Danisol

Member
  • Inhalte

    1.298
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     3.805

Ansehen in der Community

801 Super

2 Abonnenten

Über Danisol

  • Rang
    Erleuchteter

Profilinformation

  • Geschlecht
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

4.093 Profilansichten
  1. Needy ist der Frau mehr Aufmerksamkeit und Invest zu schenken als sie es für dich tut. 50:50 ist okay oder wenn die Frau leicht mehr investiert, da needysein von Frauen beim Mann nicht so schnell Attraction killt wie andersherum. Bei Frauen die extrem needy sind verliere aber auch ich die Lust. Wer dazu neigt needy zu sein vielleicht mal anders an die Sache rangehen und austesten was so das minimum an Invest ist dass man als Mann bringen muss damit die Frau grade so nicht abspringt. Natürlich muss die Frau aber Interesse an euch haben, wenn sie keins hat ist es ihr logischerweise egal wenn ihr wenig investiert. Obendrein als Mann die Frau versuchen auf ein Date zu bekommen ist eigentlich genug bekunden von Interesse. Grade beim Texten ist weniger manchmal echt mehr. Die Frau muss euch auch mal vermissen, und auch mal Mindfuck bekommen "wieso meldet er sich nicht mehr am Wochenende hat er ne andere?" Die einzige wirklich Macht in so einer Situation die du als Mann hast ist ihr die Aufmerksamkeit zu entziehen. Ergo auch mit ihrer Verlustangst zu spielen. Gleichzeitig zeigst du damit der Frau aber auch dass sie keine Angst haben muss dass du irgendnen Stalker oder Psycho bist der ihr krankhaft nachlaufen wird. Bei einer Frau die nicht Willens ist für ein Date da entzieht man ihr die Aufmerksamkeit und kommuniziert dabei eben "ich will dich kennenlernen, aber ich erwarte auch Invest von dir zB in Form von Dates" Und im allgemeinen Frauen sind ja auch nicht doof. Wenn es wirklich grad nicht geht merkt man das eben. zB hatte ich letztens eine die war vergeben und wir hatten sehr unterschiedliche Arbeitszeiten da war es eben normal dass auch mal Dates verschoben wurden, teilweise auch auf unbekannt. Aber man hat einfach gemerkt es ist wirklich so nicht nur vorgeschoben wegen fehlendem Interesse.
  2. Die Tendenz ist bei deutschen Männer hierzulande ja auch zu sehen... Ganz im ernst ja die kultur prägt die Menschen, es wäre dumm von ihr zu erwarten dass sie sich nun einfach komplett wie eine europäische Frau verhalten kann, gleiches gilt für dich auch andersherum. Wenn sich also 2 Menschen treffen bzw mehr wollen dann muss die Toleranz auf BEIDEN Seiten da sein ebenso auf manches eben rücksicht zu nehmen. Es geht nicht darum dass der eine fernab seiner eigenen Kultur einfach sich komplett so verhalten kann wie als wäre er oder sie noch in Japan und der andere muss sich dann komplett umbiegen. Entweder bei ihr ist Interesse und Neugier da oder eben nicht. Wenn sie sagt "bei uns ist das so und so" kann man zwar interesiert sein, ist zwar auch interesiert aber dann sagste halt wie es bei dir/uns ist weil am Ende geht es ja darum einen "Kompromiss" zu finden. Unabhängig von der Kultur wenn beim anderen 0 bereitschaft dazu da ist von den Geflogenheiten aus der eigenen Kultur abzuweichen, auch mal was neues auszuprobieren ist entweder grundsätzlich keine Bereitschaft dazu vorhanden oder sie will es zumindest für dich nicht tun. Kurzum wenn sie Interesse hat wird sie nicht erwarten dass du dich komplett verbiegst. Sie wird eher offenheit signalisieren. Ich mein du hast Mindfuck weil du auf sie nicht wie der Ficker jetzt wirken willst aber sie sollte ebenso Mindfuck haben dass sie nicht total verklemmt rüberkommt. Ist ihr das egal wie sie rüberkommt => kein Interesse an dir. Ja man kann da bisschen lockerer/offener sein, bisschen Geschwindigkeit rausnehmen, aber immer mal den Realitätscheck machen ob das irgendwie ausgewogen ist oder ob du 90% an dir änderst und sie grade mal mit mühe und not 10%. Ich würde sogar grundsätzlich eher sagen wer im fremden Land ist sollte sich immer bisschen mehr anpassen als dass er Anpassung von der Person erwartet die in der Kultur nun zuhause ist.
