Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'freundschaft'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

142 Ergebnisse gefunden

  1. Problem: Mädchen macht nach zwei Dates mit Eskalation wieder auf Freundschaft 1.Mein Alter: 29 2.Alter der Frau: 23 3.Anzahl der Dates: 4 4.Etappe der Verführung: Eskalation 5.Beschreibung des Problems: Habe Sie gesehen, sie angesprochen, mich in sie "verliebt"(darf man das hier schreiben?) und sie 3 Mal gedatet, was mit vielen Telefonaten und Küssen und Kuscheln nach dem dritten Date endete, nach 4 Tagen sagt sie mir dann sie würde die ganze Sache doch nur freundschaftlich sehen. Obwohl ich auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Ihren Anrufen- und meinen Anrufen achtete, hat Sie wohl doch gespürt dass ich sie mehr mag als sie mich. Wir leben 1,5 h voneinander entfernt und können uns nur am We sehen. Habe dann das typische getan was ihr empfohlen habt, um vermutlich dem Buyers Remorse und den mangelnden Alpha Qualitäten und der Onetis entgegenzuwirken: Zunächst Freeze Out und Abstand, dann zu ihr gefahren um nochmal die ganze Sache anzugehen: Ich warte am Hafen auf Sie ohne mich anzukündigen, Sie freut sich sehr mich zu sehen und gerät sofort in einen emotionalen Zustand. Wohl ist sie woanders zum Essen verabredet, will mich aber bei sich behalten, kommt dann zurück und wir Schlafen miteinander (Eskalation von mir herbeigeführt) . Ziemlich schön und ziemlich gut alles. Am nächsten Tag als ich dann wieder heimfahre, geht die ganze Geschichte wieder von vorne los. SMS: Sie sieht das alles nur freundschaftlich … ( sex könnte sie sich aber schon weiter vorstellen) 6. Fragen: Was ist denn nun schon wieder passiert, muss ich denn immer bei ihr physisch anwesend sein, um sie klarzumachen, wieso kann das nicht alles selbstverständlich sein, wie komm ich weiter in dieser Geschichte, ist alles wieder längst verloren?
  2. Sie: 23 und optisch eine HB 5,5 Ich: 29 Ich und Sie sind in einer Beziehung. Randnotiz: sie ist mit ihrem Freund 1,5 Jahre zusammen, vorher waren sie gut befreundet, d.h. die beiden kennen sich lange. Auf die Frage, ob sie ihn heiraten will hat sie "ja" gesagt aber erst wenn sie fertig mit ihrem Master ist und ungefähr 2 Jahre gearbeitet hat, um die Hochzeit zu finanzieren. Ich kenne das Mädl schon ca. dreieinhalb Jahre. Wir studieren gemeinsam und durch das Pendeln sehen wir halt ab und zu. 1. Sie neckt mich immerwieder, wenn wir uns sehen und grinzt dabei. Sie sagt Dinge, wie " Du läufst, wie ein Trampel" oder "du bist schon voll alt und immernoch unverheiratet, wann machst du deiner Freundin endlich einen Antrag?" An dieser Stelle frage ich mich zwei Dinge: a) Was sich liebt, das neckt sich. Stimmt es in diesem Fall? Wie hättet ihr in so einer Situation reagiert? Ich hab sie, so wie immer zurück geneckt und ihr gesagt, dass sie nicht besser läuft, sieht mehr nach hüpfen aus. Jedenfalls vermittelt sie mir den Eindruck, dass sie mich sehr mag, ob sie auf mich steht das weiß ich nicht. b) warum redet sie ständig über meine Beziehung? Was geht sie das an? 2. Es gab paar Situationen, die ich euch schildern möchte: a) Als wir davon geredet haben, dass ich eventuell in die Stadt ziehe wo ich studiere, damit ich nicht Pendeln muss, dann meinte sie so "voll praktisch, dann kann ich bei dir ja pennen". b) Es gab eine Gespräch, wo wir auf das Thema Sex kamen und sie meinte dann "ich will nicht wissen, wie du im Bett bist" und hat dabei gegrinst. c) sie hat ihren Bachelor und als ich gesagt habe, dass wir darauf anstoßen können meinte sie "mit oder ohne Partner" d) Sie hat mir neulich erzählt, dass ein Typ etwas von ihr wollte Sie war zu dem Zeitpunkt nicht in einer Beziehung und hat ihn mit "kein Interesse" geantwortet, als es darauf hinauslief etwas gemeinsam trinken zu gehen. Komischerweise bezog sie mich wieder in das Gespräch ein und meinte "so wie zwischen uns es nichts werden könnte" und hat wieder gegrinst. Was denkt ihr darüber, will sie etwas? Ist es nur freundlich? Wie würdet ihr reagieren, wenn eine Frau euch diese Art neckt? Ich bedanke mich bei allen im Vorraus.
  3. Hey Leute, ich wollte euch heute mal um Rat bitten. Ich bin vor kurzem auf dieses Forum gestoßen und mich einigermaßen eingelesen, da ich derzeit Probleme mit einem Mädchen aus meinem Umfeld habe. Ich möchte das so kurz wie möglich halten. Ich bin 18 Jahre jung und hatte bisher nicht viele Probleme im Umgang mit Mädchen, d.h. ich habe Körbe nicht wirklich ernst genommen und habe einfach weiterhin spaß gehabt. Aber das hat sich vor kurzem geändert, als ich eben Interesse an der ehemaligen Klassenkameradin entwickelt habe. Ich würde sagen, dass sie das erste Mädchen ist, das mich wirklich extrem anzieht. Wir waren 4 Jahre lang in der selben Klasse und hatten nie etwas miteinander zu tun. Sie war eher die ruhige und schüchterne und war mit ihren Freunden unterwegs, mit denen ich eben nicht viel zu tun hatte. Aber vor kurzem habe ich angefangen, extremes Interesse an ihr zu entwickeln und das hat nicht wirklich gutes in meinem Leben bewirkt. Ich habe einer Freundin erzählt, dass ich Interesse an ihr habe. Sie hat das Mädchen dann einfach angesprochen und ihr erzählt, dass ich Interesse an ihr habe. Also hat sie mich angeschrieben und wir haben ein paar Tage geschrieben. Während dem schreiben bin ich schon hart Needy geworden und habe Smileys etc. verwendet, die ich vorher nie benutzt habe. Letztens Endes habe ich sie gefragt, ob sie mit mir ins Kino gehen möchte und die fragte dann, ob das ein Date werden soll. Ich Pfosten habe dann ja geschrieben und sie meinte, dass sie nur Freundschaft möchte und ich habe ihr dann nicht mehr wirklich geschrieben. Ich habe aber auch keine Attraction aufbauen können, da ich selbst beim schreiben aufgeregt war. Und nun zum eigentlichen Problem: Ich kriege dieses Mädchen einfach nicht aus dem Kopf, das größte Problem ist, dass ich sie fast jeden Tag in der Schule sehe und somit immer wieder an sie erinnert werde. Auch meine Kollegen verstehen nicht was mit mir los ist, da sie das Mädchen seit der Unterstufe nicht leiden können. Ihrer Meinung nach ist sie weder optisch noch sozial in meiner Liga. Ich bin wirklich am verzweifeln, da ich noch nie in so einer Situation war. Ich verliere immer weiter die Lust daran, etwas mit Kollegen zu unternehmen und auch andere Mädchen sind absolut uninteressant für mich geworden. Ich habe hier einiges gelesen und verstehe, dass es sinnlos ist, sich auf ein Mädchen festzulegen. Der selben Meinung war ich bisher auch und jetzt steck ich in der Scheiße. Würdet ihr es nochmal versuchen oder mit der Sache abschließen? Falls ihr es versuchen würdet, wie würdet ihr es tun?
  4. Hallo zusammen, Ich 27 Sie 22 Keine dates bisher Die Situation Ich bin neu auf meiner Arbeitsstelle und hatte die Woche einen Infotag mit den anderen 40 neuen. Mit der Frau um die es geht habe ich auch zusammen studiert. Wir haben aber nie etwas miteinander zu tun gehabt, nur ist sie mir damals schon aufgefallen. Ich hab es dann so lange aufgeschoben, sie anzusprechen, dass ich es ganz am Ende getan habe, als sie dann alleine war. Da hat sie sich dann auch Mega gefreut, dass ich es gemacht habe und wir haben Nummern ausgetauscht. Nachdem wir nun etwas miteinander geschrieben haben, haben wir für Montag ein Date ausgemacht. Gestern Nacht hat sie mir dann folgendes geschrieben alex, ich sags glaub ich besser jetzt als wenn ich so doof rumdruckse- ich hab mich wirklich total gefreut dass du gefragt hast ob wir was machen wollen, das war echt ziemlich korrekt von dir!🙋🏼‍♀ ich muss aber auch ehrlicherweise dazu sagen, dass ich eigentlich nicht auf ein date aus bin🙈. also ich würde mich wirklich sehr gerne trotzdem mit dir treffen, so meine ich das nicht- aber ich wollte dir das nur schon vorher einmal sagen dass es glaub ich eher ein freundschaftliches treffen wird- ich hoffe du bist mir da nicht böse😕 Ich würde es aber trotzdem gerne versuchen. Habt ihr Tipps, wie ich es trotzdem hinbekomme und ihre innere Blockade brechen kann? Geantwortet habe ich ihr noch nicht. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, denn ich bin ratlos und würde es aber sehr gerne mit ihr versuchen.
  5. 1. 21 2. 21 3. Freundschaft 4. Absichtliche Berührungen 5./6. Hallo Zusammen, ich bin momentan hinter einer Frau her, die ich bereits länger kenne. In den letzten 2 Jahren gab es nur wenig Kontakt, da wir sehr weit auseinander gewohnt haben. Davor kannte ich sie ca 6 Monate und hatte schon Interesse an ihr, aber nicht die Eier ihr das irgendwie zu vermitteln. Wir haben aber eine sehr gute Freundschaft aufgebaut und haben uns sehr gut verstanden. Seit zwei Wochen wohnen wir jetzt wieder nah beinander und haben uns schon öfters getroffen. (Meistens zu zweit) Ich habe viele sexuelle Anspielungen gebracht, worauf sie auch voll eingegangen ist. Es gibt auch recht viel Körperkontakt, der geht aber eigentlich nur von mir aus. Letztes Mal lagen wir zusammen auf dem Sofa und haben einen Film geschaut. Ich habe recht offensiv versucht engeren Körperkontakt aufzubauen, darauf ist sie aber gar nicht eingegangen und hat sich am Ende sogar so hingelegt, dass es zu keinem weiteren Kontakt kommen konnte, weshalb ich nicht weiter eskaliert habe. Heute haben wir uns wieder getroffen und eigentlich (mal wieder) drei Stunden nur über Sex geredet. Am Anfang noch indirekt, dann aber relativ offen. Was mich etwas iritiert hat: Ich habe ihr gesagt was ich gerne an Frauen mag. Darauf hin hat sie gesagt: „Dann weiß ich ja nach was für Frauen ich für dich suchen muss“. Später hat sie aber genau das Verhalten, das ich ihr beschrieben habe selber gemacht. Meine Frage: Spielt sie nur mit mir oder hat das potential? Und wie soll ich jetzt weiter machen? Noch kurz einiges zu ihr: Sie ist eine extrem soziale und offene Person und kommt bei den Männern sehr gut an. Sie hat fast nur männliche Freunde und so wie ich das mitbekommen habe wollen auch viele von denen was von ihr. Sie lässt aber kaum jemanden an sich ran und hat mir auch schon gesagt, dass sie lieber „jagt“ als gejagt zu werden. Zudem hat sie momentan etwas mit ihrem Exfreund am laufen, möchte im Gegensatz zu ihm aber keine Beziehung (Obwohl Gefühle da sind). Zufrieden ist sie mit dem Sex aber nicht. Vielen Dank schonmal für eure Tipps!
