Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'lockdown'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

15 Ergebnisse gefunden

  1. giordanob

    Coronavirus 2020

    Wichtige Mitteilung der Global Moderation Liebe Community, der Corona Thread ist wiedereröffnet. CoVid-19 ist das Thema dieses Jahres und es wird uns wohl auch im kommenden Jahr weiterhin mit hoher Brisanz begleiten. Wir haben uns dazu entschieden im Pickupforum für uns alle diese Plattform weiterhin bereitzustellen einander über Corona auszutauschen. Dieser Thread unterliegt folgenden Reglementierungen, die zwingend eingehalten werden müssen, um ein funktionierendes Miteinander zu gewährleisten. Hierzu beachtet bitte die Nutzungsbedingungen des Pickupforums. Der Moderation ist bewusst, das wir es mit diesem Thema indirekt mit einem politischen Themengebiet zu tun haben. Wir möchten euch bitten zu große politische Ausschweifungen zu unterlassen und sich generell dazu zu disziplinieren, sich OnTopic zum Thema Corona CoVid-19 erwachsen zu äußern. Schlagabtausch ist erlaubt. Gerne ist eine belebte Kommunikation und Diskussionskultur erwünscht. Vergessen wir hierbei nicht, hinter jedem Bildschirm sitzen Menschen unterschiedlichsten Alter, Herkunft, Glaube, Erfahrung, Wahrnehmung und Ansichten und wir möchten gerne den nötigen Respekt und zivilisierten Umgang miteinander waren. Die Moderation ist in diesem Thread allgegenwärtig. Wir werden nach Möglichkeit täglich vor Ort sein, auf Meldungen reagieren (Vorsicht! Bitte keine unnötigen Meldungen an die Moderation richten. Daher bitte vorher überlegen, ist dies eine Meldung wert damit ein Moderator hier aktiv werden soll). Da die Moderation wegen vergangener Erfahrung nun deutlich präsenter sein wird wegen diversen ausufernden Thread-Inhalten, werden die Verwarnungen deutlich angezogen. Sobald es zu weit geht mit OffTopic, Beleidigungen (damit sind auch externe Persönlichkeiten gemeint, Beleidigungen gegen Politiker, Virologen / Wissenschaftler, Ethnien usw.), wird es scharfe Sanktionen geben. Extremismus, Diffarmierung oder Drohungen werden direkt und unmittelbar mit Verwarnungen nahezu zum Bann geführt oder zu einem mehrwöchigen Ausschluss des Pickupforums geahndet. Stellt euch das vor wie in einem Club: Wenn Leute hier unnötig Stress machen, kommen die Türsteher - und dann machen die Stress. Und zwar richtig. Oder anders augedrückt: Spaßbremsen und Sucker bekommen Arschtritte und werden im tyrranischen, sabbernden Maul des Moderators zermalmt und ausgespuckt. Seid alle ein bisschen Vorbildfunktion, seid alle ein bisschen Moderation, dann wird das hier ein geiler Haufen und der beste Corona Thread im Netz. Im Sinne eines förderlichen Miteinanders, gebe ich diesen Thread wieder frei und wünsche euch viel Spaß, Gedanken- und Erfahrungsaustausch, in der Hoffnung, dass der Corona-Wahnsinn bald mit einem positiven Ende beseelt sein wird. Eure Global Moderation [Der Threadstarter giordanob schrieb:] Hat nichts mit PU zu tun! Das Coronavirus ist seit Januar 2020 beherrschendes Thema in den Medien und ich denke jeder hat irgendeine Meinung dazu. Mich würde interessieren, ob euch das Thema vllt auch etwas beschäftigt, weil ihr z.B. Verwandte, Freunde in China habt oder beruflich bedingte Berührungspunkte, ob ihr euch deswegen Sorgen macht oder es euch am Arsch vorbei geht? Seit Ende 2019 sind viele Menschen in China, insbesondere in der Region Wuhan in der Provinz Hubei, an einer schweren Infektion der Atemwege (Pneumonien) erkrankt, verursacht durch neuartige Coronaviren (2019-nCoV). Bei dem Virus handelt es sich laut RKI um beta-Coronaviren wie z.B. Sars Anfang der 2000er Jahre. Die Entwicklung verläuft vergleichbar. Nach derzeitigen Stand (Quelle John Hopkins Uni) gibt es derzeit knapp 25.000 infizierte in 20 Ländern, 12 derzeit bestätigte Fälle in Deutschland. 