Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'natural game'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

3 Ergebnisse gefunden

  1. Viele Mythen, Legenden und Sagen drehen sich um den Natural. Eine überirdische Person, die supernatürliche Kräfte besitzt, Frauen in seinen Bann zu ziehen und mit ihnen zu schlafen. Eine formlose Gestalt welche im Laufe der Zeit mit Namen wie Don Juan, Ovid oder Casanova ausgefüllt wurde. Jemand der ganz mit seiner Persönlichkeit Frauen verführt. Gibt es ihn überhaupt oder ist er nur ein Hirngespinst, das in unserem Kopf spukt, um einen Sinn in unserem Handeln zu finden und wir nur die Befriedigung erfahren, dem Mythos „Natural“ hinterherjagen zu dürfen, da man ja nicht als Frauenheld geboren wird, oder versuchen wir nur ein Idealbild zu erschaffen innerhalb unseres PUA-Glaubenssystems? Aber legen wir den Spaß ein wenig beiseite und versuchen eine genauere Erklärung zu finden, um das Mysterium des Natural zu entmystifizieren. Es gibt sie! Ich habe viele kennengelernt auf meiner Persönlichkeitsreise. Und auch rückblickend, bevor ich mich mit dem Thema Frauen verführen, Kommunikationsführung etc. beschäftigt habe. Damals hatte ich noch keinen blassen Schimmer von dem was vor mir geschah, wenn ich jemanden sah, der eine Frau mit Leichtigkeit verführte. Zu dem Zeitpunkt habe ich die dahinter liegenden Mechanismen und Prozesse so gut wie überhaupt nicht wahrgenommen, noch eine gewisse Konsistenz aufweisen können. Jetzt, viele Jahre später habe ich durch Erfahrung und Beobachtung herausdestillieren können, was die Eigenschaften eines Naturals sind und die Liste ist noch nicht mal vollständig. Interessanterweise liest man in vielen Foren über den Begriff eines Naturals. Berichten zufolge kennt einer einen, der mehrere Frauen spielerisch und ohne sich darüber Gedanken zu machen, verführt. Oder das Frauen diesen scheinbar harmlosen Kerl hinterherjagen, der doch so gewöhnlich ist wie eine Briefmarke auf einer Postkarte. Aber wenige bis gar keine können genau beschreiben was dieser Natural genau macht und wie er es macht. Was sind seine Eigenschaften, seine Einstellungen, wie handelt er? Darüber gibt es nicht viel zu lesen geschweige denn Literatur:P Ich bin aber auf ein Video von Ross Jeffries gestoßen, der Guru der Pick-Up Szene und derjenige von dem sich viele heutige bekannte Verführungskünstler und Dating Couches haben ausbilden lassen, der einige Punkte eines Naturals sehr gut zusammenfasst und unser Wissen in dieser Hinsicht erweitert. Das Video findet ihr am Ende von diesem Post. Doch zuvor will ich euch meine Punkte anführen. Es gibt zwei Arten eines Naturals: Der Natural, der bewusst weiß was er tut und Erfolg mit Frauen hat Und derjenige der unbewusst/unterbewusst etwas tut, das auch Erfolg mit Frauen verspricht. Der bewusste Natural, kann seine Prozesse offenbaren und verbalisieren was funktioniert. Der unbewusste kann es nicht, nur weiß er dass es funktioniert und denkt nicht wirklich darüber nach. Sowie ihr nicht über das in die Pedale treten nachdenkt, wenn ihr Fahrrad fahrt. Wenn eine Person einen erfolgreichen Prozess also dermaßen automatisiert hat, dann ist es verständlich, dass diese Person nicht zwangsläufig unglücklich in diesem Bereich seines Lebens sein muss. Denn egal was er tut, er hat die Wahl und eine gewisse Sicherheit jemanden kennenzulernen, mit dem er gerne zusammen ist. Dass diese Person sich dann auch auf andere Bereiche seines Lebens konzentrieren kann und versucht darin Erfolg zu haben, ist fast schon eine logische Konsequenz. Beide haben gemein, dass ihre Einstellungen, ihr Handeln, ihre Strategien Teil ihrer Persönlichkeit sind. Sie sind mit ihnen verschmolzen. Beginnen wir aber zuerst mit der Einstellung eines Naturals. Die meisten, die ich kennengelernt habe, waren meistens zufrieden mit sich oder ihrer Umwelt. Ob eine Frau ihnen einen Korb gab, war ihnen meistens egal. Es kam mir meist schon so vor als ob sie es nicht mal als Korb betrachteten. Denn wahrscheinlich wussten auch sie, dass sich die Emotionen einer Frau jederzeit ändern und ein Nein heute, ein Ja morgen bedeuten kann. Viele hatten eine Offenheit, die einen geradezu angezogen hat. Sie konnten problemlos über ihre verletzliche Seite sprechen, über ihre Ängste und Sorgen oder peinlichen Erlebnisse. Diese verletzliche und offene Seite signalisiert der Frau Vertrauen und Stärke und macht ihn, in ihren Augen attraktiv und interessant. Diejenigen, dich ich kennengelernt habe, hatten teilweise auch eine sehr emphatische Seite. Ein Beispiel: Nachdem eine Freundin gestürzt war und sich den Daumen brach, erkundigte er sich bei deren Eltern nach ihrem Wohlbefinden. Er wollte wissen, ob es ihr gut ging. Die Tatsache, dass die Frau mitbekommen