Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'hoffnungslos'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

3 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter: 28 2. Ihr Alter: 23 3. Art der Beziehung: LTR, Monogam (Fernbeziehung) 4. Dauer der Beziehung: knapp 1 Jahr (ständiges On-Off) 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2-3 Wochen 6. Qualität/Häufigkeit Sex: täglich sofern vor Ort 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt Hallo Zusammen, Ich bin an einem Punkt angelangt, wo ich wirklich beim Besten Willen nicht mehr weiter weiss, was ich tun sollte. Ich schaue Youtube Videos, lese viel aber irgendwie passt nichts zu meinem Fall. Ich bin momentan sehr frustriert und wende mich an die Pick Up Community, da all diese Ratgeber, bisher nicht viel brachten und ich hier erhoffe, das Licht wieder am Ende des Tunnels zu sehen. Das wird ein grösserer Text, aber ich hoffe wirklich, Hilfe die ich dringend benötige, zu finden. Um passende Antworten zu erhalten, habe ich mir den gesamten Samstag zeitgenommen, um dies so gut wie möglich und so kompakt wie möglich zu beschreiben. Über Sie: Entegegen aller Frauen die ich bis jetzt in Südkorea kennen gelernt habe, ist Sie alles andere als Unterwürfig. Sie ist sehr modern und selbstbewusst. Sie ist auch ein bisschen Wohlhabender und daher auch ein bisschen an den teuren Luxus dran gewöhnt. Sie ist sehr jung und aber sehr reif in Ihrem Verhalten, was so mein Eindruck ist. Sie hatte schon immer einen sturen Kopf, was sie auch selber zugibt. So kam es vor, das Sie mit Ihrem Ex, welcher Franzose ist, auch schon während der Beziehung einen Monat keinen Kontakt hatte. Das Kennenlernen Ich bin aus Bielefeld und habe mein eigenes Geschäft. Letztes Jahr im November war ich in Seoul für 2 Wochen. Ich war mit meinen Kollegen täglich auf Frauenjagd und das noch recht erfolgreich. Der letzte oder zweitletzte Abend, war jener, an dem ich mit Ihr auf Lovoo gematcht habe. Wir schrieben sehr lange und fingen an uns zu gefallen. Sie sendete mir Bilder und ich konnte nicht glauben, wie hübsch (Oneitis?) sie ist. Von allen Frauen die ich je live gesehen habe in Seoul, war Sie mit Abstand die hübscheste. Ich konnte nicht glauben, das ich so ein HB fangen konnte und das noch so einfach. Klar, es ist in Seoul viel leichter als in Europa und ich hatte einige HB's mittlerweile hier, aber sie war sofort meine Traumfrau, die es unbedingt zu erobern galt. Da ich Sie dieses Mal nicht treffen konnte, versprach ich in sehr kurzer Zeit nochmals zu kommen. Gesagt, getan. Aufgrund meiner Arbeit, kann ich es mir leisten, so oft nach Seoul zu gehen, da ich sowieso viel dort zu tun habe. Kurze Info am Rande: Sie sagte, sie will nur jemanden kennen lernen, der auch in Seoul leben würde oder in kurzer Zeit hier leben wird. In Seoul angekommen im Dezember, trafen wir uns am ersten Tag in einem der besten und teuersten Restaurants in Seoul. Wir hatten noch am selben Abend Sex (sehr guten für beide). Wir gingen dann für 2 Tage nach Tokio und begannen unsere Beziehung... Beginn der Beziehung - Dezember 2016 Mit Biegen und brechen habe ich es hinbekommen, einen ganzen Monat in Seoul verweilen zu können. Den ganzen Monat lang, haben wir uns jeden Tag getroffen, Sex gehabt und was zusammen unternommen. Es war traumhaft, beide mit der pinken Brillen an, so das alles perfekt schien. Ich habe ihr gesagt, das ich so schnell wie möglich nach Seoul ziehen werde und das ich spätestens nächstes Jahr, hierher kommen