kiblod

User
  • Inhalte

    41
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     454

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über kiblod

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 28.02.1990

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

408 Profilansichten
  1. Wir hatten jetzt 1 Woche keinen Kontakt. Vorhin haben wir uns über Sprachnachrichten unterhalten: Ich: Heey HB, was geht?! Ich fahre heute Abend gegen 20 bei dir vorbei. Kannst du dann kurz meinen Pulli runterbringen? Macht ja keinen Sinn, wenn er bei dir einfach vor sich hin staubt" HB: Heey Kiblod! Du kannst ihn gerne abholen. Allerdings bin ich heute Abend nicht zu Hause. Aber dann morgen, übermorgen... Ich: Ok, morgen kann ich gegen 08:30... Gib's zu: Du trägst ihn jede Nacht, deshalb hast du ihn so lange... Bisher kam keine Antwort. Ist hier noch was zu holen (außer dem Pulli)? Wie soll ich mich dann beim Treffen verhalten? Soll ich sie ins Auto bitten, irgendein Gespräch anfangen oder einfach direkt wieder wegfahren? Oder sogar sowas, wie "Dann bring du ihn mir einfach "? Ich möchte den Kontakt nicht einfach auf so eine komische Weise abbrechen. Ok, ich gebe zu, dass ich Scheiße gebaut habe. Macht es dann Sinn, dass ich mich irgendwie erkläre bzw. mich "entschuldige"? Natürlich nicht wie ein Lappen, sondern meine(n) Fehler eingestehe. Vielleicht ist es das, worauf sie wartet? Ob ich "manns genug" bin, den Fehler zuzugeben. Sie hat ihr Verhalten damals so verändert, nachdem ich ihr erzählte, dass meine Bekannte bei mir übernachtet. Hätte sie kein Interesse an mir, würde sie auch nicht so (eifersüchtig?) reagieren. Ich habe ihr auch mal erzählt, dass ich nicht an eine Frauen-Männer-Freundschaft glaube und mich nur mit einer Frau treffen würde, an der ich sexuell interessiert bin... Zu verlieren habe ich hier nix mehr.
  2. Den Treffen weicht sie ja ständig aus ("grad ist ganz schlecht"). Trotzdem haben wir fast täglichen Kontakt. Wenn sie gar keine Lust mehr auf mich hätte, würde sie es mir deutlich sagen, denke ich. Sie ist sehr direkt (s.o.). Wie gesagt: Sie hat noch meinen Pulli. Den würde ich gerne wiederhaben und das weiß sie. Wenn ich Anfang nächster Woche schreibe: "Hey, ich fahre abends gegen 20 Uhr bei dir vorbei. Kannste dann kurz meinen Pulli rausbringen?" Dies sollte aber eine Art "Ping" sein. Ich würde sie schon noch sehr gerne treffen. Wäre das ok? Wir wohnen ja nicht weit weg, ich fahre bei ihr also wirklich manchmal vorbei.
  3. Nee, Drama hat sie geschoben Ich habe ihr mehrere Alternativen genannt, doch für sie war es entweder zu weit, zu kalt, ... Das war tatsächlich ein fremder Typ. Sie fand wohl seine "Performance" auf der Karaoke-Bühne cool, deshalb hat sie ihn angesprochen. Das hat sie mir aber erst am nächsten Tag erzählt. Für mich sah das so aus: Typ singt, sie geht später zu ihm rüber, umarmt ihn, die unterhalten sich. 15 Min später kommt er zu unserem Tisch rüber und die gehen zusammen rauchen, vor meiner Nase. Ohne uns vorzustellen. Ok, das sehe ich ein. Nur hatte ich eben das Gefühl, als würde sie Spielchen spielen (komische Shittests), deshalb wollte ich mitspielen, mit dem ironischen Unterton. Ok, merke ich mir fürs nächste Mal. Wie soll ich mich denn jetzt verhalten? Ich sehe ein, dass meine Attraction gelitten hat, kann mir aber nicht vorstellen, dass sie auf 0 ist. Anfangs schrieb sie mir ja noch: und jetzt will sie nichts mehr von mir wissen? Wir hatten die letzten Wochen fast täglich Kontakt, mal mehr, mal weniger. Sie meinte noch: "Ich weiß etwas von dir, wovon du nicht weißt, dass ich es weiß..." 🤔 Keine Ahnung, was sie damit erreichen wollte. Sie ist sehr direkt, wenn sie also keine Lust mehr auf mich hätte, würde sie es bestimmt sagen. Aktuell ist allerdings seit 3 Tagen Funkstille. Auf diese Ignorieren-Spielchen hab ich gar keinen Bock. Soll ich sie einfach direkt drauf ansprechen? Das mit der anderen Bekannten erklären? PS: Sie hat noch meinen Lieblingspulli, sie weiß also, dass ich mich deswegen auf jeden Fall noch melden werde.