  6. Hey PUAs brauche Ratschlag in einer speziellen Situation 1. Mein Alter 31 2. Alter der Frau 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 Date 4. Etappe der Verführung Berührungen 5. Beschreibung des Problems Hab sie letzten Sommer auf einem Fest in unserer Stadt kennengelernt. ( Bekannte einer Bekannten, also kein ganz kalter Approach) Seitdem hatten wir gelegentlich mal Whatsapp Kontakt und sind uns auf Veranstaltungen oder beim Clubben begegnet. Letzte Woche hatten wir dann mal beide Zeit und es kam zu einem Date bei ihr in der Wohnung. Normalerweise eigentlich ein sicherer FC. Allerdings waren nur leichte Berührungen und eine Rückenmassage drinn, für einen KC oder FC gab es keine grüne Ampel oder ich hab sie bei ihr schlicht nicht bemerkt. Dazu muss noch erwähnt werden sie hatte in der Woche ne Op und am nächsten Tag wieder nen Arzttermin, darum wollte ich nicht auf Biegen und Brechnen durcheskalieren. Dann die Woche als ich sie nach einem nächsten Treffen gefragt habe, kam die Antwort. Sorry ihre letzten Tage waren echt turbolent. Wir können uns auf freundschaftlicher Basis gern mal wieder treffen, sie hat nur gerade jemanden kennengelernt auf den sie sich erstmal konzentrieren möchte, was natürlich dementsprechend Zeit in Anspruch nimmt. 6. Frage/n explizite Fragen Ich hab auf die Nachricht noch garnicht reagiert. Ist in der Situation noch was zu holen, oder ist die Nummer durch ? Danke !
  7. Tach zusammen😉 Ich (29/m) bin neu hier und habe mich eigentlich nur wegen dem oben beschriebenen Problem hier angemeldet, denn sonst hab ich eigentlich keine Schwierigkeiten, wenn es um Frauen geht😏 Diese eine macht mich allerdings fix und alle. Wir sind schon ewig befreundet, hatten damals mal festgestellt, dass wir was füreinander empfinden, sind dann aber beide doch eine Beziehung mit jeweils anderen Partnern eingegangen. Inzwischen (es sind mitlerweile 5 Jahre vergangen) sind wir beide wieder Single, haben aber zwischdurch immer wieder dieses Thema aufgegriffen und es wieder bleiben lassen, weil besonders ihrerseits Bedenken bestehen, wegen der Freundschaft, weil ihre beste Freundin meine Ex ist (sie sieht das aber entspannt, also die Ex und ist schon ewig her) und weil das halt vor allem bei ihr so sporadisch ist. Mal macht sie sich voll an mich ran, genießt meine nähe, leckt mit mir rum, hat fast sex mit mir und kurz darauf ist sie total auf abstand und meidet es sogar was mit mircalleine zu machen. Sie denkt dann wieder dass es falsch war etc.... Alles in allem gut nachvollziehbar und bisher war das auch alles ganz easy, wirds auch bleiben. Wir haben uns mitlerweile damit abgefunden dass da schin ewig was zwischen uns ist und auch bleiben wird.... Jedoch... Manchmal nervt es schon, wenn sie wieder auf Abstand geht und iwie laufe ich ihr schon ewig hinterher und hätte schon mehr mit iht, vermutlich sogar eine Beziehung. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Ich weiß eigentlich genau was in ihr vorgeht und dann sich mich will. Aber ich komm einfach nicht weiter an sie ran, weil so viel dazwischen steht. Wisst ihr weiter? Gruß, Daniel
  8. 1. Mein Alter 26 2. Alter der Frau 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 30-40 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Mehrmals Sex (vor über 2 Jahren) 5. Beschreibung des Problems Ich hatte vor knapp 2 Jahren mal über nen Zeitraum von ca 6 Monaten was mit meiner Nachbarin. Es hatte damals eigentlich alles rein freundschaftlich begonnen, das heißt wir waren erstmal 1,5 Jahre oder so nur befreundet, weil ich davor auch vergeben war und sie irgendwie auch garnicht interessant für mich war, keine Ahnung, so der typische Kumpeltyp halt. Das hatte sich dann geändert, nachdem ich Single war und mich quasi bei ihr "ausgeheult" (=mit ihr viel über die Trennung geredet etc) habe. Sie ist btw Mutter von 2 Kindern. Sie hat mich dann abends wenn die Kids im Bett waren immer öfter gefragt ob ich nicht noch auf ein Bier rüber kommen will und wir haben dann auch angefangen ne Serie zu gucken usw und dann nahm das ganze seinen Lauf. Das Ganze ist dann irgendwann geendet weil sie ne Labertasche ist und es in der ganzen Nachbarschaft rumposaunen musste, was mir nicht so gefallen hatte. Gab aber keinen Stress oder so, ich habs ihr damals einfach gesagt dass ich das so nicht will und sie hats akzeptiert und dann wars auch gut. Hatten dann nur noch sehr selten Kontakt die letzten 1,5 Jahre und außer ein bisschen Smalltalk vorm Haus nix mehr großartig miteinander zu tun gehabt, hatten beide auch unsere Dinger am laufen. Jetzt wars umgekehrt, sie wurde verlassen und hatte mir das vorm Haus mal erzählt vor ca 2 Monaten, er hätte sie wohl auch geschlagen etc und haben lange geredet. Nach nem Monat hatte sie dann wieder was mit dem Vater ihrer ersten Tochter was am laufen, was auch bis heute noch läuft, aber eher schlecht als recht. Also sie sind wohl irgendwie zusammen, aber streiten viel und sie meinte zu mir dass das wohl auf lange Sicht eher nichts mehr wird und sie bald Schluss machen will und das sie ja eigentlich nur mit ihm zusammen gekommen wäre weil er so für sie da war als der Ex sie geschlagen hat und sie es gut fand dass er sich da so um sie gekümmert hat. So richtig zusammen wären sie auch nicht wegen ihrer Tochter damit sie sich nicht zu sehr dran gewöhnt den Papa immer da zu haben falls es doch nix wird. Also ich hab keinen Plan wie oft die sich sehen aber hört sich für mich jetzt auch nach nichts an was Zukunft hätte. Soweit so gut, nun ist die Situation aber quasi wie früher, sie lädt mich so 1-2 Mal die Woche abends zu sich ein, wir labern dann 3-4 Stunden über alles mögliche und gucken irgendwelche Videos oder verarschen zusammen Leute im Internet oder so einen Bullshit halt, der uns aber amüsiert und wir verbringen die Zeit gerne miteinander. Ab und zu zeigt sie mir "heiße" Bilder von sich auf ihrem Handy, wahrscheinlich weil sie mir stolz präsentieren will wie sie abgenommen hat. Ansonsten aber kaum irgendwelche Anspielungen, dass sie bock auf mehr hat als reden und zusammen Blödsinn machen. Also wirklich nix, ich hatte schon einige Frauen und denke ich kann das halbwegs einschätzen. Das mit den Bildern macht sie einfach, keine Ahnung weil sie generell ein offener Mensch ist. Außerdem hat sie ja quasi nen Freund, von daher komm ich mir dann auch blöd vor wenn ich irgendwas starte. Will so die gute Stimmung zwischen uns nicht kaputt machen, wir sind menschlich und vom Humor her schon ziemlich auf einer Wellenlänge. Andererseits sieht sie echt noch besser aus als damals und ich würd schon gerne nochmal ran. Sie meinte heute das wir ja jetzt öfter mal wieder solchen lustigen Abende machen könnten. Wie würdet ihr die Situation einschätzen? Will sie einfach nur abends nicht allein sein, wenn ihr Macker nicht da ist und verbringt gerne freundschaftlich Zeit mit mir oder könnte da doch mehr dahinter stecken? Und wie lenke ich das ganze wieder in andere Bahnen ohne das es scheiße rüber kommt wenn ich sie anmache obwohl sie was mit dem anderen am laufen hat?
  9. 1. Mein Alter: 35 2. Ihr Alter: 23 3. Anzahl der Dates: 4 4. Kontakt: Umarmen, Hintern greifen 5. Beschreibung des Problems. Hallo, ich habe eine Arbeitskollegin (23) mit der ich seit 3 Jahren abteilungsübergreifend tgl. zusammenarbeite. Vor einem halben Jahr habe ich sie dann mal richtig angesprochen und wir tauschten die Nummern aus. Am Anfang schickte sie mir viele Nachrichten und auch Fotos von ihr. Da sie doch um mehr als 10 Jahre jünger ist als ich war ich mir nicht sicher was ich tun sollte. Ich schlug ihr dann dennoch ein Treffen vor. Wir trafen uns bei ihr in der Gegend in einem Lokal. Wir unterhielten uns eigentlich super. Als wir dann zum Auto gingen, kam ich blöderweise auf die Idee, dass ich sie küssen möchte. Sie blockte ab. Blieb aber dann noch eine Stunde beim Auto stehen um mit mir weiter zu quatschen. In der Firma und auch privat war dann mal 1 Monat schweigen. Dann schrieb sie mich wieder an. Sie wollte zu mir nach Hause kommen. In einem Wahnsinns Outfit kam sie zu mir. Sie war lange Zeit bei mir und als ich es dann wieder probierte erhielt ich wieder einen Korb. Blöderweise schrieb ich ihr dann was das ganze soll und sie schrieb mir, dass sie nur befreundet sein möchte mit mir. Obwohl sie wusste, dass ich auf sie stehe kam sie zu mir Heim mit einem Outfit, wo dir die Zunge raushängt, und sagt sie will nur Freundschaft. Mir war das ganze zu blöd und ich brach den Kontakt ab. Von diesem Moment an bis jetzt sucht sie in der Firma immer Kontakt zu mir. Sie ruft mich an, sucht Körperkontakt wenn wir uns sehen, quatscht mich bei jeder Möglichkeit an wenn ich bei ihrer Abteilung vorbeigehe. Wir hatten in der Zwischenzeit auch noch 2 Treffen, wo sie gleich am nächsten Tag Zeit hatte und ihre Freundinnen extra verschob damit sie ja lange Zeit beim Treffen für mich hat. So weit so gut...Gestern traf ich sie dann zufälligerweise in der Disco. Sie kam mit einigen Leuten rein, begrüsste mich und verschwand. Nach kurzer Zeit kam sie allein zu mir zurück. Für mich persönlich eigentlich ein gutes Zeichen. Irgendein Typ mit dem sie gekommen ist hat sie dann von mir weggeholt. Und so ging das den ganzen Abend, einmal bei mir dann bei anderen Typen usw. Irgendwann ist sie dann mit einem Typen raus aus der Disco. Ich wollte dann die Disco mit meinen Freunden verlassen. Wie ich dann draußen war hab ich sie gesehen. Sie hat sich dann extra so hingestellt, dass wir dauernd Augenkontakt hatten. Eine Freundin von mir sagte dann, dass ich hingehen soll und mit ihr nochmal rein gehen sollte. Gesagt getan. Ich schnappte sie von ihrer Gruppe weg und ging nochmals rein mit ihr. Wir tranken etwas und ich wollte ihr näher kommen. Wieder nein. 6. Fragen Kann mir irgendjemand sagen, was das Ganze soll? Und wenn jetzt jemand schreibt, NEIN bedeutet NEIN. Das ist mir schon klar, aber warum zieh ich dann so eine Show ab, wenn ich eh schon weiß der steht auf mich? Und hat das überhaupt noch Sinn da zu investieren? Bzw. hab ich etwas übersehen?