werde. In mir selber wusste ich, das wird ein sehr sehr schwieriger Akt. Dennoch wollte ich auf keinen Fall die Beziehung beenden oder es dabei belassen, den in meinen Augen war/ist Sie meine Traumfrau. Jan - März 2017 Zurück in Deutschland angekommen, schien sich die Lage beruflich für mich zu ändern und ich konnte die nächsten 3 Monate nicht nach Seoul. Etwa Mitte März sagte sie mir dann, das Sie nicht mehr länger warten kann und erwähnte, ständig das ich gelogen habe. Ich entgegnete immer wieder, das das Jahr noch nicht vorbei ist und ich so schnell wie möglich hierher ziehe. So haben wir dann ein bisschen den Kontakt verloren. April 2017 Durch einen grossen Zufall in der Auftragslage in meiner Firma, kam es dazu, das ich wieder nach Seoul musste für eine Woche. Ich schrieb Ihr, ob wir uns sehen können. Sie kam dann ganz aufgemöbelt zu mir in mein Appartement. War sichtlich froh mich zu sehen, musste Sie aber daran erinnern, das man sich nach so langer Zeit mit einer Umarmung begrüsst und nicht in die Wohnung hinein stürzt ohne wirkliches Hallo zu sagen. (Umarmung hat eine spezielle Bedeutung, später mehr dazu). Die Woche verging aber schon ein bisschen anderst als das letzte Mal. Hätte man mich vorher gefragt, ob diese Frau jemals bei irgendwas nein zu mir sagen würde, hätte ich gedacht, diese Person spinnt. Zwar sahen wir uns täglich und der Ablauf war immer gleich, wir trafen uns, unternahmen was und hatten dann guten Sex, aber.... Nun kommt das erste aber, das erste Mal, das es ein wenig anders ist als zuvor. Sie fängt an mir zu bemängeln, das ich für alles eine Ausrede habe. Immer wieder. So quasi, ''jetzt schon wieder eine Rechtfertigung''. Es nervte mich so sehr, das ich einen Tag vorher abfliegen wollte, Sie aus Line (kann man als Koreanisches Whatsapp & Facebook ansehen) lösche und mich nie mehr melde. Habe ich leider nicht getan, sondern Sie am nächsten Tag nochmals gesehen und wie wir genau auseinander gingen, weiss ich leider nicht mehr. Es gab hierbei eine Erfahrung, die erwähnt werden sollte, da Sie leider die Dynamik der Beziehung evtl. beschreibt. Eines Abends in dieser Woche, wollten wir ins Kino gehen. Da sagte sie was, was mich in meinen Stolz traf und ich sagte dann irgendwie, ''sag das nicht oder entschuldige dich, so irgendwas oder sonst gehe ich wieder''. Als jemand mit einer arabischen Herkunft, störte es mich im Stolz und ich ging heim. Ich erwartete, das Sie zurück kommt, sie tat es jedoch nicht, sie ging einfach alleine ins Kino. Irgendwann schrieb ich ihr und ging dann auch ins Kino. Sie meinte, es sei völlig unnötig gewesen und irgend ein Typ habe Sie angequatscht. Mai 2017 Irgendwie hat sich der Kontakt mit ihr komplett gelegt. Wir beide hatten nur noch wenig, wenn überhaupt über Line Kontakt gehalten. Ich bin mit einem Kollegen für eine Woche nach Seoul geflogen. Habe Sie kontaktiert, ob Sie mich nicht eventuell treffen möchte, was Sie verneinte. Ich löschte Sie daraufhin auf Line. Sie war so wütend, das sie mer sofort per Whatsapp schrieb. Wir unterhielten uns dann 30 Minuten, wo ich ihr sagte, wie kann sie das machen, nach so einer tollen Beziehung, mich nicht einmal mehr sehen wollen etc. Juni 2017 Wie üblich, fingen wir irgendwann wieder an, Kontakt zu haben von Ende Mai bis Ende Juni. Ich kann mich noch erinnern, wie es darum ging, ob wir nun neue Partner kennen gelernt hatten etc. Sie sprach davon, das Sie einen Koreaner hatte. Ich in meinem Stolz natürlich, hackte nach wie er den war etc. Sie tat so, als wäre er