hatte, dass er sich nach ihr erkundigte löste ein Gefühlsprozess bei ihr aus, dass ihn, in ihre Gedankenwelt zog. Randnotiz: Man darf dieses Beispiel nicht mit Beta-Verhalten verwechseln. Denn er macht das nicht andauernd, rennt hier niemanden hinterher oder spielt Mr Nice Guy in der Kommunikation mit ihr. Auch muss man beachten in welcher Phase der Verführung er dies tat. Er kannte sie schon etwas länger so wie ich. Interessanterweise ist mir die Tatsache aufgefallen, dass viele Naturals eine Schwester haben. Sie haben also einen Frauentyp kennengelernt mit dem sie sozusagen aufgewachsen sind. Er kennt ihre Vorlieben, ihre Ängste, ihre Gelüste, ihre Gewohnheiten usw. Er wird also auch möglicherweise mitbekommen haben was sie attraktiv findet oder durch Eigenexperimente erfahren haben, welche Knöpfe er drücken muss, um bei ihr bestimmte Reaktionen hervorzurufen. Ein sehr starker Indikator eines Naturals, und darauf bin ich so oft in meinen Recherchen gestoßen, ist, dass sie frühe sexuelle Erfahrungen mit Frauen gemacht haben. Viele hatten Sex schon vor dem fünfzehnten Lebensjahr gehabt und das Früheste, das ich bei meiner Recherche mitbekommen habe, lag bei elf Jahren. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen! Sie sind Meister im Lesen von Frauensignalen, die sie im Laufe der Jahre sich angeeignet haben. Sie erkennen sofort, wann eine Frau bereit ist Sex mit ihm zu haben, oder ob sie eine Person ist, die mehr Zeit benötigt. Sie bereiten den Verstand der Frau soweit auf Sex vor, dass LMR so gut wie unbekannt ist. Ich habe es selbst erlebt, als ich mit einem Natural unterwegs im Club war, wie er einem Mädel gegenüber saß, ihr in die Augen schaute und man förmlich die sexuelle Spannung nicht nur in seinen Augen sah, sondern auch in der Luft spürte. Wenn ich schon gespürt habe, was da vor sich ging, dann kann ich nur vermuten dass die Gletscherspalte beim Mädel einen regelrechten heißen Sommer erlebt haben muss. Sie haben kein Problem damit sexuell zu werden oder sexuelle Andeutungen zu machen. Wenn es soweit ist, scheuen sich Naturals überhaupt nicht zu eskalieren. Sie wissen, die sich ihnen bietende Chance zu nutzen und ergreifen sie. Ob sie sich jemals in eine Friendzone bewusst drücken lassen oder diese geschickt ausweichen, kann ich nicht sagen, wäre aber ein interessanter Punkt, den man in nächster Zeit rausfinden könnte. Sie verwandeln Frauen in regelrechte Nymphomaninnen. Das liegt daran, dass sie ihnen völlige Erlaubnis geben sich bei ihnen und mit ihnen auszuleben. Sie holen die tiefsten Fantasien in ihnen hoch und zeigen ihr eine Seite, von der sie selber noch nicht mal wussten, dass sie existiere. Dies tun sie, indem sie sie unterschwellig konditionieren. Sexuell konditionieren. Aber nicht nur sexuell, sondern auch auf anderen Ebenen. Naturals operieren nicht nur auf einer emotionalen (Sie wissen dass durch Emotionen, Handlungen angeregt werden und man so sehr oft zum Sex kommt) sondern auch auf einer instinktiven Ebene der Frau. Sie konditionieren sie darauf ein bestimmtes Verhalten in seiner Gegenwart an den Tag zu legen, sodass nur noch er Mittelpunkt ihrer Welt wird und andere Typen regelrecht ausgeblendet werden. Das sind Geheimnisse eines Natural, die er entweder bewusst anwendet und für sich behält oder unterbewusst anwendet und nicht erklären kann, wie er es macht . Wie wird man aber nun zu einem Natural ? Die Reise zu einem Natural ist, die Einstellungen und Techniken anzuwenden, die für einen funktionieren und die man gerne in sein Verhaltensrepertoire assimiliert. Wenn ihr einen Natural kennt, modelliert ihn, ahmt ihm nach, um die selben Ergebnisse zu bekommen. Lernt von ihm, schaut euch seine innere Einstellung zum Leben und zu Frauen an! Wiederholt es und wenn es funktioniert und gut zu euch passt, übernehmt es! Der perfekte Verführer meiner Meinung nach ist, wie Bruce Lee sagt, jemand, der formlos ist. Seine Techniken und Verhaltensweisen sind automatisch und unbewusst. Man muss nicht mehr bewusst darauf achten sie auszuführen sondern hat die dahinter liegenden Prinzipien erkannt. Man wird formlos weil die Persönlichkeit, das Selbst aus sich herausfließt und alle Einstellungen und Handlungen sowie Techniken in sich verschmolzen sind, sich nach außen in die Welt tragen und wieder verändert in sich zurückfließen. Der formlose Verführer ist jemand für den die Techniken funktionieren, die er geübt hat und experimentativ weiterentwickelt und diejenigen weggelassen hat, die nicht funktionieren. Deswegen kommt es immer wieder vor, dass einige Menschen im Game mit Verführungssystemen nicht zurecht kommen und andere die total begeistert sind und Erfolge verzeichnen können. Jeder Verführer ist einzigartig. Deshalb heißt es auch verführe mit Persönlichkeit. Aber Persönlichkeit ist etwas, dass stets der Veränderung unterliegt und wenn wir um diesen Umstand wissen, dann können wir uns dahin entwickeln unseren Umgang mit Frauen zu verbessern, indem wir an uns selbst arbeiten. Werde ein Natural, werde formlos, werde ein Formloser Verführer!
