TheCreat0r

Member
  • Inhalte

    283
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.817

Ansehen in der Community

146 Gut

Über TheCreat0r

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag 24.03.1993

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Duisburg
  • Interessen
    Persönlichkeitsentwicklung, Game, Frauen, Gym, Risiko

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.639 Profilansichten
  1. Was hat sie geschrieben? Freeze, bis sie mehr investiert. Vielleicht kannst du ja nochmal drüber bügeln, aber mehr ist nicht drin, Brudi. Und hör auf in den Pussy Diagnose Modus zu gehen. Scheiß drauf 😄
  2. Wie sagt man so schön: Ist der Ruf erstmal ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert. Ist letztendlich auch nur Social Proof und zieht Frauen an, die Bock auf sowas haben.
  3. Gibt wohl Frauen, die auch langsam gevögelt werden wollen. Für jeden Topf gibt es n Deckel.
  4. Hab an meinem Selbstwertgefühl gearbeitet und tue es immer noch. Das war der wesentliche Unterschied für mich. Gute Anzeichen dafür, dass an einer bestimmten Stelle hapert, sind wenn bestimmte Ereignisse sich in bestimmten Kontexten wiederholen, die unerwünscht sind. Diese Situationen sind meist Spiegel unserer unbewussten Verhaltensweisen, die man sich im Laufe des Lebens, meist in der Kindheit, angeeignet hat. Durch Selbstwertarbeit löst du dich mehr oder weniger von Konditionen aus der Kindheit, die in bestimmten Kontexten einfach nicht mehr hilfreich sind und erkennst/entwickelst deinen Wert und somit deine Selbstwirksamkeit. Hier wird gerne das Buch "6 Säulen des Selbstwertgefühls" als Einsteiger von Nathaniel Branden empfohlen. Ansonsten Selbstreflexion, limitierende Glaubenssätze auflösen etc.
  5. Was ich nur aus eigener Erfahrung mitgeben kann ist: Mir hat es geholfen, zu akzeptieren, dass vieles nicht in meiner Macht obliegt. Sei es das Verhalten des Chefs, der Freundin oder wenn irgend etwas unerwartetes geschieht. Dann lässt man los. Es fühlt sich anfangs komisch an, weil man glaubt etwas zu verlieren. Aber in Wirklichkeit konnte man es nie kontrollieren. In deinem Fall hat der Chef auch negativ reagiert, obwohl deine Absicht positiv gewesen ist. Was aber unter deiner Kontrolle liegt ist, wie du mit deinen Emotionen und Gedanken umgehst und dementsprechend handelst. Wie du Situationen, erfolgreiche so wie Misserfolge betrachtest und mit ihnen umgehst, um das zu erreichen was du willst. Je mehr du lernst mit deiner "Ohnmacht" oder anderen negativen Emotionen umzugehen und Verantwortung dafür übernimmst, desto flexibler wirst du, gewinnst neue Einsichten und siehst wahrscheinlich neue Möglichkeiten/Alternativen um selbstbestimmt oder selbstwirksam zu handeln. Den ersten Schritt hast du ja hier schon getan. Somit bist du eher in deiner Mitte und kannst immer noch selbstbestimmt handeln. Wie sagt man so schön: Viele Wege führen nach Rom. Dieser Weg kann aber ein Stück Arbeit sein, da es sich hier um Persönlichkeitsentwicklung handelt. Just my 2cents Ansonsten alles was in Richtung effektive Kommunikation, wenn die Zusammenarbeit mit anderen sich als schwierig gestaltet.
  6. Ok verstehe. Laut deines Threads scheinst du ja auch ambitioniert und zielgerichtet zu handeln. Und die Angst vorm Ungewissen kann manchmal echt hemmend wirken. Gäbe es denn andere Verhaltensweisen, die deine Selbstbestimmung und dein Verantwortungsbewusstsein im beruflichen Kontext zum Ausdruck bringen würden und die positive Absicht, die du hast, sogar verstärken können, ohne den Ausgang der Situation zu 100% kontrollieren zu wollen? Und mal angenommen, du hättest die Kontrolle. Bist du dir sicher, dass du dadurch den Ausgang der Situation zu 100% kontrollieren kannst oder spielen da manchmal auch unbekannte Faktoren eine Rolle, die den Ausgang beeinflussen können?
  7. Was würde denn geschehen, wenn du die Kontrolle loslässt?
  8. Selbstwertgefühl, Meditation, Sport, NLP, sich seinen Ängsten bewusst stellen etc. Gibt viele Ansätze. Ist wie beim Approachen. Vor Pickup habe ich auch sämtliche Situation, wie ich Frauen anspreche, hart überdacht. Hat mich letztendlich mehr gelähmt, als bewegt. Da hilft manchmal nur ins kalte Wasser springen, wenn es jetzt nichts ist, wodurch du in Lebensgefahr gerätst.
  9. Musste wissen, wie du am Besten damit klar kommst. An sich spricht nichts gegen weibliche Freunde, wenn man eh genug vögelt und Alternativen hat, aber die meisten Typen landen dann im Orbit, weil sie doch romantische Gefühle haben oder Interesse an mehr haben oder zu wenige Alternativen. Da willst du nicht hin. Wenn es für dich auch klar geht, mit ihr befreundet zu sein, ohne sie zu vögeln, dann why not. Ist ein potentiell wertvoller Kontakt.
  10. TheCreat0r

    Beratung Ben1996

    Ben, du hast dich dafür entschieden, es nicht zu verändern und rechtfertigst es, in dem du sagst, dass es damals nicht geklappt hat. Consistency is key. Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut.
  11. Ja, ist wichtig. Lies dich ein.
  12. TheCreat0r

    Beratung Ben1996

    Leute, Ben hat sich für dieses mittelmäßige Leben entschieden. Er will es so. Lassen wir ihn gehen... Wir haben einen weiteren, guten Mann verloren. Der Preis für den Komfort wird sich dann noch bemerkbar machen.
  13. Gib dich am Anfang gern vage, mysteriös etc. und lass sie dich kennen lernen. Zumindest bis zum Sex. Lass sie bisschen im Unklaren, wo sie bei dir ist und nimm die Frauen nicht so ernst. Genau dafür gibt es die Methoden Push/Pull, C&F etc. Wenn du ihr Interesse damit weckst, wird sie dann immer mehr investieren, um dich kennen zu lernen und sich viele Gedanken machen und freut sich um so mehr auf die Reise mit dir, die du natürlich mit deiner Führung (Eskalation) dann vorgibst. Und selbstverständlich viel Spaß miteinander haben für den Vibe. Ist son psychologisches Ding und du kennst es bestimmt. Sobald man nicht weiß, ob man etwas kriegen kann oder ob es rar ist, desto mehr will man es. So ist das Ganze dann Win/Win. Dummerweise sind wir auch so getriggert, dass wir etwas als Selbstverständlich sehen, wenn es uns kostenlos auf den Servierteller gestellt wird und dem nicht so viel Wert beimessen. Auf jeden Fall Kopf hoch und weiter machen. Fehler sind dafür da, damit man daraus lernt und sich weiter entwickelt und es beim nächsten Mal besser macht. 😉 So genug im Forum gechillt für heute. Hoffe, du kannst was damit anfangen.