Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'comfort'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO
  • PICKUP CATS SPACE
  • ALPHA OMEGA SPACE

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

124 Ergebnisse gefunden

  1. Servus zusammen, habe im Moment ein paar Fragen, aber noch keine passenden Antworten gefunden. Wenn ihr mit einem HB unterwegs seid, das ihr gerade erst frisch kennengelernt habt, fragt ihr sie dann eigentlich auch etwas wie: "Fühlst du dich wohl?", "Genießt du es?" etc.? Mich interessiert sowas generell, aber ich würde auch gerne wissen ob es mein Game pusht. Ich kam letztens darauf zu sprechen nach dem Rummachen und nach dem Block zum FC, als ich mit einem HB über alles mögliche geredet habe, hauptsächlich sexuelle Themen. Ich finde solche Fragen erhöhen den Rapport, das habe ich letztens gemerkt, aber ich weiß nicht, ob das bei anderen HBs auch so ist. Sind solche Fragen für euch völlig belanglos oder haben sie für euch einen Sinn?
  2. Ich muss das loswerden. Club/Nightgame Seit Jahren gucke ich mir Material zu dem Thema an und las schon unzählige Texte. Auch, wenn das Zeug, das drin steht, sei es social proof, der Augenkontakt oder "der" Opener, korrekt ist, machen diese Dinge lediglich 15% aus, es ist überflüssig. Das Pferd wird falsch aufgesattelt. Statt Feintuning sollte man ein Fundament bauen. Alles, wirklich alles verfehlt komplett die Kernbotschaft des Clubgames zu vermitteln. Endlos lange Texte, ob direkt oder indirekt besser ist, was man am besten sagt und ob man den Türsteher mit Namen und Handschlag begrüßen soll. Ich habe an 2 live coachings teilgenommen über mehrere Tage bei verschiedenen Trainern, habe viele bekannte Coaches auch persönlich getroffen, 2 Workshops besucht und bin min. 5 Jahre aktiv rausgegangen. Ich bin sicherlich nicht "der Beste", habe aber viel gesehen, erlebt und meine Erfolge gehabt und bin mir sicher, dass die Probleme der meisten auf 3 Sachen runterzubrechen sind. Wenn man langfristig, konsistent erfolgreich sein will im Clubgame, dann sollte man nur diese 3 Sachen verinnerlichen: 1. Entspann dich: Die einzige innergame Regel, die du brauchst. Die meisten sind beim Ansprechen komplett verkrampft oder alkoholisiert (um die Verkrampfung zu lösen). Man sieht es sofort: Das Gesicht zieht sich zusammen wie eine Zitrone, die Augenbrauen ganz hoch, gebeugt, steif und Schultern hoch. Halbherzig wird die Dame angetippt oder alternativ fast schon angegriffen/überwältigt als Überkompensation. Die Stimme quickt und die delivery ist nix. Selbst Männer um die 40 verhalten sich plötzlich wie Jungs mit 16. Wo ist denn der James Bond geblieben, der am gleichen Tag in der Firma alles rockte oder in seinem Verein selbstbewusst aufs Tor zu rannte, oder in der Gruppenarbeit an der Uni das Wort ergriff? Und, wenn der Opener doch irgendwie glückt, dann ist spätestens nach weiteren 2-5min Schluss, denn was folgt ist zaghaftes Anfassen (weil irgendwas mit Anfassen stand ja in einem Tutorial), Denkblockaden (was soll ich sagen?) und allgemein ist die Interaktion eine sehr schwere Geburt. Ohne dich zu entspannen, bringt dir alles was du gelesen hast in den Tipps und Texten nichts. Und dann fliegst du raus aus dem Set. Du denkst, hätte ich bloß mehr Comfort gemacht oder die Attraction hochgefahren. Das ist die falsche Baustelle. Das hätte dir nichts gebracht in deinem verspannten Zustand. Nichts. Danach stehst du am Rande der Tanzfläche, bist bisschen down von der Abweisung, deine Augen wandern von links nach rechts, wen sollst du nur ansprechen? Verdammt jetzt ist schon eine Minute vergangen und du hast nichts gemacht, 3 Sekunden Regel, verdammt, ich sehe bestimmt aus wie ein Idiot hier, stehe ich überhaupt richtig, lock-in, oder so? Verdammt, schon 4 Minuten vergangen und habe nichts gemacht, ich kann ja gar nichts, was ein Loser ich doch bin, komm mach was, die da vorne, tief durchatmen und los! -> Ich glaube ich muss nicht erklären was dann dabei rauskommt. Nimm das Ganze nicht so ernst. Nimm deinen Zustand, diesen Abend, ja sogar das Leben, nicht so ernst. Wenn du entspannt bist, bist du im flow/im state, und dann ist es egal wie du guckst, was du machst, was du sagst, wie du sie anfasst, alles ist egal, weil es den höchsten Grad an Natürlichkeit hat. Das ist null Inkongruenz. Was ist also die Lösung, wie entspannt man sich? Oft wird es als „outcome independence“ beschrieben, das stimmt aber es ist mehr als das. Gänzlich unabhängig vom Ergebnis ist niemand, es sei denn du bist ein spiritueller Lehrer. Viele versuchen in den „state zu kommen“ und es so zu lösen. Es wird geschrien, gesprungen und Zirkus gemacht um den inneren Schalter umzulegen. Es kann funktionieren, aber das ist nur Symptombehandlung. Du kannst nicht zuverlässig ständig Kontrolle über deinen State haben und nicht immer irgendwelche Liegestützen vor allen Leuten machen damit du den Kick bekommst (übrigens gewöhnt man sich daran und du wirst immer krassere Sachen machen müssen) a) Entspannung muss man lernen. Infield. Öfters rausgehen. b) Wenn du unterwegs bist, ist es wichtig deinen inneren Zustand genau zu fühlen und zu beobachten. Was genau zieht dich runter, was ist unangenehm und vor allem was bringt dich zum Lachen, was macht dir Mut, wo ist der Humor in der Situation? Wenn du Vorbilder hast, egal ob real, eine Filmfigur oder jemand von YouTube, bei dem du dir einen abgelacht hast und es cool fandest, dann mach es nach, stelle dir vor du bist diese Person. Irgendwann wirst du im state, einem Zustand der vollkommenen Entspannung sein und beobachte genau dabei, wie du dich fühlst, was du machst, wie du guckst, was deine Gesichtsmuskeln machen, wie du dich bewegst und sprichst. c) Irgendwann wirst du eine genaue Vorstellung haben, wie sich dein Wesen anfühlt, wenn du entspannt bist. Dann versuche genau diesen Zustand zu emulieren. Du wirst irgendwann in der Lage sein, Trotz Anspannung, outcome Abhängigkeit und sonstigen inneren Blockaden DEN Zustand BEWUSST zu simulieren. Du weißt, wie du redest, wie du schaust, wie du dich bewegst was du denken musst. Und weil du so gut darin wirst es zu simulieren, wird die Simulation als ein Katalysator wirken dich sehr schnell in einen authentischen Zustand der Entspannung zu bringen. Das ist der Vorteil gegenüber den ganzen „getting into state“ Techniken. Die Leute machen irgendwas sozial Merkwürdiges um durch das Überleben des sozialen Drucks eine scheiß-egal Haltung zu bekommen. Sie sind aber immer davon abhängig, weil sie nicht wissen, was genau der state mit einem macht um darauf aufzubauen oder es zu nachzuahmen. 2. Führung aka hol-dir-das-wofür-du-gekommen-bist: Die einzige outergame Regel, die du brauchst. Du hast es bestimmt schon überall gelesen: Der Mann muss wissen was er vom Leben will, eine Richtung, Vision haben. Selbst, wenn er sie nicht hat, tut er alles daran seinem Leben einen Sinn zu geben. Das ist attraktiv in jedem Sinne, sowohl für Frauen als auch für uns Männer. Beim Kennenlernen ist es das Gleiche. Es ist die essentielle Dynamik, die von Anfang an eure Interaktion und dein Wesen markiert. Du hast entschieden Abends rauszugehen und Spaß zu haben. Du hast entschieden auch, Frauen kennenzulernen, wenn dir eine gefällt. Du hast dich entschieden dich schick anzuziehen und in den Club zu gehen. Doch sobald du im Club bist, hört das plötzlich auf? Jetzt stehst du da mit dem Bier in der Hand, weder am feiern mit den Jungs noch bist du dabei ein Mädchen anzusprechen. Bist gelähmt und wartest auf eine göttliche Fügung. Natürlich kann es passieren, dass dich ein Mädchen anspricht, aber das ist die Ausnahme. Du sprichst sie an, du nimmst sie mit zu einer Sitzecke, du machst deinen Eskalationsmove, du bringst sie auf die Tanzfläche, du bringst sie zur Bar, eine Rauchen, du bringst sie zu dir, wenn sie will. Als Mann bist du der Regisseur. Sie erwartet es von dir. Wenn du‘s nicht machst, wird sie es tun und dann hörst du "ich gehe dann mal zu meinen Freundinnen/auf die Toilette", und dann war‘s das leider. Frauen, die dich führen bis in ihr Bett sind die absoluten Ausnahmen und wenn überhaupt bei Frauen höheren Alters zu finden. Daher, hol DU dir wofür du gekommen bist. Alles andere ist inkongruent. 3. Hab ein bisschen Feingefühl dafür, wie sie sich fühlt aka die einzige Kontextregel, die du brauchst: Die meisten lesen einen Pickupguide, Schritt 1-10 und exekutieren ihn wie ein PC einen Algorithmus. Wenn’s nicht klappt, hat das System einen Bug und es wird an der Comforttechnik geschraubt. Das läuft so nicht. Wenn jede Frau auf der Welt gleich wäre, ok, könnte man so machen aber so ist es nicht. Statt stumpf dein Programm abzuspulen, schau genau wie sie sich fühlt. Guckt sie skeptisch? Verzieht sie ihr Gesicht? Geht sie auf Distanz oder kommt sie lächelnd näher? Keine Ahnung? Guck hin, Mann! Sei präsent. Du musst balancieren. Du holst dir wofür du gekommen bist aber wenn sie auf Distanz geht, oder skeptisch guckt, dann schalte ein paar Gänge zurück, gehe selbst auf Distanz und rede wie ein normaler Mensch, statt die nächste crazy routine mit Begrabschen einzuleiten. Und wenn sie gelangweilt schaut und du oft innerhalb von wenigen Minuten rausfliegst, dann heißt es bisschen mehr action, Nähe, Körperkontakt, Führung. Das war’s. Die meisten Pickupper, die sich im Club schwertun, haben mindestens in einem dieser Bereich einen massiven Defizit. Und ich hoffe, dass ich die eine oder andere Seele damit retten kann.
