Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'wien'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

49 Ergebnisse gefunden

  1. jungerfriedrich

    Wing in Wien

    Hey @all. Bin neu in Wien und suche einen oder mehrere Wings. Kurz zu mir: War ca. 3 Jahre in ner Beziehung, bin jetzt wieder back im Game und Ende 20. Bin ziemlich gechillt, kann aber auch richtig aufdrehen und habe quasi kein Schamgefühl. Freu mich schon, krasse Abenteuer zu erleben in dieser Stadt - wer hat Bock? Liebe Grüße, Euer Manu
  2. Gerry

    [Wingsuche] Wien

    In diesem Thread findest du die Wings aus dem jeweiligen Bundesland. Um einen Wing zu suchen, gehe wie folgt vor: 1. Schreibe User in diesem Thread per Mail an. Nutze dazu die Mailfunktion des Forums. 2. Erstelle einen Post, damit Du angeschrieben werden kannst. Halte Dich dabei an folgende Formatierung: Jahrgang: 1986 Wohnort: Esslingen Stand: Anfänger / Fortgeschrittener / Routiniert Präferenz: bspw. Club / Street / Bar / Daygame / Nightgame Kurze Vorstellung: Kurze Beschreibung deiner Person in 2-3 Sätzen. WICHTIG! Die Kontaktaufnahme erfolgt per Mailfunktion des Forums und NICHT als Antwort in diesem Thread. Des Weiteren bitten wir dich keine Telefonnummern oder Emailadressen öffentlich zu posten. Öffentliche Posts mit Telefonnummern, Emailadressen, Facebook Profilen oder anderweitigen persönlichen Daten, werden kommentarlos gelöscht und bei Wiederholung verwarnt.
  3. Lodan

