Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'infield'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

55 Ergebnisse gefunden

  1. Nach sehr langer Forenabstinenz, die natürlich nicht gleich Game Abstinenz bedeutet möchte ich mich mal wieder zu Wort melden. Mir ist nämlich in den letzten Tagen etwas Spannendes passiert, was für den ein oder anderen sicher interessanter Input sein könnte. Da ich wie ein Trottel eben zu meinem Fitnessstudio gefahren bin ohne zu wissen, dass wegen des Feiertags schon geschlossen ist komme ich doch schon heute dazu das Geschehene nieder zu schreiben. Ich habe meine Gedanken bzw. Gamehinweise kursiv geschrieben. Es folgt ein FR: Es ist Donnerstag Nachmittag und mein noch Vermieter macht in meiner noch gemieteten Wohnung Besichtigungen für einen Nachmieter. 2 Stunden lang kommen alle 15 Minuten verschiedenste Menschen hier rein, um sich die Wohnung anzuschauen. Ich bleibe immer mit geschlossener Tür am Computer und mache immer erst die Zimmer Tür auf, wenn sich jemand mein Zimmer anschauen will. Nach ca. 45 Minuten höre ich eine jüngere, süße Frauenstimme im Flur. „ich bin Ärztin und arbeite in (der nächstgelegenen Stadt)“ Ich werde neugierig und öffne schon mal meine Zimmertür, die ans Wohnzimmer angrenzt. Im Wohnzimmer füllt noch jemand anderes die Vermieterbescheinigung aus. Ärztin zum Vermieter: „Sind die anderen Mieter hier im Haus relativ ruhig?“ Dr. Morell: „ja ich hatte nie Probleme“ *Ärztin erschreckt sich* „huch da ist ja noch jemand im Zimmer“ Sie kam um die Ecke und es stand eine ca. 30 Jährige HB7 mir. Sie war relativ schlank und sah genauso aus, wie man sich eine 30 Jährige Ärztin eben vorstellt. Sie fing dann an mich über die Wohnung auszufragen, die Details erspare ich euch. Ich merke während der Konversation, dass sie die ganze Zeit tiefen Blickkontakt mit mir hält. „Wo ziehst du eigentlich hin?“ fragt sie mich. Okay jetzt wirds spannend dachte ich mir. Der Vermieter beschäftigte sich zwischenzeitlich mit anderen Interessenten. Ich fange an mit ihr normalen Small Talk zu halten. Sie wollte sich noch den Keller anschauen und mit dem Vermieter nach unten gehen. Im Wohnzimmer sitzt noch jemand anderes und liest sich die Vermieterbescheinigung durch. Ich bekomms aber gerade noch so auf die Reihe 😉 Doc: „Sollen wir uns mal auf einen Kaffee treffen?“ Ärztin: „Ja klar gerne, ich kenne noch niemanden hier in Saarbrücken“ Doc: „Wie heißt du eigentlich? Ärztin: „ich bin Madame HSE-HD-Gläubig und du?“ (falls jemand zweifelt, sie hat mir ihren Namen gesagt) Doc: „Ich bin Dr. Morell“ #NC Ich unterhalte mich noch weiter mit ihr, während der Vermieter mit den anderen in den Keller geht. Ich bin nur noch mit ihr alleine in der Wohnung. Ich mache darauf Aufmerksam, dass wir uns verquatscht haben und alle schon weg sind. Also führe ich sie zum Keller und begleite sie danach wieder nach draußen. Wir haben im Keller und vor der Tür wieder jeweils ein paar Minuten gequatscht sie verabschiedet sich mit einem festen Hände Druck und den Worten „ich freu mich schon auf den Kaffee“. Ich schreibe ihr abends: Doc: „Hey, na gut heim gekommen? Der Vermieter hat noch Bedenken geäußert, dass du nicht noch bei mir einziehst :P“ (das hat er tatsächlich noch gesagt) Madame HSE-HD-Gläubig: „Hi, (7 Zeilen blabla, Vermieter der Scherzkeks etc). Wenn du magst und Zeit hast können wir uns gerne morgen spontan treffen, habe noch eine Wohnungsbesichtigung bis 15.45, danach bin ich frei“ Sie investiert hier wirklich enorm, schreibt deutlich mehr als ich und schlägt direkt ein Treffen am nächsten Tag vor. Ich könnte es zwar zeitlich irgendwie hinbekommen, wollte aber nach der Arbeit trainieren gehen und man sollte ja seine Pläne nicht für eine Frau abändern Doc: „Das schaffe ich zeitlich leider nicht mehr. Samstag Nachmittag könnte ich aber hinbekommen“ Madame HSE-HD-Gläubig: „Ja super das geht auch“ Doc: „Alles klar treffen wir uns um 16 Uhr am Marktplatz“ Madame HSE-HD-Gläubig: „Alles klar“ Sie schreibt mir dann Abends noch 10 Nachrichten mit Bildern von verschiedenen Wohnungen und wie lange ich für die Wohnungssuche gebraucht habe. Am Schluss schreibt sie aber ich muss da jetzt nicht drauf antworten. Ich hab nur „Hilfe“ und „na dann bis morgen“ geschrieben. Sie scheint ein bisschen crazy/verpeilt zu sein. Ich schreibe ihr um kurz nach 14 Uhr am nächsten Tag: Doc: „Also wenn Saarbrücken gleich noch aufsteigt wird’s in der Stadt eventuell noch etwas ungemütlich. Dann müssen wir uns entweder der feiernden Meute anschließen oder uns verkrümeln“ Madame HSE-HD-Gläubig liefert danach eine 1:30 lange Sprachnachricht ab. Sie schafft es leider erst eine Stunde später, aber sie könnte ja ihr Auto bei mir am Haus parken und danach fahren wir zusammen mit der Bahn in die Stadt. Sie wollte sowieso mal noch schauen, wie lang die Strecke mit der Bahn ist. Dann können wir gemeinsam an das Saar-ufer mit einer Picknickdecke, sie ist sowieso lieber in der Natur. Der geübte Leser erkennt: Sie leitet hier von sich aus die Logistik ein. Sie parkt an meiner Wohnung, so dass sie nach dem Date wieder an meine Wohnung zurück muss und liefert gleichzeitig den Vorschlag für ein besseres Alternativ Date. Ich bin beeindruckt Sie hat sich am Ende nochmals um eine halbe Stunde verspätet. Sie entschuldigt sich dafür. Doc: „So lange ich nur daheim warten muss ist das halb so wild, wenn ich jetzt in der City irgendwo warten müsste, dann hätte mich das jetzt schon geärgert“ Bei solchen Aussagen ist man am besten nicht zu Überalpha und maßregelnd. Ich mache ihr klar, was ich wirklich fühle und dass sie das unter anderen Umständen besser nicht macht Wir tranken bei mir noch einen Gin Tonic und machten uns dann auf dem Weg. Auf der Fahrt unterhielten wir uns über die Wohngegend. Einkaufsmöglichkeiten, der Assi Faktor in der S Bahn, etc. nichts Besonderes. Von der Bahnhalte bis zur Saarwiese müssen wir noch einige Minuten laufen. Vor Ort haben wir uns zwei Bier gekauft und uns recht nahe am Ufer platziert, wo niemand in unserem direkten Umfeld war. Wir haben erstmal ohne Körperkontakt auf der Decke gesessen. Sie erzählte viel aus ihrem Leben. Sie war viel unterwegs. Sie ist gläubig und war schon in verschiedenen Meditationscamps. Ehrlich gesagt sind das alles Themen bei denen ich kaum mitreden konnte. Ich bin absolut gar nicht gläubig. Mit Meditation habe ich mich nur recht oberflächlich beschäftigt, aber ich merke der Vibe ist schon ganz gut und irgendwie passt es. Madame HSE-HD-Gläubig: „Ich fand das total selbstbewusst und mutig, dass du mich so einfach bei dem Besichtigungstermin nach einem Treffen gefragt hast“ Wir kommen auf das Thema Verführung (Yeah!). Ich habe von meinen schlechten Erfahrungen nach Corona im Club Game erzählt. Ich hatte mich mal mit einer 20-Jährigen unterhalten die mich nach 10 Minuten Gespräch gefragt hat, warum ich sie überhaupt angesprochen habe. Club Game ist nicht mehr das was es mal war. Im Prinzip rede ich mit ihr über das Game wie mit einem PU Kollegen, nur ohne unser Fachvokabular und Assi Toni Zitate zu verwenden. Sie findet es auch schade, dass sich das fast alles nur noch im Internet abspielt und beteuert auch, dass die Suche nach richtigen Männern schwer geworden ist. Ich bin hier einfach radikal ehrlich und mache keinen Hehl aus meinen Game Aktivitäten. Ehrliche Frauen mögen ehrliche Männer Madame HSE-HD-Gläubig: „und machst du das immer so, einfach fragen, ob wir uns auf einen Kaffee treffen?“ Doc: „ich hab mich in dem Setting in der Wohnung auf diese Kurzfassung beschränkt, hätten wir uns im Club oder woanders kennen gelernt hätte ich gesagt ich finde dich wirklich sehr attraktiv und würde dich gerne näher kennen lernen. Lass uns doch mal einen Kaffee trinken gehen“ Madame HSE-HD-Gläubig: „Ooooooh“ * Strahlt, kommt an mein Gesicht und reibt ihre Nase in meinen Bart* (sehr süß!) Das starke vermitteln des Intents durch das Kompliment zieht. Es ist immer ein super Zeichen, wenn bei Frauen Komplimente funktionieren. Das sind meist jene, die noch nicht durch tägliche Likes und positive Kommentare auf Social media abgestumpft sind Ich habe sie irgendwann in den Arm genommen, keine Ahnung mehr zu welchem Zeitpunkt genau. Jedenfalls liege ich auf dem Rücken und sie mit dem Kopf auf meiner Brust. Wir hatten noch über Bärte bei Männern gesprochen, die sie auch ganz gut findet. (Ich hab mich länger nicht rasiert, sieht eher ungepflegt aus, aber scheint zu gefallen :P) Irgendwann nehme ich mir ihren Kopf und mache den KC. Madame HSE-HD-Gläubig: „sag mal kostet dich das alles gar keine Überwindung? Du fragst bei der Besichtigung nach einem Treffen und jetzt hätte dir auch eine Backpfeife geben können“ Doc: „In der Wohnung nach deiner Nummer zu fragen hat mich auf jeden Fall Überwindung gekostet, dich jetzt zu küssen nicht. Da waren die Zeichen von dir schon eindeutig“ Madame HSE-HD-Gläubig: „Aber ich habe dir gar keine Zeichen gesendet!