  3. Sub_Zero

    Advanced Rapport & Comfort

    Version 1.0.0

    3 Downloads

    Advanced Rapport & Comfort - Liebe, Vertrauen und Emotionen Erschaffe Liebe aus dem Nichts! - kreiere Leidenschaft, Liebe, tiefes Vertrauen und Sehnsucht, erzeuge phantasievolle Emotionen mit Club Seduction ▪️ Bringe ihre Augen zum funkeln und sorge dafür, dass sie Dich nicht mehr vergisst! ▪️ Erzeuge souverän Sehnsucht, Geborgenheit, Vertrauen, Sicherheit und Liebe! ▪️ Werde zu ihrem Erlebnis und entschlüssle das Geheimnis unvergesslicher Emotionen! ▪️ Bezaubere die attraktivsten Frauen mit Deinem unwiderstehlichen Charme! ▪️ Mit sorgsam selektierten Infield-Aufgaben wirst Du unmöglich geglaubtes wahr werden lassen! Liebe entsteht aus Emotionen - Werde zu ihrer stärksten Emotion! Deshalb lernst Du im Rapport & Comfort Programm unter anderem: ✔️ Wie Vertrauen und Liebe entsteht und wie Du sie einfach aufbauen kannst ✔️ Wie Du durch richtige Gesprächsführung Emotionen erzeugst ✔️ Welche Werkzeuge es gibt und wie Du sie am besten einsetzt ✔️ Wie Du ihre Emotionen verstärkst ✔️ Wie Du Dir erfolgreich Vertrauen generierst ✔️ Wie aus tiefem Vertrauen Liebe entsteht ✔️ Wie Du Emotionen aus ihrer Kindheit nutzt um sie zu begeistern ✔️ Wie Du ihr in jeder Situation ein Lächeln auf die Lippen zaubern kannst ✔️ Wie sie Dich nach dem ersten Treffen nicht mehr aus dem Kopf bekommt ✔️ Wie sie Dich als ein Teil ihrer Zukunft betrachtet Details: Für Anfänger und Fortgeschrittene Dauer Gesamt: 1h 17Min 21Sek Größe Gesamt: Ca 1.8 GB (gepackt) Format Handout: PDF/ZIP Format Videos: MP4/ZIP Noch Fragen zum Produkt? ✉️ Schreibe mir eine Nachricht Das Anbieter-Impressum entspricht dem Impressum der Homepage - Impressum

    63,02 €

  4. Hey PUAs brauche Ratschlag in einer speziellen Situation 1. Mein Alter 30 2. Alter der Frau 32 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 Dates 4. Etappe der Verführung Normale Berührungen (siehe "Welche Etappen gibt es?") 5. Beschreibung des Problems genauere Situationsbeschreibung : Ich habe die hübsche Dame Online kennengerlernt, das war vor ca 4 wochen, wir haben mit einander kurz geschrieben, und dann hatte sie keine Interessean mich und den Kontakt erstmal für ca 4 wochen aufs Eis gelegt. Gestern habe ich sie wieder angeschrieben und nach ein paar Worten, hat mir die Tel Nr durchgetextet. Wir haben weiter über Whatsapp kurz geschrieben dann hat sich das Schreiben zu einem 2 stundigen Telefonat entwickelt, die Frau war von meiner Persönlichkeit und meiner Lebenseinstellung sowas von begeistert und zu tiefst beeindruckt, sodass sie mich gleich sehen möchte, sie hat andauernd Komplimete gemacht. dann hat sie vorgeschlagen, dass wir uns villt am Dienstag sehen könnten, ich hab ihr gesagt, ich muss schon am Dienstag für 2 Wochen in den Urlaub, dann schlug sie vor, dass wir uns auch gleich ( gestern) treffen könnten, falls ich nichts eingeplannt hab, in der Tat bin ich zu ihr gefahren, die Attraction war schon von beiden Seiten auf ersten Blick da. Real haben uns noch mehr gefallen, wir haben 2 std mit einander geredet und uns beim Spazierengehen unterhalten, sie war von Natur aus, sehr ruhig, ich hab viel über Gott und die Welt erzählt, ihre Fragen über mich und meine Familie beantwortet und über meine Kindheit usw. sie hat auch das selbe gemacht, ich hab drauf geachtet, sie beim reden nicht zu unterbrechen, manchmal blieben wir eine Weile still, dann suchte ich ein Thema aus, um die Still durchzubrechen und weiter zu reden. Sie war bis die letzten 20 min total begeistert, sodass sie mich darum gebeten hat, ein buch von mir zu leihen,das ich im Auto gehabt hab, und es auf spaziergang mitnahm, um es nächstes mal beim nächstem Date zurückzugeben. Langsam fand ich das alles suspect und strange, es war zu viel.... Dann sagte ich zu ihr: „sie sollte gefälligst ganz vorsichtig mit vielen Komplimenten sein und besonderes gleich beim ersten Date, sie kennt mich noch gar nicht, und das braucht seine Zeit“, damit habe ich eigentlich gemeint: dass wir uns nochmal sehen könnten und die möglichkeit bekommen, uns näher und besser kennenlernen. Weil ich selbst auch viel zu sagen habe, was Bewertungen über ihre Person angeht,aber ich bin noch vorsichig und zurückhaltend bis ich genau weiss, wie Die Person tatsächlich drauf ist.. ect. Ab diesen Moment hatte sie angefangen zu zweifeln und sie sie wurde skiptischer und unsicher, wir kamen langsam zu Ende des Dates und wir haben uns zum zigsten mal umgearmt, dann machte sie die Beifahrertür auf und legte sie das Buch auf den Sitzt zurück, wir umarmten uns nochmal und wir verabschiedeten uns. Als ich nach Hause kam, hab ich sie gefragt:“ Warum sie das buch zurückgegeben hat, sie wollte doch das Buch unbedingt lesen“, sie antwortete drauf : „weil sie sich nicht mehr sicher ist, ob sie mich nochmal sehen möchte, sie braucht Zeit zum nachdenken und überlegen, weil ich viel erzählt hab und sie sei ein ruhiger Mensch und braucht Zeit und ihren Raum usw.“ Eigentlich ich wollte ihr nur klar machen, sie soll uns erstmal die Möglichkeit verschaffen, uns beim nächsten Date besser und näher kennenzulernen, bevor sie mir zu viel und übertrieben kompliment macht. Jetzt hat sich wohl den Spieß um 180 grad gedreht und zweifelt sogar an alles. 6. Frage/n meine Frage: ich verkake es immer und immer wieder bei Frauen, sie schaffen es immer aufs Neue mich aus meiner Ruhe zu bringen, zu viel über mich zu erzählen, ich erzähle doch nur die Wahrheit über mich. Dann zeigen sie vorerst Interesse und werden sehr beeindruckt und machen zu viel Komplimente usw. Aber irgendwann kommt der Spruch, ich wäre zu dominant oder ich wäre zu intelligent oder ich wäre zu bla bla bla ect . Bitte kann mir jemand helfen, wie ich am besten, ein interessantes Gespräch zu führen, ohne dass die Menschen, dabei denken, ich wäre anders als sie, ob im Berufsleben oder Privat oder auf Partnersuche? Ich nehme mir immer vor, cool zu bleiben und mehr schweigsamer zu sein und nur auf Fragen zu antworten, aber ich schaff es nicht, und möchte normal unter Menschen vorkommen und dabei bleiben, sonst!!! Ich bitte um klare Strategien und wie man es lernen kann, gezielt interessante Gespräche zu führen ohne dabei die Aufmerksamkeit beim ersten kennenlernen auf mich zu lenken. Danke Leute für die Hilfe !
  5. Rapport und Comfort - was ist das?... ...das ist die Sympathie, das sind Emotionen, das ist eine tiefe Verbindung, das sind Schmetterlinge im Bauch, das kann sogar Liebe werden. Rapport und Comfort ist der Zweite der drei Emotions-Parameter (Anziehung, Vertrauen, Sexualität). Doch keiner der drei Parameter wird so stark unterschätzt wie Rapport und Comfort. Dieser Parameter, sorgen dafür, dass sich Frauen nicht nur von Dir angezogen (erster Emotions-Parameter: Attraction) fühlen, sondern darüber hinaus auch noch wohl in Deiner Nähe. Da ein Mann im Bezug auf seine Sexualität relativ simpel gestrickt ist, hat er oft Schwierigkeiten zu verstehen, dass dieser Parameter so ein enormes Gewicht bei der Verführung einer Frau hat. Anders als bei einem Mann, kann eine Frau sexuelle Anziehung (Sexualität - nicht zu verwechseln mit der Attraction, also Anziehung in seiner Grundform) eine ganze (zermürbende) Weile verdrängen. Wenn man an unsere Vorfahren denkt macht das Sinn. Stell Dir vor eine Frau hätte sich früher sofort mit jedem Mann gepaart, der ihr über den Weg gelaufen ist. Dann müsste sie auch jedes mal das Risiko tragen, dass der Mann sie sofort nach dem Sex verlässt und sie schwanger, hilflos und alleine zurück lässt. Das Prinzip des Rapport und Comfort schafft hier Abhilfe. Logisch, dass eine Frau gezwungen ist, sich erst einmal den Kerl genau anzuschauen. Hat der Mann also auf den ersten Blick einen hohen Status (also Attraction), wird die Frau subtil ihr Interesse zeigen und dadurch dem Mann eine Chance auf Sex in Aussicht stellen. Nun folgt der Teil, in dem die Frau die Authentizität des Mannes testet und prüft, inwieweit der Mann seinem Status gerecht werden kann. Hier sind wir dann im Bereich der sog. Shittests. Kann er seinen Status behaupten, dann überprüft die Frau den Charakter des potentiellen Partners. Könnte er für sie sorgen? Ist er ehrlich? Versteht er sie? ticken sie gleich? Sind sie auf einer Wellenlänge? Hat das bestand? Wird er ihr im Zweifelsfall den Rücken freihalten? Wenn also diese Basis stimmt, dann wird das bei der Dame unausweichlich die Folge haben, dass sie ihre emotionalen Schotten wieder öffnet und sie sich in seiner Nähe wohl fühlen wird. Der Mann hat jetzt die Chance weiter Emotionen zu erzeugt und sie wird ihr Misstrauen weiter verliert-. Genau das ist das Ziel, das Du mit diesen Techniken erreichen solltest und der einzige Weg zum Sex. Kann der Mann diese Emotionen erzeugen, wird die Paarungsbereitschaft der Frau ganz von alleine kommen. In der Regel wird sie dem Mann erst einmal, durch das Abwechseln von Aufmerksamkeit und Aufmerksamkeitsentzug der eigenen Person zeigen, dass sie selbst ebenfalls einen hohen Wert hat. In dieser Phase beginnt der Mann oft eine Art Sehnsucht/Abhängigkeit zur Frau zu entwickeln und der Beschützerinstinkt erwacht wie von Geisterhand. Nun ist die Zeit gekommen, in der sich die Frau sicher sein kann, dass der Mann ihr auch nicht schon nach kurzer Zeit wieder den Rücken kehren wird. Sie weiß dann, dass sie nicht eines Tages mit ihrem Nachwuchs alleine aufwacht. Selbstverständlich passiert hiervon nur wenig im Bewusstsein. Es ist ein Vorgang, der tief in unseren Genen verankert ist, die Auswirkungen spüren wir aber bis heute. Was passiert aber ganz konkret, wenn zwei Menschen miteinander in Kontakt treten, die auf einer Wellenlänge sind? Rapport und Comfort - Emotionen erzeugen mit Rapport Wenn die Mechanismen der ersten Paarungsphasen erst einmal in Gang gekommen sind und beide das Gefühl haben ein Status-hohes Männchen/Weibchen vor sich zu haben, werden beide ganz automatisch ein Gefühl von Zusammengehörigkeit feststellen. Wissenschaftler haben festgestellt, dass beide ihren verbale und nonverbale Kommunikation aneinander angleichen. Je positiver und tiefer ihr Kontakt ist, umso stärker ist die Anpassung. Die starke Sympathie, die hierdurch erzeugt wird, nennt sich Rapport. Das Verhalten ist auf die sogenannten Spiegelneuronen (besondere Nervenzellen im Gehirn) zurückzuführen. Diese Spiegelneuronen lassen sich nicht nur bei Menschen, sondern auch bei diversen anderen Säugetieren nachweisen. Das gleiche Verhaltensmuster lässt sich nicht nur bei der Paarbildung (also Mann und Frau) feststellen, sondern ist auch ein Mechanismus, der bei der Gruppen-, Herden- oder Rudelbildung zum Einsatz kommt. Jedes Gruppenmitglied, das mit einem jeweils anderen in Verbindung steht, zeigt ein vergleichbares Verhaltensmuster auf. So imitieren z.B. auch Babys schon wenige Wochen, nachdem sie Ihre Eltern klar sehen können die Gesichtszüge der Eltern, um Sympathie, Vertrauen und Zusammengehörigkeit zu erzeugen. Falls Du Vertrauen im Verführungsvorgang nicht angemessen erzeugen kannst, wird bei jedem Versuch die Beziehung auf die nächste Ebene zu führen, Misstrauen entstehen. Die meisten Frauen werden daraufhin früher oder später die Reißleine ziehen und die Verführung abbrechen. Das äußert sich ganz besonders deutlich dann, wenn z.B. eine Frau, während sie mit Dir wild herumknutscht, Deine Hand immer wieder zur