Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'redpill'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

9 Ergebnisse gefunden

  1. HeCToRR

    Berner lebt ihr noch?

    Einfach mal schauen wer noch lebt und was sich aus übrigen geben.
  2. Hier ist eine schöne Statistik zum Thema Onlinedating und bestätigt #80/20law. Der Durchschnitt (Medium) hat einfach keine Chance im Onlinedating und die Frauen suchen sich aus der Topauswahl das beste raus. MALE Z: (High) MALE Y (High) MALE F (Moderately) MALE B (Medium) Source: https://sirtyrionlannister.wordpress.com/2015/10/12/pof-experiment/
  3. Hallo liebe Forengemeinde, ich möchte euch einen Schwank aus meinem Leben erzählen, welcher sich auf selektive Wahrnehmung im Bezug auf das Thema RedPill/PickUp bezieht. Kurze Einleitung: Ich, 26 Jahre alt, bin in der PU-Szene seit ca. 2010. Ganz klassisch habe ich zuerst "The Game" gelesen und bin dann mit "Lob des Sexismus" "Mystery Method" und den unzähligen anderen Werken die sich auf das Thema Beziehen, tiefer in die Materie eingestiegen. Seitdem war ich bereits in der lokalen Lair-Leitung und habe allgemein viel Zeit mit erfahreneren (und weniger erfahreneren) PUAs verbracht. Nach wie vor halte ich Pick Up für eine gute Sache, (die leider an manchen Punkten stagniert und an anderen "bis zum erbrechen" Trivialitäten diskutiert). Von Red Pill habe ich erst vor ein paar Monaten hier über das Forum erfahren und dem ganzen erst keine wirkliche Beachtung geschenkt. Ähnlich wie Kollege @RealGentleman habe ich zuerst negativ (bin direkt auf Returnofkings und Reddit gelandet) über diese "extremere ausprägung von PU" gedacht. Nach ein paar Beiträgen von 447, welche ich für sehr stichhaltig und lesenswert hielt, habe ich mich dann doch mehr mit dem Thema "Red Pill" beschäftigt. Nicht zuletzt deshalb, weil das Forum meines Erachtens seit 2013 qualitativ stark abgenommen hatte und mich das "Widerkauen" der immer selben Themata etwas angeödet hat. Nun lese ich mich durchaus interessiert durch dieses (doch eher tiefgründige) Thema und finde durchaus noch den ein- oder anderen niedergeschriebenen Gedanken Tomassis, aus dem ich etwas mitgenommen habe. Ich würde mich deshalb aber nicht einen "Red Piller" oder einen "Pickupper" nennen, (auch wenn das Forum da keinen großen Unterschied zulässt) sondern ich bin eher dazwischen anzusiedeln. (Purple-Pill, höhö) Wie die meisten bereits festgestellt haben, ist das "Spalterpotenzial" Red Pill enorm. Fast nirgendwo driftet hier die Forengen-Community so weit auseinander (man beachte alleine die Seitenanzahl des "Nebenwirkungen der Red Pill"-Threats). Neulich war ich in einer Situation in welcher ich gemerkt habe, wie Red Pill sich in meinen Gedanken breit gemacht hat und wie schnell man dazu neigt wird etwas sehr einseitig zu betrachten; Durch eine "RP-Brille" oder eine "PU-Brille" eben. Ich würde mich durchaus als Fortgeschritten beschreiben. Führe eine sehr glückliche, gesunde Beziehung und ein gutes Leben. Just for the record. Zu der Situation: Letzte Woche fragten mich ein paar Kumpels (ebenfalls aus der PU Szene), ob ich denn nicht am Donnerstag Bock hätte mit auf einen Vortrag in Berlin zu gehen und die restlichen Tage, also Donnerstag bis Sonntag, etwas die Stadt unsicher zu machen. Für mich als Mittelfranke ist Berlin eine wahnsinnig coole/andere Stadt. Kann die Stadt also nur empfehlen, falls man