revir

Member
  • Inhalte

    1045
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2887

Ansehen in der Community

373 Bereichernd

3 Abonnenten

Über revir

  • Rang
    Erleuchteter
  • Geburtstag 04/03/1992

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

6330 Profilansichten
  1. @Easy Peasy bist im richtigen Thread gelandet oder verteilst heut wieder nach dem Zufallsprinzip Liebe, weil du sie anders nicht los wurdest?
  2. Vllt. war das mit dem Po schon etwas zu weit, dafür das davor kein Kuss gefallen war und man von der Bank auf dem Weg zum Auto nicht so intensiv Körperkontakt hatte (?). Bei der Situation auf der Bank würde ich sagen, wirkte dies für sie sehr angenehm und hatte sie auch gesagt. Die Phase war von mir eigentlich gedacht um ein wenig auf Distanz zu gehen (fühlte sich für mich in der Situation etwas wie ein Korb an nach der Einleitung von ihr zu sagen kommt nicht mit zu mir). Bei den Remplern: Das bewerte ich in der Rückschau mit der Verabschiedung am Auto so. Im Moment wusste ich wirklich nicht 100 %ig einzuschätzen ob sie einfach in der Dunkelheit nicht so gut sieht oder was das nun ist. Ich denke wie gesagt, ich habe das zu persönlich genommen, dass sie nicht mit zu mir wollte und dann hatte ich einfach keine Lust mehr viel Intimität aufzubauen. Um ehrlich zu sein hat sie ja Signale gesendet, auch noch weitere Typen treffen zu wollen, um nachher nichts zu bereuen wie sie sagte und logisch dachte ich mir dann: Soll sie machen, ich denke unser Date war sehr cool, aber ich fange mit ihr jetzt nichts Intimeres an, wenn sie mich offenkundig doch nur als Option unter vielen sieht und der ONS heute auch nicht drin ist. An sich sollte ich mit solchen Äußerungen ja entspannt umgehen, weil es genug Alternativen gibt. Ich hatte nur schon lange keine so gute Connection mehr zu einer Frau, wie in den Stunden die wir verbrachten, war vermutlich doch etwas im LTR Film / Podestdenken unterwegs. Das nächste Date ist schon geplant und sie hat mir schon sehr starke Signale gesendet, dass sie echt auf mich abfährt. Ich werde versuchen voll mein Ding zu machen. Bin aber noch über jeden Tipp dankbar, wie man in der Situation selbst möglichst vermeiden kann in PDM zu verfallen. Auf der einen Seite muss man kalibriert agieren und ihren Worten & Körpersprache Gewicht geben bzw. beobachten. Und auf der anderen Seite braucht es die gesunde Portion "Fuck Off" Haltung. Ich war nun ca. 2 Jahre in einer Austoben Phase ohne wirkliche LTR Absicht bzw. extrem hohen Ansprüchen dafür. Da waren mehrere Frauen die wollten, wo ich aber nicht bereit war. Rückblickend denke ich auch aus gesunden Gründen. Aktuell scheine ich innerlich mehr in Richtung LTR zu wollen, dabei aber bewährte PU Prinzipien zu brechen und wundere mich dann, dass ich aus den Dates fliege. Aber mich haben auch schon Frauen gekorbt, weil sie mitbekamen, dass ich zu viel mit anderen Frauen trieb.
  3. 1. Mein Alter 31 2. Alter der Frau 27? 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Intensives Kino, Sextalk 5. Beschreibung des Problems: Ist schon ein paar Tagen nun her, daher kann ich es nicht ganz chronologisch wiedergeben. Aber mich würde nun doch mal interessieren, was das war: Date zu Anfang war recht sachlich. Die Umarmung am Anfang genoss sie aber wie ich bemerkte. Generell kamen wir thematisch nachher auch zu witzigeren Themen, Sexualität usw. Entgegen kam uns hier, dass im Gebüsch es Leute an dem Ort öffentlich getrieben haben, woraufhin sie mich fragte, ob ich schon mal Sex in der Öffentlichkeit hatte. Ich habe ihr Signale gegeben, dass da schon einiges probiert wurde. (hatte aber leider keine Kondome mit für mehr) Sie sendete sehr widersprüchliche Signale: Sagte z.B. ONS oder ein frühes Treffen in der Wohnung zum Filmschauen sind doch cool. Dann zwischendrin jedoch wieder versteht nicht, warum so viele beim ersten Date Küssen wollen, beim Film gucken muss ja nichts laufen usw. (quasi immer im Wechsel, wäre es genau linear nacheinander vom Pro zum Contra gekommen, hätte man ja ASD (Anti Slut Defense) wittern können. Sie meinte dann einmal war sich am Anfang echt nicht sicher ob ich sie mag da so abgeklärt drauf gewesen bzw. sachlich, ggf. wegen dem Piercing o.