Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'training'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO
  • PICKUP CATS SPACE
  • ALPHA OMEGA SPACE

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

158 Ergebnisse gefunden

  1. Hey Leute, ich wollte mal was anderes ausprobieren und trainiere jetzt seit einer Woche 5 mal pro Woche je 15 Minuten. Da ich die Geräte bei mir im Keller habe ist die Vor- und Nachbereitungszeit gleich null, was mich letztendlich zu diesem Trainingkonzept geführt hat. Momentan sieht es bei mir folgendermaßen aus: 2 Aufwärmsätze + 3 Übungen mit jeweils einen Satz bis nichts mehr geht Montags-Freitags jeden Tag, am Wochenende frei Spliteinheiten: Brust, Rücken, Schultern, Beine, Sonstiges (Arme, Kreuzheben, Bauch) Hat jemand sowas schon mal ausprobiert? Das Training ist wirklich kurz aber sehr intensiv. Guter Pump in den Muskelpartien und täglich findet man auch mal eine viertel Stunde. Sollte mal eine Training nicht gemacht worden sein wird es am Tag danach nachgeholt mit einer viertel Stunde Pause zwischen der nachgeholten und eigentlich Trainingspartie. Irgendwie habe ich den Eindruck es ist zu wenig Wachstumsreiz. Anderseits verspüre ich auch Muskelkater am Tag damach, was ja bedeuten müssten das ein Reiz ankam. Problem bei mir ist einfach das ich bei intensiven Training schnell die Motivation verliere wenn ich weiß das da noch x weitere Übungen kommen. Deswegen ein so hoher Split. In 3 Übungen wirklich alles zu geben fällt nicht schwer da man keine Reserven braucht.
  2. Moin zusammen Ich bin ja gerade dabei, mein Leben etwas umzukrempeln, und einer der ersten Angriffsziele ist bei mir die eigene Fitness. Da ich aber auf dem Gebiet ziemlich unwissend bin, würde ich mir gerne Feedback von euch einholen. Google ist zwar ein guter Freund, aber bevor ich stumpf irgendwelche Fakten ziehe, die dann im schlimmstenfall nachher keine sind, oder bevor ich bei der Wust durcheinander komme, wär ich froh, wenn ihr noch was aus eigener Erfahrung beisteuern könnt. Hard Facts: 177 cm 70 kg Ziemlich schlank also, ohne nennenswerte Muskeldefinitionen Trainingsziele: -Testosteron nach oben schießen lassen -5 kg Muskelmasse draufpacken (Endziel ist kein Shredder a la The Rock zu werden, einfach lean und definiert passt vollkommen) -mich generell belastbarer und fitter fühlen -ein Körper, der nicht mehr so verunreinigt ist....cleaner also Nennenswertes: -angeborener Herzfehler: keine Sorge, ich hab schon lang genug Schul- und Vereinssport gemacht, um zu wissen, wo meine eigene Grenzen liegen. Da kann ich schon auf mich aufpassen Nur, dass ihr mir nicht mit nem Hardcore-Triathlon-Zirkeltraining oder so ankommt lol. Ist auch ein tragender Grund für Trainingsziel #3, die Diagnose schränkt mich konditionell schon ein. Deswegen auch die Frage, wie man Konditionstraining mit Krafttraining vereinbaren kann....die Ärzte haben mir sogar moderates Konditionstraining nahegelegt; von daher ist das keine Ausrede dafür, nichts zu machen.... -in Moment in keinem Gym angemeldet: würde ich gerne -parallel zu meinem Umzug nach D'dorf in ein paar Monaten- ändern....aber bis dahin mit dem Sport abzuwarten ist für mich auch nicht zielführend....also Homegym....hab allerdings nur zwei Paar Freihanteln im Haus (4,5er und 7,5er in kg, wobei die 7,5er bei den meisten Übungen schon hart zwiebeln). Rest ist dann halt Eigengewicht.... Was ich bis jetzt auf eigener Faust (und Google) rausgearbeitet habe: Ernährung: -am besten 500kcal/Tag an Überschuss ansammeln -Eier -Fisch und Geflügel -Nüsse -Haferflocken, Kürbiskerne -Nuss-, Oliven- und/oder Kokosöl einbauen -Vollkornprodukte (was hält ihr von Vollkornnudeln oder -reis) -Spinat, Knoblauch -weiteres an Obst und Gemüse (was davon denn genau? Außer Bananen) -KEIN raffinierter Zucker (versuche ich einzubremsen...15g/Tag maximal?) -KEIN FastFood Training: Da steh ich fast komplett auf dem Schlauch. Weiß jedenfalls, dass ich minimum 3x/Woche trainieren will. Am besten Ganzkörpertraining oder zumindest in sinnvoller Rotation. Hab auch mal irgendwo gelesen, dass gerade die großen Muskelpartien (z.B. Oberschenkeln) beim Training am meisten Testosteron ausschütten...ist da was dran? Meine Fragen: -Was würdet ihr an Ernährung so hinzufügen, revidieren und/oder mir am meisten empfehlen? -Wie sollte mein Trainingsplan aussehen als Trainingsanfänger? Welche Übungen? Welcher Trainingsrhythmus? -Für weiteres Feedback bin ich gerne offen Don't only lift once, Leute
  3. Moin, da ich in letzter Zeit mit meinem Training unzufrieden bin und steigern möchte, jedoch keinerlei Ahnung oder Freunde mit Ahnung habe, möchte ich mal hier zur Diskussion stellen, was mich bewegt. Habe de ganzen Bereich bisher eher ignoriert und erst heute ein bisschen quergelesen, verzeiht mir also bitte meine Ahnungslosigkeit. Folgendes ist die Situation: Klein erlmeier war ein klassischer AFC-Lauch, wie er in diversem Buche steht: Sport igitt, Pumper doof, Asthma galore, Kondition n Fremdwort, und lieber vorm Buch oder Rechner gehockt, als sich mal zu bewegen. Minimalniveau und Lauchichkeit wurden durch die Erklimmung des täglichen Schulwegs mit dem Radl, sowie gelegentliche Bewegung in Freundesgruppe an der mehr oder minder frischen Luft erhalten. Sport wird überbewertet, bla bla, man rationalisiert sich halt seine Welt zurecht. Im Studium wurde die Bewegung weniger, das Fressen und Trinken mehr, und erli zum >80kg Skinny-Fat-Lauch (bei ca 1,80m Größe). Habe dann vor ca 2 Jahren damit angefangen, regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen. Studio nah bei der Arbeit, Physio-orientiert, und ich war froh, dass man mir einfach sagte "geh an die Maschine und mach 9mal die Bewegung, dann weiter". Also reines Maschinentraining, weshalb ich mit vielen der Begriffe für spezifische Bewegungen noch nichtmal was anfangen kann. Da lese ich mich gerade ein. War also ok so. Habe den Plan dann noch 1-2mal anpassen und erweitern lassen (den Trainern dort traue ich nicht recht, jeder widerspricht dem anderen bei spezifischen Fragen, und mein Plan wurde beim Neu-aufschreiben mal völlig durcheinander gebracht, seitdem schreibe ich den lieber selbst), wodurch ich jetzt ca 1h am Stück dort bin, und mich jedes mal von den Beinen bis zum Nacken hocharbeite. Gains waren anfangs natürlich ganz gut, inzwischen jedoch wohl plateaued, nur noch langsame Steigerung. Vor einem Jahr etwa dann mit Tanzen angefangen (Contemporary), wo auch viel Dehnung und Krafttraining (besonders Bauch, Rücken) dazu gehört, und was auch meine Beine (solche Waden hatt' ich noch nie) nochmal gut gepusht hat. Nun bin ich mit den Gains und den begrenzten Maschinen nicht mehr wirklich zufrieden, möchte Core und Arme besser und mehr trainieren, sowie generell einfach auch effektiver weiterkommen. Mit meiner Grundlage bin ich schon ganz zufrieden, doch besonders Arme, Oberkörper, und halt Bauch/Rücken können eigentlich mehr vertragen, finde ich. Meine Überlegung ist momentan, das Training im Fitnessstudio weiter bei 3mal die Woche zu lassen (macht auch nach der Arbeit den Kopf super frei, und kostet mich nichts), dabei aber auf OK/UK aufzuteilen, und zusätzlich entweder mit einer zu beschaffenden Langhantel Zuhause zu trainieren, oder andere Möglichkeiten zu Ergänzung zu finden. Ich bin auch offen für gänzlich andere Alternativen, bin aber auch ne faule Sau, und weiß, dass ein Studio am anderen Ende der Stadt, mag es noch so gut sein, meinen Schweinehund oft nicht wird überwinden können. Ideen dazu? Bringt die Beschreibung überhaupt was, oder braucht ihr Zahlen, Zahlen, Zahlen?
  4. Version 1.0.0

    47 Downloads

    Nightgame Basic - 6 Wochen Programm Mit dem Nightgame Basic Programm bekommst Du einen vollwertigen Club Game Workshop für Zuhause! ▪️ Werde ein unwiderstehlicher Verführer und erzeuge intensive Beziehungen oder einfach nur sex wann immer Du willst! ▪️ Erschaffe Emotionen, Sehnsüchte und Liebe - ziehe die hübschesten Frauen in Dein Leben! ▪️ Starte sofort durch und lerne Deine Traumfrau vielleicht noch heute kennen! ▪️ Erhalte für 6 Wochen ausgelegte, Infield verifizierte Theorie, erlerne den natürlichen Lifestyle eines erfolgreichen Verführers! ▪️ Mit sorgsam selektierten Homework und Infield-Aufgaben wirst Du Deine Grenzen sprengen und für unmöglich Geglaubtes wahr werden lassen! Im Nightgame Basic Programm lernst Du: ✔️ Wie Du ein für allemal Deine Schüchternheit überwindest ✔️ Wie Du selbstbewusst Gespräche eröffnest und zum Erfolg führst ✔️ Wie Du Dich motivierst regelmäßig hübsche Frauen anzusprechen und kennenzulernen ✔️ Wie Du mit Körben und emotionalen Tiefschlägen umgehst ✔️ Wie Du durch Attraktivität und Ausstrahlung die passenden Frauen triffst ✔️ Wie Du erkennst, welche Frauen an Dir Interesse haben und wie Du dieses Potential optimal nutzen kannst ✔️ Wie Du emotionale Verbindungen und sehnsüchtige Emotionen aus dem Nichts erzeugst ✔️ Wie Du natürliche und intime Berührungen einleitest und erwidern lässt ✔️ Wie Du ganz einfach die Telefonnummern aufregender Frauen erhältst ✔️ Wie Du Frauen zu leidenschaftlichen Küssen und emotionalem Sex verführst ✔️ Wie Du die Logistik und Räumlichkeiten in Clubs zu Deinem ultimativen Vorteil nutzen kannst ✔️ Wie Du Deinen Verführungsablauf optimierst und so nur die Frauen in Dein Leben ziehst, die wirklich zu Dir passen Details: Für Anfänger und Fortgeschrittene Dauer Gesamt: 3h 40Min 54Sek Größe Gesamt: Ca 2.3 GB (gepackt) Format Handout: PDF/ZIP Format Videos: MP4/ZIP Noch Fragen zum Produkt? ✉️ Schreibe mir eine Nachricht Das Anbieter-Impressum entspricht dem Impressum der Homepage - Impressum

    81,51 €

  5. Hallo Freunde der Schwerkraft, hin und wieder Lese ich hier im Sportforum mit und finde die Ratschläge echt qualitativ. Keine Ahnung ob es nicht ob es sowas schon in der Art gab oder ob ihr euch denkt "nicht schon wieder so ein Thread", da ich hier schon einige Leute gesehen habe die auf Kraft trainieren. Ich persönlich liebe Powerlifting und würde mein Linkes Ei dafür geben. Ich feiere jeden Lifter der ernsthaft Trainiert und versucht was aus sich zu machen. Was gibt es geileres im Training als wenn vor dir ein Ungetüm auf der Langhantel wartet, dein Adrenalin und deine Urinstinkte wachrüttelt und dich zum gnadenlosen zweikampf herausfordert, wo es kein schummeln gibt, entweder du oder das Gewicht. Dann Fange ich mal mit meinen Daten und den Big Three an. Alter: 31. Größe 1,80 Gewicht: 85 KG Kniebeuge: 205,5 Bankdrücken: 140 Kreuzheben: 240
  6. Hallo zunächstmal, Mein Name ist Rei und ich bin seit ca einer Woche aktiv im Game. Ich bin ein Anfänger, allerdings denke ich das es mal wieder Zeit ist das Regensburger Lair neu zu starten und zu den alten Tagen der Glorie zurückzukehren. Deshalb nehme ich die Sache in die Hand( Wenn es sonst keiner tut:D). Ich habe schon einen Wingman namens Sebi , allerdings wäre es besser wenn wir mehr Leute wären, da dies für Flexibilität und mehr Informationsaustausch sorgt. Wer uns joinen möchte schreibt mir einfach eine Nachricht. Treffpunkte und Treffzeiten werde ich per Nachricht oder per Whatsapp(falls ich die Nummer der Mitglieder besitze) an die Mitglieder weitergeben. Ich hoffe wir können das Lair wieder zum Leben erwecken. Mit freundlichen Grüßen Rei.