  10. Hallo zusammen, vor einigen Jahren war ich bereits hier im Forum aktiv, zwischenzeitlich Pick up aus meinem Leben gestrichen und es lief alles super. Seit kurzem gehe ich (30) wieder als Single durchs Leben. Inzwischen nicht mehr als Student, sondern als vollzeitarbeitnehmer. Nach meiner Trennung habe ich durch einen schönen "zufall" eine damalige bekannte (30) wiedergetroffen. Wir hatten damals Sex, verdammt guten und sind nun nach Jahren wieder im Bett gelandet. Seither treffen wir uns wenn es zeitlich passt zum Sex, jedoch ist darüber hinaus noch mehr. Wir schauen filme zusammen (ihr Vorschlag), wir essen zusammen (sie hat für mich gekocht), und wir unterhalten uns Stunden über irgendwelche für uns interessante Themen. Wir beide sind Single und harmonieren im und über die bettkante hinaus super zusammen. Bei mir kommt es zurzeit zu kleinen Unsicherheiten, weil ich das ganze drum herum so geniesse. Wir kuscheln zb sehr intensiv und lange. Ich würde sie zb mal gerne mitnehmen auf Konzerte, oder sonstige Unternehmungen, weil ich sie als Mensch so schätze. Wie oft meldet man sich überhaupt bei so einer Geschichte? Bin recht viel unterwegs aber wenn wir den halben Samstag nachts durchgevögelt haben, ich Heimfahre, schreiben wir uns nichts mehr. Vll wäre es besser ich lasse mal irgendwas vom mir hören...? Ich denke den Vorteil den ich habe, ich bin emotional nicht abhängig von ihr. - Ich bin nicht anhänglich (allein das erlaubt mein Leben zurzeit nicht) - Ich behandel sie mit Respekt - Ich bin ehrlich und Lüge nicht Aber bei uns ist es nicht nur sex. Es sind wie erwähnt teilweise echt persönliche Gespräche, Film und kochabende und es endet immer mit küssen, kuscheln, sex. Ein konkretes Problem habe ich wohl nicht, aber es fehlt mir ein Leitfaden für eine Freundschaft +.
  11. Hallo, ich habe eine Arbeitskollegin (23) mit der ich seit 3 Jahren abteilungsübergreifend tgl. zusammenarbeite. Vor einem halben Jahr habe ich sie dann mal richtig angesprochen und wir tauschten die Nummern aus. Am Anfang schickte sie mir viele Nachrichten und auch Fotos von ihr. Da sie doch um mehr als 10 Jahre jünger ist als ich war ich mir nicht sicher was ich tun sollte. Ich schlug ihr dann dennoch ein Treffen vor. Wir trafen uns bei ihr in der Gegend in einem Lokal. Wir unterhielten uns eigentlich super. Als wir dann zum Auto gingen, kam ich blöderweise auf die Idee, dass ich sie küssen möchte. Sie blockte ab. Blieb aber dann noch eine Stunde beim Auto stehen um mit mir weiter zu quatschen. In der Firma und auch privat war dann mal 1 Monat schweigen. Dann schrieb sie mich wieder an. Sie wollte zu mir nach Hause kommen. In einem Wahnsinns Outfit kam sie zu mir. Sie war lange Zeit bei mir und als ich es dann wieder probierte erhielt ich wieder einen Korb. Blöderweise schrieb ich ihr dann was das ganze soll und sie schrieb mir, dass sie nur befreundet sein möchte mit mir. Obwohl sie wusste, dass ich auf sie stehe kam sie zu mir Heim mit einem Outfit, wo dir die Zunge raushängt, und sagt sie will nur Freundschaft. Mir war das ganze zu blöd und ich brach den Kontakt ab. Von diesem Moment an bis jetzt sucht sie in der Firma immer Kontakt zu mir. Sie ruft mich an, sucht Körperkontakt wenn wir uns sehen, quatscht mich bei jeder Möglichkeit an wenn ich bei ihrer Abteilung vorbeigehe. Wir hatten in der Zwischenzeit auch noch 2 Treffen, wo sie gleich am nächsten Tag Zeit hatte und ihre Freundinnen extra verschob damit sie ja lange Zeit beim Treffen für mich hat. So weit so gut...Gestern traf ich sie dann zufälligerweise in der Disco. Sie kam mit einigen Leuten rein, begrüsste mich und verschwand. Nach kurzer Zeit kam sie allein zu mir zurück. Für mich persönlich eigentlich ein gutes Zeichen. Irgendein Typ mit dem sie gekommen ist hat sie dann von mir weggeholt. Und so ging das den ganzen Abend, einmal bei mir dann bei anderen Typen usw. Irgendwann ist sie dann mit einem Typen raus aus der Disco. Ich wollte dann die Disco mit meinen Freunden verlassen. Wie ich dann draußen war hab ich sie gesehen. Sie hat sich dann extra so hingestellt, dass wir dauernd Augenkontakt hatten. Eine Freundin von mir sagte dann, dass ich hingehen soll und mit ihr nochmal rein gehen sollte. Gesagt getan. Ich schnappte sie von ihrer Gruppe weg und ging nochmals rein mit ihr. Wir tranken etwas und ich wollte ihr näher kommen. Wieder nein. Kann mir irgendjemand sagen, was das Ganze soll? Und wenn jetzt jemand schreibt, NEIN bedeutet NEIN. Das ist mir schon klar, aber warum zieh ich dann so eine Show ab, wenn ich eh schon weiß der steht auf mich? Und hat das überhaupt noch Sinn da zu investieren? Bzw. hab ich etwas übersehen?
  12. Da sitzt sie nun neben dir. Der Inbegriff von Schönheit. Göttin Aphrodite höchstpersönlich und während du dabei bist genüsslich an deinem Kaffee zu schlürfen, legt sie ihren sanften verführerischen Zauber auf dich. Du möchtest dich ihr zu Füßen legen und sie den ganzen Tag bestaunen, denn ihre ozeanblauen Augen und ihre strahlend blonden Engelslöckchen sind Ausdruck einer perfekten Schöpfung. Ihr Körper, wohlgeformt, durchtrainiert und in höchster Vollendung, lassen dein Herz höherschlagen. Man könnte meinen, sie sei aus einem Model-Magazin herausgestiegen, um sich an deinen Arm zu heften und spricht sie mit ihrer lieblichen Stimme zu dir, so klingen ihre Worte so süß wie Edelmarzipan zum Nachtisch. An jeden Ort dieser Welt willst du sie führen, sie berühren. In ihren Augen siehst du deinen zukünftigen Nachwuchs großwerden. Jeder Teil deiner DNA schreit nach Reproduktion. Verträumt schaust du in die Ferne und weißt, du könntest Bände an Gedichten füllen, die ihre Wirkung auf dich beschreiben. Gespannt und nervös zugleich vernimmst du ihre melodischen Worte, die sich wie ein warmer Schal um deinen Hals wickeln Doch plötzlich hörst du die donnernden Worte, die dich aus deinem paradiesischen Traum reißen. Sie: ...lass uns Freunde bleiben.“ „Moment!“ „Wie bitte?“, denkst du dir. Dein Atem stockt. Dein Gesicht wird ganz fahl. Du fühlst wie sich dein Magen umdreht und deine Eingeweide sich zusammenziehen. Hast du gerade richtig gehört? Nein, das ist kein Alptraum, wo Thor in rasender Wut seinen Hammer auf dich niederfahren lässt, sondern harte Realität. Ich weiß, es fühlt sich wie ein Schlag in die Eier an. Der unglaubliche Hulk höchstpersönlich hat euch mit einem Fausthieb alle Knochen gebrochen. Aber ihr würdet diesen Artikel nicht lesen, wenn ihr nicht auf der Suche nach einem Gegenmittel wärt, welches eure Schmerzen lindert. Ein Hilferuf in der Dunkelheit. Ihr wollt Aufklärung und Erleichterung. Ihr wollt eure Eier wiederhaben und nicht erst an Ostern. So emotional und empathisch Frauen sein können, manchmal wissen sie nicht, wie es sich für einen Mann anfühlt, wenn er diese satanischen Verse aus ihrem kleinen süßen Schmollmund hört. Aber was will Frau mit diesem Satz eigentlich sagen, den jeder, zumindest einmal in seiner Datingkarriere gehört hat und wie kann es überhaupt dazu kommen? Weiter unten im Text werden wir dem Ganzen Klarheit verschaffen und dir zeigen, wie du in solch einer Situation reagieren kannst. Ich werde dir zwei Vorgehensweisen präsentieren, die du dir verinnerlichen solltest, falls du noch mal in solcheine Situation kommen solltest oder besser, es gar nicht mehr zulässt, dass Frau überhaupt mit dir eine Freundschaft will. Warum sagt sie das? Im Prinzip bedeutet es nichts anderes als dass der Teufel in sie gefahren ist und du deiner Aufgabe nachkommen musst einen Exorzismus mit ihr durchzuführen. Du schüttest deinen geweihten Kaffee über sie, drückst deinen Keks gegen ihre Stirn und rufst: „Weiche Dämon der Unterwelt. Verlasse diesen heiligen Körper!" Aber Spaß beiseite. Im Grunde genommen sagt sie nichts anderes als dass sie sexuell nicht daran interessiert ist, dir auf irgendeine Art und Weise, näherzukommen. Du bist sprichwörtlich zu ihrer Handtasche geworden in der Sie alles stopfen kann und das herausholen, was sie zu Zeiten braucht. Frauen wollen nicht unhöflich sein und sind meistens sehr indirekt ihrer Ausdrucksweise. Anstatt zu sagen, dass du für sie weder körperlich noch persönlich in Frage kommst, sagen sie lieber etwas wie: „Ich such nur Freundschaft.“ Ist sie Single und steckt dich in die Friendzone matchst du nicht ihre Kritererien. Das bedeutet nicht, dass du nicht aus der Friendzone herauskommen kannst. Die Frage, die sich stellt ist: Ist es den Aufwand für dich wert? Man kann es machen, ich habe es gemacht, aber wenn ich zurückblicke, war es für mich den Aufwand nicht unbedingt wert. Im Anschluss habe ich eine kennengelernt, mit der ich mich viel besser verstanden habe und die mich von Anfang an attraktiv fand Wie kann das passieren? Es gibt viele Gründe, warum ein Mann in die Freundschafts-Ecke rutschen kann. Im Internet findet man dazu sehr viele Anhaltspunkte und auch viele Foren und Blogs oder Dating-Ratgeber geben dazu interessante psychologische Hintergründe ab, die es allemal wert sind zu lesen. Hier meine Top 8 Gründe. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit! Die Top 8 Gründe in der Friendzone zu landen Sie findet dich nicht anziehend. So hart es auch klingen mag, aber größtenteils sorgt Mutter Natur für die Grundanziehung. Sagen wir eine Frau findet dich auf einer Skala zwischen 0 und 100 Prozent, 50 Prozent attraktiv. Ab 50 Prozent braucht es nur noch Persönlichkeit, Charisma, Selbstvertrauen und ein wenig Zeit, die Frau davon selbst zu überzeugen, mit dir schlafen zu wollen. Je höher die Attraktivität, desto einfacher die Verführung und desto einfacher macht es dir die Frau, mit ihr zu schlafen. Fällst du darunter, sieht sie keinen Anlass überhaupt mit dir auf ein Date zu gehen. Du redest zu schnell und bist nervös, was durch deine Körpersprache und deine Tonhöhe zum Audruck kommt. Dadurch strahlst du keine hohen Status aus (High Validation), denn Leute mit High Value erscheinen gelassen und entspannt, teilweise sogar arrogant und herausfordernd, weil sie wissen, dass Frauen sie wollen. Du gibst ihr von Anfang an zu viele Komplimente. Dadurch füllst du ihr Ego und Frau denkt sich:“ Oh der ist nett, aber in mein Höschen kommt er dadurch nicht.