Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'freundschaft'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

167 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter / 26 2. Alter der Frau / 35 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung) F+ / Verhältnis 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? monogam / nicht geheim / Sie hat zwei Kinder 5. Dauer der Affäre / ca. 5 Monate 6. Qualität / Häufigkeit Sex / fast täglich 7. Beschreibung des Problems? / Sie mischt sich in mein Privatleben ein 8. Frage / Wie gegenüber Ihr auf der Straße verhalten und gegenüber dem guten Freund Guten Abend zusammen. Ich gehe etwas mehr ins Detail und will von euch wissen wie ich meinem ehemaligem Verhätlnis Nina gegenüber auftreten soll, sowie dem gutem Freund Marvin der noch erwähnt wird. Um das ganze etwas einfacher zu gestalten, nenne ich mein ehem. Verhältnis Nina und benenne auch die anderen Personen. Vor einiger Zeit lernte ich Nina kennen durch meinen Freund Tim, die beiden kannten sich auch erst einige Wochen von einer Party. Wir standen draußen mit mehreren Jungs bis Sie zufällig vorbeikam, man sprach etwas und schnell musste ich feststellen das Sie mehr interesse hatte, so kam es das wir am selbigen Abend im Bett bei Ihr landeten. Natürlich sprach ich zuvor mit Tim ob er damit ein Problem hätte, dem war nicht der Fall. Aus dem einem Abend an dem man mehrere male miteinander schlief wurde schnell ein Verhätlnis also etwas längerfristiges, ich verbrachte viel Zeit bei Nina und wir schleifen etliche male miteinander. Sie machte mir klar, dass Sie nur mit mir schlafen würde wenn ich keine andere hatte, ich nahm dies so auf als wenn dies logischerweise auf Gegenseitigkeit beruht, also ich dasselbe von Ihr erwarte könne. Sie erzählte auch das Sie zuvor einVerhältnis mit einem Typen in meinem Alter gehabt hatte der aber Gefühle entwickelte, daraufhin baute Sie Distanz auf und brach den Kontakt zu diesem ab. Sie erzählte mir dies damit ich Ihr im besten Falle bestätigen kann das es bei mir eben nicht so enden wird. So auch der Fall. Abundzu gingen wir auch gemeinsam aus sodass es sich nicht vermeiden ließ das Sie meinen und ich Ihren Freundeskreis kennenlernte. Ihr "schlampiges" (Sorry für den Ausdruck) Verhalten erkannte man ziemlich schnell, wir waren unterwegs im Club und Sie tanzte wild mit anderen Typen (was für mich aber kein Problem war) Was allerdings ein problem war ist, dass Sie anfing Freunden von mir zu schreiben, ja inzwischen sogar mit der Ex (Chrissy) meines besten Freundes (Fabian) auf Partys unterwegs ist. (Mein Freundeskreis ist etwas durcheinander, Fabian hat seit langer Zeit etwas mit seiner Ex Chrissy am laufen, Sie liebt Ihn, er nutzt Sie eben aus für Sex etc. Auch wenn ich nichts davon halte) Teilweise kamen von einem Kumpel unter Alkohol gegenüber Nina sprüche wie "Die würde ich auch gerne mal die Zunge ins ... stecken" Darauf ging Nina sogar ein. Nichts falsches von dem Kumpel denken, bei meiner Freundin würde er das niemals machen, bei F+ Beziehungen ist das kein großes Ding da wir beide schon 3er zusammen gehabt haben. Verstehe aber nicht wieso Nina auf sowas in meinem beisein eingeht. Anscheinend bekommt Sie nicht genug, Sie schwärmte andauernd davon wie geil der Sex mit mir wäre und das Sie dies niemals missen wollen würde, teilweise zwang Sie mich schon mit ihr zu Schlafen wenn ich nicht wolte. Schnell wurde es mir zuviel, Nina begann wie gesagt Freunde von mir zu kontaktieren, tauchte obwohl Sie dort niemanden kannte auf einer Feier meines Bruders auf oder eben auf Partys auf denen ich war und klammerte regelrecht, sogar MEINE EX mit der ich bis vor kurzem Jahre zusammen war sprach Sie an (wobei sich beide nicht kennen, Sie kennt meine Ex nur von erzählungen bestenfalls noch Fotos) und erzählte Ihr Dinge die Sie überhaupt nichts angehen. Ja, Nina hatte sogar meine Mutter angesprochen auf einem Fest "WTF?!" Nun kam es dazu das Nina förmlich täglich darum bettelte das ich bei ihr schlief, dass über einen Zeitraum von ca. 2 Wochen die ich eben dann auch bei Ihr übernachtete. Im Endeffekt erklärte Sie mir hinterher das dies zuviel gewesen sei und wir jetzt erstmal Distanz brauchen (war für mich kein Problem, ich beendete den Kontakt für 2 Wochen als suchte diesen auch nicht) was zu erwähnen ist, ist die Tatsache das Sie mir im selben Moment erzählte das Sie jemandem kennengelernt habe mit dem Sie gerne schlafen würde?! Ich sagte Ihr das wenn Sie das wollte, Sie dies gerne tun könne, ob ich danach noch mit Ihr schlafe wäre ein anderes Thema. Den Sinn dahinter verstehe ich nicht, ich soll mit keiner anderen schlafen aber Sie würde dies durchaus waagen? Irgendwie ziemlich unlogisch.. Nach den 2 Wochen ohne Kontakt, sahen Nina und ich uns zufällig auf einer Party wieder, ich war mit meinem gesamten männlichen Freundeskreis dort und Sie mit ihrem weiblichen. Nina verfolgte mich regelrecht, fasste mich in der Menge immer wieder an. Ich stellte meine Kumpels um mich herum auf um verdeckt zu bleiben, ständig wechselten wir die Räumlichkeiten. Bis Nina, man mag es wohl ahnen, vor mir stand. Sie fing heftig an zu diskutieren da ich Ihr sachen an den Kopf warf indem ich ihr klarmachte das Sie zu ihren Mädels gehen solle und ich bei meinen Jungs bleibe. Die Situation eskalierte immer mehr, dass plötzlich Chrissy auftauchte machte die Sache nicht besser, Fabian war nämlich auch anwensend. Nachdem ich lauter und lauter wurde, ja fast schon handgreiflich unterbrach Sie und fragte einfach nur "Bock zu fi..?" Als ich verneinte verschwand Nina zu einem meiner Kumpels Marvin (beide kannten sich bis da nicht, er Sie halt nur von Erzählungen er ist ziemlich selten auf Partys dabei) Sie brach in tränen aus und quatschte mit Ihm über eine Stunde. Wir landeten später beim besten Freund Zuhause (Großes Haus, Pool usw) ich sprach ziemlich wenig und wir feierten noch eine unserer After Partys. Nina, Chrissy & Ich schliefen dort, so hatten Nina & ich nach den 2 Wochen ohne Kontakt mal wieder mehrmaligen wilden Sex. Wir mussten früh raus, ich hatte einen dicken Schädel und irgendwie ganz schlechte Laune, Chrissy fuhr uns nach hause, ohne ein Wort verließ ich das Fahrzeug fast schon wütend und ging in meine Wohnung um mich auszuschlafen. Seitdem hörte ich von Nina nichts mehr. Kein Kontakt. Bis ich zufällig von Chrissy erfuhr als wir zusammen unterwegs waren, das Nina am besagten Partyabend wohl schon davon sprach jemanden gehabt zu haben, der Sie vermisse und so weiter. Zeitgleich erfuhr ich von nem anderen Kumpel den Sie wie gesagt immer voll schreibt das Sie wohl nun einen Freund habe? Ganz plötzlich? Natürlich war ich geschockt, wie konnte Nina mit einem anderen etwas haben oder vielleicht sogar einen festen Freund haben und mit mir am besagten Partyabend in die Kiste springen als wenn nichts wäre? Damit aber nicht genug, wie gesagt haben wir seit dem Partyabend der nun einen Monat zurück liegt keinen Kontakt mehr. Vor 2 Tagen sah ich das Nina mich überall auf sozialen Netzwerken gelöscht hatte, auch meine Handynummer. Gestern Abend war mein Bruder feiern, er rief an ich solle auch kommen, eigentlich wollte ich mich schon los machen bis mein Bruder mir erzählte das Chrissy mit Andrea auch dort wären und Ihn verfolgen?! (Da frage ich mich auch nun wieso die beiden auf einmal so dicke miteinander sind) Für mich stand nun fest das ich nicht kommen würde. Nina sprach wohl schlecht über mich woraufhin mein Bruder mich in Schutz nahm, sprach aber auch so gut wie den ganzen Abend nur über mich, bestand darauf Selfies mit meinem Bruder zu machen die er mir dann schicken solle? Auch Ihm gegenüber betonte Nina das Sie wohl nun einen Freund habe. Bis hierhin schon wirklich verrückt die Situation, da ich eben nicht verstehe wieso Sie mir von vorne rein nicht gesagt das Sie da jemanden hätte anstatt mich gefühlt als Lückenfüller zu benutzen und wie Sie es mit dem Typen vor mir auch gemacht hatte von der einen in die nächste Sache zu rutschen. Für mich unverständlich, man ist alt genug. Ich hatte Ihr von vorne rein gesagt das wenn ich jemanden kenennlerne oder ähnliches, ich ihr schon früh genug bescheid geben würde. Jetzt kommt aber der Supergau, festhalten bitte. Den Freund Marvin den ich am Anfang des Threads hier erwähnt hatte und eben auch am Partyabend bei dem sich Nina wegen mir ausheulte ist ein sehr guter, wir kennen uns Jahre, gehen alle paar Tage zusammen was essen und erzählen uns täglich so gut wie alles. Es gibt also wirklich keine Geheimnisse. An diesem Abend wo mein Bruder feiern war schrieb ich also auch mit dem Freund und erzählte davon (also bis hier nicht ungewöhnliches) Plötzlich rief mich mein Bruder an und sagte Marvin hätte soeben Nina geschrieben?!?!?!?! WTF?!?!?! Ich wusste ja das Nina sich in meinen Freundeskreis einmischt und inzwischen wie man erkennt mit vielen davon zu tun hat, aber diese einer Freund, Marvin der mich noch nie enttäuscht hat was jeder andere schon geschafft hat, dass ausgerechnet er mit Nina schreibt und das auch noch hinter meinem Rücken?! Er hatte es wohl so von mir verstanden das Nina wollte das ich auch feiern komme, dem war aber nicht so. Daraufhin schrieb er Ihr wohl direkt wieso Sie wolle das ich auch feiern komme? Sie würde sich ja laut seiner Aussage ins eigene Bein schießen bzw. Wollte Sie ja keinen Kontakt mehr. Da bezweifle ich doch das Vertrauen gegenüber Marvin an. Er kannte Nina nicht bis an dem Partybend wo Sie sich bei Ihm ausheulte, dass war nun auch der Abend wo die beiden ohne mein Wissen Handynummern getauscht hatten, sprich, die beiden schreiben seitdem. Wie gesagt erzähle ich Marvin alles und er (dachte ich jedenfalls) ebenso mir. Das er also seit einem Monat hinter meinem Rücken mit Nina also meinem ehemaligen Verhätlnis schreibt, da hatte er nie ein Wort drüber verloren, dabei haben wir täglich kontakt und sehen uns mindestens alle 2 Tage. Ich weiß wirklich nicht wo mir der Kopf steht, finde es schlimm genug von Nina als Lückenfüller benutzt worden zu sein und von heute auf morgen einfach abgeschrieben zu werden. Damit komme ich aber noch klar, viel schlimmer ist das Sie sich so in meinen Freundeskreis einklinkt und das wie man an Marvin sieht sogar hinter meinem Rücken? Wie würdet ihr euch verhalten wenn ihr mit euren Kumpels unterwegs seit und Nina anwesend ist was ja nun schwer abzustellen ist. Und vorallem, wie würdet Ihr euch eurem langjährigen engen Freund Marvin gegenüber Verhalten, dem ihr alles anvertraut, wer weiß was er Nina erzählt hat oder er sonst noch so weiß von Ihr? Oft genug habe ich mit Ihm über Frauen also auch unter anderem Nina gesprochen und betont das ich nicht verstehe wieso Sie sich nach dem Partyabend nicht mehr gemeldet hatte, bzw. Wieso Sie so plötzlich den Kontakt auf sämtlichen Wegen abbricht, so gesehen habe ich Ihr ja nichts böses getan.