  3. Aber wieso stellen wir an Menschen mit unterschiedlicher Herkunft eigentlich unterschiedliche Erwartungen an deren Verhalten, Moralvorstellungen und Werte. Ich mein ja nur wenn hier jetzt ein Deutscher/Deutsche sagen würde seine/ihre Eltern akzeptieren nur nen Deutschen Freund/Freundin würden fast alle Rassismus schreien, bei "anderen Kulturen" drückt man dann aber 1-2 Augen zu weils da angeblich das gleiche Verhalten/Meinung kein Rassismus ist. Mal ehrlich klar kannste es so sehen wenn du ne Frau mit gewissem Alter, nur aufgrund des Alters oder Optik ablehnst dass die Person eben oberflächig ist. Vollkommen okay. Aber dann musste der Frau hier wie in dem Fall eben auch Rassismus unterstellen. Und überhaupt wieso kann es nur ein anderer "Albaner" sein mit dem sie glücklich werden kann? Hatte sie überhaupt schonmal nen anderen, spricht hat es zumindest versucht? Ich würde mal vermuten nein. Ich tippe mal ist einfach nen komplett anerzogenes Dingen. Und ich würde mir auch noch weitere Fragen stellen: Was versteht die Person wenn sie im Bezug auf LTR eben rassistisch denkt unter Freundschaft. Ich würde hier auch mal darauf tippen dass reines Treffen weil man befreundet ist ebenfalls abgelehnt werden würde, weil Eltern nicht wollen oder sonstiger Bullshit. Ich habe auch schon so merkwürdige Erfahrungen gemacht mit "bestimmten Kulturen". Da hat die Person was von "wie are friends" gefaselt auf Arbeit, ich dachte "wow okay, war für mich bislang nur ne Arbeitskollegin aber hey wenn sie mich als Freund sieht ok", nur treffen außerhalb der Arbeit, wie man das eben mmit Freunden so macht(!), ging/wollte sie auch nicht. Was ist daran genau Freundschaft? Ich halte es fürn guten Ansatz wenn man feste Vorstellungen von LTR und Freundschaft hat und dann auch an Menschen, unabhänig von Herkunft, Hautfarbe etc DIESELBEN Ansprüche stellt. Kein "aber bei uns ist das so und so" gelten lässt obwohls einen eigentlich abfuckt. Toleranz heißt im übrigen auch nicht der eine Verhält sich eben so wie er sich immer verhält und der andere muss sich dann komplett umbiegen. In dem Fall hier würde ich sagen einfach schauen was mit der Frau geht, zu was du sie bewegen kannst. Wenn sie sich nichtmal außerhalb der Arbeit treffen will, muss kein Date sein, hat das mit Freundschaft nix zu tun in meinen Augen. Dann biste maximal der nette lustige Arbeitskollege der ihr die Zeit vertreiben darf wenn ihr langweilig ist, aber nicht mehr. Ich denke genau das willst du aber nicht sein, in dem Fall würde ich den Kontakt dann einfach ganz einstellen, weil hat kein Zweck dann. Weil eines Tages kommt jemand vorbei, der ist vielleicht weniger lustig, weniger nett etc als du bringt aber die "passende Herkunft" mit und mit dem geht dann sofort nen Treffen und es würde dich abfucken (wie jeden normal denkenden Mensch wenn er aufgrund seiner Herkunft abgelehnt wird). Mich würde ja auch interesieren ob diese Menschen wo die LTR, Freunde eben die "passende Herkunft" haben müssen, dann in anderen Dingen auch so konsequent sind wie zB bereit sind ne Woche ohne Strom darzustehen bis nen Elektriker mit "passenden Herkunft" denn Zeit hat, oder obs da wieder dann egal ist. Freundschaften entwickeln sich eben auch in eine bestimmte Richtung (oder eben nicht). Wenn du dir mehr vorstellst als sie hat ne Freundschaft keinen Sinn. Meine Erwartung wäre bei solchen Menschen diese dass sie mich genauso behandeln wie Leute aus "ihrer" Kultur. Wenn das nicht geht sehe ich keine Basis für ne Freundschaft. Ich würde sie versuchen zu gamen, Körperkontakt bis zum Block, mich dann aber auch nicht auf son Dingen "reden ist okay aber will kein Körperkontakt" einlassen sondern dann eben kompletten cut machen. Einige werden sicher sagen/raten "ganz normal dann weiter mit ihr umgehen" doch ich denke sowas geht nur von der Hand wenn man gewisse Erfahrung/Lifestyle/Alternativen hat. Wenn du das nicht kannst ist es aber auch okay einfach Kontakt ganz abzubrechen. Es wäre in dem Fall auch "okay" enttäuscht/abgefuckt zu sein wegen diesem "falscher Herkunft" Dingen. Das wird sie sicherlich nicht verstehen weil sie da "Toleranz und Verständnis" erwarten wird. Wenn man sich aber nicht einig wird und der Kontakt eben zumindest einem nicht gut tut muss man eben Kontakt abbrechen. Und ich denke es ist leichter einen Menschen zu ignorieren als irgendwie da son Dingen zu haben wo man sich quält ggf wieder leichte Hoffnungen aufkommen weil sie dann mal wieder 2 Sätze mehr gesprochen hat als sonst. Es ist aber nen Unterschied ob nur die Eltern es nicht rauskriegen dürfen, sie aber dennoch ihr Ding machen würde weil sie es eben anders sieht oder ob sie genauso denkt wie ihre Eltern. Bei den Eltern könnte zumindest ich es noch verstehen sprich wenn so eine Frau dich dann heimlich treffen würde. Aber hier scheints er darum zu gehen dass sie ihn ja gar nicht treffen will vielleicht untere anderem weil "falscher Geburtsort"
