Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'erfolge'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

7 Ergebnisse gefunden

  1. Hi zusammen, kurz die Vorgeschichte: Hatte bisher eine LTR und eine Handvoll weitere Frauen im Bett. Bin Ende zwanzig und seit einiger Zeit single. 2017 bestand aus einem Lay und sonst auch recht wenig Action. PU ist mir schon länger ein Begriff, aber hatte trotz Einsamkeit nie Priorität. Ich bin eher schüchtern, hab Probleme mit dem Selbstwertgefühl, bin nervös gegenüber Frauen, etc. Ich arbeite seit Jahren immer mal wieder daran. Seit letztem Herbst auch mit dem 6-Säulen-Buch und anderen Dingen. Zeigt auch langsam erste Erfolge. Ich fühle mich besser, bin positiver, selbstbewusster. Aber es ist work in progress. Entsprechend geht es mir auch nicht darum, FCs zu sammeln. Ich will langfristig meine social Skills, Flirtskills, Verführungsskills verbessern, um jederzeit die Möglichkeit zu haben, potentielle Sexualpartnerinnen kennenzulernen und mit ihnen eine schöne Zeit zu verbringen. Ich halte auch nicht viel davon, Frauen nur als "Target" zu betrachten und ich glaube nicht an pseudowissenschaftliche "Damals in der Steinzeit... und deshalb ist das bei Frauen so einprogrammiert."-Erklärungen. Aber Frauen wie Männer wollen schöne Dinge erleben, inklusive Sex. Also tu ich mir und den Ladys den Gefallen und steuer meinen Teil dazu bei, dass wir schöne Dinge zusammen erleben, inklusive Sex. ;) Soweit die Vorgeschichte. Ganz konkret habe ich vor einer guten Woche mal wieder angefangen zu tindern. Ich hab The Mistery Method und The Game hier rumliegen und ich hab Lust, Pickup mehr Raum in meinem Leben zu geben. Alles in meinem (langsamen?) Tempo, aber hoffentlich konstant. Ersten FR gibts gleich in einem Extra-Post. Grüße David
  2. Hey Leute, Hier mein erster FR in diesem Forum, hoffe ihr habt Spass und auf konstruktive Kritik bin ich gespannt! Ich nenne den Thread mit Absicht so, da ich es für mich übersichtlicher finde, meine FR's hier reinzupacken. Viel Spaß 🙂 Kurz zu meiner Person, ich bin 31 Jahre Alt, PU ist mir zwar seit 2013 ein Begriff, aber so richtig Aktiv bin ich erst letztes Jahr im November geworden. Das Mädel nenne ich jetzt mal Anna. Anna habe ich vor ca. 2/3 Monaten mit Ihrer Freundin an der Uni in Mannheim angesprochen. Beide hatten es ziemlich eilig. Ich hatte die Wahl, entweder laufe ich einfach ein Stück mit oder ich lasse es. Ich habe mich dazu entschlossen mitzulaufen und einfach mal zu schauen was dabei rumkommt. Nach einem kurzen vorstellen und ein bisschen Small Talk habe ich entschlossen mich an der einen Ecke zu verabschieden und wieder zu meinen Jungs zurückzulaufen. „Hey Anna, lass uns mal zusammen einen Kaffe trinken gehen“ Das lustige ist, dass Ihre Freundin es war die sagte: „Jetzt gib ihm schon deine Nummer, wir müssen zum Zug“ Der Kontakt war eher spärlich, manchmal kam einfach ne ganze Zeit lang gar nix, so dass ich dachte Sie Antworte einfach nicht mehr. Nach der ersten Dateansage hatte Sie 2 Stunden vor dem Date abgesagt, aufgrund einer Migräne. Migräne also.. Ich hab noch nachgefragt wie das Lernen bei Ihr läuft (Sie hatte wohl bald Prüfung), aber daraufhin kam von Ihr erstmal nix mehr. Alles klar, Date abgesagt, nicht auf die Frage geantwortet und was dazu noch erwähnt werden sollte, Sie hatte wohl noch nicht mal meine Nummer gespeichert, da ich kein Bild und Status gesehen habe. Gut, Thema erledigt, Nummer gelöscht. Tatsächlich hat Sie sich ne Woche später gemeldet und auf die Frage geantwortet, Prüfung scheint Sie wohl bestanden zu haben. Ich bin etwas überrascht. Wir schreiben ein bisschen hin und her und die zweite Dateansage folgt. Wir einigen uns auf einen Tag. Ich sehe die Sache mittlerweile mit einem kritischen Auge, da Sie ja schon beim ersten mal abgesagt hat.. aber das treffen hat stattgefunden. Nun, da ich nie Ihr Bild gesehen habe, habe ich tatsächlich vergessen wie Sie aussah.. so ein bisschen, aber ich habe Sie wiedererkannt. Eine wirklich hübsche Frau. 24 Jahre, 1,60 m klein, echt süß. Das Date war echt Toll, reger Gesprächsstoff war da, wir waren zuerst einen Kaffee trinken und sind dann an den Wasserturm gelaufen, schönes Plätzchen, wie ich finde. Man hat sich einfach über alles mögliche ausgetauscht. Sie ist jetzt fertig mit dem Studium und möchte von hier wegziehen in Richtung Bayern, Neuanfang und so. Ihre Wohnung hat Sie auch schon zum 01.10 gekündigt. Also ewig wird Sie nicht hier sein. Ich Game (Ich benutze das Wort Pick Up mittlerweile nicht so gerne) zwar erst seit einem gut dreiviertel Jahr, so muss ich dennoch sagen, bekomme ich immer mehr ein Gefühl dafür wann zum Beispiel Kino, angebracht ist und wann nicht. Beiläufige Berührungen die zum Gespräch passen und die nicht total unpassend eingesetzt werden, wie zum Beispiel „Die Welt ist so grausam“ und dann streichelt man Ihr über den Arm haha Opfer. Also ich gehe da schon Kalibriert an die Sache ran. Am Wasserturm angekommen pflanzen wir uns auf ne Bank und unterhalten uns weiter. Mir fallen Ihre kleinen Hände auf. Perfekt um Kino zu intensivieren und mal zu schauen wie weit ich gehen kann. Ich: „Hey, du hast ja total die kleinen süßen Hände, zeig mal her“ Hände genommen, gehalten, an meine Handflächen angelegt, ein bisschen geneckt usw. War alles kein Problem. Leider musste Sie dann auch wieder los, Date ging ca. 1,5 Stunden. Auf dem zum Parkhaus (15 Minuten Laufweg), war mir danach Ihre Hand zu halten „Ich möchte deine kleine süße Hand halten“ Ich reiche Ihr meine Hand hin und sie nimmt Sie - Ich: „Ist kein Problem, oder“. Für Sie war es kein Problem. Hin und wieder habe ich vom Händchen halten zum umarmen gewechselt, also mein Arm über Ihre schultern und