Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'direct'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

74 Ergebnisse gefunden

  1. So.. da ich mich jetzt seit mehreren Monaten mit PU beschäftige, MUSSTE ich auch mal auf die Straße gehen und approachen! Ich möchte etwas ändern und von alleine tut sich ja nichts. Bisher hatte ich halt keine "Leerphasen" was Frauen angeht, ist auch immer noch nicht so, aber ich will halt gerne fremde Frauen kennenlernen und keine Frauen die man über andere Leute kennt. Also? Daygame.. Dazu habe ich mir Hilfe geholt von meinem Lair. Das offizielle Treffen beginnt um 15 Uhr, aber es gibt auch welche die schon 14 Uhr unterwegs sind. Ich blieb mit einem Coach über Facebook in Kontakt und wir trafen uns im Einkaufscenter. Dort war er mit 2 anderen Typen unterwegs, die gerade fleißig approachten. Zuerst mal vorgestellt und dann brannten mir ja schon die ersten Fragen auf den Lippen: "Gibt es eine 'Taktik'?, wie viele Lays hattrst du schon?, Warum machst du das?, wie hoch ist die Erfolgsquote usw..." Ich war natürlich erstmal mega begeistert^^ Allerdings wollte ich erstmal sehen wie er das macht, wie er Frauen anspricht, wie er gestikuliert und wie sein Auftreten generell wirkt. Was mir sofort aufgefallen ist, ist das er mit vielen Frauen den Blickkontakt gesucht hat.. Außerdem war er total "lässig" und entspannt. Machte auf jeden Fall einen erfahrenen Eindruck. Als dann ein Target kam, welches er approchte und einen Korb kassierte weil sie verheiratet ist, kam er wieder und war immer noch genauso cool! Das fande ich schon beeindruckend.. Zwischenzeitlich war es dann 15Uhr und wir gingen zum offiziellen Treffpunkt. Da standen schon ca. 8 weitere Leute im Kreis und unterhielten sich. Erstmal wieder alle begrüßt und dazu gestellt und einfach mal zugehört.. Dann ging es los - wir teilten uns in 2er bis 3er-Gruppen auf und schwärmten aus. Ich war mit 2 Typen unterwegs, von denen der Coach meinte, dass ich noch viel lernen kann. Er hatte recht. Schon auf dem zu unserem "Jagdgebiet" sprach der kleinere, unscheinabrere mit Brille die erste Frau an - "zum warm machen" sagte er. (nennen wir ihn einfach L) Wir waren dann also an usnerem Ziel angekommen. Hier wird approacht! L fragte mich wie viel Erfahrung ich mit dem Approachen habe. Hm.. ich habe 0 Erfahrung. Um mich erstmal ans Ansprechen zu gewöhnen, sollte ich erstmal ein paar Frauen nach dem Weg fragen. Selbst das fiel mir verdammt schwer.. Erster Versuch.. ich sah ein Mädel alleine laufen - meine Chance. Ich lief neben ihr und sprach sie von der Seite an "Hey kannst du mir sagen wie ich zum Zoo komme?" Sie lief weiter aber gab mir trotzdem eine kurze Antwort. So ging das noch 3x weriter. Mein Problem war also das stoppen. Die Leute liefen einfach weiter! Das hat mich genervt. L meinte ich solle etwas schneller laufen und mich etwas vor sie stellen, aber trotzdem mit einem Abstand, dass sie sich nicht bedrängt fühlt. Jetzt war es an der Zeit einen direct Approach zu versuchen. Was mir als erstes auffiel: Excuses, excuses, excuses.. Zu alt, zu hässlich, zu schnell blablabla Bis L mir sagt, dass es egal ist wie sie aussieht usw, ich soll ersmal üben Frauen direct zu approachen. Er hat noch weiter auf mich eingeredet und mir viele Dinge erklärt. Hat mir wirklich geholfen. Vor allem zu sehen mit welcher Leichtigkeit er Frauen angesprochen hat, obwohl er nun wirklich nicht aussieht wie ein Model oder so. Ok - jetzt bin ich dran. Das erste Target für einen direct: Ich schaffte es wieder nicht sie zu stoppen, aber ich sprach sie trotzdem an.. M1: Hey, hast du kurz Zeit? HB: *schüttelt mit dem Kopf und geht weiter* toll.. L sagte mir, dass dieses "hast du kurz Zeit" eher nach Flyerverteiler oder Makler klingt und ich doch etwas anderes versuchen solle zum Beispiel "hey - ganz kurz - ich stand dort mit meinem Kumpel und wir haben gewartet. Als ich dich gesehen habe, musste ich dich ansprechen, hätte ich das nicht getan, hätte ich mich den ganzen Tag geärgert. Du gefällst mir echt gut" Dieser Opener gefällt mir.. Nächstes Target: Sie bleibt wieder nicht stehen -.- M1: hey - .... ääääähm was machst du? (SCHEIßE! Völlig verkackt vor Aufregung!!!!!) HB: Zur Ubahn laufen? *mit gestreßtem Blick und Tonfall* Und dann bin ich einfach wieder umgedreht weil ich es von Anfang an verkackt habe.. Mist. Aber da war auch schon die nächste. Dieses Mal habe ich den Opener hinbekommen. Sie war auch echt ganz süß. Leider hatte sie aber einen Freund und war gerade auf dem Weg zu ihm.. naja egal, aber sie blieb stehen und hat mit mir geredet und hat sich scheinbar auch gefreut :D So ging das eine Weile.. ich gab mir echt Mühe. Aber ein NC habe ich einfach nicht hinbekommen. Irgendwann sagte ich mir "Noch ein Set und dann ab nach Hause" Also auf ins nächste Set. Dunkelhaarige mit auffälligen Schuhen tippt verwirrt am handy rum und schaut sich um. Ich gehe hin.. M1: hey - ganz kurz - ich stand dort mit meinem Kumpel und wir haben gewartet. Als ich dich gesehen habe, musste ich dich ansprechen, hätte ich das nicht getan, hätte ich mich den ganzen Tag geärgert. Du gefällst mir echt gut.. HB: oh ist ja süß *lächelt M1: Deine Schuhe sind cool! Was machst du hier? HB: Danke^^ ich bin auf dem Weg zu einer Hochzeit und muss zum ORT ABC und weiß aber nicht wie ich dort hinkomme, deswegen gucke ich gerade in meinem Handy M1: Ich würde dir gerne helfen, aber weiß selber nicht wie man dahin kommt^^ und dein Handy hilft dir ja schon ganz gut.. Erstmal Hi, ich bin mikel *geb ihr meine Hand HB: Hi, <HBNAME> M1: Wie alt bist du? HB: 25 und du? M1: *ACHTUNG LÜGE* 24.. ich würde gerne die Woche mal was mit dir unternehmen, was trinken oder so, wie wäre es wenn du mir deine Nummer gibst? HB: Die Woche ist schlecht, da verreise ich, aber danach gerne! - NC - M1: Na dann viel Spaß auf der Hochzeit! Ich meld mich *kuss auf die Wange* Was für ein Erfolg Auch wenn es vielleicht für viele von euch echt nichts besonderes war, war es für mich ein riesen Schritt in die richtige Richtung! Ich habe meine Ansprechangst einigermaßen in den Griff bekommen und sogar eine Nummer klargemacht. Was ich mir vorgenommen habe: - öfter sargen gehen - stoppen üben - Smalltalk üben Vielleicht habt ihr ja noch Anmerkungen fürs nächste Mal :) Danke im Voraus, vor allem wer bis hier gelesen hat^^
  2. Jon92

    Daygame

    Ich habe zwar schon Frauen im Alltag angesprochen, aber in letzter Zeit überwinde ich mich nicht direkt zu approachen. Wenn ich zur Uni, zum Training oder einkaufen gehe, verlasse ich das Haus oft mit dem Mindset "wenn ich eine Frau sehe, die mir gefällt, spreche ich sie an". Bin dann auch echt entschlossen es zu tun, ich habe es in der Vergangenheit ja auch geschafft. Ich bin der Typ, der sich in vielen Sachen erstmal sehr viel Informationen beschafft, bevor er handelt, was dann oft kontraproduktiv ist, da man zu viel Informationen hat und nicht weiß wie man diese umsetzen soll. Habe natürlich schon sehr sehr viel zu Pick Up gelesen und benutze auch einige Sachen, die ich hier gelernt habe beim Umgang mit Frauen, aber die Zeit, die ich in die Theorie investiert habe übersteigt die Zeit der Action leider noch sehr. Vor allem habe ich bisher sehr wenig daygame gefahren. Also, wenn ich dann unterwegs bin und dann eine sehe, die z.B. neben mir an der Ampel steht (passiert echt öfter 😁), spreche ich sie einfach nicht an. Mir kommen dann die typischen Ausreden und irgendwie kriege ich das Gefühl, dass die Frau dann eh kein bock hat, Sachen wie "die will mich eh nicht, hat einen Freund" usw.. Das klingt vielleicht als wäre ich nicht selbstbewusst, aber das ist nicht so. Zwar habe ich im Bezug auf Pick Up wenig Erfahrung, daran will ich ja was ändern, aber ansonsten bin ich zufrieden und ziehe mein Selbstwertgefühl nicht ausschließlich aus meinem Erfolg mit Frauen. Ich weiß, dass es nicht wirklich mit dem Gedanken "die will mich eh nicht" zusammenpasst, aber ich habe ein gutes Selbstbewusstsein. Ich bin nicht unsozial, kann problemlos Gespräche mit Frauen führen und bin ansonsten mit meinem Leben zufrieden. Was Pick Up angeht, ist das direkte Ansprechen momentan meine Baustelle. Ich möchte an dieser Stelle die direct Approaches, die ich schon gemacht habe kurz schildern, auch wenn die etwas länger her sind. Erster Approach Ich sitze im Bus hinter einer einen blonden, hatte nur ganz kurz ihre Profil gesehen, ging aber