Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'outergame'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

116 Ergebnisse gefunden

  1. DER PICKUP --> ARTIST Hallo Anfänger der Verführung, Anfänger der Führung, Anfänger der Lebensführung! Für dich ist es mir ein wichtiges Anliegen persönliche Zeilen zu richten, um dir meine Sicht und Erkenntnis des Pickups näher zubringen. Ungeachtet was du über Pickup weißt, gehört hast oder meinst darüber zu glauben, gibt es folgendes was wir erst einmal wissen müssen. Pickup ist nicht alles im Leben. Es ist ein Werkzeugkasten von sehr vielen Werkzeugkästen die wir im Laufe unseres Lebens erhalten. Sei es durch unsere Reife oder durch unseren Willen, uns etwas anzueignen. Wenn du dich dafür entscheidest dich tiefer mit Pickup auseinanderzusetzen, dann bedenke, du bist nicht Pickup, denn du bist nicht ein Hammer oder eine Säge. Pickup ist ein Sammelsurium von Werkzeugen, welche du nutzen kannst. Aber du, der Handwerker, bist immer noch der Selbe. Das bedeutet für dich im Umkehrschluss: egal aus welchem Grund du auch immer hier her gefunden hast - mit dir ist vieles in Ordnung. Du musst nicht dein ganzes Leben oder deine gesamte Persönlichkeit in Frage stellen um Pickup zu lernen. Es ist eine Ergänzung. Nehmen wir an du bist hier weil du keinen Erfolg bei dem anderen, wunderschönen Geschlecht hast. Das bedeutet nicht das du ein schlechter Mensch bist. Es bedeutet, deine Spülmaschine ist kaputt oder funktioniert nicht richtig. Das Problem findest du nicht und du weißt nicht welche Werkzeuge du wie anwenden sollst. Also beschäftigst du dich erst einmal theoretisch über die Spülmaschine, besorgst dir die passenden Werkzeuge und lernst wie man diese anwendet. Im Umkehrschluss wirst du sehen, dir hat man diese Sache mit den Frauen einfach noch nicht erklärt. Hier findest du im Forum wie Frauen funktionieren und welche Techniken zu brauchst, um Frauen zu verführen. Dabei wirst du bestimmt erkennen, dass du dich ein Stückweit ebenso verändern wirst - nicht komplett - sondern in ein oder zwei Bereichen. Pickup erweitert deine persönlichen Fähigkeiten. Um es auf den Punkt zu bringen: Pickup ist damit nicht ausschließlich die Kunst Frauen zu verführen, sondern ebenso eine Kunst deine Skills allumfassend zu erweitern, zu verbessern, zu vertiefen, um deinen persönlichen Erfolg im Leben zu erreichen. Ein Leben zu gestalten, wie du es schon immer wolltest. Leider bekommen wir dies nicht in der Schule oder nicht immer in unserem Elternhaus beigebracht. So tapsen wir durchs Leben und versuchen irgendwie unsere Wünsche und Sehnsüchte zu erfüllen. Da kann sehr schnell Frust entstehen ohne die richtige Richtung zu haben. Ohne einen Mentor, der einem erklärt wie das Leben funktioniert und was du dir aneignen solltest. Dieses Forum ist eine Community. Menschen wie du die mehr aus sich machen wollen, sich und sein Problem verstehen wollen und vielleicht sogar einander gemeinsam sich gegenseitig zu helfen um bessere Menschen zu werden. Sei es Erfolg im Beruf zu haben, mehr Sex mit (schönen) Frauen zu haben; deine Sexualität zu verbessern; traumhafte Beziehungen zu führen wie es sie nur viel zu selten gibt; deine persönlichen Ängste zu besiegen; mehr Freunde zu haben; dich mit deiner Familie zu versöhnen - kurzum - dich wo auch immer weiterzuentwickeln. Du bist nicht allein. Du hast hier drin 150.000 Mitglieder die dir Streicheleinheiten aber auch Arschtritte verpassen und dir oftmals aufhelfen, wenn du erneut auf die Schnauze fliegst. Nicht nur theoretisch! Dieses Forum will Macher! Leute die wirklich hinaus in die Welt wollen um ihr Leben zu gestalten. Das ist das wunderbare an diesem Forum: es verbindet. Und das nicht nur mit Texten. Treffe dich mit Gleichgesinnten. Finde hier drin Freunde und Kontakte fürs Leben. Es ist eine riesige Bereicherung und du kannst nur noch Erfolg haben. Wir haben hier sehr erfahrene Mitglieder. Erfahren im Frauenverführen, im Beruf, im Thema Gesundheit und Psychologie. Du siehst, Pickup gleich Ficken, ist schon lange nicht mehr. Es ist mehr geworden. Und du wirst spätestens die Erkenntnis erlangen wie weitgehend dich Pickup weiterentwickeln muss, wenn du eine Frau gefunden hast, mit der du eine tiefgehende Beziehung führen möchtest. Das erfordert eine Verwandlung. Diese Aussage steht nicht im Gegensatz dazu, dass du dich, also du selbst, komplett verändern musst, dich komplett als Person aufgeben sollst um ein Schauspieler zu sein, der Pickup wie eine Maske trägt. Von solchen Möchtegern-Pickuppern distanziere ich mich komplett mit einer Spur Verachtung. Es ist vielmehr das Gegenteil: du wirst erst so richtig erkennen wer du eigentlich bist und was für unendlich viele Möglichkeiten du hast. Daher spreche ich vielleicht ungern über 'deine Skills zu erweitern'. Vielmehr ist es ein Entwickeln. Wie wenn du einen Diamanten aus einem riesigen Wollknäuel entwickelst. Es ist also nicht wirklich eine 'Erweiterung', sondern eine 'Vertiefung'. Und genau da wollen wir hin. Willst du das Geld da draußen, musst du tiefer in dich. Willst du tolle Frauen da draußen, führt der Weg nach innen. Deine Probleme liegen sehr selten im Außen. Ich weiß, deine Sinne sind alle nach Außen gerichtet und daher nehmen wir fast nur unsere Außenwelt wahr. Im Pickup erlernst du Sinne die dir deine Innenwelt durchleuchten. Und ich verspreche dir, dort gibt es sehr viel zu entdecken (ent-decken. Also Decke für Decke gehen wir tiefer und decken auf was darunter liegt). Pickup halbherzig zu befolgen bedeutet auch nur halben bis keinen Erfolg. Du wirst mit dieser Einstellung auch nur halbherzige Menschen und halbherzige Ergebnisse und halbherzige Beziehungen erzielen. Wenn du Pickup ernst nimmst, nimmst du dich und deine Probleme, inklusive deine Wünsche ernst. Ich will damit nicht sagen das Pickup das einzige Tool in der Menschheit ist um mehr aus sich zu machen als man ist. Aber es ist von allen Systemen die ich kennengelernt habe die mit Abstand effektivste. Aber auch hier: Pickup ist nicht alles. Nicht alle Probleme oder alle Wünsche werden gelöst oder werden wahr. Pickup kann nicht zaubern und es gibt auch diesen Tag in deinem Leben, wo du Pickup hinter dir lassen wirst - weil du dem entwachsen bist. Dann entwickelst du dein eigenes "Pickup". Oder benennen wir es als deine persönlich entwickelte Lebensweise. Und diese ist so individuell, dass du so tief in dir selbst, bei dir selbst angekommen bist, das Pickup dagegen wie ein altes Auto am Straßenrand wirkt. Doch bis dahin ist Pickup ein guter Weggefährte. Pickup ist eine Kunst, Kunst zu erschaffen. Es ist Hammer und Meißel um aus diesem Stein der du bist, einen David zu erschaffen. Stumpfes rumvögeln ist nur ein kleiner Teil von Pickup. Wer Pickup wirklich aus innerer Überzeugung betreibt, ist unweigerlich ein Künstler. Er verführt gewitzt und mit Kalkül die Frau die er ausgewählt hat. Er passt sich der ihm umgebenen Situation an und zwar gekonnt und ist flexibel sich seinem Gegenüber anzupassen und die Situation zu seinem Gunsten zu wenden. Wie im Beruf. Wie mit der Gesundheit und wie in einer liebenden Beziehung. Es ist die Kunst mit sich selbst und seinen Mitmenschen gekonnt umzugehen. Die Kunst Menschen zu lesen, sich selbst zu analysieren und wirklich im Leben aktiv anzupacken um etwas zu bewegen. Es ist die Kunst sein Schicksal so zu formen, wie du den Stein behaust mit Hammer und Meißel. Letztlich mit Pickup. Frauen zu vernaschen oder eine traumhafte Beziehung haben zu können, ist im Grunde nur ein kleiner Teil. Ein versüßter Teil, den du dir als Belohnung abholst für all dein Bemühen. Mein anliegen mit Pickup war schon immer und ist es immer noch, ein besserer Mensch zu werden als ich es jetzt bin. Und es ist mir ein Anliegen mein Umfeld zu verbessern, zu helfen wo es machbar ist, um mir die Welt in der ich lebe, zu gestalten, wie ein Kind seine schönsten Fantasien aufs Papier bringt, mit all seinen vielen Buntstiften. Ein Künstler eben. Ein Künstler ist ein Erschaffer. Ein Erfinder. Ein Problemlöser. Verführung sollte schön aussehen. Wenn ich Frauen verführt habe, war es mir nicht nur wichtig Erfolg zu haben (was genau hier Erfolg ist, sei dahingestellt. Es kann der Fick sein. Es kann auch einfach das positive Ankommen bei der Frau sein. Einen netten Flirt gehabt zu haben. Und genau das gebe ich dir als gut gemeinten Ratschlag mit, nicht zu erfolgsorientiert zu sein, nicht zu verbissen. Vergiss den Spaß nicht. Es gibt unterschiedliche Erfolge). Mir ist es immer schon wichtig gewesen, dass es auch nach Kunst aussieht. Die Verführung sollte schön sein. Wenn ein Außenstehender mich beobachtet, dass er meine Verführung oder mein Auftreten als Inspiration für sich selbst sieht. Dass andere um mich herum sagen können "Wow! Erstklassig verführt mit einer Präzision, wie ich sie noch nie gesehen habe, trotz der biederen Umstände." Vergiss gleich an dieser Stelle das du ein Perfektionist sein sollst um Frauen zu verführen oder für was du auch immer Pickup anwenden willst. Die größte Schönheit, die größte Kunst ist es, dich dabei sehr wohl zu fühlen und diesen Genuss und diese Freude auszustrahlen mit einem Charme und Charisma, dass selbst der dunkelste Ort erstrahlt und andere Menschen berührt mit einer tiefe, wo du die Menschen wie ein Magnet anziehst. Natürlich wirst du auch Neider und Hater anziehen. Wie gut das du auch wissen wirst wie du kunst- und stilvoll mit ihnen umgehst. Alles was du tust soll eine gewisse Seele, eine gewisse Schönheit inne haben. Ich persönlich habe mittlerweile , bei aller Bescheidenheit, zwei große Kunstwerke geschaffen (sorry falls sich das nach übertriebener Selbstbeweihräucherung liest), nämlich mich selbst und meine Beziehung zu einer wunderbaren Frau. Und ich verrate dir, dies ist eine stetig wachsende Wechselbeziehung nach oben. Meine Partnerin und ich waren nicht immer so. Wir sind so, weil wir beide unsere Potenziale gegenseitig erkannt (gescreent) haben und wussten, mit diesen uns gegebenen Vorraussetzungen ist etwas großes möglich. (An dieser Stelle lache ich gerne all jene armen Seelen aus, die immer noch nach Mr. Right oder Mrs. Right suchen mit einem Bilderbuchlebenslauf und völlig unrealistischen Erwartungen die jegliche Beziehung von vornherein ersticken). Sie ist eine wunderbare Frau durch mich und unsere Beziehung. Ich habe aus mir viel mehr machen können wegen dieser wunderbaren Frau. Du siehst den Zusammenhang. Und diese Beziehung betrachten wir als unser "Baby". Unser Kunstwerk. Unseren David an dem wir gemeinsam werkeln. Sei ein Künstler. Sei kein Hater, Frauenverachtender, Egoist, ewiger Gesetzesbrecher. Sei einfach ein guter Mensch dem es an nichts fehlt. Dann wirst du alle Depressionen meistern (Nein, Pickup kann nicht alle Krankheiten heilen. Aber unserem Wissen nach verschwinden durch Pickup rund geschätzt 80% aller bekannten psychologischen Probleme die Männer in der heutigen Zeit haben. Das kann sogar körperliche Erkrankungen heilen). Pickup ist kein Wundermittel, aber es ist eine Möglichkeit die Spülmaschine zu reparieren. Du hast das System erkannt und im Griff. Mit den Möglichkeiten die dir Pickup bietet, kannst du jederzeit dein Kunstwerk korrigieren, wie mit einem Radiergummi, wenn es dir nicht gefällt und das Leben (weitestgehend) so gestalten, wie es dir lebenswert erscheint. Warum ich dir all das mitgeben will liegt daran, da wir Männer und wir Frauen einige große Probleme haben. Jeder für sich und gegeneinander. Wir brauchen nicht noch mehr gefrustete Männer und Frauen. Es herrscht immer noch gewaltigen Krieg zwischen Mann und Frau und das muss ein Ende finden. Und es gibt berechtigte Gründe warum Männer unsere Frauen hassen und Frauen unsere Männer hassen. Hier wird täglich uns allen unnötigerweise gegenseitig viel verletzt und ausgebeutet. Damit haben wir nur Verlierer und das Verhältnis wird hässlich - das Gegenteil eines Künstlers. Es ist ein Weg den ich hiermit aufzeigen will, wie du dich als Mann nicht von Frauen benutzen lässt und wie du verhinderst Frauen zu benutzen. Wir wollen alle eine geile Welt haben. Wir wollen diesen Ponny-Hof. Das Leben kann ein solcher Ponny-Hof werden. Damit muss aber dieser Krieg beendet werden. Dann verschwinden viele Ängste und viele Sorgen und weder Frauen noch Männer stehen sich gegenseitig im Weg. Wo ist der schöne, stilvolle Sex? Wo sind die flirtenden Männer und Frauen die leider nach wie vor ängstlich und verunsichert miteinander umgehen? Wo der Spaß? Wo die glücklichen, erfüllenden Beziehungen? Schluss mit dem Frust und dem Hass und dem getrolle im Forum und im Leben. Wir wollen den Pickup Artist. Ein Lebenskünstler. Einen Menschen der es verstanden hat mit sich selbst und anderen in Beziehungen zu finden und nicht dem Zufall ausgesetzt zu sein. Ein aktiver Gestalter des Leben. Damit übergebe ich dich ins Pickupforum und in die Entdeckungsreise deines eigenen Seins. Die Community steht hinter dir. Die besten Wünsche. Dein Lafar
  2. Wenn ihr Interesse an einem persönlichen Austausch habt zu den Themen Pick-Up, Persönlichkeitsentwicklung, Red Pill, Nice Guy, Hypergamie, Mindset, Friendzone, Alternativen, Alpha, C&F, usw. kommt zu uns in den Stammtisch. Bitte stellt euch in einem nachfolgenden Beitrag kurz vor und schreibt mir dann eine PM mit eurer Nummer. Durch die WhatsApp-Gruppe koordinieren wir uns dann in regelmäßigen Abständen zu einer gemütlichen Runde im Herzen von Stuttgart. Die Gruppe soll insbesondere auch zum Networken dienen, d.h. wenn ihr einen Wing oder gute Freunde sucht, seid ihr hier richtig. Wenn das Wetter passt, trifft man sich zum gemeinsamen sargen. Regeln: 1. Der Stammtisch ist nur Männern vorbehalten. Bitte keine Frauen mitbringen. 2. Wir bitten um absolute Diskretion bzgl. den Besuchern, dem Treffpunkt und den besprochenen Themen. Wir sind Männer und halten zusammen. 3. Unser Paradigma: Wir streben mit Frauen beidseitige, schöne Erfahrungen an und verlassen die Frauen besser als wir sie vorgefunden haben. Frauen sind nicht böse, sondern evolutionär bedingt anders als Männer. 4. Seid nett zueinander. Wer andere abwertet oder herunterzieht, dem wird die Gruppe verwehrt. Wir sind dazu da uns gegenseitig aufzubauen.
