TimComeOn

Member
  • Inhalte

    413
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2.319

Ansehen in der Community

74 Neutral

1 Abonnent

Über TimComeOn

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Bayern, Kreis Ingolstadt, Nürnberg

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.035 Profilansichten
  1. Naja das mit Eiern zeigen ist allgemein ein großes Problem der ganzen Europa.
  2. nö, überhaupt nicht. Lies doch erstmal was Leute schreiben, bevor du darauf eingehst...wenn du Probleme mit Lesen hast, können wir es gern mit einander durchgehen. Ich brings dir bei.
  3. Nein, das hat nichts mit Fruchtbarkeit zu tun. Männer sind auf Quantität statt auf Qualität ausgelegt. (Jaja ich weiß, hier im Forum ficken alle Männer nur 10er Babes...) Männer können sich unbegrenzt fortpflanzen. Daher sind auch Männer weniger wählerischer was Frauen angeht. Frauen dagegen können sich nur begrenzt fortpflanzen, daher legen sie auf Qualität statt Quantität Wert. Daher sind Frauen wählerischer. Ältere Männer sind für Frauen attraktiver, weil sie das klassische erfahrene Alpha-Männchen repräsentieren. Er kann sie und ihr Nachkommen beschützen. (Wer ist der besserer Beschützer. Ein erwachsener Mann oder ein 19 jähriger Grünschnabel?) Männe legen Wert auf das Äußere der Frau, weil alles andere nicht wichtig ist. Wenn die Frau irgendwie nicht gesund ist und ein ungesundes Nachkommen gebärt, hat der Mann(Männchen) andere 30 Frauen, die ein gesundes Nachkommen zeugen werden. Bei Frauen dagegen sieht es umgekehrt aus. Sie können sich begrenzt fortpflanzen. Daher müssen sie ganz genau selektieren und das Streu von Weizen trennen. Sie müssten in der Lage sein die Möchtegerns Alphas von echten Alphas zu unterscheiden. Auf Optik ist daher kein Verlass. Daher haben sie diese Entscheidung ihrem Bauchgefühl überlassen.
  4. Ich habe mir das Video tatsächlich zu 1/3 reingezogen. Irgendwie erinnert mich dieser Typ an den einen aus dem Film "Die etwas anderen Cops". Aber naja....sogar Autisten legen Weiber flach........2/3 bis 3/4 der Autisten haben Erfahrungen in der Partnerschaft oder sind in der Partnerschaft.... das kann ich aber echt nicht sein 😄 Jetzt Spaß bei Seite. Ich bin gern sarkastisch und ironisch. Autisten und Asperger verstehen Sarkasmus und Ironie nicht. Genau so habe ich keine Probleme Mimik zu interpretieren. Und mein Gott, dass man die Signale der Frauen zum Ficken nicht gescheid wahrnimmt, kann schon passieren. Gibt dazu einen Thread hier(nicht von mir).
  5. Ich frage mich warum ist das so? Wenn ich die Höhenangst besiegt habe, so ist sie für immer weg. Aber Angst vor dem Ansprechen?
  6. Dann erzähl mir, warum habe ich dann tortzdem Leute, mit denen ich mich gut verstehe? Irgendwie passt Autismus da nicht rein oder??? Ich verstehe mich halt mir einem bestimmten Art von Menschen.
  7. NEIN es wurde KEIN EINZIGES mal gesagt. Es war immer alles gut. Er kam einfach eines Tages zu mir und sagte, das ich sau viele Fehler mache und die Leute sich über mich beschwert haben daher die Kündigung. Das lustige ist ja, dass er mir Anfangs gesagt hat, dass er auf mich zukommen würde, wenn ich Fehler machen würde. Er war in diesen 2 Monaten wo ich da gearbeitet habe 2mal da und hat mich also auf 2 Fehler hingewiesen, die übrigens seiner Aussage nach, nicht schlimm waren. Wie ich schon sagte, der Leiter wollte mir halt eine Auswischen, ich habe ihn irgendwie gekränkt, seine Gefühle verletzt....die Sache ist was persönliches. Vielleicht wollte er mein bester Freund sein und ich habe seine Signale nicht wahrgenommen....ich muss gleich kotzen igit....
  8. Ich wurde halt aus persönlichen Gründen gekündigt. Das alles mit sehr vielen Fehlern und so ist nur so typische Gequatsche. Die Leute petzen dort halt extrem wegen jeder unbedeutenden Kleinigkeit. Wenn sie Fehler machen, dann sind sie natürlich nicht Schuld. Sie sind da alle verängstigt. Mit solchen Spastis wollte ich natürlich nichts zutun haben. Habe mich mit einem befreundet und wir verstanden uns halt. Er war der selben Meinung wie ich. Wir haben uns über dieses Kasperl lustig gemacht. Normalerweise wenn man viele Fehler macht, wird man darauf hingewiesen und mehrmals abgemahnt, bevor man gekündigt wird. Hier dagegen gab es nichts