten sich die Männer ja nicht ohne Grund zurück, was bestimmte Dinge angeht- sonst würde sich keine Frau mit ihnen treffen wollen. Die rücken dann erst beim Date damit raus und hoffen, man nickt das dann ab.
  8. Ich möchte mich an dieser Stelle erst einmal herzlich bei euch bedanken! Es waren viele tolle Posts mit guten Ideen dabei und sehr viele, die mir gezeigt haben, dass meine Gedanken doch nicht so abstrus sind und ich tendenziell auf dem richtigen Weg bin. Ihr seid echt super! 🧡
  9. Das ist neu, das ist eben gerade meine Lernaufgabe. 😉 @MrLong auch da habe ich gerade einige Ideen, z.B. liebäugel ich mit dem Kampfsport. Dennoch denke ich, dass nach über sechs Jahren im selben Job ein Wechsel mehr als dringend ist. 40 vergeudete Stunden die Woche, in denen ich in einer Sackgasse feststecke und nichts Neues lernen kann, sind für einen wissbegierigen Menschen wie mich einfach zuviel.
  10. Nein, ich möchte kein Kind, daher ist "time" mir total egal (s. die Beiträge zuvor). Einen Partner kann ich auch noch mit 40 oder 50 haben, da er den "Zweck" Familiengründung nicht erfüllen muss. Ich denke, wenn eine Person mich flashed, kann ich mich auch drauf einlassen. Aktuell flashed mich aber nüscht.
  11. Ich sprach damals von einer "Freundin", die sehr schickimicki und oberflächlich ist. Mit ihr habe ich daher kaum noch was zu tun, auch, weil sie betrunken Auto fährt, erwischt worden ist und dennoch weiter gefahren ist und solche Schoten. Genau das meinte ich- man erwähnt hier mal eine etwas komische Randfigur aus dem SC und schon denken hier alle, ich hätte keine echten Freunde. Die anderen kennen mich, da mache ich mich sehr nackig. Eine Freundin hat eine ähnliche Kindheit wie ich und sie kann mich 100% verstehen. Viele meiner Freunde kenne ich seit über 15 Jahren. Vorspielen tue ich nie, ich bin schon sehr offen und direkt, denke das merkt man hier auch. Ich sage, was ich denke, wieso sollte ich einem was vorspielen. Bringt doch nichts.
  12. Das mache ich auch gerade. Aber das ist halt was anderes.
  13. Nene immer her mit der Ehrlichkeit! Einsam bin ich wirklich nicht. Erst gestern bot eine liebe Freundin an, vorbei zu kommen und mich aufzumuntern, aber da war ich schon mit einer anderen Freundin unterwegs. Aber ich bin auf eine andere Art einsam, das mag sein. Ich habe ja auch keine Familie mehr und muss alles alleine stemmen, das tut schon manchmal weh.
  14. Dann hitte ich doch The infamous wall, my dear. Ich erinnere an den ü30-Thread 😁 Nur noch Milch, saure Milch.
  15. Du wirst mir immer unheimlicher. Die Frage habe ich mir auch schon gestellt. Und ich weiß nicht, ob das Bindungsvermeidungsverhalten ist oder ob ich "einfach so bin". Aber ich habe und hatte schon immer Schwierigkeiten damit, dass dann nur eine Person meine Hauptbezugsperson ist. Ich habe einen Haufen Freunde und als Single sehe ich montags die Moni, dienstags Sport, Mittwochs die Katja zB. Da ist immer Action, ich liebe die verschiedenen Charaktere, den Austausch mit mehreren Menschen. In meinen Beziehungen war es schon so, dass man auch viel Zeit mit dem Partner, seinen Freunden oder seiner Familie verbracht hat und da kam die Zeit mit den Freunden etwas zu kurz. Mein Fazit dazu war- wenn die Person es wert ist, mich wirklich flashed und interessiert, ist das durchaus okay.