  4. Und wenn er dir auf die Windschutzscheibe rotzt dann haste eben Rotze an deiner Karre naund? Und wenn er deine Freundin und Mutter beleidigt wurde eben deine freundin und Mutter beleidigt na und? Klar einfach grenzenlos tolerant sein. Nochmal, kannste machen wenn du es für richtig hälst. Das einzige was ich erbärmlich finde ist jetzt so zu tun als ob wäre das nen total klasse Umgang mit so einer Situation. Ihr zieht den Schwanz ein, nichts weiter und stört euch aber daran wenn man das mal so direkt sagt, lieber lügt ihr euch selber einen in die Tasche ala "ja ich hab da ganz ganz klasse reagiert." Es triggert dich und andere dass du eben in solchen Situationen deinen Stolz aufgeben muss, euch da persönlichkeitsentwicklung einfach nicht weiter hilft bei solchen Typen. Es eben nicht den goldenen Weg gibt sondern nur ne Wahl zwischen 2 schlechten Wegen und alles ist nicht wirklich das nonplusultra. Nochmal machste nix oder grinse nur dumm biste für die außenstehenden der Idiot, der Looser. Kann durchaus Sinn machen diese Option zu wählen vorallem wenn einem sein Job/Leben wichtig ist. Was machste wenn du im Restaurant bist jemand stellt sich an den Tisch und rotzt in dein Essen. Auch einen auf "ach ich verdiene so gut, kann mir neues bestellen". Einfach alles mit sich machen lassen und da meint ihr ernsthaft noch ihr hättet so toll reagiert? Gleich mit Gewalt antworten ist sicherlich keine Lösung, aber dieses sich wie ein Aal winden um blos nicht Gewalt anwenden zu müssen ist mindestens genauso lächerlich wie wegen ner Kleinigkeit zuschlagen oder auszurasten. Das Problem der meisten ist auch es ist gespielte Gelassenheit. Jeder weiß es ist Fake wenn der andere stärker ist als ihr selbst. Wenn du aber The Rock wärst und könntest den anderen umhauen (mal außen vorgelassen dass als er sowieso nicht in so eine Situation erst käme weil niemand so dumm wäre) DANN ist es cool auf Gewalt zu verzichten obwohl man KÖNNTE. Aber ihr könnt nicht wenn der andere euch überlegen ist und damit ist das Bild was ihr nach außen gibt nen komplett anderes. Da steht ihr eben nicht da wie der Typ der den anderen nun einfach ins krankenhaus bringen könnte, sich aber im Griff hat, nein ihr seid nach wie vor der Typ der in 95% der Fälle den Kampf eh verlieren würde. Das wüsst ihr selbst und alle die es sehen eben auch. Genau das ist das Problem an solchen Situationen. Da kommt man nicht raus ohne nen blaues Auge. Womit blaues Auge sich auch darauf bezieht nun Schwanz einzuziehen. Da ist ja nicht viel passiert. Aus so einer Situation kommste leicht raus. Aber wie gesagt anders sieht es eben aus wenn der typ gegen deine Karre pisst, oder dir ins Essen rotzt. Ich mein wie willst du damit nun "cool" umgehen ohne dass es eierlos rüber kommt. Wenn dir einer ins essen rotzt wäre ne männliche Situation zumindest in meinen Augen Gewalt, aber ganz sicherlich kein Grinsen und Ignorieren. Alle die um euch herum stehen erwarten quasi in so einer Situation wo er zuweit gegangen ist das dies Folgen für ihn hat. Tust du nichts sagst du damit aus dass man mit dir sowas abziehen kann. Ergo stehst du eben vor einem Problem die Situation zu lösen wenn du perse keine Gewalt anwenden willst. Muss man jetzt nicht auf jeden Idioten der irgendwas macht was nicht der Rede wert ist kopieren. In jeder Disco wirst du Idioten treffen die meisten "Situationen" kann man ohne großen "Schaden" (nicht körperlich sondern den Eindruck den du zB auf andere machst wie ne Frau) händeln. Das was ich nur lächerlich finde ist ist diese schönrederei von manchen der Situation wo jemand ihnen schon so richtig ins Knie gefickt hat und sie zeigen einfach nach außen hin "mit mir kannst du sowas machen". Und alle schreiben dann noch "ja so zu reagieren ist genau richtig!"