  3. Guten Abend! Ich hab eine Geschichte mit einer vergebenen HB8 in den Sand gesetzt, und zwar so, dass ich sogar meinen Ruf im social circle gefährdet sehe. Durch nachtraegliches Reflektieren weiß ich mittlerweile um Fehler im Inner und Outer Game. Ich schreibe nachträgliche Gedanken fett. Ich, 30 Jahre, Doktorand in Großbritannien. Besagtes HB, nennen wie sie K., 24 Jahre, ist im gleichen Promotionsprogramm wie ich, fing aber ein Jahr nach mir an. Zunächst nur wenig Kontakt, nur ein, zwei lustige Gespräche. Ich bin in dem PhD Programm recht bekannt (insgesamt 50 Studenten) und gelte als kompetent, habe in meinem social circle hier an der Uni den Ruf selbstbewusst und "badass" zu sein, gute Voraussetzungen also. Vor zwei Monaten gab es eine Konferenz auf Island, zu der ich mit drei der anderen Doktoranden, darunter auch K., gefahren bin. In jener Woche kamen K. und ich uns näher. Die Details und den Hirnfick, den ich dort fuhr, habe ich bereits hier beschrieben Klick, ich fasse hier das Wesentliche zusammen. Erst hatten wir nur lustige, kurze Gespräche, es gab nur ein bisschen C&F meinerseits, sowie jede Menge social proof. Spaeter dann fingen wir an, uns hart zu necken, zum Teil kamen auch Shit-Tests von ihr. Zeitgleich gab es jede Menge KINO, von der Art in die Seite oder den Bauch piksen, uns an den Nacken fassen, sie kitzelte mich einmal am Knie, in dem Thermalbad zog ich sie "mit Gewalt" unter die kalte Dusche und am letzten Tag wollte sie, dass ich sie durchs Wasser trage. Auf einem Bootsausflug lies sie sich bei starkem Wind von mir festhalten. Bei Fotos umarmte sie mich einmal von hinten und wir machten die Titanic-Pose nach. Es gab auch viel dirty talk. Als wir allein in so einer Höhlen-Sauna saßen (mit Badesachen), verglich sie die Situation mit einer Sex-Szene aus Game of Thrones und ich fragte, ob wir es den beiden Charakteren dann nicht nachtun sollten. Am nächsten Tag nahm ich an keinen Gruppenaktivitäten teil. Sie schrieb mich mehrmals auf Whatsapp an und wollte, dass ich dazu kam. Als ich verneinte lud sie mich abends zu einem Spaziergang zu zweit ein. Dabei sagte sie, dass sie wusste, dass ich im Bad dreckige Gedanken von ihr gehabt hatte und genoss es, als ich das offen zugab. Sie brachte auch Sprüche von wegen: "Careful, the road is wet, and not only the road". Und meinte, dass ein Museumsbesuch "to cool" war, weil ich nicht dabei war (also ich=hot lol). Sie wusste, dass ich seit langem single war, aber von ihren Aussagen her zu urteilen und von der Art und Weise, wie ich mich präsentierte (taffer Badboy), ging sie wohl davon aus, dass ich die letzten Jahre jede Menge Frauen am Start hatte (stimmt nicht). Als ich sie aber auf mein Apartment mitnehmen wollte, blockte sie ab. Das erste, was sie sagte war: "To your apartment? No, that's too dangerous, I still have a boyfriend". Der Block hatte mich überrascht und demotiviert, fuer mich war die Sache klar gewesen. Ich wusste von ihrem Freund, aber es war eine Fernbeziehung und so, wie sie sich verhielt, nahm ich nicht an, dass es eine besonders gut laufende Beziehung war. Beim Abschied schaute sie mich gespielt traurig und aengstlich an, nach dem Motto "bitte versuch nicht, mich zu küssen". Ich, immer noch überrumpelt von ihrem Block, umarmte sie nur und ging Heim. Eskalationsfenster verpasst. Hätte versuchen sollen, sie zu küssen. Mehr noch, hätte den ganzen Spaziergang mehr eskalieren sollen. Stattdessen fuehrte ich deepe Gespräche mit ihr und glaubte, das sei eine gute Idee wegen Comfort und so, obwohl der Spaziergang mit heftigem dirty talk angefangen hatte🤦‍♂️. Am letzten Tag, in einem anderen Thermalbad, stand sie im Wasser oft so nah bei mir, dass sich unsere Oberschenkel die ganze Zeit berührten. Ich machte keine Anstalten, härteres Kino mit ihr zu fahren (aus Angst vor Ablehnung?). Sie selbst war es dann, die kurz vor Ende meinte, ich solle sie nach Hause oder zumindest bis zum Ausgang des Schwimmbads tragen, dem ich dann nachkam. Wieder Eskalationsfenster verpasst. Haette von mir aus solches KINO initiieren sollen. Spaeter dann noch ein bisschen Flirten: Sie rief mich zu ihr, weil sie vorauslief, ich meinte, dass ich gerne hinter ihr herlief, worauf sie mich wissend angrinste. Ich meinte dann, sie solle einen Catwalk für mich machen (sie war mal Model), und dem kam sie dann auch nach. Leider hatten wir keine Zeit mehr alleine und ich flog heim, wobei sie noch einen Tag länger blieb. Ich war mega frustriert, dass das ganze nicht zu mehr geführt hatte und dass mich mein Hirnfick oft behindert hat. Hier hätte ich bereits merken sollen, dass ich schon viel zu sehr auf die Kleine fokussiert war. Am naechsten Tag schickte sie mir ein paar Bilder, die sie gemacht hatte. Ich implizierte, dass ich mehr wollte. Ich: Cheers! Btw. ich war nicht besonders zufrieden mit unserem letzten Abend auf Island. Habe es mir etwas anders vorgestellt....😇 Sie: What 😂 Ich: Ich glaube, du verstehst. Sie: No way. Darauf schrieb ich nichts. Am nächsten Tag schickte sie mir wieder Fotos, so als ob nichts wär lol. Ich interpretierte das so, als wäre ihr "no way" nur das, was sie schreiben musste, weil sie in einer LTR war, sie es aber genoss, dass ich mit ihr schlafen wollte. Weil ansonsten hätte sie mir doch die Friendzone-Rede gehalten, oder nicht... Danach hielt ich mich mit Whatsapp zurück. Bedankte mich einmal, als sie mir alle Fotos über Mail geschickt hatte, und sie stellte dumme Fragen wie, ob mir die Bilder gefielen, oder woher ich denn Covid hatte (war da gerade krank). Ging nicht groß drauf ein. An ihrem Geburtstag schrieb ich ihr auch, und fragte, wo meine Einladung war (sie feierte nicht). Hatte einen dominanten frame. Kurzes Gespraech. In dieser Zeit war sie oft mit ihrem Freund unterwegs. Ich dachte jeden Tag an sie und stellte mir vor, wie toll es wäre, die klarzumachen. Auf Island schien ich mega Attraction gehabt zu haben und durch die paar deepe talks, die wir hatten, schienen wir auch eine "Connection" zu haben. Stellte mir vor, wie ich mit ihr umging, wenn wir uns wiedersähen. Ein souveräner Typ, der gut mit Frauen ist, haette nicht so viele Gedanken an sie verschwendet und sich stattdessen um andere Frauen bemüht. Aber da K. das mit Abstand heißeste Maedel ist, das ich hier in Schottland kennengelernt hatte, und ich keine Alternativen hatte, schien ich wie besessen von ihr. Mir hätte klar sein müssen, dass ich, Wochen nach Island und nachdem sie wieder Zeit mit ihrem Kerl verbracht hatte, wahrscheinlich nicht mehr ansatzweise so in ihrem Kopf war, wie sie in meinem... Wir sahen uns Ende September an einem für die Doktoranden organisierten "Ceilidh" wieder, so ein schottischer Volkstanz bei dem man teils mit Partner, teils in der Gruppe tanzt (die Band erklärt einem, was man tun muss). Sie kam auf mich zu und meinte, dass ich anscheinend noch nicht getanzt hatte, da ich gar nicht verschwitzt war. Wir hatten ein kurzes, humorvolles Gespräch. Ich fuhr Kino mit Hand auf Schulter. Ich forderte sie dann recht souveränen zum Tanzen für die nächste Runde auf, worauf sie meinte, dass sie schon einen Partner hatte (so einen komischen Franzosen, der als Gaststudent da war und niemanden kannte). Sie hatte anscheinend ein schlechtes Gewissen, ihren Partner abzustoßen. Im Nachhinein kam mir das komisch vor, da es bei diesem Tanz normal war, die Partner zu wechseln. Der nächste Tanz war dann aber für drei Leute gemacht, und wir tanzten zu dritt, wobei ich immer etwas mehr Körperkontakt zu ihr hatte, als sie zu dem Typen. Anschließend ging ich mit ihr in die Ecke, wo sie ihre Sachen hatte, und setzte mich aufs Sofa. Hoffte, dass sie sich neben mich setzen würde und wir etwas Zeit zusammen verbrächten. Sie meinte nur im Stehen, dass ihre Begleitung nicht gekommen war. Ich fragte humorvoll-frech, wer ihre Begleitung war, und sie meinte, süffisant lächelnd, warum ich das denn wissen wollte, und dann, dass es nur eine freundschaftliche Begleitung war. Bis hier hin schien alles normal. Flirterischer Umgang wie bisher. Sie setzte sich aber nicht zu mir, sondern sprach mit zwei Mädels, mit denen ich auch befreundet war, darunter auch meine Mitbewohnerin. Ich wurde paar mal humorvoll in das Gespräch mit einbezogen. K. schien interessiert an mir, trotz der Tatsache, dass sie lieber mit den Mädels redete, anstatt sich zu mir zu setzen. Den Rest des Abends aber gab es kaum noch Interaktion zwischen uns. Ich tanzte mit anderen Mädels, sie tanzte nicht mehr mit dem Franzosen, sondern auch mit irgendwelchen Mädels. Nach dem Event wollten wir alle in eine Kneipe gehen. Auf dem Weg nach draußen sah ich K. mit einem Kumpel von mir reden. Ich ging auf sie zu, in der Hoffnung, dass wir zusammen in die Kneipe gehen würden, aber sie ging einfach weg lol. Auf dem Weg zur Kneipe redete sie nur mit ein paar jüngeren Doktoranden aus dem Jahr unter ihr. Ich spürte Eifersucht. In der Kneipe suchte ich dann nach Blickkontakt, in der Hoffnung, dass wir uns wenigstens jetzt zusammensetzen würden, aber sie setzte sich schon mit der anderen Gruppe an einen entfernten Tisch. Ich setzte mich dann zu meinen Leuten. Zwar zeigte ich guten social proof (redete viel mit anderen Leuten, auch Fremden, und an der Bar sah K. mich mit einer fremden Frau flirten), aber mit K. selbst gab es nichts mehr. An ihrem Tisch saßen sowohl Mädels als auch Jungs, aber bei ihr in der Ecke war sie von drei Typen umgeben, den jüngeren von vorher. Ich war richtig pissig deswegen. Fand sie die etwa interessanter als mich? Nachdem wir uns zwei Monate nicht mehr gesehen hatten? Als alle die Kneipe verließen, machte ich einen letzten Versuch, mit ihr zu interagieren. Sie war draußen, ich kam von hinten, und kniff ihr in die Seite. Sie heulte laut auf. Bis dahin alles wie immer. Das hatten wir in Island die ganze Zeit gemacht. Dann aber reagierte sie super komisch. Sie sah, dass ich es war, aber sagte kaum was. Sie guckte auf ihr Handy, und ging dann mit einer kleinen Gruppe weg, Richtung Heimat. Ich stand da wie angewurzelt und schaute ihr hinterher. Sie drehte sich nochmal um und winkte mir nochmal, worauf ich ihr nur lächelnd zunickte. Für mich stand da fest, dass sie mir fast den ganzen Abend aus dem Weg gegangen war. War es ihr vielleicht unangenehm, dass die anderen sahen, wie wir so "körperlich" miteinander umgingen? Viele Leute an diesem Abend kannten weder sie noch mich, und sie hatte mir auf Island erzählt, dass sie an der Uni kaum Freunde hatte, weil sie sich zuvor zu sehr auf ihren Freund fokussiert hatte, der aber nun nicht mehr im Lande war. Vielleicht wollte sie an dem Abend gerade neue Leute kennenlernen... und hatte Angst, dass man was "falsches" denken könnte, wenn sie zu viel Zeit mit mir verbrachte oder man uns bei solchem KINO sah. Auf dem Boot hatte ich sie auch einmal in die Seite gekniffen und sie meinte halb-humorvoll "don't do this to me here", weil sie anscheinend nicht unbedingt wollte, dass die anderen das mitbekämen, und hier waren nun ja viel mehr Leute dabei. Vielleicht hatte sie aber auch ein schlechtes Gewissen nach Island, und wollte mir deswegen nun aus dem Weg gehen? Ich war jedenfalls echt gekränkt. So hatte ich mir unser Wiedersehen nicht vorgestellt. Hab gerade mal 10 Minuten mit ihr interagiert. Ich schrieb ihr dann: getting your cold shoulder is not that appealing 😉 Sie: Was habe ich gesagt ☹️? Ich: Was meinst du? Sie: Ich meine, habe ich was falsch gemacht? Ich: Du bist mir aus dem Weg gegangen. Sie: Nein, bin ich nicht 🧐 Ich: lol es war ziemlich offensichtlich. Aber ich hab die Message verstanden. Sie: Tut mir Leid, wenn du dich so gefuehlt hast, ich habs nicht gemerkt, ich habe nur mit verschiedenen Leuten gequatscht🤷‍♀️ Meinte die das Ernst? Also entweder bedeutete ich ihr einen Scheiß-Dreck, sodass sie 0 Bedürfnis hatte, mit mir gesondert zu interagieren, oder aber die machte mir was vor. In der Woche darauf ging es mir richtig dreckig. Island hatte ich irgendwo unbewusst als Zeichen genommen, dass ich bei heißen Frauen gut ankommen konnte, dass ich auf einem guten Weg war, der Mann zu werden, der ich sein wollte. Dass sie jetzt so kalt reagierte, machte mir irgendwie Angst, dass Island überhaupt nichts wert war, dass da nie Chemie zwischen uns war und dass ich mir alles nur eingebildet hatte... Es half natuerlich nicht, dass ich mich so darauf gefreut hatte, sie wieder zu sehen. Nach einer Woche schickte ich ihr dann eine Voice-Mail, ca. 2 Minuten. Ich