“ Sobald Frauen merken, dass du eine Unsicherheit verschleierst, fangen sie an dich zu Shit-Testen und diese werden umso extremer, je mehr sie merkt, dass du dein Selbstvertrauen nur vorgetäuscht hast. Aus einem "Test" werden mehrere. Fällst du nacheinander durch, findet sie dich nicht mehr anziehend. Die Tore der Friendzone öffnen sich und die Tore zwischen ihren Beinen schließen sich. Du baust keinen Körperkontakt oder zu viel Körperkontakt auf. Du machst sie nicht darauf aufmerksam, wenn sie sich daneben verhält und lässt zu, dass sie dir auf der Nase herumtanzt. Du lachst zu viel und zu unauthentisch. Zwischen euch herrscht keine sexuelle Spannung. Ungewissheit ist hier das zentrale Stichwort. Wenn eine Frau nicht weiß, wie sie an dir dran ist, dann heizt sie das richtig an. Voraussetzung dafür ist deine Attraktivität ihr gegenüber. Du zeigst ein zu viel an Emotionen. Zu allen aufgelisteten Punkten gibt es so gut wie fast immer eine Ausnahme. Beispielsweise wenn ihr nervös seid. Schüchterne Frauen haben damit kein Problem, wenn ihr anfangs Nervösität zeigt aber trotzdem euren Mut zusammengenommen habt mit ihr zu reden oder sie nach einem Treffen zu fragen. Hier ein kurzes Video, das im übertriebenen Maße zeigt, dass ein zu viel an Emotionen auch ein Abturn sein kann. https://dai.ly/xywz39 Das Kind ist in den Brunnen gefallen - Gefangen in der Friendzone. Diese Vorgehensweise ist für Männer, die nicht daran interessiert sind mit einer Frau befreundet zu sein. Ein berechtigter Grund. Ihr findet sie attraktiv und persönlich auch anziehend. Sie dann tatsächlich als Freund zu sehen, wäre einfach nur Selbsttäuschung und würde auf lange Sicht euer Selbstvertrauen zerstören. Eine weitere Konsequenz: Ihr verliert jegliche Achtung vor euch selbst und euren Werten. Je mehr ihr in eine Frau investiert habt und je mehr ihr auf sie versessen seid, desto schwieriger wird es für euch loszulassen. Aber wenn ihr nicht loslassen könnt, solltet ihr euch fragen, warum das so ist. Vielleicht sucht ihr etwas in der Frau, das ihr euch selbst nicht geben könnt? Ihr sollet euer Leben nicht von einer Person abhängig machen. Ihr solltet euer Glück nicht in der anderen Person suchen, sondern in euch selbst. Frauen riechen eure Abhängigkeit, eure emotionale Instabilität und eure Needyness Kilometer gegen den Wind. Allein schon am Einfhrungstext, könnt ihr erkennen, dass ich es so geschrieben habe, als ob ich sie auf ein Podest stelle. Übertrieben, aber jeder tut das in irgendeiner Form unbewusst, und verbaut sich eine natürliche Konversation mit ihr. Was ihr stattdessen tun könnt, ist eine Reise ins Innere antreten. Eine Reise, bei der ihr euch auf die Suche nach eurer männlichen Essenz macht. Wie ihr das genau macht, werde ich in einem anderen Post verraten, also abonniert fleißig, wenn ihr auf dem neuesten Stand bleiben wollt. Wie geht ihr nun vor? Der radikale Cut Du musst sie ziehen lassen, so schwer es dir auch fällt. Du musst ihre Entscheidung akzeptieren. Sei dabei nicht aggressiv und eingeschnappt. Versuch emotional so neutral wie ein Neutron zu sein. Anschließend stellst du jeden Kontakt mit ihr ein. Schenk ihr keine Aufmerksamkeit und zieh erhobenen Hauptes weiter. Es ist nicht sinnvoll seine Zeit mit jemanden zu verbringen, der dich nicht sexuell attraktiv findet. Es gibt genügend Fische im Teich, die nur auf dich warten und die dich heiß finden, so wie du bist. Du musst ihr das nicht sagen, sondern du tust es einfach. Verschwinde von der Bildfläche, date andere geile Frauen, gehe deinen Interessen und Hobbys nach. Es kann sein, dass sie dadurch neugierig wird und plötzlich anfängt mehr über dich in Erfahrung bringen zu wollen und dir nachjagt oder sie meldet sich nicht mehr. In beiden Fällen hast du nichts verloren. Sie kann sich jemand anderen suchen, der ihr hilft, ihre Couch ins Zimmer zu tragen. Jede Situation und jede Frau ist einzigartig. Dabei müsst ihr beachten, wie ihr in die Friendzone gerutscht seid. Seid ihr in die Friendzone gerutscht, nachdem ihr schon seit Wochen was mit euren Mädel am Laufen hattet und euch nicht getraut habt , sie endlich zu küssen oder sonst wie versucht habt, die Beziehung auf die nächste Stufe zu bringen? Habt ihr sie frisch angesprochen und gleich auf dem ersten Date verbannt sie euch in die Friendzone? Habt ihr sie aus dem Freundeskreis kennengelernt und nach anfänglichem Rummachen, entscheidet sie sich dafür, doch lieber mit euch befreundet zu sein? Auch wenn diese drei Punkte im Prinzip auf das selbe hinauslaufen, müssen sie leicht verändert angegangen werden. Habt ihr sie frisch angesprochen und auf dem Date sagt sie, dass sie nur Freundschaft will kannst du ihr sagen: "Hey, wenn sich deine Meinung ändert und du die Dinge in einem anderen Licht siehst, können wir uns gerne mal wieder treffen und was trinken gehen, aber nicht auf einer freundschaftlichen Ebene. Wenn das nicht für dich in Ordnung geht, ist das auch kein Problem. Wichtig ist, wie ihr das sagt. Und zwar auf freundliche und positive Art! Denn nur so strahlt ihr dann auch die nötige Stärke und Selbstsicherheit aus. Lets get down to business HIer möchte ich euch ein Beispiel anbringen, wo eine Frau mir über Whatsapp vermittelt, dass sie mich nur freundschaftlich treffen will, obwohl ich ihr im Gespräch deutlich vermittelt habe, dass sie sich bei mir melden könne, wenn sich ihre Situation geändert hat. Randnotiz: Als ich sie ansprach, sagte sie mir, dass sie einen Freund habe. Weil wir uns sehr gut verstanden haben, habe ich ihr meine Nummer hinterlassen. Der Freundschafts-Newsletter Kommen wir zur zweiten Vorgehensweise. Ich kann mir vorstellen, dass der folgende zweite Ratschlag viele Gemüter erhitzen wird und viele werden diese Vorgehensweise nicht immer billigen, aber es ist ein Ratschlag, den ihr mal ausprobieren solltet, wenn ihr in einer Position seid, wo es einfach für euch ist, neue Frauen sofort kennenzulernen oder schon zwei bis drei Frauen habt, mit denen ihr regelmäßig verkehrt. Ihr werdet einen Widerspruch erkennen, aber dann frage ich euch: Sind Frauen logische Wesen? Voraussetzung: Ihr wirkt nicht „needy“, seid relaxed und zeigt, dass ihr kein Problem habt eine gewisse Zeit ohne eine Frau gut auszukommen, da ihr so oder so, euren Interessen nachgeht. Dieser Tipp würde ich also mehr in die Advanced-Ecke schieben. Es gehört nämlich auch ein gesundes Mindset dazu, so etwas durchzuführen. Kommen wir zur zweiten Vorgehensweise. Ich kann mir vorstellen, dass der folgende zweite Ratschlag viele Gemüter erhitzen wird und viele werden diese Vorgehensweise nicht immer billigen, aber es ist ein Ratschlag, den ihr mal ausprobieren solltet, wenn ihr in einer Position seid, wo es einfach für euch ist, neue Frauen sofort kennenzulernen oder schon zwei bis drei Frauen habt, mit denen ihr regelmäßig verkehrt. Ihr werdet einen Widerspruch erkennen, aber dann frage ich euch: Sind Frauen logische Wesen? Voraussetzung: Ihr wirkt nicht „needy“, seid relaxed und zeigt, dass ihr kein Problem habt eine gewisse Zeit ohne eine Frau gut auszukommen, da ihr so oder so, euren Interessen nachgeht. Dieser Tipp würde ich also mehr in die Advanced-Ecke schieben. Es gehört nämlich auch ein gesundes Mindset dazu, so etwas durchzuführen. Steck Sie in deine WhatsApp-Pfannkuchen-Premium-Gruppe oder in deinen Gulasch-Newsletter Die Emotionen einer Frau ist wie das Wetter. Mal ist es stürmisch, mal ist es grau und kalt, mal scheint die Sonne, mal schneit es. Ständig der Veränderung unterliegend. Heute sagt sie nein und morgen sagt sie ja. Für viele bedeutet es das Ende der Welt, wenn Frau einen in die Friendzone steckt, aber mal ganz ehrlich. Who cares?! Wenn sie dich friendzoned, dann klau doch ihren Frame und steck du sie in deine Friendzone. Steck sie in deine WhatsApp-Premium-Pancake-Gruppe oder in deinen Gulasch-Newsletter. Schick ihr einmal im Monat eine kurze Message über die neuesten Trends und Rezepte und lad sie auf einen Pfannkuchen oder einen Gulasch-Abend ein. Klar, mit ihrer Absage rückst du nicht in ihr Beuteschema, aber wenn du als derjenige erscheinst, der souverän entscheidet, dass sie in deine Friendzone rückt, bist nicht du derjenige der reagiert, sondern agiert. Sagt sie in diesem Fall, dass sie nur Freundschaft sucht, sagst du einfach: "Ja, du gibst einen guten Freund ab. Außerdem bist du auch ein wenig zu nett für meinen Geschmack" (freches Grinsen) Verliere eine bekomm zwei Überleg mal: Wenn du sie auf einen Pfannkuchenabend einlädst und ihr sagst, dass sie Gesellschaft mitbringen kann, taucht vielleicht ihre süße Freundin mit auf. Lernst du die süße Freundin kennen und freundest dich mit ihr an, bringt diese eventuell auch eine süße Freundin mit und so weiter und so fort. Bringt sie die ganze Zeit nur Typen mit, findest du vielleicht deinen neuen "League of Legends"- oder "Halo" Mitspieler. Sei versichert, dass wenn das Mädel, das dich in die Friendzone gesteckt hat auf dem Pfannkuchenabend sieht, dass du viel Social Proof hast - sie sieht, dass viele Frauen mit dir Flirten und oder gar etwas von dir wollen - wird sie anfangen an ihrer Entscheidung zu zweifeln, dich gefriendzoned zu haben. Denn Attraktivität bei Frauen verläuft nicht so schnell wie bei Männern. Solange sie noch Single ist, wird sie sich denken vielleicht voreilig einen Entschluss gezogen zu haben. Wenn sie dich dann ein zweites Mal mit einer attraktiven Dame sieht (siehe Preselection), denkt sie sich, dass an dir irgendwas sein muss. Trifft sie dich wieder mit einer anderen lieblichen Frau, denkt sie sich, dass sie dir bei nächster Gelegenheit die Kleider vom Leib reißen muss, um natürlich deine Tattoos zu begutachten. Und passiert das noch einmal, wird sie Wege finden, wie ihr gemeinsam die olympischen Spiele im Schlafzimmer anschauen könnt. Wundere dich nicht, wenn sie sich aus dem Nichts heraus bei dir meldet und sich mit dir treffen will. Du musst nicht mal warten, ob sie ein Treffen mit dir ausmacht. Meldet sie sich, schlägst du zu wie Rocky Balboa und schlägst du ein zweites Mal zu, dann aber nicht mit der Faust, sondern mit einem Treffen und zwar so entspannt wie nach einem Saunabesuch und du wirst sehen, wie glatt alles ablaufen wird. Die Friend-Zone