  4. Ernst gemeinte Frage: Wie soll ich mich in dem Moment verhalten, wenn sie Fremde umarmt und mit denen rauchen geht? Also waren die Shittests das Problem und nicht, dass meine Bekannte bei mir übernachtet hat? Wie soll ich mich denn jetzt konkret verhalten? Wir haben ja weiterhin täglich Kontakt. Sprachnachrichten usw.
  5. Naja, das war schon größtenteils die Wahrheit. Diese Bekannte brauchte tatsächlich Hilfe von mir. Und da sie aus einer anderen Stadt kommt, macht die Übernachtung Sinn. Ja, bis zum Block. Küssen war kein Problem, beim Ausziehen war sie entschieden dagegen. Wie soll ich mich denn in dem Moment verhalten, wenn sie gerade nen fremden Typen umarmt und später plötzlich aufsteht und mit ihm rauchen geht? Wie eine Pussy rumsitzen und auf sie warten? Nach dem Motto "Ich werde mir alles gefallen lassen, nur bitte bleib bei mir". Dass ich gegangen bin, damit wollte ich ihr zeigen, dass ich nicht auf sie angewiesen bin. Schien ja auch geklappt zu haben: Sie kam hinterher und ließ mich nicht mehr los. Ach, ich meine doch gar nicht, dass ich sie jetzt wegsperren will. Nur wenn sie Körperkontakt mit fremden Typen sucht, find ich's nicht in Ordnung. Zu dem Zeitpunkt wusste ich ja noch nicht, was das bedeutet. Ich wollte mich absichern. Nachher laufen wir uns alle zufällig über den Weg (sie wohnt ja gleich um die Ecke). Wie stelle ich das am besten an? Einfach freezen? Dann denkt sie, ich wäre eingeschnappt, weil sie keine Zeit hat.