  2. Bin 25, in Ausbildung, mein Umgang mit anderen ist eher locker, mag Humor, oft sehr gesprächig, interessiere mich für Vieles, sehe Durchschnittlich aus. Nur leider habe ich Probleme Freunde zu finden. Ich lerne mal neue Menschen kennen, es sind mal welche dabei, mit denen ich mit gut verstehe und mit ihnen zusammen lachen kann (aus Berufsschule, Arbeit, Hobbys, WG). Dann habe ich mit ihnen mal was unternommen. Leider ist mir immer wieder folgendes aufgefallen: Sie sind schon mit genügend Freunden versorgt und suchen nichts neues oder sie haben keine Zeit wegen Beruf, viele Hobbys usw. Dann gibt es noch Menschen, wenn ich was unternehmen möchte, bin ich der Erste, der die Initiative übernimmt. Sie sagen oft zu, aber es kommt nie ein Vorschlag von ihnen, um was zu machen. Ich werde fast nie angeschrieben, mit einem Vorschlag oder sich einfach mal zu unterhalten (Chat, Anruf). Ich fühle mich deshalb nicht wichtig genung oder auch als fünftes Rad am Wagen. 1.Wie schafft man es für andere bedeutender / wichtiger werden? 2.Welche weitern Gründe seht ihr noch? 3.Was würdet ihr mir raten?
  3. Abend zusammen, bin inzwischen 34 Jahre alt. Da ich studiert habe, war in meinem Umfeld das Thema Familienplanung bis Ende 20 eigentlich garkein Thema. Nach dem Studium hats dann aber sehr schnell begonnen. Als obs ansteckend ist, hat dann der eine nach dem anderen einen auf "seriösen" Mann/Frau gemacht mit Heirat, Familie usw. Und bei einigen würde ich wetten, dass es in 5 Jahren nicht mehr so ist 🤣 Das ist soweit völlig normal und einfach der Lauf der Dinge. Bei mir hats nicht mit einer dauerhaften Beziehung geklappt. Bin aber auch nicht zwanghaft danach auf der Suche. Was mir aber aufgefallen ist: Jetzt kapseln sich immer mehr Freunde und Bekanntschaften ab. Das merke ich zB daran, dass es früher kein Problem war, Freunde zu finden, um zB in Urlaub zu fahren. Diesen Sommer habe ich aber keinen Reisepartner gefunden. Bin dann mit ner Bekannten gefahren, was auch nicht schlecht war. Die Veränderung ist mir aber an dem Beispiel doch sehr bewusst geworden. Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht und wie geht Ihr damit um? Zwanghaft und auf die Schnelle selbst eine Ehe eingehen? 😉 Eine Single-Selbsthilfe-Gruppe gründen Neue Hobbies (hab ich sowieso angefangen --> Fotographie) Viele Grüße
  4. 1. Mein Alter: 30 2. Alter des Mannes: 39 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung): Flirt/ Freundschaft 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Ich bin seit ~10 Jahren in einer Beziehung, er Single. Mein Freund hat nicht so richtig eine Ahnung 5. Dauer des Flirts whatever: ~8 Monate 6. Qualität / Häufigkeit Sex: Kein Sex 7. Beschreibung des Problems? Er will mehr, ich will die Freundschaft nicht verlieren 8. Frage/n Also falls dieses Thema total an dem Sinn des Forums vorbeigeht dann löscht es einfach. Ich bin durch Google auf dieses Forum gekommen, nach einem negativen Artikel natürlich und habe aus Neugier angefangen zu lesen und wurde wirklich positiv überrascht. Irgendwann bin ich auf Empfehlungen bestimmter Verhaltensmuster gekommen und ein paar davon kamen mir nur zu bekannt vor. Zu mir kurz: Ich bin seit über 10 Jahren in einer Beziehung und glücklich, mein Freund hat eine beste Freundin und ich habe auch freundschaftlichen Kontakt zu Männern, flirte auch aber nicht bewusst, sondern unbewusst. Untreue war aber noch nie ein Thema. Ich bin glücklich mit ihm und unserem Sex. Dieser Typ um den es geht ist aus unserem weiteren Bekanntenkreis und er hat mir vor ca 1,5 Jahren aus einer unangenehmen Situation in einem Club geholfen und schreibt mir seitdem. Vor ca 8 Monaten hat sich das ganze intensiviert und wir haben angefangen zu Telefonieren, gesehen haben wir uns ab und zu aber nie alleine. Mit der Zeit wurde daraus für mich eine Freundschaft und ein Gefühl des Vertrauens stellte sich ein. Und ja gut, geflirtet haben wir durchaus, reden offen über Sex und er gerne darüber was er mit mir machen würde was mich durchaus auch nicht kalt lässt weil ich aber einfach Sex liebe. Vor ein paar Monaten hat er auch ab und an von F+-Mädels erzählt die er hat und ich fands richtig cool und hab ihn bestärkt darin sie flachzulegen und ihm viel Spaß gewünscht, das hat er aber irgendwie auf Eis gelegt. Lange Rede kurzer Sinn: Er hat öfter nach einem Treffen gefragt, gefragt ob ich mit ihm eine Städtereise mache oder spontan in Urlaub fahre und ich habe das abgelehnt aber auch nicht weiter Ernst genommen. Unsere Interaktion miteinander findet fast ausschließlich übers Telefon statt, wir sind beide beruflich stark eingebunden und wenn wir uns auf Partys oder Festen sehen und mein Freund dabei ist hält er sich zurück. Im Moment distanziert er sich von mir, meldet sich mehrere Tage nicht mit seltsamen Ausreden (Ich brauche keinen täglichen Kontakt aber er scheint das zu denken) und habe das Geühl der Kontakt tut ihm nicht gut. Ich schätze ihn sehr als Mensch, er ist intelligent und charmant und nicht auf den Mund gefallen und neben beruflichen Dingen die wir miteinander bereden mache ich auch gerne Witze mit ihm und genieße es mit ihm Kontakt zu haben. Ich bin vlt eher von der unsensiblen Fraktion des weiblichen Geschlechts und wenn er andeutet das er sich verliebt hat oä übergehe ich das einfach oder ignoriere es weil er auf der anderen Seite immer wieder beteuert das er sich niemals in eine vergebene Frau verlieben könnte. Meine Frage an euch wäre nun, klassische Transferaufgabe sozusagen, meint ihr das Ding ist noch zu retten? Die Freundschaft meine ich.
  5. Hi! Habe mich mit einer Frau (26 und sehr gut aussehend) Anfang des Jahres getroffen. Wir haben uns bei unserem ersten Date sofort ineinander verguckt und sofort die erste Nacht miteinander verbracht, haben aber nicht miteinander geschlafen. In den folgenden drei Wochen haben wir viel Zeit miteinander verbracht und natürlich lief dann auch mehr. Wir haben uns sehr gut verstanden, doch dann war sie plötzlich sehr sprunghaft. Zum Beispiel waren wir verabredet, sie sagt am gleichen Tag ab und schreibt mir abends dann wieder, dass sie mich vermisse und möchte, dass ich bei ihr bin. Es folgten häufiger ähnliche Aktionen. Schließlich hat sie sich einfach nicht mehr gemeldet, ich habe sie geblockt und mich auch nicht mehr gemeldet. Dann hat sie mehrmals versucht mir auf Instagram zu folgen oder Facebook, was ich immer ignoriert habe. Sie hat aber nich locker gelassen, also habe ich sie wieder entlockt und ihr geschrieben (nach einem halben Jahr). Sie wollte wissen, ob ich sie vermisst hätte und meinte, dass sie oft an mich gedacht hätte, aber es nicht geschafft hätte mich zu vergessen und ihre Gefühle zu verdrängen. Wir haben uns dann also bei ihr getroffen und haben so getan, als wenn nichts gewesen wäre. Einfach miteinander über unsere aktuelle Lebenssituation gequatscht und was wir in der Zwischenzeit so gemacht haben. Habe sie dann zwei mal gefragt, wann sie Zeit hätte für ein weiteres Treffen. Sie hatte dann keine Zeit und hat auch keinen Gegenvorschlag gemacht. Sie war auch generell wieder distanzierter (lässt sich mit dem Antworten mehr Zeit und schreibt auch sonst nichts nettes). Schreibt mir dann aber wieder Samstagsnachts um 1.00 Uhr und will wissen was ich so mache. Und schließlich schreibt sie, dass wir gerne was machen können, aber dann eher freundschaftlich, weil sie bei unserem letzten Treffen festgestellt hätte, dass wir uns in grundlegenden Dingen sehr unterscheiden würden (was diese Dinge seien, hat sie nicht erwähnt). Ich finde das Verhalten komisch und kann es nicht einordnen. Wir haben uns jetzt auf freundschaftlicher Basis verabredet, ich halte von der ganzen Sache aber nicht so viel. Sehe es nur als eine Möglichkeit sich endlich mal besser kennenzulernen. Was ist eure Meinung dazu?
  6. Hi. Ich habe ja schon ein Thema erstellt bei dem es um meine momentane Lage ging. Da es sich vom letzten Themengebiet unterscheidet, habe ich mich entschlossen ein neues Thema zu eröffnen. Eigentlich sollte ich meinen Social Circle erweitern, doch im Augenblick sieht es aus, als ob er eher kleiner wird. Kurz zur Story: Es geht um einen langjährigen Freund, mit dem ich im Urlaub war. Es ging um einen Tauchurlaub. Da ich sehr schnell seekrank werde, war für mich klar, dass wir eine Bucht brauchen in der kaum Wellen gehen. Ich hatte auch was vorgeschlagen, ein Tauchgebiet mit Hotel, mit einer super Bucht. Ich war schon dort und konnte es somit bestätigen. Mein Kumpel pienste aber rum und wollte ein Hotel mit Pool. Nach langem hin und her, habe ich mich breitschlagen lassen in ein solches Hotel mit All Incl, zu gehen, was irgendwelche Heinis aus dem Netz vorgeschlagen haben. Allerdings hat das Hotel nur einen Steg und die Wellen klatschten nur so gegen die Steilwand. Kurz und gut der Urlaub war tauchmäßig für mich praktisch gelaufen, da jeder Tauchgang damit endete, dass ich bald kotzen musste. Entsprechend wenig habe ich getaucht. Das ist natürlich nicht alles. Wir haben dort natürlich auch andere Leute kennengelernt. Und halt auch ein Mädel in das ich mich dummerweise verschossen hatte. Mein Kumpel hat eine Freundin, die er vor ein paar Wochen entjungfert hatte. Sie hatte sich für den "richtigen" aufheben wollen. Unter dem Bedingungen dachte ich eigentlich, dass er sich da zurückhält und mich eher noch unterstützt, die Kleine zu bekommen. So hätte ich in der Situation gehandelt. Wir ihr euch denken könnt, kam es anders. Er hat die Kleine gevögelt und hält das Ganze offenbar noch für normal. Die andere meinte sogar, dass es seiner Freundin ja nur dann weh tut, falls sie es erfährt. Und wollte mit mir noch Freundschaft schließen 😂. Ich hab ihr dann erst einmal ein paar Tackte zu dem Thema gesagt. Und ihr klar gemacht, dass ich so Untermenschen eher an die Wand stellen würde als jemals eine Freundschaft anzubieten. Ich denke sie hat es wohl verstanden. Nun, selbst Wochen danach bin ich noch so sauer, dass ich meinen "Kumpel" auf die Fresse hauen könnte. Klar ist da auch einiges an verletztem Stolz mit dabei. Aber was eigentlich noch krasser ist, wir er offenbar andere Menschen behandeln kann. Wenn seine jetzige Freundin das rausbekommt, rennt doch die nächste Psycho Braut in der Gegend rum. Davon mal abgesehen wie willst du einen solchen "Freund" jemals wieder vertrauen können. er hat sich halt wirklich stark geändert und ist offenbar den Drogen auch nicht mehr so abgeneigt wie früher. Ich will so Menschen eigentlich nicht in meinen Freundeskreis haben. Und das habe ich Ihm auch so gesteckt. Und er meinte, was ich damit zu tun hätte. Und hat noch irgendwelche Möchtegern Argumente gebracht, die genauso unterirdisch waren. Ich kann sowas nicht verstehen. Ich war auch mal in einer ähnlichen Situation und habe trotzdem meinen Verstand nutzen können. Damals ist auch nix passiert. Hatte dann die Beziehung beendet und mich erst dann mit der anderen Frau getroffen. Was ich halt für fair halte. Rumvögeln ohne Beziehung, kein Thema. Aber so was? Es muss doch noch irgendwelche Regeln geben. Ihr seht, ich bin deswegen sehr durcheinander und hätte gerne gewusst, wie ihr die Sache seht.
