• Einträge
    6
  • Kommentare
    2
  • Ansichten
    748

Über diesen Blog

Dieser Blog soll kein bloßes Theoretisieren sein (wie was wohl sein könnte) oder irgendwelche Vermutungen aufstellen was funktionieren könnte, sondern ein Praxisleitfaden dafür was auf der Strasse und während der Interaktion funktioniert. Funktioniert im Sinne von es wurde zahlreich getestet und die Ergebnisse lassen sich ähnlich wiederholen. Es werden hier nur Artikel veröffentlicht, die beschreiben was funktioniert und wie es gemacht wird, das eine Wirkung zeigt. Das heißt, es wird alles auf Herz und Niere geprüft, bevor was rausgehauen wird.

Einträge in diesem Blog

 

Spielt das Aussehen eine Rolle. Ja oder Nein?

You don’t judge a book by its cover. Of course not but you take a sneak peek at it. That’s all that we want (Zitat: Ich). Jain! Auch wenn das Aussehen nicht der ausschlaggebende Faktor bei der Partnerwahl ist, so ist es doch ein Drittel der Miete.
Arbeite an deinen Fundamenten oder wie man im Englischen sagt an den Basics.
Was heißt das genau? Auch wenn viele Leute von euch den Kopf jetzt schütteln und sagen: „Nein, das stimmt nicht“, so muss es doch mal ausgesprochen werden. Das Aussehen spielt eine „gewisse“ Rolle. Damit ist nicht unbedingt das biologische Aussehen gemeint, sondern eher euer Erscheinungsbild! Auch wenn das biologische Aussehen eine Rolle spielt und das soll nicht verleugnet werden – viele Frauen stehen auf großgewachsene Männer – so lässt sich mit eurem Erscheinungsbild noch einiges an Potenzial herausholen. Warum? Ganz einfach. Es erhöht die Wahrscheinlichkeit Aufmerksamkeit vom anderen Geschlecht zu bekommen und ist ein guter Start ein Set zu öffnen. Kurz gesagt es erhöht euren Erfolg bei der Frau zu landen, indem ihr von ihr eventuelle Signale gesendet bekommt, sie anzusprechen. Auch Frauen sehen einen Mann und entscheiden anhand seines Aussehens, ob sie ihn attraktiv/heiß/süß finden oder nicht. Ob sie mit einem schlafen hängt davon ab, was aus seinem Mund kommt und wie er sich verhält. In unserem biologisch-instinktiven Programm schauen wir bei der Frau, mit leichten Unterschieden von Mann zu Mann, auf das Gesicht, die Augenfarbe, die Brüste und den Hintern. Frauen hingegen auf die Größe des Mannes, die Hände, den schlanken, definierten Körperbau, den Arsch und natürlich auch das Gesicht. Unter dem Körperbau lassen sich die betonten Muskeln einteilen und das breite Kreuz. Das heißt nicht, dass das jetzt euer Garant ist, dass ihr damit bei der Frau landet, sondern soll lediglich eure Chancen erhöhen. Ich habe es so gut wie noch nie erlebt, wo ich einen Nerd getroffen habe, der mit einer ultraheißen Frau zusammen war. Und wenn dann sind das Ausnahmen, die man an den Fingern abzählen kann. Habe es aber erlebt, dass normal aussehende Menschen, die einigermaßen gepflegt und einen relativ zu ihrer Person passend Style, hübsche bis sehr hübsche Freundinnen hatten. Die Persönlichkeit und der Charakter eines Menschen spielen bei der Partnerauswahl natürlich vorrangig eine Rolle, aber das Erscheinungsbild ist wie bereits gesagt ein Drittel der Miete. So wie eine Frau, die vorher dick und XXL Pampers als Unterwäsche trug, mehr Aufmerksamkeit genießt, wenn sie schlank und einen neuen Kleiderstil pflegt, so bekommt man als Mann auch mehr Aufmerksamkeit, wenn auf das Erscheinungsbild geachtet wird! Gehen wir ins Detail: Abgesehen von euren genetischen Grenzen könnt ihr wie gesagt euer Erscheinungsbild beeinflussen. Größe: Hier kann man nichts ändern und sollte man auch nichts ändern. Man sollte zufrieden sein so wie man ist! Körperbau: Durch vieles Beobachten und Befragen von Frauen, bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass ein definierter Körper ein Pluspunkt ist. Ein athletischer Körper wird bei einem Mann genauso gern gesehen wie bei einer Frau! Das bedeutet, dass man nicht ins Fitness-Studio rennen muss und breiter als der Türsteher wird, und man beim Kennenlernen der Frau, die Sonne vor ihr verdunkelt. Wichtig ist, dass ihr euch wohl in eurer Haut fühlt. Wenn euer Ziel ist wie Arnold Schwarzenegger in seinen jungen Jahren auszusehen, dann tut es. Wir wollen hier nur besprechen was Aufmerksamkeit erregt und ausschlaggebend für körperliche Attraktivität ist. Haarschnitt: Wird ziemlich unterschätzt, aber ist ein ausschlaggebender Faktor des Erscheinungsbilds.
Wenn ihr keine Ahnung habt wie ihr eure Haare schneiden lassen wollt, geht zu einem professionellen Friseur und lasst euch beraten. Je nach Gesichtsform kann es sein, dass zu euch ein längerer oder kürzerer Haarschnitt passt. Bart: Habt ihr einen Bartwuchs? Pflegt ihn! Experimentiert auch ruhig mit bestimmten Bartformen bis ihr, die zu euch passende Bartform, gefunden habt. Gesichtspflege: Ihr habt Akne? Lasst euch beraten euer Gesichtsbild zu verbessern, um nicht teure und unnötige Produkte zu kaufen. Wenn nötig, stellt eure Ernährung um. Akne in jungen Jahren ist kein Problem aber mit Kratern auf dem Gesicht Mitte zwanzig rumzurennen, tut dem Selbstwertgefühl nicht wirklich gut. Kleidung: Kleider machen Leute. Unglaublich welch Wahrheit hinter diesem Zitat steht. Je nachdem wie man sich kleidet, zieht man verschiedene Dinge in sein Leben. Auch strahlt ihr damit einen Status aus. Eine Rolex-Uhr symbolisiert zum Beispiel euren sozialen Status. Je nachdem wie man sich anzieht, kann man bestimmte Signale in die Welt hinaus senden. Ihr hört gerne Rock. Dementsprechend zieht ihr euch an. Ihr sucht eure Nische und zieht so auch entsprechende Frauen an, die in dieser Nische zu finden sind und kommt eventuell mit ihnen zusammen.
Was euch jeder Modeberater sagen wird ist, dass ihr Kleidung aussucht, die zu euch passen und euren Körper betonen. Damit fährt man ziemlich gut. Was haben alle diese Punkte für einen Vorteil für euch. All das wertet euer Selbstwertgefühl auf. Es füttert euer Innergame und steigert euer Selbstvertrauen in euch und in eure Fähigkeiten, das in euer Leben zu ziehen, was ihr euch vielleicht wünscht. Warum also nicht seine Chancen verbessern und seinen Erfolg bei den Mädels erhöhen. Holt also das Beste aus eurem Erscheinungsbild heraus!

GrapeJuiceMan

GrapeJuiceMan

 

Was ist Pickup? Eine kurze Abhandlung

Aaron Sleazy sagt: Pickup is about you and about finding out who you really are. Dem kann ich nur zustimmen. Bei Pickup geht es nicht nur darum so viele Frauen wie möglich abzuschleppen, sondern um die eigene persönliche Entwicklung. Man lernt mit seinen Ängsten umzugehen, lernt sie teilweise zu besiegen. Man tritt eine Reise ins Innere, eine Reise zum Ich an. Man hinterfragt seine Identität, seine Glaubenssätze, formuliert sich neue Ziele, stellt sich Fragen, ob man mit seinem jetzigen Lebenszustand zufrieden ist usw. Hinsichtlich des weiblichen Geschlechts geht es zwar primär darum mit vielen Frauen wie möglich zu schlafen, aber wenn man den ganzen Prozess aus einem objektiveren Standpunkt betrachtet, eigentlich vielmehr darum, die sich bietenden Chancen bestens zu nutzen, die sich einem in einer Situation offenbaren. Nebenbei möchte doch jeder in der Lage sein, später, bessere, glücklichere Beziehungen zu führen. Was heißt das: Schon mal in einer Situation gewesen wo du neben einem Mädel auf dem Bett saßt und sie eindeutig auf dich stand, du aber nicht wusstest was du machen solltest oder wie du mit der Situation umgehen solltest? Schon mal erlebt, wo du abends aus bist und du mit Frauen ins Gespräch gekommen bist, die Interesse bekundeten und mit dir nach Hause gegangen wären, du aber nicht wusstest wie du reagieren solltest? All das sind Situationen in denen Pickup dich schult deine Auffassungsgabe und deine Fähigkeiten zu verbessern. Auch geht es darum herauszufinden was man will. Denn wenn man nur zwei bis drei Beziehungen hatte, nur zwei bis drei Referenzerfahrungen machte, sagt das noch lange nicht viel darüber aus, wie es in Zukunft weitergehen wird und ob man wirklich glücklich ist. Viele Menschen kommen aus einer langjährigen Beziehung, die in die Brüche gegangen ist und wissen nicht wie sie neue Frauen kennenlernen sollen. Viele sind gepeinigt mit Oneitis, andere wollen ihre Ex zurück. Alles Problemstellungen auf die nicht jeder eine Lösung parat hat und helfen kann. Deshalb macht sich Mann auf die Suche. Traurigerweise geben sich die meisten Leute zufrieden, mit dem was sie haben, weil sie es nicht anders kennen und können. Ist es deshalb falsch herauszufinden wer man ist, was man will, sich bietende Möglichkeiten und Gelegenheiten in einer Situation am effizientesten und effektivsten zu nutzen, um sprichwörtlich das Glück am Schopf zu packen?