“ Doc: „Du schaust mir seit längerem schon hin und wieder auf die Lippen“ * sie grummelt beleidigt und steckt ihren Kopf hinter meine Schulter* (sehr süß!) auch hier bin ich radikal ehrlich. Ich gebe zu, dass mich die Frage nach der Nummer in der Wohnung Überwindung gekostet hat. Warum sollte ich das auch verbergen? Ich zeige ihr bewusst, dass ich kein Roboter bin und schaffe dadurch eher Vertrauen und Comfort Wir küssten uns noch eine Zeit lang weiter und unterhielten uns weiter Madame HSE-HD-Gläubig: „du küsst wirklich gut für einen so jungen Spund“ LOL okay. Sie weiß, dass ich 28 bin, aber sie hätte mich wie so viele älter geschätzt. Ich habe getippt, dass sie so in meinem Alter ist (Ehrlicherweise hätte ich sie so auf 31-32 geschätzt, aber hier wollte ich kein Risiko eingehen. Frauen können wirklich beleidigt sein, wenn man sie älter schätzt). Sie hat ganz gutes Game und meinte sie wird mir besser nie verraten wie alt sie ist. Wie auch immer. Sie ist völlig aufgetaut. Sie wird ein bisschen hibbeliger und redet mehr, ich merke ihr an, sie ist völlig on. Sie macht mir auch immer wieder Komplimente, die im Prinzip alle auf meine Alphaausstrahlung abzielen (Du bist so entspannt, du bist so ein guter Gegenpol, ich finde es gut, dass du nicht so schnell redest, nicht so viel redest etc.) Mein Heuschnupfen macht sich langsam bemerkbar und am Rande des Flusses machen sich schon die ersten Stechmücken in Scharen bereit. Ein guter Zeitpunkt den Rückweg einzuleuten. Wir fuhren also mit der Bahn wieder Richtung meiner Wohnung. Um 17:30 war sie anfangs bei mir, mittlerweile war es 20:50. Ich habe hier also nur die wichtigsten Eckpfeiler niedergeschrieben. Doc: „magst du noch mit hoch kommen was trinken, oder willst du dir die Wohnung nochmal anschauen?“ Madame HSE-HD-Gläubig: „Ja ich würde noch einen Kaffee trinken. Ich habe mal einen Unfall gebaut, weil ich beim fahren eingeschlafen bin, das sollte nicht nochmal passieren“ Gesagt getan. Ich mache mir noch ein Bier auf. Sie läuft nochmal ein bisschen in der Wohnung rum und stellt wieder ein paar Fragen, vermutlich wird sie einziehen. Sie macht das Fenster im Wohnzimmer auf und schaut raus. Ich umarme sie von hinten. Sie lässt sich in mich fallen. …die Details erspare ich euch. Ich versuche durchzueskalieren, wir machen heftig rum. Sie hat so ein Ganzkörperkondom Jumpsuit Babystrampler keine Ahnung Ding an. Jeder der die Erfahrung schon gemacht hat weiß wie nervig die Dinger beim eskalieren sind. Madame HSE-HD-Gläubig: „übertreibt nicht“ LMR Schade. Madame HSE-HD-Gläubig: „so wie du drauf bist machst du das bestimmt jede Woche“ Ich setze mich normal auf die Couch, entferne mich etwas von ihr. Shit Test. Ein bisschen Spannung raus nehmen, sie ist offensichtlich total geil auf mich und weiß selbst nicht so Recht. Das Entziehen des Körperkontakts könnte dazu führen, dass sie den nochmal von sich aus sucht Doc: „Ich hab im Moment gar keine Zeit dazu das jede Woche zu machen. Es kann sein, dass ich es mit genug Freizeit jede Woche machen würde. Im Moment mit meinem Master, Umzugsstress etc. schaff ich das gar nicht“ Radikal ehrlich. Tatsächlich habe ich ein paar Monate nicht mehr gelayt. Ich hab vor lauter Stress kaum noch Zeit/Drive intensiver zu gamen/daten Madame HSE-HD-Gläubig: „ich glaube dir nicht, du machst das jede Woche“ Doc: „jo dann glaubs mir halt nicht“ Ich winke sie zu mir. Sie kommt auch. Sie ist hornier als zuvor, drückt die Zunge besonders tief rein. Reibt sich an meinem Bart. Wir flüstern uns Sachen ins Ohr…ich erspar euch die Details. Ich bin horny ohne Ende, sie offenbar auch. Trotzdem schlägt sie meine Hand unten weg. Ich versuche ihre Hand bei mir anzulegen, klappt auch nicht. Der Doc hat ein bisschen die Rationalität in der Situation verloren, ich mache meinen Gürtel auf, den Knopf und… Madame HSE-HD-Gläubig: „Hör auf ich geh jetzt“ Doc: „Schade“ This was it. Sie war nicht abgeturnt oder hat fluchtartig das Haus verlassen. Aber das wars dann wohl mit dem Abend. Kein Sex Doc: „ich kann dich ja dann mal die Tage bekochen“ (hatten wir vorher drüber gesprochen, beim Gespräch über das Kochen habe ich ein Follow Up Date geseeded. So kommt es nicht so überraschend am Ende danach zu fragen) Madame HSE-HD-Gläubig: „ja können wir gerne machen“ Noch ein Abschiedskuss und Ciao. Ich muss nicht erwähnen, dass ich mir dann erstmal den Aal abgezogen habe, aber ich mag den Ausdruck. Ich schreibe ihr Abends noch: Doc: „Hey Madame HSE-HD-Gläubig, Ich hoffe du bist gut angekommen. es war wirklich ein schöner Abend mit dir und ich freue mich schon auf das nächste Treffen ☺️ Sorry wenn ich ein bisschen zu schnell war, aber du hast mir die Beherrschung auch schwierig gemacht 👀“ Am nächsten Tag schreibt sie mir den längsten Text, den ich je von einer Frau bekommen habe: Madame HSE-HD-Gläubig: „Lieber Dr. Morell, Ja, es tut mir leid ich hätte mich selbst mehr zurückhalten müssen. Ist für mich auch nicht immer einfach, da ich eigentlich auch ein körperlicher Mensch bin und du mich mit deiner Art irgendwie positiv überrascht hast. Ich schätze Männer, die selbstbewusst sind, wissen was sie wollen und auch den Mut haben sich dafür einzusetzen. Ich möchte aber auch ehrlich mit dir sein.. ich bin nicht interessiert an kurzem Spaß. Mir ist es wichtig meinen Gegenüber wirklich kennenzulernen. Zudem liebe ich Gott und ich weiß wieviel besser mein Leben ist, seitdem ich an Ihn glaube, darum möchte und vertraue ich auch drauf, dass er mir einen Mann nach SEINEM Herzen schenkt. Ich weiß, dass Jesus größer ist und sein Wille für mich immer besser sein wird als alles was ich mir selbst vorstellen und wünschen kann. Darum schlafe ich auch nicht einfach so mit Männern, selbst als ich noch nicht im Glauben war hatte ich zu Sex eine andere Einstellung, als viele meiner Freunde.. aber gut das würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen. 😅 Ich verstehe und weiß, dass das in unserer heutigen Gesellschaft nicht üblich ist und viele abschreckt, das respektiere ich. Ich verurteile dich und auch sonst Niemanden der das anders handhabt, nur ist es nicht meins. Finde es fairer das direkt klar und offen zu kommunizieren, als sich selbst und auch seinem Gegenüber etwas vorzumachen… In diesem Sinne wünsche ich dir einen richtig guten Start in deiner neuen Wohnung, viel Erfolg bei deinem Studium, deinen Bewerbungsgesprächen und innere Freude auf deinem weiteren Lebensweg. Alles Liebe“ Ich antworte: Doc: „Alles klar, ich finde es auch besser eine ehrliche Absage eher früh als spät oder nie zu bekommen. Ich hatte mal mit einem früheren, spirituellen Freund das Thema Männlichkeit. Er meinte es gibt in spirituellen Kulturen auch eine Unterscheidung zwischen Alpha und Beta Männern, aber das hier auszuführen würde viel zu weit führen. Ich denke du brauchst eher einen spirituell meditativen Alpha Mann als einen verwestlichten James Bond 😉 Ich wünsche dir auch alles Gute“ Fazit: Rückblickend betrachtet gibt es eigentlich nix was ich (nach meinem aktuellen Stand des Wissens) „besser“ hätte machen können. In der Eskalationsphase hätte ich mich noch einmal komplett raus nehmen können, um noch weiter Comfort aufzubauen. Es waren auf jeden Fall klassische „Lack of Comfort“ Blocks. Ich denke aber nicht, dass ich dadurch an diesem Abend noch gelayt hätte, vielleicht ein bisschen die Wahrscheinlichkeit erhöht. Ich habe mich dazu entschlossen, auf den Day 1 Lay zu gehen, da wirklich alles dafür gesprochen hat. Wir waren sehr lange unterwegs, sie hat selbst schon die Logistik eingeleitet etc. Dass es sich bei dem Slogan „du kannst jede Frau verführen“ nur um einen Marketingmovement handelt ist ja längst allen klar. Das Set und das Date untermauern mal wieder, dass es manchmal eben einfach nicht gehen kann. Sie ist eine absolut Selbstbewusste Alpha Frau eines anderen Typus. Gläubig, spirituell, macht Meditationscamps am anderen Ende der Welt mit. Getroffen auf einen Alpha Mann, der neben solidem Game keine Gemeinsamkeiten mit bringt kommt es dann nur zu diesen kurzweiligeren Attraction Peaks. Sie hat hohe Anforderungen die sicherlich beinhalten, dass ihr Mann auch Gläubig und spirituell sein muss. Das werde ich nie liefern können und wollen. Danke fürs Lesen, freue mich über Anregungen und Kommentare. Ansonsten wünsche ich der PU Community einen tollen Start in den Sommer. Lasst es krachen. Ich werd hier sicher nochmal aufkreuzen, wenn mein Leben nicht mehr so stressig ist. Peace out ich bin draußen
  2. Das ganze ist schon ein weilchen her, Anfang Dezember 2022. Ich wurde von dem Cousin meines besten Freundes auf eine WG-Party eingeladen. Eingeladen war der Freundeskreis aus meiner Heimat, welcher nur aus Pärchen besteht. Zugesagt hat niemand, außer ich. Beste Voraussetzung für eine gute Hausparty. Ich liebe es auf eine Party zu kommen wo man niemanden kennt außer den Gastgeber, da kann man sich immer von der besten Seite zeigen. Der Samstag stand nun vor der Tür, hab meine 7 Sachen gepackt und bin in die Heimat. Zuerst zu meiner Mom um dort meine Sachen abzulegen und um mich fertig zu machen. Outfit angezogen, ein gutes Parfüm drauf und los gehts. In der WG angekommen, öffnet mir ein unbekanntes Gesicht die Tür, wie sich später rausstellt der neue Mitbewohner. Er zeigt mir die Küche damit ich das mitgebrachte Bier abstellen und mir ein kühles aus dem Kühlschrank nehmen kann. Wir gehen in sein Zimmer wo der Rest sitzt. Ein paar haben Beerpong gespielt, der Rest saß gelangweilt auf der Couch und auf dem Bett. Ich stehe mitten im Raum und alle schauen mich an, los gehts. Kurz in die Runde gegrüßt und herzlich den Cousin, nennen wir ihn P., Hallo gesagt. Wir unterhalten uns etwas, updaten uns gegenseitig bis wir aufgefordert werden eine Runde zu Beerpong zu spielen. Ich lehne dankend ab und setzte mich auf den freien Platz auf der Couch, wo schon zwei Mädels sitzen. Ich habe mich vorgestellt, bisschen belangloses Zeug geredet und abgecheckt wer zu wem gehört. Eine war die Freundin vom neuen Mitbewohner und die andere war die Mitbewohnerin. Sie saß da mit einer Tasse Tee, ich habe gefragt ob das eine neue Kreation von Drink ist. Sie hat mir erzählt dass sie noch leicht angeschlagen