Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'afc'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

149 Ergebnisse gefunden

  1. Moin. Ja, Überschrift benennt das konkrete Problem: Ich habe es oft, dass ich Augenkontakt zu Frauen schaffe und auch mal angelächelt werde. Aber ich kriege einfach den Mund nicht auf, was sehr frustran ist. Die 3sek. Regel zieht bei mir leider nicht. Ich habe es schon mit ermutigenden Sätzen/Gedanken versucht oder sowas wie "ich kneif mir ins Ohrläppchen". Aber in dem Moment ist in meinem Kopf einfach nichts hilfreiches. Ich denke jedes mal dasselbe "Willst du das echt? Hat doch sicher eh einen Freund. Will nix von dir. Ist nicht ganz dein Typ" Ich weiß einfach nicht, was ich noch machen soll. Hat da jemand einen Tipp? Hintergrund: Ich bin quasi 30, single seit ich 18 bin. Habe seither ab und an mal was am laufen gehabt. Aber das lief eher unter "Blindes Huhn fand ein Korn". Ich hatte mit Anfang 20 schonmal Berührungspunkte zu Pick up, aber habe den Sprung ins kalte Wasser nie geschafft. Irgendwann habe ich dann aufgegeben und versucht, mich mehrere Jahre damit abzufinden. Teilweise ging das auch, aber ich konnte nicht ewig weglaufen. Jetzt versuche ich es nochmal..zum tausensten Mal. Ich habe diverse Ratgeber gelesen, u.a. Lob des Sexismus. Finde das auch alles plausibel, nur bringt es mir nix, wenn ich den Sprung nicht schaffe. Am leichtesten Fällt es mir auf der Arbeit, habe da extrem viel Kontakt zu verschiedenen Menschen, insbesondere Frauen. Aber da kommt eigentlich nie was gutes bei rum. Würde es gerne mal auf der Straße oder v.a. beim weggehen schaffen, aber da versage ich gekonnt seit vielen Jahren.
  2. Dies ist zugegeben eine etwas provokante Überschrift 😉, aber etwas, das mich schon länger umtreibt: Der Großteil der Jungs zwischen 20 und 30 ( keine PUs oder Naturals) schafft es doch hin und wieder mal, eine Frau ins Bett oder generell eine Freundin zu bekommen. Und dies ganz ohne PU. Wir reden hier ja auch nicht nur über HG8+, sondern Durchschnittsguys von HG4-7, die auch mal in Jogginghosen und mit Cappies durch die Fußgängerzone laufen und trotzdem nette HBs an ihrer Seite haben. Diese approachen doch sicher keine hundert Frauen auf der Straße oder in Clubs und einige von denen sind wohl ebenfalls schüchtern oder unsicher. Trotzdem enden die wenigsten als 30-jährige Virgins und kommen irgendwie auch mal an Frauen. Sie werden auch keine Top-Verführungs-Skills auffahren oder 200 Cold-Approaches durchführen, um mal eine HB5 zu vögeln? Nur wie schaffen die das? Läuft da alles nur über SC, Hobbies oder Arbeit? Sprechen sie Frauen aktiv an oder werden sie von Frauen angesprochen und müssen dann nicht mehr viel machen? Ich würde das gerne wissen, denn ich komme mir echt wie ein Alien vor, da ich noch weit weniger Erfolg habe als der average dude, und ich bin kein Gollum, sondern sportlich, gepflegt und achte auf meinen Style. Und ich möchte meine Strategie anpassen, um zumindest mal auf das Normalo-Niveau zu kommen, was den Erfolg bei Frauen angeht. Wie gesagt, ich vermute, 90% läuft dort über den SC oder das direkte Umfeld (Beruf oder Uni), seht ihr das auch so?
  3. Mein alter 21 Alter der Frau 21 Anzahl der Dates 3 Etappen küssen fummeln Eins vorweg. Ich bin erst seit 3 Wochen in diesem Forum angemeldet und blutiger Anfänger. Der Grund warum ich überhaupt mich mit pick up beschäftige ist die Frau um die es gleich geht. Weil sie mir mit ihrem Verhalten gezeigt hat das ich irgendwas falsch mache/gemacht habe. Und endlich an mir selbst arbeiten wollte um besser mit Frauen zu werden was mir bisher gut gelingt. Zur zeit wo wir uns kennengelernt haben war ich also noch afc und hatte gar kein Plan wie man überhaupt vorgeht. Und was pick up überhaupt ist. Okey folgendes. Ich hab sie im Club kennengelernt und den ganzen abend mit ihr gefeiert zum ende hin habe ich sie noch geküsst und direkt nach nem Date gefragt. Haben uns dann 3 mal getroffen. Und jedesmal auch geküsst und beim dritten Date auch bisschen gefummelt. eskalation war meiner meinung nach fast gar nicht vorhanden weil ich sie immer erst am Ende unserer Dates geküsst habe. Und davor eigentlich nicht viel gemacht habe außer mich zur unterhalten weil ich einfach nichts falsch machen wollte. Außerdem muss ich zugeben das ich oft nicht die Führung übernommen habe wenns darum ging was wir überhaupt machen und ihr noch überall alles bezahlt habe was essen und Kino anging. Aber es lief trotzdem gut. Von ihrer Seite aus kam viel Interesse allerdings wurde ich irgendwann needy und war angepisst als sie mir ein tag nicht geschrieben hatte und dann plötzlich mitten in der nacht. Mir nh gute nacht wünscht. Ich hab ihr dann daraufhin geantwortet das ich es scheiße fand. Das sie nicht geantwortet hat. ich weiß das war richtig dumm von mir. Hab damit wahrscheinlich auch schon AttractIon verloren. Und das Interesse ist seit dem zurückgefahren. Von ihrer Seite aus kam nicht mehr viel. Und Haben dann eine Woche gar nicht mehr geschrieben. Ich wollte aber noch nicht aufgeben und hab es danach wieder versucht sie einmal täglich angeschrieben und nach nem Date gefragt. Sie meinte ja bestimmt muss mal schauen. Also nicht sehr überzeugend. Habe dann irgendwann auch genug gehabt und sie gefreezed. Hab sie dann letzte Woche nochmal im Club gesehen und sie mich wahrscheinlich auch aber habe sie nicht angesprochen weil sie mit nem anderen Kerl geredet hat. Dem sie dann später auf insta gefolgt hat. Heute folgt sie ihm nicht mehr. Während des freezes hab ich mich dann erstmal um mein eigenes Leben gekümmert und auch immer alles in meinen Status gepostet damit sie es sieht. Weil es mich schon hart getroffen hatte. Und ich auch keine Alternativen Frauen hatte außer meine ex. 3-4 Wochen sind seit dem freeze vergangen und gestern hatte sie sich dann plötzlich gemeldet. Sie meinte das es ihr leid tut wie sie sich verhalten hatte und einfach auf Distanz ging und es nicht richtig von ihr war. Sie wünschte mir noch alles Gute. Habe daraufhin geantwortet. Hey alles gut. Bin ja nicht nachtragend wünsche dir auch alles gute vielleicht sieht man sich beim feiern nochmal. Antwort von ihr. Dankeschön ja würde mich freuen. mit einem kusssmiley. Habe dann auch nur noch ein smiley geschickt. Mehr kam dann nicht mehr. Nun meine eigentliche Frage wie soll ich mich weiterhin verhalten. Kollege meinte ich solle in mein Status Posten das ich Freitag wieder im Club bin. Da würde ich sie dann wahrscheinlich sehen. Haben den selben stammclub. Aber was mache ich dann falls ich sie sehe. Schenke ich ihr viel Aufmerksamkeit oder mach ich auf cool und spreche andere Frauen an oder Tanze Mit ihnen vor ihren Augen. Ich denke ich bin jetzt einfach nur die zweite Wahl weil es mit dem von letzte Woche nicht geklappt hat. Und wie ein Köter der zurückkommt wenn man pfeift bin ich auch nicht. Aber ich will sie trotzdem noch irgendwie rumkriegen. Hoffe ihr könnt mir helfen.
  4. Hallo, schön das Du dir die Zeit nimmst und hier vorbeischaust. Dieser Beitrag, soll meine Entwicklung weg vom AFC hin zum "PUA" dokumentieren. Da ich kein passionierter Texter bin, beschränke ich mich nach diesem Beitrag auf 1-2 Texte pro Woche, halte mich kurz, informal und locker mit der Sprache in den Beiträgen. Alles was ich hier schreibe, kommt aus meinen Leben widerspiegelt meinen aktuellen Wissenstand im Umgang mit HB's. Kritik und Feedback ist sehr gerne erwünscht, muss aber Sinnvoll und Angebracht sein. Du darfst mit deiner Wortwahl direkt sein, jedoch nicht beleidigend. So genug der Hinweise. Zu meiner Person, ich bin 23-jährig, lebe in der Schweiz, studiere BWL und bin auf dem Weg in die Selbständigkeit. Ich selbst sehe mich als offene, charismatische, gelassene Person. Treibe gerne Sport (Fitness, Bankdrückmeisterschaften, Beach Volleyball etc.), was mir ein attraktives Erscheinungsbild ermöglicht. "Typisches Klischee, habe mit Fitness angefangen um besser bei Frauen anzukommen." Ich befasse mich seit 3 Jahren viel mit Persönlichkeitsentwicklung, Wirtschaft und Gesellschaft. Habe hierzu einige Hörbücher gehört von diversen Autoren wie: Yuval Noah Harari, MJ DeMarco, Tim Marshall, Robert T. Kiyosaki, Gerald Hörhan, Dale Carnegie usw. Frauen und PU Mit PU habe ich mich das erste Mal vor 4 Jahren befasst, als meine Erste LTR endete. Ich stöberte durch diverse Foren und Webseiten, lies The Game aber habe danach nie aktiv meine Situation verändert. Grundsätzlich bin ich ein später Entwickler was Frauen angeht. Bis 18 war ich Jungfrau, hatte eine LTR und mit einem Mädel Sex (stand Heute). In den letzten 4 Jahren war ich sehr inaktiv, mehr als "die Palme wedeln" lief nicht bei mir. Es hat lange gedauert, aber nun bin ich an einem Punkt angekommen, an welchem ich mich selbst Frage wie es so weit kommen konnte. Ende August habe ich mich hier angemeldet, die Schatzkiste, einige Field Reports und viele Beiträge durchgelesen. Ich habe massenweise Videos von RSD, DonJon, etc, geschaut. In der Theorie verstehe ich nun einiges, aber ohne Praxis bringt es mir ja nix und an der Praxis hackt es noch massiv. Dank der Theorie konnte ich wenigstens schon einen Schritt vorwärts machen und hatte vor 2 Wochen wieder nach laaaaanger Zeit was mit einem HB (KC/BJ). (Siehe Link) Meine ToDo's kenne ich mittlerweile: Probleme mit der AA Eskalation/KC bereitet mir Mühe Needyness in den Griff bekommen Oneitis & Hirnfick verhindern Der Schlachtplan sieht für mich momentan so aus. Ich gehe regelmässig raus (Bar, Cafés, Clubs etc.) um neue Leute kennen zu lernen und einen soliden Social Circle auszubauen, was immer wie besser funktioniert. Versuche meine AA zu bekämpfen, mein Trick hier, ich gebe nem Freund 20-50€, die er behalten kann sofern ich kein HB ansprechen. Eskalation/KC einfach machen und weniger Denken. Die Needynees, den Hirnfick und die Oneitis bereitet mir mehr Probleme, hier helfen wohl nur Alternativen, Hobbies, Arbeit und andere HB's --sprich ein ausgefülltes Leben. Ab heute einen Tanzkurs ,um meine Optionen im Clubgame zu erweitern. Dieses Tagebuch zur Selbstreflektion. Wer gerne mehr wissen will, einfach Fragen