wusste, dass sie gerade wieder mit ihrem Freund im Urlaub war, aber das war mir egal. Ich bemühte mich, locker, teilweise humorvoll, aber auch selbstbewusst zu klingen. Wie ein Mann eben, der weiß, was er will und was er nicht will (so kam es laut einiger Leute, denen ich sie vorgespielt habe, auch rueber, das ist ja immerhin etwas). Ich sagte, dass ich etwas enttäuscht war, da ich mich drauf gefreut hatte, sie nach zwei Monaten wieder zu sehen, das aber anscheinend nicht auf Gegenseitigkeit beruhte, da wir den ganzen Abend keine 10 Minuten interagiert hatten, obwohl es jede Menge Möglichkeiten gab. Ich warf ihr vor, dass sie weglief, wenn ich in der Nähe war, lieber mit anderen Leuten redete, in der Kneipe am Ende des Raumes saß und den ganzen Abend mit den "kleinen Jungs" gequatscht haette. Ich sprach sie auf die letzte Interaktion an, wo ich sie gekniffen hatte, und sie einfach abgehauen war, und fragte lachend, ob sie Angst hatte, mit mir gesehen zu werden. Anschließend sagte ich, dass ich nach Island keinen Hehl draus gemacht hatte, was ich wollte. Dass ich sie wollte. Und dass sie mir dort, Freund hin oder her, den starken Eindruck gegeben hatte, dass das auf Gegenseitigkeit beruhte. Das dies aber nun anscheinend nicht mehr der Fall sei. Und dass ich in diesem Fall lieber selbst auf Distanz gehe, weil der Kontakt dann keinen Sinn mehr für mich macht. Sie antwortete dann zwei Tage später: Hey KeysToTheKingdom. Deine Nachrichten sind unangemesse. Ich weiß nicht, woher du diese Ideen hast, aber wir sind Kollegen und Freunde ich wuerde wollen, dass das so bleibt. Ich, ziemlich fassungslos: Du weißt nicht ,woher ich diese Ideen habe 😂? Das ist echt lustig. Wie dem auch sei, ich habe verstanden. Alles gute dir. Dann nichts mehr. Fühle mich übelst verarscht. Habe damit gerechnet, dass sowas kommt wie: "sorry, ich liebe meinen Freund, das mit uns wird nichts". Aber dass sie jetzt einen auf dumm spielt? Woher hab ich wohl die Ideen, dass zwischen uns was gehen könnte? Irgendwo zwischen dem durchs Wasser tragen, dem Catwalk, dem romantischen Abendspaziergang, und ihrer Aussage, dass sie feucht von mir war, muss ich wohl auf die absurde Idee gekommen sein, dass da Chemie zwischen uns war lol. Außerdem, jetzt auf einmal sind die Aussagen unangemessen? Obwohl ich schon auf Island signalisiert hatte, dass ich sie knallen wollte 😂? Und direkt nach Island per Whatsapp auch. Da schrieb sie nur "no way", aber keine Ansage von wegen "Unangemessen" und "Freunde", da fand sie es anscheinend noch nicht so verwerflich, dass ich sie wollte. Und dann die Aussage, dass wir Freunde seien. Also meine weiblichen Freunde lassen sich nicht von mir durchs Wasser tragen, und wenn ich sie auf mein Zimmer einlade, erzählen sie auch nicht, dass es "zu gefährlich" sei lol. Wie deutet ihr das Verhalten? Ich kann mir das nur so erklären, dass sie nach Island echt ein schlechtes Gewissen hatte, und dann auf Abstand ging. Und jetzt, wo ich sie damit konfrontiere, wo ihr Freund neben ihr sitzt, macht sie auf Mutter Theresa. Spontaner Gedächtnisverlust, um kein schlechtes Gewissen zu haben... Oder sind die Interaktionen auf Island für so ein Mädel u.U. wirklich nichts besonderes? Und die meint das tatsächlich ernst mit dem "nicht wissen, woher"? Ich meinte, wir haben uns ja nicht geküsst oder mehr, aber bis dahin war halt alles dabei. Ich könnte schwören, dass die kleine mega heiß auf mich war... Blöd für mich ist nur, dass sie mich jetzt wie einen Creep hinstellt, der ihr aus dem Nichts so eine Nachricht schickt. So als würde ich das mit normalen weiblichen Freunden tun... Wenn sie jetzt an der Uni hingeht und rumerzählt, dass ich da auf Island was falsch verstanden habe, dann steh ich echt da wie der groeßte Depp. Die zwei Doktoranden, die auch mit auf Island dabei waren, haben ja nur die Hälfte mitbekommen, von dem, was da war... Ich hoffe, dass sie nichts erzählt, aus Angst, dass ich sonst auch rumerzählen würde, wie sie sich trotz Freund dort verhalten und sich an einen anderen Kerl rangemacht hat. Sie will sicher nicht als Slut dastehen... Das ist jedenfalls ein Fall-Beispiel für Never Fuck the Company (nur ohne das Fuck lol). Mittlerweile ist mir klar, dass ich mir das Mädel nach Island vorerst aus dem Kopf hätte schlagen müssen. Ich hätte nicht mehr an sie denken dürfen, ich hätte mich nicht aufs Wiedersehen freuen oder erwarten dürfen, dass wir da weitermachen würden, wo wir in Island aufgehört hatten. Und spätestens als sie mir auf dem Tanz die kalte Schulter gezeigt hatte, hätte ich die Sache auf sich beruhen lassen müssen. Hätte ich nichts gemacht, sie mir aus dem Kopf geschlagen, mich auf andere Mädels konzentriert, waer doch alles gut gewesen. Hätte sie vielleicht irgendwann nochmal gamen können. Aber stattdessen konfrontiere ich sie mit ihrem seltsamen Verhalten...Was habe ich mir davon erhofft? Dass sie mir Bestätigung gibt? Alles, was ich jetzt getan habe, ist, ihr zu zeigen, dass ich anscheinend doch nicht der taffe Player bin, der viele Weiber am Start hat, weil sonst wäre es für mich doch keine große Sache, zwei Monate nach Island von ihr ignoriert zu werden. Ein erfolgreicher Typ hätte bis dahin längst eine Alternative... War weder auf Island, noch nachher auf Whatsapp, noch an dem Abend needy. Aber diese Kritik und dann die Voice-mail... das ist needy, auch, wenn ich souverän gesprochen habe und davon rede, mich zu distanzieren... Obendrein riskiere ich den Ruf des souveränen Typs hier an der Uni. Alles verkehrt gemacht... Mein Vater meint, die wird garantiert nochmal auf mich zukommen, wenn sie wieder vor Ort ist. Dann muss ich das ganze irgendwie souveränen beenden, und zwar so, dass wir nicht mehr drüber sprechen, bzw. mit anderen Kollegen. Ansonsten... das Mädel war es, die mir die letzten Monate gute Gefühle gegeben hat. Erst auf Island... danach in meiner Vorstellung. Jetzt, wo ich es bei ihr verkackt habe, fühle ich mich leer. Klares Zeichen für Inner Game Probleme... und Mangel an Alternativen... Feedback und Kommentare erwuenscht! Danke fürs Lesen!
  4. Moschel

    Mein Tagebuch

    Hallo erstmal in die Runde! Dieser Thread soll mein kleines "Tagebuch" über meine zukünftige Reise als angehender PUA werden und ich schreibe dieses aus dem Grund, weil ich mich einfach noch stärker commiten möchte und natürlich auch, um hilfreiches Feedback zu bekommen. Ich werde in jeden Post eine Geschichte posten, wenn irgendwas passiert, irgendwas wertvolles an Lernbarem dabei war oder einfach was witziges. Vielleicht auch um später noch eine Erinnerung an das ganze Kommende zu haben 😄 In diesem Sinne beginne ich mit meiner ersten erfolgreichen Geschichte als PUA: Aliya 19. hab die kleine auf nem Rave kennen gelernt und hab gesehen, wie sie auf der Tanzfläche von so nem AFC vollgequatscht wurde, der den ganzen Abend bei allen richtig needy versucht hat ein paar Mitleidsnümmerchen abzugrefen. bin dann einfach als er weg war zu ihr hin und hab gemeint joh du warst übrigens erst Nr. 27 😉 Darauf hin lacht sie und wir stellen uns vor und tanzen ein wenig. Bisschen Smalltalk hier und da, bisschen Nähe und Kino möglich da es recht eng ist. Mach ihr ein Kompliment für ihr Outfit. Nummer irgendwann geben lassen. Paar Tage später Date bei mir, die kleine ist wirklich über 1h Zug gefahren... schon cute. Hat gefunkt und wir lagen den Abend bei mir im Bett und sie kam nicht mehr nach Hause, weil sie zu spät geschaut hatte, wann noch Züge fahren, Hupsie, sowas blödes...Musste bei mir schlafen und später noch LC. Schreiben mit ihr war mega nervig, hatte ne durchschnittliche Antwortrate schneller als der Bot auf der Check24Seite (Shoutouts³!) Nach dem zweiten Date bei ihr ist das ganze aber eingeschlafen, sie ghostet nach der Anfrage sich nochmal zu treffen, von daher --> next Learnings dieser Geschichte: -Ansprechen hilft dabei, Frauen kennen zu lernen -Die Unfähigkeit von AFC lässt sich gut ausnutzen, wenn man mal wieder Zeuge einer richtigen Tiefstarteraktion wird... Einfach dafür entschuldigen, was sie gerade schon wieder ertragen musste und man ist drin -bei manchen Frauen ist das Ansprechen in Situationen leichter, da ein Zugang da ist. Mit sowas anfangen eignet sich gut um reinzukommen. -Rausgehen hilft beim Frauen ansprechen (wovor ich mich gerade drücke indem ich diesen Blog hier schreibe lul) In diesem Sinne, Storys 2-4 folgen zeitnah, da gibt es dann auch Bedarf zum Mitdiskutieren! 🙂 Freu mich auf eure Meinungen Kuss
  5. 1. Mein Alter : 31 2. Alter der Frau : 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") : KC 5. Beschreibung des Problems: Frau antwortet nicht, weiß nicht wo ich stehe Hallo zusammen, Ich habe am Samstag auf einer Veranstaltung eine Frau kennengelernt (HB 6,5). Wir sind ins Gespräch gekommen indem ich sie selbstbewusst angesprochen habe. Am Anfang war sie etwas zurückhaltend aber schien ihr zu gefallen. Später nochmal geredet und ich habe sie abends auf was trinken eingeladen, sie hat ja gesagt. Leider konnten wir uns erst sehr spät treffen so das nur wenig Zeit war (2h). Stimmung in Bar war gut: viel gelacht´, gut unterhalten, Kino gestartet. Also kleinen Spaziergang vorgeschlagen--> KC, hat sich erst ein bisschen spielerisch entzogen aber dann gut mitgezogen, wenn auch etwas schüchtern "So weit wollte ich eigendlich heute nicht gehen,.. aber du bist sehr überzeugend". Habe Sie dann an ihrem Hotel abgesetzt. Sonntag dann auf der Veranstaltung wieder gesehen. Sie hat mich auch direkt gefragt ob ich Anschluss noch etwas Zeit habe.(haben bei längeren Rückfahrtweg). Die Direktheit fand ich aber gut (kenne ich selten das auch mal eine Frau mit initiiert, besonders eine Junge). Waren dann etwas essen. Stimmung war aber nicht besonders, wir hatten uns nicht mehr so viel zu erzählen. Ich denke die Ursache war, dass wir uns aufgrund des sehr großen Altersunterschied in total unterschiedlichen Lebenssituationen befinden (Ich: stehe mitten im Berufsleben, nächste Karriereschritte stehen an, oft unterwegs, viele Aktivitäten mit Freunden/ Sie: wohnt noch bei den Eltern, widmet sich sehr intensiv unserem gemeinsamen Hobby, sonst habe ich da nicht viel mitbekommen). Entsprechend schwer war es gemeinsame Themen zu finden. Zwischendurch hatte ich mal gefragt " Hattest du eigendlich schon einen Freund? Du warst gestern etwas schüchtern" [bei meinem KC] --"Ne waren schon 4". (insgesamt finde ich sie aber sehr selbstbewusst, insbesondere für ihr Alter). Im Anschluss ans Essen habe ich im Freien eher aus Automatismus zum KC angesetzt--> hat sie sich aber deutlich abgewandt. Hier hatte ich den Fehler gemacht, dass es die Stmmung einfach nicht hergegeben hat und ich die Eskalationsleiter nicht eingehalten habe, da vorher nur wenig Kino von mir. Naja habe dann einfach weiter geredet als wäre nichts gewesen und mich dann auch relativ bald verabschiedet. kurze Umarmung zum Abschied. Abends dann Nachricht geschreiben "Danke für die schöne Zeit. Tut mir leid das ich heute etwas zu forsch war". Wie ist eure Meinung zu der Nachricht? Bei dem 2. Teil war ich mir ziemlich unsicher. Einerseits finde ich es ist nichts verwerfliches einen KC zu starten wenn ich jemand attraktiv finde. Andererseits habe ich im Nachgang schon die starke Befürchtung gehabt sie deutlich überfahren zu haben (da komplett aus der kalten raus und sie noch so jung ist). Jetzt zum Problem: auf diese Nachricht habe ich bis heute keine Antwort bekommen. Diese Frau geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Nicht weil ich sie jetzt auf einer emotionalen Ebene so toll fand sondern nicht zu wissen wo ich jetzt bei ihr stehe triggert mich. Was ist mein Ziel bei ihr: 1. Ich will einfach nur eine Antwort um das Thema geistig abschließen zu können 2. Nicht zu needy wirken, um sie wenn wir uns mal wieder begegnen re-open zu können. Jetzt über Text ein Regame starten zu wollen glaube ich nicht an den Erfolg (eure Meinung?). und wäre mir auch nicht wichtig Mein aktueller Plan sieht jetzt vor noch ein paar Tage zu warten und eine Nachricht hinterher zuschicken. Geplant " Und hast du dich wieder gut zuhaue eingelebt? Ist zwischen uns alles gut?" Wie ist eure Meinung dazu? Ich dachte ich sollte mind. bis Donnerstag warten damit es nicht needy wirkt ?! P.S : natürlich ist mir klar, dass mich diese Frau kein bisschen so interessieren sollte. Deswegen FTOW Programm gestartet und auf der Suche nach Alternativen (erstes Date nächste Woche steht).