irgendwie davon aus, dass sie hübsch ist 😄. Im Bus approachen finde ich nicht so gut zum game fahren, deswegen hab ichs gelassen. Als sie dann vor mir an der gleichen Station wie ich ausstieg bin ich dann in die gleiche Richtung wie sie gegangen, bis wir von der ein- und aussteigenden Masse weg waren und habe sie dann einfach von hinten an die Schulter getippt, ohne zu wissen wie sie aussah 😄. (Figur war gut) Ich tippe sie an die Schulter und sage "Sorry" sie dreht sich um, sieht mich an und lächelt (sie ist hübsch). Ich: "Ich weiß das ist voll komisch, aber du bist echt süß." Sie: Danke (lächelt) Ich stelle mich vor, gebe ihr die Hand und sie sagt mir ihren Namen. Ich: Und, wohin bist du gerade unterwegs? Sie ist auf dem weg zu ihrer Mutter Ich weiß nicht mehr, was ich da gesagt habe, aber ich habe ziemlich schnell gesagt: "Lass uns einfach ein Stück zusammen gehen." Sie: "Ok." An der Art wie sieh das gesagt, habe ich schon geahnt,dass sie nicht attracted ist. Sie hätte in dem Ton genau so gut gesagt so etwas sagen können wie: "Ok, aber es bringt eh nichts." Habe mir aber nichts anmerken lassen und wir haben Small Talk gemacht und darüber geredet, was sie so beruflich macht etc.. Ich nachhinein betrachtet, war das ein Fehler so Seite an Seite mit ihr zu gehen. So konnte ich überhaupt nicht richtig Augenkontakt führen und Kino hätte auch etwas komisch gewirkt und ich habe gemerkt, dass sie kein Interesse hatte. Ich konnte anscheinend nicht attracten oder sexuelle Spannung bei ihr auslösen, keine Ahnung. Habe sie dann nach 3 Minuten oder so gestoppt und gesagt, dass ich jetzt weiter muss (sie auch) und wir mal einen Kaffee trinken sollten. Sie: "Mal gucken." Dann habe ich so etwas in der Art wie "Woran liegts?" gesagt. Sie: "Ehrlich." Ich: "Ja." Sie: "Du bist nicht so mein Typ." Ich: "Ok, wenigstens ehrlich. Dann machs gut." Habe mich dann freundlich verabschiedet und bin gegangen. Die Frau war offensichtlich zu freundlich um mir direkt von Anfang an zu sagen, dass sie nicht attracted war (vielleicht war sie es auch und ich habe es irgendwie verkackt). Wenn ich jetzt an den Approach zurückdenke muss ich sagen, dass er ziemlich schlecht war. Ok, ich habe am Anfang gesagt, dass ich sie süß finde, danach aber überhaupt keine Flirtstimmung mehr auf, was auch dem Seite an Seite gehen geschuldet war. Wenn ich mich richtig erinnere, war das mein erster direct Approach im Daygame überhaupt. Zwei weitere Approaches (am selben Tag) liefen fast identisch ab: Sie stand an der Bushaltestelle, ich gehe zur ihr hin. Ich: "Hi, ich weiß voll komisch (scheiß opener), aber du bist voll süß." Sie: "Ja, kein Interesse." Ich: "Können doch erstmal Small Talk machen" (schlecht) Sie: "Nee." Ich : "Ok, machs gut." Der andere Approach: Wir sitzen im Bus, steigen wieder an der gleichen Haltestelle aus. Hier bringe ich wieder den "ich weiß voll komisch opener". Sie: Danke (Brünette, sie sah echt gut aus) Ich: Was machst du hier so? Sie: Hab kein Interesse. Ich: Ok, machs gut (Oder so) In den letzten beiden Approaches haben die Frauen von Anfang an quasi direkt nach dem Opener schon gesagt, dass sie kein Interesse haben. Also entweder fanden die mich unattraktiv vom Aussehen her oder irgendwas an meinem Verhalten oder meiner Art fanden sie nicht gut, ich könnte jetzt aber nicht konkret sagen was. Ich denke die Art wie ich die Frauen angesprochen habe und mein Verhalten waren ok. Ich hatte ja eigentlich gar nichts gesagt, außer dem Opener. Beim ersten Approach hat es dann wohl am Verhalten später, beim Small Talk, gelegen.
  3. Guten Tag liebe Community! Ich möchte mal eure Meinungen bzw. Erfahrungen bezüglich Direct Streetgame hören. Und zwar in Bezug auf das Alter der HBs. Ich habe mittlerweile schon von so einigen Leuten gehört, dass Direct Streetgame eher was für ältere HBs ist und es nicht so effektiv bei jungen HBs (also ungefähr U20) ist. Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber bei mir und einem guten Kumpel von mir ist es tatsächlich so, dass HBs so um die 25+ tatsächlich besser reagieren und letztendlich sogar die Flakerate geringer ist. Wahrscheinlich weil recht junge wohl noch nicht sehr selbstsicher sind und eventuell Zweifel aufkommen. Aber habt ihr ähnliches bemerkt oder ist das alles letztendlich doch in einer gewissen Weise Einbildung oder selbsterfüllende Prophezeiung? Bin echt gespannt was ihr so darüber denkt. Achja, weil es euch bestimmt interessiert....Wir sind beide 25 Jahre alt.
  4. Audaces fortuna adiuvat “Den Tapferen hilft das Glück” Nun gut, letzten Endes bin auch ich in einem Pickup-Forum gelandet. Wie konnte es dazu kommen? Eine etwas längere Geschichte, die hier sicher keinen interessiert. Nichtsdestotrotz eine kurze Zusammenfassung: Ich: Bin 26, großgewachsen (1,9m), von normaler Statur, heller Typ (blaue Augen etc.). Muskeln (zumind. an den Oberarmen) habe ich meiner Meinung nach genug. Sonst: von vielen als gutaussehend und attraktiv beschrieben. Ich selber bin mit meinem Aussehen zufrieden, bis auf die ersten Geheimratsecken, die sich gerade breit machen. Zurzeit trage ich eine Brille, die ich nicht wirklich brauche. Mal was neues versuchen. Steht mir aber recht gut wie ich höre. Mein Humor besteht aus einer Mischung von Sarkasmus und Zynismus, obwohl ich eigentlich ewiger Optimist bin. Ah ja, seit früherster Kindheit wird mir eingeflößt, dass ich extrem intelligent bin. Mag sein was mein Studium, logisches Denken und Vorstellungskraft angeht. Allerdings mangelt es bei mir an emotionaler und sozialer Intelligenz. Finde ich sehr unvorteilhaft, da ja gerade diese zwei bei Frauen eine große Rolle spielen. Kleiden tu ich mich sehr elegant (meist Hemd mit Sakko). Premiummarken müssen nicht unbedingt sein, aber geil ausschauen soll es schon. Ich lege viel Wert auf mein Äußeres. Beruf: Physik - Student, Tutor und Nachhilfelehrer. Mit Herbst schließe ich mein Bachelorstudium ab, und werde sofort in den Master inskribieren. Zurzeit mache ich ein Ferialpraktikum bei einem Unternehmen und arbeite (dank eines Professors) für 2 Monate in einem Forschungszentrum an einem Projekt. Beruflich gings mir noch nie besser, ich erkenne da deutlich einen Aufwärtstrend – im Gegensatz zu Frauen (siehe unten), wo es eher (nein sogar sicher!) einen Abwärtstrend gibt. Freunde: genug. Wirklich gute Freunde, denen ich vertraue: 3 Freundinnen: auch genug. Leider allesamt in der Friendzone bzw. nicht attraktiv genug. Hobbys: viele, aber ausgerechnet solche, wo fast keine Frauen sind. Außerdem: in andere Welten abtauchen, sich mit Quantenphysik und allg. Relativitätstheorie beschäftigen. Unzählige Dokus über unser Universum schauen. Frauen: Erste Freundin, C, mit 15 (Petting, Küssen). Kann mich nicht genau erinnern wie lang das lief, da zu lange her. Zum Sex kam es jedenfalls nicht. Dann im Gymnasium die erste richtige Freundin, damals mit 18 das erstes Mal Sex mit einer Frau – ein Glücksmoment. K hatte ihre Wurzeln in Irland, war rothaarig und unheimlich hübsch – ich war auf Wolke sieben. Von richtiger Verführung hatte ich damals keinen blassen Schimmer, die Initiative ging eigentlich immer von K aus, weshalb auch die Beziehung nach einem Jahr zu Ende ging. Eine deterministische Prognose sozusagen. Mit dem Beginn der Matura war ich somit wieder single. Dann kam der große “Bruch” in Sachen Frauen. Sowohl im Zivildienst als auch später und sogar jetzt! während des Studiums glaubte ich noch immer, ich müsste absolut nichts unternehmen um Frauen kennenzulernen. Wenn, dann würden mich die Mädels schon ansprechen wenn sie etwas von mir wollten. Bekanntermaßen lernte ich mit so einer Einstellung nur eine Handvoll neuer Frauen kennen, und das auch eher zufällig. Erwähnenswert sind dabei: 1. C (HB 7), mit der ich ca. für ein Jahr was hatte (damals war ich 22). Trennung erfolgte, da sie wegen dem Studium in eine andere Stadt zog. Ich natürlich hatte starke Oenitis. 