  5. Und würde mich um ein kurzes Feedback, zu den Approaches (weiter unten) sehr freuen. Ich gebe zu, der Titel mag ein wenig Plakativ sein, denn natürlich lese ich hier nicht seit 5 Jahren täglich mit, ohne irgendetwas auf die Reihe zu bekommen, aber ich habe unlängst ein Dokument gefunden, in dem ich damals, als ich das erste Mal in diesem Forum gelandet bin, interessante Links zu Artikeln gespeichert hatte – Datiert mit dem 10.9.2013. Damals bin ich ohne Gnade an der AA gescheitert. Auch das letzte halbe Jahr, als ich versucht habe erstmals wirklich aktiv zu werden, hat mich die AA quasi gelähmt und die Selbstgeißelung aufgrund dieses Verhaltens hat mir zusätzlich privat zugesetzt. Dann vor ca. 2-3 Wochen war ich wieder hier im Forum, las auch erstmals einige Fieldreports und irgendwie fing ich dadurch mehr daran zu glauben, dass dieses ganze PU Zeug doch funktionieren kann. Ein paar Tage darauf las ich in dem anderen, roten Forum, von der Idee des 24/7 Games mit der folgenden Aufgabe für das erste Monat: An 30 aufeinanderfolgenden Tagen jeweils 1 Approach mit direktem Opener. Ich war motiviert! Irgendwie sollte ich doch einmal Täglich ein Kompliment rausstammeln können! So habe für mich also folgende Challenge für den Start festgelegt: Pro Tag soll ein Approach stattfinden, er soll Direkt sein und für nicht einhalten an einem Tag wird der Counter wieder um eins nach unten gedreht. Der Anfang – mein erster Approach: Wie es Gott so wollte, hatte ich an einem der nächsten Tage so gute Laune, wie schon seit Jahren nicht mehr und ich wusste: Wenn nicht heute, dann nie mehr. Ich ging in den Supermarkt, da ich sowieso noch etwas einkaufen wollte, scherzte mit einer älteren Angestellten und der jungen Azubi daneben. An der Kassa sah ich sie dann: Blondes Haar, tolle Figur, unterhielt sich lachend und sympathisch mit der Kassiererin (war also offensichtlich keine böse Menschenfresserin), meine Kassa war schneller fertig und so wartete ich vor der Tür: Sie kam heraus...... ich blickte auf mein Handy und..... ließ sie mit dem Rad in die Nacht hinausfahren. Auch wenn ich enttäuscht und merklich schlechter gelaunt war, wurde mein Kampfgeist in diesem Moment geweckt, ich wollte nicht, dass mir ein verdammter Satz, ja nur ein Wort, die prächtige Laune vermiest. So beschloss ich den 10. Minuten Weg zum Bahnhof zu Fuß auf mich zu nehmen und die nächste Frau die ich solo erblicke anzusprechen, ohne Ausreden. Bereits in dir nächsten, engen, Gasse kam plötzlich ein weibliches Wesen auf mich zu, HB7 würde ich schätzen. Die Jacke, Haube und Schal machten genauere Einsicht allerdings nicht gerade einfach: A1/30 B: Hey, wie heißt du? HB: Wieso? B: Weil... (kurz versagte mir hier sogar die Stimme).. ich dich heiß finde. (hab ich das tatsächlich gesagt, ich hatte mir doch fest vorgenommen Attraktiv oder Hübsch oder sonst irgendwas zu sagen) HB: schweigt B: Entschuldigung war dir das jetzt zu direkt? HB: Nein, ich glaub nur, ich bin wohl ein bisschen zu Jung. B: Wie alt bist du denn? HB: 17 B: Ah ok, vermutlich schon, schönen Tag noch. HB: Danke, dir auch Die Euphorie und das Adrenalin, welche ich trotz dieses eher durchschnittlichen Versuchs empfand war überwältigend. Inhaltlich hätte ich wohl nicht „heiß“ sagen sollen und ich nehme an, dass viele hier das „ich glaube nur, ich bin wohl ein bisschen zu Jung“ noch nicht als Grund für den Rückzug bzw. es als Abfuhr verstanden hätten? Hier hat die Nervosität mein Hirn richtig zu genebelt – ich war quasi Handlungsunfähig, dennoch es war ein erster Schritt. Am nächsten Tag habe ich es dann erst spät aus dem Haus geschafft und wollte noch vor meinem Arbeitsbeginn meine Pflichtübung erfüllt haben. In einer Einkaufsstraße sah ich eine HB7 gelangweilt an einem Geländer lehnen, sichtlich auf irgendetwas wartend. Ich ging an ihr vorbei, in meinem Kopf ratterte es, als sich unsere Blicke kurz trafen. Ich drehte mich ein paar Meter weiter noch einmal um, sie war noch immer alleine, bewegte sich nicht von der Stelle, keine potentielle (mich selbstverständlich verurteilenden) Mithörer in der direkten Umgebung, es war perfekt und irgendwie setzte ich einen Fuß nach dem Anderen: Von näherem war es wohl eher eine HB 5-6, persönlich fand ich sie nicht mehr sonderlich attraktiv aber das war jetzt egal: A2/30 B: Hey.. HB: Hey? (Sichtlich verwirrt) B: Wie heißt du? HB: ......, wieso? B: Ich hab mich vorher nicht getraut etwas zu sagen, aber du gefällst mir. ----- pause... (sie noch immer sichtlich verwirrt) B: Ich find dich hübsch.. HB: (lächelt verlegen, wird leicht rot) Danke aber ich bin verheiratet. B: Alles klar, nimm es als Kompliment, schönen Tag noch. HB: Schönen Tag. Bis auf die erbärmliche Körpersprache und Unsicherheit kann man hier wohl nicht viel machen denke ich? A3/30 Es ist kurz vor Weihnachten, im Einkaufscenter ist Hochbetrieb, eine Frau nach der anderen rauscht an mir in einem Tempo und mit einer Direktheit vorbei, die mich einschüchtert und schweigen lässt. Als ich gerade selber innehalte und mich auf eine Bank setze, sehe ich HB8, die genau einen Meter von mir entfernt steht und auf ihr Handy vertieft ist. B: Hey, darf ich dir etwas sagen auf die Gefahr hinaus, dass es eventuell ein bisschen seltsam ist? HB: Ja. B: Ich finde du hast sehr schöne Haare und gefällst mir generell. HB: Danke. B: War dir das jetzt zu direkt? HB: Nein, ich empfinde das nur nicht ganz so. B: Warum das denn? (War hier vielleicht nicht gut auf ihre Unsicherheit einzugehen oder? Ein „und ich dich dafür doppelt so, das reicht für uns zwei“, wäre wohl die bessere Variante gewesen?) HB: Weiß nicht. B: Bist du von hier? HB: Nein aus (Dorf in der Nähe) – bist du von hier? B: Ja, also quasi, meine Eltern sind hier hergezogen als ich klein war. HB: Weißt du wie lange die hier offen haben? B: Ich glaub um die Weihnachtszeit sicher so bis 8. HB: ich versuch das gerade herauszufinden (schaut auf ihr Handy) – bis 7. B: Ich muss dann sowieso schon weiter zur Arbeit. Möchtest du mir eventuell deine Nummer geben? Hb: Eher nicht eigentlich. B: Alles klar, schönen Tag dir noch. HB: Danke dir auch. Hier muss ich ehrlich gesagt sagen, dass ich aufgrund von Körpersprache und erstmaligen Invest von Damenseite, davon ausgegangen bin, die Nummer zu bekommen, was mein Hand beim rausholen des Handys richtig zittrig gemacht hat (was ist nur los mit mir). Aber prinzipiell wirkte die junge Dame nicht sonderlich selbstsicher und deswegen skeptisch, wenn auch interessiert – da habe ich wohl zu früh zum NC angesetzt bzw. denke etwas Richtung Cafe trinken gehen wäre wohl besser gewesen? Am selben Abend war ich dann etwas anderes als Café trinken und dadurch am nächsten Tag nicht zum raus gehen bereit. Darauf folgte ein nächster Tag, an dem die AA wieder Herr über mich wurde und noch einer an dem ich aus Frust über mein Handeln beschloss auch noch den dritten Tag in Folge zu schwänzen und folglich wieder bei 0 zu beginnen. A1b/30 Am nächsten Tag war ich den Umständen entsprechend frustriert und trampelte mit einem „jetzt erst recht“ Gefühl auf die Straße (und der insgeheimen Angst wieder auf den selben Level AA der letzten Jahre gefallen zu sein).. gleich auf der gegenüberliegenden Bushaltestation, einige Meter von meiner Wohnungstür entfernt stand eine junge Dame, ich sah nicht ganz ihr Gesicht, überlegte ein paar Sekunden... wechselte die Straßenseite und legte mich sogar mit den gefürchteten Kopfhörern an: B: Hey. HB: Ja? B: Ich weiß, dass das vielleicht ein bisschen seltsam ist, aber ich hab dich von drüben gesehen und wollt dir sagen, dass ich dich sehr attraktiv finde. Hb: Danke (muss grinsen) B: Ist dir das zu direkt, wie ich dir das gesagt habe? HB: Ja schon fast ein bisschen. B: Du wirkst ein bisschen so, als wäre dir das gerade zum ersten Mal passiert. (irgendwo hier im Forum habe ich was von sich qualifizieren lassen gelesen, ein holpriger erstversuch) HB: haha nein, passiert mir eigentlich total oft. (klar doch) ----ihr Bus kommt B: ok, ich muss sowieso nicht in deine Richtung, nimm es als Kompliment und schönen Tag noch. HB: Danke wirklich nett, dir auch noch. Vermutlich hätte ich hier einen NC versuchen sollen aber ich fand sie aus der Nähe nicht übermäßig attraktiv und die Chemie war auch eher nicht vorhanden, deshalb habe ich daran dann nichtmal mehr gedacht. Weiters ist mir aufgefallen, dass ich einmal im Gespräch unkontrolliert die Arme verschränkt habe, wohl nicht gut. Und mir die Frage gestellt, wie weit man denn der „Sicherheitsabstand“ vom Target sein sollte, was das positionieren betrifft. A1c/30 Motiviert von dem schnellen besiegen der AA ging ich weiter. Bei der Ubahn-Station angelangt schwebt eine HB8-9 an mir vorbei, ich drehe mich nach einigen Metern noch einmal um und sehe, wie sie es sich auf einer Sitzgelegenheit bequem macht.. ich nehme all meinen Mut zusammen: B: Hey, du bist mir aufgefallen und ich wollte dir sagen, dass ich dich hübsch finde. HB: Danke (Strahlendes lächeln). B: Wie heißt du? HB: ....., du? (hier nehme ich die Hand aus der Hosentasche, wohl von der Körpersprache her schon ein Fehler? und reiche sie ihr) B: ....., bist du von hier? HB: ja genau (hatte eigentlich ihr Herkunft gemeint, da sie offensichtlich keine Deutsche war) B: Würde es dich stören, wenn ich mich bis die Ubahn kommt zu dir setze (war das so schnell nebenan platz zu nehmen ein Fehler?) HB: Nein gar nicht. B: und was machst du gerade so? HB: eigentlich nicht viel, ich schau von Tag zu Tag, momentan fühl ich mich irgendwie nicht so gut. B: wieso das denn? HB: Keine Ahnung was das ist, Grippe oder Verkühlung oder so, geht schon seit Wochen. B: man sieht dir das aber nicht an, du lächelst und strahlst so, ist süß (hier wär wohl ein: „Aber vermutlich liegts nur an mir“ ein guter Zusatz gewesen denke ich?) HB: Vielleicht Makeup. B: scheint sehr gutes zu sein. -- Gespräch kommt irgendwie auf Arbeit B: was arbeitest du? HB: kennst du ....? B: Nein nicht wirklich. HB: (sie nennt irgendeine andere Firma) - (kannte ich auch nicht) B: ja, hab ich schonmal gehört (klassische Alltagslüge - not sure ob gut) HB: Da arbeite ich im Pharmarzie Bereich. B: Arbeitest im Pharmazie Bereich und bist seit Wochen krank, wie geht das denn? --- schweigen.. B: findest du es seltsam so angesprochen zu werden auf offener Straße? HB: Ein wenig vielleicht aber es ist auch sehr mutig – das trauen sich nicht viele Männer. B: Ja, ich finde man muss sich was trauen, sonst kommt man zu nichts im Leben. Und außerdem hätte ich es vermutlich bereut es nicht probiert zu haben im Nachhinein. (Sowas wie: ich bin halt nicht wie alle anderen Männer und ein Lächler wäre wohl besser gewesen? Ich wollte hier zumindest verbal das aussprechen, was ich denke, dass Frauen in einem Mann suchen, aber ich habe wohl nichts dergleichen in diesem Moment selber ausgestrahlt) HB: Ach, würdest du nicht. B: (ubahn zeigt eine Minute an) Ich denke schon. Willst du mir deine Nummer geben? Dann können wir mal was trinken gehen (uns kennen lernen evtl besser, falls sie nicht trinkt?) HB: (zögert ein wenig) Ich bin leider schon vergeben (entweder war sie von der frage sehr überrumpelt (eher nicht), oder sie hat offensichtlich gelogen, oder überlegt es trotzdem zu tun – da hätte ich wohl etwas nachsetzen müssen). B: (ich greif mir ans Herz) Oh nein dieser Schmerz HB: Ohh, haha, aber es gibt sehr viele, wesentlich schönere Frauen hier in der Stadt. B: Das kann ich mir zwar nicht vorstellen aber schönen Tag noch. (.. aber ich werde es herausfinden, besser?) HB: Dir auch, Tschüss. Hätte ich hier Selbstvertrauen und ein bisschen mehr Game gehabt, glaube ich, hätte ich es geschafft irgendwie zu Closen. War auch das erste mal, dass ich die Ausrede mit dem Freund gehört habe und sie nicht geglaubt habe. Hände in den Hosentaschen war wohl der körperliche Fail des Tages, den ich dennoch als bisher besten beschreiben würde. 2b/30 Es beginnt ein harte Phase: Ich war am letzten Abend bis spät in die Nacht mit Kollegen unterwegs, aufgrund von weiteren sozialen Verpflichtungen und Arbeit hatte ich nur wenig Schlaf und fühlte mich beschissen. Stundenlang zog ich dennoch in den paar freien Stunden durch ein Kaufhaus um noch schnell die Aufgabe los zu werden. Irgendwie wollte es aber nicht sein und von mal zu mal hatte ich das Gefühl, dass es unmöglicher wird es zu tun. Dann sah ich eine HB7 alleine im McDo sitzen und Essen, ich überlegte mir hinein zu gehen und mich dazu zu setzen, entschied mich dann aber dafür vor dem Eingang zu sitzen und sie beim Rausgehen kompromisslos anzusprechen: B: Hey du sorry, ich wollte dir nur sagen, dass ich dich sehr attraktiv finde. HB: Dankeschön, (grinsen über ganzes Gesicht).. geht nach einer kurzen pause weiter... Hier hätte ich sie nicht weiter gehen lassen dürfen, sowas wie „Ich fürchte jetzt muss ich dich kennenlernen“, wäre wohl das beste gewesen, muss mir aber vorwerfen, an diesem Tag nur der Challange wegen irgendetwas gesagt zu haben und mein eigenes Set sabotiert zu haben. 3b/30 Am nächsten Tag wurde es noch schlimmer, stundenlang wanderte ich wie ein Zombie am Bahnhof umher, es wollte mir einfach nicht gelingen. Ich ärgerte mich über vergebene Chancen, wollte nur mehr ins Bett, bis ich mich Hundemüde auf eine Bank gegenüber von einer Rolltreppe setzte, als HB5 kurz vor Mitternacht vorbei ging: B: Hey du! .. geht weiter und hält mich wohl für eine bedrohliche Bahnhofsgestalt.. war nicht wirklich ein direkter Opener, aber, da der bis jetzt nach dem Opener immer ohne Probleme kam und eigentlich die AA die alles entscheidende hürde darstellt, lasse ich das mal gelten. 