Eneloop12

User
  • Inhalte

    53
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     251

Ansehen in der Community

6 Neutral

Über Eneloop12

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

112 Profilansichten
  1. Ja da hast du Recht aber das geht nicht "einfach so". Es gibt da keinen Schalter den ich einfach umlegen kann wenn ich den Kerl mit der Frau die ich toll finde reden sehe und sie Spaß haben. Komm mir da so scheiße vor wenn ich währenddessen dann einfach meine Arbeit macht. Ich finde das nicht gerecht, es deprimiert mich etc. Meine Stimmung/Laune ist dann von der einen auf die andere Sekunde im Keller. Hab heute auch mehr Pause gemacht weil ich halt auch son ne "ist mir scheißegal"-Stimmung dann hatte. Gekündigt wird dort scheinbar eh niemand so einfach. Komm mir eher wie nen Depp vor dass ich es nicht auch ausnutze wie alle anderen... Aber dem einen Kerl zu sagen welche Frau(en) ich toll finden war definitiv ein Fehler finde ich. Hätte da besser auf mich selbst hören sollen und mich als Single ausgeben, wobei das Kind da eigentlich schon in den Brunnen gefallen ist weils da eh schon zu spät war. Aber beim nächsten Job werde ich sagen bin in einer Beziehung. Das ist besser in der aktuellen Situation.
  2. Heute war wieder so ein beschissener Tag wo ich mich frage wieso das alles... Auslöser war ne Situation wo jemand aus meiner Abteilung mit der einen gesprochen/geflirtet hat, die ich auch ganz gut finde. Sie hat total gelacht und Spaß gehabt. Das hat mich übelst mitgenommen einfach weil ich sowas auch gern mal können würde aber auch weil sie bei mir viel abweisender ist sprich ich sogar ignoriert werde oftmals. Hinzu kam dass ich in der Zeit zu tun hatte, da kommt man sich total bescheuert vor der eine flirtet mit der Frau, der andere muss arbeiten... Was mir auch auf den Sack geht ist dass besagter Typ mir zuviel rumlabert also an Dinge die ich ihm mal erzählt habe. Das werde ich ihm morgen auch erstmal sagen dass er nicht irgendwelche Dinge herumerzählen soll und seine "lustigen" Verkoppelungs Aktionen lassen soll. Letztens war da mal ne Aktion da kam er zu mir an weil er dachte ich hätte irgendwas erzählt über ihn, aber er hat da nur was falsch verstanden. Aber sein Ruf scheint ihm wichtig zu sein, mein Ruf torpediert er hingegen durch seine scheiß aktionen. Weiß net ob das Absicht ist oder ob er es nur einfach nicht scheckt. Jedenfalls werde ich ihm das morgen mal sagen dass er das gefälligst bleiben lassen soll. Was ich aber gelernt habe dadurch ist dass man am besten erstmal gar nix sagt auf Arbeit. Vorallem nicht welche Frau man gut findet. War irgendwie mein Fehler in meinen Augen, ich hätte mich einfach von Anfang an als Vergeben ausgeben sollen. Hätte ich warscheinlich Ruhe gehabt. Was mich auch ankotzt ist dass ich quasi der einzigste bin der nicht blau macht. Ständig sind immer alle möglichen Leute "krank". Das nervt weil die Arbeit dann folglich an anderen hängen bleibt. Der eine Typ zB war an einem Dienstag arbeiten, hatte ab Freitag Urlaub, den Mittwoch und Donnerstag krank gewesen (2 Tage). Dann ne Woche Urlaub, dann war er ne Woche jetzt da, das war letzte Woche, diese Woche ist er wohl komplett "krank". Und die 2 Schwestern waren letzte woche auch zufällig beide gleichzeitig krank und heute beide gleichzeitig auch wieder gesund. Schon interesant... Komm mir da irgendwie verarscht vor als jemand der nicht einen Tag wegen