  7. Hey Leute, anbei mein neuer Log zum oben genannten Programm (habe mich an Shaos Vorgaben im Buch gehalten, dicke Props nochmal). Mal sehen ob ich im vierten Monat peake oder dann einfach mit höheren Werten gleich wieder im ersten Monat starte um möglichst 2 Zyklen á bis Ende März durchzubekommen. Derzeitige Daten: Körpergröße 1,79 m Gewicht ~88 kg 1 RM Kniebeugen 157,5 kg (letzter Test) 1 RM Bankdrücken 110 kg (letzter Test) 1 RM Kreuzheben 200 kg (letzter Test) 1 RM Überkopfdrücken 75 kg (letzter Test) Ziele bis Ende März 2018: 1 RM Kniebeugen 185 kg (optimistisch) 1 RM Bankdrücken 140 kg (fucking übertrieben optimistisch) 1 RM Kreuzheben 235 kg (ebenfalls optimistisch) 1 RM Überkopfdrücken 85 kg (schwer einzuschätzen) Anbei mal die bisherigen Einheiten, vor allem anfangs hatte ich Probleme mit dem extrem hohen Volumen aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt! Wie ihr seht, hängt meine Trainingsfrequenz mit 2 Mal / Woche gerade noch etwas durch. 4 Mal / Woche packe ich bei meinem derzeitigen Alltag definitiv nicht (Arbeiten, Studium mit Anwesenheitspflicht, Tanzkurs, Freunde, Freundin etc.), 3 Mal / Woche sollten aber passen. Ab jetzt werde ich jedes Training loggen. Wenn ihr Anmerkungen oder Kritik habt, nur her damit. :) Grüße, Euer Fire Dienstag 3rd Oktober 2017 ** Deadlift ** - 60.0 kgs x 5 reps - 90.0 kgs x 5 reps - 110.0 kgs x 5 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 5 reps - 130.0 kgs x 5 reps ** Overhead Press ** - 30.0 kgs x 5 reps - 40.0 kgs x 5 reps - 47.5 kgs x 6 reps - 47.5 kgs x 6 reps - 47.5 kgs x 6 reps - 47.5 kgs x 6 reps - 47.5 kgs x 6 reps - 47.5 kgs x 5 reps - 47.5 kgs x 6 reps ** Pendlay Row ** - 40.0 kgs x 10 reps - 50.0 kgs x 12 reps - 60.0 kgs x 11 reps - 60.0 kgs x 12 reps ** EZ-Bar Curl ** - 29.5 kgs x 10 reps - 29.5 kgs x 8 reps ** Rope Push Down ** - 17.5 kgs x 12 reps - 24.5 kgs x 12 reps Freitag 6th Oktober 2017 ** Barbell Squat ** - 50.0 kgs x 5 reps - 70.0 kgs x 5 reps - 90.0 kgs x 5 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps ** Flat Barbell Bench Press ** - 45.0 kgs x 5 reps - 55.0 kgs x 5 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps ** Straight-Arm Cable Pushdown ** - 23.5 kgs x 12 reps - 28.5 kgs x 12 reps - 28.5 kgs x 12 reps Dienstag 10th Oktober 2017 ** Deadlift ** - 60.0 kgs x 5 reps - 100.0 kgs x 5 reps - 130.0 kgs x 5 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps ** Overhead Press ** - 30.0 kgs x 5 reps - 40.0 kgs x 5 reps - 48.5 kgs x 6 reps - 48.5 kgs x 6 reps - 48.5 kgs x 6 reps - 48.5 kgs x 6 reps - 48.5 kgs x 6 reps ** EZ-Bar Skullcrusher ** - 29.5 kgs x 12 reps - 29.5 kgs x 10 reps ** EZ-Bar Curl ** - 29.5 kgs x 15 reps Freitag 13th Oktober 2017 ** Barbell Squat ** - 50.0 kgs x 5 reps - 70.0 kgs x 5 reps - 90.0 kgs x 3 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps ** Flat Barbell Bench Press ** - 40.0 kgs x 5 reps - 55.0 kgs x 5 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps ** Straight-Arm Cable Pushdown ** - 28.5 kgs x 12 reps - 28.5 kgs x 12 reps - 28.5 kgs x 12 reps Montag 16th Oktober 2017 ** Deadlift ** - 60.0 kgs x 5 reps - 90.0 kgs x 5 reps - 110.0 kgs x 4 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps ** Overhead Press ** - 35.0 kgs x 5 reps - 42.5 kgs x 5 reps - 47.5 kgs x 6 reps - 47.5 kgs x 6 reps - 47.5 kgs x 6 reps - 47.5 kgs x 6 reps - 47.5 kgs x 6 reps - 47.5 kgs x 6 reps - 47.5 kgs x 6 reps - 47.5 kgs x 6 reps - 47.5 kgs x 5 reps - 47.5 kgs x 5 reps ** Pendlay Row ** - 47.5 kgs x 5 reps - 60.0 kgs x 12 reps - 60.0 kgs x 12 reps - 60.0 kgs x 12 reps ** Straight-Arm Cable Pushdown ** - 24.0 kgs x 12 reps - 28.5 kgs x 11 reps ** EZ-Bar Curl ** - 29.5 kgs x 12 reps - 29.5 kgs x 10 reps Donnerstag 19th Oktober 2017 ** Barbell Squat ** - 60.0 kgs x 5 reps - 80.0 kgs x 5 reps - 92.5 kgs x 4 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps - 102.5 kgs x 6 reps ** Flat Barbell Bench Press ** - 40.0 kgs x 5 reps - 55.0 kgs x 5 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps ** Lat Pulldown ** - 28.5 kgs x 12 reps - 28.5 kgs x 12 reps - 28.5 kgs x 12 reps ** Seated Leg Curl Machine ** - 75.0 kgs x 12 reps - 75.0 kgs x 12 reps - 75.0 kgs x 12 reps Mittwoch 25th Oktober 2017 ** Overhead Press ** - 30.0 kgs x 5 reps - 40.0 kgs x 5 reps - 48.5 kgs x 6 reps - 48.5 kgs x 6 reps - 48.5 kgs x 6 reps - 48.5 kgs x 6 reps - 48.5 kgs x 6 reps - 48.5 kgs x 6 reps - 48.5 kgs x 6 reps - 48.5 kgs x 6 reps - 48.5 kgs x 6 reps - 48.5 kgs x 6 reps ** Deadlift ** - 60.0 kgs x 5 reps - 90.0 kgs x 5 reps - 110.0 kgs x 4 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps - 130.0 kgs x 6 reps ** Pendlay Row ** - 60.0 kgs x 12 reps - 60.0 kgs x 12 reps - 60.0 kgs x 12 reps ** EZ-Bar Skullcrusher ** - 29.5 kgs x 12 reps - 29.5 kgs x 12 reps ** EZ-Bar Curl ** - 29.5 kgs x 12 reps
  8. Eigentlich sollte es das zweite Date mit der Psychologin sein (siehe vorangegangener FR). Doch es kam alles anders. Und eigentlich hatte ich gezögert, überhaupt noch ins Feld zu ziehen, da meine Entzündung an der Lippe noch abheilte und ich dazu spontan von zwei tief sitzenden Pickeln heimgesucht worden war, die nun wie zwei rote Scheinwerfer auf meiner Stirn leuchteten. Früher litt ich an grausamer Akne, die mich sozial immer wieder zurückwarf. Ich musste meine jugendlichen Pick-Ups immer auf jene Phasen verlagern, in denen meine Akne gerade nicht extrem war. Doch aus diesen Zeiten bin ich lange raus, Pickel sind kein Thema mehr für mich. Darum fand ich es erbärmlich, mich von zwei Pickeln vom Ausgehen abhalten zu lassen. Ich machte mein „Handicap“ zum persönlichen Shittest. Also machte ich mich nach dem Sport noch fertig und verließ gegen 21:20 Uhr das Haus. Um 21:35 Uhr war ich im Stadtkern angelangt und ich traf bereits mit meinen ersten Schritten auf Hot Babes. Mehr Schritte, mehr Hot Babes. Verwässert durch unzählige AFC’s, die so taten als existierten die Frauen um sie herum gar nicht. Obwohl sie hitner ihrem Rücken nach ihnen lechzten. Meine Psychologin (nicht meine Therapeutin, sondern mein Pick-Up!) hatte eigentlich ins Bett gehen wollen, weil ich mich erst um 20:45 Uhr zum Ausgehen gemeldet hatte. Ich spornte sie jedoch an, sich ins Badezimmer zu begeben und sich für ein Date fertig zu machen. Völlig umsonst, wie sich noch zeigen sollte. Zuvor hatte ich in Aussicht gestellt, dass wir am Abend rausgehen und wahllos Menschen ansprechen. Nun sollte mein Vorschlag umgesetzt werden. Sie wollte sich melden, sobald auch sie im Stadtkern angekommen sein würde. Ich dagegen nutzte die Zeit, um warm zu werden, allerdings brauchte ich erst einmal Geld, also begab ich mich zur nächsten Sparkasse. Vor der Sparkasse befindet sich eine längere Reihe Fahrradständer. Dort ortete ich 3 Girls, alle drei Hot. Eine von ihnen entriegelte gerade ihr Fahrrad. Zwei von ihnen gehörten offensichtlich zusammen. Sie machten jedoch keine Anstalten, ihre Fahrräder zu befreien, sie standen da und redeten. Dies nahm ich jedoch nicht wahr, als ich zügig an ihnen vorbei ging. Ich scannte innerhalb von einer Sekunde lediglich die Silhouette des Hinterns der Blondine. Ich hatte bis dahin tatsächlich nichts im Sinn, immerhin war ich gerade erst aus der Bahn gesprungen, hatte auf dem Hotel-WC noch einmal meine zwei Scheinwerfer auf der Stirn geprüft (man sah sie auch im schlechten Licht), und wartete auf mein Date. Also nur der schnelle Scan, der Daumen hoch oder Daumen runter bestimmte. Die Blondine war Daumen hoch. In der Sparkasse überkam mich dann der Hunger auf Selbstherausforderung. Ja, ich hatte ein Date, ja, während des Dates würde ich weitere Pick-Ups vollziehen und mein Date als unbewussten Wing benutzen. Aber der Gedanke reichte meinem Ego nicht. Mein Ego schrie nach Guerilla-Pick-Up. Jetzt! Soll heißen, der Jäger in mir wollte Frauen in Situationen abschleppen, in denen die meisten Männer nicht im Geringsten einen Ansatz finden würden. Männer, wie ich es in diesem Moment war. Ich verspürte trotz meiner Erfolge in der jüngsten Vergangenheit, dem erstklassigen Feedback und dem Wissen, nichts verlieren zu können, da ich bereits ein Date hatte, extreme Approach Anxiety (AA). Selbst jetzt, beim Verfassen dieser Zeilen schwitzen mir wieder Hände und Achseln, meine Brust kribbelt, wenn ich an meine Verfassung in der Sparkasse denke. Mir fiel kein Opener ein, der auf offener Straße ziehen würde, jedenfalls redete ich mir das ein; mein Mut verkroch sich in Ausreden und vermeintliche Vernünftigkeit. Und diese Unsicherheit lag weder ausschließlich an meinen beiden großen Pickeln auf der Stirn, noch war sie auf die Girls vor der Sparkasse gemünzt. Sie verstand sich als generelle Angst vor dem Ansprechen auf offener Straße. Was zur Hölle kann ich sagen, ohne Peinlichkeit hervorzurufen? Dann kam das Geld aus dem Automat. Ich kämpfte also noch nicht lange mit meinem Gefühl von Machtlosigkeit/Ohnmächtigkeit. Ich nahm das Geld an mich und begriff, dass dieses Gefühl, dieses abartige „Ich-kann-nicht“-Ding so tief im Menschen verwurzelt ist, dass man verdammt ist, regelmäßig mit allen Mittel dagegen anzukämpfen. Wie eine immer wieder aufflammende Krankheit, ganz gleich welche Gesundheit einem der Arzt bescheinigt hat. Als effektivste Lösung gegen meine Unsicherheit schien es mir, genau das zu praktizieren, wovor ich mich gerade fürchtete: Frauen auf offener Straße ansprechen. Und ich befahl mir, die Blondine, die eine 9-10 war, dort draußen vor der Bank anzusprechen. Nein, ich hatte noch immer keinen Opener, aber das interessierte den Befehlsapparat in mir nicht länger. Mein Körper hatte auszuführen – um jeden Preis. Ich schob mich selbst durch den Ausgang der Sparkasse, visierte die beiden Ladies an. Kein Plan, was ich sagen sollte. Dann sprang das erste Wort unwillkürlich aus mir heraus: „Entschuldigung!