vermeiden: Lieber über den Sumpf springen als in ihm zu versinken. Eine Frage, die sich mir ganz am Anfang stellte war, warum ich überhaupt gefriendzoned wurde. Wenn ich das Problem an der Wurzel packe, dann kann ich präventiv an die Sache herangehen. Denn es kostet Zeit, Energie und ein Set an ausgeklügelten Strategien, um aus der wohlberüchtigten Friendzone herauszukommen. Mit Erfahrung kommt Routine und mittlerweile entwickelt man ein Gefühl dafür, wenn eine Frau einen versucht in eine Friendzone zu stecken. Stellt euch einen erfahrenen Kapitän vor, der viele Jahre auf dem Meer gesegelt ist und mittlerweile weiß, wie er einen gigantischen Strudel geschickt umschifft. Oder um es anders auszudrücken: Jemand der in der Wildnis lebt und viel umhergewandert ist, weiß wie der Boden beschaffen sein kann, wo Sümpfe anfangen und wo der Boden verräterische Anzeichen dafür gibt. Ihr meidet daher diese Gegend und könnt andere davor warnen, wenn ihr nicht als konservierte Leiche, zwei tausend Jahre später, wiederentdeckt werden wollt. Das Rezept lautet Maskulinität und Intention. Schon beim ersten Ansprechen sollte die Frau ein Gefühl dafür bekommen, dass ihr nicht jemand seid, der in die Friendzone gesteckt werden kann. Und auch wenn sie es tut, so hat sie stets die Vorstellung, mit euch Sex haben zu können, denn du präsentierst dich nicht als Nice-Guy oder Beta-Male. Maskulinität erschafft die Polarität, die zeigt, dass ihr etwas zwischen den Beinen habt, das nicht als Museumsstück dient, sondern als Werkzeug des Teufels. Es ist eure Aura, die auf sie wirkt und sie nicht genau weiß, was es ist, es sie aber in den Bann zieht. Intention zeigt, dass das eine Mann-Frau-Beziehung ist und ihr euch nicht unterhaltet um Sticker-Alben auszutauschen. Ihr habt sie mit einer bewussten Absicht angesprochen und zeigt, dass ihr bereit seid auch wieder zu gehen, wenn sie kein Interesse zeigt. Natürlich zeigt ihr einen Ausschnitt eurer Persönlichkeit, ihr seht einen Ausschnitt ihrer Persönlichkeit, und wenn sie nicht vergeben ist, dann können die Dinge weiter ihren Lauf nehmen. Bis dahin. Euer GrapeJuiceMan
  13. Hey, hab heute in der Stadt ne alte "Freundin" (wir hatten nie was miteinander) getroffen. Das letzte mal haben wir uns vor ca. nem Jahr gesehen. Konnte sie schon damals schlecht einschätzen (sie 32 oder so, ich 26), wir haben uns damals in ner Schulung kennen gelernt und hatten ziemlich schnell nen guten Draht zueinander. Wir haben nach der Schulung öfter noch was gemacht und eines Tages lud sie mich dann zum Essen zu sich nach Hause ein, sie würde für mich kochen. Danach haben wir dann meistens noch n Film oder so geguckt, aber irgendwie war das für mich nur auf freundschaftlicher Basis und weil die Schulung auch noch etwas länger ging (3 Monate) wollte ich da auch nicht direkt irgendwas probieren, da es dann ziemlich scheiße gekommen wäre, wenn sie tatsächlich nur freundschaft gewollt hätte und die Stimmung in der Schulung ziemlich kacke gewesen wäre. Jedenfalls war ich damals schon öfter bei ihr Zuhause, es lief meistens immer gleich ab. Sie hat für mich gekocht, danach haben wir viel gequatscht (bzw ich zugehört, sie redet sehr viel) und dann noch nen Film geguckt oder so. Haben uns einfach freundschaftlich ziemlich gut verstanden. Sie sieht ziemlich gut aus (würde mal so ne 7,5-8 geben) und wird oft angemacht etc und ist sexuell auf jeden Fall SEHR erfahren. Sie hatte aber auch schlechte Erfahrungen (wurde mal in ner Gruppe vergewaltigt) und hat zu dem Zeitpunkt auch anti depressiva oder sowas genommen. Konnte damals einfach nicht so einschätzen ob sie einfach nur jemanden zum labern braucht (was auch völlig okay für mich wäre weil sie ne total nette und liebenswerte Person ist) oder ob sie mehr will - sie hat mir damals u.a. ihre Dildosammlung gezeigt und nur im Handtuch nachm Duschen mal die Tür aufgemacht. Heutzutage würde ich natürlich sagen, dass das klare Zeichen sind, dass sie mehr will als nur labern aber damals hab ichs irgendwie noch nicht so gecheckt bzw wollte es wie gesagt auch nicht "riskieren" wegen der Schulung. Vor allem hat sie mir auch öfter erzählt dass sie ja noch in ihren Ex verliebt wäre obwohl er sich scheiße behandelt hat und sehr oft an ihn denkt und bla. War dann irgendwie auch n abturner für mich und ich habs beim labern und bekochen lassen gelassen. Nach der Schulung ist der Kontakt dann im Sande verlaufen. Nun zu heute, hab sie zufällig in der Stadt getroffen. Sie hat sich offensichtlich sehr gefreut mich zu sehen und hat mir Komplimente gemacht, dass ich mich ja total gemacht hätte usw und hat mich dann auch gleich für heute Abend zu sich eingeladen, "gucken wir wieder n paar Filme wie in den alten Zeiten" Ich hab keine Ahnung und weiß auch nicht so recht was ich will. Einerseits find ich sie schon anziehend, aber andererseits versteht man sich auch einfach ohne sexuelle Geschichten super und man kennt sich durch die vielen Gespräche ziemlich gut und weiß viel übereinander. Wäre jetzt kein LTR Material für mich aber vögeln würd ich sie definitiv. Sie bringt das halt irgendwie immer freundschaftlich rüber, aber wenn ich das als Außensteher lesen würde würde ich denken dass der Typ der das schreibt sie nicht mehr alle hat und dass es kaum klarere Zeichen gibt und der Typ einfach nur zu dumm/feige whatever ist um sie zu vögeln. Meinungen?
  14. Ich muss mir das gerade mal von der Seele schreiben. Ich habe eine an sich gute Freundin, die ich aber erst ein Jahr kenne. Sie ist recht divenhaft, es muss sich viel um sie drehen, aber so haben wir uns ganz gut verstanden. Allerdings machte sie bereits einmal eine Szene, als ich mit einer anderen Freundin feiern war. Neulich wollte sie meinen Freund kennenlernen, sagte dann aber einen Tag vorher ab. Nun schrieb sie mir eben eine lange Mail, dass sie die Freundschaft beendet. Ich hätte "negative Vibes" (mir geht es halt gerade nicht gut) und ich hätte schlecht über eine Freundin gesprochen. Sie fragt sich, ob ich auch über sie so reden würde? (Freundin und ich hatten Streit, haben uns aber wieder vertragen, nichts Ernstes). Dann kam der Vorwurf, dass wir uns nur 2x im Monat sehen würden und es doch recht oberflächlich sei. Sie wäre nie mal bei mir und sie würde mir auch nichts mehr erzählen. Es kamen wirklich NUR Vorwürfe von ihrer Seite. Dass ich früher viel mit ihr unternommen habe und jetzt weniger zB. Ich saß vom Donner gerührt im Auto und habe nur geheult. Dass ich für sie da war, als sie im Krankenhaus lag? Dass ich sie immer abhole? Dass ich ihr ständig Rat wegen Typen gebe? Anscheinend alles vergessen. Ich frage mich gerade wirklich, ob ich so ein schlechter Mensch bin... aber jeder hat Probleme und ich kann nicht immer nur happy sein, sorry. Ich habe ihr nur geschrieben, dass eine Freundschaft für mich anders aussieht, da lässt man den anderen nicht einfach so fallen wie eine heiße Kartoffel nach einer simplen Mail... Hattet ihr schon mal sowas und wenn ja, wie geht ihr damit um? Ich kann mit Kritik schlecht umgehen.
  15. Ich 37 frau 31 verheirateter Mann 46 Sex ja mehrmals Hi Habe letztes Jahr eine Frau kennengelernt . Seit Januar sehen wir uns jeden Tag unternehmen am Wochenende was zusammen. Wenn wir uns nicht sehen Telefoniern wir . Sind uns in der Zeit sehr nahe gekommen . Hatten sex. Sind auch auf einer wellen Länge . Im März sagte sie heute Abend macht mal jeder was für sich . Ok dachte ich warum nicht . Dann erfuhr ich das sie sich den Abend mit verheiratet Mann traf . Stellte sie zur Rede wir haben uns gestritten . Sie schrieb mir dan das sie mich sehr mag aber es nur Freundschaft . Eine Woche kein Kontakt . Freitag abend Habe ich sie angerufen an ob wir am Woe was gemeinsam machen . An diesem Woe wir uns geküsst und sie meine gehalten . Dann die Woche über mich immer näher an sich ran gelassen . Sie sagte sie klärt das mit dem verheirateten Mann überall blockiert . Wir 1,5 Wochen sehr viel Zeit verbracht hatten auch sex . Wirklich alles richtig gut . Sie hatt zwei Mädchen 3 und 5 Jahre alt . Hatt mich die Kinder aus der Kita holen lassen . So das wir richtig zusammen wachsen können . Planten einen Urlaub im Mai die Kids total happy . Dann letzten Freitag Abend klingelt jemand Sturm an ihrer Wohnungs Tür . Sie sagt es der verheiratete Mann . Sie Küsste mich und sagte ich gehe runter und kläre das . 1 Stunde später kam sie zurück . Sie war durch den Wind und sagte ich soll nach Hause fahren . Am nächsten Tag schrieb sie mir ihr Herz und Kopf sagen nicht das selbe . Sie entscheidet sich für ihn ... Ich kann es leider nicht verstehen ....
  16. Gast

    Wie soll ich mich verhalten

    Ich 37 frau 31 verheirateter Mann 46 Sex ja mehrmals Hi Habe letztes Jahr eine Frau kennengelernt . Seit Januar sehen wir uns jeden Tag unternehmen am Wochenende was zusammen. Wenn wir uns nicht sehen Telefoniern wir . Sind uns in der Zeit sehr nahe gekommen . Hatten sex. Sind auch auf einer wellen Länge . Im März sagte sie heute Abend macht mal jeder was für sich . Ok dachte ich warum nicht . Dann erfuhr ich das sie sich den Abend mit verheiratet Mann traf . Stellte sie zur Rede wir haben uns gestritten . Sie schrieb mir dan das sie mich sehr mag aber es nur Freundschaft . Eine Woche kein Kontakt . Freitag abend Habe ich sie angerufen an ob wir am Woe was gemeinsam machen . An diesem Woe wir uns geküsst und sie meine gehalten . Dann die Woche über mich immer näher an sich ran gelassen . Sie sagte sie klärt das mit dem verheirateten Mann überall blockiert . Wir 1,5 Wochen sehr viel Zeit verbracht hatten auch sex . Wirklich alles richtig gut . Sie hatt zwei Mädchen 3 und 5 Jahre alt . Hatt mich die Kinder aus der Kita holen lassen . So das wir richtig zusammen wachsen können . Planten einen Urlaub im Mai die Kids total happy . Dann letzten Freitag Abend klingelt jemand Sturm an ihrer Wohnungs Tür . Sie sagt es der verheiratete Mann . Sie Küsste mich und sagte ich gehe runter und kläre das . 1 Stunde später kam sie zurück . Sie war durch den Wind und sagte ich soll nach Hause fahren . Am nächsten Tag schrieb sie mir ihr Herz und Kopf sagen nicht das selbe . Sie entscheidet sich für ihn ... Ich kann es leider nicht verstehen ....