Seite schiebt, sobald Du sie an etwas intimeren Körperteilen berühren möchtest. In der Pickup Community ist dieses Phänomen als „Last Minute Resistance“ (LMR) bekannt. Ein anderes Beispiel ist, dass sie einfach nicht ans Telefon geht, wenn Du versuchst, sie am nächsten Tag anzurufen. Dies wird in der Pickup-Community auch als „Buyers Remorse“ bezeichnet. Beides sind klassische Anzeichen für einen Mangel an Rapport. Rapport und Comfort - Emotionen erzeugen mit Comfort Während der Rapport den Fokus auf die Gruppenzugehörigkeit legt und Sympathie bzw. Vertrauen erzeugen soll, geht es beim Comfort eher darum tiefergehende Emotionen und Verbindungen zu erzeugen, gerade beim anderen Geschlecht. Also nicht nur Gruppenzugehörigkeit bei irgendwelchen Personen, sondern tiergehende Emotionen, die die Paarbildung aktiv fördern. Der Fokus liegt bei heterosexuellen Menschen also auf unterschiedlich geschlechtliche Bindungen. Ziel ist nicht nur das „Miteinander gut können“, sondern auch darüber hinaus eine Verbindung zum anderen zu schaffen, die oft mit den Worten „mehr wollen“ umschrieben wird. Meiner Erfahrung nach kann man so ein Verhalten nicht aus körperlicher Anziehung heraus erzeugen, sondern nur indem man dem Gegenüber zeigt, dass man: Bezogen auf die Vergangenheit: Ähnliche Situationen erlebt hat. (Bsp: "Kennst Du das, wenn Du beim Skifahren am frühen Morgen auf der Piste stehst und die Sonne das erste Mal über die Berggipfel scheint und den frischgefallenen Schnee um Dich herum zum Funkeln bringt.") Bezogen auf die Gegenwart: Ein ähnliches Wertesystem entwickelt hat und über viele Gegebenheiten gleich urteilt oder sie emotional gleich bewertet. ("Grundsätzlich finde ich es ja toll, wenn der Mann im Club zahlt, ich finde aber die Frau sollte jedoch nicht darauf bestehen eingeladen zu werden. Es ist peinlich, wenn Frauen sich von Männern völlig abhängig machen und diese Dinge einfordern.") Bezogen auf die Zukunft: Gleiche Zukunftsvorstellungen und gleiche Ziele im Leben verfolgt. ("Irgendwann möchte ich mal zwei Kinder, ein kleines Haus in der Vorstadt, einen Goldfisch und einen Minivan…") Zumindest ist das mein Ansatz. Zudem kann man sagen, dass Rapport oft auch in Sitzungen zwischen Patient und Therapeut/Arzt/Psychologe hergestellt wird. Der Begriff Comfort stammt meines Wissens nach von Eric von Markovik und wurde zum ersten Mal so im Pickup Kontext verwand. Er wollte damit einen Zustand beschreiben, der über den klassischen Rapport hinaus geht. Die meisten NLPler haben bei dieser Aussage wohl eine Augenbraue in die Höhe gezogen. Aus meiner Sicht ist eine Trennung der beiden "Zustände" zwar nicht zwingend erforderlich, aber auch nicht grundlegend falsch. Insbesondere dann, wenn man gerade ein Buch schreibt und diesen Themenkomplex etwas strukturierter aufarbeiten möchte Rapport und Comfort - Emotionen erzeugen generell Mit Methoden und Kommunikationswerkzeugen aus dem NLP, Hypnose, Meditation, Körpersprache, Cold Reading (bzw. "Astrologie") oder der Transaktionsanalyse, lässt sich das Erzeugen von Rapport und Comfort vereinfachen oder verstärken. Das ist ein heißes Pflaster, da gerade in diesem Kapitel der Pickupcommunity oft „Manipulation“ vorgeworfen wird. Die oben beschriebenen Techniken werden zum größten Teil in Werbung und Verkaufsförderung eingesetzt, um Menschen dahingehend zu "manipulieren", dass sie konsumieren. Oft wird in diesem Zusammenhang künstliche Bedürfnisse erzeugt. z.B. die folgenden Erwartungskonstellationen: Wenn ich dieses Deo nutze, wollen hübsche Frauen mich haben. Wenn ich dieses Auto fahre bin ich unwiderstehlich. Wenn ich in diesem Fitnessstudio trainiere, werde ich sexy. Um so Grundbedürfnisse besser befriedigen zu können. Des weiteren gibt es auch häufig harmlose Manipulation, wie z.B. die Anwesenheit eines Polizisten Dich dazu bringt, nicht an die nächste Hauswand zu urinieren oder wenn Deine Freundin zu besuch ist, Du das Nase bohren für ein paar Stunden einstellst. Pickuptechniken können also meiner Meinung nach schon im weiteren Sinne als Manipulation beschrieben und begriffen werden. Jedoch handelt es sich hierbei um eine ähnlich harmlose Stufe wie: Pushup BHs oder Brustimplantate Highheels Gefärbte Haare Schminke Werbung Verkaufsgespräche Das Absolvieren eines Team building oder Streitschlichter Workshops. Es handelt sich bei Rapport und Comfort um Manipulation, die Dir eine Chance eröffnet, der Frau eine Möglichkeit zu geben einen Blick auf Dein wahres Ich zu werfen. Gerade in digitalen Medien, Clubs, Bars oder Diskotheken ist diese Chance Gold wert. Hier haben Menschen eine sozial konditionierte Maske auf, die eine erschreckend große Rolle spielt. Da ich fest von der Mündigkeit der hier lebenden, emanzipierten Frauen überzeugt bin, könnte ich mir nicht im Traum vorstellen, dass diese Techniken eine Frau dazu bringen könnten ihren eigenen Willen auszuknipsen und über ihre persönlich Grenzen zu gehen. Diese Techniken eröffnen Chancen und schaffen Möglichkeiten Liebe entstehen zu lassen. Das glaube ich und dafür lege ich gerne meine Hand ins Feuer! Zum Thema Comfort und Rapport gibt es im folgenden Downloadprodukt das rundum Komplettpaket inkl. detaillierter Theorie und Praxis: Über Kommentare und Feedback freue ich mich wie immer sehr! Grüße, Zero © Club Seduction | Sub_Zero
  6. 1. 27 2. 22 3. Keins 4. Beim KC gescheitert 5 und 6. Im Text Hallo Gemeinde. Bitte euch um ne kleine Gameanalyse, da ich mich vermehrt ums innergame kümmere und leider wenig Plan vom klassischen Pu-outergame habe und bisher eigentlich auch recht gut damit ankomme. War eben in der Bib um ne Hausarbeit zu schreiben. Dort angekommen, gefühlt 30 Grad bemerkte ich kurze Röcke und Kleider so weit das Auge recht. Kurzum - Mösenduft lag in der Luft. Hab dann mein Kram abgestellt und n süßes HB gesichtet. Bin dann zufällig an ihr vorbei und sie in ein Gespräch verwickelt. Sie hat mich gefragt ob ich gut im Zivilrecht bin und da ich vor kurzem Schuldrecht geschrieben habe konnte ich durch Fachwissen bei ihrer Hausarbeit glänzen. Bisschen privat gequatscht. Anschließend am Tisch ihr gegenüber Platz genommen. So haben wir dann die nächsten sechs Stunden fröhlich an unserer Arbeit geschrieben und viel privat gequatscht. Attraction war vorhanden. Bisschen C&f und Kino. Hab ihr beim gläubigerverzug geholfen und im Anschluss ne Massage eingefordert wodurch ich dann durch Zufall zwischen ihren Titten gelandet bin. So ging das dann weiter, hab zwischendurch auch ihre Nummer abgestaubt. Irgendwann haben wir wieder privat gelabert wobei ich mich dann neben sie gesetzt habe und sie mir i-was auf ihrem PC zeigte. Hab mein Bein dabei an ihres gestellt. Kein Protest da ich sie auch zwischendurch immer mal wieder berührt habe. Also nächster Schritt. Habe meine Hände auf ihren schoß gelegt um einfach mal zu gucken wie sie reagiert. Gefiel ihr. Also weiter. Hab sie gestreichelt. Gefiel ihr. So. Nach paar Minuten habe ich Ihre Schulter geküsst und bin aus dem Set zum Teil rausgeflogen. "nein das geht mir zu schnell hab n freund" "machst du das immer so?" mit C&f reagiert. Den "Hab n freund"-spruch bezweifle ich stark. Sie hatte auf ihrem Handy n Bild von sich und einer Freundin und war vor kurzem mit zwei Freundinnen um Urlaub. Während des Bib Aufenthaltes kamen auch keine Herzchen WhatsApp Nachrichten reingeflattert. Haben uns mit Küsschen links rechts verabschiedet und wollen Mittwoch was trinken gehen. Habe ihr auch noch nicht geschrieben. Soll ich das jetzt schon tun? Mein Problem: wäre ich besser im outergame wüsste ich zum Beispiel a la mystery - bin jetzt in a1 (jetzt noch kein Kuss) erst in a2 küssen. (nur als Beispiel, ich habe mysterys Modell nicht wirklich im Kopf). Und des weiteren. Wirklich viel weiß sie ja logischerweise nach sechs Stunden jurudicum nicht über mich. Hat sie den KC geblockt da wohl nur attraction aber nicht ausreichend comfort vorhanden war? Außerdem - wenn wir Mittwoch was trinken gehen weiter so durcheskalieren oder dem Mädchen eher n bisschen comfort und Rapport geben? Hätte persönlich beides kombiniert... Danke euch!
  7. lomiakru

    Was fehlt?

    1. Mein alter: 32 2. Ihr alter: 25 3. Art der Beziehung: nicht definiert 4. Bisherige Dauer: 4 Monate 5. Kennenlernen davor: 3 Monate als Kollegen (ohne flirten) 6. Sex Häufigkeit/Qualität: jedes mal wenn wir uns sehen, mehrmals, verstandeserweiternd 7. Gemeinsame Wohnung? Nein. 8. Problemstellung: Ich treffe sie seit vier Monaten. Unser Sex ist der Hammer und wenn wir uns sehen ist alles in Butter - meistens. Sterne gucken, Schokoriegel klauen, zusammen lachen, Nachtwanderungen, Sex im Stadtpark, stundenlange Gespräche etc. Aber immer wieder mal kommt sie an und sagt: "ich habe so einen Druck auf der Brust, es wird mir zu eng, ich verliere mich selbst aus den Augen, ich habe Angst meine Freiheit zu verlieren, ich habe das Gefühl dass du mehr für mich empfindest als ich für Dich, ich kann Dir keine Perspektive bieten, wir sind eher ein gutes Team als ein Liebespaar." Ich weiß, das klingt jetzt als würde ich irgendwas von ihr erwarten oder Druck machen, aber der Gag ist: ich habe schon mehrfach betont, dass ich die gute Zeit mit ihr zwar genieße, aber ich keinesfalls unbedingt von Beziehung sprechen will. Es ist halt wirklich absurd: wenn wir uns sehen ist es wirklich perfekt und das geht nicht nur mir so, aber sobald sie alleine ist scheint irgendwas in ihrem Kopf loszugehen. Für mich stehen halt ihre krassen Aussagen (s.o.) mit Tenor: "ich werde dich früher oder später unglücklich machen, ich habe Angst dich zu verletzen, ich glaube wir sind kein Liebespaar etc." im totalen Gegensatz zu dem wie sie sich verhält, wenn wir zusammen sind und was sie sonst so sagt: "ich liebe den Sex mit dir, ich bin soooo heiß auf dich, ich bewundere dich so sehr als Mensch etc." Nach längerem Überlegen gibt es glaube ich zwei Möglichkeiten (korrigiert mich bitte): 1. Sie hat ein krasses Problem mit Nähe und so etwas wie eine schwere Bindungsphobie (könnte bei ihrem background gut möglich sein), sprich: dieses wirrwarr hat garnichts mit mir zu tun ich kann eigentlich nur locker bleiben und abwarten oder es beenden. 2. Sie will einfach nicht, steht nicht genug auf mich oder irgendetwas gravierendes fehlt und sie schafft es aber nicht, das mir ins Gesicht zu sagen. (Wenn ich bisher eine Frau nicht mehr wollte, hab ich halt immer weniger bis keinen Sex mehr mit ihr gehabt und auch die treffen waren nicht mehr romantisch - was unsere ja sind - das würde mich nur wundern an dem Punkt...) Bei unserem letzten Treffen (das mit: "ich glaube du liebst mich mehr als ich dich und es tut mir leid, dass ich das erst jetzt formulieren kann" begann und dann mit Sex und Tiefen blicken endete) hat sie irgendwann gesagt: "ich habe neben dir manchmal das Gefühl bei deiner hohen Energie unbedingt mitmachen zu müssen, oder als würde ich nicht richtig neben Dir vorkommen können." Das hat mir zu denken gegeben: hat sie da vielleicht unbewusst fehlenden comfort vermisst? Ich bin dadurch dass ich Schauspieler bin und auch relativ gut im talken, talken, Frauen ins Bett talken manchmal noch im "aufreiß-modus" obwohl ein bisschen mehr Ruhe vielleicht angebracht wäre. 9: Deshalb, liebe Community dachte ich: irgendwas fehlt also. Wenn ihr mir sagen könntet was da falsch läuft oder fehlt, wäre ich sehr dankbar! Liebe Grüße.