das Gefühl hat bei einem am Dorf geht zu wenig. (Vor allem dieses "Sisyphos" - waren dort 14 Stunden(!) am Stück feiern - heftiger Steampunk-Laden.) Als wir dann am Sonntag - nach einem äußerst durchzechten Wochenende - im Auto saßen und sich jede Faser meines Körpers nach dem heimischen Bett sehnte (da ich auf einer halbaufgepumpten Luftmatratze mit kleinem Loch, welches die Luft während des Schlafes in mein Ohr pfiff,schlief) rief ich meine Liebste an um ihr zu sagen, wann ich ankommen würde. (Ja die Eier waren dick nach 4 Tagen Party mit heißen Chicks, #monogamydoesntcare). Wir hielten - nachdem wir die Uhrzeiten abgeklärt hatten- kurzen Smalltalk und ich fragte sie wie es auf dem Geburtstag war, den sie am Samstag besuchte. Sie meinte es wäre ein absolut geiler Tag gewesen und sie hätte mit ihrer Komillitonin (ich nenne sie nachfolgend Lara) beinahe die ganze Nacht durchgetanzt. Kurze Background Info zu Lara und ihrer LTR: Lara ist ein wirklich außerordentlich schönes Mädchen mit toller Ausstrahlung. So vom Typ "Fuck, ist die heiß - und cool ist sie auch noch". 20 Jahre alt und *hust* gerade erst aus einer 5 jährigen Beziehung raus, welche sich auf wundersame Weise auflöste, als sie zum studieren in eine andere Stadt gezogen ist. Sie ist seit ein paar Monaten mit ihrem Freund (nachfolgend Johnny genannt) zusammen. Er ist 1.96m groß, ein attraktiver Mischling (Schwarz/Weiß) und war zu dem Zeitpunkt des Kennenlernens Profi-Basketballer, welcher mit seiner sportlichen Leidenschaft auch seinen Lebensunterhalt (habe von 11,5k netto im Monat gehört) bestreitet. Von den Telefonaten zwischen Lara und meiner Freundin, welche ich unfreiwillig mitbekam, da meine Freundin während ihrer Telefonmarathons dazu tendiert die Freisprechfunktion zu nutzen, habe ich vieles über deren Beziehung herausgefunden. Zudem war ich ein paar Mal gemeinsam mit ihr und meiner Freundin feiern, kenne sie daher ein wenig und weiß wie sie über ihre Beziehung spricht. Im Endeffekt entpuppte sich Johnny als jemand dessen Status ihm sehr wichtig ist. (Sie meinte, er spricht recht frequentiert über seine Karriere) Er hat von Anfang an einen ziemlichen Push&Pull-Frame in dieser Beziehung gesetzt i. S. v. "Nee Baby, auf die Party mit deinen Freunden habe ich keinen Bock", (gerade erst aus dem Urlaub) "uff weiß nicht, ob wir uns am Donnerstag schon sehen können, hab zu hart gefeiert." aber gleichzeitig "Ich liebe Dich" (nach 4 Monaten LTR? Alles klar, Nigga ((;) und "Baby" und - laut ihr - überdurchschnittlich guter Sex. Er hat dieses "Statusgefälle" in der sie primär investiert offenbar ziemlich genossen, da er sich diesbezüglich nie änderte. Sie wiederum hat zwar nach außen einen auf "Boah, dieser Johnny stresst mich so!" gemacht, aber das geübte Auge hat gesehen, dass sie spitz ohne Ende war. Hat auch massiv investiert. (*seufz* das Band der Anziehung @work) Nun kam es jedoch zum Eklat: Sein Basketballteam hat sich abrupt aufgelöst und alle Spieler wurden fristlos gekündigt. Direkt am Anfang der Saison. Da stand er nun, der große Schönling und musste sich überlegen wie er seine Zukunft gestaltet. Firmenwagen eingezogen, Wohnung (welche vom Verein gestellt wurde) weg, etc. ... zurück zur Hauptstory: Wie bereits gesagt, telefonierte ich mit meiner Freundin und sprach über ihre Erlebnisse vom Wochenende. Aus Jux (inb4 "Du hattest Verlustangst gib's zu!!!11elf), warf ich ein