codevince

User
  • Inhalte

    29
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     184

Ansehen in der Community

32 Neutral

Über codevince

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 13.02.1997

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Leipzig

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

217 Profilansichten
  1. Der gute Peter Frahm sagt ja immer, dass man durch C&F gleich die falschen Frauen aussortiert. Vielleicht ist dir das damit gelungen. So ein Bullshit.
  2. ✅ Bei mir funktioniert häufig Ansprechen am besten, wenn ich mir innerlich sage: Jetzt hole ich mir einen Korb ab. Vielleicht brauchst du den von ihr, um die Sache abzuhaken. Dann kannst du dir innerlich sagen: Trotz des ganzen Mindfucks hatte ich es drauf, sie anzusprechen. Manchmal trifft man solche Frauen nach Jahren wieder und fragt sich: Die ist schon geil, aber was ging da eigentlich bei mir ab? Die HB9 ist ein Teil deines Weges, deiner eigenen Erfahrung! Du suchst hier den Austausch (was dich von vielen unterscheidet, die die HB9 genauso geil finden), bekommst von einigen Leuten gute, von anderen schlechte Antworten. Zieh die richtigen Schlüsse und irgendwann wird eine HB9 nackt auf deinem Schoß sitzen.
  3. Das ist die Frage von Henne oder Ei: 30-Sekunden-Videos oder sinkende Aufmerksamkeit – was war zuerst da?
  4. Das ist das Leben. Ziehe daraus deine eigenen Learnings. Ich bin gerade auf dem Weg in meine zweite wirkliche Beziehung und bin überrascht, wie angenehm doch Frauen sein können. Meine Ex ist im Vergleich dazu manipulativ as fuck gewesen. Damals hatte ich auch unbewusst das Gefühl, nicht wirklich eine Auswahl an Frauen zu haben. Für mich war das der Key, mithilfe von einem interessanten Leben, beruflichen Status, Social Proof, Fitness und Kleidung einfach mehr Frauen kennenzulernen. Darüber hinaus musst du herausfinden, was du wirklich willst. So trivial das klingt, so schwierig ist das für die Allermeisten. Für mich war die stumpfe Fickerei Coping, und eigentlich habe ich Bock auf ne liebevolle Beziehung. Und nochmal zu deiner (noch?) aktuellen Beziehung Es gibt eine Wahrscheinlichkeit, dass deine Beziehung noch Zukunft hat. Ich schätze diese, wie sicherlich die meisten hier, als relativ gering ein. Was es dafür braucht? Ich glaube, da findest du in dem Forum hier genug Antworten. Du musst nur lernen, hier den BS von den wertvollen Antworten zu differenzieren.
  5. Ich würde grundsätzlich vorsichtig mit Youtube-Videos zu Narzissmus und/oder Borderline sein. Das Hauptpublikum sind Leute, die in einer Form von anderen Menschen enttäuscht wurden, und sich darüber freuen, dass sie der anderen Person irgendeine psychische Krankheiten anhängen können (ob nun zu recht oder zu unrecht). Wer sich wirklich dafür interessiert, sollte einen Blick ins DSM 5 wagen. Und grundsätzlich gilt: Warum ziehe ich solche Leute in mein Leben? Wie kann ich es in Zukunft verhindern? Die Antwort auf die Fragen ist mitunter schmerzhaft, aber es ist die Wahrheit. Und nur aus der Wahrheit sollte man lernen.
  6. Grundsätzlich fühlen solche Frauen im „Ruhemodus“ ein unfassbar unangenehmes Gefühl. Drama hilft ihnen, aus diesem Gefühl herauszukommen. Einige Borderliner ritzen sich auch - weil auch das sie von diesem unangenehmen Gefühl befreit (sie fühlen einen anderen, für sie selbst zu kontrollierenden Schmerz). Für psychische Krankheiten gibt es erblichen und sozial-konditionierte Ursachen (wie zum Beispiel Trauma). Jeder Mensch mit psychischer Störung muss die „Dringlichkeit“ ihrer Heilung kapieren. Solange man als Partner an ihnen festhält und das Verhalten unterstützt/nicht konsequent sanktioniert, wird das nichts. Die meisten solcher Leute haben ein Talent dafür, sich immer wieder aufs neue Leute zu suchen, mit denen sie ihre Erkrankung „ausleben“ können. Es muss ein massiver Leidensdruck entstehen, damit diese Leute sich ändern bzw. therapieren lassen. Dieses unfassbar unangenehme Gefühl, was diese Leute fühlen, ist aber so stark, dass einige sich lieber umbringen würden, als das Ganze nachhaltig anzugehen. Die heutige Gesellschaft bietet auch so viele Möglichkeit, sich nicht den eigenen Problemen zu stellen. Stichwörter hier sind Social Media, Anonymität der Großstädte, Bürgergeld, Betaisierte Männer, usw.