  8. Hallo liebe Community, ich bräuchte dringend Ratschläge zu folgendem Problem: 1. Mein Alter 29 2. Alter der Frau 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 3 Dates 4. Etappe der Verführung Sex 5. Beschreibung des Problems 1. Date (Sonntag 22.04.2018): Da ich bisher was Sex und alles drum herum angeht wenig Erfahrung hatte (war bis vor dieser Geschichte Jungfrau) und oft nicht weiter als Approach oder Einzel-Dates ohne Erfolg kam, hab ich mich im letzten halben Jahr etwas an Tinder versucht. Dabei hab ich vor ca 1 Monat eine HB 7-8 kennengerlernt mit der ich mich sofort gut verstanden hab und die auch meinen Humor und Interessen teilen konnte. Dementsprechend schnell kam es zum ersten Date, das, wenn auch wenig Kino von mir, extrem gut verlief, da wir beide absolut auf einer Wellenlänge waren. Wir haben uns in der Stadt getroffen und sind dann klassische was trinken (belgisches Bier). Dabei haben uns stundenlang über Gott und die Welt und inbesondere über Schottland (das wir beide lieben) unterhalten und sie hat prinzipiell über alle Witze gelacht (selbst wenn ich sie nicht mal gut fand) und klasse auf C&F reagiert.Ich hatte mir für den Abend vorgenommen, mir einfach mal nicht so viel Druck zu machen wie sonst und das ganze locker anzugehen, deswegen kam von mir wohl auch wenig Kino. Nachdem der Laden in dem wir waren geschlossen hat, sind wir noch ca eine 3/4 Stunde durch die Altstadt spaziert und haben uns weiter unterhalten. Sie hat dabei von Problemen mit Arbeitskollegen erzählt und wir haben uns allgemein darüber unterhalten wie schwer es manchmal ist, wenn man in irgendwas gut ist, dass einen andere entweder dafür nicht leiden können oder aber man was auf den Deckel bekommnt, wenn man mal nicht so gut ist. Im Gegenzug werden Leute die nie wirklich gut sind, hoch gelobt wenn sie einmal was richtig machen. Ich hatte alles in allem das Gefühl, das die Gespräche doch sehr Richtung Comfort gingen, jedoch liegt da meine absolute Schwäche. Wir haben uns am Ende nochmal über Filme die sie noch nicht gesehen hat unterhalten und da 1-2 Favoriten genannt. Nach dem Date am selben Abend hat sie noch geschrieben, dass wir demnächst auf jeden Fall noch einen der Filme beim schauen müssen. Eins noch zu diesem Date: Sie hatte mir im vorhinein auf Tinder unterstellt ich wäre eine Diva, da ich darauf bestand, dass sie den ersten Trink ausgibt, da sie mir erst einem Monat nach dem Match gantwortet hat. Ich hab sie dann aufgefordert, ein Snickers mitzubringen, gemäß der Werbung. Sie tat das auch, und gab mir das Snickers zum Ende des Dates während des Spaziergangs, was ich schon ziemlich cool fand. 2. Date (Freitag 27.04), : Sie hat sich am nächsten Tag gleich bei mir gemeldet und auch relaitv zügig gefragt ob ich denn Mittwoch wieder Zeit hab. Da ich die ganze Woche allerdings ziemlich verplant war, hab ich sie auf Freitag vertröstet, mit der Idee auf die Semestereröffnungsparty an unserer Uni zu gehen (wollte da schon länger ma wieder hin, auch wenn ich mich etwas zu alt dafür fühle XD). Sie fand die Idee ganz gut und hat sich auch im Laufe der Woche darum gekümmert die Karten zu organisieren, da ich selbst nicht mehr an der Uni bin. Wir haben uns dann Freitags wieder in der Stadt getroffen und waren noch was trinken, damit wir nicht zu führ dort sind (Beginn 22:00). Dabei haben wir uns darüber unterhalten was jeder so die Woche über gemacht hat, also viel aktuelle Themen. Das Gespräch wanderte dann wieder zu den üblichen Kennenlern-Themen mit Fokus auf Reisen/Erfahrungen und Familie. Wir sind dann irgendwann gegen 23-23:30 zu der Party und haben uns etwas umgeschaut. Dabei haben wir angefangen andere zu beobachten und uns hier und da über den ein oder anderen etwas lustig gemacht (nichts bösartiges). Leider fanden wir die Musik auf 2 der 3 Floors nicht sonderlich gut und der 3. war noch ok. Dort haben wir uns dann auch zunächst die meiste Zeit aufgehalten und getanzt. Dabei hab ich dann entsprechend das Kino gesteigert, twirlys gemacht, albern getanzt, etc.Da ich noch einige Leute an der Uni kenne, traf ich auch entsprechend viele Leute. Iwann sind wir dann zum Mainfloor und haben dort weitergetanzt, auch wenn die Musik beschissen war. Ich hab mir dabei aber relativ wenig aus der Musik gemacht und konnte sie dann mitreißen, Spaß beim Tanzen auf Musik die wir beide nicht mochten, zu bekommen. Als dann ein paar ruhigere Lieder kamen, haben wir eng umschlungen getanzt und uns geküsst. Das ging gefühlt eine Stunde so und ich hab gemerkt, dass sies ziemlich genossen hat. Als wir dann beide iwann auch müde wurden, haben wir uns auf den Rückweg in die Stadt gemacht und ich hab sie dort noch nach Hause begleitet. Dabei wollt ich Hand in Hand mit ihr gehen, was sie aber nicht so mochte. Deswegen sind wir Arm in Arm durch eine relativ ruhige Alstadt spaziert. Bei ihr angekommen haben wir uns dann nochmal ne halbe Ewigkeit sehr intensiv geküsst, allerdings meinte sie dabei auch, dass ich nicht mit nach oben könnte, da ihre Wohnung total unordentlich wäre. Trotzdem haben wir uns weiter geküsst, aber sie hat das immer wieder betont. Da ich wie bereits oben beschrieben, ziemlich unerfahren bin, kam mir das irgendwo entegegen, da meine Aufregung davor schon ziemlich groß war. Ich hab mich dann iwann verabschiedet und bin nach Hause gegangen. Unterwegs hab ich noch etwas mit ihr geschrieben, da sie wissen wollte ob ich gut zu Hause angekommen bin. 3. Date (Sonntag 29.04): Am nächsten Tag hab ich dann gleich für Sonntag wieder was mit ihr ausgemacht und vorgeschlagen, bei mir was zu kochen und einen der bereits beim ersten Date angesprochenen Filme zu schauen, wozu sie auch direkt zugesagt hat. Am selben Abend haben wir noch etwas geschrieben, ich von einer Party aus, sie von zu Hause auf dem Sofa. Hauptsächlich gings darum, dass sie betrunkene Nachrichten witzigen findet und ich ihr ruhig was schreiben soll wenn ich zu viel getrunken hab. Am nächsten Tag kam sie dann Abends zu mir und wir haben gemeinsam was gekocht und ein wenig mit dem Essen rumgealbert. Dabei haben wir uns über Kochen unterhalten, aber nix besonders erwähnenswertes. Nachdem Essen meinte sie, dass es ihr super gut geschmeckt hat und wir haben es uns auf der Couch gemütlich gemacht um einen der Filme zu schauen. Ein Film über den man auch mal bisschen Nachdenken muss und sich etwas drüber unterhalten konnte, trotzdem aber witzig war. Während des Films hat sie sich dann an mich gekuchelt und ihre Beine über meine gelegt. Zudem haben wir die ganze Zeit Händchengehalten bzw uns gegenseitig die Hände gestreichelt. Ich hab hin und wieder versucht Blick-Kontakt zu bekommen und was in Richtung Kuss zu initiieren, allerdings war sie ziemlich auf den Film konzentriert. Nach dem der Film aus war, hat sie sich allerdings sofort zu mir gedreht und wir haben uns geküsst. Entsprechend der Stimmung gings dann auch weiter und das Küssen und Streicheln wurde intensiver. Da ich selbst aber nicht so richtig wusste wie ich weiter machen muss/soll war ich etwas zögerlich und sie hat mich gefragt warum ich denn so schüchtern bin. Ich hab ihr dann die Wahrheit gesagt und erzählt, dass ich noch Jungfrau bin. Sie konnte das absolut nicht fassen und hätte das niemals erwartet. Im Laufe des ganzen Abends hat sie immer wieder gesagt, dass sie nur darum wartet dass das ganze nur ein Scherz ist. Trotzdem ging sie darauf ein und kam mir entsprechend entgegen, verbal und non-verbal. Das ganze lief dann entsprechend weiter und wir sind rüber in Schlafzimmer, da meine Couch etwas zu klein dafür ist. Auch während des Sex war sie sehr entgegegen kommend und hat mir alles ziemlich angenehm gemacht. Da bin ich echt froh, dass ich so ehrlich war und was gesagt hab. Dannach lagen wir noch ne Weile im Bett uns sie hat mich ein paar Sachen gefragt, was ich denn so generell gerne mal ausprobieren würde und auf was für einen Typ Frau ich denn eigentlich stehe, ... Da sie früh raus musste und deswegen nicht bei mir übernachten wollte, hab ich sie noch nach Hause begleietet (war da bereits 2-3 Uhr). Wir haben uns vor ihrer Tür nochmal ne Weile geküsst und weil es angefangen hat zu Regnen hat sie mir ihren Schirm für den Heimweg mitgegeben. Ab hier beginnt dann mein eigentliches Problem. 6. Frage/n Am nächsten Tag haben wir wieder etwas geschrieben und ich wollte gleich nochmal ein Date für Mittwoch/Donnerstag ausmachen. Sie meinte in dem Fall allerdings, dass sie noch super viel für ein Paper zu tun hat im Laufe der Woche und das ihre Mutter Donnerstag für ein paar Tage zu Besuch kommt. Dabei kam mir dann schon ein etwas seltsames Gefühlt. Dementsprechend hab ich mir die Tage darauf ein paar Gedanken gemacht, was das denn bedeuten könnte. Sie hat sich dann Dienstags (1. Mai) Abends nochmal gemeldet und gefragt, wie denn meine Mai-Tour war und wies mir geht. Wir haben dann noch etwas geschrieben, wobei es hauptsächlich um ein paar Probleme mit ihrem Chef ging. Das ganze ging dann auch den Rest der Woche ähnlich weiter, ich hab mich nochmal gemeldet und wir haben etwas geschrieben und sie hat sich Freitags nochmal gemeldetet und gefragt wies mir geht. Ich hab dann am letzten Wochenende nochmal versucht klar zu machen, dass ich gerne nochmal was mit ihr machen würde, aber in dem Fall nicht konkret was vorgeschlagen. Sie ging allerdings überhaupt nicht darauf ein und nun bin ich hier und schreibe diesen doch ziemlich langen Text. Habt ihr irgendwelche Vorschläge oder Ideen? Wie kann ich weiter vorgehen, wo dran liegt das ganze? Meine Vermutung ist hier Buyer's Remorse, allerdings weiß ich nicht wie ich damit umgehe. Zudem hatte ich eigentlich das Gefühl, relativ guten Comfort bei ihr zu haben, jedoch gehört das zu meinen Schwächen. Ich hoffe der Text ist nicht zuuu lang und schonmal vorab Danke für eure Hilfe!
  9. Hallo, ist mein erster Beitrag, sorry wenns in der falschen Abteilung gelandet ist. Ich frage mich, ob es generell möglich ist, dass man zu viel Comfort aufbaut, das Mädl würde sich dann also "zu wohl fühlen" in meiner Gegenwart. Mir kam die Frage auf, da ich (19) mit einem Mädchen (18) Zeit verbrachte, die sich in meiner Gegenwart übertrieben sicher fühlt. Die Vorgeschichte von uns ist, dass wir uns vor paar Monaten regelmäßig getroffen haben, es kam aber nichts dabei raus, ich habe typische Anfängerfehler gefahren, also z.B. nicht eskaliert und von ihr kam auch einiges an Mist, sie war ziemlich unsicher, obwohl sie sehr wahrscheinlich auch an mir interessiert war. Hatten danach weniger Kontakt, ich bemühte mich nicht mehr um Treffen und wir "lebten uns auseinander" (mit einigen Wochen völliger Kontaktabbruch). Sie hat nun vor kurzem mitbekommen, dass mein Leben momentan gut läuft, ich andere Frauen treffe und ich keinesfalls auf sie angewiesen bin. Wir hatten einen Schulausflug mit der ganzen Stufe, konnte dort bisschen Kino miteinbringen und C&F betreiben. Da sie auf dem Weg wohnt, habe ich sie mit nach Hause genommen. Wir hatten ein super lockeres Gespräch bei der Fahrt, wir lachten uns wirklich laufend den Arsch ab, hatten viel Spaß. Sie sang und "tanzte" bei Liedern ohne Hemmungen mit und fühlte sich sozusagen zu 100% sicher in meiner Gegenwart. Einerseits fand ichs echt spaßig und süß, andererseits dachte ich mir, das ist vielleicht was zu viel. Irgendwie wirkte die Stimmung von uns beiden wie diese "frisch verliebt, übertrieben happy" Stimmung wie aus einem Film, andererseits könnte es auch "beste Freunde happy" sein. Bei der Verabschiedung haben wir uns länger als normal umarmt, sie schrieb mir später noch: "hey pumo! danke für die lustige Nachhausefahrt! :))" Wie beurteilt ihr diese Comfort-Zwickmühle?
