Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'verhältnis'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

6 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter / 25 2. Alter der Frauen / 20, 23, 33 & 36 3. Art der Affäre / Freundschaft + 4. Ist einer der Personen anderweitig eingebunden? / Nein > 33 Jährige hat 2 Töchter/alleinerziehend 5. Dauer der Affäre / 1 Woche, 3 Monate, 5 Monate, 2 Monate 6. Häufigkeit Sex / so gut wie täglich 7. Beschreibung des Problems? / Ich habe das Gefühl das ich abstumpfe und keine Interesse oder vielmehr die Motivation habe auf Frauen näher einzugehen die mich wirklich interessieren (könnten) 8. Frage / Wo liegt das Problem? (Lösung: Zeit alleine verbringen?) Hallo Community, ende 2018 postete ich meine Story im Ex-Back Thread (Freundin machte damals nach 6-7 jähriger Beziehung Schluss da ich mehrmals Ihr vertrauen missbrauchte. War natürlich am Boden zerstört, suchte mir aber Ablenkung und sah das ganze zunehmend Positiv, da ich in der Beziehung auch nicht zufrieden war. Vor kurzem sah ich Sie sogar nach sehr langer Zeit mal wieder (seit Trennung kein Kontakt außer einem kurzen treffen aus Verzweiflung) kriege aber über Freunde/Bekannte mit wie Sie wohl aufblüht, abnimmt, Ihr Leben umkrempelt etc. So erwartete ich Sie auch strahlend an unserem jährlichen Stadtfest, zu dem unsere beiden Eltern seit Jahren gemeinsam hingehen und ich wusste, Sie würde da sein. Verblüfft war ich allerdings als ich merkte das Sie mich durchgehend beobachtet hatte und den ganzen Abend extrem beschiss.. Laune hatte. Lag vielleicht, aber auch daran das ich Sie nicht wirklich beachtet habe und mit 3 Mädels am Tanzen war wobei 2 davon die Freundinnen von guten Freunden sind, die auch anwesend waren, das wusste Sie aber nicht. Inzwischen sieht alles anders aus, ich pflege aktuell 4 Verhältnisse, habe seit der Trennung mit 9 Frauen geschlafen, zwei 3er und einen 4er mit einem Freund gehabt. Obwohl ich mir nach der Trennung erstmalig Dating Apps herunterlud und dort auch einen guten Erfolg verzeichnen konnte, ging das Interesse daran immer weiter zurück. Ende vom Lied war, dass ich eine inzwischen gute Freundin kennengelernt habe (meinerseits kein Interesse) und eine geschwängert habe (Sie ist übrigens gar nicht mein Typ aber ich habe eben bei Ihr übernachtet und ab und zu hingehalten, weil ich direkt um die Ecke gearbeitet habe und das ganze doch angenehmer war als die Nächte alleine zu verbringen) werde also bald ungewollt Vater, damit habe ich mich aber abgefunden. An dieser Stelle sei gesagt das ich allen handelnden Frauen von vorne rein klargemacht habe das ich an keiner Beziehung interessiert bin. Die, die nun Schwanger ist, war sogar so extrem drauf, dass Sie um eine Beziehung gebettelt hat und darauf bestanden hat das Kondom nach dem Sex selbst zu entsorgen, Sie verschwand damit öfters einige Minuten im Bad.. Mehr muss ich dazu wohl nicht schreiben.. Im Endeffekt war ich also so unmotiviert bezogen auf das Dating das ich nur 2 von etlichen Frauen "Gedatet" Habe. Die Frauen, mit denen ich derzeit das Verhältnis habe, habe ich über andere Wege kennengelernt und diese kamen eben auf mich zu. Im Großen und Ganzen auf spontanen Abenden in denen ich mit meinen Jungs losgezogen bin oder Zb. Beim Bier trinken mit Kollegen am Rhein (kein Scherz) Sie joggte vorbei und kannte einen meiner Kumpels. Am selben Abend landeten wir im Bett. Mit allen 4 Frauen bin ich am selbigen Abend des kennen Lernens im Bett gelandet, die Frauen sind so unterschiedlich, dass diese kontrastreicher gar nicht sein können. Anfangs fühlte ich mich wie ein König, werde bis heute bekocht, überall hin gefahren & abgeholt, für mich wird eingekauft, ich kriege Massagen, es bleibt kein Wunsch offen, das verlange ich aber keineswegs. Inzwischen wird mir das alles aber zu stressig, denn ich kann mich nicht teilen, und hier kommt das Problem. 