    Wien Club-Guide

    Hey Leute! Als langjähriger Wiener habe ich die Clubszene in Wien kennengelernt und will „ein paar“ Läden vorstellen. Es hat zwar irgendwie jeder so seine Vorlieben, aber es gibt einfach bestimmte Clubs, die man kennen muss. Das U4 zum Beispiel gibt es schon seit 37 Jahren! Ich habe mich in letzter Zeit sehr aus der Clubszene (wo es nur ums Aufreißen ging) verabschiedet und habe vor, sie endgültig hinter mir zu lassen. Deshalb soll das hier eine Art Vermächtnis sein. Es soll für nicht-Wiener und Anfänger im PU vorzeichnen, wo man in Wien so hingehen kann. Mal schauen, wie lange es dauert, bis das alles wieder veraltet ist. Ihr könnt gerne in den Kommentaren eure eigenen Erfahrungen mit bestimmten Clubs erwähnen. Was ihr so in bestimmten Läden erlebt habt. Der Kern der Liste dreht sich um wenige Läden, die einfach als „places to be“ gelten. Mitunter sind sie das schon seit vielen Jahren. Im Austausch mit dem örtlichen Lair gibt es an manchen Tagen einfach bestimmte Ort, wo man hingehen muss, wenn man an einem Aufriss interessiert ist. Bei Clubs gibt es im Wesentlichen 3 Entscheidungskriterien, warum man in einen bestimmten Laden gehen sollte: -) Welche Leute sind dort? -) Welche Musik spielt es dort? -) Wie viele Leute gehen da hin? Ist dort was los? Ein letztes Kriterium ist natürlich: Gefällt es mir dort? Mag ich den Laden persönlich? Ich würde empfehlen, die Seite volume.at (unter Reiter „Events“) anzuschauen, um nach Events zu suchen. Ein weiterer Tipp, wenn euch ein bestimmtes Event interessiert: Liked es auf facebook! Viele Events (wie die Büroschlussparty im LeMeridien) sind als Veranstaltungen in facebook eingetragen und ihr werdet damit automatisch daran erinnert. Es hat mich einiges an Zeit gebraucht, die ganze Liste fertigzustellen – was daran liegt, dass Wien einfach sehr viel zu bieten hat und ich daran interessiert war, ein möglichst umfassendes Bild zu schaffen, ohne an Übersichtlichkeit einzubüßen. Ich muss 2 Dinge an dieser Stelle besonders betonen: 1) Ich schreibe aus der Sicht eines ehemaligen Studenten, der auch primär an Studentenpartys und Studentinnen interessiert war. Ich unterhielt mich immer gerne bevorzugt mit „gebildeten“ Frauen, auch wenn dieses Wort eine negative Konnotation hat – denn erstens gibt es auch interessante Menschen, die nicht studiert haben; und zweitens gibt es auch saudämliche Studenten. Jedenfalls orientiert sich daran ein wenig, welche Orte für mich Priorität hatten. 2) Mein größtes Interesse galt immer schon „bodenständigen“ Partys, die auf viele Schicki-Micki verzichten. Ich war nie ein Fan von High Society oder Frauen mit High Heels, Minirock und einer Attitüde, die nur mit Champagner besänftigt werden kann. Am ehesten mochte ich Partys, die sich am Mainstream oder der Indi-Szene orientierten. Schauen wir uns zunächst die Liste an Wochentagen an: Wann geht man am besten wo hin? DIE WOCHENLISTE Das hier sind gut besuchte Events, die Tradition haben und wo man in der Regel nichts falsch macht. Für Sonntag und Montag gibt es jeweils nur einen Laden, wo wirklich immer was los ist. Da sind die Wiener einfach ein bisschen ausgehfaul und erholen sich vom Wochenende. Am Dienstag gibt es eine langjährige, legendäre Studentenparty im U4 – die Leute fangen an dem Tag aber langsam an, auch woanders fortzugehen. Ab Mittwoch/Donnerstag sollten sich auch andere Locations gut eignen, die hier nicht stehen. Freitag und Samstag ist meistens überall was los und man sollte sich danach orientieren, worauf man steht. Dann fangen wir mal an mit der ersten Frage: Welche Leute sind wo? Der Übersichtlichkeit halber sind die Clubs hier in Spoilern und können einzeln aufgeklappt werden. Wer will, kann auch ans Ende dieser Aufzählung springen, da geht es nämlich mit allgemeinen Infos weiter. Hier will ich zuerst 2 Läden vorstellen, die Wiener Großraum-Diskos: PRATERDOM, BOLLWERK BERMUDA-DREIECK, BETTEL-ALM, LOOK-BAR A-DANCECLUB Kommen wir zu einer anderen Klasse von Menschen, nämlich den Versnobten. Das ist vielleicht ein hartes Urteil für die Clubs, die hier folgen mögen, aber auf genau die Weise präsentieren sie sich auch. PASSAGE VIEiPEE LUTZ CHAYA FUERA Schauen wir uns ein bisschen die Alernativ-Szene an. Dazu vornehmlich Fluc, Pratersauna und Flex. FLUC/WANNE Allmählich vermischen sich jetzt die 3 Motivationen, warum man wo hingehen sollte. Deshalb einfach eine weitere Aufzählung von mir. PRATERSAUNA FLEX Gratis-Läden: Da gibt es neben dem Bermuda-Dreieck (siehe oben) vornehmlich die oberen und unteren Gürtelclubs. Befinden sich unter den U6-Bahngleisen und am so genannten „Gürtel“. Ist eine Hauptverkehrsader in Wien. Oben ist bei U6 Nußdorfer-Straße. Unten ist bei U6 Thaliastraße. OBERE GÜRTELLOKALE (Loco und Ride Club) UNTERE GÜRTELLOKALE unter den Stadtbahnbögen (inkl Chelsea und B72) UNTERE GÜRTELLOKALE an der Straße (inkl Loft und Auslage) Ein Club, der ein bisschen aus der Reihe tanzt, ist die Fledermaus. FLEDERMAUS Es wird allmählich Zeit für einen Club, den ich mir bis jetzt aufgehoben habe, nämlich das U4 Ebenfalls 2 erwähnenswerte Clubs, die bisher untergegangen sind: VOLKSGARTEN und SÄULENHALLE Hier folgend ein paar Clubs, die ich selber nicht kenne, aber einen Besuch