ist und sich eigentlich erholen muss. Kurz zu ihr: Kleine Brünette, hatte einen leicht asiatischen Touch. Ich war mir noch unsicher ob sie mir gefällt oder nicht, sie saß da mit einem dicken Pullover und einer Decke. Dennoch sehr nett, süß und feminin, genau wie es sein muss. Nennen wir sie F. Ich hab mich anderen Dingen gewidmet, unwichtig für den FR. Einfach nur Leute kennengelernt und eine gute Zeit gehabt. Zwischendurch ist mir aufgefallen das F., als sie sich einen neuen Tee geholt hat, ihren Pullover ausgezogen hat und dann auch ohne Decke auf der Couch saß. Jetzt wusste ich: Doch sie gefällt mir. Statt den Pullover hatte sie jetzt ein weißes schlichtes bauchfreies Top. Jaja, aufeinmal doch nicht so kalt was. Nach einer guten Runde Beerpong (die ich selbstverständlich mit dem finalen Wurf beendet habe), hat sich das Bier bemerkbar gemacht und ich musste pinkeln. Ich zu F. "Du als Mitbewohnerin kennst dich sicherlich besser in der Wohnung aus als ich. Kannst du mir sagen wo die Toilette ist?" - "Ja klar, den Flur hoch und dann Links". Ich gehe den Flur hoch, dann links. Öffne die Tür und stehe in nem Zimmer. Hä. Zwei Optionen: 1. F. hat eine Links-Rechts-Schwäche oder 2. Sie wollt mich verarschen und hat es extra falsch erklärt. Die Tür gegenüber, also auf der rechten Seite, war dann die Toilette. Als ich zurück in den Raum kam, hab ich mir nichts anmerken lassen. F. kommt zu mir und lacht "Hast du dich nicht gewundert???" - "Hm? Achja, neee. Bin jetzt davon ausgegangen dass du eine Links-Rechts-Schwäche hast. Wolltest du mich etwa ärgern?" - "Haha. Jaa, das war P.s Zimmer" - "Ja, sehr witzig. Den Ärger dafür bekommst du dann später" während ich ihr leicht auf die Schulter klopfe. Jetzt wusste ich, die kleine hat es auf mich abgesehen. Also im Auge behalten. Je später es wurde, desto mehr Leute kamen auf die Party. Mittlerweile haben sich auch die Leute in den Räumen aufgeteilt, es gab die Küche, den Beerpong-Raum und das Zimmer von P., welches als Dancefloor fungierte. Aus dem Flur aus konnte ich beobachten wie F. sich sexy zu den Beats bewegte. Sie drehte sich zu mir rüber, sah wie ich sie förmlich anstarrte. Gedanklich war ich schon mit meinem Gesicht in ihrem süßen Arsch. Shit. Sie winkte mich rüber und wir haben mit ein paar anderen Leuten getanzt. Als das Lied wechselte hab ich mich auf das Bett gesetzt und an meinem Bier genippt. "Was los, machst du schon schlapp?" Na kleine, ich dachte du bist diejenige die krank ist. Bist doch ziemlich fit. "Ach ne du, ich glaube zu der Musik kannst du dich besser bewegen als ich. Ich schau dir lieber zu." Sie lachte und hat weiter getanzt. Kann sein dass ich mir das nur eingebildet habe, aber ich hatte den Eindruck, als hätte sie sich jetzt extra viel mühe beim tanzen gegeben. Es sah aufjedenfall richtig gut aus. Später kamen noch andere Freunde von mir, die ich eingeladen habe. Hab sie im Flur begrüßt und wir sind in die Küche zum quatschen und trinken. F. kam vorbei und ich hab mir sie gepackt, zu mir gezogen, den Arm um sie gelegt und meinen Freunden vorgestellt. Ich habe gehofft dass sie die Message checken und mich bisschen unterstützen, schließlich hab ich noch nicht ihr Zimmer gesehen und das wäre Optimal zum Isolieren gewesen, weil das der einzig "geschlossene" Raum der Party war. Die Jungs haben es einfach nicht hinbekommen, nur am kacke labern und unsinn machen. Aber witzig war es, muss ich schon zugeben. In der Küche waren F. und ich an dem Esstisch angelehnt. Als ich nachgeguckt hab, was für Snacks überhaupt auf dem Tisch standen, hab ich erstmal gesehen was das für ein Tisch war. Ein Holztisch mit einer Glasplatte, unter der Platte einfach Darstellungen von diversen Sexstellungen. "F. sag mal, diesen Tisch hast du doch bestimmt von zuhause mitgebracht oder?" Sie dreht sich um und fängt an zu lachen "Gefällt er dir?" - "Der Tisch nicht, aber die Bilder find ich ganz interessant. Diese Stellung kannte ich noch nicht, die probieren wir mal aus!" Sie ist super auf meine sexualisierung eingegangen und hat mitgespielt. Also Zeit zum Isolieren. "Zeig mir mal dein Zimmer, das habe ich noch gar nicht gesehen. Die Anweisung Richtung Toilette hattest du ja nicht so drauf, vielleicht klappt es jetzt besser." Sie geht vor richtung Flur und will mir ihr Zimmer zeigen. Das einzige was ich nur mitbekomme, ist wie meine Kumpels mir die Tour versauen und mich rufen, wohin ich denn will. Danke Jungs. So saßen wir dann zu fünft in dem Zimmer: F., meine 3 Kumpels und ich. Na super. Ein bis zwei gute Stunden später wurde es draußen leiser, wir wunderten uns und sind raus: Alle weg. Ich schaue auf mein Handy und sehe einen verpassten Anruf von P. Ich rufe zurück, die anderen sind weiter in die Stadt gezogen, sind schon im Club XY. Kurz abgesprochen dass wir sofort nachkommen. F. wollte nicht mitkommen, weil sie ja noch angeschlagen war und ruhe brauchte. Schade, nichtmal geknutscht haben wir. Schnell ihr Instagram geben lassen und los in die Stadt. Der Abend endete ruhig in meinem alten Kinderzimmer bei meiner Mutter. Am nächsten Tag haben wir etwas hin und her geschrieben, ich habe versucht etwas vom Abend aufzugreifen und weiter zu sexualisieren. Wie es der Zufall so will, war ich am darauffolgenden Wochenende auf eine Weihnachtsfeier in der Heimat eingeladen. Ich hatte ihr vorgeschlagen, dass wir uns an dem Abend ja noch sehen könnten. Sie bejahte, weil sie auch auf einer Feier wäre. Die Woche verging und es war wieder Samstag. Die Weihnachtsfeier lief gut, alle hatten ihren spaß. Zwischendurch hatte ich mit F. geschrieben und abgecheckt was Phase ist. Gegen 1 Uhr wurde ich zu der mir genannten Adresse gebracht, wo F. war. Ich stand vor geschlossener Tür. Hatte angerufen, geklingelt und geklopft, ohne Rückmeldung. Nach 10 Minuten hatte ich mich schon auf den Weg in die Stadt gemacht, als mein Handy bimmelte. F. hat mich angerufen und gesagt dass sie noch versucht hat die Leute zu überreden, dass ich kommen durfte. Ich wieder zurück zur Hausparty wo ich schon am zweifeln war, ob sich das alles lohnt. Sie öffnete mir die Tür und ich wusste "Ja man, es wird sich lohnen." Sie strahlte mich an und unarmte mich, während meine Hände sich um ihre Hüfte schmiegten. Kaum bin ich im Haus, wird mir gesagt ich soll die Schuhe ausziehen. Paar Schritte weiter stehe ich im Wohnzimmer und das Geburtstagskind steht vor mir. Hat mich erstmal ausgefragt wer ich bin, wen ich kenne und woher ich komme. Mal wieder kannte ich niemanden außer F. und den einen Mitbewohner. Egal, weiter gehts. Ich ging in die Küche um mir ein Bier zu holen, während F. fröhlich tanzte. Eins kann man ihr lassen, die Frau kann sich bewegen. Wow. Und ich war nicht der einzige der sie im Blick hatte: Ein weiterer Typ hat ganze Zeit versucht mit ihr zu tanzen. Währendessen kümmerte ich mich um meinen scheiß und hab zugesehen, dass ich möglichst viele Leute von der Party kennenlerne. So hab ich zwei Studenten kennengelernt mit denen ich dann später auf der Couch saß und mich über Gott und die Welt unterhielt. F. hat gemerkt dass ich sie kaum beachte, kam zu uns auf die Couch und suchte meine Aufmerksamkeit. Sie brachte sich ins Gespräch ein und die zwei Studenten wussten direkt was Phase ist. Nach kurzer Zeit sind beide von der Couch weil ihr Bier leer war und sie sich ein neues holen wollten. So waren wir allein auf der Couch und auch leicht abseits vom Rest. Wir saßen schon halb kuschelnd auf der Couch während ich ihr gesagt habe wie gut sie tanzen kann. Tiefer Augenkontakt, meine Hände streicheln ihre Beine und ich setzte zum Kuss an. Wir küssten uns erst langsam und vorsichtig, dann etwas wilder und tiefer. Sie hört auf und lächelt, haut mich und sagt "Was machst du mit mir?" - "Bessere Frage, was machst du mit mir! Verführst mich mit deinen tänzen und dann küsst du mich". Sie lacht nur. Ich schlage vor zu den anderen zu gehen und noch ein Bier zu holen. Wie es scheint haben die anderen es l mitbekommen, vorallem der andere Typ der mit ihr tanzen wollte. Man hat gemerkt er hatte was gegen mich, er war sauer konnte es aber nicht offen zeigen, da ich mich mit dem Rest der Leute super verstand. Da habe ich wohl gute vorarbeit geleistet. Die Party ging langsam zuende und wir wurden von einem Kumpel vom Mitbewohner abgeholt. Ich hab die beiden natürlich zuerst nur nachhause bringen wollen. Als der Mitbewohner noch auf der Terasse eine rauchen wollte, hat mich F. in ihr Zimmer gezogen und mich wieder geküsst. "Wir dürfen nicht so laut sein, er soll nicht wissen dass du hier bist". Ich denke mir nur, hä er hat doch gesehen wie ich mit reingekommen bin. Er ist ja nicht doof. Im Zimmer ging es dann Heiß her. Wir küssten uns, spielten miteinander und hatten sehr guten und langen Sex. Am nächsten morgen hörte ich nur wie P. und der andere Mitbewohner gerade in der Küche sitzen und zusammen frühstücken. Der Gedanke dass ihre Mitbewohner in der Küche nebenan saßen, während wir nackt bei ihr im Bett kuschelten hat mich so angeturnt, dass wir wieder Sex hatten. "Sei nicht so laut, die sollen denken ich bin hier allein". Jaja, das wollen wir sehen. Das Bett ist so laut gegen die Wand gekracht, das haben selbst die Nachbarn im obersten Stock mitbekommen. Als ich langsam nachhause wollte, hat sie mich doch ernsthaft gebeten aus dem Fenster zu klettern. Jetzt übertreib mal nicht Madame, so schlimm ist es nun auch nicht. Nach langem hin und her durfte ich dann doch durch die Haustür gehen. Leider klemmte die Wohnungstür und ich verabschiedete mich mit einem sehr lauten Knall. Schön wars!