schelmisches "Na, waren meine beiden Damen denn brav?" hinterher, welches meine Freundin mit einem ironisch-frotzelndem "Ne tut mir leid, ich wollte es Dir erst nicht erzählen aber ich bin jetzt seit Samstag mit Jamal dem senegalesischen Discobesitzer zusammen" beantwortete. Sie erwähnte jedoch, dass ihre Freundin Lara dort mit einem Typen auf der Tanzfläche quasi "Trockensex" hatte. Ich fragte interessiert und belustigt, mit leicht ungläubigen Unterton, nach wie das denn ausgesehen hat. Ich dachte mir "Ja mei, bisschen tanzen, selbst enger, who cares". Sie meinte, dass Hintern massieren und Nackenküssen inklusive waren. Das hat mich dann doch etwas verwundert "What? Lara?!". Ich meine sie war letzte Woche noch völlig hin&weg. Johnny hier, Johnny da, "ach ja Johnny macht das auch immer - so süß". Und bei den vorherigen Feiereien war sie doch immer zwar freundlich und offen für Gespräche mit anderen Kerlen aber bei Körperlichkeiten eher ablehnend? Ich beendete das Telefongespräch, da ich ihre Freundin nicht weiter thematisieren, sondern auch von den anderen Erlebnissen meiner Freundin hören wollte. Als wir dann auf der Rückfahrt von Berlin an einer Raststätte halt machten, habe ich mir bei einer Fluppe Gedanken zu dieser Beziehung zwischen Johnny & Lara gemacht. Wie konnte die Attraction nur so schnell sinken? Ich meine das war kein Typ mit dem sie sich eine Weile unterhalten und gut verstanden hat, sondern ein "gutaussehender großer Schwarzer Typ, der sie einfach angetanzt hat". Schon heftig, dachte ich mir. Aber klar! Da war doch der scheiß Vertrag der jetzt aufgelöst wurde. Der Typ hat weder Wohnung noch Auto und überlegt nun Biologie zu studieren. Ist schon ein heftiger Statusverlust. Das die Alte ne Woche später schon "auf dem nächsten Schwanni sitzt" ist schon heavy, trotz alledem. (Muss dazu sagen, sie ist nicht mit ihm heimgegangen, fand das Komplettpaket mit Arschgrabbeln & Nackenlecken nur etwas "over the line") "Man, ist das Red-Pill alles mit der Lara... heftig :D", schrieb ich meiner Freundin, ohne mir weitere Gedanken zu machen. (Sidenote: Meine Freundin und ich, wir sprechen viel über diverse Pick Up - und mittlerweile auch Red Pill - Themen. Sie weiß durch mich darüber genug für interessante Diskussionen und ich hole mir gerne mal ihre weibliche, reflektierte Meinung zu gewissen Dingen ab - von daher war das für sie jetzt keine "strange Message") Ihre Antwort war es jedoch, weshalb ich diesen Thread verfasse: "Ne glaube nicht, dass es da jetzt einen Zusammenhang gibt. Sie findet es eher besser wenn er jetzt studiert und dann auch weiter kiffen kann. Könnte eher an Johnny liegen, weil er ihr auf ein Mal ständig "sooo süße" Nachrichten schreibt. Schiebt anscheinend gerade ein Wenig Verlustangst der Gute und wenn eine Frau das merkt ist das not really good ^^" Und auf ein Mal war mir klar, dass ich einfach so auf meinem Red Pill Film war, dass ich die andere Möglichkeit gar nicht mehr in betracht gezogen habe: Da sein Status/Value nur von seinem Image abhing (in seiner Welt), hat er nach der Vertragsauflösung extrem geklammert und investiert. Er ist quasi von "absolut autonom" zu "extrem needy" geschwankt, was natürlich nicht gerade förderlich für die Beziehung ist. Also ein Framebruch heftigerer Art. Klar, dass sie ihn dann einfach nicht mehr so geil findet. Ich habe mich dann auch etwas schlecht gefühlt, da ich mich