3 von den 4 Mädels entwickelten relativ schnell Gefühle wobei der Großteil noch davon sprach, wie sehr Sie doch keine Lust auf eine Beziehung hätten und die Gefühle ja "Vor der Haustüre bleiben können". Von Anfang an war dies für mich kein Problem und ist es auch weiterhin nicht. Vor kurzem erst machte ich einer auf die harte Art & weise (betrunken) klar, das Sie mir im Prinzip egal sei und es nur um Sex geht. Wenn Sie heute geht habe ich morgen eben eine andere. Denn Sie fing plötzlich damit an, das wir gewisse Grenzen überschritten hätten und dies eben noch viel mehr als Sex sei, der Altersunterschied keine Rolle spielen würde und all sowas. Ich kriege früh am morgen Nachrichten und antworte wenn überhaupt erst Abends, habe ständig Anrufe in Abwesenheit. Ich habe einfach keine Lust ran zu gehen oder mit den Mädels über in meinen Augen belanglose Themen zu texten. Nun lerne ich teils aber auch wirklich interessante Frauen kennen die großes Interesse zeigen und mit denen ich mir durchaus mehr vorstellen kann, allerdings habe ich einfach keine Motivation auf dieses Gelaber sprich kennenlernen. Ich bin komplett unmotiviert. Ich blocke ab, schreibe vielleicht hier und da mal ein bisschen mit Ihnen, und Antworte auch hier sehr verspätet, sage immer wieder ab weil ich dann doch wieder im Bett von einer der vieren liege oder einfach mal gar keine Lust habe irgend jemanden zu sehen oder zu treffen. Woran liegt dieser motivationsmangel? Sollte ich mich vielleicht einfach mal komplett distanzieren und mir Zeit für mich alleine nehmen? Im moment ist es sogar so schlimm, dass ich bei den Mädels schlafe und überhaupt keine Lust auf Sex habe und diese eben förmlich darum betteln. Gestern hat eine es sich sogar noch selbst neben mir besorgt per Hilfsmittel in der Hoffnung, das ich einen Ständer bekomme. Zickereien, wenn ich dann mal nicht will, sind natürlich nicht ausgeschlossen und darauf hab ich absolut keinen Nerv und gehe darauf auch nicht weiter ein.
  2. 1. Mein Alter / 26 2. Alter der Frau / 35 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung) F+ / Verhältnis 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? monogam / nicht geheim / Sie hat zwei Kinder 5. Dauer der Affäre / ca. 5 Monate 6. Qualität / Häufigkeit Sex / fast täglich 7. Beschreibung des Problems? / Sie mischt sich in mein Privatleben ein 8. Frage / Wie gegenüber Ihr auf der Straße verhalten und gegenüber dem guten Freund Guten Abend zusammen. Ich gehe etwas mehr ins Detail und will von euch wissen wie ich meinem ehemaligem Verhätlnis Nina gegenüber auftreten soll, sowie dem gutem Freund Marvin der noch erwähnt wird. Um das ganze etwas einfacher zu gestalten, nenne ich mein ehem. Verhältnis Nina und benenne auch die anderen Personen. Vor einiger Zeit lernte ich Nina kennen durch meinen Freund Tim, die beiden kannten sich auch erst einige Wochen von einer Party. Wir standen draußen mit mehreren Jungs bis Sie zufällig vorbeikam, man sprach