  7. Finales Update Das zweite richtige Treffen folgte genau eine Woche nach dem ersten. Ich hatte nicht meinen besten Tag, da nicht richtig fit und von der Arbeit erschöpft – wohl Dank dem Grüntee, der mir auf die Sprünge half. Sie ließ viel mehr Berührungen zu, und irgendwann kam es zum KC. Dann ab in mein Zimmer und meine Berührungen wurden etwas intimer. Irgendwann fiel dann der Satz: "Ich muss dir noch etwas sagen". Ich dachte zuerst: "Fuck, jetzt kommt das mit keinem Sex vor der Ehe". Stattdessen kam ein genuscheltes: "Ich will es langsam angehen." Meine Gedanken schwankten danach zwischen "Fuck, nicht schon wieder LMR" oder "das meint sie sicher nicht ernst". Weil einfach kein Durchkommen war, setzte ich mehrmals zu einem Freeze an. Irgendwann merkte ich, dass ich es erstmal lassen sollte (Kollegin; wenn ich jetzt eskaliere und es darauf ankommen lasse, könnte ich große Probleme bekommen; langsam hörte der Grüntee auf zu wirken). Ich sagte dann relativ trocken zu ihr, dass sie gerne die nächste Bahn nehmen kann. Sie war davon sichtlich schockiert, aber schaute dann leicht bedröppelt auf ihr Handy und suchte nach Verbindungen. Wir verabschiedeten uns mit einem intensiven Kuss – und ich dachte mir: LMR - not again Ich setzte mich auf die Couch, mittlerweile waren meine Mitbewohner da und wir schauten ein bisschen Fußball, ich machte mir ein Bier auf. Herrlich, so kann man die Sache gut verarbeiten. Ob Absicht oder Schicksal: Auf einmal klingelt es an der Haustür, sie hatte ihre Bahn verpasst. Die nächste und letzte fuhr in einer Stunde, aber das war auch nicht sicher, weil für die Deutsche Bahn kommt der Schnee jeden Winter auf's Neue überraschend. Ich bot ihr an, auch hier unterkommen zu können. Ich lies dann nichts mehr anbrennen. Sie wirkte relativ unerfahren, lies aber alle Dinge zu. Sie war wohl keine Jungfrau mehr, und gab mir zumindest das Gefühl, "diese Dinge aber noch nie gemacht zu haben". Who knows. Mein persönliches Fazit: Mein Game hatte Ecken und Kanten, war aber in den entscheidenden Momenten wohl relativ clean. Ich hatte massiven Rapport, Social Proof aufgebaut. Da ich zweimal einen sehr deutlichen Freeze machte und den auch ernst meinte, war wohl auch die Attraction gesichert. Ich danke euch für euer Feedback, vermutlich hätte ich ohne dies erfolgreich verkackt. Ich liege gerade krank im Bett, und bis eben war sie da, hat mich versorgt, und ich habe es ihr besorgt. Läuft also gut.
  8. Ich habe mit Ärztinnen nie wirklich gute Erfahrung gemacht. Sie sind gefühlt dauerhaft busy, ob während des Studiums oder im Beruf; sie sind emotional leicht abgefuckt, einfach, weil sie im Beruf so viel kranken Scheiß erleben; und dazu haben sie eine leichte Arroganz, weil die Gesellschaft sie auf ein Podest hebt. Selbstverständlich mag es Ausnahmen geben.
  9. Kino war schwierig. Von alleine kam nur wenig. Ich setzte mich dann irgendwann dicht neben sie, und habe gemerkt, dass das für sie schon intensiv ist. Erst nach wenig Minuten konnte sie es genießen. Ich zog sie einmal zu mich ran, dann kam ein Block. Ich ignorierte es und laberte einfach weiter. Für mich war es in dem Moment nicht so easy, um meinen Frame zu halten, aber es gelang. Bei einer meiner letzten Affären habe ich es beim Eskalieren darauf ankommen lassen – und verkackt. Kalibrierung ist für mich eine Challenge, und seither lasse ich mir bei den Eskalations-Schritten lieber Zeit, was meistens auch gut funktioniert. Ein gutes Essen verschlingt man ja auch nicht in Sekunden. Wenn es ein nächstes Treffen gibt, werde ich mit der Eskalation Schritt-für-Schritt weitermachen. I do. Ich initiiere auf Arbeit keinen Kontakt. Man sieht sich selten. Für mich ist der Frame jetzt klar, dass wir uns vor allem außerhalb der Arbeit treffen und das in einem anderen Kontext. Ihr rationaler Grund ist, dass ich den Kontakt einstellen werde, wenn wir nicht auf der Eskalationsleiter nach oben klettern.