2. A. Oh Gott A! Ein extrem hübsches Mädel (bisher die einzige Frau, die ich als HB 9 bezeichnen würde), das dauernd von zig Männern “belagert” wurde. Wiederum hatte ich keine Ahnung, wie ich sie als Kurzzeitfreundin (unsere Liaison dauerte nur etwa 7 Monate) überhaupt gewinnen konnte. Im Nachhinein betrachtet fand sie mich anscheinend doch interessant genug, um mit mir in die Kiste zu hüpfen. Da aber meinerseits wiederum keinerlei große Initiative ausging, war die Trennung quasi vorprogrammiert. Außer gegen Ende hin, als ich merkte wie A sich immer weiter von mir distanzierte. Mit meiner extremen Bedürftigkeit (Neediness) beschleunigte ich aber nur den Prozess. Wenn ich bloß daran denke, was ich damals (ich war 24) alles geschrieben hatte, dann kommt's mir heute noch hoch. 3. B, hochgewachsen (1,8m), schlank und recht hübsch (HB 8). Für mich die “Traumfrau” schlechthin was Attraktivität angeht. Am Anfang verstanden wir uns super, und gingen sogar gemeinsam auf Urlaub (2012). Es sei hier angemerkt dass ich bei B die Initiative ergriff. Ein Freund kannte B schon früher und sagte sie würde toll zu mir passen. Und was tat ich? Ich suchte mir die Adresse ihres Studentenheims und klopfte einfach an – ohne dass wir uns vorher jemals gesehen hätten. Ja klar, es war creepy aber auch äußerst dreist. Allerdings hatte ich nichts zu verlieren, da damals (sowie jetzt!) frauentechnisch nichts lief. (Diesen Mut brauch ich in der Zukunft!) Ich kann mich noch erinnern, wie B aus dem Staunen nicht rauskam, dass ich die Eier hatte einfach so anzuklopfen um sie mir nix dir nix auf einen Kaffe einzuladen. Zumindest hinterließ ich einen bleibenden, wenn auch etwas komischen Eindruck. Im Herbst 2012 trennten sich unsere Wege, da ich komplett zum Omega wurde und B mich nur noch ausnützte. Tja, und das wars. Seit 2012 hatte ich sage und schreibe noch zwei ONS, was ich eher auf Alkohol und Zufall zurückführe. Also summa summarum: ich hatte bisher mit 6 Frauen Sex. Absolute Spitze mit 26, oder? Problem(e): Ich bin generell unzufrieden mit meiner Situation. No na, sonst wäre ich nicht hier! Ich bezeichne mich trotz der paar Beziehungen, die ich hatte, oder vielleicht gerade wegen ihnen, als AFC. Ich habe Frauen so gut wie nie (direkt) angesprochen . Straße, Supermärkte, offene Plätze – da krieg ich jetzt schon Angst. “Es hat sich irgendwie so ergeben” - trifft perfekt auf mich zu. Verführung – für mich im Moment leider noch ein Fremdwort. Bin völlig eingerostet, was den Umgang mit HBs angeht. Ein weiteres großes Problem ist, dass ich sehr schnell in der Friendzone lande. Ich führe das auf Feigheit und mangelnde Initiative meinerseits zurück. Ziele: Keine Frage, Frauen ansprechen, insbesondere im Alltag. Bei Hobbys and Studium bin ich auch sehr ehrgeizig, also sollte, nein muss es bei Frauen auch klappen! Ich habe in den letzten Wochen stetig meinen “Konsum” runtergefahren, sprich: - minimal online sein. Unnötiges Surfen vermeiden! Ich habe mich im PUA Forum eingelesen, und das genügt. - SMS / Anrufe zurückschrauben. Ich hatte Gott sei Dank noch nie ein Smartphone, und das bleibt auch so. Ich will die Welt da draußen genießen und nicht wie ein Zombie durch die Stadt laufen. - keine Pornos, da gibt's keine Diskussion. -Auf Facebook oder auf sonstigen sozialen Netzwerken bin ich auch nicht. Mag sein, dass mir durch WhatsApp, Twitter und Co. manche Chancen entgehen. Aber ich stehe einfach zu meinem alten Samsung – Klapphandy! - sich maximal alle 2 Wochen einen runterholen, bis der Druck wirklich zu groß wird. Selbsttest zeigte, dass die Geilheit schon sehr anstieg. - mit Freundinnen in der Friendzone den Kontakt reduzieren. Ich brauche Frauen im Bett und keine Tratschtanten! - Alkoholkonsum im Club reduzieren - weniger HBO TV – Serien schauen. Wenn sie bloß nicht so verdammt gut wären … Am wichtigesten für mich ist (also kurzfristiges bzw. primäres Ziel), dass ich Frauen anspreche, die mir wirklich gefallen. Ich hasse dieses Gefühl, wenn ich nach Hause komme und über verpasste Chancen nachdenke. Längerfristig will ich diese Frauen halten, und ich bin mir bewusst, dass das nur geht wenn ich zum Verführer werde. Und natürlich noch mein wichtigstes Ziel: Tapferkeit statt Feigheit! Die Feigen und Unentschlossenen bestraft bekanntlich das Leben. Ich muss mein Glück forcieren, es kommt nicht von allein. Was ihr von mir erwarten könnt: Fieldreports, Ehrlichkeit (außer Details zu meiner Person natürlich), Selbstreflexion und Willensstärke. Für harte Kritik bin ich stets dankbar! Gruß, euer ρ-Diamant
  5. Hey Leute. Habe heute einen kleinen aber feinen Fehler gemacht, den ich hier für mich selbst dass ich reflektiere und endgültig lerne niederschreiben, und auch die anderen evtl "Anfänger" Teil daran haben lasse. Ich fasse mich kurz habe bis heute so etwas mehr als 10 direct approaches gemacht zugegeben in den letzten paar Monaten, werde es aber jetzt wieder aktiv angehen, teilweise hatte ich auch schon gute Erfolge NC , Lay wie auch immer. Heute lief ich nach dem Training mit einem Kollegen durch die Stadt, und meinem Kollegen fiel eine wir ( 19 ) Gruppe von wirklich gut aussehenden Blondinen auf, 6 Stück oder so, und eine Stoch besonders heraus, ich an diesem Tag schon eine Chance im Fitnesscenter sausen gelassen, fasste mir ein Herz und dachte das kann´s jetzt echt nicht sein zieh´s durch , ( Die Girls locker 15 Jahre älter definitiv ü 30 aber sehr gut aussehend ) ich die in meinen Augen attraktivste direkt angesprochen die Karten auf den Tisch gelegt, das heisst hey, ich finde dich echt attraktiv, oder du gefällst mir ich will dich kennen lernen oder deine Nummer ( was man denkt eben ) sie sichtlich angetan und erfreut, leider freundlich dankend abgelehnt weil sie einen Mann hat, wollte nc versuchen. Hinter ihr stehend eine ihrer Freundinnen meinte " Endlich mal einer der Eier hat, hätte er mich so angesprochen hätte er meine Nummer gehabt " im Nachhinein dachte ich mir , mist haha :D. Aber die Erfahrung war sau geil! Der Punkt ist der einzigste Fehler den ich hatte war da sie ja sichtlich älter war habe ich sie versehentlich " Gesiezt " wenn man das so schreibt. Sie sagte mir sofort sie hieße Nadja und ich solle ja ruhig Du sagen. Ich finde das nicht gut da, im Endeffekt will ich ja die Frau verführen die ich anspreche, und ich will sie ja ehrlich gesagt ficken also sage ich " DU " ! Gerade bei sichtlich älteren Frauen, nur weil sie sichtlich scheinbar älter ist wie Du , musst du nicht so mit ihr sprechen! Mir wird das nicht mehr passieren. Vielleicht war das ja ganz interessant für den ein oder anderen, ist wirklich eine Klasse Community hier habe viel gelernt und viel Innergame arbeit geleistet, jetzt werde ich weiter durchziehen gerade im Sommer, und bestimmt klappts bald mal noch mit der ein oder andern Milf , hatte auf jeden eine geile Unterhaltung und ne Menge Spass, Frauen ansprechen kann man überall, allein weil man die Eier hat es offen zu sagen, fällt man schon aus dem Raster, gut kalibriert ist es jeder Frau eine Freude ! Ich bin mir sicher, wenn sie sich morgen früh fertig macht, und sich daran errinert zaubert es ihr wieder ein kleines lächeln aufs Gesicht! Desweiteren , sei noch zu sagen, verlasst das Set nicht zu früh! Ich war etwas aufgeregt, seit präsent hört genau zu wenn sie etwas sagt, sie wollte mich gar nicht so recht gehen lassen fiel mir auf im nachhinein . Mir ist einfach mal wieder aufgefallen, wie geil das alles doch ist! Mein Ziel ist es definitiv meine "Angst" weiterhin so zu konfrontieren und Erfahrung zu sammeln, bis ich ohne Probleme ganze Sets mit mehreren Frauen öffnen kann, in jeder Situation, überall auf der Welt. Und dafür werde ich kämpfen und mir diesbezüglich mal Anständig in den Arsch treten und meiner ehemaligen sozialen Konditionierung auch !! Ich bin auf dem besten Weg. Leute man kann nur gewinnen! Grüße!
  6. Hi, heute wieder eine Situation erlebt. HB im Rewe gesehen, freundliche Ausstrahlung, bin ihr etwas hinterher gelaufen, aber habe sie nicht angesprochen. In den letzten Jahren habe ich für mich gut gelernt in anderen sozialen Situationen Frauen anzusprechen und kennenzulernen. Aber ein Cold Approach fällt mir bis heute echt noch schwer. Ich finde das auch am schwierigsten. Die soziale Dynamik da draußen ist so konzipiert, dass man aneinander vorbei läuft. Man kennt sich nicht, also spreche ich diesen Menschen nicht an. In anderen Situationen ist mehr ein Rahmen, die Frau nimmt einen schon wahr und man kann besser einsteigen. Ich denke einfach, dass es echt schwer ist als Wildfremder eine Frau auf der Straße "anzubaggern". Dabei birgt, auf der anderen Seite betrachtet, ein Cold Approach viel Potential um die Frau mit dieser mutigen Herangehensweise zu überzeugen. Wie komm ich da am besten weiter? Ich würde nämlich sehr gerne mal ganz entspannt einen Cold Approach auf der Straße machen können. Aber irgendwie blockiert mich noch was.