GrapeJuiceMan

GrapeJuiceMan

 

Publius Ovidius Naso. Ein römischer Verführer lehrt die Liebeskunst.

Vor längerer Zeit bin ich im Internet auf ein Forum gestoßen, indem jemand über Publius Ovidius Naso berichtete, der schon vor über 2000 Jahren, drei Bücher verfasste zum Thema „Verführung“. Leider konnte ich die Quelle nicht mehr ausfindig machen und werde in nächster Zeit noch mal nach ihr suchen. Offen für das Thema, recherchierte ich den Namen und bin auf sein Werk „Ars amatoria“ (Liebeskunst) gestoßen, welches in drei Büchern verfasst ist. Hinzu kommt, das separate Buch „Remedia amoris“ oder auch Heilmittel der Liebe genannt, welches man als Ergänzung der drei Büchlein, sehen kann. Neugierig wie ich bin, dachte ich, auch wenn es antike Lektüre ist, bestimmt, die ein oder anderen Tipps und Tricks vorzufinden. Und siehe da, es fand sich viel Nützliches und Bekanntes. Ehrlich gesagt war ich erstaunt, so viele und noch heute aktuelle Verführungskonzepte vorzufinden. Das kleine Reclam-Heftchen ist schnell durchgelesen und sorgt für einen kurzen aber doch interessanten Blick auf die Kunst der Verführung. Es könnte das erste Buch überhaupt sein, dass zu diesem Thema je geschrieben wurde. Für euch habe ich einige Auszüge aus dem Buch entnommen und mit eigenen Gedanken unterlegt, die für den ein oder anderen Leser, interessant sein könnten.   Let’s get started   Wenn man das Buch durchliest, finden sich darin viele Konzepte aus dem Verführungs- und NLP-Bereich, wieder. Zum Beispiel spricht Ovid Dinge an, die sehr verwoben mit der eigenen Persönlichkeit sind, wie Angstbewältigung, das Mindset des Verführers, Presuppositionen aus dem NLP, die eigenen Überzeugungen und nützliche psychologische Information über Frauen, die meiner Meinung nach, noch heute relevant sind. Das Buch selbst ist in drei kleinere Bücher unterteilt und ist bei normalem Lesetempo in ca. 1er Stunde durchgelesen. Das erste Buch handelt über Pick-Up im klassischen Sinne. Darin findet man Ratschläge wie zum Beispiel: Wo man Frauen kennenlernen kann, wie man sich richtig und gepflegt anzieht, welche Opener man benutzt, wie man Cockblocker eliminiert etc. Ich werde auf einige Punkte weiter unten eingehen. Das zweite Buch handelt darüber, wie man die Frau in seinem Leben behält, nachdem man mit ihr zusammengekommen ist. Gutes Zeugs dabei wie Versprechungen machen usw.
Das dritte Buch ist darüber geschrieben, wie Frauen Männer verführen sollen. Er gibt als nicht nur Männer die Waffen in die Hand, sondern auch Frauen. Damit betreibt er also Fair Play! Das ergänzende, vierte Buch „Heilmittel gegen die Liebe“ handelt darüber, wie man über eine Person, die man liebte, hinwegkommt (Oneitis). Auch darin finden sich gute Punkte. Je nachdem wieviel nützlicher Content aus dem kleinen Buch entnommen werden kann, werde ich einen Blogbeitrag dazu schreiben. Hier ein paar erinnerungswürdige Zitate aus der „Remedia Amoris“ (Heilmittel gegen die Liebe).   Liebe dringt durch Gewöhnung ins Herz, wird verlernt durch Gewöhnung: Wer den gesunden Mann spielen kann, der wird gesund. Würdet ihr da zustimmen?       Doch was unsrem Bemühen vor allen Dingen im Weg steht, sag ich jetzt, obwohl jeden sein Beispiel belehrt: Zögernd machen wir Schluss, da geliebt zu werden wir hoffen; weil sich ein jeder gefällt, kommt`s, dass wir leichtgläubig sind. Doch glaub weder Worten (was trügt denn noch stärker als diese?) noch, dass gewichtig sei, was bei den Göttern man schwört. Pass du auf, dass du nicht durch die Tränen der Mädchen gerührt wirst: Haben im Weinen sie doch bestens die Augen geschult. Wenn wir uns in einer Beziehung befinden, die uns eigentlich nicht gut tut, trauen wir uns meistens nicht, sie zu beenden. Ich denke, der ein oder andere, hat sich in solch einer Situation befunden.       Auch ermuntre ich euch, zugleich zwei Mädchen zu haben (wenn einer mehr haben kann, steht er als stärker da). Strebt nach beiden Seiten der Sinn geteilt auseinander, zieht das eine Begehrn Kraft von dem anderen ab. Mächtige Flüsse verlieren durch viele Bäche an Größe; Feuer, das schwach ist, erlischt, wenn man die Scheite zerteilt.
Nur ein Anker allein hält nicht die kalfaterten Schiffe; eine Angel allein genügt nicht in der strömenden Flut: Wer sich selbst schon lang verschafft hat doppelte Tröstung, steht als Sieger schon lang hoch auf der Zinne der Burg. Der du zu deinem Nachteil einer Frau nur dich hingabst, du musst wenigstens jetzt finden, was neu dich entflammt. …was verweil bei Exempeln ich, deren Schar mich ermüdet? Jede Liebe wird, folgt eine neue, besiegt. Habe immer mehr als nur eine Freundin…köstlich!       Und nun zu Ovids Buch „Die Liebeskunst“     1.Erstens bemühe dich, einen Gegenstand für deine Liebe zu finden, der du jetzt als Rekrut in der Liebe zum ersten Mal deinen Dienst antrittst. Die nächste Aufgabe ist, das Mädchen deiner Wahl durch Bitten zu erweichen; die dritte, der Liebe lange Dauer zu verleihen. So weit unser Plan. 1. Finde dein Objekt der Begierde, hab ein Plan und unternimm Dinge, die dafür sorgen, dass sie bei dir bleibt.       2.Solange es dir freisteht und du am lockeren Zügel überall umherschweifen kannst, erwähle die, zu der du sagen willst: „Du allein gefällst mir.“ Sie wird zu dir nicht vom blauen Himmel herabfallen, du musst schon mit eigenen Augen nach einem geeigneten Mädchen Ausschau halten. Der Jäger weiß wohl, wo er für die Hirsche die Netze spannen soll, er weiß wohl, in welchem Tal der zähneknirschende Eber sich aufhält; den Vogelstellern sind die Büsche bekannt; der Mann, der die Angelrute hält, weiß, in welchen Gewässern viele Fische schwimmen; du auch, der du einen Gegenstand für eine dauerhafte Liebe suchst, lerne zuvor, wo Mädchen in großer Zahl zu finden sind! Ich will dir nicht befehlen, auf deiner Suche die Segel dem Wind anzuvertrauen; um fündig zu werden, brauchst du nicht mühsam einen weiten Weg zurückzulegen. 2. Impliziert eine aktive Rolle einzunehmen. Weiß wohin du gehst. Suche dein Jagdrevier und überlass es nicht dem Zufall, Frauen kennezulernen.       3.Du aber geh vor allem im Rund des Theaters auf Jagd. Dieses Gebiet ist ergiebiger, als du es in deinen kühnsten Wünschen erhoffst. Dort findest du etwas zum Lieben, etwas zum Spielen, dort findest du, was du einmal berühren und was du festhalten willst. Wie Ameisen in langem Zuge dicht durcheinanderwimmeln, wenn sie ihre gewohnte Speise im körnertragenden Munde befördern, oder wie Bienen, wenn sie ihre geliebten Waldtäler und duftenden Weideplätze erreicht haben, um Blumen und Thymianspitzen schwärmen, so eilen fein herausgeputzte Frauen zu den gut besuchten Spielen. Oft hat die reiche Auswahl mich mit meinem Urteil zögern lassen. Sie kommen, um zu schauen, sie kommen, um sich selbst anschauen zu lassen. Das ist ein gefährlicher Ort für die Keuschheit. 3. Er empfhielt das Theater aufzusuchen. Heutzutage, denke ich, würde er die Club und Barszene empfehlen.       