  2. Dieser Text gehört in die „666 Reihe.“ Näheres erfahrt ihr, wenn’s euch interessiert im Spoiler. Hi Community! Vorneweg: Dies ist ein POSITIVER Post zu Natural Game und er soll versuchen, den Routine und Technik Gamern diese Methode näher zu bringen und zumindest im Ansatz Standardisiert darzustellen, was so was wie ein Paradox ist. Egal los geht’s. Viele von euch wissen es nicht, aber Natural-Game ist bei Viel-Fickern out. Natural Game bedeutet in den meisten Fällen in etwa, dass derjenige nicht wirklich weiß wovon er redet und im Grunde auch nicht wirklich jemals ernsthaft versucht hat sein Game zu verbessern. Fairerweise muss man dazu sagen, dass auch Technik Gamer in Viel-Ficker Kreisen irgendwie einen schlechten Ruf haben, insofern, dass sie soziale Roboter sind und versuchen jegliche Kommunikationsformen in Muster zu pressen, in die sie nicht gehören. An dieser Stelle möchte ich einen Cut machen und euch einen neuen Gedankengang vorstellen. Diesen Bullshit, Kommunikationsformen ließen sich nicht in Muster pressen habe ich nie vertreten. Klar kann man sie durchschauen, formulieren, Mustern, Clustern und anwenden. Und am Anfang war es genau diese ursprüngliche Pionierbewegung, die genau das getan hat, die Pickup überhaupt erst so groß gemacht hat. Ohne diese Standardisierten Muster und Konzepte könnten auch wir angeblichen „Natural-Gamer“ die speziellen Probleme die wir haben nicht bearbeiten und würden ab einem gewissen Punkt auf der Stelle treten. Die Techniker sind quasi unsere Wissenschaftler und nur weil sie es tun, müssen wir Natural-Gamer uns nicht mit astronomisch eklig hohen „Fallzahlen“ rumschlagen. Ich persönlich habe einen riesen Respekt vor dieser Arbeit.. Aber es gibt eine ganz andere Kritik an „Technik-Game“ als das es angeblich nicht möglich wäre Kommunikation zu entschlüsseln. Und zwar ganz einfach, dass es einfach völlig utopisch ist für alles eine Technik zu haben. Das ist der Punkt wo die Technik-Gamer von der Realität abweichen, denn jeder der behauptet für jeden Scheiß eine Routine zu haben, muss entweder wirklich ein gottverdammter Roboter sein, oder er belügt sich selbst. Ab einer gewissen Entwicklungsstufe gehen viele „Routinen“ und „Techniken“ einfach automatisch ins eigene Verhaltensmuster über, ohne dass man sich groß darüber Gedanken machen muss. Es ist sogar so, dass die Techniker, um an neue Thesen zu kommen, in Gebieten zu denen es noch nichts gibt, regelmäßig die Naturals beobachten müssen und dass die meisten „Techniken“ die wir hier ganz groß feiern eigentlich nur beschissen gesunder Menschenverstand sind. Beispiel Freeze out. Ganz groß gefeiertes Konzept, viele missverstehen es, viele benutzen es völlig falsch, aber im Grunde genommen sind wir uns alle einig, dass es ein wichtiges Konzept ist. Aber erlauben wir uns den Scherz und formulieren das ganze mal in ganz normalen Alltagssprech um. „Wenn sich eine Person mir gegenüber respektlos verhält, oder sich zu wenig bei mir meldet, melde ich mich eine Weile nicht mehr und mache andere Dinge, bis ich irgendwann vergessen habe, dass diese Person mir auf die Nerven ging und ich wieder Lust habe, mich bei ihr zu melden, oder sie sich glaubhaft entschuldigt hat.“ Leute, wie NORMAL ist das denn? Das sollte sich eigentlich absolut jedem als völlig gesundes Verhalten erschließen und wenn ich ehrlich bin wende ich seit dem ich 12 bin Freeze Outs an, ich hab sie nur nie so benannt oder definiert. Oder das Konzept Drama. Hoch gefeiert, ole ole eine riesen Erkenntnis. Drama Handling ebenso. Was steckt real dahinter? „Wenn sie so viel Müll redet, dass ich dass Gefühl habe, sie entfernt sich komplett von der Realität, hör ich auf sie erst zu nehmen und gehe stattdessen auf die emotionale Ebene ein, sei es mit Sex oder indem ich ihr Konsequenzen aufzeige.“ Klingt eigentlich nicht so mega fortgeschritten. Würde irgendein gesunder Mensch jemals auf die Idee kommen etwas anderes zu behaupten? Oder Betaisierung. Mein Gott war das ein Hype. Da hat man endlich mal einen Namen für… ja für was denn eigentlich? „Ein Mensch der es versucht einem anderen Menschen komplett recht zu machen, macht sich selbst unattraktiv und abhängig. Während wir oberflächlich alle ständig versuchen Leute dazu zu bringen unsere Meinung zu übernehmen, sind wir im Grunde genommen über die Freunde am meisten froh, die uns auch mal die Meinung geigen und von denen wir neuen Input kriegen. Und ja das gilt auch für Frauen und ja es gilt auch insbesondere für den Partner.