  7. Hey, mir ist aufgefallen das es noch keinen Post zur Regelmäßigkeit von Approaches gibt. Ich selbst beobachte bei mir gerade wieder das ich damit Probleme zu haben scheine und es einen augenscheinlich auch wieder etwas zurückwerfen kann. Ich approache immer direct, von indirect halte ich garnichts einfach nicht zielführend , dies kostet mich stehts immer eine gewisse Überwindung eigentlich immer viel, ich tue es oftmals doch nicht obwohl ich ein Mädchen sehe das mir gefällt, im nachhinein gilt dann immer " das Abweisung besser als Bedauern gewesen wäre " oh ja und wie :D . aber mittlerweile beschäftige ich mich seit keine Ahnung, 2 Monaten mit PickUp und lese viel hier im Forum. Ich will nicht zu viel abschweifen . Ich habe so gegen 10 approaches bisher gemacht, die meisten direct im Fitnesstudio einen in der City, einen in der Schule . Begrüßung + ehrliches Kompliment + kurzes Gespräch Nummer oder Korb lol . Und so auch schon 2 Tage später nach NC meinen ersten Lay verzeichnet, wie einfach es doch sein kann! Und nochmal für die anderen Anfänger die das vielleicht lesen, leute scheisst auf nen Korb!!! habs selbst festgestellt, seit ehrlich sagt einfach das ihr sie hübsch findet, sie euch aufgefallen ist oder was ihr denkt , und das ihr sie kennen lernen wollt, scheiss egal wo ich mache es eben meist kurz nach dem Sport oder so !! Habe sogar mal eine angesprochen die war locker 10 Jahre älter und verheiratet mit Ehering, selbst sie hat sich gefreut und sich bedankt aber nicht ihre Nummer raus gerückt ! Wenn Nummer bekommen , gehe ich im optimalfall hin , arrangier ein treffen in der Nähe ( Bar) oder am besten gleich bei mir zum Film gucken, rest kann man sich ja denken :P Man wenn man sich trotz der scheiss Angst überwindet, wird es einfach einfacher und es macht riesigen Spaß!! Man wird einfach besser. So , nun habe ich seit locker einer Woche keinen Approach mehr gemacht , mir fällt auf das man dran bleiben sollte bloß nicht zu lange Zeit nicht zu approachen, ich bemerke das man irgendwie aus der Übung kommt, dass man sich eher denkt ach jetzt doch nicht oder so nen quatsch. Ich werde es jetzt am besten gleich ab morgen wieder angehen ! ( Kommt auch oft drauf an wie viele Mädels denn da sind :D ) . Kennt ihr das und könnt das so bestätigen? Was haltet ihr von einer fest gelegenten direct approach Anzahl pro Woche?? Denke dann aber andererseits auch, ( wo bleibt der Spaß wenn man einer Zahl hinterherläuft) ob dieses Denken wohl schwachsinn ist und man sich doch einen Richtwert suchen sollte o.O
  8. Hey Leute, bin neu hier und hoffe dass ist der richtige Forumsbereich für meinen Artikel. Es geht um meine Erfahrungen und Lehren aus einem halben Jahr "Direct Streetgame". Hoffe es hilft euch weiter! Genau sechs Monate ist es her, als ich angefangen habe, schöne Frauen auf der Straße und im Alltag direkt anzusprechen. Davor hatte ich Frauen ausnahmslos in Clubs oder über Freunde kennengelernt. Bei all den abgefahrenen Sachen, die ich bisher in meinem Leben gemacht habe, war das „Direct Streetgame“ sicher eine der Geschichten, bei denen ich am meisten über mich selbst gelernt habe. Zeit für einen kurzen Rückblick, und Zeit, ein bisschen was an Euch zurückzugeben. Die sieben größten Lehren und Weisheiten, die mir das Ganze beigebracht hat. Gleichzusetzen mit dem Buch der fünf Ringe quasi. Viel Spaß damit! 1. Nimm nichts persönlich und wenn doch, lass es raus Jeder von uns Männern kennt es. Man hat eine Nummer von einer absoluten Hammerbraut bekommen und reibt sich schon die Finger vor Vorfreude vor dem Date. Man wählt die Nummer und es klingelt und klingelt und klingelt – niemand hebt ab. Ich habe mich dann immer tierisch abgefuckt. Mit der Zeit ändert sich allerdings die Sichtweise auf die ganze Geschichte. Denn eins ist klar: Sobald du anfängst rauszugehen und Frauen zu erobern, sammelst du eine Unmenge an Telefonnummern und auch eine Unmenge an Körben. Je mehr Erfahrung du jedoch sammelst, desto weniger beziehst du Absagen und Körbe auf dich selbst. Die Frau kann hundert Gründe haben, warum Sie ein Date absagt oder für einen entspannten Strassenflirt jetzt keine Zeit hat. Am Anfang habe ich die Frauen sogar angerufen und gefragt woran es gelegen hat, dass sie nicht zurückgeschrieben haben oder nicht rangingen (fuck kam ich mir dabei weird vor). Selbst wenn Sie dann sagt, sie hat kein Bock auf dich, merkst du erstmal wie irrelevant es ist, ob jemand denn du kaum kennst, Bock auf dich hat oder nicht. In 99 Prozent der Fälle liegt es jedoch gar nicht an dir. Deshalb reagiere auf Date-Absagen und Körbe immer entspannt und locker. Die meisten Menschen sind mit gestresst von ihrem Alltag und projezieren dann Ihren Stress in solche Sachen wie Dateabsagen oder generell Ihre Partnerschaft. Sei anders und erkenne dass eine Absage oder ein Korb die Chance ist, deine Zeit noch besser zu nutzen! 2. Sei ehrlich Du siehst eine heiße Frau auf der Straße und dein ganzer Körper schreit danach sie anzusprechen. Gleichzeitig schreit eine Stimme in deinem Kopf, dass du Mega Schiss hast, die Nummer durchzuziehen. Was spricht dagegen, dass einfach zu sagen? Nichts! Gerade am Anfang ist es eine geile Übung die Angst zuzugeben. Nach einer Zeit wirst du merken, dass es das Normalste auf der Welt ist, einer Frau zu sagen, dass sie sexy ist, wenn du es findest. Gerade beim Streetflirt katapultiert dich die direkte ehrliche Nummer zehn Level nach oben. Gleichzeitig sortierst du durch deine ehrliche Art auch im späteren Verlauf des Kennenlernes Frauen aus, die nicht zu dir passen. Wenn dir etwas nicht passt, sag es! Wenn du irgendwas geil findest, sag es! Wenn du mehr als eine Frau in deinem Leben haben willst und die Frau fragt dich danach, sag ihr was Sache ist! Sei ehrlich und respektvoll! Die Frauen werden es dir danken! 3. Sei hartnäckig Als ich vom neuen „Nein heißt Nein“-Gesetz gehört habe, musste ich mich fast übergeben. Mein alter Vertriebschef hat mir nach meinem ersten Telefonat gesagt, beim ersten Nein geht der Verkauf erst los. Ähnlich ist es auch beim Streetflirt. Kaum eine Frau wird dir offen in die Arme fallen. Du wirst viele Neins an den Kopf geballert bekommen. Nimm ein Nein nie zu ernst, sondern bleibe auf eine respektvolle und spielerische Weise hartnäckig. Oft wird das gerade am Anfang noch zu heftigeren Körben führen, aber nur so lernst du ein richtiges klares Nein und einen Test ob du jemand bist, der direkt aufgibt, klar zu unterscheiden. Erst dann bist du bereit für die spielerische Art des Flirts. Frauen wissen nichts mehr zu schätzen als einen Mann, der alles gibt, um Sie zu erobern. Sei dieser Mann! 4. Genieße den Moment Gerade am Anfang habe ich mir schon oft während des Gesprächs mit einer Frau gedacht, wie wir Sex haben. Ich war ganz woanders und Frauen merken das. Dabei findet die geile Sache im Hier und Jetzt statt. Ein geiler Flirt mit einer Frau kann dir mehr Energie geben als ein Training im Fitnessstudio. Einer Frau vor 10 fremden Leuten zu sagen, dass du Sie sexy findest wird dein Leben mehr bereichern als 100 Messages in irgendwelchen Online-Dating Plattformen. Genieße den Flirt und die Energie des Augenblicks. Habe keinerlei Erwartungen an die Situation. Der Rest ergibt sich von ganz alleine. 5. Strahle Ruhe aus Nichts turnt Frauen mehr ab, als ein Typ der unsicher vor ihr rumhampelt. Wenn du mit einer Frau direkt redest strahle vom ersten Moment Ruhe und Gelassenheit aus. Es ist kein großer Deal, sondern die normalste Sache der Welt, eine heiße Frau im Alltag anzusprechen. Du musst keine 20 geilen Sprüche auswendig können und sie unentwegt zum Lachen bringen. Wenn du wirklich total unsicher bist und Angst hast, dann sag ihr das. Du wirst merken, wie dein Körper sich automatisch entspannt. Fuck ich bekomme beim Schreiben schon wieder Bock rauszugehen Sei entspannt und lehn dich innerlich zurück beim Flirt – es gibt genug andere Sachen im Leben, von denen du dich stressen lassen kannst. 6. Finde heraus was du wirklich willst „Dig deep down and ask yourself: Who do you want to be?“ Das hat mal ein sehr bekannter Bodybuilder und Schauspieler gesagt, der auch noch Gouverner von Kalifornien war. Was er auf das ganze Leben bezogen hat, gilt natürlich auch im Bezug auf Frauen. Was willst du? Monogam leben mit deiner Freundin? Offene Beziehung? Gar keine Beziehung? Auf den Mond fliegen und dort vögeln? Was auch immer es ist, es ist okay. Wichtig ist nur, dass du es weißt, denn nur dann strahlst du es auch aus. Frauen spüren Unsicherheit und in diesem Bereich hilft es auch nichts, die Unsicherheit zuzugeben, denn Sie holt dich hier ein. Du musst wissen, welche Frauen du in deinem Leben haben willst. Gehe in dich und finde heraus was DU im Bezug auf Frauen wirklich willst – und dann hol es dir! 7. Vergiss die Frauen Frauen sind geil! Frauen sind toll! Frauen sind das Beste auf der Welt – nach Fußball. Gerade wenn du anfängst auf der Straße und im Alltag zu flirten, wirst du plötzlich merken was alles möglich ist. Genieß es! Und dann erinnere dich, dass Frauen und speziell die Jagd auf Frauen nur ein Teilaspekt des Lebens ist. Ob du mit fünf Frauen gleichzeitig schläfst oder eine unglaublich tolle Beziehung führst – keines von Beiden wird dich dauerhaft komplett erfüllen. Gehe für ein paar Tage raus in die Natur – vergiss die Frauen und suche dir DEIN persönliches Ziel im Leben. Verfolge es mit aller Kraft und schau was passiert – du wirst sehen, die Frauen kommen von ganz alleine! Freu mich auf euer Feedback und eure Kommentare!