  10. Download anzeigen Advanced Rapport & Comfort Advanced Rapport & Comfort - Liebe, Vertrauen und Emotionen Erschaffe Liebe aus dem Nichts! - kreiere Leidenschaft, Liebe, tiefes Vertrauen und Sehnsucht, erzeuge phantasievolle Emotionen mit Club Seduction ▪️ Bringe ihre Augen zum funkeln und sorge dafür, dass sie Dich nicht mehr vergisst! ▪️ Erzeuge souverän Sehnsucht, Geborgenheit, Vertrauen, Sicherheit und Liebe! ▪️ Werde zu ihrem Erlebnis und entschlüssle das Geheimnis unvergesslicher Emotionen! ▪️ Bezaubere die attraktivsten Frauen mit Deinem unwiderstehlichen Charme! ▪️ Mit sorgsam selektierten Infield-Aufgaben wirst Du unmöglich geglaubtes wahr werden lassen! Liebe entsteht aus Emotionen - Werde zu ihrer stärksten Emotion! Deshalb lernst Du im Rapport & Comfort Programm unter anderem: ✔️ Wie Vertrauen und Liebe entsteht und wie Du sie einfach aufbauen kannst ✔️ Wie Du durch richtige Gesprächsführung Emotionen erzeugst ✔️ Welche Werkzeuge es gibt und wie Du sie am besten einsetzt ✔️ Wie Du ihre Emotionen verstärkst ✔️ Wie Du Dir erfolgreich Vertrauen generierst ✔️ Wie aus tiefem Vertrauen Liebe entsteht ✔️ Wie Du Emotionen aus ihrer Kindheit nutzt um sie zu begeistern ✔️ Wie Du ihr in jeder Situation ein Lächeln auf die Lippen zaubern kannst ✔️ Wie sie Dich nach dem ersten Treffen nicht mehr aus dem Kopf bekommt ✔️ Wie sie Dich als ein Teil ihrer Zukunft betrachtet Details: Für Anfänger und Fortgeschrittene Dauer Gesamt: 1h 17Min 21Sek Größe Gesamt: Ca 1.8 GB (gepackt) Format Handout: PDF/ZIP Format Videos: MP4/ZIP Noch Fragen zum Produkt? ✉️ Schreibe mir eine Nachricht Das Anbieter-Impressum entspricht dem Impressum der Homepage - Impressum Ersteller Sub_Zero Erstellt 13.04.2018 Kategorie PICKUP VIDEO  
  11. Mein Alter: 26 Ihr Alter: 24 Dates: 1 Etappe: Absichtliche Berührungen (Rücken, Schultern, Beine, ...) Beschreibung des Problems: Im Prinzip ist das Problem hier schon tausendfach vorgekommen, ich erhoffe mir durch eine möglichst genau Beschreibung ein nutzbares Feedback. Einleitung Kennengelernt habe ich Lisa (natürlich ein Alias) auf Tinder, nach ein paar Nachrichten (allerdings über mehrere Tage) hatte ich ihre Nummer und verabredete mich gleich mit ihr. Vorgesehen war ein Spaziergang durch die Stadt, entlag eines Flusses. Am Tag des Spaziergangs meldete ich mich bei ihr mit dem genauen Treffpunkt und der Uhrzeit. Spaziergang Der Spaziergang verlief soweit gut, wir hatten Spaß, haben bei viel gelacht und den üblichen Smalltalk geführt. Ich habe C&F eingestreut und sie auch ein paar Mal an den Schultern gepackt und von der Radfahrspur geschoben. Anderes KINO jedoch vorerst nicht. Nach einiger Zeit überraschten uns Regenwolken, und wir beschlossen, in ein Cafe zu wechseln. Ich schlug das Cafe vor, und gab ihr den Auftrag, uns dort hinzuführen. Sie kannte das Cafe, trotzdem verliefen wir uns einmal. Hab ihr dann die Richtung angesagt und gemeint, dass ich das für ein Mineral doch gerne mache. Cafe Im Cafe angekommen wählte sie einen Platz auf einer Art Tribüne, von wo aus wir alle Gäste überblicken konnten. Wir saßen parallel zueinander, die Beine auf die vorderen Stufen abgestützt. Die Unterhaltung im Cafe war geprägt von C&F, KINO und Rapport. C&F zum Beispiel wegen ihrer Höhenangst, ob wir wohl nicht zu hoch sitzen würden (absolute Höhe unseres Platzes einen Meter über dem Boden). KINO ging vor allem über Gestikulierung während des Gesprächs, zum Beispiel im Sinn von "Ach, du Arme..." und dann eben Schultern, Rücken oder Beine streicheln. Mehr war aufgrund unserer exponierten Position nicht möglich. Anmerkung: Erst zu Hause dämmerte es mir, dass sie den Platz absichtlich gewählt haben könnte, um eben von vornherein zu viel Berührungen zu vermeiden. Grundsätzlich wehrte sie sich aber auch nicht gegen das Streicheln, beziehungsweise veränderte sie ihre Sitzposition nicht derart, dass ich keine Chance mehr auf diese Art der Berührungen gehabt hätte. Andererseits gingen von ihr aber keine Berührungen aus. Rapport kennzeichnete die längste Phase im Cafe. Wir führten tiefgründige Unterhaltungen über Beziehungen und soziales Miteinander allgemein, was wir uns im Leben vorstellen, wie wir uns das vorstellen, ... In dieser Phase begann sie auch, intime Details über sich preiszugeben und erzählte mir von ihrer Angst, zu wählerisch zu sein und wie schwer es wäre, noch passende Männer zu finden. Anmerkung: Sie erwähnte im Unterton, dass sie in Beziehungen manchmal betrogen worden war, und nicht versteht, warum Männer in einer Beziehung fremdgehen. Meine (ehrliche) Meinung dazu war, dass ich das auch nicht verstehe, und mein Standpunkt ist, dass ein Mann, der herumvögelt, auch selbstbewusst genug sein sollte, einer Frau (die nichts von Polygamie hält) zu sagen, dass er nicht mehr an ihr interessiert ist. Das könnte vielleicht etwas zu cheesy geklungen haben (vor allem in Anbetracht der Möglichkeit eines Tests von ihr), ist aber eben meine ehrliche Meinung. In diesem Zuge haben wir uns auch über Sex unterhalten, allerdings eher oberflächlich. Im Laufe des Gesprächs habe ich ihr dann erzählt, dass ich manchmal allein unterwegs bin, um Frauen kennenzulernen, weil mit Freunden meistens Alkohol im Spiel ist. Tinder ist für mich ein schneller Weg um Menschen und ihre Geschichten kennenzulernen, so meine Aussage. Insgesamt hatten wir viele Gemeinsamkeiten (beispielsweise ähnlicher (Schlaf)Traum als Kinder, oder auch Essen und Trinken, ...). Verabschiedung Beim Verlassen des Cafes ließ ich sie bei mir einhängen, fühlte dann aber irgendwie ihre Finger und dachte, sie wollte Hände halten. Ich war in diesem Moment nicht achtsam, und wechselte blöderweise auf Hände halten (anstatt das Einhaken fortzuführen). Nach wenigen Sekunden und ein paar Scherzen ließ ich ihre Hand wieder los und legte meine Hand um ihre Schulter. Am Verabschiedungspunkt angekommen war mir klar, dass ich für einen KC zu wenig Attraction aufgebaut hatte. Das manifestierte sich auch darin, dass sie direkt in den Kuss-links-Kuss-rechts-Modus wechselte. Ich sagte ihr dann, sie bekomme nur auf eine Wange einen Kuss, weil das bei der Begrüßung auch so war. Anmerkung: Tatsächlich hatte ich mich geirrt, sie sagte mir das auch und verlangte einen Kuss auf jede Wange. Dabei war aber beiderseitig klar, dass ein Kuss auf den Mund sowieso nicht in Frage kam. Also deutete ich ihr Bestehen auf zwei Küsse jetzt nicht als Sicherheit, um womöglich ja nicht auf den Mund geküsst zu werden. Kompliziert, ich weiß. Sie bekam die zwei Wangenküsse. Nachwirkungen In meiner Wohung angekommen schrieb ich ihr noch eine kurze Nachricht, ob sie auf dem Nachhausweg ihren Orientierungssinn wieder gefunden habe. Darauf die Antwort, dass sie natürlich ihren Heimweg kenne, und die Frage, ob ich auch gut nach Hause gekommen wäre. Diese Frage beantwortete ich erst am nächsten Tag, gefolgt von einem Dank für die Begleitung und der Anmerkung, dass ich nichts gegen eine weitere Runde einzuwenden hätte. Seitdem... genau, Funkstille. Meine Anmerkungen stellen potentielle Fehler dar, weitere Beobachtungen meinerseits: Habe sie eingeladen (ich hatte den Deal wegen Verlaufen und so vergessen). Für mich aber im Prinzip kein Problem, hatte eine gute Zeit. Ich bemerkte gegen Ende des Dates im Cafe, dass sie mehrmals gähnte und schon müde war. Ich neckte sie dann noch ein wenig damit, erfand aber schließlich einen Vorwand, dass ich auch nach Hause müsste. Just in diesem Moment kam der Kellner und fragte, ob wir noch was wollten. Anstatt Nein zu sagen, wandte ich mich ihr zu, worauf sie dann dem Kellner ein flinkes Nein entgegnete. Hier hätte ich sofort Nein sagen müssen, und nicht wieder auf sie schauen. Kein KINO von ihr ausgehend: Sie wehrte sich nicht gegen meine Berührungen, berührte mich aber von sich aus nicht. Als Antwort auf C&F bekam ich daher nur verschmitzte Blicke, aber keine scherzhaften Schulterboxer. Die Nachricht am Ende hätte ich lassen können, anstatt ihr needy mitzuteilen, dass es mir gefallen hat. Ohne diese Mitteilung hätte ich mich einfach in ein paar Tagen bei ihr gemeldet bezüglich eines Folgedates. So mache ich mir jetzt natürlich Gedanken, warum sie nicht auf meine Nachricht antwortet. Sie ist optisch eine Liga über mir, sofern das eine Rolle spielt. Mein subjektives Gefühl sagt mit, dass das Treffen im Großen und Ganzen in Ordnung war, ich aber möglicherweise in entscheidenden Situationen fatale Fehler gemacht habe. Frage: Ich bin grundsätzlich an Feedback interessiert, von ihr werde ich das aber nicht bekommen. Daher schildere ich hier meine Situation. Ich wäre jetzt eben wie erwähnt verfahren, Anruf in ein paar Tagen, kleine, witzige Erinnerung an das Date und dann Vorschlag für ein Folgedate. Die Frage, die ich jetzt an euch richten möchte: Habe ich es (aufgrund ihrer Funkstille) mit ehrlichem Desinteresse zu tun, oder spielt sie nur Hard-To-Get? Wie würdet ihr weiter verfahren? Vielen Dank!
  12. Hey PUAs brauche Ratschlag in einer speziellen Situation 1. Mein Alter 25 2. Alter der Frau 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 Date 5. Beschreibung des Problems In einer Verführungssituation habe ich ihr auf meinem Handy bilder von meinem letzen Barcelona Trip gezeigt, plötzlich kam ein Bild von mir oben ohne vorm spiegel was sie ziemlich hot fand, auf dem bild waren zwei elektrische zahnbürsten zu sehen ...sie hat dann gleich die chance für einen shittest genutzt und gemeint: '2te Zahnbürste für deine Besucherin oder? 🙊😱' selbstverständlich hab ich gleich mitgespielt, aber am Ende noch hinzugefügt: ' Als ob meine besucherin gleich einen elektrischen aufsatz bekommt Wär ja luxus 🙄😅' Dann meinte sie aber: 'Reicht wenn sie ein Platz bei dir im Bett bekommt, mehr Ansprüche darf sie nicht stellen oder ? 😂' Normalerweise hätte ich auch hier wieder mitgespielt...nur ist mir aufgefallen, das sie es wirklich ernst gemeint hat und ich zu tief in diese macho szene reingerutscht bin. Ich hatte kurzzeitig echt einen blackout und wusste auf diese aussage keine reaktion oder antwort. 6. Frage/n Wie hättet ihr konkret reagiert auf die letze Aussage? Klar hätte man weiter mitspielen können aber ich hab wirklich selber gemerkt ok sie kennt mich nicht und denkt wirklich ich bin so einer sprich macho etc der nur das eine will. Ich weiss echt nicht wie ich am besten hätte reagieren oder darauf antworten sollen. Was meint ihr? Danke !
  13. Sorry für meine Definition haben noch keine Dates stattgefunden, deswegen habe ich es in "Anfänger der Verführung" gepostet. Also hier noch einmal: 1. Mein Alter: 28 2. Ihr Alter: 23 3. Anzahl der Dates: wie gesagt für mich noch keins 😬 4. Etappen der Verführung: KC, FC 5. Beschreibung des Problems: Wir waren eine Woche mit 11 Leuten (aus mehreren Freundeskreisen) in der Schweiz Skifahren. Einen Abend sind wir nach dem Feiern im Bett gelandet, die Tage danach auch noch ein paar Mal. Der Sex war schon echt nice, sie ist nice und deswegen bin ich nicht abgeneigt, dass es jetzt auch nach dem Urlaub weitergeht und wir uns näher kennenlernen. Aber von ihrer Seite kommt nicht so viel, was mich unsicher macht. Habe versucht ein Treffen mit ihr klarzumachen (nicht explizit, nur Andeutungen), da hatte sie aber keine Zeit. Und jetzt ist das Gespräch eingeschlafen seit 2 Tagen. Reflektierend würde ich sagen, dass ich zu wenig Comfort gefahren habe und sie sich bei mir nicht so richtig wohlfühlt. Dazu kommt noch, dass sie über ihren Ex noch nicht ganz hinweg ist. Vielleicht habe ich C&F auch etwas übertrieben -> zu viel gedisst, so gut wie keine Komplimente. Desweiteren kann ich es nicht richtig einschätzen, ob sie nur vögeln will oder wieder was Festes sucht. Daher tue ich mich etwas schwer eine adäquate Unternehmung zu finden, wo sie auf jeden Fall Bock hat und nicht zu viel von meiner Seite hereininterpretiert. Es soll einfach richtig locker sein. 6. Frage: Wie gehe ich das jetzt richtig an?
  14. Hi ✌️ Wir waren eine Woche mit 11 Leuten (aus mehreren Freundeskreisen) in der Schweiz Skifahren. Einen Abend sind wir nach dem Feiern im Bett gelandet, die Tage danach auch noch ein paar Mal. Der Sex war schon echt nice, sie ist nice und deswegen bin ich nicht abgeneigt, dass es jetzt auch nach dem Urlaub weitergeht und wir uns näher kennenlernen. Aber von ihrer Seite kommt nicht so viel, was mich unsicher macht. Habe versucht ein Treffen mit ihr klarzumachen (nicht explizit, nur Andeutungen), da hatte sie aber keine Zeit. Und jetzt ist das Gespräch eingeschlafen seit 2 Tagen. Reflektierend würde ich sagen, dass ich zu wenig Comfort gefahren habe und sie sich in meiner Gegenwart nicht so richtig wohlfühlt. Dazu kommt noch, dass sie über ihren Ex noch nicht so richtig hinweg ist. Vielleicht habe ich C&F auch etwas übertrieben -> zu viel gedisst, so gut wie keine Komplimente. Desweiteren kann ich es nicht richtig einschätzen, ob sie nur vögeln will oder wieder was Festes sucht. Daher tue ich mich etwas schwer eine adäquate Unternehmung zu finden, wo sie auf jeden Fall Bock hat und nicht zu viel von meiner Seite hereininterpretiert. Es soll einfach richtig locker sein. Wie gehe ich das jetzt richtig an?