Ihren um meine Taille. Ihr wisst was ich meine. Wollte einfach mal schauen, was möglich ist, aber es war alles kein Problem. Jetzt wird es interessant. Im Parkhaus angekommen, haben wir uns noch kurz unterhalten. Sie sagt, dass sie es schön fand, dass wir uns getroffen haben und daraufhin haben wir uns umarmt. Ich für meinen Teil hatte das Gefühl, dass die Vibes einfach da sind und ich Sie küssen kann und vor allem, was ja am wichtigsten ist, weil ich Sie Küssen wollte. Das sind so die Momente wo das Herz anfängt wirklich zu Pumpen und man selbst nervös wird. Ich mag dieses Gefühl, ich hoffe im fortgeschrittenen Segment, bleibt das noch erhalten. Also, nach der Umarmung ziehe ich Sie zu mir und küsse Sie einfach. Ihre Hände liegen auf meinen Oberarmen und ich merke wie Sie die Hände an meinen Armen fester zusammendrückt. Sie erwidert den Kuss.. Sie löst Ihn von sich aus. Ich habe das Gefühl, Sie mag es auf der einen Seite, aber auf der anderen Seite ist Sie verunsichert, überrascht, vielleicht auch etwas überrumpelt. Ich ziehe Sie dann nochmal zu mir uns küsse Sie kurz und löse das ganze. Ich halte Ihre Hand und sage, dass ich Sie gerne nochmal sehen möchte, da ich Sie süß finde. Hier kommt es ja darauf an wie man es sagt, Needy oder eher gelassen. Ich würde behaupten, dass ich das locker rübergebracht habe. Ich gehe dennoch mit gemischten Gefühlen wieder zurück. Nun, ob Sie davon ambused war oder nicht, werde ich ja sehen, wenn die nächste Dateansage folgt. Immerhin hat Sie jetzt meine Nummer gespeichert. Hab Sie einfach gefragt ob Sie meine Nummer nicht gespeichert hat, weil ich kein Bild usw. sehe. „Eigentlich schon“ war Ihre Antwort „aber ich sehe ja bei dir auch kein Bild“, darauf habe ich nur „Naja, ich hab ja auch deine Nummer gelöscht, bin nicht mehr davon ausgegangen dass das hier noch stattfindet“. Ich habe überlegt wie ich Sie zu mir nach Hause pullen kann. Da kam mir in den Sinn, dass Sie gerne kocht und ich hin und wieder auch und ich mich noch nie an Asiatischer Küche probiert habe und Sie gerne asiatisch isst. Perfekt. Folgendes habe ich Ihr geschrieben: „Hey, hoffe du hattest einen schönen Abend 🙂Mir ist bei unserem Gespräch aufgefallen, dass ich mich noch gar nicht an Asiatischer Küche probiert habe. Wie wäre es denn, wenn wir es demnächst gemeinsam versuchen, dann habe ich wenigstens jemanden, dem ich das in die Schuhe schieben kann, falls es misslingen und nicht schmecken sollte " Ihre Antwort: „Können wir gerne mal machen :)“ Klingt doch alles ganz gut, schauen wir mal, ob wir einen passenden Tag finden, diesen Samstag klappt es schon mal nicht. Eine Freundin würden diesen FR jetzt kritisieren, da dieser zu „analytisch“ ausgelegt ist und weniger „Wie habe ich mich bei dem Date gefühlt? Wie finde ich Sie als Mensch?“ usw. Darauf möchte ich in Zukunft auch mehr eingehen, aber ich glaube, dass die Dates beides enthalten, vor allem am Anfang ist man doch auch viel darauf bedacht wie der gegenüber so reagiert usw. Aber eins ist Fakt, ich achte natürlich darauf wie ich mich dabei fühle und wie ich die Frau auch als „Mensch“ wahrnehme und nicht nur als „Frau“. Wenn Sie mir von Ihrem Charakter nicht gefällt, dann wird Sie für mich unattraktiv. Hatte ich vor kurzem gerade erst. Hab mich mit einer getroffen, die so gar nicht mein Typ war, mit der ich aber durchaus hätte Sex haben können, aber dazu kam es nicht, weil es für mich einfach nicht gepasst hat. Punkt. Sie hat auch meine Nummer gelöscht, obwohl das Date nicht wirklich scheiße war.. da war für mich klar, dass Sie nur Vögeln wollte. Falls wir einen Tag gefunden haben, werde ich den FR selbstverständlich ergänzen, bis dahin bleibe ich am Ball. Es macht Spaß und vor allem fange ich an, trotz dass es immer mal „Frustmomente“ gibt und ich mir nur denke „ach fickt euch doch“, die Frauen echt zu mögen und vor allem zu respektieren- nicht dass ich dies vorher nicht schon getan habe, aber jetzt auf einer anderen „Bewusstheitsebene“. Gruß
  3. Hi, ich bin absoluter Anfänger und bisher Nice-Guy... jetzt lese ich und übe mit dem ziel, erstmal eine gesunden umgang mit frauen zu bekommen, ich bin oneitis anfällig und einige jahre ging NICHTS . Ich berichte euch von einer erfolgreichen Anwendung des neuen Wissens. Situation WG-Party, eingeladen von FriendZone-Mädel. Da einige unbekannte HBs am Start waren eine ideale Situation. Als erstes habe ich mit irgendwelchen anwesenden Typen Gespräche geführt, um ein bisschen sozial in Stimmung zu kommen. Im Verlaufe immer mal wieder situativ belangloses Zeug zu Mädels in meiner Nähe gesagt und, wenn sie darauf eingegangen, sind sofort einen sinnlosen Frame aufgebaut bei den typischen Studium-/Lebensfragen im smalltalk. dazu etwas C&F praktiziert. 2 Mädels, eine HB 8 und eine HB 5 blieben hängen, da konnte ich immer mal wechseln, auch zum friendzonemädel oder typen von vorher. die 8 verlies dann das spielfeld aber die 5 konnte ich mit kino und dem sinnlosen frame immer mehr anziehen. Erstaunlich! Kaum ein sinnvolles gespräch mit inhalten. sie separierte dann eher mich als umgekehrt, ihre wohnung 2 straßen weiter. situation war eindeutig, also eskalation von mir bis intime küsse. mir fiel auf, dass durch die krasse maskerade meines frame ich recht wenig spaß hatte, weil ich mich eher wie in einem schauspiel fühlte. kennt ihr das gefühl? was macht man dagegen? für die lmr reichte leider meine skills noch nicht und ich hatte hemmungen, weil obwohl sie bei dem küsssen/fummeln spaß hatte, ich mich wegen dem problem gehemmt fühlte. habe die nummer, wohne aber in einer anderen stadt, ich weiss nicht, was man aus der geschichte noch machen kann um zu lernen. suboptimal: Name vergessen. danke pickup für das Wissen! Gerne Kommentare, aus denen ich lernen kann/fehler aufgezeigt bekomme um mich zu verbessern,