  3. Hallo Leute, Ich suche angehende Wingmen-Kandidaten, die bereit sind, zu schuften und lernen (und hoffentlich lerne ich auch was oder habe zumindest eine Gruppe gleichgesinnter für Locations die mehr als Solo-PUA brauchen.) Ich bin erfahren. Habe in den USA und UK gearbeitet und PU gelernt, 1 Jahr land Osteuropa Reisen gemacht. Jetz bin ich in München. Kann sowohl auf Deutsch als auch English gamen. Wer könnte zu mir passen und von mir lernen (und ich ein Team von ein paar coolen Wingmen-Kandidaten haben kann). Jemand, der das ganze als Sparring-Partnersuche sieht. Der beim Bankdrücken 1 x bodyweight schaftt (Beginner) und 2 x bodyweight möchte (Advanced). Jemand der bereit ist, zu lernen und schuften. Wenn ich eine Schwachstelle habe, schufte ich auch. In der Praxis sieht es so aus. Wir treffen uns, ich schaue mal wie due beim Daygame so vorgehst oder wenn wir Zeit haben, auch mal Bar game anschauen, ob du auf Gruppen zugehen kannst, und dich mit denen unterhalten kannst. Dann kann ich dir Übüngsaufgaben geben, damit du in den nächsten Wochen alleine übst und wenn wir nochmal treffen, den nächsten Schritt von mir bekommst. (Es ist sehr langweilig eigentlich, Schuften ist eine gute Beschreibung). Jetziges Beispiel mit dem ich zusammen arbeite: Ich habe einen International Student durch einen Bekannten kennengelernt, habe ihn ein paar mal in ein paar Locations mitgenommen. Habe ihn kurz gezeigt, er wollte mehr lernen. Bevor er nach Deutschland kam, hat er angeblich ein paar MILFs gehabt. (Sein Sticking Point ist: Er ist sehr net, höflich, lächelt, sieht eigentlich gut aus. Und normale Mädels treffen sich mit ihm, er verbringt drei, vier, fünf dates mit dehnen . ABER IMMER ALS "the best gay friend". Er startet nie eine romantische (erotische) Sachen mit den Mädels, und nach 5 oder 6 Dates ist es dann vorbei. Und diese Mädels sind auch nicht unbedingt die hübschesten, halt bescheidene Mädels. ) Habe ihn auch einen Job besorgt, damit er mahr Taschengeld haben kann. (Taschengeld ist wichtig, da ich manchmal Restraurant Game - picking up Kellnerinnen zeigen möchte). Er war ein wenig faul. Habe ihm gesagt, wenn du diese Übungen machst, kann ich die nächsten Schritte zeigen. Nach ein paar Monaten hat er die Übungen gemacht. Und ich habe mich wieder mit ihm getroffen. Fast forward 5 months: Er sagt, ich habe die Übungen gemacht, bin bereit für die nächste Stufe. Daygame / Street game Minga Samstag: Viele front stop direct Eröffnung gemacht. Nach 2 Stunden ist er entspannter geworden. Eine heiße MILF in der teuersten Straße von München hat ihm 10 Minuten ihrer Zeit gegeben, und er hätte sie easy in ein Cafe mitnehmen können ... aber er versucht eine Nummeer zu bekommen (anstatt Nummern zu schieben, das ist seine Schwachstelle halt). Sie war bereit, mit ihm in ein Cafe zu gehen und Instant-Date zu haben. (Ok, zumindest versteht er, was er hätte tun sollen, Next). Da er jetzt Taschengeld hat, haben wir einen anderen Samstag in einem Restaurant angefangen. Da war eine attraktive Ärztin aus Kazakhstan (nicht russisch aussehend sondern mehr asiatisch), die neben uns sitzt. (Damit mein Kumpel / Wing es in der Praxis sehen kann) ... 'Hey, do you speak English, ok, my buddy has his earring on the wrong side, it is soo gay in Germany, coz we wear it on the other side (geopened). Wir unterhalten uns ein wenig, ich spiele mit Ihr 3/7. (Pick a number between 1 and 4, don't say it, ok, hmm, ... is it 3?). Hat nicht funktioniert, dann (1-10 und 7 korrekt erraten). Dann ein bisschen chatten. Wir reden über Filme, Reisen, ich fange an ... "Yeah, I was never to Kazakhstan, I saw this film ..... (Borat verarsche)" ... Ich habe ihr Gesicht beobachten, ihre Augen wurden größer und größer (sie ärgert sich, aber auch attracted). (Borat der erste Film verarscht Kazakhstan, komischer Film) usw. Sie war nur noch eine Nacht in München, wollte jetzt nicht unbedingt ein Thresome anstreben, weil mein Wing nicht auf dem Niveau ist. Wir müssen noch in ein paar andere Locations gehen. Münchner Freiheit: (Seine Schwachstelle ist, dass er bei einer Gruppe von ein paar Leuten immer mit dem Target-Mädchen redet, anstatt die Gruppe ansprechen. Er benutzt meinen Opener, eröffnet 2 Mädels an der Bar, und started ein Gespräch (aber ich sehe, dass er zögert, hatte übernehmen). Er hat nur ein Mädchen angesprochen, anstatt beide Mädchen. Das andere Mädchen langweilte sich und war dabei (lass uns auf die Toilette gehen) ... ich fange an, das Gespräch zu übernehmen, und mein Wing verschwindet. Fuck ... wo ist er denn jetzt. Zwei Wochen später - ich kann nicht weg, muss zu Hause was erledigen. Ich bin in seinem Ohr, damit er solo sargen gehen kann. (wenn ich mit ihm gehe, wird er nicht lernen, er muss die Fehler schon selber machen und verstehen, und daraus seine Lehren ziehen). Am Samstag geht er zu Fraunhoferstraße get 20 Uhr. Tote Hose. Er hat gelern, dass er die Zeiten besser versteht. (viel Schuften, sorry). Aber auch in ein paar kleiner Bars musste er warm-up sets machen. (ich schreibe ihm ab und zu übers Whatsapp). Er wollte nach Polen. Bevor er nach Polen ging, treffe ich mit einem Ukrainischen PUA, den ich auf Telegram getroffen habe, der anscheindend viel threesomes in der Ukraine hatte. (Der Ukrainer hat seit 5 Jahren PU gemacht). Wir treffen uns, ich lade meinen Wing auch ein. Der Ukrainer kann ohne eine Miene zu verziehen jeden auf der Straße öffnen, hat keine Angst, cool. Mein Wing war sooo unvorbereitet, zittert. Fuck. Wir haben doch das geübt. Der Ukrainer kann mit einem geübten Wing stundenlang auf den Straßen gamen und ein Yes-Girl finden und in ein paar Stunden sweet love machen. Habe auch gemacht, so ich weiß, dass er kann. Mein Wing, Waschlappen. (Der Ukrainer nur ein paar Tage in München, geht zurück nach Norden, wo er wohnt, macht keine Nachtklubs). Mein Wing geht nach Polen für ein paar Tage. Er hat immer noch Approach Anxiety. Ich gebe ihm SFE (Social Freedom Exercises, 18 Übungen damit man locker wird, bevor man überhaupt eine Frau anspricht. Man fängt mit Augenkontakt, dann nach der Uhr fragen, dann mit einem Obdachlosen chatten, dann mit dieser Spendensammler Studenten chatten und keinen Cent geben und auf der Straße wie ein verrückter Tanzen ....DAMIT MAN lockerer wird). Er macht das, und das erste Mädchen er anspricht (eine ukrainische Flüchtling, leichter) mit dem Mädchen geht er auf ein Insta-Date in ein cafe. Er ist überglücklich. Das war das erste Mal, dass er mit PU ein echtes Date hatte. (Ok, im Cafe hat er nicht einmal ihr aus der Hand gelesen, sie verarschaft, also, keine Attraction aufgebaut.). Er versucht nach dem Date ihre Nummer zu bekommen, sie sagt, sie hat viel zu tun. (Er hätte Nummern schieben versuchen sollen, nach 30 Minuten sie verlassen sollen, um sich mit Freunden zu treffen aber sie nachts zu diesem unglaublichen underground-bar einladen sollen und dort beim zweiten Date (am selben Tag) sie küssen sollen). Lesson learned. Usw..... Das ziel ist es, dass er auch wie ich Wöchentlich 50 night game approaches machen kann (ab und zu daygame auch, wenn die Zeit günstig ist) ... damit man Bankdrücken von 20 kg auf 2 x Bodyweight kommt. Viel Arbeit und Schuften, aber, das funktioniert, wenn man dranbleibt. Falls ihr so ein Interesse habt, einfach Kontakt aufnehmen, und wir schauen mal, ob wir was unternehmen können. James
  4. Hallo allerseits, bevor ich mir ein Coaching buche, habe ich mir überlegt, würde ich gern doch noch einmal das Directgame z.B. in Berlin am Alex üben wollen. So wie ich das mitbekommen habe und auch verstanden habe, läuft sowieso alles darauf aus, Frauen direkt anzusprechen und ihnen zu signalisieren, dass man(n) etwas von ihnen will. Ich habe das schon mal mit einer Gruppe gemacht, jedoch waren die (jüngeren) Herren nicht bei der Sache und haben nur rumgealbert, um schön in der Komfortzone bleiben zu können. Sowas bringt mir nix. Klar kann man Spaß dabei haben, das ist gut und hebt die Motivation, wenn aber am Ende bei nichts rumkommt, ist das eher unproduktiv. Weiterhin interessiert mich, welche Technik muss ich mir besorgen, um z.B. am Smartphone den Approach mithören zu können? Wahrscheinlich ein Ansteckmikro und ??? Mich interessiert einfach nur die Herangehensweise. Dann habe ich bei mir gemerkt, welche Routine kann ich mir als Anfänger zurecht legen? Wie geht ihr da ran. Kommt bitte nicht mit dem Assispruch "sei du selbst" oder "es ist egal was du sagst"! Ich meine hier nicht den Opener, sondern wie ist eurer Auftritt strukturiert? Was funktionert für euch z.B. gut und mit was habt ihr eher weniger gute Erfahrungen gemacht? Im Forum hab' ich hier schon gesehen, da gibt es Gruppentreffen. Gibt es die immer noch? Letzter Eintrag war von 2016. Das soll es erstmal gewesen sein, es wäre schön, wenn jemand von euch mir eine Frage beantworten könnte und vielleicht sieht man sich auch mal im Reallife. 🙂
  5. John Smiths

    Infield Coaching

    Hallo zusammen, ich suche einen Coach / jemanden mit Erfahrung, der mir auf die Strasse geht, mir Feedback gibt und mein Game verbessert. Ich habe dieses Jahr angefangen, es haben sich erste Erfolge eingestellt, aber ich habe irgendwie das Gefühl, dass ich zur Zeit stagniere. Jemand Außenstehendes mit Erfahrung kann mir da sicher weiterhelfen. Macht das hier jemand? Oder kennt ihr jemanden, der das anbietet? Vielen Dank und Viele Grüße John Smiths
  6. Also... noch ein Erfahrungsbericht eines Pick Up Neulings. Auch wenn es schon viele gibt, mache ich das hier vor allem, um mich selbst auf meinen Weg zu commiten. Und weil es hoffentlich ein sehr lesenswerter Thread wird 😉 Zu mir: 24 Jahre alt, in Berlin wohnend und aktuell Student. Würde mich selbst als HG6,5 bezeichnen, mit Potential zum HG7,5 (Training, besserer Kleidungsstil, Haut und Haare verbessern). Interessantes Leben, ohne mich selbst loben zu wollen. Ich arbeite in einem Beruf in dem ich in der Öffentlichkeit stehe, habe hier auch einige Erfolge vorzuweisen, solides Einkommen, beherrsche mehrere Instrumente, lege als DJ auf, habe einen ziemlich großen Freundeskreis und bin auch insgesamt jemand, der selbstbewusst und kontaktfreudig auftritt. Aktuelle Ausgangssituation: 7 Lays (unabhängig von Pick Up), darunter eine LTR, diverse ONS und Affären Im Mai diesen Jahres mit PU gestartet. Seitdem etwa 300 Frauen angesprochen, ca. 50 NCs, mit 15 gedatet, davon eigentlich mit fast allen KC und 2-3 Mal kurz vor dem Sex. Da meine Logistik aber ziemlich problematisch war (oft an verschiedenen Orten aber nur wenige Tage hintereinander) hat es das ziemlich erschwert. ein Coaching gemacht: viel zu teuer und Learnings waren überschaubar - trotzdem hat es mir insofern geholfen, dass ich sehr aktiv war. Hier sind auch die meisten Approaches bisher passiert. Meine PU Ziele: Kurzfristig: bis Ende des Jahres den ersten PU Lay. Mittelfristig: bis Ende nächsten Jahres 12 Lays. 1-2 FBs oder ähnliches. Grundsätzlich an Persönlichkeit arbeiten und zu nem attraktiveren Typen avancieren, Verführung soll ins Blut übergehen und keine besondere Herausforderung mehr darstellen. Langfristig: 5-6 Frauen, mit denen regelmäßig was läuft und regelmäßig 3er, 4er und mehr (kleiner Harem wenn man so will) Ziele insgesamt: To be continued... Sobald es was zu berichten gibt, erfahrt ihr es. Zukünftig gibt's hier dann auch mehr Stories und weniger Facts haha Cheers!