  5. Ja, nur verstehe ich dann gar nicht wieso das Problem hier so groß ist eben stumpf zu zugeben dass man sich in so einer Situation eben am besten eierlos verhält sondern wieso man das ganze meint sich schön zu reden. Ich hab ja nie gesagt dass es keinen Sinn machen würde einfach sich eierlos in so einer Situation zu verhalten. Mag sein dass Frauen den Neandertaler Idioten erkennen, aber was sie auch erkennen ist dass du sie nicht vor so einem Neandertaler Idioten beschützen kannst. Alles was du damit zeigst ist dass du deinen Schwanz soweit einziehen kannst in der Hoffnung der Neandertaler Idiot gibt sich damit zufrieden und lässt dich dann in Ruhe. Dass die frau beeindruckt ist glaube ich kaum. Sagen wir doch einfach wies ist: Wenn da nen Typ vor dir steht 2m groß, breites Kreuz, kurzum selbst mit 2 von deinem Kaliber gleichzeitig fertig werden würde ist das für dich ne ungünstige Situation wo du nur das kleinere Übel wählen kannst. Das beste was du machen kannst ist sowas noch vorherzusehen sodass du gar nicht in die Situation kommst und deine Frau auch gar nicht deine Machtlosigkeit miterleben muss weil du nicht in die Situation kommst. Aber was da manche von "überlegenheit" faseln. Wenn dich einer bedroht kommt es nicht drauf an wer schneller im Kopfrechnen ist oder das bessere Verhandlungspotential hat sondern der Typ möchte ja dass du dich auf seinem Level, also das der Stärke, mit ihm misst, auf dem du aber nunmal keine Chance hast. Klar kannst du irgendnen Spruch bringen ala "ach der klügere gibt nach" dennoch weiß jeder dass du mit dem Rücken zur Wand stehst und wenn der Typ dir ans Leder will es eben nicht gibt was du machen kannst, ebenso wenn er sich deine Freundin packt. Ist eben so. Der Typ hat eben körperliche Überlegenheit demonstriert, und er, du und auch alle anderen wissen dass auf dem Gebiet er der stärkere ist und nicht du. Und den Respekt der anderen Frauen bekommst wohl kaum durchs Schwanz einziehen, auf die würdest mehr Eindruck machen wenn du "deren" Typen zu Boden beförderst. Das würde dir Respekt verschaffen. Aber auch hier sage ich nicht dass es umbedingt klug ist das zu machen, oder es wichtig sei dir Respekt bei diesen Frauen zu verschaffen. Anderes Beispiel: Hatte mal lange Zeit Kollegen, war nen Russe. Netter Kerl. Wollte in der Disco dann mal Streit schlichten zwischen irgendwelchen Halbstarken. Ging also in die Situation (verbal) einer der halbstarken meinte ihn beleidigen zu müssen, da fragte mein kollege nochmal nach was er da gesagt hatte zu ihm grade, er wiederholte es und kaum hatte er es ausgesprochen ging er auch schon zu Boden. Mein Kollege saß am Ende im Polizeiauto. Man muss sich eben überlegen was einem wichtiger ist. Nachvollziehen kann ich ihn aber schon, wieso soll er sich stumpf von irgendnem Affen beleidigen lassen. War es klug? Sicherlich nicht. Ich vermute aber mal der Halbstarke Affe hat ne Erfahrung gemacht fürs Leben. Ebenso wie mein Kumpel obwohl dabei am Ende nix bei rumkam und er straffrei aus der Sache herausging. Zumindest offiziell. Find ich aber lustig wie es hier wieder viele triggert wenn man eierloses Verhalten einfach mal als eierlos betitelt.
  6. Ja magst recht haben dass du dann ne Anzeige kassierst und die anderen Lügen. Geb ich dir Recht. Aber Leute macht euch doch nicht lächerlich und lügt euch selber ein vor dass wenn jemand eure Mutter oder Freundin als Hure beleidigt und ihr nur lacht oder so tut als ob hättet ihr es nicht gehört dies nun eine besonders männlich Reaktion wäre. Es ist eierloses Verhalten. Ja zwar biste dafür rechtlich auf der sicheren Seite, vielleicht haste auch nix kassiert außer dass man deinen Stolz und den deiner Freundin, Mutter whoever durch den Dreck gezogen hat, aber hört auf zu sagen dass dies nun ne besonders männliche oder vorbildliche Reaktion wäre. Es ist lächerlich. Fakt ist einfach du kannst in solchen Situationen nicht viel machen wenn du dein Gesicht bewahren willst aber gleichzeitig auch nicht bereit bist dem anderen eine zu verpassen. Wenn dich als Kerl wer beleidigt erwartet das Umfeld eben ne Reaktion. Und wenn du einfach wie nen Schwächling nachgibst erzähle mir doch nicht dass die Leute die das Ganze beobachtet haben dich nun als besonders tollen, starken Typen wahrnehmen. Du wirst als das Weichei wahrgenommen, ja auch von der eigenen Freundin mitunter wenn die dabei ist. Nochmal es kann klug sein das zu machen, aber es nun als besonders toll und männlich darzustellen ist es sicherlich nicht... Eure Freundin wird euch danach auch sicher nicht sagen dass sie sich so mega sicher und beschützt fühlt in eurer Gegenwart weil ihr den Schwanz einfach bis zum geht nicht mehr eingezogen hat. Aber gut will euch nicht weiter stören... Es ist nicht männlich wen "zusammenzutreten". Das machen nur Assis, dafür bekommst auch keine Punkte. Wenn dich aber wirklich wer bedroht, oder deine Familie ihn mit einem gezielten Schlag kampfunfähig zu machen, ohne übertriebende Gewalt anzuwenden wäre eindeutig männlich. Nicht aber ihn kaputt zu treten wenn er am Boden liegt. Da fällt mir noch ne Situation ein grad: Vor paar Jahren war ich feiern mit Kumpel, sahen irgendson Typ der gegen ein Auto (#nicht seins) gepisst. Erhelle mich bitte was du machen würdest wenn es dein Auto ist. Was wäre deine Reaktion nicht wie ein Depp darzustehen. Würdest so tun als ob hättest nix gesehen? Würdest es filmen wo er dann auch ganz bestimmt stehen bleibt? (lol). Gehste hin und redest mit ihm? Ich kann dir sagen was der typ machen würde. Dir den Mittelfinger zeigen und dich auslachen und danach weiter Party machen gehen. Der einzige der dasteht wie ein idiot wärst in dem Fall du, du wärst der Typ dem man folgenlos an die Karre pisse kannn, männlichkeit 0,0.... Aber ja auch das kann man sich schön reden, ich mein wolltest die Karre nicht eh morgen waschen und von daher ist das bisschen pisse halt auch nicht weiter schlimm? Und nochmal ich sage nicht brecht ihm auf jeden fall die Nase dafür, finde nur eure Schönrederei eures Eierlosen Verhaltens peinlich. Warum nicht ehrlich sein und sagen dass man sich in solchen Situationen am besten eierlos verhält weil das halt das beste ist weils keine weiteren Folgen nach sich zieht? Warum nicht einfach sagen wies ist. Weil ihr euch genau das nicht eingestehen wollte in euer "Persönlichkeits Entwicklung". Weil ihr meint man kann solche Situation perse Gewaltlos lösen und gleichzeitig als der "King" aus solchen Situationen rausgehen. Nein, kann man nicht. Man kann sich nur zwischen 2 Möglichkeiten entscheiden welche beide nicht das Nonplusultra sind. Und das muss jeder selber wissen ob ihm ne Anzeige halt lieber ist er dafür aber sagen kann den anderen so richtig schön den Tag versaut zu haben weil er ne gebrochene Nase hatte oder man eben das Weichei ist weils einem wichtiger ist keine Anzeige zu kassieren und dafür gibt mit solchen Typen lieber den eigenen Stolz.
