Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'entfernung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

37 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 4 4. Etappe der Verführung: intensiven KC und absichtliche Berührungen am Po usw. (Gab einfach keinen Sex, weil die Locations es nicht zuließen und wahrscheinlich auch daran, weil ich nicht direkt dieses Ziel hatte) 5. Beschreibung des Problems: Ich habe vor etwa 2 Monaten eine Frau bei einem Trinkabend bei einem Freund kennengelernt. Sie fand mich ziemlich attraktiv, was ich dann am nächsten Tag von meinem Kumpel erfuhr. Daraufhin hat sie mich bei Insta geaddet und ich habe sie sofort angeschrieben. Seitdem schreiben wir täglich und haben uns auch mehrmals getroffen. Wir hatten immer sehr viel spaß bei den Dates und sie wollte mich immer wieder sehen. Da ich aber aufgrund einer OP, die vor etwa 6 Wochen stattgefunden hat eingeschränkt bin, konnte ich mich nicht mehr mit ihr treffen. Wir schreiben trotzdem und haben netten Kontakt. Sie kam vom Schreibstil immer sehr needy rüber und hat immer sofort geantwortet wenn ich geschrieben habe. Das ließ aber in den letzten Wochen nach, was ich persönlich aber sehr begrüße, weil ich dieses Verhalten auch bei Frauen unsexy finde. Das Problem ist, dass sie mir jetzt folgendes schreibt: "Mir geht momentan viel durch den Kopf. U. a. auch wie das mit dir und mir weitergeht. Wie das funktionieren könnte etc. Wir wohnen nicht wirklich beieinander. Meinst du, dass es funktionieren könnte? Ich: "Also wir sind gerade noch in der Kennenlern Phase. Ob das funktioniert kann ich dir noch nicht sagen. Das werden wir halt mit der Zeit sehen. Am besten machen wir uns darüber keinen Kopf und haben einfach eine schöne Zeit und schauen wie sich alles entwickelt. So sehe ich das Ganze. Ich meine wir haben beide nichts zu verlieren und müssen keine Verträge eingehen oder so". Sie: "Ich weiß, bin mir einfach selbst unsicher derzeit. Was ich will und in wieweit. Hab so viel Leid und schmerz immer wieder erfahren und ertragen müssen. Will mich nicht auf etwas einlassen, wo ich nicht vollkommen hinter stehe und da steht nunmal die Entfernung zwischen. Ich mag dich echt und genieße die Zeit aber es verunsichert mich. Man hat für nichts eine Garantie und es kann gut gehen oder ncht. Ich hab einfach angst unglücklich zu sein. Du hast dein Leben in MG und ich in Köln." Ich: Das musst du dann für dich entscheiden. Ich respekriere es, wenn du damit nicht klar kommst." Sie: Ich weiß ehrlich gesagt nicht so ganz was ich jetzt schreiben soll". Ich: Wieso? Musst ja nichts dazu schreiben" Sie: "Ich will dich halt nicht hinhalten oder irgendwas vormachen :`( Ich: "Alles gut :)" Diese Konversation bei Whatsapp war gestern Abend. Seitdem haben wir auch nichts mehr geschrieben. 6. Frage/n Wie man sieht ist jetzt einige Zeit vergangen, seitdem wir uns das letzte mal gesehen haben. Das heißt, ich konnte zum einen keine gute Zeit mit ihr verbringen und zum Anderen können viele Dinge passiert sein, die Ihr Denken "uns" gegenüber negativ beeinflusst haben. Wie soll ich mit dieser Situation umgehen? Ich bin nicht scharf darauf jetzt sofort in richtung LTR zu gehen, weil ich erst seit 2,5 Monaten aus einer raus bin. Ich finde sie aber trotzdem ganz nett und würde mir wünschen, dass man sich trotzdem noch trifft usw. Wie soll ich mich jetzt verhalten? Soll ich es jetzt am besten mit einem Freeze probieren? PS: Sie wohnt etwa 55 Minuten von mir entfernt Danke!
  2. Hallo zusammen, Seit dem Ende meiner Beziehung vor 5 Wochen wieder im OG unterwegs, obwohl es eigentlich nichts für mich ist. Chatte seit ner Woche mit einer HB 9. Wirklich sehr hübsch, schlank, witzig, in meinem Alter.... Jetzt das ,, Problem,, an der Sache. Sie wohnt gut 1.15 Std. entfernt von mir in Mainz. Samstag haben wir ein Date, das ganze ging von ihr aus. Sie kommt zu mir nach Hause zum Pizza und TV Abend. Da das ganze absolut viel zu easy gelaufen ist und ich eigentlich kaum etwas dafür machen musste drängt sich die Frage auf, ob an der ganzen Sache kein Haken dabei ist. Ich meine sie sieht echt mega gut aus, da sollte es doch für sie kein Problem sein in ihrer Umgebung in Mainz nen Date zu finden? Vor allem weil ich eigentlich nur ,,nett,, mit ihr geschrieben habe. Ich hoffe ihr versteht meine Verwunderung 😁 Beste Grüße
  3. Hallo, Kurz zur Vorgeschichte: Ich lerne gerade eine HB9 (27jahre) von Tinder kennen, die jedoch knapp 130km von mir entfernt wohnt. NC und dann gestern Nacht direkt per Video telefoniert. C&F und Comfort aufgebaut, haben uns super verstanden und ich hab dann vorgeschlagen sich in zwei Tagen bei mir zu treffen und erwähnt, dass sie auch bei mir schlafen könne etc. Sie sagte am Anfang, sie mag "solche ersten Treffen zuhause" nicht und sie "hätte kein bock so weit zu fahren" (kleiner resist) aber ich hab's einfach ignoriert, das Thema gewechselt und nochmal angesprochen - woraufhin sie dann einwilligte. Wir telefonierten insg. 2 Stunden und haben uns für übermorgen verabredet. Das Problem: Ich stelle gerade meine Wohnung um und müsste auch mal die Tapete erneueren usw. Es passt mir also jetzt doch nicht ganz wenn sie zu mir kommt. Fühle mich da irgendwie unwohl. Auf der anderen Seite halte ich es aber meist so, dass ich die Frauen zu mir kommen lasse (invest) besonders bei der Strecke! Ich bin nun am überlegen das Date zu ihr zu verlegen. Der Vorteil zu ihr zu gehen ist m.M.n., dass eine fremde Wohnung für mich mehr Platz für C&F bietet, da mich meine Wohnung momentan langweilt. Ich denke auch sie wird sich wohler fühlen, da sie nicht gleich bei einem Fremden in einer fremden Wohnung sitzt. Ausserdem kann ich abzischen, wann immer ich will. Der Nachteil ist aber m.M.n, dass ich dann (für mein Geschmack) zu viel Interest zeige - und wenn nix läuft war der Weg umsonst (insg. 260km). Ausserdem hab ich ja schon gesagt sie soll zu mir kommen.. mach ich mich zum Affen, wenn ich jetzt vorschlage doch zu ihr zu fahren? Die Frage also: Was würdet ihr machen bzw. mir raten in diesem Fall? Und wie haltet ihr es generell mit der Location beim ersten Treffen, geht ihr zur HB oder kommt sie zu euch?
  4. 1. Mein Alter: 23 2. Ihr Alter: 20 3. Art d. Beziehung: monogam 4. Dauer d. Beziehung 4 monate 5. Dauer d. Kennenlernphase: 4 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 1-2 pro Woche, sehr auf einer Wellenlänge 7. Gemeinsame Wohnung: nein 8. Probleme: Hallo zusammen, ich bin jetzt seit Ende Oktober in einer Beziehung mit meiner Freundin. Wir haben uns über gemeinsame Freunde kennengelernt und sie hatte eigentlich von Anfang an Interesse an etwas Festem. Ich hab es aber erstmal ruhiger angehen lassen bzw sie einfach verführt und hatte dann auch Lust auf eine Beziehung. Aus meiner Sicht läuft alles von Anfang an optimal. Sexuell und vom Humor sind wir komplett auf einer Wellenlänge, Invest kommt auch sehr viel von ihr und ich hab trotz erst kurzer Beziehungsdauer das Gefühl, dass wir uns schon sehr vertraut sind. Es gab nie Spielchen zwischen uns, aber trotzdem eine positive Spannung in der Beziehung. Einzige Minuspunkte sind ihre Unpünktlichkeit sowie teilweise ihre Unfähigkeit Entscheidungen zu treffen und dann dazu zu stehen. Das war aber bislang eher bei Kleinigkeiten der Fall und mit etwas männlicher Führung war das auch kein Problem. Seit unserer Kennenlernphase erzählt sie, dass sie nach ihrem Abi (ist dieses Jahr soweit) überlegt ins Ausland zu gehen. Das war aber erst nur mal kurz Thema und danach länger nicht mehr. Seitdem wir zusammen sind, haben ihre Eltern das Thema ab und zu angesprochen, wenn ich dabei war, bzw. generell ihre Zukunftsplanung. Wir haben dann ein paar Mal auch darüber gesprochen und sie meinte fast immer was anderes, was sie nach dem Abi machen wolle. Mal wollte sie ins Ausland (wobei die Ziele da auch immer andere waren) für ein Jahr, mal nur für ein halbes, mal wollte sie lieber sofort studieren. Teilweise war sie auch kurz angebunden und hat da nur auf Nachfrage was zu gesagt (wobei ich sagen muss, dass ich das anfangs auch war, weil ich nicht in den Interviewer Modus verfallen wollte). Ich habe ihr irgendwann gesagt, dass sie mir immer Fragen zu dem Thema stellen könnte, weil ich eben schon etwas weiter in meiner Lebensplanung bin. Ich habe sie nie in irgendeine Richtung gelenkt, was das angeht, aber ich glaube sie hat gemerkt, dass ich dem Auslandsjahr nicht euphorisch gegenüberstehen würde. Kürzlich waren wir unterwegs und ich hatte ihr da unter anderem erzählt, dass ich gelernt habe, Entscheidung meinetwegen zu treffen und keinem anderen zuliebe bzw, dass man sich nicht Fremdsteuern lassen sollte. Ich hatte sie dann auch nochmal auf ihre Zukunft angesprochen und sie meinte dann, dass sie nun wohl doch das Auslandsjahr machen wolle und das auch schon in Planung über irgendeine Organisation sei (wusste ich bis dahin nicht). Ich habe dann dazu erstmal nichts weiter gesagt. Heute war ich bei ihr und ca zwei Stunden nachdem ich gefahren bin und auf der Arbeit war, bekam ich ne Nachricht von ihr, dass sie ne Zusage von der Organisation für das Auslandsjahr hätte. Habe sie erstmal dazu beglückwünscht. Fand es irgendwie scheiße darüber per WhatsApp von ihr benachrichtigt zu werden. 9. Fragen: War einer von euch mal in einer ähnlichen Situation? Ich weiß im Moment wirklich nicht, wie ich mich verhalten soll. Auf der einen Seite möchte ich, dass sie solche Entscheidungen für sich trifft. Auf der anderen Seite könnte ich mir vorstellen langfristig mit ihr zusammen zu bleiben und das funktioniert für mich mit einer Fernbeziehung eigentlich eher nicht. Sie wird die Zeit über in Südamerika sein, also würde ich sie wenn überhaupt 2 mal in der Zeit besuchen können. Bis sie fährt wäre es auch noch über ein halbes Jahr und ich finde, es nimmt auch irgendwie viel Dynamik aus der Beziehung, wenn man sich jetzt schon über so zukunftsträchtige Sachen unterhalten muss, obwohl die Beziehung noch sehr jung ist (wobei das eigentlich alternativlos ist). Sie hat auch nie gesagt, wie sie sich das mit unserer Beziehung vorstellen würde, wenn sie geht.