eigentlich immer für recht unbefangen und differenzielt hielt aber trotzdem selektiv nur die Red Pill Side gesehen habe. Andereseits muss ich sagen, dass der Status definitiv mit rein gespielt hat in die Attraction. Vom Basketball-Profi-Freund (kommt ja nicht schlecht an vor den Girls) zum arbeitslosen, planlosen, Studienplatz-suchenden Dude ist schon ne größere Umstellung. Sie ist wie gesagt ein äußerst hübsches Mädchen und weiß darum. Zudem hat sie einen klasse Charakter (Wirklich HSE? I don't know. Für ihre 20 ist sie super cool, sagen wir es so). Ich denke der Verlust der Attraction kann nur begründet werden, wenn man sich traut eine Schnittstelle zwischen Red Pill und Classic-PU zu akzeptieren. Eine lange Story, ich weiß, es gibt jedoch kein tl;dr. Danke @Neice, nochmal für den "RP-Thread-Erstellungs-Guide" (; Vielleicht könnte die Geschichte ja für Leute wie @Vierviersieben @ulbert @RealGentleman etc. interessant sein. Ich hoffe auf eine zivilisierte Diskussion ohne Thread-Hijacking und Farbcode getrolle. lg
  4. So Freunde, das wird lang, aber es gibt ein kleines tl;dr am Ende. Vor längerer Zeit fing es damit an, dass ich am roten Drops zu lutschen begann. Das waren Artikel vom in einschlägigen Threads gern erwähnten aber selten direkt rezipierten Redpill-Messias Rollo Tomassi. Das war vor nem knappen Jahr. Was ich dort las, kam mir zunächst noch sehr verbittert und versteift vor, wie eine viel zu sehr auf ein Feindbild eingeschossene Verschwörung. Das rote Zeug ist so straff, dass ich immer häufiger wiederkam, und dann schließlich - aus Versehen - die ganze Dose Redpill in die heiße Milch fallen ließ, die ich mir gerade zubereitete. Kein Problem, lässt du halt den Honig weg, dachte ich. Ich schlürfte genüsslich und zunehmend erregter das Gebräu. Es begann der härteste Trip auf dem ich seit langem war. Ich glaube in den seltenen klaren Momenten die mir vergönnt sind, dass meine Verblendungs-Alarmglocken zum Teil korrekterweise bimmelten. Die Primärquelle "The rational Male" (TRM) ist ein populärwissenschaftliches Buch, wobei die Wissenschaftlichkeit nicht überbetont werden muss. Rollo selbst tut dies auch nicht. Er verwurstet primär "kollektive Einzelerfahrungen" und Staple-Motive aus der us-amerikanischen Kultur- und Medienlandschaft. Und tut dies mit beachtlicher Liebe zum Detail, einer verführerischen Klarheit und der bevormundenden Vorauswahl der zu Wort kommenden Stimmen. Er schreibt anregend, präzise schneidend. Sein kühler, rational wirkender Gedankenfluss erweckt im Leser so manche intensive Emotion (dazu gleich mehr). Alles macht Sinn. Alle Muster, die der Meister Rollo (klingt irgendwie dick) wie ein Kunstgelehrter seinen Schühlern offenbart, erschienen mir bei Ex-Freundinnen, Kommilitoninnen und sogar Familienmitgliederinnen. Seine Ausführungen über Alphas und Betas gaben dem mir bereits Bekannten neu Tiefe. Die von ihm gezeichnete Realität ist intensiv. Beim Lesen zu begreifen, wie man jahrelang falschen Götzen angehangen hat, fühlt sich in der Tat an, wie mit einem nass-kalten Elektroschock aus der Matrix geweckt zu werden -------------------------------------------------------------------------- Und dann geschah... nichts. Ich befinde mich noch immer auf diesem Trip und finde es extrem reizvoll, was es da zu lernen und zu entdecken gibt. Mein Frauen- oder Männerbild hat sich dadurch nicht umfassend verändert, da mir