  7. Gibt 2 Möglichkeiten, entweder ziehste halt den Schwanz ein und gehst, ja blöd fürs Ego, aber meist die klügere Möglichkeit Oder Also ich sag mal so, wenn jemand sich aggresiv mir nähert bis auf 10cm Gesichtsabstand und mich sogar verfolgt da würde ich gar nicht lange fackeln und seinen Fehler so nah heranzukommen glatt aufnutzen und ihm einfach mit dem Kopf die Nase brechen. In meinen Augen ist das nämlich ne klare Drohung was er da macht im juristischen Sinne. Das wäre in meinen Augen die "richtige" Situation mit solchen Typen umzugehen. Allerdings wird das vor Gericht, sofern der Fall dort landen sollte, nicht auf Notwehr herauslaufen vermute ich mal. "Moralisch" hingegen fände ich es vollkommen okay bei so einer Aktion dem anderen die Nase zu brechen. Unnötig zu erwähnen dass der Abend dann aber wohl gelaufen sein wird. Und die Mädels kannste dir auch abschminken, du weißt ja nichtmal in welchem Verhältnis die zueinander stehen, ob Familie oder ob sich eine oder beide von ihm ficken lassen, da werden solche Frauen notfalls für solche Kerle auch vor Gericht lügen, weil solche Kerle es verstehen auch Frauen einzuschüchtern... Aber klar bei unser verweichlichten vorallem deutschen Gesellschaft ist alles bis auf den Schwanz einziehen halt "böse". In meinen Augen wäre es viel besser wenn solche Schlägertypen rein statistisch gesehen bei vielleicht jedem 5. den sie blöd anmachen selber im Krankenhaus landen. Das würde dann zum Umdenken bewegen. Aber wenn 5 von 5 nachgeben, bestätigt sie es in ihrem Verhalten nur noch. Einfache Psychologie. Aber wenn du eh nicht vorhast ihm die Nase zu brechen würde ich mich auf dieses 10cm Gesichtsabstand gehabe ergo wer ist der größte Hirsch auf dem Platz nicht einlassen. Entweder hauste ihn um oder gehst aus der Situation raus. Wenn du nur blöd dastehst setzt er womöglich zum ersten Schlag an, den siehste bei 10cm nicht und liegst folglich dann am Boden. Ergo so gesehen das schlechteste was du machen kannst. Das Problem ist in erster Linie dass es mitunter sehr lange dauert wenn du ein aggresiver Schlägertyp bist bis es wirklich erstnhafte Konsequenzen hierzulande für dich hat. Vorallem dann wenn du keine bürgerliche Existenz hast und man dir de fakto eh nichts wegnehmen kann. Wenn ein Arzt auf einen Schlägertypen der vom Staat lebt trifft hat einer von beiden viel mehr zu verlieren als der andere. Dieses Ungleichgewicht wird juristisch aber nicht ausgeglichen. Am Ende darf der Arzt Schmerzensgeld bezahlen, bekommt aber selber keins weil beim anderen nix zu holen ist... Faktisch ist das Rechtssystem so gesehen schon ne 2 Klassengesellschaft. Ein Drogendealer beeindruckst du durch ne Bewährungsstrafe nicht. Nem Bänker hingegen versauste damit schon die komplette Karriere obwohl beide am Ende für dieselbe Tag verurteilt werden. Einfach mal ne Scheißegaleinstelllung entwickeln, über sowas "ärgert" man sich maximal 5 Minuten und dann ist vergessen. Ich hab letztens bei Burgerking bei nahezu leerem Laden und 2 bestellten Burgern auch 15Mins gewartet. Als ich den Schichtleiter mal sachlich gesagt habe dass ich mit der Situation jetzt nicht so ganz zufrieden bin, er sich mit "zuviel zu tun" herausreden versucht und ich entgegnete dann solle er halt mehr Leute einstellen wurde er auf einmal völlig grundlos laut ala "wie kann du es waagen dich in meinem Laden zu beschweren". "Früher" hätte mir auch sowas den Abend versaut. Mittlerweile ist mir sowas egal. Es gibt halt Idioten und von denen sollte man sich nicht beeinflussen lassen. Schon gar nicht für den Rest des Tages/Abends. Naja was heißt hier triggern. Letztens in der Bahn bei uns hat ein Pole nen Deutschen dumm angemacht, rassistisch beleidigt und der Deutsche blieb da nur artig sitzen während der Pole über Deutschland hergezogen hat. Meinst du sowas jetzt mit sich nicht