wert sein könnten: UNKOWN CLUBS Es gibt viele fest etablierte Afterwork-Events in Wien. Hier also ein paar Events, die definitiv Erwähnung finden müssen: AFTERWORK Jetzt kommen wir zu einem highlight in Wien, dass leider zu wenig junge Leute kennen: ICEBERG in der Arena Ein wichtiger Laden, der sonst untergeht: TRAVELSHACK Was noch Erwähnung finden sollte sind bestimmte Studentenpartys. STUDENTENPARTIES Eine Location, die auch speziell hervorgehoben werden muss: ROTE BAR Noch ein Event, das sonst unterzugehen droht und zu wenige kennen: DISCOFIEBER XXL im MQ Widmen wir uns speziellen Wiener Events. Fangen wir an mit: GÜRTEL NIGHTWALK und GÜRTEL CONNECTION VIENNA SUMMERBREAK FESTIVAL PARADISE CITY DONAUINSELFEST Eine Location, die regelmäßig für größere Events ihre Tore öffnet: OTTAKRINGER BRAUEREI Da ich gerade Silent Disco erwähnt habe: SILENT DISCO STRANDBAR HERMANN --- Ich finde, das ist eine sehr beachtliche Liste. Leider kann sie natürlich nicht alles abdecken. Vielleicht habe ich die eine oder andere coole Party übersehen. Womöglich habe ich auch nicht den notwendigen Musikgeschmack dafür. Vielleicht tauchen neue Clubs auf – wie der Club Schwarzenberg und stehlen die Show. Ich habe versucht, möglichst umfangreich zu sein, und solche Dinge wie die Silent Disco hätte ich auch fast vergessen. ZUSAMMENFASSUNG: Was findet man wo? Stellt sich die Frage, was man will. - Freitag ist Volksgarten Standard mit Mix aus allem, ansonsten unbedingt mal zum Iceberg, wenn es stattfindet - Viele Studenten? U4, Loft, Säulenhalle, Fledermaus am Sonntag, Chelsea, B72, bestimmte Studentenpartys - Alternativ? Iceberg, Pratersauna, Fluc/Wanne, Flex, Loft, Auslage, Weberknecht - Indie: untere Gürtelclubs - 60er/70er: Fledermaus - Mädels in High heels? Passage, VIEiPEE, Lutz, Chaya Fuera - Bar: Look-Bar, Strandbar Hermann - Silent Disco: “Silent Disco Austria” - Dorfdisko/Nicht-Studenten: Praterdom, Bollwerk, Bermuda-Dreieck, Bettel-Alm, A-Danceclub - einfach nur Gratis: oberer und unterer Gürtel, Bermuda-Dreieck, Look-Bar, Travelshack, Bettel-Alm - große Events: Iceberg, spez. Studentenpartys, Discofieber XXL, Gürtel Nightwalk, Gürtelconnection, Vienna Summerbreak Festival, Paradise City, Donauinselfest, Ottakringer Brauerei Ü30 Der Volksgarten hat regelmäßig ein Ü30 Event, wo man einen Ausweis herzeigen muss. Die Afterwork-Partys sollten auch sehr interessant sein. Besonders hervorzuheben ist die Discofieber XXL Party und natürlich das Iceberg in der Arena. Die Fledermaus zieht auch eher reiferes Publikum an, ohne an Stil einzubüßen. Unter Umständen sind die Events dort aber nicht so gut besucht. Wo soll ich wohnen? Schauen wir uns einmal an, wo du einzelnen Clubs situiert sind. - irgendwie im Süden: das U4. Es liegt leider etwas abgelegen in Wien Meidling (12. Bezirk), aber in der Nähe der U6, wo auch die Gürtelclubs sind. - Gürtelclubs: liegen zentral an der U6 und – wie der Name schon sagt – direkt am „Gürtel“. Am ehesten kommt man hier auch zum Chaya Fuera und zum WUK für die Silent Disco. - weiter östlich Richtung Stadtzentrum: hier nähern wir uns dem Volksgarten/Säulenhalle, sowie in unmittelbarer Nähe der Passage. Hier ist auch das Museumsquartier, wo das Discofieber XXL stattfindet, sowie beim Stephansplatz das Cabaret Fledermaus. - noch weiter östlich am Donaukanal: hier im Bereich des Schwedenplatzes haben wir das Bermuda-Dreieck inkl. Look-Bar, das Flex und die Strandbar Hermann. - weiter im Osten, jenseits des Donaukanals, situiert am Praterstern, haben wir den Praterdom, die Pratersauna, das VIEiPEE und das Fluc/Wanne. - gehen wir von hier weit südlich, nach Erdberg, liegen wir auch etwas abgeschieden. Da findet sich die Arena mit dem Iceberg. - großer Sprung in den Norden: am Handelskai haben wir den A-Danceclub. Ganz abseits in Kagran ist das Bollwerk. Den richtigen Ort zu finden kann etwas tricky sein. Würde ich mir heute eine innerstädtische Wohnung in Wien suchen, wäre das vermutlich in den Bezirken Wien Neubau oder Wien Josefstadt. Zuletzt ein kleiner Hinweis von mir: Geht nicht nur wegen Mädels in einen Club. Vermutlich werdet ihr es am Anfang nur deshalb tun – versucht mit der Zeit aber, „eure“ Musik zu finden. In Clubs soll man gehen, um dort eine schöne Zeit zu haben, und die hat man am ehesten dann, wenn einem die Musik gefällt – auch wenn man nicht tanzen will. Geht auch wegen Leuten im Allgemeinen hin. Sucht euch Menschen aus, die euch sympathisch sind. Das Beste wäre es überhaupt (und das ist mir leider nie gelungen) euch einen Stammclub zu suchen, wo ihr die Leute kennt und wo ihr Freundschaften schließen könnt. Geht hin, weil ihr dort Spaß habt, auch ohne Alkohol. Probiert euch aus und findet, was zu euch passt. Vielleicht sind es nicht einmal Clubs, vielleicht sind es Bars, die ihr selber noch durch Ausprobieren entdeckt. Vielleicht kommt ihr überhaupt vom Clubgame weg und macht lieber Daygame. Forciert nichts. Geht ruhig auch alleine in Clubs. Ihr könnt auch nur 30 Minuten wo reinschauen und dann woanders hingehen. Seid nicht verkrampft und erhofft euch nicht zwingend einen Lay. Ich hoffe, mit diesem Guide ein bisschen bei der Entscheidung geholfen zu haben, wo man denn in Wien so fortgehen kann.
  4. Bateman_999