  6. 1. 28 2. 21 3. 5 Dates + 2-3 kurze Treffen 4. Oralverkehr beidseitig Hallo, Jungs (und Mädels)! Sorry, wird ein Roman. Kennenlernen Vor über 1 Monat habe ich eine HB8 auf der Straße kennengelernt. Es war zufällig: Ich musste auf etwas warten, sie hat mir über 1h lang Gesellschaft geleistet. Wir haben uns super verstanden, allerdings kam später ihr Vater dazu, sodass ich mich nicht getraut habe, sie nach ihrer Nummer zu fragen. Zuhause habe ich sie bei Facebook angeschrieben. Sie hat sich total gefreut. Lange tiefgründige Gespräche über Vergangenheit, Beziehungen usw. Haufen Smileys und Selfies von ihrer Seite. Sie hat auch erwähnt, dass sie seit paar Wochen irgendein Problem mit der Haut hat (Ausschlag) und die Medikamente bisher nicht helfen. 1. Date: Kino Paar Tage später waren wir im Kino, spazieren, dann nach Hause gebracht (sie wohnt noch bei Eltern). Rapport, Comfort, über persönliche Sachen geredet, super verstanden. Kurz darauf hat sie sich für den schönen Abend bedankt und schon lose Pläne für die Zukunft geschmiedet ("Wir könnten ja mal nach ... fahren"). Pläne für 2. Date Dann haben wir ein Treffen fürs Wochenende vereinbart, sie hat zugesagt. 1 Tag vor dem Treffen meinte sie, dass sie sich doch nicht sicher sei. Ihr Ausschlag macht ihr Probleme (juckt) und sie möchte das zuerst in den Griff bekommen. Ok, verstehe ich. Ich habe ihr dann kurzfristig einen Termin bei einem guten Hautarzt gemacht, weil sie nirgends einen bekommen hat. Sie hat sich richtig gefreut (das sollte keine Nice-Guy-Aktion sein, sondern es ist ja auch in meinem Interesse, wenn sie wieder 100% gesund wird). 2. Date: Disco Ich habe mich dann stattdessen mit einem Kumpel getroffen. Sie schrieb mir ständig, was ich denn heute machen würde. Dann sagte sie, dass ihre Freundin sie motiviert hat und ob die Beiden mit uns (Kumpel und mir) mitkommen könnten. Wir haben dann zu viert beim Kumpel vorgetrunken. Ich habe den kurzem Moment im Flur genutzt und zum KC angesetzt, sie hat erst geblockt. 2 Min später habe ich sie nochmal gegen die Wand gedrückt und es kam zum KC. Später dann ab in die Disco. Dort angekommen, hat sich direkt ein Kreis voller Jungs um die Beiden gebildet (wohl einige Bekannte getroffen). Ich sag zum Kumpel: "Darauf hab ich keinen Bock!" Wir sind dann direkt in die andere Disco gegenüber. Sie sollte nicht denken, dass ich darauf eifersüchtig reagiere, sondern auch allein meinen Spaß haben kann. Sofort haben sie mich mit Anrufen und Nachrichten bombardiert ("wo seid ihr? wir suchen euch"). 15 Min später sind wir dann zurück, sie sind uns gerade entgegengekommen ("Ach, wir wollten uns nur bißchen umschauen..."). Zurück in der Disco hat sie mich gar nicht mehr gehen lassen. Wir haben sehr innig getanzt. Auf dem Nachhauseweg dann Kuscheln, Küsschen usw. Wieder schrieb sie mir, dass sie sich für den Abend bedankt. Ich schrieb ihr: "mir hat es gefallen, zu beobachten, wie alle jungs schon gesabbert haben, als du getanzt hast. du aber trotzdem mit mir nach hause gegangen bist. da spürt man richtig das feuer" HB: "das gehört sich auch so 🙂 mich hast ja du interessiert und nicht die anderen 🙂 aber es hat mir sehr viel Spaß gemacht, auch zu sehen wenn du mich angeguckt hast 😎😇🙈 ich mag deinen Blick 🤷🏽‍♀ Wenn du so geguckt hast, kam in mir was hoch 😂 als wir bei deinem Kumpel waren, selten selten selten selten" Ständig kam dann: Ich finde dich süß, fühle mich total wohl mit dir. Schade, dass du nicht hier bist. Auch Videoanrufe von ihr. 3. Date: Bei mir Paar Tage später sollte sie zu mir kommen. Sie ließ sich aber Zeit mit ner Antwort. Sie