494 Tote und 955 Geheilte (Zahl deutlich steigend) Meine persönliche Meinung: Man sollte sich mit Thema eigentlich nicht zu viel beschäftigen und das Beste hoffen. Wenn man es sich einfangen sollte, kann man eh nichts daran ändern und sollte sich nicht verrückt machen lassen. Ich denke, es wird wahrscheinlich zu keiner echten Pandemie kommen. Der Ausbruch wird bald seinen Höhepunkt erreicht haben und wieder ganz verschwinden. Die Zahl der Geheilten und der Verlauf vergangener Ausbrüche deutet m.E. deutlich darauf hin. [Absatz auf Wunsch des TE gelöscht.] Wirksamen Schutz bietet derzeit wohl nur auf die persönliche Hygiene zu achten und sich öfter mal die Hände zu desinfizieren. Was ich auch tatsächlich verstärkt mache seitdem Ausbruch. Werde mich nächste Woche auch mal wieder zum ersten mal seit Jahren gegen Grippe impfen lassen. Kann nicht schaden und so kann ich ggf. wenigstens meine Freundin und Bekannten/Kollegen vor der "normalen" Grippe zu schützen. Man las in den letzten Tagen oft davon, dass Deutschland gut aufgestellt ist für solche Ausbrüche. Ich bezweifle das sehr. Bei 12 Fällen mag das sein, bei 1000 würde es schon anders aussehen. Gerade in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen wird viel gespart, weil diese teilsweise wie Kapitalgesellschaften geführt werden und geeignete Räume in ausreichender Anzahl überhaupt nicht vorhanden sind. Das Menschen aus China wegen des Virus angefeidet werden, ist im Jahr 2020 schon sehr traurig für unsere Gesellschaft. Die Verschwörungstheorien sind teilweise so lächerlich, dass man nur noch lachen kann. Ich gehe aber davon aus, dass die politische Führung Chinas bereits deutlich früher vom Virus wusste und diese Informationen erst bewusst zurückgehalten hat und als ein Bekanntwerden nicht mehr zu verhindern war, heftige und teilweise zielführenden Maßnahmen ergiffen hat um Stärke zu demonstrieren und das man von Sars etwas gelernt hat. Die lobenden Worte der WHO sprechen dafür. Hätte man diese Maßnahme aber bereits 2 Wochen früher eingeleitet, hätte man die Ausbreitung ggf. bereits früher eindämmen können. Ich bin der Meinung, dass man in Zukunft bei potentiellen Pandemien früher und viel konsequenter Handeln müsste seitens der Behörden und öffentlichen Stellen und der Politik. Aber man sollte jetzt nicht in Panik verfallen und in ein paar Wochen spricht eh keiner mehr darüber.
  2. bemerke nun seit geraumer zeit nebenwirkungen durch lockdown. wollte mal fragen wems noch so geht und was man dagegen machen kann. meine symptome sind z.b. ständig horny zu sein. ich scroll youtube und will alles vernaschen was zwei brüste hat. ich geh supermarkt und will jedes wesen mit uterus (wahlweise mit oder ohne puls) schwängern. fb und sb helfen nur bedingt. vlt eine viertel stunde. waskannichtun? nächstes ding: ich bin nur müde, mache ca. 3 powernaps am tag. bin viel zu energielos um mal vor die tür zu gehen. alles in mir sagt mir eh wassollichdraußen. kostet schon mühe von der couch aufzustehen wenn ich mal aufs klo muss. waskannichtun? des weiteren: ungehemmtes deinteresse gegen alles. lesen, serien, private projekte und alles andere. nichts schafft wirkliche begeisterung in mir, hab anders gesagt auf nichts bock. scrolle auch gerne mal 10 minuten durch youtube und kann zu jedem video sagen "ist langweilig" "interessiert doch kein schwanz" "hab ich schon gesehen". waskannichtun? ansonsten wäre noch fehlender apptit. irgendwie esse ich gefühlt nur noch das selbe/gleiche. esse nur aus verantwortung, nicht weil ich wirklich bock hab. kannichtunwas? dann noch: andere menschen nerven mich extrem schnell. es ist einzig und allein meiner unbeschreiblich starken selbstbeherrschung zu verdanken das jemand der im supermarkt im gang im weg steht nicht direkt in das gurkenglasregal getreten wird. tunwaskannich? ich tippe auf akute unterreizung. weiß aber nicht wie man das kompensieren kann. internet hilft nicht wirklich weiter.
  3. Guten Tag zusammen, ich hoffe ihr könnt mir in meiner Situation zur Zeit weiterhelfen. Ich habe seit ein paar Wochen ein totales Loch was meine Motivation in den verschiedenen Lebensbereichen angeht. Ich sehe teilweise den Sinn gar nicht mehr, besser in einer Sache zu werden und chille lieber und gucke fern. Will das ganze auch gar nicht auf den Lockdown schieben weil es ja nur äußere Umstände sind die mich nicht beeinflussen sollten, es liegt also zu 100% an mir. Habt ihr da Vorschläge wie man sich aus diesem Motivationsloch rausholt und den Sinn dahinter sieht dem Erfolg hinterherzujagen? Danke euch!