  6. mopar

    M O P A R

    Deine Verführung - mein Feedback. Deine Frage - meine Antwort. Zwingend: Dein Alter Alter der Frau Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben Etappe der Verführung Beschreibung des Problems Frage M O P A R
  7. Hallo zusammen, Alter:31 Ihr Alter:34 habe vor mehreren Monaten eine Frau kennengelernt, die ich über mehrere Monate getroffen habe und mit ihr regelmäßig Sex hatte. Sie war beim ersten Treffen ca 1 Monat von ihrem Ex getrennt. Bisher schien es gut zu laufen, auf ihre Initiative hin waren wir kurz davor Urlaub zu buchen und für mich war es spätestens ab dem Zeitpunkt klar, ab dem sie meinte ihren Ex werde sie nun blockieren, da er sie nervt mit schreiben und sie ihn ja nur noch hasst, dass es auf eine Beziehung hinausläuft. Vor einigen Wochen nun aber war sie am Telefon plötzlich seltsam und ich fragte sie, ob wir final buchen sollten. Daraufhin meinte sie wir müssten mal reden. Sie hätte Gefühle für ihren Ex und bei uns würde der Funke nicht so richtig überspringen. Wir haben uns dann nochmal persönlich getroffen und ich hab ihr erklärt Messwerten ich so ruhig und unterkühlt war, was sie anscheinend gestört hat. Meine Frage: sie ist wirklich eine recht unkomplizierte und nette Frau von ihrem Charakter her, aber teilweise unsicher und nicht so selbstbewusst. Ich weiß nicht, wieso sie zu ihrem Ex zurückgeht, der ihr so viel leid angetan hat. Ich will ihr nicht nachrennen und habe das Schreiben eingestellt, aber auf der Basis, dass da am Anfang eine große Anziehung zwischen uns war, gibt es keine Möglichkeit sich „neu kennenzulernen“, wie lange sollte man erstmal warten und gar nichts schreiben, bis man Vlt erste Kontaktversuche nochmal unternehmen kann? Ist es möglich auf Basis von dem was war, für sie wieder interessant zu werden?
  8. Hey Leute, ich bin 24 Jahre alt und hatte bisher wenig Erfahrung und Erfolg mit Frauen. Fang ich mal paar Jahre vorher an. Mit ungefähr 13 hatte ich schon online und offline mit vielen Mädchen zu tun und war auch erfolgreich, bis ich 16 wurde, da kam ein down im Leben und ich hab die nächste 3 Jahre verpennt was das Thema Frauen angeht. Ich versuche es seitdem Zeitpunkt im Griff zu bekommen und meine Interaktion und Skills mit Frauen zu verbessern, aber ich komm einfach nicht voran, außer vielleicht ein paar kleine Schritte oder Erfolge. In meinem Umkreis habe ich fast nur Freunde die Erfolg mit Frauen haben und jede Woche ne andere mit nach Hause bringen. Bisher hatte ich vllt. nur mit 2-3 Frauen was intimeres und ne handvoll Dates. Ich sehe gut aus, also kriege auch viele Blicke auf der Straße und in Clubs, habe ein schönes Auto, guten Job und bin zufrieden mit meiner Situation. Das Problem ist nur sobald ich mit den Frauen rede oder auch über Tinder schreibe bin ich langweilig und sie verlieren schneller das Interesse als der Swipe gedauert hat. Paar Frauen bleiben aber trotzdem in meinem Chat hängen und ich schaffe es ein Date zu vereinbaren, aber bin schon zu einigen nicht hingegangen, weil ich einfach keine Ahnung habe was ich mit ihr machen soll und wie ich vorgehen soll oder worüber ich mich mit ihr unterhalten kann. Meine Fragen: 1. Über was soll ich reden/schreiben und authentisch rüberbringen ? 2. Wie kann ich lockerer werden bei Frauen ? 3.Wie läuft ein Date ab oder sollte es ? 4. Wie kann ich mir ein starkes Mindset in dem Bereich aneignen ?
  9. Wie hoch kann dieser Prozentsatz maximal sein (brauche nur eine Schätzung) und kann er auch bei 0% liegen, wenn man gar keine Pick Up Skills kennt oder anwendet? Kann der beste Pick Up Artist trotzdem von seiner Frau betrogen und verlassen werden?
  10. Das ergibt doch gar keinen Sinn und dürfte nicht so oft vorkommen oder? Abgesehen davon sind Geschmäcker nicht so verschieden wie man denkt und jeder hat einen sexuellen Marktwert. Warum lehnt also eine unattraktive Singlefrau einen Mann ab, der schon eine Freundin hatte, die dem Schönheitsideal entsprach? Das ergibt gar keinen Sinn. Ich kann keiner übergewichtigen arbeitlosen Frau wirklich glauben, dass sie nicht auf George Clooney, Vin Diesel oder Brad Pitt steht.
  11. Hallo zusammen, ich bin echt am verzweifeln und suche Hilfe. Zu mir: Ich bin 31j, 179, hab nen gut bezahlten Job, halbwegs sportlich, eine Glatze und das Gesicht ist bestenfalls durchschnittlich. Mein Ziel ist es eine Frau zu finden mit der ich eine Familie gründen kann. Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll. In den letzten 11 Jahren hatte ich vielleicht insgesamt 10 Dates mit 10 unterschiedlichen Frauen. Mit einigen ist es zum zweiten und dritten Date gekommen, aber nie weiter. In einigen Fällen hat sie einfach den Kontakt abgebrochen, in anderen habe ich das, weil ich so eine Scheißangst vor Bindungen habe. Ich fühle mich was das angeht mega unter Druck gesetzt. Meine Familie erwartet von mir, dass ich so schnell wie möglich heirate und eine eigene Familie gründe und auch nur mit einem bestimmten Typ Frau (gleiche Nationalität. Da werde ich nicht weiter darauf eingehen!!). Das bringt mich dazu alle Frauen, die nicht dem Ideal meiner Familie entsprechen sofort auszusortieren, auch wenn ich mir das von meinem Aussehen und meiner Persönlichkeit her überhaupt nicht leisten kann. Ich fühle mich an der Stelle etwas fremdgesteuert. Anyway.... Ich war immer extrem dünn und bin einem Kranz rumgelaufen. Ich sah richtig scheiße aus früher. Das habe ich mittlerweile wieder hinbekommen indem ich zugenommen und mir einige Muskeln antrainiert habe und die Haare natürlich abrasiert habe. Das letzte mal, dass ich eine Freundin hatte war mit 17 Jahren. Mit 25/26 hatte ich mäßig Erfolg bei Frauen, aber es nie auf die Reihe bekommen mit ihr ins Bett zu steigen. Ich habe irgendwie Angst vor Sex. Ist das verrückt? Also ich bin keine Jungfrau und in der Dürreperiode konnte ich nicht anders als ins Bordell zu gehen, aber trotzdem habe ich massiv Angst vor Sex. Davor mich fallen zu lassen und ihr zu vertrauen. Ich denke dann immer, dass sie mich auslachen wird, falls ich keinen hochbekomme, oder sich mit ihren Freundinnen über mich lustig macht usw. Obwohl ich mich mit meinem Aussehen eigentlich mit einer 2-4 (Ich hasse die Bewertung von Menschen anhand einer Skala) zufrieden geben sollte, habe ich in den vergangenen Jahren immer gedacht, ich finde jemand besseres und bin dann letzten Endes komplett leer ausgegangen. Je älter ich werde desto mehr fühle ich mich wie ein Weirdo, wenn ich so alleine durch die Stadt laufe, während die meisten mit einem Partner an der Seite sind. Ich fühle mich bei jedem Event zu dem ich gehe extrem unwohl, wenn meine Kumpels mit ihren Frauen da sind. Dann kommen Fragen wie "Hast du denn endlich eine Freundin?" usw. Meistens kommt das von den Frauen. Ich bin soweit, dass ich mich nur noch daheim verkriechen möchte. Auch wenn ich mir vornehme in die Stadt zu gehen und jemanden anzusprechen, komme ich mir vor wie so ein richtiger Weirdo. Wie ein Verkäufer, der den Leuten Scheiß andrehen will. Wie jemand der es nicht verdient hat eine Freundin zu haben. Ich habe mir außerdem sagen lassen, dass ich wohl immer böse und sehr kalt dreinblicke. Ich mache das nicht absichtlich. So ist nun mal mein Gesicht. Das soll wohl viele Leute abschrecken + die Glatze, so dass ich aussehe als wäre ich frisch aus dem Knast und würde den nächsten Raubüberfall planen. Im Onlinedating geht auch nur ab und zu was. Meistens bleibt es beim ersten Date. Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll? Wie kriege ich es so schnell es Menschen möglich ist auf die Reihe erfolgreicher mit Frauen zu sein? Ach, da kommt ja noch hinzu, dass ich irgendwie überhaupt keinen Drive habe eine Frau in mein Leben zu holen. WTF? Ich fühle mich als müsste ich, aber gleichzeitig habe ich überhaupt keine Motivation dazu. Was kann ich dagegen tun? Ich will wollen! Wie bekomme ich es auf die Reihe zu wollen? Ich habe schon in der Schatztruhe usw. gelesen, auch etliche Bücher zu dem Thema gelesen, aber irgendwas steht mir im Weg (Klar, Looks) aber was noch? Geht mit Ü30 als Anfänger überhaupt noch was? Oder sollte ich mich einfach damit abfinden von der Evolution aussortiert worden zu sein? Ich bin so demotiviert von dem ganzen Scheiß, dass ich fast nur noch daheimhocke, Bier saufe und mich selbst bemitleide, vor allem seit Corona. Naja. Ich hoffe jemand kann mir den einen oder anderen Tipp geben wie ich von hier aus weitermachen soll. Bin da mega dankbar dafür. Alles Gute, A-B
  12. Dahounes

    Trennung

    1. Dein Alter: 25 2. Ihr/Sein Alter: 24 3. Art der Beziehung: Monogam, LTR 4. Dauer der Beziehung: 1 Jahr 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: ca. mehrere Jahre, Attraction begann halbes Jahr vor Beziehung 6. Qualität/Häufigkeit Sex: sehr gut, anfangs fast nichts anderes gemacht, mittendrin wurde es weniger, am Ende wieder auf Knopfdruck, egal wie oft ich wollte 7. Gemeinsame Wohnung: Nein, aber im 2-Wochen-Takt immer bei ihr gewohnt 8. Probleme, um die es sich handelt: Beziehung von Ihr beendet 9. Fragen an die Community: wie die Trennung bestmöglich zu überstehen, und Ex-Back Hallo zusammen, gestern hat meine Ex-Freundin unsere Beziehung beendet. Wie waren etwas mehr als ein Jahr zusammen. Ich werde Sie gleich sehen, da sie mir noch die Weihnachtsgeschenke, die sie für mich gekauft hat, vorbeibringen wird. Falls es schon so ein ähnliches Thema gibt, bitte ich das zu entschuldigen. Ich bin absoluter Neuling und stehe unter Druck. Unsere Beziehung lief insgesamt sehr wechselhaft ab. Das erste halbe Jahr war traumhaft schön. Dann hat sie sich einen Welpen zugelegt und es ging immens bergab. Zuvor hat sie ihre Wohnung aufgrund der Flutkatastrophe in Deutschland verloren. Daraufhin sind wir übergangsweise bei ihren Eltern untergekommen. Wie der Teufel es so wollte, habe ich mich mit den Eltern nur schlecht verstanden. Es gab mehrere Krisensitzungen am Esstisch, wo auch Tränen geflossen sind. Ihre Eltern waren der Meinung, dass ich ihre Tochter ausnutze. Es kam so weit, dass wir gezwungen waren bei ihrer Schwester unterzukommen, bis sie eine neue Wohnung findet. Ab da war klar, dass es nicht mehr lange dauert bis wir auseinanderbrechen. Da ich einer Ausbildung als Beamter in 350 km Entfernung nachging, entwickelte sich die Beziehung zu einer Fernbeziehung. Wir sahen uns alle 2 Wochen für 2 Wochen, weil mein Unterricht coronabedingt nicht vollständig in der Ausbildungsstätte stattfinden konnte. Also kam ich zum Homeschooling immer zu ihr. Ich fühlte, dass sie mir gegenüber immer kälter wurde. Ich konnte mir nicht erklären woran es lag. Da ich ein sehr rationaler Kerl bin und sogar den Persönlichkeitstyp des Logikers habe, habe ich immer beschissen gehandelt. Ich bin ihr immer mehr in den Arsch gekrochen und habe versucht sie bei Laune zu halten. Aber je mehr ich das machte, desto mehr hat sie nach