  7. Hallo, wie steht ihr zu Sex an der Location einer Privaten Party, zB Geburtstag. Bin etwas irritiert weil ein guter Freund von mir meinte sowas wäre voll okay, wohingegen es für mich ein absolute Nogo wäre, zumindest wenn dies in meiner eigenen Wohnung stattfinden sollte, sprich sich das Päärchen einfach mal so für nen Quicky ins Schlafzimmer verzieht oder sonst wohin. Die Begründung ist dass ich das ziemlich eklig finde, egal ob guter Freund oder nicht und würde bei einer solchen Aktion die Gäste auch direkt rausschmeißen. Was anderes wäre es wenn man extra eine Location gemietet hätte und es dort dann auf Klo oder so passiert. Meine Meinung ist es ist okay solange man damit selber auch kein Problem hätte. Aber irgendwelche fremden Spuren in meinem Bett oder auf Möbelstücken ist eigentlich etwas was ich ziemlich asozial finden würde wenn Gäste es tun.
  8. Hi, ich war bis jetzt nur stiller Leser und hatte vor kurzem eine Idee. Was haltet ihr davon das Friendzone Spiel einfach umzudrehen? Also unabhängig davon, in welcher Phase man sich mit einer Frau befindet, einfach zu sagen dass man zur Zeit kein Interesse an Frauen hat (was weiß ich, Beziehung verarbeiten, mit sich selbst beschäftigt...) und nur Lust auf eine Freundschaft hat. Nach meinem Wissen in der Psychologie, sollte das doch Verlangen auslösen. Oder ist man dann vielleicht direkt unrelevant für eine Frau? Übere eure Meinungen und Erfahrungen würde ich mich sehr freuen. Beste Grüße Julian
  9. falls hier im falschen Unterforum, bitte verschieben ich 45 sie 43 Dates: so einige wenn man es als Date betrachten will Ich und sie kennen uns schon 27 Jahre. Damals waren wir ein Paar und sie war meine wirklich 1. große Liebe (vor ihr war halt nix ganzes und nix halbes) ich war ihr 2. fester Freund. Wir hatten auch schon über Verlobung gesprochen. Daraus wurde dann aber leider nix, sie trennte sich von mir. Wir hatten noch 2-3 Jahre Kontakt aber dann trennten sich auch unsere Wege. Sie zog um und ich zog berufsbedingt auch 500km weit weg. Sie hatte einige Beziehungen, war zwischenzeitlich auch verheiratet, ist nun aber wieder geschieden und solo. Ich hatte auch ein paar Beziehungen, aber jetzt ebenfalls wieder solo. Vor 12 Jahren zog ich zurück in meinen Heimatort und wir sahen uns wieder. Seither sind wir gute Freunde, unternahmen auch mal was zusammen, wenn auch selten. Vor vll. 5 Jahren zog sie in ihr Elternhaus was nur 2 Häuser neben mir ist. Also öfter sehen, gegenseitig helfen wenn mal was gebraucht oder gemacht werden muß etc. Sie weiß auch das ich für sie Gefühle hege. In den letzten 6 Wochen hatten wir sehr viel mehr Kontakt als vorher, da sie Urlaub hatte und ich wegen einer Fuß OP zu Hause bin. Sie hat mit mir Wege erledigt, stundenlang mit beim Doc gesessen, da ich mangels Verletzung nicht Auto fahren konnte oder kam zu mir in Garten mit Pool zum plaudern und gemeinsamen planschen oder ich ging zu ihr zum grillen. Begrüßung/Verabschiedung waren, seit dem Wiedersehen vor 12 Jahren, immer eine Umarmung oder ein Kuss von mir auf ihre Wange. Vor 5 Tagen plötzlich küsst sie mich zum Abschied auf den Mund, am nächsten Tag zur Begrüßung wieder und auch zum Abschied und lässt sich noch nen 2. Kuss von mir geben. An diesem Abend hatten wir noch spät Abends etwas getextet, wo ich ihr schrieb ich hätte sie am liebsten nicht weg gelassen weil die Zeit viel zu schnell vergangen war. Sie darauf: "ja die zeit vergeht viel zu schnell wenn es schön ist, aber ich bin ja nicht weit weg." Die folgenden Tage sahen wir uns nicht da ihr Urlaub vorbei ist und sie Schichten bis spät in die Nacht hat, aber telefonierten oder schrieben. Natürlich haben mir die Küsse keine Ruhe gelassen, also sprach ich sie am Telefon darauf an. Sie war erstmal kurz sprachlos als müsste sie überlegen was sie sagt und meinte dann sie würde auch 2-3 andere enge Freunde auf den Mund küssen zur Begrüßung. Ob ich ihr das so als Grund abkaufen kann weiß ich nicht, wieso denn jetzt auf einmal mich auch? Ich würde schon gern mehr probieren (damit meine ich nicht mal eben die Nachbarin poppen) bin mir aber nicht sicher ob das überhaupt was bringt. Mich würden mal Gedanken/Meinungen/Ratschläge dazu interessieren und es war schön sich das mal alles von der Seele geschrieben zu haben. Dafür dass ihr bis hier hin durchgehalten habt: "Hut ab!"
  10. Hellooow Der Thread hier ist mehr brainstorming, aber mich würde mal einfach eure Meinung dazu interessieren. Hab das Gefühl, dass in meinem Umfeld sich viele Jungs von Mädchen ausnutzen lassen. Die bezahlen dann das Getränk, spielen Fahr Dienst und die seelische Müllhalde obwohl sie scheiße behandelt werden. Ist natürlich auch dumm von den Jungs und eben "nice guy". Oft besteht die Freundschaft auch nur, weil einer den anderen warm halten will. Viel zu viele Frauen pushen ihr Ego durch eher einseitige Freundschaften, bei denen seitens der Jungs viel mehr investiert wird. Allgemein halten Männerfreundschaften irgendwie meist länger und sind vorallem idR automatisch ausgeglichen vom "Invest". Ich selbst hatte bisher 3 richtige Freundschaften zu Mädchen. Natürlich sind in meinem Freundeskreis mehr Mädchen, aber die oberflächlichen Freundschaften zähle ich mal nicht dazu. Das erste Mädchen ist absolut Traum, hab aber mit ihr kaum noch Kontakt bedingt durch Umzug. Die zweite, die 7 Jahre lang meine beste Freundin war beendete von heute auf morgen den Kontakt als sie ihren Freund kennengelernt hat. Die dritte verhält sich mir gegenüber mittlerweile einfach respektlos und macht unnötig drama, werde darum in Zukunft wohl nur noch selten mit ihr Kontakt haben. Irgendwie liebe ich aber auch die Freundschaften zu Mädchen. Irgendwie geht die Freundschaft aber auch oft kaputt, wenn sie dann einen festen Freund finden. Wie sind eure Erfahrungen?
  11. Hallo, habt ihr ein Tipp wie man mit Menschen umgeht die gern immer anderen die Schuld geben für Dinge die nicht so laufen wie sie es gern hätten? Hab da zum Beispiel unter anderem einen türkischen Freund und mittlerweile geht mir seine Art dass alle so böse seien und der ach so große Rassismus hierzulande, und er hat es hier so schwer wegen seiner Hautfarbe echt auf den Sack muss ich sagen. Vorhin hat er schon wieder son Video bei Facebook geteilt was wieder zeigen soll wie gemein und rassistisch doch Deutschland ist. Irgendwie nervt mich das ganze mittlerweile extrem und zwar auf mehreren Ebenen: Zum einen das Gejammer an sich, dass immer andere Schuld seien. Und zum anderen seine Einbildung vom ach so bösen Rassismus. Ich halte von "seinem" Land der Türke jetzt auch nicht grad viel, fühl mich aber auch nicht dazu berufen dies mit allen und jedem teilen zu müssen und durch seinen "Rassismuswahn" bzw den Vorwurf fühle ich mich "als Deutscher" (auch wenn es doof klingt) schon teilweise auch mit angegriffen und mitangesprochen. Ich seh das so dass Rassismus hier kein großes Thema ist bzw nicht mehr als anderswo auch und letztendlich jeder sein eigenes Kreuz zu tragen hat. Kennen uns auch recht lange, schon viel erlebt, wenn wir dann in den Club gehen und er wird kontrolliert, ich aber nicht dann heißt es wenn wir beide drin sind gleich wieder "Rassismus", nur wenns dann beim nächstenmal genau andersherum ist ich kontrolliert werde, er aber nicht, das scheint er nicht wirklich wahrzunehmen dann. Kurzum ich halte es für Einbildung als auch Excuses seinerseits anderen bzw der Gesellschaft die Schuld zu geben. Ergo er findet irgendwas doof, Schuld sind aber andere daran. Und mich stört auch zunehmend dass ich weiß dass er eben so denkt. Sollte man dann besser getrennte Wege gehen oder was macht man?
  12. Er: 37 Ich 45 Status: aktuell Freunde mit Anziehung Dates: seit 3 Jahren Wir haben uns vor 3 Jahren kennengelernt. Ich wollte erst nichts, er war sofort am Start mit Euphorie. Wir hatten dann eine kurze Zeit "keine Ahnung" was genau. Er meinte, es sei kompliziert und dass der Funke nicht übergesprungen sei. Es sei nicht nur Sex gewesen, sondern er hätte sich mehr gewünscht, kann aber nicht. Kontakt blieb beidseitig bestehen. Nach weiteren 3 Monaten erneut sehr kurze Zeit zusammen. Danach wieder Distanz von ihm. Kontakt weiterhin beidseitig und seitdem komplizierte Freunde würde ich es nennen. Sein ganzes Verhalten deutet auf Interesse hin. Körpersprache, Aussagen, Berührungen, Verhalten, etc. Habe ihm dann letztes Jahr gesagt, was ich empfinde und ich bereit wäre, es einfach auf uns zukommen zu lassen. Seine Antwort: für ihn sei es Freundschaft und es würde bei mir vllt. vieles falsch ankommen, da er sonst keine weiblichen Freunde hat, mit denen er soviel Zeit verbringt. Er wüsste nicht, wie Freundschaft zu einer Frau geht. Habe es akzeptiert und lebe damit, da er mir auch als Freund sehr wichtig ist. Letzte Woche gab es erneut ein Gespräch, weil sich diese Anziehung steigerte und ich spüre einfach, dass da mehr ist. Freunde sprechen uns oft darauf an. Die meisten gehen von aus, dass wir ein Paar sind, weil es danach aussehen würde und sie diese Anziehung zwischen uns wahrnehmen würden. Er hat immer wieder kurze Affären und versucht Beziehungen zu führen - so auch jetzt wieder. Ich freue mich für ihn, wenn er glücklich ist, dennoch ist es zwischen uns immer wieder kompliziert. Wir haben letzte Woche erneut darüber gesprochen. Wir bestätigten uns gegenseitig, dass wir uns emotional und auch sexuell anziehend finden. Dennoch ist es für ihn eine Freundschaft und für mich mehr. Er ist aktuell ganz frisch verliebt und ich halte Abstand. Dennoch halten wir es beide nicht sehr lange aus ohne Kontakt. Ich schreibe ihm dann direkt und er sucht den Kontakt via Freunde zu mir. Ich bin etwas ratlos, was ich tun kann, um mein Ziel, eine Partnerschaft, doch noch zu erreichen. Da ich bisher immer wieder diejenige war, die ihm ehrlich sagte, wie es in mir aussieht, traue ich mich einfach nicht, in den Momenten der starken Anziehung, einen Schritt auf ihn zuzumachen - in Form von küssen, etc. Eine weitere Ablehnung würde erneut sehr schmerzen. Was kann ich noch tun? Any Tipps für mich? Wie schätzt Ihr das Ganze ein? Wenn wir diese Anziehung nicht ausleben, steigert die sich? Hört es irgendwann mal auf?
  13. Hey, ich wollte mir Mal hier ein Rat abholen, wie ich geselliger werden kann. Also erstmal zu mir, bin selber 20, studiere BWL und in meiner Freizeit gehe ich selber trainieren, spiele Gitarre, fahre gerne Fahrrad, betätige mich in einem Verein, mache gerne Urban Exploring usw. Zu mein Problem: Ich schaffe es einfach nicht wie man sich ein richtiges Sozialeben aufbaut und wie man Frauen abbekommt. Erst Mal zu den Freunden: In meinem alten Freundeskreis waren immer so 5-10 Menschen mit denen man was unternommen hat. Seit ich aber aus meinem Heimatort fürs Studium ausgezogen bin habe ich hier seit das 1,5 Jahren kaum Freunde. Zwar habe ich einen(mein Mitbewohner) mit dem ich Mal ab und zu was unternehme, aber auch dann nur, wenn ich was vorschlage. Auch wenn wir reden, strengt mich ein Gespräch an, Weil ich nicht Ganz genau weiß was ich mit ihm anfangen soll. Daneben habe ich auch noch einen anderen mit dem ich ab und zu Gitarre spielen und saufen gehe. Bei dem soweit alles in Ordnung. Allgemein Versuche ich in der Uni irgendwie Fuss zu fassen, aber ich bin mit meinem Wirklich auf einer Ebene. Meistens wenn ich mit anderen Rede bleibt das Gespräch eher oberflächlich oder ich komme in ein Interview Zyklus Auf jeden Fall sind es keine Interessanten Gespräche und beliebt werde ich damit auch nicht. Versuche auch schon interessant zu wirken, aber das geht meistens nach hinten. Zu den Frauen: Naja mit der einen oder anderen rummgemacht, weil diese auf mich zukammen aber sonst eigentlich tote Hose. Leide leider an einer sehr hohen AA.