4.Dicht neben deiner Dame sollst du ungehindert sitzen; schmiege deine Seite immerfort, so eng du kannst, an die ihre. Und es ist gut, dass die Schranke dich zwingt, zu ihr zu rücken, selbst wenn du es nicht wolltest; das Gesetz des Ortes verlangt, dass du das Mädchen berührst. Hier suche du ein Gespräch anzuknüpfen, das euch verbindet, und alltägliche Worte mögen zuerst erklingen: Dass du mir nur, mein Eifriger, fragst, wessen Pferde jetzt kommen! Und ergreife unverzüglich die Partei dessen, dem ihre Gunst gilt, wer es auch sein mag. Aber wenn der Festzug mit seinen zahlreichen elfenbeinernen Götterbildern aufmarschiert, klatsche unserer lieben Frau Venus hingebungsvoll Beifall. Und wenn zufällig – wie es zu geschehen pflegt -  in den Schoß des Mädchens Staub fällt, wirst du ihn mit den Fingern abschüttel müssen. Auch wenn kein Staub fällt, schüttle das Nichts dennoch fort. Jeder Anlass sei für deine Dienstfertigkeit recht. Wenn das Kleid zu tief herabhängt und auf der Erde liegt, so nimm es und heb es beflissen vom unreinen Boden auf. Und als Lohn für deinen Diensteifer wird deinen Augen sofort der Anblick ihrer Beine zuteil – und sie lässt es zu. Schau außerdem zurück und achte darauf, dass kein Hintermann sein Knie gegen ihren zarten Rücken drücke. Kleinigkeiten erobern leichtsinnige Herzen. Für viele hat es sich schon gelohnt, das Polster mit gefälliger Hand zurechtzurücken. Es ist auch nützlich gewesen, mit einem dünnen Schreibtäfelchen als Fächer Wind zu machen und unter den zarten Fuß ein geschwungenes Schemelchen zu stellen. 4. Hier also der Approach. Mir gefällt der Part, wie man etwas von ihrer Brust herunterputzt, egal ob es da ist oder nicht.       5.Wein macht das Herz bereit und für die Glut der Leidenschaft empfänglich; durch viel unvermischten Rebensaft entflieht die Sorge und löst sich auf.
…Hier traue dich nicht allzu sehr der trügerischen Lampe! Der Beurteilung von Schönheit schaden Nacht und Wein. Bei Tageslicht und unter freiem Himmel hat Paris die Göttinnen geprüft, als er zu Venus sagte: „Du, Venus, besiegst beide.“ Bei Nacht bleiben die Mängel verborgen, man ist nachsichtig gegenüber jeglichem Fehler, und die Dämmerstunde macht jede beliebige Frau schön. Geht es um Edelsteine, purpurgefärbte Wolle, schöne Gesichter und körperliche Vorzüge, so ziehe das Tageslicht zu Rate! 5. Hahaha       6.Zuerst durchdringe dich die Zuversicht, dass alle erobert werden können. Du wirst sie fangen, spanne nur die Netze aus! Eher können im Frühjahr die Vögel schweigen, im Sommer die Zikaden, eher kann der arkadische Jagdhund vor dem Hasen fliehen als eine frau einem jungen Mann widerstehen, wenn er sie schmeichelnd in Versuchung führt; auch eine, von der man glauben könnte, sie wolle nicht, wird wollen. Und wie dem Mann die heimliche Venus willkommen ist, so ist sie es dem Mädchen; der Mann kann es nur schlecht verbergen, die Begierde der Frau ist besser versteckt. Gesetzt, wir Männer würden uns einig, bei keiner den ersten Schritt zu tun, so ist die Frau schon besiegt und wird die Rolle der Werbenden spielen. Auf den schwellenden Wiesen muht dem Stier sein Weibchen zu, und den behuften Hengst wiehert immer die Stute an. Mäßiger ist in uns die Begierde und nicht so rasend; die Glut des Mannes hat ihre natürliche Grenze. Was soll ich Byblis erwähnen, die in verbotener Liebe zum Bruder entbrannt war und sich für ihren Frevel tapfer mit dem Strang bestrafte? Myrrha liebte den Vater, aber nicht, wie eine Tochter es soll, und ist jetzt unter Rinde verborgen, die sie ringsum beengt. 6. Jetzt wird es spannend. Das sind die Art von Überzeugungen, die einen Verführer ausmachen. Welche sind: Jede Frau kann verführt werden. Frauen verstecken ihre Begierden und Leidenschaften besser. Wenn Männer niemals den ersten Move machen würden, dann würden Frauen die Werbenden sein. Ein lustiger Gedanke!       7.All dies hat weibliche Leidenschaft bewirkt. Sie ist heftiger als die unsrige und steht dem Wahnsinn näher. 7. Frauen sind in ihren Gefühlen extremer als der Mann und damit auch leidenschaftlicher? Die Frage ist ob das nur für die Liebe gilt oder aber auch für andere Bereiche.       8. Also wohlan, trage keine Bedenken, dir Hoffnung auf alle Frauen zu machen; von vielen wird kaum eine dir einen Korb geben. Die sich verschenken und die sich verweigern, freuen sich, dass man um sie warb. Magst du auch enttäuscht werden, so ist eine Zurückweisung doch gefahrlos; aber warum solltest du enttäuscht werden, wo doch ein neues Vergnügen willkommen ist und Fremdes das Herz mehr einnimmt als Eigenes! Fruchtbarer ist die Saat stets auf fremden Äckern, und des Nachbarn Vieh hat ein pralleres Euter. 8. Korb hin oder her. Sie fühlt sich geschmeichelt angesprochen worden zu sein. Daher hast du nichts zu verlieren, den Schritt zu wagen und sie anzusprechen.       9.Doch lass es dir vorher angelegen sein, die Dienerin des Mädchens, das du erobern willst, kennenzulernen. Sie wird dir den Zugang erleichtern. Sieh zu, dass sie die engste Beraterin deiner Dame und eine völlig zuverlässige Mitwisserin für verschwiegene Scherze sei. Bestich diese durch Versprechungen und durch Bitten. Was du erstrebst, wirst du leicht bekommen, wenn sie es will. 9. Ihre Freundin für dich gewinnen und sie so entwaffnen. Lass sie dein Komplize sein.       10.Aber finde kein Gefallen daran, das Haar mit der Brennschere zu kräuseln, und reibe dir die Schenkel nicht mit rauem Bimsstein glatt. Überlass das den Eunuchen, die heulend Mutter Cybele mit phrygischen Melodien ansingen. Nachlässige Schönheit steht Männern.
… Durch Sauberkeit errege dein Körper Wohlgefallen, lass ihn auf dem Marsfeld bräunen.
… Der Haarschnitt entstelle nicht deine Frisur zu stacheln, Haar und Bart seien von kundiger hand geschnitten. Lass die Nägel nicht vorstehen, lass sie sauber sein, und aus den Nasenlöchern stehe dir kein Härchen hervor. Auch soll der Mund nicht übel riechen, der Atem nicht widerlich sein, und unter der Achsel soll nicht der stinkende Bock, der Herr der Ziegenherde, hausen. Alles Übrige überlass den lockeren Mädchen oder Leuten, die keine rechten Männer sind und um Männer buhlen. 10. Ratschläge zu Hygiene, Gesichtspflege und was man vermeiden soll. Der Herr der Ziegenherde unter den Achseln….bester Part!       11.Wenn also die Gaben des Bacchus für dich aufgetischt sind und eine Frau dein Speisesofa teilt, dann bete zum Vater der Nacht und seinen nächtlichen Weihen, dass sie dem Wein verbieten, deinem Kopf zu schaden. Hier darfst du vieles in geheimer Zeichensprache sagen, von dem sie spüren soll, dass es ihr gilt, darfst leichte Schmeicheleien mit klarem Wein niederschreiben, damit sie auf dem Tisch lesen kann, dass sie die Dame deines Herzens ist, darfst auch Auge in Auge schauend deine Liebesglut erraten lassen. Oft hat eine stumme Miene Stimme und Wort. Reiß als Erster den Becher an dich, den ihre Lippen berührten, und trink an der Stelle, wo dein Mädchen trinkt. Und von jeder Speise, von der sie sich mit den Fingern etwa nahm, nimm auch du und berühre dabei ihre Hand. 11. Was du tust, wenn du allein mit ihr bist. Wie du Augenkontakt einsetzt. Wie du sie berührst und mit ihr flirtest.       