  7. Ein Sheriff waltet seines Amtes 22.11.2015: Die Luft ist raus „Wie läuft es eigentlich mit dir und Irina*?“ Ich nehme diesen Satz wie in einer weiten Entfernung in einem ganz dumpfen Ton wahr. Die Cinestar-Leinwand hat mich die letzten zwanzig Minuten gut abgelenkt, doch dieser Satz holt mich aus meinem halbschlaf-ähnlichen Zustand heraus und schmettert mich wie ein Koch sein zu panierendes Schnitzel auf den Boden der Realität zurück. „Wie soll es schon laufen? So wie immer eben.“ Noch in dem Moment, wo mein Mund die Worte formt und sie aus mir herausströmen, frage ich mich, ob ich diesen Satz selbst gesprochen habe oder ein außerirdisches Wesen, das von mir Besitz ergriffen hat. Fast so als spüre er, dass hier etwas im Argen liegt, hakt Pater, mit dem ich schon sehr lange Zeit gut befreundet bin, weiter nach. „Ne, sag mal. Alles in Ordnung bei euch?“ Es macht keinen Sinn weiter zu verschweigen, dass meine Freundin just an diesem Tag mit mir Schluss gemacht hat. Vier Jahre war ich mit ihr zusammen, knackige 17, als wir zusammenkamen, eine wundervolle Frau, mit der ich eine noch wundervollere Zeit verbracht habe. In dieser Zeit habe ich häufig das Gefühl gehabt, dass ich mich noch nicht ausgelebt habe, habe sie das oft spüren lassen und sie letztendlich durch mein Verhalten fast schon dazu gezwungen, selbst die letzten Stricke durchzuschneiden. Ich hatte ihr zugesagt, dass sie mich an meinem Geburtstag besuchen kommen kann und ich am nächsten Tag zum Geburtstag ihres Vaters komme und beides ohne Begründung abgesagt. Völlig grundlos, ich weiß bis heute nicht warum, als sei ich fremdgesteuert gewesen. Das war nur der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat, mein Verhalten in den vorangegangenen Wochen und Monaten tat sein Übriges. Sie war das Beste, was mir damals passieren konnte, ich blicke auf eine gute Zeit zurück und bereue keine Sekunde. Später wische ich mir im Bett eine Träne aus dem Auge. „Schwuchtel“ murmle ich im Stillen und muss kurz lachen. 10.12.2015: Tag der Wiederauferstehung Es sind fast drei Wochen seit der Trennung von Irina* vergangen. Noch immer denke ich oft an sie. Überlegungen darüber, wie es jetzt wohl wäre, mit ihr gemeinsam im Bett zu liegen, bestimmen einen großen Teil meiner Gedanken. Ich sehe mir ihr Profil auf Facebook an, wieder und wieder. „Das muss aufhören“ schießt es mir durch den Kopf. Mir fällt ein, dass ich schon immer mal das DJBC anfangen wollte, es aber nie Sinn gemacht hatte, weil ich in einer Beziehung war. Pickup war mir mittlerweile so lange ein Begriff und ich hatte noch keinen einzigen Approach vorzuweisen. Ich befinde, dass es keinen geeigneteren Moment als den jetzigen geben wird, um mit dem Programm zu beginnen. Erst einen Monat zuvor bin ich in eine neue Stadt gezogen und alle meine weiblichen Kontakte sind komplett zum Erliegen gekommen, es wird Zeit für etwas Neues. „Unsere Größten Erfolge kommen nach unseren größten Enttäuschungen“ sprach einst ein weiser Mann. Mal sehen, ob er Recht hat. Eine Reise beginnt… 26.01.2016: Ein neues Leben „Hey sorry. Mein Handy hat ein System-Update gemacht und ist dann neugestartet. Kannte den Pin nicht. Ich mach es wieder gut:*“ Wenn ich diese Worte nicht selber getippt hätte und wüsste, dass sie der Wahrheit entsprechen, dann würde ich sagen, dass das eine der schlechtesten Ausreden für das Nichteinhalten eines Treffens ist. Eigentlich wollte ich mich heute nach meiner Prüfung auf einen Kaffee mit Nadine* treffen, aber sie wird es verkraften, ich mache es Sonntag wieder gut. Mein Handy vibriert, der neumodische Klotz am Bein eines jeden Menschen. „Dann lass uns doch nächsten Montag, 18 Uhr festhalten?!“ Jessi, oh Jessi. Einen Tag zuvor habe ich sie kennengelernt, nachdem das Treffen mit Ann-Kristin geplatzt war. Wenn ein Treffen platzt, nutze ich die frei gewordene Zeit, um den frei gewordenen Platz direkt aufzufüllen. Sie ist eine atemberaubende Schönheit, wie ich sie höchstens ein Mal pro Woche sehe, obwohl ich viel unterwegs bin. Als sie in der Einkaufsstraße an mir vorbeiging, konnte ich nicht anders als hinterher zu blicken und ihr anschließend zu folgen. Ich zögere nicht lange und spreche sie an, weil es für mich mittlerweile zur Gewohnheit geworden ist. Sie ist überrascht, dass ich sie anspreche, scheint aber sichtlich erfreut zu sein. Wir kommen ins Gespräch, irgendwann lade ich sie auf einen Kaffee in einem nahe gelegenen Café ein. Ein längeres, interessantes Gespräch folgt. Wir scheinen viele Gemeinsamkeiten zu haben. Irgendwann verabschiede ich mich von ihr und wir tauschen Nummern. Es kann so einfach sein. Hätte mir jemand vor zwei Monaten gesagt, dass ICH eine so wunderschöne Frau auf der Straße einfach so ansprechen kann und mit ihr einen Kaffee trinken gehen kann, hätte ich nur ungläubig mit dem Kopf geschüttelt. In der S-Bahn angekommen, beschließe ich, Rachel* eine Nachricht zu schreiben. Ich habe sie heute in der Uni 10 Minuten vor meiner letzten Prüfung kennengelernt, als ich eine Zigarette geraucht habe und sie sich gegenüber mir hingesetzt hat. Eine heiße Tattoo-Braut, sie hatte mehrfach den Blickkontakt gesucht und schlussendlich habe ich sie dann tatsächlich angesprochen. „Hi. Du, Name.“ Meine Opener waren auch schon mal intellektuell anspruchsvoller, aber hin und wieder geht es einfach mit mir durch und ich habe Lust auf so einen Unsinn. Nach einem mehrminütigen Gespräch muss ich irgendwann zu meiner Prüfung und lasse mir ihre Nummer geben. Ob ich wohl Susanne* schreiben sollte? Sie habe ich noch am gleichen Tag kennengelernt und irgendwie gefällt sie mir doch nicht mehr so. Vielleicht morgen… Ich schicke noch schnell eine Sprachnachricht an die süße Medizinstudentin Melina*, die ich kurz vor Jessi kennengelernt habe und die so unschuldig und naiv ist, dass sie am liebsten jedem Bettler Geld geben würde. Eine neue Nachricht von Lena*. Man merkt ihr ihre 17 Jahre an. Mit ihr war ich am Tag, kurz bevor ich mich mit Pia* getroffen habe, bei einem Instant Date. Zum Glück habe ich noch rechtzeitig auf die Uhr geguckt, beinahe hatte ich das Treffen mit Pia* vergessen. Diese Instant Dates üben scheinbar eine magische Wirkung auf den Invest der Frauen aus. Warum habe ich sie nicht schon viel früher für mich entdeckt? Ein guter Tag endet. Ich bin noch kein sonderlich guter Verführer, ich genieße nur die ersten Früchte, die meine Arbeit trägt und hoffe, dass ich, wenn ich dran bleibe, in Zukunft noch einiges erreichen kann. Es ist noch sehr viel Luft nach oben, ich stehe erst ganz am Anfang meiner Pickup-Laufbahn, ein Anfänger, der sich nach mehr sehnt, die Welt erkunden will und sehen will, wo ihn seine Anstrengungen hinführen können. *Name geändert Howdy, Freunde.
  8. Hey, Würdet ihr Erfahrungsgemäß sagen, dass hübschere Frauen sich öfters auf Sex bzw. Freunschaft Plus einlassen? Und würdet ihr sagen, dass diese eher leichter oder schwieriger zum Verführen sind? Schließlich trauen sich viele nicht die ganz heißen anzusprechen und heutzutage ist es ja eher selten dass Frauen auf der Straße angesprochen werden. Oder sind die sehr hübschen Frauen oftmals schon vergeben oder einfach ihrem Wert bewusst und daher Schwieriger zu Verführen? Grüße
  9. Hey Zusammen, Ich bin ein Anfänger und wollte mal Fragen was so die Dinge sind die euch an Pick Up bzw Frauen überrascht haben und wovon ihr anfangs nicht mit gerechnet habt?
  10. Henchy's neue Lay Sammlung
  11. Ich bin immer im Alltag nebenbei aktiv. Dabei ergeben sich immer mal wieder Situationen, die ich noch nicht hatte, wo sich mir die ein oder andere Frage stellt. Normalerweise schreibe ich dann in den Thread "KFKA", aber da dort meist höchstens 1-2 Antworten kommen, und da einzelne neue Fälle immer wieder mal aufkommen, mache ich hier mal diesen Thread auf. z.Z. beschäftigen mich folgende Fälle/Fragen: 1. eine junge Frau im Fitnessstudio, für mich eine solide 9, trainiert dort relativ regelmäßig, weshalb ich sie künftig wahrscheinlich immer mal wieder sehe. Bin trotz umstehender Leute direkt hin und habe versucht ein Gespräch zu beginnen, hat kurz nett zwei, drei Eingangs-Sätze mit mir gewechselt, aber schon als ich nach dem Namen fragte, sagte sie "Ich heiße Bla, aber sorry, ich habe kein Interesse." (ohne, dass ich was gefragt hab, außer wie sie heißt.) Ich hatte noch gar nicht die Gelegenheit ggf. eine Persönlichkeit rüberzubringen und weil wir Masken tragen mussten, kann sie auch nicht anhand meines Gesichts entschieden haben, dass sie mich für zu hässlich hält oder so. Also schließe ich daraus, dass der Grund wahrscheinlich ihre Umstände sind, wie z.b. dass sie vielleicht gerade jemand anderen datet oder aber, dass sie das standard-mäßig sagt, weil sie vielleicht oft angesprochen wird. Ich sehe das normalerweise beim Cold-Approach so, wenn die Frau schon direkt verbalisiert "ich habe kein Interesse" (vor allem ohne dass ich gefragt hab), dann ist der Drops gelutscht und ich suche die nächste, die halt ein bisschen enthusiastischer ist. Nur in diesem Fall ist es ja so, dass man sich sehr wahrscheinlich in ein paar Wochen und ebenso in ein paar Monaten immer mal wieder über den Weg läuft; und ich sie extrem heiß finde. Was sind da eure Erfahrungen - kann man es (erfolgreich) nach ein paar Wochen nochmal versuchen (sich mit ihr zu unterhalten)? Oder sollte ich sie jetzt für immer und ewig als gestorben ansehen, damit ich nicht der Typ bin, der ein `nein` nicht akzeptiert? 2. Wie befriendet man eine solche? Wenn ich eh dort beim Training sie ab und zu sehe, dann wäre es ja auch ne coole Sache, wenn sie mir "Social Proof" geben würde. Allerdings vermute ich, dass jeglicher Kommunikations-Versuch wahrgenommen würde als Romantisches Interesse, egal was ich sage. Wäre jetzt ein Versuch sich anzufreunden ebenfalls ein Ein-Nein-nicht-akzeptieren für die Frau? 3. eine andere sehr junge, gerade ca. 18,19 und macht Abi oder so, und ich hatte den Eindruck, dass sie sehr unerfahren ist, quasi nur ihre Klasse aus der Schule als Social Circle kennt und einfach nicht so recht wusste, wie sie reagieren soll. Ich habe sie mit ihrer Freundin reden gehört (die haben sich halt laut unterhalten) und das war alles über ihren Social Circle aus der Schule "wir haben alle bei Maria übernachtet.... und am morgen sind wir beim Bäcker gewesen... und an dem Abend war einer betrunken..." Alles solches blabla über Leute aus der Klasse oder so. Kann mir jemand sagen, entweder aus Erfahrung im Umgang mit solchen oder weil du selbst mal ein 19-jähriges HB warst, was für solche "interessant" ist? Wie startet man mit so einer ein Gespräch, sodass sie auch partizipieren will, trotz ihrer eher Social-Circle-Fixiertheit? Wie vermeidet man, dass es aus ihrer Sicht ist "da kam voll der alte Mann an, der war bestimmt über 25!" ? Erfahrungen? Habt ihr damals (im Alter) hochgedatet? Daten die überhaupt außerhalb ihres Schul-Social-Circles? (Wie) kann man interessant sein, wenn man von außerhalb dieses SC kommt?