“ Hm. Was zur Hölle, das ist völlig logisch und absolut selbstverständlich, für jeden der sein Hirn anschaltet. Ich spare mir hier weitere Beispiele, ich denke ihr wisst worauf ich hinaus will. Ich denke eine JEDE Technik, egal ob LMR behandeln, Oneitis überkommen, ja eigentlich alles wofür wir uns hier so bunte Namen ausgedacht haben, lässt sich mit simpler rationaler Logik in eine einfache generelle Aussage verwandeln, die eigentlich nahezu jedem völlig einleuchtend ist. Der Verdienst der Techniker ist es diese generellen Aussagen in eine Standardisierte Form zu packen, in der sie untersuchbar, verallgemeinerbar und an jeden vermittelbar ist. Aber wer will diese ganzen Techniken denn alle bewusst im Kopf behalten, während er einfach nur einen ganz normalen entspannten Flirt führt? Wer will sein Hirn so dermaßen auf Hochleistung bringen und dabei auch noch entspannt wirken und das bei nahezu jeder Konversation? Das kann man einfach nicht und jeder Technik Gamer der behauptet er würde nur nach Technik gamen lügt. Er hat einfach nur deutlich mehr davon bewusst, aber wenn er alles bewusst hätte, würde er schlichtweg durchdrehen. Was Technik Gamer machen, ist Dinge so lange üben, bis sie quasi in Fleisch und Blut übergehen, ohne das man drüber nachdenken muss, wie man es z.B. auch beim Kampfsport macht. Aber ganz ehrlich, das ist einfach unglaublich viel Arbeit und wenn ich für jeden Punkt so viel Zeit investiere, brauche ich echt verdammt viel Aufwand, um irgendwann mal dorthin zu kommen, wo ich mich tatsächlich entspannt zurücklehnen kann und es läuft von alleine. Ich persönlich zähle mich nicht zu den Technik Gamern, weil Technik Game scheiß anstrengend ist und ich ziemlich faul bin, sobald meine Bedürfnisse ausreichend gedeckt sind. Zähle ich mich zur „Natural Game“ Fraktion? So wie die meisten von euch und berechtigterweise auch die Technik Gamer ihn verstehen: Ganz sicher nicht. Wenn ich kein Interesse an Techniken hätte wäre ich nicht seit fast 6 Jahren in einem Forum aktiv, dass sich genau mit diesem Thema beschäftigt. Und ganz ehrlich, jeder von euch der behauptet er würde Natural Game fahren belügt sich im Grund genauso selbst, wie die Leute die behaupten sie würden nur Technik Game fahren. Aber irgendwas an diesem „Natural Game“ ist eben doch verlocken, es vermittelt eine gewisse Leichtigkeit, die Posts dazu sehen immer irgendwie so aus, als müsste es nur einmal „Klick“ im Hirn machen und alles würde von allein laufen und es erspart einem einfach die ganzen unzähligen Misserfolge, die mit Pionierarbeit verbunden sind. Aber genau da liegt eben auch einer der größten Schwächen des „Natural Game“, es ist einfach bisher nie wirklich standardisiert worden, bzw. die wesentlichen Punkte sind nie zusammengefasst worden, sondern nur immer in irgendwelche halb esoterischen Aussagen verpackt worden, wie zum Beispiel: „Sei einfach du selbst.“, oder „Lass los.“ oder dergleichen. Das stimmt zwar, aber das Problem ist, dass es nur den Leuten hilft, die gerade schon zur kritischen Masse gehören und die anderen sich einfach überhaupt nichts darunter vorstellen können. Und noch dazu der völlig berechtigte Einwand: „Ja wie? Wenn ich das mache, mach ich doch einfach das, was ich auch bisher immer gemacht habe und das hat auch nicht funktioniert. Ich rede dann zwar total entspannt und lustig mit irgendwelchen Leuten, aber es PASSIERT einfach nichts, das Ergebnis ist scheiße wenn man es realistisch betrachtet. Und mal ganz ehrlich, die ganzen „Natural Gamer“ sind doch im Grunde nur feige H****s**** die keine Lust auf harte Arbeit haben.“ Exakt. Nur das wir keine feigen H****s**** sind, sondern faule H****s**** die keine Lust auf harte Arbeit haben und das ist völlig in Ordnung und ziemlich cool. Es traut sich nur keiner von uns faulen H****s***** das mal zuzugeben, denn dann wäre auf einmal der ganze Mystizismus und die Aura, dass einem alles auf einmal ganz einfach zufliegen würde, die zum „Natural Game“ nun mal dazu gehört auf einmal weg. Es gehört zu diesem ganzem „Natural Game“ Mythos jedem und insbesondere sich selbst zu vermitteln, das wäre alles absolut easy. Aber im Grunde wissen wir, dass das Quatsch ist, wir machen uns nur nie die Mühe, das was wir da eigentlich tun mal klar und deutlich auszuformulieren. Stattdessen ergießen wir uns in Sprüche wie „Tu es einfach.“, oder „Ich bin halt nicht Outcome abhängig.“, oder dergleichen. Bullshit, natürlich sind wir Outcome abhängig, aber der Outcome stimmt halt einfach wenn man es easy genug macht. Was genau unterscheidet aber jetzt das „Natural Game“ vom ganz normalem standardisiert schöngeredetem permanenten Versagen? 1. Absolute unneedyness 2. Respektierung der Person. (Siehe 1) 3. Unbewusste Beachtung der korrekten Logistik, mit dem Wissen, worauf das ganze vermutlich hinausläuft. 