Female_M

Member
  • Inhalte

    1.424
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     6.630

Ansehen in der Community

673 Sehr gut

2 Abonnenten

Über Female_M

  • Rang
    Erleuchteter

Profilinformation

  • Geschlecht
    Weiblich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

2.749 Profilansichten
  1. Ich bin mit CFD auf die Schnauze gefallen, will ich nicht mehr. Ein wenig Krypto ist für mich in Ordnung, ansonsten soll und darf es gerne konservativ sein. Monatliche Sparrate ca. 1300 Euro aktuell, auch wegen Corona. Dazu bekomme ich im ÖD noch eine VBL Betriebsrente später plus weitere Gehaltserhöhungen, in der nächsten Stufe hab ich meine 3k netto. Wie gesagt befasse ich mich erst seit Corona mit meiner Finanzplanung und probiere mich da aktuell etwas aus.
  2. Rein zufällig, als ich nach einem Robo Advisor gesucht habe 😉 ETF hab ich ja schon eingerichtet, wie gesagt, schicke das Formular zum Passwort freischalten heute noch raus.
  3. Ich bin ja schon bei der Commerzbank und wollte in den MSCI World investieren, leider hab ich mein Passwort vergessen und muss mich erst wieder freischalten lassen. Werde ich heute noch machen, du hast mich überzeugt! Den Finanzwesir, Mrs. Moneypenny und den Investmentpunk kenne ich natürlich auch. Danke fürs Augenöffnen!
  4. Die Kosten sind sehr günstig mit 0,59%. Die sollen sogar besser performen als ein ETF, ich kann bisher nicht klagen. Bin aber auch bei der Commerzbank, muss mich da noch für die Tan freischalten lassen.
  5. In drei Jahren werde ich auch dabei sein, ich arbeite dran. Leider erst mit gut 40 Jahren. Ich bin jetzt erst in einer beruflichen Position, in der ich so richtig sparen/investieren kann. Zuvor gependelt, Zweitstudium nebenberuflich absolviert, welches auch kostenintensiv war. Erst jetzt zur Coronazeit habe ich mich mit Finanzen, Börse und Krypto befasst und Gefallen daran gefunden.
  6. Evergreen handelt mit Futures, hier steht alles Wissenswerte dazu: https://www.evergreen.de/FAQ#question_was-ist-ein-future
  7. Es ist irgendwie schon deprimierend, wieviel man sich finanziell kaputt machen kann, wenn man nicht früh genug anfängt mit dem Sparen. War mir nicht bewusst, wurde mir als Kind auch nie eingebläut. In dem Buch "Rich dad, poor dad" steckt schon sehr viel Wahrheit.
  8. Naja ich spare ja schon in einen Robo Advisor monatlich einen festen Betrag rein.
  9. Ich bin auch dabei, das ist für mich auch der einzige Weg, noch an ein nennenswertes Vermögen zu kommen. Entweder ist das Geld weg oder ich bin in zehn Jahren Millionärin. Keine finanzielle Bildung von den Eltern mitbekommen, gespart wurde nie bei uns, Eltern mochten keine Aktien und irgendwie befasse ich mich erst so richtig seit Corona mit dem Thema. Viel zu spät. Naja, ÖD und die Betriebsrente "retten" mich vor dem Schlimmsten.
  10. Kein Problem, ich spare monatlich n paar Hunnis bei Evergreen rein. Ich bin absolut begeistert von denen, habe bereits Freund und Freunde damit infiziert und alle sind restlos begeistert. Bei allen bisher gut 8 Prozent Rendite bei Risikostufe 9. Die machen aber in Futures, ergo kein klassischer ETF.
  11. Ich habe vor dem Studium auch eine Ausbildung gemacht, frisch ausgelernt verdient man als kaufmännische Angestellte vlt. gerade mal 1600/1700 Euro netto. Da lässt sich maximal 500 Euro monatlich sparen bei studentischem Lebensstil und wenn man nicht gerade in München oder Frankfurt wohnt. Ohne ein größeres Erbe, Schenkung der Eltern sehe ich nicht, wie man auf 130k Erspartes mit 30 kommen könnte.
  12. Ja das war dumm. War im Plus, die Erfolgserlebnisse haben mich unvorsichtig werden lassen und am Montag bin ich dann mit mehreren Tausender im Dax auf Long gegangen... alle Analysten waren sich einig, der geht auf 16k. Tja und dann der Selloff der Banken, um uns aus dem Markt zu putzen. Dachte immer noch, es dreht jede Sekunde, aber nein. Die sitzen einfach am längeren Hebel... wie gesagt, bald soll eine große Korrektur anstehen und ich nehme max. noch den Boden mit, um den Verlust auszugleichen.
  13. Sparen, monatlich alleine einen hohen Betrag in einen Robo-Advisor (mehr Rendite als ein ETF bisher). Und leider hab ich am Montag 4k beim Traden verloren, hatte gut Gewinn gemacht und auf einmal kam aus dem Nichts der Selloff im Dax. Hab aber schon wieder was reingeholt, da Dip aufgekauft. Werde ich aber in Zukunft die Finger von lassen, maximal nach einer Korrektur noch den Boden kaufen. Ansonsten bin ich in Bitcoin und Cardano investiert, seit gestern noch mit wenig Geld in Siacoin.
  14. Meine Wohnung kostet gerade mal 480 Euro warm, mit Versicherungen, Netflix, Handy bin ich bei ca. 700 Euro Fixkosten und ca. 600 Euro zum Leben (Essen, Kleidung, Kosmetik). Nach Corona sicher wieder mehr, aber aktuell kann man ja kaum etwas ausgeben.