vieles aus Beobachtungen, eigener Erfahrung und dem Studium bekannt war (Attraktivitätsforschung, Paarungsverhalten des Menschen). Einige Akzentuierungen sind allerdings deutlicher herausgetreten. Diese Erkentnisse gebe ich eventuell nochmal als eine Art "Do or Die"-Stichpunkte zum Besten. Allerdings soll es hier vor allem um die Nebenwirkungen der Redpill-Thematik gehen. Es würde mich freuen, wenn dadurch etwas mehr Verständnis auf beiden Seiten des Grabenkampfes entstehen kann. Auch wenn ich mit Redpill (sehr diffuses Kosntrukt) sympathisiere, will ich mich um einen neutralen Blick bemühen. Die Buchbesprechung von Tomassis "Rational Male", geleistet durch User Ulbert, liefert einen inhaltlichen Übeblick. Viele User aus allen Lagern stimmten nach anfänglichem Widerstand und Schmährunfen, schließlich mal mehr, mal weniger, den Kernpunkten des Buches zu. Dies sei allerdings alles nichts Neues, Binsenweisheit, für Männlein und Weiblein völlig normal, einseitig übertrieben und frustgetränkt usw. Auch die weiblichen User können hier und da zustimmen und bemängeln hauptsächlich den aggressiv-hassvollen Unterton. Woher rührt dieser Widerstand gegen die "Redpill"? Nun, zum einen ist er durch die Verbissenheit der Verfechter erweckt. Zum anderen auch durch die genannten sichtbaren Stolpersteine und Unregelmäßigkeiten, die in der Community liegen. Zu einem anderen Teil - "und das ist jetzt nur meine Meinung, Mann" - scheint das Postulat von TRM, das äußerst brutal mit jeglichem Idealismus im Spiel der Geschlechter aufräumt, bedrohlich. Wenn da was dran sei, daran dass Männer und Frauen sich gegenseitig nicht nur gut tun, wenn es Verlierer und Gewinner auf beiden Seiten gibt, und wenn gar Männer den blutigeren Part haben sollten... (Good Read: https://goo.gl/Tn7MZK, Volltext auffindbar über Google. Der Autor ist einer der gegenwärtig einflussreichsten Sozialpsychologen) ...wenn diese Erkenntnis einzug hielte, würde das den Einsichtigen zunächst verunsichern und dann alsbald in die gleiche Riege mit den erbärmlichen Höhlenorks stellen, die er für die Verkörperung der Redpilltheorie hält. So könnte vielleicht eine landläufige unterbewusste Regung lauten. Aber ich verstehe, mit den genannten Stolpersteinen, die TRM liefert, ist dieser Widerstand verdient und nützlich für alle. Aber die Selbstschutzregungen einiger User sind nicht heilig und tragen nicht zur eigentlichen Diskussion bei. Gleichermaßen denke ich, dass die Redpill-Community im Durchschnitt tatsächlich zu sehr von ihren eigenen Gefühlen überwältigt ist und diese in pseudo-Rationalisierungen ausdrückt. Und das ist der Punkt: Nach meiner Durchsicht von hunderten Artikeln und Userkommentaren kam ich zu dem Schluss, dass die Mehrzahl der "Redpiller" Gefühlsmenschen waren, viele es noch sind (keine große Überraschung, Emotionen sind natürlich), aber im Zerwürfnis mit ihrer Vergangenheit leben. Diese Vergangenheit war gekennzeichnet von äußerster Blauäugigkeit, aufwändig zelebriertem "Betatum" (sprich, viel Einsatz) und der felsenfesten Überzeugung, dass das Leben fair ist, wenn man nur hart genug buckelt und sich notfalls unterwirft. Das mag in vielen Lebenslagen funktionieren, aber Frauen macht das eben nicht an, das wissen hier alle. Redpillers waren oft gutmütige, aber ängstliche Durchschnittlinge des heutigen modernen Mannes, die durch Leistung und Angepasstheit, durch "keine Probleme