4. Shizophrene sich wiedersprechende Stimme im Hintergrund 1. Absolute unneedyness Der erste Punkt ist wichtig. Für Natural Game darf man nicht notgeil sein, sonst funktioniert es einfach nicht so easy wie man es gern hätte. Das ist auch der Grund warum der „Erfolg“ von Natural Game teilweise so schwer evaluierbar ist und oft vorgeworfen wird, es handle sich dabei eigentlich nur um simple DHV Akkumulation. Das stimmt insofern, dass wirkliche echte nicht gespielte Unneedyness leider nur erreichbar ist, wenn man sexuell ausgelastet ist. Und das ist natürlich ein massiver DHV. Aber es geht hier wirklich nicht darum, es aller Welt zu zeigen, wie geil man ist. Es reicht auch völlig, wenn man zwei bis beliebig viele Backup Sexfreundschaften hat, mit denen man jederzeit Sex haben kann, wenn einem der Sack zu platzen droht. Ihr könnt dieses Mindset in etwa mit der Frage: „Wenn ich jetzt noch vier andere Frauen hätte, mit denen ich jederzeit Sex haben könnte, wie würde ich mich dann verhalten?“ fassen. Wichtig ist nur, dass es einem tief drinnen im Grunde scheißegal ist, ob die Frau jetzt mit einem vögelt oder nicht. Und zwar wirklich. Aber eben nicht zu egal. Aber dazu später mehr. 2. Respektierung der Person. (Siehe 1) Dieser Punkt ist so was wie ein Addon zu Punkt eins. Um nicht needy zu sein reicht es oft nicht aus einfach nur genügend Alternativen zu haben. Manchmal ficken die eigenen Hormone einem den Kopf und man kommt aus dem „an Sex denken“ einfach nicht mehr raus. Deswegen ist es, wenn man effektives Natural Game betreiben möchte, wichtig, den Menschen den ich vor mir habe tatsächlich auch als Mensch interessant zu finden. Wenn ich den Menschen mit dem ich da gerade eine sexuelle Interaktion plane, (wobei wir das ohnehin nicht so ganz direkt tun, siehe Punkt 3 und 4) eigentlich nur für diesen Zweck brauche und sonst gar nicht, merkt die andere Person das natürlich irgendwo. Und dann wirkt selbst die größte Non-Needyness einfach nur wie eine Masche. Einfach deshalb, weil ihr, obwohl Sex der einzige Grund ist, warum ihr euch mit dieser Person beschäftigt, eben nicht dazu steht und so tut als ginge es um etwas anderes. Das ist inkongruent und kann nicht funktionieren, wenn ich nur Sex will ist ein direkteres in dem Sinne „nicht Natural Game“ angebrachter. Die Lösung dazu ist nicht zu sagen ich will keinen Sex, oder das Natural Game als solches als uneffektiv aufzugeben. Die Lösung ist vielmehr zu sagen, ich beschäftige mich mit einer Frau nur dann, wenn ich sie auch wirklich kennen lernen will. Weil sie mich interessiert. Und hey, um jemand vom anderem Geschlecht wirklich kennen zu lernen, was eignet sich da besser als Sex? Es gehört einfach ganz natürlich zum Kennenlern Prozess dazu, genau wie der ganze Flirt. Das interessante ist, dass ihr durch diese Methode gleichzeitig ein starkes Screening betreibt und euch nur mit Leuten einlasst, die euch auf irgendeine Weise gut tun. Deswegen kennt das Natural Game auch keine „Anti-slut-defense“ und keine „Last-Minute-Resistance“ Lösungsstrategien. So was braucht es einfach nicht, es ist in den natürlichen Verlauf integriert. Sie ist keine Schlampe die mit jedem was macht? Natürlich nicht! Wie kommst du überhaupt darauf? Ich will dich doch erst mal kennen lernen, bevor ich was mit dir mache. Sie weiß auf einmal doch nicht, ob das so eine gute Idee ist? Das verstehst du, Vertrauen ist ein wichtiger Punkt. Lass uns weiter darüber reden, während wir nackt im Bett liegen, während wir so tun, als ob wir davon nicht weiter geil werden würden und uns in 20 Minuten dann doch die Seele aus dem Leib vögeln. Und dann ist es auf einmal kein ONS mehr sondern eine neue FB. Ihr merkt, das was ihr vorher als irgendwelche Routinen verpacken musstet, geht jetzt auf einmal aus eurem Mindset ganz automatisch hervor. Das bedeutet keinesfalls, dass man sich nicht sobald man miteinander im Bett war regelmäßig zum vögeln treffen kann und sonst nicht viel miteinander zu tun hat. Schließlich war das im Grunde auch irgendwo IHR Plan. Aber das ist absolut kein Widerspruch, wenn ihr euch überlegt was ihr im ersten Jahr mit euren Freundinnen hauptsächlich gemacht habt, um sie besser „Kennen zu lernen“. Auch das ist menschlich und gehört zum natürlichen Verlauf einer Beziehung dazu, insbesondere wenn die absolute Mehrheit der Menschen in Deutschland im sexuellen Bereich mehr ausgehungert ist als irgendwo sonst. 