4/30 Die letzten Tage und deren härte haben mir eine gewisse Panik vor der Aufgabe hochkommen lassen und so streunte ich auch an diesem Tag wieder eine gefühlte Ewigkeit in der Gegend herum und ließ zahllose Möglichkeiten aus. In einem Elektronikgeschäft sah ich dann eine HB6 die DVDs begutachtete: B: Hey, (ich sehe, dass es wohl eher eine HB4 ist, die ich nicht wirklich begatten wollen würde – das wirft mich kurz aus der Bahn, doch jetzt war ich schon da) ich hoffe, dass das nicht seltsam rüberkommt, aber ich wollte dir sagen, dass ich dich sehr hübsch finde. HB: Oh danke (hat sichtlich eine riesen Freude) B: Ist mir jetzt fast ein wenig unangenehm, ich mach sowas normal nicht. HB: muss es nicht, ist wirklich irrsinnig nett, aber da drüben steht mein Freund. B: Dann sollte ich mich wohl mal lieber wieder von hier weg bewegen. (war vermutlich nicht gut? War mit der Situation sichtlich überfordert, in dem Fall aber auch Egal) Ihr Freund kommt in genau dem Moment herangeschlendert. F: Hallo. B: Hey, ich hab deiner Freundin gerade gesagt, dass ich sie sehr hübsch finde. F: Kein Problem, geht mir ähnlich. (cooler typ) B: alles klar, dann geh ich mal bevor es noch unangenehmer wird als es eh schon ist, gratuliere zu der Dame und du, nimm es als Kompliment, tschüss. Ja die Unsicherheit stand mir ins Gesicht geschrieben, aber was solls. 5/30 Weiter geht’s am nächsten Tag mit dem Set, dass mich wohl am meisten ärgert: Ich habe irgendwie ein wenig meinen Drive verloren und brauche wie die letzten Tage lange um endlich aktiv zu werden. Als ich vor einem Hauptknotenpunkt stehe, sehe ich, wie sich aus dem Augenwinkel ein HB8 nähert. B: Hey... (sie geht so halb weiter, wird aber langsamer, vl weiß sie nicht, ob ich sie meine. Da ich sie aber weiterhin anschaue dreht sie sich mit ihrem ganzen Körper zu mir und nimmt die Kopfhörer ab) B: Ich wollte dir nur sagen, dass ich dich ziemlich hübsch finde. HB: Sorry, are you searching for something? B: oh you dont speak.. HB: Only English. B: I just wanted to say that i think you are very beautiful. HB: Thank you (beginnt unglaublich süß zu lächeln, ist wohl in der Kategorie HB9 – fuck was jetzt) B: i just wanted to say that to you and you where walking away and i was like: oh no she keeps walking (glaub ich extrem schwach, hebt sie zu sehr auf ein Podest?) HB: (ich glaube sie lächelte, oder sucht nach Worten – das mit dem Augenkontakt muss wohl noch besser werden – ich glaube ich habe weg geschaut, kann mich zumindest nicht mehr an ihre Reaktion erinnern) B: Where are you from? HB: I am from England. (darauf hätte ich wohl näher eingehen sollen, wäre viel mehr drinnen gewesen) B: And you are here for the holidays or? HB: no i live here and study. B: What are you studieng? HB: Music. B: oh cool, just simple music or an instrument or something? HB: No, i am a (was auch immer für ein Instrument) Player. B: (muss gestehen ich wollte hier irgendwas sagen in die richtung, dass mich Kunst interessiert oder darauf anschließen, brauchte aber wohl zu lange). HB: I m sorry but i have to get the train there. B: oh allright HB: have a nice day B: thanks you to Im Nachhinein extrem schwach, dass ich nicht zumindest den NC versucht habe. Sie war tatsächlich optisch eine absolute Traumfrau und die Chemie hat sich zumindest nicht unpassend angefühlt. 6/30 Mit dem Rad rase ich zur Ubahn, bin später am Abend noch mit Freunden verabredet. Mache beinahe eine Vollbremsung als ich Hb7 am Gehweg gehen sehe: B: Hey, du bist mir aufgefallen, ich wollte dir sagen, dass ich dich hübsch finde. HB: Oh dankeschön. (geht sehr zügig weiter) Von dem überschwänglichen Rad-Attentat fühlte sie sich sichtlich eingeschüchtert und suchte bald das Weite, überhaupt war der ganze versuch wohl viel zu hektisch, was solls. 7/30 Das was für viele hier läppisch erscheinen mag, war für mich noch vor ein paar Tagen undenkbar, 7+ Approaches in 7 Tagen, einer sollte noch fehlen. Wie schon die letzten Tage, war es auch dieser Tag von enorm vielen Rückziehern geprägt. Nach einiger Zeit setzte ich mich in der nächstgelegenen Ubahn-Station auf eine Bank und versuchte noch einmal mental Energie zu tanken. Da rollte eine HB6 (aber irgendwie absolut mein Typ) mit einem riesigen Rollkoffer an mir vorbei, ich sprang auf und eilte ihr nach: B: Hey, du ich fand dich hübsch und wollte dir hallo sagen, also hallo. HB: Hallo B: (Name), (ich gebe ihr die hand) HB: (Name), (auch sie reicht mir ihre Hand) B: Wohin geht’s jetzt. HB: Nach Hause. B: Keine Sorge, dahin will ich dich sowieso noch nicht begleiten (sowas wie: "du gehst aber ganzschön ran, lass uns doch erstmal einen Cafe trinken" wäre wohl besser gewesen?) HB: Ich hätte dich auch nicht mitgenommen. B: Was? Das enttäuscht mich jetzt aber. HB: Tja kann man nichts machen. B: Und woher kommst du gerade? (bleibt vor dem Ubahn-Ausgang stehen. In meinem Kopf tut sich die Frage auf, ob sie das aus Höflichkeit tut, oder damit ich nicht genauer weiß wo sie wohnt.. oder weil sie reden will. Hätte ich sie vorher bereits anhalten sollen?). HB: Aus .... (hier hätte ich wohl auf die Familie und die aktuellen Feiertage eingehen sollen) B: Bist du von dort? HB: Ja und du? B: Von hier .. HB: Immer schon gewesen? B: Ja eigentlich komm ich aus (ganz in der Nähe), und jetzt wohne ich in diesem großartigen Teil der Stadt. Du auch nehm ich an? HB: Ja B: Na dann sollten wir mal was gemeinsam machen. HB: Ehrlich gesagt hab ich kein Interesse momentan. B: Naja, immerhin ehrlich. HB: Aber frohes neues Jahr dir noch. B: Ja dir auch. Insgesamt war ihr Vibe sehr spielerisch, schmunzelte und lachte auch viel, könnte natürlich auch einfach nur ein grundsätzlich fröhlicher Mensch gewesen sein. Hab irgendwie das Gefühl, dass ich hier gegamed wurde und nicht bestanden habe. Fazit Woche 1: Stay positiv: ich selber merke, wie ich es bereits jetzt schaffe die Dinge wieder negativ zu sehen. „Jetzt hab ich 10 Frauen angesprochen und nicht einmal eine, hat mir ihre Nummer gegeben, wie soll das was werden“, „Was mach ich hier überhaupt“, „kein anderer macht sowas, das ist doch gestört“, solche Dinge gehen mir dann durch den Kopf. Aber ich habe in dieser Woche etwas geschafft, was ich mein gesamtes Leben zuvor nicht geschafft habe und wohl 95% aller Männer niemals schaffen werden – eine fremde Frau direkt Approached. Die Komfortzone lässt sich halt nicht von heute auf morgen aufrütteln. Also sei verdammt nochmal ein bisschen stolz und stay fucking positiv. 10 von 11 Frauen haben positiv und sympathisch reagiert, den meisten hat man die Freude über ein Kompliment angesehen. Ich denke sich das in Erinnerung zu rufen ist nicht schlecht. Allgemein: riecht man meine Unsicherheit wohl noch einige Kilometer gegen den Wind, der erste positive/selbstbewusste Eindruck wegen dem Approaches ist wohl bereits nach einigen Sekunden wieder weg, weil ich mich über die gesamte Zeit fühle (und das wohl auch ausstrahle), wie ein kleiner Schuljunge, der gerade eine Mutprobe absolviert um es seinen Mitschülern zu beweisen. Zu verkopft: Ich Analysiere viel zu viel. Das Target muss bereits isoliert und kaum jemand in der direkten Umgebung sein, damit ich mich traue aktiv zu werden. Auch kontrolliere ich das ganze mehrmals, was mich zu dem nächsten Punkt führt: Keine 3 Sekunden Regel: dadurch kann ich die 3SR nicht einhalten, was natürlich alles noch schwerer macht bezüglich des eigenen Gedankenkarussells. Im schnitt brauche ich schätzungsweise 30Sek-1Minute bis zum Approach. Probleme habe ich auch mit Targets, die sich schnell bewegen bzw. habe ich überhaupt noch kein Target angehalten, welches direkt auf mich zugekommen ist. Gespräche aufrecht halten: kann ich nicht wirklich, es fehlt die Strategie. Wann kommt der Spaß? Insgesamt ist alles eher ein wenig verkrampft und ich zwinge mich bis jetzt meistens zu den Approaches, bzw. die Angst lähmt mich richtig – wann vergeht das bzw. kommt der Spaß? Einzig an dem 1b/1c Tag hatte ich einen Anflug von Freude am "Game". Notiz an mich: mit jedem mal kneifen wird es schwieriger in einen guten Modus zu kommen bzw. drinnen zu bleiben. Ein schneller erster Approach ist Gold wert! Aufgabe Woche 2: Ich brauche wohl nichts mehr als weitere Sets und Erfahrung um lockerer zu werden, was sich denke ich in Stimme und Körperhaltung wiederspiegelt, also werde ich die Aufgaben nicht großartig modifizieren. Allerdings ist mir auch aufgefallen, dass ich sicher nicht den Augenkontakt herstelle, der wünschenswert ist und so hab ich mir eine kleine extra-Challange überlegt für die nächste Woche: Ein Target zählt nur dann als bestanden, wenn ich beim Aufschreiben des Gesprächsverlaufs auch ihre Augenfarbe wiedergeben kann. Zusätzlich möchte ich die Gespräche irgendwie (wohl mit dem Handy) aufnehmen um selbst noch detaillierter analysieren zu können. Feedback: Über Feedback wäre ich sehr dankbar. Auch habe ich (weil es mich sehr verwirrt hat und nur noch mehr fertig gemacht hat, wenn ich nichtmal einen Opener raus bekommen habe), die Theorie mal komplett außen vor gelassen. Aber über ein zwei gute Artikel- oder Link-Empfehlungen, deren Inhalt ich dann nächste Woche ausprobieren kann, würde ich mich sehr freuen. Gibt ja hier massenhaft Sachen und ich finde mich nicht wirklich zurecht. Wenn es etwas gibt, was den allgemeinen (ich weiß schon das kann man nicht genau planen) Gesprächsaufbau/Verlauf im Daygame ein bisschen aufschlüsselt wäre das genial. Auch habe ich gelesen, dass es vor allem auf Comfort und Qualification im Daygame ankommen soll - wenn es dazu einen guten, möglichst Basic gehaltenen Artikel gibt, nur raus damit. - Auch bin ich mir bewusst, dass es eine Suchfunktion gibt, nur soll man ja sehr vorsichtig sein von wem man lernt 😉 Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit, Beinhart
  6. Hi, bin noch ganz neu hier, obwohl schon fast 50. Mir geht es eigentlich nicht darum, durch die Gegend zu vögeln und nen Haufen FB zu haben. Nein ich will ne Frau fürs Leben finden. Trotzdem sind die Beiträge hier echt gut und haben mir schon ganz schön was gebracht, vor allem in der Schatztruhe. Ja nun zu meinem "Problem". Wenn ich eine Frau treffe, wie gesagt, bin fast 50, flirten und bis zum ersten Date ist kein Problem. Die Frauen die ich treffe und die mich interessieren, wollen auch etwas für länger, nicht nur FB. Wenn ich nun eine Frau treffe, geht das ja nicht gleich in die Kiste. So dann kommt unweigerlich irgendwann von ihr auch mal sowas wie, "Kannst du mir mal helfen?" Hmm, ich war lange Zeit AFC, auch meine Ex hat mich nur ausgenutzt. Nur, wie soll ich es anstellen, dass ich da nicht in die Kumpelschublade gesteckt werde. Ich habe auch schon eine Frau auf dem Plan, die ich sehr lange kenne und der ich schon viel geholfen habe, weil wir schon lange befreundet sind. Ich denke Attraction ist da und comfort auch. Im Moment treffen wir uns hin und wieder zum Essen im Restaurant oder bei ihr, dann helfe ich ihr und mach das auch sehr gern. Ich weiß, dass sie im Moment nicht unbedingt an einer Beziehung interessiert ist, aber vielleicht gelingt es mir zu eskalieren. Wie kann ich die Attraction vergrößern um mit der Eskalation weiter zu kommen, wenigstens erst mal bis zum KC? Da ich ihr jahrelang immer geholfen habe, kann ich das ja nun nicht einfach lassen, weil ich sie nun als FB und vielleicht LTR gewinnen möchte. Wenn ich ihr die Hilfe auf einmal versage, wird sie das sicher negativ werten. Und ich will ihr nicht die Freundschaft kündigen, nach dem Motto "Jetzt will ich mehr, wenn du nicht willst, war es das!". Das wäre gegen meine Prinzipien. Aber nun, da ich mehr von ihr möchte, will ich auch nicht nur ihr Handwerker sein.