  10. Update Nach meiner letzten Nachricht reduzierte ich stark mein Investment in HB. Als dann eine Nachfrage kam, sagte ich ihr freundlich aber klar, dass ich nicht an platonischem Kontakt interessiert bin. Es folgten Funkstille bzw. Freeze zwischen uns und bei mir der Hirnfick des Todes. Ich schaffte es, die Beine still zu halten. Stück für Stück konnte ich mich auf andere Sachen fokussieren. Well… Nach einer knappen Woche schrieb sie mir, was ich Dienstag mache. Erst kam mir das vor wie eine Honigfalle, aber sie wurde dann für ihre Maßstäbe deutlich. Es folgte ein entspanntes Treffen. Wir kochten bei mir was. Kino war drin, aber es war mühsam, dahin zu kommen. Ich hatte nicht das Gefühl, weiter eskalieren zu können (und wollte es auch nicht darauf ankommen lassen). Ich bin gespannt, wie sich das weiter entwickelt. Ich sehe das in jedem Fall als Übung für meine Hirnficks und meinen Frame. Ein paar Randbemerkungen und Learnings: 1. Ich habe mit meiner ersten Date-Anfrage einen schlechten Zeitpunkt erwischt: Das war wohl der Tag der Wohnungsübergabe mit ihrem Ex. (Da konnte wohl ihre emotionale Eintagsfliege nicht zünden). 2. Mit dem Freeze habe ich ihr relativ deutlich gemacht: Entweder das wird was, oder das wars. Für mich selbst war der Freeze im Moment sauber formuliert, im Nachhinein hatte ich aber den Hirnfick des Todes. Mir ging’s ein paar Tage ziemlich dreckig. Immer wieder kam der Gedanke, mich zu entschuldigen für meine direkte Art (so ein Bullshit). 3. Grundsätzlich habe ich jetzt einen klaren Frame gesetzt, der so scheint, als ob er gut funktioniert. Ich find's aber faszinierend bei mir selbst zu beobachten, wie immer wieder so leichte Gedanken von "Sich-erklären-wollen" oder "Ich-muss-mich-bei-ihr-melden" kommen. Da kämpft wohl meine eigene Konditionierung mit mir – ich bin in einem sehr weiblich dominierten Haushalt aufgewachsen. 4. Ich bin gespannt, ob irgendwas mit kein FC vor Ehe kommt, wenn ich bei den nächsten Treffen weiter eskaliere. Ich werde ihr dann sagen, dass das bei mir nicht drin ist. (Und bekanntlich werden ja die Regeln für einige Männer gebrochen...) 5. Sie hat mich im Nachhinein nochmal auf den Freeze angesprochen. Kurz kam in mir wieder der Drang, mich dafür zu entschuldigen (was ein Bullshit). Ich habe dann einfach nichts gesagt. Nach einer kurzen Pause sagt sie dann zu mir, dass das gut war und ich damit vollkommen recht hatte 😄 Ich interpretiere das als klassischen Shit-Test.
  11. Ich war damals bezüglich meiner inneren Reife an einem komplett anderen Punkt. Mit nur einer einzigen anderen Entscheidung wäre mir nicht zu helfen gewesen. Seit jetzt fast genau einem Jahr habe ich mir keinen einzigen Porno mehr angeschaut. Ich glaube, dass 10 Jahre Pornos schon sehr viel mit meinem Gehirn angerichtet haben und das erste Jahr war hart, weil du auf einmal mit deinen Emotionen konfrontierst bist und kein Ausweichmechanismus mehr hast. Seit einem Vierteljahr verzichte ich auf Social Media & Online Dating, was für mich auch ne dumme Gewohnheit war. Ich glaube, in dieser Beziehung hätte ich keinen Anreiz gehabt, mit den Dingen aufzuhören. Ich bin aktuell Single, und kann mich frauentechnisch nicht beschweren. Halte schon eher Ausschau nach einer LTR. Wenn ich heute in einer LTR wäre, würde ich schon tendenziell eine monogame anstreben. Wenn ich dann merke, dass mein Wunsch nach anderen Frauen mir wirklich wichtig ist (und ich mein restliches Leben im Griff & keine dummen Trigger habe), dann würde ich vermutlich meine HB fragen, ob wir nicht gemeinsam Frauen verführen wollen.
  12. codevince