  15. Hi zusammen, da ich noch relativ neu bin, habe ich eine Frage zur Theorie. Seh ich das richtig, dass man als AFC zu wenig Attraction erzeugt, und meist ausreichend Rapport/Comfort. Wenn sich das nicht die Waage hält, und man zu viel Comfort gegengüber Attraction erzeugt, man in der Friendzone landet? In dem Fall müsste man also zunächst am Approach und an der Attraction arbeiten, wenn man vom AFC zum PUA werden will? Gruss und schönen Samstag Micha
  16. Hi zusammen, schon öfter folgende Situation gehabt: Ich lerne eine hübsche Frau kennen, wir albern ein bisschen rum. Dann kommt so ein Moment, wo das ganze von lustige Sprüche zu echtem Gespräch übergeht. In dem Moment scheint die Frau sehr nervös zu sein. Knappe Antworten, lächeln, dann wieder weggucken, zusammenhanglose Fragen von ihr. Wo könnte das Problem liegen? Ich bin eher ein ruhigerer Typ, das heißt ich rede nicht die ganze Zeit und auch nicht gerne über das Wetter oder ob sie öfter hier ist. Vielleicht liegt es daran? Also es ist jetzt auch kein peinliches Schweigen, aber vielleicht wäre es einfacher, wenn ich das Gespräch mit mehr Smalltalk anreichern würde, damit gar nicht erst die Angst aufkommen kann, dass es zu einem peinlichen Schweigen kommen kann? Vielleicht ist auch der Übergang von lustigen Sprüchen zu richtigen Gespräch zu wenig fließend? Mit lustigen Sprüchen baut man ja nun nicht unbedingt Comfort auf, oder? Eine Idee, wie man das besser gestalten könnte? Ich will nicht die Möglichkeit außer acht lassen, dass ich vielleicht einfach unterbewusst nervös bin und das auf die Frau übertrage... In dem Fall: Was tun? Bin mir echt nicht sicher. Aber wenn ich es nochmal lese, klingt es für mich so wie "zu wenig Führung" im Gespräch. Stimmt das? Wenn ja, gibt es dazu vielleicht was in der Schatztuhe? Oder habt ihr grade ein paar Tips, wie man das üben kann? Grüße David
  17. Samstagabend, endlich Wochenende! Warum schreibe ich den Mist hier überhaupt? Ich vertrete die Meinung, dass das Kennen und vor allem Überwinden der Komfortzone eines der wichtigsten Elemente von Pickup ist. Wieso? Ganz einfach. Pickup hat oftmals mit Ängsten zu tun. Angst vor dem Ansprechen, Angst vorm Eskalieren. Alles ein Problem mit deiner Komfortzone! Wer hier jetzt den neusten Shit erwartet, den muss ich leider enttäuschen. Für viele ist das hier überhaupt nix neues. Es ist nur einfach runtergeschrieben und ich versuche mit einfacher Art das Ganze zu erklären. Sorry für die wenigen Fremdwörter, die einen hohen Intelellekt bei mir hätten vermuten lassen. Habe nur Fachabi. Nachdem lesen des Textes wirst du nicht automatisch zum Don Juan und dein Penis wird auch nicht als Denkmal in Stein gemeißelt am Ortseingang aufgestellt. Aber es kann gerade Anfängern helfen voran zu kommen. Quatsch nicht, was ist deine komische Komfortzone? Die Komfortzone resultiert aus dem 3-Zonen-Modell. Es unterscheidet zwischen Komfortzone, Lernzone und Panikzone. Komfortzone Hier bewegen wir uns grundsätzlich. Hier fühlen wir uns wohl. Alles ist wie gewohnt. Die Komfortzone unterscheidet sich von Mensch zu Mensch. Ich behaupte: Deine Komfortzone ist jeden Tag, zumindest minimal, anders. Es kommt auf deinen State an. Ich fahre mit dem Auto zur Arbeit. Mache ich immer so. Das ist meine Gewohnheit. Ich spreche die hübsche Blonde nicht an. Ich habe Angst vor einem Korb. Es ist mir unangenehm. Ich geh weiter. Ich bade mit angenehmen 37grad. wieso? Es fühlt sich angenehm an. Es ist gewohnt und bereitet mir keine Angst. Lernzone Wir verlassen unsere Komfortzone. Wir versuchen was neues. Hier muss man sich seinen Ängsten stellen. Es ist unangenehm für uns. Man muss sich überwinden. Anstelle des Autos, nehme ich die U-Bahn. Anstatt an der hübschen Blonden vorbei zu gehen, nehme ich meinen Mut zusammen und spreche sie an. Wir gehen jetzt bei 20grad baden. Es ist arschkalt und ungewohnt. Davor hatten wir doch Angst. Aber wir haben es gemacht und eigentlich geht es uns ganz gut damit. Es gibt auf jeden Fall schlimmeres. Panikzone Diese Zone reiße ich nur ganz kurz mal an, da sie für uns erstmal nicht mehr relevant ist. Du springst vom Schiff in die 5 Grad kalte Nordsee. Nackt. Das Schiff fährt munter weiter. Puh, das hat überwindung gekostet. Komfortzone verlassen. Jetzt dämmert es dir aber langsam: Das Schiff holst du nicht wieder ein. Die fahren weiter. 5 Grad Wassertemperatur sind so ziemlich das blödeste was es hier gibt. In 5 Minuten bist du leider tot. Panik macht sich breit. Jetzt geht es um dein Leben. Alles andere ist scheissegal. Es geht nur noch ums "nackte" Überleben. Das diese Zone nicht gerade erstrebenswert ist, kann man sich vorstellen. Kurzer wissenschaftlicher Ausflug. Für diese Zonen ist im Gehirn das limbische System verantwortlich. Also ist das hier keine lustig ausgedachte Pickup Marketing Sache. Also was hindert dich daran, deine Komfortzone zu verlassen? Nur dein Gehirn. Jaja, Super. Ich wollte kein Psychologe werden. Was bringt mir das jetzt in Bezug auf Pickup? Eine ganze Menge. Wieso hast du Ansprechangst? Weil das Ansprechen außerhalb deiner Komfortzone liegt Wieso hast du Eskalationsangst? Weil das Eskalieren außerhalb deiner Komfortzone liegt Wieso hast du Angst, mit deiner Freundin übers Arschficken zu reden? Weil das ebenfalls außerhalb deiner Komfortzone liegt. Warum hat Carlos(hier im Forum als Fastlane bekannt) da keine Probleme mit? Weil seine Komfortzone einfach viel größer ist, als deine! Ok, ich weiß jetzt, dass Carlos seine Komfortzone viel größer ist als meine. Was bringt mir das? Kann ich meine erweitern? Natürlich! Jetzt wo du diese unterschiedlichen Zonen kennst, überlegen wir mal gemeinsam, warum wir uns in der Komfortzone so wohlfühlen und was wir dagegen machen können. Was hält uns in unserer Komfortzone? Angst, Gewohnheiten, Ausreden und deine Scheiss Bequemlichkeit. Ich will hier nochmal eben auf Ausreden eingehen. Wie oft höre ich oder lese hier: "Ich habe ja keine Ansprechangst, aber sie sah so gestresst aus. Da wollte ich sie nicht stören..." Hört auf euch selber in die Tasche zu lügen. Ihr legt euch Ausreden parat. Ihr sucht euch einfach Entschuldigungen, um euch nicht aus eurer Komfortzone zu bewegen. Jetzt wo wir wissen, was uns in unserer Komfortzone hält, überlegen wir mal, wann die Lernzone beginnt. Immer dann, wenn ich was neues mache. Wenn ich mich meinen Ängsten stelle und mich überwinden muss. Du kriegst `nen Schweißausbruch, weil du gerade die süße Frau beim Einkaufen ansprichst? Du hast eindeutig deine Komfortzone verlassen und befindest dich in der Lernzone. Du wirst es merken. Es bringt dich nicht um. Was kann dir nun passieren? Du bekommst `nen Korb. Das Leben geht weiter Sie schreit dich an, dass du dich verpissen sollst. Das Leben geht weiter. Du bekommst ihre Nummer. Das Leben geht weiter. Du sprichst die nächste Frau an. Dein Schweißausbruch hält sich in Grenzen. Du bist trotzdem noch nervös. Deine Komfortzone hat sich leicht verändert. Du befindest dich weiterhin in der Lernzone. Du sprichst die 124. Frau an. Du bist nicht mehr nervös. Es ist für dich normal. Du befindest dich in deiner Komfortzone, welche DU erweitert hast. Es ist nichts neues. Du hast keine Angst(mehr). Du fühlst dich gut. Du hast deine Angst besiegt. Dein Selbstvertrauen ist gestiegen. Diese positive Erfahrung stärkt dich. Jeder Mensch hat andere Kompetenzen und andere Ängste. In jede Richtung hat man andere Erfahrungen und auch andere Ängste. Erinnern wir uns an die Beispiele im oberen Teil. Dem einen wird es ganz einfach leichter fallen, kalt zu baden. Dafür fällt dem nächsten der neue Arbeitsweg leichter. Einem anderen fällt das Ansprechen von fremden Frauen leicht. Und dem vierten fällt alles schwer. Diese Person verlässt seine Komfortzone selten bis nie, hat also eine eher kleine Komfortzone. Jemand der regelmäßig seine Komfortzone verlässt, dem fällt das in der Regel leichter. Es ist also ratsam seine Komfortzone in jede Richtung zu erweitern. Gerade dann, wenn man von Ansprechangst geplagt ist. Versteh mich nicht falsch. Nur weil du heute mit der U-Bahn zur Arbeit fährst, bist du nicht deine Ansprechangst los. Ebenfalls will ich dir nicht erzählen, dass wenn du ab heute kalt duscht, dass du in 2 Wochen der Deutsche Meister im Pickup bist. Du musst das eigentliche Problem natürlich trotzdem angehen und dich überwinden. Das heißt im Fazit: Wenn du regelmäßig deine Komfortzone verlässt, wird es dir fast immer leichter fallen, dieses wieder zu tun. Somit wird es ebenfalls leichter deine großen Probleme anzugehen. Es liegt an dir. DU setzt dir deine Grenzen selbst. Wer es bis zum Ende durchgehalten hat, danke für deine Aufmerksamkeit. Wer eingepennt ist: Träum was schönes. P.S. wer mehr über meine unbeschreiblichen Paintskills wissen möchte, gerne eine PN.