machen" auf ein Stück von der Torte gehofft haben. Gut, Manche wollen auch gleich die ganze Torte und haben nichts anderes im Sinn als zu toben und zu haten, wenn sie die nicht kriegen. Aber die Welt - auch die Redpillwelt - ist eben bunt. Wichtig: Die Mehrheit der Redpillers hat vormals den idealistschen Aspekt überbetont. Dass einer bereits zu abgebrüht, zu tough, zu basal-materialistisch eingestellt war, scheint seltener. Sind eher Betas als Badboys. Aber sie geloben nun Besserung. Was vielen von ihnen fehlte, war ein gewisser sozialer Schneid, um rechtzeitig zwischen den Zeilen zu lesen, hinter den Schleier sozialer Konventionen zu sehen. Zu erkennen, dass es idealistische und materialistische Aspekte des Lebens gibt und jeder Mensch in beiden Welten lebt - auch wenn er noch so sehr darauf hofft, mit der "authentischen Persönlichkeit" und "Du wirst eines Tages ein Mädchen sehr glücklich machen!" in den Idealismus überzusiedeln. Zu begreifen, dass Status und Macht nicht gleich verteilt sind, dass es das Begehren der Frauen auch nicht ist (vgl. oben verlinkter Text)(vgl. 80/20 Regel). Diese Männer sehnen sich nach Sicherheit und unveräußerlicher Liebe - und mussten einsehen, mal mit lautem Knall, mal als schleichendes Siechtum, dass sie das nicht bekommen. Sie glauben aber, dass dies den mystischen 20% zuteil wird. Und sie setzen nun alles daran, dazuzugehören. Den meisten von ihnen kann ich es beim besten Willen nicht verdenken. Es ist scheiße, eine arme Wurst zu sein! Viele sind also erstmal gegen die Wand gefahren, weil sie Grundsätze misachtet haben, die sie nicht kannten, die aber hier im Forum zum täglichen Brot gehören. Redpill und Pickup sind tatsächlich Geschwister. Dass hier dieser Zwist aufgekommen ist, mag daran liegen, dass der eine Bruder nun zu einem Arschloch mutiert scheint. Dies kennt man auch von der Diskussion um "Frauen stehen auf Arschlöcher". Die nun "Erwachten" versuchen überkompensatorisch nachzuholen, was ihnen, wie sie durch schmerzliche Erfahrungen mit Frauen erkennen mussten, abging: Sozialen Wert zunächst zu simulieren (PU), ultimativ aber messbar zu erreichen (Liften, Aussehen in Ordnung bringen, Unabhängig durch guten Job usw.). Nocheinmal: Redpill und PU unterscheiden sich in vielleicht 25% durch einen unterschiedlichen Schwerpunkt. Wie User Vierviersieben sagte: PU ist eher Simulation von Wert, wohingegen RP auf tatsächliche Wertsteigerung abzielt. Beides ist sinnvoll. Ein Autoverkäufer sollte Ahnung vom Verkaufen haben. Aber es ist ein Unterschied, ob ein guter Verkäufer einen VW oder einen Merzedes verkauft. Bottom Line: Seid gute, bereichernde Menschen UND seid gute Verkäufer eurer Selbst Wenn die Nebenwirkungen der Pille zu stark sind, sprich: Alles bestätigt sich im großen Circlejerk, es fehlt an frischer Luft und einem Spritzer Hoffnung, die negativen Gefühle wachsen und drängen wütende Gedanken nach außen. Die Betroffenen sehen nur noch verbrannte Erde. Dann setz die Pille ab. Der Aufmerksame entdeckt, dass die ersten Pflänzchen sprießen. Es ist Zeit, wieder Gras wachsen zu lassen. Man muss sich ja nicht mehr ganz unvorteilhaft anstellen wie beim "ersten Mal". tl;dr: 1. Redpillers sind enttäuschte Männer die zumeist in den unteren Schichten des Sozialen Marktwertes angesiedelt sind/waren. Sie haben oft zu lange/zu viel aufs falsche Pferd gesetzt und wurden durch die etwas zu penetrant beschworene "Hypergamie der Frauen" abgestraft. Dies war möglich, weil sie tatsächlich nicht die Kirsche auf dem Eisbecher sind (es fehlte an: looks, money, status). Ihre Verbitterung entspringt der Überzeugung, als minderwertig erachtet worden und ausgenutzt worden zu sein. Das tut weh, ist aber so. Chad fickt geiler als ihr und hat weniger Mühe dabei. Sie können sich durch weitere harte Arbeit (vielleicht) redeemen, aber sollten besser damit leben lernen, dass ihr Leben immer Kompromisse enthalten wird. Vergesst nicht die Blumen ab Wegesrand. Interessante Perspektivübung: Die meisten Frauen sind keine Teufel - wenn du sie richtig anpacken kannst. 2. Redpillhater haben entweder Unbehagen, sich rauen Wirklichkeiten zu stellen, oder haben selbst so hohen Marktwert, dass sie aufgrund eigener Üppigkeit und überfließendem weiblichen Begehren keine der bei Redpill beschriebenen neg. Effekte abkriegen und deshalb auch nicht wahrnehmen. Sie können sich in Verständnis und brüderlicher Unterstützung üben. Aber sie sollten besser damit leben lernen, dass ihnen höchstwahrscheinlich das Leben eines Tages in den Arsch beißen wird, denn auch sie werden schwach werden. Und das Leben ist nicht gütig zu Schwachen. Aber bis dahin gilt: Whatever floats your boat! Das Schicksal der Schiffbrüchigen müsst ihr nicht teilen - noch müsst ihr es verspotten. Interessante Perspektivübung: Die meisten Frauen sind keine Engel - wenn du dich falsch Verhältst. Für alle gilt, egal ob das Leben euch nun kaputt machen und eure Gene ausmerzen will, oder ob man euch eigentlich aus evolutionsbiologischer Sicht einen Harem zusprechen müsste: Macht was Schönes aus eurer Zeit!
  5. Bitte vorab um Entschuldigung, wenn es so was schon gäbe. Ich möchte in diesem Thread eine lose Sammlung von Diskussionen in diesem Forum anlegen, die nicht nur vom Thema sondern auch von der Dramatik der Diskussion außergewöhnlich sind, wo man noch ab und an sich daran erinnert. EDIT auf Anregung eines Users Ich fände es klasse, wenn du in deinem Anfangspost die Poster dazu ermutigen würdest, ein paar mehr Infos zu dem von ihnen verlinkten Thread anzugeben, z. B.: Name des Threaderstellers Jahr der Eröffnung des Threads Angabe über wie viele Seite der Thread läuft Angabe ob das Topic bereits gelocked ist Titel des Threads nach Möglichkeit ein - zwei Sätze worum es geht und warum man den Thread für empfehlenswert hält, also z. B.: "lehrreich zum Thema Verführung - wie man es nicht machen sollte" "LSE trifft auf LSE" "lehrreich da TE absoluter AFC ist" "lustig, da TE laufend neue Wörter erfindet, Esoterik in PU bringt und sich mit jedem anlegt, der nicht ihrer Meinung ist" Ich denke, das würde für mehr Übersicht führen und deutlich Zeit und Nerven sparen beim Finden von Inhalten, die einen interessieren! Gerne eröffne ich die Sammlung mit dem berühmten Thread "Ich darf nicht an ihren Urlaubsort" http://www.pickupforum.de/topic/124986-ich-darf-nicht-an-ihren-urlaubsort/ Diese Diskussion hat alles. Ein spannendes Thema, kontrovers aufeinander prallende Einschätzungen und viel Humor zwischen den Zeilen. Diese Diskussion ist Teil II aus der berühmten Carlos-Serie Staffel 1.
  6. Hey Leute. Ich hab mir mal die Redpill bei Reddit angeguckt. Und ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören! Ich finde es irgendwie komisch und verstehe das ganze nicht so. Vielleicht kann mich einer von euch aufklären.