    Woche 1

    Nice! Dranbleiben. Zum Thema lauter sprechen: Einfach einmal richtig laut "Hi" zu einer sagen. Am besten so laut, dass sich die anderen Leute schon umdrehen. Du gehst dann einfach weiter und tust so, als ob das normalste der Welt wäre.
  13. Oh je. Ich erkenne mich wieder – zumindest das was in meinem Kopf vorging vor 5 Jahren. Hatte eine heiße HB8, sie war äußerst zahm und der Sex war Spitzenklasse. Hatte damals sehr mit Pornos zu kämpfen und mit den Gedanken an Ihre Freundinnen (und andere Frauen). Ich hatte die Vorstellung und bekam auch Signals von den anderen Frauen, sodass ich dachte, dass es ein easy Ding sein sollte. Ich war damals so ehrenvoll, bevor etwas mit einer anderen lief, mit meiner LTR Schluss zu machen. Und stellte schnell fest, dass all die Zeichen der anderen Frauen etc. wohl vor allem in meinem Kopf waren, oder ich meinen Drive verloren hatte. Es folgten harte Jahre mit der Einsicht, dass ich einfach nicht das Game hatte, um easy >HB8s anzuziehen und mit meiner LTR vor allem Glück hatte. Ich schließe mich den anderen an: Wenn du deine Sucht & dein Leben nicht auf die Kette kriegst, wirst du die Konsequenzen spüren. Ich wollte es damals nicht glauben, aber ich würde meinem alten Ich raten: Raff dich, Junge.
  14. Das ist wohl gefundenes Fressen für euch 😄 Ich gebe euch größtenteils recht, ich hab mich da in etwas merkwürdiges reinmanövriert. Der Zettel war ein Inside-Joke zwischen uns, ihr braucht euch nur zu 40% fremdschämen. Irgendwie wollte ich die Sache mit ihr etwas anders angehen, wegen Arbeitskollegin und so. Mein Job ist mir halt heilig. Ich habe solche extremen Mixed Messages einfach noch nie in der Form erlebt. Vielleicht ist sie ja wirklich noch Jungfrau, und ihr Ex durfte im Nebenzimmer schlafen und am Kissen schnuppern. Ich danke euch für eure Inspirationen, das war auch meine Intention: zu merken, inwieweit ich einen Hirnfick schiebe. Ich werde mal ein paar Nächte darüber schlafen. Update folgt.
  15. For whoever interest, ein kleines Update: (Man liest hier so oft Threads, wo man nicht weiß, wie es ausgeht – be the difference) Ich habe ihr ein kleines Zettelchen ins Postfach gelegt, mit der Frage nach nem richtigen Date. Nach Abwägung war das die beste Möglichkeit. Es kam ein höfliches Nein – zu frisch mit ihrem jetzigen Typen. Sie will „ihre emotionalen Hausaufgaben machen“. Seither schreibt sie mir jeden Tag, zu spontanen Kaffee-Dates während der Arbeit sagt sie zu, die aber selten länger als eine halbe Stunde gehen. Der Frame ist natürlich „entspannte Kaffeepause“ auf Arbeit. Immer noch ist ihr Abstand da, alles ist in einem „safen“ Rahmen. Zum einen kämpfe ich mit meinem eigenen Hirnfick – aber das kriege ich halbwegs auf die Kette. Zum anderen ist der Drops für mich noch nicht gelutscht. Ich habe mich entschieden, dass ich Bock auf sie habe und weiter dranbleiben will. Ich werde mich wohl in Geduld üben müssen. Wenn mir Ideen kommen, werde ich Dates/ gemeinsame Unternehmungen vorschlagen, die natürlich erstmal nicht offiziell als Date deklariert werden. Wichtig ist mir, dass wir außerhalb des Arbeitskontextes kommen. Des Weiteren wird es in naher Zukunft Möglichkeiten geben (Weihnachtsfeier, Weihnachtsmarktbesuche), wo mir der Alkohol in die Karten spielen könnte. Update folgt.