anscheinend so gut, das wenn Sie es mir sagen würde, das sie mich verletzen würde. Ich konnte es nicht glauben, es war ein Stich in meinem Herzen. Folgende Randnotiz zum Sex: Wenn ich was mit Bestimmtheit sagen kann, dann ist es, das der Sex sehr gut war. Jedes Mal, wenn es dazu kam, war sie schon komplett feucht. Meistens kam sie zwei mal. Einmal hatte ich es so sehr übertrieben, das Sie zum Arzt gehen musste, das Sie anfing zu bluten und ich anscheinend zu tief drin war. Sie sagte, an diesem Tag kam Sie 4 Mal. Später, beim letzten Mal im Dezember 2017, da hat Sie praktisch bei jedem Sex gesquirtet, dazu aber später mehr. Juli 2017 Immer wieder hatten wir gequatscht und so kam es dazu, das ich wieder nach Seoul kam, alleine. So trafen wir uns an dem Ort, wo wir unser erstes Date hatten. Ich bekam es wieder hin, sie zu bekommen und wir landeten an dem Abend im Bett, wie immer in meinem Appartement. Sie sagte, das wir es schaffen werden und die Probleme in der Kommunikation lösen werden. Kleine Randnotiz: Seit hier wunderte ich mich an mir selber, wie ich es hinbekam, Sie abermals zu ergattern. In meinen Gedanken war klar, das kann ich wahrscheinlich nicht immer so machen. September 2017 Wieder kam ich nach Seoul, um hauptsächlich sie zu sehen. Ich blieb 2 Wochen. Die ersten Tage waren wir zum ersten Mal zusammen im Ausgang. Ich fühlte mich ein bisschen verloren neben ihr, den so schnell lernte Sie Leute kennen und ich versuchte irgendwie nicht wie ein AFC da zu stehen. Die zwei Wochen vergingen soweit gut, das halt immer wieder kleine Dispute da waren, aber wenn man sich halt jeden Tag sieht, dann kommt das früher oder später. Wieder verliess ich Sie, alles war wie immer perfekt, wirklich perfekt. Sie sagte mir, das Sie es gut finde, das ich sie immer wieder zurück nehme und sie will, auch wenn sie ab und zu völlig unlogisch handelt und aus heiterem Himmel wütend wird und dann einfach alles abbrechen würde. Am Ende fingen einige persönliche Probleme an bei mir. Sprich Sachen, für ich wirklich wirklich nichts konnte. Ich hatte einen rechtlichen Streit und noch 2 andere Probleme, die Sie dann später irgendwann lösten, da ich nicht der Urheber aber der Leidtragende davon war. Nichts desto trotz, habe ich natürlich ihr alles erzählt. (später wird Sie sagen, Sie habe realisiert das ich viel zu viele Probleme um mich herum habe) Meiner Meinung nach war es einfach eine Pechsträhne und das Geschäft lief auch nicht mehr rund. Auf jeden Fall habe ich mich da entschieden, dass ich endlich im neuen Jahr, für immer nach Seoul ziehen werde, mein Geschäft umsiedle und vor allem auch immer bei ihr zu sein. Wir sind schon fast am Ende heh.... Oktober 2017 Wie so oft, ca. 3 Wochen nachdem ich wieder zurück in Deutschland bin, eskaliert alles. Von heute auf Morgen, will Sie nichts mehr von mir wissen, ich sollte andere Daten etc. In Seoul gibt es 2 Party Areas, auf jeden Fall sind das die, an denen ich immer gehe. Itaewon und Gangnam. Ich präferiere Gangnam. Sie hatte anscheinend Itaewon für sich entdeckt, wo sehr viele Ausländer ständig Party machen. Wirklich von heute auf Morgen, fand ein kompletter Richtungswechsel statt. Ich kann mich da nicht erinnern, das wir einen Disput wie sonst hatten. Einzig sah sie einfach von heut auf morgen die Dinge anders. Da fing sie an oft auf Partys zu gehen und mehr weiss ich nicht. Sie ging wirklich extrem auf Abstand. Immer wieder sagte sie, unsere Kommunikation sei nicht gut, mein English sei zu schlecht. Ich habe noch nie