davon. Alles war gut und eines Tages wurde ich gekündigt, weil ich zu viele Fehler machte. Hier muss man nicht sonderlich geistig begabt sein um zu sehen, dass hier was nicht stimmt. Der Schichtleiter hat mir damit demonstriert, dass er mich einfach so kündigt ohne sich dafür Zeit zu nehmen um zu klären und geg. die Kündigung vorzubeugen. Also hier sieht man, dass da etwas persönliches ist. Der Leiter ist gekränkt. Es gab dann andere Gruppen aus der anderen Schicht mit denen ich mich gut verstand. Das hat dem AG wohl nicht geschmeckt, er hat ihnen verboten mit mir "befreundet" zu sein. Weil es sonst keinen Grund gäbe sich von mir zu distanzieren. Herrscht halt dort Gruppenzwang. Leiter-Diktatur. Alles was Chef sagt, muss befolgt werden, egal wie idiotisch es ist. Naja bin eigentlich froh aus diesem Irrenhaus weg zu sein.
  9. Ich pisse auch niemand an. Ich bin freundlich und hilfsbereit. Mehr nicht und das ist das Problem für die Mitmenschen. Sie wollen nicht die Freundlichkeit oder Hilfsbereitsschaft von mir, sondern mehr. Freundschaft.
  10. Wozu? Ich hatte in diesem Unternehmen einige Leute mit denen ich mich gut verstand. Wir haben uns über andere lustig gemacht. Wie behindert die alle sind. Der einer war aber leider weg. Dem anderem wurde verboten mit mir "befreundet zu sein". Von heute auf morgen hat er sich von mir distanziert. Naja das war eigentlich die ganze Gruppe. Warum hätte ich Probleme auf sozialer Ebene? Muss man sich mit jedem Menschen verstehen, "befreundet sein" damit man als einer mit gesundem sozialen Gespür gilt? Das verstehe ich in euren Aussagen nicht. Irgendwie blendet ihr diesen Teil immer ab. Als ob ich mit allgemein mit Menschen nicht verstehe. Klar, gibt es Leute mit denen ich mich gut verstehe. Auch auf der vorherigen Arbeit gab es einen Typen mit dem ich mich gut verstand. Wir hatten den selben Humor, gleiche Interessen. Aber irgendwann hat er sich dann von mir distanziert. Weil ich mich nicht mit anderen befreunden wollte. Kindergarten. Das alles wiederholt sich halt 1zu1 in jedem Unternehmen. Kindergarten. Mimimi er will mit uns nicht befreundet sein. Rede nicht mit ihm! Zeig es ihm mimimi
  11. @HERZDAME also du schlägst professionelles Coaching vor? Hast du bestimmte Adressen? Ein Bewerbungs-Coaching bei Arbeitsamt ist wohl das verkehrste was man machen kann.....wenn du verstehst was ich meine. Wenn, dann ein richtiges. PS: ich bin im Unternehmen nicht mehr introvertierter als alle anderen. Nur bei mir wird es so komisch abgetan. Wie gesagt, es gibt dort Mitarbeiter die sich total isolieren. Aber das scheint irgendwie OK zu sein. Aber wenn ich es mache, bin ich Oh Gott, ich bin introvertiert!!!!
  12. Hallo, ich habe ein Problem. Ich bin ein Typ des Menschen, der ständig im Mittelpunkt steht. Ob ich das will oder nicht. Wie ein verfi#@tes Promi oder sowas. Im Mittelpunkt bedeutet gleichzeitig viel Aufmerksamkeit. Zuviel Aufmerksamkeit bedeutet zumindest für mich, dass alles was ich tue oder sage, auf die Goldwaage gelegt wird. Irgendwie erwarten die Mitmenschen von mir, dass ich sie unterhalte oder auf dem Tisch irgendwas vortanze? Warum sollte ich das tun? Ich bin doch kein Scheiß Clown und ihr interessiert mich nicht. Ich merke es immer wieder. Sobald ich irgendwohin komme, dann kommt so eine Stimmung in der Gruppe...oh Tim ist da, Langweile ist vorbei. Party ist angesagt. Wenn ich längerer Zeit mich in dieser Gruppe befinde und dann warum auch immer für kurze Zeit verschwinde und wieder zurück komme, erkenne ich die Gruppe nicht mehr wieder. Jeder macht sein Ding unabhängig vom anderen. Jeder ist mit seinem Zeug beschäftigt. Dann denke ich mir WTF? warum kann ich das auch nicht? Einfach die ignorieren und mein Ding machen. Ja, es geht um Arbeit. Ich wurde heute gekündigt mit der Begründung...ich mache zu viele Fehler (einfallslose Begründung) blablabla...und jetzt kommts noch was, ich bin introvertiert??? Na und?????? Muss ich etwa die alle unterhalten oder wie???????? gehört es etwa zu meinen Pflichten als Arbeitnehmer? Da gibt es einige Mitarbeiter die sich total isolieren. Hier alles OK oder wie???? und die sind alle introvertiert. Ich war heute da um meine Sachen abzuholen und siehe da. Sie machen alle ihr eigenes Ding, sprechen nicht miteinander. Sowas