  4. Manny Delgado

    Lob des PU

    Servus zusammen, dieser Field-Report meiner ersten Schritte kommt auf Anraten eines Kumpels, der meinte es wäre sinnvoll das zu teilen - für mich und für andere Neulinge. Also los geht's, ich werdet jetzt was zu meiner Geschichte lesen, danach Erfolge, aber auch gleichzeitig die Kehrseite der Medaille Geschichte: Alles angefangen hat vor einem Jahr, ich habe von einem Kumpel den Lob des Sexismus bekommen (erkannt man unschwer am Titel, oder?). Ich habe ihn aufgesaugt, habe NLP gelernt und hatte 4 Wochen später eine Freundin. Also habe ich das wieder Fallen lassen, hat sich nachträglich als Fehler raus gestellt, aber am Ende ist man immer schlauer. Ich bin jetzt Mitte 20, meine Beziehung ging Anfang des Jahres sehr unschön zu Ende. Rückblickend aber das Beste was mir passieren konnte, ich bin endlich aufgewacht. Ich wusste, dass mir Gott das Werkzeug geschenkt hat nur leider war ich extrem untalentiert dieses zu benutzen. Also bin ich zwei Tage nach der Trennung in mich gegangen und habe beschlossen: "So darf es nicht weitergehen, du musst jetzt endlich was aus dir- aus deinen Möglichkeiten machen". Also habe ich mich immer weiter eingelesen, ich habe Videos geschaut, ich habe gelesen. Ich wurde zu einem verdammten Schwamm! Ich bin heute ein anderer Mensch, und das habe ich alleine dem PU zu verdanken. Ihr werdet gleich lesen, was und wie ich das meine. OutterGame: Schnell erzählt, da musste ich nichts machen. Klar ich mache noch mehr Sport, aber da bestand kein akuter Handlungsbedarf. InnerGame: Ich kann die Wichtigkeit gar nicht genug hervorheben, mit deinem InnerGame fällt alles, alles alles! Ich selbst benutze die QE Meditation um mich von Bedenken, Sorgen und sonstigen Mindfuck zu befreien. Das sollte jeder machen, der einzige Gegner im Game ist dein Kopf. Damit war ich ruhiger, gehe alles gelassen an. Aber Frauen bringt dir das auch nicht, also habe ich Videos geschaut, Material gelesen und habe meine Einstellung grundlegend geändert. Immer wieder war mir klar "don't give a fuck", es muss dir völlig egal sein, was bei rum kommt, dein einziges Ziel muss Spaß sein. Du gehst raus um Spaß zu haben und den hast du! Meine Einstellung war also verinnerlicht, jetzt kam mein größtes Problem: Ich war nie der große Ansprecher. Ehrlich gesagt, das habe ich in den letzten 10 Jahren zwei mal gemacht. Aber ich wusste ich kann das und nichts zu war auch keine Option. Und dieses Wochenende war dann die Zeit gekommen, weg von der Theorie und fucking do it! War davor zwar schon zwei mal weg, habe auch jedes mal mit den Mädels geredet, aber das war nicht was ich wollte. Ich will NC, KC und Lays! Und ich werde nicht aufhören bevor ich es bekomme.... Donnerstag - Ich bin gekommen um zu bleiben: Ein Kumpel hatte kurzfristig abgesagt, also waren wir nur zu zweit. Aber es war Weiberfasching und ich nehme es vorneweg, es sollte der unglaublichste Abend meines Lebens werden. Und das ist nicht zu kurz gegriffen, zu Kurz gegriffen. Wir sind angekommen, war noch leer. Aber wir kannten den Barkeeper also einfach eine gute Stunde gut und lustig unterhalten- ich war inzwischen richtig gut drauf. Dann kamen endlich auch ein paar HBs, das führt uns zum absoluten Schlüsselmoment. Mein Kumpel wurde angebaggert (er ist vergeben) während ich auf dem Klo war, und da wurde es mir klar. All die Vorbereitung auf diesen Moment heruntergebrachten: Entweder ich tu was oder ich bin ein verdammter Loser! Also fuck of, eine runde durch die Bar und ein zweier Set angesprochen, war easy lief alles gut. Aber ich muss zugeben, es lief noch noch nicht so rund. War aber auch die erste Station. Wir haben einfach nett gequatscht, aber ich habe wohl nicht genug Attraction aufgebaut. Und habe nicht die richtigen Themen gefunden nach den ersten Minuten, da hätte noch mehr kommen müssen. Sie sagten, dann sie gehen weiter ich könnte ja auch kommen, also habe ich ihre Nummer geschnappt. In einem dezenten Befehlston (Gib mal deine Nummer, so in die Richtung, ihr wisst was ich meine). Wichtig im übrigen auch zu erwähnen 3 Sekunden Regel, immer immer immer beachten! Aber jetzt wusste ich, ich bin im Spiel. Habe mich kurz mit meinem Kumpel und seiner HB unterhalten, bevor ich dann weiter bin, hatte eine süße HB entdeckt. Das Problem: mixed Set, ein Typ und zwei HBs. Okay, aber egal, ich weiß ja wie es geht. Also erst den Typ gepopend, kurz gequatscht er fand mich natürlich geil ;). Dann zu den Mädels, ich habe ihnen noch nicht mal meinen Namen genannt, ich habe sie einfach unterhalten bisschen DHV und Mystery eingebaut und ich wusste da geht was. Also habe ich geschafft, dass wir nach 5 Minuten mehere Bilder zusammen als Set gemacht haben. Aber noch bisschen geredet, musste dann aber wieder zu meinem Kumpel. Also zu meinen HB gesagt, ich hätte gern des Bild trag deine Nummer hier ein. Sie hat eingetragen und bei sich angerufen und noch in der Nacht das Bild geschickt! Also bisher 2 NCs und es war noch nicht mal schwer. Es war Zeit die Location zu wechseln, gesagt getan. Ich hatte noch ein Video gesehen, dort mein RSD Tyler "open all". Hab ich gemacht, ich habe wirklich einfach mit jedem geredet und Spaß gehabt. Mein State war dabei durch die Decke zugehen über all wo ich aufgetaucht bin hatten die Leute spaß. Dann kommt mein Meisterstück, habe einfach ein 6er Set Frauen opend. Easy, einfach angelabert nicht groß Nachgedacht und einfach spaß gehabt. Immer in meinem C&F Frame, der mir einfach liegt. Also jetzt wurde es etwas strategischer, ich habe zunächst das UG isoliert und einfach mit ihr getanzt und natürlich weiter C&F. Plötzlich war ich mitten in der