“ Ich hatte ihre Aufmerksamkeit, nun musste ich das Spinnennetz flechten, oder sie würden mich kalt abservieren. Unmittelbar vor ihnen machte ich halt, gab der Blondinen nur einen flüchtigen Blick (sie hatte umwerfende Augen), dann hatte sie bloß meine sekundäre Aufmerksamkeit, ich redete mit ihrer braunhäutigen Freundin mit Hornbrille (die ganz süß, aber definitiv nicht mein Typ war). Ich: „Wisst ihr zufällig, wo das Bellini ist?“ Beide überlegten schlagartig. Als sie sich dabei erwischten, wie sie beide in verschiedene Richtungen deuteten, begannen wir zu dritt zu lachen, das Eis war angebrochen. Der Druck war weg. Nun musste ich bloß locker bleiben und jede Energie, die von ihnen ausging, für mich nutzen. Mir fiel auf, das die Blondine lange schlanke Beine hatte. Sie war weit über 1,70m groß – ohne Absätze. Mein Augenwinkel und meine stichartigen direkten Blicke verrieten mir: Junge, die ist Sahne, keep going! Freundin lachend zur Blondine: „Nein, man, das Bellini ist doch dort drüben.“ Blick zu mir, lächelnd. „Also, ich glaube, das ist das Lokal am Ufer, dazu musst du hier lang, links, geradeaus, dann rechts.“ Natürlich wusste ich ganz genau, wo das Bellini war. Also nutzte ich die lapidare und vor Unsicherheit trotzende Wegbeschreibung der Freundin als kleinen Push. Alphalächelnd und mithilfe von dynamischen Handbewegungen, die Teil meines Charakters sind (in letzter Zeit verwende ich gerne die „Bernie Sanders-Hand“): „Also gut, ich sehe es schon kommen, ich laufe und laufe und dann habe ich mich verlaufen, wie das immer der Fall ist, wenn man Ortskundige fragt. Ja, ja, ich sehe es schon kommen…“ Beide lachten. Grundsätzlich war an meiner Befürchtung nichts Witziges dran, es war sogar völlig dämlich. Aber es war die Art und Weise, wie ich es rüber brachte. Die Worte waren irrelevant, meine Gestik war entscheidend, sie sagte aus: Seht her Mädels, hier ist Mr. Spaß. Ich durchbrach die Front, indem ich fragte: „Wart ihr schon einmal im Bellini? Ist das gut da?“ Beide: „Doch, das ist ganz angenehm.“ Ich: „Okay, mir wurde es nämlich empfohlen, ich bin mal gespannt.“ Freundin: „Gehst du da alleine hin?“ Ich (erlöst, denn ihr Interesse war mein): „Ja.“ Pause. Ich musterte ihre Verwunderung. Dann führte ich fort: „Ich bin erst seit einer Woche in der Stadt, gerade umgezogen, das ist mein erste Wochenende, ich erkunde ein wenig die Stadt bei Nacht.“ Es ist nicht Lügen, es ist Flirten – Neil Strauss Die Blondine nahm eine passive Haltung ein, ihre Blicke verrieten aber, dass sie meine Anwesenheit genoss, wenngleich sie mein Approach noch verwirrte. Später soll ich erfahren, dass sie solch ein direktes Ansprechen aus dieser Stadt nicht kannten. Da ich selbst hier wohne, weiß ich, dass man hier zum Lachen in den Keller geht. Aber das macht es Leuten wir uns einfacher, hervorzustechen und Mr. Spaß zu sein. Freundin: „Woher kommst du denn?“ Ich: „Köln.“ Freundin: „Oh, nun bist du hier ganz allein?“ Ich: „Ja, aber das kann sich ja schnell ändern. Wollt ihr nicht fahren? Ihr seht hier so wie Falschgeld.“ Freundin (etwas genervt, nicht wegen der Frage, sondern wegen der Sache selbst): „Ja, wir warten noch…“ Ich: „Okay, und wo wollt ihr hin?“ Freundin: „Ins Il Mio, das ist in die andere Richtung.“ Ich: „Ah, Il Mio heißt das, ja?“ Sie nickt. „Ist das besser als das Bellini?“ Freundin: „Nicht unbedingt, aber das ist Cocktail-Happy-Hour“, sagte sie und beide lächeln. Ich: „Achso, das ist natürlich ein Argument.“ Mit den gesammelten Informationen wagte ich einen Move, der ihr Vertrauen innerhalb der nächsten 5 Minuten gewinnen sollte. Es ist ein Move, der alles zunichte machen konnte. Immerhin würde ich ihnen nicht in das andere Lokal folgen. Da ein PUA jedoch immer bereit sein muss, sein Target zu verlieren, ging ich aufs Ganze. Ich wollte vermeiden, dass meine Frage für sie als billige Aktion abgestempelt würde, um eine Handynummer zu erhaschen, also verabschiedete bzw. bedankte ich mich und folgte ihrer Wegbeschreibung. Ich ging zwar in die Richtung des Lokals, aber in Wahrheit ging ich nur einmal um den Block und hoffte, dass die beiden noch immer bei den Fahrrädern stehen würden, wenn ich wieder auftauchte. In der Zwischenzeit baute ich eine Story auf: Oh Gott, das Lokal war vollkommen überfüllt, zwei Frauen haben sich beinahe um einen Sitz geprügelt, ist das hier immer so? Wenige Minuten später stand ich wieder an der Ampel, an der Sparkasse. Tatsächlich stehen die beiden noch immer bei den Fahrrädern. Sie sehen mich, als ich bereits ihre Straßenseite erreicht hatte und sie mit erhobenen Armen anlächelte. Mit einem kleinen Schlenker komme ich wieder auf sie zu. Ich: „Oh Gott, das Lokal war vollkommen überfüllt, zwei Frauen haben sich beinahe um einen Sitz geprügelt, ist das hier immer so?“ Wieder fokussiere ich mich wieder auf die Freundin, die Blondine sah ich nur selten an, aber ihr breites Lächeln verriet mir, dass sie mich in den letzten Minuten vermisst hatte. Freundin: „Ja, am Wochenende um diese Uhrzeit ist hier sehr viel los.“ Ich: „Krass, dazu die Hitze von heute Mittag, die Leute haben wohl einen Sonnenstich, dass sie sich fast um einen Sitzplatz prügeln.“ Beide stimmen zu. „Okay, worauf wartet ihr konkret?“ „Auf ihren Freund“, beichtete die Blondine. Die Freundin bejahte als gäbe sie eine Unartigkeit zu. Ich: „Ach was, der lässt euch beide so lange warten?“ Ich traf einen Nerv, sie haben bereits einen Hals auf die Warterei. Ich: „Ist der Deutscher?“ Beide lachten laut. Freundin (offensichtlich nicht-deutsche Wurzeln): „Ja, das ist er, und das macht es noch schlimmer.“ Ich: „Wow, okay… Habt ihr noch einen Tipp für mich, wo kann man als 28-jähriger Single in dieser Stadt um diese Uhrzeit Spaß haben.“ Beide übereinstimmend: „Viel Spaß hat man in dieser Stadt nicht. Aber du kannst zur Meile gehen?“ Ich kenne die Meile von diversen Pick-Ups im Club. Aber ich kann Clubs nicht ab, zu viel verrückt spielende männliche Hormone. Dennoch: Als Lone Wolf geht in Clubs immer was. Ich zog meine eigene Club-Theorie vor ihnen auf: „Wisst ihr, ich bin jetzt 28 und somit im Vakuum der Clubgänger. Entweder gehen dort 16-21-Jährige hin, oder eben Leute ab 35, die das Gefühl haben, das Leben zu verpassen, nachdem sie sich länger aus dem Partyleben zurückgezogen haben, nun aber getrennt oder geschieden sind. Darum sind Clubs nichts für mich, ich gehe lieber in Bars.“ Meine Theorie hatte keine weitere Substanz als mein Wille, die Blondine klar zu machen, aber es wirkte, die beiden stimmten mir zu. Das Gespräch entwickelte sich, wir hatten Vergnügen an der Unterhaltung, Mr. Spaß kam an und lenkte von dem Typen ab, der sie warten ließ. Gleichzeitig wusste ich, dass dieser Typ jederzeit in Erscheinung treten und mir die Tour versauen konnte, indem er irgendein AMOG-Verhalten an den Tag legte. Und Mr. Spaß macht keine Penisvergleiche, Mr. Spaß macht stattdessen das, was er am besten kann: Spaß haben. Doch schließlich war es soweit, ihr Freund kam endlich an. Er war sichtlich angepisst, mich bei seiner Freundin zu sehen. Ich versuchte, ihn zu entwaffnen, indem ich ihm kurz erklärte, warum ich hier war. Es war ihm egal, alles an ihm sagte: Junge, verpiss dich! Er war zwei Jahre älter als ich, wie mir die Blondine später mitteilte. Kein Alpha, ein AFC, ich war für ihn bloß Bedrohung. Er war der Hund, der sein Revier verteidigte. Aber sein Revier war längst von mir erobert worden. Ich erklärte mich noch, aber er redete schon mit seiner Freundin, um mir zu zeigen: Du bist Luft, Junge. Nun kam es zum Showdown. Sinnbildich packte ich mein Ding aus und pinkelte dem AFC ans Bein, indem ich sagte: „Was haltet ihr davon, wenn wir gemeinsam ins Il Mio gehen?“ Meine Frage hatte ich verbal an alle gerichtet, aber mein Blick gehörte der Blondine. Ich legte nach: „Oder du zeigst mir erst ein wenig die Umgebung und wir kommen anschließend nach zum Il Mio“, schlug ich ihr vor, während ich die anderen beiden einfach überging. Ich hatte das Ruder der Gruppe an mich gerissen und der AFC war vollkommen machtlos. Die Blondine ergriff das Wort: „Ich hatte sowieso schon überlegt, ob ich überhaupt mit ins Il Mio gehe.“ In seinem Wunsch, mich loszuwerden, machte sich der AFC nun sogar zu meinem Wing, indem er sagte: „Ja, dann geht ihr beide doch zur Schlachte, wir gehen ins Il Mio. Die Blondine nickte. Ich hakte nach: „Also gehen wir beide spazieren?“ „Ja, können wir gerne machen“, sagte sie mit ihrem süßen Lächeln. In der Tat hatte ich es geschafft, die Gruppe zu meinen Gunsten zu zerspalten. Wenige Minuten später lief ich mit der Blondine am Ufer entlang, trank und redete amüsiert mir ihr. Aber es gab noch ein Problem. Ich hatte eigentlich bereits ein Date für diesen Abend. Und dieses Date schrieb mir gerade, dass sie in wenigen Minuten ankommt, fragte, wo ich mich denn befand… Ich betrachtete noch einmal meinen neuesten Fang und wägte ab: reife Psychologin oder 21-jährige Blondine mit langen Beinen, tollem Hintern und großen grünen Augen? Ich schaltete mein Handy auf „Nicht stören“. Später schrieb ich dann, dass ich plötzlich von Übelkeit heimgesucht worden sei. Ja, das war ein mieser Zug. Aber es ging hier um mein Ego, das nach Bestätigung suchte. Außerdem war die Versetzung eine angemessene Strafe für ihre Verspätung von 15 Minuten bei unserem ersten Treffen. Der Blick und der offensichtliche Drang nach Körpernähe seitens der Blondine waren unverkennbar I.o.I.’s. Dabei zog ich meine neue Identität auf. Der gerade erst beruflich zugezogene Junge aus Köln, der die Stadt nicht kannte und vollkommen allein war. Da ich die Stadt aber besser kenne als die meisten Locals, konnte ich sie eine Menge über die Stadt ausfragen – immer mit dem Zusatz habe ich gelesen, habe ich gehört, wurde mir empfohlen. Es war ein hervorragendes Rollenspiel, das ich auch bei Externen fortführte, z.B. bei einem mittelschwer angetrunkenen männlichen Zwillingspaar, das wir später trafen und sich für meine blonde Begleitung interessierte. Innerhalb von Minuten wurden sie allerdings meine Freunde, die mir diesen Pick-Up gönnten. Der gesamte Abend war eine unglaubliche Massage für mein Ego. Vor allem hatte meine Begleitung großen Spaß, wol nie dagewesenen sozialen Spaß. Nach einem längeren Spaziergang und vielen Worten nahm ich kurz vor einer Brücke ihre Hand: „Lass uns laufen!