Abstand gesucht. Es war für mich ein völlig unerklärliches Verhalten. Und es wiederholte sich zuvor auch in jeder anderen Beziehung und ich fragte mich, was mit mir nicht stimmt. Ich habe insgeheim immer meinen Partnerinnen die Schuld zugewiesen. Jetzt weiß ich, dass es größtenteils meine Schuld war. Ich legte ein absolut betahaftes Verhalten an den Tag. Ich buhlte förmlich nach der Aufmerksamkeit meiner Freundin. Es ging soweit, dass ich eifersüchtig auf ihren Hund wurde (hätte ich niemals für möglich gehalten), weil er mehr Aufmerksamkeit als ich bekam. Ich kam mir vor wie ein kleines Kind, das nach der Hand seiner Mutter griff. Es war also kein Wunder, dass die Attraction schlagartig weg war. Sie wollte sonst immer so viel Sex von mir und auf einmal fast gar nicht mehr. Sie roch förmlich meine Unsicherheit. Es folgte ein Shittest nach dem anderen. Alle habe ich verkackt, da ich zu diesem Zeitpunkt nichts von solchen evolutionsbedingten Tests wusste. Es kam so so weit, dass sie drauf und dran war, die Beziehung zu beenden. Zu diesem Zeitpunkt war ich bei der Ausbildungsstätte und ein weiterer Anwärter hat anhand meines Verhaltens festgestellt, dass etwas nicht stimmt. Jedenfalls habe ich das Aus noch verhindern können. Dann erklärte ich dem Anwärter was überhaupt los war. Er hat mich vertraut gemacht mit dem Verhalten eines Alphas, Shittests, Pick-up, Attraction usw. Er selber war genau so ein Beta wie ich gewesen und hatte eine Scheidung hinter sich. Ich konnte ihm anfangs nicht glauben, was er sagte. Aber er hat absolut einleuchtende Argumente gebracht. Ich habe mir wohl zu viel von Hollywood abgesehen. Ich habe daraufhin mein Verhalten um 180° gedreht und wurde zum vermeintlichen Alpha. Ich sah, wie die Attraction wieder ins Unermessliche anstieg. Wir hatten wieder sehr viel Sex. Eigentlich bestand die gesamte Beziehung größtenteils aus Sex. Das ist zumindest das, was ich ganz gut kann. Ich habe es ihr immer so dreckig gegeben wie sie es brauchte. Ich habe auch sehr viele Shittests bestanden. Definitiv nicht alle, aber die meisten. Ich habe mich rar gemacht für sie. Der Spieß drehte sich wieder und ich kam an Macht zurück. Nun war sie diejenige, die vermehrt kuscheln und Sex wollte. Es war ein super Gefühl. Ich dachte die Beziehung wieder in gerade Bahnen lenken zu können, aber das hat wohl nicht so geklappt wie erhofft. Sie sagte mir, dass sie sich unsicher ist wegen der Zukunft. Wegen unserer Jobs. Wegen der Fernbeziehung. Sie fand, dass ich in den 2 Wochen wo ich nicht anwesend war, ihr nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt habe. Das habe ich natürlich bewusst so gemacht, damit sie weiß, dass ich nicht immer nur Zeit für sie habe. Insgeheime wollte ich am liebsten dennoch die ganze Zeit mit ihr verbringen. Und in den 2 Wochen, in denen wir uns gesehen und zusammen gewohnt haben, hockten wir ihrer Meinung nach zu sehr aufeinander. Es war halt schwierig das nicht zu tun. Sie hatte/hat aufgrund der Hochwasserkatastrophe immer Homeoffice und ich saß halt direkt gegenüber und hatte selbst Homeschooling. Zudem bin ich nicht geimpft und dementsprechend eingeschränkt sah unsere Freizeitgestaltung aus. Natürlich kam da ab und an Langeweile auf, aber eine Frau ist offensichtlich nicht dazu in der Lage rational nachzudenken und in die Zukunft zu blicken. Ihr Verhalten wurde stark wechselhaft. Aus heiterem Himmel war sie beleidigt oder zickig, das prallte allerdings an mir ab. Wir hatten sehr heiße und liebevolle Tage; an anderen Tagen war sie oft den ganzen Tag schlecht drauf. Ich hatte das Gefühl, sie roch diese Inkongruenz. Die Attraction war allerdings immer noch vorhanden. 3 Tage vor der Trennung hatten wir allein an einem Tag vier Mal Sex. Dann war sie wieder aus heiterem Himmel schlecht drauf. 2 Tage hintereinander. Ich beschloss am 2. Tag zu meinem Vater zu fahren und erklärte ihr, dass ich auf ihre Spielchen keine Lust mehr habe. Sie solle sich doch melden, wenn sie wieder dazu in der Lage ist menschlich zu sein und ich würde dann schauen, on ich Zeit für sie hätte. Ansonsten würden wir uns eh an Weihnachten sehen. Ich gab ihr einen Abschiedskuss, wir umarmten uns; sie weinte. Dann war erstmal Funkstille bis zum nächsten Tag. Sie schrieb mir eine Nachricht und fragte, ob wir heute (also gestern) reden können. Ich sagte ihr, dass sie mich abends anrufen kann. Daraufhin schrieb sie, ob wir uns nicht treffen wollen. Ich sagte, dass ich krank bin (Wahrheit) und, dass sie mich von mir aus jetzt anrufen kann (Mittags), damit ich mich schnell meiner Genesung und Entspannung widmen kann. Eine Stunde später folgte der Anruf. Mir war natürlich klar, dass sie es beenden wollte. Also habe ich es auch mehr oder weniger eingeleitet. Sie hat versucht sich zu erklären und ich nickte immer nur ab und sagte okay. Sie fragte mich, ob ich nicht auch was dazu sagen will. Ich antwortete nur im ruhigen Ton, dass sie meine Erklärungen derzeit eh nicht nachvollziehen kann. Dann sagte ich ihr: ''Ich habe noch Interesse an dir, wenn du dich anders entscheidest, hast du meine Nummer und kannst dich melden, vorausgesetzt ich bin noch zu haben''. Daraufhin habe ich noch schnell ''dir alles Gute'' gesagt und legte auf. Nun schrieb sie mich heute morgen an und fragte, ob sie die Geschenke, die sie für mich zu Weihnachten geholt hat, vorbeibringen kann. Nun ist nicht mehr viel Zeit verbleibend bis sie kommt. Meine Frage an euch: Wie soll ich mit der Situation umgehen? Ich will sie zurück. Aber das soll sie ja nicht merken. Ich weiß auch gar nicht, ob es wirklich ihre hauptsächliche Intention ist die Geschenke vorbeizubringen. Ich denke, sie will eher sehen, wie ich bisher zurecht komme. Und ehrlich gesagt komme ich verdammt gut damit zurecht. Vor einigen Monaten hätte ich verzweifelt versucht sie zu überreden bei mir zu bleiben. Jetzt habe ich es einfach akzeptiert und sie ziehen lassen. Ich habe mich danach kein einziges Mal von mir aus gemeldet; sie tat es. Soll ich mich jetzt einfach kurz für die Geschenke bedanken und dann sagen, dass ich direkt wieder rein muss, weil ich krank bin? Soll ich mich auf eine eventuelle Diskussion einlassen? Danke schon mal vorab.
  13. Blowing in the wind – Luffys’ Fieldreports “How many roads must a man walk down, before you can call him a man …” Liebe Community, den eingangs erwähnten Song kennen viele, dennoch beschäftigen sich immer noch viel zu wenig Männer da draußen mit dieser existenziellen Frage: Wann wird ein Mann zu einem „ernst zu nehmenden Mann“. Das betrifft nicht nur das Thema mit Frauen, sondern vielmehr andere Bereiche im Leben wie Karriere, Life-Style, Freunde, … Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich bereits vor ca. 7,5 Jahren dieses Forum entdeckt hatte und mich intensiv mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt habe und es immer noch tue. Nach einer unschönen Trennung von einer fast 5-jährigen LTR im vergangenen Oktober 2019 (siehe https://www.pickupforum.de/topic/167637-gef%C3%BChle-f%C3%BCr-arbeitskollegen/ ), welche mir wirklich den Boden unter den Füßen weggezogen hat, habe ich wieder beschlossen, die Zügel und Verantwortung über mein Dating-Leben selbst in die Hand zu nehmen. Ich weiß ja wie das funktioniert, hatte meine Erfolge und wie so viele Männer und Leidensgenossen da draußen lediglich etwas „eingerostet“ während der Beziehung. Ich musste mit Entsetzen feststellen, dass sich der "Dating-Markt" während der letzten 5 Jahre massiv verändert hat. Während Ende 2014 nur wenige diese Online-Plattformen benutzten und das eher ein Randphänomen war, so nutzt heutzutage fast jeder Tinder & Co. Und auch ich hatte nach der Trennung mich auf diesen Online-Plattformen angemeldet und weniger gute Erfahrungen damit gemacht: Die Frauen entsprachen nicht dem, wie sie auf dem Bild aussahen, hatten ihre eigenen Baustellen, usw., … ihr kennt das alles, nichts Neues. Vor diesem Hintergrund und mit mittlerweile etwas mehr Lebenserfahrung habe ich mich wieder an den Eiern gepackt und damit begonnen mit voller Vorfreude Frauen im echten Leben da draußen aktiv anzusprechen. Mit meinen mittlerweile 27 Jahren bin ich im besten Alter, stehe kurz vor Abschluss meines Studiums und will jetzt besser - nein - richtig richtig gut mit den Frauen werden. „Geschichten werden von Siegern geschrieben. Sieger sind immer Macher … „ „Become better, not bitter“ Das richtige Mindset einen Fick darauf geben, was andere über einen denken den eigenen Weg zu gehen Dinge zu tun, die man auch wirklich tun will die Zeit genießen, schöne Geschichten schreiben und tolle Erinnerungen sammeln, die für immer meine sind Daygame Ich muss zugeben, dass ich mich im Nightgame wohler fühle und es eher mein Territorium ist. Da aber Clubs und Bars für längere Zeit geschlossen bleiben und größere Geschäfte nur mit Mundschutz betreten werden dürfen, habe ich mich an den Eier gepackt und zum ersten mal aktiv in meiner bisherigen PU-Laufzeit mit „Streeten“ angefangen, als Mitte Mai wieder Restaurants und Cafés öffnen durften. Montag, 18.05. Ich gehe zum ersten mal seit langem wieder aus. Das Gefühl von Freiheit und der Beginn des sozialen Lebens ist einfach unbeschreiblich. An diesem Tag treffe ich mich mit einer alten Bekannten, die ich schon Ewigkeiten nicht mehr gesehen habe in einem Café. Gute Gespräche, begleite sie später zum Auto. Dann weiter Richtung Marktplatz, dort treffe ich P., die ich mal über Tinder kennengelernt hatte. Unterhalte mich mit ihr, gehe dann aber weiter, weil ich kein Interesse an der Frau hatte. Auf einmal sehe ich auf der anderen Straßenseite R., die ich während meiner Lernphase vor 2-3 Monaten in der Bib angequatscht hatte und Nr. getauscht hatte. Unterhalte mich mit ihr und ihrer Freundin, frage ob sie mal Lust hat auf ein Bierchen die nächsten Tage, da die Biergärten nun auf haben. Sie bejahte das, und verabschiedete mich von ihr und ging weiter. Dann sehe ich plötzlich eine echt scharfe Blondine auf mich zukommen. Rechts neben mir eine mexikanische Bar mit Tische und Stühle draußen, die gut besucht ist. Herzklopfen. Ohne weiter nachzudenken, gehe ich auf sie zu: „Hey, bleib mal kurz stehen. Ich weiß, das klingt total verrückt, aber du hast einen echt coolen Style. Und wenn ich dich nicht angesprochen hätte, hätte ich mich den ganzen Tag geärgert. Wie heißt du … bla bla blub usw.“ Netter kurzer Smalltalk, Nummern getauscht, da sie sich mit Freunden treffen wollte. Keine paar Meter weiter spreche ich eine weitere an. Auch sie hat sich geschmeichelt gefühlt, hatte aber einen Freund. Insgesamt ein sehr gelungener erster Tag und Wiedereinstieg ins Daygame. Freitag, 22.05. Das Wetter war gut, ich gehe nach der Arbeit kurz raus, habe aber nicht viel Zeit, da ich noch mit Studi-Freunden im Biergarten verabredet bin. Ich quatsche nur 2 Frauen an. S. blieb stehen. Die Frau wirkte sehr verunsichert, würde sie eher als LSE einstufen. Meinte so „ist hier irgendwo versteckte Kamera?