  14. 1. Mein Alter 23 2. Alter der Frau 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Heavy Makeout / fummeln 5. Beschreibung des Problems Folgendes Problem. Hab eine HB im Club kennen gelernt und dort mit ihr rum gemacht. Danach ein Date gehabt, Kaffee trinken und es kam zum KC. Zweites Date war bei mir. Ich habs leider komplett in den Sand gesetzt, obwohl sie mir eindeutige Signale gesendet hat das ich doch bitte bis zum Sex eskalieren solle. Kam also nur zum Heavy Makeout. Das war vor 1 Woche. Ich habe dann wohl falsche Signale gesendet, die in Richtung Beziehung gehen. Was ich nicht wollte. Wollte dann ein 3. Date ausmachen(kochen bei mir), worauf sie meinte das es für sie nicht so passt zwischen uns beiden, man sich aber Freundschaftlich gerne zum Kochen treffen könnte. Ich habe daraufhin geschrieben das es kein Stress sei, aber ich zur Zeit nicht an einer Freundschaft interessiert bin. Das ist jetzt ca. 5 Tage her. Seit dem FO. 6. Frage/n Leider ärgere ich mich darüber, da es klar ist das ich es mit mangelnder Eskalation in den Sand gestzt habe. Daraus lerne ich. Des Weiteren habe ich die falschen Signale gesendet. Sie war interessiert an einer F+ wie es aussieht. Ich eigentlich auch. Kann es sein das sie mit dem Angebot, freundschaftlich kochen nochmal in die F+ Schiene wollte? Rentiert es sich noch mal zu schreiben das eine Freundschaft auszuschließen ist da ich die Finger nicht von ihr lassen kann, dass es aber eine F+ geben kann? Oder spielt mir mein Gehirn einen Streich und ich habe es einfach verkackt und versuche es irgendwie noch zu retten und sollte einfach die Dame vergessen. Grüße
  15. 1. Mein Alter:: 44 2. Alter der Frau: 45 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 10 oder so 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): siehe Text 5. Beschreibung des Problems: Siehe Thema oder Text 6. Frage/n : siehe Text Hi @ all, ich bin hier mehr so der stille Mittleser. Nun muss ich mich aber doch mal aktiv äußern Zur mir: Ich bin im biblischen Alter von 44 Jahren. Die angebetete ist 45 Jahre. Ich stehe fest im Leben. Job, Wohnung usw. ist alles fein. Ich hatte bisher wenig bis keine Probleme auch echt hübsche HBs Richtung Schlafzimmer zu befördern. Alles cool. Nun habe ich da aber einen "Sonderfall". Wir kennen uns jetzt seit knapp einem Jahr. Wir hatten immer mal wieder mehr oder weniger Kontakt. Sie hatte zwischendurch, wie auch ich eine kurze Beziehung. Beides lief schief. Sie hatte mich in einer Singleböre (wieder) entdeckt. Darauf kam gleich eine WhatsApp (4 Monate her), das ich mich bitte, bitte bei ihr melden soll. Das hab ich dann einen Tag später getan. Wir trafen uns wieder, haben ne gute Zeit gehabt, hab sie geküsst. Ich wurde mit zu ihrer Schwester zum gemeinsamen Essen eingeladen...... es ging also voran. Irgendwann flachte aber der Kontakt wieder etwas ab. Seit ca. 3 Wochen investiert sie massiv in uns. Schlägt treffen vor, will mich sehen, wir machen Sport zusammen. So, und jetzt wird's doof Wir haben uns vor ca. zwei Wochen bei mir zuhause getroffen. Ich war außer ein bisschen Kino (absichtlich) völlig zurückhaltend. Wir hatten ein tolles Gespräch. Sie hat mir auch erzählt, dass sie Gefühle für mich hat, diese aber nicht zuordnen kann. Der Abend war vorbei, ich habe sie dann zur Tür gebracht. Was passierte? Sie küsste mich. Es gab dann ein zweites Treffen bei mir zuhause. Wieder suuuuper. Gut unterhalten, guter Wein, schön Kino gefahren. Der Abend war vorbei, dann hab ich sie geküsst. Gewehrt hat sie sich nicht Ich war mittlerweile auch mehrfach bei ihr in der Wohnung. Da konnte ich aber nicht so "ran", da ihre Kinder rumgeschwirrt sind (die mich total mögen). Ich bekomme über Voicemails privateste Einblicke in ihr Leben. Sie vertraut mir voll und ganz. Ich habe ihren Trockner repariert, das Laptop ihrer Eltern wieder fein gemacht und die Sommerreifen montiert. Und genau das war vielleicht der Fehler. Ich war praktisch immer zur Stelle. Warum? Es hat mich halt erwischt Ich würde alles für diese Frau tun. Ich habe ihr auch gesagt, dass ich mehr für sie empfinde. Das ich mir mehr küsse als nur zum Abschied wünsche usw. Das war wohl nicht ganz so gut. Joa, ich denke, ich bin jetzt der gute Freund geworden. Am Donnerstag Abend kommt sie wieder zu mir (war ihr Vorschlag). Habt ihr mir en Tipp wie ich da weiter vorgehen soll? Ich würde diese Frau echt für mich gewinnen wollen. Sie ist seid langer Zeit endlich mal wieder jemand mit der ich mir mehr als nur Sex vorstellen kann. Ich möchte es aber nicht durch eine zu direkte Art versauen (ich kenne mich so gar nicht, war mir sonst egal). Achso. Nachtrag. Irgendwann hat sie einer ewig langen Voicemail angemerkt, dass sie sich nicht vorstellen kann mir die Zunge in den Hals zu drücken (O-Ton). Das hat mich schon ein bisschen verletzt. Die Küsse davor waren nur auf den Mund. Sie ist normal gar nicht so, dass sie jeden (nicht mal Freunde) auf den Mund küsst. So, jetzt ihr........ Tipps?
  16. 1. Mein Alter 24 2. Alter der Frau 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 wenn es als Date zählt 4. Etappe der Verführung: Zufällige Berührungen und Umarmung zur Begrüssung Verabschieden 5. Beschreibung des Problems: Hey Ihr bin im grossen und ganzen schon gut routiniert mit Pick-Up nur hab ich momentan ne Situation die ich bisher so nicht hatte. Bisher waren alle meine HB's entweder: -kennengelernt im Nightgame (vorher noch gar nicht gekannt) -über bekannte im Nightgame -Online Game (Tinder) Der Grund weshalb ich mich für diese Mädels interessiere waren im Normalfall immer klar weil beide sexuelles Interesse hatten, ich musste nur eskalieren aber nie klar machen das ich mich nicht als Kumpel mit ihnen treffe. Am Wochenende war ein kleines Konzert-Indoorfestival das ich schon lange geplant habe zu besuchen, kenne viele Leute da die das organisieren. Ein paar Tage vorher habe ich einer bekannten (stellte sich später als mein HB heraus) die auch mit organisiert geschrieben wegen der Timetable,weil zwei andere bekannte Mädels das wissen wollten ob es sich zu später Stunde auch noch lohnen würde vorbei zukommen. Hab das in etwa so dieser Freundin geschrieben, sie schickte die Timetable und meinte das es sich sowieso lohne weil ich ja auch da sei usw.^^ War da schon etwas verwundert über die sehr lange schmeichelhafte Antwort für diese kurze Frage. Ich hab mich bedankt für die Auskunft und für mich wars erledigt weil ich eigentlich gar keine Hintergedanken hatte. Weil erstens ich normalerweise gar nicht gewohnt bin im Bekanntenkreis zu gamen und ich dachte, dass sie vergeben sei. Ein Tag später schrieb sie mir das sie sich riesig freue mich zu sehen am Samstag... ich war noch etwas mehr verwundert aber hab mir nur wenig Gedanken gemacht. Samstag Nachmittag kam noch ne Kumpeline von mir zum Kaffee und ich hab ihr die Story erzählt und die grinste weil sie wusste das sie seit paar Monaten single ist. 😄 Dann habe ich gemerkt dass womöglich nicht nur Einbildung war sondern schon kleine IOI's. Die gabs auch schon mal ein paar Monate vorher in einem Club als ich sie und ihre Schwester gesehen habe. Damals hat irgendwie ihre Schwester versucht ein wenig zu kuppeln nur hab ich das ignoriert weil sie damals definitiv vergeben war. Sonst warens eher zufällige Treffen und man hat sich immer mal unterhalten und wurde ein paar mal schon spontan zu ner WG-Besichtigung eingeladen und ich hatte irgendwie nie Zeit und habs dann immer wieder vergessen. Der Samstagabend kam, ich hatte am späteren Nachmittag ne Magenverstimmung und habe zweimal gekotzt bis zur Abfahrt 😂 konnte mich aber irgendwie aufraffen um ans Festival zu gehen weil ich unbedingt hin wollte und weil ich gespannt war was mit dem HB noch so läuft oder ob das Einbildung war. War so ne mittelmässig gute Idee. Ich war da,sie musste mir nahezu durch die Menge nachrennen weil sie mich gesehen hatte und ich sie nicht, kurz begrüsst+umarmt. Bisschen Smalltalk darüber das ich mich gar nicht so gut fühle und trotzdem da sei. Dann fragte sie mich weshalb ich meine LTR nicht mitgebracht habe 😄hab ihr dann erzählt das ich bereits seit 2 Monaten wieder single sei, sie entschuldigte sich ich hab ihr dann gesagt das alles okay sei und ich sowieso der war der es beendet hab. Nach ihrer LTR hab ich nicht gefragt weil ich es ja bereits wusste und zudem wir uns in der Vergangenheit auch nie über ihn unterhalten haben. Auch mit ihrer "Kupplerschwester" hab ich später kurz noch gequatscht und auch die hat mir dann auch gleich verraten wo ich ihre Schwester (HB) finde obwohl ich nicht danach gefragt habe 😄 und ich ja bereits mit ihr gequatscht habe. Wirklich gamen konnte ich an dem Abend nicht weil mir dann doch wieder schlecht wurde, noch verabschiedet beim HB, hab ein Taxi bestellt bin nachhause und hab meinen Kumpels dann angeboten das ich sie später wieder mit dem Auto abholen komme, weil ich ja noch nüchtern war. Als ich dann ein paar Stunden später meine besoffenen Kumpels eingesammelt hab, hab ich die Gelegenheit dann doch noch genutzt und mit dem HB die längst fällige WG-Besichtung für die nächste Woche vereinbart von der wir immer redeten wenn wir uns zufällig irgendwo getroffen haben. Dann wurde ich heute zum Essen/Kochen eingeladen in ihre WG, konnte aber schlecht eskalieren weil ihre Mitbewohnerin auch den ganzen Abend dabei war die ich auch schon ewig kenne und wir alle viel zu erzählen hatten, wir waren nur am Ende etwa 30 Minuten zu zweit als die Mitbewohner schlafen ging. Sie hatte sich dann verabschiedet und meinte noch: "Ich muss morgen früh raus, ich lasse euch zwei "Tu" alleine." (sie wollte Turteltauben sagen, hats noch knapp verkniffen.) Was sie sagen wollte haben wohl alle gecheckt. Zusammengefasst: Irgendwie scheine ich ihr zugefallen, das wissen auch noch andere, mein Problem war das wenn wir von anderen (zukünftigen) Aktivitäten gequatscht haben zu dritt, waren eigentlich immer wir drei gemeint. 6. Frage: Wie bringe ich den Dating bzw. Sexuellen Vibe rüber wenn der ganze Abend so freundschaftlich zu dritt verlief, kenne beide seit etwa 8 Jahren und in der Zeit war es auch immer freundschaftlich weil meistens einer von uns beiden in ner LTR war. Zudem habe ich praktisch keine Erfahrung im Gaming innerhalb des Bekanntenkreises, bin total gehemmt...