  4. ( Es gibt hier ja schon einen Corona-Thread, aber da geht's ja eher im Impfstoff usw. ) Mir geht's mehr um die Folgen von Corona im PU-Game und in der Gesellschaft allgemein. Aktueller Stand (kann regional bedingt abweichen): scheiß Wetter, Schnee/Regen, Temperaturen um 0°C Ausgangssperre ab 21 Uhr Ausgangssperre 15-Kilometer-Radius Cafés, Bars, Clubs, Restaurants, Saunas usw. geschlossen Alkoholausschankverbot und -konsum in Öffentlichkeit/Parks Da bleibt für Dating nur Spazierengehen übrig, was bei den frostigen Temperaturen nicht wirklich Spaß macht. Man läuft nur nebeneinander her, in die Augen gucken schwer, von anfassen mal ganz zu schweigen. Es fehlt einfach das klassische Umfeld, selbst eine Parkbank würde ja reichen (aber eben nur bei 0°C). In vielen Bereichen der Stadt muss außerdem eine Maske getragen werden!!! Mimik adé... Grundsätzlich macht sich ein gewisser Frust breit, schließlich wurde uns ja bereits ein ganzes Jahr gestohlen und ein weiteres wird wohl folgen. Mir wurden bisher locker 50 Partys "weggenommen". Ich werde ja auch nicht jünger (Ü40). Das ist einfach übel. Viele soziale Kontakte sind eingeschlafen, inbesondere die aus dem Club. Skype ersetzt sowas nicht. Selbst wenn man sich jetzt irgendwo bei einem Imbiss trifft: man jammert ja eh nur über "vergangene Zeiten". Angenommen man hat gerade eine HB am Start, dann ist außer Couch und Spaziererei nicht viel möglich. Wandern maximal 15 km entfernt, geile Ausflugsziele fallen weg. Bei 0° C wiegesagt auch nicht pralle. Ist natürlich doof wenn eine "MTR" oder LTR so beginnt. Es fehlt halt einfach alles. Kann man das kompensieren? Eher nicht. Was machen die Tinderellas? Keinen Sport. Couching. Futtern. Hund zulegen. Virtuelle Orbiter rekrutieren. Es wird also in den nächsten Monaten dann noch mehr sportliche "Top-Frauen" auf dem Markt geben... Was wird nach dem Lockdown passieren? Eine schrittweise Lockerung, klar. Aber die Auswahl an guten (!) HB hat sich verringert, weil diese eben dicker geworden sind, optisch nicht viel gemacht haben weil keine Konkurrenz im Club derzeit, Ballast in Form eines Hundes haben, vermutlich auch viele (noch mehr) psychische Probleme. Was passiert mit dem Clubgame? Erstmal müssen überhaupt wieder "Clubs" aufmachen! Viele davon werden es wohl einfach lassen, da die Zukunft zu ungewiss ist. Viele sind älter geworden und gehen vermutlich nicht mehr weg, die Leute die jetzt 18 geworden sind, können mit Clubbing eh nix anfangen (Netflix-Generation). Viele Leute gewöhnen sich vermutlich auch an den aktuellen Zustand und lassen sich grundsätzlich gehen. Es wurde ja von einigen hier auch schon propagiert, dass die Leute dann total durchdrehen und euphorisch ins lockdownfreie Leben (wieder) starten werden. Laut Umfragen wollen aber z.B. 1/3 der Deutschen keine Fernreisen mehr machen. Es dürften auch einige Hunderttausend arbeitslos geworden sein und werden. Jammern bringt uns natürlich nicht weiter, man kann Corona auch als "Chance" sehen, aber irgendwie stimmt mich das alles trotzdem sehr pessimistisch. Wie denkt ihr da drüber? Was macht ihr aktuell im Lockdown um in irgendeiner Form "voranzukommen" für den "Tag X" (halbwegs reale Normalität)?
  5. Hallo Freunde der digitalen Kommunikation! Wie verbringt ihr die Zeit im Lockdown? Habt ihr während diesem neue Leidenschaften für euch entdecken können? Wie geht ihr mit den sozialen Einschränkungen um und wie macht ihr das Beste daraus? Freundliche Grüße Hier bitte keine politischen Diskussionen über den Sinn der Maßnahmen, nur euer persönlicher Umgang damit ist gefragt und wie ihr diese Zeit bestmöglich gestaltet - danke!
  6. 1. Dein Alter: 28 2. Ihr Alter: 27 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 2 1/2 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Gut / ca.: 1 - 2 mal die Woche 7. Gemeinsame Wohnung: Ja 8. Probleme, um die es sich handelt: Hallo zusammen, hoffe euch geht's in diesen Zeiten gut! Ich bräuchte mal ein paar konstruktive Ratschläge von euch, wie ihr in diesen Zeiten eure Attraction hochhaltet. Meine Partnerin und ich wohnen jetzt seit 1 1/2 Jahren zusammen und davon arbeiten wir seit ca. einem Jahr im HomeOffice. Die viele gemeinsame Zeit hat uns in fast allen Punkten noch enger zusammengeschweißt - wir sind zu 100% auf einer Wellenlänge, verstehen uns super, sind liebevoll, genießen eine offene Kommunikation ... null Drama oder Shittests. Andererseits sinkt von uns beiden die Lust. Wir reden zwar immer noch von 1 bis 2 mal die Woche, aber Tendenz sinkend. Sie hat sich ein Buch darüber gekauft, da Sie das Thema belastet. Sie meinte, dass sie sich selber unter Druck setzt, dass Sie jetzt Lust haben muss. Wenn ich ehrlich bin, stört es mich auch. Wenn ich das Thema aber reflektiert betrachte, dann ist das zu 80% Ego und 20% Verlustangst - da ist PickUp auch ein wenig dran Schuld 😉 Meine Libido ist schließlich zur Zeit nicht viel höher. Entsprechend versuche ich ihr da auch keinen Druck zu machen. Meine Freundin kennt zum Glück die Grundzüge aus PickUp: Nähe-Distanz / Comfort-Attraction. Wir beide wissen, dass die ganze Verfügbarkeit, der fehlende Sport und die damit verbundenen Unsicherheiten (z.B. habe ich 5kg Muskelmasse verloren) dazu beitragen und die Schattenseite des aktuell sehr hohen Comforts ist. Also niemand der hier die Beziehung hinterfragt. 9. Fragen an die Community: Wie bewertet Ihr die Situation? Habt ihr Tipps? C&F ist da und ich versuche auch im Alltag zu sexualisieren. Wir reden auch über unsere Fantasien, aber da ist bei ihr zur Zeit einfach nicht viel. Wir beide lassen uns nicht gehen. Als Sportausgleich machen wir 1x die Woche ein abgespecktes Kickbox-Training Zuhause, ansonsten gehe ich Laufen. Was ich mir jetzt noch mitgenommen habe ist, dass ich dominanter in der Eskalation bin. In der Vergangenheit habe ich zu oft auf Signale gewartet. Finde ich aber nach wie vor schwierig, weil es für mich nach einer gewissen Zeit zum absoluten Abturner wird, wenn ich a.) das Gefühl habe, das meine Partnerin nicht on ist und ich erst überzeugen muss und b.) ich das Gefühl habe, Sie weiß nicht was Sie im Bett will. Gruß und Danke im Voraus!