“ Hab mit ihr bisschen Smalltalk geführt, was sie so macht, was ihre Hobbies sind und ob sie sich mal mit mir auf ein Kaffee oder einen Spaziergang treffen möchte, da sie sich auch mit einer Freundin treffen wollte. Nr. getauscht. Am Abend im Biergarten mit meinen Freunden: Eine sehr gute Freundin meinte zu mir: „Hey Luffy123, du hast eine echt krasse Ausstrahlung.“ Ein anderer Kumpel meinte: „Was für Zeug nimmst du, ich will das auch.“. 😄 Montag, 25.05: Das Wetter ist gut, viele Menschen unterwegs gegen 17 Uhr. Habe heute einen sehr guten Tag, fühle mich sehr wohl in meiner Haut. Ich quatsche 5 Frauen an, bekomme 1 Facebook-Close. Der Rest hatte alles einen Freund. Y., HB 8, guter Style, steht vor einem Brillengeschäft. Ich laufe vorbei. Drehe mich um und gehe direkt auf sie zu: „Hey ich ganz kurz: ich weiß, das klingt jetzt total verrückt, aber du hast echt einen tollen Style und ich hätte mich wirklich den restlichen Abend geärgert, wenn ich dich nicht angesprochen hätte. Wie heißt du? Bla bla blub.“ Hatte leider einen Freund, und das meinte sie wirklich. Wir haben uns trotzdem weiter unterhalten. Von ihr habe ich ein echt tolles Feedback bekommen: „Ich freue mich, dass du mich angesprochen hast, fühle mich echt geschmeichelt. Behalte dir das weiter an. Man wird heutzutage kaum noch angesprochen. Viel Glück dabei. “ Von einer anderen ein ähnliches Fazit bekommen. Insgesamt sehr positiv und ich freue mich sehr, denn obwohl es scheinbar nur Körbe sind, bestärken sie mich in dem, was ich tue und dass ich auf dem richtigen Weg bin. Samstag, 30.05. War heute in der Landeshauptstadt und habe mich mit ein paar anderen Jungs getroffen. Das erste mal seit langem 2er Sets und Gruppen angesprochen. Hat echt Spaß gemacht und Streeten sagt mir zunehmend mehr zu. Hb 8 angesprochen, mit meinem Standard-Opener. Wollte eigentlich auf ein Instant-Date überleiten und mich mit ihr weiter in einem Café unterhalten. Sie war mit Freunden verabredet und schon spät dran, deswegen nur Nr. geholt. Und hat sich echt gefreut. Dann kurz bevor ich zurückgefahren bin hab ich eine weitere angesprochen, S., Erzieherin. Hab den Trump-Check gemacht (Ellenbogen-Check, ihr wisst schon :P), hat gut darauf reagiert. War zum Eisessen verabredet. Haben Nr. getauscht und mit Trump-Check verabschiedet. 😊 Zusammenfassend kann man sagen, dass ich sehr zufrieden bin mit meiner bisherigen Entwicklung. Aktuell eine Quote von ca. 30 % an Number-Closes. Könnte besser sein … wird schon Ich frage mittlerweile, was sie gerade noch zu tun haben und ob sie etwas Zeit übrig hat, um direkt zu einem Instant-Date überzuleiten. Hatte ich in dieser Form noch nie gemach Ansprechangst wird nie ganz verschwinden, aber ich traue mich mehr aus mir heraus 1er-Sets sind überhaupt kein Problem mehr, größere Gruppen hatte ich am Freitag und Samstag angesprochen, das wird mit der Zeit … Verbesserungsbedarf: Mehr Frauen pro Tag anquatschen: Mindestens 10 Frauen in ca. 1 Stunde sollte machbar sein, wenn ich weniger rumeiere, denn gerade das kostet mir viel Zeit Direkt zum Instant Date überleiten, denn Nr. bringen mich nicht direkt weiter Größere Gruppen ansprechen Mein Textgame verbessern und mich mit den Frauen, von denen ich die Nr. bekommen habe auf ein Date treffen Fazit: Das wird schon, ich bin jetzt in 2 Wochen auf dem Stand, wo ich früher war und Daygame wird allmählich besser. Auffällig ist, dass die Menschen hier im Süden wegen Corona noch zurückhaltend reagieren. Aber hey, hoffentlich ist das in den nächsten Wochen anders und da ich jetzt schon übe, besser darin zu werden, kann ich nur davon profitieren.
  14. Liebe Community, Meine Dame und ich sind seit geraumer Zeit zusammen, mit "ups und downs", exklusiven und offenen Beziehungsversuchen, gemeinsamen Urlauben, Nächte voller Spaß, Sex, auch mal Streit, gutes Essen, Situationen in denen man oder das Gegenüber richtig gehandelt hat und genauso umgedreht, sich einzugestehen auch mal etwas daneben gehandelt zu haben bzw. selbstbestimmt, konsequent und fair bei Fehlern des Gegenübers zu reagieren. Ich hatte die Idee diesen Text hier zu verfassen, da ich über mich selbst mehr gelernt habe in dem letzten Jahr und meine Grunderkenntnisse würde ich gerne mit euch teilen. Meine Sicht/ mein Erwartungshorizont noch vor etwa 3 Jahren nach Beendigung meiner vorherigen Beziehung: -Frau fürs Leben finden/ behalten -immer gleicher Meinung sein / als Beweis von Verbundenheit -Exklusiv / Treue -Ich muss nur solange dabei bleiben, bis eines Tages meine selbst auferlegten Qualitäten von meiner Partnerin entdeckt und geschätzt werden und ich so gesehen werde, wie ich es gerne mir wünschen würde -Zur Not selbst zurück stecken, bevor man Streiten riskiert Meine Handhabe seit einiger Zeit (mit einigen wenigen Fehlentscheidungen---> NOBODY IS PERFECT) - Bevor man jemanden in sein Leben lässt sich selbst fragen, was man selbst darin sucht // nicht überbewerten // Keine Märchen sich ausmalen - Bei Meinungsverschiedenheiten akzeptieren, dass man unterschiedlich ist und falls es keine gemeinsame Lösung gibt es akzeptieren und es nicht überbewerten - Treue sehe ich mittlerweile als eine nette Geste am Anfang der Beziehung bzw. der erste Jahre, aber auf Dauer ein nicht zu stämmender Umstand, zumindest nicht indem man es einander verbietet. - Ich bin mir meiner Qualitäten und zunehmend auch Schwächen bewusst und akzeptiere sie, genauso wie die Ecken und Kanten meiner Partnerin. - Nicht zurückstecken, wenn man sich davon Anerkennung erhofft. - Niemals Druck ausüben, bei Unzufriedenheit wegen des Handelns des Gegenübers eigene Konsequenzen ziehen und nicht auf Änderung beim Partner bitten/ warten etc. Alles in Allem habe ich bis jetzt diese Erkenntnisse sammeln können und auch teils manifestieren gelernt. Gerne freue ich mich über Ergänzung von euch bzw. werde ich evtl. auch noch das Eine oder Andere hinzufügen. Best, Castro
  15. Es gibt doch Männer, die für manche Frauen sexuell vollkommen uninteressant sind. Können sie etwas daran ändern oder müssen sie akzeptieren, dass sie bei manchen Frauen einfach keine Chance haben, ganz egal welche Regeln sie befolgen? Ein 60 Jähriger Mann kommt doch für die wenigsten 20 Jährigen Frauen infrage, ganz egal welche Regeln er befolgt oder? Zweite Frage: Tun Datingcoaches so, als wären Frauen total kompliziert, nur damit sie viel Geld verdienen können? Meiner Meinung nach reicht es vollkommen, als Mann einen hohen sozialen Status (Anerkennung, Macht, Geld) zu haben. Alles Weitere ergibt sich dann. Für mich gilt der Satz: Der Richtige kann nichts falsch machen und der Falsche nichts richtig. Ansonsten hätten Mesut Özil, Til Schweiger oder Trump nicht so heiße Frauen. Außerdem kenne ich genug Frauen, die "eskalieren", wenn sie an einem Mann wirklich interessiert sind oder sich über das schlechte Verhalten ihres Partners beschweren, aber ihn nicht verlassen, da er einen hohen sozialen Status hat. Aber um sich den hohen sozialen Status zu erarbeiten, könnte Pick Up helfen. Was meint ihr?
  16. Kommen dann die Frauen ganz von alleine? Wieso werden denn Deutschrapper auf Instagram von vielen hübschen Frauen angeschrieben und nach einem Date gefragt?
  17. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Frauen nichts dem Zufall überlassen, wenn sie an einem Mann sexuell wirklich interessiert sind. Ob er nun "Körperkontakt" inner halb einer bestimmten Zeit aufgebaut hat oder nicht (Eskalationsfenster), ist sowas von kackegal.
  18. Ich bin schon seit einigen Jahren hier im Forum angemeldet und habe in der Zwischenzeit eine einjährige Beziehung geführt. In dieser einjährigen Beziehung habe ich so ziemlich jede Pick Up Methode angewendet. Ich habe meine Meinung durchgesetzt, habe Respektlosigkeit nicht belohnt, hatte einen social circle, war humorvoll, habe sie geneckt usw. Anfangs habe ich mich mit meiner damaligen Freundin ganz gut verstanden. Je länger wir uns allerdings kannten, desto öfter durfte ich ihre Schattenseiten kennenlernen. Sie wollte beispielsweise nicht, dass ich bei Mc Donalds die Kassiererin nach Preisen frage, weil es ja alles ganz klein auf der Tafel steht. Im Urlaub wollte sie den ganzen Tag mit mir Zeit verbringen und wollte, dass ich nur nach ihrer Pfeife tanze. Als ich ihr gesagt habe, dass ich auch mal alleine sein möchte, ging sie in das Hotelzimmer und hat geweint. Egal was ich machte - Ich konnte es ihr nie recht machen. Viele von euch werden jetzt wahrscheinlich denken, dass ich wohl irgendetwas falsch gemacht habe, da sie sich ja nicht grundlos so schlecht verhalten hat. Ich muss aber tatsächlich sagen, dass es sehr wahrscheinlich nicht an mir lag. Selbst ihr Vater sagte mir, dass sie etwas schwierig ist. Nun meine Frage: Könnte es eventuell sein, dass Pick Up Techniken bei dominanten Frauen gar nicht funktionieren? Und wenn man durch Pick Up Techniken bzw. durch eine gute Persönlichkeitsentwicklung tatsächlich bei einem Großteil der Frauen gut ankommen würde, dann würde es ja einen Mann geben, der von 100 angesprochenen Frauen mit mindestens 60 Frauen ein Date bekommen würde. Ich bezweifle aber stark, dass dies überhaupt möglich ist. Was denkt ihr? Wird Pick Up überschätzt, da es unzählige Faktoren gibt, auf die wir gar keinen Einfluss haben (Frau vergeben, lesbisch, kein Interesse, traumatisiert, dominant) und die dafür sorgen, dass wir "Normalos" eh nur einen kleinen Bruchteil der Frauen bekommen können?
  19. Hallo zusammen, ich bin nicht super unsportlich, habe aber seit langem nix gemacht. Jetzt habe ich seit einem Monat mit Freeletics angefangen. Die Ausdauer wird deutlich besser auch die Muskeln, jedoch ohne Fitnessstudio wird das auf lange Sicht nix. Was glaube sich ziemlich gut anhört ist das hier: If you’re a complete beginner, here’s the training routine I recommend that you use for the first 3-6 months (this routine should still be used if you’ve been training for longer than 3-6 months, but mostly done “pump” work with isolation exercises): Workout A – Upper Body Bench Press – 5 sets of 4-6 reps Weighted Chins – 5 sets of 4-6 reps Standing Overhead Press – 3 sets of 6-8 reps Cable Rows – 3 sets of 6-8 reps Incline Dumbbell Bench Press – 3 sets of 6-8 reps Workout B – Lower Body Barbell Squats – 5 sets of 4-6 reps Romanian Deadlift – 3 sets of 4-6 reps Leg Press – 5 sets of 6-8 reps Seated Calf Raises – 5 sets of 12-15 reps usw.. https://www.ironbuiltfitness.com/skinny-fat-to-ripped Mein Problem, ich will keine Deadlifts oder Kniebeugen mit Gewichten machen. Da kann einfach zu viel kaputt gehen. Ich suche einen 2er Split mit möglichst vielen Compound Übungen. Und das Essen darf man nicht vergessen, ich hasse es zu kochen deswegen weiß jemand wo man eine möglichst gut "prep Anleitung" für die Woche findet? Vielen Dank! Ich will endlich einen guten Body!