    Suche PUA's in Wien

    Hallo PU Forum, ich produziere im moment eine Serie über Sexualität in all ihren Facetten in Österreich. Weil ich gerne viele Facetten in der Show hätte, suche ich jemanden der Interesse hat über die Welt der Pick Up Artists vor der Kamera zu sprechen. Es ginge prinzipiell darum, die ganze Sache ein bisschen vor zu stellen, worum es geht, die psychologische Komponente davon, etc. Das Format ist offen und wertfrei, sprich es wird nichts verdammt oder verarscht, eher soll es ganz einfach zeigen, dass Sexualität menschlich ist, und wie verschiedene Menschen ihre Sexualität ausleben. Ich freu mich über Rückmeldungen und schick gerne mehr Info, beste Grüße, Bateman_999
  5. Hallo Leute! Ich bin derzeit fast jede Woche in Wien für sehr aktives Daygame. Vor 10 Jahren habe ich selbst gecoacht, jedoch habe ich wieder eine lange Pause hinter mir. Seit 3 Monaten bin ich wieder aktiv dabei und kann sicher je nach Erfahrung das ein oder andere beibringen. Was ich suche ist einfach Anschluss an die Wiener Szene, wo es gute Locations gibt und sich ein wenig auszutauschen. Egal ob Anfänger oder erfahrener PUA. Auch gerne zusammen Daygamen und einfach Spaß haben. Ich quatsche auch mal über andere Themen und möchte einfach ein paar Leute in Wien kennenlernen. Ich bin ein sehr lockerer Typ und absolut unvoreingenommen, also egal ob du sehr schüchtern oder extrovertiert bist. 😉 Kurz noch in Stichworten über mich: Habe Wirtschaftsingenieurwesen studiert, war weltweit viel unterwegs, bin sehr strukturiert im Bereich PU und arbeite nebenbei als Life Coach. Vermutlich bin ich diesen Mittwoch wieder in Wien und dann wieder wöchentlich. Schöne Grüße, Carlos
  6. Taubsi25

    Wiener Szene

    Hallo an alle, Ich habe es nun endlich geschafft auf eigene Faust meine ersten Approaches zu machen und die AA zu bekämpfen. Was alleine noch verdammt viel Überwindung kostet, stelle ich mir mit motivierten Kollegen wesentlich einfacher vor - und ich denke auch der gegenseitige Austausch sowie das gegenseitige motivieren hilft enorm. Deshalb wollte ich fragen: Wo trifft sich denn die Wiener Szene, bzw. gibt es hier auch eine WhatsApp Gruppe der motivierten PUler, in der man sich ein wenig austauscht und für den Abend/Tag nach Wings suchen kann?
  7. AMOG82