  7. redpiller1

    die wahrheit über pickup

    Leute, ich weiß nicht ob ihr es noch nicht realisiert habt aber diese ganze pickup sache bringt nichts. Hier wird manchmal über irgendwelche komischen Taktiken gelabert, es ist nur gut für leute die nie kontakt mit frauen hatten damit sie wenigstens wissen wie man mit frauen reden kann aber auch nur paar kleinigkeit und nicht irgenwelche komischen Taktiken ihr macht es euch zu kompliziert . Hier Tipps von mir wie ihr Frauen feucht macht: Sei 1,88m groß das wäre optimal falls du kleiner bist kannst du dir insoles kaufen Geh ins Fitnesstudio keine frau steht auf welche die dünnere arme als sie selbst haben Falls ihr eine Brille habt holt euch kontaktlinsen Falls euer gesicht etwas zu lang erscheint sind wangenimplanate und hylaurensäure eine gute wahl Bei einem fliehenden Kinn solltet ihr eine genioplasty machen Falls ihr augenringe habt holt euch concealer Bei einer größe von 188m und 7/10 gesicht kriegt ihr genug frauen ohne was zu sagen die werden zu euch kommen nicht anders herum
  8. wasntme

    Die HADIILZMUGSLIDP-Method

    Bevor ihr RedPill-Incel-Nichtficker-mit-scheiß-Jaw-und-Hairline anfangt auch noch das letzte bisschen eurer ohnehin schon ärmlich vorhandenen Sozialkompetenz in einem Ansturm wahnwitziger Geisteskrankheit aus dem Fenster werft und FlyingSuicides MAII-Zeugs durchführt, was euch by the way endgültig zum aussätzigen Boyos machen wird, lol ich so lange at your cope und bringe euch den derbsten Scheiß mit dem ihr mittelfristig wenigstens zum AushilfsChad digitieren könnt. Die Methode nennt sich: HADIILZMUGSLIDP (Hör auf dich im Internet lächerlich zu machen und gehe stattdessen lieber in den Puff) Schritt 1: Mache dich NICHT zum Vollobst und spare dir die MAII-Method. Schritt 2: Gehe in den Puff. Schritt 3: Stecke einen weg. Schritt 4: Gehe wieder nach Hause. Schritt 5: Lasse kräftig einen fahren. Schritt 6: Gehe aufs Klo und seile den größten Mörderschiss deines Lebens ab. Schritt 7: Melde dich im örtlichen Fitnessstudio an und lasse dir zeigen wie man eine Langhantel bedient. Schritt 8: Iss ein ganzes Rind. Lebendig. Schaue dem Tier dabei in seine treuen Augen und empfinde nichts dabei. Schritt 9: Kündige dein Bild-der-Frau-Abo. Schritt 10: Fahre in den Wald und fälle einen Baum. (Anm. von Aldous: mit nacktem Oberkörper und im Morgengrauen. Sonst wird das nix.) Schritt 11: Stelle einen Fuß auf den gefällten Baum und lege die Axt auf deine Schulter. Mache ein Foto hiervon. Schritt 12: Lade dieses Foto bei Facebook und Tinder hoch. Schritt 13: Ficke sie alle. Aber ich wette ihr Keyboard Jockeys seid viel zu gehemmt für diese Methode und shitpostet lieber weiter im PickUpForum. Jeder, der diese Methode anwendet wird Sex haben. Ich weiß nicht wie viel, aber du kannst mit dieser Methode einfach nicht verlieren. Denkt mal drüber nach. Obwohl du vielleicht viel Aufwand dafür betrieben hast, du hast immerhin nicht das Haus verlassen müssen deinen Arsch hochgekriegt und mit dem Jammern aufgehört.
  9. Pick Up Coach "Sasha Daygame" in einem AMA Thread über den Weg aus der sozialen Konditionierung heraus, die uns zu Beta KJs gemacht hat : "If I was in my 20's I'd leave school ASAP, get good with women, travel around the world being a bartender and fucking girls, till i figured out what i truly loved and then i would focus on that, get good and get paid to do what I love. Which is pretty much what I did! hahahah. The educational system is no place to get an education. And the Media/World view and all info you get are completely shit. THE ONE REALITY (which is all BS) is forced down your throat. Find your own information, do your own research, and trust you INSTINCTS above all else. Don't ever watch TV, it's poison. God out and experience life. Yeah read "A New EArth" by eckheart Tolle, and Way of the Superior man by David Deada.... and if you want some deeper answers, read conversations with god. Most people aren't ready for that yet! haha" Quelle : http://www.reddit.com/r/seduction/comments/1weoyw/im_sasha_daygame_ask_me_anything_woot/ Harte Worte ... hat er Recht ? Über die "Rote Pille" : http://www.businessinsider.com/the-red-pill-reddit-2013-8?IR=T