von introvertiert. Mehr geht nicht. Aber warum soll ich mich dazu verpflichten??? Was ist das für eine Perversion???? Warum muss ich sein wie es andere wollen? Fi#@kt euch ins Knie. Der Teamleiter sagte die Beschwerde kam von einer bestimmten Ecke, einer Mädelsecke. Es waren noch paar alter Männer dabei. Aber ich denke nicht das sie es waren. Ich nehme an die Mädchen wollten mit mir ficken. Aber warum tun sie dann auf schüchterne Jungfrauen. Ich mein wenn du eine moderne, selbstbewusste Frau bist, dann zeig es doch. Mach doch sexuelle Andeutungen, Berührungen oder was weiß ich. Aber wie eine Mumie stehen und sich wundern warum der Typ der ihr gefällt sie nicht anbaggert.....Woher soll ich [email protected]#ickt wissen, dass du mit mir ficken willst. Ich kann ja deine Gedanken aus deinem Hühnerhirn nicht herauslesen. Ich bin kein sch#@ß Hellseher. Habe sie ignoriert. Wenn von ihnen nichs kommt, kommt von mir auch nichts nach dem Motto. Ich hatte auch mal Andeutungen von Kollegen bekommen, wie geile da eine ist. Ich soll sie doch mal rumfahren (bezogen auf einen kleinen Wagen in dem Unternehmen) Dann sexualisierte Gespräche. Dann kam diese Blonde plötzlich eines Tages zu mir mit so einer Kumpel-FaustzuFaust Begrüßung WTF?? Nach paar Tagen hat sie wieder damit aufgehört. Was war das denn????? Ich hab halt ein Frauen-Problem. Das wissen so ziemlich alle in meiner Umgebung und irgendwie haben die es im Unternehmen erfahren. Einer fragte mich direkt warum ich Frauenprobleme habe. Sie dachte eine Zeit lang echt, dass ich mir keine Kondome leisten kann oder sowas, daher zurückhaltend bei Frauen....naja...darauf muss man erst kommen und eine reiche Fantasie haben. Im vorherigen und davor-vorherigen Unternehmen das selbe. Alles läuft nach dem gleichen Schema ab. Ohhh Tim ist da, Langweile ist vorbei!!!!!! Geht mir zutiefst auf den Sack. Von mir wird immer irgendwie mehr verlangt als von anderen und niemandem fällt es nicht mal auf. Irrenhaus. Ich überlege mir Coaching zu nehmen, wie ich, in meiner Position verhalten soll um diesem Kasperl zu entfliehen. Würde mich auch interessieren was einige hier so darüber sagen würden bzw. Tipps geben.
  13. In Deutschland muss niemand hungern und auf den Paletten schlafen :)
  14. So, gibts Update 😄 Ich habe selbst alles in die Hand genommen. Bin hingegangen, zur Fachschaft. Manoman..das war aber schwer sie zu finden. Keine Gebäudebezeichnung, keiner von den Studenten wusste wo die Fachschaft sich befindet. Die Fachschaft ist da richtig versteckt. Habe 2Std. gebraucht um sie zu finden. Ich habe gesagt, dass ich diese Studenten vertrete. Habe mich nicht vorgestellt. Diese Helfer der Studenten, die Fachschaft, sind nichts weiter als Arschkriecher der Professoren. Sie wissen nichts das jemals sich von den Studenten bei ihnen beschwerdet hat, wo man sich über Professoren beschwerden kann. Ich habe sie gefragt warum sie nichts wissen und was ihre Aufgabe überhaupt sei. Ich fragte wo das Problem liegt, dass die Studenten 9 Monate auf den Druck des Masters warten müssen. Ob ihnen Kopiergeld fehlt, oder ob was persönliches ist. Warum diese Sekretärin sich so gegenüber den Studenten benimmt, dass sowas nicht annehmbar ist. Ich will mich beim Direktor beschwerden. Sie sagten mir. Ich bin hin. Das Kabinet war zu. Aber ich hörte seine Stimme. Bin zur Fachschaft, sie sollen den Direktor anrufen, er ist drinnen. Die von Fachschaft haben sich geschickt ausgeredet (ich habe nicht mal verstanden wie). Ich fragte wann er da ist. Die sagen sie wissen nicht genau. Ich fragte darauf ob er nach Lust und Laune kommt. Sie sagten er wird morgen da sein. Ich sagte ich werden kommen und sie mit mir kommen auch mit. Bis dahin sollen sie herausfinden, welche die höchste Stelle ist, wo man sich über Professoren beschwerden kann. Ich habe dann abgesagt und teilte mit, dass in einigen Tagen die Studenten selber als Gruppe kommen werden, zum Professor, wenn es nichts bringen sollte, werden diese Studenten zu ihnen gehen und sie sollten das Problem dann gemeinsam konkret lösen. Nun erfahre ich, nach 2 Tagen, dass höchstpersönlich aus München der "Oberster" in 2 Wochen kommen wird und persönlich den Studenten ihre Zeugnise aushändigen wird. Das waren angeblich "Störungen im System" LOL! 😄