etwas und schnell musste ich feststellen das Sie mehr interesse hatte, so kam es das wir am selbigen Abend im Bett bei Ihr landeten. Natürlich sprach ich zuvor mit Tim ob er damit ein Problem hätte, dem war nicht der Fall. Aus dem einem Abend an dem man mehrere male miteinander schlief wurde schnell ein Verhätlnis also etwas längerfristiges, ich verbrachte viel Zeit bei Nina und wir schleifen etliche male miteinander. Sie machte mir klar, dass Sie nur mit mir schlafen würde wenn ich keine andere hatte, ich nahm dies so auf als wenn dies logischerweise auf Gegenseitigkeit beruht, also ich dasselbe von Ihr erwarte könne. Sie erzählte auch das Sie zuvor einVerhältnis mit einem Typen in meinem Alter gehabt hatte der aber Gefühle entwickelte, daraufhin baute Sie Distanz auf und brach den Kontakt zu diesem ab. Sie erzählte mir dies damit ich Ihr im besten Falle bestätigen kann das es bei mir eben nicht so enden wird. So auch der Fall. Abundzu gingen wir auch gemeinsam aus sodass es sich nicht vermeiden ließ das Sie meinen und ich Ihren Freundeskreis kennenlernte. Ihr "schlampiges" (Sorry für den Ausdruck) Verhalten erkannte man ziemlich schnell, wir waren unterwegs im Club und Sie tanzte wild mit anderen Typen (was für mich aber kein Problem war) Was allerdings ein problem war ist, dass Sie anfing Freunden von mir zu schreiben, ja inzwischen sogar mit der Ex (Chrissy) meines besten Freundes (Fabian) auf Partys unterwegs ist. (Mein Freundeskreis ist etwas durcheinander, Fabian hat seit langer Zeit etwas mit seiner Ex Chrissy am laufen, Sie liebt Ihn, er nutzt Sie eben aus für Sex etc. Auch wenn ich nichts davon halte) Teilweise kamen von einem Kumpel unter Alkohol gegenüber Nina sprüche wie "Die würde ich auch gerne mal die Zunge ins ... stecken" Darauf ging Nina sogar ein. Nichts falsches von dem Kumpel denken, bei meiner Freundin würde er das niemals machen, bei F+ Beziehungen ist das kein großes Ding da wir beide schon 3er zusammen gehabt haben. Verstehe aber nicht wieso Nina auf sowas in meinem beisein eingeht. Anscheinend bekommt Sie nicht genug, Sie schwärmte andauernd davon wie geil der Sex mit mir wäre und das Sie dies niemals missen wollen würde, teilweise zwang Sie mich schon mit ihr zu Schlafen wenn ich nicht wolte. Schnell wurde es mir zuviel, Nina begann wie gesagt Freunde von mir zu kontaktieren, tauchte obwohl Sie dort niemanden kannte auf einer Feier meines Bruders auf oder eben auf Partys auf denen ich war und klammerte regelrecht, sogar MEINE EX mit der ich bis vor kurzem Jahre zusammen war sprach Sie an (wobei sich beide nicht kennen, Sie kennt meine Ex nur von erzählungen bestenfalls noch Fotos) und erzählte Ihr Dinge die Sie überhaupt nichts angehen. Ja, Nina hatte sogar meine Mutter angesprochen auf einem Fest "WTF?!" Nun kam es dazu das Nina förmlich täglich darum bettelte das ich bei ihr schlief, dass über einen Zeitraum von ca. 2 Wochen die ich eben dann auch bei Ihr übernachtete. Im Endeffekt erklärte Sie mir hinterher das dies zuviel gewesen sei und wir jetzt erstmal Distanz brauchen (war für mich kein Problem, ich beendete den Kontakt für 2 Wochen als suchte diesen auch nicht) was zu erwähnen ist, ist die Tatsache das Sie mir im selben Moment erzählte das Sie jemandem kennengelernt habe mit dem Sie gerne schlafen würde?! Ich sagte Ihr das wenn Sie das wollte, Sie dies gerne tun könne, ob ich danach noch mit Ihr schlafe wäre ein anderes Thema. Den