12.Es sein auch dein Wunsch, dem Mann der Geliebten zu gefallen. Er wird euch mehr nützen, wenn er dein Freund wird. Kommst du durchs Los an die Reihe zu trinken, so lass ihm den Vortritt; sein Haupt soll den Kranz bekommen, der für das deine bestimmt war; steht er unter dir oder dir gleich, so soll er doch von allem vor dir nehmen; trage auch keine Bedenken, immer erst nach ihm zu sprechen. Sicher und beliebt ist die Methode, unter dem Namen der Freundschaft zu betrügen. 12. Dich mit ihrem Bekanntenkreis anfreunden und diese für dich gewinnen. Interessant!       13.Wir werden dr ein festes Maß im Trinken setzen: Verstand und Füße sollen dir noch dienstbar sein. Hüte dich besonders vor Scheltreden, zu denen der Wein aufstachelt, und vor allzu leicht entstehenden handgreiflichen Auseinandersetzungen. Eurytion kam um, weil er töricht den Wein trank, den man ihm vorsetzte. Besser passt zu Tafel und Wein sanfter Scherz. Hast du die Stimme, so singe; sind deine Arme gelenkig, so tanze und versuche durch jede Gabe zu gefallen, durch die du gefallen kannst. Zwar schadet echte Trunkenheit, doch erheuchelte wird dir nützen: Lass die Zunge listig mit lallenden Lauten stammeln, damit alles, was du allzu keck sagst oder tust, auf übermäßigen Weingenuss geschoben werde. 13.Trink nicht zu viel. Du kannst alles nachher auf den Alkohol schieben. Der beste Freund und Helfer!       14.Aber wenn die Gäste sich nach Aufhebung der Tafel verziehen, wird dir allein schon das Gedränge Annäherungsmöglichkeiten bieten. Menge dich unter die Schar und streife leicht die Dame, die neben dir geht; zupfe sie mit den Fingern an der Seite und berühre ihren Fuß mit dem deinen. Jetzt ist der Zeitpunkt für das Gespräch da; fliehe weit weg von hier, bäurische Scheu! Dem Mutigen helfen Glück und Venus. Deine Beredsamkeit soll von uns nicht reglementiert werden. Wisse nur, was du willst; dann wirst du von selbst beredt sein. Du musst den Verliebten spielen und seine Schmerzen mit Worten nachahmen; darin strebe mit aller Kunst nach Glaubwürdigkeit. Und es ist nicht schwer, Glauben zu finden. Jede hält sich für liebenswert; mag sie auch abgrundhässlich sein, jeder gefällt die eigene Gestalt.
…Jetzt sei es die Aufgabe, ihr Herz durch Schmeicheleien allmächlich zu fangen, wie fließendes Wasser ein überhängendes Ufer unterhöhlt. Lass es dich nicht verdrießen, ihr Gesicht, ihr Haar zu loben, ihre feinen Finger und ihren kleinen Fuß. Auch keusche Herzen erquickt das Lob der Schönheit; auch Jungfrauen pflegen ihre Erscheinung und freuen sich daran. 14. Schmeichelei oder eher Unterordung. Ich denke man muss das Ziel des Verührers unter die Lupe nehmen. Wenn er allen Frauen schmeichelt und es als Werkzeug benutzt in seinem Repertoire, dann sieht es nicht nach Unterodnung aus, aber wenn er verliebt in die eine Frau ist und um ihre Zuneigung bettelt, dann hechelt er nach Anerkennung und Zuneigung. Was meint ihr?       15.Auch Tränen sind nützlich; durch Tränen wirst du selbst ein Herz von Stahl rühren; lass sie, wenn du kannst, deine Wangen feucht sehen. Wenn dir Tränen fehlen (denn sie kommen nicht immer im richtigen Augenblick), berühre die Augen mit angefeuchteter Hand. 15. Steck dein Finger in die Augen um zu weinen. Das ist extrem. Ziemlich manipulativ….       16.Nicht wahr: Man schämt sich zwar, bei gewissen Dingen selbst den Anfang zu machen, aber man erduldet sie gern, wenn ein anderer damit beginnt. Ach, allzu viel bildet sich der junge Mann auf seine Schönheit ein, der abwartet, bis das Mädchen ihm zuerst einen Antrag macht. Der Mann tue den ersten Schritt, er spreche bittende Worte, und sie möge die schmeichelnden Bitten liebenswürdig aufnehmen. Willst du sie erlangen, so bitte du sie! Sie will nur gebeten sein. Schaffe den Anlass und mache den Anfang zur Erfüllung deines Wunsches. Iuppiter ging als Bittflehender zu den Heroinen der Vorzeit; kein Mädchen hat von sich aus den großen Iuppiter verführt.
Wenn du aber spürst, dass aus deinen Bitten hochmütige Sprödigkeit erwächst, so übe Zurückhaltung und ziehe dich etwas zurück. Was flieht, begehren viele, sie verabscheuen, was zudringlich ist; nimm ihr den Überdruss an dir, indem du sie sanfter bedrängst. Nicht immer muss der Werbende offen bekennen, dass er sich Liebe erhofft. Lass Armor sich unter dem Decknamen der Freundschaft einschleichen. Ich habe gesehen, dass ein sprödes Mädchen sich durch diese Art der Einführung täuschen ließ; wer ein Verehrer gewesen war, war unversehens zum Liebhaber geworden. 16.Sei der erste, der Initiative zeigt. Frag und du wirst empfangen. Viele Frauen wollen, was sie nicht haben können. Wenn sie nicht antwortet, zieh dich zurück und nimm ihr die geschenkte Aufmerksamkeit. Steck sie in deine Friend-Zone und entwaffne sie so.       17.Aber jeder Liebende sei bleich; diese Farbe passt zu dem Liebenden; so gehört es sich; bedenke, dass sich dies für einen jeden bewährt hat!
…Um deinen Wunsch erfüllt zu sehen, musst du bejammenswert sein, so dass jeder, der dich sieht, sagen kann: „Du bist verliebt.“ 17. Ich denke das fällt eben so in die „Steck-dein-Finger-ins Auge-Routine.“       18.Ich wollte schon zum Schluss kommen, aber ein Mädchenherz ist nicht wie das andere; wisse tausend Herzen auf tausenderlei Art zu nehmen! Einerlei Boden bringt nicht alles hervor: Der eine ist geeignet für Reben, der andere für Oliven; hier gedeiht der Emmer vortrefflich. Es gibt so vielerlei Charaktere wie Gesichter. Wer klug ist, wird sich unzähligen Wesensarten anpassen können und wie Proteus sich bald zu fließendem Wasser verflüchtigen, jetzt ein Löwe, jetzt ein Baum, jetzt ein borstiger Eber sein. Manche Fische fängt man mit der Harpune, andere mit dem Angelhaken, wieder andere werden von geräumigen Netzen am strammen Seil fortgeschleppt. Ebenso wenig wird zu jedem Lebensalter ein und dieselbe Methode passen; eine bejahrte Hirschkuh wird den Hinterhalt schon aus größerer Entfernung erkennen. Wenn du der Ungebildeten gelehrt und der Schamhaften frech erscheinst, wird die Ärmste sofort ihr Selbstvertrauen verlieren. So kommt es, dass eine, die zu scheu war, sich einem Anständigen anzuvertrauen, sich erniedrigt und einem Geringeren an den Hals wirft. 18. Sei flexibel und variere dein Approach und deine Methode hinsichtlich des Kontexts und des Frauentyps. Verberge deine Fähigkeiten, wenn nötig.   So das wars! Ist ein ziemlich langer Artikel geworden aber ich hoffe ihr konntet zumindest was mitnehmen. Was denkt ihr darüber? Wenn ihr das Buch lest, was sind eure Reaktionen? Viel wichtiger, was habt ihr für euch aufgefasst, dass nützlich sein könnte. Schreibt es in die Kommentare!  