Krankheit gefehlt hat... Aber ist wohl so in dem Lohnsektor so... Eigentlich müsste ich da mindestens 15% mehr Geld kriegen finde ich um auf den selben Tageslohn wie so manch andere zu kommen durchs ständige blau machen... Wenn ich es mir aussuchen könnte wäre es geiler auf der Arbeit gäbe es gar keine Frauen oder nur unattraktive. Das Problem aktuell ist dass mir so mein Problem jedesmal vor Augen geführt wird denn a) ich weiß nicht wie ich eine Frau für mich gewinne, sie zum lachen bringen kann etc, auf Arbeit laufen sie dann aber vor mir her und b) ich sehe andere Typen die das eben können. Mich kotzt auch an dass in der anderen Abteilung eben Frauen sind in meiner aber nicht. Sprich die anderen Arbeiten teilweise mit Frauen zusammen nur ich habe männliche Kollegen. Das macht mich irgendwie depressiv so wie heute. Bin auch schlecht im Gespräch mit Frauen in der Gruppe. Was mir schon einfacher fällt und mir auch lieber ist ist wenn man zu zweit ne Unterhaltung hat. Aber in der Pause mit paar Personen rumsitzen da sag ich meist gar nix. Mit 2en kann ich sowieso nur English sprechen und mein Englisch ist schlecht, bzw ich habe Angst davor mich damit zu blamieren. Wobei das der anderne auch nicht umbedingt gut ist, aber dieses scheißegal was andere denken kann ich einfach noch nicht so. Und flirten bekomm ich aktuell sowieso nichtmal auf Deutsch hin, wie soll ichs da auf English machen.
  3. Wie kommst du darauf dass ich vorhabe sie anzuschreien oder der gleichen? Es geht mir eher darum ihr Contra zu geben. Mit meinem Chef und seinem Chef verstehe ich mich eigentlich recht gut in meinen Augen. War heute auch kurz das Thema dass diese "Osteuropäerinnen" quasi es gefällt die Männer herum zu kommandieren. Heißt im Endeffekt nichts anderes dass die beiden Chefs eh Bescheid wissen. Gerate ich dich mit einer aneinander glaube ich daher nicht dass da perse gegen mich entschieden werden würde sondern auf jedenfall auch eine von ihnen ne Ansage bekäm. Vorteil ist der eine Chef von mir ist weiblich und der andere macht nicht den Eindruck eines Fotzenknechts der sich von solchen Frauen manipulieren lässt aufgrund ihres Aussehens. Mir geht es im Grunde nur darum ich spiegel das Verhalten. Mit der einen, also ihrer Schwester, verstehe ich mich sowieso gut, bzw nennen wir es "normal". Ich wüsste nicht was dagegen spricht die andere zumindest leicht aufzuziehen. Mit Nettigkeit kommt sie scheinbar sowieso nicht klar, es spricht ja nichts dagegen ihr also ebenso auf den Sack zu gehen wie sie mir. Aber jetzt male dir bitte nicht wieder irgendwelche Dinge aus wie sie anschreien. Am Ende ist es wie gesagt einfach nur ein Experiment. Was falsch wäre ist ihr jetzt Aufmerksamkeit zu schenken in Form von dass ich sie höflich anspreche. Denke da eher an so sachen wie wenn mir beide entgegen kommen ich sie ignoriere und nur ihre Schwester grüße und so tue als ob sei die andere gar nicht da. Naja sie saß auch einmal in der Pause da und machte von sich Selfies. Ihre Schwester macht da wirklich den reiferen Eindruck in meinen Augen, auch den gescheiteren, aber klar bisschen von diesem Osteuropäischen Temperament hat auch sie. Aber sie kam mir nie arogant oder herablassend geschweige denn eingebildet rüber. Ein älterer Kollege hat auch mal mit ihr geredet und mir erzählt dass sie ne ganz gesunde Einstellung vom Leben und Beziehung hat. Aber micht triggert halt die mit dem schlechteren Benehmen....