    Donauinselfest pickup

    Kommt jemand zum Donauinselfest morgen/übermorgen? Falls es nicht regnet gehe ich höchstwahrscheinlich hin am Tag. AMOG82
  8. Hallo zusammen! Ich bn auf der Suche nach Männertherapeuten in Wien, welcher sich auf das Thema rund um das "Mann sein" spezialisiert hat. Ich bin ohne Vater aufgewachsen und merke nun, dass das eine meiner größten Baustellen ist, welche ich nun aktiv mit professioneller Hilfe angehen möchte. Hat jemand von euch eine Empfehlung für Wien? Ich frage sehr bewusst in einem Pickup-Forum, da ich natürlich jemanden suche, der wirklich in dem Thema drin ist und das Ganze nicht nur im Studium mal eben angestriffen hat Danke! Daniel
  9. Servus Leute, zuerst mal ein Dankeschön für dieses super Forum, ohne das ich nicht einmal wüsste was Pickup überhaupt ist. So genug Rosen gestreut 😉. Bisschen was zu meiner Wenigkeit: Ich bin 26 Jahre jung, komme aus Südtirol, wohne ab September endlich in einer Großstadt. Komme bei Frauen eigentlich ganz gut an, das Problem ist, dass ich aufgrund meiner Vergangenheit (durch Krankheit bedingt war ich viel Zuhause) und das Minderwertigkeitsgefühl in mir, immer angst davor habe den letzten Schritt zu machen (KC oder FC). Ich bekomme öfters Komplimente wegen meines Aussehens (sorry will nicht überheblich klingen) und bin eigentlich auch zufrieden damit, allerdings hatte ich in meinen Leben gerade mal eine Handvoll Lays und noch nie eine Beziehung. Ich möchte das jetzt ändern. Da ich mich dazu entschlossen habe nach 7 Jahren Berufstätigkeit, endlich mit der einödigen Arbeit aufzuhören, ein Studium durchzuziehen um danach endlich eine Arbeit zu machen, welche mich und nicht nur meinen Geldbeutel erfüllt. Wenn ich Mädels anspreche, komme ich auch meistens gut an, allerdings geschieht dies sehr selten und meistens traue ich mich, erst mit einem Mädl mehr zu quatschen, wenn ich sie schon besser kenne (das kann Wochen bis Monate dauern). Dann allerdings kann ich recht natürlich flirten, neggen und alles, was hier im Forum noch angepriesen wird um ein PUA zu werden. Das Problem ist einfach, dass die Frauen meist schon befreundet mit mir sind (Friendzone) oder Frauen von der Arbeit sind (führt meist zu Komplikationen). Die Frauen, mit denen ich Lays hatte, habe ich eigentlich immer über Tinder kennengelernt und es waren (auch, wenn ich ein Mädl nicht gerne bewerte) höchstens HB2-4. Ich möchte einfach ein ganz neues Leben beginnen und möchte euch Jungs daran teilhaben lassen und hoffe, dass ich vielleicht von euch einen gerechten Arschtritt ^^ oder auch ein bisschen Unterstützung erhalten. Ich habe noch gar keine Erfahrung mit Daygame, ist aber auch schwierig, da ich in einem sehr ländlichen Gebiet lebe (weiß ist nur Excuse), ich hoffe allerdings, ich kann in Wien ein paar Leute vom Forum treffen, die einen Anfänger der Verführung helfen können. Wenn jemand mein Wing werden möchte, dann einfach melden :). Bin in 2 Wochen in Wien, dann werdet ihr mehr von mir hören. In der Zwischenzeit, Stay tuned, Wanton
  10. Zyrayon

    Suche nach Wings

    Hallo, ich bin Zyrayon und ich und 3 weitere Pick Up Kollegen von mir werden vom 15.August bis 19.August in Wien sein, um dort Day-und Nightgame zu machen. Wir sind auf der Suche nach Wings mit denen wir gamen können und für 3 Tage übernachten können. Wir würden euch natürlich dafür vergüten und mit euch zusammen die Stadt unsicher machen. Falls ihr aus Wien seid, oder jemanden von dort kennt, schreibt mir bitte eine Nachricht. Mit freundlichen Grüßen Zyrayon
  11. MyDudehAHA

    Party-Gruppe

    Hey allerseits, mein Name ist Christoph und ich suche motivierte Leute für Parties am Wochenende. Ich selbst bin 24. Wer Lust hat einfach hier rein schreiben oder PN.
  12. Himmelgrün

    Freitag, 17.11.

    Hat jemand spontan Lust gemeinsam zu gamen am Freitag? Weiblich, alt und hauptsache Spaß - und nein, ich bin gerne Wing, aber kein Date
  13. Oida Wien, was ist los mit dir? Wo sind die motivierten Leute hin? Endlich hat uns der Sommer eingeholt. Es ist an manchen Tagen echt schon verdammt heiß und das ist auch toll, weil man schon echt die schärfsten Mädls draußen herum rennen sieht. Miniröcke und kurze Shorts, die erst direkt beim Schritt enden und scharfe Figuren... also eines muss ich der Donaumetropole echt lassen. In punkto attraktiver Frauen hast du es echt drauf und einen Überfluss in Hülle und Fülle. Und auch bei vielen anderen Sachen liebe ich dich einfach, sei es das Fortgehen, die Vielfältigkeit an Freizeitangeboten uvm... Aber einen Punkt finde ich merkwürdig. In letzter Zeit kommt es mir so vor, als sind irgendwie motivierte Leute mit selbstständigen Denken abhanden gekommen. Also außerhalb dieser beiden Communitys, die sich über FB oder Whatsapp organisiert und teils sektenähnliche Züge hat. Dieses Unterforum hier ist schon komplett eingeschlafen und die Aktivität in einem Monat kann man an einer Hand abzählen. Aber ok, es liegt ja in der Hand eines jeden Einzelnen, was er mit seinem Leben anstellt. Wenn du erfolgreich bist: Toll! Ich gratuliere dir! Falls du scheiterst: Hey, Kopf hoch. Niederlagen gehören im Leben auch dazu. Lerne daraus und mach es besser! Nur eines solltest du lieber sein lassen: Selbstbemitleidung. Mal ehrlich, keiner kann Jammerlappen leiden. Und wenn du dann noch versuchst, Mitleid zu erhaschen, indem du andere damit zulaberst, raubst du anderen auch nur die Zeit. Und auch deine eigene, denn anstatt zu jammern hättest du auch schon längst dich selbst verbessern können. 80% der Menschen da draußen interessieren sich nicht für deine Fehlschläge und 20% sind froh, dass es dich und nicht sie getroffen hat. Wenn du erfolgreich im Flirten werden willst, suche dir die passenden Wings und verbessert euch gegenseitig. Und somit komme ich auch schon zu dem Ziel meines Postings hier: Vorweg: Ich selbst suche hier keine Wings. Eigentlich bin ich ziemlich zufrieden mit meiner Art. Meine Art ist auch eher speziell und hat mittlerweile nur noch wenig mit klassischem Pick Up zu tun. Aber ich möchte noch in diesem Sommer eine Art Flirtexperiment durchziehen. Also ideal zwischen Mitte Juni und Ende August. Hauptsächlich geht es natürlich um Flirten - eh klar, sonst würd ich es nicht hier in einem PickUp-Forum posten. Aber ich möchte auch ein paar neue Konzepte in die Praxis anwenden, von denen ich überzeugt bin, dass sie einen jeden Einzelnen stark zum positiven verändern. Viele Konzepte mögen auch ungewöhnlich sein, aber hey, keiner wird zu etwas gezwungen. Doch dafür wirst du fix mit scharfen Mädls schmusen, den einen oder anderen Stich landen und womöglich auch für die Zukunft aus dem Wing einen Freund fürs Leben finden. Alles ist möglich - the sky is the limit. Schreib mir ne PM und erzähl etwas über dich. Ich habe zwar - in Anbetracht der Trägheit hier - eigentlich kaum die Erwartung, dass sich tatsächlich mehr als ein paar Motivierte melden, aber wer weiß... Vorweg noch einen wichtigen Punkt, wo du dir die Nachricht ersparen kannst, wenn es auf dich zutrifft: 1) Du magst kein Clubgame, sondern nur tagsüber etwas machen 2) Du jammerst und nörgelst nur, anstatt die Dinge anzupacken 3) Du wohnst noch bei Mama und Papa 4) Du wohnst nicht in Wien bzw. Umgebung 5) Du bist unter 18 oder über 40 Jahre alt 6) Du bist ungepflegt und kümmerst dich nicht um dein Aussehen 7) Du bist verklemmt und nicht offen für neue Ideen 8) Du hast in deinem Leben starre Regeln und bist unflexibel 9) Du redest mit einem frauenabwertenden Hip-Hip-Slang daher, als wärst du in der Bronx aufgewachsen 10) Du kritisierst lieber andere anstatt dich selbst zu verbessern 11) Du bist so Pick-Up fixiert und möchtest rastlos sargen, ohne auch den Moment zu genießen 12) Du bist so ein Straight Edge-Typ, die ständig nüchtern sein müssen und eine Abneigung gegen Alkohol, Kaffee und sonstige Substanzen haben 13) Du bist sehr religiös eingestellt, woraus du auch kein Geheimnis machst Geil, hätte nicht gedacht, dass mir spontan gleich dreizehn No-Go-Punkte einfallen.... Diese dreizehn Punkte wird zwar noch weniger Leute hervorrufen, aber wer weiß, vielleicht gibt es noch den einen oder anderen.
  14. Hab in Wien schon 3 Mal einen Typen in der Ubahn/Strassenbahn gesehen der wahllos Frauen zum Bier einladet. Sein Stil: Er geht wie ein Brezelverkäufer von Sitz zu Sitz und fragt die Frauen, ob er sie zum Bier einladen darf, bzw wenn er vermutlich pleite ist fragt er ob sie ihm zum Bier einladen. Ganz ohne kalibrieren , screening , oder sonstigen unnötigen Game Scheiß. Seine Zielgruppe: 17 Jährigen Supermodelgesichter, 50 Jährige polnisch stark übergewichtige Putzfrauen und alles dazwischen. In Wien scheint er schon eine Legende zu sein, da ein paar Frauen die neben mir saßen meinten, dass das schon Tradition ist. Ein paar Freundinen von mir haben ihn auch schon öfter in Action gesehen. Vielleicht kennt ihn wer. Zerrissene Jeans, zottelige Haare, Brille, etwa Mitte 40, oder versoffener Enddreißiger. Bin schlecht in Männeralter schätzen. Wie ich ihn Aktion gesehen hab und jede einzelne Dame nein gesagt hat ist er zielstrebig ins nächste Abteil. Mich würde mal seine Layrate interessieren. Für Infield Videos von seinen Closes würd ich sterben :D
  15. jackjoe