GrapeJuiceMan

GrapeJuiceMan

 

Frauen-Signale erkennen. Wie du erkennst ob sie an dir interessiert ist Teil 1

Immer wieder kommt es vor, dass Leute Frauen ansprechen (Sets öffnen), ein Gespräch führen, die Nummer mit einem schreienden Heureka einsacken und sich später fragen, warum sie sich nicht mehr meldet. Sie war doch total on, mir total positiv gestimmt… Warum sie sich nicht mehr meldet, kann viele Gründe haben. Wir wollen aber in diesem Artikel darauf eingehen, wie man vorher schon abschätzen kann, ob eine Nummer warm oder kalt ist, sprich sie auf deine nachfolgende Message sich melden wird oder nicht.
Auch gilt es zu unterscheiden ob ihr eine Nummer am Tag oder bei Nacht bekommen habt, denn meist ist es so, dass die Wahrscheinlichkeit, dass aus dieser Nummer ein potenzielles Date wird, davon abhängig ist, welchen Eindruck ihr hinterlassen habt. Grundsätzlich herrscht wenn man nachts auf die Piste geht eine ganz andere Dynamik vor, wie wenn man tagsüber ins Gelände stampft und Frauen kennenlernt. Nachts sind Menschen unterwegs um Spaß zu haben und um abzuschalten. Dazugehört auch, dass einige ihre körperlichen Bedürfnisse ausleben und anstatt der Nummer lieber heiß rummachen wollen. Also Männer haltet eure Augen offen und achtet auf die Signale, die euch eine Frau sendet. Denn Pick Up, die Kunst der Verführung oder wie ihr es auch immer nennen wollt, hängt sehr stark von eurer Beobachtungsgabe ab. Die besten Verführungskünstler sind sehr gut im Lesen von solchen Signalen und können dementsprechend gut deuten und darauf reagieren. Wie lernt man sowas? Ganz einfach. Ihr lest euch die folgenden Tipps hier durch, geht raus und macht selber solche Erfahrungen, beobachtet das Verhalten von Frauen, wenn eure Freunde sie ansprechen und beobachtet Paare in Cafes. Meist sendet eine Frau subtile Signale aus, wenn sie Interesse an dir hat. Je nachdem wie stark dieses Interesse ist, spiegelt sich dies in ihrem Verhalten und ihrer Sprache wieder. In diesem Artikel soll es darum gehen zu erkennen, ob eine Frau an dir interessiert ist, wenn du Sie zum ersten mal ansprichst und du nicht unnötig Zeit in einer Interaktion verschwendest, die nirgendwohin führt. Bevor du sie ansprichst Räumliche Nähe
Noch bevor du sie überhaupt angesprochen und du, nur allein durch deine Präsenz etwas Anziehendes hast, kann es vorkommen, dass eine Frau, die etwas weiter weg aus deinem Radius, plötzlich in deiner Nähe steht, ohne einen für dich erklärbaren Grund. Sie hat dich wahrgenommen, findet dich attraktiv und gesellt sich bewusst in deine Nähe, um dir eine Möglichkeit zu geben mit ihr ins Gespräch zu kommen. Am Anfang nimmt man solche subtilen Dinge nicht wahr, da die Beobachtungsgabe noch nicht ausgereift und genügend geschult ist, aber im späteren Verlauf fallen einem solch kleine Details immer mehr auf.   Augenkontakt
Ist ein zweischneidiges Schwert, was so viel heißen soll wie: Weil sie dir Augenkontakt gegeben hat, heißt das noch lange nicht dass sie mit dir ein Gespräch führen, dir ihre Nummer geben wird und sich mit dir treffen will. Es ist besser auf ein Zusammespiel oder einem Muster von Signalen zu achten und das am besten immer!
Bsp: Sie gibt dir Augenkontakt, lächelt und schaut weg- Sprich sie an!
Sie gibt dir Augenkontakt, schaut aber verschüchtert nach unten- Sprich sie an!
Sie gibt dir Augenkontakt schaut dich an, schaut wieder weg und schaut dich wieder an-Sprich sie an!
Sie starrt dich regelrecht an- Sprich sie an!
Sie schaut dich gar nicht an weil sie dich nicht gesehen hat- Ist dir überalssen sie anzusprechen. Du musst nicht unbedingt auf einladende Signale warten wenn dir eine Frau gefällt   Nachdem du sie angesprochen hast.

Gesetzt den Fall du hast sie angesprochen. „Du bist im Set“. Hier gilt es folgende Dinge/Signale zu beachten. Sie gibt dir die Hand und stellt sich ebenfalls vor nachdem du ihr die Hand gereicht hast und dich vorgestellt hast.
Allein am Handschlag kann man meiner Meinung nach schon einiges herauslesen. Erwiedert Sie das Händeschütteln kurz oder lang? Je länger Sie deine Hand hält, desto besser. Manche Frauen können sehr schnell von dir angetan sein und erwiedern deinen Handschlag unbewusst lange und manche Frauen wollen dir überhaupt nicht die Hand reichen. Letzteres zeigt deutlich dass sie überhaupt nicht von dir oder meistens von der Situation angetan sind. Sie gibt dir periodisch Augenkontakt wenn du dich mit ihr unterhälst. Sie schaut dir also ab und zu in die Augen oder schenkt dir völligen Augenkontakt, wenn du mit ihr redest. Redest du mit ihr und sie schaut überall hin nur nicht auf dich oder in deine Augen, kannst du dir sicher sein, dass nicht viel Interesse da ist.   Sie ist mit ihrem Körper zu dir gewandt
Klare Sache. Sie hört dir zu ist offen gegenüber dem was du ihr sagst. Sie kreuzt ihre Beine
Ein Zeichen dafür, dass sie sich in deiner Gegenwart wohlfühlt und am Gespräch teilnimmt. Sie nimmt am Gespräch teil.
Das heißt sie erzählt etwas von sich aus und stellt dir mindestens drei Fragen.
Eigentlich ist das der optimal Fall, wo die Frau relativ offen und extrovertiert ist und das Gespräch mitgestaltet. In der Regel muss das andere Geschlecht aber erst mal aufgewärmt werden, damit diese aus ihrem Schneckenhaus herauskommen und von sich erzählen oder Fragen stellen können. Beispielfragen: Woher kommst du? Was machst du/studierst du/arbeitest du? Wie heißt du? Ein höheres Maß an Interesse seitens der Frau ist, wenn sie generierte Fragen stellt wie:
Was hat dich dazu gebracht?
Wieso machst du das. Was gefällt dir daran?
Bei manchen Frauen muss man anfangs mehr reden, da sie entweder sehr schüchtern sind oder mit der Situation, mit der sie gerade konfrontiert sind, nicht umgehen können. Sprich sie sind überfordert.

Desinteressierte Frauen zeichnen sich also mit dem Gegenteiligen aus: Sie gibt dir einsilbige Antworten und kurze Sätze. Sie gibt dir keinen Augenkontakt. Schaut auf ihr Handy usw Sie seufzt. Damit zeigt sie dass sie genervt ist und in Ruhe gelassen werden möchte. Der beste Indikator aber für „Desinteresse“ von ihr aus ist, wenn sie aus dem Set geht oder dich explizit darauf hinweist sie in Ruhe zu lassen. Ihr habt sie geöffnet, kurz mit ihr geredet usw. Wenn Sie das Set verlässt, sei es ihr habt was unkalbriertes gesagt oder getan oder weil sie einfach noch schnell ihre Schildkröte füttern gehen muss, dann sagt sie auf indirekte Weise entweder: ich bin nicht interessiert oder die Situation ist ihr unangenehm. Randbemerkung: Viele Frauen sind mit der Situation an sich überfordert, vorallem wenn Sie direkt geöffnet werden (Hi, find dich süß und dachte….bla bla). Deshalb rennen Sie auch davon:P Also wundert euch nicht wenn es passiert! Wenn ihr jetzt die Nummer bekommt und all die Signale nicht vorhanden waren, könnt ihr euch sicher sein, dass diese Nummern als auch das Anschreiben ins Leere laufen. Entweder bekommt ihr einsilbige Antworten oder überhaupt gar keine. Aber auch hier gibt es Ausnahmen von der Regel. Ihr seid unter Zeitdruck und nehmt die Nummer von der Lady. Hier kann es sein, dass alles ganz schnell von statten geht und ihr eine Nummer bekommt, die in zwei Richtungen gehen kann. Sie ist neugierig, schreibt zurück, um dich besser kennenzulernen und stellt sich vor mit dir intensiven versauten Sex zu haben oder sie sitzt zu Hause mit ihren Freundinnen und lässt sich ausschimpfen, weil sie einem Fremden ihre Nummer gegeben hat, der doch einen Axtmörder sein könnte. Nachdem du ihre Nummer bekommen hast und sie sich verabschiedet Mir ist aufgefallen, dass wie man sich verabschiedet, Rückschlüsse auf die Qualität der Interaktion zulässt und wie man sie als Person einschätzen kann. Gibt sie dir nur einen Handschlag Lässt sie eine leichte Umarmung zu ? Lässt Sie ein Küsschen rechts und links auf die Backen zu Randbemerkung: Bei all diesen Signalen und Hinweisen sollte man nie sein Mindset vernachlässigen. Stets mit der Attitüde voranzuschreiten ob sie jetzt interessiert ist oder nicht, ist dir egal, das ergibt sich dann aus der Interaktion.
Sie sieht nett aus und du willst nun herausfinden wie sie drauf ist.
Es gibt kein Versagen sondern nur Lernen!

GrapeJuiceMan

GrapeJuiceMan

 

Was ist ein Natural und wie zeichnet er sich aus ?