  9. Hallo liebe PU-Community! Ich suche eine kleine Hilfe bzw. Phrase für das direkte Streetgame. Genauer: Gleich nach dem Opening. Es ist ja sehr gut, wenn man gleich nach dem Opening etwas Humor zeigt, das lockert ja die Situation auf, allerdings suche ich da einige gute Bsp dafür. Ich habe schon einige gesehen, allerdings passen die nicht so wirklich zu meiner Persönlichkeit bzw. fühle ich mich unwohl dabei. (zb. Wahrscheinlich passiert dir das jeden Tag und ich bin jetzt auf einer Warteliste Platz 10) Ich suche eher etwas natürlicheres/ehrliches für jede Situation, um die Frau zum Lachen zu bringen. Kennt ihr da was? Bin für jede Antwort dankbar. LG
  10. Hi Leute, ich würde gerne im nightgame bei 2er sets mir eine von beiden Frauen als target aussuchen und sie mit einem direct opener ansprechen. Ist das in Ordnung? (so gehe ich im auch daygame vor und dachte im nightgame müsste das auch so gehen) bisher habe ich 2er sets im nightgame mit "hey was läuft bei euch so" oder so ähnlich geöffnet, deswegen keine Erfahrung mit direct opener bei 2er sets im nightgame. Vielen Dank, Euer Rocky
  11. Hallo Leute, ich kenne das im direct daygame bei einem 2er set, das man alleine öffnet, so (hat mir ein erfahrener PUA mal so gesagt und auch hier schon im Forum gelesen): Man sucht sich immer eine der beiden Frauen als target aus (selbst wenn einem beide gut gefallen) und spricht sie mit einem direct opener an. jetzt meine Frage: Wenn einem beide Frauen gefallen, ist es da vielleicht sinnvoll den direct opener an beide Frauen zu richten, um sich erstmal noch offen halten zu können, welche das target sein soll? (der große Vorteil, wenn das klappt, wäre, dass man sehen kann, welche der Frauen offener für einen Flirt ist und sich dann erst festlegt, welche das target ist) Meine Vermutung ist aber, dass bei dieser Variante die Frauen sich fragen: "wen von uns will der jetzt, oder will der sogar uns beide haben?", und das nicht so gut ankommt. Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten, Euer Rocky
  12. Ich wäre froh um Verbesserungsvorschläge für zukünftige direkte Opener. Nachdem ich seit Monaten die Beiträge von Lowsubmarino betreffend direct lese, habe wohl wirklich das erste Mal so richtig direkt ein HB angesprochen. Und ich bin sicher, es gibt viel Verbesserungspotential. Also: Ich gehe jede Woche in den Kraftraum. Vor ein paar Wochen ist mir eine HB8 mit toller Figur und einer wunderschönen Lockenpracht aufgefallen. Sie hatte damals einige Male in meine Richtung geschaut, meiner Meinung nach IOIs. Damals hatte ich mir geschworen, das nächste Mal spreche ich sie an. Heute ist der Tag. Ich habe es schon fast versemmelt, ich bin fertig und unterwegs Richtung Garderobe, als wir uns kreuzen und grüssen, sie hat Ohrhörer montiert, ich zögere - und sie ist vorbei. Also ziehe ich mich um und denke, "jetzt oder nie!" und gehe noch einmal rein und in die Ecke mit den Langhanteln, wo das HB am trainieren ist. Ich warte kurz, bis sie mit ihrer Übung fertig ist, derweil sieht sie im Spiegel, dass ich wohl etwas von ihr will. Ich gehe lächelnd zu ihr hin: ML: Hey Du! Du bist mir vor ein paar Wochen aufgefallen, und ich dachte nur "Wow!". Bitte sag mir, dass Du nicht verheiratet bist! (Spruch geklaut von Lowsubmarino ;) ) HB: (Nimmt Ohrhörer aus dem Ohr) Hallo! Bist Du öfter hier? ML: Nein, nur einmal die Woche. Das reicht mir. HB: So ein wenig zum Kräftigen und Aufbauen? ML: Ja, und damit ich nicht wieder Nackenschmerzen kriege. Nicht um Muskelprotz zu werden. Ich lächle von Begin weg leicht, wir halten beide Augenkontakt und mir fallen ihre schönen braunen Augen auf. Ausserdem, dass sie ungewöhnlich lange in meine schaut, die meisten schauen relativ schnell weg. Derweil muss ich mich aber unglaublich konzentrieren, ihren in schwarze Leggins und weisses T-Shirt verpackten unendlich sexy Körper nicht zu bewundern, sondern einfach in ihre Augen zu schauen. ...Und auch überhaupt etwas Schlaues über die Lippen zu bringen, ich verhasple mich ein paar Mal etwas, nervös wie ich bin. ML: Ich bin übrigens ML! HB: Gibt mir die Hand, ich bin HB. ML: Das ist also dein Hobby? HB: Ja, (irgendwas) ML: Du hast aber meine Frage noch nicht beantwortet. HB: Ah nein, ... ich bin nicht verheiratet. ... kurzes bla bla ML: Ich würde gerne etwas mit dir trinken gehen. HB: öhhhhhhh, ich bin etwas überrumpelt... ML: (kurzes Warten) Ein einfaches ja reicht :) HB: Das kann ich dir nicht einfach so geben. ML: Hmm, willst du etwas herumeiern? (schlecht, ich habs immerhin lächelnd gebracht) HB: Nein, will ich nicht, aber ich muss mir das etwas überlegen. ML: (2s warten, dann lachend) Ahh, langsames Gehirn?! HB: Nein, aber (weiss nicht mehr was). HB: Du kräftigst also etwas Deinen Körper und so? ML: Ja, (irgendwas "Oberkörper stärken" und so) (Ich überlege, ob ich wie meistens über Ferien etc. sprechen sollte, habe entscheide mich aber dagegen, da ich es in der Situation unpassend finde. Nur ist das Gespräch so eh zu Ende, aber wie sonst weiter?) HB: Ich bin 3-4x die Woche hier. ML: Dann kannst Du aber nicht mehr viele andere Hobbies haben, was? ;) HB: Ja, hat was. HB: Ich bin öfter hier, meist um die gleiche Zeit, wir sehen uns ja sicher wieder ML: Ja klar. HB: Es hat mich gefreut Dich kennenzulernen ML: (ditto und Abschiedsfloskeln) Dies war wohl wirklich das erste Mal, dass ich zu einer Frau hin bin und ihr einfach so gesagt habe, dass sie mir gefällt. Halt noch ziemlich grobschlächtig rübergebracht, die Konversation war extrem.. seicht, aber mein Gehirn war ziemlich ausgeschaltet oder 100% mit anderem beschäftigt. Sie scheint es allerdings auch nicht gewohnt zu sein, so angesprochen zu werden. ;) Ausserdem wollte ich sie nicht lange bei ihrem Training stören, sondern möglichst schnell ein Date kriegen und sie dann in Ruhe trainieren lassen. Und die Ohrhörer sind auch immer etwas abschreckend, man zeigt doch damit, dass man nicht gestört werden will. Nächstes Mal werde ich sicher wieder mit ihr reden, wir trainieren leider nicht in der gleichen Ecke vom Center, aber im selben grossen Raum. Sicher war ich zu dooft wegen dem "herumeiern". Nächtes Mal werde ich etwas ruhiger und mit einem Ziel ("lass uns mal dies und das zusammen machen", wobei mit "dies und das" noch unklar ist) mit ihr reden. Was kann ich besser machen, habe ich etwas komplett falsch gemacht? Wie weiter, ich werde sie sicher nächstes Mal wieder ansprechen. Danke
  13. Hallo zusammen, ich bin Eigentümer einer Ferienwohnung in Südspanien (zwischen Málaga und Marbella in einem ruhigen Ort am Meer). Ich möchte gerade meine aus verschiedenen Gründen etwas eingeschlafenen Pickup-Fähigkeiten aufpolieren. :) Das macht man am besten nicht mit Büchern oder Seminaren, sondern durchs TUN mit einem oder mehreren, die richtig was drauf haben.. :) In Malaga oder Marbella ist man mit dem Auto in ca. 30-45 Minuten und dort mitten im Leben, aber auch die kleineren Küstenorte bieten genügend überfüllte Strände für Daygame mit unzähligen Touristinnen aller Nationen... :) :) :D Wenn du also kein Anfänger bist und mit mir losziehen magst und mir was beibringen magst, Wert auf moralisch einwandfreies Pickup legst wie ich (VOR ALLEM DIRECT DAYGAME!!! :D ), altersmäßig mit mir kompatibel bist (ca. 25-45, ich selbst bin 42, wirke aber wenn gestylt teils wesentlich jünger..) und Bock hast mich in Südspanien zu besuchen, kannst du gerne mein freies Gästezimmer (mit zwei Betten :) ) dazu nutzen (inkl. Swimming-Pools, Küche, Internet etc., BITTE MIT EIGENER ENDREINIGUNG VON DIR!!! ;) ). Idealerweise kommt zu zweit oder zu dritt (Schlafcouch im Wohnzimmer vorhanden..), weil ich auch an meinem selbstständigen Job tagsüber auch ziemlich viel am Laptop sitze und nicht immer Zeit habe zum losziehen... Im Zeitraum 10.-24.8. ist die Ferienwohnung bereits voll belegt sowie 7.-21.9. ist das Gästezimmer belegt und nur 1-2 Plätze im Wohnzimmer auf den Schlafcouches frei. Flüge sind das einzige (neben Sprit und Verpflegung...), was du selbst übernehmen müsstest an diesem Urlaub.. :) Flüge gibts ab Berlin schon recht günstig und ab Hamburg (norwegian) manchmal megabillig... Ansonsten bei Fragen oder konkretem Interesse einfach ne PM :) LG & einen tollen Sommer an alle!! PS: Wer von euch Workshops macht kann gerne spontan dort auch einen kleinen Workshop für 2-3 Personen anbieten, inkl. Unterkunft!!! PPS: ...wie gesagt, Touristinnen aller Nationen sind OHNE ENDE an den Stränden, in den Bars,... vorhanden!!!