Sinn dahinter verstehe ich nicht, ich soll mit keiner anderen schlafen aber Sie würde dies durchaus waagen? Irgendwie ziemlich unlogisch.. Nach den 2 Wochen ohne Kontakt, sahen Nina und ich uns zufällig auf einer Party wieder, ich war mit meinem gesamten männlichen Freundeskreis dort und Sie mit ihrem weiblichen. Nina verfolgte mich regelrecht, fasste mich in der Menge immer wieder an. Ich stellte meine Kumpels um mich herum auf um verdeckt zu bleiben, ständig wechselten wir die Räumlichkeiten. Bis Nina, man mag es wohl ahnen, vor mir stand. Sie fing heftig an zu diskutieren da ich Ihr sachen an den Kopf warf indem ich ihr klarmachte das Sie zu ihren Mädels gehen solle und ich bei meinen Jungs bleibe. Die Situation eskalierte immer mehr, dass plötzlich Chrissy auftauchte machte die Sache nicht besser, Fabian war nämlich auch anwensend. Nachdem ich lauter und lauter wurde, ja fast schon handgreiflich unterbrach Sie und fragte einfach nur "Bock zu fi..?" Als ich verneinte verschwand Nina zu einem meiner Kumpels Marvin (beide kannten sich bis da nicht, er Sie halt nur von Erzählungen er ist ziemlich selten auf Partys dabei) Sie brach in tränen aus und quatschte mit Ihm über eine Stunde. Wir landeten später beim besten Freund Zuhause (Großes Haus, Pool usw) ich sprach ziemlich wenig und wir feierten noch eine unserer After Partys. Nina, Chrissy & Ich schliefen dort, so hatten Nina & ich nach den 2 Wochen ohne Kontakt mal wieder mehrmaligen wilden Sex. Wir mussten früh raus, ich hatte einen dicken Schädel und irgendwie ganz schlechte Laune, Chrissy fuhr uns nach hause, ohne ein Wort verließ ich das Fahrzeug fast schon wütend und ging in meine Wohnung um mich auszuschlafen. Seitdem hörte ich von Nina nichts mehr. Kein Kontakt. Bis ich zufällig von Chrissy erfuhr als wir zusammen unterwegs waren, das Nina am besagten Partyabend wohl schon davon sprach jemanden gehabt zu haben, der Sie vermisse und so weiter. Zeitgleich erfuhr ich von nem anderen Kumpel den Sie wie gesagt immer voll schreibt das Sie wohl nun einen Freund habe? Ganz plötzlich? Natürlich war ich geschockt, wie konnte Nina mit einem anderen etwas haben oder vielleicht sogar einen festen Freund haben und mit mir am besagten Partyabend in die Kiste springen als wenn nichts wäre? Damit aber nicht genug, wie gesagt haben wir seit dem Partyabend der nun einen Monat zurück liegt keinen Kontakt mehr. Vor 2 Tagen sah ich das Nina mich überall auf sozialen Netzwerken gelöscht hatte, auch meine Handynummer. Gestern Abend war mein Bruder feiern, er rief an ich solle auch kommen, eigentlich wollte ich mich schon los machen bis mein Bruder mir erzählte das Chrissy mit Andrea auch dort wären und Ihn verfolgen?! (Da frage ich mich auch nun wieso die beiden auf einmal so dicke miteinander sind) Für mich stand nun fest das ich nicht kommen würde. Nina sprach wohl schlecht über mich woraufhin mein Bruder mich in Schutz nahm, sprach aber auch so gut wie den ganzen Abend nur über mich, bestand darauf Selfies mit meinem Bruder zu machen die er mir dann schicken solle? Auch Ihm gegenüber betonte Nina das Sie wohl nun einen Freund habe. Bis hierhin schon wirklich verrückt die Situation, da ich eben nicht verstehe wieso Sie mir von vorne rein nicht gesagt das Sie da jemanden hätte anstatt mich gefühlt als Lückenfüller zu benutzen und wie Sie es mit dem Typen vor mir auch gemacht hatte von der einen in die nächste Sache zu rutschen. Für