  18. Hallo PUAs, ich war lange nicht mehr aktiv. Ich stelle mich deswegen nochmal vor.... Ich bin Student, 21, und war früher ein AFC mit LSE. Nach dem Abitur habe ich dann eine ehemalige Kameradin gedatet und hatte eine Beziehung mit ihr (mit der Intention erste Erfahrungen zu sammeln). Nach anderthalb Jahren, also vor ein paar Wochen, habe ich schlussgemacht, da sie eine HB8 ist, aber LSE-HD Dramaqueen. Ich konnte dabei sexuelle Erfahrungen sammeln (und das auch erfolgreich), aber auch praktische Erfahrung mit Frauen und ihren Eigenarten. Ich sehe gang okay aus, mache Krafttraining, bin aber nicht der Größte (1,71m, da Asiate). Sollte aber reichen. Also TL;DR: Früher LSE, heute mit mehr Sicherheit und Selbstbewusstsein und Lust Erfahrungen zu sammeln (und natürlich zu flanken). So nun zu meinem Fall: Ich habe mich natürlich auch schon lange umgesehen und bin in den letzten beiden Wochen in Kontakt mit einer HB8, kleine und zierliche Italienerin, 20 Jahre jung, gekommen. Ich gehe von einer HSE des submissiven Typs aus. (Intaktes Familienleben, da Italienerin; augenscheinlich emotional ausgeglichen, rücksichtsvoller Umgang mit ihren Freunden etc.) Dies liegt daran, dass sie zwar schon einige Semester mit mir studiert, sie hatte damals aber eh einen Freund und ist kurzfristig in unseren Kurs gewechselt. Sie saß dann neben mir und bat mich, ihr alle Unterlagen zu schicken. Ich wollte jetzt nicht betaisiert werden, indem ich ihr alles von mir aus schicke und in den Arsch schiebe. Ich sagte ihr dann, dass sie mich anschreiben und erinnern sollte (sie hatte meine Nummer von früher noch). Nach einem Tag tat sie das auch und ich schickte ihr alle Unterlagen mit dem Satz: "Du hast was gut bei mir". Ich sagte ihr: "Wie wäre es mit einer Shisha auf deinen Nacken?" und sie "Alles klar!". Heute hatten wir das Vergnügen, eine lange Mittagspause zu haben. Ich habe mich dann mit ihr an der Uni an einen Tisch zu zweit gesetzt und wir haben beide unsere eigenen Dinge getan. Zwischen durch haben wir geredet und unser Gespräch vertieft. Themen waren Essen (wir lieben beide Essen), Reisen & verschiedene Kulturen, Familie und wir erzählten uns Geschichten. Sie wollte anscheinend in die Mensa essen und ich entgegnete ihr spontan (von mir geplant): Lass uns doch in die Stadt fahren und Sushi essen. Sie als Sushi-Fan wie ich war begeistert dabei. Auf der Fahrt dahin haben wir uns über Musik unterhalten und auf dem Fußweg in das Restaurant (auch davor) habe ich Kino versucht, indem ich sie an der Schulter berühre, sie an mich ranziehe, während wir nebeneinanderher gehen, ihre Kette berührt etc. Ich habe sie dann auch spontan (geplant) eingeladen und sie bedankte sich und meinte es wäre nicht nötig gewesen. Ich entgegnete ihr aber, dass sie mir ja die Shisha ausgibt und wir wären dann quitt. Als die Vorlesung wieder begann, saß sie zunächst neben mir, hat sich aber neben einen Kumpel von ihr (ich sehe ihn nicht als Gefahr, er hat wohl eine andere im Visier), der alleine hinten saß. Ich nickte dies ab nach dem Motto: Ja von mir aus, ist mir Wumpe, mit welchem Kerl du zu tun hast. Klar, hatte mich das schon genervt, aber was solls, sie wollte anscheinend nett sein. Ist auch eine ganz liebe. Nun die Frage: Wie soll ich jetzt weiter fortfahren? Was haltet ihr von whatsapp Smalltalk oder nur schreiben, wenn nötig (z.B. Treffen ausmachen)? Soll ich mich rar machen oder direkt das nächste Treffen vereinbaren? Wie erkenne ich, dass es sich um eine HSE-HD handelt und nicht LD? Wie hebe ich mich am besten von den anderen Orbitern, die garantiert existieren, ab? Schnell eskalieren und nicht lange fackeln? Wie würdet ihr jetzt fortfahren? Hierbei sei gesagt, dass ich eine LTR mit ihr anstrebe, da laut LdS Jackpot Würde mich über Beiträge und die Beantwortung meiner vielen Fragen freuen. Euer JohnMarston
  19. Hallo, kann mir jemand Beispiele nennen oder eine Definition geben wie sich ein Anziehungs -bzw Comfortmangel bei der Frau im Verhalten zeigt? Ich Sprich. Comfortmangel aber Anziehung ist vorhanden -> ??? Anziehungsmangel aber Comfort ist vorhanden -> ??? Bitte aber nicht beim Anziehungsmangel LBJF angeben. Möchte genauerer Beispiele haben oder die unten aufgeführten Situation zugeordnet. - Frau trifft sich mit dir und lässt Körperkontakt und Küssen zu - Frau mit Shittest - Frau kommt zu dir in die Wohnung zum DVD schauen, blockt aber intimeren Kontakt ab. - Frau sagt, dass sie das Gefühl hat mir nicht gewachsen zu sein. Am liebsten wäre mir wenn ich die Situation selber zuordnen könnte. Aber dazu müsste ich verstehen, wie sich der entsprechende Mangel im Verhalten der zeigt.
  20. Hallo Frau 22 Ich 31. Anzahl der Treffen: 5 Etappen der Verführung: Sexuelle Berührungen (Hand auf Po, Unter T-Shirt fassen, Busen anfassen) Frau hat mich vom Flughafen 20 km heimgefahren.vorher hatten wir uns einmal gesehen. Frau stellte viele Fragen und machte Shittest, die ich erkannte und auch bestand. Eine Woche später war die Frau bei mir in der Wohnung. Es kam zu Kuss. Zum Abschied zog ich sie zu mir her und küsste sie. Sie lächelte. Eine Woche später, trafen wir uns kurz auf einem Parkplatz. Zog sie her zu mir und küsste sie. Ich machte ein bisschen c&f z.B.: "Ja was du allles kannst: Malerin, Taxifahrerin, etc." Sie meinte dann "Hey, du nimmst mich garnicht ernst" Sie lächelte dabei. Ich hatte meine Hände bereits auf ihrem Po. Eine Woche später kam sie zum DVD schauen ab 20 Uhr zu mir. Sie legte sich ca. 25 cm neben mich. Der Kopf war abgewandt. Bin dann zu ihr hingerückt. Hab angefangen sie anzufassen. Hab ihr unter ihr Shirt gefasst und am Hals geküsst. Irgendwie war es aber sehr komisch, weil es kam gar nicht von ihr. Sie hat sich nicht mal hergedreht. Hab dann aufgehört und später wieder angefangen. Hab dann noch ihren BH angefasst. Auch keine Reaktion. Hab es dann ganz sein lassen. Zog die Hand wieder unter ihrem Shirt hervor und legte sie auf ihren Bauch ab. Kurze Zeit später greift sie meine Hand und wollte Händchen halten. Wieder eine Woche später. Selbe Spiel. Ich eskalierte am Anfang nicht so stark. Sie lag mit dem Kopf auf meiner Schulter und meinte. "Fussball würde ich dir zu Liebe anschauen. " Lief ja gerade am TV. Ich steigerte Kino. Machte den BH auf. Fasste darunter ihren Busen an. Wollte dann mit meinem Mund ihren Busen verwöhnen, aber sie zog mich hoch mit den Worten "Nein, Nein".. Habe es kurz darauf nochmals versucht... Wieder nichts Vorher bot ich an sie zu holen, weil sie dann nicht nimmer zu mir fahren muss. Ihr hat das sehr gefallen, das ich das angeboten habe aber dann hätte ich doppelt fahren müssen und das wollte sie nicht Wieder eine Woche später. Mein Vorschlag. Kino und übernachten. Sie war erfreut. Jedoch sagte sie mir kurz vorher ab wegen übernachten und sie wollte nur Kino gehen. Aber eine Stunde später weil ihre Freunde hier auch gehen. Ich kannte ihre Freunde noch nicht. Ich hatte keine Lust darauf und sagte unglücklicherweise alles ab. Zwischen den Wochen schrieben wir uns immer wieder kurz. Was halt so vorgefallen ist. Opa starb etc. Sie schickte mir Kuss Smilies. Sie weinte sich aber nicht bei mir aus wegen dem Todesfall. Vor dem DVD Abend, Mitte der Woche fragte sie was das zwischen uns sei. Ich lief es im Sand verlaufen, weil ich es selber nicht wusste. Jetzt meine Frage. Was lief hier schief. Fehlte der Frau der Rapport und Comfort? Attraktion sollte ja da gewesen sein oder warum kommt sie dann immer vorbei und hält sich an Vereinbarungen. Jetzt meldete sie sich nicht mehr. Kann fehlender Rapport der Grund gewesen sein. Und kann dieser dann auch die Anziehung zerstört haben?
  21. Hallo, mein Problem: ich weis nicht wie man comfort aubaut. 1. kann mir jemand sagen, wie ich comfort aubauen kann, dieser thread bringt mir leider nichts: 2. kann mir jemand links senden, was für Themen ich im Gespräch anschneiden muss, um comfort aufzubauen? Vielen Dank!
  22. Hey PUAs, ich, Student zwischen Bachelor und Master, bin neu hier, habe allerdings - teils instinktiv, teils durch andere Ratgeber - ein gewisses Maß an Erfahrung, merke jedoch immer wieder, dass ich einige klassische Fehler begehe und arbeite daran, diese Stück für Stück abstellen. Euren Rat brauche ich in der folgenden Angelegenheit: 1. Mein Alter: 26 2. Ihr Alter: 25 3. Anzahl Dates: 10+ 4. Etappe: Sex, mehrmals 5. Problem: Seht mir nach, dass ich etwas weiter ausholen muss: Im April habe ich auf einer Erasmus-Party in meiner Unistadt eine HB7 (eher rationaler Typ, nach außen (!) selbstbewusst, ist sich der Wirkung ihres Aussehens und ihrer überdurchschnittlichen Qualifikationen sehr bewusst, wählerisch und eigensinnig, aber sehr loyal) aus einem europäischen Nachbarland kennengelernt. Sie ist für ein Austauschsemester hier (noch zwei Wochen) und kehrt dann in Ihre Heimatstadt zurück, in der ich (tatsächlich zufällig) ab Februar meinen Master machen werde. Der Abend des Kennenlernens lief super, Körperkontakt, eng getanzt, lange persönliche Gespräche, Nummern ausgetauscht und direkt ein Date für die folgende Woche ausgemacht. Erstes Date lief perfekt, erst Essen, danach in zwei Bars. Attraction durch progressiven Körperkontakt, sowie Vertrauen durch witzige und tiefsinnige Gesprächsthemen im Wechsel aufgebaut, lief quasi von selbst. Vor Ihrer Haustür langer Kuss. Was ich danach über eine gemeinsame Bekannte erfuhr: Sie hatte zu dem Zeitpunkt einen Freund, mit dem es bereits seit Monaten nicht gut lief, was sie dezent unerwähnt gelassen hatte (genauso wie den Umstand, dass er sie am selben Tag noch besucht hatte; war ihr erster Tag in der Stadt). Es folgte eine unkomplizierte Klarstellung, sie erbat sich Bedenkzeit, nach kurzem Freeze dann nächstes Treffen, wieder Körperkontakt bis zu Küssen. In den darauf folgenden Wochen sporadische Treffen wie Partys mit gemeinsamen Freunden, Abendessen zu zweit, gemeinsamer Ausflug zu Badesee, etwas ein bis zwei Treffen pro Woche; jedes Mal Steigerung des Vertrauens/Comforts, auch Händchenhalten in der Öffentlichkeit und Rumknutscherei, einmal auch zu später Stunde im Beisein von Freunden (die freilich ebenfalls miteinander rumknutschten), ansonsten eher in trauter Zweisamkeit. Bald darauf erste gemeinsame Übernachtungen, Trockensex. Gespräche am Morgen danach/ in der Nacht drehten sich meist um Persönliches, oft kam sie auch auf die Situation mit ihrem EX zu sprechen. An einem der besagten Abende wurde sie von einer gemeinsamen Freundin über uns ausgefragt, und sagte ihr, dass sie momentan keine Beziehung wolle und ich das auch wüsste (nicht der Fall, wir hatten nie über das Thema geredet). Ich sprach sie dezent darauf an und signalisierte Ihr, dass das für mich keine Rolle spiele und ich mit ihr "einfach eine tolle Zeit verbringen wolle" - zu dem Zeitpunkt durchaus gewisse Verliebtheit auf meiner Seite, aber kontrolliert und bis auf geringfügige Needyness im Textgame keinerlei Fehler. Kurz darauf erster Sex - der klassische "Filmabend". Sie erzählte mir danach, dass ihr Ex (?) sie sehr verletzt und betrogen hatte, endgültig Schluss sei und sie ihn ignoriere, er sie jedoch extremst needy mit Nachrichten bombardiere. Ich wollte davon nicht mehr wissen als nötig, bekräftigte sie in den notwendigen Entscheidungen und verhielt mich so, dass ich nicht eifersüchtig rüberkomme (was ich auch nicht war; nicht meine Art und der Typ merkte garnicht, wie sehr er es sich verscherzt hatte und sie immer weiter von sich wegjagte - sehr lehrreiche Gespräche übrigens, die Erkenntnisse teile ich gerne mal an anderer Stelle). Nach weiteren Treffen mit Sex (der auch immer besser wurde) wurde der persönliche Kontakt in den letzten zwei Wochen dann weniger, sie fing an Treffen auszuweichen (laut ihrer Aussage wegen der Prüfungen, müde, schon verplant), ich reagierte mit zeitweisem Freeze, aufgrund eigener Schwäche jedoch nicht lange durchgehalten, bald bestand wieder beidseitiger Textkontakt. Ich begann trotzdem mich mit dem Gedanken anzufreunden, die Sache zu beenden, da ich langsam anfing die Kontrolle zu verlieren, ihre Absagen mir zunehmend fadenscheinig vorkamen und sich mir der Gedanke aufdrängte, in erster Linie Lückenfüller gewesen zu sein - wer will, findet schließlich Wege; wer nicht will, findet Gründe! Bedeutet: ich musste mich immer mehr zu kurzen Freezes