jemanden meckern hören über mein English. Ich habe ein Advanced Diplom in English, bin also auf dem Level, das ich selbst Unterricht geben könnte. Sie hat daran so oft gemeckert und genörgelt. Selbst wenn sie was getuschelt hat und ich fragte ''what did you say?'' kam immer ein, ''siehst du, du verstehst mich einfach nicht'' Was machte ich also, ich buchte so schnell wie möglich ein Ticket nach Seoul für 2 Wochen. Ihre Wut Wir waren einmal beim Louis Vuitton Laden und ich erzählte Ihr von einem Laden ca. 4 Stunden entfernt von Bielefeld, wo es ein Outlet für die guten Brands gibt. Erwähnte so im Scherz nebenbei, das ich niemals für Sie so lange anstehen würde. Sie erwähnte mir dies später. Sie sagte auch ein paar mal, das ich irgendwann mal als Scherz meinte, ich würde nicht sofort für Sie ein Wasser kaufen gehen im Convenient Store und das gehe gar nicht. Einmal als wir zurück kamen von einem Essen und das Gespräch nicht so gut verlief, sei sie auch mal in die Toilette gegangen und habe geheult. Ich hatte davon nichts gemerkt, eventuell war ihr bewusst, das es mit uns nicht weiter geht. November 2017 Bevor ich den Flug hatte, fuhr ich extra 4 Stunden zu diesem Outlet, um Ihr eine Gucci Bag für 900 EURO!! zu kaufen. Nur um Ihr zu zeigen, das ich quasi alles für sie mache. Sprich, ich bog mich Kreuz und Quer für sie. - Ja ich weiss, hier läuten schon alle Alarm Glocken - Ich kam in Seoul an und sie war sehr abweisend. Wir gingen zuerst zu mir ins Hotel, um einzuchecken. Ich wollte Sie umarmen, aber sie sagte direkt nein und es werde nichts geschehen. Wir gingen dann essen wie üblich. Kamen wieder zurück, da sie ja unbedingt ihre Gucci Bag haben wollte. Ich gab Sie ihr und wir redeten weiter. Danach fragte ich sie komm umarme mich und wir landeten im Bett. Die nächsten paar Tage war sie sehr distanziert, kam aber immer näher. Die kleinen Dispute waren an der Tagesordnung. Jedoch fragte sie mich ständig was ich tue etc. Beim Händehalten stellte sie sich extrem quer. Der Sex war wie üblich gut und ihn letzter Zeit hatte sie auch extremere Orgasmen, welche mit Squirting ihrerseits endeten. Aber auch beim Schlafen, war Sie distanzierter als sonst, wollte auch weniger Kuscheln. Der letzte Abend: Ich ging mit ihr wie üblich in unser Lieblingsrestaurant essen. Danach würden wir ins Hotel gehen, Sex haben und uns verabschieden. Beim zurück laufen, war sie auf einmal extrem ruhig. Ich redete immer weniger. Im Hotel angekommen, versuchte ich es immer wieder aber sie ignorierte mich und spielte mit Ihrem Handy herum. Also packte ich langsam meine Sachen und ignorierte sie. Nach 5 Minuten sprang sie auf und rannte zum Lift -> WTF?. Ich ging ihr nach und sah Tränen in Ihren Augen. Ich fragte Sie mehrmals, ist das wirklich so, wie du das enden willst? Ohne Grund willst du dich nicht einmal von mir verabschieden? Sie sagte mehrmals ich soll sie einfach gehen lassen. Irgendwann nach 10 minuten, liess ich sie also gehen. Ich ging in mein Zimmer und war rasend vor Wut. Wie konnte ich mir das ständig gefallen lassen. Wieso reagiert sie in meinen Augen so irrational. Ich hatte alles offen und wollte Sie überall löschen, wo ich konnte, Facebook, Whatsapp, Instagram und allen voran im Line. Wirklich 2 Sekunden bevor ich auf den Knopf druckte, schrieb sie mir, das Sie seit 15 Minuten unten in der Lobby ist. Ich ging runter, und sie hatte wieder ihr komisches Lachen im Gesicht, als wäre gerade soeben nichts passiert. Ich fragte sie warum sie sich so verhielt. Sie sagte nur, ''I