mich unverständlich, man ist alt genug. Ich hatte Ihr von vorne rein gesagt das wenn ich jemanden kenennlerne oder ähnliches, ich ihr schon früh genug bescheid geben würde. Jetzt kommt aber der Supergau, festhalten bitte. Den Freund Marvin den ich am Anfang des Threads hier erwähnt hatte und eben auch am Partyabend bei dem sich Nina wegen mir ausheulte ist ein sehr guter, wir kennen uns Jahre, gehen alle paar Tage zusammen was essen und erzählen uns täglich so gut wie alles. Es gibt also wirklich keine Geheimnisse. An diesem Abend wo mein Bruder feiern war schrieb ich also auch mit dem Freund und erzählte davon (also bis hier nicht ungewöhnliches) Plötzlich rief mich mein Bruder an und sagte Marvin hätte soeben Nina geschrieben?!?!?!?! WTF?!?!?! Ich wusste ja das Nina sich in meinen Freundeskreis einmischt und inzwischen wie man erkennt mit vielen davon zu tun hat, aber diese einer Freund, Marvin der mich noch nie enttäuscht hat was jeder andere schon geschafft hat, dass ausgerechnet er mit Nina schreibt und das auch noch hinter meinem Rücken?! Er hatte es wohl so von mir verstanden das Nina wollte das ich auch feiern komme, dem war aber nicht so. Daraufhin schrieb er Ihr wohl direkt wieso Sie wolle das ich auch feiern komme? Sie würde sich ja laut seiner Aussage ins eigene Bein schießen bzw. Wollte Sie ja keinen Kontakt mehr. Da bezweifle ich doch das Vertrauen gegenüber Marvin an. Er kannte Nina nicht bis an dem Partybend wo Sie sich bei Ihm ausheulte, dass war nun auch der Abend wo die beiden ohne mein Wissen Handynummern getauscht hatten, sprich, die beiden schreiben seitdem. Wie gesagt erzähle ich Marvin alles und er (dachte ich jedenfalls) ebenso mir. Das er also seit einem Monat hinter meinem Rücken mit Nina also meinem ehemaligen Verhätlnis schreibt, da hatte er nie ein Wort drüber verloren, dabei haben wir täglich kontakt und sehen uns mindestens alle 2 Tage. Ich weiß wirklich nicht wo mir der Kopf steht, finde es schlimm genug von Nina als Lückenfüller benutzt worden zu sein und von heute auf morgen einfach abgeschrieben zu werden. Damit komme ich aber noch klar, viel schlimmer ist das Sie sich so in meinen Freundeskreis einklinkt und das wie man an Marvin sieht sogar hinter meinem Rücken? Wie würdet ihr euch verhalten wenn ihr mit euren Kumpels unterwegs seit und Nina anwesend ist was ja nun schwer abzustellen ist. Und vorallem, wie würdet Ihr euch eurem langjährigen engen Freund Marvin gegenüber Verhalten, dem ihr alles anvertraut, wer weiß was er Nina erzählt hat oder er sonst noch so weiß von Ihr? Oft genug habe ich mit Ihm über Frauen also auch unter anderem Nina gesprochen und betont das ich nicht verstehe wieso Sie sich nach dem Partyabend nicht mehr gemeldet hatte, bzw. Wieso Sie so plötzlich den Kontakt auf sämtlichen Wegen abbricht, so gesehen habe ich Ihr ja nichts böses getan.
  3. ich hab sehr negative erfahrungen mit frauen gemacht in meinen jungen jahren und merke wie ich von negativer erfahrung zu negativer erfahrung immer verbitterter werde. was kann ich tun um frauen voll zu respektieren? wenn ich ehrlich bin will ich sie nur einmal bumsen. in der vergangenheit wurde ih häufig von frauen angemacht weil ich attraktiv bin aber sie hatten kein wirkliches interesse an mir. dadurch bin ich völlig gefühlskalt geworden und emotionslos weil ich nicht nochmal verletzt werden will. mein frauenbld´´ild ist ehrlich gesagt total gestört. habt ihr tipps?