meinte dann, dass es mit ihrer Mutter zu tun hätte, dass sie dadurch nicht im Voraus planen kann und dass ich mir nicht verarscht kommen sollte. Irgendwann abends schrieb ich ihr "kein Problem. klärt das gemeinsam und lass unser Treffen auf morgen verschieben". Dann kam sie doch noch spontan. Ich hatte wirklich den Eindruck, dass sie es möchte und dass es keine Ausreden waren. Bei mir dann: Kuscheln, Küssen, Fummeln. FC hat sie abgeblockt. Am nächsten Tag hat sie neue Medikamente vom Arzt verschrieben bekommen. Dann die von ihr Frage: "Sehen wir uns heute trotzdem oder lieber Quarantäne?" Wir haben uns dann draußen getroffen und waren spazieren. Sie hat auch Themen, wie ehemalige Beziehungen und Sex angesprochen. Später schrieb sie mir: "Mir ist aufgefallen, dass ich seit Kurzem wenn wir uns trennen innerlich Sehnsucht verspüre, für einen kleinen Moment und es ist merkwürdig. Das ist ein Gefühl, wie: ich will grad nicht ohne dich. ich hatte sowas schon sehr lange nicht mehr, man kann es auch nicht vergleichen weil du was anderes bist" ... dann: "Lass mal irgendwann Übernachtungsparty machen hahah" 4. Date: Wieder bei mir Am Tag darauf kam sie zu mir. Dort kam es zum Oralverkehr beidseitig, bis zum Absch(l)uss. Sex wollte sie wieder nicht, wahrscheinlich wegen der Haut, weil sie sich schämt. 5. Date: Karaoke-Bar Ich war bei Freunden verabredet. Wollte dort aber nicht lange bleiben. Zu ihr ist wieder ihre Freundin gekommen. Ich habe vorgeschlagen, danach wieder was zu viert zu machen. Ging dann stundenlang hin-und-her: "zu kalt, zu weit, zu teuer..." Ich: "ok, dann verschieben wir das eben" Als ich dann auf dem Weg war, kam: "Gut dann mache ich jetzt was anderes" Ich: "ok, schade dass es nicht geklappt hat" HB: "würde ja aber du hast ja gesagt, verschieben es [bla....]" Kurz: Wir sind dann doch zu viert in die Karaoke-Bar gegangen (maaan... warum so kompliziert?) Dort hatte ich das Gefühl, als würden sie Spielchen spielen: Sie meinten, sie wären gleich da, kamen aber wesentlich später. Entsprechend "scheiße" habe ich mich dann ihr gegenüber in der Bar verhalten. Hab ihre Annäherungsversuche (streicheln, küssen) geblockt (war dumm von mir). Später hat sie plötzlich irgendeinen Typen umarmt (jünger und schmächtiger als ich). Der war zwar keine Konkurrenz, trotzdem fand ich's dumm. Als sie dann vor meinen Augen mit ihm rauchen gegangen sind (bin Nichtraucher), hats mir gereicht. Ich habe mich freundlich verabschiedet: "Sorry, ist nicht meine Welt hier, Kumpel und ich haben hunger. Wir gehen. Ruft uns an, wenn was ist" Die Aktion fanden die ziemlich komisch. Halbe Stunde später rufen die uns an. Wir waren am HBF, sie kamen auch. Von ihrer Seite war wieder alles gut: Kuscheln, Händchen halten. Ich habe sie nach Hause gebracht. 1. Diskussion Am nächsten Tag schrieb sie mir wieder, dass es schön war. Sie merkte, dass etwas nicht stimmt und fragte nach. Ich sagte, dass ich gerne was mit ihr persönlich besprechen möchte. Sie bestand darauf, dass sie zu mir kommt, um es gleich zu klären. Bei mir erklärte ich ihr, dass ich aus dem Spielchen-Alter raus bin. Und wenn ich mit einer Frau bin, dann gehört sie an dem Abend "zu mir" und ich finds scheiße, wenn sie irgendwelche fremden Typen umarmt Ihre Reaktion: dieser Lauch? Ihr Navi habe Probleme gemacht, deshalb kamen sie zu spät, und ich hätte was falsch verstanden bla bla... Und wenn sie feiern geht, hat sie mit netten Menschen Spaß und das heißt nicht, dass sie Interesse an ihnen hätte. Aber sie würde mich verstehen. Der Typ habe wohl in der Karaoke-Bar gut gesungen und sie fand