don't know hehe'' und versuchte nicht mehr darüber zu reden. Wir gingen rauf, hatten Sex und verabschiedeten uns normal. Mein Versprechen an mich (das ich später brach) Sollte sie sich jemals nochmals so verhalten, jemals, dann schreibe ich einfach nicht mehr zurück. Dezember 2017 Es sind nun 2 Wochen her, seit ich zurück bin. Wir schreiben ständig wie gewohnt mit ich Liebe dich etc. Dann kam der Tag, der kommen musste und wir hatten wieder einen kleinen Disput. Sie schrieb mir einfach, sie will für mich eine Woche lang nicht reden. Ich dachte mir, hmm immerhin heisst das, sie will es am Leben halten und nicht gerade beenden. Ich tat natürlich das schlimmste was man machen kann und entgegen meinem eigenem Versprechen, bombardierte ich sie mit nachrichten. Irgendwann kam dann, ''Don't call me babe anymore''. Ich schrieb weiterhin sehr viele Nachrichten und unser Disput wurde logischerweise immer grösser. Sie sagte dann zu mir, ich solle auf keinen Fall nach Seoul kommen, schon gar nicht für sie. Wir würden uns nicht verstehen, die Kommunikation sei schwer etc. Ich schrieb eine letzte lange Nachricht und blockierte sie überall. Januar 2018 Leider konnte ich nicht widerstehen und hob nach knapp 3 Wochen wieder alles ab. Ich fing an Ihr auf Line zu schreiben, jedoch nahm sie meine Freundschaftsanfrage nicht an. Dann schrieb ich ihr auf Whatsapp, das wir doch unbedingt eine Kommunikation aufrecht erhalten müssen, da ich von ihr geschäftlich abhängig bin von ihr etc. Ich nannte ihr irgendwann das Datum, wann ich kommen würde. Wir redeten mehr, aber sie redete nur noch übers Geschäft. Ich fragte sie dann mehrmals, wie kaltherzig sie sein kann, ich bin ein Mensch und wie sie nicht mal fragt wie es mir geht etc. Der Tag kam, an dem meine Abreise anstand. Februar 2018 Ich kam in Seoul an. Ich habe extra das teuerste Hotel gebucht, da ich weiss, das Sie dieses Hotel liebt. Ausserdem ist es das Hotel, in dem wir unser erstes Date hatten und im Mai wieder zusammenkamen. Ich schrieb ihr, das ich da sei und ihr kurz in Ihrem Shop Hallo sagen möchte und wir danach essen könnten. Sie sagte, sie wird eine Kollegin mitnehmen, da wir auf keinen Fall zusammen essen gehen können, nur wir zwei. Ich kam in Ihrem Shop an und wir redeten wie immer gleich. Allgemein im Shop, haben wir nie uns umarmt, da Sie aufgrund der Family, die überall dort ist, dies nicht machen konnte. Ich wusste, dass es diesmal schwieriger wird sie zurück zu bekommen, als alle anderen Male zusammen. Ich legte alles auf eine Karte. So brachte ich ihr eine Uhr für Ihre Cousine im Shop ein teures Parfum mit - Sie hatte mal erwähnt, das ich auch mal ein Geschenk für Ihre Cousine bringen sollte, nicht nur für sie-. Ihr gefiel natürlich das Parfum so sehr, das Sie mir sagte sie wird es für sich selber nehmen, wo ich anfing zu scherzen, das ich ihrer Cousine sagen werde, das das Geschenk für Sie gedacht ist. Allein schon das Reden mit ihrer Cousine schien ihr gar nicht zu gefallen. Wir gingen danach essen, natürlich nur zu zweit, den wenn wir uns live sehen, ist es eine andere Geschichte abermals, als wenn wir aus der Ferne schreiben. Dieses Mal liess sie mir aber absolut keine Chance. Nicht einmal eine Umarmung, am liebsten gar keine Berührung. Wir gingen also essen und sie war komplett kalt. Zwar hatte sie sich sehr aufgetakelt für das Essen, aber sie liess mir keine Chance. Ich war im teuersten Hotel, im besten Restaurant und so gut angekleidet wie sonst nie -alles Armani Kleider, den Sie steht extrem auf