  4. Ja, wieso?;) Ist eh schon wiederholt, siehe letztes Posting mit unserem "Beef". Der wirklich grundlos von ihr ausging. Ich denke bzw bilde mir ein es hängt damit zusammen dass sie denkt ich sei irgendwie schwach/beta und sie kann durch ihr gutes Aussehen sich alles herausnehmen. Hat dann am Ende wohl nicht ganz so geklappt bei mir wie sie sich das hat vorgestellt. Bin am überlegen ob ich sie damit das nächstemal aufziehe ala "denkst du immer noch dass du mir meinen Job zu erklären hast?" oder "du lernst schnell", weil bereits am nächsten Tag hat sie schon ganz brav und artig das gemacht was sie meinte was ja meine Aufgabe sei. Ihrem Gesichtsaudruck nach zu urteilen hat sie das aber richtig abgefuckt. Wenn ich die Situation wo sie mich angepampt hat nochmal reflektiere war der Fehler in meinen Augen auch der dass ich angefangen habe zu diskutieren und zu erklären. Besser wäre es vielleicht gewesen sie stumpf auszulachen oder gar ihr mal richtig ne Ansage zumachen. Kann man jetzt vielleicht kindisch finden aber mir brennt es schon unter den Fingernägeln ihr da nochmal eins reinzudrücken weil ich genau weiß dass sie am Ende nichts machen kann weil es tatsächlich ihre Aufgabe und nicht meine ist. Ihre Schwester hingegen arbeitet auch da auf der selben Position quasi, ist aber generell anders drauf. Weniger dieses "Selfie/Insta-Verhalten". Menschlich sicherlich die bessere Person, sieht optisch auch sehr gut aus, nur ihre sis, also die die mich angemacht hat, hat irgendwas was mich reizt. Ja nen netter Korb ist ja okay. Aber sie ist nicht sonderlich nett sondern eher eingebildet. Klar das mit den Namen in der Pause fragen als Gesprächseinstieg war/ist wirklich bisschen dumm gewesen. Aber denke die andere Situation sagt mittlerweile mehr über sie aus und was sie von mir denkt. Auf mich wirkt das Ganze halt so, sie ist quasi mit eine der hübschesten Frauen auf Arbeit, drum herum alles nur Männer und sie weiß sie kann sich Dinge herausnehmen einfach weil sie aufgrund von Aussehen und Geschlecht damit durchkommen wird. Vielleicht "punktet" man da sogar mehr indem man sie dann auch scheiße behandelt ala "ich find dies und das nich" und man sagt "ist nich mein Problem". Damit würde man sich zumindest von den anderen abheben die alle "nett" zu ihr sind.
  5. Ich habe letztens auch mal wieder ein Video eines "Pickupers" gesehen wo er über Dinge gesprochen hat die man auf jedenfall vermeiden sollte er aber damals gemacht hat. Ich finde das immer ein wenig merkwürdig, ein Mensch tut Dinge, macht eine Entwicklung ist irgendwann auf einem Level wo er gut ist oder zumindest ganz okay, und sagt dann "aber das das und das ist schlecht, solltet ihr nicht machen, habe ich damals aber auch gemacht". Das Problem ist doch dass sein heutiger Entwicklungsstand eben auch den Fehler geschuldet ist die er selbst gemacht hat. Ich denke da an so Dinge wie "sei immer ehrlich zu Frauen, lüge nicht beim Alter, Status etc" "Date nur frauen von hoher qualität, verschwende deine Zeit nicht mit irgendwelchen dahergelaufenen die dir nicht gut tun!". Ich mein vielleicht ist man am Ende wirklich der Meinung dass dieses und jenes schlecht ist. Und sicherlich gibt es auch Dinge die man wirklich nicht tun würde wo es keiner Diskussion bedarf ABER genauso denke ich dass man manche Dinge einfach selbst durchleben muss und manche Fehler eben selbst machen muss und es nicht reicht wenn ein anderer sagt "tue dies und dies nicht", obendrein aus einer Position heraus wo er diese Erfahrung ja gemacht hat. Also Input ist wichtig und so dinge wie Needyness kann ich ebenso wie Onenitis und weiß bereits dass sowas nicht bringt. Ich denke ohne Fehler gibts auch keine Entwicklung. Die Frage ist sowieso ist es auch dann noch ein Fehler wenn es einem Fortschritt gebracht hat. Was mir teilweise noch zu wichtig ist ist dass andere positiv über mich denken. Erkenne hierbei aber auch dass man eben dann keine wirklich Persönlichkeit ist/wird und auch von keinem wirklich gemocht. Habe heute mit einer Frau auf Arbeit auch etwas herumgealbert und wirklich einfach das gesagt was ich denke und es war sehr positiv. Sie ist dann später sogar auf mich zugekommen. Okay ich finde sie zwar nicht attraktiv aber dennoch merke ich dass wenn man ist wie man ist es mehr bringt als wenn man sich einfach nur drumherum mogeln will ohne groß anzuecken.