Gruppe, ich habe dann einfach mit jeder getanzt und geredet. Das führte zu der unglaublichen Situation, dass sie sich regelrecht um mich gestritten haben. So was habe ich noch nie erlebt! Ich hab mir meine HB dann geschnappt wieder isoliert und näher kennengelernt. Dann mussten sie aufs Klo....alle ;). Mir war klar, ich werde nicht auf sie warten also einfach die nächsten geopend. Wieder ein 5er Set voller Frauen, fand ich keine attraktiv. Aber das Ziel war ein anders, ich wollte einfach überhaupt nicht Needy wirken. Ja, hat geklappt etwa 5 Minuten später standen sie "zufällig" neben mir. Erst etwas ignoriert und dann gleich wieder ran gegangen, hab sie dazu gebracht, dass sie mir was ausgibt (Busfahrer Routine). Danach war mein State der Wahnsinn, die Freundinen fanden mich toll und mein HB auch. Haben uns dann sogar gefragt, ob wir mitkommen in einen andren Club. Auf dem Weg dahin, habe ich mitbekommen wie sie gesagt haben: "wenn du den nicht nimmst nehm ich den, also halte dich ran". Im anderen Club angekommen, erst getanzt dann war mir klar jetzt muss der nächste Schritt kommen. Also KC! Hat wunderbar funktioniert, hatten einen super Abend gab noch keinen Lay aber KC+NC und Morgen ein Date mit ihr ;). Gestern - Achterbahn: Wir waren wieder feiern, dieses mal waren wir mehr. Ich war sehr motiviert (ZU VIEL!!!), was dann folgte waren zwei absolut komische Stunden. Eine Freundin, hatte ein HB dabei die ich sehr attraktiv fand. Ich hatte leider zu viel Alkohol intus( hab es einfach verkackt), hab mich zu sehr auf sie fokussiert und sie ist eine HB9. Ich kann gar nicht sagen, welche Fehler ich alle gemacht habe, aber es müssen ein paar gewesen sein. Also hab ich nach einer Zeit einfach festgestellt okay, du hast eine Chance. Hab sie mitgenommen und hab sie einfach geküsst :D. Was komplett unlogisch war, weil ich und alle anderen der Überzeugung waren, dass ich es verkackt hatte. Aber sie hat den Kuss einfach erwidert! Und war gut, danach hab ich wohl wieder stupid shit erzählt und wieder verkackt. Es war zu viel Alkohol, das ärgert mich maßlos, trotzdem verrückt, dass ich einen KC hinbekommen habe, obwohl quasi alles gegen mich sprach. Sie wollte erst noch nicht mal mit mir mitkommen :D. Als ich gemerkt habe, okay das läuft nicht. War mein State tod, ich war am Boden. Ich war wie ein Boxer der auf den Countout wartet, ich war von 100 auf 200 um dann ins bodenlose zu fallen. Ich sag euch, war wirklich nicht einfach. Doch was ist dann passiert, ich habe das HB einfach vergessen (oder versucht). Bin wieder aufgestanden habe einfach wieder spaß gehabt. Um das klar zu machen, das war nicht einfach es war verdammt schwer. Aber ich konnte mir den Abend nicht von einer Frau kaputt machen lassen, ich hab gesagt Versagen ist keine Option. Also Mund abgeputzt und einfach wieder spaß gehabt. Nach etwa 30 Minuten war ich wiederhergestellt, der Club leerte sich langsam. Ich habe inzwischen begonnen mit einer HB(5-6) zu tanzen von der ich am Ende auch einen NC geschafft habe. Das war am Ende ein versöhnliches Ende, doch muss ich ehrlich sagen, dass ich eine ziemliche Gefühlsachterbahn durchgemacht habe, ich bin mir sicher die Erfahrung wird mir irgendwann helfen, vielleicjt nicht heute, aber vielleicht morgen. Fazit Donnerstag: 1KC + 3 NC - MEGA ABEND Fazit Freitag: 1KC( der mir wirklich unerklärlich ist, vielleicht hat da jemand einen Ansatz?) + 1NC -kein wirklich gelungener Abend, weil ich zu needy und zu niedergschlagen war. Das passiert mir nicht mehr, verlieren gehört zum Game. btw: vielleicht ergänze ich noch was, wollte des jetzt aber einfach mal geschrieben haben. Vielleicht kann mir einer den KC erklären :D
  5. Es ist Mitternacht, ich komme gerade Heim vom Gaming in der abendtrunkenen Stadt. Wieder war dieser Tag intense. Der Beat vom Song “Pound Cake” by Drake und Jay-Z zeichnet den Vibe meines heutigen Tages nach. Mittlerweile schwebe ich durch mein Leben. Never ever going back to the regular life, lieber bin ich wieder obdachlos, als mir die Zeit zum Pick Up aufgrund von Geldsorgen nehmen zu lassen. I KNOW HOW GREAT I AM - Muhammad Ali. Vor zwei Wochen sagte ich noch zu meinem Buddy, derLink, dass ich bei diesem neuen Pensum auf keinen Fall eine 100%-Rate halten könne. Was stimmt. Dass man die Nummer von absolut jeder Frau bekommt, die man wirklich begehrt, ist auch sehr utopisch. Gewiss ist meine Rate schon enorm hoch, wenn auch schwankend, aber Körbe sind eben auch mein täglich Brot. Bewundernswert ist hier der Arbeitsethos von meinem Buddy, derLink. Zu Beginn seines Games hat er über Wochen massig Körbe kassiert nur selten wirkliche Erfolge feiern können, dennoch ist er aggressiv dran geblieben und hat sein Game seitdem enorm verbessert, was sich selbstverständlich in der Reduzierung der Korbrate und gleichzeitiger Erhöhung der Erfolge bemerkbar machte. Das nenne ich inspirierendes Durchhaltevermögen. Mein Ego wäre auf diese anhaltenden Misserfolge wohl nicht so einfach klar gekommen wie seins. Ein wunderbarer Typ. Nachdem ich heute ein Skype-Interview mit der zuvor erwähnten RTL-Castingagentur durchgeführt habe und sehr aktiv im Forum war, begab ich mich nach draußen. 