Viele Mythen, Legenden und Sagen drehen sich um den Natural. Eine überirdische Person, die supernatürliche Kräfte besitzt, Frauen in seinen Bann zu ziehen und mit ihnen zu schlafen. Eine formlose Gestalt welche im Laufe der Zeit mit Namen wie Don Juan, Ovid oder Casanova ausgefüllt wurde. Jemand der ganz mit seiner Persönlichkeit Frauen verführt. Gibt es ihn überhaupt oder ist er nur ein Hirngespinst, das in unserem Kopf spukt, um einen Sinn in unserem Handeln zu finden und wir nur die Befriedigung erfahren, dem Mythos „Natural“ hinterherjagen zu dürfen, da man ja nicht als Frauenheld geboren wird, oder versuchen wir nur ein Idealbild zu erschaffen innerhalb unseres PUA-Glaubenssystems? Aber legen wir den Spaß ein wenig beiseite und versuchen eine genauere Erklärung zu finden, um das Mysterium des Natural zu entmystifizieren. Es gibt sie! Ich habe viele kennengelernt auf meiner Persönlichkeitsreise. Und auch rückblickend, bevor ich mich mit dem Thema Frauen verführen, Kommunikationsführung etc. beschäftigt habe. Damals hatte ich noch keinen blassen Schimmer von dem was vor mir geschah, wenn ich jemanden sah, der eine Frau mit Leichtigkeit verführte. Zu dem Zeitpunkt habe ich die dahinter liegenden Mechanismen und Prozesse so gut wie überhaupt nicht wahrgenommen, noch eine gewisse Konsistenz aufweisen können. Jetzt, viele Jahre später habe ich durch Erfahrung und Beobachtung herausdestillieren können, was die Eigenschaften eines Naturals sind und die Liste ist noch nicht mal vollständig. Interessanterweise liest man in vielen Foren über den Begriff eines Naturals. Berichten zufolge kennt einer einen, der mehrere Frauen spielerisch und ohne sich darüber Gedanken zu machen, verführt.  Oder das Frauen diesen scheinbar harmlosen Kerl hinterherjagen, der doch so gewöhnlich ist wie eine Briefmarke auf einer Postkarte. Aber wenige bis gar keine können genau beschreiben was dieser Natural genau macht und wie er es macht. Was sind seine Eigenschaften, seine Einstellungen, wie handelt er? Darüber gibt es nicht viel zu lesen geschweige denn  Literatur:P
Ich bin aber auf ein Video von Ross Jeffries gestoßen, der Guru der Pick-Up Szene und derjenige von dem sich viele heutige bekannte Verführungskünstler und Dating Couches haben ausbilden lassen, der einige Punkte eines Naturals sehr gut zusammenfasst und unser Wissen in dieser Hinsicht erweitert. Das Video findet ihr am Ende von diesem Post. Doch zuvor will ich euch meine Punkte anführen. Es gibt zwei Arten eines Naturals: Der Natural, der bewusst weiß was er tut und Erfolg mit Frauen hat Und derjenige der unbewusst/unterbewusst etwas tut, das auch Erfolg mit Frauen verspricht. Der bewusste Natural, kann seine Prozesse offenbaren und verbalisieren was funktioniert.
Der unbewusste kann es nicht, nur weiß er dass es funktioniert und denkt nicht wirklich darüber nach. Sowie ihr nicht über das in die Pedale treten nachdenkt, wenn ihr Fahrrad fahrt. Wenn eine Person einen erfolgreichen Prozess also dermaßen automatisiert hat, dann ist es verständlich, dass diese Person nicht zwangsläufig unglücklich in diesem Bereich seines Lebens sein muss. Denn egal was er tut, er hat die Wahl und eine gewisse Sicherheit jemanden kennenzulernen, mit dem er gerne zusammen ist. Dass diese Person sich dann auch auf andere Bereiche seines Lebens konzentrieren kann und versucht darin Erfolg zu haben, ist fast schon eine logische Konsequenz. Beide haben gemein, dass ihre  Einstellungen, ihr Handeln, ihre Strategien Teil ihrer Persönlichkeit sind. Sie sind mit ihnen verschmolzen. Beginnen wir aber zuerst mit der Einstellung eines Naturals. Die meisten, die ich kennengelernt habe, waren meistens zufrieden mit sich oder ihrer Umwelt. Ob eine Frau ihnen einen Korb gab, war ihnen meistens egal. Es kam mir meist schon so vor als ob sie es nicht mal als Korb betrachteten. Denn wahrscheinlich wussten auch sie, dass sich die Emotionen einer Frau jederzeit ändern und ein Nein heute, ein Ja morgen bedeuten kann. Viele hatten eine Offenheit, die einen geradezu angezogen hat. Sie konnten problemlos über ihre verletzliche Seite sprechen, über ihre Ängste und Sorgen oder peinlichen Erlebnisse. Diese verletzliche und offene Seite signalisiert der Frau Vertrauen und Stärke und macht ihn, in ihren Augen attraktiv und interessant. Diejenigen, dich ich kennengelernt habe, hatten teilweise auch eine sehr emphatische Seite. Ein Beispiel: Nachdem eine Freundin gestürzt war und sich den Daumen brach, erkundigte er sich bei deren Eltern nach ihrem Wohlbefinden. Er wollte wissen, ob es ihr gut ging. Die Tatsache, dass die Frau mitbekommen hatte, dass er sich nach ihr erkundigte löste ein Gefühlsprozess bei ihr aus, dass ihn, in ihre Gedankenwelt zog.
Randnotiz: Man darf dieses Beispiel nicht mit  Beta-Verhalten verwechseln. Denn er macht das nicht andauernd, rennt hier niemanden hinterher oder spielt Mr Nice Guy in der Kommunikation mit ihr. Auch muss man beachten in welcher Phase der Verführung er dies tat. Er kannte sie schon etwas länger so wie ich. Interessanterweise ist mir die Tatsache aufgefallen, dass viele Naturals eine Schwester haben. Sie haben also einen Frauentyp kennengelernt mit dem sie sozusagen aufgewachsen sind. Er kennt ihre Vorlieben, ihre Ängste, ihre Gelüste, ihre Gewohnheiten usw.
Er wird also auch möglicherweise mitbekommen haben was sie attraktiv findet oder durch Eigenexperimente erfahren haben, welche Knöpfe er drücken muss, um bei ihr bestimmte Reaktionen hervorzurufen. Ein sehr starker Indikator eines Naturals, und darauf bin ich so oft in meinen Recherchen gestoßen, ist, dass sie frühe sexuelle Erfahrungen mit Frauen gemacht haben. Viele hatten Sex schon vor dem fünfzehnten Lebensjahr gehabt und das Früheste, das ich bei meiner Recherche mitbekommen habe, lag bei elf Jahren. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen! Sie sind Meister im Lesen von Frauensignalen, die sie im Laufe der Jahre sich angeeignet haben. Sie erkennen sofort, wann eine Frau bereit ist Sex mit ihm zu haben, oder ob sie eine Person ist, die mehr Zeit benötigt. Sie bereiten den Verstand der Frau soweit auf Sex vor, dass LMR so gut wie unbekannt ist. Ich habe es selbst erlebt, als ich mit einem Natural unterwegs im Club war, wie er einem Mädel gegenüber saß, ihr in die Augen schaute und man förmlich die sexuelle Spannung nicht nur in seinen Augen sah, sondern auch in der Luft spürte. Wenn ich schon gespürt habe, was da vor sich ging, dann kann ich nur vermuten dass die Gletscherspalte beim Mädel einen regelrechten heißen Sommer erlebt haben muss. Sie haben kein Problem damit sexuell zu werden oder sexuelle Andeutungen zu machen. Wenn es soweit ist, scheuen sich Naturals überhaupt nicht zu eskalieren. Sie wissen, die sich ihnen bietende Chance zu nutzen und ergreifen sie. Ob sie sich jemals in eine Friendzone bewusst drücken lassen oder diese geschickt ausweichen, kann ich nicht sagen, wäre aber ein interessanter Punkt, den man in nächster Zeit rausfinden könnte. Sie verwandeln Frauen in regelrechte Nymphomaninnen. Das liegt daran, dass sie ihnen völlige Erlaubnis geben sich bei ihnen und mit ihnen auszuleben. Sie holen die tiefsten Fantasien in ihnen hoch und zeigen ihr eine Seite, von der sie selber noch nicht mal wussten, dass sie existiere. Dies tun sie, indem sie sie unterschwellig konditionieren. Sexuell konditionieren. Aber nicht nur sexuell, sondern auch auf anderen Ebenen. Naturals operieren nicht nur auf einer emotionalen (Sie wissen dass durch Emotionen, Handlungen angeregt werden und man so sehr oft zum Sex kommt) sondern auch auf einer instinktiven Ebene der Frau. Sie konditionieren sie darauf ein bestimmtes Verhalten in seiner Gegenwart an den Tag zu legen, sodass nur noch er Mittelpunkt ihrer Welt wird und andere Typen regelrecht ausgeblendet werden. Das sind Geheimnisse eines Natural, die er entweder bewusst anwendet und für sich behält oder unterbewusst anwendet und nicht erklären kann, wie er es macht . Wie wird man aber nun zu einem Natural ? Die Reise zu einem Natural ist, die Einstellungen und Techniken anzuwenden, die für einen funktionieren und die man gerne in sein Verhaltensrepertoire assimiliert. Wenn ihr einen Natural kennt, modelliert ihn, ahmt ihm nach, um die selben Ergebnisse zu bekommen. Lernt von ihm, schaut euch seine innere Einstellung zum Leben und zu Frauen an! Wiederholt es und wenn es funktioniert und gut zu euch passt, übernehmt es! Der perfekte Verführer meiner Meinung nach ist, wie Bruce Lee sagt, jemand, der formlos ist. Seine Techniken und Verhaltensweisen sind automatisch und unbewusst. Man muss nicht mehr bewusst darauf achten sie auszuführen sondern hat die dahinter liegenden Prinzipien erkannt. Man wird formlos weil die Persönlichkeit, das Selbst aus sich herausfließt und alle Einstellungen und Handlungen sowie Techniken in sich verschmolzen sind, sich nach außen in die Welt tragen und wieder verändert in sich zurückfließen. Der formlose Verführer ist jemand für den die Techniken funktionieren, die er geübt hat und experimentativ weiterentwickelt und diejenigen weggelassen hat, die nicht funktionieren. Deswegen kommt es immer wieder vor, dass einige Menschen im Game mit Verführungssystemen nicht zurecht kommen und andere die total begeistert sind und Erfolge verzeichnen können. Jeder Verführer ist einzigartig. Deshalb heißt es auch verführe mit Persönlichkeit. Aber Persönlichkeit ist etwas, dass stets der Veränderung unterliegt und wenn wir um diesen Umstand wissen, dann können wir uns dahin entwickeln unseren Umgang mit Frauen zu verbessern, indem wir an uns selbst arbeiten. Werde ein Natural, werde formlos, werde ein Formloser Verführer!  