  7. Hey zusammen, Ich dachte mir man kann vielleicht ein Thema eröffnen in dem jeder mal so seine Lieblingsbeschäftigungen im Lockdown reinschreibt? Oder auch einfach Sachen die er so für sich entdeckt hat in dem vergangenen Jahr. Viele kämpfen ja gerade damit ihre Freizeit zu gestalten und nicht in so ein "Loch" zu fallen und was gibt es besseres als sich dann Ideen von gleichgesinnten zu holen:) Ich fange mal an: Ich habe in dem vergangenen Jahr total das Malen für mich entdeckt, ich war nie eine große Malerin aber habe gemerkt das es mir wirklich sehr dabei hilft den Kopf frei zu bekommen und mal abzuschalten (grade nach einem langen Tag im Homeoffice). Außerdem habe ich von Chloe Ting die Workouts mal ausprobiert. Sie hat verschiedene Programme, kostenlos, über ein paar Wochen oder Monate die bestimmte Körperzonen und Ziele beinhalten. Echt cool! Hilft auch voll um mal wieder reinzukommen oder wenn man nicht ins Fitnessstudio kann. Außerdem, nicht zu vergessen: Kochen! Ich habe es immer gehasst weil ich nie genug Zeit dafür gefunden habe, aber jetzt wo alles von Zuhause aus läuft, liebe ich es. Ähnlich wie das Malen lenkt es mich total ab und bringt mich runter. Ich bin gespannt zu hören was ihr so sagt, Liebe Grüße und noch einen schönen Tag - Martha
  8. Hey Leute, das ist mein erster Beitrag im PU Forum und ich würde gerne mal mein theoretisches Wissen ausprobieren, welches ich mir hier bis jetzt angeeignet habe. Das Problem ist nur, dass es während der Corona Zeit gerade schwierig erscheint Frauen kennenzulernen. Ist das wirklich so oder findet diese Barriere nur in meinem Kopf statt? Diese Fragen richten vor allem an die erfahrenen PUA´s. Sprecht Ihr Frauen momentan auf der Straße an? Wenn ja, dann wo und wie umgeht ihr diese Corona Schwelle? Läuft es seit den Einschränkungen bemerkenswert schlechter bei euch oder kriegt das auch so mit den HB´s hin? Unternehmt ihr noch was anderes als spazieren zu gehen und wie "überredet" ihr HB´s per Dating Apps sich trotz der Maßnahmen mit euch zu treffen? Ich würde mich sehr über ein paar Antworten freuen, LG drip2hard
  9. Alter Ich: 25 Alter sie: 19 Art der Beziehung LTR Dauer der Beziehung: 6 Monate Häufigkeit Sex: Fast jedes Treffen Häufigkeit Dates: 2-3x Die Woche Moin Jungs, moin Mädels. Ich hatte vor einigen Wochen bereits schonmal etwas geposted, was bis hierhin auch wieder gut lief. Aber jetzt muss ich die Notbremse ziehen. Nehmt es mir nicht übel. Um alle Hintergründe zu verstehen, muss ich mich hier wohl komplett offenbaren. Zuerst einmal folgendes. Meine Freundin liebt mich offenbar wirklich sehr. Ich habe dämlicherweise mit 1-2 Kleinigkeiten ihr Vertrauen verletzt. Sie war mega enttäuscht, hat es angesprochen und gesagt, dass wir das schaffen. Es gab Brainfuck Tage für mich, aber auch Tage an denen alles gut war. Um es kurz zu fassen: Der Lockdown überspannt so langsam den Bogen. Der Lockdown bietet zu viel Raum für unnötige Brainfucks, für unnötige Diskussionen und für unnötige Debatten. Ich bin aus beruflichen Gründen im Sommer '20 nach Erfurt gezogen. Auf der Arbeit (vorher habe ich never fuck the company immer heftigst geplegt) bin ich wegen besagter Dame zum 1. Mal aus meinem Ideal gefallen. Es hat einfach alles gepasst und ich meine, dass es das noch immer tut. Ich weiß, dass das hier jeder schreibt, weil der Anfang einer fast jeden Beziehung immer Honeymoon scheiße ist aber kaum hatte ich so eine geile Zeit mit einem Menschen. Und ich hatte schon 3 Beziehungen mit einer Dauer von ca. 1,5 Jahren. Worauf ich hinaus will: Ih merke von mir aus, dass ich immer mehr abhängig werde, obwohl ich das nicht will. Allerdings habe ich keinen Ausweg. Ich habe ein riesengroßes Problem und zwar bin ich Emetophobiker. Für einige ist das sicher mega lächerlich aber ich habe wirklich krankhafte Angst vorm Kotzen. Keine Ahnung wo das herkommt, aber es begleitet mich schon länger. Selbst therapeutische Ansätze haben bis hierhin nichts genützt. Um das mal vereinfacht zu erklären. Die Angst ist teilweise so groß - besonders, wenn ich alleine bin - dass mir a) die ganze Zeit schlecht ist, b) ich mich auf nichts anderes konzentrieren kann, nichts essen kann und c), dass ich jemanden brauche, der mich da rausholt. Situativ betrachtet natürlich. So traurig das klingt. Ich war vorm Lockdown so viel mit Arbeit beschäftigt, dass wir einen SC keine Zeit war. Ich bin also - bis auf potentielle telefonische Möglichkeiten - komplett alleine hier. Und ich merke, wie das meine Beziehung killt. Ich stelle mir selber zu viele Fragen in der Beziehung. Ich versuche selber, Dinge zu schlussfolgern. Beispiel: Meine Perle sagt zu mir, dass wir mal reden müssten. Es gibt ein 2 Sachen, die sie stören und die wir bitte ändern müssten bzw. die ich ablegen muss. Ich mache unbewusst - weil ich immer so war - Dinge, die ihr manchmal wehtun. Wenn ich sie necke, dann