zwingen, obwohl ich mich damit, dass "eine Beziehung zu jetzigen Zeitpunkt nicht in Frage kommt", durchaus auch gut arrangieren konnte. Sporadischer Kontakt per WhatsApp fand und findet weiterhin statt, würde auch sagen, dass sie mir mittlerweile sehr vetraut und wir einen sehr offenen Umgang miteinander pflegen, wobei ich Themen wie "Beziehung" und "Gefühle" bisher kategorisch vermeide. Bis letzten Mittwoch war mein also Stand folgender: Auch wenn wir nie konkret darüber gesprochen hatten, ob wir eine F+, Affäre oder sonst irgendwas (Fehler? Haben eher grundsätzlich über diese Dinge gesprochen, nie jedoch, wie das genau bei uns ist...) haben, bin ich davon ausgegangen, dass die Sache relativ bald enden müsse, habe in der Zwischenzeit auch begonnen, mich wieder mit anderen HBs zu treffen, mit denen ich in Kontakt stand. Insgeheim habe ich mir allerdings seit Wochen durchaus vorstellen können, dass da vielleicht - zu einem späteren Zeitpunkt - auch noch mehr draus werden könnte. Letzten Mittwoch hatte HB dann ihre letzte Klausur, danach haben wir uns abends zum ersten Mal seit längerer Zeit auch wieder persönlich gesehen. Der Rahmen war ein Abendessen mit Drinks in einer Runde zu viert (zwei gemeinsame Freunde, w&m, HB und ich), ich kam allerdings erst später dazu. Da ich mich bemüht habe, auf Ihr Verhalten zu achten, kann ich mich gut an einige Details erinnern: Sie fremdelte anfangs etwas und war durch meine Anwesenheit offensichtlich aufgeregt/verunsichert, ich war auch ziemlich aufgeregt, versuchte aber durch Stimme und Körpersprache Ruhe auszustrahlen, was mir auch recht gut gelang. Nach kurzer Zeit waren wir schnell wieder "in unserer Welt", die beiden anderen Freunde ließen uns auch kurz darauf allein. Sie imitierte offensichtlich meine Körperhaltung, fuhr sich oft durchs Haar und fühlte sich sichtlich wohl bei Berührungen an Hand, Arm und Oberschenkel, einmal initierte sie das auch selbst, indem sie mich bat, den Stoff ihrer Bluse am Handgelenk zu erfühlen. Ich würde also sagen -> Attraction weiterhin vorhanden. Mein Angebot, sie nach Hause zu bringen, lehnte sie ab, da sie am nächsten Morgen früh nach Hause fahren musste (12 Stunden Fahrt), ich beließ es zur Verabschiedung bei einer Umarmung und einem Kuss auf die Wange. Seitdem weiterhin Textkontakt, wir schreiben regelmäßig (alle 1-2 Tage, meist nur Abends, dann aber länger am Stück), weiterhin wechselnd witzige, vertrauliche und persönliche Gesprächsthemen - sie betont dabei zunehmend, wie schön ihre Zeit hier ja war und redet viel von Ihrer Abschiedsparty in zwei Wochen und dass sie mir Ihren Bruder, der dann vorbeikommt, vorstellen möchte, usw. 6. Frage! Ich werde die nächsten Monaten viel auf Reisen sein, sodass eine LTR (für uns beide) zum jetzigen Zeitpunkt eher ausgeschlossen ist. Voraussichtlich im neuen Jahr würde ich wieder an demselben Ort wie sie wohnen und dann durchaus gerne einen neuen Anlauf machen. Ich frage mich allerdings, ob und wie es sinnvoll wäre, den Kontakt in der bisherigen Form über diesen Zeitraum zu halten. Ich befürchte, dass wenn ich - was durchaus möglich wäre - trotz der Entfernung zumindest das eine oder andere Treffen initiieren und weiterhin mit ihr texten würde, ich verzweifelt und needy wirke, die Attraction also schwindet, die über Distanz natürlich nur schwer aufzubauen ist (also Friendzone). Vor allem aber bin ich unsicher, wie ich mich in ihren letzten Wochen hier verhalten sollte - weiter Dates initiieren, das Verhältnis intensivieren und es bis zum Sex treiben? Oder zum Eigenschutz es erstmal zurückhaltender angehen, andere Frauen treffen und die Realitäten akzeptieren? Da wir auch einen gemeinsamen Freundeskreis haben und uns spätestens auf ihrer Abschiedsparty sehen und ich davor mit ihr auch ihren Bruder und dessen Freundin treffen werde, stellt sich da auch die Frage, wie ich mit ihr - je nach Entscheidungslage - zum Abschied verbleiben soll. Wo stehe ich Eurer Einschätzung nach also gerade bei Ihr und wie sollte ich mich verhalten? Danke im Voraus für Eure Antworten und füberhaupt für's Lesen bis hierhin! Grüße
  23. Hallo, ich hoffe ich darf hier Fragen stellen. Bei einem Date tauchen in meinem Kopf immer diese zwei Fragen auf. 1. Wie baue ich nun Attraction auf 2. Wie baue ich Comfort auf Bestimmt haben etliche diese Fragen gestellt, ich habe wirklich viel hier im Forum gelesen, bin aber immer noch nicht schlauer geworden, vielleicht bin ich auch einfach nur doof dafür, um es zu verstehen :( Ich wäre echt dankbar, wenn mir jemand Links senden / posten könnte, wo für Doofe steht, wie man Attraction+Comfort aufbaut.
  24. Flirtvogel

    Die Küstenmama

    Die Küstenmama Folgende Geschichte besteht aus 4 Akten und beschreibt ein kürzliches Abenteuer mit einer sehr attraktiven MILF. Nach Anfänglicher Euphorie läuft alles perfekt, am Ende scheine ich jedoch meinen Frame verloren zu haben, was eine Fortsetzung erschwert. Aber seht selbst... Kapitel 1: Discoabend und Approach Es ist Freitag Abend. Ein guter Freund (Surfy) aus der Heimat ist zu Besuch und ich möchte ihm das Nachtleben in meiner neuen Wahlstadt zeigen. Wir machen uns auf den Weg. Etwas am Stadtrand sieht man schon die Lichter der Disko zwischen großen alten Bäumen blitzen. Gruppen von schicken Mädels ziehen mit guter Partylaune in die noch sehr junge Nacht. Harry trifft zu uns und spendiert uns beim Gehen eine Runde Mangosekt. Wir quatschen mit paar Mädels, die auch in den Club gehen. Typische Partyvorfreude. Nach kurzem Fußweg gelangen wir nun zur Ziellocation und betreten den Laden. Direkt nach den Türstehern werden wir grinsend von einer lockigen Blondine (Locky) hinter der Kasse begrüßt. Locky hatte uns nämlich zu dieser Party eingeladen, nachdem sich Harry und ich eine Woche zuvor im Außenbereich desselben Ladens mit ihr anfreundeten. Wir geben die Jacken ab und betreten den Dancefloor. Ein großer würfelförmiger Raum wird von zwei Seiten mit DJ´s bespielt und auf der Tanzfläche tummeln sich ca. 100 Leute im Rhythmus zu house-beats im Alter zwischen 20-30 Jahren. Nach kurzem Abdancen gehen wir in den Außenbereich und opnen erste Sets von Mädels zum Aufwärmen. Es ist immer wieder spannend neu zu erleben, wie das jahrelange Training mit Surfy dazu führte, dass wir gemeinsam einfach unschlagbar im Opnen von 2er bis 5er Sets sind. Die angesprochenen Mädels sind etwas jung (um die 21 Jahre), aber zum Aufwärmen allemal geeignet. Die Separation des 3er Sets klappt super und wir haben einen lustigen CF Frame in der Gruppe. Keiner von uns ist ernsthaft an den Mädels interessiert, aber die Runde ist spassig und wir kommen gemeinsam in Stimmung. Eine gemeinsame Bierrunde steht an und wir verabschieden uns von den Mädels. Später gehen wir wieder hinein und tanzen gestreut jeweils alleine an unterschiedlichen Positionen auf dem Dancefloor. Die Stimmung ist ausgelassen und die DJ´s geben ihr Bestes. Ich brauche etwas Pause und gehe zum Rand des Floors, als mir eine schwarzhaarige, große Schönheit mit Modelfigur auffällt. Sie bewegt sich am Rande der Fläche mit Blick zum tanzenden Partyvolk zugewandt. Ihre langen schwarzen Haare wirbeln etwas um ihren Kopf als sich unsere Blicke kreuzen. Sie grinst- ich grinse zurück. „Wowwww!!!“ schießt es mir durch den Kopf. Genau der Typ von Frau, auf den ich richtig abfahre. Ihr Blick hat etwas forsches, fast schon analysierendes als ich sie anspreche. FV: „Hey, wie gefällt Dir die Party?“ HB: „Oh, die Musik ist super, aber diese ganzen Teeny-Mädels, die sind einfach nervig!!“ Ich stelle mich aufrecht seitlich vor sie und spreche Abwechslungsweise in ihr rechts und linkes Ohr. FV: „Du tanzt ja gar nicht, Du bist mehr so die Beobachterin, stimmt´s?“ HB lacht erklärt mir grinsend: „Jaaa!! Eigentlich bin ich nur wegen einem Gewinnspiel hier…“ Sie erzählt irgendetwas von einer Reise, die man hier gewinnen könnte. Ich gebe mich schwer beeindruckt: „Du bist eine Glücksfee?!!- Das ist ja praktisch!“ HB: „ja genau. Ich gewinne ständig irgendwelche Sachen… (..)“ Sie erklärt weiter was sie alles schon gewonnen hat. FV: „Wie heißt Du eigentlich?“ HB: „Jana. Und Du?“ Ich reiche ihr die Hand und grinse sie an. FV: „FV“ FV: „Bist Du ganz alleine hier?“ Jana: „Ja, ich habe einen 7 jährigen Sohn, meine Eltern passen heute auf ihn auf…. Dann kann ich Party machen.“ „Interessantes Mädel“ denke ich mir. Die ist offensichtlich auf der Suche nach einem Mann und möchte gezielt die Jungs wegfiltern, die beim Wort Kind reißaus nehmen. Für mich passt es- ich bin vollkommen cool damit und tatsächlich macht es mir nichts aus. Eher im Gegenteil. Von so einer Frau kann man bestimmt mehr lernen, als von all den 20 jährigen im Laden hier. FV: „Oh cool- Deine Eltern“ Ich checke nun ab, ob Sie einen Freund hat, alleinerziehend ist.. „Passt Dein Freund denn nicht auf Dein Kind auf?“ Jana: „Ne, wir sind nicht mehr zusammen…“ Ich frage ob ihre Eltern immer schon so engagiert waren. Sie erzählt mir, dass sie 3 Geschwister hat. Von allen war sie die wildeste und hat all die Bravheit der anderen Geschwister ausgeglichen. Das Gespräch in der Lauten Clubumgebung stört langsam etwas und ich frage, ob Sie mit mir hinausgehen möchte, um noch etwas zum Trinken zu bestellen. Ihr ist es zu kalt und sie möchte lieber hier bleiben. Natürlich verlasse ich dennoch den Dancefloor und erreiche zeitgleich mit Surfy den Ausgang um mich kurz mit ihm abzusprechen. Surfy hat die Situation genau beobachtet und sogar ein Foto gemacht, dass er mir später zeigt. Es sieht gut aus. Das Game läuft! Wir möchten jedoch langsam nach Hause gehen, weil wir am nächsten Morgen eine gemeinsame Reise nach Berlin planen. Wir einigen uns auf 10min Dancen und dass wir nach meinem geplanten NC den Club verlassen. Zurück auf der Tanzfläche dance ich mich wieder in Richtung Jana, die auf sich der anderen Seite des Floors zu Musik bewegt. Ihre Rehbraunen Augen beobachten mich forsch, als sie mich fragt, warum ich denn kein Getränk bei mir hätte, wie doch geplant. Ich erkläre ihr, dass ich mit meinem Freund morgen früh nach Berlin fahren möchte und wir jetzt nach Hause gehen möchten. Ich frage sie direkt: „Hey Jana! Gib mir doch Deine Nummer! - Dann können wir uns mal treffen und was zusammen machen - ich würd dich gerne näher kennenlernen!“ Jana wirkt überrascht und holt ihr Smartphone heraus. Sie gibt es mir in die Hand und ich tippe ihre Handynummer in mein altes Nokia-Tastenhandy. Währenddessen sagt sie: „Hey, aber ganz entspannt, ok?“ Ich lächle sie an und erkläre ihr während dem Eintippen der Nummer: „Ja klar entspannt…- Ich melde mich bei Dir.- und wenn ich Dich nerve kannst Du mich ja jederzeit blockieren J“ Nach einem kurzen Anklingeln bei Ihr reicht sie mir ihre Hand um mich zu verabschieden. Natürlich umarme ich sie jedoch, anstelle eines gewöhnlichen Handschlages. Sie wirkt positiv überrascht und scheint sich zu freuen. Surfy, Harry und ich verlassen den Club und schlendern zusammen nach Hause…
  25. 1. Mein Alter 35 2. Alter der Frau 31 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") leichte unabsichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems Keine Attraction 6. Frage/n Was mach ich falsch? Hallo Leute, ich habe mein Mojo verloren, schaffe es nicht mehr Attraction aufzubauen. Ich habe mich jetzt hintereinander mit 4 Ladies getroffen und jedes Mal bekam ich Tage darauf zu lesen, "nett, schön, bla, aber habe mich nicht zu dir hingezogen gefühlt. " Ich schaffe es nicht mehr so viel Comfort zu schaffen, dass ich Attraction aufbauen kann, dass ich eskalieren kann. Was ist nur los? Teilweise habe ich mit der Frau über Wochen, bis man nen Termin gefunden hat, Cocky n Funny getextet, teilweise ganz klar Sexuelles mit drin, Vorlieben usw. Dann, auf dem Date KINO greift nicht, merke dass ihr das unangenehm ist, kriege null Kino gespiegelt. Dates Stundenlang teilweise, gelabert, aber wenn ich denke es ist genug Comfort da, ich mache Kino, komme näher - sie rückt weg. Ich stelle Fragen über uns, Andeutungen übers Wiedersehen, ob sie sich wohl fühlt - ausweichende Antworten von ihr. Wir entdecken viele Gemeinsamkeiten, ich finds super, sie sagt, das sei nichts besonderes für sie. Kurzum - ich schaffe es nicht mehr, Comfort und darauf Attraction aufzubauen - bin total niedergeschlagen. Nur Absagen. Grüße Gonfanon