  17. 1. Mein Alter: 32 2. Alter der Frau: 34 3. Art der Affäre: F+? 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Ja geheim und sie ist verheiratet. 5. Dauer der Affäre: 1 Woche?!? 6. Qualität / Häufigkeit Sex: 1x / sehr gut Hallo miteinander, ich brauche mal einen Ratschlag oder eure Meinung zu dem geschehenen, weil ich es selbst nicht einordnen kann. Ich bin ein Ex-AFC, aber seit 2 Jahren verbessere ich mich stark. Allerdings habe ich wenig Erfahrung mit Frauen, weshalb ich mir bei meiner Überzeugung nicht sicher bin. Also es geht um folgendes: Ich sitze seit einem Jahr neben einer verheirateten hübschen Arbeitskollegin, bei der ich mir nie Chancen ausgemalt habe. Sie flirtet allgemein viel mit Anderen, ist sehr beliebt und wir sind ein sehr männerdominiertes Unternehmen, in dem sie viel Aufmerksamkeit genießt. Wir verstehen uns sehr gut, treffen uns auch schon seit längerem privat und erzählen uns wirklich alles. Ich ihr zum Beispiel, dass ich eine Gruppentherapie angefangen habe und Sie mir, dass ihr Mann sie kaum mehr sexuell befriedigt und sie sich deswegen schlecht fühlt. Sie ist in der Vergangenheit auch schon fremd gegangen. Ich habe es praktisch selbst in die Freundschaftsschiene geschoben, weil ich wie gesagt bei der Konkurrenz nie davon ausgegangen bin, Chancen zu haben. Und auch weil sie verheiratet ist. Nichtsdestotrotz habe ich hin und wieder schon sexuelle Anspielung gemacht. Genau wie sie bei mir, aber es war halt wirklich eher Spaß von meiner Seite aus. Irgendwann fiel mir aber auf, dass sie mich ständig anfasste oder anschaute. Und mir auch Fragen zur Arbeit stellte, die komplett für ihre Position daneben war. Sie hat einen Masterabschluss und ich soll ständig ihre Mails querlesen um zu sehen, ob sie adäquat antwortet. Oder sie stellt Fragen, die sie sich auch nach Sekunden Recherche selbst beantworten kann. Es gibt keine halbe Stunde in der ich in Ruhe arbeiten kann, was hin und wieder auch schon mal zu Streit geführt hat, weil ich ihr gesagt habe, dass sie nervt. Nun waren wir vor einigen Tagen auf einer Betriebsfeier und ziemlich betrunken. Ein anderer Arbeitskollege, Sie und ich waren bis zum Ende da und sie konnte kaum noch stehen. Ich fragte sie, ob ich sie nach Hause bringen soll, aber sie wollte auf Toilette. Da sie in der Bar kaum noch stehen konnte, habe ich sie mit begleitet und sie fing dort an mich zu küssen. Wir machten anschließend dummerweise sogar vor dem anderen Arbeitskollegen rum (ich meinte sie soll es lassen, aber sie tat es nicht). Kurz darauf sind wir verschwunden, hatten sehr guten Sex und ich hoffte, dass alles beim Alten bleibt. Sie rief mich am nächsten Tag an und es schien alles okay zu sein. Abends erhielt ich noch Sprachnachrichten von ihr, auch alles normal. Sie sagte schon nach der Nacht, dass sie glaubt, dass sie nicht so tun könnte ob wenn nichts wäre. Was mich stutzig machte, weil sie immer meinte, sie könnte Sex von Gefühlen trennen. Als wir nach Hause fuhren meinte sie auch, dass sie mich nur benutzen würde und ob es sie nicht stört, dass sie mit jemand anderen schläft. Dann sah ich sie heute auf Arbeit und ich begrüßte sie freundlich wie immer und es kam.. nichts. Sie ignorierte mich erst, fing dann aber doch an mit mir zu sprechen aber schaute mich nicht dabei an. In der Mittagspause fragte ich sie dann was ihr Problem ist, da wir gesagt hatten, dass alles cool zwischen uns bleibt. Sie meinte es gebe kein Problem, worauf ich entgegnete, dass ich es ihr nicht glaube. Sie grinste darauf hin und sagte, sie wolle darüber auf Arbeit nicht sprechen. Soweit so gut. Nun meine Fragen: Ich könnte mir gut vorstellen, weiter mit ihr ins Bett zu gehen aber zwei Dinge dabei verwirren mich. Ich bin mir unsicher, ob nicht doch Gefühle von ihr im Spiel sind. Sie sagte während dem Sex "Ich liebe dich" woraufhin ich nur meinte: "what?" und lachen musste. Im betrunken Zustand sagte sie auch, dass ihr ihr großer Anker bin (sie ist noch recht neu hier und kennt nicht so viele) und wolle mich nicht verlieren. Außerdem IOIs: - Sie spricht mich ständig an. Ich investiere viel weniger. Vor allem verglichen mit den anderen Männern in der Firma. - Sie hat mir noch NIE ein Treffen abgesagt. Selbst wenn sie dafür Sachen verschieben musste. - Sie fässt mich ständig an - Wenn ich was esse, will sie ständig was abhaben. Selbst in der Kantine isst sie manchmal meine Sachen auf oder wir teilen uns z.B. ein Nachtisch. - Ein Kollege meinte schon mal zu mir: "Die will doch von dir über das Knie gelegt werden" - Das ich "ich liebe dich" im Bett. Sagt man sowas ausersehen wenn man betrunken ist? - Sie lädt mich zu jeder Veranstaltung ein, auch wenn ich dort vielleicht gar nichts verloren habe - Sie kann mich keine 30 Minuten in Ruhe lassen - Wir hatten mal ein Meeting zusammen in dem sie in jedem zweiten Satz mein Namen sagte, dass ich schon fast rot geworden wäre, weil es mir irgendwie unangenehm war. - Sie weiß, dass ich Gefühle für eine andere Frau in der Abteilung habe, mit der auch was lief. Wenn wir darüber gesprochen haben, kam nie viel Input von ihr (Eifersucht?) - Vor kurzem waren wir in einer Bar und eine Freundin sprach mich betrunken an, mit der ich eigentlich Streit hatte. Sie sprach 5 Minuten ununterbrochen mit mir, dass ihr der Streit leid tut und ich im Recht wäre und sie mich versteht. Außerdem dass sie mich sehr mag und sie ein schlechter Mensch sei. Meine Arbeitskollegin bekam das alles mit. Als sie dann wieder weg war, wollte meine Arbeitskollegin dann auch gleich weiter ziehen (Eifersucht die 2te?). Wobei wir sicherlich eh bald gegangen wären, könnte also auch Zufall gewesen sein. Was dagegen spricht: - Sie flirtet ständig mit anderen - Sie hat eine andere Affaire Ist das eine Masche?!? Ich würde halt gerne weiter Sex mit ihr haben aber sie nicht verletzten. Und so wie es sich anhörte, meinte sie, wir sollten damit aufhören damit unsere Freundschaft nicht kaputt geht. Wenn ich den Text so lese, dann sieht es klar so aus, ob wenn sie Gefühle hat oder? Aber irgendwie glaube ich es nicht. Ich weiß halt nicht, was ich sagen soll, sollte sie mir ihre Gefühle offenbaren. Ich mag sie wirklich sehr und will sie definitv als Freundin behalten. Gerne auch Sex aber ich will nicht, dass sie drunter leidet. Und ich will niemals der Grund sein, warum Ihre Ehe zerbricht. Aber ich glaube, daran arbeitet sie sowieso schon alleine mit ihrem Verhalten.. Was würdet ihr tun? Direkt drauf ansprechen, ob sie Gefühle für mich hat? Wenn nein, weiter machen und wenn ja? ich habe Angst, dass wenn ich ihr die Wahrheit sagte, wir keine Freunde mehr sind. Und mir ist die Freundschaft mehr wert.. Sorry für den langen Text und vielen Dank für's lesen. Würde mich über Kommentare sehr freuen, weil es mich momentan hart beschäftigt. Edit: Ich möchte nochmal erwähnen, warum ich nicht glaube, dass Gefühle im Spiel sind. Ich sehe Sie eigentlich in einer anderen Liga als mich. Sie ist eine richtige Frau und ich hingegen fühle mich als Milchbubi, der ab und zu ein auf abgefuckten Gangstger macht (Komplexe). Auch in der Firma stehen viel höhere "Manager" auf Sie. Was will Sie mit mir? Jemand der Therapie macht und viel weniger Status aufweist, als Andere. Ich will mich nicht runtermachen, aber es ist halt Fakt, dass sie vom Status, Geld und Aussehen her viel bessere Männer haben könnte. Das Einzige was ich mir erklären kann ist, dass unser Comfort auf Max. ist und ich ihr halt immer ehrlich und direkt die Meinung sage und ihr nicht nach dem Mund rede, wie es andere tun. Ein Kollege auf Arbeit ist sogar in sie verliebt und hasst mich dafür, dass ich mich gut mit ihr verstehe.
  18. Hi Leute, ich bin ganz neu hier und wünsche mir einen Rat von Leuten, die etwas mehr Erfahrung mit Frauen haben als ich - und v.a. weil ich es immer gut finde, eine möglichst "breite" Meinungsbasis zu erhalten :) Mein Alter: 30, ihr Alter: 23. Ich habe das HB nun insgesamt 6 mal gedated, 2 mal öffentlich, 1 mal daheim mit Küssen und 3 mal mit jeweils gutem Sex. Zeitraum dafür: ~3-4 Wochen. Bisher keine LTR. Wir können uns sehr gut unterhalten, haben füreinander gekocht, nett geschrieben usw usf und waren beide auch immer sehr offen im Umgang miteinander (was rückblickend vlt nicht so gut war, weil damit der "Arschloch"-Typ Reiz eben nicht so ausgeprägt war. Aber ich bin nicht so der Typ für Spielchen und Games, sondern mag es eigentlich eher transparent und offen). Sie hat mich die ganze Zeit ziemlich gehyped muss ich sagen, sodass ich davon ausging, dass sie mega on wäre. Sowohl mein Aussehen (ich modelle), meine Intelligenz, den Sex (angeblich bester Sex bisher), dass ich interessante Antworten geben würde usw usf. Bitte nicht falsch verstehen, das ist nicht zum Prahlen, sondern nur für die Einschätzung der Situation. Da sie mir erzählte, dass sie eher der Beziehungsmensch wäre, dachte ich, würde es wohl darauf rauslaufen. Wobei sie bisher in ihren letzten 3 Beziehungen, so sagte sie, ziemlich viel Shit erlebt hat (geschlagen werden, "eingesperrt" und per GPS getracked werden usw...). Am Donnerstag war sie feiern, wir hatten ein Date für FR verabredet und nachts kam dann noch die Absage für das Date. Ich war etwas ratlos und das ganze Wochenende am Grübeln, wieso weshalb warum. Nach 2 Tagen Chat-Freeze kam dann heute immerhin eine sehr offene Rückmeldung. Und zwar meinte sie, sie hätte nachts auf der Party noch mit einem sehr guten Freund gesprochen, alles von mir erzählt und er habe sie direkt nach ihren Gefühlen mir ggü. gefragt. Sie schreibt mir nun, sie habe nun 2 Tage darüber nachgedacht und käme zu dem Entschluss, sie habe irgendwie (noch?) keine ausreichenden romantischen Gefühle für eine Beziehung. Weiterhin: "rational gesehen bist Du das beste, was ich je kennen gelernt hab". Aber emotional fühlt es sich scheinbar nicht derart an. Aber sie lässt es mir offen, ob wir uns weiter treffen (meine Schlussfolgerung: dann wohl F+, da der Sex ja für sie so toll sei. Es sei denn, sie will noch schauen, ob sich vllt noch mehr daraus entwickelt - das kann ich nicht einschätzen, sie hat nicht explizit den Grund für weitere etwaige Treffen erwähnt). Ich benötige keine Meinung darüber, was ich nun tun soll hinsichtlich Nexten oder als F+ weiterlaufen lassen. Denke ich werde F+ mitnehmen, muss aber etwas an meinem Mindset arbeiten und wieder andere Frauen daten, da ich mir eigentlich schon eine Beziehung hätte vorstellen können. Muss da etwas aus dem attached-sein rauskommen, aber der Sex ist halt nice und ich habe gerade noch nichts anderes am Start. Die eigentlichen Fragen wären nun: Wie schätzt ihr die Lage ein? Will sie sich einfach nur treffen, um den guten Sex mitzunehmen? Wollte sie nur ehrlich sein (ja, sie ist grundsätzlich eine sehr ehrliche Person) um den Druck rauszunehmen, aber sieht es ggf. durchaus im Rahmen des Möglichen, dass sich noch etwas entwickelt? Vielleicht kann sie auch einfach nicht einschätzen, dass man sich auch ohne den Arschloch-Effekt verknallen und eine viel bessere Beziehung aufbauen kann, als sie es bisher mit ihren durchgeknallten Psychos gewohnt war :) Meint ihr, eine 23-jährige kann es überhaupt nach 3 Treffen mit Sex schon hinreichend gut einschätzen, ob ausreichend Gefühle im Spiel sind? Für mich ist es wichtig, einzuschätzen, wie "wahrscheinlich" es ist, dass sich längerfristig noch etwas daraus entwickeln kann, um mein Committment daraus abzuleiten. Habt ihr so etwas schon erlebt (ist das normal im dem Alter?), dass Frauen erst so rummachen von wegen "Keine Gefühle blabla", es aber durchaus im Rahmen des Möglichen ist, dass sie sich verknallen, wenn man es einfach locker paar Wochen weiterlaufen lässt? Danke vorab für Eure Meinungen :) EDIT EDIT: Was mich etwas noch etwas verwundert sind aber die Signale, die sie sendet. Sie sagt ja nicht nur rational "neutral", was sie cool an mir findet. Sondern hier noch zwei Beispiele: 1. Wir liegen und kuscheln und wir reden miteinander. Ich erzähl ihr etwas, plötzlich guckt sie so verschmitzt weg und fängt an zu Grinsen. Ich so: "Höö, was ist los? Was fandest Du denn so witzig an dem, was ich gesagt habe?". Sie so: "Nichts". Ich: "Was dann?". Sie: "Na, das ist doch offentsichtlich oder? Ich find dich einfach so toll". 2. Ich bin Arbeitnehmer, sie Studentin. Letztens bei ihr gepennt, da meinte sie abends so: "Yo, lass früh pennen gehen". Ich so: "Mit einem HB wie dir nebendran hat ich anderes vor". Sie so:"Ist aber wichtig, dass du morgen nicht wie ein Zombie rumläufst auf Arbeit". Ich: "Egal, das kann ich schon mal aushalten". Sie so: "Ja, aber ich dachte mir so: Das können wir nun öfters so machen mit dem Übernachten unter der Woche, und dann wird das vielleicht zu viel Zombielike". Das sind ja eigentlich schon eher "eindeutige" Signale. Naja, vermutlich einfach noch zu jung, zu unreif und/oder zu unerfahren.