  14. http://9gag.com/tv/p/aJqW4A/hey-i-like-you?ref=fbl9 Fake oder nicht? Ist es jedem möglich so ein sicheres Auftreten an den Tag zu legen? Bzw erlernbar?
  15. DerLink

    6 Wochen - Game of Life

    Prolog So viele Wochen sind vergangen in nicht vorhandener Kreativität in Schreibform. Mir war unklar was ich zu "Papier" bringen sollte, da sich meine Erfolge in sehr kleinen Schritten auf verschiedenen Gebieten vor und zurück bewegten und bewegen. Um dem Ganzen etwas mehr Struktur zu verleihen werde ich soweit mein Gedächtnis mich nicht trügt, die Wochen und Eindrücke in der entsprechenden Reihenfolge ein wenig zusammengefasst wiedergeben. 6 Wochen - Game of Life Als Daygamer und Macher in meinem Leben bin ich immer bemüht mich in die Sache zu werfen. Meine ersten guten Daygame-Erfolge hab ich mit meinem letzten Blog zur Sprache gebracht. Also wie ging es an der Stelle weiter? Die Antwort darauf ist extrem unentspannt und bedeutet nur, dass sich mein Lernprozess durch endlos viele Fehlschläge zieht. Ich bin scheinbar der Typ Mensch, der einfach mal jeden Fehler gemachten haben muss, um es dann richtig oder besser machen zu können. Ja, ich seh schon wie Ihr erpicht darauf seid euch an meinen Fehlern zu erheitern. ? Ich setz mal bei der Russin vom letzten Mal an. Wir hatten uns zu einem Treffen in zwei Wochen nach dem letzten verabredet gehabt. Kleiner Rückblick im schönen Gameplan-Mode: Schön das Ganze einmal Revue passieren lassen. Was hatte ich hier wohl falsch gemacht? Stichwort Komfort aufbauen. Wow, wie schlecht bin ich darin, dass sich die Frau bei mir wohl fühlt. Im Endeffekt punkte ich einfach krass mit meiner Dominanz. Mit meiner Körpersprache rufe ich Konditionierungen bei der Frau ab, einfach weil ich in dem Moment es von ihr wie eine Selbstverständlichkeit erwarte. Wenn ich eine Frau nach einem kurzen Opener dominant anschaue und meine Hand hinhalte, dann ergreift jede Frau meine Hand. Das selbe für High-Fives und Fist-Bumps. Körperkontakt herzustellen ist für mich super einfach geworden. Wenn ich da mal an letztes Jahr Juni zurück denke. Gerade hatte ich meinen ersten bisschen intensiveren Kontakt per Online Dating mit viel Schreiben gehabt, da kam das erste Telefonat mit der Frau. Ich war super aufgeregt und hatte übelst viele Themen mit der Frau durch gerattert. Das war kein gutes Telefonat, aber ohne Fehler kein Fortschritt. Also ist der Fortschritt relativ klar zu sehen. Die Reflektion ist öfter einfach mal notwendig, um sich wieder gedanklich aufzubauen. Fehler können einen schon runterziehen, man darf einfach nicht den Fortschritt bei der ganzen Sache vergessen. Also zurück zu meinen Fehlern. Zu diesem Zeitpunkt war mir nicht ganz klar, wie ich bei einem Date sexuelle Spannung aufbauen kann. Ich dachte, ich müsste nur ein gewisses Entertainment bieten und die ganze Reihe an Micro-Escalation-Steps durch rattern. Ist ja nicht so, als ob ich das nicht vorher schon gemacht hätte, nur war es da durch meine ganze No-Fap-Zeit deutlich einfacher. Viele meiner Handlungen waren reine Automatik, als ich für zwei Wochen den Handbetrieb eingestellt hatte. Zeit das ganze wieder auf den No-Fap-Level zu bringen. Es ist einfach unendlich schwer meine ganzen Ziele parallel laufen zu haben und dann noch auf die sexuelle Befriedigung zu verzichten. Mehr zu den Zielen später im Epilog. Das Thema Fehlschlag in Sachen Komfort und Eskalation zieht sich gleich nochmals weiter über die nächsten 3-4 Dates. Wenn Ihr euch jetzt denkt, "Oh Mann, ist der unkalibriert!", dann liegt Ihr da total richtig. Ich lerne noch. ? Dann kam das 6 Date mit der Ökofrau. Das hab ich erstmal durch mehrere Faktoren ordentlich in den Sand gesetzt. Um es in Kurzform herunter zu brechen: Kein No-Fap-Level, Low-Energy, die Frau war möglicherweise auch Low-Energy und hatte vielleicht ihre Tage(reine Vermutung), Location war komplett schwarz. Ja, ich hatte ein schwarzes Wohnzimmer?. Fand ich cool, die Frauen bisher nicht. Bei dem Date hab ich wieder durch eskaliert und es damit in den Sand gesetzt. War einfach unpassend. Die nächste Frau handle ich schön im Gameplan-Mode ab. Erstes Date Vegane, süße Blondine: Bei Mediamarkt gegamed. Schien mir sehr sympathisch und süß, wobei sie bei der Umarmung am Ende recht unsicher war. Sie wohnt bei mir in der Nähe, also war der Treffpunkt diesmal auch um die Ecke. Gameplan: Bei schönem Wetter spazieren gehen. Hand in Hand und eskalieren. Kissclose soweit es passt. Mal sehen wie weit ich bei der Frau gehen kann. Ergebnis: ✅ Händchenhalten beim Spazieren. ✅ KC vor ihrer Haustür. Null Kommunikation von der Frau. Wie kann man so scheiß Langweilig sein? Erst schwitzt die Frau permanent mir die Handfläche voll? und dann spiel ich den Alleinunterhalter. Nach 8 mal Hand an der Hose abwischen, hatte ich sie nach Hause gebracht und mit einem Kuss verabschiedet. Zum Ende hin hatte wenigstens das Schwitzen aufgehört. Zweites Date Vegane, süße Blondine: Kochen bei ihr. Nudeln... Esse ich normalerweise nicht, aber scheiß drauf. Zusammen Einkaufen und dann Kochen. Gameplan: Händchenhaltend Einkaufen. Kochen bei ihr. Rummachen. Lay. Ergebnis: ✅Händchenhaltend Einkaufen. ✅Kochen bei ihr. ✅Rummachen. ❎Lay. Wieder war ich der Alleinunterhalter. Langweilige Frau, Aussehen ist auf jeden Fall nicht alles. Wie sich herausstellt, besteht das Leben von ihr aus Arbeit>Auf dem Bett liegen und Youtube über ihr Handy schauen. Das war mit der ein Griff ins Klo, aber sowas von. Rummachen konnte ich mit ihr nur, weil ich es von ihr wie bereits oben beschrieben dominant erwartet hatte. Nach dem Essen freaked sie plötzlich ab. Steht mit zittriger Stimme vor mir und meint, dass würde mit uns nichts werden. Ich gebe einen Fick drauf, wünsch ihr einen schönen Abend und gehe nach Hause. Mein Screening muss hier auf jeden Fall besser werden. Nur wenn eine Frau was zu erzählen hat, kommt sie in die nächste Runde. Mit der Russin hatte ich dann noch ein wenig geschrieben, wobei ich jetzt nicht so das Interesse mehr hatte. Wenn die kaum Deutsch kann und kein Englisch ist das sowieso ein Krampf. Sollte nicht bei der Erfahrung bleiben. Hatte sowas später mit meinem Wing MindArchitect nochmals. Das macht kein Spaß sondern strengt extrem an. Hatte just for Fun der Russin ein lustiges Bild mit einem kleinem Mädchen und eine Kippe in der Hand geschickt, worauf stand: "Yes, I smoke, but only after Sex." Kurz darauf hin sagt die Russin das Date ab. Hätte keine Zeit mehr haha. Nummer gelöscht. Darauf hin folgten ein paar Flakenummern aus dem Daygame. Meine Motivation war auch nicht mehr so gut, aber das Leben geht ja weiter. So ne Downzeit geht bei mir auch nie länger als zwei Wochen. Treffen mit Mindarchitect Meinen neuen Wing hab ich dann vor knapp 3 Wochen kennengelernt. Zusammen sind wir dann zum Gamen in der City losgezogen und haben uns gegenseitig beschnuppert. Gametechnisch ist er der Natural Gamer und ich der gelernte Techniker. Klar, ist er mir gametechnisch weit voraus, Jahre an Erfahrungen. Mehr zu den Abenteuern könnt Ihr in seinen Fieldreports lesen ?. Schnell war zu sehen, wie sich unser Game unterschied. Zu dem Zeitpunkt war ich der reine Direct Gamer und er der Indirect Gamer. Ich bin der Löwe der direct seine Beute reißt, er der sich über ein Gespräch in die Unterwäsche der Frau quatscht ?. Bei seiner Erfahrung, sollte klar sein was wohl erfolgreicher ist. Schnell stellten wir fest wie gut wir zusammen Gamen konnten. Meine Technik veränderte sich weit mehr Richtung Indirect. Erste Versuche waren eher naja, aber ich war plötzlich in der Lage zweier Sets zu gamen. Das stand die ganze Zeit auf meiner Liste und mit dem richtigen Wissen und Topics, war es deutlich einfacher. Hier ist bei mir auf jeden Fall noch mehr Übung notwendig. Kommt Zeit und Mühe, kommt der Erfolg von fast allein. Zusammen sind wir ein krasses Team, wenn es um größere Sets ging. Schnell separierte ich Freundinnen etc. von ihm und seinem Target. Wir geben uns kleine Zeichen, um bestimmte Situationen klar zu strukturieren, damit unser Vorgehen ineinander greifen konnte. Durchs ganze Wingen lernte ich viele neue Ansätze für Openers und meine Körpersprache veränderte sich komplett. Nach bereits zwei Wochen war ich auf einem ganz anderem Level. Ich kehrte wieder zum Direct Game zurück, da es doch für mich das richtige war. Kombiniert mit meinem neuen Fortschritt lief meine Kommunikation weit besser. Ich sprach jetzt auch mehr Frauen ende 30 an. Einfach weil ich es konnte. Wie weit sich da noch in der Zukunft etwas ergeben konnte, steht noch aus ?. Fazit Nach vielen Fehlern konnte ich weiter Fortschritte verzeichnen. Von einem deutlich besseren Wing konnte ich in Rekordzeit meine Technik auf das nächste Level bringen. Ich erhielt jetzt des öfteren von Frauen im Daygame Komplimente, wie gut man sich mit mir unterhalten kann. Besser kann es ja nicht gehen. Auch nach einem Tiefschlag gibt es immer wieder bessere Zeiten. Nicht aufgeben ist hier gefragt. Aus meinen vorherigen Dates habe ich gelernt und meine geplante Renovierung meines Wohnzimmer vorgezogen. Aus der schwarzen Kluft ist ein stylisches Wohnzimmer geworden. Weiter pusche ich mich in einen neuen Lifestyle und geben jetzt endgültig meine Haupttätigkeit auf und kümmere mich jetzt mehr um eigene Projekte und mein Kleinunternehmen. 9-5 Arbeit ist einfach nichts für mich. Ich will mich weiter entfalten können und mit meiner Kreativität und meinem Freund neue Wege beschreiten. Das Limit liegt nur am Ende der Vorstellungskraft.