  5. Mein Alter: 26 Alter der Frau: 25 Anzahl der Dates: 2 Etappe der Verführung: Sex Ich denke bisher läuft eigentlich ganz gut, aber würde mich trotzdem gerne mal mit euch austauschen. Beschreibung des Problems: Ich habe vor Monaten jemanden kennen gelernt (haben gemeinsame Freunde, man kannte sich schon vom Sehen), aber unsere Wege habe sich getrennt, da sie nicht mehr in meiner Stadt lebt. Haben uns paar mal noch geschrieben, aber das hat sich dann mehr oder weniger aufgelöst. Wie auch immer, plötzlich war sie wieder in der Stadt und hat mich angeschrieben. Darauf sind wir aus (aber nicht als Date, haben gemeinsame Freunde) und sind dann auch noch spontan ins Kino, da niemand anderes dazu gekommen ist, wo es ein KC gab. Eine Woche später habe ich sie zu einer Reise eingeladen (war eh schon geplant) und sie ist mitgekommen (ein ganzes Wochenende mit meinen besten Freunden, die sie mehr oder weniger kennt, da wir ja alle in einer Stadt aufgewachsen sind). Ging schon alles ziemlich schnell, aber es hat einfach gepasst. Hatte eine tolle Zeit und haben am letzten Tag mehrmals miteinander geschlafen. Es war einfach so innig und wir haben schon Pläne gemacht, die erst in 2 Monaten sind (wahrscheinlich ein Fehler?). Es war wirklich so, als wären wir zusammen, aber das waren wohl die Hormone. Den Tag davor gab es ein Gespräch indem sie sagte, dass sie mich mag, aber jemand ist der nichts festes will. Sie mehrgleisig fährt, aber von mir erwartet es nicht zu tun. Darauf habe ich erst nicht reagiert, aber sie hat wohl doch kurz gemerkt, dass ich darüber nachgedacht habe. Sagte darauf, dass es okay ist, da wir erst ja uns 2x getroffen (obwohl es schon sehr innig war) haben, aber ich darauf nicht eingehe und auch mehrgleisig fahren würde. Na ja, nachdem wir miteinander geschlafen haben, wollte sie dass wir exklusiv sind, da sie nur mich will und sie sich in mich verliebt hätte und sie beeindruckt war wie ich zu ihr stand vor meinen besten Freunden. Auch gefragt, ob ich anderen Personen im Freundeskreis von uns erzähle, worauf ich verneint habe, was sie gut fand, da wir ja noch nicht wissen wo es hinführt. Danach haben sich die Wege wieder getrennt, da wir ja nicht aus einer Stadt kommen, aber geplant, dass man sich in 2 Wochen wieder seht. Hatten jedoch zwischendurch wieder telefoniert und ich sollte doch vorher vorbei kommen, da sie mich vermisst (schrieb sie kurz nach dem Telefonat). Ich erwähnte, dass ich es auch tue und habe sie "Schatz" genannt, da wir uns darüber lustig gemacht hatten, als wir zusammen waren, aber hatte sie wohl auch vergessen, da sie darauf einfach nicht mehr geantwortet hat. Kam wohl nicht gut. Den Tag darauf sagte sie ab, da sie arbeiten muss und ein wenig krank ist und sie lieber fit sein möchte, wenn man sich sieht (bzw. später ist ihr auch rausgerutscht, dass sie erstmal wieder Zeit mit ihren Freunden verbringen will, da sie ja die letzte Zeit nur mitt mir unterwegs oder in der Heimat war ) (was ja verständlich ist). War enttäuscht, aber verständnisvoll und dass ich auch mal meine Freunde wieder treffe. Habe ja auch genug Leute, die ich gerne wiedersehen möchte. Jedoch hat sie ein Alternativdatum angeboten, den ich angenommen habe (in einer Woche). Bei dem Gespräch sagte ich auch noch, dass sie mir fehlt (dachte, kann ich ja bringen, da sie es ja auch den Tag davor erwähnt hat), aber darauf kam nur Stille, was ich dann überspielt habe. Des Weiteren sagte sie, dass sie es komisch findet, dass ich plötzlich jeden Tag anrufe seitdem wir miteinander geschlafen haben. Darauf meinte ich nur, dass ich doch aus Spass meinte, als wir zusammen waren, dass am liebsten jeden Tag ihre Stimme hören möchte worauf sie meinte, dass sie gespannt ist ob ich das durchziehe, da ich sie ja eh in einer Woche vergessen habe. Hat sie aber wohl vergessen, gut, dass wir darauf kamen, dachte bestimmt ich bin ein Stalker. Meinte darauf nur, kann ja anrufen und wenn sie Zeit hat, nimmt sie ab. Sollte ich aber wohl lieber lassen erstmal, da man ja nicht immer was zu reden hat. Schon gemerkt, dass die Gespräche immer kürzer wurden. Dachte ich sollte nur zu meinem Wort stehen. Na ja, seitdem kein Kontakt mehr. Ach ja, sie erwähnt auch öfters mal, dass andere Typen so süß sind, aber darauf geb ich eigentlich nichts. Bin ja nicht der einzige, der attraktiv ist. Frage Ich habe einfach das Gefühl, dass die Attraktion sich vermindern wird mit der Zeit, da ich eher persönlich überzeuge und nicht durch Chats etc. (hab auch nicht so viel Zeit, da ich bald beruflich sehr eingespannt bin). Der Kontakt wird irgendwie weniger, aber kann auch einfach sein, weil wir so busy sind. Habe schon bei der Absage gemerkt, dass man nicht so viel zu reden hat, aber ist ja wohl auch verständlich. Na ja, wie auch immer, glaube ich habe sie damit überrollt, dass sie mir fehlt, obwohl ich ja nur ihre Verhalten gematcht habe? Kann sein, dass es alles zu schnell geht, aber es war nie so, dass es nur von mir kam, sondern von beiden Seiten. Jedoch könnte ich nachvollziehen, dass sie es evtl. so sieht und einen Rückzug macht oder überdenke ich das? Dachte mich erstmal nicht zu melden, da man ja jeden Tag Kontakt hatte und sie ja krank und viel um die Ohren hat? Wie weiter vorgehen?
  6. 1. Mein Alter 23 2. Alter der Frau 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 7 Wochenenden 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex 5. Beschreibung des Problems Ich habe eine FB. So würde ich das Verhältnis mit ihr zumindest einordnen. Leider ist das auch die einzige die ich momentan habe. Leider bekomme ich die auch nicht regelmäßig an den Start. Das mit ihr läuft jetzt schon fast 3 Monate. In den Semesterferien haben wir fast jedes Wochenende miteinander verbracht. Wir wohnen ein paar Fahrstunden voneinander entfernt. Sie ist meistens zu mir gefahren. Durch den Beginn des neuen Semesters wurde diese Regelmäßigkeit stark eingeschränkt. Die meisten Treffen habe ich bis jetzt initiiert worauf wir uns immer ein Wochenende aussuchten an dem wir beide Zeit hatten. Das nächste Wochenende wurde bereits vor einiger Zeit ausgemacht, aber liegt noch gut einen Monat in der Ferne. Auf den ersten Blick betrachtet ist alles super. Ich hatte sehr intensive und schöne Wochenenden mit ihr verbracht. Wir haben viel Zeit im Bett verbracht, wir hatten viel Sex, haben viel gekuschelt und uns oft gestreichelt und waren oft mit küssen beschäftigt. Wir konnten die Finger einfach nicht voneinander lassen. Haben uns oft und lange in die Augen gesehen, haben viel Deep Talk gehalten (Leidenschaften, Sorgen, Ängste usw.) und einen Ausflug konnten wir zeittechnisch auch immer unterbringen. Es war genau das worauf ich Bock hatte und sie scheinbar auch. Das Problem an der Sache? Das bin ich. Ich komm nicht mit klar dass die Regelmäßigkeit raus ist und das Treffen noch gut einen Monat hin ist. Ich kann scheinbar nicht genug bekommen. Jeder befindet sich jetzt praktisch wieder in seinem Alltag. Der Kontakt ist somit auch nicht mehr auf dem Level wo er mal war bzw. auch ihr Invest. Wir texten eher mal sporadisch. Halte ich auch für angemessener als ihr jeden Tag hinterher zu texten. Ich probiere mein Invest an ihren anzupassen. Das Ganze beschert mir einen großen Rummel in meinem Kopf. Mir fehlt die nötige Ruhe und Gelassenheit die ich einst hatte. Jetzt denke ich viel zu oft an sie. In manchen Momenten vermisse ich sie sehr stark. Der lange Zeitraum bis wir uns wieder sehen bereitet mir auch Kopfzerbrechen. Was ist wenn sich über die Zeit ihr Verlangen mir gegenüber verändert oder einstellt? Ist das nach so einer intensiven Zeit überhaupt möglich die Erlebnisse oder mich zu vergessen? Ich meine ich muss ja einen gewissen Status bei ihr haben. Ich versuche mein Bestes um nichts von meinem innerem Durcheinander zu ihr durchsickern zu lassen oder unvorteilhaft zu handeln was unserem Verhältnis schaden könnte. 6. Frage/n Wie schaff ich es in so einer Situation ruhig zu bleiben und wieder einen klaren Kopf zu bekommen? Lustigerweise war ich ja auch die Ruhe selbst als wir uns fast jedes Wochenende gesehen hatten. Was kann man tun um die Attraction über einen langen Zeitraum aufrecht zu erhalten in denen man sich nicht sieht? Was sollte ich tunlichst vermeiden damit ich es nicht noch versaue?