2,5 Stunden intensives Game, in dem ich über mich hinaus wuchs. Ja, ich musste mich zum zwingen, da meine Hirnzellen noch immer im Arbeitsmodus steckten, doch allmählich habe ich die Wenn-es-weh-tut-Mentalität hinsichtlich des PU sehr gut drauf. Der Switch fällt mir mittlerweile sehr leicht. Ich genieße es regelrecht, wenn ich mich zum Set treten muss, bis schließlich der Opener von ganz alleine aus mir heraus kommt. Mein Favorite ist momentan der Mix aus Schweigen, Kompliment und verspieltem Lachen als Opener. Natürlich nur, wenn ich wirklich ehrlich hart auf das Set stehe. Ich bin schlichtweg eine Niete, wenn das Set nicht absolut mein Typ ist. Darum spreche ich auch nicht jede Frau an, nur um des Approaches willen. Es müssen schon ehrliche Komplimente sein, damit ich auf Betriebstemperatur komme. Und die o.g. Approach-Methode kommt sehr gut an, passt zu meinem Charakter und animiert meist das Set zum Lachen. Von da an starte ich meine Seduction. Nun bin ich Daheim und blicke auf meinen Einsatz zurück. Wahrhaftig hatte ich in den 2,5 vier Sets, deren Nummer ich wollte und bekommen habe. Zudem ein Set heute Mittag auf dem Weg zum Einkaufen, dessen Nummer ich ebenfalls erhalten habe. 5 Sets 5 Nummern, das entspricht einer Erfolgsrate von 100%. Ich bezeichne meinen aktuellen State als Beast Mode. Gleichzeitig lasse ich Bodenständigkeit walten. Ich bin schon zu oft abgehoben und dann wieder auf dem Boden zerschellt, ich bin damit durch. Kein Erfolg der Welt könnte mich jemals wieder abheben lassen. In der Tat wissen nur meine Blogleser und mein Buddy von meinem Erfolg bei Frauen und den derzeit vielversprechenden Gesprächen mit RTL. Dort habe ich übrigens angemeldet, dass ich gerne Sylvie Meis (ehemals: van der Vaart) kennen lernen würde. Für alle anderen, die glauben, mich zu kennen, bin ich nur irgendein Mensch mit einer ganz eigenartigen, wenn nicht sogar einschüchternden Aura. Der anonyme Rest der Welt mag mich, weil ich erfrischend positiv bin. Aggression wird in meiner Gegenwart neutralisiert, es werden Freundschaften geschlossen, wo andere - unzufriedene - Menschen, vielleicht eine Schlägerei provozieren würden. Ein PUA schlägt sich nicht - ein edler Kodex, den ich sehr ernst nehme. Jedoch nicht aus Angst, nein, ich habe mich schon sehr oft im Leben geprügelt und stehe im Grunde sogar drauf, sich auf der Straße mit Aufmüpfigen zu messen. Ich nehme diesen Spruch dennoch ernst, weil er weise und vernünftig ist. Die Neutralisierung von aggressiven Spannungen ist eine Kunst, die großes Selbstvertrauen abverlangt, denn man muss seine Waffen als erstes niederlegen, wodurch man sich vor dem Feind verwundbar macht. Ein Selbstvertrauen, dass in in der Menschheit Mangelware ist. Morgen habe ich theoretisch schon drei Dates, die allein von den Ladies vorgeschlagen wurden, heute musste ich bereits ein Sexdate absagen, damit ich mich nicht auf dem ausruhe, was ich bereits habe, sondern weiter zum Fortschritt hinarbeite, mein Game perfektioniere und ausreichend darüber reflektiere und schreibe. Morgen werde ich dann nach Gefühl entscheiden, mit welcher Dame ich den Abend verbringen werde. Tagsüber werde ich geschäftliche Dinge regeln und ggf. wieder mit meinem Buddy, der Link, für 2 Stunden aufs Field ziehen. Alles in allem: Life’s Good. Von den heutigen 5 Sets waren 4 übrigens wirklich anspruchsvoll. Eines davon war ursprünglich ein einzelnes Set, dann wurde es noch innerhalb der 3-Minuten-Regel zum 3er-Set und kurz darauf zum 4-er und noch etwas später zum 5er-Set. Dennoch gewann ich die Gruppe für mich, ging mit ihr spazieren und bekam die Nummer meines Targets, das in Amsterdam wohnt - worüber ich erst 30 Minuten zuvor mit meinem Buddy gesprochen hatte, um dort Mystery zu treffen. Der Greifarm der selbsterfüllenden Prophezeiung… Amsterdam, ich/wir kommen. Ein weiteres Set war eine 32-jährige Schwedin, die einen Freund hatte. Sie tippte am Bahnsteig auf ihrem Handy herum. “Schreibst du gerade deinem Freund?”, Sie: “Sorry? English?”, Ich: “Oh, are you writing with your boyfriend?”, Sie (breit grinsend): “Yes, indeed.”, Ich: “Okay, are you happy with him? Hi, my Name is … You, look gorgeous, by the way.”, Sie (lächelt völlig überraschend wie auf Wolke 7, nennt ihren Namen): “Thank you.”, Ich: “Where do you come from?”, Sie: “Sweden”, Ich: “Really? You don’t look like Swedish, not blonde, not tall…”, Sie (mit einem Insult Laugh): “Come on…”, Ich: “What are you doing in Bremen?”, Sie: “I work here”, Ich: “Yes, that’s the only thing you can do in Germany, right?” Ich singe den Refrain des Lieds “Work” von Rihanna und Drake. Sie ist amüsiert. Doch die fucking Bahn kommt, sie entfernt sich von mir, begibt sich zu Tür der anhaltenden Bahn. Ich rufe sie zurück, sie steigt dennoch ein, ich laufe ihr hinterher, vor der Tür bleibe ich stehen, sie sieht durch die Höhe der Bahn nun von oben auf mich herab. Ich: “Well, you schuld give me your number, you have no idea about this city, let me show you Bremen.” Sie denkt einen Moment nach. Aber ich weiß bereits, dass sie will. Ich: “Fuck it, I join you till the next station.” Ich springe in die Bahn und setze mich mit ihr auf einen Zweiersitz. Das Handy halte ich in Händen, gebe es ihr aber nicht. “Where are you going now, actually?”, Sie: “To the Viertel.”, “Is your boyfriend in Sweden?”, Sie: “No, he is here, I’m about to meet him.” Ich: “You will meet him in a few minutes?”, Sie (mit einem konspirativem Lächeln): “Yes.”, Ich: “And you are starring at my phone as if you want to say: come on give it to me, finally!” Sie lacht enthemmt. “Yeah, maybe…”, Ich (das Gefühl der ultimativen Geltung erhebt mich, Dauergrinsen. “Oh, I like that.”, Sie: “I’m sure you like that.” Ich überreiche ihr das Telefon, sie tippt ein, ich bedanke mich mit einer Umarmung, lasse sie wissen, dass ich mich melde und ich mich auf unser Treffen freue. Dann springe ich aus der Bahn und laufe dahin zurück, wo ich sie angesprochen habe. 1,5 Stunden zuvor war ich nur kurz mit meinem Buddy im REWE einkaufen, da trafen wir auf eine heiße MILF mit ihrem 12-jährigen Sohn. Ich hatte Hemmungen wegen ihres Sohnes, in der Tat habe ich noch nie ein solches Set geöffnet. Aber der Drang nach Ausbruch aus der Komfortzone drängte mich. Ich machte am Kühlregal einen