ä. Ich sagte dann noch, dass ich nicht so ein Fan von so Nasenringen bin, aber ein Piercing für mich okay ist. Leider auch ein paar dumme Dinge, wie das ich es bei Frauen die mir gefallen, gerne vermassle, da ich dann nicht so locker drauf bin wie sonst (aber zumindest auch), mich daher immer die Mädels wollen, wo ich nicht mag. Jedenfalls war die Situation und das Miteinander danach intensiver, insoweit war die Offenheit, dass ich sie attraktiv finde, vermutlich nicht verkehrt. Wir setzen uns auf eine Bank und hier baute ich zunehmend Kino auf. Oberschenkel, Rücken, Arm um sie legen uvm. Sie genoss es, sagte aber auch einmal als ich bei ihrem Bauch war, dass ich nicht an ihre Brust soll o.ä. was ich verneinte und sagte wollte ihr doch nur die Jacke klauen, da mir kalt ist und grinste sie Schelmisch an. Ich bot noch an bei mir Zuhause (wohnte in der Nähe) ein Film zu schauen. Aber sie sagte sie müsste früh raus (5 Uhr). Da es schon spät war (22/23 Uhr), schlug ich dann vor, zurück zu den Autos zu gehen. Und sie meinte dann nun willst du mich loswerden und suchte auf dem Weg zum Auto viel Nähe, rempelte mich spielerisch an usw. (Hier wäre vermutlich eine gute Möglichkeit gewesen nochmal richtig durchzueskalieren zumindest zum KC und vllt. wäre sie doch mitgekommen. Ich versuchte auch ihre Hand zu nehmen, quasi weil sie ja allein offenbar nicht geradeaus den Weg findet im Dunklen, aber da waren dann ihre Schlüssel/Handtasche im Weg. Hätte das geklappt, wer weiß ob der Impuls bei mir gereift wäre weiter zu gehen – Drehen, KC o.ä.) Wir kamen auch zu Rapport Themen. Was mir hier auffiel war, dass sie neben den üblichen Dingen so Dinge sagte wie viele Kerle würden denken sie würde mit Ihnen spielen uvm. Sie zugab, weitere Personen parallel zu daten in der ersten Zeit usw. (Rückblickend waren dies für mich in der Reflektion vermutlich ihrerseits Versuche mir klar zu machen, hätte Lust auf einen ONS bzw. F+, aber aktuell nicht unbedingt mehr. Bei Tinder stand aber glaub auch sowas wie Monogamie, feste Beziehung oder so.) Wir verabschiedeten uns bei den Autos, nochmal herzliche lange Umarmung, mit Po geknete bei ihr meinerseits. Sie packte meine trainierten Arme und Schultern an und genoss es sichtlich. Am nächsten Tag meldete sie sich direkt, ich hatte jedoch erst am Abend Zeit zu antworten, vllt. irritierte sie dies. Dann kam nicht mehr so viel die nächsten 2-3 Tage (meinerseits nicht, da ich irgendwie im Kopf hatte, dass sie nun weiter datet und ich von ihr mehr Invest wollte – daher meinen Einsatz runterfuhr Konversationen zu starten). Als ich ein weiteres Treffen ausmachen wollte, kam glaub Tage verspätet muss das ganze WE arbeiten, kein Alternativvorschlag. Ich bemerkte Tinder war das Match aufgelöst und ich schrieb dann nur noch, kann sich gerne melden, wenn sie sich nochmal treffen mag und löschte Chat und NR. 6. Frage/n Habe ich die Situation aus eurer Sicht richtig eingeschätzt, dass sie offen gewesen wäre für ein ONS? Warum läuft es so mies aus, obwohl es viele coole Themen im Gespräch gab, sie selbst mehrmals sagte hätte einen guten Humor/sei echt witzig, es viel Kino gab usw. - dachte sie ich suche was Festes (was insoweit auch stimmt)?
  4. Hallo, wie ist das einzuordnen wenn eine Frau häufiger schreibt wenn sie eigentlich Stress hat als wenn sie gerade eigentlich Zeit hätte. Ich habe nun zwei Mal großes Interesse von Seiten der HBs vernommen (schicken von selbst Fotos, was sie machen, fragen mich Dinge usw) und wenn bei Ihnen eigentlich die Situation wieder passt für ein Date, sind sie wie abgemeldet. Beispiel 1: HB lernt für Vortrag, ich kriege ungefragt quasi Livereports wie alles vorbereitet wird, was sie mit der Presse geplant hat usw. Sobald das Event war und man erwarten würde, jetzt kann man sich verabreden, kommt quasi nichts mehr und man wird zur Abstimmung nach einem Date geghosted Beispiel 2: HB lernt für Jura Prüfung, geht davon aus fällt durch, schreibt mir sehr aktiv. Meint schon könnte mir den Tag danach frei halten um sie ggf. aufzumuntern. Ich gehe nicht sonderlich drauf ein, wünsche alles gute für die Prüfung. Nachdem die Prüfung war, wird die Kommunikation wieder enorm runtergefahren. Jetzt mal Realtalk: Was steckt dahinter? Ist man nur der schmeichelnde Zeitvertreib im OG? Haben sie danach erst mal wieder mehr mit Freunden vor und sind daher abgemeldet für Dates? Oder was geht hier in stressigen Phasen bei Frauen vor und warum haben sie danach offenbar weniger Zeit als wenn eigentlich die Hütte brennt? Oder alles nur Zufall?
  5. Tipps wie man die Attraction beim ersten Date hält/steigert? Gibt es hier gute Threads?