GrapeJuiceMan

GrapeJuiceMan

 

Sexuelle Spannung erzeugen. Der heilige Gral der Verführung?

Heute möchte ich euch ein Konzept näherbringen, welches in Worte schwer zu packen ist. Macht euch also bereit für Deep Shit! Denn das Konzept der sexuellen Spannung zu beschreiben und euch näher zu bringen ist wie die Theorie des Higgs-Bosons zu erklären. Aber keine Sorge, weiter unten im Text verrate ich euch einige Anhaltspunkte, wie ihr sexuelle Spannung einleiten könnt und euer Game aufs nächste Level bringt.   Was sexuelle Spannung nicht ist. Sexuelle Spannung ist nicht der Moment, wo dein Date mit offenem, sabbernden Mund apathisch vor dir sitzt, du ihr mit strenger Stimme ins Gesicht rufst: „Schlaf mit mir!“ und gleichzeitig mit dem Finger schnippst, sodass sie wie ein Sack Kartoffeln in deinen Armen zusammensackt und du tun und lassen kannst mit ihr, was du willst… Ich weiß was du denkst, du kranker Lustmolch! Auch ist es per se kein ultra-hypnotischer Zustand, wo ihr wie ein Schlangenbeschwörer eure Flöte auspackt und ihr die Schlange mit eurer Musik in euer Bett lockt, wohl aber mit eurer Schlange.:P Genauso wenig gibt es dafür einen Zauberspruch oder ein heißes Starbucks-Getränk, welches dafür sorgt, sie in deinen Bann zu ziehen.   Was ist sexuelle Spannung? Viele von euch, die schon länger dabei sind, haben es bestimmt schon erlebt und können nur kopfnickend zustimmen. Du und dein Mädel seid aufeinander fokussiert. Ihr schaut euch tief in die Augen. Alles um euch herum verschwindet, laute Musik verrauscht leise in den Hintergrund. Die Zeit scheint immer langsamer und langsamer zu werden und kurz bevor sie still steht, kommt ihr euch näher. Euer Herz fängt an wie wild zu schlagen. Über euch spannt sich ein seidenes Zelt der Intimität. Ihr beide schwebt in einem tranceähnlichen Zustand und zwischen euch ist eine Spannung, die die Luft zum Vibrieren bringt und die Kerze zum Flattern. Jede deiner Berührung eine Verbrennung für dich, für sie eine Welle der Erregung. Dein leises Flüstern in ihr Ohr, dass du eigentlich ein Eichhörnchen und auf der Suche nach deiner versteckten Haselnuss bist, nimmt sie nicht mehr wahr, da sie nur noch an etwas ganz ganz Bestimmtes denkt.  Ein intimer, intensiver, energieaufgeladener Moment, indem Raum und Zeit jegliche Bedeutung verliert. Sexuelle Spannung ist ein Ablauf, ein Prozess, der individuell vonstatten läuft. Unser Verstand versucht diesen nicht greifbaren Zustand, diesen abstrakten Moment in leere Worthülsen wie „Chemie“, „unglaubliche Verbindung“, „da lag etwas in der Luft“ und anderes, zu packen. Eine genaue Definition wird meiner Meinung nach schwer sein, denn sie ist kein lineares Modell und folgt ihren eigenen Regeln und Gesetzmäßigkeiten. Eines ist klar, sie existiert und wer sie einleiten kann, befindet sich im Pokemon-Spiel auf der Siegesstraße. Leider sind mir dazu keine psychologischen Studien bekannt, die solch ein Phänomen beschreiben. Hinzukommt, dass solch ein Zustand, wenn überhaupt, schwer zu beobachten und daher schwer zu messen sein wird. Man könnte vorsichtig von einem Zustand höchster Aufmerksamkeit und Erregung sprechen, wo die Ampeln plötzlich von Rot auf Grün schalten, die Geschwindigkeitsbegrenzungen auf den Autobahnen wegfallen und du und Frau mit Tempo 280 in Richtung Stadt der Sünde rast. Subtile Mechanismen spielen eine Rolle. Sexuelle Spannung ist nicht ein einseitiger Prozess, kann jedoch ein von dir aus einleitender Prozess sein. Stellt euch vor, ihr habt einen dieser Kennenlernbälle in der Hand. Er ist transparent und leer. Ihr steckt etwas von eurer neugierigen Energie in diesen Ball und werft ihn zu eurem Mädel hin. Sie fängt ihn auf und steckt etwas von ihrer humorvollen Energie hinein. Dabei nimmt der Ball eine größere Form an. Sie wirft ihn zu dir herüber und du steckst ein klein wenig sexuelle Energie hinein und wirfst ihn zu ihr zurück. Das geht solange weiter, bis dieser Ball so groß geworden ist, dass er euch wie eine Blase umgibt und es nur noch euch zwei gibt. Ihr seid in Rapport, ihr lacht, ihr führt tiefsinnige Gespräche, ihr berührt euch, ihr spürt sexuelle Spannung. Nun ist es so, dass der sexuellen Spannung gewisse Elemente vorausgehen. Zu diesen subtilen Mechanismen und oder Methoden liest man in den Foren zu hauf. Und sie alle haben ihre Daseinsberechtigung. Einige dieser Methoden möchte ich euch hier kurz vorstellen. Allein über jeden dieser Begriffe könnte man einen neuen Blogbeitrag schreiben. Wir wollen diese hier nur kurz umreißen, damit ihr noch genügend Zeit habt, World of Warcraft zu spielen.   Fraktionierung: Fraktionierung ist ein Begriff, der aus der Hypnose stammt und letztendlich als Technik verwendet wird, eine Person tiefer in einen Trancezustand zu bringen, indem man gezielt den einleitenden Trancezustand unterbricht. Auf Neu-Deutsch. Ihr unterhaltet euch mit einem Mädel. Ihr fangt an, sexuelle Themen anzusprechen, sie steigt ein wenig darauf ein. Ihr unterbrecht und unterhaltet euch übers Reisen. Dann kommt ihr wieder auf ein sexuelles Thema zurück. Diesmal rutscht sie tiefer in die sexuelle Gedankenwelt. Auch hier unterbrecht ihr wieder und knüpft entweder an das vorige Reisethema an oder wechselt zu einem anderen Thema. Jedes Mal, wenn ihr die sexuelle Trance unterbricht, desto tiefer rutscht sie wieder hinein. So weit, bis sie an einen Zustand gelangt, wo ihre Gedanken nur noch darum kreisen, Sex mit euch haben zu wollen. Fraktionierung kann auch auf einer körperlichen Ebene stattfinden. Beispielsweise baut ihr Körperkontakt auf und unterbrecht ihn wieder und wiederholt diesen Prozess, natürlich abgestimmt auf die Reaktion eures Mädels gegenüber. So gewöhnt ihr euer Mädel an euren Körperkontakt und verschnellert den Prozess der Verführung. Auf den unzähligen Dates, die ich hatte, kann ich sagen, dass wenn man es richtig anwendet, es funktioniert und ein mächtiges Tool in eurem Verführungsrepertoire ist. Gemischte Signale: Ist im Prinzip eine Variante der Fraktionierung genauso wie Push-Pull. Mal werden Signale von Interesse, gefolgt von Signalen des Desinteresses, ausgesendet. Diese Vorgehensweise lässt die Frau im Unklaren, erzeugt eine Sogwirkung ihr gegenüber und sorgt für eine Sache: Ungewissheit. Und diese Ungewissheit ist der Katalysator für all das, was danach kommt, sei es der Kuss, der Körperkontakt oder der Sex.   Sexuelle Ambiguitäten:  Ihr missversteht alles, was sie von sich gibt und interpretiert es sexuell. Man sollte hierbei natürlich nicht übertreiben, aber wenn der Alkohol fließt und die Stimmung gut ist, kann das den Prozess doch sehr vorantreiben. Ein einfaches Beispiel. Sie: „Wir treffen uns um halb sechs.“ Du: „Hab Sex? Nun mach mal langsam.“   Dein sexueller Vibe ist von Bedeutung. Bringst du dich selbst in eine sexuelle Stimmung, dann steckt das zwangsläufig dein Gegenüber an. Unterbewusst strahlst du aus wie du dich fühlst. Und wie du dich fühlst, drückt sich nonverbal in deiner Körpersprache aus. Ob nun die Spiegelneuronen dafür verantwortlich sind und deshalb die Frau deine subtile Kommunikation auf einer unbewussten Ebene wahrnimmt, sei dahingestellt. Durch deine sexuelle Stimmung jedenfalls beeinflusst du sie, in einen sexuellen Gemütszustand überzugehen. Hast du selbst einen sexuellen Vibe, kommst du bei deinem Mädel authentischer rüber. Du bist real und verstellst dich nicht, noch entschuldigst du dich für deine Bedürfnisse als Mann. Bist du im sexuellen Vibe, bist du mutiger/risikofreudiger zu eskalieren, also ohne dich von ihrer Unsicherheit anstecken zu lassen, gehst du dazu über, sie zu küssen. Vor allem, wenn man noch nicht so viel Übung darin hat, Situationen zu erkennen, wo das Mädel bereit ist geküsst zu werden, eignet sich diese Einstellung und Vorgehensweise am besten. Was ist der Vorteil, wenn du sexuelle Spannung erzeugst? Du rutschst definitiv nicht in die wohl berühmte Friend-Zone. Ich wiederhole diesen Satz noch einmal. Ihr rutscht nicht in die Friend-Zone, wenn ihr sexuelle Spannung erzeugt, es sei denn sie will es und lässt es dazu kommen. Das heißt konkret ihr beachtet die bereits oben erwähnten Punkte und prägt euch diese gut ein. Ich bin darin nämlich so oft gelandet und konnte mir manchmal nicht genau erklären warum. Jetzt weiß ich es und ihr auch. Wenn ich meine Frauenbegegnungen Revue passieren lasse, dann war dieser Faktor meist nie vorhanden. Ich habe mit ihnen über alles geredet, habe viel geredet. Ich konnte gute Gespräche führen aber meist reichte es nur für ein: „Du bist nett und witzig oder tut mir wirklich leid aber ich fühle nichts.“ Womöglich gibt es da draußen Frauen, die, wenn man mit ihnen kumpelhaft ist, auch eine Nähe zu einem entwickeln und mit dir trotzdem in die Kiste steigen. Ich habe sie bis jetzt aber noch nicht getroffen.
Hinweis: Es ist förderlicher im Schnitt weniger zu reden als sie. Sonst kann es passieren, dass der anfängliche geheimnisvolle Reiz und Vibe der Begegnung im Gespräch untergeht und seine Wirkung verliert. Sie bemerkt, dass du eine Person bist, mit der man sich toll unterhalten kann, aber dass unterschwellig eine sexuelle Kommunikation abläuft. Du zeigst ihr also, dass mit dir die Zugfahrt durch bilderbuchartige Landschaften ein phänomenaler Genuss sein kann, gleichzeitig aber auch, dass der ICE irgendwann in den Tunnel einfährt. Du hinterlässt in ihr ein Cocktail an Gefühlen. Was glaubst du wird sie ihren Freundinnen berichten, wenn sie von eurer Begegnung erzählt, falls sie es nicht als ein Geheimnis abtut. Von einem lockeren witzigen Small Talk, seid ihr in ein tiefes Gespräch abgerutscht, nur um euch anschließend in einer sexuell gespannten Situation wiederzufinden, indem der elektrische Funke jederzeit zu einem großflächigen Brand ausarten kann, für den du natürlich nichts kannst.   Wie erzeugt man nun diese Spannung?   Hier ist meine Formel, welche ich über meine Erfahrung ausgewertet habe, zusammengefasst: Sexuelle Spannung = Kopfkino + körperliche Berührungen Kopfkino = Die sexuellen Bilder, die du in ihrem Kopf erzeugst durch deine Sprache.