  16. Hallo Möchte gerne von den eingeüten, indirekten opener zu natürlichen bzw. Directs umsteigen, jedoch bin ich den Indirect so gewöhnt... Wie kann ich mir diesbezüglich am besten den Opener umgewöhnen? Soll ich mich langsam-Schrittweise heranwagen oder sofort aufs Ganze gehen und Körbe riskieren? Danke
  17. Hallo, mir ist es öfters passiert, dass ich beim "indirect approachen" gelegentlich beim Meinungsopener den Satz "Wo sind denn deine Freunde? tztzt" hören musste... Habe dann versucht in eine Richtung zu deuten und es zu bestätigen-dann Themenwechsel Ein anderes mal war ich ehrlich....und sagte ihr dass ich sie approachen wollte... jedes mal, wenn die Antwort kam und ich alle Möglichkeiten versuchte den Shit test zu bewältigen, kam immer kurz drauf ein Flake...Ein Themenwechsel wurde selten bis gar nicht akzeptiert? Woran liegt das? Wenn ich mit dem Meinungsopener Erfolg habe, dann läuft es gut.... Sollte ich viellecht den ganzen Abend direkt vorgehen(was für mich ne große Überwindung ist )-oder wirkt sich das etwas negativ auf Gruppen aus-selbst wenn ich jedes Mitglied mehr oder weniger gleich behandle? (habe dz. zu 90 prozent einzelne Frauen approached) Danke
  18. Gast

    Können U18 HB's Directs kompensieren?

    Hey Community, Ich habe da mal eine Frage, da dies häufig ein Execuse ist. Wenn ich streete, bekomme ich manchmal den Gedanken, dass U18 HB's einen Directs nicht verkraften können und nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen. Was meint ihr dazu? MfG
  19. Wer kennt das nicht? Man entdeckt die PUA Szene, und fängt an sich einmal Informationen anzueignen. Doch siehe da, es gibt unzählige Bücher, Ebooks, DVDs, Youtube-Videos, Forumsbeiträge. Hypnose, NLP, Routinen, Zaubertricks, etc. OMG! Wie soll man sich da denn zurechtfinden? Noch dazu scheint es, dass sich vieles widerspricht. Der eine sagt: „Indirect Game ist das einzig wahre“. Ein anderer wiederum „Bullshit Direct Game! Nur das funktioniert!“ Ein Dritter wiederum: „Natural Game! RSD! RSD!“ Mystery, der Meister des Indirect Game hat Frauen verführt. BadBoy bekommt Frauen mit Direct Game. Tyler Durden ist erfolgreich. Ross Jeffries macht es mit NLP/Hypnose, der bekommt auch seine tägliche Ration Pussy. Obwohl sich deren Methoden so sehr voneinander unterscheiden, haben doch alle Erfolg bei Frauen … Wer hat denn nun Recht!? Soll ich das Target neggen? Soll ich die "Ring-Routine" bringen? Oder "Erdbeerwiese"? Soll ich Zaubertricks oder NLP machen? Soll ich Eckhart Tolle lesen und 24/7 meditieren? Es wird in unzähligen Threads immer diskutiert, was denn nun funktioniert, und was nicht. Ob es nur Bullshit ist, was Guru XYZ von sich gibt. Meiner Beobachtung nach, werden aber nur die Unterschiede der Methoden aufgelistet und besprochen. Aus meiner Sicht sind das eher kleine Details, die nicht so stark in das Gewicht fallen. So ziemlich niemand geht auf die PARALLELEN der verschiedenen Methoden ein. Wenn man sich auf die Gemeinsamkeiten der unterschiedlichen Methoden konzentriert, müssten das doch die Basics sein oder? Meiner Meinung nach sind die Basics: Open: Sprich sie an! Wichtig ist nicht was oder wie du es sagst, sondern dass du etwas sagst. Es gibt unzählige Arten ein Gespräch zu eröffnen: Direct Opener: "hi du gefällst mir, wie heißt du?" Opinion Opener: "hey kurze Frage, wisst ihr wie Patrick Swayze in Dirty Dancing heißt?" Situational Opener: "Scheiße hier ist es ja total voll, da kannst ja die Leute übereinander stapeln." Task Opener: "Wo ist das WC?" "Wie komme ich zum nächsten Starbucks?" … Scheißegal such dir was aus. Attraction: Sie muss an dir interessiert sein! Kannst du zB mit folgenden Tools Mystery Method: A2 Phase: Stichwörter: Pre-Selection, Peacocking, DHV Stories, Zaubertricks, Cold Reading, Negs etc. RSD: Assume Attraction (also gehe davon aus, dass sie ohnehin interessiert ist) David DeAngelo: Cocky&Funny, uvm. Scheißegal such dir was aus. BradP: „Blow me or blow me out!“ Wenn sie dich nicht attraktiv findet, kann man nichts machen. Comfort: Sie muss dir vertrauen können. Zeig ihr zumindest, dass du kein Massenvergewaltiger/Serienkiller bist. Comfort ist alles was nicht unkomfortabel ist. Don't be a creep. Intent: Du musst Interesse an ihr zeigen. Ob du es gleich tust, oder erst später ist … genau! Scheißegal! Wichtig ist, dass du es tust. Bei der MM wäre das die A3-Phase. "Male to Female Interest" Stichwort „Qualification.“ Bei Juggler: „Statement of Interest“, also zB „Du bist nicht nur sympathisch, sondern auch SEXY.“ Also sie einfach „sexy“ nennen. Bei einem Direct Opener zeigst du ja schon ohnehin gleich zu Beginn dein Interesse an ihr. Zu Intent muss man noch sagen, dass man auch genau kommunizieren muss, was man denn nun genau will. Verbal als auch nonverbal. Stichwort: „Kongruenz“ Was willst du? Nur Small Talk? Date? Beziehung? One Night Stand? Sexual Escalation PULL THE TRIGGER! Eye-Contact, Mach KINO, berühre sie! Küss sie! Turn her on! Dirty Talk! F… sie! Tu es! Sch … egal was, egal wie. Tipp: Lieber den Moment ruinieren, als gar nichts getan zu haben. Wichtig ist: DU musst es machen. (Nein sie gibt dir von sich aus keinen Blowjob, du musst ihr schon die Erlaubnis dafür geben. korrigiere mich, wenn ich falsch liege) Logistics ISOLATION: Du musst die Logistik pushen. Ich sehe es immer wieder beim Sargen, fast NIEMAND isoliert das Target. Falls du sexuell eskalieren willst musst du sie von den Cockblocks wegbringen. Ob nun die Gruppe zuerst befreundet wird, wie in der MM vorgeschlagen, oder nicht spielt keine große Rolle. ISOLIERE! Egal wie. Mach einen Locationwechsel in eine andere Bar oder zum Würstlstand oder zu dir nach Hause für ne After Party. GET HER OUT OF THE CLUB. Egal wie. Fährst du mit dem Auto oder Öffis? Fahrplan? Wo wohnt sie? Wie kommt sie heim? Muss sie ihre Freundinnen heimbringen? Wann muss sie am nächsten Morgen aufstehen? Hast du Alkohol daheim? Kondome? Musik Playlist für die Afterparty? Ist bei dir überhaupt aufgeräumt? Oder hol dir ihre Nummer und mach ein Date aus und bring die Logistik so voran. Zusammenfassung in vier Sätzen Du musst die Frau ansprechen. (Egal ob direkt oder indirekt.) => OPEN Du und sie müsst aneinander interessiert sein. => ATTRACTION Du musst dein sexuelles Interesse an ihr zeigen und sie anmachen. => INTENT + SEXUAL ESCALATION Du musst sie an einem Ort bringen an dem ihr Sex haben könnt. => LOGISTIK Was sind eurer Meinung nach die Basics von PUA? Bitte schreibt eure Meinung dazu.