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  1 weitere
    2. spirou

      spirou

      Halten brauchst du die Attraction nicht, da sie sich sonst nicht mit dir getroffen hätte. Geht eher darum, sie nicht sinken zu lassen. Aber auch das nicht schlimm, weil das auch passiert, wenn man merkt, dass man nicht zueinander passt. Am Besten einfach locker sein und sich nicht darauf versteifen.

      Und wie der Kollege auch sagt: Eskalieren soll wirklich nicht schaden. 

    3. Jingang

      Jingang

      C&F, Push-pull, eskalieren .. das Übliche halt.

    4. revir

      revir

      Danke euch! Ich arbeite gerade viel, eigentlich gibt es Dates, Gym und Arbeiten. Bei den letzten Dates, meistens waren wir Spazieren, bin ich zu oft in den Interview Modus verfallen und es war dann nichts. Die Attraction ging flöten. Ich habe mir nun nochmal diesen Attraction Thread durchgelesen. Aber leichter gesagt als getan. Die HBs haben sich optisch deutlich gesteigert, aber sie lassen auch nicht mehr so schnell durchschimmern, wo man bei ihnen steht, es hängt wirklich noch heftig vom Game ab. Gleichzeitig kann ich C&F usw. viel authentischer spielen, wenn ich weiß, da ist sexuelle Anspannung in der Luft.