ihn korrekt. Kontakt haben sie nicht mehr. Danach war nur bisschen Rummachen drin, sie ist wirklich nur zum Reden gekommen. Für nächste Woche haben wir wieder ein Date vereinbart. An dem Tag schreibt sie mir, dass sie sich noch nicht sicher ist. Sie will neue Medikamente ausprobieren, ihre Gedanken drehen sich nur um den Ausschlag. Sie sagt zwar noch nicht ab, aber ist sich nicht sicher: "Ok, verstehe ich. Dann probieren wir das in 1-2 Wochen nochmal" Weiterhin hatten wir normalen Kontakt. Die Andere Kurz vorm Wochenende rief ich sie an: "Hey HB... bla bla... Ich wollte dir Bescheid sagen, dass eine Bekannte Hilfe von mir braucht [GRUND]. Sie übernachtet am WE bei mir. Aber ist nur rein freundschaftlich, sie wird auf dem Sofa schlafen (mit ironischem Unterton). Ich wollte nur nicht, dass es zwischen uns zu Missverständnissen kommt" HB: "joa, ist deine Sache" Das ganze Wochenende hat sie sich nicht gemeldet. Die andere HB kenne ich schon länger, mit der gabs natürlich auch Sex. Nach 2 Tagen dann: Ich: "hi. ist alles gut bei dir?" HB: "Hi ja und bei dir? Wollte nicht stören wegen Besuch und so" Ich: "wieso denn stören? wenn wir bisschen schreiben? ach was" HB: "Ja trotzdem hatte nicht so Motivation dann. Dachte Besuch dies das" Seitdem kam von ihr DEUTLICH weniger Invest. Wir schreiben nur gelegentlich, oberflächlich. Wenn ich Treffen andeute, kommt "boah, ist grad sehr schlecht" Ich verstehe ja, dass ihr der Ausschlag seit über 3 Monaten starke Probleme bereitet, dass sie deswegen übermüdet und genervt ist. Auch kümmert sie sich grad um Bewerbung, Ausbildung usw. Aber irgendwas scheint passiert zu sein. Vor wenigen Wochen haben wir noch mehrere Tage am Stück verbracht, blasen, lecken, kuscheln. Seit 2 Wochen kriege ich aber nicht mal einen kurzen Spaziergang hin, obwohl wir 2km voneinander entfernt wohnen. Zusatzinfos Die letzte Zeit versuche ich, ihr intensiv mit der Haut zu helfen, indem ich google und bei Ärzten/Krankenkasse anrufe. Sie ist mir zwar dankbar, aber könnte needy rüberkommen. Obwohl sie 21 ist, ist sie ziemlich reif. Weiß, was sie will, hat ihren eigenen Kopf. Schon bißchen dominanter und eine Art "Powerfrau". Frage Ich weiß nicht, was ich konkret will. Einfach eine schöne Zeit, wie das noch vor 3-4 Wochen war. PS: Sie hat noch meinen Pulli, den ich ihr ausgeliehen habe. PPS: Ich bitte euch, sachlich zu bleiben. Bitte nur ernsthafte Ratschläge und keine medizinischen ("halt dich fern von ihr, sonst steckst du dich an..."). In der ganzen Zeit hat sie niemanden angesteckt (Freunde, Familie, mich), wird also nichts Gefährliches sein.
  7. Naja, sie sollte schon mitbekommen, dass ich die letzten Wochen ohne sie nicht untätig war, sondern auch Dates hatte bzw. weitere geplant habe. Soll ich jetzt mein Date am Wochenende plötzlich absagen, weil sich "meine" HB wieder gemeldet hat? Das wäre unhöflich. Vielleicht würde ja tatsächlich Sex mit einer anderen rausspringen, aktuell bin ich Single. Also erstmal nicht aktiv erwähnen, dass ich z.B. dieses Wochenende ein Date habe? Was, wenn sie mich konkret fragt, wie ich es mir aktuell mit ihr vorstelle? Wie es weiterlaufen soll? Was ist denn das PP-Zitat? Im Prinzip hast du Recht, nur habe ich schon ein Date vereinbart, was ich nicht absagen werde. Und ich hatte zu meiner HB fast 6 Wochen keinen Kontakt, da kann ich nicht sagen "So, ich unterbreche jetzt jeglichen Kontakt zu anderen Frauen und lösche deren Nummern, weil du dich wieder gemeldet hast!" Ich habe neue (potentielle) Bekanntschaften und ich bin ungebunden. Nur könnte sie diese direkte Aussage verschrecken.