gut gekleidete Männer- Vorher war ich immer quasi Mittelstand, jedoch mit ein bisschen Flunkern konnte ich ihr weiss machen, das ich auch demnächst sehr wohlhabend sein könnte, alles Sachen die sie anscheinend so sehr begehrt. Aber nichts half. Sie wollte nicht mal in mein Zimmer, um mir helfen das Bild zu machen, da sie wahrscheinlich selber Angst hatte, im altem Muster zu verfallen. Die nächsten Tage versuchte ich ihr nicht zu schreiben, aber ich konnte einfach meine Finger nicht davon lassen. Ich wusste, das sie sich sehr schuldig fühlte. Den ich hatte mein komplettes bisheriges Leben aufgegeben, nur um dorthin zu ziehen und praktisch mehr oder weniger mit ihr zusammen zu sein. Und dann passierte mir das, ich habe alles liegen gelassen, für eine Frau, die am anderen Ende der Welt wohnt. Ich liebe Seoul und geschäftlich ist es auch sehr interessant, dennoch war einer meiner Haupt Motivationen, sie! Ich habe ihr dann mit Nachrichten geschrieben wie: ''Bitte fühle die nicht schlecht für mich, ich habe mich so entschieden und nehme die Verantwortung auf mich. Es war mein Fehler alles für dich aufzugeben und ich muss nun mit den Konsequenzen leben'' Sie sagte mir sie würde mir helfen, wenn ich was benötigen würde etc, da ich ja ihr Freund sei. Wo ich dann darauf beharrte, das ich keinen Titel haben möchte, weder Bekannter, Freund, Geschäftspartner noch irgendwas. So schuldig wie sie sich fühlte, kaufte sie mir 2 Outfits aus Zara, da ich ja ihr teure Geschenke brachte. Ich wollte Sie nicht abholen, jedoch wollte ich Sie von der Schuld lösen und ging zu ihrem Shop. Anders als sonst, ging ich kurz hinein, sie wollte das ich sie anprobiere, ich verneinte, sagte es wird schon passen und ging. Im Nachhinein hätte ich auch hier schon, nie mehr zurück schreiben sollen. Sie teilte mir noch mit, das sie in 2 Tagen Party gehen wird in Itaewon, wieder einmal. Immer wieder einmal schickte ich ihr Liebesbekundungen und versuchte die Schuld von ihr zu nehmen, bis ich realisierte, das ich langsam zum Psycho werde. Danach schrieb ich nichts mehr. Nun wollte ich gestern zu ihrem Shop, und ihr das Geld für die Kleider geben. Ich sagte Ihr, das ich das Geschenk nicht annehmen möchte, da ich Ihr meine Geschenke aufgrund meiner Gefühle gegeben habe. Sie habe mir die Outfits geschenkt, da sie sich schlecht für mich fühlte. Dazu sagte ich, das ich das so nicht möchte und ihr definitiv zurück zahlen werde. Sie wünscht mir immer wieder einen tollen Start für mein neues Leben. Heute bin ich nun in Thailand eingetroffen, da ich wirklich komplett am Boden zerstört bin und dringend eine Ablenkung brauche. Ich kann niemanden anrufen oder um Rat bitten. Also habe ich mir in den letzten Tagen Videos und Texte über Ex-Back gelesen und wie man am besten loslassen kann. In meinem ganzen Leben habe ich mich noch nie so beschissen gefühlt und sehe absolut kein gutes Ende für mich. Leider muss ich etwa einmal im Monat, bei Ihr Bestellungen tätigen, wo ich auch zu ihr vorbeigehen muss. Da ich gelesen habe, das die letzten Worte der Ex immer sehr aussagekräftig sind, nochmals eine Zusammenfassung was sie mir immer wieder oder einmalig sagte: - Die Kommunikation zwischen uns sei sehr schwer - Sie wolle ein neues Leben ohne mich - Es sei zu viel Drama - Ab und zu sollte ich einfach ruhig sein und nicht weiter machen 9. Fragen an die Community Was haltet ihr von Ihrem Verhalten, wie ich es beschrieben habe? (Ich habe wirklich viele Frauen in meinem Leben kennen gelernt, aber so etwas habe ich