  12. Hey ich bin 17 Jahre alt (fast 18), sehr weit für mein Alter und würd gern meinen Bekanntenkreis in Richtung PickUp erweitern. Also keine Sorge falls sich jemand denkt ich bin zu jung, ich bin auch schon mit 25 jährigen rumgelaufen und hab Frauen angesprochen ;). Einige Freunde von mir hab ich auch schon überzeugen können damit zu starten, aber es ist immer nice find ich in dem Bereich auch neue Leute kennenzulernen. Hab im Streetgame schon um die 500 Frauen angesprochen schätz ich mal, bin also kein blutiger Anfänger mehr, aber noch relativ neu. Also wer in Wien interesse hat kann mich gern anschreiben! Lg Ralph
  13. Mojn Leude, vor längerer Zeit war ich nach Uni noch in der City die Lage etwas abchecken hatte Bock auf eine mit so richtigen nicen Titten. Als ich dann in den Club ging, da sah ich ein HB. (PS: bin noch nicht so lange im Game) Ich hab keinen direkten App gemacht, sondern stand erstmal etwas außerhalb ihres AR gewartet um zu schauen, was sie so macht, ob sie irgendwelche Signale sendet. Nach ein bisschen warten, hab ich dann einen Approach gemacht und sie mit einem meiner Lieblingsopener angesprochen: "Panzer oder Traktor, dass ist die Frage!", sie war natürlich auf Full-Basis verwirrt 🤣 LOL. Sie kam 0 drauf klar, dass hat jetzt häufiger schon mal funktioniert (auf Chill-Basis 😎). Wir haben dann ein wenig getanzt, alles entspannt. Nach ein wenig Zeit sind wir dann an die Bar und haben uns beide einen Drink geholt. Sie hat sich ein Pina geholt, darauf hin ich "du solltest du meinen Schaum mal probieren". Sie war dann bisschen abgeturnt, aber lief danach noch, weil ka, ich glaub sie war schon ziemlich dicht. Naja, aufjeden sind wir auf entspannter Basis aus dem Laden raus und sind an so einen entspannten Fluss gegangen (alter ka, wie der heißt LOL 🤭) Dann saßen wir da locker ein paar Stunden da rum, sie wurde LEIDER wieder nüchtern 😪. Dann meinte ich so "Ich schreibe ein Telefonbuch, aber deine Nummer fehlt noch " LOL, aber sie hat einnfach durchgezogen und mir ihre Nummer gegeben {Auf Ehre!} °.° Dann bin ich nach Hause, leider ohne sie, wär guter Fick geworden 🤯 Dann hab ich sie nach 3 Tagen so auf Telegram angeschrieben, weil sie meinte, dass sie das nutzt. Da meinte ich so direkt "na schnitte, schon belegt???" und sie instant so "haste hunger? wollen wir uns morgen zum essen treffen". DAs war absolut unerwartet aber Ehre!. Dann haben wir uns getroffen in so einem entspannten Laden und so ein bisschen was gegessen, chilliger Abend. Dann gings ans Bezahlen und ich hab nur meinen Teil bezahlt, dann hat sie mich etwas miese angeschaut, ich meinte so "Ey Babe, mein Konto ist genau so fett wie ich". SIe hat nichts gerafft LOL 🙃 Dann haben wir noch gechillt auf entspannter Basis. Ich hab das Gefühl sie ist voll dumm und so, weil sie checkt auf Real-Rap Basis nichts, aber auf ehre nichts. Aber sie hat halt meha den curvy ass und richtig dicke Titten, aber so richtig nice, könnt ihr euch wahrscheiblich nicht vorstellen (so geil, wie so ein richtig nicer Köfte-Spieß). Meine Frage jetzt: Soll ich süße HB trotzdem knallen?, weil ich glaub die ist nicht so der bringer im bett. Jo, wie gesagt bin noch nicht so lange dabei und hätte schon Bock die Süße zu ficken, aber ich könnt mir halt noch ne andere gönnen. Alpha Pralle Grüße Jürgino
  14. Moin Moin an alle In diesem etwas "ungewöhnlichen" Field-Report Tagebuch (warum kommt gleich), möchte ich meine Erfahrungen mit euch teilen, Wissen austauschen und gerne Feedback von euch einholen. Kurz zu mir und der Situation: - Vom Game-Level her würde ich mich noch eher als Anfänger einordnen, obwohl ich mich schon länger mit "PickUp" beschäftige. Allerdings bin ich nun erst seit einigen Wochen "richtig aktiv dabei zu handeln", da ich nach langem Reflektieren entschlossen habe, dieses Thema nun einmal ernsthafter anzugehen. (Achtung: meiner Meinung nach sollte trotzdem nicht der notwendige Spaß und das Self-Amusement an der Sache verloren gehen!) - Nun habe ich mit mir selbst "vereinbart" über einen längeren Zeitraum hinweg täglich mindestens 2 Approaches zu machen, um meine Approach Anxiety zu zerstören. Denn eins habe ich bereits gelernt: hier kommt es auf Kontinuität an. Besser täglich 2 Approaches als einmal im Monat 30 an einem Tag! - Das langfristige Ziel: so locker & selbstbewusst zu werden, dass ich jegliche Frau, welche mir im Alltag gefällt in egal welcher Situation selbstbewusst öffnen kann. Und dabei natürlich eine gewisse Erfolgsrate zu haben Nun zu diesem "Tagebuch" selbst: da ich deutlich lieber spreche als schreibe und schon seit geraumer Zeit meine täglichen Sessions für mich via Audio dokumentiere, habe ich mich entschlossen einfach einen Podcast daraus zu machen. Ich werde also jede Woche den Field Report der gesamten Woche als "Podcast" hochladen und euch in diesem Tagebuch informieren, sodass wir hier diskutieren können. Sofern der "externe Link" hier in Ordnung geht (falls nicht weißt mich gerne darauf hin), findet ihr den Podcast in Spotify unter: https://open.spotify.com/show/6ZZFbzDVuK7rbfdy7LKdaS Itunes wird folgen. Ich gehe davon aus, dass ich den ersten Report Ende nächster Woche hochladen werde. Ich bin gespannt auf euer Feedback und freue mich auf einen regen Austausch! Cheers!
  15. Hi Jungs, habe nun meine ersten 50 approaches hinter mir. Bilanz: 6 NC´s und 3 Facebook closes. Leider haben mich alle direkt nach der ersten oder nach wenigen weiteren Nachrichten ignoriert. Meine erste Nachricht sah bisher immer so aus: Hey xxx, war nett dich heute getroffen zu haben + (lustige) Referenz zum Gespräch. Ich weiss nun nicht mehr weiter, habe mir die Tipps aus meinem letzten Thread zu Herzen genommen, und die Gespräche im approach auf 10-15min ausgedehnt, und frage nicht mehr nach der Nr, sondern direkt nach dem Date. Das hat auch sehr gut geklappt und es kamen echt gute Gespräche zu stande. Manche habe ich sogar mit Umarmung verabschiedet. Dennoch ist es sehr demotivierend, wenn nicht mal auf die erste Nachricht reagiert wird und ich frage mich, wo hier das Problem liegen könnte ? Ich danke euch für eure Zeit, der Maurenkönig
  16. Liebe Pickup-Freunde, ich habe eine Whatsapp-Gruppe erstellt, die nur zum Treffen fürs Gamen ist, der Invite link ist https://chat.whatsapp.com/Aqzo1JvxXJiKEVty3CNMRt Wir verabreden uns in der Gruppe, um raus zu gehen und zu gamen. Und uns gegenseitig zu pushen. Regeln: - Nur Treffpunkt und Uhrzeit und wer kommt schreiben - Kein sinnloses Gelaber - Keine Theorien oder Theoretiker - Keine Lay-Report oder Coole sprüche - Keine "finde ich toll" - Einfach nur Gamen ohne 200 Nachrichten in Abwesenheit
  17. Ich gebe kostenloses PUA Training. Der Kurs besteht aus zwei Teilen: 1. Theoretischer Teil (inspiriert von der "Mystery-Method") 2. Praktischer Teil Der Kurs wird in englischer Sprache gehalten. Wer kein Englisch kann, dem kann ich zumindest mein einfaches Deutsch anbieten. Ich bin kein Muttersprachler [I am no native speaker] 🙂 Dieses Angebot ist auf die Teilnehmerzahl begrenzt.
  18. Hey, ich bin Fabio, 22, mache Pickup seit 5 Jahren und Persönlichkeitsentwicklung ist mein Leben. Ich will einen eigenen Youtubechannel aufmachen und Infield hochladen. Dafür bräuchte ich allerdings einen Wingman. Lass uns zusammen wachsen und krass werden. Ich wohne in der Nähe von Essen Schreib mir gerne auf Whats.