triggern lassen? Finde ich eher ziemlich eierlos und erbärmlich sowas. Oder meinste die richtige Reaktion ist die wenn Leute dich beleidigen einfach geduckt weitergehen und so tun als ob hätte man nix gehört? Im Grunde auch armseelig und eierlos. Wie willste dich denn verhalten dass es a) nicht eierlos ist und b) dir keiner den Vorwurf machen kann es hätte dich getriggert. Geht halt nicht. In meinen Augen ist die ganze Gesellschaft hier etwas verweichlicht und eierlos und übt sich Tag täglich eher im "ertragen" von etwas. Wenn dich jemand bedroht und du machst nichts IST es Gesichtsverlust, das kannste dir schönreden wie du willst. Das Problem ist nur dass "sein gesicht zu bewahren" in der Situation dennoch für dein Leben nen Minusgeschäft am Ende sein kann. Soll heißen im Club stehste dann gut da weil du dem Idioten es gezeigt hast. Paar Wochen später aber dann dafür Post von Der Staatsanwaltschaft bekommt. Und ja Gesichtsverlust ist besser als Messer im Bauch. Nur am Ende auch irgendwo nen Totschlagargument wenn du bei jeder Bedrohung nun das Szenario mit dem Messer herausholst. Am besten gehst dann gar nicht mehr aus dem Haus oder guckst nur noch auf den Boden. Muss jeder selber wissen aber als MANN kann ich verstehen dass man sich von solchen Typen eben nicht dominieren lassen will. Es sei denn man hat ne sehr stark ausgeprägte feminine Seite und findet es toll immer jedem Konflikt aus dem Wege zu gehen. Mit Männlichkeit hats aber nicht mehr viel zu tun. Männlich wäre gewesen dem Typen ne Quittung auszustellen. Hat aber am Ende auch seinen Preis will ich net abstreiten...
  8. Ändert nix an der Tatsache dass das Testolevel mit steigendem Alter nachlässt, was ist also dein Problem mit dem Tipp sich einfach mal vom Arzt durchschecken zu lassen und auch das Level mal bestimmen zu lassen? Laut dem was du von dir gibst scheint es ja nur deine aufgezählten Gründen für nen niedrigen Sexdrive zu geben und nichts anderes. Stress ist im übrigens auch ein Faktor wieso man keine oder wenig Lust auf Sex haben kann. Und wenn du mir nicht glaubst gehe halt einfach zum Arzt und lass es dir von dem nochmal erklären. Falsche und ungesunde Ernährung kann ebenso ne Rolle spielen. Deine Lösung ist jetzt also einfach zu ficken egal wie, auch einfach in den nächsten Puff zu gehen wenn man niedrigen Sexdrive hat weil kein Sex für dich anscheinend der einzige Grund/Erklärung dafür sein kann. Ich würde dem TE erstmal raten sich Dinge wie Ernährung, Schlaf, potentieller Stress anzuschauen ob es da Dinge gibt in seinem aktuellen Verhalten die man ändern könnte/sollte. Diesbezüglich zum Arzt zu gehen auch mal zusätzlich kann ebenfalls nicht schaden. Halte ich für sinniger als jetzt krampfhaft Sex zu haben... Aber ja im Weltbild alles klassischen PUler denkt man eben einzig und allein in Excuses und geht immer davon aus dass jeder Mensch zumindest körperlich absolut gesund ist... Der einzige Punkt wo du ansatzweise recht hast ist dass fehlender Sex ein Grund sein kann. Aber eben nur einer der zutreffen KANN, aber nicht MUSS. Kennst du den Unterschied? Alle anderen Gründe von vornerein auszuschließen und auf der Basis Tipps zu geben finde ich demnach recht bescheuert. Der einzige sinnvolle Tipp kann nur lauten dass der TE seinem geringen Sexdrive auf den grund gehen sollte. Wie gesagt würde da mal zum Arzt gehen, kostet maximal bisschen Zeit, mehr nicht, und der kann dir dann zumindest schonmal konkret was sagen woran es liegen kann bei dir und woran nicht. Sofern Pornos geguckt werden und viel gewixt das eventuell auch mal einstellen bzw reduzieren. Und mal am Rande mit ner Frau die mich a) nicht völlig umhaut optisch b) vom Verhalten auch teilweise unsexy sich benimmt und c) es dann auch noch logistisch schwierig ist da würde meine Lust auf Sex mit dieser Frau auch nicht umbedingt steigen.