  20. Hey, Würdet ihr Erfahrungsgemäß sagen, dass hübschere Frauen sich öfters auf Sex bzw. Freunschaft Plus einlassen? Und würdet ihr sagen, dass diese eher leichter oder schwieriger zum Verführen sind? Schließlich trauen sich viele nicht die ganz heißen anzusprechen und heutzutage ist es ja eher selten dass Frauen auf der Straße angesprochen werden. Oder sind die sehr hübschen Frauen oftmals schon vergeben oder einfach ihrem Wert bewusst und daher Schwieriger zu Verführen? Grüße
  21. Hello, ich melde mich mal wieder mit einem kleinen Bericht von Freitagabend, indem ich diesen mit Hilfe eures Feedbacks einfach auswerten möchte. Einfach um zu lernen. Denke es ist gut möglich, dass der Abend auch noch ne Fortsetzung kriegt, aber vielleicht auch nicht. Alternativen sind vorhanden und weitere in Arbeit. Ich möchte hauptsächlich lernen, da ich mich momentan auf einem sehr guten Weg befinde und das aber noch lange nicht alles sein soll. Werde erst schreiben, was so passiert ist, dann für mich ein paar Dinge reflektieren und freue mich dann über jedes Feedback von euch. Gerne dürft ihr mir auch Tipps geben, wie ihr euch jetzt verhalten würdet, aber darauf liegt gar nicht so sehr mein Fokus. Okay, dann legen wir los. Ich wurde von einem HB9 auf eine Hausparty in ihre WG eingeladen. Ich 23, sie 25. Vorgeschichte: wir haben uns an einem Abend in ner Bar kennengelernt, wo wir zufällig mit einer größeren Gruppe gelandet sind, wovon ich zwei Leute kannte und sie zwei andere. Wir saßen nebeneinander und die anderen waren wie unsichtbar oder nicht vorhanden. Wir hatten nur Augen für einander und hatten einen ziemlich intensiven Flirt. Selten hat mich ein Girl so offensichtlich mit ihren Augen ausgezogen und war so dermaßen on. Sie kommt aus nem anderen Land (reden zu 95% auf Englisch) und wir haben irgendwelche Rollenspiele erfunden mit anderen Namen, es hat Spaß gemacht und es lag eine sexuelle Spannung in der Luft. Irgendwann wollte sie rauchen gehen und hat mich gefragt, ob ich mitkomme. Ich wusste natürlich was das heißt und bin mit. Dann hab ich verkackt. Wir standen uns nah gegenüber, intensiver Augenkontakt, aber ich habe sie nicht geküsst. Bis dahin war ich im Flirt sehr "bestimmend" und wusste genau, was ich mache. Als sie dann mich nach draußen mitgenommen hat quasi, habe ich zum ersten Mal die Führung abgegeben (weil es halt nicht mein Vorschlag war) und eventuell hat mich das verunsichert. Ich halte das für bescheuert und habe überhaupt kein Problem damit, wenn eine Frau eine solche Einladung macht, ganz im Gegenteil. Aber jedenfalls habe ich hier verkackt. Als wir wieder drinnen waren hat sie mit meinem Kumpel auf einmal geredet und ich dachte nur so, "geil, das wars dann wohl schon wieder". Bin kurz auf die Toilette gegangen und als ich wieder kam, gelang es mir erst ins Gespräch der beiden einzusteigen und dann den Fokus wieder auf mich zu legen. Es wurde aber spät und andere von uns haben schon davon gesprochen, gleich zu gehen. Ich hatte den Eindruck, dass es an dem Abend nichts mehr wird (auch weil ich den Kuss nicht gebracht habe) und bin auf NC gegangen. Den wollte sie zuerst aber nicht. Sie meinte "yes, no, maybe.. jein". Mein altes ich von vor einem Jahr wäre hier rausgeflogen und hätte verunsichert versucht, sie zu überreden. Mein neues ich hat sich grinsend zurückgelehnt und gesagt "I think you already know the answer". Habe in ihrem Blick gesehen, dass sie attracted ist, aber auch dass sie sich so komisch umgesehen hat. Die Leute drumherum sind also das Problem, dachte ich mir. Dann habe ich mein Handy gezückt, das Nummernfeld vor ihren Augen geöffnet und ihr gesagt, sie wolle mir doch noch die Orte zeigen, an dem sie schon war oder wo sie noch hin wollte. War so ein bisschen wie im Film, sie meinte "oh so u understand my problem" und hat dann grinsend ihre Nummer eingegeben und dabei so getan, als würde sie mir gerade Bilder von Orten oder so zeigen. "I was at this place but they also told me about that place and.." usw. Sie hatte sich dort immer über die Drinks beschwert, dass da kein Alkohol drin wäre. Ich meinte, wir machen dann nächstes Mal unsere eigenen Drinks bei mir. Dann verabschiedet und mit meinen Kumpels abgehauen, die anderen sind auch gegangen. In der Zwischenzeit wollte ich natürlich ein Date vereinbaren. Kurz flirty mit Bezug auf unsere Gespräche geschrieben, dann einen Vorschlag gemacht. Das mit den eigenen Drinks bei mir wieder aufgegriffen. Alles recht smooth. Sie nimmt an, sagt aber am nächsten Tag ab. Sie hätte vergessen, dass sie da was vor hat bzw. eine Einladung von Freunden. Hat aber direkt einen nächsten Termin genannt, nur zwei Tage später. No problem, dachte ich mir. Am Tag des Dates (früh genug, aber trotzdem nervig) hat sie mir erneut abgesagt, da sie zu viel mit Arbeit und Studium zutun hätte. "No worries, good luck" geantwortet und sie schon abgeschrieben. Eine Woche gefreezed, aber es kam nix von mir. Hatte keine Erwartungen mehr, war nur etwas verwirrt, da sie so extrem on war an dem Abend und auch am Anfang des Chats. Habs nochmal mit zwei Nachrichten Small Talk und anschließendem Datevorschlag versucht. Sie könne da nicht, aber zwei Tage später vielleicht. Ich hielt das für Bullshit, aber let's try. Habe irgendwie geantwortet, dass das ganz gut aussieht, sofern sie da ein wenig später kann (was auch stimmte, da ich an dem Tag zutun hatte) und wir das mal im Hinterkopf behalten. Hab am Abend davor sie dann angeschrieben mit Zeit und Ort. Am nächsten Morgen geht sie darauf nicht mehr ein, sondern sagt stattdessen dass am Freitag eine Hausparty in ihrer neuen WG wäre und ob ich kommen möchte. Ich sagte zu, wenn ich einen Freund mitbringen kann. Das habe ich gemacht, weil ich mir 1. nicht sicher war, ob sie überhaupt noch Interesse hat und 2. weil ich eh mit meinem Kumpel was machen wollte. Also warum nicht die Party mitnehmen. Freitag war es dann so weit, dort angekommen begrüßt sie mich sehr herzlich. Mein Kumpel und ich haben erstmal mit den Leuten dort connected und haben direkt Anschluss gefunden. Sie hat dann meine Nähe gesucht und mich gefragt, ob ich die kenne. Meinte "nah, we are just open minded people" und dachte mir game on. Hab mit ihr einen getrunken und getanzt, dann aber auch immer mal wieder mit anderen Leuten oder meinem Kumpel geredet und getanzt. Sie hat nach kurzer Zeit immer wieder meine Nähe gesucht. Man muss dazu aber auch sagen, dass mein Kumpel und ich einfach die freshesten dort waren und die Konkurrenz nicht so groß. Vielleicht noch 1-2 andere, aber habe die nicht wirklich als Konkurrenz gesehen. Sie war ebenfalls das heißeste Girl. Jedenfalls wurde unser Tanz dann heißer, sie hat sich gut führen lassen und irgendwann mit ihrem Arsch an meinem Schwanz gegrindet und runtergegangen. Habe versucht sie küssen, weiß nicht ob das auf der Tanzfläche oder auf dem Balkon dann war. Jedenfalls ist sie ausgewichen und meinte hier wären zu viele Leute. Habe dann auf einen passenden Moment gewartet und sie in eine ruhige Ecke gestoßen und dort an der Haustür mit ihr rumgemacht, was dann nach zwei Sekunden unterbrochen wurde, da so ein Typ reinkam. Habe ihr gesagt, dass wir nach draußen gehen sollten. Im Treppenhaus waren dann zwei Freunde von ihr, mit denen sie sich erstmal unterhalten hat. Lol. Meinte zu ihr ich geh raus, frische Luft schnappen. Habe gehofft, sie käme nach, was sie aber nicht tat. Bin dann nach drei Minuten wieder rein und sie war immer noch im Treppenhaus und kam mir dann nach zurück in die WG. Dort wieder heiß getanzt, wobei sie alles mitgemacht hat. Immer mit dem Arsch an meinem Schritt und dann ganz runter auf den Boden. Leute drumherum meinten schon "guys, get a room", was sie anscheinend alles nicht störte, aber küssen dann schon? Lol again. Habs natürlich mehrfach versucht, aber sie hat geblockt. Bin immer mal wieder raus aus dem Set btw, habe dann mit anderen Leuten geredet und getanzt. Wollte ihr auf keinen Fall am Arsch hängen. War auch nicht nötig, weil sie immer wieder ankam. Ich musste nie wieder von vorne anfangen oder so, der Vibe an dem Abend war ganz klar, als wäre sie mein Girl. Konnte sie jedes Mal anfassen am Arsch und mit ihr tanzen. Lustigerweise hat mein Kumpel es auch bei ihr versucht haha. Ich liebe den Jungen, weiß aber, dass er mit Alkohol notgeil wird und sich manchmal nicht kontrollieren kann. Und sie war halt die Heißeste. Er hat 2-3 Mal versucht mit ihr zu reden und mit ihr zu tanzen und ich hab das einfach nur grinsend ignoriert und mich mit anderen Leuten beschäftigt. Sie hat ihm jedes Mal einen Korb gegeben und ich musste mir mein Lachen verkneifen. Ich glaube, mein Kumpel hat mir hier sogar unbewusst geholfen. Dadurch, dass ich sehr cool und locker damit umgegangen bin und nicht irgendwie um sie gekämpft habe, ist meine Attraction bei ihr glaube ich nochmal gestiegen. Jedenfalls hat es nie lange gedauert und sie war wieder bei mir. Auf dem Balkon irgendwann wieder versucht sie zu küssen und sie meinte, sie kann nicht. Sie meinte dann auch, dass sie noch nie jemand jüngeres gedatet hätte. Ihr Ex wäre nur zwei Monate älter gewesen und das fand sie schon zu jung. Mit 23 wäre mein Leben "exciting" und ich würde mich um nichts kümmern. Mein altes Ich hätte hier wieder ne Diskussion angefangen und argumentativ erklärt, wie reif ich doch bin. Aber nene, ich hab das alles grinsend ignoriert, irgendwelche Späße gemacht und sie am Hals geküsst. Als Küssen auf den Mund nicht ging, bin ich dann woanders hin. Irgendwann sehe ich, dass sie in ihr Zimmer verschwindet. Wie gesagt, ihre WG undso, sie ist frisch eingezogen. Habe nicht gezögert und bin einfach hinterher. Habe sie direkt geküsst, dann aufs Bett gestoßen, mich auf sie gelegt und weiter geküsst. Erst kamen ein paar lachende "we can't"s, wo ich einfach weitergemacht habe und dann ein klares "no", wonach ich direkt von ihr runter bin. Sie ist hier gerade erst eingezogen, ihre Mitbewohner und alle anderen würden das mitbekommen usw.. Habe nicht großartig reagiert und bin wieder reingegangen mit ihr. Dann auf der Tanzfläche immer wilder getanzt, ich habe ihren Hals und Nacken dabei geküsst. Irgendwann sagt sie, ich solle sie hochheben lol. Habe ich gemacht. Bin mit ihr auf einen Sessel, sie lag auf meinem Schoß. Immer mal wieder versucht auf den Mund zu küssen, aber nope. Sie sagt, ich kann ihre Wange küssen. Dieses Mal sagte ich nope. Stehe wieder auf und lehne mich an die Wand, sie grindet mit ihrem Arsch weiter an mir. Ich sage ihr "u waking somebody up" und sie lacht und sagt "show me". Ich nehme ihre Hand und pack sie an mein Schwanz. Sie sagte irgendwas von wegen "the things I would do to u if nobody would be here" und auch "next time we go to ur place". Ich habs immer mal wieder versucht, aber sie hat mich nicht vor den anderen geküsst. Lustigerweise hat sie beim Tanzen dann 1-2 Mal für eine Millisekunde mich auf den Mund geküsst, als keiner geguckt hat. Sie wusste natürlich genau was sie tat und wollte mich bei Laune halten. Hat leider auch funktioniert hehe. Es wurde irgendwann sehr spät und ich lag mit ihr auf einem Sessel. Sie lag auf meinem Schoß mit dem Kopf auf meiner Brust und hat die Augen zu gemacht. Es war wirklich spät und ich war auch kurz vorm einpennen. Meinte zu ihr, ich müsste jetzt gehen. Sie meinte, ich solle bleiben. Ein Teil von mir hat überlegt zu bleiben, aber es waren immer noch einige Leute da und ich sah die Chance, mit ihr noch im Bett zu landen, als extrem gering an und wenn dann wäre da auch einfach kein guter Sex mehr draus geworden. Es war fucking spät. Jetzt gerade, wo ich das schreibe, bin ich schon bisschen am Zweifeln, aber in dem Moment hat es sich richtig angefühlt, zu gehen. Habe mich dann überwunden aufzustehen und sie hat mich noch nach draußen begleitet. Haben da endlich ungestört nochmal rumgemacht. Ich sagte ihr, sie solle morgen zu mir kommen. Sie meinte, sie hätte eigentlich Pläne und wüsste es noch nicht. Ich ging. Am nächsten Morgen angeschrieben, dass wir die Party im kleineren Rahmen bei mir fortsetzen sollten. Sie könne nicht und hat dieses Wochenende schon Pläne. "Alrighttt", mehr kam von mir nicht. Meine Reflexion und Fragen: - Kann es wirklich sein, dass es ihr so viel ausmacht, mich vor den anderen zu küssen, dann aber gleichzeitig alles andere zulässt bzw. sogar mitinitiiert? Das war schon seltsam. Es gab keine anderen, bei denen etwas lief. Die Aufmerksamkeit lag sowieso extrem bei uns. Ich kann das daher schwer nachvollziehen, aber die weibliche Perspektive ist auch nochmal ne andere - Die Shittests mit dem Altersunterschied und auch, dass wir eine gemeinsame Bekannte haben (who cares), habe ich wie gesagt