       

  6. Moin zusammen, ich hatte nun bestimmt hunderte Dates via OG, sogar alle LTRs entstanden bisher dadurch. Was ich dabei von Frauen wie auch Männern immer wieder höre: Es ist anstrengend. Was lief bisher sehr erfolgreich für mich: Meine Stimme kommt sehr gut an, also nutze ich Sprachnachrichten, so schnell oder wo möglich. Ich habe mich mit den optimalen Bildern beschäftigt und getestet, aber vor allem eine kreative Schreibweise entwickelt, wo ich größtenteils mit Copy & Paste für verschiedene Gesprächsleitfäden vorgehen kann. Quintessenz: Frauen schickten es auch mal da lustig/außergewöhnlich ihren Mädels oder anderen Typen und es kam vor, dass Frauen es von ihrer Freundin oder anderen Kerlen schon kannten, sodass ich stetig alle paar Monate etwas Neues scripten durfte. Auf der einen Seite liegt mir sowas Kreatives und ich bin quasi Ansprechstelle Nr. 1 für PU Kollegen im Umkreis, die diesbezgl. Fragen haben. Realität & Red Pill? Doch ziehen wir mal Bilanz in 90-95 % der Fälle kommt von der Frau (soweit attraktiv) am Anfang gar nichts oder bei bumble ein "Hey" oder Smiley. Und vllt. nur 5 % der Frauen können trotz guter Vorlagen einen kreativen Gesprächsverlauf mitzeichnen, das Führungsspiel und die Weiterführung obliegt mir. Habe ich nun rasch ein Date ausgemacht, weiß ich, ich muss am Tag davor oder am selben Tag nochmal emotional hochfahren und die Connection herstellen, damit es was wird. Begehrlichkeiten wecken sich zu treffen. Aber sind wir ehrlich? Red Pill sagt: Mach sie zu deinem Fan, nicht zu deiner Priorität. Und ich arbeite gerade in meinem Leben an den nächsten spannenden erfüllenden Projekten, habe nicht ganz so viel Zeit, sodass ich dies bei den letzten Damen etwas vernachlässigte und so kann ich mir gut vorstellen, dass aus den zwei Dates die für morgen ausgemacht waren vllt. nur 1 oder gar keins klappt. Es geht auf < 5 % das es nicht klappt, wenn ich mir mehr Zeit nehme. Halten wir also fest: Ich mache mein Ding, gebe den Frauen nicht so viel meiner Zeit und dennoch schlägt es sich nicht im Erfolg wieder. Anders als die bisherige Praktik. Und ja vermutlich ist dies schlicht damit begründbar, dass Frauen eben eine Vielzahl an Auswahl haben. Ich es schaffe, aus der Masse kurzzeitig herauszustechen und so auch zum Date zu kommen (Vereinbarung), aber sie dann eben doch mit 1-3 anderen eher eine tiefere Verbindung vor dem ersten Treffen aufbauen und es dann für die Verwandlung nicht mehr reicht bzw. diese emotionale kurze Verbindung zu mir, entsprechend schnell wieder abfällt so. Das überwiegend bescheidende Wetter derzeit verhagelt einem natürlich auch die ein oder andere Planung. Zudem hatte ich immer recht gute Erfolge mit WA & Insta Stories, sodass Frauen attracted & connected blieben. Da ich derzeit mehr Arbeite, unternehme ich nicht so viel auswärts, wie sonst. Frage: Wie ist also nun eure Interpretation davon, nicht zu viel Invest in die Frau zu geben? Ist der schnelle unkomplizierte Weg á la Redpill ein Kurzschluss?
  7. Für mich wäre eine Frau die moralisch verwerflich in einer bestehenden Beziehung handelt und dann noch mit ihm in den Urlaub fährt maximal uninteressant. Ich würde an deiner Stelle ihr nun Raum geben dich zu vermissen, sich ihrer Sache klar zu werden und zeig ihr, dass du nicht der Entertainer am Seitenrand bist, der während sie sich mehrmals am Tag vom anderen ficken lässt, für die emotionale Zwischenpost in den Pausen da ist. So wie sie es quittierte war sie schon beim setzen des Fußes durch deine Tür bereit für Sex. Wenn sie zurück ist warte mal 2-3 Tage ab und dann kannst du einen Vorschlag machen. Bis dahin halte dich zurück.