  9. Er hat sie doch geküsst, damit ist er schonmal weiter als viele andere. Und ich persönlich habe hier schon viel fürchtbareres Game/Threads gelesen. Eskaliert hat er ja, er weiß halt nur nicht ob er sie will. So richtig eben nicht, hat er aber selbst auch schon geschrieben hier meine ich dass sie ihn nicht von den Socken haut und es da auch ne andere gibt die er eigentlich will. Kurzum ich halte das für Nachvollziehbar aber ich würde anders handeln. Es ist nicht schlimm ne andere Frau zu wollen, aber wenn die einen nichtmal datet ist es vollkommen okay auch andere Frauen zu vögeln, ja auch wenn es nur Sex ist. Wenn er die andere nun datet kann man drüber streiten ob es dann so cool und klever ist ne andere zu ficken vorallem wenn das mit der anderen Richtung LTR geht.
  10. Was bist du denn für einer? Wieso schreibt man bei soviel Unbildung einfach stumpf irgendwelchen Schwachsinn? Es gibt ne Reihe(!) von Gründen woher ein niedriger Sexdrive kommen kann. Durchaus auch niedriger Testosteronspiegel. Vielleicht fragste einfach mal wen der sich damit etwas besser auskennt als du, vielleicht einen Arzt am besten Facharzt bezüglich des Themas? Aber nee vermutlich ist das nen total dummer Vorschlag. Jeder der schonmal Sex mit ner Frau hatte ist natürlich bei solchen Themen heutzutage Experte... Aber zum Glück haben wir dich und wissen nun alles das niedriger Sexdrive ausnahmslos nur durch eines der folgenden 3 Dinge kommen kann. 1. Kein Sex 2. Weil man nicht eskalieren kann 3. Weil man nicht mit Frauen umgehen kann Hab nen Kumpel der ist hoch verschuldet und fliegt bald aus seiner Wohnung. Komisch der denkt an alles nur nicht an Sex grad. Aber liegt wohl weniger an der Sache mit dem Geld und dem bevorstehenden Wohnungsrausschmiss sondern eher an den Sachen die du aufzählst. Bin immer fasziniert wieviel man (an Schwachsinn) in diesem Forum täglich lernt. Und Meinung als Fakt verkauft wird...
  11. Pickup ist halt ein Werkzeug. Ich würde Maschen nicht perse verteufeln. Man sollte da nur nich hängen bleiben. Ich sag mal so als Beispiel: Wenn du ne dicke Karre hast und damit Mädels zu dir pullen kannst und sie ficken kannst ist das erstmal besser als wenn du gar kein Sex hast. Du hast ein Mittel um an Sex zu kommen. Ob sie dir jetzt wegen deiner Persönlichkeit oder wegen deinem Auto ein bläst weil sie durch das Fahrzeug denkt du seist nen HQ Man oder auch nur weil sie eben auf Geld steht ist sicherlich für einen der ganz am Anfang steht egal. Für den zählt erstmal Sex haben ist besser als kein Sex haben. Kann man durchaus auch genießen, nur man sollte es nicht als Ziel sehen wo man nun "angekommen" ist.
  12. Damit sagt Sie dir quasi durch die Blume das du bisher alles richtig gemacht hast. Wat? Er lenkt sie höchstens bisschen ab dass sie nicht soviel an den Ex denkt, das "Problem" ist aber weiterhin vorhanden und wird nicht gelöst. Bei der nächsten Krise mit dem neuen denkt sie dann wieder ganz schnell an den alten, fährt eventuell sogar hin und lässt sich von ihm flachlegen. Meine Freundin wurde auch von ihrem Ex verarscht. Soweit so schlecht. Was erwarte ich da bevor ich ne LTR eingehe? Dass sie mit dem Thema/Person für sich abgeschlossen hat. Käme sie auf die Idee mit ihm wieder Kontakt aufzunehmen so würde ich die LTR mit ihr überdenken müssen. Mal ganz davon abgesehen dass ich sowas einfach extrem unsexy finde wenn Frauen solche Typen von denen sie hart verarscht wurden dann nochmal ne zweite Chance geben VORALLEM wenn sie schon in einer neuen LTR sind. Bin ich in einer neuen glücklichen Beziehung und meine Ex würde mich anschreiben UND wäre es die Ex die mich eventuell mehrmals betrogen hat so würde ich die Frau entweder stumpf blocken und ignorieren, auslachen oder ihr maximal von meiner neuen LTR erzählen und dass ich jetzt soviel glücklicher bin und die neue soviel besser ist als sie und dann signalisieren dass ich keinen Kontakt wünsche weil das Thema für mich abgehakt ist... Und das würde ich auch von einer Frau erwarten. Ich mein junge Frau + Ex Badboy der sie verarscht/mies behandelt hat + neuer Kerl eher Niceguy als Badboy na wo das wohl hinführt.... Im RedPill gibt es da meine ich den Begriff der Alpha Widow. Ich vermute mal ganz tief im inneren hat der Ex der sie betrogen hat immer noch nen höheren Stellenwert als du bei ihr. Mit Frauen mit einem zu ausgeprägten Helfersyndron bin ich auch mittlerweile durch. Vorallem wenn die Frauen ihren Selbstrespekt aufgeben nur weil sie wem helfen wollen der sogar schon bewiesen hat dass er ihre Hilfe in keinster weise verdient hätte...