“. Wir liefen. In der Mitte der Brücke küssten wir uns. Wir gingen weiter, küssten uns wieder, spazierten, küssten, spazierten. Wir ließen uns in einem neuen Lokal nieder. Unsere Konversation endete dort nicht. Kurz vor Ende des Abends gestand ich ihr, dass ich nicht neu in der Stadt sei, sondern schon drei Jahre hier lebe. Ich entschuldigte mich für diese Lüge, aber ich erklärte ihr den Grund: Ich fand dich einfach heiß, ich musste dich ansprechen, aber es sollte Stil haben. Sie war schockiert. Mit ihren 21 Jahren war das offenbar eine völlig verstörende Erfahrung – jedoch im positiven Sinne. Als ihr erster Schock dann überstanden war, merkte ich, dass sie nun noch mehr auf mich stand als zuvor. Diese Story machte sie an, meine Sicherheit im Lügen (sie nannte es Schauspiel) beeindruckte sie, wie sie selbst gestand. Die folgende Stunde amüsierten wir uns ausschließlich über mein Schauspiel. Als wir uns verabschiedeten, gierte sie nach meiner Nummer, ich teaste sie, dann erlöste ich sie, indem ich mein Handy zückte. Meine beiden Scheinwerfer auf meiner Stirn waren den ganzen Abend über nicht präsent gewesen. So viel zum Thema perfektes Aussehen. Auf die Handhabung der eigenen Physis kommt es an. Unser Abend war vorbei, mein Abend hatte aber noch eine Pointe. Auf dem Heimweg, rund 3 Km zu Fuß sah ich an einer Haltestelle eine 10. Sie wartete sitzend auf die erste Bahn der Nacht, die in 13 Minuten kommen sollte. Ich wollte meinen Erfolg des Abends noch einmal krönen und ging zur Haltestelle, erst an ihr vorbei, sie musterte mich, dann ging ich zurück: „Geht die 13 auch mal runter? Schon die Haltestelle vor einem Kilometer hat 13 Minuten angezeigt.“ Sie brauchte etwas, um zu verstehen, was ich meinte, in der Zwischenzeit betrachtete ich sie genauer. Lange schwarze Haare, große Augen, hohe Wangenknochen, volle Lippen, lange schlanke Beine, dazu die Peoms. Sie war definitiv eine 10. Sie stieg ein: „Kommst du aus der Stadt?“ Ich: „Ja, bist du auch bis hierher gelaufen? In den Schuhen?“ Sie: „Ja, aber dann habe ich gesehen, dass die Bahn kommt.“ An der Art ihrer Aussprache ahnte ich, dass ihr Bildungsstand nicht der höchste war. Ich: „Wo musst du denn hin?“ Sie musste noch einen Ort weiter, noch einmal drei Kilometer. Ich: „Warum bist du denn überhaupt alleine hier? Wo sind deine Freunde?“ Die Verstörung zeichnete sich in ihrem Gesicht ab. „Das beschäftig mich schon die ganze Zeit, voll krass, können wir ein Stück gehen? Ich: „Ja, klar, wenn du noch gehen kannst.“ Sie erzählte mir davon, wie ihre Freundin sie in einen Hinterhalt gelockt habe. Sie hatte sich plötzlich in einer Wohnung im Norden der Stadt wiedergefunden. 3 Typen und ihre Freundin, der sie starke Nervosität angemerkt hatte. Die Typen wurden aufdringlich. Sie sei wohl ausgerastet und habe sich befreien können. Angeblich hatte sie noch einer der Typen zurück in die Stadt gefahren. Was mich stark wunderte. Ihre Theorie: Ihre drogenabhängige Freundin habe sie an die Typen verkaufen wollen. In ihrem Getränk hätten sich Drogen befunden, sie habe nur wenig davon getrunken. Jedoch wirkte sie auch auf mich etwas neben der Schnur. Ich wusste nicht, was ich von ihrer Story halten sollte. Es war irgendwie schwierig, auf dieses Ereignis hin ein angenehmes Gespräch aufzubauen. Sie erzählte, sie habe ein Kind, sei verheiratet gewesen. Ich gab an, dass ich dies auch vorweisen kann. Dann unterstellte sie mir gleich, dass ich irgendwas Schlimmes gemacht haben müsste, dass meine Frau gegangen sei, Ehefrauen trennen sich nicht so leicht, obwohl sie gar nicht wusste, wer von uns gegangen war. Dass ich in meiner Ehe immer ein Engel gewesen war, will ich gar nicht suggerieren, aber meine Ehe endete nicht aufgrund von etwas „Schlimmem“ wie Gewalt o.Ä. Ich fragte sie also, was denn für sie „Schlimm“ sei. Sie erklärte, wie ich bereits vermutet hatte, dass ihr Mann sie geschlagen habe. Dennoch musste ich erneut erst einmal schlucken. Sie trug ein wenig zu viel Scheiße mit sich herum – und trat diese etwas zu schnell breit. Sie war ein Mix aus Deutschtürkin mit polnischen Wurzeln. Keine Frage, sie sah umwerfend aus, aber was aus ihrem Mund kam, nahm mir das Interesse an ihr. Ich legte auch meine PUA-Fassade ab und war einfach ich. Das Gefühl, sie aufreißen zu müssen, verpuffte von jetzt auf gleich. Dann fuhr sie fort und sagte, dass sie raus aus ihrem aktuellen Stadtteil müsse, das sei völlig asozial, erkundigte sich, ob nicht in meiner Straße oder sogar in meinem Haus eine Wohnung frei sei. Sie habe mal in meiner Straße gewohnt, die sei ganz gut. In meinem Kopf herrschte nur ein Gedanke: WTF? Ich kam auf ihre Art nicht klar, wenngleich ich sie immer noch furchtbar heiß fand, ohne sie heiß finden zu wollen. Ihr Blick schrie nach Verführung. Für mich war klar, dass ich hier kein Fool’s Mate absolvieren wollte. Nein, sie wirkte nicht, als wäre sie voll und ganz Herr ihres Bewusstseins. Ich fand mein darauffolgendes Angebot selbst etwas zu viel des Guten, dennoch fragte ich, da ich diese 10 nicht nachts allein durch die gefährlichsten Ecken dieser Stadt gehen lassen wollte. Also bot ich ihr an, bei mir zu übernachten. Tatsächlich hatte ich hier keinen Hintergedanken, allerdings dachte ich, dass man sich am nächsten Tag vielleicht näher kommen könnte. Ich sagte ihr, dass ich sie leider nicht bis nach Hause bringen könne, das wären immerhin noch 6 Kilometer für mich gewesen – für eine Unbekannte, die vielleicht einfach nur durch Dummheit immer wieder in miese Situationen stolperte. Sie sagte weder ja noch nein. Sie ging weiter. Ich verpasste meine Straße bereits. Sie hatte keinen Akku mehr, kein Geld mehr. Nach einem weiteren Kilometer gelangten wir an eine Kreuzung, hier wollte ich zurück, ich wollte in mein Bett, so heiß die Dame auch war. Noch einmal bot ich ihr an, dass sie mit meinem Handy irgendwen anrief. Doch sie hatte keine Nummer im Kopf. Im Nachhinein fiel mir ein, dass man auch einfach ihre Simkarte in mein Handy hätte stecken können. Aber nicht in diesem Moment. Ich kam nicht umhin, ihr Komplimente zu machen. Sie bedankte sich, klagte aber gleichzeitig darüber, dass sie nie Ruhe vor Männern habe. Nachdem sie mir verriet, in welche Clubs sie generell geht, fragte ich sie, was sie denn erwarte, wenn eine attraktive Frau wie sie in einem solchen Dress in diese Clubs ginge. Sie war dumm. Ja, sie war dumm, aber mein Gehirn schaltete gern ein paar Niveaus runter, um noch ein wenig länger in diese unglaublichen Augen blicken zu dürfen. Sie war auf der Suche nach einem Freund, ich wusste nicht, ob ich dieser Freund sein wollte, aber ich wusste, dass ich es sein konnte. Und mit Freund meine ich keine verpflichtende Beziehung, ein Freund eben, der nach ihr sieht und ihr von Dummheiten abrät. Ich ergriff ihre Hand, sie machte mit, dann fragte ich sie noch einmal, ob sie mitkommen wolle, bot ihr an, dass sie in meiner Wohnung ihr Handy aufladen und jemanden anrufen könne, um mitzuteilen, wo sie sich befand. Stattdessen sagte sie, dass ich ihr auch einfach 10€ geben könne, was sie für mich schlagartig unattraktiv machte. Ich lehnte ab. So sehr ich sie nicht allein durch die Nacht ziehen lassen wollte, ich wollte nicht für ihre Dummheiten bürgen. Zumal meine finanzielle Lage durch diverse Umstände aktuell nicht die beste ist. Zumindest nicht so gut, dass ich Geld an fremde Frauen mit komischen Stories verschenken wollte. Ich erklärte ihr, dass ich grundsätzlich kein Geld verleihe, da ich zu viele schlechte Erfahrungen damit gemacht habe. Und diese Ablehnung schien sie total zu vergraulen. Sie ließ meine Hand los und nahm Abstand von mir. „Ich gehe dann jetzt einfach in diese Richtung“, sagte sie und überquerte schon die Straße. „Vielleicht sieht man sich ja nochmal.“ Da ich auf diese prompte Reaktion nichts zu antworten hatte, verabschiedete ich mich mit einer lustlosen Handbewegung und ging in die Richtung meiner Wohnung. Nach 100 Metern mit vollem Kopf , den diese Braut durch unsere kurze Begegnung verursacht hatte, machte ich Halt und fühlte mich irgendwie dreckig, da ich sie nun für lächerliche 10€ allein durch die Nacht gehen ließ. Unter Einfluss von irgendwas, vielleicht war sie auch einfach von Natur so seltsam, in hohen Schuhen und schlichtweg zu umwerfend für diese Umgebung. Ruft man in solchen Situationen besser die Polizei, damit diese Chauffeur spielen? Fuck, ich machte Kehrt und lief ihr hinterher. Wieder an der Kreuzung angekommen, stoppte ich ein Taxi und ließ mich langsam durch die Straße fahren, in die sie eingebogen war. Ich wollte sie finden und sicher mithilfe des Taxis nach Hause bringen. Um nicht zu viel Geld auszugeben, würde ich dann zu Fuß zurücklaufen. Ja, ich war total bescheuert, es fühlte sich bereits falsch an, als das Taxi anfuhr. War das der AFC in mir? Rückblickend sage ich: ja, definitiv. Hätte ich sie nicht getroffen, hätte sie ihre Dummheit/Naivität auch allein ausbaden müssen, außerdem hatte sie ja bereits die Option gehabt, mit der Bahn zu fahren, war aber stattdessen mit mir gegangen. Nur der Trieb nach Ästhetik ließ mich nun den Idioten spielen, der Geld für eine Fremde ausgab. Generell zahle ich noch zu viel für Pick-Ups (was ich in den nächsten Pick-Ups unbedingt ändern muss, aber ich befinde mich ja noch immer in der Comeback-Phase), und diese Aktion machte es noch schlimmer. Allerdings war sie nicht mehr aufzufinden. Sie war verschwunden. Oder hatte tatsächlich noch Geld gehabt und ein Taxi angehalten? War sie bloß eine Schnorrerin? Bloß ein Opfer, das kein Interesse daran hatte, die Opferrolle abzulegen? War ich bloß ein Loser, der seinem an diesem Abend so gut bedienten Ego durch diese Nachtaktion noch einmal in den Hintern trat? Ja, das war ich. Ich verachtete mich von jetzt auf gleich. Ich hatte mich auf der Zielgeraden doch noch gegen meinen eigentlich guten Punkt hinsichtlich der 10€ entschieden. Ich musste dem Taxifahrer 7€ zahlen, da er mich einmal die Straße hoch und runter gefahren hatte. Ich stieg aus und fühlte mich wie der dümmste Spaßt der Welt. Die 7€ schmerzen mir noch jetzt beim Verfassen dieses FR. Ich bin nur froh, dass ich sie nicht mehr gefunden habe. Sonst hätte ich weit über 10€ + einen langen Nachtspaziergang ausgegeben. Für eine Frau, deren Charakter es nicht wert war – wie mir meine heutige Reflektion nahelegt. ©MindArchitect