  7. Moin Leute, Brauche mal Euren Rat. Wir, beide über 40 in verschiedenen Unternehmen, beide geschäftlich öfter miteinander zu tum whatsappen schon nen halbes Jahr locker aber immer regelmäßiger. Das Thema wurde schon durch sie immer wieder aufgenommen. Kleine Andeutungen hier und da, aber nie konkret geworden. Jetzt steht nen Geschäftstermin mit Abendessen an. Sie nicht eingeladen aber kommt vermutlich danach zum "was trinken" mit mir. So, normal bin ich da recht einfach gestrickt mit bisschen Talk und zeitnaher Eskalation. Aber hier ist das sone Geschäfts- formal - und ich sag lieber nicht was ich will- Geschichte. ich werd mal wieder verdammt wenig Zeit für den Komfortaufbau und Kino haben und muss wegen der Geschäftgeschichte etwas sensibler als sonst sein, sonst kann das nen böser Boomerang werden. Wir sind hunderte km auseinander. d.h. mit mal eben paar dates ausmachen is nicht. Werden die nächste Zeit ein paar dieser Termin haben, wo wir so zusammenkommen, aber immer paar Wochen dazwischen. Kollegen beim offiziellen Teil praktisch immer dabei. Was meint Ihr, die wenige Zeit nach dem Essen nutzen, Kino, Komfort und Ekalation alles in gefühltem Zeitraffer, oder lieber beim ersten Termin zurückhaltender um beim Zweiten dann Butter bei die Fische zu bringen? Wie gesagt, normal kein Thema, aber normal hat man mehr Zeit, ist nicht in dieser noch formalen und heiklen Situation. Keine Schmakatie: Sie wohnt mit nem Guy zusammen, der allerdings wohl schon den AFC Tod gestorben ist, jedenfalls sind die Kommentare (warum erzählt man das einem der sie angräbt? lol) eindeutig. Gruß, Sifa
  8. Alter der Frau 30, geschieden,in unzufriedener Beziehung Mein Alter 35, single Status der Beziehung: noch nichts besonderes, flirt Brauche mal euren Rat. Kollegin aus anderer Firma 300km entfernt bei betriebsfeier kennengelernt. Danach angemailt und wieder aus den Augen verloren. Meine Rundmail an halbe Belegschaft an Weihnachten hat sie persoenlich beantwortet und geschrieben dass ich mich melden soll, wenn ich in der stadt bin. Ab und zu whatsapp mit leichtestem Flirt, nix besonderes. Seit Paar wochen kommen staendig Kommentare auf meine wa stati um Gespraech anzufangen. Ich immer freche Sprueche und bisschen Flirt, sie auch, ok. letzte Woche dann im chat geschrieben, dass sie ihren freund nicht mehr so ertragen kann, nach meiner situation gefragt. Eigentlich wink mit zaunpfahl. Trotzdem war das immer nur Reaktion auf meinen wa status, kein direkter Chat oder gar Anruf. Ist auch nicht wirklich mehr geworden. Ich wusste bisher nicht was ich da ueberhaupt will aber jetzt hab ich doch Blut geleckt und hab keine Lust aufgrund der Situation und Entfernung in der friendzone zu landen. Anstatt jetzt weiter Blech zu chatten wollt ich jetzt mal paar Tage pausieren um dann ne klare, freche Anmache zu schicken. take it or leave it. Im positiven Fall, dann mal nen echtes date organisieren. Ist das ne gute Idee oder was empfehlt ihr? Das ganze eiert schon ewig so herum, bzw. ich eier so herum, weil ich dem bis vor ner Woche nicht viel begemessen hab...Meine Frage ist, wie ich aus diesem chat blabla ein bisschen mehr Klarheit bekommen kann, was die wirklich will, ohne direkt nen physisches date machen zu koennen. Ausserdem wohnt sie mit dem Typ zusammen, also ich will vorher bisschen mehr als nur gejammer ueber ihren afc, bevor ich da den aufwand investier , hinfahre und mich dann nur aerger lol. Ich geh zwar immer fast sofort auf kc bei nem date, was meist gut klappt, aber hier muss ich schon so ein mindeststage erreicht haben, sonst lohnt sich das m.e. nicht 😂 Gruss, Sifa
  9. Hallo liebe Community, 1. 28 2. Sie 23 3. monogam 4. 11 Monate 5. mehrere Wochen (selbe Arbeitsstelle) 6. sehr sehr gut, bis zu ihrem Abschied (s.u.) 7. Gemeinsame Wohnung? Ja! 8. Probleme, um die es sich handelt erläutere ich im unteren Text. (Falls es euch zu viel oder unübersichtlich ist...ok. Für mich war es am besten so.) 9. Fragen an die Community sind ganz unten zu finden. ich bin bereits seit über 10 Jahren ein Mitglied dieses Forums und sogar schon länger interessiert an PU. Habe mich eingehend mit der Thematik als Jugendlicher beschäftigt, es mehr oder weniger ausgelebt, aber vor allem war ich an einer charakterlichen Reifung interessiert, an dem InnerGame und bin auch so weit gediegen, dass ich an einem gewissen Punkt dachte genug zu wissen, um mein Leben klar strukturiert und glücklich zu meiner Zufriedenheit leben zu können... ...dachte ich. Und deswegen kommt es nun zu dieser wohl am Ende recht langen (vielleicht langweiligen) Nachricht. Mir persönlich bedeutet sie aber auch ein Stück weit Entlastung und frei von der Seele weg einer völlig fremden Person/der Community eine Situation zu schildern, die mich nun mittlerweile drei Wochen beschäftigt. Warum ich nach vielen Jahren hier schreibe? Die Beta-Artikel und generell die Beziehungspostings haben mir sehr geholfen in der lertzten Zeit und vorallem zugesagt. Habe mich nach den vielen Jahren des fast schon "natural-Games" oder Anstrengungen, gar Konzentration auf irgendwelche Bücher schlichtweg ratlos gefühlt und hier etwas Halt gefunden. Dennoch, geholfen hat es wirklich NICHTS...(doch noch oneitis möglich? Ich versuche die Gesamtsituation so kurz und knapp wie möglich und äußerst objektiv zu betrachten. Also meine Freundin und ich sind seit knapp einem Jahr zusammen, wir sind beide Soldaten (warum das wichtig ist, kommt später) und wohnen mittlerweile auch 5 Monate zusammen. Sie ist die beste Frau, die mir im Leben über den Weg gelaufen ist und dennoch hatte ich bisher nie das Gefühl irgendwie an oneitis zu leiden. Habe sie sehr gut, fair, direkt behandelt. Auch sie hat mir das Gefühl gegeben, ihr Ein und Alles zu sein. Sehr umworben, aber auch viele Ängste (begründet in ihrer Vergangenheit - Eifersucht vor allem) Diese habe ich aus meiner subjektiven Sicht auch viel bekämpft. Mit Offenheit und Ehrlichkeit - leider wurde in ihrem Kopf auch öfters aus kleineren Lappalien ein Riesendrama gemacht. (Das war das erste Mal seit langem, dass ich hier im Forum nach Lösungen gesucht habe, diese auch gefunden habe..) Es wurde besser, aber nie richtig gut. Von Zeit zu Zeit habe ich sogar an dem Ganzen gezweifelt, das auch mal laut kundgetan. Dann war wieder gut, besser...wieder schlimm. Also ein emotionales Hin und Her. (Es wird doch kürzer als gedacht, weil es mir hauptsächlich um zwei Punkte geht, die nun folgen) Meine Freundin wollte während des gesamten Prozesses gerne, dass wir uns verloben, Ringe tragen und nach außen hin zeigen, dass wir ein Paar sind. Das war ihr sehr wichtig. Mir weniger, weil ich sie im Herzen trug und diese Mediensachen und so nicht allzu sehr mag. Aber die von ihr gekauften Ringe habe ich gemocht und getragen (Keine Verlobung von meiner Seite aus, weil sie es gefühlt zu sehr forciert hat und aufgrund der o.g. Vorgeschichte das sowieso kein Thema sein konnte..) Jetzt vor vier Wochen ist sie für 4,5 Monate in den Auslandseinsatz geflogen. Klare Trennung. Gedanklich für mich genau das Richtige, weil sie sich klar werden sollte..über sich, ihre Zukunft, ihre Träume, ihr Leben...allein und mit mir. Ihr fiel der Abschied schwer, hat sich unglaublich Mühe gegeben es mir zu erleichtern. Briefe, Zettel, Verstecke, Überraschungen. Wirklich sehr viel Invest. (Zu viel für mich im ersten Moment, konnte das gar nicht begreifen..auch schätzen) Nach ungefähr 1,5 Wochen im Einsatz hat sich ihre Meinung zu uns drastisch geändert. Plötzlich kaum mehr melden, Ignoranz, keine gemeinsame Medien mehr, Ringe abgelegt und extrem auf Streitigkeiten aus. Restlos alles unserer Vergangenheit wurde mies und schlecht gemacht. Sogar mein Invest, mein Versuch das Ganze zu beruhigen und zu verbessern. Viel (zu viel?!) Invest. Jedenfalls kam von ihr keinerlei Reaktion auf quasi alles... Darauf hin ein Freeze-Out von mir, der nun unterbrochen wurde von einer Meldung ihrerseits, dass sie nicht mehr wisse, ob sie alles vergessen könne, was vorgefallen ist etc. blabla. Und mir gebeichtet hat, dass sie da unten mit anderen Männern in Kontakt stehe, ihr dieser Kontakt sehr gut tue und erstmal Zeit brauche....(quasi 3 Wochen braucht sie allerdings Zeit, sie brauchte nur drei Wochen mir diese "Wahrheit" mitzuteilen) Erstaunlich für mich ist nun, warum ich nach dieser "Beichte" nicht komplett verstört bin. Warum ich die Beziehung nicht beendet habe. Passt nicht zu mir. Emotionales Abwenden ist für mich ein größerer Betrug als Sex o.ä. Das weiß sie auch.. (Wobei ich auch für andere Beziehungsmodelle offen war...."ganz schlimm", "gruselig" für sie..) Sie sagt nun, dass sie die Hoffnung an UNS nicht aufgegeben hat, auch nicht "fremdgehen" würde, aber eben auch keine Lösung kennt. (Die kenne ich auch nicht...) Wie soll und kann ich 4000km weg nur über Whatsapp und Internet, sporadisch oldschool Briefe darauf reagieren. Ich bin echt froh, dass sie ehrlich ist. Frage mich aber auch, warum es so lange gedauert hat. Und ich frage mich, warum ich meinen (alten) Prinzipien kaum mehr treu bin?! (Shittest deluxe?) Oh man. Habe es selbst nochmal gelesen, mir wird die Situation zwar klar und deutlich - bin aber nicht sicher, ob sie es euch auch wird. Bei Fragen ergänze ich gern. Nun soll es aber nicht zu abschreckend lange werden.. Danke im Voraus für Verständnis und Durchhaltevermögen, das Schreiben allein hat schon ein Stück weit geholfen.