  13. Mag sein, aber ich denke es ist gesund eben seine eigenen Erfahrungen zu machen. Ich wäre da nicht zu hart, sicherlich ist dieser Drang erstmal da, einfach mal auf der "anderen Seite" zu stehen weil man selber vielleicht immer der war der betrogen wurde von Frauen, der sie vielleicht immer rumgefahren hat und alles für sie gemacht hat und nen anderer hat sie gefickt. Da will mans der Welt, den Männern, den Frauen halt auch einfach mal zeigen dass man eben selber dieser Typ jetzt ist der einen damals immer soviel Leid und Schmerz bereitet hat. Wenns ne Phase ist vollkommen okay, einfach Spaß dran haben und genießen die Zeit. Man wird dann eh recht schnell feststellen dass es langweilig wird eben dieses typische in der Fantasie hat einen das noch viel geiler gemacht als real dann. Sorgen würde ich mir eher dann machen wenn man da hängen bleibt. Aber weniger weil man jetzt einfach mal den Wunsch hat man will die Freundin eines anderen ficken. Ich behaupte aber mal dass man so oder so nicht lange suchen muss da. Solche Frauen findet man zu Hauf an jeder Uni die Fremdficken oder einen oder mehrere Orbiter haben die sehnsüchtig darauf warten dass die Frau endlich sich von ihnen angezogen fühlt. Nur ne Frau die fremdfickt ist in meinen Augen für viel mehr als Sex und vielleicht noch (oberflächige) Freundschaft nicht zu gebrauchen. Je nachdem wo man aber grad steht in der Persönlichkeitsentwicklung können es aber durchaus die Frauen sein die man grad braucht oder wo man eben viel mitnehmen kann.
  14. Ohne Vorurteile würds die Menschheit nicht geben;) Weil dann hätte jeder Mensch selbst die Erfahrung machen müssen einst dass es gefährliche Tiere gibt die ein töten können. Du siehst wie dein Kollege von einem Tiger zerfleischt wird. Hab mal nicht son Vorurteil, vielleicht war dein Kollege dem Tiger einfach nur unsympathisch und überhaupt vielleicht wäre es mit nem andernen Tiger anders gelaufen, du kannst ja nicht von einem auf andere schließen;) Ich denke dass Vorurteile, nicht alle aber manche, einem auch viel Leid ersparen können. Besonders im Zeitalter des Internets wo man sich auch mit anderen austauschen kann. Von daher stecke ich jede Frau die "nur männliche Freunde" hat natürlich in eine Schublade. Ja vielleicht liege ich da in einem von 20 Fällen mal daneben. Wenn es mich aber in 19 Fällen vor Dingen bewarnt die ich nicht haben will ist das immer noch ne traumhafte Quote. Ich gehe da auch von mir selbst aus, Zeiten wo ich viele weibliche Freundinnen habe waren in der Regel immer Single Zeiten. Man wollte sie eben ficken oder eben durch sie andere Frauen kennenlernen um diese dann zu ficken. Wenn ich aber ne LTR habe brauche/will ich sowas gar nicht. Ich seh da kein Sinn dann drin, will auch den potentiellen Stress mit meiner Freundin dann nicht und im Umkehrschluss will ich ja auch nicht dass sie es mir dann gleich tut. Und wenn mich eine dieser Freundinnen dann zu was einläd nehme ich meine LTR halt mit, ist ja kein Problem wenn besagte Freundin nicht geplant hat mich nur zu treffen um mich zu verführen dann gibt es ja kein Grund wieso sie was dagegen haben sollte dass meine LTR mich begleitet. Wobei es natürlich auch so ist wenn man älter wird versteht man unter LTR halt schon eher etwas was bis ans Lebensende dann halten sollte. In jungen Jahren waren das einfach nur Frauen die man grad gefickt hat und LTR hatte eben den Zweck hauptsächlich man wollte oft und unkompliziert an Sex kommen und man wollte dass kein anderer sie nebenher bumst.
  15. Mann verliebt sich halt später nur deswegen nicht blind weil man damit halt immer wieder auf die Schnauze gefallen ist. Ja hab ich auch damals alles durch gemacht Gefallen getan für Mädels die mir wichtig waren und am Ende warste der Gute Kumpel oder auch mal Luft wenn da nen anderer auf der Matte stand. Die Sache ist halt auch die wenn ich ne Frau mag helf ich ihr natürlich gerne. Oder allgemein man ist bereit sehr viel für so jemanden zu tun. Seh ich auch beim Sex so, wenn mir die Person wirklich wichtig ist kann ich warten. Nicht bis zu Ehe aber sich Zeit lassen wäre kein Problem. Wenn ich aber halt gar kein echtes Interesse an einer Frau hab, halt nur sexuelles, ja dann will ich halt sofort Sex. Weil sonst langweile ich mich ja. Problem ist nur bei Mädels scheinst teilweise genau umgekehrt zu sein: Wenn du verständnisvoll bist wirste schnell in die "Gute Kumpel" Schublade gesteckt. Fickst sie direkt einfach weil dich sonst nicht viel an ihr interesiert kommt es nicht selten vor dass sie dir hinterher laufen....