  8. Und nein bei meinen Firmen läuft es mehr als gut. Ich möchte nur mit Frauen im Dating so umgehen, wie ich es mir selbst auch wünschen würde behandelt zu werden. Sogesehen erwarte ich auch bei den ersten Kennenlernen keine Monogamie und als sie mit nem Typen Feiern war und ich vermutete da läuft ggf auch was, habe ich mir halt eine Frau gekrallt und hatte auch meinen Spaß. Ja die beiden Frauen haben etwas, das ich mir mehr vorstellen kann, bei der einen aber ja noch nicht mal weiß ob es im Bett harmoniert, bei der anderen da schon ein positives Vorzeichen setzen kann. Das ich nun aber Podestdenken betreibe würde ich nicht sagen, ich bin bereit beide zu verlieren und habe auch genug Tinder Matches, dass ich weiterdaten könnte, wenn ich wollte. Das attraktive Frauen viele Kerle haben die auf sie stehen weiß ich, war ja auch schon mit heißen Mädels in einer LTR nachdem sich Typen umdrehten usw. Aber würde sagen die Situation ist schon etwas anders, wenn es eine starke emotionale Bindung gibt und die Grenze zum sexuellen mal passiert wurde. Ich muss nun nur schauen wie ich es angehe. Die Frau wo schon was lief will morgen vorbeikommen, die andere fragte eben ob wir gleich noch was machen. Viel Zeit habe ich also nicht mehr nun Ordnung zu schaffen. Im Kern will ich der anderen Frau nun sagen, dass ich ihr derzeit noch keine Exklusivität versprechen kann und wenn es für sie dann nicht passt, dies für mich hingenommen wird. Dann wäre ich für mich im Reinen, bei der anderen weiterzuschauen.
  9. Mit der anderen habe ich schon Sex gehabt, wir haben schon viele Tage miteinander verbracht. Mit ihr die den Ausrutscher mit dem Freund hatte noch nichts, 3 Treffen. Sry wenn es missverständlich rüberkam. Ich hatte in der Kennlernphase noch einen ONS mit einer dritten Frau. Danach wollte die oben besagte Dame, die ich schon länger kenne, dass ich dies nun lasse oder uns aufgebe. Den ONS hatte ich ihr mitgeteilt, weil meine Freunde sagten es wäre nur fair, auch wenn wir uns keine Monogamie zu dem Zeitpunkt versprochen hatten, sie es sich aber wünschte und das schon mal sagte nach 3-4 Treffen. Also umgekehrt. Mit der wo schon was lief waren es nun 2-3 Monate Kennenlernen. Sie will mich nun exklusiv. Diese Neue 3x getroffen aber catcht mich etwas mehr, ich will mehr, sie spüren. Aber versuchte nun in der Vorausschau durch die Fragestellung herauszufinden ob es überhaupt LTR Potential hätte. Aber vermutlich ist der einzige Fehler wirklich, dass ich versuche jetzt schon Antworten auf eine Frage zu finden, in einer rationalen Abwägung bin, die noch gar nicht an der Zeit ist und ich mir dies von einer Frau die mich exklusiv will, auch nicht abverlangen lassen sollte.
  10. Doch bei ihr schon, nur mit der anderen noch nicht, wo es mich aber gerade besonders reizt. Sie meinte zu mir wenn ich nun in der Kennlernphase nochmal Sex mit einer anderen habe, dann wäre sie raus. Ich bin mittlerweile an dem Punkt, dass ich es mir nicht verbieten lassen möchte. Aber damit ich es mit meinem Gewissen vereinbaren kann müsste ich es ihr nun sagen und damit wird sie dann raus sein. Weil ich gerade noch eine andere Frau kennen lernte, wo wir schon weiter waren. Regelmäßiger Sex usw. Und sie mir sagte, sie will mich nun exklusiv. Ich hatte es ihr nach dem ONS mit noch einer dritten Frau zugesagt. Ich bin nicht jemand der Versprechen bricht. Daher muss ich ihr nun wohl oder übel sagen, dass ich mich anders entschieden habe. Damit ich diese neue Frau auch sexuell kennen lernen kann. Ob es am Ende mit ihr für mehr passt, dass muss ich mir ja noch gar nicht beantworten, aber meine Sehnsucht mit ihr auch mehr zu machen ist nun einfach zu groß.