kommt manchmal n kleiner Fingerschnipser,, weil wir eben gerade dabei sein etwas zu raufen etc. Manchmal hat sie davon einen blauen Fleck, ihr tut es sehr weh. Ich erkenne da die Dramatik nicht, sie weiß nicht, wie oft sie noch sagen soll, dass ich damit aufhören soll. Es tut ihr innerlich weh, sie ist den Tränen nah. Es ist ein richtiger Pussymove aber ich versuche sofort über den Sinn der Beziehung nachzudenken, wenn sie soetwas anspricht. Es steht von ihrer Seite aus überhaupt nicht zur Debatte schluss zu machen. Sie Sagt, es seien Luxusprobleme und nichts woran man arbeiten bzw. was ändern könnte aber gleichzeitig merke ich auch ihre temporäre Unzufriedenheit was aber normal ist denke ich. Wenn du angepisst bist, dann biste eben nicht von jetzt auf gleich happy. Das Ganze geht allerdings so weit, dass ich mir innerlich eine Exit-Strategie ausdenke. Mir liegt so viel an Ihr und an uns. Ich merke aber, dass ich zu heftige Probleme mit mir selber habe. Meine Psyche hat mich so stark im Griff, dass ich Angst habe morgen alleine zu sein. Ich weiß, dass es für viele schwer wird, dass nachzuempfinden, aber die psyche ist manchmal stärker als ich und bis auf eine Hypnosetherapie die im April ansteht bin ich vorerst machtlos. Ich bin ein anderer Mensch geworden, als den, den sie kennengelernt hat, weil mir die Gesamtsituation aufs Gemüt schlägt. Man hat mir, mehr oder weniger, meinen Job geklaut (Betriebsleiter einer Systemgastronomischen Kette), welcher noch da ist, aber kaum Herausforderungen aktuell bietet, meine Möglichkeiten der Frezieitgestaltung (Essen gehen, Fitness, Schwimmen, Shoppen). Ich habe nur noch meine Wohnung, meinen Job und die Beziehung. Und ich sage euch: Es fühlt sich einfach nicht gut an so abhängig zu sein, obwohl man es nicht will und vorher nicht war. Das ist ein Prozess, den ich nicht stoppen kann. Ich denke manchmal selber über die eine Trennung nach, nur damit ich kein Risiko mehr eingehe needy oder clingy zu sein, obwohl ich auf der anderen Seite zu 100% wei0, wie sehr es mich aktuell ficken würde.. Danke fürs Lesen dieses etwas aufgewühlten Posts..
  10. Moin Moin, da es hier weniger um ein Problem in der Beziehung geht, sondern viel mehr um einen Ratschlag unterlasse ich mal diese ganzen vorgegebenen Infos. Mit mir (24) und meiner Freundin (19) läuft es ziemlich gut. Wir haben gleiche Zukunftspläne, Arbeiten in der gleichen Branche und wollen uns irgendwann - sofern die Dauer & Zeit das zulässt - uns selbstständig machen. Gleichzeitig ist der Plan, dass wir Ende des Jahres in eine neue Stadt gehen, in der sie studieren kann und ich weiter meiner Arbeit nachgehen kann. Ich kommuniziere bei diesem Thema aber immer Dinge wie: Klar, wäre cool, wenns bis dahin noch passt. Falls alles gut geht etc. Zum einen, weil ich mich darauf nicht festfahren will und zum anderen weil ich gemerkt habe, dass nichts im Leben - besonders Beziehungen - nicht sicher sind. Soviel dazu. Kurzer Background, ich bin im Sommer aus Braunschweig nach Erfurt gezogen um einen Betriebsleiter Posten zu übernehmen. Ich habe 63 angestellte und ein paar Soziale Kontakte sammeln können, sofern die Zeit das zuließ. Ich habe natürlich malocht wie kein Zweiter eben einfach, weil es nötig war. Meine Freundin wohnt noch zu Hause, wollte aber von sich auch sehr häufig - auch unter der Woche - bei mir übernachten. Wir haben uns viel gesehen, viel Sex gehabt und nach wie vor läuft eigentlich immer irgendwas. Jetzt kommen wir aber zu meinem Gedankenchaos. Was meine Freundin an mir so schätzt ist a) die Tatsache, dass sie viel von mir Lernen kann (Lebenserfahrung, Entscheidungen treffen, Mindset etc.) und b) dass ih ein sehr positives Mindset hab. ich bin normalerweise immer happy. - Bis der Lockdown kam, der mich ziemlich gefickt hat. Beim Lockdown light war noch alles gut, man konnte durch die Stadt schlendern, sich beschäftigen, Dinge unternehmen etc. Jetzt wo der richtige Lockdown ist - und ich weiß, dass das sehr traurig ist - habe ich nur noch meinen Job, meine Wohnung und sie. Klar habe ich auch noch soziale Kontakte, aber die müssen selbst arbeiten, ziehen sich wegen des Lockdowns ebenfalls teilweise zurück und es geht eben nichts. Ich habe das mit meiner Freundin noch nicht thematisiert aber es frisst mich innerlich auf. Ich merke, dass ich sie momentan gerne öfter hier hätte, einfach damit ich nicht alleine bin vor oder nach der Arbeit. Ich kann nicht jeden Morgen einfach nur ein Sportworkout machen und sagen, dass alles gut ist. Gleichzeitig habe ich viel zu großen Respekt davor, sie zu bitten, ob wir uns zumindest bis zum Ende des Lockdowns einen Plan machen, wie das für beide Seiten cool ist. Sie stärkt mir immer den Rücken und steht hinter mir, gleichzeitig glaube ich aber, dass es ein kranker Attractionkiller sein könnte, wenn ich jetzt sie damit jetzt konfrontiere. Was sagt ihr dazu?