  17. 1. Mein Alter: 25 2. Alter des Mannes: 24 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung): F+ 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Nicht anderweitig gebunden. Beziehungsform undefiniert, praktisch hatte innerhalb des letzten Jahres (bisschen mehr) keiner von uns mehr was mit wem anders. Nicht komplett geheim (einige meiner Freunde wissen es, sein bester Kumpel weiß es, ob es von seiner Seite noch mehr wissen, weiß ich nicht, Fremde halten uns für ein Paar, aber die sind halt fremd.). 5. Dauer der Affäre: etwas über ein Jahr 6. Qualität / Häufigkeit Sex: Schwer zu sagen, so ca ein bis zwei Mal, wenn wir uns sehen, manchmal schlafen wir auch nicht miteinander. 7. Beschreibung des Problems? Ist lang, siehe unten. 8. Frage/n Hallo! Ich habe vor etwas über einem Jahr etwas mit einem Mann (mit welchem ich davor schon befreundet war) angefangen. Er hatte kurz nach dem ersten Treffen angesprochen, dass er nicht sofort eine Beziehung eingehen und mal schauen wolle, wie es sich entwickelt. Ich war etwas verwundert, weil ich nach einem mit mehr kuscheln etc. noch nicht an eine feste Beziehung gedacht hatte. Ich war noch auf dem Stand, ihm erstmal deutlich machen zu müssen, dass ich Interesse hatte (hatte er ja aber anscheinend doch schon bemerkt). Das ging weiter, wir haben uns getroffen, nach ein paar Monaten miteinander geschlafen. An dem Wochenende hatte er dann angefangen, meine Hand auch in der Öffentlichkeit zu nehmen, war super nervös und schüchtern,... Meine Bindungsangst ist kurz nach dem Sex hochgekommen, ich hab sie aber wieder in den Griff bekommen. Zwei Tage nach dem Treffen hat er mir dann des Nachts eine lange, etwas wirre Nachricht geschrieben. Quintessenz: Er hat sich wie in einer Beziehung verhalten, das war zu viel, er möchte gerade keine. Ich wollte das nicht alles über Nachrichten klären (2h Zugfahrt liegen zwischen uns, daher kann man nicht mal kurz vorbeischauen) und hab ihn als Zeit war angerufen. Da kam dann bei rum, dass er verwirrt ist und nicht so genau weiß, was er will. Ich fand das dann erstmal etwas kompliziert und hatte keine Lust, ihm hinterherzulaufen, daraus resultierte ein partieller Rückzug meinerseits. Er hat dann wieder mehr Kontakt gesucht und Treffen ausgemacht. Zunächst war es ein bisschen distanzierter, dann hat er aber wieder angefangen, in der Öffentlichkeit meine Hand zu nehmen, etc., es wurde noch inniger. Für mich war alles schön, für ihn war eigentlich auch alles schön (die Treffen und unser Verhalten etc. fand er schön). Das lief einige Monate so. Zwischendurch wirkte er schon mal so, als hätte er das Bedürfnis vor zu viel Nähe weglaufen zu müssen. Richtige weggelaufen ist er aber nicht. Anfang des Jahres ist es dann etwas eskaliert. Er hat sich zurückgezogen und da ich wusste, dass er viel zu tun hatte, war es zunächst in Ordnung für mich. Nach ein paar Wochen hab ich mich aufgrund des Kontakts alle zwei Tage, den wir sonst haben, gewundert. Hab nachgehakt. Erst kam rum, er hätte den Eindruck, es ginge nur noch um Sex. Dann meinte er, es würde sich wie eine Beziehung anfühlen und das würde ihm zu viel. Auf meine Aussage hin, dass es so in undefiniert für mich ok war, meinte er, die Erwartungen etc. würden sich aus dem Gefühl ergeben und aktuell wäre ihm das zu viel. Dann hatte ich indirekt quasi eine Kontaktpause (keinen Kontaktabbruch) vorgeschlagen. Da hat er gefragt, ob wir nicht einfach gucken könnten, wie es sich so entwickelt und uns wieder treffen, sobald es geht. Da hab ich zugestimmt. Nun haben wir uns getroffen. Das Verhalten war wieder wie in einer Beziehung (nur diesmal mit weniger Händchenhalten draußen und ohne Sex), dafür bei der Verabschiedung inniger als sonst (er hat mich immer wieder an sich gedrückt, geküsst, meinen Kopf in seine Hände genommen, etc.). Beim Treffen haben wir uns auch über uns unterhalten. Dabei kam raus, dass er wohl gerade keine Beziehung will (für später könnte er es sich evtl. (mit mir) vorstellen). Seine Gefühlswelt ist anscheinend auch nicht so stabil, er war nur einmal als Teenie und einmal später verliebt. Beides hielt wenige Monate und zumindest beim späteren Fall ist seine Verliebtheit plötzlich verpufft und Verliebtheit ist für ihn wohl die Beziehungsgrundlage (da ticke ich anders). Ich möchte mit ihm eine gute Freundschaft führen. Ich könnte mir inzwischen auch eine Beziehung mit ihm vorstellen, da das für ihn aber wohl aktuell nicht passt und ich nicht der Lückenbüßer sein will, bis er sich vllt in eine andere verliebt, werde ich wohl meine Ex-Beinahe-Affäre (da lief was, aber ich hatte nicht mit ihm geschlafen) reaktivieren, der hat sich eh kürzlich wieder gemeldet. Nicht dass ich davon ausgehen würde, dass feste Beziehungen dauerhaft halten würden. Aber sollte er mit einer anderen eine Beziehung eingehen, könnte die ja schon ein paar Monate halten. Vielleicht sogar ein paar Jahre. Er trifft zwar aktuell keine anderen, aber vielleicht tut er das ja bald. Und wenn ich mich dann seinetwegen auf ihn fixiere, obwohl er meinte, dass er aktuell keine Beziehung will, steh ich blöd da und ärger mich. Zudem habe ich Sorge, dass wir in eine Affärenschiene abdriften könnten. Da wäre es mir lieber, den Sex auf die Ex-Beinahe-Affäre outzusourcen und mit ihm mehr zu reden und die Freundschaft weiter auszubauen. Sollte es dann doch noch mal eine Beziehung werden, könnte man ja auch wieder miteinander schlafen und ich die Ex-Beinahe-Affäre auf Eis legen (hatte ich damals seinetwegen getan). Ich mag ihn, mein Optimum ist eine feste Beziehung. Alternativ etwas undefiniertes oder eine Freundschaft. Sollte allerdings unsere Freundschaft unter undefiniertem leiden, würde ich den Sex streichen und das ganze als platonische Freundschaft handhaben, damit es nicht mehr ganz so nach Beziehung aussieht (denn das macht ihm ja anscheinend irgendwie Angst). Ich glaube, ich möchte einfach gerne mal ein paar Meinungen und Tipps hören. Wie schätzt ihr die Situation ein? Würdet ihr ihm und mir die gleichen psychischen Knackse per Ferndiagnose zuordnen wie ich (und wenn ich das recht in Erinnerung habe, hat er sich da auch schon mal ein bisschen in die Neurorenecke gestellt) - erstmal ohne dass ich sie genannt habe, um nicht zu sehr zu beeinflussen?
  18. Cock

    suche den wingman

    Hallo Freunde! ich suche einen Wingman für Ausgang, Nachmittag See, Letten, Grillspass, Club, fuckedupshizzle, normalseriös in Zürich. Bin für alles offen, experimentierfreudig und würde mich über spontane Treffen wie auch elaborierte Freundschaften freuen. Über mich selber will ich schreiben, dass ich 29 Jahre alt bin, nicht lange, aber doch längere Haare trage und davon überzeugt bin, dass ich von jedem, auch von Dir etwas lernen kann. Meine Style des Game sind alternative aber auch mainstremige Schnecken, wenn die über 174 gross sind. Ich probiere gerne Moves, die Eier brauchen aber auch Routinen von Ross Jeffries bin ich grad am antesten — wo die Mädels nur noch verzückt im Leeren rumgucken. Ich suche gerade einfach wieder etwas Action da draussen. Habe länger zurückgezogen und simpel mit Doobietime gelebt. Wohne im Kreis4 und seh vom Balkon aus dem Treiben am Wochenende zu, habe aber keinen Anlass, mich selber ins Getümmel zu begeben. Das soll sich ändern! Lass uns ma treffen. schreib mir oder besser ruf mich spontan an. — null sibbe acht, nüün null acht, sibbe zwei zwei zwei. — Ich freue mich auf neue Brudis. Gutgruss & bis bald, der cock *hust" Olivier
  19. Hey Leute, nach langer Zeit mal wieder ein Problem bei mir,zu welcher ich ein paar Gedanken/Ratschläge benötige. Mein Alter:22 2. Alter der Frau: 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex 5. Beschreibung des Problems: Das Mädel über Tinder kennengelernt. Sie schrieb mir: "Du siehst aus wie der freundlichste Fuckboy,den ich je gesehen habe." Auch sonst war sie sehr kreativ und interessant beim schreiben und stach i.wie aus der Masse heraus. Tinder hatte sie sich aufgrund eines Uni-projekts gemacht und sie gab an erst zwei Bziehungen gehabt zu haben und dass dies ihr 2.Date im Leben sei,weshalb sie etwas aufgeregt sei. Ich habe mich also mit ihr abends in einem Cafe getroffen. Ein relativ hübsches Mädel, HB 8 würde ich einschätzen. Dort ein paar Stunden nett unterhalten, dabei haben jeder 3 Bier getrunken, sodass die Stimmung sehr locker war. Dann habe ich ihr i.wann gesagt, dass ich jetzt gehen muss, da ich den letzten Zug nach Hause noch bekommen muss. Sie hat mir daraufhin, sichtlich enttäuscht, dass ich gleich gehen muss, angeboten bei ihr noch einen "Wein zu trinken". Ich habe das Angebo natürlich angenommen und bin zu ihr in die nur 500 Meter entfernte Wohnung gegangen. Dort weiter nett unterhalten. und gemeinsam eineFlasche Wein getrunken. I.wann habe ich sie dann geküsst. Das Ganze ist schnell eskaliert und 5 Minuten später lagen die Klamotten auf dem Boden.Wir haben dann in der Folge die ganze Nacht gevögelt (Viagra machts möglich :D).War echt geil mit ihr. Als Besonderheit muss man erwähnen, dass sie relativ dominant im Bett ist, was ich nicht kenne, da ich selber immer den dominanten Part übernehme. Beim Vögeln habe ich gemerkt,dass ich nicht kommen kann, wenn sie dominant ist und auf mir sitzt. Ich habe daraufhin angefangen noch dominanter als sie zu werden und sie zu dominieren (sprich ich bin oben, und hab sie enfach fester angepackt und richtih hart durchgenommen. So wars dann sehr geil für mich. Am nächsten Morgen hat sie mir dann Frühstück gemacht und danach bin ich gegangen. 2. Date war gestern: Eine Woche später, da sie in der Schlussphase ihrer Diplomarbeit war und deshalb nicht konnte. Wir waren spazieren, haben uns dabei unterhalten (wir waren beide sehr müde an dem Tag, da wie am Vortag jeder für sich feiern war und nur wenig geschlafen hatten). Nach 2 Stunden spazieren, haben wir einen Döner gegessen und ich habe vorgeschlagen, dass wir zu ihr gehen "DVD gucken". Nach anfänlichem Zögern hat sie ja gesagt und wir sind zu ihr. Dort schön ins Bett gekuschelt... Während des Films habe ich sie mehrmals geküsst.Dabei hat sie mitgemacht, man hat aber gemerkt, dass sie sich etwas mehr zurückhält (ich dachte sie fährt die Beziehungsschine und will nicht, dass das ganze so schnell wieder eskaliert. Ich meinte dann nach dem Film, dass ich zum Bus muss,woraufhin sie mich angehalten hat, doch einen Später zu nehmen. Nach dem Film, nachdem wir also noch knapp 30 Minuten hatten, hat sie sich dann auf mich gesetzt und mich angefangen wild zu küssen. Ich ging davon aus,das ganze eskaliert jetzt wieder bis zum Sex. Nach ca. 10 Minuten wildem küssen meinte sie: Wichtig jetzt !! Du es gibt noch etwas dass ich dir sagen muss, ich weiß nicht wie ich es formlieren soll: Ich meinte nur komm schieß los, in der Ansicht dass sie eine Beziehung oder ähnliches möchte,was ich mir auch super mit dem Mädel hätte vorstellen können. Aber sie sagt: "Du das mit uns, das ist nix ernstes für mich." Ich war daraufhin geschockt von der Nachricht und habe es mir aus ansehen lassen (Bin kein guter Schauspieler bei sowas.). Sie lag aber noch auf mir und wollte die ganze Zeit weiter küssen. Ich habe aber nur noch halbherzig mitgemacht, was sie merkte. Nach 10 Minuten meinte ich ich muss jetzt zur Bahn (wir hätten noch 20 Minuten gehabt). Sie hat mich dann noch zur Bahn begleitet, dort habe ich sie dann nochmal darauf angesprochen, woraufhinsie meinte, dass sich das so kumpelhaft mit mir anfühlt und deswegen auch nix körperliches für sie ist.Also nur Freundschaft... Ende der Geschichte. 6. Frage/n: Ich raff garnix. Ich dachte das gibt ne sichere Beziehung. Beim 1. Sex war noch ne Menge Alkohol im Spiel, okay. Aber beim 2. Date das Verhalten mit dem wilden küssen, dann sagt sie mir sowas und will weiter wild küssen ... ??????????? Ich bin garnicht mal so unerfahren mit Mädels zur Zeit und habe sehr viele Tinder Dates. Nur i.wie ergibt sich nie etwas. Das Problem mit dem, dass für ein Mädel,Zitat: "Es intuitiv i.wie nicht passt" habe ich öfter. In der Regel dann, wenn mir ein Mädel sehr gut gefällt. Ich weiß nicht weiter. I.welche Ideen oder Ratschläge ?