  9. Hallo Fitness-Begeisterte PU´ler! Ich möchte meinen Trainingsplan umstellen und freue mich über eure Hilfe. Zu mir: - 19 - ein starkes Jahr dabei - Anfangs: GK (2-3 Monate), dann Push/Pull-Split und jetzt seit 2 Monaten OK/UK-Split - 1,75m, ca 65kg (Hauswaage unzuverlässig; die misst echt irgendwas) - 120g EW/Tag, zähle (noch) keine Kalorien; ganz grob etwa 2000-2500 kcal/Tag So. Anfangs GK, selbsterklärend. Danach P/P, hat mir Spaß gemacht, ich habe aber leider keine richtigen Kraftwerte dazu, da ich erst seit dem OK/UK mit genauem Trainingsplan trainiere. Ich trainiere in einem Gym in Hinterwäldleristan, das für relativ teures Geld relativ wenig bietet. Nur die Nähe zu meinem Wohnort macht das wieder wett. Leider sind die Trainer da komplett inkompetent und interessieren sich zusätzlich nur für die Kurse, die sie veranstalten und die von den 50+ Einmalimmonatgängern besucht werden. Deshalb bin ich auf mich alleine bzw. meinen Kumpel gestellt, der eine Personal-Trainer Ausbildung absolviert hat. Um ihn einschätzen zu können: Bench 80/Squat 120 ass-to-grass. Dieser Kompagnon hat mir den OK/UK Trainingsplan erstellt, der folgendermaßen aussieht: OK/UK: Ziel: Kraftwerte steigern durch variierende Weights/Reps, Muskelgefühl verbessern und 1RM herausfinden Aufgeteilt in 2 Phasen: 4x12 R -> innerhalb von 6-8 Wochen auf 6x3 R -> danach Kapillartraining mit 2x20 R und wieder von vorne los. OK: Bench, Midrow, Seitheben/Schulterdrücken-Maschine (laut Freund fehlt Mobilität, um Kurzhanteldrücken auszuführen), Latzug/Klimmzüge mit/ohne Gewicht, Dips mit/ohne Gewicht, Bizeps aufgeteilt auf SZ-Stange, Hammercurls und Kabelturm, Trizeps aufgeteilt auf Dips, Kabelturm mit Kordel und Kabelzug UK: Squats und Beinpresse. Hierbei ist anzumerken, dass ich Oberschenkel Rück- und Vorderseite, Waden, Hüfte 3x1min dehne und mit den Squats erst sehr spät angefangen habe.Letzteres liegt daran, dass mein Kompagnon ein Beinfanatiker ist und meinte, um mit Beugen anzufangen, muss ich min. 90° schaffen. Mit geradem Rückem und sicherem Stand - versteht sich. Das habe ich lange Zeit nicht geschafft und deswegen gedehnt u. ohne Gewicht gebeugt sowie die Beinpresse benutzt, die mir aber nicht wirklich gefällt. Dehnen, Beugen, Beinpresse, Beinstrecker u. -beuger, Hyperextensions und Bauch freestyle nebenher. Was mir bei diesem Split nicht zusagt, ist, dass er sehr beinlastig ist und ich nicht so viel Rücken/Brust trainieren kann, wie ich gerne würde. Mein Ziel ist, um ehrlich zu sein, hauptsächlich ein gutaussehender OK. Beine werden gründlich trainiert, aber eben nicht aus tiefster Überzeugung heraus, sonder eher, damit ich nicht aussehe wie ein Storch, der mit breitem OK auf dünnen Stelzen angewackelt kommt. Weiterhin dauert das recht zügige OK Training etwa 2hrs und das UK nur 1,5hrs, bei denen ich mich aber nicht beeile. Allerdings hat der Plan mir dabei geholfen, besser zu trainieren, da ich mich wirklich zu 99% an die vorgegebenen Sätze/Reps gehalten habe, mein Gewicht aus dem letzten Training checken und meine Verbesserungen sehen konnte. Bsp: Anfangs: mit Müh und Not 50kg/10R gebankdrückt und jetzt gehen die 60 5-8 mal und die 50 fast 20 mal. Da ich hier aber in der SuFu (danke dabei an @Kaiserludi, der mit seinen Beiträgen meine Suche bereichert und mit seinem 6-fachen McTasty ohne Brot die Nachforschungen versüßt hat ) einiges gefunden habe, denke ich, dass ein Anfängertraining der hier angepriesenen für mich gut sein könnte. Aus dem Bauch heraus würde mir ein P/P gefallen, um alles dabei zu haben und Rücken/Brust an getrennten Tagen (-> mehr Zeit) trainieren zu können, ich freue mich aber, wenn hier jemand einen besseren Vorschlag vorbringen kann! Außerdem: Was meint ihr zu Squats? Macht es sinn, trotz mäßiger Technik schon zu beugen? Ich habe Angst, dass ich mir dabei irgendwas kaputt mache, wenn ich keine ordentliche Technik ausführe. Gruß Peter Enis
  10. 1. Mein Alter : 25 2. Alter der Frau: 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") : unabsichtliche Berührungen beim 1. Date , absichtlichen Berührungen(Beine ineinander legen, arm und Kopf auf die Brust legen ...) beim 2. Date. Hallo, ich schildere zuerst einmal die Situation : Ich und Hb8,5 kennen uns schon eine lange Zeit( etwa 6-7 Jahre )sie war aber in dieser Zeit , genau wie ich in einer LTR. Nach ca 4 Jahren ist der Kontakt langsam abgerissen. Bis vor ca 3 Wochen keinen Kontakt mehr gehabt, bis wir plötzlich zu späterer Stunde(alkoholbedingt) ein Telefonat geführt haben(belanglos). Seitdem immer mal wieder via whatsapp Kontakt gehabt. Dann Vorschlag ihrerseits zu mir zu kommen, Pizza zu essen. Zusage erteilt. 1.Date : sie kam zur verabredeten Uhrzeit zu mir nach Hause, wir bestellten Pizza haben gemeinsam gegessen und saßen dann schließlich gemeinsam auf der Couch. Comfort war gut da wir beide uns ja a) schon lange kennen & b) wir beide in einer ähnlichen Situation sind (kürzlich LTR beendet).Wir unterhielten uns, ich baute immer mal C&F ein und auch „unabsichtliche Berührungen“ meinerseits. Diese erwiderte sie mit vermutlich „unabsichtlichen Berührungen“ ihrerseits. Date Ende 2.Date Ich schlug ihr ca 4 Tage später via whatsapp ein weiteres Treffen vor. Sie stimmte nach kurzer Absprache über den Tag zu und wir hielten es fest. Am Tag zuvor fragte sie ob ich nicht lieber zu ihr kommen möge (testet evtl meinerseitigen invest?!) geplant war etwas zu essen & anschließend eine Serie zusammenzuschauen. Im Verlauf bestellten wir, aßen und saßen dabei gemeinsam auf ihrem Bett(jeder auf einer Hälfte). Als wir die Serie schauten unterhielten wir uns, c&f und es kam vermehrt zu absichtlichen berührungen meinerseits sowie ihrerseits ( Handflächenvergleich, anfassen der arme etc.) auch lagen wir zum Ende des Dates gemeinsam unter der Decke auf einer Seite sehr eng nebeneinander. Sie legte auch kurz ihren Arm& Kopf auf meine Brust & ihre Beine „zwischen“ meine als wir uns seitlich gegenüber lagen. (Ich vermute hier wäre KC möglich gewesen- Meinungen ? ) Im Verlauf des Abends fragte sie was ich am kommenden Wochenende denn mache, ich antwortete das ich soweit in die Zukunft noch nichts planen kann, wir lachten. es folgte noch eine kurze kopfmassage von mir die ihr offenbar sehr zusagte. Immer wieder c&f & absichtlichen Berührungen( will nicht jedes Detail erwähnen) anschließend Verabschiedung. am folgetag Nachrichten via whatsapp, Planungen für das 3. treffen laufen(voraussichtlich kommendes Wochenende; update folgt dann..) Wie würdet ihr mein Game einschätzen ?Verbesserungsvorschläge , Meinungen etc sind gerne gesehen! Hätte ich den KC vllt doch schon durchziehen sollen, evtl. sogar müssen? Was würdet ihr mir für das 3.Date raten? Evtl tips fürs Textgame zwischendurch, wären auch Nice. Lg xK36
  11. Hallo, Beim lesen der Texte hier fällt auf, dass eine der wichtigsten Dinge ist, Spaß am Flirte und an der Verführung zu haben. Das ganze als etwas grundlegend positives und schönes zu sehen, auch wenn man es nicht so gut kann. Mit ist aufgefallen, dass mir sehr im Wege steht, dass Ich es genau so nicht sehe, sondern das Gegenteil. Verkrampft, zielorientiert, angespannt, maßlos frustriert So macht das keinen Spaß. Für mich ist das nur eine unglaublich nervige Aufgabe, der Ich halt irgendwie nachgehen muss wenn Ich irgendwie Sex haben will, mehr nicht. Vorhersehbarerweise läuft das null, und man verliert auch jede Motivation was zu machen. Wie entwickelt man Spaß am spiel, wenn man bodenlos schlecht darin ist? Ich würde das vergleichen mit dem Jungen, der in der Schule grundsätzlich beim Fußball nie in eine Mannschaft gewählt wird, aber immer zusehen darf, wie andere tänzelnd den Ball ins Tor kicken. Hat der Lust auf Fussball? Geht der in einen Verein? Verbindet der das irgendwie mit Spaß, oder denkt der nur an Qual und Erniedrigung wenn mal wieder gespielt wird? Ist schon klar, dass diejenigen hier die wissen wie das läuft ganz grossen Spaß haben. Hätte ich auch, wenn Ich bloß mal in den nächsten Club gehen müsste, um die nächste aufzureissen. Ist aber klar, dass man da irgendwie hinkommen muss. Wird aber nichts, wenn man sich immer nur denkt dass da Quälerei und Erniedrigung und absolut nichts positives auf einen warten. Wie findet man Spaß in der Verführung an sich, egal ob das mit Sex endet oder nicht? Wie kommt man dahin, dass es einfach was schönes ist sich mit einer Frau zu treffen oder mit ihr zu flirten, ohne dass man zwanghaft auf ein Ergebnis hinsteuern muss? Gerade als anfänger kann Ich mir nicht erklären, wie man im Umgang mit Frauen auch nur irgend etwas positives sehen kann. Letztlich will man ja auch nur Spaß mit Frauen sowohl im Bett als auch außerhalb, ist jetzt nicht so als ob man Geld dafür kriegt. Ist also Sinnvoll, das gute an der ganzen Sache schon von "Hi" an zu sehen, anstatt erst dann wenn man seinen Lümmel wo reinsteckt. Von daher meine Frage - wie seht ihr das= Wie findet man den Spaß und Freude an der Verführung, wenn man sie (noch) nicht beherrscht?