    Weggehen in Wien ?

    Wo kann man in Wien gut weggehen.? Voraussetzung: Gute Musik. Steh auf Grunge, Alternative Zeug (+ alles von Beatles bis Hendrix und Punk) . Finde beim Weggehen auch die Metalfrauen ganz anziehend, die härteres Zeug als ich hören. Am besten dunkle Schuppen, wenn geht Tanzfläche und keine reinen Schwanztreffs, wo auch mal unter der Woche was los ist.
  16. klotomat

    Woche in Wien 5.-10.03.17

    Hallo zusammen, Ich bin vom 5.-10.03.2017 geschäftlich in Wien und hätte am Abend bock in der Hauptstadt zu sargen. Wenn jemand lust hat mitzukommen oder mir ne geile location geben kann, bitte um PN. Gruß Klotomat
  17. Es wird wieder Zeit für ein neues Lairtreffen (das letzte liegt nun schon ein halbes Jahr zurück): Um die Anzahl der Teilnehmer abschätzen zu können, antworte bitte hier im Forum (oder schick mir eine PM) wenn du zum Lair kommst! Dementsprechend groß ist auch unsere Tischreservierung. Samstag, 19.03.2016, 20:00 - 23:00 (mit anschließendem Fortgehen/Sargen; und bitte wenn möglich pünktlich um 20:00 kommen!) Kaffee Blaustern Döblinger Gürtel 2 1190 Wien http://www.blaustern.at/ Tisch ist reserviert auf den Namen "Andi" (frag im Zweifel einfach beim Personal, welcher Tisch das ist). Das Lokal ist gut zu erreichen, 5 min entfernt von U6 Nussdorfer Straße. Getränke sind recht günstig, wer vorglühen will oder etwas essen, kann das dort auch tun. Um einige Fragen zu beantworten: => bitte lesen und nicht noch einmal dieselben Fragen an mich per PM schicken! 1.) Es sind bei den Lairs immer recht viele Anfänger dabei. Spielt also keine Rolle wenn jemand keine oder wenig Erfahrung hat, mit der (Pickup-)Theorie und allen Begriffen noch nicht so vertraut ist. Dafür sind Lairtreffen ja da, Leute kennen zu lernen und sich gemeinsam weiterzuentwickeln! Die eigene Motivation, Lernbereitschaft und Durchhaltevermögen sind die entscheidenden Faktoren! 2.) Es gibt kein spezielles Alterslimit beim Lair. Zumindest beim Fortgehen danach wird es aber relevant sein; unter 16 macht gar keinen Sinn, in viele Locations kommt man erst ab 18. Bei den ersten Lair-Stammtischen waren wir sehr gemischt, von ~18 bis fast 40 war alles dabei, ca. 1/3 der Teilnehmer war über 30. Es ist also sowohl für Jüngere als auch Ältere interessant (die ja doch oft unterschiedliche Erfahrungen und Ziele haben). 3.) Fortgehen (Sargen) im Anschluss: Bei einer größeren Gruppe macht es Sinn (gerade bei PUAs, um sich nicht gegenseitig die Sets "wegzunehmen" / schon erlebt!), sich in mehrere Gruppen aufzuteilen. Es tun sich also die zusammen, die sich verstehen, vom Alter und den Zielen zusammenpassen und unternehmen gemeinsam was. Es war bisher nie ein Problem, geeignete Locations zu finden und das beim Lair spontan zu organisieren! 4.) Wie kann ich mir ein Lairtreffen vorstellen? Meiner Meinung nach gibt es verschiedene "Arten" von Lairs. Bei manchen werden Seminarräume gemietet, Gastredner bestellt, mit den Teilnehmern gemeinsam Übungen gemacht, es gibt spezielle Themenabende und vieles mehr. Jemand, den das Thema nicht interessiert oder wo es nicht dem eigenen Leistungslevel entspricht, bleibt dann natürlich außen vor. Der "Lair-Stammtisch" entspricht deshalb - ganz bewusst - mehr einem Forumstreffen, wo das Kennenlernen von Gleichgesinnten (u.a. auch: Wingsuche) und der Austausch im Vordergrund steht. Ich möchte die "Hürde", zum Lair zu kommen, so gering wie möglich halten. Denn: es hilft jedem, Anfängern und Fortgeschrittenen! Gemeinsam haben wir mehr und auch schneller Erfolg! Und damit die Praxis nicht zu kurz kommt - die das eigentlich Wichtigste ist - gehen wir im Anschluss fort (Clubgame)! 5.) Wieviele Teilnehmer kommen im Durchschnitt zum Lair? Beim den vergangenen Stammtischen waren wir jeweils ca. 8-20 Personen. 6.) Spontan vorbeikommen: Wenn es so ist wie die letzten Male, dann ist um die Zeit eher weniger los im Lokal. Das ist zu unserem Vorteil, es ist also normalerweise kein Problem, spontan vorbeizukommen! Ich möchte dennoch versuchen, es so vorhersehbar wie möglich zu halten. Bitte deshalb wenn möglich um Voranmeldung. Wer motiviert ist, kommt auch zum Lair! Wer noch Fragen hat, bitte hier antworten (oder PM an mich)! Ich freue mich auf euer Kommen!
  18. Hallo liebe Communitiy! Ich komme aus Wien und gehe nun langsam auf die 30 zu. Das allgemeine Disko- und Nachtleben wird für mich zunehmend uninteressanter. Ich würde gerne etwas Ausgefallenes und Interessantes am Wochenende unternehmen. Natürlich soll man unter Leute kommen. 08/15 Sachen wie Sport und Tanzen habe ich natürlich schon probiert. Die Leute, welche diesen Freizeitaktitivtäten nachgehen, sollten ungefähr in meinem Alter sein. Was macht ihr so in eurer Freizeit? Interessante Denkansätze sind herzlich willkommen!
  19. Deed777