noch nie gesehen) Kann ich Sie jemals zurück gewinnen? Wie sollte ich mich gegenüber ihr verhalten, wenn ich nun einmal monatlich dorthin vorbeigehen muss? Das mit Abstand schlimmste für mich momentan wäre. das ich nach Itaewon Party machen gehen würde, Sie hätte einen Typen um sich und ich würde Körbe vor Ihren Augen kassieren. Wie sollte ich mich also verhalten, sollten wir je im gleichen Club sein? Ich bin komplett aus der Übung und habe auch keine Lust, schlecht aussehende Frauen anzusprechen, nur um nicht alleine zu sein. Ich danke euch vielmals für eure Geduld und freue mich sehr auf Antworten. Ich hoffe das ich nie mehr in diese Lage komme, den momentan fühle ich mich wie in der Hölle.
  2. Hey! Ich brauche echt Rat und weiß einfach nicht mehr was ich tun soll....Ich bin 29 Jahre und hatte noch nie eine Freundin! Alles was ich versuche, will einfach nicht funktionieren....Ohne Prostituierte wäre ich noch Jungfrau. Ich weiß echt nicht mehr weiter. Ich habe in letzter Zeit sicher um die 30 Frauen auf der Strasse angesprochen. Allerdings ohne Ergebnisse. Natürlich probier ich es auch in meinem näherem Umfeld wie in der Arbeit, Gym und Freundeskreis. Habs auch schon mit Datingapps probiert und war sogar schonmal bei einem Speeddaating. Doch alles ohne Erfolg! Was soll ich noch tun? Sonst passt in meinem Leben alles. Hab nen Job, mache Kampfsport, hab auch schon in einigen Bands gespielt. Mir ist schon klar, dass man hier jetzt keine Ferndiagnose stellen kann, aber ich habe tagtäglich das Gefühl der Hoffnungslosigkeit und Machtlosigkeit und es macht mich krank!
  3. Hallo und guten Tag. Ich nenne mich hier Kramlex, werde in einigen Tagen 41 Jahre alt und stelle mich, meiner guten Erziehung geschuldet, kurz vor: Sehr wahrscheinlich gibt es in diesem Forum keinen anderen Teilnehmer, dessen gesellschaftlicher Status hinsichtlich Bildung, Aussehen und Manieren so sehr konträr zu seinen Erfolgen bei Frauen geht wie in meinem Fall. Ich bin Abteilungsleiter im lokalen Customer Service eines der Top 5 Unternehmen in Deutschland, interessiere mich für gutes Essen, Städte- und Langstreckenreisen, oberflächlich für Kultur und habe einige Zeit recht ambitioniert fotografiert. Ich habe kurze, dunkelblonde Haare, strahlend blaue Augen (speziell natürlich wenn ich gebräunt bin), und bin knapp unter 2 Meter groß. Negativ zu Buche schlagen wohl mein massiger Körper (nicht fettleibig aber durch vorhandenes Übergewicht relativ zur Körpergröße sehr massig wirkend) sowie meine durch eine 30-jährige Mißerfolgsgeschichte bedingte ultimativ negativ wirkende Ausstrahlung. Je nach Gemütsverfassung sieht meine Geisteshaltung gegenüber Frauen meist entweder zu gut ("diese unerreichbaren Göttinnen...") oder zu schlecht ("alles eiskalt kalkulierende Schl.....") aus. Was natürlich nicht immer so war, sich aber durch vieljährige schlechte Erfahrungen und Abweisungen dahingehend entwickelt hat. Und wohl eines meiner Hauptprobleme als möglicher PUer darstellen dürfte. Genau genommen und ehrlich gesagt gehe ich davon aus, daß ich keine oder fast keine PUs mehr managen werde. Da die Hoffnung jedoch zuletzt stirbt, bin ich nun hier und werde mich wohl zumindest einmal einlesen und schauen, was ich von der PU-Methodik im Allgemeinen halte. Ich hoffe, auch als vermeintlich hoffnungsloser Fall hier willkommen zu sein und werde versuchen, mich nicht weinerlich zu geben selbst wenn mir gelegentlich durchaus danach ist. Falls das mißlingt, dürft Ihr mich gern darauf hinweisen. Vielen Dank.