  12. Um es vorweg zu sagen. Ich hatte früher einen guten Freund, der Bodybuilding betrieben hat. Er hat zwar absolut sauber trainiert, aber in meinen Augen zu exzessiv. Mit irgendwelchen "Knack-Orgien" beim einrenken von Wirbeln, das konnte in meinen Augen nicht gesund sein. Daher bin ich meinen eigenen Körper betreffend manchmal vielleicht zu vorsichtig. Derzeit trainieren ich für die Fitness auf einer Concept2 Rudermaschine mit einem PC-Fitnessprogramm (ROWPro) und damit ich nicht nur Ausdauer trainiere auch ein wenig mit Hanteln. Alles zu Hause. Körperzustand finde ich für mein Alter ok. Für die Fitnessgurus wohl eher mittelmässig Nun zum eigentlichen Thema. Nach dem Training z.B. auf der Rudermaschine hatte ich bisher immer mindestens einen Tag Ruhepause. Wie seht ihr das mit dem Muskelkater, macht es überhaupt Sinn am nächsten Tag da groß Energie reinzustecken, wenn mir die Muskulatur sowieso schon weh tut ? Wenn man jünger ist erholt sich alles viel schneller. Ich möchte trainieren, aber meinen Körper nicht schinden - sprich zuviel tun wo es gar nicht mehr effektiv ist. Gibt es da irgendwie eine Form von Balance oder auch Literatur in der beschrieben ist was man sich wann zumuten kann und was zuviel ist ?
  13. Hi! Ich wende mich mal an euch mit ein paar Fragen. 1. Wie Verhalten sich attraktive Frauen bei euch? Bezieht sich auf den Punkt: Es wird uns Frauen geraten nicht zuviel Interesse zu zeigen. Stimmt das? Ich Frage das natürlich nicht ohne Grund. Im OG fange ich mit genau den Männern zu schreiben an, die mir auch gefallen. In der Regel schreiben sie mich an und es läuft soweit. 1. Fall: erstes Date verabredet, er sagt ab wegen arbeit. Er entschuldigt sich, macht neuen vorschlag. Ich höre den ganzen Tag nix von ihm und am Abend eine Stunde vor dem Date Absage wegen Arbeit. Ich war angepisst.3. Date ging schon wieder so los von wegen nicht melden um konkret zu werden. Also hab ich ihm dann ne Stunde vorher abgesagt, weil ich keinen Bock mehr hatte. Nun schickt er mir nach ner Woche Bilder. 2. Fall : gefällt mir sehr gut. Date von ihm vorgeschlagen. Doch leider dann keine Reaktion mehr vor dem date. Also ging ich davon aus, es wird nix. Schrieb ihm das und er sagte aber, er hätte Interesse nur gerade viel zu tun. Wir schrieben noch ne Woche und jetzt antwortet er nicht nehr. 3. Meine FB. Seit 4 Jahren. Letztes treffen im august. Seitdem nur Geschreibe. Dabei habe ich klar kommuniziert, das ich regelmässiger Sex brauche 😂 Das ist iwie so frustrierend. Ich weiss Nicht, was da alles so schief läuft. Volt habt ihr tipps. Wäre cool.
  14. Hallo. Warum sollte man nucht jeden tag trainieren? Jeden tag zB 20 min kraftzirkel sollte einen ja nicht umbringen und warum sollte von ca 20 min sport am tag der muskel nicht mehr wachsen?
  15. 1. 19 2. 19 3. Anzahl der Dates, ohne Ende 3 Jahre lang LTR. 4. Vorhaben, Brechen von Kontaktsperre meinerseits. Lay. 5. Meine ehemalige LTR hatte sich vor mittlweweile knapp einem Jahr von mir getrennt Gründe wahren Betaisierung das volle Programm, Ltr begann mit knapp 15 . Hab mich seither um 180° gedreht, hatte damals keine Ahnung das ganze hat mich dann aber erst mal niedergeschlagen dann aber wach gemacht . Hatte seitdem schon einige lay's gehabt ,letzter gestern , dank einigen direct approaches nummer tauschen, film schauen . werde immer besser auch wenn ich manchmal noch inkongruent bin und eine nicht Anspreche obwohl ich es definitiv sollte ^^, props ans Forum hierfür :P Über sinn und unsinn von ex back bin ich mir sehr wohl bewusst, hab mich komplett eingelesen möchte die Erfahrung trotzdem selbst für mich machen.Will damit einfach sagen, das dass nicht einer von X Verzweifelten versuchen sein soll , und ich mir der Sache schon bewusst bin, nur unsicher bin wie ich am besten Einsteige. Ziel ist nicht gleich bzw generell eigentlich nicht wieder eine LTR aufzubauen, sondern nen Lay hin zu bekommen, und das auch möglichst erst mal aufrecht zu halten also Fb. 6. Fragen, hatte ab da Kontaktsperre gehalten, sie hatte wohl einige Ping Nachrichten geschickt "Hey, kann ich dich mal was fragen?" und sowas blieb meinerseits natürlich unbeantwortet und sind noch offen . Hatte wohl auch ne kurze Beziehung zwischendurch die wieder aus zu sein scheint war mir auch egal , ich dachte mir ich breche jetzt mal die Kontaktsperre selbst passender Moment ist das denke ich daher, und schreibe sie an. Denke ja das diese Nachricht von Relevanz ist und wollt mal um eure Meinung bitten. Nun möchte ich wissen wie würdet ihr vorgehen? Dachte an " Hey, wir könnten uns ja mal wieder sehen." Wenn sie zustimmt zu mir einladen stink normales Programm durchziehen. Oder soll ich mir einfach keine Gedanken über son Dreck machen und anschreiben? Danke leute für die Antworten schon mal hab mich kurz gefasst
  16. 1. 22 2. 19 3. 2 4. Küssen, Berührungen 5. Nach wunderbaren Anfängen und guten Flirts per Text, wollte ich einmal zuvorkommend sein und es wurde eine needy Aktion daraus und sie hat gemerkt wie ich sie auf das Podest gestellt habe und habe meiner Meinung nach mächtig an Attraktion verloren, weil sie gemerkt hat, dass Ich keine Alternativen habe. Eine Dateanfrage von mir beantwortete sie zwei Tage später mit: ,,Tur mir Leid, war gestern unterwegs und danach sehr müde'' 😓 Meiner Meinung nach sehr eindeutig! 6. Wie reagiere ich bei sowas? Was tue ich danach und lohnt es sich noch zu investieren? Welche Threads empfiehlt ihr? Ich freue mich auf eure Antworten!
  17. Hallo zusammen, ich bin aktuell mit meiner Figur nicht zufrieden, wobei ich sagen muss, dass ich wohl hier einer der schweren Fälle bin. Ich schleppe aktuell 150kg auf 1,90m Körpergröße rum. Ich habe vor 4 Jahren noch 100 kg gewogen hatte dann wohl aber zum einen eine persönliche Krise zum anderen hatte ich wohl eine Schilddrüsenentzündung, welche zu einer Schädigung der Schilddrüse und im folgenden zu einer Unterfunktion geführt hat. Naja nachdem mein Hausarzt dann bei einer anderen Erkrankung über von mir geschilderte Symptome (dauerhafte Müdigkeit, die starke Gewichtszunahme und das unvermögen Gewicht abzubauen) darauf gestoßen ist, dass meine Schilddrüse das Problem ist bin ich jetzt soweit mit Thyroxin eingestellt, dass mein Stoffwechsel normal funktioniert. Bleibt das Problem des Gewichts, dieses möchte ich jetzt schnellstens angehen. Ernährung ist klar. Es geht mir hier nur um den sportlichen Teil. Persönlich würde ich gerne in Kampfsport(Kickboxen, Muay Thai) einsteigen, bin aber aktuell eher in einem sehr unsportlichem Zustand. Ich möchte jetzt auch keinem Trainingspartner zumuten sich einen fetten unbeweglichen Sack zu zumuten. Mich würde daher interessieren wie ich mich am Besten darauf vorbereiten kann in Kampfsport einzusteigen. Mein Arzt hat mir dazu schwimmen empfohlen, damit ich jetzt nicht anfange mir die Gelenke kaputt zu joggen oder ähnliches, ich würde aber gerne mehr machen als nur Schwimmen und bin mir nun unschlüssig wie ich das am besten angehe. Vielen Dank
  18. Hi Leute, ich bin ein Lauch und habe deshalb vor gut nem Jahr wieder zu trainieren angefangen. Im Sommer musste ich dann verletzungsbedingt (kleiner Unfall abseits des Studios) abbrechen und hab vor Kurzem wieder angefangen. Ein Problem von mir ist wohl das ich zu wenig Kalorien zu mir nehme, da ich zB morgens kaum was runterbekomme. Deshalb möchte ich mir einen Mixer anschaffen. Kann mir irgendjemand ein nicht allzu teures Gerät empfehlen das nicht gleich kaputt geht? Hab von Küchengeräten keine Ahnung und will nichts ungeeignetes kaufen.. Danke Geno
  19. Hallo, ich trainiere nun wieder seit 8 Monaten (2-3 die Woche, dann noch Lacrosse 2x und Rad fahren so gut wie jeden Tag). Die ersten Wochen habe ich gefressen wie ein verrückter, 7 Kilo zugenommen, was viel Muskeln waren aber dazu hab ich leider auch ein bisschen Bauch bekommen. Wie gehe ich nun vor, dass ich meine Muskeln behalte (im Idealfall sogar erhöhe) aber mein Bauchspeck loswerde? Ich weiß, dass es tausend Empfehlungen da draußen gibt aber irgendwie finde ich nichts gutes. Wer kann helfen? Hab noch ein Foto angehängt von meinen Oberkörper :)
  20. Daten: Ehemalige Kraftwerte: Planung: Ernährung: Trainingsplan: Ziele: Weitere Bemerkungen: Da ich ab nächster Woche bis Anfang Januar sowieso nicht hier vor Ort bin (Weihnachten, Familie besuchen, Silvester feiern etc.) und es mein Gym dort nicht gibt, werde ich vielleicht ein, zwei Probetrainings dort im McFit initiieren, aber naja.. Somit nutze ich also noch die Zeit bevor ich wegfahre, um den Plan kennenzulernen, wieder ein bisschen rein zukommen und ja, einfach mal wieder genießen in's Gym zu gehen. Ab ca. den 8 Januar geht es dann offiziell los und alles wird getrackt (Ernährung, wie Kraft) und die Reise kann beginnen.