    2-3 Tage in Wien

    Moin, habe am Dienstag einen Aufnahmetest an der Uni Wien. Werde also 2-3 Tage in der Stadt sein. Wer Bock auf eine Runde durch die Stadt oder Feiern hat - einfach mal melden.
  20. Leute, ich möchte eine aktive Gruppe gestalten! Es gibt kaum noch Lairtreffen – und falls doch, handelt es sich in den meisten Fällen um irgendwelche Vorträge mit einem Haufen von Theorie-Schrott und Bullshit-Gelaber. Das mag vielleicht für den Großteil der Leute aus der Community interessant sein, die sich dann auf irgendwelche Strategien eine runterholen, aber mich spornt das absolut nicht an. Ich möchte Typen haben, die Macher sind und nicht nur labern. Ich möchte Leute, die Dinge auch beenden, wenn sie etwas begonnen haben. Ich möchte Praxiserfahrungen durchführen, Experimente wagen und die eigene Komfort Zone massiv erweitern. Und dazu braucht es ein eingeschweißtes Team. Ein Team, wo man die anderen auch gut kennt und nicht wie bei üblichen Lairtreffen immer wieder neue Leute kennenlernt und sich dann immer wieder von Anfang an mit den Gepflogenheiten des jeweiligen neuen Wings vertraut machen muss. Wo man nicht weiß, ob der andere nur labert und im Endeffekt mehr eine Behinderung im Game ist oder ob er es wirklich draufhat und man von ihm lernen kann. Mit gutem Teamwork lassen sich viele schwierige Wege – und das steht außer Frage, dass diese Wege auch schwierig sind – sehr schnell verkürzen und besser meistern! Allerdings hab ich bei Gruppen und Teams auch die Erfahrung gemacht, dass, sobald eine gewisse Routine eingekehrt ist, bei vielen der innere Schweinehund hervorkommt und die Lust aufs sargen stark nachlässt. Es ist ähnlich wie in einem Fitnessstudio: Viele Menschen wollen sportlicher werden, mehr trainieren und schreiben sich in einem Studio ein. Aber oft geht das dann einen Monat gut und dann lässt meist das kontinuierliche Training nach. Fitnessstudios leben teils von Leuten, die monatlich eine Member-Gebühr zahlen, aber nicht wirklich kommen. Durchschnittlich braucht es um die 21 Tage, um sich eine neue Gewohnheit anzueignen. Und es braucht 1-2 Monate, die zu überwinden sind, bevor man weiß, ob man bei einer Sache dranbleibt oder sie fallen lässt. Meine Vorstellungen von diesem neuen Team sind wie folgt: 1) Sechs Monate Changeprogramm Das Projekt läuft mindestens ein halbes Jahr, also sechs Monate. Um ein konkretes Datum zu nennen: Bis mindestens Ende August oder Samstag, den 3. September. Das reicht absolut, um für jeden im Team unglaubliche Fortschritte zu erreichen lassen. 2) Es gibt jedes Monat mindestens 7 Treffen 3 mal Streetgame, 3 mal Clubgame und ein Besprechungs-Meeting. Davon sollte jeder mindestens einmal Nachts, einmal Tags und bei einem Meeting dabeisein. 3) Ideales Alter für das Team ist zwischen 20 und 30 Jahren. Wenn die Altersunterschiede nicht allzu groß sind, weichen auch meist die Interessen nicht zu stark voneinander ab. Unter 20 gibt es bei einigen Clubs Probleme mit dem Einlass, über 30 ist meist schon das Mindset anders als bei den Jüngeren, wo sich die meisten dann auch mehr auf Karriere und Familie fokussieren. 4) Monatliche Leader Jedes Monat wird ein anderer Motivator für das Team ausgewählt. Damit hat auch jede Person die Möglichkeit, seine eigenen Leader-Qualitäten zu fördern und es wird verhindert, dass einer zu sehr passiv nichts tut. Der Motivator hat die Aufgabe, die Treffen zum zeitlichen Interesse aller anderen Teammitglieder zu vereinbaren und spielt in diesen Monat auch die Führungsperson, die das Sagen hat. 5) Wer im Team dabei sein möchte, hinterlegt eine Kaution. Die bekommt natürlich jeder zurück, allerdings nur, wenn er auch die sechs Monate dabei bleibt. Als Summe schweben mir dabei 120 Euro vor. Das sind 20 Euro im Monat. Wenn also einer nicht bei mindestens 3 Treffen pro Monat dabei ist, werden im Folgemonat für diese 20 Euro bei einem Meeting die Getränke für das restliche Team bezahlt. Mit der Kaution haben wir etwas, dass verhindert, dass einer dieses Team nur aus Jux und Tollerei „kurz ausprobieren“ möchte und wenn es ihm nicht mehr taugt, dann einfach wegbleibt. Nein, ein Team geht durch dick und dünn. Durch gute wie durch harte Zeiten. Ohne wenn und aber. Nur Schwächlinge, Loser und Verlierer drücken sich vor ihrer Verantwortung. Bist du einer davon? Ich hoffe nicht… ansonsten kannst du gleich aufhören mit dem weiterlesen. 6) Städtetrips Im Mai oder Juni möchte ich, wenn sich das Team schon in- und auswendig kennt, auch mal ein Wochenende nach Linz reisen und dort an einem Tag Street- und Clubgame betreiben. Wenn die Interesse groß ist, können wir das auch mit Graz wiederholen und vielleicht auch Prag oder Budapest dranhängen. Je nachdem, wer dafür und dagegen ist. 7) Mehrheitsentscheidung Für einzelne Punkte und Veranstaltungen, wo es unterschiedliche Meinungen gibt, entscheidet die Mehrheit. Ganz nach demokratischem Prinzip. Allerdings, um auch ein bisschen die Schlagfertigkeit und Rhetorik zu trainieren, wird jeder auch eine Pro- und Contra-Darlegung begründen anstatt einfach nur ein saloppes „Na hob ka Lust“ oder „Bin dafür…“ herauszulassen. 8) Monatsprogramm Beim ersten offiziellen Meeting werde ich euch ein ausführliches Programm der sechs Monate aushändigen. Dann wird besprochen, was gut und was verbesserungswürdig ist. Das Programm ist darauf ausgelegt, dass jeder von euch in diesen sechs Monaten schon fast ein Profi im Flirten wird. Du hattest bisher kaum Lays? In diesen sechs Monaten wirst du darauf trainiert, dass du innerhalb von einem Monat mindestens 15 Dates zustande bringst. Und wenn du gut bist und nicht nur passiv zuschaust, wirst du davon mindestens 10 Lays haben. Das garantiere ich dir! Das waren vorweg schon mal die wichtigsten Punkte. Wer weitere konstruktive Vorschläge hat, kann sie mir gerne schicken. Ich bin immer für neue Anregungen offen. Nein, ich möchte sogar, dass du mir neue Anregungen schickst, damit ich auch unterschiedliche Blickwinkel kennenlerne. Das erste Vorstellungstreffen findet am Donnerstag, den 11. Februar statt. Also schon nächste Woche. Hier hat jeder die Möglichkeit, gemeinsam in der Runde noch diverse Fragen auszudiskutieren und neuen Input zu bringen und sich zu überlegen, ob das Team das richtige für ihn ist. Geplante Uhrzeit ist um 20:00 Uhr herum und wird bis ca. 22:00 Uhr dauern. Somit wird es hoffentlich bei keinem irgendwie zu einer Korrelation mit der Arbeit oder dem Studium kommen. Die erste gemeinsame Aktivität findet dann am 13. Februar statt. In der Nacht. Davor gibt es noch ca. ein bis zwei Stunden ein Diskussionstreffen, wo wir gemeinsame Strategien, Vorlieben und Hobbys für den Abend besprechen, damit auch das Wingverhalten untereinander abgestimmt ist. Vorweg noch einige Dinge zu dir persönlich, die zumindest der Mindestanforderung entsprechen sollte, wenn du in diesem „Elite“-Team mitwirken möchtest: A) Du solltest ein gepflegtes Erscheinungsbild haben. Das sollte außer Frage stehen. Ich meine, du möchtest die attraktivsten Frauen kennenlernen und legst keinen Wert auf dein äußeres Erscheinungsbild? Wem willst du eigentlich etwas vormachen? Pimp up your Style! B) Du solltest nicht religiös sein. Mit religiösen Menschen gibt es immer wieder Kontroversen. Und ehrlich gesagt hab ich auch keine Lust, mit jemanden darüber zu diskutieren, was in Ordnung ist und was nicht. C) Dein Alter liegt um die 20 bis 30 Jahre. Plus/Minus ein bisschen mehr ist auch in Ordnung. So streng nehme ich das auch nicht. D) Sei kein Abstinenzler. Mit Leuten wegzugehen, die sich im Club nur ein Glas Wasser bestellen ist extrem creepy. Und aus Erfahrung weiß ich, dass Abstinenzler meist auch eher sehr anstrengende Leute sind. Spaßbremsen, wo das gamen mehr zur Müh als zur Freude wird. Das heißt nicht, dass du dir jedes Mal beim Fortgehen einen Vollfetzen ansaufen sollst, auf keinen Fall. Jeder sollte aber erwachsen genug sein, um zu wissen, wo seine Grenzen liegen. E) Du solltest finanziell keine Schwierigkeiten haben. Ich bin ehrlich: Ich habe nichts gegen arme Leute. Oft sind arme Leute sogar charakterlich besser als reiche Leute. Aber Personen, die selbst kaum über die Runden kommen, werden in diesem Projekt dann stets Ausreden finden, wieso sie nicht bei einem Clubgame dabei sind, nur um keine Eintrittskosten für einen Club zu zahlen. Sie werden wahrscheinlich nicht bei den Städtetrips dabei sein, weil sie es sich nicht leisten können, an einem Wochenende lächerliche hundert Euro auszugeben. Im schlimmsten Fall werden sie nicht einmal bei den Meetings anwesend sein, weil sie sich kein Getränk bestellen können. Also eine kleine Summe solltest du im Monat immer bereit stehen haben. Rechne dir einfach davor schon aus, wieviel du ungefähr für einen Clubeintritt brauchst und wieviel du konsumieren möchtest. Und wenn es mal ganz hart auf hart kommt, leih ich dir auch mal was. An dem soll es nicht scheitern. Aber es sollte dann eher die Ausnahme als die Regel sein. Wenn du dir das alles durchgelesen hast und an diesem verdammt geilen Teamprojekt dabei sein und deine Flirtskills massiv erweitern möchtest, dann schreib mich besser jetzt als morgen an. Ich sag dir dann, wo der Treffpunkt für Donnerstag und Samstag ist. Oder du schickst mir ein paar Vorschläge, egal ob du dabei sein möchtest oder nicht.
  21. Wienerbua