  19. Gast

    Field Report No.6: KC am Bahnhof

    Hey Leute, Back at it again mit einem neuen Field Report. Heute: Eher spontaner KC(Kissclose) am Hauptbahnhof nach einer Session Daygame. Sit back read and enjoy! Am Anfang des Tages traf ich mich mit Alex aus unserem Lair für eine Runde Daygame. Wir sprachen einige Mädchen an, größtenteils ohne Erfolg. Es kam eine Reihe von Antworten, die in die Kategorien "Ich habe einen Freund", "Ich kenne schon genug Leute" und "Ich habe keine Zeit" gehören. Natürlich muss man bei solchen Sachen zäh bleiben, allerdings ist die Sache oft nicht zu retten. Oder zumindest sind wir noch nicht gut genug um das Ruder rumzureißen ;D. Mein Kumpel Alex landete einen guten Numerclose bei einer hübschen Tschechien, die ihm aber nicht wirklich gefiel. Ich währenddessen hatte wieder einen dieser Tage an dem nichts geht. Meine Motivation und meine Energie waren in einem All- Time-Low. Die meiste Zeit sah ich zu wie Alex die Mädchen ansprach, während ich komisch herumstand. Einige Rejections später. Wir trafen uns mit einem weiteren "PUA" aus dem Internet. Der Kerl war ganz nett und sympatisch weshalb wir ihn gleich in unser Lair aufnahmen. Alex musste mich und unseren neuen Freund verlassen, so dass wir zu 2 weiter machten. Wir konnten uns noch zu ein paar Approaches aufraffen, die wieder in Rejections mündeten. Einigermaßen fertig verabschiedete ich mich von meinem Kumpel und ging müde und fertig zu meinem Gleis. Dort angekommen erfuhr ich, dass der Zug technische Störungen habe. Die Frau von der Bahn fing an uns Folgezüge vorzuschlagen. Im Getümmel der Leute die ihr zuhörten war rechts von mir ein süßes, blondes Mädchen. Ich unterhielt mich ein wenig mit ihr über die ungünstige Lage. Sie musste weiter fahren als ich, sodass es für sie keinen Zug mehr an dem Tag gab. Es war ca 22 Uhr, als ich mit ihr zum Informationsschalter ging. Wir verstanden uns gut, und ich mochte ihren Humor. Ich wartete auf einer Bank, während sie mit dem Typen des Infostandes redete.An diesem Zeitpunkt wollte ich wissen wie hoch ihr "Attraction-Level" war und setzte mich deswegen auf die Bank. Eine Weile später kam sie zu mir und setzte sich neben mich. Nun wurde mir klar, da geht was. Wir redeten und lachten viel herum. Es ergab sich, dass sie 25 war und ich 19, allerdings schien sie das nicht zu stören. Sie fing stattdessen an sich zu qualifizieren: "Meine Tante hat auch was mit einem Typen der 20 Jahre jünger ist." In der Interaktion versuchte ich sie immer wieder zu streicheln, was wunderbar klappte. Ich versuchte auch mit einem Vorwand ("Hier eine Trostumarmung") sie zu umarmen, was auch perfekt klappte. Um ca 22:30 Uhr, meinte sie plötzlich sie gehe jetzt und schaue mal auf das andere Gleis. Ich ging für den Numberclose, allerdings war mein Handy aus, und ich Trottel kann meine Handynummer nicht auswendig :D. Ich tippte also die falsche Nummer ein und sie ging. Ich saß auf der Bank und ärgerte mich über meine Dummheit. Ich merkte, dass ich ihr eine falsche Nummer gegeben habe, und ärgerte mich. Ich dachte der Tag wäre nun komplett verloren. Plötzlich kam meine kleine Blondine wieder und meinte sie habe spontan ihre Pläne geändert (Was ich ihr natürlich 0 abkaufte ;)). Sie sagte ich sei ihr ein Rätsel, da ich ihr eine falsche Nummer gegeben hab. Anscheinend war das, was ich für einen Fehler hielt genau das Richtige. Sie sagte, sie feiere mich für diese Aktion, allerdings merkte ich wie sie ein wenig traurig wurde. Ich sagte zu ihr:" Ich mag dich, gib du mir deine Nummer". Ich schrieb ihre Nummer auf ein Blatt (Es war die richtige Nummer wie ich später herausfand). Das Problem was sich ergab war, dass ich um 23:15 Uhr weg musste und es 22:45 Uhr war. Ich sagte deswegen zu ihr: "Eine Abschiedsumarmung für mich" , woraufhin ich sie umarmte. Als sie ihren Kopf gegen meine Schulter lehnte flüsterte ich in ihr Ohr: "Krieg ich noch einen Abschiedskuss?". Worauf sie "Ja" sagte. Im nächsten Moment nahm ich ihren Kopf und fing an sie zu küssen. Die Leidenschaft war sehr groß, und man konnte förmlich die sexuelle Energie spüren. Nach ca 20 minütigen Küssen (mit Pausen natürlich :D). Musste ich sie verlassen. Der Tag war doch noch gerettet. Hoffe dieser Field Report hat euch gefallen. Ich bin offen für Kritik jeglicher Art und auch für Fragen. Bis zum nächsten mal! Mfg Rei H.
  20. Hallo, undzwar hab' ich letztens das Buch "Lob des Sexismus" gelesen, und mich schon an einigen Frauen, nach dem Motto des Alphas probiert, den ich eigentlich schon in gewisser Maße davor hatte. Da ich oftmals über Snapchat mit Frauen schreibe, und sich die Frauen in der Umgebung oftmals untereinander kenne,, ist es schon öfters vorgekommen, dass mir mehrere Freundinnen oder Bekannte durch das sehen gesagt haben, wie z.B. "Kennst du eine {...}, oder "Du willst doch nur Sex". In meinem Beispiel geht es um eine junge Frau E, 17, welche in naher Umgebung wohnt, ich sie jedoch noch nicht in RL gesehen habe, sie aber mit den Frauen hier guten Kontakt pflegt. So schön so gut, als wir ein bisschen snappten - eigentlich immer nur abends, kam auch mal das Thema "Sex" auf, und wie sie dazu steht. Sie sagte daraufhin, dass sie Sex sehr gerne hat und schon alles ausprobiert hat bzw. erfahren ist. Schließlich hat sie mir ihren Spitznamen gesagt, und ich hab ihr einen natürlich ausgedachten Spitznamen (mit Sex in Verbindung gebracht) gesagt + als sie mal meinte, dass sie Sturmfrei hat, sagte ich, dass sie mich nicht auf falsche Gedanken bringen soll, jedoch sarkastisch und nicht auf Sex aus, da sie einen Freund hat. Da Frauen sich ja meistens untereinander austauschen hat sich dies wohl eben in ihrem Freundeskreis rumgesprochen. Derzeit mach' ich noch mein Abitur und sie ebenfalls, aber auf einer anderen Schule, jedoch sind einige ihrer "Bekannten" mit mir in einer Stufe. Bis jetzt hatte ich noch keinen wirklich schlechten Ruf und bin auch eher einer der beliebten und habe auch SV. Nur heute hab' ich einen Snap von ihrer Freundin bekommen, dass ich ein "damn Fuckboy" sei, sprich, dass ich nur auf Sex aus bin. Jedoch hab ich immer C&F (Werkzeuge des Verführers) usw. angewandt, und mein Frame gehalten, also ich wurde nicht ernst und hab alles immer lustig und nicht ernst genommen, wie ich auch normal drauf bin. Außerdem hatte ich noch nicht so viel Sex mit Frauen, bzw. war auch das komplette Gegenteil eines "Fuckboy" oder "Verführer". Soll man dies schlecht deuten? Scheint so, als ob sie mit ihren Freundinnen in einer Runde sassen. Sollte ich mich eher als Alpha positionieren, also nach dem Motto, dass mir das egal sei, es sarkastisch nehmen also mit mehr C&F oder nicht drauf eingehen und das Thema wechseln. Das Mädchen, also E, snappt mir immer regelmäßig und schickt mir auf Instagram auch noch regelmäßig Zeugs, jedoch bin ich nicht wirklich auf eine LTR oder ein Treffen aus, zumal sie einen Freund hat. Der Snap ihrer Freundin kam auch ernst rüber, als ob ich nur ein weiterer Junge sei, der Sex will. Kontakt zu ihrer Freundin pflege ich jedoch nicht, jedoch hab ich mit ihr Flammen auf Snapchat (=Snapchat-Streak, wie viele Tage man sich hintereinander regelmäßig Snaps geschickt hat), habe aber mit sehr vielen Frauen Flammen. Geschrieben hab' ich vorher auch noch nicht mit ihr, was mich dann schließlich verwunderte, dass sie so eine Behauptung aufstellt, ohne mich in irgendeiner Weise zu kennen - höchstens vom Aussehen. Mit freundlichen Grüßen Malte
  21. Servus Leute, möchte kurz was über Konversationsziele bzw. Ziele einer Unterhaltung schreiben, da mir gestern ein kapitaler Anfängerfehler unterlaufen ist. Also was war passiert: München 12.11.2018 Strom-Club War mit Kumpels im Strom-Club auf einem Konzert. Konzert Anfang 21:00 Uhr. Waren bereits um 20:30 Uhr vor Ort. Wer's nicht kennt, der Club ist sehr klein und relativ übersichtlich. War aber als wir ankamen, kaum Leute da. Also wenig los. Sehe in einer Ecke zwei attraktive Mädels stehen. Also geh ich hin und sprech die links stehende an 'Hallo wie gehts. Bist mir aufgefallen und wollt mich daher kurz vorstellen'. Konversation läuft gut, binde die Freundin mit ein. Hook Point da, passt alles. Die rechtsstehende Freundin geht so gar kurz weg, so dass ich mit der, die ich angesprochen habe alleine bin. Nach 5 Minuten fühl ich, dass mir langsam die Gesprächsthemen aus gehen und denke mir: Der Abend ist ja noch jung und wenn ich sie später wieder sehe frag ich dann nach der Nummer, weil Club ist ja klein, wird mir bestimmt nochmal über den Weg laufen. Also verabschiede ich mich 'Geh mal wieder zu meinen Jungs, also bis später'. Und dann...Konzert beginnt, Club ist brechend voll und seh sie natürlich nicht wieder. Was hab ich daraus gelernt? Was ich herausgefunden habe, ist, dass, wenn die meisten Jungs anfangen, mit einer Frau zu reden, sie nicht wirklich wissen, welche Art von Ergebnis sie von der Interaktion erwarten. Sie wissen nicht, was sie wollen und welches Ergebnis sie erzielen wollen. Wie ich in diesem Beispiel. Sie sehen eine Frau, mit der sie reden wollen, und sie denken: "Oh, ich sollte mit ihr reden... machen sich dabei aber keinerlei Gedanken wo die Reise hingehen soll. Wenn du ein Gespräch mit einer Frau anfängst, solltest du dir im klaren sein, was du wirklich willst: Willst du nur mit Ihr Reden? Willst du Ihre Telefonnummer? Willst du ein Date ausmachen? Willst du mit Ihr Sex haben? Das habe ich an diesem Abend sträflich gelernt: Wenn du kein Ziel hast vergisst man zu eskalieren, wartet man zu lange auf irgendwelche Zeichen die nie kommen, fragt man aus irgendwelchen Gründen nicht nach der Nr., zieht man bei dem geringsten Shittest den Schwanz ein etc. und dann führt die Konversation ins nirgendwo und es bleibt lediglich bei einem netten Plausch. VG 321xyz
  22. Zyrayon

    Sex unter 20 Minuten