  6. Mal ein kurzes Update: Habe erfahren dass ihr Chef vieles umgeändert hat und da wo sie jetzt ist die meisten es hassen. Das könnte ihre schlechte Laune erklären, hab sie dann später auch mal gefragt ob sie schlecht drauf war sie meinte irgendwie ja. Ein Tag darauf hat sie mich wieder von sich aus gegrüßt und gelächelt und wir haben uns etwas unterhalten, Gespräch lief ganz gut. Aber nun kommts: Wir saßen draußen mit mehreren in der Pause am Reden, hatte da das Gefühl dass sie mich doch vielleicht irgendwie needy oder beta einschätzt. Etwa 10-20 Minuten später kam sie dann an zu mir sehr unfreundlich hat von mir was verlangt dass ich die Kisten vom Boden auf den Wagen stellen sollte, dies sei immerhin mein Job nicht ihrer. Sie ging dann wieder weg in der Hoffnung ich würde jetzt das tun was sie von mir will. Hab ich aber nicht, sieht übrigens ein Mitarbeiter auch so dass es nicht mein Job ist sondern das Problem ist dass Leute aus ihrer Abteilung die Wagen immer mitnehmen aber nie neue bringen und wir die Kisten dann halt stumpf auf den Boden stellen wenn die Leute das net begreifen. 5 Minuten später kam sie dann mti nem Wagen an stellte ihn dahin so nach dem Motto "so jetzt mach" ging dann zu einem Mitarbeiter quatschen (in Sichtweite) und hat quasi drauf gewartet dass ich es tue. Hab ich aber nicht da kam sie dann an und hat nochmal gemeckert, ich hab ihr gesagt wies ist dass die Kisten auf den Boden gestellt werden wenn sie Wagen wegnimmt aber keine neuen bringt und sie war richtig pissig als sie es dann selber machen musste. Fühlte mich auf der einen Seite gut, weil mir mein Stolz wichtiger ist zum anderen wäre es mega unterwürfig gewesen wenn ich ihren Forderungen, welche absolut weltfremd sind, sie ist auf der selben Stufe wie ich und hab mir faktisch nicht zu sagen was meine Job ist und was nicht, nachgekommen wäre. Auf der anderen Seite sagt ihr Verhalten aber auch aus wie sie mich eingeschätzt hat. Ich vermute es hat sie vorallem auch deswegen angekotzt weil ich nicht durch ihren Reifen gesprungen bin. Sie wirkte wie ein kleines Prinzessin was vielleicht nicht verwunderlich ist weil sie ist ne HB8-9 und im Betrieb sind nur Kerle. Vermutlich ist sie ansonsten recht erfolgreich damit dass andere tun was sie will. Hab die Situation dann einem Mitarbeiter aus meiner Abteilung geschildert (dem ich bei solchen Dingen vertrauen kann) auch um mich abzusichern, er meinte ich hätte das genau richtig gemacht, wenn die die Wagen nur mitnehmen aber keine neuen bringen werden die Kisten auf den Boden gestellt. Beim Abschied bin ich ihr dann zufällig noch begegnen sind uns entgegengekommen. Sie hat mich dann natürlich absichtlich ignoriert man hat es ihr angesehen wie sie immer noch total pissig war. Werd sie morgen natürlich jetzt nicht grüßen und son Kram wenn nix von ihr kommt. Ergo ihr Verhalten spiegeln, nachtragend will ich nicht sein geschweige denn von selbst aus die Situation nochmal ansprechen, weder bei ihr noch bei anderen Mitarbeitern, werde mich höchstens verteidigen falls sie es rumerzählt und andere Mitarbeiter sprechen mich drauf an. Dass sie sich entschuldigt glaube ich nicht. Dafür ist sie sicherlich