  4. Hallo zusammen, über diese Sache habe ich mit meinem Umfeld noch nie in Gänze gesprochen, deswegen möchte ich gerne hier eine Einschätzung einholen. Es geht darum, dass ich mich mittlerweile wenig bis gar nicht mehr mit meinen Eltern verbunden fühle bzw. identifizieren kann. Kurz zur Einschätzung: Beide haben einen Hauptschulabschluss und üben einfache Berufe aus, was ich an sich absolut nicht schlimm finde. Ich selbst habe studiert und promoviere derzeit. Ich bilde mir darauf nichts ein, oder stelle mich aufgrund dieser Tatsache über meine Eltern, ich möchte es bloß erwähnen, also nicht falsch verstehen bitte. Viel mehr stören mich ihre Charaktere und ihre "Wertevorstellungen". Ich habe in meiner Kindheit viel Negativität mitbekommen, es herrschte in unserer Familie keinerlei Harmonie, im Gegenteil man war sich eher feindselig. Meiner Schwester und mir wurde das Gefühl gegeben Ballast zu sein, uns wurde stets Abneigung entgegen gebracht, auch Gewalt war ein Thema. Mit der Trennung meiner Eltern verschärfte sich alles obendrein, die neuen Partner beanspruchten das jeweilige Elternteil für sich und grenzten mich und meine Schwester weiter aus, beide haben jeweils noch ein Kind bekommen und wir standen zwischen den Stühlen. Mit dem neuen Partner meiner Mutter entwickelte sich ein regelrechter "Asi-Haushalt", er Alkoholiker, Streit und Hass, unverputzte Wände, Unordnung, niemand kümmerte sich richtig um das neue Kind. Unter diesen Umständen habe ich den Großteil meiner Jugend gelebt (vom Alter 12 bis etwa 20), was meiner Entwicklung sicherlich geschadet hat. In der Zeit hatte ich keine Freunde und habe mich zurückgezogen. Mein Vater hat sein Ding mit der neuen Partnerin durchgezogen. Mit 20 bin ich dann von zu Hause ausgezogen und habe mein Ding durchgezogen und konnte mir ein soziales Umfeld aufbauen. Heute bin ich 27 und von Jahr zu Jahr ist der Kontakt und die Bindung zu meinen Eltern weniger geworden. Ich finde es schade, dass ich eigentlich nichts von meinen Eltern lernen konnte, weder haben sie mir Werte vermittelt, noch irgendwas anderes was ich nennen könnte, im Gegenteil, ich brauchte lange um meinen heutigen Charakter zu bilden und arbeite bis heute weiter daran. Eigentlich bin ich ein sehr ehrlicher und direkter Mensch, aber bei diesem Thema bin ich sehr verschlossen, was mich stört. Ich befürchte dann anders wahrgenommen zu werden, was ich vermeiden möchte. Selbst meine engeren Freunde kennen meine Geschichte nicht. Nun ist es so, dass ich eine neue Partnerin habe, die ein sehr gutes Verhältnis zu ihren Eltern hat und viel über sie erzählt (sie sind vom Bildungs- und Sozialstatus ein ganz anderes Kaliber, als meine). Im Gegenzug habe ich nur sehr wenige Details zu meine Eltern preisgegeben und vermeide das Thema, wenn es möglich ist. Diese Tatsache bedrückt mich, denn ich wäre gerne ehrlich bzw offener zu ihr. Ich befürchte auch hier, dass sie mich anders sieht, für etwas was ich nicht ändern kann. Deswegen weiß ich nicht wie ich damit umgehen soll, denn in nächster Zeit würden dann mal die Elternbesuche anstehen. Am liebsten würde ich sie meinen Eltern nicht vorstellen (ich kann mir absolut nicht vorstellen sie mit "nach Hause" zu bringen), weiß aber nicht wie sie dazu stehen würde, dass es mich im Prinzip nur ohne Eltern gibt. Denn von all dem ahnt sie gar nichts. Wie würdet ihr diese Sache angehen? Danke fürs Lesen celeb369
  5. Hi. Ich stamme aus dem orientalischen Kulturkreis. Bin Einzelkind. Hatte bis vor ca. 2 Jahren ein gutes Verhältnis mit meinen Eltern, wobei es gegenüber meinem Vater eher distanziert-autoritär und gegenüber meiner Mutter eher kollegial-freundschaftlich ist. Beide sind über 50. Mittlerweile zeigt meine Mutter aber immer mehr Dominanz. Sie ist ohnehin sehr dominant (Gestik, Stimme, Intelligenz, Lockerheit). Sie kommandiert uns z.T. herum und wirft mir Sachen an den Kopf, die mich verletzen. Ich bin kein Rebell und möchte sie immer respektieren. Allerdings sagt sie Sachen wie "Du bist total rückständig, in sozialer wie auch beruflicher Hinsicht! Du wirst nie einen Job finden! Du bist nicht normal!" und