  20. Liebe Community, seit geraumer Zeit bin ich (26, weiblich) stille Mitleserin dieses Forums und habe ich mich nun endlich entschlossen mich hier anzumelden und aktiv nach Rat zu fragen. Dabei geht es um folgendes: In den letzten Monaten/ Jahren sind mit vermehrt Verhaltensweisen und Muster bei mir aufgefallen die mich in meinem Leben beeinträchtigen und an deren Änderung ich jedoch immer wieder scheitere bzw. nicht so richtig weiß wie ich sie überhaupt effektiv angehen soll. Meine hauptsächlichen Probleme sind folgende: - Ich habe eine relativ ambivalente Haltung zu Freundschaften. Generell bin ich kein Mensch der sich schnell/leicht öffnen und würde mich als Einzelgänger beschreiben (bin mir jedoch nicht sicher ob das nicht nur ein Schutzmechanismus ist). Es fällt mir mit zunehmendem Alter auch schwieriger zu sagen, was für mich eine Freundschaft ausmacht. An sich habe ich eine sehr gute Freundin mit der ich über alles sprechen kann und ein paar weitere mir näher stehende Freunde & Freundinnnen sowie ebenfalls lockere Freundschaften. Ich bin nicht wirklich Teil eines Freundeskreises sondern pflege lieber Beziehungen zu Einzelpersonen. Allerdings sehe ich einen Großteil meiner Freunde sehr selten aufgrund unterschiedlicher Wohnorte und ständigem Ortswechsel. --> Das Problem hierbei ist, dass ich mich gelegentlich doch nach größeren näheren Freundschaftskreisen sehne mit denen man auch öfter etwas unternehmen kann, jedoch ist mir dann wenn sich die Gelegenheit bietet nicht danach. D.h. wenn ich neue Leute kennenlerne brauche ich meist lange um mit ihnen warm zu werden (außer man ist auf anhieb schon total auf der selben Wellenlänge) und bin dann schnell an einem Punkt an dem es mir zu viel wird und ich lieber Zeit alleine verbringe. Aus diesem Grund manövriere ich mich meist an den Rand wenn sich eine Clique bildet, da ich oft nicht Lust habe mich so oft zu treffen oder ich mit der Mehrzahl der Leute nicht so wirklich was anfangen kann und ich meine Zeit dann lieber mit Einzelpersonen aus der Gruppe die mir sympatisch sind verbringe. Wenn ich zB dann mal mit der Uni-Clique was unternehme denke ich mir danach schon "Ja war nett" aber gleichzeitig weiß ich auch alleine oder nur mit einer Person wäre es netter gewesen. --> In Bezug auf das Freundschaft-Thema merke ich auch stark, dass ich wenn ich neue Leute kennenlerne sehr schnell in ein Muster der Ab- oder Aufwertung falle. Ich scanne dann richtig nach Personen mit denen ich auf einer Wellenlänge liege und werte gewisse Personen ab ("worüber soll ich mich mit der denn unterhalten, oberflächig, was für eine genervte Ausstrahlung") und später wenn es dann doch nett mit ihnen war wieder auf. Es ist als würde ich jemanden auf meiner Wellenlänge suchen und alle die nicht zu mir passen werte ich ab. --> Ich habe eine ungesunde (?) Freundschaft zu einer ehemaligen sehr guten Freundin aus Schulzeiten. Im Nachhinein betrachtet gab es wohl bereits zu Schulzeiten einen sehr starken Konkurrenzkampf zwischen uns und in gewisser Form hat er wohl nie aufgehört. Während dem Studium hatten wir beide Zeit uns weiterzuentwickeln und gerade ihr tat es wahnsinnig gut und hat sie charakterlich nocheinmal weiterentwickelt. Allerdings zicken wir uns oft an, weil wir die Entscheidungen der anderen nicht nachvollziehen können. Und ich merke wie ich ihr gegenüber den Drang habe besser dazustehen. Ich fühle mich so schlecht aber ich kann diese Gedanken nicht loswerden und sehe mich immer noch in Konkurrenz zu ihr. Es ist viel zwischen uns vorgefallen, aber ich kann diese Freundschaft nicht loslassen und merke das ich oft neidisch (auf soetwas wie ihr Jura-Studium oder dass sie so leicht vergeben kann ohne nachtragend zu sein/ generell offen ihre Verletztlichkeit zeigt oder auf ihre Art mit Leuten in Kontakt zu treten) bin und ab und an auch die Streits mit ihr brauche (so schlimm sich das jetzt auch anhört..). - Ich bewege mich am meisten in meiner Comfort-Zone und in "unbekannten" Umgebungen/ Settings bin ich meist sehr unsicher. Das geht oft so weit, dass mich die Situation richtig stresst und ich genervt reagiere und sie verlassen muss bzw. mich oft überhaupt nicht darauf einlassen kann oder der Situation schon im vorhinein aus dem Weg gehe. --> z.B. bin ich aktuell im Ausland (Südamerika) und merke dass ich hauptsächliche Dinge mache bei denen ich mich sicher fühle, z.B. ich gehe immer denselben Weg zum Supermarkt. Wenn dann z.B. mein Freund mal einen anderen Weg gehen möchte oder generell ein bisschen spazieren gehen stresst mich das manchmal enorm und alleine würde ich nie auf die Idee kommen einfach so irgendwo hinlaufen. Sobald ich jedoch dann den neuen Weg beschritten bin ist er teil meiner "Comfort-Zone". Dabei muss man sagen, dass dieses Stress-Level lediglich in Situationen auftritt bei denen das verlassen der Comfort-Zone nicht nötig wäre. D.h. wenn ich z.B. zum Arzt in einem anderen Stadtviertel, einem neuen Restaurant, oä. gehe habe ich das Problem nicht dass mich unbekanntes Terrain stresst. Ich brauche also irgendwie immer einen wichtigen Grund. - Ich weiß oft nicht was ich will bzw. will einfach nichts. ---> zB wenn ich alleine reisen würde, wüsste ich nicht was ich den ganzen Tag machen soll bzw. unternehmen möchte. Ich werde in ein paar Monaten für 3 Wochen alleine verreisen (um die Comfort-Zone mal anzugehen) und irgendwie überfordert mich das total und ich weiß gar nicht was ich den ganzen Tag unternehmen soll. Eigentlich könnte ich auch daheim in der Hängematte bleiben und ganzen Tag lesen und ab und an Freunde treffen. Aber im Urlaub kann ich doch nicht nichts machen..die Entscheidungsmüdigkeit fängt schon bei der Reiseroute an. Ich frage mich dann oft was mit mir falsch ist und wieso ich so oft indifferent bin und wieso mich nichts unbekanntes so richtig reizt (in Gedanken schon, aber in der Realität wird mir das schnell zu viel) So das wars erstmal an Text, damit es hier nicht total ausufert. Nun meine Fragen: Kennt jemand diese Situationen/Empfindungen? Gibt es Empfehlungen im Umgang damit? Vielleicht auch Buchempfehlungen? Wie komme ich an die Ursachen für so ein Verhalten? Wie kann ich diese Muster auflösen? Vielen Dank euch fürs lesen und Zeit nehmen! Sky_line
  21. 1. 22 2. 23 3. Freundschaft oder mehr 4. 1 Jahr 5. 6. Kein Sex 7. Nein 8. siehe unten 9. siehe unten Hallo zusammen, folgendes Problem: Ich habe Anfang dieses Jahres eine Frau kennen gelernt, wir haben uns vom ersten moment super verstanden und uns auch 1-2 mal gedatet. Allerdings hatte sie zu dieser Zeit noch Ihren ex-freund (die Beziehung war aber total kaputt) und wollte noch nicht Schluss machen, weil sie im Prüfungsstress war und ihr ex-freund auch ziemlich in ihr Leben ( hilft ihrer Mum, macht mit ihrem Dad sport, gibt nachhilfe für Brüder, etc.) integriert ist. Ich bin dann nicht in die offensive gegangen und habe ihr gesagt, sie soll erst mit ihrem ex Schluss machen. Auch ich hatte zu dieser Zeit Prüfungen und war zwecks studium in einer anderen stadt. Leider hat sich kurze Zeit darauf ein (ehemals) guter Kolleg an sie ran gemacht. Ab diesem Zeitpunkt veränderte sie sich mir gegenüber total, auch wenn sie es nicht zugeben wollte. Zum Beispiel sagte sie ein Date erst überhaupt nicht ab, sondern verzögerte es immer wieder nach hinten bis es dann nicht stattgefunden hat. Stattdessen sah ich am selben abend zufällig ihr Auto vor dem Haus meines Kollegs stehen. Außerdem besuchte sie ihn regelmäßig, wobei sie für eine Strecke 150km gefahren ist. Für mich war dann klar, dass es keine Chance mehr gibt und ich beendete den Kontakt. Den ganzen Sommer über hatten wir dann auch keinen Kontakt miteinander. Doch Ende September sahen wir uns das erste mal zufällig wieder auf dem Oktoberfest und es war vom ersten Moment eine krasse Anziehung zwischen uns da. Wir tanzten den ganzen Abend und berührten uns. Ab da hatten wir wieder täglichen Kontakt über whatsapp. Wir hatten dann auch nochmal ein Date, an dem wir uns Ausgesprochen hatten und sie mir auch erzählte, dass sie den ganzen Sommer an mich dachte, mich vermisst hätte und auch keine Beziehung mit ihm hatte. Es hat einfach alles gepasst und ich habe sie dann auch geküsst. Sie hat mir dann die ganze Woche erzählt, wie froh sie ist, dass wir wieder zusammen gefunden haben, sie riesige Fehler gemacht hätte und mich will. Eine Woche später hatten wir dann wieder ein Date im Kino, es lief alles super wir küssten uns wieder und sie schlief auch die Nacht bei mir, allerdings hatten wir kein Sex, nur petting da sie meinte sie möchte in der ersten gemeinsamen nacht kein sex. Ich akzeptierte das. Doch seit dieser Nacht ist sie wieder total verändert. Sie meinte dann die darauf folgenden Tage, dass alles total kompliziert werden würde durch unseren Kontakt und das sie momentan keine Beziehung möchte und mich einfach als Freund in ihrem Leben braucht, der ihr Halt und Kraft gibt. Wir hatten danach auch nochmal ein Date, wobei sie den Kuss allerdings verweigerte, dafür mir ständig am Hals rumknutschte und mit meinen Haaren spielte. Mittlerweile habe ich heraus gefunden, dass sie zu meinem Kolleg wie auch zu ihrem Ex noch Kontakt hat und auch da eine "Freundschaft" pflegt. Wobei beide immer noch mehr als Freundschaft von ihr wollen. Desweiteren hat sie mir erzählt, dass ihre Familie immer noch total hinter ihrem ex-freund steht und sie eigentlich überhaupt nicht weiß, was sie gerade will. Letztes Wochenende wollte Sie mich dann besuchen, allerdings meldete sie sich dann den ganzen Tag nicht und sagte am nächsten Tag es wäre ihr so schlecht gegangen, dass sie nicht kommen konnte. Für mich war das ein absolutes no-go. Ich löschte dann ihre Nummer und dachte das ding wäre wieder vorbei. Doch diese Woche zeigte sie sich dann wieder von einer total süßen Seite und möchte mich unbedingt wieder treffen Das Problem ist, dass ich momentan nicht weiß, ob sie nur "wieder" mit mir spielt, oder ob sie tatsächlich nur an einer Freundschaft interessiert ist? (Aber warum dann immer diese Anspielungen und die Halsküsse etc.) Ich hoffe ich finde hier einen kleinen Rat, wie ich mit dieser Situation am besten umgehen kann und ob ich auf das treffen eingehen sollte. Viele Grüße