  11. Guten Tag zusammen, im März diesen Jahres stand bekannterweise der erste Lockdown an. Dort konnte man nicht gamen, weshalb ich mich nur auf mich konzentriert habe, um mich voll und ganz auf Persönlichkeitsentwicklung zu konzentrieren und habe dort in meiner Persönlichkeit einen weiten Sprung nach vorne machen können. Nachdem der Lockdown zu Ende war, habe ich gemerkt, dass ich in den Sets viel besser wurde und auch mehr Dates entstanden sind als in den Wochen vor dem Lockdown. Nach und nach wurden die Dates aber auch wieder weniger bei gleichem Aufwand im Daygame. Im November stand dann meine Abschlussprüfung an, weshalb ich auch nicht gamen war und mich nur auf meine Sachen konzentriert habe. Nachdem ich mit dem Lernen fertig und wieder auf der Straße unterwegs war, liefen die Sets ähnlich wie nach dem ersten Lockdown viel besser als davor. Nun ist der nächste Lockdown und ich denke es wird danach wieder so sein, wie eben beschrieben. Meine Frage ist nun, wie ich es dauerhaft schaffen kann, dass meine Sets und mein generelles Auftreten gegenüber anderen Menschen so bleibt und es sich nicht nach einigen Wochen wieder verläuft. Zur Info: Normalerweise bin ich vor der Corona-Pandemie ca. 2 mal die Woche rausgegangen, um anzusprechen. Danke für eure Anregungen!
  12. 1. Mein Alter 27 2. Alter der Frau 26 HB8 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 10+ 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") sex 2-3 Woche 5. Beschreibung des Problems zu viel Druck Die ersten Dates harmonisch 1-3 Moate Hallo erstmal Hab ein HB durch einen Freund kennen gelernt, wir haben zu dritte einen chilligen lustigen Abend verbracht, unter den Einfluss von Magischen Pilzen und Cannabis. Ich hab sie während dem Abend gefragt ob wie nicht mal was privat unternehmen möchte, sie bejahte und wir tauschten Nummern Das erste Date haben wir ausgemacht und ich hab von meinem Kumpel erfahren, der mir das HB vorgestellt hat, dass sie sehr attracted von mir is.Beim ausmachen des Dates kam von ihr der Vorschlag ob wir nicht einen Film schauen wollen, ich machte keine große sache draus und bejahte den Vorschlag Sie kam an, wir redeten bissl, schauten den Film zusammen und hatten Sex Danach haben wir uns immer getroffen und regelmäßig Sex gehabt, sie meinte selber das der Sex einfach unglaublich sei und sowas zuvor bei keinen anderen gehabt hat. Hat mein ego natürlich gepushed, da sie noch nie Dirty Talk(Sex god method) verwendet hat und selber meint das der Kopffick viel geiler is als die körperliche Stimulation und es so viel ausmacht. Zwischendurch haben wir wieder einen Abend zu viert gehabt, wo ich meine beste Freundin eingeladen habe, da sie bei der Miss Austria wahlen gewonnen hat und das wusste sie, machten paar scherze, redeten darüber das ich mal meine besten Freundin gedatet habe usw., dementsprechend Social Proof Beim nächsten treffen haben wir einen karaoke Abend verbracht zu viert, alles cool In der Zeit wurde sie teilweise süchtig nach mir und hat sich sogar während der Uni Prüfungszeit sich mit mir getroffen. Sie meint selber das es kein typ davor geschafft hat sie richtig feucht zu machen vorallem während Prüfungszeit ist es bei ihr fast unmöglich sie zu stimulieren, wie sie mir sagte. Die Fehler während den Dates: Während wir uns immer öfters zu Sex sahen, sagte ich ihr immer wieder, wie cool sie ist und wie gern ich sie hab. Den prozess wiederholte ich leider und so kams, das ich darauf Druck machte und mal vorschlagte, das sie mal einen Freund mal kennen lernen musste. Sie bejahte es zwar fand die Idee aber nicht so prickelnd wegen Corona mehr dazu gleich. Wir verschiebten das treffen mit meinen Freund 2x einmal weil sie nicht konnte und einmal von meinem besten Freund, da in seinem Social Circle jemand an Corona erkrankt ist und sie wieder Pranoia kriegte, wärenddessen war alles noch harmonisch aber ab da baut sich der Druck auf. Ich machte den Vorschlag mal in die Therme zu gehen, sie fand die Idee zwar super hatte aber Angst wegen Corona sich anzustecken und bat noch zu warten sobald die Situation sich bessere, Sie lebt noch bei ihren Eltern die dementsprechend zur Risiko gruppe gehören. Ich erzählte Ihr auch das meine freunde schon neugierig sind sie kennen zu lernen, zu dem Zeitpunkt da haben wir uns schon 3 Montate gedatet. Die plötzliche Distanz(kein Sex mehr) 4 Monat Wir wollten uns vor Halloween noch sehen, initiative ging von mir aus, da sie aber die Woche