  19. 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 24 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung): F+ 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Beide Single 5. Dauer der Affäre: 4 Monate 6. Qualität / Häufigkeit Sex: großartig, bei jedem Treffen 7. Beschreibung des Problems? Sie will keine Beziehung sondern ungebunden sein. 8. Frage/n: Wie meint ihr kann ich, wenn möglich, diese F+ in eine Beziehung umwandeln? Hallo zusammen, HB 10 vor einem jahr kennengelernt, sofort gefunkt aber sowohl sie als auch ich in LTR. kontaktdaten ausgetauscht, sporadisch kontakt über Whatsapp/Instagram. vorspulen in oktober 2018, getroffen, gemeinsame veranstaltung besucht, geküsst, sex bei 3tem date, alles super. sie wollte von anfang an F+, hat das auch offen kommuniziert, kam direkt aus beziehung bei unserem treffen. ich will eine beziehung, hab das ebenfalls kommuniziert. während treffen ist alles perfekt, sie sagt wie toll ich bin, wie toll der sex ist, dass sie mich lieb hat (sie hats als erstes gesagt) usw. alles eigentlich wie in einer beziehung... letzten sonntag dann gespräch wie wir weitermachen, sie hat ein schlechtes gewissen weil "sie meine zeit nicht verschwenden will". Sie will atm keine beziehung und sie störts auch nicht wenn ich mich mit anderen treffe ("aber bitte erzähl mir nicht jedes mal davon") ich meinte ich nehme mir zeit um bisschen nachzudenken. habe ihr folgenden text geschrieben: Hey HB10! Danke für deine Ehrlichkeit, ich bewundere diese Eigenschaft extrem an dir. Ich finde dich unglaublich toll, alles an dir, und das will ich auch so behalten. Gleichzeitig will ich, dass du mich als großartigen Menschen in deinem Herzen behälst. Wenn du an mich denkst sollst du happy (und ein bisschen sexuell erregt) sein. Gib mir Zeit um in mich zu gehen und dich bzw die Situation besser zu verstehen. Wird ein bisschen brauchen, aber i got this 😉 Bis dahin: Bussi, hab dich lieb. Slashbye ihre antwort: Ich find dich auch unglaublich toll und ich hoffe du weißt wie gern ich dich hab und wie unglaublich gern ich meine Zeit mit dir verbring 🙂 und wenn ich an dich denk dann natürlich nie an was schlechtes - ganz im Gegenteil. Hatte mit dir nie einen Tag der nicht super cool war (vom sexuellen ganz zu schweigen). Geb dir alle Zeit der Welt und no pressure 🙂 ich bin erreichbar 🤷‍♀ Hab dich auch lieb 😘 jetzt ist seit 2 Tagen mal funkstille meinerseits. Ich will: Diese F+ zu einer beziehung machen Ich kann: auch fürs erste mit ner sporadischen F+ umgehen ich befürchte: einfach dass sie einen anderen typen kennenlernt und mit mir dann irgendwann ein fade out stattfindet Wie ist eure Meinung zu der situation? UND Wie gehe ich am besten jetzt weiter vor? LG Slashbye
  20. Hallo, wie geht ihr mit Fremdgängern um in eurem Freundeskreis? Sprecht ihr es an oder lasst ihr es bleiben? Ich habe einen recht guten Kumpel, würde ich es mal nennen, es gibt vieles was passt bei uns Sport, Finanzen (sparsam, spenden kein Zeug für schwachsinnige Dinge), Trinken beide nicht usw. Allerdings geht es fremd, und ich finde sowas daneben, weil es bei ihm auch eine Beziehung ist mit einer Frau, wo er die Beziehung nicht ernst nimmt, sprich er hat sie schon seit Beginn betrogen, kein ausrutscher, Beziehung eher eingegangen weil er nicht nein sagen konnte eben wegen dem regelmäßigen Sex. Da ich sie aber nicht kenne, und auch nicht ihre Freunde bin ich also direkt nicht betroffen. Ich lüge nicht für Leute wo ich am Ende selber dann der Schuldige bin, wie zB wenn man die Freundin seiner Freundin kennenlernen würde und irgendwann fliegt das fremdgehen auf und ich muss mir die Frage stellen alssen wieso ich wusste und nichts gesagt habe. Also ums auf den Punkt zu bringen, direkt betreffen tut es mich nicht, da Fernbedienung, "kenn" sie sowieso nur von einem Foto, okay finde ich es dennoch nicht. Bin aber auch der Meinung dass man nicht jedes Fehlverhalten ansprechen muss einer Person solange es einen selber nicht betrifft. Wenn er mich fragen würde was ich davon halte würde ich natürlich sagen was ich denke. Geht hier also eher drum was mach ich, spreche ich es an oder eher doch nicht?
  21. 1. Mein Alter 20 2. Alter der Frau 22 3. Anzahl Dates 8 4. Stufe der Verführung knutschen und ausziehen 5. Beschreibung des Problems Hallo zusammen, ich bin mit einer sehr guten Freundin Feiern gegangen, und es war schon klar das Sie bei mir schlafen wird (nicht wegen Sex, sondern weil Sie nicht nachause konnte). Während des Feierns, Sprachen uns viele Leute an ob wir ein paar sind, wir haben es beide verneint. Sie datet Aktuell einen Typen auf den sie auch steht, Alerdings haben wir aus dem nichts als wir uns auf den Weg zum Taxi gemacht haben geküsst, es blieb nicht nur bei einem Kuss. Sie stoppte und sagte „Nein das können wir nicht machen wir sind doch so gute Freunde“ habe dem zugestimmt, da ich nicht wirklich wusste was ich dazu sagen soll. Im Taxi hat Sie sich dann an mich ankuscheln wollen, daraufhin habe ich Sie gebeten sich vernünftig hinzusetzen. Bei mir Zuhause saßen wir auf der Couch, dort habe ich sie dann nochmal geküsst, und sie setzte sich nach einigen Küssen auf meinen Schoß. Nachdem wir uns beide gegenseitig oberkörperfrei ausgezogen hatten, sagte sie schon wieder das es nicht gehen würde. Sie hat sich wieder auf die couch gesetzt und sich ein Oberteil angezogen. Später im Bett kuschelten wir etwas. Dann drehte sie sich um und fing an mich zu küssen. Sie drehte sich wieder um und sagte nein wir können das nicht machen. Am Tag danach haben wir uns unglaublich gut unterhalten, habe so ein ehrliches und tiefes Gespräch schon lange nicht mehr geführt. Geküsst haben wir uns nicht mehr. Als wir uns verabschiedeten, sagte Sie das es unbedingt unter uns bleiben muss und wir es keinem erzählen dürfen. Der Meinung bin ich Natürlich auch. Es soll sich ja schließlich nicht rumsprechen was ich mit den ganzen mädels anstelle. Allerdings bin ich extrem verwirrt, da ich erst dachte im Orbit zu sein. Ich weiß nicht wie ich mit Ihr weiter verfahren soll. Eigentlich habe ich interesse an eine Beziehung mit ihr.
  22. Hallo liebe Community, 1. Mein Alter: 32 2. Alter der Frau: 22 3. Art der Affäre: Freundschaft + 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim?: Sie nun in Beziehung 5. Dauer der Affäre: 3-4 Monate 6. Qualität / Häufigkeit Sex: sehr intensiv, leidenschaftlich, sehr gut / 4 mal 7. Beschreibung des Problems? starke Gefühle ihrerseits ; Gefühle meinerseits, ich will keine Beziehung. 8. Frage/n Hallo liebe Community, ich habe da ein paar Fragen an euch. Zuerst jedoch die Kurzversion der Vorgeschichte: Ende September habe ich eine Frau, ich nenne sie mal Carmen, durch die Arbeit kennengelernt, haben uns irgendwann vorgestellt, und ich habe erfahren, dass sie neu in der Stadt ist, niemanden kennt und ihr Deutsch noch sehr schlecht ist. Habe ihr, da ich sie sympathisch und heiß fand, jedoch eher aus Mitleid, vorgeschlagen, dass ich ihr die Stadt zeige, sie nahm das Angebot dankend an. Nach dem Stadtbummel haben wir uns dann die nächsten Wochen manchmal verabredet zum Schwimmen, laufen, Spazieren mit ihrem Hund, Stadttour/shoppen etc., also mehr freundschaftliche Unternehmungen. Sie hat mir vom ersten Treffen weg sehr viel geschrieben via Whats-App und mir sehr viel Aufmerksamkeit geschenkt. Auf der einen Seite hat mich das misstrauisch gemacht, auf der andere Seite dachte ich mir, sie ist neu in der Stadt und ich bin eben ihre beste Bezugsperson hier. Der Kontakt wurde intensiver, es kamen mehr Bekundungen ihrerseits, wie sehr sie mich mag, und wie sexy, süß ich doch sei. Das war eine Wohltat für mein Ego, und ich habe ihre Komplimente erwidert und so startete dann auch irgendwann das Geflirte. Ja, wir landeten also Mitte November im Bett und hatten sehr guten Sex, welcher unglaublich zärtlich und intensiv war. Ich habe die folgenden Tage gemerkt, dass sie wohl Gefühle für mich entwickelt, was ich zunächst hinten anstellte, da mir die schöne Zeit und der geile Sex wichtiger waren. Egoistisch, ja. Aber geil. Also hatten wir noch 3 weitere male Sex in den kommenden Wochen, Freundschaft + war vereinbart. Das letzte Mal war so unglaublich, dass es mich auch erwischt hat. Ich habe Gefühle für diese sehr attraktive, sportliche, junge und smarte Frau entwickelt. Sie hat mir nach dieser Nacht auch nochmals verdeutlicht, wie stark ihre Gefühle mittlerweile mir gegenüber sind. Natürlich habe ich daraufhin, es war Mitte Dezember, sofort klargestellt, dass wir nicht mehr miteinander schlafen werden, und ich den Kontakt zu ihr einstellen bzw. reduzieren muss. Ich habe ihr in einem Gespräch gesagt, dass ich Gefühle entwickelt habe, mit ihr in keiner Beziehung sein kann, die Gründe hierfür lägen jedoch bei mir, á la Bindungsangst, nicht bereit für Beziehung, blabla. Wollte sie nicht verletzen. Meine Gedanken und Eindrücke zu Carmen: Carmen kam neu in die Stadt, Grund hierfür ist ihr Exfreund, mit welchem Sie 4 Jahre zusammen war, also seit sie 17 Jahre alt war bis kurz vor ihrem 22. Lebensjahr. Carmen hat anfangs immer beteuert, dass sie in der neuen Stadt neu anfangen will, sie froh sei, endlich single und frei zu sein und sie erstmal single bleiben möchte. Dies habe ich immer bekräftigt und ihr klar gesagt, dass es sehr gut ist, eine Weile single durch das Leben zu gehen, da man viel Zeit für sich hat und sich dementsprechend freier entwickeln kann. Vorallem nach dem ersten Beziehungende brauche man viel Zeit um das Ganze zu verarbeiten, zu reflektieren um schlussendlich daran zu wachsen und stärker und gefestigter durch das Leben zu gehen. Ihre Antwort: Ich hasse meinen Ex, ich habe alles verarbeitet und mir geht es gut! Meine Gedanken: alles klar und what the fuck. Carmen geht es an einem Tag hervorragend, alles ist perfekt und die Blumen blühen im Winter. Am nächsten Tag kann alles trostlos, mühsam und elend sein. An den guten Tagen verbrachte sie die Zeit meist mit mir, irgendwann dann auch mit anderen Leuten. An den schlechten Tagen war sie alleine, oder hatte nur 1 oder 2 kurze Treffen mit Leuten. Das heißt, in der Zeit, in welcher sie alleine ist, gehts ihr beschissen. Natürlich hat sie viel zu verarbeiten, neue, fremde Stadt, das Beziehungsende etc.. Habe ich sie auf diese Punkte angesprochen, hat sie dies ständig verneint und gemeint, sie brauche nur mehr Freunde. Meine Gedanken hierzu: neue Freunde finden klingt gut, aber nicht nur aus dem Grund sich abzulenken und um sich gut zu fühlen. Für mich ein klarer Fall von Verdrängung der Probleme und vorallem von sich selbst. Sie will sich nicht mit ihr selbst beschäftigen. Während der Zeit, in der wir miteinander schliefen, hat Carmen einen anderen Typen kennengelernt, welchen sie ganz nett fand. Offensichtlich fand er sie super, und wollte mehr. Sie hat seine