3. Unbewusste Beachtung der korrekten Logistik, mit dem Wissen, worauf das ganze vermutlich hinausläuft. Im Natural Game ist Logistik im Grunde genommen alles. Stimmt die Logistik, dann kommt es zum Sex. So einfach ist das. Aber die Logistik stimmt selten von alleine. Und deswegen helfen „Natural Gamer“ für gewöhnlich bei der Logistik etwas nach, auch wenn sie es oft nicht wirklich absichtlich machen, insbesondere dann nicht wenn sie gut sind, sondern eher aus Gewohnheit. Was heißt das in der Praxis? Das heißt, dass ich einfach mehr oder weniger nebenbei darauf achte, dass alles in Richtung Sex laufen kann, wenn es denn gewollt ist. Ich habe grundsätzlich immer Kondome dabei. Ich setzte mich mit ihr nicht in die Küche sondern eher in mein Zimmer. Ich setzte mich mit ihr auf die Couch statt sie auf dem Stuhl sitzen zu lassen. Ich habe überhaupt einen Raum, in dem ich ohne große Umstände mit ihr gehen kann, ohne irgendwem was erklären zu müssen. Ich hole mir ihre Nummer, um sie anrufen zu können. Wir treffen uns von vorneherein bei mir oder bei ihr und nicht in irgendeinem Cafe am Arsch der Welt. Wenn wir uns in einem Cafe treffen, setzte ich mich neben sie, so dass ich sie küssen kann und mich nicht erst über den Tisch beugen muss. Das klingt jetzt schon fast alles nach Routine, aber es ist eben keine. Für all diese Dinge gibt es verdammt gute Gründe: Manchmal hat man an ungewöhnlichen Orten Sex und dann erst ins Zimmer gehen ist umständlich, Gummis dabei haben lohnt sich also in jedem Fall. In der Küche ist es ungemütlich. Der Stuhl steht halt am Schreibtisch. Ich brauche als unabhängiger Mensch meinen Freiraum Ich bin lieber privat als in anonymen Gebiet. Ich finde es unangenehm jemandem gegenüber zu sitzen, wenn ich mich nicht mit ihm streiten will. Aber natürlich weiß der Natural Gamer irgendwo tief drin, dass das alles nur halbe Gründe sind. Mit seiner Oma würde er all diese Sachen eher weniger beachten. Und das ist alles. Ich beachte die Logistik. Weil ich obwohl ich keinerlei Erwartungen habe, eigentlich eh schon weiß, dass das ganze vermutlich mit ein Paar verschwitzen Körpern und einem benutzen Kondom endet. Aber ich mache das nicht, um irgend ein Ziel zu erreichen. 4. Shizophrene sich wiedersprechende Stimme im Hintergrund Jetzt kommen wir zum letzten und vielleicht zum wichtigsten Punkt des Natural Game. Dieser Punkt ist insbesondere wichtig, um die Widersprüche zu verstehen, die ihr als eher Technik und Routine Angehauchter PUA vielleicht zu merken meint und diese Widersprüche aufzuheben. An vielen Stellen habe ich davon geredet, dass wir Dinge nicht tun um eine Ziel zu erreichen, namentlich Sex, sondern um etwas ganz anderes zu tun und dabei ganz nebenbei das ursprüngliche „Ziel“ erreichen. Oder das es irgendwo unbewusst oder ganz tief drin ist. Der kritische Leser wird an dieser Stelle darauf hinweisen, dass es sich doch nichts desto Trotz um ein Ziel handelt und das ein jeder der komplett vergisst, dass er ja eigentlich auch Sex wollte, meistens einfach auch nirgendwo landen wird, weil eben z.B. die Logistik nicht stimmt oder es tatsächlich egal ist ob man sich noch 3 Stunden weiter über Politik unterhält, oder jetzt langsam mal Richtung Sex geht. Und der kritische Leser hat natürlich Recht. Verliere ich mein „Ziel“ komplett aus den Augen passiert kein Natural Game, sondern es passiert einfach das Standart AFC Trauerspiel inklusive Friendzone und lange, lange Phasen von ungevögelt sein – die einen in letzter Konsequenz dann doch wieder zu einem Routinierterem Ansatz bringen. Der Trick ist einfach das alles nicht ganz so eng zu sehen mit den Zielen. Während der Hauptteil meines Bewusstseins also damit beschäftigt ist, diese Frau als Person kennen lernen zu wollen und sich einen Dreck darum schert, wie der Abend ausgeht, gibt es einen kleinen Coach im Hinterkopf, der von der Seitenlinie Spielzüge brüllt. Während ich mich also damit beschäftige was ich tue, höre ich ganz nebenbei einfach auf das, was der Coach sagt, denn er hat den besseren Überblick. Diesen kleinen Coach oder Ratgeber so auszubilden, dass er einerseits nicht stört, andererseits nichts Wichtiges übersieht, ist so mit einer der schwierigsten Details am „Natural Game“ lernen überhaupt, denn um die richtigen Spielzüge instinktiv zu erkennen, braucht man vor allem Erfahrung und ein gewisses Hemmungsfreies Denken. Ersteres könnt ihr eigentlich nicht anders bekommen als eben durch reale Erfahrungen. Letzteres könnt ihr zum Beispiel künstlich herstellen, wenn ihr euch etwas beschwipst. Ihr nehmt dann Impulse, die ihr habt, auf einmal stärker wahr und seid auch mehr gewillt ihnen nachzugehen. Durch den Alkohol schaltet ihr den gesellschaftlich antrainierten Widerstand gegen euren inneren Coach aus und hört einfach darauf was er sagt. Das könnt ihr aber auch ohne Alkohol trainieren, in dem ihr einfach versucht eure Impulse bewusster wahrzunehmen und ihnen öfter nachzugehen. Das muss noch nicht mal was mit Sex zu tun haben, sondern funktioniert egal wo ihr damit anfangt. Warum brauche