  11. Ich hatte auch in der Vergangenheit schon mal Phasen mit 3-4 Dates / Woche, aber zuletzt waren es qualitativ ganz andere Frauen, als noch damals. Ja ich realisiere gerade denke ich selbst, dass ich die Messlatte durchaus etwas höher legen darf, dies ist anders als vorher, wo ich auch mal eine HB6 datete und froh war. Nun sind es teils sehr gebildete und auch noch sehr hübsche Frauen, die Kombination, hatte ich zuvor sehr selten. Vllt. 1-2 mal pro Jahr und da habe ich es dann gerne auch verkackt. Ich habe auch schon mit 2-3 Freunden dazu gesprochen sie sagen sie wären froh, wenn sie überhaupt mal eine solche Frau zum Date bekommen. Ich muss sagen vom Style her gefällt mir die Frau besser, wo nun noch nichts lief. Ich hatte einfach diese Qualität von Frauen bisher länger nicht und meine inneren Stimmen sind nicht ganz geeint. Auf der einen Seite denke ich: Diese Frau ist so spannend, reflektiert und zeigt dir wie sie dich will, ist experimentierfreudig, loyal und erfüllt viele körperliche Präferenzen auf die ich stehe (langes blondes Haar usw). Will ich das was so Gut ist im Miteinander gerade einfach nur kaputt machen, weil ich Angst habe, dass es wirklich die nächste größere Liebe sein könnte? Blockiere ich nicht einfach nur selbst, das wir eine Etappe weiterkommen, weil ich Angst habe etwas zu verpassen? Und die andere Seite denkt sich: Du hast dich die letzten Monate so entwickelt, du siehst, welche Frauen du nun kennen lernen kannst, die andere ist einfach optisch noch etwas mehr deins. Ich will wissen wie es mit ihr im Bett ist, ich will sie kennen lernen, ich will mich noch nicht binden lassen. Aber es triggert auch die Angst: Das ich dadurch eine Frau nun ziehe lasse, wo so vieles auch sehr gut passte für mehr. Ich bin mir sicher, noch einen Ausrutscher wird sie mir nicht verzeihen. Was war da für dich damals überraschend, damit ich mich besser hineinversetzen kann? Ich muss sagen bisher habe ich immer 1-2 Attribute bei einer neuen Partnerin oben draufgelegt, sie passten besser zu mir. Bei der letzten gefiel mir wirklich der extrem versaute und vielseitige Sex super, das hat mich auf eine ganz neue Ebene gebracht. Doch bisher hatten alle Frauen für mich zu wenig Ambitionen. Vermutlich dachte ich lange Zeit, so steche ich da deutlich hervor und habe etwas zum Kitten, aber macht es glücklich? Nein, ich will eine Frau die auch bei Ihren Lebenszielen weiß, was sie will und Drive mitbringt. Ohne das schlechte Gewissen, was mich lähmte und mein Wertesystem was mir anderes vorgibt, hätte ich sie liebend gern vernascht. Sie war unfassbar sexy gekleidet. Es ist schon ein Glück, dass ich derzeit noch nicht in die Friendzone gerutscht bin und sie weiter aktiv Interesse signalisiert. Aber viel mehr als eine Chance wird sie mir vermutlich nicht mehr geben. Aber es gibt auch immer wieder Trennungen. Zudem mag ich es an sich, wenn die Frau jünger ist. Ich hatte glaub selten mehr Auswahl als nun mit über 30. Aber klar was da mit 40 noch geht usw. wer weiß.