Annäherungsversuche ständig geblockt (es lief damals mit mir noch sehr gut, sie bekam ja alles was sie benötigte). Einmal hat er sie wohl geküsst und sie wies ihn zurück und gab ihm zu verstehen, dass sie das nicht will und ihn nicht mehr sehen möchte. Er hat dennoch alles für sie getan, sie öfter um ein Date gebeten und um eine Chance verlangt (hat von diesem Forum noch nichts gehört, nehme ich an, oder nur den Ex-Back-Thread genutzt) Nun, nachdem ich die Sache beendet habe und auf Abstand ging, kamen die beiden 2 Wochen später zusammen. Sie scheinen glücklich zu sein, da ich von Carmen nicht mehr bis gar nichts mehr höre.Für mich ist das völlig in Ordnung, da ich das Ganze beendet habe und ich niemandem im Weg stehe, auch wann ich die Entscheidung von Carrmen nicht unterstütze, dass sie sich jetzt in einer Beziehung befindet. Das scheint für mich der leichte Weg der Verdrändung zu sein. Aber jedem wünsche ich nur das Beste. Für mich ist klar, dass ich für Carmen ein Freund sein werde, sofern sie mich als solchen braucht und auch wirklich will. Das wird jedoch erst möglich sein, wann die Gefühle auf beiden Seiten erloschen sind bzw. auf einem freundschaflichen Level angekommen sind. Im Moment ist Abstand die beste und einzige Medizin, auch für mich. Habe doch noch den ein oder anderen Hirnfick, trotz Ablenkung. Meine Fragen: Bin ich ein Depp, weil ich mit einer Arbeitskollegin (ich weiß, never fuck the company), welche mir täglich 50-100 Nachrichten schreibt (welche ich auch noch brav beantworte), anfreunde und dann mit ihr in die Kiste springe? Meine Erfahrungen bezüglich Sexbeziehungen, Freundschaft +: je intensiver und emotionaler eine Sexbeziehung ist, desto schneller ist sie vorbei. Das heißt, will ich nur Sex, dann schreibe ich nicht viel, treffe mich nicht 3mal die Woche und schlafe auch nicht ständig mit der Frau, das führt zum Aufwiegeln von Gefühlen, welche bei jedem Treffen (egal welcher Art) und auch durch ständiges Geschreibe stärker werden, bis es einem zu viel ist, und man emotional so stark eingebunden ist, dass man sich wohl verliebt hat, was immer um Ende der Sexbeziehung führt. Ich habe Gefühle für Sie entwickelt, dennoch sofort den Kontakt eingestellt. Gründe meinerseits: sie benötigt sehr vie Aufmerksamkeit, Bestätigung und Nähe. Sie machte ihr Glück von mir abhängig. Sie kann nicht allein sein. Ich bin recht gelassen, kann und bin gerne auch mal alleine, bin mit zu viel Aufmerksamkeit überfordert. Meine Frage hier: bin ich herzlos, weil ich bei aufkommenden Gefühlen sofort die Reißleine ziehe und das Ganze beende? Ich wollte primär mich beschützen, und sekundär wohl auch sie. Ich kann doch nicht in eine Beziehung mit einer Frau gehen, wann ich für mich weiß, dass das nicht gut enden wird? Anstatt einfach die Freundschaft zu stärken, muss ich sie vögeln, das nagt sehr an mir, als hätte ich sie und ihre schwache Situation ausgenutzt. Meine Frage: wann man weiß, dass man der Stärkere/Gefestigtere in einer Beziehung (Freundschaft, Freundschaft +, etc.) ist, liegt die Verantwortung dann auf dessen Schultern? Also dass der Stärkere das Ruder in den Händen hält und schaut, dass der Schwächere sicher ans Land kommt. Ja, ich hoffe ihr könnt dem Text folgen, ich habe das Ganze doch sehr stark gekürzt dargestellt und bin nur auf die mir wichtigen Punkte eingegangen. Liebe Grüße und Danke schomal!
  23. Hey, ich bin neu hier und leider momentan etwas verwirrt wie ich mit einer Frau weiter verfahren soll, weshalb ich wirklich hoffe, dass ein paar Leute hier ihre Meinung kund tun könnten. Kurz ein paar Eckdaten zur Situation. Ich, männlich 20, habe mich mit einer Frau (18) welche ich über Tinder kennengelernt habe getroffen. (Bitte keine Vorurteile gegenüber Tinder in den Raum werfen😅) Wir haben zunächst 1.5 Tage über den Tinder eigenen Chat geschrieben bis ich sie nach ihrer Nummer gefragt habe. Kurz darauf haben wir 3-4 Tage über WhatsApp Sprachnachrichten verschickt, wobei die erste SN von ihr ausging. Da wir uns gut verstanden hab ich natürlich gleich nach nem Treffen gefragt. Erst hieß es, dass sie am Wochenende noch nichts vor hätte und wir gern was machen könnten. Gut einen Tag später wollte ich dann das Treffen dingfest machen, sprich Uhrzeit und Treffpunkt ausmachen. Plötzlich hieß es, dass sie vielleicht was vor hat und nicht weiß, ob das an dem Tag klappen würde. Ein Gegenvorschlag kam jedoch nicht. Da ich nicht needy wirken wollte beließ ich es ein paar Tage lang bei Funkstille und schrieb ihr am Tag, nach dem sie vermeintlich was vor hatte, ob feiern gestern gut war. Sie fragte mich wie ich darauf käme, dass sie feiern war und ich meinte, dass sie das zuvor gesagt hätte. Anscheinend eine Ausrede, die sie wohl in der Zeit selbst wieder vergessen hatte. Nichtsdestotrotz versuchte ich den Bogen zu kriegen und ein Treffen aus zu machen. Nach dem Motto "du schuldest mir ein Treffen ;)" schrieb ich ihr aber sie schien ebenfalls vergessen zu haben, dass wir eigentlich was unternehmen wollten. (bis hier hin eigentlich recht eindeutig, dass sie wohl nichts von mir wollte, obwohl sie in ihren Sprachnachrichten sehr interessiert wirkte). Ich wollte mit der Sache abhaken also --> Chat archiviert und schwamm drüber. Gut drei Wochen ging das gut und ich konnte mit der Sache abschließen. Irgendwie kam sie mir jedoch Silvester wieder in den Kopf. Dumm wie ich bin hab ich ihr am Neujahrstag ein gesundes Neues gewünscht und fragte ob sie denn gut rein gerutscht wäre. Eigentlich hab ich nicht mehr erwartet als ein "Danke, wünsch ich dir auch. Ja bin gut rein gerutscht". Trotzdem fragte sie mich auch wie meine Silvester Party so war. Ab jetzt wird die ganze Geschichte sehr sehr verwirrend finde ich. Zu erwähnen ist, dass wir vor der 3 wöchigen Funkstille bisschen durch die Stadt laufen wollten und uns ein paar schöne Orte angucken wollten. Das habe ich genutzt und fragte sie, ob denn das Angebot von ihr noch stehe. Erstaunlicherweise antwortete sie mit "Klar können wir machen 😉". Diese Nachricht kam am Mittwoch, weshalb ich sie gleich gefragt habe ob sie Freitag was vor hat. Ich machte einen Vorschlag für Ort und Zeit. Für den Ort kam ein Gegenvorschlag von ihr, wobei sowohl mein Vorschlag als auch ihrer öffentliche Plätze waren. Am nächsten Tag wollte ich nochmal unauffällig auf unser Treffen hinweisen und gleichzeitig gucken ob sie nicht wieder 'nen Rückzieher macht. Ich schrieb ihr, dass ich mich auf morgen freue und sie erwiderte "Ich mich auch😊". Zwei Stunden später schrieb sie mir noch einmal und fragte, ob wir das Treffen um 2 Stunden vorverlegen könnten, mit dem Grund, dass sie als Familie für ihre Mutter kochen wollen, weil sie den Tag zuvor Geburtstag hatte. Am Tag darauf trafen wir uns am vereinbarten Ort und haben zusammen Tee getrunken in einer kleinen offenen Bar in einem Einkaufszentrum. Ich fragte gleich zu Beginn, wann sie denn los müsse und sie meinte sobald ihr Bruder sie anruft. (Sowohl das mit dem zusammen kochen, als auch, dass es wirklich ihr Bruder war kann ich zu 100% sagen). Wichtig zu erwähnen ist, dass wir uns nicht gegenüber saßen, sondern auf einer Eckbank mit dem Tisch vor uns. (siehe Bild😂). Wir haben gut eine Stunde durchgeredet ohne wirklich viele Pausen. (max. 5 sek.), uns die ganze Zeit in die Augen geschaut, gelächelt und keiner von uns hatte eine verschlossene Körperhaltung. D.h. wir waren stets beide nach vorne gelehnt und haben uns nicht an die Lehne angelehnt. Es waren nur max. 20-30cm zwischen unseren Köpfen. Was mir auffiel ist, dass sie viel über sich erzählt hat und seltener nachfragte, als ich dachte. Ich habe natürlich von mir aus angefangen etwas von mir zu erzählen und sie ist dann auch drauf eingestiegen. Grob würde ich unsere Redeanteile mit 60-40 angeben. Von den Themen her war so ziemlich alles dabei, was man auf einem ersten Date wohl erzählt. u.A. Musik, Tattoos, verrückte Freunde, peinliche Situationen. Zwischendurch fing sie auch mal kurz von ihrem Ex an,aber da hab ich natürlich nicht aktiv nachgehakt. Ich hab sie dann noch zur Bahn geschafft. An der Haltestelle meinte ich zu ihr, dass unser Treffen ja leider doch nicht so lange ging und wir das fortsetzen sollten. Sie meinte dass wir das gern machen können und ich schlug scherzhaft einen Termin in 4 Tagen vor, weil sie in der Zwischenzeit arbeiten muss und ab da wieder Zeit hätte (wusste ich aus unserer Konversation). Sie meinte zwar, dass sie da Fahrschule hätte, aber prinzipiell nichts dagegen spricht. Sie stieg in die Bahn und ich bin zu nem Kumpel gefahren. Ich wollte den Abend ruhig ausklingen lassen und ihr am nächsten Tag dann schreiben, dass ich unser Treffen schön fand und wie denn das Kochen mit ihrer Mum so war. Allerdings kam sie mir da wohl zuvor. Gut 5 Stunden nach unserem Treffen schrieb sie mich an und fragte mich ob unser Treffen denn so schlecht gelaufen ist. Ich fragte sie wie sie darauf kommt und im gleichen Atemzug dass ich es schön fand. Als Begründung warum sie das dachte meinte sie, weil ich mich nicht mehr gemeldet habe. Ich habs ihr dann kurz damit erklärt, dass sie ja was mit ihrer Familie macht und ich da dachte dass sie sowieso keine Zeit hätte das zu lesen, was sie letztendlich auch verstand. Ich hab sie dann noch gefragt wie sie es fand und sie meinte, dass wir uns gut verstanden hätten und sie es auch schön fand. Da ich sie natürlich wieder sehen will schrieb ich ihr, dass wir das bald wiederholen sollten woraufhin sie mit "Gern☺️" antwortete. Eine Minute später traf mich dann der Schlag. Sie schrieb, dass sie, so glaubt sie, nur freundschaftliches Interesse hat und sie mir das lieber gleich sagt, bevor ich mir Hoffnungen mache. Ich entgegnete erstmal nur "Alles gut ^^" und sie antwortete mit "Das freut mich :)". Kurz darauf meinte sie sie geht pennen und ich schrieb ihr "Schlaf gut". Normalerweise hätte ich jetzt nicht am nächste Morgen nochmal mit einer Nachricht von ihr gerechnet, weil die Konversation so gesehen erstmal zu Ende war. Trotzdem schrieb sie mir "Morgen😴". Das ist der aktuelle Stand der Dinge. Puuh, das war jetzt doch alles länger als gedacht. In meinen Augen steck ich schon ziemlich in der Friendzone weshalb ich mich frage, ob es sich da jetzt noch lohnt dran zu bleiben oder sie lieber ziehen zu lassen. Übrigens bin ich mir bewusst, dass ich offensichtlich Fehler gemacht habe während des Dates (fehlender Körperkontakt bspw., abgesehen von einer Umarmung zur Begrüßung die von mir ausging und einer Umarmung zur Verabschiedung, die von ihr ausging). Also wenn ihr mir meine Fehler aufzeigt dann bitte konstruktiv und was ich beim nächste Mal besser machen sollte 😅 Danke an alle die sich diesen Roman hier durchgelesen haben. Vielleicht seh ich da ja auch etwas falsch, vielleicht auch nicht. Bin gespannt auf andere Meinungen! Danke im Voraus!