nicht ernst genommen. Denke, das war auch gut so, könnte mir aber vorstellen, dass sie das tatsächlich tangiert. Irgendwas scheint sie ja vom Date mit mir alleine abgehalten zu haben - Was hätte ich besser machen können? Was mir direkt auffällt, dass sie mich schon ganz gut unter Kontrolle hatte. Sie hat mir gerade so viel gegeben, dass ich bei der Stange geblieben bin, meine Küsse bzw. auch den Versuch im Bett zu landen, dann aber geblockt. Allerdings, wenn wir mal alleine waren, hat sie mich ja auch geküsst. Bei der Verabschiedung hat sie sogar gestöhnt beim Küssen. Sie war schon mehr als nur on -> mehr Freezes? Weiß nicht, ob es richtig rübergekommen ist beim Schreiben, aber ich war absolut nicht anhänglich und bin schon immer wieder von ihr weg und zu anderen Leuten gegangen. War sogar einmal ne halbe Stunde weg, um meinen betrunkenen Kumpel zu finden und zur Bahn zu navigieren haha. Aber trotzdem habe ich mich ja mit dem, was sie mir gegeben hat, dann immer wieder zufrieden gegeben. Habe zwar immer wieder versucht sie zu küssen, hab dann aber nur gegrinst und weiter getanzt. Vielleicht hätten härtere Freezeouts geholfen. - wie schätzt ihr die ganze Situation insgesamt ein? Sie ist auf der einen Seite mega on, wehrt sich aber nach Kräften gegen ein Treffen mit mir alleine. Eben hat sie mich ganz kurz angerufen. Hab zehn Minuten später zurückgerufen und sie meinte es wäre ein "pocket dial", also dass ihr Handy in der Tasche war und mich ohne ihr Zutun angerufen hat. Loool. Habe ich nicht ernst genommen und mit "that's what they all say" reagiert. Nur ganz kurz geredet, was am Wochenende noch so ging. Habe gefragt wie ihre Woche aussieht und sie hat mir nur wieder von hundert Tagen erzählt, an dem sie ihren Freunden schon irgendwelche Treffen zugesagt hat. Okayyyy. Hatte dann auch kein Bock mehr, meinte sie solle Bescheid sagen, wenn sie mal free ist und habe ihr eine gute Nacht gewünscht. - Davon abgesehen denke ich, dass ich auf einem guten Weg bin. Ich kann mich nur mit mir selber von noch gar nicht so langer Zeit vergleichen und kann mit 100%iger Sicherheit sagen, dass ich mehrfach rausgeflogen wäre. Sie ist sehr selbstbewusst, hielt von Anfang an extrem den Augenkontakt und ist halt einfach absolut hot. Dazu weiß sie, wie man flirtet. Sie ist recht offensiv, testet aber auch mit vielen Aussagen und erwartet, dass man mithält. Deswegen waren die anderen Kerle dort für sie wohl auch eher uninteressant. Ich glaube, ich hab das größtenteils schon ganz gut gemacht. Unsere Gespräche waren bisher zu 90% flirty, spielerisch und sexuell, nur zu 10% auch mal persönlicher oder deeper. Könnte auch eine Komponente sein, die sie noch davon abhält, sich richtig auf mich einzulassen. Allerdings.. wo soll ich ihr diese Seite offenbaren, wenn nicht auf einem Date zu 2.? - Eskalation ist meine Schwäche, da noch unerfahren. Vielleicht hätte es geholfen, sie einfach noch geiler zu machen? Hätte mit Sicherheit noch öfter unauffällig durch die Jeans ihre Pussy streicheln können, ihre Hand auf meinen Schwanz packen können usw. Die Gelegenheiten gab es dafür, denke ich. Hab es hier und da gemacht, aber zu wenig. Bin da halt auch gerade technisch noch sehr unbeholfen haha, aber das kriegen wir schon noch hin - Wie gesagt, wo ich das gerade alles runterschreibe, kommt die Idee, ob ich doch noch hätte bleiben sollen. Ich kann mir gut vorstellen, dass ich bei ihr im Bett hätte schlafen können. Aber es wurde immer später und es waren immer noch einige Leute da. Irgendwann geht der Vibe dann ja auch weg, es hat sich für mich richtig angefühlt. Ob so ein halbtoter Sex um 7:00 es jetzt gewesen wäre.. Soo.. Mein weiteres Vorgehen wäre, sie jetzt ne Woche zu freezen und mich auf meine Alternativen und anderen Kram zu konzentrieren. Habe einfach das Gefühl, dass sie jetzt dran ist. Ich habe mein Interesse sehr sehr deutlich gemacht. Von ihr kommt nur busy here, busy there. Wenn bis dahin nichts von ihr kommt, würde ich sie nächste Woche anrufen und einen konkreten Datevorschlag machen. Entweder geht sie darauf ein oder next. Ich kann mit beiden Aussichten gut leben. Auch ein Punkt, wo ich mich entwickelt habe. Natürlich bevorzuge ich ein Wiedersehen, der Abend hat Spaß gemacht. Aber ich bin viel unabhängiger und weniger needy. Am Mittwoch steht schon das nächste Treffen mit einer anderen an und ein weiteres Date ist demnächst in Aussicht. Ich habe in den letzten 12 Monaten große Schritte nach vorne gemacht und die Corona Zeit tatsächlich unglaublich gut genutzt. Bei einem Leben in "Normalität" und Parties jede Woche, könnte ich mir nur ausmalen, wie krass es gerade laufen könnte. Aber es wird sicher auch mal wieder schlechtere Phasen geben und vor allem mangelt es mir noch an den FCs lol, also will ich mal ganz entspannt bleiben. Ich bedanke mich jedenfalls für euer Feedback!
  22. Gast

    Fühle mich zu alt

    Hi! Ich bin jetzt schon so lange auf Online-Dating unterwegs (1-2 Jahre) und jeeeeedes Mal ist es das Gleiche gewesen: Entweder hatte derjenige schon eine Freundin und hat es mir verschwiegen, oder ganz kürzlich ist sich einer doch noch seiner Sexualität sicher geworden und hat dann Männer gedatet, oder er hatte nur Langeweile und wollte doch nicht daten weil er dafür noch nicht "bereit" wäre... Ich werde langsam älter und irgendwie sind auf dem Markt der Möglichkeiten nur noch Leute übrig, die entweder ihrer Ex üüüübelst hinterherhängen und es nochmal versuchen wollen, die echte Aggressionsprobleme haben, keine Hygiene und Schulbildung, oder die mich für kurze Abenteuer ausnutzen wollen, oder sie haben Kinder, psychische Probleme (Schizophrenie und so weiter).............. die Liste ist endlos. Mein letzter und bisher einziger Ex-Freund ist weggezogen und eine Fernbeziehung würde keinen Sinn machen, deswegen hatten wir Schluss gemacht. Und seitdem ist irgendwie einfach nichts(!) passiert. Letztens hatte mich ein Typ angesprochen und gesagt, ich würde wie 30 aussehen. Mich hatte das tief getroffen und ich überlege, sogar zum plastischen Chirurgen dafür zu gehen und mir ein Facelift zu machen. Dabei bin ich "erst" 25 😞 Ich gelte bei anderen Mitstudenten als "ältere" und daten will man so eine ältere Person auf keinen Fall, viele sogar in meinem Alter (!) Richtung 26-29 daten vorzugsweise von 20-24, ab 25 scheint irgendwas "anders" zu sein plötzlich und man will mich nicht mehr. Als mein Alter erfahren wird, distanziert man sich plötzlich. Uff 😢 😢 Wieso? Habe ich jetzt ein Ablaufdatum bekommen plötzlich? Ich gebe mir so viel Mühe was Style, Sport und alles angeht. Es tut so weh plötzlich so behandelt zu werden. Kann mich hier jemand überhaupt verstehen? Es ist leider echt kein Trollthread oder whatever. Es ist 100% so. Ich habe so Angst, wie meine ehemalige Lehrerin zu werden und einer Partnerschaft hinterherzuheulen, die sie auch später verloren hatte. Mir wird bei dem Gedanken so schlecht, weil ich das Gefühl habe SO viel Zeit verschwendet zu haben 😞
  23. Hey Leuts, also zu mir , ich bin 23 und habe leider nich nicht so viel Erfahrung was das sexuelle betrifft. Habe bisher nur 3 ONS gehabt die aber nicht gerade gut verliefen (+ 1 Puffbesuch vor den ONS's) . Und der letzte ist halt gefühlt 2 Jahre her. Leider hätte ich bis jetzt nich keine wirkliche längerfristige Beziehung in Form einer LTR oder F+ . Ich hätte auf jedenfall einige Dates, welche aber (bis auf paar mal rummachen und petting) nicht zu etwas geführt haben. Ich würd halt gern auf längerfristige Sicht sexuelle Erfahrungen sammeln. Wie schaffts man das eurer Meinung nach am besten ? PS. mit Game habe ich vor 3 Jahren angefangen, hab bis jetzt aber leider nur mangelhafte bis oberflächliche Resultate gehabt
  24. 1. Mein Alter - 32 2. Alter der Frau - 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben - 4 4. Etappe der Verführung - Beabsichtiges Berühren 5. Beschreibung des Problems Kenne die Frau seit 3 Wochen - online dating. 1. Treffen war spontan aus der App heraus, nachts - lief gut, vibe hat gestimmt - haben es recht kurz gehalten, Nummern getauscht und den Abend getrennt beendet. 2. Treffen haben wir uns in einer Altstadt getroffen und sind unserem gemeinsamen Hobby nachgegangen - Malerei. Haben in einem Café Platz genommen, gegessen, getrunken, gemalt, viel geredet - da schon erster Körperkontakt von mir, gab keine Ablehnung ihrerseits. Zwischenzeitlich immer wieder geschrieben auf whatsapp, auch über sexuelle Themen und deutliche Anspielung ihrer und meinerseits. 3. Treffen bei mir - tagsüber zum Brunch. Wieder entspannte Stimmung, Körperkontakt von mir wieder initiiert, aber kaum response. 4. Treffen bei ihr - dazu muss ich sagen, dass ich ein weiteres Date vorgeschlagen hatte, woraufhin sie eher ausweichend reagierte, dass sie gucken muss, weil eigentlich eine Freundin kommen wollte. Habe daraufhin eine klare Ansage gemacht, dass sie sich entscheiden soll - die Wahl fiel auf mich. Abgemacht war abends bei ihr, sie kocht und wir essen dann, da ich vorher noch unterwegs mit Freunden war. Empfangen wurde ich in einem luftigen Sommerkleid mit nettem Ausschnitt. Ich habe ihr noch ein wenig in der Küche geholfen, bis sie mich ein paar mal zu viel geneckt hatte und ich ihr recht hart auf den Arsch gehauenen hatte (dazu: wir hatten das Thema schon vorher aufgegriffen, dass sie das mag und definitiv auch mehr in der Richtung ausprobieren will BDSM usw.) - daher war das weniger respektlos, als eine gute Gelegenheit. Sie hat das mit einem Lächeln quittiert. Essen, drinks gemacht und ab aufs Sofa. Hier wieder Körperkontakt von mir initiiert, aber kaum response. Als ich dann in die Küche ging um weitere Cocktails zu mischen kam sie dazu und neckte mich abermals, woraufhin wir zu rangeln anfingen - dachte mir noch, dass das eine gute Möglichkeit ist, spielerisch noch näher zu kommen - jedoch ohne Erfolg. Vlt war ich nicht deutlich genug dachte ich mir und hatte bei der nächsten Gelegenheit ihren Nacken gestreichelt - hier kam dann eine deutliche response:"Ahhh nein ich bin mega kitzlig!" - und ist deutlich von mir gewichen. Ab da kippte meine Wahrnehmung, dass es ein guter Abend ist zu, dass wird jetzt komisch. Sie fing auf einmal an ihrem Hamster und ihren Pflanzen deutlich mehr Aufmerksamkeit zu schenken als mir. Zudem kam noch ein shittest, dass eine Freundin gerade schreibt, ob sie Zeit hat. Ich habe ihr deutlich gesagt, dass wir gerade miteinander Zeit verbringen und die Freundin ein anderes Mal dran ist. Alles in allem hatte ich dann einfach kein gutes Bauchgefühl mehr und mehr oder weniger abgestellt auf dem Sofa wollte ich auch nicht mehr sitzen und bin dann wortlos aufgestanden und habe mir die Schuhe angezogen, bin wieder zu ihr und dagte:"Ich gehe jetzt" Sie:"Ok" Zum Abschied standen wir beide an der Tür, sie einen Meter weg und machte keine Anstalten, auf mich zuzukommen um mich zur Verabschiedung zu umarmen. Ich deutete ihr, dass sie zu mir kommen soll, was sie dann auch tat und mich umarmte. Es kam noch die klassische "Schreib wenn du zuhause bist" Hatte ich dann kurz und knapp mit "Bin heil zuhause, gute Nacht" geantwortet. Einen Tag später habe ich ihr ein weiteres Date vorgeschlagen, da wir bereits an dem letzten Abend ausgemacht hatten uns wieder zu sehen. Sie blockte den konkreten Vorschlag ab, da sie anderweitig verplant ist (ein flüchtiger Blick auf ihren in der Küche hängenden Kalender, war Gold wert, da ich wusste, dass sie mit einem anderen Mann dort ein Treffen hat). Sie würde sich dann melden und wir gucken mal, wann sich was ergibt. Spätestens hier hatte ich das Gefühl, eher auf der Reservebank zu sitzen, eine Option zu sein. Die Frage die sich nun natürlich auftut ist: wo stehe ich bei dieser Frau? War ich nicht deutlich genug in der Eskalation? Bin ich jetzt eher der nice guy und floate fröhlich im Orbit? Spielt sie ein Push und Pull Spiel und ich mache lustig mit oder kann sie sich nicht entscheiden? Hatte ich einfach zu wenig comfort? Die letztes Frauen in meinem Leben waren da wesentlich einfacher, da war mir immer klar, was lief - bei ihr bin ich irgendwie unsicher darüber, was da gerade abläuft. Ich halte es jetzt erstmal so, das ich meinen Invest etwas zurücknehme (da von ihrer Seite der Invest manchmal aus sehr schmal ist) und konzentriere mich auf mich - Gyms und Kampfsportschulen machen wieder auf, die werden abgeklappert. Dazu weiterhin andere Frauen treffen - dem Kopffick vorbeugen. Dennoch möchte ich natürlich aus diesen Treffen und den Dynamiken etwas lernen, daher bin ich über jedes Feedback dankbar! Cheers
  25. Suche nach jemanden der Day game machen will da man zu zweit meistens mehr Motivation und Selbstvertrauen hat. Ort Basel