  10. Hallo alle Zusammen, ich habe schon einmal einen Post über dieses Thema gemacht aber kaum Rückmeldung bekommen, daher versuche ich es nocheinmal, da ich alleine keine Klarheit bekomme 1. Mein Alter: 23 2. Alter der Frau 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Keine richtigen 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems : 1. Mein Alter: 23 2. Alter der Frau 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Keine richtigen 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems : Die Frau um die es geht ist die Tante einer Freundin. Sie ist im Iran großgeworden und erst seit ein paar Monaten in Europa zum studieren. Ich habe sie kennengelernt, als sie in Hamburg war um ihre Nichte(19) zu besuchen, also quasi das erste mal, dass sie in Deutschland war. Da ein Freund von mir mit der Nichte befreundet ist und er an sie interessiert war, kam es dazu, dass wir uns zu 4 getroffen haben und im Laufe der Zeit die Gruppe sich geteilt hat und ich mehr mit der Tante zu tun hatte und er mit der Nichte. Nach anfänglichen Spielchen wie Karten oder Schach hat mich ihre süße Art verzaubert und wir wurden immer verspielter zusammen. Wir spielten viel miteinander rum ( Spaßkämpf, rumgekitzel, mund zu halten, fingerspiele... Irgendwann saßen wir dann eng aneinander und haben uns massiert ,die Arme und Finger gestreichelt usw. Vermutlich war das der Moment sie zu küssen, aber ihre Nichte und mein Kollege waren auch im Raum und...ich hab einfach geschoben. Sie reiste dann irgendwann zurück nach Österreich, wo sie studiert. Der Kontakt hielt noch leicht anfangs, als sie mir in Instagram folgte und meine Story kommentiere, aber ein richtiges Gespräch konnte ich nicht aufbauen, da sie nur kurze Antworten gab, die hauptsächlich aus ein hahaha bestanden. Allgemein schrieb sie sehr unbefriedigende Antworten, weswegen ich auch irgendwann aufhörte, da ich nicht hinterherlaufen wollte. Der Nichte habe ich von der Sachlage erzählt und sie meint, dass ihre Tante mit Jungs(oder überhaupt mit Menschen, die sie schon länger kennt) nicht so ist und sonst sehr verschlossen ist und auch zu ihr sehr nüchtern schreibt. Außerdem habe die Tante sich öfter nach mir erkundigt und erzählt wie lustig/interessant ich sei und wollte ein Bild von mir und meinem Zwillingsbruder, dass sie mit dem Herzaugensmiley kommentiert hat und hat erwähnt wie einzigartig ich sei. Das alles lässt mich glauben, dass sie zu dem Zeitpunkt auch interessiert war. Wir besuchten sie für 2-3 Tage in ihrer Stadt, aber der Besuch war überschattet durch die ständigen Streiterein meines Kollegen und der Nichte, die in der Zwischenzeit ein Paar wurden. Also dort hatten wir kaum Konakt zu ihr. Die Nichte hat sie dort gefragt warum sie bei einem Abend so still ist und die Tante antwortete, dass (ich) eh nichts mit ihr zu tun hätte. Nun kam sie für die Weihnachtstage wieder und wir haben uns ein paar mal getroffen, Sie war direkt sehr offen zu mir, ich war aber extrem versteift und fast schon geistesabwesend, ganz anders, als sie das erste mal da war. Sie ist aber auch etwas komisch drauf und sehr oft am Handy, sodass sogar ihre Nichte sich sehr über sie aufregt und glaubt das irgendwas passiert sein muss, dass sie berdückt. Erst in der Silvesternacht öffnete ich mich, und es knüpfte leicht an das vorherige Verhältnis, aber so richtig intim wurde es nicht mehr. Ich habe ihr auch einmal auf Whatsapp geschrieben und das war das erste mal, wo man ein Gespräch führen konnte. Ich habe sie also insgesamt nur 5 mal gesehen, von denen wir an 3 guten Kontakt hatten. Als sie dann weg war hab ich ich ihr auf Instagram geschrieben, da sie auch vorher meinte ich solle ihr einen Begriff schreiben, den sie lernen wollte, aber irgendwann hat sie die Nachricht nicht mehr gelesen und mich auf snapchat hinzugefügt und dort schrieben wir dann leicht, bis sie erst nach 1 Woche antwortete und dass sehr nüchtern. 2 Monate danach kommentierte sie meine Story und nach kurzem Schreiben hat sie wieder nicht geantwortet, worauf ich sie leicht angemacht habe. Dann kam plötzlich ganz viel von ihr, dass sie wegen dem persischen neujahrsfest viele nachrichten bekam, dass sie uns alle vermisst und hat mir ein frohes neues jahr gewünscht und dazu ein herz geshickt.( ich bilde mir darauf nichts ein ) Nun sind aber Sachen passiert, die mich glauben lassen, dass sie nicht so ein Mauerblümchen ist, z.B. ein Video wo sie betrunken im Cub tanzt, was alle schockiert hat, die sie kennen, oder eine Story mit einer Freundin und einem Freund, die sie in ihrer Stadt kennengelernt hat, umrahmt mit einem Herzen. Ein weiteres Problem ist, dass ich sie nicht allein treffen kann, da sie ja eigentlich die Familie hier besucht. Habe überlegt sie zu fragen, ob sie sich alleine treffen will, aber denke in der jetzigen Situation würde sie das abschrecken. Was glaubt ihr, sind die Zeichen legitim? Hab ich meine Chance verpasst? Ist das zu viel detail? Ich bitte um Rückmeldungen
  11. 1. Mein Alter: 23 2. Alter der Frau 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Keine richtigen 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems : Die Frau um die es geht ist die Tante einer Freundin. Sie ist im Iran großgeworden und erst seit ein paar Monaten in Europa zum studieren. Ich habe sie kennengelernt, als sie in Hamburg war um ihre Nichte(19) zu besuchen, also quasi das erste mal, dass sie in Deutschland war. Da ein Freund von mir mit der Nichte befreundet ist und er an sie interessiert war, kam es dazu, dass wir uns zu 4 getroffen haben und im Laufe der Zeit die Gruppe sich geteilt hat und ich mehr mit der Tante zu tun hatte und er mit der Nichte. Nach anfänglichen Spielchen wie Karten oder Schach hat mich ihre süße Art verzaubert und wir wurden immer verspielter zusammen. Wir kämpften viel miteinander rum ( Spaßkämpfe natürlich z.B.) und allgemein kleine Stichelein und Kitzelein. Irgendwann saßen wir dann eng aneinander und haben uns massiert ,die Arme und Finger gestreichelt usw. Vermutlich war das der Moment sie zu küssen, aber ihre Nichte und mein Kollege waren auch im Raum und zusätzlich war ich etwas high und steigerte mich in ganz komische Gedanken rein. Sie reiste dann nach Österreich, wo sie studiert. Der Kontakt hielt noch leicht anfangs, als sie von selbst meine Story in Instagram kommentierte. Allgemein schrieb sie aber sehr unbefriedigende Antworten, weswegen ich auch irgendwann aufhörte, da ich nicht hinterherlaufen wollte. Der Nichte habe ich von der Sachlage erzählt und sie meint, dass ihre Tante mit Jungs(oder überhaupt mit Menschen, die sie schon länger kennt) nicht so ist und sonst sehr verschlossen ist und auch zu ihr sehr nüchtern schreibt. Außerdem habe die Tante sich öfter nach mir erkundigt und erzählt wie lustig,interessant... ich sei Wir besuchten sie für 2-3 Tage in ihrer Stadt aber der Besuch war überschattet durch die ständigen Streiterein meines Kollegen und der Nichte, die in der Zwischenzeit ein Paar wurden. Also dort hatten wir kaum Konakt zu ihr. Nun kam sie für die Weihnachtstage wieder und wir haben uns ein paar mal getroffen, Sie war direkt sehr offen zu mir, ich war aber extrem versteift und fast schon geistesabwesend, ganz anders, als sie das erste mal da war. Sie ist aber auch etwas komisch drauf und sehr oft am Handy, sodass sogar ihre Nichte sich sehr über sie aufregt und glaubt das irgendwas passiert sein muss, dass sie berdückt. Erst in der Silvesternacht öffnete ich mich, und es knüpfte leicht an das vorherige Verhältnis an. Jetzt ist sie aber nur noch ein paar Tage hier und hat dazu noch ihre Tage bekommen. Ein weiteres Problem ist, dass ich sie nicht allein treffen kann, da sie ja eigentlich die Familie hier besucht. Habe überlegt sie zu fragen, ob sie sich alleine treffen will, aber denke in der jetzigen Situation würde sie das abschrecken. 6. Frage/n Ich würde gerne wissen, wie ihr die Situation sieht. Ich denke anfangs war sie eindeutig interessiert, aber durch die lange Kontaktpause ist vieles verloren gegangen und es nicht mehr so zwanglos, obwohl diese Momente hin und wieder auftauchen. Ich weiß nun nicht, ob ich in diesen letzten Tagen so viel rausholen sollte, wie möglich ist und ihr offener zeigen, dass ich sie mag. Würde einfach gern mal eure Einschätzung zu der Situation hören. Falls ihr noch was wissen wollt, fragt einfach. Ach und ich weiß, dass ich vermutlich ein riesen Dummkopf bin der sich viel zu viele Gedanken macht, also müsst ihr das nicht extra betonen.
  12. Moin zusammen, die Einleitung möchte ich mal abkürzen, da sowas hier häufiger vorkommt: Nach LTR wieder im Game - entsprechend passieren mehr Fehler als für gewöhnlich. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: 1) - Leichte / Unabsichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Kenne Sie aus dem Studium, damals war ich vergeben und wir haben nur einmal kurz gequatscht. Hab nach 2 Jahren den Kontakt per Facebook hergestellt. Sie kommt aus einer entfernten Stadt (2 Std. Autofahrt). Wir haben mega viele Gemeinsamkeiten, entsprechend viel geschrieben/telefoniert - DHV, Hoops, alles gemacht, sie spielt gut mit. Geschrieben tatsächlich mehr als für mich üblich und auch irgendwie mehr, als mir lieb ist - die Qualität der Konversationen leidet entsprechend darunter und langweilt mich gelegentlich... Vor ein paar Tagen hatten wir das erste Treffen, weil Sie durch Zufall in der Gegend war. Wir haben uns nicht in meiner Stadt getroffen, weshalb ich mich etwas zurück gehalten habe. War aber auf jeden Fall ein lustiger Abend, sie gefällt mir. Zum Problem bzw. zu dem Fehler, den ich gemacht habe und wieder ausbügeln möchte: Ich habe ihr für das nächste Treffen 2 Vorschläge gemacht Bei mir zu Hause - Essen inkl. Übernachtungsmöglichkeit Auswärts essen - Entsprechend erschwerte Bedingungen für Intimität Sie hat sich für Nummer 2 entschieden, mir im gleichen Atemzug aber gesagt, dass wir das mit dem Essen dann machen, wenn ich sie in ein paar Wochen besuchen komme und dass ich bei ihr übernachten könne. Ich weiß, ganz klar mein Fehler, weil ich ja die Möglichkeiten vorgegeben habe. Aber ich glaube auch, dass man das Ding noch drehen kann 😉 6. Frage/n Prio 1 Frage: Ich möchte das zweite Treffen etwas intimer gestalten. Wie bekomme ich sie auf Vorschlag Nummer 1 oder etwas Ähnliches? Aktueller stand: Sie hatte kürzlich nen mega Kater und möchte "nie wieder Alkohol trinken". Ich habe die Gelegenheit genutzt und gesagt, dass wir dann beim nächsten Treffen nen Entspannten machen, sie fand den Vorschlag gut und willigte ein. Ich muss ihr jetzt quasi noch beibringen, dass "entspannt" mit "bei mir" gleichzusetzen ist. Überlegung war, das nicht weiter zu thematisieren und ihr einen Tag vor dem Treffen zu schreiben, dass sie die Jogginghose einpacken soll, da es gemütlich wird. Prio 2 Frage: Schreibverhalten ändern. Dass ich weniger und qualitativ hochwertiger schreiben möchte und auch sollte ist mir klar. Da ich es nicht gewohnt bin so viel zu schreiben wüsste ich gerne, ob es irgendwelche Gefahren birgt, wenn ich von jetzt auf gleich weniger schreibe. Ich möchte das auch nicht vorher ankündigen sondern das einfach machen. Ist das korrekt? Mach ich mir da zu viele Gedanken? Achso und ich würde nachdem das erste Treffen jetzt stattgefunden hat, deutlich emotionaler und sexueller schreiben, dafür halt weniger. - Erfahrungsberichte zur spontanen Änderung im Schreibverhalten (von jetzt auf gleich 80% weniger texten) seitens des PUAs und darauf folgende Reaktionen würden mich sehr freuen. Edit: Generell Tips zu so "Ferngeschichten" sind auch willkommen. Da kenn ich mich noch nicht mit aus. Danke Euch Gruß A.