Körperliche Berührungen = Wie oft und wie du sie berührst.   Wenn wir diese Formel genauer zergliedern, dann ergeben sich folgende Leitsätze
Sexuelle Spannung entsteht: – durch die Gestik und Mimik.
– durch die Stimmlage,
– durch das, was du und wie du sagst (leise, hypnotische Stimme)
– durch zärtliche Körperberührungen
– durch das, was du nicht tust, wenn sie es erwarten würde.
– durch die Gelassenheit und Ruhe, die du ausstrahlst.
– durch die Art und Weise wie du zuhörst, wenn sie spricht.
– durch die Pausen, die du machst.
– und durch den immer kürzeren Abstand zwischen euch.   Denkt daran, das Ziel der sexuellen Spannung ist nicht, diese zu neutralisieren wie Säure mit einer Base, indem ihr küsst oder sofort zum Sex ansetzt. Das kann auf der Ziellinie eher hinderlich sein, wenn ihr sie zu euch nach Hause mitnehmen wollt. Diese geballte Energie soll bis aufs Letzte ausgereizt werden. Du wirst es genießen. Sie wird dir dankbar sein und hey, wenn du so was zu hören bekommst wie: „Gehen wir zu dir?“, oder du sie zu dir einlädst und sie mit: „Auf ein Tee oder Traubensaft komme ich gerne noch mit“, antwortet, machst du irgendwas richtig. Gerade am Anfang kann es schwer sein, die richtige Kalibrierung zu finden. Aber Übung macht den Meister. Wichtig ist nicht unbedingt sofort aufs Gas zu drücken, sondern zu wissen, wann man in den nächsten Gang schalten kann.   5 konkrete die Tipps, die ihr sofort umsetzen könnt, um sexuelle Spannung aufzubauen. Da wir das Konzept äußerst ausführlich erläutert haben, wollen wir nun auch konkrete Handlungsweisen geben, die ihr sofort anwenden und üben könnt. Denn wir wollen stets nach dem Pareto-Prinzip handeln: 20 Prozent Theorie, 80 Prozent Praxis. Augenkontakt: Egal, ob in der Bar oder auf einem Date, baut periodischen Augenkontakt auf. Schaut euren Mädels abwechslungsweise tief in die Augen und unterbrecht ihn nicht. Lasst sie zuerst den Augenkontakt brechen. Abstand verringern: Wenn möglich, dann setzt euch direkt neben eurem Mädel hin und nicht gegenüber. So seid ihr in der Lage näher an sie heranzutreten, und den Abstand zwischen euch zu verringern. Sie wird euch schon signalisieren, wenn ihr zu sehr in ihren intimen Raum eindringt. Dementsprechend solltet ihr darauf dann auch reagieren und eingehen. Leitet sexuelle Gespräche ein und zeigt, dass ihr damit locker umgehen könnt. Vieles hängt von der mentalen Stimulation ab, um eine Frau in Stimmung zu bringen, und im seltensten Fall wird sie es einleiten (Nudeln muss man weich kochen, bevor man sie essen kann!). Baut leichten Körperkontakt auf. Sorgt dafür, dass wenn ihr über den Smalltalk hinaus seid, ihr sie leicht berührt. Angefangen am Oberarm über zum Unterarm, leicht über die Hände oder die Haare. Hier gilt: Schau was sie zulässt und ob sie sich damit wohl fühlt.   The Sound of Silence. Auf einem Date kann es schon mal vorkommen, dass euch der Gesprächsstoff ausgeht. Es ist nicht immer eure Aufgabe ein Gesprächsthema zu finden oder jedes Schweigen zu brechen. Begeht nicht diesen Fehler wie viele andere Männer. Diese Stille trägt meistens zur sexuellen Spannung bei. Ihr genießt dabei die Gesprächspause und lasst das Fass sich langsam füllen. Wenn es zum peinlichen Schweigen kommt und ihr zeigt, dass ihr selbstsicher mit dieser Stille umgehen könnt, wird früher oder später sie diese Spannung brechen wollen. Schau mir in die Augen, Kleines! Sexuelle Spannung aufzubauen ist eine regelrechte Kunst, aber sie ist nicht immer vonnöten, wenn es dazu kommen soll mit einer Frau, eine schöne Nacht zu verbringen. Wie jetzt? Nun wenn ich sagen würde, dass sexuelle Spannung das Element ist, welches euer Garant für Sex ist, dann müsste ich euch anlügen. Denn wie bereits erwähnt, ist sexuelle Spannung kein statisches Vorgehen, sondern mehr ein dynamischer, in der realen Welt ablaufender, immer sich verändernder Algorithmus, welches euer Gegenüber miteinschließt.   Euer GrapeJuiceMan

GrapeJuiceMan

GrapeJuiceMan