  24. Hi Guys (und vorallem auch Cats!), ich bin neu hier und hoffe, dass ich das richtige Thema erwischt habe! Gemeinsam mit einer Freundin bin ich gerade in einer Situation, in der uns der richtige Umgang/Strategie fällt. 1. Mein Alter: 27 2. Alter der Frau: 27 3. Art der Affäre: erfolgreiche F+ 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden?: nein 5. Dauer der Affäre: ca. 9 Monate 6. Qualität / Häufigkeit Sex: oft & erfüllend 7. Beschreibung des Problems: Wir kennen uns seit Anfang des Jahres und uns verbindet seitdem eine Art von F+, wie wir sie noch nicht erlebt haben. Wir sehen uns oft, gehen regelmäßig Essen, fürs Schwimmbad, über ganze Wochenenden und co., reden viel (allerdings nicht über Frauen und Männer), haben auch im Bett super harmoniert, waren innig, leidenschaftlich und hingebungsvoll, haben viel ausprobiert und uns gleichzeitig als freie Menschen gefühlt. Für beide eine sehr positive Erfahrung und für diese Zeit genau das richtige. Ich möchte keine feste Beziehung, was über die Dauer wohl dazu geführt hat, dass sie sich "gedeckelt" gefühlt hat und es nur nach meinen Spielregeln ging. Sie spricht auch von "Schranken". So wie ich es bisher verstehe, meint sie insb. eine "emotionale Deckelung" dadurch, dass ich eine Beziehung ausschließe. Äußert sich u.a. darin, dass ich sehr darauf achtgebe, dass sie sich nicht verliebt und insb. anfangs dahingehend auch oft nachgefragt habe. Sie merkt nun also, dass sie "mehr von sich" geben kann und will, weil sie noch so viel emotionales Potential hat (damals suchte sie aber noch genau die Art von F+, die wir hatten). Ich selbst habe keine Idee, wie ich ihr das geben kann, da ich nach wie vor keine Beziehung möchte (wobei sie auch selbst sagt, dass sie garnicht weiß ob sie eine will - es geht um das verschwinden der Schranken). Deshalb ist für Sie klar, dass es so wie es bisher war nicht weitergehen kann. Wir beide sind trotzdem ziemlich wehleidig aktuell (die Themen werden seit 2 Monaten besprochen, haben uns jetzt aber leider seit 1M nicht mehr gesehen) und trauern unsrer bisherigen Verbindung ziemlich hinterher... zurecht - es war ja auch wirklich gut und wir sind uns freundschaftlich wirklich wichtig geworden. Verlieren wollen wir uns deshalb nicht. Sie ist im Kopf schon dabei, es in eine Freundschaft umzuwandeln, während ich mir oft noch denke "warum nicht einfach so weitermachen?". Aber auch bei ihr ist die Idee, die Verbindung in eine Freundschaft zu wandeln, eine ziemlich komplexe Sache, die immer wieder zu Leere und/oder Überforderung führt. 8. Frage/n: Denn da gibt es so viele Themen, die wir zu bewältigen haben... beide wären sich körperlich gern wieder nah und würden gerne Dinge erleben. Sie aber nicht unter diesen Voraussetzungen wie schafft man es, im selben Zimmer (geschweigedenn Bett) zu schlafen und trotzdem die Finger voneinander zu lassen wie kann sie von Männern erzählen und ich von Frauen? Das gehört zu einer guten Freundschaft dazu. was wenn sie mal einen festen Partner hat? oder ich? wie soll sie mir jemals erzählen können, dass sie endlich eine dritte Lady für einen Dreier gefunden hat? (Diese Vorstellung ist in meinem Kopf aktuell absolut undenkbar - selbst wenn ich mit ihrem Freund fine bin) Soooo viele Fragen, die uns momentan vor eine ziemliche Herausforderung stellen - die wir aber ja beide meistern wollen aber nicht wissen wie. Sie denkt, am Besten wäre es, sich noch einmal zu treffen und dann bis unbestimmt adieu zu sagen und sich nach längerer Pause neu zu begegnen. Davor habe ich tatsächlich Angst (insb. vor dem Treffen) Ich denke, das Beste wäre, sich weiterhin zu treffen und zusammen dran zu "Arbeiten". Wie auch immer das genau aussieht. Wie sind eure Erfahrungen? Wie geht ihr soetwas an? Cats? Watcha think? Mit diesen Themen scheinen sich garnicht so viele zu beschäftigen... Ich hoffe, ein paar nützlichere Berichte zu hören als "stellt euch nicht so an" oder "selbst schuld" 😉 Mille gracie im vorraus! Coloristo
  25. Hallo liebe Community, ich habe mich nach einer weiteren schlaflosen Nacht im Internet umgeschaut und bin auf dieses Forum gestoßen und hoffe ich finde Antworten auf meine Fragen, weil ich bin das erste mal in meinem Leben total überfordert mit einer sehr attraktiven Frau. Ich hatte mit dieser Frau vor 5-6 Jahren schon mal "vertrauten Kontakt". Haben uns häufig getroffen und über Gott und die Welt geredet gehabt.(ich 17 Sie 20 damals) Da gings wirklich um alles, auch über die innigsten Sexstorys bis zum Reden über einer Lektüre. Ich hatte mich damals schon ein bisschen in Sie verguckt aber sie hatte es nicht erwidert und deshalb habe ich damals den Kontakt abgebrochen, weil ich auf dieses Freundschaftsding einfach keinen Bock hatte/habe. Nun sind fast 6 Jahre verstrichen und ich habe Sie diesen Dienstag auf Mittwoch zufällig wieder gesehen, aber nur durch Ihre Initiative. Ich stand auf der Tanzfläche als mein Handy vibrierte und von Ihr kam aus dem nichts (5 Jahre weder gesehen noch geschrieben/geredet) eine Facebook Nachricht mit "Eyyy" - ich erwiderte mich "Was?" - Sie dann "ich sehe dich :-)" - Und ich meinte nur "Okay, ich dich nicht". Habe mein Handy in die Tasche und mir wars egal einfach. Dann kam Sie auf die Tanzfläche hat mich von hinten angestupst und als ich mich umdrehte ein richtig großes Lächeln/Grinsen im Gesicht gehabt und hat mich umarmt. Dann haben wir den ganzen Abend miteinander getanzt und Sie hat mir gesagt das sie es schade fand, dass wir keinen Kontakt mehr all die Jahre hatten. Ich hab nur zu Ihr gemeint "Du weißt aber warum wir keinen Kontakt hatten, es gab schon einen Grund". Dann ist der Abend so vor sich hin verlaufen und Sie hat mich durchgehend angestarrt und angegrinst beim Tanzen. Da ich Fahrer war, hatte ich Sie gefragt wie sie denn überhaupt heim kommt oder ob ich Sie mit Heim nehmen soll. Sie sagte Sie wäre mit einem Kumpel und seiner Freundin da, aber Sie würde gerne mit mir trotzdem heim fahren. (War ziemlich überrascht und verwirrt, Warum will Sie mit mir Heim fahren wenn Sie nen anderen Fahrer schon hat? Wir haben 5 Jahre kein Kontakt gehabt). Hin und Her bei der Autofahrt geredet und wir haben uns echt unheimlich gut verstanden, als ich bei Ihr Zuhause angekommen war habe ich Sie nach einem Treffen und Ihrer Nummer gefragt. Sie hat bei beiden direkt zugestimmt. (Also Treffen und hat mir Ihre Nummer gegeben). Am nächsten Tag einfach belangloses geschrieben über den Abend von gestern und sowas. Am zweiten Tag habe ich Sie gefragt, ob Sie heute Lust hat mir mir was zu machen und Sie stimmte zu. Ich fragte Sie: " Irgendwelche Vorschläge?" und Sie erwiderte:"Las uns Spazieren gehen heute Abend/Nacht". Ich war total verwirrt, denn spazieren gehen im Dunkeln ist für mich schon etwas "romantisches" und das Sie das halt so als erstes vorgeschlagen hatte. Aufjedenfall hat Sie sogar extra mich abgeholt um mit mir spazieren zu gehen. (Mein Auto ist aktuell hinüber lol). War ein echt schöner Abend mit ihr, wir haben viel gelacht und echt viel miteinander geredet über unsere Zukunftspläne und so weiter.. Als Sie mich daheim abgeliefert hatte und Sie daheim war, meinte ich zu Ihr: "War echt ein sehr schöner Abend :-)" und Sie erwiderte "Ja das stimmt ♥". Allgemein schreibt Sie mit Kuss-Smileys zu mir (was für mich in der heutigen Zeit schon Interesse bedeutet oder?). Ich hab zu ihr gemeint am nächsten Tag, dass ich es zwischen uns mehr als nur Freundschaft halte und Sie erwiderte mit "Ja was soll ich jetzt sagen dazu, ich mach mir auch über solche Sachen echt keine Gedanken, weil ich halt fast nie da bin weißte? (Sie wohnt unter der Woche 100km entfernt aktuell)" Und sie sagte noch:" Ja schon komisch das wir uns so gut verstehen, obwohl wir uns ewig nicht gesehen haben, Und das du sogar mit mir spazieren gehst 😄 😄 " Wir haben am selben Tag geschrieben noch und Sie war Essen mit Ihrer Mutter und hat mich danach gefragt, was ich denn gerade mache. Dann meinte ich "Würde dich schon gerne heute nochmal sehen" Sie erwiderte:"Aber schon voll spät" danach Ich:"Ist doch Freitag Aber wenn du zu Müde bist oder keine Lust hast ist das auch okay " und Sie direkt: "Noch nen Spaziergang?" (Es war schon fast 24 Uhr). Aufjedenfall waren wir dann wieder Spazieren und viel geredet und als wir zurück am Auto waren habe ich die Initiative übernommen habe Sie an mich gedrückt und Sie geküsst und Sie hat es 2-3 Minuten erwidert und es dann abgebrochen und Sie meinte:" Das ist too much aktuell". Dann meinte ich: " Was meinst du mit too much? Wieso erwiderst du es erst und dann schaust du mich an als wäre ich ein Fehler gewesen?" Sie: "Sie brauch Zeit für sich, sie kann das aktuell nicht haben/gebrauchen blabla". Habe Sie dann umarmt und ein Kuss auf die Backe zum Abschied gegeben nach bisschen hin und her Diskutieren. So und nun habe ich Sie vor paar Stunden gefragt: "Jetzt mal ehrlich. Willst du das ganze überhaupt? Hast du Interesse oder nicht? Was ist das zwischen uns? Willst du mehr als nur befreundet sein? Weil seitdem Kuss bist du so anders gewesen und hier in Whatsapp auch." Habe das nur gefragt in der Nacht, weil ich wusste Sie ist unterwegs und besoffen.. man sagt ja betrunkene Lügen nicht.. Sie antwortete: "Also ich bin mega dicht, aber momentan ganz ehrlich ist bei mir nicht mehr drin." Ich hab danach nur noch geschrieben "Okay gut zu wissen mehr wollte ich nicht, Schönen Abend dir noch " Und Sie: " Ja danke " _______________________________________ Ich bin total überfordert, ihr merkt das bestimmt auch.. Was soll ich tun? Gibts Chancen? Ich meine Sie hat das Küssen ja erwidert und auch sonst hat sie schon sexuelle Signale im Chat oder beim Treffen mir gezeigt.