kleinen Opener hinsichtlich des stinkenden Käses, den sie gerade in der Hand hielten, sie lachte, ihr Kind lachte. Sie gingen zur Kasse, ich wartete, 2 Minuten später ging auch ich zur Kasse und witzelte mit der Kassiererin und meinem Target. Der Sohn bekam Panini-Sticker zur EM 2016 geschenkt. Ich: “Jetzt muss Mama auch noch das Heft dazu kaufen.” Sie: “Ne, das mache ich nicht.”, Ich: “Stimmt, das ist eher die Aufgabe von Papa.”, Ihre uneindeutige Reaktion ließ mich erahnen, dass sie keinen Mann hatte, ich musste es herausfinden. Als wir bezahlt hatten, ging ich ihr hinterher, redete über Fußball, dann redete sie mit ihrem Sohn, dachte, unser Small Talk sei vorbei. Wie ein Schuljunge sagte ich: “Entschuldigung…”, sie reagierte gar nicht. Ich war fucking nervös. Sie hatte diese mütterliche Dominanz an sich, die mich verrückt macht, dann kam meine Stimme energischer aus mir heraus: “Warte mal kurz!”, dann drehten sich beide um, der Blick des Jungen machte mich noch nervöser. Fuck, ich wollte vor ihm weder mich noch seine Mutter blamieren. Ich beugte mich behutsam zu ihrem Ohr vor: “Du bist heiß”, flüsterte ich. Schockiert riss sie die Augen auf - wie es Frauen in ihrem Alter meistens machen. Manche zucken regelrecht zusammen, als wäre der Sexblitz in sie eingeschlagen. “Oh, vielen Dank.”, Ich packte mir ein Herz, wie man im Fußball so schön sagt: “Bist du verheiratet?”, Sie: “Nein.”, Oha, dann muss ich noch mal zu dir kommen.” Sie lachte. “Du kannst mal kurz weg gucken, ich muss mit deiner Mutter reden”, sagte ich zu ihrem Sohn. Ich drehte mich in sie ein, den Rücken zu ihm. “Du musst mir deine Nummer geben.”, Sie: “Was willst du denn damit?”, Ich: “Dich anrufen, ein Treffen vereinbaren.”, Sie: “Hör mal, ich bin 20 Jahre älter als du.”, Ich: “Ist okay, für einen Kaffee reicht’s.”, Kopfschüttelnd und geschmeichelt lächelnd nahm sie mein Handy in die Hand und tippte ihre Nummer ein. “Sehr gut, ich rufe dich an, ich freue mich auf unser Treffen. Macht’s gut, ihr beiden.” Happy zogen sie beide ab, noch mehr happy zog ich ab. Zum ersten Mal hatte ich einer Frau zitternd das Handy in die Hand gedrückt. Dennoch hatte ich meinen Mann gestanden. Ich fühlte mich schlagartig großartig, wenngleich ich noch immer zitterte wie ein Idiot. Keine Gnade mit der AA, auch nicht bei extrem dominanten Frauen mit Kindern im Alter der nervigen Fragenstellerei. Wir schrieben später per Whatsapp, ich werde in Kürze ein Date mit ihr vereinbaren. Ja, darauf freue ich mich schon sehr. Das letzte Set an diesem Abend war eine 26-jährige Studentin aus dem Schwabenland, die in ihrer Freizeit jenen Kampfsport betreibt, den auch Bruce Lee beherrschte. Eine tolle HSE-Frau, die auf der Suche nach einem Kiosk war. Da ich wusste, dass sich im näheren Umkreis kein Kiosk befand, begleitete ich sie kurzerhand die “paar Kilometer” zum nächsten Kiosk - bis ich erfuhr, dass sie nur Zigaretten kaufen wollte, was ja in jeder Kneipe möglich gewesen wäre. Obwohl sie Nichtraucherin war. Wir kauften zwar Zigaretten, doch konnte ich sie von ihrer eigenen Überzeugung überzeugen, dass sie das Rauchen völlig verabscheute und die Zigarette halb geraucht wegschmiss. Aber was war das überhaupt für eine harte Arbeit, bis ich A ihr Vertrauen gewonnen und B ihre Nummer erhalten hatte? Nur weil ich sie nach der Herkunft fragte und bezweifelte, dass sie “reinrassige” Deutsche war, musste ich mich die ganze Zeit über mit dem dem lächerlichen Rassisten-Frame herumplagen. Gerade ich, der es liebt, mit schwarzen Frauen Hand in Hand durch deutsche Städte zu schlendern… Whatever, es hagelte Shit Tests ohne Ende, Berührungen waren tabu, meine Komplimente wurden zerschmettert, das Bitch Shield schien undurchdringbar. Zumindest schlug ich sie im Armdrücken. Sie genoss den Spaziergang mit mir, tat aber alles dafür, es nicht zuzugeben. Ihre Männerhistorie musste grauenvoll sein, sie hatte sich eigentlich vorgenommen, die nächsten drei Monate keinen Typen an sich heran zu lassen. Sie hatte Mr. Spaß jedoch nicht auf dem Radar. Am Ende unseres Spaziergangs legte ich meine Bestleistung an Überzeugungskunst hin, indem ich herunter brach, was in ihr vorging, warum sie mich von sich weg pushte, obwohl sie mich mochte. Tatsächlich ging ich nach einem ihrer vielen Pushes einfach von ihr weg und sie lief mir sogar hinterher. Danach konnte sie mir erzählen, was sie wollte, sie war hart addicted, doch sie wollte erobert werden. Ich stieg in die Schlucht des Drachen und zähmte das Vieh. Nachdem sie erst nur meine Nummer haben wollte, um es sich dann zu überlegen, erhielt ich nachher doch ihre Nummer. Aber nicht nur das - oh, mein Gott, ihr Lächeln war traumhaft -, sie schlug sogar ein Date für den nächsten Abend vor. Richtig, ich habe es oben ja bereits erwähnt: Beast Mode. Das Wochenende - und NLP gegen destruktiven Verlustschmerz Tatsächlich war mein Wochenende sehr amüsant. Vor allem lehrreich. Hinsichtlich Menschen und dem Verlustschmerz. Nach Ewigkeiten habe ich nochmal Geld verloren. 