  13. 1. Dein Alter: 38 2. Ihr Alter: 33 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: noch nicht wirklich 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: fast bei jedem Treffen, seit 2 Wochen nur jedes 2. Treffen 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: siehe folgender Text 9. Fragen an die Community: Hallo Leute, ich habe im Sommer eine tolle Frau kennengelernt. Wir haben uns online kennengelernt, sie hätte gerne eine Beziehung, genau wie ich. Ich habe 3 lange Beziehungen gehabt (5, 5 und 3 Jahre) und etliche Frauen kennengelernt, von denen mir aber viele nicht gefallen haben für eine LTR, denn alle hatten irgendeinen "Fehler", den ich bei einer LTR nicht akzeptieren kann. Kurz diese alle vielen raus. Dann aber lernte ich online diese eine Frau kennen. Wir schrieben 3 Tage und dann trafen wir uns. Sie gefiel mir schon beim schreiben und in Natura noch besser! Ich fand diesmal nichts, was mir nicht gefällt. Sie sah gut aus, war Lebensfroh, hatte scheinbar einen guten Freundeskreis, Familie passte, der Sex lies nicht lange auf sich warten und war auch als sehr gut einzustufen. Also alles positiv. Fast schon zu positiv? Wir trafen uns uns alle 2-3 Tage, unternahmen viel zusammen, an den Tagen wo wir uns nicht trafen, hatten wir Kontakt per WhatsApp (vielleicht etwas zu viel). Ich gehe normalerweise 3 x die Woche zum Sport - das leidete zeitweise etwas. Am Anfang redete ich mir ein, in der Kennenlernphase möchte ich meine neue Freundin mehr sehen - normal. Ich habe den Sport ein paar Mal geschludert, aber dann ging ich wieder 3 x zum Sport. Freude habe ich leider nicht so oft getroffen, wie zu der Zeit, bevor ich sie kennenlernte. -Ein Fehler denke ich- Genauso war ein Fehler, zu oft für sie erreichbar zu sein, wenn sie zB. am Handy schrieb. Später kam dann noch raus, dass sie mit ihrem Job unzufrieden ist. Genauso wie mit ihrem Wohnort. Dort ist sie wegen ihrem Ex hingezogen (mit ihrem Ex ist es seit 1 Jahr aus). Sie wohnt jedoch noch dort, da sie auch dort die Arbeit hat (wegen ihrem Ex auch den Job gewechselt). Zudem wohnt sie auch noch weit von ihren Eltern weg, so dass sie dort nicht gerade jeden Tag hinfahren kann, wenn sie gerne würde. Sie ist also irgendwie in ihrem inneren unzufrieden. Dann lernte sie mich kennen. Ich wirkte positiv auf sie. Ich war mit meinem Leben zufrieden, hatte keine wirkliche Baustelle, bis auf das ich endlich mal eine Frau kennenlernen wollte, die mir absolut gefällt, wo alles stimmt, ja auch der Sex muss geil sein. Und das war sie für mich. Nun kennen wir uns 8 Wochen, haben viel Zeot miteinander verbracht. Ich merkte sie will geführt werden. Das gelang mir meistens auch. Doch als ich mal nicht gut drauf war und sie nicht führte, gab es den ersten Streit. Ich habe nicht alles richtig gemacht und es leider auch noch eskalieren lassen. Gar nicht gut! Dann war das aber wieder vergessen... So, nun seit ca. 1 Woche merke ich, die Küsse von ihr werden weniger. Sonst knutschen wir immer rum, nun gibts immer nur ein paar Küsschen. Sex gab es auch nicht mehr bei jedem Treffen (so wie früher). Sie schien unglücklich. Vermutlich wegen ihrer Job Situation und ihrem Wohnort. Zudem wohnt sie von mir 50 km entfernt. Anfangs sagten wir uns, dass ist egal, solange das das einzige Problem ist. Nun hat sie irgendwie ein Problem damit. Gestern meinte sie, wir können uns gar nicht "mal eben" sehen. Andererseits bin ich mir gar nicht sicher, ob wir uns denn, falls wir in der Nähe wohnen würden, denn überhaupt mal eben treffen würden. Sie erwähnte letzte Woche nämlich, dass wir uns so oft sehen und sie gar keine Zeit mehr hat, sich um ihre Belange, Familie, Freunde zu kümmern. Ich gab ihr dann alle Zeit die sie braucht, fragte nicht mehr nach einem Treffen. Sie fragte dann aber immer, ob wir uns sehen können. Ich sprach sie auch mal darauf an, ob sie nicht lieber mal um Freunde und Familie kümmern möchte. Aber komischerweise aufeinmal nicht mehr. Sie wollte mich sehen. - Da habe ich aber wohl den Fehler gemacht und es eingerichtet, sie zu treffen. Meinen Sport habe ich zwar auch regelmäßig machen können, aber an den Sportfreien Tagen haben wir uns dann getroffen. Vielleicht hätte ich mich besser rar machen sollen, um wieder interessanter für sie zu sein! Nun habe ich noch einen Fehler gemacht: Wir sprachen gestern per Videochat darüber, wie unglücklich sie mit ihrer Arbeits und Wohnsituation ist. Sie würde gerne mal ankommen. Ich weiß das die Arbeitssituation am Standort ihrer Eltern für sie einfach besser ist. Ich habe ihr dazu geraten, wieder zurück in ihre Heimat zu ziehen. Sie sagte weiter, da sie ja nicht weiß, was mit uns ist, sie halt unentschlossen ist. Ich habe gesagt, ich könnte mir auch vorstellen, wenn alles gut läuft, in ihre Gegend zu ziehen. (das war wohl mein Fehler...sie muss sich erstmal um ihr Leben alleine kümmern, dann sieht man ob es mit uns passt. Oder?) Ich war eigentlich sehr gut drauf vom State. So mamche Sachen, wie der Streit oder aber auch das es aufeinmal nicht mehr so gut läuft wie am Anfang, ziehen mich gerade extrem runter. Ich möchte sie nicht verlieren, weil ich gerade so down. Blöderweise kommt zur Zeit bei mir auch immer die Falsche Antwort raus, anstatt die Richtige (so wie vor Wochen noch)! Ich weiß gerade nochnichtmal richtig, wie es heute abend sein wird, wenn ich sie für einen Tag besuche. Sie kocht für uns, dann gehts wohl vor den Fernseher, dann ins Bett. Sex wäre schön, aber sie war die Tage schon nicht so gut drauf, da konnte ich sie nicht zum Sex verführen. Morgen ist ein Feiertag und so richtig Ahnung habe ich leider noch nicht was man "tolles" machen kann, dann noch das Regenwetter dazu, es fallen viele Outdoormöglichkeiten weg. Und mein Kopf ist leider leer. Gerade jetzt wo ich ihn brauche. Ich erhoffe mir etwas Input von euch, was ich tun kann mit ihr. Sehe ich vielleicht alles zu schwarz? Ich mag sie sehr und finde sie nach wie vor toll. Und bin froh so eine Frau kennengelernt zu haben. Die Probleme die sie hat, sind ja alle zu lösen. Ist nur gerade etwas schwierig...hätten wir uns 6 Monate vorher kennengelernt, wüsste sie zumindest, was mit ihrem Job ist (Sie kann immer nur zum Jahresende kündigen).
  14. 1. 23 2. 24 3. 0 4. Absichtliche Berührungen Sooo Freunde, also ich hab auf der Arbeit auf einer Messe eine HB kennen gelernt. Wir waren dort zusammen 2 Tage und mussten in einem Team von 4 Personen arbeiten. Habe mit der Hb also die kompletten 2 Tage miteinander verbracht und auch mit den andern beiden haben wir uns jeweils richtig gut verstanden. Will da jetzt nicht so weit ausschweifen, auf jeden Fall sie und ich haben immer wieder miteinander geflirtet und „gevibed“. Die Pausen miteinander verbracht und auch sie kam mir on vor z.B. Bein gestreichelt, umarmt etc. Logistisch und wegen der Arbeit ging soweit nicht mehr. Die Nummern wurden natürlich auch ausgetauscht. Nach den 2 Tagen trennten sich unsere Wege wieder, da wir an unterschiedlichen Standorten arbeiten und somit weiter weg wohnen. Auf jeden Fall hat sie mich dann angeschrieben und meinte dann sowas, dass sie jetzt echt gerne noch mit mir und den anderen Zweien noch dort wäre, da wir so viel Spaß hatten. Sie meinte dann noch ob wir uns nicht alle wieder treffen könnten also eine „reunion“ der Gruppe. Ich meinte dann sowas wie ich würde sie natürlich gerne wieder sehen und sie meinte sie würde sich auch sehr freuen mich wieder zu sehen. Das war vor 3 Wochen. Seitdem texten wir hin und her. Sind beide aber auch beschäftigt und zeitlich mit der Arbeit eingespannt , also texten hier keine 100 Nachrichten am Tag sondern nur wenige und ab und zu waren auch manchmal ein paar Tage zwischen den Nachrichten. Denke also nicht, dass durch zu viel tippern schon die attraction gekillt ist, da sie auch immer viel schreibt und investiert und von sich aus mir mehrere Fragen stellt und auch auf meine „ Flirts“ eingeht, soweit das über Text möglich ist. Auf jeden Fall kein langweiliges Gespräch und könnte theoretisch so noch 1 Jahr weiter gehen. Das ist aber natürlich ja nicht das Ziel. Soweit so gut, jetzt kommen wir zum Knackpunkt des Ganzen. Wie schon erwähnt wohnen wir weiter voneiner weg, was es schwierig macht ein Date auszumachen. Wenn sie bei mir in der Nähe gewohnt hätte, hätte ich schon ganz normal ein Date ausgemacht, also gesagt, dass ich sie interessant finde und irgendwas mit ihr unternehmen will. Dann unkompliziert getroffen, gegamed und geguckt wo es hinführt. Durch die Entfernung kann man aber nicht mal einfach so spontan ein Date ausmachen. Wenn man die mehreren Stunden fahrt auf sich nimmt, finde ich ist dann auch schon ein ganz anderer „Druck“ in dem Date, was natürlich nicht förderlich ist. Dazu nimmt man die Fahrt dann ja nicht für ein paar Stunden Date auf sich, sondern dann vielleicht für ein Wochenede, was halt schon krass wäre als „1. Date“ und ein großer Invest. Auf jeden Fall versuche ich jetzt einen Weg zu finden, ein Date auszumachen, ohne Druck, ohne dass sie denkt sie wäre mir irgendwas schuldig oder ich ihr, nur weil man einen weiten Weg auf sich nimmt und man es trotzdem sofort beenden kann. Ich glaube nämlich die attraction ist vorhanden, nur soviel Rapport konnte man natürlich noch nicht aufbauen und ich glaube auch, dass sie nicht abgeneigt ist. Des Weiteren würde ich gerne wissen wo ich bei ihr „stehe“. Sowas ist über Text natürlich schwer herauszufinden, da ich generell eher auf die Taten und Aktionen schaue und nicht darauf was eine HB schreibt. Ich kann ihr natürlich ja auch nicht einfach schreiben, ja wo steh ich denn bei dir und wie sieht’s du mich, da würde ja die ganze attraction den Bach runtergehen, weil das ja schon danach klingt als würde ich sie binden wollen. Das ist natürlich Ihre Aufgabe. Das könnte ich normalerweise easy herausfinden, indem ich ein Date ausmache. Sie stimmt Date zu, attraction schon mal vorhanden. Beim Date dann Kino fahren, sie durch kleinere und größere hoops qualifizieren zu lassen und natürlich ihre Körpersprache. Danach weiß ich meist schon wo ich stehe und wie weit ich gehen kann. So also ich hoffe ihr versteht bis hierhin meinen Standpunkt. Also ich suche einen Weg ein Wochenede „Date“ auszumachen, und dabei ihr den Druck und die Zweifel oder Angst zu nehmen, dass sie mir was schuldig wäre. Vielleicht ist es auch einfach der Weg es ihr so zu sagen, wie ich es hier auch geschrieben habe, also dass ich ihr einfach sage, dass sie sich trotzdem kein Druck machen muss und mir nichts schuldig ist, nur weil man einen längeren weg auf sich nimmt. Auch wenn ich jetzt schon „länger“ dabei bin, hab ich von den long distance Dingern noch nicht so die Erfahrung und ich tue mich dabei gerade schwer, weswegen ich den thread überhaupt aufmache. Nichts desto trotz und ohne sie auf ein Podest zu heben, ich würde sie halt echt gerne wieder sehen, da sie viele Eigenschaften besitzt, die ich in einer Frau suche und interessant finde. Falls es natürlich nicht klappt und sie sich nicht treffen will werde ich sie selbstverständlich nexten. Was natürlich auch selbstverständlich ist, dass ich weitergamen werde und mich um Alternativen kümmere. Ohne es versucht du haben, werde ich sie aber nicht jetzt sofort nexten. Ich hoffe jemand hat in diesem Bereich mehr Erfahrung und kann mir weiterhelfen und Denkanstöße geben. Grüße