  21. Hey ich kenn da ne ganz attraktive junge Dame, wir kennen/verstehen uns. Aber ich will mit ihr eine F+ oder Beziehung, sie scheint aufgeschlossen und ich denke es wäre machbar.. Was muss ich beachten auf meinem Weg dahin? Was sollte ich auf keinen Fall tun? Was aufjedenfall?
  22. Glocke

    Anti AA Bootcamp (Wingsuche)

    Gibt es hier Leute, die Lust auf ein Bootcamp haben? Die Challenge: 30 oder 50 (direct) Approaches an einem Tag! Ich möchte meine AA immer weiter zerstören und denke, dass das der beste Weg dazu sein wird. Geht es hier jemandem ähnlich? Gerne komme ich für das Bootcamp auch in eine andere Stadt, solange du genauso motiviert bist wie ich :) Mir ist es mega wichtig, möglichst schnell voranzukommen. Den letzten Sommer habe ich viel zu wenig genutzt und bin nicht dran geblieben... Jetzt seit mehr als 1 Monat gehe ich jeden Tag raus und mache was. Aber ich möchte schneller vorankommen. Deshalb nun die Idee mit so einem Bootcamp. Ich würde das auch gerne alleine machen, weiss aber von mir selbst, dass ich, besonders bei den ersten Sets des Tages, einen kleinen "Tritt in den Hintern" von außen brauche ("Komm, geh zu der! Du willst doch deinem Ziel näher kommen!" oä.). Wenn ich alleine unterwegs bin, lasse ich leider zu viele Sets ziehen ohne hinzugehen, weil ich dann zu viele Excuses habe... Deshalb bin ich auf der Suche nach Gleichgesinnten. Wäre echt cool, wenn hier jemand Interesse an so einem Bootcamp hat. Auch bin ich für andere Bootcamp-Ideen oder Vorschläge offen. Einfach bei mir melden. (PN oder hier im Thread)
  23. Das Leben ist keine gerade Linie. Das Leben ist keine Zeitachse mit zu erreichenden Meilensteinen. Es ist in Ordnung, wenn du nicht die Schule fertig machst, heiratest, einen Job findest, der dich weiterbringt, eine Familie gründest, Geld verdienst und ein komfortables Leben lebst, wenn du so und so alt bist. Es ist auch in Ordnung, wenn du das machst, solange dir klar ist, dass die Welt dich nicht verachtet, wenn du nicht mit 25 verheiratet und mit 30 Vizepräsident oder auch einfach nur glücklich bist. Du darfst auch Schritte zurück machen. Du darfst herausfinden, was dich inspiriert. Du darfst dir auch einfach Zeit nehmen und nachdenken - das vergessen wir häufig. Wir wählen eine Uni direkt nach der Schule, weil es nun mal richtig ist, zu studieren. Wir nehmen direkt nach der Uni einen Job an, selbst wenn uns unser Studienfach nicht gefallen hat, weil wir das jetzt eben so entschieden haben. Wir gehen jeden Morgen ins Büro, weil wir das Bedürfnis haben, finanziell endlich auf eigenen Beinen zu stehen. Wir machen den nächsten Schritt und den nächsten und den danach, alles in dem Glauben, wir würden eine Art Lebenscheckliste abarbeiten und eines Tages wachen wir auf und sind depressiv. Wir sind gestresst. Wir fühlen Druck und wissen nicht, wieso. So ruinierst du dein Leben. Du ruinierst dein Leben, indem du dich für die falsche Person entscheidest. Und was ist mit deinem Bedürfnis, Beziehungen zu beschleunigen? Warum sind wir so verliebt in die Idee, jemandes Person zu sein und nicht in die Idee überhaupt eine Person zu sein? Glaub mir, wenn ich dir sage, dass eine Liebe, die aus Nutzen, aus dem Wunsch nicht alleine schlafen zu müssen entsteht, die unser Bedürfnis nach Aufmerksamkeit und nicht unser Verlangen nach Leidenschaft stillt, keine Liebe ist, die dich inspiriert, wenn du dich morgens um sechs umdrehst und deinen Arm um sie legst. Strebe danach, grundlegende Liebe zu entdecken. Die Art von Beziehung, die dich motiviert, ein besserer Mensch zu werden. Die Art von Intimität, die selten und nicht einfach opportun ist. "Aber ich will nicht alleine sein," ist dann gerne das Argument. Sei alleine. Iss alleine, führ dich selbst aus, schlaf alleine. Tief in dir drin wirst du so etwas über dich selbst lernen. Du wirst wachsen. Du wirst herausfinden, was dich inspiriert. Du wirst deine eigenen Träume, deine eigenen Überzeugungen und deine eigene großartige Klarheit sehen und pflegen. Und wenn du die Person triffst, die deine Zellen zum Tanzen bringt, wirst du dir sicher sein, weil du in dir selbst sicher bist. Warte darauf. Bitte. Ich dränge dich, darauf zu warten, dafür zu kämpfen, dir dafür Mühe zu geben, wenn du das schon gefunden hast. Denn das ist das Schönste, was dein Herz je erleben wird. Du ruinierst dein Leben, indem du es von deiner Vergangenheit regieren lässt. Es ist wahrscheinlich, dass dir bestimmte Dinge im Leben passieren. Es wird gebrochene Herzen geben, Verwirrung, Tage, an denen du dich wertlos fühlst. Es gibt Momente, die dir in Erinnerung bleiben werden. Worte, die an dir haften. Du darfst dich davon nicht definieren lassen. Das waren nur Momente und das waren nur Worte. Wenn du jedem negativen Ereignis in deinem Leben die Erlaubnis gibst, zu definieren, wie du dich selbst siehst, wirst du die ganze Welt nur negativ sehen. Du wirst Gelegenheiten versäumen, weil du vor fünf Jahren diese eine Beförderung nicht bekommen und dir eingeredet hast, dass du dumm wärst. Du wirst Zuneigung verpassen, weil du glaubst, dass dein Ex-Partner dich verlassen hat, weil du nicht gut genug warst. Und jetzt glaubst du der Person nicht, die dir sagt, dass du sehr wohl gut genug bist. Das ist eine zyklische, sich selbst bewahrheitende Prophezeiung. Wenn du dir nicht selbst erlaubst, die Vergangenheit loszulassen mit ihren Ereignissen, Worten und Gefühlen, wirst du deine Zukunft dadurch verschleiert sehen - und nichts wird diesen Bann brechen können. Du wirst dadurch nur ein Bild von dir, das es gar nicht geben sollte, rechtfertigen, nähren und am Leben halten. Du ruinierst dein Leben, wenn du dich selbst mit anderen vergleichst. Die Zahl deiner Instagram-Follower steigert oder schmälert deinen Wert als Mensch in keinster Weise. Das Geld auf der Bank beeinflusst weder dein Mitgefühl, deine Intelligenz oder dein Glück. Die Person, die doppelt so viel hat wie du, hat dadurch nicht doppelt so viel Glück wie du. Wir verheddern uns in den Dingen, die unsere Freunde liken oder denen unsere Partner folgen und am Ende des Tages ruiniert das nicht nur unser Leben, sondern auch unser Selbst. Es schafft in uns ein Bedürfnis, wichtig zu sein und häufig vernachlässigen wir andere, um das zu erreichen. Du ruinierst dein Leben, indem du dich selbst unangreifbar machst. Wir haben alle Angst, zu viel zu sagen, zu viel zu fühlen, Menschen zu zeigen, wie viel sie uns bedeuten. Aber liebevoll ist kein Synonym für verrückt. Auszudrücken, wie wichtig dir jemand ist, macht dich verletzbar. Das ist einfach so. Dennoch ist das nichts, wofür du dich schämen solltest. Es liegt etwas atemberaubend Schönes in den kleinen magischen Momenten, wenn du ehrlich zu denen bist, die dir am Herzen liegen. Sag dem Mädchen, dass sie dich inspiriert. Sag deiner Mutter vor den Augen ihrer Freundinnen, dass du sie lieb hast. Sag es, sag es, sag es. Öffne dich. Verschließe dich nicht vor der ganzen Welt, sondern sei stolz darauf, wen und wie du liebst. Das erfordert und gibt Mut. Du ruinierst dein Leben, indem du es aushältst. Am Ende des Tages solltest du glücklich darüber sein, dass du lebst. Wenn du dich mit weniger als dem, was du wirklich willst, zufrieden gibst, zerstörst du die Möglichkeit, es zu erreichen. So belügst du nicht nur dich selbst, sondern auch die Welt über dein Potenzial. Der nächste Michelangelo könnte gerade an einem Macbook sitzen und eine Rechnung für Büroklammern ausstellen, weil das seine Rechnungen bezahlt oder weil es praktisch ist oder weil er es eben aushält. Lass dir das nicht auch passieren. Ruiniere dein Leben nicht. Leben und Arbeit und Leben und Liebe sind nicht unabhängig von einander. Sie sind in Wirklichkeit miteinander verbunden. Wir müssen danach streben, außergewöhnliche Arbeit zu leisten und wir müssen danach streben, außergewöhnliche Liebe zu finden. Nur dann schaffen wir den Schritt in ein außergewöhnlich glückliches Leben. von Bianca Sparacino