30€. Dies mag nicht viel sein, aber jeder verlorene Euro ist ein sehr ärgerlicher Verlust. Da ich mich aktuell jedoch ohnehin im sehr intensiven NLP-Training befinde, kam dieser Verlust ganz gelegen. Es galt, den Verlustschmerz nicht mein Bewusstsein kidnappen zu lassen, dennoch durfte ich ihn nicht verdrängen, um den Lerneffekt nicht zu ruinieren. Sprich keine Extrema waren erlaubt, sondern eine kontrollierte Reduzierung des Verlustes bzw. des Ärgernisses. Und ich habe meines Erachtens einen sehr guten Job geleistet. Nach dem Verlust hatte ich dennoch ein unbeschwertes und belebtes Treffen mit einer reifen, attraktiven Lady (die Psychologin aus meinem ersten FR). Mein Verlust war nur kurz Thema als sie mir ein Getränk ausgeben musste, weil der Gang zur Bank eine krasse Verspätung meinerseits verursacht hätte (hier lag also das nervige Dilemma, mit dem ich kurz nach dem Verlust zu kämpfen hatte). Die letzten beiden Tage habe ich dann zur Kompensation bzw. für den Lerneffekt sehr sparsam verbracht, gar mit Fasten. Scheine stecke ich mir nun in die Schuhe. Zudem hat sich mein Besitz an lehrreichen Stories über Verlust, die Effektivität von NLP, die Macht des Fastens als Fokussierung und die Irrelevanz von Geld für das eigene Glück um eine Anekdote erweitert. Somit hat mich der Verlust sogar bereichert. Interessant ist hier, dass ich in meiner nicht lange zurück liegenden Tätigkeit als Bauunternehmer ständig mehrere Tausend Euro am Mann hatte, um Bargeschäfte abzuwickeln oder Löhne an kontolose Arbeiter (in der Baubranche nicht selten) auszuzahlen. Da habe ich meines Wissens jedoch nicht einen einzigen Schein verloren, und nun bei läppischen 30€ habe ich plötzlich unsichtbare Löcher in der Hose. Liegt aber wohl auch am Volumen der Scheine. Ein Bündel spürt man bei jeder Bewegung, ein paar Scheine dagegen nicht. Sinnbildlich für unser Wirtschaftssystem: entweder bist du zu klein, um etwas verlieren zu können, oder du bist too big to fail. Jene Zustände dazwischen befinden sich ständig in der Zone des Verlustes. Aber das ist wohl eine ganz andere Story. Und ja, ich legte der Psychologin den FR vor, den ich über unser Date und die anschließende Nacht verfasst habe. Auch den Grund, weshalb ich sie habe sitzen lassen eröffnete ich ihr auf Anfrage: ein anderes Girl, das ich erfolgreich approached hatte. Ich packte aus, sie erzürnte sich eine Weile darüber, ich beschwichtigte sie allerdings mit der Erklärung meiner Beweggründe - und verlor auch sie nicht, ganz im Gegenteil. Sie lässt sich ab Juli von mir coachen (natürlich kostenlos, immerhin lernen wir voneinander) und wird wohl auch bald hier im Forum aktiv sein. Die Erkenntnisse aus unseren ersten gemeinsamen Sets - in denen ich Männersets öffnen musste - fasse ich dann in einem separaten FR zusammen. Ich kann jedoch vorweg nehmen, dass sie schockierend sind. ©MindArchitect
  6. Die Vorgeschichte: Seit ich einiges an Gewicht verloren habe, konzentrierte ich mich mehr und mehr auf meine Persönlichkeit, meine Gedanken und wirkliche Träume. Ich bemerkte, dass ich mich nur noch durch mein äußeres definierte und obwohl ich 50kg an Gewicht verloren habe und einiges an Muskel aufbaute, mein Selbstbewusstsein blieb das gleiche. Durch einen Freund erfuhr ich Anfang September 2015 von Pick-Up. Seit den ersten Videos ,die ich mir anschaute, spürte ich ein Verlangen in mir. Ein Verlangen mich selbst dort draußen zu verwirklichen. Ich stellte mir fragen wie: "Wie sehe ich mich in 5 Jahren?", "Was ist mein innerstes Verlangen?" aber auch banale Fragen wie "Wie schaut deine Traumfrau aus?" "Welche Charaktereigenschaften sind dir wichtig?". Ich konnte die Fragen ohne wirres Zeug zu reden nicht beantworten, weil ich 1. zu wenig Erfahrungen in den Dingen gesammelt habe und 2. mich nicht mit Träumen & Zielen beschäftigte. Nun sind 4 Monate vergangen, mein Leben hat sich dramatisch verändert aber ich stehe noch am Anfang meiner Reise. Durch intensives Clubgame konnte ich einige Erfahrungen sammeln. Zusätzlich durch ein paar Dates stärkte sich mein Selbstbewusstsein und ich fange an Spaß am "sozialisieren" zu haben. Aktueller Stand: Mein Selbstbewusstsein ist stark von äußerlichen Einflüssen abhängig, das ist eine Sache die ich ändern muss! Außerdem habe ich Angst vor Eskalation. Durch mein Verbalgame habe ich den HBs bisher direkte IOIs entlockt die mir sagten: "Los küss mich!". Allerdings habe ich ohne diese direkten IOIs noch Angst zu eskalieren, wodurch ich mir schon einige Sets / Dates versaut habe. Mein Inner Game auf beruflicher Perspektive bezogen, schwankt sehr stark. Mal habe ich Lust für die Uni zu lernen, mal würde ich am liebsten alles liegen lassen. Mein Studium macht mir Spaß, allerdings ist es für mich sehr schwer sich hinzusetzten und zu lernen. Vielleicht ist es erwähnenswert, dass ich lieber 10 Stunden mich mit Pick-Up auseinandersetzen würde, als 1-2 Stunden für ein Unifach zu lernen. Aus sportlicher Sicht bezogen hat sich ebenfalls einiges geändert. Ich legte eine 3-monatige Trainingspause ein. Nun habe ich wieder riesige Motivation zu trainieren, die Ausgelassenheit mit Pick-Up zu verbinden und meine Social-Skills mit meinem Studium zu vereinigen. Meine Ziele 2016: - Starke Daygame Approachangst Schritt für Schritt in den Griff kriegen - Eskalationsangst bewältigen - Von Clubgame auf Daygame wechseln - Selbstbewusst, ("Freedome from Outcome") ohne auf Reaktionen anderer angewiesen zu sein, sein - Mehr für die Uni lernen - An Uniaktivitäten außerhalb der Vorlesungszeit teilnehmen (Unisport, Uniorganisationen ... etc.) - Schlafrhythmus (max. 6-8 Std) - Nach meiner Massephase 2015 jetzt ca. 10kg Gewicht verlieren Mein Erlebnisse 2015: 1. Einer meiner besten Kollegen war im Ausland. Als er wegflog fing ich mit PickUp an. Wir sahen uns vor Weihnachten und er war beeindruckt wie ich mich veränderte und einfach so auf Partys HBs anspreche. 2. Vor Weihnachten eine (persönliche) HB9+ auf einer Party angesprochen. Cold Approach mit nur 5min Smalltalk. Direkt NC und letztens mit ihr Café trinken gewesen. War beeindruckt wie sicher ich mich fühlte und tolle Gespräche führte. Einziger Nachteil die Eskalationsangst. Bin gespannt wie es mit ihr weitergeht. Date Nr. 2 steht Anfang 2016 an. Ich freue mich von nun an wöchentlich meine Erfahrungen und Erfolge hier mit Euch teilen zu können. An dieser Stelle wünsche ich Euch einen guten Rutsch ins Jahr 2016! Los geht's! Alkoholische Grüße, corim!