  7. Sein Alter: 20 Ihr Alter:19 Dauer der Beziehung: 6 Monate Art der Beziehung: LTR Probleme, um die es sich handelt: Vorgeschichte Also es geht hier nicht um mich, sondern um meinen Bruder. Als kleine Vorgeschichte, mein Bruder hatte noch nie Erfahrungen mit Frauen gemacht, bis ich ihn irgendwann dazu gedrängt habe Lovoo zu installieren (ich weiß dumme Idee), damit er mal ein bisschen mit dem weiblichen Geschlecht in Kontakt kommt, weil er sonst so gut wie keine sozialen Kontakte hatte und nur gezockt hat. Kontakt mit Frauen also gleich Null. Dazu habe ich ihm dann noch Links zu PUA-Videos und Artikeln gezeigt. Sein erstes Date endete direkt mit einem KC am gleichen Abend. Er war ziemlich Alpha beim Treffen und hat schnell eskaliert und alles gelenkt, hätte ich mir nicht im Traum ausmalen können, dass er auf Anhieb beim ersten Date einen KC landet. Ein paar Tage später gab es dann einen FC und sie führten für ein paar Wochen eine "Beziehung", bis sie (zu 100% LSE, wie sich herausstellte: depressiv, Drogen etc.) Ihn dann verlassen hat. Dieses Ereignis hat ihn wahrscheinlich ein bisschen mitgenommen, auch wenn er es nicht gezeigt hat. Er meinte dann noch, das sie dicker war als auf den Fotos, aber dies sei ihm egal gewesen, Internet halt. Ich habe auch ein paar Verläufe von beiden gesehen dort standen z.B. AFC-Sachen wie: "Du bist der wundervollste Mensch auf der Erde, wie konnte dein EX einen so wundervollen Mensch betrügen". Allgemein kann man aber sagen das er zumindest körperlich in einem gesunden Zustand war. Er ging jede Woche mind. 3 mal die Woche ins Fitnessstudio (er hatte wirklich einen guten Körper) und ernährte sich gesundheitsbewusst, d.h. wenig bis gar kein Fast Food/Süßigkeiten. Er war zu diesem Zeitpunkt äußerlich echt ne 7-8 von 10. Problem Nun kommen wir zum Problem. Danach hat er dann wen anders kennengelernt. Ich habe ihm die ganze Zeit über gesagt, dass er mit mehreren gleichzeitig schreiben soll, um sich mehrere Möglichkeiten offen zu halten und ggf. zu vergleichen. Dies hat er aber nicht gemacht, er hat sich auf eine fixiert. Das Treffen fand dann nach ca. sagen wir mal 1-2 Monaten (im Januar 2017) schreiben statt. Im Vorfeld hat sie Ihm nur Gesichtsbilder geschickt, ist ja schon mal ein Indiz für einen richtigen Pommespanzer. Dieses Indiz hat sich dann auch leider bewahrheitet, seine Zweite war mind. 2 mal so Fett wie seine Erste. Nach dem ersten Treffen artete das ganze dann auch ganz schnell aus, da sie anscheinend auch nicht sehr viele soziale Kontakte pflegt. Sie trafen sich wirklich JEDEN Tag bis heute! Das schlimmste daran ist, dass sie einen sehr schlechten Einfluss auf Ihn hat. Seitdem er sie kennengelernt hat, war er nie wieder beim Sport und ernährt sich NUR noch von Müll (wirklich jeden Tag Pizza Chips etc.) genau so wie sie. Er hat mir sogar mal erzählt, dass sie zu Ihm meinte: "Mit Muskeln gefällst du mir gut, aber ohne fände ich dich noch besser." (LSE). Die logische Konsequenz ist natürlich, das er jetzt auch langsam fett wird. Mein Bruder wohnt noch Zuhause und war in der Anfangszeit dieser Beziehung auch so gut wie jeden Tag mit ihr dort, weil sie so einen kürzeren Schulweg hatte. Da sie aber jetzt mit ihrem Abi fertig ist, ist er jetzt nur noch bei ihr und lässt sich hier vielleicht mal einmal die Woche für max. 1 Stunde blicken um neue Anziehsachen mitzunehmen. Gestern erst wieder eine Situation, sie waren beide kurz hier, meine Mutter fragt:"Soll ich euch ein paar Würste grillen?", er antwortet mit "Nein" und 30 Minuten später kommt der Pizzabote mit 2 XXL Pizzen. Er darf das 2. Auto meiner Eltern benutzen, dieses ist dann natürlich auch nicht mehr verfügbar. Darüber hinaus bezahlt er ihr jeden Tag das Essen, da sie ja noch nicht arbeiten geht. Sprich sie gehen jeden Tag nach EDEKA und kaufen erstmal schön Tiefkühlpizza, Chips, Schokolade und so weiter. Da meine Eltern mit meinem Bruder für dieses Jahr noch einen 3 Wochen Urlaub gebucht hatten, hatte ich gehofft, dass sie dort ein bisschen auf ihn einreden können um ihm die Situation klar zu machen. Der Pommespanzer flog aber 1 Woche später spontan nach, ihre Eltern hatten zusammen geworfen, weil sie "So stark geweint hat". Ihre Eltern haben auch vor dem Urlaub immer wieder folgendes zu meinem Bruder gesagt: "Wie sollen wir das denn aushalten wenn du solange weg bist, du fehlst dann hier." Mein Bruder hat sich natürlich gefreut, dass sie nachgekommen ist. Sie bekommt bald eine eigene Wohnung und so wie es momentan aussieht, würde er natürlich sofort dort einziehen und sich dann hier vielleicht einmal im Monat blicken lassen. Die Familie seiner Freundin ist natürlich froh, dass sie so einen guten Fang gemacht hat, er hat schon den Generalschlüssel für die Mehrfamilienbude, die ihre ganze Familie bewohnt. Ich habe ziemliche Angst das er sie schwängert. Ist einem guten Kollegen auch passiert, wo die LTR dann einfach mal die Pille weglässt um die Beziehung zu retten. Er hat mir auch am Anfang erzählt, dass für sie das erste mal was ganz besonderes sein soll und das sie solange nicht mit ihm schläft bis sowas kommt. Also mit Kerzen und so einem Scheiß, hat er bestimmt gemacht... Desweiteren haben sich beide was zum 1 Monatigen geschenkt, sie nennen sich Schatz und das Geschenk, was er ihr zum ersten gemeinsamen Geburtstag gemacht hat, war größer als alle Geschenke, die ich meiner LTR in mittlerweile 5 Jahren zusammen gemacht habe. Er hat sogar den Karton beleuchtet, mit einer eingebauten Lichterkette und irgendwelche sülzige Scheiße reingeschnitten...NACH 2 MONATEN BEZIEHUNG?! #### Mod: Bild entfernt #### (Ich glaube, die Leute können sich auch so ein Bild vorstellen. Am Ende ist sie noch eine PU Cat, erkennt sich und Dein Bruder bekommt Ärger). Lösung? Mir ist mittlerweile bewusst, das es eine scheiß Idee war, ihn auf Lovoo zu schicken. Ich hab auch echt keine Ahnung wie ich das ganze Thema ansprechen soll, oder ob ich es überhaupt ansprechen soll, weil er sich später vielleicht nur noch bei ihr verkriecht. Aber meine Eltern stört es genauso wie mich. Faktisch kann sie keiner leiden und keiner kann es verstehen, dass die beiden überhaupt zusammen sind. Weil es auch einfach komisch aussieht, wenn eine 3/10 mit einer 7/10 zusammen ist. Wie kann ich die ganze Situation beeinflussen ohne einen Streit auszulösen?