    PU Partner gesucht

    PU Partner gesucht Venuskünstler sucht Pickup Partner um gemeinsam das Handwerk der Verführungskunst zu erlernen. Gearbeitet wird nach dem Algorithmus nach der Schritt für Schritt Methode von bis: - Ziel definieren - Aussehen Optimieren - Körpersprache - Stimmtraining - Openers - Attraktivität aufbauen - Emotionalisieren - Verführung (Sex). In Kombination mit Literatur und Praxis nach den Wissenschaftlichen Erkenntnissen. Alter egal ! Also, nur Mut ! An: [entfernt - Forenregeln!]
  22. Gast

    Lairtreffen in Wien

    Hi, habe das soeben in der einschlägigen Facebook-Gruppe "Reigenlair" gefunden Gentleman, nächste Woche Samstag starten wir zum feierlichen Frühlingsbeginn ein Lairtreffen, dass sowohl ein bisschen Streetgame wie auch Clubgame beinhalten soll, der Großteil wird allerdings auf den gemeinsamen Diskussionsaustausch liegen sowie die Möglichkeit, neue und alte Wings zu finden. Treffpunkt ist dabei um 15:00 Uhr im Café Cosmopolitan] in der Schottenfeldgasse. So zwischen 16:00 und 17:00 Uhr spätestens sollte dann jeder zum streeten abzischen. Der zweite Treffpunkt fürs Clubgame ist um 22:00 Uhr im Café Latte in Hernals. Das Café Latte ist ein idealer Ort, um zu den meisten Clubgame-Locations zu kommen: 1. Bezirk? Kein Problem, nimm die 43er oder 44er Bim! Sargen bei den Gürtellokalen? Die nächsten Lokale sind keine 5 min zu Fuß entfernt! Matures closen am Hausfrauenstrich? Mit der U6 bist du ratzfatz im A-Danceclub! Bunte Pillen ausprobieren in der Grellen Forelle? Auch hier, die U6 bringt dich ins schnell ins Wunderland! So, hier die ausführlichen Daten: 1.) Treffen (Streetgame) Uhrzeit: 15:00 Uhr Ort: Café Cosmopolitan Schottenfeldgasse 2-4, 1070 Wien; http://cafe-cosmopolitan.at/ Ecke Mariahilfer Straße; Ausgang bei der U3 Zieglergasse 2.) Treffen (Clubgame) Uhrzeit: 22:00 Uhr Ort: Café Latte (Hernals) Hernalser Gürtel 43, 1170 Wien; http://hernals.caffelatte.at/ Gegenüber der Station U6 Alser Straße Neues Clubprojekt: Ein weiteres Thema ist eventuell ein neuer Club, der ein halbes Jahr bis Jahr wieder als Experiment laufen wird. Genaueres wird in den nächsten Wochen noch einmal angekündigt. Aber nach den Experimenten des Benson Clubs, der Libertinage und des Mentoring-Programms wird dieser neue Club eine andere Form von Experiment beinhalten. Ziel dabei wird wie auch bei den vorhergegangenen Clubs in erster Linie die gegenseitige Motivation, die Verbesserung der Flirtfähigkeiten, das Pushen in einem Team sowie die generelle positive Gestaltung eines besseren Lifestyles sein. Damit das von Anfang an funktioniert, sollten Interessenten von Anfang an auch bei der Gestaltung dabei sein. Wer also bereit ist, in den nächsten 6 bis 12 Monaten sein Leben umzukrämpeln oder gar von neu zu starten und sich nicht permanent in dumme Ausreden flüchten möchte, soll mich darauf ansprechen. Mal sehen, ob es funktioniert. ;) Natürlich ist jeder willkommen...
  23. Nach längerem hin und her habe ich mich dazu entschieden von Wien nach Berlin zu ziehen. Endlich mal ins blühende Leben. Das ist mein erster "großer" Umzug, wie stelle ich das an? Umzugsunternehmen, LKW ausborgen, Freunde anhauen, Flugfracht oder einfach alles neu kaufen? Hat wer Erfahrung?
  24. Gast

    1. lokales Wiener PUF-User-Treffen

    EDIT: ABGESAGT Ich rufe die PUF-User aus Wien / Wien Umgebung auf, sich beim 1. Wiener PUF-Usertreffen einzufinden Zeit: Samstag 5.12. 15:30 h Ort: Freiraum, Mariahilfer Str. 117 (tbc) Agenda: 1) Sich bekannt machen 2) eine große PUF-Sause vorbereiten (Ort, Zeit, Unterbringung von auswärtigen Gästen, Programm) 3) sonstiges, verschiedenes und allfälliges Bitte in diesen Thread nur Postings absetzen, von Leuten, die wirklich dort erscheinen wollen, für allgemeine Diskussionen zum Thema Forumstreff in Wien wäre dieser Thread geeignet http://www.pickupforum.de/topic/146555-forumstreffen-in-wien/page-3#entry2084961 Derzeitige Interessenten: Ulbert pMaximus Mc Awesomeville Der Gelbe Frosch (ich würde um eine Telefonnummer per PN bitten, um die Kommunikation zu erleichtern, z.B. per Whatsapp-Gruppe) Auswärtige Interessenten (für "grosses Treffen") so far PortaPro2 Gotteskind tine thalim alice cat Trisin Rudelfuchs House54 (?)
  25. Gast

    Forumstreffen in Wien ?

    Hallo, mit diesem Thread möchte ich ergründen, wie es um ein Interesse an einem Treffen von PU-Forums-Mitgliedern in Wien aussieht. Ich könnte mir es lustig vorstellen, sich an einem z.B. Samstagnachmittag in einem Kaffeehaus / Beisl zu treffen und ein wenig zu ratschen. Wer findet, dass das cool klingt, der möge es mit "Klingt cool" bestätigen, dann werde ich zeitnah in die Organisation übergehen. Beste Grüße Ulbert