  7. Hallo ihr lieben Leute, Gestern war ein Crazy Tag und ich hatte einen verdammt guten State, war gut drauf und alles lief cool. Meine Frage, ist der richtige Umgang mit KC Blocks auch wenn es in diesem Fall zum KC kam. Hier geht es nur zu Prüfung ob ich richtig reagiert habe, da ich während der Situation Null Komma Null an Pickup oder sonstiges gedacht habe (wohl zum ersten mal seit dem ich das Zeug hier kenne). Am Abend, wir waren feiern mit ein paar ca. 15 Leuten. Hatten Spaß, haben gut getrunken (nicht zuviel, genau Die richtige Menge um normal zu reden, ohne Lallen oder sonstiges). HB ist Polin, jung und süß. Ich kannte Sie schon, aber nie mehr als drei Wörter mit ihr gewechselt. An dem Abend hatte Sie ein Kleid an, wow ich sags euch. Beim tanzen hatten wir in der Menge einfach viel Spaß und haben uns einfach nur gefeiert ohne jetzt extrem auf das Umfeld zu achten. Ich habe mit jeder aus der Gruppe getanzt und auch mit ihr. Mein Gefühl, ohne das ich jetzt sagen könnte woran das liegt - sagte mir irgendwie ist da eine gewissen attracten (ich könnte jetzt nicht behaupten besondere IOI´s wahrgenommen zu haben). 1. Versuch: Sie sagte mir irgendwas, ich habe kein Wort verstanden da wir auf der Tanzfläche standen. Nehme Sie, führe sie in einen ruhigere Ecke, dabei darauf bedacht Sie auch von unserer Gruppe zu trennen damit wir nicht gesehen werden. Sie sagt mir irgendwas (ich habe keine Ahnung mehr was). Haben gelacht, sie findet mich wahnsinnig frech (ich weiss nicht mehr in welchen Kontext), grinste aber immer. Ich dachte mir, ach komm - hab Bock zu küssen. Also tue ich wonach mir in diesem Augenblick ist, block (kalibrieren fällt mir noch sehr, sehr, sehr, sehr schwer). Kein Ding, wir reden weiter und gehen dann zurück auf die Tanzfläche zur Gruppe und machen weiter Party. Habe Sie nicht mehr beachtet als alle anderen Leute und Mädels. Alles cool:) 2. Versuch: Ich bin Raucher, war ca. 2 Stunden später nach dem ersten Versuch. Ich sagte, ich gehe eine Rauchen und du begleitest mich. Sie kam sofort mit. Wir sind im Raucherbereich. Wir unterhalten uns, wieder der Drang Sie zu küssen. Sie schaut mir in die Augen, ich ihr. Grinse, und versuche sie zu küssen. Sie bietet mir die Wange an. Mein Spruch war in etwa - "ne aus dem Alter bin ich raus, aber warte... ich frage den Kollegen dort (zeige dabei auf jemanden) und er macht das für mich" ... sie muss lachen, ist dann leicht geschockt als ich kurz mit dem typen rede und er es dann bei ihr machen muss. Ihr Gesicht war göttlich. Sie stellte mir danach die Frage wir alt ich bin. Gegenfrage, was denkst du den? Sie sagte 27, was meinem Alter wirklich entspricht. Darauf kam von mir, wenn du das Alter richtig errätst Küssen wir (WTF - Ich küsse Sie wenn Sie richtig antwortet - dachte mir dabei: WTF hab ich jetzt da gesagt, egal). Natürlich antwortet Sie 27. Ich schaue ihr in die Augen und sage, hey richtig, Deine Belohnung - BLOCK! Okay alles cool. Dann sagte Sie, ich mag keine Raucher. Darauf ich nur, da kann ich dir wenig helfen aber du bleibst jetzt noch bei deinem Freund hier (keine Ahnung worauf das bezogen war, ich denke auf den Typen mit der Backe) und ich gehe rein und bin dann auch los. Musste um wieder reinzugehen durch eine Feuertür welchen den Raucherbereich mit einem Flur verbindet der einen Seitengang besitzt. Gehe also durch die Tür, 2 Sekunden später folgt Sie mir, schaut mich an - grinst und geht in die besagte Seitengang (dort ist nichts, nur ein Gitter). Jetzt war ich Neugierig, gehe zwei Schritte um die Ecke, sie steht da - grinst wieder (jetzt gamt sie mich?). Ich setze an und KC - Mehrmals. Geiler Kuss, das kann die Frau. Fragen: So langer Text für ein paar Fragen, ich hoffe das ganze war einigermassen klar beschrieben. - Sie ist Polin, HB 7 bis 7,5 (schaut einfach Hammer sexy aus, und weiss es auch). - Ich bekomme KC´s normalerweise nach Rapport und Attraction irgendwie immer gut hin, eigentlich keine Blocks aber solche Sachen ohne groß viel geredet zu haben liegt noch ausserhalb meiner eigenen Comfort Zone - Sie war komplett Nüchtern (Fahrerin) Zum KC habe ich es gebracht, aber ab wann sollte man einfach aufhören. Wann wird es Euch zu blöde. Hätte ich früher aufhören müssen, auch wenn Sie eine Frau mit Höhere Qualität ist? Ich glaube Stock nüchtern, hätte ich nach dem zweiten Block aufgehört. Ist es auch mal okay Hartnäckiger zu sein? Wie kann man in Zukunft den eigenen Status halten? Ich fühlte mich in keiner Weise Needy bei meiner Aktion, ohne Nachzudenken habe ich auf mein Gefühl gehört, ist okay oder? Ich sehe das HB jeden Tag, beruflich aber komplett andere Abteilung. Sie hatte mir irgendwann gestern die Handynummer gegeben (war vor dem KC) - habe glaube ich gemeint sie soll sie mir geben). Ich bin cool, ich weiss ein KC bedeutet garnichts und da es trotzdem Company ist - halte ich ich da auch super zurück. Wenn wir uns sehen, Witze machen - DHV noch vom Wochenende und mal checken ob ich dann IOI´s wahrnehmen kann oder - sie ist nicht mehr lange in der Firma.