  8. So Jungs und Mädels, als kompletter Anfänger hab ich mein ersten Versuch in PU ausprobiert. Ich hab mich hier ein bisschen eingelesen und auch LDS ein bisschen studiert. Das grobe Vorgehen hab ich einigermaßen verstanden und das wollte ich jetzt einfach in der freien Wildbahn ausprobieren. Zu mir: -War bis jetzt eher der "ich trau mich nur mit 3 Promille Frauen anzusprechen"-Typ - Single nach längerer Beziehung - eher der normale Typ, nicht hässlich, aber auch nicht der Womanizer War jetzt mit einem Freund, ähnliche Situation wie ich, in einem Cafe zum Frühstücken. Hab ihm ein bisschen erzählt, dass ich strukturierter an Frauen herantreten will. Er meinte, gut gut, aber beim nächsten mal an Silvester. Dann sind 2 Mädels reingekommen und ich wusste, was ich zu tun hatte. Nach längerer Zeit hab ich mich zu Ihnen hingesetzt und einfach angefangen zu reden "Hey, Hallo. Ich bin mit meinem Kumpel am Diskutieren, wie man am besten Frauen datet. Werdet ihr lieber angesprochen, benutzt ihr Tinder, Lovoo etc...:" Sie haben gekichert und sofort angefangen, der Opener hat funktioniert. "Nein wir sind nicht auf Tinder.... wir werden lieber angesprochen etc..." Naja und ab da liefs, sie haben viel gelacht, wir hatten sofort Gesprächsthemen und sicher eine halbe bis 3/4 Stunde geredet. Meine HB hat zwar einen Freund, aber ich hab einfach ganz normal weiter mit ihr geredet. Zum Schluss konnten wir einen NC erzielen, fürs allererste mal sicher nicht schlecht. Ich bin wirklich überrascht, wie ich mit einem bisschen Wissen und Selbstwertgefühl mich getraut habe einfach so 2 fremde Frauen anzusprechen. Noch vor 2 Wochen hätte ich mir so dermaßen in die Buxe gemacht.... Das Gespräch war die ganze Zeit angenehm und es gab immer interessante Themen und was zum Lachen. An Silvester geht es jetzt weiter, haben uns mit denen auf eine Party im Ort verabredet (da ist sowieso das ganze Dorf..) und an dem Abend werden wir es noch ein bisschen weiterprobieren. Danke, dass es diese Seite gibt und dass sich soviele Menschen dahinterklemmen und die ganzen Threads mit spitzen Tipps füllen. Ich werde am Ball bleiben und sehen wie es sich entwickelt. MFG Mobster
  9. Nach knapp 2 jahren des stillen Mitlesens, muss ich hier doch auch mal etwas posten und eure Ratschläge beherzigen, da ich momentan nicht weiterkomme. Zuerst zu mir: Bin 24, m, sehe nicht schlecht aus, bin momentan leicht übergewichtig und befinde mich (wieder, dazu gleich mehr) fast ganz unten. Erfahrungen mit Frauen?: Hatte bisher 3 LTR (6 Monate, 2.5 Jahre, 1.5 Jahre). ONS hatte ich noch nie, macht mich auch nicht wirklich an... Soviel erstmal zu mir. Nun zu meiner Situation: Vor knapp 2 Jahren, als ich mich hier angemeldet habe, war ich ein sprichwörtlicher AFC (frisch nach der Trennung meiner zweiten LTR). Zudem war ich damals stark übergewichtig und arbeitslos. Perfekte Ausgangslage, für kein Selbstbewusstsein. Ich habe mich dann zusammengerauft, mit Sport angefangen und an meinem Inner Game gearbeitet. Ich zog los, und testete diverse Methoden im Clubgame. Ich fühlte mich von meinem Erfolg derart bestärkt, dass meine Laune und Ausstrahlung immer besser wurde. Schliesslich ergab sich dann am ersten Abend des PU sogar ein KC und sogar ein FC wär dringewesen (Da ich aber kein Typ für ONS bin und ich wusste, dass Sie nen Freund hatte, lehnte ich dankend ab :P). Mein Leben war gut, mein Selbstbewusstsein wurde auch von meinen Freunden gut aufgenommen, ich bin seither von vielen ziemlich hoch geachtet und komme nachwievor gut klar. Doch dann kam SIE Die eine... wie ich dachte... Ich kannte Sie schon länger flüchtig, es ergab sich sogar einmal eine FB, die ich dann aber aus den Augen verloren habe. Sie hatte dann zwischendurch mal nen Freund und ich widmete mich weiterhin mir selber. Bis ich eines Tages zufällig über Ihre Nummer gestolpert bin auf meinem Schlauphone, und Sie kurzerhand mal angeschrieben habe. Ob Sie denn im Sommer schon was vorhätte, oder ob sie direkt mit mir und meiner Gruppe auf ein Festival mitfährt (wir waren bereits 2x gemeinsam an demselben Festival, deshalb diese direkte Frage). Kurzform: Sie kam mit, unsere FB wurde reaktiviert und alles schien gut... Bis eine LTR daraus wurde. Ich wollte die Fehler meiner letzten LTR nicht wiederholen (ich war ein buchstäbliches Arschloch, sie war LSE hoch 10) und gab mir von Anfang an Mühe und investierte viel (zu viel?). Um mehr für Sie da zu sein, zog ich zu ihr und hörte auf, mich um mich selber zu kümmern (sportlich, sowie auch psychisch). Mit der Zeit kam in der Beziehung eine Frustration auf, da ich sehr gefühlsbetont bin und Sie eher kaltschnäuzig daherkommt. Durch die fehlende Bestätigung von ihr wurde ich immer mehr zu einem in selbstmitleid versunkenen Trauerkloss. Ich wollte mich wieder zum alten ändern, mehr Freiraum geben und für MICH selber dasein, um aus diesem Teufelskreis auszubrechen. Startdatum: 01.01.16. Problem: Als wir dann in der ersten Januarwoche mit ein paar Freunden gemeinsam unterwegs waren um zu feiern, hat sie sich vollkommen zugesoffen (Sie ist Rauschtrinkerin) und mit nem anderen Kerl rumgemacht. Ich wusste von anfang an, dass Sie in ihren bisherigen LTRs nach einer Weile ABwechslung benötigt bzw. nicht monogam leben kann, sie wollte sich allerdings versuchern zu ändern (für mich und unsere Zukunft). Naja, schien ja nicht geklappt zu haben. Wir haben uns daraufhin getrennt, da Sie sich nicht ändern KANN und ich somit nur noch mehr verletzt werden würde (offene Beziehung kann ich mir nicht vorstellen). Somit sind wir fast schon beim heutigen Punkt angelangt: Ich wohne mit meiner Exfreundin zusammen (bis ich was neues finde), wir haben ein normales Verhältnis zueinander. Es steht zudem noch im Raum, ob wieder eine unverbindliche FB entstehen kann in Zukunft. Ich kann meine Gedanken nicht von ihr lösen und stecke tief in einem Strudel aus Wut, Trauer, Oneitis und Selbstmitleid. Wie kann ich daraus ausbrechen? Nachwievor tut es mir weh, nur daran zu denken, wie sie mit nem anderen Kerl rummacht oder rumvögelt. Auch wenns nur bedeutungsloser Sex sein sollte. Sie zeigt seit der Trennung keinerlei Gefühle, als wäre ihr das alles egal (wie schon erwähnt, sie kann schlecht mit Gefühlen umgehen und sie ausdrücken). Ich frage mich nun: Wie komme ich über Sie hinweg? Wie verhindere ich in einer zukünftigen LTR, mich derart schleifen zulassen? Momentan lese ich hier wieder viel im Forum und versuche, mein Inner Game wieder zu richten. Auch Sport steht wieder auf dem Programm. Half aber bisher alles noch nichts... der Schmerz sitzt noch zu tief (ich dachte, sie wäre die eine....). Danke schonmal für eure hilfreichen Posts und Ratschläge. Seid hart zu mir! Grüsse M.
  10. Hallo Forum, kurze Frage in die Runde, da mich echt interessiert wieso das geklappt hat. Einer meiner Freunde (totaler AFC/Virgin) hat vor 2 Wochen eine Dame in der Disco kennengelernt durch gemeinsame Freunde. In den letzten 2 Wochen haben sich die zwei nun 4 mal getroffen. Es blieb immer nur beim Rummachen und er hat sie gefragt, ob die beiden nun zusammen sind. Sie hat das bestätigt. Wie soll ich das verstehen, die beiden kennen sich verfickt 2 Wochen (also so gut wie garnicht), haben noch nicht mal gevögelt, um zu wissen wie das ganze überhaupt taugt und sind nun zusammen? Ein Mann der die Bindungsrolle übernimmt und 0 führt? Insbesondere die Meinung der Cats würde mich da interessieren? Findet ihr sowas echt gut? Damit ich überhaupt mal in ner LTR bin, muss ich die Dame erstmal 3 Monate von innen und außen kennenlernen. Glaubt ihr so eine "Beziehung" hat Bestand (Wünsche es ihm natürlich aber wieso klappt sowas)?
  11. Hi Jungs, ich mache PU eigentlich schon eine ganze Weile, aber ich merke ich hab bei den Basics viel nachzuholen weil ich es nie wirklich konnte oder einfach falsch verstanden habe. Jetzt habe ich mich nochmal über die Schatztruhe und das Zeug vom alten Raiser her gemacht um wirklich nochmal bei ZERO anzufangen und zu schauen dass das Fundament diesmal sitzt. Das größte Problem was ich dabei habe ist aber, dass ich garnicht weiß wie einige wichtige Schritte überhaupt zu gehen sind. Bei einigen Sachen hab ich da ein Henne/Ei Problem. Zum Beispiel Needyness. Da ich schon ne Weile aus Zeit und auch Erfolgsgründen keinen Sex hatte bin ich ziemlich notgeil und needy. Das turnt Frauen sicher ab, darüber bin ich mir im klaren. Wie wird man jetzt unneedy? Viel ficken, viele Frauen, viele Freunde, dann ist der Druck weg und man hat ne breite Auswahl. Alles klar. Aber wie kommt man an die breite Auswahl wenn man bei ZERO ist und Needy und notgeil wie die Hölle? Wenn man die Lösung des Problems darum nicht bekommt, weil man das Problem hat? Klar es gibt Fake it till you make it. Wäre mir im ersten Schritt auch recht. Aber wie faked man non Needyness? Hope yout geht the gist? Jemand nen guten Tipp wenn man nochmal als absoluter AFC bei ZERO und mit mächtig Druck auf den Eiern mit PU anfängt? Was hilft am besten/schnellsten? An was arbeitet man zuerst (außer Inner Game das ist für mich nochmal ne andere Baustelle) und was faked ihr genau wie? BIG THX Traveler
  12. Audaces fortuna adiuvat “Den Tapferen hilft das Glück” Nun gut, letzten Endes bin auch ich in einem Pickup-Forum gelandet. Wie konnte es dazu kommen? Eine etwas längere Geschichte, die hier sicher keinen interessiert. Nichtsdestotrotz eine kurze Zusammenfassung: Ich: Bin 26, großgewachsen (1,9m), von normaler Statur, heller Typ (blaue Augen etc.). Muskeln (zumind. an den Oberarmen) habe ich meiner Meinung nach genug. Sonst: von vielen als gutaussehend und attraktiv beschrieben. Ich selber bin mit meinem Aussehen zufrieden, bis auf die ersten Geheimratsecken, die sich gerade breit machen. Zurzeit trage ich eine Brille, die ich nicht wirklich brauche. Mal was neues versuchen. Steht mir aber recht gut wie ich höre. Mein Humor besteht aus einer Mischung von Sarkasmus und Zynismus, obwohl ich eigentlich ewiger Optimist bin. Ah ja, seit früherster Kindheit wird mir eingeflößt, dass ich extrem intelligent bin. Mag sein was mein Studium, logisches Denken und Vorstellungskraft angeht. Allerdings mangelt es bei mir an emotionaler und sozialer Intelligenz. Finde ich sehr unvorteilhaft, da ja gerade diese zwei bei Frauen eine große Rolle spielen. Kleiden tu ich mich sehr elegant (meist Hemd mit Sakko). Premiummarken müssen nicht unbedingt sein, aber geil ausschauen soll es schon. Ich lege viel Wert auf mein Äußeres. Beruf: Physik - Student, Tutor und Nachhilfelehrer. Mit Herbst schließe ich mein Bachelorstudium ab, und werde sofort in den Master inskribieren. Zurzeit mache ich ein Ferialpraktikum bei einem Unternehmen und arbeite (dank eines Professors) für 2 Monate in einem Forschungszentrum an einem Projekt. Beruflich gings mir noch nie besser, ich erkenne da deutlich einen Aufwärtstrend – im Gegensatz zu Frauen (siehe unten), wo es eher (nein sogar sicher!) einen Abwärtstrend gibt. Freunde: genug. Wirklich gute Freunde, denen ich vertraue: 3 Freundinnen: auch genug. Leider allesamt in der Friendzone bzw. nicht attraktiv genug. Hobbys: viele, aber ausgerechnet solche, wo fast keine Frauen sind. Außerdem: in andere Welten abtauchen, sich mit Quantenphysik und allg. Relativitätstheorie beschäftigen. Unzählige Dokus über unser Universum schauen. Frauen: Erste Freundin, C, mit 15 (Petting, Küssen). Kann mich nicht genau erinnern wie lang das lief, da zu lange her. Zum Sex kam es jedenfalls nicht. Dann im Gymnasium die erste richtige Freundin, damals mit 18 das erstes Mal Sex mit einer Frau – ein Glücksmoment. K hatte ihre Wurzeln in Irland, war rothaarig und unheimlich hübsch – ich war auf Wolke sieben. Von richtiger Verführung hatte ich damals keinen blassen Schimmer, die Initiative ging eigentlich immer von K aus, weshalb auch die Beziehung nach einem Jahr zu Ende ging. Eine deterministische Prognose sozusagen. Mit dem Beginn der Matura war ich somit wieder single. Dann kam der große “Bruch” in Sachen Frauen. Sowohl im Zivildienst als auch später und sogar jetzt! während des Studiums glaubte ich noch immer, ich müsste absolut nichts unternehmen um Frauen kennenzulernen. Wenn, dann würden mich die Mädels schon ansprechen wenn sie etwas von mir wollten. Bekanntermaßen lernte ich mit so einer Einstellung nur eine Handvoll neuer Frauen kennen, und das auch eher zufällig. Erwähnenswert sind dabei: 1. C (HB 7), mit der ich ca. für ein Jahr was hatte (damals war ich 22). Trennung erfolgte, da sie wegen dem Studium in eine andere Stadt zog. Ich natürlich hatte starke Oenitis. 2. A. Oh Gott A! Ein extrem hübsches Mädel (bisher die einzige Frau, die ich als HB 9 bezeichnen würde), das dauernd von zig Männern “belagert” wurde. Wiederum hatte ich keine Ahnung, wie ich sie als Kurzzeitfreundin (unsere Liaison dauerte nur etwa 7 Monate) überhaupt gewinnen konnte. Im Nachhinein betrachtet fand sie mich anscheinend doch interessant genug, um mit mir in die Kiste zu hüpfen. Da aber meinerseits wiederum keinerlei große Initiative ausging, war die Trennung quasi vorprogrammiert. Außer gegen Ende hin, als ich merkte wie A sich immer weiter von mir distanzierte. Mit meiner extremen Bedürftigkeit (Neediness) beschleunigte ich aber nur den Prozess. Wenn ich bloß daran denke, was ich damals (ich war 24) alles geschrieben hatte, dann kommt's mir heute noch hoch. 3. B, hochgewachsen (1,8m), schlank und recht hübsch (HB 8). Für mich die “Traumfrau” schlechthin was Attraktivität angeht. Am Anfang verstanden wir uns super, und gingen sogar gemeinsam auf Urlaub (2012). Es sei hier angemerkt dass ich bei B die Initiative ergriff. Ein Freund kannte B schon früher und sagte sie würde toll zu mir passen. Und was tat ich? Ich suchte mir die Adresse ihres Studentenheims und klopfte einfach an – ohne dass wir uns vorher jemals gesehen hätten. Ja klar, es war creepy aber auch äußerst dreist. Allerdings hatte ich nichts zu verlieren, da damals (sowie jetzt!) frauentechnisch nichts lief. (Diesen Mut brauch ich in der Zukunft!) Ich kann mich noch erinnern, wie B aus dem Staunen nicht rauskam, dass ich die Eier hatte einfach so anzuklopfen um sie mir nix dir nix auf einen Kaffe einzuladen. Zumindest hinterließ ich einen bleibenden, wenn auch etwas komischen Eindruck. Im Herbst 2012 trennten sich unsere Wege, da ich komplett zum Omega wurde und B mich nur noch ausnützte. Tja, und das wars. Seit 2012 hatte ich sage und schreibe noch zwei ONS, was ich eher auf Alkohol und Zufall zurückführe. Also summa summarum: ich hatte bisher mit 6 Frauen Sex. Absolute Spitze mit 26, oder? Problem(e): Ich bin generell unzufrieden mit meiner Situation. No na, sonst wäre ich nicht hier! Ich bezeichne mich trotz der paar Beziehungen, die ich hatte, oder vielleicht gerade wegen ihnen, als AFC. Ich habe Frauen so gut wie nie (direkt) angesprochen . Straße, Supermärkte, offene Plätze – da krieg ich jetzt schon Angst. “Es hat sich irgendwie so ergeben” - trifft perfekt auf mich zu. Verführung – für mich im Moment leider noch ein Fremdwort. Bin völlig eingerostet, was den Umgang mit HBs angeht. Ein weiteres großes Problem ist, dass ich sehr schnell in der Friendzone lande. Ich führe das auf Feigheit und mangelnde Initiative meinerseits zurück. Ziele: Keine Frage, Frauen ansprechen, insbesondere im Alltag. Bei Hobbys and Studium bin ich auch sehr ehrgeizig, also sollte, nein muss es bei Frauen auch klappen! Ich habe in den letzten Wochen stetig meinen “Konsum” runtergefahren, sprich: - minimal online sein. Unnötiges Surfen vermeiden! Ich habe mich im PUA Forum eingelesen, und das genügt. - SMS / Anrufe zurückschrauben. Ich hatte Gott sei Dank noch nie ein Smartphone, und das bleibt auch so. Ich will die Welt da draußen genießen und nicht wie ein Zombie durch die Stadt laufen. - keine Pornos, da gibt's keine Diskussion. -Auf Facebook oder auf sonstigen sozialen Netzwerken bin ich auch nicht. Mag sein, dass mir durch WhatsApp, Twitter und Co. manche Chancen entgehen. Aber ich stehe einfach zu meinem alten Samsung – Klapphandy! - sich maximal alle 2 Wochen einen runterholen, bis der Druck wirklich zu groß wird. Selbsttest zeigte, dass die Geilheit schon sehr anstieg. - mit Freundinnen in der Friendzone den Kontakt reduzieren. Ich brauche Frauen im Bett und keine Tratschtanten! - Alkoholkonsum im Club reduzieren - weniger HBO TV – Serien schauen. Wenn sie bloß nicht so verdammt gut wären … Am wichtigesten für mich ist (also kurzfristiges bzw. primäres Ziel), dass ich Frauen anspreche, die mir wirklich gefallen. Ich hasse dieses Gefühl, wenn ich nach Hause komme und über verpasste Chancen nachdenke. Längerfristig will ich diese Frauen halten, und ich bin mir bewusst, dass das nur geht wenn ich zum Verführer werde. Und natürlich noch mein wichtigstes Ziel: Tapferkeit statt Feigheit! Die Feigen und Unentschlossenen bestraft bekanntlich das Leben. Ich muss mein Glück forcieren, es kommt nicht von allein. Was ihr von mir erwarten könnt: Fieldreports, Ehrlichkeit (außer Details zu meiner Person natürlich), Selbstreflexion und Willensstärke. Für harte Kritik bin ich stets dankbar! Gruß, euer ρ-Diamant
  13. Hi Leute, hab ihr auch das Gefühl, dass wenn ihr "playermäßig" ausseht (viele muskeln, stylische kleidung,...) dass Mädchen auf typisches c&f und situative opener schlecht reagieren da sie denken "boah das ist so ein Macker..." So ist es oft bei mir, geht es manchen von euch auch so? Wie verhalte ich mich am besten?