  15. 1. Mein Alter 30 2. Alter der Frau 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 verlängerte Wochenenden 4. Etappe der Verführung Sex 5. Beschreibung des Problems Hallo Community, ich habe in vergangenen Tagen nach Referenzerfahrungen hier im Forum gesucht und bin nur teilweise fündig geworden. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eine andere Sicht auf die Dinge gebt. Einleitung: Ich kenne sie schon ein paar Jahre. Wir lernten uns damals bei einer geführten Wandertour in Andalusien kennen. Sie gefiel mir von ihrer Art her. Es blieb damals bei einem KC und einem Korb - kein Beinbruch. Vergangenes Jahr unterstützte ich sie bei der Führung einer Wandertour in der Nähe meines Wohnortes. Wir kamen uns näher und landeten anschließend im Bett. Jedoch war klar das durch die Entfernung (4 Stunden Autofahrt) ein Wiedersehen eher schwierig wird. Dennoch blieben wir lose über WhatsApp und Anrufe in Kontakt, auch wegen des gemeinsamen Hobbys. Beschreibung: Diesen Sommer kamen wir beim Schreiben nochmal auf den ONS zu sprechen. Sie sagte das es ihr gefallen hat uns sie das gerne wiederholen würde. Sagte aber auch gleich, dass sie nicht nur zum „Bumsen“ herfährt. Sie trudelte an einem Donnerstag bei mir ein. Es folgte ein Picknick am Strand mit Gesprächen über Gott und die Welt gefolgt von Küssen und einem griff zwischen ihre Beine – Bingo! Jedoch war Sex an dem Abend weniger möglich „er“ hatte sich den Abend frei genommen. Sie sah es locker, ich auch. Beim Fingern erlitt sie wohl eine Art Kontaktblutung. Ihr könnt euch vorstellen wie das Bett aussah. Doch kein Bingo! Wir beide nahmen es locker und scherzten ab und an noch darüber. Es folgten noch weitere Unternehmungen wie Autokino inkl. BJ auf der Heimfahrt, mit der Aussage „kamov ich will nicht mit deinem Schwanz im Mund sterben, bitte töte uns nicht!“ Sie ist wirklich nicht auf den Mund gefallen, das gefiel mir. Da sie sich für meinen Job interessierte gab ich ihr noch eine Privatführung auf unserem Werksgelände. Wir haben gemeinsam gekocht, gingen spazieren und waren einen Happen essen ehe ich sie dann am Montagmorgen verabschiedete. Wir blieben weiterhin über Telefonate (2- bis 3-mal die Woche) und WhatsApp in Kontakt. Der Invest war ausgeglichen. Sie schickte Bilder aus ihrem Alltag, etwas Sex getippe usw. Ich schlug einen neuen Termin für ein Treffen vor und sie sagte sofort zu. Am zweiten Wochenende war sofort wieder diese „Vertrautheit“ da. Wir befanden uns auf einer Wellenlänge. U.a. Kochten wir zusammen und fuhren zum Strand. Ich nahm sie mit zum Grillen bei Freunden. Ohne dabei jedoch das Wort „Freundin“ oder dergleichen zu verwenden. Der Sex funktionierte diesmal auch wie er sollte. Habt ihr schonmal das Wort Deepthroat-Rampe gehört? Was haben wir gelacht! Am letzten Tag als „er“ schon glühte und drohte abzufallen verschaffte ich ihr noch einen, begleitetet von wilden „oh mein Gott“ Ausrufen, Squirt unter der Dusche. Wir sackten gemeinsam zusammen. Sie war sichtlich neben der Spur so dass ich sie einseifte und duschte. Sie legte sich noch kurz auf die Couch ehe sie mit Verspätung ihre Mitfahrgelegenheiten einsammelte und nach Hause fuhr. Wieder blieben wir über WhatsApp und Telefon in Kontakt. Wir hatten bereits ein neues Wochenende vereinbart. Sie sagte es später aufgrund von Renovierungsarbeiten ab, schlug aber sofort einen Ersatztermin vor. Vor drei Wochen fuhr sie nach Kroatien zum Wandern. Der Kontakt ging etwas zurück da sie nicht ständig online sein konnte. Vollkommen ok für mich. Es folgten Urlaubsfotos und geschilderte Eindrücke. Leider musste sie den Ausflug vorzeitig abbrechen und überstürzt nach Deutschland zurück kehren um an einem Vorstellungsgespräch teilzunehmen. Ihr könnt euch vorstellen, dass sie ziemlich im Stress war. Letzte Woche Donnerstag telefonierten wir abends nochmal sprachen ab wann sie losfährt etc. Alles cool! Am Freitag dann der Anruf zu der Zeit als sie losfahren wollte. Sie bimmelte mich aus meinem Mittagschlaf. Da ich also noch ziemlich im Arsch war und sie mich überrollte wie ein D-Zug kann ich hier nur Fetzen wiedergeben. * kamov ich kann nicht losfahren (den Tränen nah) * ok, bist du krank? * Ich sitze hier auf gepackten Sachen, aber die Gefühle! Habe gemerkt, dass da was fehlt, habe mir im Urlaub Gedanken gemacht…(Attraction?). Vielleicht habe ich da auch im Moment einfach keinen Nerv dafür... (Stress!) * Alles cool, atme erstmal tief durch! Besser? * Ja… Nein! Ich weiß auch nicht ich hätte es mir so gewünscht... (Beziehung?)! Ich dachte ich fahre einfach zu dir dann wird sich das schon ergeben. Ich will dir auch nichts vormachen! * Hör zu ich bin da voll bei dir, wie gesagt die Entfernung macht die Sache nicht einfach, auch bei mir ist jetzt kein Gefühlsturm am wüten auch hatte ich nicht vor dich morgen zum Standesamt zu führen. Entspann dich* Ich find’s krass das du das so locker reagierst. Ich hoffe wir können Freunde bleiben. Es war so schön mit dir! * Wie gesagt alles kein Problem, ich denke aber auch es lag am fehlenden Analsex! * Was? (lacht) * Ja ich denke der hätte uns enger zusammengeschweißt! * Nein das glaube ich nicht (lacht wieder) * Alles schon erlebt! Hör mal ich muss jetzt los zum grillen * Ja, viel Spaß, schick mir noch deine Bewerbungsunterlagen fürs Studium! * Jetzt nicht, ich muss mich fertig machen. Unterlagen folgen am Wochenende* Ok, wir können ja dann telefonieren und das besprechen * Yes, mach‘s gut * Am Sonntagabend dann noch ein paar Nachrichten ob ich die Unterlagen schon geschickt habe. Ich war unterwegs, und schrieb am Montag das bereits alles erledigt ist und mich für die angebotene Hilfe bedanke. Seitdem herrscht Funkstille. Erstmal danke wenn ihr es bis hierhin geschafft habt. Ich dachte ich liefere hier einfach mal einen Quer-Abriss. Zwischen den Wochenenden sind jeweils fünf Wochen vergangen. Ggfls. muss ich eben Dinge später nochmal im Detail schildern. Ich denke nicht an irgendwelche Re-game Nummern. Mir geht es lediglich darum das geschehene zu verstehen um zu schauen was ich bei der nächsten Lady besser machen kann. 6. Frage/n Ich kann mir einfach nicht erklären an welche Stelle die Attraction flöten gegangen sein soll. Habt ihr Referenzen was diese frühe Kennenlernphase angeht, besonders im Zusammenhang mit Urlaub und/ oder weiter Entfernung? Ist sie fröhlich durch Kroatien gewandert und hat sich gedacht, Ne du, der kamov fetzt doch nicht – erstmal die LJBF Nummer initiieren! Besser wenn ich das auf den letzten Drücker mache! Ich hatte wirklich zu keiner Zeit das Gefühl, das wir uns gegenseitig Einengen oder auf den Sack gehen (needyness). Auch waren wir zwischenmenschlich genau auf einer Wellenlänge. Sie sagte mehrmals das ich „anders“ bin als die anderen und sie bei mir so sein kann wie sie ist. (comfort/ rapport) Sie ist seit mehreren Jahren Single und hatte nur sporadische ONS. Am Telefon erwähnte sie noch das sie Schwierigkeiten hat ihre Gefühle auszudrücken. Zu keiner Zeit habe ich das Thema Beziehung oder Exklusivität in die Runde geworfen. Ich danke euch bereits im Voraus für eure Kommentare und würde mich freuen, wenn ich durch euch was dazu lerne. Gruß, kamov!
  16. 1. 28 2. 28 3. 1 4. bisher nur Umarmung zum Abschied 5. Ich habe online eine HB kennengelernt. In ihrem Profil hatte sie teils freizügige Fotos drin (im Bikini). Ich bekam ihre Nummer und wir schrieben bei WhatsApp weiter. Sie war sehr direkt, unsere Unterhaltungen haben Spaß gemacht. Auch kamen gelegentlich Shit-Tests ("Gabs das Hemd nicht in deiner Größe?"), die ich gut gemeistert habe. Auch waren die Gespräche schon zweideutig, also etwas sexuell. Irgendwann kam nach einer meiner "philosophischen Fragen" von ihr "Hör auf meinen Kopf zu ficken und schlag endlich ein Treffen vor". Ich war etwas überrascht und schlug erstmal "Anfang nächster Woche vor". Darauf sie "wieso? hast du am Wochenende keine Zeit?" Aber sie stimmte zu. Am nächsten Tag rief ich sie spontan an und sagte "was hast du morgen vor? lass uns treffen!". Sie fand meinen Sinneswandel komisch aber stimmte wieder zu. Ich sollte in ihre Stadt kommen (ca. 50 km), deshalb übernahm sie die Planung: Zuerst was essen, dann spazieren, dann evtl. einen Film gucken. Ich holte sie ab, war total offen und gesprächig, ständig Witze gebracht, über die sie sogar lachte 😀 Ich fragte sie noch "Rede ich vielleicht zu viel?" - "Nein, das ist gut so" Ich hatte schon den Eindruck, als wäre sie an mir interessiert: Sie hatte eine offene Körperhaltung, spielte mit ihren Haaren, lächelte und guckte mir in die Augen. Nach dem Spaziergang lud sie mich doch zu ihr ein (das war unser 1. Treffen!). Für mich war das eine klare Sache... Beim Film-Gucken schien sie etwas Abstand zu halten. Ich hatte nicht das Gefühl, als würde sie Sex wollen. Beim Chatten war sie wesentlich direkter. Zum Ende das Films hatte sie ihr Handy in der Hand. Nach dem Film habe ich noch ein paar kleinere Andeutungen gemacht, was sie denn heute noch vorhätte. Sie meinte, dass sie sich gleich mit ihrer Cousine trifft. Alles klar... Ich umarmte sie und wir verabschiedeten uns. Am nächsten Tag habe ich ihr geschrieben, wir hatten etwas Kontakt. Am Tag darauf rief ich sie spontan an und lud sie in meine Stadt ein, zu einer Veranstaltung. Sie fing etwas an zu stottern... Ich entschied mich, mich nicht mehr zu melden. Am nächsten Tag hat sie mir ein "lustiges Video" geschickt (Aufmerksamkeit?). Ich antwortete mit einem "lustigen Kommentar". Darauf kam nur ein Smiley zurück. 6. Ich habe nur sexuelles Interesse an ihr. Sie scheint mir sexuell offen zu sein. Auf dieses Kino, essen, spazieren, etc... habe ich mit ihr keine Lust. Auch will ich nicht schon wieder die 50km zu ihr fahren. Wie sollte ich mich hier weiter verhalten? Soll ich sie direkt fragen, ob sie sexuelles Interesse an mir hätte?