ich diese Abspaltung dann überhaupt? Warum werde ich nicht selbst zum Coach? Weil der Coach zwar ein brillanter Stratege, aber ein ziemlicher Haudrauf ist. Er erkennt die richtigen Spielzüge, aber er versteht wenig von komplexeren Ideen und vor allem hat er überhaupt kein Verständnis für soziale Normen. Wenn ihr die Anti-Impuls-Kontroll Übung macht, werdet ihr feststellen, dass euer Coach euch teilweise zu Sachen rät, die euch rein rechtlich in Schwierigkeiten bringen können. Das ist völlig normal und absolut menschlich. Aber während er oft Recht hat und wir auf soziale Normen viel zu viel Rücksicht nehmen, gibt es manchmal Situationen, wo ich eben um die Zuschauer nicht zu verärgern das Foul doch sein lasse. Auch wenn der Schiri es nicht sieht und es keinen negativen Einfluss auf den Spielverlauf hätte. Denn die Zuschauer können auch schon mal ausrasten und damit wiederum versaut man sich in vielen Fällen die Logistik. Konkret: Wenn mir mein innerer Coach sagt zieh deine Hose runter und ich mitten im Club bin, ist das zwar ziemlich lustig und hätte auch nicht mal schlechten Einfluss auf den Flirt den ich gerade am laufen habe – aber in den nächsten fünf Minuten werde ich mit Sicherheit von den Türstehern rausgeschmissen und wo ich nicht mehr bin, kann ich auch kein Game mehr fahren. Ich persönlich sehe meinen inneren Coach z.B. deswegen nicht mehr als Coach wie am Anfang, sondern eher als meinen etwas zynischen kleinwüchsigen Freund, der kein Blatt vor den Mund nimmt und die Sachen genau so sagt wie sie sind, egal in welchen philosophischen Sphären ich gerade schwebe - der aber gleichzeitig immer nur mein bestes will. Und ich stelle mir meistens vor, dass er nur irgendwo ganz weit am Horizont steht, wo ich ihn gerade noch so wahrnehmen kann, ohne darüber nachdenken zu müssen, was er mir gerade sagt. Das sieht dann z.B. so aus, dass ich irgendwo sitze, mit einer Frau rede und mir dieser Typ zuruft: „Alter du laberst schon seit Stunden über irgendwelchen Mist und sie hat dir gerade zum fünften Mal >diesen Blick< gegeben! Jetzt küss sie endlich!“ Aber er ist soweit weg, dass das einzige was davon irgendwie tatsächlich mitbekomme ist: „Küss sie.“ Mehr nicht. Den Rest kann ich mir in den Kopf rufen, wenn ich später darüber nachdenken mag, oder irgendwas nicht so gelaufen ist wie ich das dachte, aber die Stimme wird quasi vom Wind verweht. Es ist mehr wie ein Gefühl, eine Idee, als ein klar ausformulierter Gedanke. Das klingt schwieriger als es ist, weil ihr das eben gerade in ausformulierten Worten lest. Aber wenn ihr mal drüber nachdenkt, werdet ihr feststellen dass ihr eigentlich die meiste Zeit eher in Bildern und in emotional gefärbten Stichpunkten und Gedankenkonstrukten denkt, als in wirklich klaren konkreten ausformulierbaren Sätzen. Versucht also einfach die Gedanken eures Hintermanns nicht auszuformulieren, sondern sie in dem Rohformat zu lassen in dem sie kommen. Und diese vier Punkte sind das, was einen jeden, der von sich behauptet er mache „Natural Game“, ausmacht. Es sind im Grunde genommen alles lernbare Punkte und es funktioniert, wenn man es einmal drauf hat, deutlich entspannter und automatischer als gelernte Routinen und man muss sich mit vielen lästigen Konzepten nicht mehr groß rumschlagen – dafür braucht man, allerdings auch ein wenig reale Lebenserfahrung und eine tatsächlich ruhige gelassene Persönlichkeit und Einstellung zum Thema Sex. Leider etwas, dass meist etwas länger dauert, bis man es gelernt hat. Aber gerade die Techniker unter euch, die eigentlich schon so weit sind, aber für die „Kein Game fahren“ bisher gleichbedeutend war mit „nicht vögeln“ ist dies hier vielleicht ein Ansatz, um das ganze auf die nächste Ebene zu heben. Die Ebene in der das ganze tatsächlich zur Nebensache wird, die einfach dazu gehört und nicht mehr das ständige jagen nach einem nie erreichten Ideal. Gruß, Antidote P.S. Mir ist kein guter deutscher Titel eingefallen :(
  3. Hey leute, könnte mir jemand mal ne bewertung meiner Aktuellen lage bei einen Hb geben? Sie ist 22, ich 24 erreicht NC Kc anzahl der Dates 3 Eigentlich wollte ich vorletzte woche nicht weg gehen wurde aber von einer befreundeten Cat dazu überredet mit ihr und ihrer Besten Freundin (welche ich noch nicht kannte) feiern zu gehen Anzumerken ist hier, ich muss ihr nur versprechen die Finger von ihrer Freundin zu lassen^^ Auf den Weg in den club rief ich die 2 an um nach den Weg zu fragen die Freundin ging Ran und meldete Sich mit "Hallo Mensch ich hab deinen namen vergessen aber ist auch egal der weg ist...." bei den Mädels angekommen stellte ich mich vor "hi mein name ist mensch, du must HB sein" nach 5 minuten sagte ich ihr dann meinen richtigen namen... Also machten wir uns auf zum Club auf den weg dorthin erinnerte mich die Cat nochmals ich muss die Finger vom HB lassen.. Habe dann beschlossen ihr zu liebe die Finger von der Kleinen zu lassen... -.