zu stolz und/oder zu desinteresiert an mir. Im Grunde ist das Ganze auch ihr Problem nicht meins. Sie kann eh nix machen außer in Zukunft genau das machen was ich ihr auch gesagt haben nämlich nen Wagen dahinstellen wenn sie einen wegnimmt. Wie fühle ich mich? Naja irgendwie gut dass ich sie so behandelt habe wie ich in der Stelle auch nen Kerl behandelt hätte, alternativen hätte ich eh nicht gehabt wäre ich dem nachgekommen wäre meine Attraction sicherlich garantiert auf 0. Aber klar auch etwas entttäuscht dass sie sich so verhalten hat wie sie es tat. Ist für mich irgendwie grad auch nen Experiment. Bin gespannt wies weiter geht ob sie petzen geht beim Chef oder sowas. Zu den anderen Mitarbeitern aus ihrer Abteilung werd ich mich einfach so verhalten wie vorher auch als ob wär nix. Sie wirkte schon etwas wie ein kleines Prinzessin das nicht ihren Willen bekommen hat. Vielleicht bringt es ja auch irgendetwas wenn man der Einzige ist der nicht grundlos nett zu ihr ist nur weil sie eine attraktive Frau ist.
  7. Mag sein, aber so formuliere ich es nicht. Ich frage mich einfach nur ob sie gestern einen schlechten Tag hatte. Ganz ehrlich und aufrichtig. Weil ich gehe einfach davon aus dass normalerweise sich nicht kacke benimmt und wenn sie sich kacke benimmt es einen Grund dafür gibt. Soll man nicht positive Glaubenssätze haben? Soll ich mir nun selbst sagen sie hält mich fürn Freak der sie einfach nicht nerven soll? Oder soll ich mir sagen dass sie mich net so kacke findet? Denn selbst wenn sie mich kacke findet, indem Fall kann ich eh nix mehr kaputt machen. Halte von klaren Ansagen nix zumindest nicht an der Stelle. Ist ja nicht so als ob hätte ich 30mins im Regen auf sie warten müssen...
  8. Frauen und Männer sind aber nicht gleich. Wenn ich Frauen verführen will weil ich einfach hetero bin wofür ich wiederum nichts kann, gibt es einen Punkt an dem ich Frauen anders behandeln muss. Und ich zeige ihr offen dass ich eben bisschen enttäuscht bin. Man soll doch offen sein;)
  9. Das ist schwachsinn. Passiv Aggressiv ist Trotzverhalten. Ich bin nicht trotzig mich verwundert ihr Verhalten halt nur weil ich sie anders eingeschätzt habe... Ist auch nachvollziehbar weil wir schonmal mehr miteinander geredet haben vor etwa 2 Wochen. Im Grunde spiele ich ihr damit nur den Ball zu.
  10. Aber nur wenn man in schwarz weiß denkt. Ich erkläre jetzt mal nicht wie ich es gemeint habe weil das weißt du glaube ich selber. Absichtlich Missverstehen ist irgendwie auch unsexy Ich halte nichts von dieser PU Weißheit man müsse Frauen und Männer gleichbehandeln. Wo ich mitgehe ist dass man Frauen auf kein Podest stellen solle. Aber das andere ist Schwachsinn solange man nicht Bisexuell ist. Das Argument "man solle Frauen und Männer gleich behandeln" fällt im Grunde auch schon an der Stelle in sich zusammen beim Thema ansprechen. Wieviele dieser Typen im Daygame oder Clubgame sprechen denn andere Typen an mit den Worten "hey, du bist mir grad aufgefallen und ich finde dein Outfit steht dir echt gut" ???? Ich will ja nicht als asexuelles Wesen wahrgenommen werden von Frauen. Klar behandel ich sie anders. Tut "ihr" im übrigen auch.