keine Zeit hatte und das Wochenende bei Ihren Freundinen verbringt wegen Halloween, so machte ich mit meinen Freunden einen chillgen Casino Abend zu Halloween von dem sie wusste. Kurz paar Tage später kam bei uns in Wien der Terror Anschlag, Monat November, und paar Tage später gleich der Lockdown. ich lies paar Tage vergingen und fragte dann wann wir uns wieder sehen sie darauf das es jetzt zu gefährlich wäre uns sie sich nicht mal mehr raus traute( Druck) Die Woche darauf kam der beste Freund vom HB zu mir und wir hatten was zum chillen, sie wollte auch was kaufen, da sie auch gerne chillt. Wir wollten zu weit zu Ihr Fahren und ihr das bringen, sie machte aber den gegenvorschlag zu mir zu kommen(Uber), da es zu gefährlich ist öffentlich damit herum zu fahren, wie sie meinte. Bei der Ankunft kam sie mit Maske und hielt den Sicherheitsabstand ein, keine Umarmung oder kuss, mein bro, der beste freund von meinem HB, ging über sie her und fragte ob sie jetzt komplett paranoid geworden ist und soll sich gefäligst nicht so anstellen, ich hielt mich da raus. Sie erklärte das die Leute das Corona Virus mehr ernstnehmen sollten und meinte das es um Ihre Eltern ging, um sie nicht zu gefähren. Sie sitzte auf jedenfall bei mir auf dem Sofa und hatte die ganze Zeit die Maske auf. Sie meinte auch das Sie in der Zeit auch nicht mal ihre besten Freundinen sehen wird um dazu beizutragen, das Virus einzudämmen. Nach paar Stunden fuhr sie wieder heim, da ihre eltern sehr streng sind, philippinische eltern die sehr konservativ sind. Eine weitere Woche verging und wir schreibten und telefonierten bissl zwecks social distancing. Ich fragte dann wann am telefon wir uns wieder sehen, sie meinte nach der Prüfung wäre es besser, und so verging wieder eine weitere Woche. In der Zeit haben hab ich mit paar freunden einen chilligen kleinen party abend verbracht von dem sie wusste bzw auf insta gesehen hat und wünschte mir auch viel spaß und sagte ihr das ich den auch haben werde. eine weitere Woche verging und wir machten uns ein treffen aus, bei dem wir uns beide testen lassen wollten wegen Corona um uns wieder körperlich näher zu kommen, um Sicherheit zu haben. Wir machten danach den Test, und gingen ne runde spazieren und redeten bissl. Sie lies wieder mehr körperkontakt zu und ging mit ihr Händchen haltend durch die Straßen, küssen war ihr aber zu viel und traute sich noch nicht wegen Corona und wollte auf den Test warten. Ich begleitet sie auf jedenfall nachhause und sie zeigte mir ihre gegend und ihre Kindheitserinnerungen. Beim Verabschieden meinte sie, sie würde mich voll gern küssen habe aber totale Angst sich anzustecken, ich reagierte gelassen und verstehe die Stutation, sie umarmte mich und sie gab mir einen Kuss auf den Hals. eine Woche drauf zeigte sie von sich aus das Testergebnis und ich meinen das wir beide Negativ waren, wir machten uns wieder ein treffen aus für nächste Woche. Eine Woche darauf hat sie ihre Tage bekommen und meinte das sie unglaublich schmerzen hatte, ich sagte ihr das ich sie trotzdem gerne sehen würde nach längerer Zeit und wir auch keinen sex haben müssen aber für mich kein Problem ist wenn sie nicht kann. Sie kam trotzdem mit einer Umarmung und einen Kuss begrüßten wir uns und hatten wieder einen tollen Abend gehabt aber kein sex. Drama Am nächsten tag schrieb sie mir ob wir nicht telefonieren können, ich bejahte das wir das können. Sie rufte mich weinend an und meinte das es nicht mehr so weiter gehen kann und erzählte mir das es zu viel Druck sei für sie. Sie meinte auch das Ihre freundinen gesagt haben, das muss zu Halloween gewesen sein, weil sie da zum ersten mal nach Monaten Ihre Freundinen wieder gesehen hat wegen Corona, das es nicht normal ist das jemand in so kurzer Zeit einen Person so sehr mag und es sonst in eine toxsische Beziehung endet. Wir redeten, versuchte nicht all zu viel Drama zu machen. paar stunden später schrieb sie mir das ich nicht traurig sein soll, ich meinte darauf das es halt schwer is aber ich nichts an der Situation ändern kann. Um 2 Uhr früh war ich noch wach und konnte deshalb nicht schlafen, sie sah das in whatsapp und schrieb mir warum ich noch wach sei, ich schrieb ihr das sie eh weiß warum. Sie schrieb dann: Ich hab mir um ehrlich zu sein nicht gedacht, dass mich das soo fertig machen würd wies das jz eben tut. Ich mein ich wusste es wird nicht schön aber das es mich sooo fickt ist schon ungewöhnlich für meine Verhältnisse. Ich