- ich hab jeden Fehler gemacht der mir nur eingefallen ist, also nicht über meine Pick up Fehler wundern die waren beabsichtigt . Im Club angekommen unterhielten wir uns ein bisschen über unsere Berufse sie ist Hotelfachfrau ich bin Koch (genau wie ihr Ex erwähnte sie) darauf folgten einige Shittests wie Köche stehen im Hotelrang unter den Kakerlaken etc. für normal hätte ich hier einfach Ignoriert was sie sagte, bin aber darauf eingegangen und hab ihr Value gegeben indem ich erwähnte wie wichtig es ist das alle im Restaurant ein Team bilden und unsere Essen ja auch irgendwie zum gast kommen müssen... daraufhin sind die 2 kurz zur Toilette und nur mein HB ist zurück gekommen, Die Cat ist tanzen gegangen.. Darauf Isolierte mich das Hb das erste mal von insgesammt 4 malen an diesen abend, unter anderem erwähnte Sie nebenbei das es Sie anmacht wenn man Sie in den Nacken beisst, sie gab mir Küsse auf die Backe und setzte Zum Kuss an was ich umging indem ich ihr ne leichte Kopfnuss gab (wie gesagt ich hatte mir vorgenommen nichts mit ihr anzufangen :D) ich teilte ihr meine ganze Aufmerksammkeit zu, gab ihr meinen Hut (wollte nichtmal ankern) und hörte auf das was sie sagte... Als ich nach hause wollte Fuhr ich die 2 Mädels noch zum HB nach hause, während der fahrt bot sie mir an noch bei ihr was zu trinken () was ich ablehnte. kurz darauf fragte sie nach nen Zettel sie will was malen... ich reichte ihr ein Einlassbändchen aus meinen Handschubfach mit der aufforderung "sei kreativ" als sie ausstieg Steckte sie mir dieses ins T-shirt darauf stand mit EyeLiner Geschrieben: du bist cool =D und ihre nummer... Nach den abend holte ich mir die Erlaubnis meiner Cat was mit der kleinen anzufangen... beim späteren betrachten sind meine "fehler" eigentlich gar nicht so dumm gewesen treffen 2 war an silvester, wo ich von vornherein beschloss mit ihr etwas anzufangen im gegensatz zu unseren ersten treffen. Wir trafen uns eigentlich zu 5. (3 mädels ein Typ und ich) um eine Kneipentour zu machen, nachdem die Discotheken welche die Mädels besuchen wollten beschlossen wir kurzerhand wir fahren zu mir ins kaff um das Feuerwerk an zu sehen. um 12 bekam ich von ihr dann nen Kuss auf die Wange worauf ich erwiederte "entweder richtig oder gar nicht ;) ) darauf bekam ich einen zungenkuss. nach dem feuerwerk sind wir kurz zu mir wo meine geschwister eine feier schmissen, wünschten kurz ein neues jahr und ich lud die 2 Mädels und den Typ im Keller ab ging mit den HB hoch in mein zimmer und eskalierte weiter. nach ca einer halben stunde wurden die 3 unruhig und wir fuhren in eine Disco welche offen hatte. Dort unterhielten ich und das HB uns ca 2 Stunden hauten nebenbei miteinander rum bis es kurz nach 6 war. Danach redeten wir noch kurz und sie beschloss noch die 30 kilometer mit zu mir zu fahren (sie ist selbst gefahren und ich bin selbst gefahren) kurz vorm ziel das schlimmste was mir passieren konnte der tank war leer (100 meter vor der autobahnabfahrt >.<) Sie fand die ganze sache recht lustig fuhr mich zur tanke um sprit zu holen (ich dachte eigentlich da ist schon game over) machte sich noch ein paar mal darüber lustig das sie falls das was mit uns werden sollte sie mich immer dran erinnert zu tanken. bei mir angekommen eskalierte ich weiter aber schaffte es nicht in ihr höschen^^ nach 4 stunden "schlaf" verabschiedete sie sich. treffen 3 war ein spontantreffen: mein bruder weckte mich 3 stunden nachdem sie gegangen ist um mir zu sagen er besucht ein mädel aus den kaff wo mein hb her ist ich hab kurz mit ihr geschrieben mit den ergebniss ich helf ihr beim putzen. ne halbe stunde später war ich bei ihr und wir schauten film wo ich weiter eskalierte (ihr höschen war wieder der Punkt wo sie blockte). als ich wieder daheim angekommen war erhielt ich eine Facebook mail von ihr das ihr das zwischen uns zu schnell zu ernst wird und wir doch lieber langsam machen sollen. Ich bestätigte sie ja sollten wir gar kein problem bla schrieb aber ganz normal mit ihr weiter. Ich schrieb 2 Tage lang mit ihr nichts und fragte sie heute per sms wie es ihr geht ob sie nächste woche lust hat etwas zu machen gesagt wann ich zeit habe und ob sie lust hat.. das mit den treffen hat sie komplett ignoriert und erzählte mir nur wie ihr tag war... ein freezout währ soweit ich bis jetzt hier gelesen habe kontraproduktiv da ich sie eben erst anderthalb wochen kenne und warscheinlich noch nicht genug atracktion aufgebaut habe.. wenn ich sie zu oft nach einen treffen frage wirke ich needy.. diese situation habe ich öfters wie umgehe ich das und bringe sie zu einen treffen... gruß :)