  11. Ich denke bei Frauen kommt hier die Komponente hinzu dass sich ihre Launen gern mal schneller ändern als bei einem Mann. Sprich sie tun was und fragen sich kurz darauf wieso sie es überhaupt gemacht haben. Ich denke einen Kerl würde ich auch erstmal ignorieren wenn von ihm nix kommt. Aber ich denke nicht dass man Frauen und Männer hier 1:1 gleich behandeln kann. Frauen sollte man sicherlich ein Stückweit weniger ernst nehmen als einen Kerl. Wenn ein Kerl sauer ist dann kann man doch meist davon ausgehen es hat einen wirklichen Grund. So oder so denke ich aber dass man die Sache mit dem nach dem Namen fragen, also mich beim nachfragen ignoriert und mich nichtmal nach meinen Namen gefragt, nicht komplett vergessen kann einfach so. Ich will sie da jetzt nicht zurechtweisen oder so geschweige denn dass sie sich entschuldigt. Aber ihr doch das Gefühl geben dass ich das irgendwie schon etwas scheiße fande... Denke eher an ein framing ala dass ich eigentlich sie so nicht eingeschätzt habe und sie mich da jetzt negativ überrascht hat und ich mich dann halt frage ob es vielleicht einen Grund dafür gab, wie schlechten Tag gehabt. Entweder ist ihr das dann egal, weil sie mich echt kacke findet, oder halt eben nicht weil es ihr nicht egal ist was ich von ihr denke.
  12. Helmut, mir ist sicherlich mehr als bewusst dass viele dieser Probleme ich bei mir selbst zu suchen habe. Keine Frage. Aber ich denke hier nicht in "bestrafen". Es geht mir nur darum dass gesagt wird dass wenn die Frau respektlos ist und man ist weiterhin freundlich und schenkt ihr seine Aufmerksamkeit dass dies needy wäre. Und das ist es irgendwo auch. Und respektlos war die Aktion von ihr , selbst wenn sie nen Typ gewesen wäre, in meinen Augen auf jeden Fall. Sie hat mich nichtmal nach meinem Namen gefragt an der Stelle. Also ich weiß nicht wie man das anders bewerten kann als respektlos und abweißend. Ich denke ich werde einfach mal mit ihrer Freundin sprechen, aber nicht über sie, und zum Schluss dann beiläufig mal fragen ob ihre Freundin gestern schlechten Tag hatte weil sie extrem pissig wirkte. Das wird sie ihr dann sicherlich sagen. Und wenn die mich wirklich kacke findet wird wohl nix passieren und wenn sie mich doch net ganz so kacke findet wird sie vllt es klarstellen dass sie "normalerweise nicht so ist". Alternativ versuche ich morgen nochmal mit ihr zu reden und frage sie dabei ob sie gestern schlecht gelaunt war. Spreche dann nicht die konkrete Situation an sondern mache eher einen auf "hatte so den Eindruck".
  13. Dass ich die Verantwortung ans Forum abgebe ist jetzt eine Unterstellung deinerseits. Ich habe hier lediglich um Rat gefragt... Deine ständigen Fragen helfen im übrigen nicht wirklich weiter. Ich kann schreiben was ich will von dir wird danach wieder die nächste Frage kommen. Jede "Antwort" war im Grunde ne weitere Frage. Ich will einfach nur Wissen ob man das negative verhalten der Frau am Vortag einfach ignoriert nur weil sie am nächsten Tag wieder freundlich ist. Also mich interesieren dazu Meinungen. Keine Fragen. Werde daher auch keine weiteren solcher Fragen beantworten da ich den Eindruck habe es geht dir nicht wirklich darum zu helfen. Deine Aussage bezüglich Ü30 machen auf mich eher den Eindruck als geht es dir darum mir einzureden dass ich mich jetzt schlecht fühlen soll weniger als ob seist du ernsthaft daran interesiert zu helfen. Nichts für ungut aber ich denke dass du mir nicht helfen kannst/willst.
  14. Also Forum dicht machen für Kerle über 30? Was spielt das Alter jetzt für eine Rolle dabei wenn man Hilfe sucht? Ich mein dann sag doch direkt dass der Zug abgefahren ist weil ich zu alt bin... Und was machst du denn dann hier? Gehts dir darum bei Leuten mit Problemen die über 30 sind nochmal Salz in die Wunde zu streuen?