  14. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: KC 5. Beschreibung des Problems Hiho, vorweg ich bin das Musterbeispiel von einem AFC, versuche mich zu bessern... Gestern/heute das Zweitemal mit dem HB ausgegangen. Ziel war zu ihr zu kommen und der FC, was ich wie man erahnen kann nicht geschafft habe. Es lief meiner Meinung nach recht gut, waren heute Früh in einer Bar, haben bisschen herumphilosophiert, habe dabei die ganze Zeit Kino geschoben mit Berührungen, sie hatte dann auch schön ihre Titten an mein Arm gepresst. Als die Bar sich leerte hatte ich angefangen sie zu küssen, dann etwas mehr, mit Arsch anfassen und massieren + am Ohr und Hals küssen, sie fing dann an leise zu stöhnen, hatte ihre Lippen danach auch richtig stark auf meine gedrückt.. Ich war geil und denke sie hatte ein feuchtes Höschen. Jetzt die erste Frage wie kann man denn das noch verkacken? Sind dann aus der Bar und sie erst mal bisschen rum geeiert wegen nach Hause mit der Bahn fahren... War mit dem Auto in ihrer Stadt und habe sie dann natürlich nach Hause gefahren. Also für mich war dann soweit alles klar... Für sie aber anscheinend nicht. Wenn sie nicht fragt... muss man an dem Punkt dann konkreter werden??? Sowas wie wäre cool wenn du noch nen Kaffee kochst oder habe jetzt nach den rumgeknutsche ein kleines Hüngerchen bekommen, machst du uns/mir eine Nudelsuppe? Herztöhne abhören? Whatever ich hab da kein Plan. Die Sache die mich dann etwas abgefuckt und aus dem nicht vorhanden Konzept gebracht hat. Als ich sie nach Hause gefahren habe, hatte sie dann ein wenig auf ihren Smartphone rumgetippt und wurde dann von nem Typen angerufen (halb 3 Nachts/Frühs) den sie dann abgewimmelt hat. Habe dazu nur gefragt ob sie jetzt wegen mir ärger bekommt. Sie wieder etwas rumgeeiert und meinte nein alles gut und wäre nur ein nerviger Klient. (Behindertenbetreuung). Dann hatte sie mir so grob gezeigt wo sie wohnt, wollte aber anscheinend nicht vor ihrer Wohnung sondern auf einem Parkplatz eine Straße weiter herausgelassen werden und hatte mir dann auch gesagt wie ich grob fahren muss um zur Autobahn zu kommen. Klang in dem Moment aber irgendwie seltsam, also keine Ahnung ob ich mir das einbilde oder ob die noch nen Typen oder was ähnliches laufen hat... Daher nur noch ein wenig geküsst und dann nach Hause gedüst… Die Frage für das weitere Vorgehen wäre dann, (sofern es zu einem weiteren Treffen kommt) spricht man sowas direkt an oder ignoriert man das, wenn sie dazu nichts weiter sagt? Mir selber ist es relativ egal, hat mich in dem Moment aber etwas irritiert, was sie wohl auch mitbekommen hat.
  15. Hallo ich bin gerade frisch 18 geworden und frage mich ob all diese Strategien die ich hier im Forum lese überhaupt nötig sind in meinem Interessensbereich (16-20jährige). Ich würde mich als AFC bezeichnen aufgrund meines LSE und meiner AA, deswegen habe ich heute auch das demonic confidence Programm gestartet(Viele haben mich blöd angeschaut als ich 20 Meter weiter die nächste nach der Uhrzeit gefragt habe aber da muss man ja durch). Und wenn ich das Forum hier durchlese mit den ganzen Roleplays und Frames denke ich mir manchmal: "Reicht in meinem Alter nicht ein normales "hi!" aus? Ich meine solange es keine HB8+ ist werden die doch eh kaum Erfahrung haben mit Anmachsprüchen" Außerdem wird es in meinem Alter doch auch kaum zu einem FC kommen, oder seh ich das falsch? Also worauf sollte ich mich als sehr junger PUA konzentrieren?
  16. 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: Leichte Berührungen, im Arm gehalten auf Nachhause weg 5. Beschreibung des Problems: Hatte ein Date mit einer Dame aus Tinder ausgemacht nach 2 Wochen mehr oder weniger schreiben. Geplant war eigentlich erst Eislaufen zu gehen, danach in eine Bar und weil ich ja dann unmöglich mit dem Auto heimfahren kann bot sie mir an bei sich zu schlafen. Ja so der Plan 2 Tage vorher schrieb sie mir ob wir nicht doch nur was trinken könnten da sie länger arbeiten müsste und leicht fertig sein würde, worauf ich einging. Tag darauf kam von ihr noch ein "Und was wenn wir uns total unsympatisch sind" Worauf ich nur mit Tequila! Viel Tequila! antwortete. So zum Date ansich ich war gegen 20Uhr da wir saßen erst kurz bei ihr, wobei sie schon leicht auf Romantik gemacht hat, (Ruhigere Musik, Kerzen) Ich war aber ziemlich nervös weshalb es ziemlich schleppend ins Gespräch ging, meine Vorgeschlagene Bar fande sie dann auch nicht optimal, weil zu weit weg und sie frieren würde... sie hat dann eine Vorgeschlagen zu der wir auch sind, ca 15m laufen. Auch da war es noch eine leicht angespannte Stimmung. In der Bar dann der nächste Minuspunkt, statt sich nebeneinander zu setzen haben wir nur normale Plätze sprich Tisch und gegenüber sitzen bekommen. Als sie dann noch anfing was Alkoholfreies zu bestellen wurde mir klar heute läuft nichts mehr. Das Gespräch wurde dann, aber intensiver sie hat mir erzählt das ihre Ausbildung nichts mehr für sie sei, sie Studieren will weil sie Freiheit im Beruf will. Viel von ihrer Familie und ihrem Leben. Haben uns dann noch über die Päärchen links und rechts von uns lustig gemacht weil es bei dennen überhaupt nicht lief. Sie meinte dann das sie langsam müde sei und ob wir langsam wollen, das war ca gegen 22.30. Sind dann gegangen auf dem Rückweg ca. 15min konnten wir auch noch viel Lachen nahm sie ein paar mal in den Arm, vor ihrem Haus meinte sie dann sie würde mich gerne noch an mein Auto. Dort statt schnell Ciao zusagen fing sie nochmal mal mit eigentlich ziemlich unspektakulären Themen an z.b. Ach wie leer die Straßen doch um die Zeit sei, es doch voll kalt wäre und noch 1-2 konnte in dem Moment nichts mit der Situation anfangen, aber im Endeffekt hätte ich ihr wahrscheinlich einfach meine Zunge in den Hals stecken sollen... Naja hab ihr danach nochmal Geschrieben worauf sofort eine Antwort kam auf eine 2. von mir kam dann aber nichts mehr das war Freitag.... hab dann heute mit einem Kumpel gequatscht der sich zwar nicht mit Pick up auskennt aber massenweise Weiber klärt der mir einen Text für sie geschrieben hat, den ich gerne Posten kann falls es hilfreich ist. Woraufhin von ihr auch ein Text kam mit den Kernaussagen es wäre nicht die feine Englische Art gewesen sich nicht zu melden. sie mich mag, auch sehr sympathisch findet und auch der Abend sehr angenehm für sie war. Sie aber nicht das Gefühl hatte das mehr als Freundschaft gehen könnte.... und es nicht so angenehm sei dies mitzuteilen, sie merkte das ich nervös war und sie das auch etwas verunsichert hatte, aber es auch normal fand. und nicht wüsste was sie noch sagen könnte ohne es noch unangenehmer zu gestalten... Kann auch diesen Text posten falls es hilfreich ist. 6. Frage/n: Meine Frage nun hab ich das Ding komplett gegen die Wand gefahren oder gibt es noch eine Chance mit ihr. Sie ist seit langem eine von der ich mich Verstanden fühlte weil sie auch viel sagte was ich genauso denke und Fühle. Ziel wäre wenn dann auch eine LFR wo sie mir schon beim schreiben sagte das sie danach suche
  17. Hallo liebe Community, ich bin erst seit Kurzem dabei und arbeite gerade daran, mich vom AFC zum Alpha zu entwickeln. Der folgende Fall ist etwa ein halbes Jahr her und ich möchte ihn jetzt nocheinmal "neu aufrollen" :D 1. Mein Alter 20 2. Alter der Frau 18 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 4. Etappe der Verführung Leichte / Unabsichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems Damals (etwa 6 Monate her) wusste ich nichts von Pick Up und habe quasi alle typischen AFC Fehler begangen die es gibt. Bei beiden Dates die (auf ihren Wunsch!) einmal bei ihr und einmal bei mir statt gefunden haben, habe ich absolut 0 Kino gefahren und nur über Gefühle geredet. Die Attraction war deshalb extrem schnell weg und ich bin ihr noch lange für ein drittes Date hinterhergelaufen. Vor 2 Monaten habe ich den Kontakt dann aber total abgebrochen. Jetzt hat sie sich wegen meinem Geburtstag per WA wieder bei mir gemeldet und wollte etwas Small-Talk, was ich aber geblockt habe. 6. Frage/n Ich würde sie nach wie vor extrem gern layen, vor Allem da mir im Nachhinein bewusst wurde dass sie es mir eigentlich echt einfach gemacht hat, ich es aber durch mein Gelaber verbockt habe. Meine Attraction dürfte im Moment auf 0 sein, jedoch schien sie damals von Anfang an stark attracted gewesen zu sein. Denkt ihr ich kann es jetzt nocheinmal versuchen, aber diesmal mit klarem Date Vorschlag und dem Basiswissen im Hintergrund, oder sollte ich besser noch etwas warten? Mein Plan ist, sie in ein paar Tagen anzurufen und ein Date bei mir daheim für den nächsten Tag zu vereinbaren. Hättet ihr Ideen für einen Aufhänger? Mein Zimmer kennt sie leider schon ;) Gibt es noch etwas das ich beachten sollte? Immerhin war ich extrem needy und sie hat sicher keinen guten Eindruck mehr von mir. Nehm mich ruhig hart ran, ich bin lernbegierig! ;D Ich bedanke mich schonmal für die Antworten!