  24. 1. Mein Alter: 23 Jahre. 2. Alter der Frau: 19 Jahre 3. Anzahl der Dates: 3 4. Etappe der Verführung: Sexuelle Berührungen (alles was dazu gehört) bis zurück zu Leichte / Unabsichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren, ich bin neu im Forum, habe bereits selbst einiges an Erfahrung gesammelt was Frauen angeht , allerdings was PU angeht, z.B direktes Ansprechen, Shittests etc. bin ich leider noch etwas unerfahren. Die meisten Damen habe ich über Freunde kennengelernt, diese waren meist ONS oder Affären. Eine richtige Beziehung hatte ich zuletzt vor 4 Jahren. Ich hatte vor einem Jahr etwas mit einer Frau, hatten ein paar schöne Treffen unter anderem das erste Date damals (Therme ohne FKK) wo auch gleich Küssen etc. dabei war. Hatten damals auch Sex, der allerdings mittelmäßig war, da sie sehr verschwiegen war was ihre Vorlieben angingund nicht erwähnte gern "dominiert" zu werden. Das ganze ging ein paar Woche und irgendwann ging ihr Interesse etwas flöten, da ich damals etwas needy wurde, weil sie anfing über andere Männer die sie anschreiben etc. zu reden und mir das gar nicht passte. Ich wollte ja mehr von ihr und ging mit diesen (ich denke mal waren Shittests, da wir uns gegenseitig gut gefallen haben und weiterhin trafen, allerdings ohne Sex zu haben) Bemerkungen nicht so locker um. Der Kontakt ging ihrer Seite aus weg, da sie meinte das Interesse wäre nicht mehr so da. Jetzt ein Jahr später ( ich einiges mehr an Selbstbewusstsein, was zum Teil durch das beschäftigen mit dem Buch "Denke Anders", also dem Gesetz der Anziehung zu verdanken habe) habe ich wieder den Kontakt mit ihr gesucht. Hatt auch wieder geklappt. Haben uns ein paar mal getroffen bisher Erstes Date (von ihr aus) in einer Shisha-Bar, danach nahm ich sie mit in ein Restaurant und anschließend zu mir (mit heißer Massage und erneutem Sex). Diesmal erzählte mir sie im Restaurant auf was sie so steht. Gesagt -> getan. Hat ihr sehr gut gefallen, hatt sich auch anschließend in meine Arme gelegt und war Happy :D. Hatten danach auch nochmal Sex 3 Tage später beim nächsten Treffen der auch super war. Danach waren wir paar Tage später in einer Therme wieder (FKK). Dort war sie sehr distanziert, auch im Wasser wo jeder nackt war, schwamm sie nie in meine Nähe, kam mir komisch vor. Ich bin jemand der gerne über Sex redet, sie eigentlich auch. Aber sie ist auch jemand der viel Freiraum braucht meinte sie. War vor 1,5 Jahren aus einer 4 Jährigen Beziehung gekommen, die sie ohne Grund beendete, wahrscheinlich wollte sie mal ihr Leben auskosten. Erzählte mir auch im Vertrauen, sie hatte mal eine Orgie mit ihrer besten Freundin ( was ne Erfahrung wert war, aber sie nicht nochmal machen wollte) und einen 3er mit zwei Männern. War kurz erstmal Baff, aber hat mit mir ja nichts zutun also ging ich locker mit um, fragte wie sie es fande usw. also alles gut. Haben auch weiterhin guten Kontakt, ihr Vater mag mich sehr, da ich sie ins Krankenhaus gefahren habe, als sie sich die Hand nach der Therme in der Autotür einklemmte. Nur deutete sie mal an das einer immer über Sex mit ihr geschrieben hat und sie das nervt. Auf sexuelle Anspielungen trotz Sex ging sie auch nicht mehr ein, also ließ ich es sein und versuchte Cool zu bleiben beim nächsten Treffen und auch ihren (denke mal wieder) Shittests, indem sie mir öfter erzählt wie sie Jungs auf Facebook nerven oder in der Disco, darüber etwas Witze zu machen und dabei meine Erfahrungen mit ähnlichen Situationen einfließen zu lassen. Da mich das auch nicht mehr stört, so etwas zu hören. Ich habe ja auch Kontakt mit anderen Damen. Seit dem letzten Treffen (was von meiner Seite aus zustande kam) verging ca ne Woche habe ich darauf geachtet nicht mehr Input zu geben als Sie. Klappte auch, sie hat von sich aus lustige Videos von sich geschickt und mal Bilder (keine freizügigen) und gefragt was ich so mache etc. Danach rief sie mich ein Tag später Abends über Videochat an,ich konnte nicht drangehen, also rief ich sie den nächsten Tag zurück. Haben uns super Verstanden, sie freut sich immer wenn sie mich sieht. Ihr Vater meinte im Hintergrund (da wir beide Schmitt heißen mit Nachnamen das wir wenn wir heiraten nicht mal den Namen ändern müssten :D) fand sie sehr amüsant :D. Sagte dann als das Gespräch am Höhepunkt war, ich müsste jetzt noch zu nem Kollegen und haben uns verabschiedet und legte auf, Abends ging sie noch auf eine Helloween-Party und ich zur Arbeit. Nachts schrieb sie mir nochmal wie sie den Abend fand (war ne Schwulenfete, Männer nackt in hohen Schuhen fand sie nicht so toll) meinte dann ob keine hübsche Dame für sie dabei war ( Sie hatte zweimal etwas experimentiert mit Frauen), sie meinte nur nein und es wäre nicht so toll gewesen dort. Dann wünschte sie mir gestern morgen noch ne Gute Nacht und bis heute Funkstille, da ich mir denke das ein Freeze-Out und warten bis sie das nächste Treffen oder die nächste Nachricht schreiben sollte. Wir sind was Interessen angeht und beim Treffen immer auf einer Wellenlänge, deswegen ist es nach einem Jahr wohl nochmal zum Treffen gekommen. Sie ist auch ne selbstbewusste Frau , die weiß was sie will und sehr spontan. Also alles was mir an einer Frau gefällt auch Optisch mein Typ. Heute Mittag rief ich sie nochmal per Videochat an kurz ( Ich weiß nicht genau weiß ob ein Freeze hier schon angebracht ist), da sie gerade was essen war im Burger King und ich auf dem Weg in die Schule meinte sie: "Du, ist grad schlecht bin was essen im Burger King" darauf ich: "Kein Thema bin auch auf dem Weg in die Schule, wir schreiben :)". Ich war auch nicht genervt sondern ganz locker und hab gegrinst dabei. Seitdem auch keine Nachricht ihrerseits. 6. Fragen: Wie schaffe ich es aus dieser Situation heraus, wieder mehr Attraction zu bekomme, da der letzte Sex auch ca 2 Wochen her ist und eventuell in Richtung LTR zu kommen? Waren meine bisherigen Verhaltensweisen bezüglich Freeze out etc. um mehr Attraction zu bekommen und Shittests gelassen nehmen in Ordnung? Hätte ich den Freeze durchziehen sollen bzw. soll ich ihn jetzt vornehmen und mich ablenken bis von ihr wieder was kommt? Mit besten Grüßen Stesch1994 :)
  25. Ein freundliches Hallo an die Rivalen. Kurz zu meiner Person: ich bin männlich, Anfang 20 und derzeit für ein Praktikum im Ausland. Hatte bisher eine Beziehung von 6 Monaten und dementsprechend wenig Erfahrung was die Frauen angeht. Bisher lese ich Lob des Sexismus quer und versuche die Tipps umzusetzen (Alpha verhalten zu leben). Natürlich habe ich auch ein Anliegen. Ich bin also derzeit im Praktikum. Wir sind als Gruppe hergereist. Und leben in unterschiedlichen WG‘s. Eine finde ich interessant. Sie ist sehr, ich sage mal kuschelig unterwegs aber ohne schlampig zu sein. Das ist einfach ihre Art, glaube ich zumindest. Wie ich weiß, hat Sie gerade ihre erste Beziehung beendet. Daraus könnte man auch schließen, dass Sie einfach die Nähe vermisst??? Sie hat sich auch vorgenommen mit niemanden in der Gruppe was „anzufangen“. Das weiß ich allerdings nur von anderen. Vermutlich braucht Sie etwas Zeit um darüber weg zu kommen. Sie sucht also vermehrt die Nähe, nicht nur zu mir sondern auch zu anderen. Ist das jetzt in Konkurrenz setzen? Wir haben einen Abend nebeneinander geseßen und ich habe Kino gemacht( ist das so richtig? Sprich: körperkontakt hergestellt) irgendwann habe ich Ihre Hand gehalten. Etwa nach zwei Minuten ist mir aufgefallen wie komisch die anderen geguckt haben und dann habe ich Sie losgelassen (ich weiß, das es das natürlichste auf der Welt ist für mich 🙄, war aber in dem Moment mir einfach zu unangenehm) An den nächsten Tagen, ignoriert Sie mich in der Gruppe. Lässt mich links liegen. Jetzt ist die Frage, ist das Ködern und Warten? Habe davon gestern gelesen und einen Anker gesetzt. Funktioniert so gut, dass sich alle wundern warum ich „immer“ am grinsen bin. Wie geht’s denn nun weiter? Und zweitens, kann mir jemand helfen metaprogramme für flirten zu nutzen? Da stelle ich mich etwas blöd an. Ich habe kaum Ahnung von NLP und kenne die Programme aus dem Verkauf. Drittens, (vielleicht zu krass gedacht) gibt es eine Nlp Methode oder irgendwas, sodass sie nicht mehr der Beziehung hinterher „trauert” sodass ich zum Stich komme! Ich meine, ein anderer weiß ihre Vorgeschichte nicht und macht vielleicht einfach und ich stehe dann wieder da wie der letzte arsch und ärgere mich das ich nicht die Eier in der Hose hatte mehr zu machen. Jedoch will ich wissen was abgeht und nicht einen Korb kassieren und mich vor der Gruppe blamieren. C&F versuche ich auch immer mal wieder einzuwerfen. Bekomme öfters zu hören das ich frech bin. Ist das gut oder schlecht? Da wir gerade bei C & F sind, die HB lief ohne Regenschirm oder Jacke durch den Regen zu einem Treffen und man hat dementsprechend auch ihre Kurven gesehen. Erst wollte ich ihr ein Kompliment machen, dann habe ich aber gesagt du siehst voll süß aus wie ein Pudel, wie ein begossener Pudel (wegen ihren lockigen Haaren) und dann habe ich an dir geschnuppert gesagt und du riechst auch so. Da hat Sie ne schüppe gezogen und gesagt:“ach menno du bist voll gemein“ (aber mit einem Unterton, das Sie das als Spaß aufgenommen hat). Kann ich das mit dem Pudel irgendwie nochmal einfließen lassen, in der Begrüßung? Habe da echt ein Brett vorm Kopf. Oder bei einem Kompliment „es ist schön, jemanden kennenzulernen der so umwerfend gut aussieht wie du und doch so natürlich ist“(.... für einen Pudel?) Was ich außerdem mache ist, dass ich mich an eine andere aus der Gruppe ran mache. Habe ihr auch mal auf den hinteren gehauen als Sie frech war. Darauf entgegnete Sie: hallo das ist mein Garten (auch ehr lustig) Darauf ich: dann rufe ich hier mit das Kriegsrecht aus! Das war es dann auch leider :/ Habe mit ihr kurze Zeit darauf, dass NLP spiel gemacht (waren mit der Gruppe unterwegs, paar Bier getrunken) Also unter 4 Augen. Das Resultat war das Sie nicht schwimmen gehen wollte. Tja was soll man machen?! Ist aber auch nicht schlimm, da ich Sie eh ja nur zum aufspielen benutze. Ach eines noch, ich habe bei einem Umtrunk Social Proof versucht (ich zum Kumpel) „ey vorhin hat mich eine alte Bekannte aus Berlin angerufen. Hatte 2 Jahre keinen Kontakt mit ihr und Sie hat mich gefragt was ich im Ausland mache“ Sie hat das natürlich mitbekommen und entgegnet sofort“ und wie ist ihr Charakter?“ Ich“ keine Ahnung, habe Sie lange nicht mehr gesehen, treffe mich mit ihr in Berlin“ War das so richtig von mit???