hasse das, warum konntest du nicht einfach chillen. Ich hab dich ur gern danny (weinendes Smiley) Sie rufte mich sofort nochmal an und hab fast gar nichts verstanden, da sie so sehr geheult das mir selber schon die Tränen gekommen sind. Sie redete über 1000x Dinge kreuz und quer verheult und meinte das sie nicht will das ich sie verlasse aber kann das so auch nicht weiterführen das es sonst toxsisch endet. Kontakt kurz aufrecht und dann Kontaktsperre nach dem Drama Am nächsten Tag wollte sie wieder telefonieren, ich redete mit ihr so als wäre nichts gewesen. Ich erzählte ihr das ich mich freue wenn Corona vorbei ist und ab da einen Tanzkurs für Bachata und Hip Hop belegen werde, sie wurde sofort eifersüchtig und meinte das sie mir das nicht erlauben kann, ich lachte sie nur am Telefon aus und nahm das nicht so ernst und redeten danach bissl eher ich das telefonat meinerseits beendete. In der Zeit machte sie den Vorschlag das sie zu mir lernen kann, ich meinte das es ne gute idee ist und wir auch weihnachtskekse backen können, da es ja weihnachten ist. Sie fand die Idee super und so versuchte ich leider wieder ein treffen 2x mit ihr auszumachen, immer Absage, bis dann 2-3 Wochen später eine Nachricht kam, ob ich mich überhaupt an das Telefonat mit ihr Erinnern kann. Ich rufte sie an und sie meinte das die treffen eig dazu waren um die Trennung besser zu verarbeiten. Ich war natürlich traurig und sagte ihr das ich jetzt gern eine Zeit für mich brauche und hab jz totale Kontaktsperre eingeleitet, Handynummer gelöscht, sowie Instagram und Facebook gelöscht. Danach hab ich von Kollgen gehört, das sie sich in der Zeit schon Gedanken um mich macht, mich wieder zu sehen und ob es mir gut geht. Auch eine woche darauf war der beste Hawara vom HB da und hat beim telefonieren mit ihm, während ich neben im saß, mir schöne grüße ausgerichtet auf das ich nicht reagierte. Zu weihnachten hat sie sich selber nochmal gemeldet per whatsapp und mir frohe weihnachten gewünscht die ich ihr ebenfalls kurz und knapp auch wünsche ohne weiter drauf einzugehen mit, wie es ihr geht oder was machst du grad. Meine Frage ist jetzt, wie weiter vorgehen ? Natürlich andere Frauen treffen und draußen welche ansprechen, das mach ich jetzt eh schon aber für den Fall der fälle das es soweit kommen sollte ? In Regame bin ich nicht so erfahren, vorallem nicht unter diesen Umständen, da ich meist immer nexte aber bei der Frau is der Sex abnormal gut und für ein FB gut zu gebrauchen
  13. Servus liebe Leute, mich würden interessieren, wie ihr aktuell Eure Dates gestaltet. Klassiker im Winter ist ja zumeist das Restaurant bzw. die Bar. Habe mir letztens die Nummer von einer HB geholt, die mal ne kurze Zeit mit mir zusammengearbeitet hat. Da nicht auszuschließen ist, dass die Dame meine lüsternen Absichten noch gar nicht erkannt hat, wäre es etwas creepy sie wie ein unbekanntes Girl einfach zu mir einzuladen. Mehr als ein Spaziergang dürfte aktuell mit vielen Frauen nicht drin sein, wie handhabt ihr das? Beste Grüße Billy
  14. Nein ich bin in keiner Beziehung und möchte auch in keiner sein, denke aber die Rubrik "Beziehung" passt am ehesten zum Topic". Habe eine tolle HB mit der ich gerne Zeit verbringe, wir sehen uns jedes WE und sie ist jetzt von Freitag bis Montag wieder bei mir. Ich würde gerne eure Erfahrungen und Ideen bezüglich gemeinsame Freizeitgestaltung während des Corona Lockdowns hören. Was macht ihr mit euren Frauen während des Lockdowns? Wie gestaltet ihr die gemeinsame Zeit wenn ihr paar Tage zusammen verbringt oder zusammen wohnt? Vor dem Lockdown haben wir gerne folgende Sachen gemacht: -Gemeinsam kochen -Bars/Shishabars -In Restaurants essen gehen -Sex -Massagen -Thermalbad Besuch -Filme/Serien geschaut -Wandern/spazieren Freue mich über (kreative) Vorschläge!
  15. Hallo Leute, vorweg: mir ist es leider nicht möglich bei mir zuhause eine Dame mitzunehmen bzw. eine Wohnung des Kollegen zu benutzen. Da ich überwiegend 18-22 jährige date, ist es meist auch nicht möglich, zu den Damen zu gehen. Meine Verführungen (bezgl. Location) habe ich meistens so strukturiert: Bar, eventuell eine weitere, dann gemeinsam Hotel nehmen Was würdet ihr vorschlagen, was man nun mit den Frauen stattdessen machen kann, da ja derzeit alles geschlossen hat, es kalt ist und vor allem, wo man mit denen vögeln kann? Eine Bahnhofstoilette ist mir dann halt doch bisschen zu ranzig haha Danke im Voraus für eure Vorschläge