  17. 1. Dein Alter: 28 2. Ihr/Sein Alter: 24 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: knapp 1 Jahr Beziehung 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: ca. 1 jahr fuck buddy vor Beziehung 6. Qualität/Häufigkeit Sex: gut und relativ häufig 7. Gemeinsame Wohnung?: Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: melden wird weniger, Kontakt wirkt abgestumpft 9. Fragen an die Community Hey pua's ;) Wahrscheinlich ficke ich meinen Kopf gerade selber recht ordentlich durch und brauch wohl mal wieder ein kleinen Klatscher ins Gesicht, der mich wieder auf den Boden der Tatsachen holt ;) Es geht darum das ich seit knapp 1en Monat im Auslandseinsatz bin (Bundeswehr Soldat) in einem Gebiet was relativ gefährlich ist. 4 Monate habe ich insgesamt hier abzuleisten bis es wieder Richtung Heimat geht :) habe vorher mit meiner Freundin ausgemacht (für sie war es verdammt schwer mich so lange gehen zu lassen und hat sich sehr viel Sorgen gemacht) das wir alle paar Tage telefonieren und jeden Tag schreiben um zu wissen das es einem gut geht. Jeden Tag telefonieren wäre wohl auf Dauer nicht gut gegangen, da der Job hier auch sehr eintönig sein kann und man sich ja nicht jeden Tag das gleiche erzählen möchte. Mir ist nun aufgefallen das in den letzten Tagen ich mehr investiere als Sie. Z.b schreibe ich öfter und längere Texte, wogegen Sie sich eher knapp hält und sich weniger meldet. Muss dazu noch sagen das ich sehr oft schreibe wie sehr ich Sie vermisse und wie sehr Sie mir fehlt. Hab das Gefühl ich werde langsam needy, das meine actration sinkt und ihr das vielleicht auch auf dir nerven gehe könnte dieser Dauer Kontakt (ohne wirklich Kontakt zu haben ;)) Hab ihr auch mal erzählt das es für mich hier auch nicht leicht ist und mich das auch fertig macht. Muss hier leider auch paar Tabletten gegen bestimmte Krankheiten schlucken die hier in diesem drecks land rum irren 😅 hab das Gefühl davon werde ich ein wenig depressiv (was hier eingen passiert, da es einer der Nebenwirkungen der Tabletten ist) was vielleicht auch daran liegt das ich sehr needy rüber komme gegenüber ihr. Meine eigentliche Frage ist nun: wie würdet ihr das mit dem Kontakt über einen längeren Zeitraum handhaben? Würde sie gerne erst einmal frezzen da ich denke das ich weitaus mehr investiere. Möchte aber natürlich auch nicht das sie sich Sorgen macht. Habt ihr vielleicht ein paar Ratschläge? Würde mich freuen ;)
  18. Sie: 22 (bald Geb) Ich: 25 Dates: 1, Makeout Ihr Ziel scheinbar LTR Mein Ziel: Egopush weil geile Sau? 😂 Ich bräuchte mal eine Übersetzung ins Männliche, blicke zZt nichts mehr. Wollten uns drei Tage nach dem ersten Date treffen - sie wurde vorher schon krank, abgesagt Dann musste sie lange am Stückarbeiten, 2 Wochen später (vergangenen Sonntag) sagte sie das Date zwei Stunden vorher ab, riesige Wall of text von ihr bekommen wie unsicher sie sei bla Bin dummerweise drauf eingegangen, hab aber später nicht mehr geantwortet - heute morgen nochmal angeschrieben, ihr deutlich gemacht, dass ich auf sowas keine Lust habe und sie, wenn sowas nochmal abgezogen wird, höchstens noch als beste Freundin in Frage kommt, wenn sie mit mir streeten geht. :p Als Antwort kam das Du bist mir wichtig und ich fand es gerade auch verdammt süß, was du zum Teil geschrieben hast. Ich bin kein Typ Mensch der auf spielchen steht, auch kein rar machen. Ich bin auch nicht der Typ Mensch der jemanden fallen lässt wie eine heiße Kartoffel, ich weiß dass du das mittlerweile wahrscheinlich anders siehst, aber ich kann dir nur sagen, dass es nicht so ist. Ich bin wie in den letzten 6 Wochen. Dass du enttäuscht warst und verletzt kann ich aber auch verstehen. Ich hatte wirklich Bedenken bekommen, einfach weil es jedes mal 2 Std fahrt sind bis zu dir, und ich so eine Beziehung noch nie geführt habe und auch Angst habe eine in dieser Form zu führen. Ja, ich bin ein Angsthase, was das angeht. Und vorsichtig, und ich mache mir über alles 1000 mal Gedanken, bis ich Entscheidungen treffe. Ist manchmal echt hinderlich, so wie gerade.. Ach scheiße Chris, ich weiß nicht was ich will! Also eigentlich schon, aber das ist einfach so schwierig! Ich habe noch keinen Menschen getroffen, der so gleich ist wie ich, und irgendwie macht mir das sorgen und Angst und andrerseits freue ich mich wahnsinnig, dass du einfach da bist und ich dich kennen lernen durfte. Dass du so direkt bist und so ehrlich. Ich will dich auch nicht verlieren! Auf keinen Fall, und ich will dich auch wieder sehen 😢 ich besuche dich auch! Ich weiß nur nicht, ob als Date oder als gute Freundin.. es ist halt einfach so weit, für eine Beziehung. keine Ahnung Chris. Ich will nicht dass du mich hasst..♡ Mein Game war grundsolide, ich hab das Texten größtenteils eingeschränkt, wir hatten mega gute Telefonate und das Date war sehr nice. Kann's mir eigentlich nicht wirklich erklären. Sie redet dauernd von dieser Entfernung als wäre das so heavy.. Kann ich nicht nachvollziehen. Vllt fällt euch was ein. Cheers. E: Ich weiß, dass ich sie layen muss. Ist nur nicht so einfach im Moment. 😂
  19. Ich: 24 Sie: 21 Bisherige Treffen: 3, beim 2. lay und Übernachtung. Sie wohnt mittlerweile 170km entfernt, ein treffen findet vermutlich in knapp 1,5 wochen statt, aber genauer haben wir das noch nicht abgesprochen. Folgendes Problem: Sie textet ständig und bisher auch gar kein problem, aber langsam wird es belangloses texten und ich will die attraction nicht zerschießen....wie weiter vorgehen? Wenn ich ab jetzt plötzlich seltener antworte (mach ich jetzt seit ca einem tag), könnte Sie meinen ich wäre nicht mehr so interessier an ihr? Ich könnte ihr auch ständig sagen, das ich unterwegs bin und jetzt nicht schreiben kann, aber das wäre ja auch nicht immer ehrlich?
  20. Hallo Ihr lieben, folgendes ich (24) kenne seit 1,5 wochen ein süsses und liebes Mädel (21). Bisher zwei tolle Dates, beim zweiten bei ihr übernachtet und mehrmals sex gehabt. Das Problem nun, sie ist Studentin und wohnt die nächsten 2 Monate bei ihren Eltern gut 150km entfernt. Ich will sie treffen, da sie potenzial hat für LTR. Wie weiter vorgehen, wir schreiben viel (whatsapp, ja ich weiss ist nicht optimal), aber wie kann ich ein weiteres date vereinbaren, ohne das es needy wirkt so eine lange strecke zu fahren. Zudem weiss ich nicht, ob sie Herrenbesuch zuhause empfangen will/kann. Gibts irgendwelche Tipps? Vllt auf halber Strecke treffen und dann kurzurlaub im hotel/zelten? Ich mein hotelkosten müsste ich dann tragen, denke nicht das sie viel Geld hat als Studentin... LG Noob
  21. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: kc (ging von ihr aus) 5. Beschreibung des Problems: Kennenlernen und date findet in Stadt A statt. Ich lebe in Stadt B. Dazwischen rund 1,5 Stunden Bahnfahrt. HB hat einen Freund, der "über dem Teich" wohnt, Sie allerdings in etwa einem Montat für 6 Wochen besuchen kommt. Habe HB für zu mir eingeladen, Sie hat abgesagt, da Sie den Freund nicht "noch mehr betrügen möchte". HB ist vor kurzer Zeit aus Übersee zurückgekommen (wo sie mit Ihrem bf zusammen war) und kann sich sich langfristiges Zusammenleben mit Freund auf anderem Kontinent vorstellen bzw. wünscht es sich sogar. Das Treffen mit mir fand Sie "nett..." und möchte anscheinend auch weiterhin Kontakt. 6. Frage/n: Wie vorgehen für FC? Muss ich viel Zeit für "normale" Dates in Stadt A investieren? Sie selbst lebt auch nicht direkt in Stadt A, sondern in der Nähe, allerdings ist Sie wieder bei Ihren Eltern eingezogen -> Also selbst, wenn ich Sie mehrfach in Stadt A date, keine Location zum Lay?
  22. Hallo, ich wohne direkt in der Stadt, habe aber im OG öfter Frauen die auf dem Land wohnen. Die habe ich früher ignoriert, weil ich a) kein Auto habe und b) nicht mit denen dann auf dem Land rumspazieren will. Grundsätzlich würde ich aber natürlich zu der Frau fahren per Bus/S-Bahn/Zug, ist keine Faulheit oder so. Aber Unternehmungen in der City sind natürlich wesentlich besser... Es stellte sich aber dann raus, dass viele zwar auf dem Land wohnen, tagsüber aber in der City arbeiten (ideal für Treff nach der Arbeit). Die Frauen sind also doch nicht unbedingt sooo entfernt wie man glaubt... Wie schreibt man da am besten einen Opener der nicht zu blöd klingt? Also nicht sinngemäß sowas wie "ich komm net zu dir, wenn dann du landei zu mir" :) Ich hab bisher nur sowas wie "Bist Du auch mal in [Stadtname] unterwegs oder arbeitest Du da vielleicht sogar?" benutzt. Aber irgendwie suggeriert das ja man habe keinen Bock zu ihr zu kommen, die Entfernung spiele eine Rolle und man wäre nicht "mobil" etc. Danke für alles Tipps!