    Hola, in diesem Field Report berichte ich, wie ich gestern innerhalb von höchstens 20 min eine Frau im Club angesprochen habe und danach zu mir brachte, um mit ihr Sex zu haben. Enjoy! Es war wieder soweit, die Uhr hat 12 angezeigt, was bedeutet es ist Zeit für Nightgame. Ich ging zu ein paar Bars, um mich dort mit meinen Pick-Up Kollegen zu treffen. Auf dem Weg zu den Bars sprach ich ein Mädchen in einem zweier Set, auf ihr Stirnband an. Zunächst wollten die beiden nicht stehenbleiben, weshalb ich einen meiner Lieblingssprüche brachte: "Hey keine Angst, ich will euch nichts verkaufen" . Der Satz macht zwar nicht viel Sinn, aber ich finde ihn witzig. Die beiden blieben stehen und ich fing eine Unterhaltung mit meinen Target an. Ihre Freundin schien mich zu mögen, da sie einfach ein Stück wegging und sagte: "Ich will euch nicht bei eurer Unterhaltung stören" . Nach ein paar interessanten Gesprächen schlug ich den beiden vor zu den Bars zu gehen, wo ich und meine Pick-Up Kollegen uns treffen wollten. Dort angekommen kam einer meiner Wings und kümmerte sich um die Freundin, so dass ich freies Spiel hatte. Ich spürte allerdings, dass mein Target wahrscheinlich sexuell nicht so schnell offen ist, da sie auf Berührungen eher neutral bis ein wenig ablehnend reagierte. Ich isolierte sie ein Stück von ihrer Freundin weg mit der Intention den KC zu versuchen. Sie zu mir zu bringen hätte nicht funktioniert, da sie und ihre Freundin bald gehen wollten. Anstatt ihre Nummer zu nehmen, folgte sie mir auf Instagram. Wir verabschiedeten uns und ich und mein Wing machten uns auf den Weg zum Club. Vor dem Club meinte mein Wing zu mir, es sei nicht bereit den Eintritt (6 Euro) zu bezahlen. Ich ging alleine in den Club und zu meinem Erstaunen waren tatsächlich einige Frauen dort. Ich tanzte ein wenig herum und fing an ein paar Sets zu machen. Ich benutze im Club eigentlich ausschließlich die "Hand of God" (Man streckt seine Hand mit offenen Handflächen zur Frau und schaut sie an). Hierbei ist es wichtig die Frau anzuschauen mit dem Gedanken "Du wirst die Hand sowieso nehmen, da jede die Hand nimmt" . Danach drehe ich sie und stelle mich vor. Ich versuche dabei darauf zu achten, wie offen die Frau für Berührungen ist, um sie entweder zu isolieren, oder direkt eng mit ihr zu tanzen. Ich hatte einige Rejections, was aber nichts an meiner guten Stimmung an dem Abend änderte. Plötzlich sah ich hinter mir ein Mädchen stehen, welches ich antippte, um danach meine Hand rauszustrecken. Sie nahm die Hand und wir tanzten direkt sehr eng miteinander. Man spürte die sexuelle Spannung in der Luft. Der Tanz ging sehr bald in Trockenfick über, bei dem ich ihr meinen harten Schwanz gegen den Hintern drückte, was ihr sehr zu gefallen schien. Nach ein wenig tanzen küssten wir uns und ich sagte zu ihr: "Lass uns kurz rausgehen und frische Luft schnappen". Wir gingen direkt aus dem Club in Richtung meiner Wohnung. "Wir gehen ein wenig Spazieren" , sagte ich zu ihr, während wir uns auf den Weg machten. Sie sagte sie habe nicht viel Zeit, und ich merkte, dass sie am liebsten gleich in einer dunklen Gasse genommen werden wollte. Meine Wohnung war zum Glück nur 2 Minuten weg, weshalb ich zu ihr sagte: "Ich zeige dir kurz meine Dachterrasse". Wir gingen zusammen direkt in die Wohnung, wo ich sie küsste und in mein Zimmer brachte. Ich packte meinen Schwanz aus und zog ihre Hose aus, presste sie gegen die Wand und nahm sie von hinten(Sie hat davor noch sowas gesagt wie:"Warte noch ganz kurz, du musst noch was für mich machen", was ein Shit-Test war, den ich ignorierte). Amen. Sie sagte danach zu mir: "So schnell ging das bis jetzt noch nie, ich bin verwundert" . Ich hoffe euch hat die Geschichte gefallen! Ich bin offen für Feedback jeglicher Art. Mit verführerischen Grüßen, Zyrayon
  23. CockMagic18

    Street Game in München

    Suche jemanden, der Lust auf Street Game im DonJohn Style in München hat- zur gegenseitigen Unterstützung und zum gegenseitigen Pushen. Insbesondere für Montags und Mittwochs suche ich jemanden. An den anderen Tagen sind wir schon meist zu zweit unterwegs. Ich kenn PickUp erst seit knapp 2 Monaten. Habe jetzt 53 Frauen auf der Straße approached und bin hoch motiviert. Freue mich über Rückmeldung ;)
  24. Hey Leute, Ich bin zurück mit einem neuen Field Report über eine Nacht die sehr gut lief und fast in einem Bathroom-Pull endete. Viel Spaß beim lesen! Der Abend fing in meiner Wohnung an, wo ich mich mit Armin( Mitglied unseres Lairs) traf. Meine Motivation war vollkommen im Keller und ich hatte überhaupt keine Lust auf Clubgame oder sonst eine Form von Nightgame. Armin meinte zu meinem State nur, dass ich mich zusammenreißen soll, wenn ich es wirklich will. Er hatte Recht, weshalb wir zusammen in eine Bar gingen. In der Bar angekommen sah ich eine Menge attraktiver Damen, jedoch war meine Stimmung eher depressiv. Armin versuchte mich zu einem Approach zu motivieren, was ihm aber nicht wirklich gelang. Ich war am rationalisieren: "Ich hab nicht genug Game, um eine flach zulegen", "Die anderen sind nicht so drauf wie ich", "Mit mir stimmt etwas nicht, deshalb funktioniert es bei mir nicht". Natürlich sind diese Sätze vollkommener Schwachsinn und ich habe in diesem Moment versucht Mitleid zu bekommen für meine ach so schmerzerfüllte Vergangenheit. Nach einer Stunde herumsitzen und reden, sprach Armin eine Gruppe Mädchen an einem Tisch an. Ich saß, in meinen Gedanken verschollen, am Tisch nebenan. Armin brachte mich in die Interaktion, weshalb ich anfing mit den Mädchen zu reden. Ich merkte wie ich aus meinem Kopf in den Moment komme und tatsächlich Spaß habe. Die Mädchen waren keine Granaten, aber dennoch gute Konversationspartner. Nach einer Stunde mit den Mädchen wollten ich und Armin gehen. Ich holte mir die Nummer von einer der drei Mädchen und ging mit Armin raus aus der Bar. Armin musste an diesem Punkt nach Hause und sagte mir ich sollte noch in den Club gehen und ein paar Approaches machen, da mein State sich im Vergleich zu vorher massiv verbessert hat. Ich folgte seinen Worten und ging alleine in den Club. Der Club war gefüllt mit Menschen und einer Menge heißer Frauen. Ich sprach auf der Tanzfläche zwei Mädchen an, die mich sofort ignoriert haben. In der nähe der Bar waren ein paar Sitzplätze im Club, wo ich eine 3er Gruppe Mädchen sah. Ich hatte 2 Salzstangen in der Hand, die ich von einem Tisch genommen habe und ging auf eines der Mädchen zu. Mein Opener: "Hi, ich bin Rei und mag Salzstangen." Mit diesem Satz biss ich ein Stück von der Salzstange ab, und fing an mit dem Mädchen zu reden. Ich konnte viel Physicality anwenden, worauf sie positiv reagierte. Nach einer Weile ließen uns ihre Freundinnen alleine. An diesem Punkt war die Spannung zwischen uns schon groß. Das einzig richtige in diesem Moment war es für den Kissclose zu gehen. Ich küsste als Test ihre Backe und kurz darauf ihren Mund. Die Situation eskalierte relativ schnell und wir machten längere Zeit miteinander rum. Ich drückte sie gegen die Wand und zog an ihren Haaren, während ich mit meinem Bein zwischen ihren Beinen rieb. Ich dachte darüber nach, wie ich sie pullen könnte, doch sie musste mit ihren Freundinnen mit. Plötzlich kam mir die Idee: In einem Video von RSD Julien( Wer ihn nicht kennt, unbedingt auf Youtube seine Videos anschauen!) sprach er in seiner Vergangenheit über seinen ersten Bathroom-Pull. Ich nahm ihre Hand und ging mit ihr über die Tanzfläche in Richtung Klo. An dieser Stelle wurde mir das Ganze aber zu viel. Was, wenn die Putzfrau die Security holt? und andere Dinge rauschten durch meinen Kopf. Ich setze mich auf eine Bank mit ihr, und redete weiter mit ihr. An dieser Stelle merkte ich, wie die Attraction immer mehr sank. Sie wollte zurück zu ihren Freundinnen, und lief über die Tanzfläche. Ich verlor sie im Getümmel, und ging durch die Tanzfläche. Mein State war durch den Make-Out, der sich über 30 min zog, wie nie zuvor. Vermutlich war ich in der "Zone", was mir aber nicht mehr viel nützte, da ich sehr müde war und keinen Approach mehr gemacht habe. Hoffe die Story hat euch gefallen. Ich würde mich über Feedback jeglicher Art freuen! Mfg Rei.
  25. Gast

    Field Report No.5: Daygame 2 NCs

    Hey Leute, Nach langer Zeit bin ich mal wieder zurück mit einem Field Report zu einer Daygame-Session die vor ein paar Tagen war. Ich war mal wieder mit ein paar Jungs aus dem Lair unterwegs. Ziemlich erfolgreicher Tag mit 2 NCs. Viel Spaß beim Lesen! Ich traf mich an einem Platz vor der Kirche mit einigen Leuten aus dem Lair. Wir waren insgesamt zu 5, was ziemlich viele Leute sind im Vergleich zu den vorherigen Treffen. Wir teilten uns in 2er Gruppen auf, wobei das eher zufällig geschah, da mal ein hübsches Mädchen vorbeigeht und der andere sie approached und man sich so ein wenig aus den Augen verliert. Ich sprach mit meinem Lair Kollegen Alex 2 Mädchen auf einer Bank an. Er kümmerte sich um die Linke, während ich mit der Rechten redete. Ich verstand mich gut mit ihr und wir hatten auch ein wenig physischen Kontakt. Sie war Lehramtsstudentin und hatte auch schon ihr Studium fertig. Obwohl sie wahrscheinlich einige Jahre zu alt für mich ist (Ich bin 19) habe ich ihre Nummer gekriegt und bin mit Alex weiter gegangen. An dieser Stelle eine Frage: Wenn ein Mädchen älter ist als ihr, solltet ihr dann bei eurem Alter lügen oder die Wahrheit sagen? Die Wahrheit sagen hat bei mir nie wirklich funktioniert, aber vielleicht ist das bei euch anders. Wir gingen weiter durch die Stadt, als ein wunderschönes Mädchen an mir vorbeiging. Alex meinte nur ich solle ihr hinterher laufen, was ich auch machte. Als ich anfing mit ihr zu reden, merkte ich aber schnell, dass die Unterhaltung komisch wurde, oder im Englischen "awkward". Ich machte ein paar Statements: "Du studierst bestimmt Jura" und weitere Anmerkungen. Allerdings lächelte sie mich nur an und antwortete nur auf meine Fragen, und zwar so kurz wie möglich. Ich wusste, dass es verloren war, fragte aber dennoch nach ihrer Nummer. Natürlich sagte sie, dass die einen Freund hat, was ich nicht glaubte, aber die Sache sein ließ. An dieser Stelle eine Frage: Passiert euch das auch manchmal, besonders bei hübschen Mädchen, dass sie nichts sagen außer kurze Antworten und praktisch abblocken? Was sollte man in dieser Situation tun? Einige Zeit später (und ein paar Rejections später) sah ich ein süßes kleines Mädchen vor mir, die sich einen Zopf gebunden hat. Ich sprach sie darauf an, und wir fingen an ein wenig zu reden. Wir gingen zusammen ein wenig herum und unterhielten uns. Sie investierte auch in die Unterhaltung und schien mir gegenüber nicht abgeneigt zu sein. Ich streichelte sie immer wieder am Arm, was ihr anscheinend gefallen hat. Sie musste allerdings wieder weg, woraufhin ich sie nach ihrer Nummer fragte. Sie speicherte mich in ihrem Handy ein und schrieb mir. Wir umarmten uns zum Abschied, wobei sie mir am Ende noch die Schulter gestreichelt hat, was ich als gutes Zeichen sehe. Damit war diese Daygame-Session auch schon vorbei, mit keiner schlechten Ausbeute in Form von 2 Nummern. Danke schon mal im vor raus für eure Antworten und Anmerkungen! Ich bin offen für jede Art von Kritik und hoffe es hat euch gefallen! Mfg Rei.