  18. Hallo Community, nach mehreren gescheiterten bzw. aufgeschobenen Anläufen, eröffne ich heute endlich eine kurze Zusammenfassung meiner selbstauferlegten Probleme, die ich bereinigen möchte. Aber kurz zu mir: 29 Jahre berufstätig, mit im regionalen Vergleich hohem Gehalt schöne Wohnung direkt in der Innenstadt Aussehen wurde mal als "der Allerschönste" betitelt, bzw. geht es in die Richtung "Typ Schwiegersohn"/ persönlich habe ich aber so meine Makel an mir gefunden Klingt doch nach passablem Fundament? Denkste! Baustellen: Social Circle: Social Circle früherer Tage dank geliebter Introvertiertheit und Hang zum Call of Duty-Geballer nicht vorhanden, da möchte ich nichts beschönigen. So waren die letzten Jahre ziemliche Zeitverschwendung. Ich war zwar mal eine Zeit lang beruflich im Ausland, aber habe hier eher die fortschrittliche Breitband-Technik benutzt, als das Leben kennengelernt. Hobbys bzw. generell ein Leben sind außerhalb des Sports und der Arbeit quasi nicht vorhanden. Hier muss ich ebenfalls ansetzen. Frauen: 2-3 Oneitis mit Needy-Verhalten in den vergangenen 10-15 Jahren. Eine davon ist seit nunmehr 8 Jahren meine beste Freundin (Typ Traumfrau *sich selber eine Ohrfeige geb*). Glücklicherweise hat sich im vergangenen Jahr eine FB ergeben, die mir die Augen geöffnet hat. Leider endete diese völlig abrupt, ohne das zu verbalisieren. Hieraus ergab sich dann eine aktuelle Oneitis, bei der ich aber keine Liebesgefühle o.ä. habe (nennt man das noch Oneitis?!), schlichtweg emotionale Abhängigkeit könnte man auch sagen. Sex hatte sich wohl dank meines Aussehens oder halt dem Alkohol geschuldet, jedoch zuvor immer mal wieder ergeben. Wenn ich die vergangenen Monate des Lesens in diesem Forum Revue passieren lasse, verdanke ich es aber wohl eher dem Alkohol. Dass ich noch keine Beziehung hatte, könnt ihr euch sicher denken. Aussehen: Psoriasis bestimmte die letzten 15 Jahre die Wahl meiner Kleidung und dient wohl zu großem Anteil auch anteilig als Ursprung der hier aufgeführten Probleme. Seit 2 Jahren habe ich nun aber ein Biologica erhalten, welches mir ohne lästiges Einsalben eine nahezu erscheinungsfreie Haut beschert hat (Lichtblick!!). Kleidungsstil habe ich die letzten Monate meinem Alter entsprechend angepasst, hier auch ein Dank dem Forum. Hätte einer Uhr oder einem Gürtel nie sonderlich großem Wert zugeschrieben, aber es macht einen Mann attraktiver. Ziemlich gut. Baustellen sind dennoch vorhanden. Haare verabschieden sich langsam aber sicher; hier muss ich mich im endlich trauen, dem Frisör meines Vertrauens einen letzten Besuch abzustatten. Seit 4 Monaten besuche ich auch wieder regelmäßig das Fitnessstudio, erstelle mir Ernährungs- und Trainingspläne und sehe erste Erfolge. Motiviert dank Komplimente und der ziemlich genauen Vorstellung von meinem Wunschkörper zum weitermachen. Persönlichkeit: Meine größte Baustelle. Introvertiert schrieb ich ja bereits. Gepaart mit Abweisung, Arroganz, Unfreundlichkeit und fehlenden sozialen Interaktionsideen, ergibt sich ein trauriges Bild. Viel schlimmer ist, dass ich so nicht bin und auch nicht sein möchte. Paradox ist aber, dass diese Art manche Frauen anziehen (LSE...), sobald sie mich dann aber näher Kennenlernen und einen Blick hinter die Fassade erhaschen konnten, sind sie auch schnell wieder weg. In letzter Zeit hörte ich Menschen zu mir sagen, dass mir Frauen schlichtweg ansehen, dass ich nur Sex will. Aussage wurde leider bestätigt, als ein Date mit #KC in meiner Wohnung endete und sie mich fragte, ob ich traurig darüber bin, dass wir keinen Sex hatten. WTF?! Ist natürlich nicht so, grds. bin ich an immer an einer tollen, ereignisreichen Zeit interessiert. Gern wird mir auch ein wildes Frauenleben nachgesagt, was leider nicht der Wahrheit entspricht. In 90% des Jahres bin/ war ich dieses Jahr am Abend alleine in meiner Wohnung. Aber woher dieser falsche Eindruck und wie lege ich diese Außendarstellung ab? Wie gucke ich während eines Gesprächs meinem Gesprächspartner interessiert an, verhindere Gesten wie abfälliges Lächeln, wenn er mir bspw. eine Schwäche offenbart oder wirke nicht mehr so unnahbar (ist natürlich nicht so, eher dem mangelndem Selbstvertrauen geschuldet!)? Kurzum - wie werde ich ein gern gesehener Mensch? Was habe ich bereits getan? Fitnessstudio - versuche immer alle anwesenden Personen mit Handschlag und Blickkontakt zu grüßen (traurige Situation, wenn man solche als allgemein bekannte Höflichkeitsformen gesondert erwähnen muss, oder?) Kleidungswahl - Trainingsjacken werden gegen Polohemden, schlichten unifarbenen T-Shirts getauscht; Schuhe, Hosen, Jacken wurden optisch und aufgewertet und erhalten immer wieder Komplimente wohnliche als auch berufliche Situation in die Hand genommen - raus aus der Einraumwohnung (Gamerzimmer!) und weg mit der nicht zufriedend stellenden Arbeit habe ich in den letzten 2 Jahren in Angriff genommen/ hier passt es momentan und dient mir als Konstante Reaktivierung social circle - wichtiger Punkt. Alten Freundeskreis mal wieder angeschrieben. Meine Meinung von früher hat sich leider bestätigt. Die Personen führen weiterhin ihr für mich unpassendes Leben, sprich Arbeit, Alkohol, Familie/ Freundin - mehr nicht. Kontaktaufnahmen zunächst mal im Sande verlaufen lassen neuen Freundeskreis am aufbauen, die letzten Monate hatte ich häufiger Besuch, ich wurde eingeladen, angerufen, auf Facebook geadded - wird langsam. Hier muss ich aber mehr investieren um diesen aufrechtzuerhalten und zu erweitern Frauen - aktuell mehrere Möglichkeiten vorhanden, erst heute Morgen eine aus meiner Wohnung bitten müssen... für mich interessant ist eine junge Frau, die ich an 2 Abenden mit ziemlich viel Kino und Komfort sehr attracten konnte und ich gerne näher kennenlernen möchte; Möglichkeiten zu KC oder FC hab ich leider verstreichen lassen, um meine Kumpels nicht alleine zu lassen bzw. mangelnder Isolationsmöglichkeit; gestern jedoch zufällig auf einer Feier getroffen, wo ich wieder viel Kino gefahren habe und einige IOIs erntete, aber auch von anderen Frauen (ist eine Frau in meinem Arm in ihrem Sichtfeld unklug?) Jedenfalls habe ich die Dame heute auf Facebook geadded, Bestätigung folgte immerhin noch und ich überlege nun, wie ich sie anschreibe - Idee? Gerne mit Followup in Richtung Weihnachtsmarkt :) PickUp-Lektüre gelesen, bislang leider nur Models/ LDS und die perfekte Masche. Brauche hier jedoch weiteren Input. Als Augenöffner halfen die vorhandenen Bücher aber bereits ungemein. Ich verzichte bewusst auf Aussagen wie mein "Leben ist scheiße", "alles ist so ungerecht" oder "ich bin fertig mit Frauen". Das ist Unsinn. Und das möchte ich auch nicht. Früher habe ich mich mit solchen Mitleidsaussagen gerne mal in den Schlaf getrunken. Aber ich möchte ein tolles Leben haben. Es sind bereits so viele meiner Mitmenschen verstorben, die würden mich für mein Leben ohrfeigen. Erste Schritte habe ich bereits in die Wege geleitet, einen roten Faden vermisse ich dennoch. Sind die genannten Probleme ohne psychologische Hilfe überhaupt zu bewältigen? Ich freue mich auf Eure Antworten. Mehr aber über den Mut, diesen Text nun endlich mal geschrieben zu haben und heute zu veröffentlichen. Gruß, .memphis
  19. Hi, ich fasse mich kurz: Ich bin 16 (fast 17 Jahre alt). Ich bin zur Zeit an einer gleichaltrigen HB8 dran, war auf der Party, wo ich sie letzens gesehen habe ein Freund von ihr dabei(der ist total in der Friendzone bei ihr, AFC). Immer wenn ich sie isoliert habe (was sie auch öfters eigenständig gemacht hat), kam kurze Zeit später der AFC hinterher. Sein Verhalten ist immer extrem cock blockend, sofern ich mehr Zeit mit HB8 isoliert verbringe. Er versucht zu AMOGen, BMOGt aber nur mit Witzen auf meine Kosten. Nun weiß ich nicht wie ich mit ihm weiter verfahren soll. Habe in paar Wochen Geburtstag und sehe dort meine Chance bei ihr oder noch paar Wochen später bei ihr auf dem Geburtstag. Was soll ich machen? Mich mit dem AFC/BMOG frienden oder ihn ausgrenzen indem ich ihn nicht einlade, da er einen ziemlich schnell nervt. Und wie soll ich die nächsten Male verfahren, wenn er auch mal wieder dabei ist? Mit der besten Freundin der HB8 bin ich schon friendet (unter anderem damit sie nicht cock blockt, tut sie auch nicht).
  20. Hi PU-Community, der Threadtitel mag euch bestimmt etwas verwirren, da meine Frage sich kaum denen ähnelt die hier sonst so gestellt werden, aber vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Ich kenne sie seit etwa einem Jahr(neu im gemeinsamen Freundeskreis), wir haben bisher oft etwas zusammen mit unseren anderen Freunden unternommen und in letzter Zeit häufig auch etwas zusammen, also nur sie und ich. Vor etwa 1 Woche habe ich sie einfach mal versucht zu küssen, natürlich habe ich versucht zu eskalieren, wobei ich wirklich wie ein Volldepp vorgegangen bin. Liegt vielleicht auch daran, dass ich bisher nie so wirklich Erfolg bei Frauen hatte und ich seit dem ich single bin, auch kein wirkliches Bedürfnis nach einer Beziehung o.a hatte, aber eher nach Sex. Ihr stellt euch bestimmt die Frage, warum ich es versucht habe? Hätte ich es nicht getan, dann hätte ich wahrscheinlich eine zeit lang mir den Kopf darüber zermürbt. Wie auch immer, ich habe ihre Signale, falls da überhaupt jemals welche da waren, falsch gedeutet. Letztendlich hat sie mir angeboten weiterhin Freunde zu bleiben, da ich mich bisher auch ein wenig in PU eingelesen habe, habe ich dementsprechend gehandelt und ihr gesagt, dass ich nicht ihre neue beste Freundin sein möchte. Seit dem herrscht ein Freezeout/Kontaktabbruch vor. Wir sehen uns natürlich, wenn wir zusammen etwas mit unseren Freunden unternehmen, allerdings ist die Stimmung eben angespannt. Gefühle empfinde ich keine für sie, ich finde sie nur heiß und hätte sie eben gern mal durchgenommen beziehungsweise die Zeit mit ihr genossen. Nun habe ich mich mit ihr bisher immer gut verstanden und möchte sie als Freundin eigentlich nicht missen, nur wie soll ich hier vorgehen, nachdem ich völlig unkalibriert vorgegangen bin. Beste Grüße
  21. Jungs und Mädels, mal ganz straight forward. Nach ner langen, beschissenen Phase bin ich wieder AFC, hab keinen brauchbaren SC mehr und bin mega untervögelt. Wobei ich froh bin, dass ich wieder AFC bin, weil fast ein Jahr lang hätte ich mir nicht mal das "Average" in AFC zugeschrieben, da war ich echt ganz tief untern, aber aus anderen Gründen. Nun ist WE und ich hab massiv Bock auf Sex. Laufe ich 20 Minuten bin ich auf dem Oktoberfest, wo ich normal privat nie hingehe, Ausnahme sind ein oder zwei Firmenverantaltungen im Jahr. Ich kann mit dem Lärm und der Musik und dem rumspringen auf Bierbänken egtl nix anfangen. Machts trotzdem Sinn für ne (r)AFC allein aufs Oktoberfest in ein Zelt zu marschieren um irgendwo ein Mädel mit großen Brüsten für ein schönes Wochenende zu finden? Ich hab gerade beim Sharkk reingeschaut und die Rules sind soweit klar, aber er sagt auch immer du musst einfach Spaß haben und ausstrahlen. Und dass zu faken wird mir massiv schwer fallen in dem Enviroment darum hätt ich ne Münze geworfen, aber ich dachte ich horch mal was ihr so sagt.