  12. An sich würde ich es auch so Handhaben und wäre mir dann vermutlich im Laufe des Kennenlernens sicherer, dass sie ihn dadurch vergessen kann. Aber 3 Treffen mit ihr sind natürlich nichts zu gegenüber einer jahrelangen sehr innigen Freundschaft. Ich bin durchaus interessiert an ihr und sie gibt mir das Gefühl sich für mich auch wirklich zu interessieren. Aber wenn sich dann nachher herausstellt, dass er doch einen stärkeren Stellenwert bei ihr hat, als zunächst gedacht, dann riskiere ich ein Kennenlernen mit einer anderen Frau, wo ich gerade schon ein paar Schritte weiter war, die mich aber nicht ganz so catcht wie sie. Irgendwie verzwickt. Ich kann sie aber ja verstehen, wir hatten nun schon mehrmals Sex, Deeptalk einiges gemeinsam unternommen. Da hätte ich als Kerl auch wenig Lust, wenn sie mir sagt teste mal noch eben wie es mit Dude xyz passt. Mich catcht etwas an der Frau um die es hier geht, ich weiß aber auch nicht, ob es das wert ist nun alles aufs Spiel zu setzen. Ja es gab Defizite bei der Frau die nun Exklusivität fordert (brauchte zu Anfang viel Bestätigung, hatte mich etwas eingeengt gefühlt - sie wohnt nicht um die Ecke daher hingen wir gleich Tage aufeinander wenn wir uns mal sahen), aber ich konnte mit ihr sehr offen dazu sprechen, wir fanden Wege und das ist alle für sich in der heutigen Zeit auch ein Wert und sie hat mir schon ein Ausrutscher mit einer anderen Frau in der Kennlernphase verziehen. Zwar hatten wir auch keine Monogamie ausgemacht, aber sie sagte mal findet das nicht schön, wenn man Sex miteinander hatte und es dann noch mit anderen treibt. Das wird es wohl sein, aber noch kann ich es zu wenig bewerten. Und die Situation erfordert trotzdem schon jetzt von mir eine Positionierung. Noch bin ich mit ihr natürlich weit entfernt von einer Beziehung und vermutlich war es auch nicht klug das zu verbalisieren, aber ich agiere bei ihr eben auch nach dem Gusto, wenn es nicht passt, macht es mir dies leichter. Also habe ich beim letzten Treffen dazu direkt gesagt, dass man sich da natürlich Gedanken macht bzw. auch ich dies aber grob nachvollziehen kann, da ich mal eine ähnliche Situation hatte, wo ich aber ablehnte, dass es zwischen mir und ihr zum KC kam, da ich Vergebene ignoriere (Wertesystem). Sie meinte dann es war kurz nach ihrer damaligen Trennung, sie dachte sie wäre schon durch mit der Verarbeitung und in dieser emotionalen Phase, hat sie sich dann verleiten lassen, es bei ihrem Freund zu probieren. Man muss dazu sagen, sie wohnen ca. 3 h Autofahrt auseinander, aber sie ist auch schon, weil sie ihn länger nicht sah für einen Abend spontan hingefahren, hat also augenscheinlich mehr in das Miteinander investiert als er. Das kann natürlich unter Freunden auch passieren, zeigte mir aber eben auch, ganz so egal ist er ihr nicht.
  13. Sie hat mich gefragt und ich habe ehrlich geantwortet. Nein es ist nicht dieselbe Frau, wo nun schon mehr lief, hier geht es um die Frau, die ich ebenso sehr interessant finde zu meinen Top 2 zählt. Mich interessiert hier tatsächlich wie ihr sowas sehen würdet im Kennenlernen, allgemeiner Natur, nicht spezifisch auf meinen Fall bezogen.