  20. Hallo Leute, die Frage richtet sich an Direkt-Daygamer, also solche die das schon regelmäßig probiert haben! Bitte keine Tipps ausschließlich an meinem IG zu arbeiten(was ich schon tue), sondern ich wünsche mir konkrete Hilfestellung oder besser keine. Also mein Ziel ist (wieder) eine stabile, erfüllende Beziehung mit einer hübschen, lieben, treuen Frau. Um dies zu erreichen, und da ich leider keinen Social-circle mit hunderten Hbs habe, bin ich sozusagen zu Daygame gezwungen. Der indirekte Einstieg liegt mir eindeutig mehr, ich bin da lockerer und es fühlt sich ungezwungener und einfach leichter für mich an. Der Nachteil ist natürlich (für mich), der Wechsel auf die persönliche Ebene, welcher mir oft noch nicht gelingt. Bei Direkt, und nun kommen wir zu meinem eigentlichen Anliegen, bin ich noch eher "schlecht". Entweder habe ich kleine Erfolge bei Hbs, die ich als eher promiskuitiv ansehen würde(ich meine das wertfrei), dh eher die lockere, sexuell aufgeschlossenene Frauen. Oder aber ich verschrecke die Frauen und dies ist sehr bitter, da es sich um Frauen handelt die ich oftmals besonders toll finde! Meine Frage ist einfach, wie kann man dem "direct"cold aproach in solchen Fällen etwas die Schärfe nehmen oder anders ausgedrückt; wie kann man direkt sein und trotzdem bei eher schüchternen Hbs Erfolg haben. Ganz kurz noch bitte, bitte keine Styling-tipps, es liegt nicht an meinem Äußeren, bin kein Creep, Nerd oder so. Es liegt definitiv an meinem Auftreten und/oder Kalibrierung, irgendwas mache ich nicht richtig in diesem Fall! Danke+Gruß Chris
  21. Hey Community, Ich bin jetzt seit September hier schon angemeldet und seit Januar versuche ich zu approchen im Streetgame. Da ich es zeitlich nicht schaffe, kann ich leider nur Samstags aktiv Streeten und tue dies auch schon seit Januar. Allerdings ist mein Problem, dass ich einfach keine Directs schaffe. Ich war jetzt auch die letzen 4 Tage aktiv, durch Ferien halt und habe nur 2 Directs machen können... Klar, nach dem Weg fragen oder so, auch bei 2er Sets ist mittlerweile 0 Problem mehr etc. Aber Directs halt nicht ... Und wenn ich ehrlich bin, regt mich das auch richtig auf und ich überlege erstmal eine Pause zu machen. Ich will halt Mädels und hatte bisher 0 Dates, KC's, NC's geschweige denn FC's... Könnt euch ja auch mal auf meinen anderen Thread vorbeischauen und euch ein Bild davon machen. Freundin habe ich auch nicht, in meiner Stufe sind nur 2 Mädels... MfG
  22. Gast

    Tagebuch eines Nice Guy

    Hallo liebe PUA´s, in diesem Thread möchte ich meine Gedanken, vor allem aber meine Erfahrungen als angehender PUA niederschreiben. Ich war vor einiger Zeit schon mal im Forum aktiv und habe mich damals am DJBC probiert, es aber, wie so viele, nach einiger Zeit verlaufen lassen. Deswegen möchte ich jetzt meinen eigenen Weg gehen, der, so hoffe ich, besser auf mich persönlich zugeschnitten sein wird, als das DJBC (das ich allerdings keineswegs verunglimpfen will, nur durch das Boot Camp habe ich begonnen, PU wirklich aktiv zu betreiben). Ich schreibe dieses Tagebuch eigentlich in erster Linie für mich selber. Vielleicht interessiert es auch einige von euch, über Feedbacks, Kommentare, Anregungen, Ratschläge etc. bin ich sehr dankbar. Ich möchte euch jetzt auch gar nicht weiter mit langen Vorreden langweilen, oder viel über meine Situation schreiben, da ich denke, dass, wenn es welche von euch verfolgen, sie sich bald selbst ein Bild von mir machen können. Vielleicht nur ein paar "Hard Facts": Ich bin 22, werde in einem Monat 23, hatte noch nie Sex oder eine Freundin, bloß mal zwei kurze "Affären", studiere und bin eigentlich ein typischer Nice-Guy, lande so gut wie immer in der Friendzone. Ich habe einen Wing, der ca. 20 Jahre älter ist als ich, mit dem ich versuche, mindestens ein mal pro Woche rauszugehen, aber er dient mir v. a. zur mentalen Motivation. So, nun zum interessanten Teil: Ich habe vor ca. zwei Wochen wieder damit angefangen, an meinem Inner Game zu arbeiten und wieder raus zu gehen. Dazu sollte ich vielleicht sagen, dass ich mental v. a. von Sasha Daygame, Peter Frahm und Leonhard Baumgard beeinflusst bin. Deswegen möchte ich insbesondere Direct Street Game betreiben, da ich dies für das ehrlichste halte. Habe die letzten zwei Wochen einfach nur versucht, möglichst vielen Leuten allgemein Hi zu sagen und wenn es sich ergibt, auch mal ein kurzes Gespräch zu führen. Gestern bin ich dann in die nächste Phase eingestiegen, wo ich mich erstmals auf die HB´s konzentrieren möchte. Als Aufgabe habe ich mir gesetzt, jeden Tag 30 HBs, die ich daten würde, Hi zu sagen mit der Bedingung, dass sie in irgendeiner Weise sichtbar darauf reagieren müssen, sprich: verwundert, genervt oder erfreut gucken, zurück grüßen, "verpiss dich" sagen oder was auch immer. Gestern habe ich so 28 Frauen gegrüßt und heute leider nur 15. Dazu muss ich sagen, dass ich wirklich extrem viel Zeit dafür brauche, eigentlich fast den ganzen Tag. Aber da ich jetzt Semesterferien habe, ist der ideale Zeitpunkt das mal durchzuziehen. Meine Hoffnung ist, dass wenn ich jetzt 6 bis 8 Wochen wirklich intensiv jeden Tag PU betreibe, dass es dann ENDLICH mal irgendwelche Erfolge geben wird. Vor allem wünsche ich mir, Sex und auch eine feste Beziehung zu erlangen. Diese Hi-Übung möchte ich jetzt erstmal so lange machen, bis sie für mich kein Problem mehr darstellt und dann in die nächste Phase übergehen, Frauen auch länger anzusprechen. Ab morgen werde ich dann hoffentlich regelmäßig alle 1 - 2 Tage hier zumindest kurz meine Fortschritte posten. Euer Gliglu
  23. Hier will ich Euch in einer Kurzfassung von letzter Nacht erzählen und Euch vorallem eins zeigen, dass Ihr nicht aufgeben sollt, sondern ruhig noch eine zweite Chance offen lassen. Nach dem mich ja meine LTR mal wieder abblitzen hat lassen, hab ich mir geschwind das Faschingszeug angelegt und bin dann losgezogen. Ein großes Faschingsereignis mit mehreren 1000 Gästen sorgte für volle Schuppen in der ganzen Stadt. Hab viele Leute getroffen, die mich alle fragten, wo ich denn des ganze Jahr abgeblieben war und bin dazu ein bisschen rumgehüpft (getanzt). Irgendwann hab ich dann die Hauptparty verlassen und bin in eine kleinere Bar gegangen. Dort hab ich auch einen alten Bekannten getroffen, der neben einen richtig scharfen Gerät (echtes HB9) saß. Hab ihn kurz begrüsst und bin auf direkt Approach beim Gerät gegangen. Hab mich vorgestellt und sie nach ihren Namen gefragt (es war ziemlich laut) - sie hat darauf die Nase gerümpft und mich drei-viermal meinen Namen wiederholen lassen und dabei sehr sehr dämlich gegrinst. Hab dann erneut die Location gewechselt und bin in ein Lokal, wo es ein wenig ruhiger war. Gerade eingecheckt (bestellt) und mich vor die Liveband gestellt, kam auf einmal mein Bekannter mit dem Mädl nach. Sie ist gleich direkt erstmal aufs Klo, die Zeit hab ich ihn nach seinem Bezug zu ihr gefragt. Reine Schwesternfreundschaft. Als Sie vom Klo zurück kam haben sie irgendeinen Schieber gespielt und ich hab sie mir gleich mal zum Tanzen geschnappt. Nach dem Lied kam dann die Ansage von mir: "Wie heißt Du? Jetzt aber schön sprechen, Du Zicke!" Dann hat sie sich nochmal vorgestellt. Wer Sie ist, wie alt, von wo - alles ungefragt aus ihr herausgesprudelt. Hab dann noch ein paar Mal die Locations gewechselt, bis der Tommy abgehängt war. Um 12 Faschingsende, hat sie gesagt, dass Sie jetzt abgeholt wird und mein Handy verlangt um Ihre Nummer einzutippen. Als ich es wieder bekommen hab, gab ich ihr noch einen intensiven Kuss, den sie erwiderte. PS: Die Nacht hängt mir noch nach (war noch bis 4 woanders) - darum bitte ich Euch die Ausdrucksweise nicht auf die Goldwaage zu legen, vielleicht überarbeite ich es nochmal nüchtern.
  24. Hey Community, Nachdem ich jetzt nach ca. 7 Wochen am Stück, endlich mal nach der 5 Wochen hinbekommen habe, frage ich mich, ob das denn nur einmal die Woche was bringt... ? (Habe jetzt 10 indirekts á 2er Sets und 1 direct bei einem 1ner Set, war aber eher abgeneigt) Man sollte das anreden von Frauen doch zum alltäglichen machen und zu sich gehören lassen. Allg. mit fremden Menschen zu reden. Wie kann ich dies in meinem Alltag verankern? Ich bin tägl. mit der Bahn unterwegs und am Frankfurter Hauptbahnhof. Habe dort aber nur 6 min umsteige Zeit. Würde aber dafür auch gerne die nächste Bahn nehmen und hätte somit 15 min. mehr und dies wäre es mir auch Wert! Doch ist meine Frage jetzt, wie kann ich in meinem Alter (17) HB's vor allem noch am Bahnhof ansprechen? Denn dort ist ja immer sehr viel Gehetze und meistens sind dann auch noch die selben Menschen tägl. zur selben Uhrzeit da, wo vor ich ehrlich gesagt dann Angst hätte... Wenn ich eine direct approche und sie ablehnt, wäre es doch peinlich, sie jeden Tag wieder zu sehen... MFG und Danke
  25. Hallo Leute, ich habe zu folgendem Video 2 Fragen: http://www.youtube.com/watch?v=YCvzzbk3DZ8 a) Das Game is doch gut, der ist direkt und ehrlich und sagt was er will, warum funktioniert das nicht? Schaut doch auf den 1. Blick gut aus und ist kein Hampelmann ... muss man Frauen mittlerweile anlügen um mit ihnen ins Bett zu gehen? und b) Die Pointe, ohne Worte, lol :) Was haltet ihr davon? roflcopter Wollte euch mal etwas belustigen und die Frage klären, warum direktes und ehrliches Interesse nicht klappt, aber nen Auto. lol