dergleichen. Sie sagt mir, ich soll mir nen Job suchen, mehr aus mir rauskommen usw. Das mache ich doch, bin ja dabei. Ich kann nicht von heute auf morgen einen Job kriegen UND ein Sozialleben führen UND das Studium meistern UND in den Sport UND Musik machen UND mich geistig weiterbilden usw. Wenn ich z.B. eine Stunde lang nach Jobs suche, fragt sie, warum ich wieder meine Zeit verplempere (obwohl sie es eigentlich will, dass ich suche). Anstatt meine sportlichen Ziele zu unterstützen, behauptet sie, ich werde ohnehin nicht sportlich sein (d.h. muskulös). Und das, obwohl ich mesomorph veranlagt bin. Ich komme mir verarscht vor. Wenn ich Videos zu Personal Development oder Bücher zu Meditation und Erfolg lese, kann sie es nicht verstehen und hackt auf mir rum, warum ich denn meine Zeit vergeude. So was wie geistige Weiterbildung im Psychologiebereich kennt sie gar nicht. Für sie muss man einfach einen 0815 Job haben und eine Freundin/Frau, ein paar Kinder, ein Sozialleben. Ich hingegen will reisen, Abenteuer, mich stets weiterbilden, ich will viele verschiedene Leute aus verschiedenen Kulturen kennenlernen. Ich will lernen, wie man online Geld verdient, würde auch gern Bodybuilder werden wollen, wenn ich mir nur die Proteine usw. leisten und mehr Zeit darin investieren könnte. Bodybuilder findet sie hässlich. Ihr Verhalten erscheint mir widersprüchlich. Einerseits kritisiert sie mich dafür, dass ich nichts mache, andererseits findet sie, dass ich zu ehrgeizig bin und trotzdem nirgends hinkomme (dass ich nicht mehr Jungfrau bin und andere Zukunftspläne habe, braucht sie nicht zu wissen, denn sie würde es eh nicht verstehen). Eigentlich bin ich fast immun geworden gegen die Dinge, die sie mir sagt, denn sie versteht mich eh nicht. Sie ist ne Frau und vermutlich in den Wechseljahren, da dürften diese Stimmungsschwankungen normal sein. Manchmal will sie, dass ich ihr z.B. ein Glas ins Wohnzimmer bringe (oder ähnlich). Das ist ja in Ordnung. Was sich geändert hat, ist die Art und Weise, WIE sie es sagt. Ich höre stets diesen leicht verhöhnenden Unterton. Anstatt mich zu unterstützen und zu motivieren, zieht sie mich runter. Auch meinem Vater gegenüber ist sie so. Manchmal gehorche ich ihr einfach nicht oder ignoriere es, quasi als Ausgleich dafür, dass sie mich runtermacht. Das liest sich jetzt vermutlich schlimmer, als es ist. Sie kann auch sehr liebevoll sein, manchmal liebkost sie mich. Das ist schon ok so, aber da ich allgemein einen eher objektiven Blick für die Dinge habe, denke ich, dass das Negative schon überwiegt. Mein Vater ist (finde ich) eine extrem starke Persönlichkeit (gutes Inner Game?). Allerdings war er nie direkt ein Vorbild, ich habe sie immer im Internet oder sonst wo gesucht. Vor ihm habe ich eine Ehrfurcht. Ich liebe ihn, aber nach aussen hin ist er eher verschlossen und ernst (ich leider auch). Ich finde ihn eigentlich Alpha, er hat nur Schwierigkeiten es äusserlich zu zeigen (in dieser Hinsicht ähneln wir uns schon). Er wird älter und schwächer und spannt mich für Arbeiten ein, für die er mich eigentlich gar nicht braucht (z.B. ist die leere Giesskanne direkt neben ihm und er sagt mir, ich soll sie ihm geben. Oder beim Autowaschen soll ich den Hahn aufdrehen, und dann warte ich 10min lang, bis er es gewaschen hat, und ich habe in der Zeit nichts zu tun und verliere Zeit. Wenn ich ihm sage, ich mache es, dann macht er es trotzdem selber). Er meint das nicht boshaft, das kenne ich. Bei ihm ist es was anderes. Vermutlich realisiert er das gar nicht so richtig. Gegenüber meiner Mutter ist er eher still, er mag keinen Streit und lässt sie gewähren, zieht aber, soweit möglich, sein Ding durch. Ich bin sicher, dass viele hier diese Situation in der einen oder andern Form aus eigener Erfahrung kennen. Ausser Ausziehen: Welche Möglichkeiten gibt es um sie "ruhiger" zu machen? Ich habe mir überlegt einfach voll krass drauf zu sein und den Alpha raushängen zu lassen, damit sie mich als MANN respektiert. Aber es ist immer noch meine Mutter, ich will in ihrer Gegenwart eigentlich nicht "krass" sein, sondern der liebe Sohn.
  6. #CLosed danke :)