  14. Ja ich hätte nun kein Problem zu weiteren Dates zu kommen. Aber es sind eben schon zwei Frauen wo charakterlich viel matcht und wenn man viel gedatet hat, weiß man, dass es solche Kompatibilität nicht ganz so oft gibt. Ich kann mir wenn es wirklich gut passt, dass sehr gut vorstellen eine Familie zu gründen, aber ich mache daraus auch kein Muss, wenn ich mir nicht sehr sicher bin. Ich habe in LTRs schon Frauen verlassen die Kinder und Hochzeit wollten, wo ich es mir aber mit der Frau auf Dauer nicht vorstellen konnte. Ich gehe also nicht so träumerisch an die Sache, aber es ist mir auch nicht eingeredet worden. Die beiden Frauen sind empathisch, haben Ambitionen im Leben, man kann über Sex offen mit ihnen sprechen und auch über andere Dinge, was mir für eine LTR wichtig wäre. Sie haben viel Humor, sind schlagfertig und können mit meiner sehr dominanten Art umgehen, sich auch fallen lassen. Haben ein aktives Leben aber sind keine typischen Party Mädels. Haben genug Geld selbst, sodass ich mir relativ sicher bin, dass die Anziehung von ihnen zu mir nicht darauf fußt. Da scheiden schon viele aus, die ich bisher kennen lernte. Ich hatte bisher nur Dates über OG und auch alle LTRs kamen daher. Vllt. sind meine Freundeskreise da zu anders. Was waren das für Situationen wo ihr euch kennen lerntet? Ich war auch schon mal streeten und habe NC bekommen, daraus wurde aber meistens nichts. Oft waren die Frauen die ich ansprach auch vergeben, teilweise wollten sie trotzdem Kontakt halten, da sie einen sympathisch fanden und man tauschte Insta, aber da sah man eben auch sind vergeben. Ich würde mich nun nicht als überdurchschnittlich attraktiv bezeichnen. Aber OG liegt mir viel besser als RL Flirts. Wenn ich weiß man datet sich und sie hat Interesse, ist Single, da läuft es. Im RL Frauen anzusprechen macht mir wenig Spaß und ich fand Zeiteinsatz zu Ergebnissen auch selten interessant. Zudem date ich nicht gerne im Freundeskreis, da ich so Komplikationen befürchte, wenn es dann nachher doch nicht passt. Festivals und Co. wo man vllt. auch welche kennen lernen kann, sind nicht so meins. Im Gym fokussiere ich mich auf mein Training und habe ebenso wenig Ambitionen zu Flirten. Vllt. habe ich auch nie gelernt Flirty im Grundnatuell zu sein, sodass man wenn man am See eine attraktive Frau sieht, dann auch den Kontakt herstellt. Ich bin da im RL meist viel zu sehr bei mir oder den Leuten mit denen ich unterwegs bin. Da sind mir sicherlich schon Dinge durchgerutscht, wo es Potentiale gab. Ich habe schon keine neuen Dates mehr wahrgenommen und auch Frauen, wo ich die Nummer hatte und nach Treffen fragten, bin ich nun schon nicht mehr drauf eingegangen. Aber bei den beiden hänge ich gerade in der Seile. Bei den beiden ist es so, dass man endlos viel zu bequatschen hat und viele identische Interessen existieren. Ich weiß gerade nicht so richtig, wie ich weitermachen soll. Ich will die andere nicht verletzen, aber kann auch die andere gerade nicht auf Eis stellen.
  15. Also erstmal würde ich gerne mehr mit ihr machen, aber da ist gerade noch eine andere Frau die ich ebenso kennenlerne und sagte, nochmal Sex mit einer anderen dann wäre sie raus. Daher rührt vermutlich bei mir der Versuch, herauszufinden, wo es mit uns hinführen würde? Generell muss ich auch stärker filtern. Meine Leute halten mich schon für verrückt so oft wie ich Dates hatte zuletzt. Die Frage ist nur ist es ein legitimer Filter oder ein falsches Symptom. Wie würdet ihr denn sowas in einer LTR sehen, wäre das für euch entspannt, da man sich immer als der souveränere Part sieht? Ist das nicht etwas naiv?