  22. Hey Stuttgarter Männer, wie das Thema meines Posts ja schon aussagt, würde ich gerne einen männlichen Freundeskreis in Stuttgart aufbauen, der mir gerade fehlt. Ich bin 35, Jurist, habe in den letzten Jahren viel gearbeitet, parallel noch zwei berufsbegleitende Masterstudiengänge absolviert. Dabei blieb einiges auf der Strecke, sowohl hinsichtlich Dating als auch, oder v.a., im Bereich Freundschaften. Ich merke, dass mir die „männliche Energie“ fehlt, die sich aus Männerfreundschaften ergibt. Klingt ein wenig esoterisch, aber vielleicht sagt euch ja das Projekt „Männlichkeit Stärken“ etwas (www.maennlichkeit-staerken.de). Die Idee, dass sich Männer in der Gruppe gegenseitig mit männlicher Energie aufladen, was uns auch wiederum beim Dating mit Frauen zu Gute kommt, leuchtet mir ein. Und Frauen testen beim Dating ja auch ganz gerne mal, wie es mit dem „Freundschaftsbestand“ so aussieht. Also, Win-Win-Situation , wenn wir die Gruppe hinbekommen Wie stelle ich mir das vor? Ihr solltet idealerweise im selben Alter (+/- 5 Jahre) sein, also zwischen 30 und 40. Meine Vorstellung wäre, dass wir uns gemeinsam ins Nachtleben stürzen, aber auch andere Dinge machen, wie Whiskey-Tastings, Gin-Tastings, oder auch mal was Kulturelles (Poetry Slam, Theater, Comedy, etc.), Champions League schauen, Bowlen, Billard, den VfB im Stadion anfeuern (Kickers-Fans sind natürlich auch willkommen ;-)) etc. Ich fände es cool, wenn wir uns auch offen und respektvoll über unsere Probleme oder aufkommende Fragen unterhalten, z.B. in den Bereichen Beruf, Dating oder Leben im Allgemeinen. Wie Freunde das eben so machen! Fokus sollte aber schon sein, sich ins Nachtleben zu stürzen, sich gemeinsam weiterzuentwickeln, sei es dadurch, dem anderen einen Arschtritt zu verpassen, ihn zu motivieren oder Datingsituationen zu analysieren, Tipps geben etc. Beim Flirten verfolge ich den Ansatz, möglichst natürlich zu sein, nix Manipulatives o.ä. Fände es gut, wenn ihr das genauso seht. Mein Erfahrungsstand ist „Anfänger“, fände es also ganz angenehm, Männer in einem ähnlichen Stadium kennenzulernen, die aber gewillt sind, daran was zu ändern (natürlich sind aber auch Männer gerne willkommen, die mit ihrer Erfahrung unterstützen.). So, das soll mal fürs Erste reichen. Würde mich freuen, wenn sich jemand angesprochen fühlt und sich meldet. Schickt mir am einfachsten ne PN, ich sammel dann mal die Zuschriften und würde dann ein erstes Kennenlerntreffen abstimmen. Viele Grüße Lucky_Jimbo
  23. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: bisher nur in der Gruppe 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Berührungen und 5. Beschreibung des Problems: Bin momentan für längere Zeit im Ausland und habe eine HB kennengelernt, die mit uns in der Gruppe (viele Nationalitäten) abhängt. Wir verstehen uns super, sprechen eigentlich unterschiedliche Sprachen, aber sie kann auch ganz gut deutsch, sodass wir uns auch öfter aus der Gruppe ausklinken und deutsch untereinander sprechen. Sie ist eine Latina und wie man oben sieht ist sie älter als ich. So ziemlich jeder in der Gruppe merkt, dass da mehr zwischen uns ist und ihre Freundin hat mir zu verstehen gegeben, dass von ihrer Seite aus auch mehr ist. In der gesamten Gruppe gibt es deswegen aus Spaß auch die Bezeichnung als "Mann und Frau" bezüglich unseres Verhältnisses und sie macht da auch immer fleißig mit und steigt drauf ein, wobei ich damit nicht viel anfangen kann. Habe sie nun nach einem Date gefragt und sie war sich komplett unsicher wegen des "großen Altersunterschieds" wie sie sagt. In ihrem Land ist es wohl wichtig, dass der Mann älter ist. Dann hat sie aber dennoch eingewilligt in ein Date und mich gefragt, ob ich noch mit anderen Dates habe und ob es mir darum gehen würde, eine ältere Frau flachzulegen. Am nächsten Tag hatte sie ihre Meinung wieder geändert und wieder das Altersargument gebracht, sowie Unsicherheit geäußert, weil sich unsere Wege nächstes Jahr ohnehin trennen und sie sowas nicht will, weil es alles kompliziert machen würde und sie die Freundschaft nicht kaputt machen will. Hab daraufhin dann nicht mehr versucht das Dazu fix zu machen, sondern das Thema gewechselt. 6. Frage/n Wie soll ich nun vorgehen. Ganz offensichtlich ist Interesse vorhanden, was mir die Aussagen ihrer Freundin auch bestätigen, allerdings macht sie sich so große Gedanken um den Altersunterschied und die Zukunftsaussichten. Soll ich das Thema nochmal hochholen oder es erstmal dabei belassen? Würdet ihr beim nächsten Mal Weggehen einfach eskalieren oder bin ich da erstmal raus und sollte mich anderweitig umsehen? Schon mal Danke an euch!
  24. 1. Mein Alter: 19 2. Alter der Frau: 18 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 richtige Dates aber unzählige normale Treffen 4. Etappe der Verführung: KC 5. Beschreibung des Problems: Ungefähr vor einem Jahr habe ich zum ersten Mal ganz klassisch PU angewandt und konnte auf einer Party auch erste Erfolge verbuchen. Es kam zum KC mit einer HB9. Stolz wie Oskar und nur auf die nächste Party wartend habe ich mir keine weiteren Gedanken gemacht. 2-3 Wochen später kam es mit besagter HB zum Streit und wir gingen getrennte Wege. Nun hat sich aber zufällig vor ca. 3 Monaten ergeben dass wir uns wieder gesehen haben und aus diesem Wiedersehen ist eine sehr gute Freundschaft entstanden ( wir unternehmen fast täglich etwas, schlafen 3 von 7 Tagen in der Woche beim jeweils anderen und verstehen uns perfekt.) Es fühlt sich teilweise an wie in einer Beziehung ohne Sex (den hole ich mir wo anders und das weiss sie auch). Wie es kommen musste habe ich jetzt starke Gefühle für sie aufgebaut. Sie hat mich gestern darauf angesprochen und schon bei der Formulierung der Frage klar gemacht dass sie keine Gefühle mehr für mich hat. Daraufhin habe ich meine verleugnet weil ich mir sicher bin dass wir daraufhin gar keinen Kontakt mehr haben würden. Nun zu meiner Frage: Meint ihr die Chancen auf eine LTR sind dank unserer Vorgeschichte nicht vorhanden oder meint ihr da könnte noch was gehen. Falls zweiteres der Fall ist, wie soll ich es anstellen ? Klassisches PU ist ja leider sehr aussichtslos. Noch ein paar Infos zur HB: Sehr selbstbewusst und dickköpfig, feiert gerne und trinkt des öfteren mehr als sie vertragen kann, hat im letzten Jahr mit vielen Typen rumgemacht da sie gefühlt auch alle 5 Minuten angeflirtet wird. Bitte antwortet nicht mit Phrasen a la " Einfach die gelernten PU Techniken ausprobieren" etc. Dies wird in diesem Fall leider nicht zum Erfolg führen. Leider bin ich wirklich am verzweifeln und würde auch ungerne die Freundschaft aufs Spiel setzen... Eine Oneitis ist es nicht im klassischen Sinne. Alternativen sind vorhanden aber diese unübliche Verführungssituation liegt mir sehr am Herzen. Danke im Voraus für eure Antworten!
  25. 1. Mein Alter: 22 2. Alter der Frau: 23 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung): F(+)? 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Sie single, ich in Beziehung (noch) 5. Dauer der Affäre evtl. start 6. Qualität / Häufigkeit Sex (1 mal im Bett gelandet, Rückzieher meinerseits) 7. Beschreibung des Problems? Ich bin in einer unglücklichen Beziehung, welche ich demnächst beenden werde. Klar geworden ist mir das schon länger, aber ich hatte immer Hoffnung, dass wir's doch noch hinbiegen werden. Aber jetzt is Schluss. Letztens war ich bei einer sehr guten Freundin zum rumhängen eingeladen und anschliessend gingen wir noch Feiern. Sie hat von Anfang an Angeboten, dass ich bei ihr pennen kann, obwohl ich nicht wirklich weiter weg wohne (hab vorher noch nie bei ihr gepennt). Sie war den ganzen Abend dann recht auf mich fixiert. Auf die frage eines anderen, ob wir ein Paar wären hat sie verneint. Ich meinte dann: "Nee wir ficken nur..." Da hat sie sich dann empört gegeben aber mir dann ziemlich tief in die Augen geschaut und gelächelt. Da hats dann wohl auch ein bisschen gefunkt. Jedenfalls sind wir dann ziemlich betrunken bei ihr gelandet und sie hat darauf bestanden, dass ich bei ihr im Bett penne. Ich habe ihr gesagt, dass das nicht geht weil ich eine Freundin hätte. Habs aber dann trotzdem getan. Sie hat mich dann gleich geküsst sobald das Licht aus war. Ich hab kurz mitgemacht, hab mich aber dann eines anderen besonnen. Nicht, dass ich sie nicht heiss finden würde. Ich hätte es liebend gern mit ihr getan. Hatte halt einfach meine Freundin im Hinterkopf. Wir sind dann eingepennt. Am nächsten morgen gabs dann Drama ihrer seits, vonwegen Freundschaft zerstört etc. Ich habe ihr dann versichert, dass nicht schlimmes passiert ist. Heute tut sie so als ob nichts gewesen wäre. Sagt, dass so was mal passieren kann. Ich hab aber gemerkt, dass sie wohl allgemein nicht so gut drauf ist. Nun ignoriert sie meine Nachrichten mehrheitlich. Und ich denke ich lass das jetzt auch für eine weile, ihr zu schreiben. Ich mein früher gabs definitiv schon immer diese sexuelle Elektrizität zwischen uns. Ihr wisst wovon ich rede. Es hat sich halt nur nie was ergeben, weil immer einer von beiden in einer Beziehung sass. 8. Frage/n Funktioniert das mit der Freundschaft noch? Ich habe mir nun vorgenommen meine jetzige Beziehung zu beenden. Mit ihr hat das aber wenig zu tun. Ich frag mich nur, kann das sein, dass sie doch etwas mehr von mir will, als ich bisher angenommen habe? Oder wollte sie mich nur testen? Ich will mich jetzt jedenfalls nicht in die nächste Beziehung stürzen. Ich mag sie gut als Freundin aber kann mir schon vorstellen, in Zukunft was mit ihr anzufangen. Soll ich ein nach einem Treffen fragen (natürlich erst sobald ich meine Freundin nicht mehr habe)? Oder soll ich lieber etwas Gras drüber wachsen lassen und schauen ob dann noch was geht? Gruss Johny Banana