  22. Moin, aus Neugier und mir nicht erklärbaren Gründen wende ich mich wieder an die erfahrenen und schlauen Köpfe des Forums hier. Folgendes: Mein Kumpel (24 oder 25) und seine LTR (sie müsste 18 oder 19 sein) sind mittlerweile 1 1/2 Jahre zusammen, davon war sie aber ein paar Monate in Australien. Er ist der AFC wie er im Bilderbuche steht. Kein Selbstvertrauen, Eifersüchtig, keine Alternative, wenig Kontakt zu Frauen, traut sich nichts, unsportlich, unselbstständig usw. usf. Podestdenken und so Whatsapp-Käse wie "ich bin froh mit dir zusammen zu sein, weil du in einer anderen Liga spielst" sind da auch ganz stark bei ihm vertreten. Man würde ihn hier in der Luft zerreißen, wenn er hier was schreiben würde. Ich denke mal, ihr habt ein grobes Bild von ihm. Sie ist soweit ich das mitbekommen habe noch etwas kindlich und unreif, aber ganz hübsch anzuschauen. Er ist wohl auch ihr erster Freund. Sie wird auch das ein oder andere mal angebaggert, wenn sie abends ausgeht oder eben auf Social Medias angeschrieben. Alternativen hätte sie also (wie fast jede Frau...), fremdgegangen ist sie aber mit hoher Wahrscheinlichkeit noch nicht. Wie sich kennengelernt haben, weiß ich nicht, aber der Kontakt wurde durch Beta-Geschreibe über Instagram oderso intensiviert, bis sie sich irgendwann mal das erste Mal richtig traffen. Dass das eskalieren genauso ewig lange gedauert hat - von der Unsicherheit dabei ganz zu schweigen - muss ich euch nicht erzählen. Wie dem auch sei, kam er dann doch letztendlich mit ihr zusammen, obwohl doch das hier laut den ganzen Aussagen und Theorien total widersprüchlich und quasi unmöglich wäre. Auch dass es bisher verhältnismäßig so lange hält, dürfte doch bei o.g. Verhalten sehr verwunderlich sein, da Frauen ja absolut nicht auf sowas stehen. Nun frag ich euch, wie es trotzdem dazu kommen konnte, dass ein AFC-Kerl mit üblem Beta-Verhalten trotzdem eine recht hübsche Freundin zusammenbekommen hat? Liegt das vielleicht an fehlender Erfahrung und noch kindlichem Verhalten ihrerseits? Oder hat das andere Gründe, wieso Frauen mit AFCs zusammen kommen? Wie gesagt, ich kann's mir nicht so recht erklären, wie es a) zu einer LTR kommen konnte und b) es nun fast 2 Jahre hält. Dass das nicht mehr ewig so weiter geht, liegt auf der Hand. Kann mir da jemand mal bitte Licht ins Dunkeln bringen? 😁
  23. helleberg

    Daygame

    Hi, macht hier in Hannover jemand Daygame? helleberg
  24. helleberg

    Daygame

    Hi, macht hier in Braunschweig jemand Daygame? helleberg
  25. Frohe Ostern ihr Ficker ich bin neu hier, zumindest was die Anmeldung betrifft. Entdeckt hab ich dieses Forum und Pick Up generell letzten Herbst. Ganz richtig ist das nicht, ich kannte die Sendung die mal auf MTV lief vom Hörensagen, hielt das alles aber für Bullshit. Ich plane mein Leben zu verändern und glaube, dass mir dieses Tagebuch, gepaart mit Hilfe und Kritik der Leser dabei helfen kann. In diesem 1. Post werde ich mich und meine Welt vorstellen, sowie versuchen euch meine Erfahrungen, Ängste und Ziele näher zu bringen, ich bin ein offenes Buch und ich hoffe ihr könnt mir und ich euch helfen. Ich werde meine Vorstellung mal etwas systematischer gestalten und sie wie folgt unterteilen: Logistik, Inner Game, Körper, Soziales, Fähigkeiten, Erfahrungen mit Pickup. Na dann mal los, mal schaun ob ihr euch das antut: Logistik: Das fängt ja nicht gut an, ich bin zur Zeit noch Schüler (bin im Maturajahr meiner HTL), wohne noch bei meinen Eltern, habe kein Auto und lebe in einem 2500 Einwohnerdorf, das (immerhin) direkt neben der einzigen größeren Stadt der Umgebung liegt. In besagter Stadt gibt es mehrere Schulen, eine Pädag und eine Privatuni, es gibt in etwa 15 Bars und Discos (relativ kleine leider nur), dafür aber relativ viele Festivals und Bälle in der Nähe und Wien ist auch keine Stunde entfernt. Ihr werdet jetzt erstmal übrigens nichts mehr von mir hören, bin grad im Maturastress das nächste Monat und werde deshalb nicht fortgehn. Danach gehts auf Summersplash, dann Bundesheer und schließlich werde ich wshl an der TU Wien studieren. Inner Game: Uiuiui, was soll ich sagen, ich hab auf jeden Fall noch einen langen Weg vor mir. Ich hab schon verarbeitet das Frauen Sex wollen, versuch mich selbst nicht so runter zu machen und arbeite mit Affirmationen. Alles in allem habe ich bereits merkbare Fortschritte gemacht, bin lockerer und weniger gereizt geworden, habe aber sicher noch einen langen Weg vor mir. Probleme hab ich allerdings immernoch mit dem Madonna-Whore--Komplex, AA und was weis ich noch alles. Körper: Nach Lehrbuch vorgegangen, Proteine raufgeschraubt, KH runter, viel Gemüse, dazu SS begonnen. Bin 1,85m groß und wiege derzeit 71 kg, begonnen hab ich mit 73 kg vor 3 Monaten. Das hört sich jetzt nicht wirklich nach einer Veränderung an, ist es aber, denn die 73kg zu Beginn waren eigentlich nur Fett und Knochen (Skinnyfat). Mittlerweile sehe ich ungefähr so aus wie meine Klassenkameraden die im Verein Fußball spielen, also eindeutig eine Verbesserung, reicht mir natürlich noch nicht, da müssen noch mehr Muskeln her, habe also die letzten paar Tage wieder die KH erhöht, mal sehn wies an der Front weitergeht. Soziales: Habe eine sehr weitverzweigte Familie, die alle recht erfolgreich sind, einen großen Freundeskreis und ansprechende Partner. Meine Eltern sind glücklich verheiratet, leiten eine kleine Firma, verdienen recht viel Geld (meine Familie gehört wohl zur gehobenen Mittelschicht, Hunger leiden werde ich nie...) und haben 2 Kinder. Meine Schwester und meine Wenigkeit. Meine Schwester hat einen Freund, der sie wohl letztes Jahr beschissen hat (bin mir da nicht sicher und Fragen kommt blöd, es ist anscheinen sowiso gegessen). Einer meiner Cousins ist Olympischer Sportler und studiert Informatik und hat eine recht ansehnliche und stinkreiche Freundin, ein anderer Cousin macht gerade seine Matura nach, hat sich in den letzten Jahren ordentlich Muckis antrainiert und hat eine HB8 als Freundin. Ich vermute schon länger, dass er PU macht, entweder das oder er wurde plötzlich ein Natural. Von meiner Familie gibt es sonst eher nichts zu berichten, weiter gehts mit meinen Freunden: Tja, ich hab so gut wie keine. Mein ehemals bester Freund meldet sich seit letztem Herbst nicht mehr bei mir, bin mir nicht ganz sicher wieso, hab zwar versucht das zu kitten, aber das wird wohl vorerst nichts mehr. Sonst habe ich eigentlich nur meine Klassenkameraden als Freunde, wir verstehn uns aber sehr gut alle zusammen und ich kann mit ihnen auch über ernste Dinge reden, ich glaube, dass sind Freundschaften fürs Leben. Ich hab seitdem ich PU betreibe auch neue Bekanntschaften geschlossen und meinen SC erweitert, werde die einzelnen Personen aber erst nach und nach vorstellen, wenn sie in meinen Geschichten vorkommen sollten. Fähigkeiten: Ich bin intelligent und belesen. Das kann man doch so stehn lassen. Habe mein ganzes Leben bereits einen großen Wissensdurst und lese gerne. Ich sollte in der Volksschule eine Klasse überspringen, das haben meine Eltern aber abgelehnt, da es sehr schlecht fürs Sozialverhalten sein soll. Heutzutage bedauere ich das sehr, meine Sozialleben ist sowiso im Arsch, ich wär aber gern schon mit der Schule fertig. Ach ja, Schule, ich hab mittelmäßige bis sehr gute Noten, das kommt ganz darauf an ob mich etwas interessiert, gelernt hab ich eigentlich noch nie wirklich.Zurück zu meinen Fähigkeiten, ich kann sehr gut schreiben, habe ein großes Allgemeinwissen, kann so ziemlich die ganze Weltgeschichte recht detailliert runterrattern Oh, ich kann außerdem mit meinen Fingerknöchel knacken :D Im Moment fällt mir nicht wirklich noch was ein, ich glaube aber da fehlt was. Erfahrungen durch Pick Up: In meiner AFC-Zeit konnte ich schon einiges reissen. Ein paar Highlights: Beziehung mit einer LSE-LD Frau, das war doch toll, das beste, sie sah nichtmal gut aus. Beinahe ONS als ich 16 war mit einer blonden Studentin HB8, habs nicht geschafft weil ich kalte Füße bekam. ONS als ich 17 war mit einer 31-jährigen HB7, zugegeben einer der Höhepunkte meines Lebens. Vor 1 1/2 Jahren hab ich dann ein Mädel kennen gelernt, das hier wohl noch öfters vorkommen wird (nein keine Oneitis). Hab sie als völliger AFC mal angesprochen beim fortgehn, sie geht bei mir in die Schule, und dann auf Fb geaddet und geschrieben, man wie jämmerlich. Hab dann jedenfalls intuitiv den Kontakt abgebrochen und später doch noch bei ihr den KC und NC geschafft (vor etwa 10 Monaten) seitdem immer wieder sporadisch geschrieben und auch beim Fortgehn getroffen, habe auch schon öfters bei ihr übernachtet, es aber aus verschiedensten Gründen noch nie zum FC geschafft. Sie ist noch Jungfrau, und ich war bis jetzt glaube ich 3 oder 4 mal bei ihr, sie lebt allerdings mit ihren Freundinnen, da ist das natürlich schwierig. Ich habs bisher nicht zum Lay geschafft, weil ich einmal viel zu müde und besoffen war und weil 2 mal bereits das Kondom nicht gepasst hat, wie jeder Mann im Internet, hab ich nämlich einen riesigen Lümmel, hab mir jetzt die größten Kondome gekauft die ich finden konnte, die passen jetzt auch. Sie hat ih übrigens auch schon in den Mund genommen und Hand angelegt, sehr gut erzogen das Mädchen (auch da bin ich ihr erster), sie kann es leider eher schlecht als recht, ist aber ein sehr liebes Mädel. SMS sind wie gesagt sporadisch, kann sein, dass ich vorgestern mal zu needy war , seitdem meldet sie sich nämlich nicht. Normalerweise, schreiben wir mal so 1 mal pro Tag, wenn mal Pausen dazwischen sind (die gehn mal auch über ein paar Wochen) dann gehen diese normalerweise von mir aus. Ich glaube von der Front gibt es nichts mehr zu berichten, weitere PU-Erfolge umfassen 2 KC und einmal Handarbeit in der Öffentlichkeit. Von mehr hielt mich bis jetzt hauptsächlich meine AA ab und Fortgegangen wird wohl leider auch erst wieder in 6 Wochen. Das war meine Welt ich hänge hier jetzt noch eine Pro und Contra Liste an und dann werdet ihr die nächsten Wochen (außer ich verspüre ein dringendes Mitteilungsbedürfnis) nichts mehr von mir hören. Pro + Belesen + Allgemeinwissen + einige Naturals in meinem SC + vom Aussehen mach ich was her, was ja durchs trainieren noch besser werden wird + wenn ich jemanden schon besser kenne, vibe ich sehr gut + Humor + habe bald viel Zeit zum Üben + habe schon etwas mehr Selbstvertrauen aufgebaut und strahle es auch aus Contra - Approach Anxiety - kleiner SC - wohne in keiner Großstadt - trau mich nicht zu gamen wenn meine Freunde dabei sind - Excuses, Excuses everywhere - bin zu gemütlich, da ich ja ein Backup-Girl habe - unerfahren, sowohl was PU betrifft aber auch Sex - Outcome-abhängig - schwaches Innergame Ich glaube ich bin soweit fertig, vll werde ich hier noch was ergänzen, glaube aber, dass ich mich erst wieder nach meiner schriftlichen Matura melden werde, wo ich dann auch wieder Zeit zum Feiern habe. Nun dann, machts gut, cya.