  23. Puh also zuerst, danke dass ich hier sein darf. Ich lese in diesem Forum schon Jahre und ich denke ich bin nicht unbedingt der schlechteste. Ich seh mich nicht als 100 prozentigen PUA und möchte auch nicht wirklich im Ganzen einer sein. Ich sehe es mehr als Werkzeug. Möchte hier auch niemanden angreifen. Ich schätze von jedem die Arbeit hier sehr und viele von euch respektiere ich, für euer können. ich habe irgendwann mal angefangen mich einzulesen und mir vorhenommen, PUA als Werkzeug gepaart mit meinen Prinzipien zu nutzen. Diese Prinzipien führen sicher dazu dass mir einige HB's durch den Lappen gehen, aber ich respektiere die Frauen in soweit dass ich sie nicht wie ein Stück Fleisch behandle. Wenn das heisst dass ich die ein oder andere nicht bekomme, kann ich damit leben. Das tolle ist. Ich merke dass das auch hier im Forum langsam ein Trend wird und das finde ich super. Nun zu meinem Anliegen: 1. 28 2. 25 3. Eines 4. KC, eventuell sexuelle Berührung. War ab und an, an ihrem Arsch. 5. Entfernung und verhalten ihrerseits. 6. Was soll ich tun? Also ich kenne die Frau(HB9, mach ich das richtig? Sie weiss dass sie hübsch ist, ist aber angreifbar da frisch single und betrogen) sicherlich schon 10 Jahre und wir laufen uns irgendwie immer zufällig über den Weg. Und es endet meist auch im KC. Ich habe sie jetzt vor einer Woche zufällig in FB vorgeschlagen bekommen und sie spontan auf Whatsapp (da ich ihre Nummer habe) angeschrieben dass ich sie doch tatsächlich gerade in FB vorgeschlagen bekommen habe. Auf die Frage ob sie nach Feierabend einen Kaffee trinken will. Da sie sowieso in der Stadt ist, bejahte sie sofort. Ich drückte ihr Uhrzeit und Ort auf. Darauf keine Bestätigung. Das hab ich einfach ignoriert. Wir unterhielten uns noch etwas über Whatsapp. Ich war arbeiten und telefonieren war eher schwierig. Aber die Antworten waren eher mässig und das Gespräch träge. Ich machte ein zweites Date am gleichen Tag aus mit einer die mir sowieso etwas verfallen ist, damit ich einen Backup habe. (sie weiss dass sie keine Chance hat. Damit will ich nur meine Prinzipien nochmal klarstellen. Ich lüg niemandem was vor. Trotzdem hat diese backup frau anscheinend kein Problem damit.) Das Geschreibe war weiterhin träge zwischen uns und nicht sehr motivierend. Attraction war meiner Meinung null Komma null da, weil sie mir durch das bisschen schreiben gar nicht die Chance gab. Ich schaffte es zwar ein paar Witze zu reissen, aber nunja... Ich sagte ihr dann (was ein dummer Move war hatte ja einen BackUp). Ich geh davon aus dass du mir Treffpunkt und Zeitpunkt stillschweigend bestätigt hast. Was sie mit ja beantwortete. also traf ich mich. Sie war pünktlich. Wir umarmten uns lange. Date verlief unorthodox. Wir unterhielten uns lange, lachten viel, ich brachte sie sofort auf eine Emotionale Schiene. Sie war eher die, die mich daraufhin approched hat. Körperkontakt von ihrerseits hat sich schnell eingestellt und wurde intensiver. Sie machte sexuelle Anspielungen usw. was ich eher als unpassend empfand und ihr auch sagte (war einfach unter ihrer Würde). Da hatte ich dann auch irgendwie das Gefühl sie brauch nur jmd. zum Ego-Boost. Sie wurde müde, bemühte sich aber das Date am laufen zu halten, woraufhin ich es beendete. Hab sie eingehakt in meinem Arm zum Bahnhof begleitete. Dort kams dann zum KC und ich betatschte sie auch etwas. Zu mehr kam es aus folgenden Gründen nicht: das Mädel lebt in Hamburg. Ich in Stuttgart. Sie war nur hier wegen einer Prüfung die sie am nächsten Tag morgends hatte. Ich machte dennoch den Vorschlag ob sie nicht zu mir kommen will. Sie überlegte auch kurz. Dann schlug ich vor dass sie übermorgen krank machen soll und sie mich nach meiner Arbeit besucht. Auch hier überlegte sie kurz, meinte aber dass sie schon Montag Dienstag krank gemacht hat und ihre Bahn um 19:00 Uhr fahren wird. Daraufhin stieg sie in die Bahn. Noch auf meinem Heimweg schrieb sie mir wie verrückt ich bin und dass sie sich bedanken möchte. Sie hofft dass wir uns wieder sehen. ich schrieb ihr dass es mir ähnlich geht und ich sie anrufen werde. Am nächsten Tag schickte sie mir einen Artikel über Personen die dir nicht aus dem Kopf gehen und für die du "alles stehen und liegen lassen würdest, wenn sie vor deiner Tür steht?" Auch Jahre später. ich weiss, ich weiss. Purer Kitsch. Ich fragte sie dennoch. "Wenn ich jetzt vor deiner Haustür stehe, würdest du mit mir durchbrennen?" Die antwort war "Ja" woraufhin ich es nochmal versuchte mit "Dann heute Abend 21:00 uhr bei mir." Daraufhin kam von ihr nichts mehr. Wirklich gar nichts mehr. Ich hab hier in den Foren etwas gesucht und die Meinungen gehen ja weit ausseinander ob angerufen werden soll oder gefreezed. Da mein Date-Vorschlag aber ja eh Quatsch war, weil ihr Zug um 19:00 Uhr fährt und sie wirklich einen riesen Effort für mich aufbringen würde, für den ich eine riesige Attraction benötigt hätte, war ja eigentlich klar dass sie um 21:00 Uhr nicht vor meiner Tür steht. Deshalb hab ich sie angerufen. Sie ging sofort ran. Freute sich über meinenAnruf. Wir unterhielten uns. Leider etwas holprig. Mir fiel beim besten willen nichts zum erzählen ein. Wir unterhielten uns über Fasching und das sie ein Bild möchte. Sie wird mich am Freitag dran erinnern. als unsere Verbindung unterbrochen wurde. Sie war ja schon im Zug. Schrieb ich ihr. Dass es super ist, dass mir der Tunnel das auflegen erspart hat. Weil ich das ungern tue. Ich ihr eine gute Nacht wünsche und mich wieder bei ihr melden würde. So endlich zur Frage: ich weiss dass sie sich Freitags nicht bei mir melden wird. So ist sie einfach. Ich glaube sie will das man sich erst Mühe gibt. Bevor sie irgendwie effort reinsteckt. Ich hab manchmal das Gefühl sie ist selbst eine PUA wie soll ich mich auch wegen der Entfernung verhalten und warum haben wir einen KC und dennoch so wenig Kontakt? soll ich alle paar Tage anrufen und versuchen die Attraction oben zu behalten, bis sie hier runter kommt. Hab ich überhaupt Attraction? Sie will in paar Monaten wieder nach Stuggi ziehn. Oder fall ich da ins needy? Wenn sie nie den ersten Schritt macht?soll ich sie Fragen ob ich nur ein Ego-Boost für sie war? Oder ist das schon needy? Oder soll ich bis sie wieder hier unten ist freezen und riskieren dass sie bis dahin schon einen Neuen hat. Denn das ist bei ihr garnicht so unwahrscheinlich. Als letztes. Sie ist eine meiner Exen vor 13 Jahren, also sozusagen die erste. Ich weiss nicht in wie weit das hier reinspielt. Neutral bin ich jedenfalls nicht. Wahrscheinlich war mein Game auch nicht so gut wie sonst. bin über jede Meinung dankbar. Ausser von denen die, den Ausdruck ficken hier viel zu oft in den Mund nehmen. Grüsse Lace
  24. Mein Alter: 23 Ihr Alter: 25 Hallo, ich bräuchte mal einen Rat. Zurzeit lebe ich im Ausland jedoch ich an Silvester in Deutschland mit jemanden im Bett gelandet. Daraufhin haben wir 4 Tage miteinander verbracht und ich bin einfach hin und weg. Die gemeinsame Zeit war sehr schön und wir haben uns in der Zeit so verhalten, als wären wir zusammen. Habe auch schon alle ihre besten Freunde kennen gelernt. Nach der Zeit zusammen hat sie mir oft geschrieben, dass sie mich mag und mich gerne mal sehen würde. Mittlerweile bin ich jedoch wieder zurück in meiner Wahlheimat (werde auch 2 Monate nicht mehr in Deutschland sein) und der Kontakt schläft langsam ein. Da wir uns kaum kennen, sind es nur belanglose Gespräche, während es in Deutschland anders war. Um ehrlich zu sein bin ich persönlich auch einfach überzeugender als per WA (ich bin einfach nicht der schreiber). Des Weiteren bin ich hier auch sehr beruflich eingespannt. Bin morgens um 9 raus und komm nicht vor 23 Uhr heim.. Nun zu meinem Problem, wie soll ich das Interesse bitte hochhalten mit dem Wissen, dass eh nichts mehr gehts bis in 2 Monaten. Ich will sie in 2 Monaten wirklich unbedingt wieder sehen. Ich habe das Gefühl ich mache mir zu viele Gedanken und verhaue es damit. Evtl. war ja mal jemand in der gleichen Situation? Danke. :)
  25. Mein Alter: 29 Alter der Frau: 22 Anzahl der Dates: - Etappe der Verführung: Küssen / sexuelle Berührungen Beschreibung des Probs: Hab die wirklich hübsche und sympathische Dame auf nem Festival kennengelernt. Lief soweit ganz ordentlich, iwann haben wir uns dann geküsst. Meine Einladung abends da zu schlafen hat sie dann doch abgelehnt. Wir haben dann 2 Tage später miteinander gemailt und sie meinte, sie hätte "theoretisch" Lust gehabt, aber dass dann 100% mehr passiert wäre und sie keine x Leute auf ihrer "Liste" haben möchte und das ihren Prinzipien widersprechen würde. Haben über 2 Wochen gemailt und telefoniert und uns echt super verstanden. Sie hatte schlussendlich gemeint, dass sie dieses WE mal zu mir kommt (Entfernung ca 2 Std). Hatten dann bis letztes WE weiter Kontakt bis plötzlich nach ner 1/2 Stunde ne weitere Mail kam, dass ihr der Altersunterschied und die Entfernung doch zu groß sei und das dann auf Dauer nicht funktionieren könne. Zumal sie eh keine für Affären sei. Ich hätte mir vielleicht doch die falsche ausgesucht und das es ihr leid tut. Hab den Verständnisvollen gemeint zu geben und dass das schon okay sei (Altersunterschied & Entfernung). Wenn sie sich mal sonst mit mir treffen wollte, würde ich mich freuen. Wir würden uns ja so hoffentlich mal noch über den Weg laufen. Bla bla... War dann der Meinung jetzt kommt eh nix mehr. Morgens allerdings ne Mail mit "bleib wie du bist", "auf deinem (Profil-) Bild sieht man die 29 Jahre halt echt nicht", [...] , "komm grad vom Feiern heim muss erstmal schlafen" und "machs gut" Frage: Mich kotzt das jetzt schon n an... Hab gedacht ich hör von ihr nach meiner letzten Mail eh nichts mehr. Machs gut war der Schlusspunkt, oder? Long Story short: Was ist eure Meinung, bye bye und schön wars? Oder nochmal was hinterherschieben? Und was? Danke schonmal für eure Rückmeldungen!