  8. Sie hat mir die Tage wieder viel geschrieben. Sie meinte, sie hätte das Thema mit ihrer letzten Beziehung jetzt endgültig beendet und verstanden, dass sie mich vermisst. Auch hat sie bereits das Thema Beziehung angeschnitten und mehrmals Treffen vorgeschlagen. Das ist völlig neu von ihr. Ich habe nicht vor, von Liebe beflügelt, zu ihr zu eilen und ihr nen Antrag zu machen! Wir haben jetzt aber ein Treffen vereinbart. Mal sehen, wohin es führt. Vielleicht springen ja ein paar schöne Stunden raus, vielleicht LTR (ja, ich weiß...). Ich würde mich gerne wieder eine Zeit lang mit ihr treffen, parallel aber noch mit anderen Frauen. 1 Date mit einer anderen Frau habe ich bereits, ein weiteres mit einer anderen könnte folgen. Wie soll ich dir das am besten kommunizieren, dass ich mich eine Zeit lang auch mit anderen Frauen treffen möchte, um zu gucken, wohin es führt? Ich will sie damit nicht gleich abschrecken. "Vielleicht finde ich ja eine, die besser passt oder wenigsten die Beine breit macht" kann ich ihr ja nicht sagen. Sie ist ja für die jetzige Situation verantwortlich, so müsste ich das auch begründen. Aber heute mit der einen, morgen mit der anderen zu sein, ist auch komisch... Habt ihr eine Idee?
  9. Der Widerspruch ist der, dass sie sagt, sie hätte keine Gefühle (bzw. wäre nicht Verliebt), verhält sich aber widersprüchlich: Schreibt viel, vermisst, schlägst oft Treffen vor, Eifersucht. Sehr guter Beitrag! Ich muss wirklich unabhängiger von ihr werden. Ich gebe dir zu 100% Recht! Ja, ich muss das Ruder in die Hand nehmen. Sie hat immer Bock drauf. Der Körper sagt ja; es ist der Kopf, der ihr im Weg steht 😀 Es war ja keine Vergewaltigung. Ich wusste, dass sie es will, nur nicht "konnte" (wie sie sich eingeredet hat). Während meiner Versuche, sie auszuziehen, hat sie immer gelacht. Aber diese Lockerheit sollte ich mal generell in unser Verhältnis mit einfließen lassen, nicht nur in den Sex. Update: Sie hat mich heute gefragt, ob wir uns treffen, weil sie in meiner Stadt ist. Ich hatte keine Zeit. Dann meinte sie, dass wir uns generell mal treffen können. Ich bin da nicht drauf eingegangen. Sie verhält sich jetzt genauso, wie ich es erwartet hatte, allerdings mit 1 Woche Verspätung Sie schreibt viel, viele Smileys, schlägt Treffen vor und verhält sich "unterwürfig". Jetzt liegt es an mir, wie ich darauf reagiere. Ich habe wieder die Kontrolle. Natürlich werde ich nicht sofort zu ihr laufen, ich lasse sie erstmal machen. Ich denke, dass wir uns nochmal sehen werden. auch wenn ich verstehe, dass es wohl nichts werden wird. Egal, wie sie sich jetzt "entschieden" hat. Wir haben einfach viel zu viel Schönes erlebt, um jetzt einfach den Kontakt abzureißen. Das, was sie tut, tut sie nicht aus Boshaftigkeit, sondern aus Unsicherheit. Ja, sie hat wohl das eine oder andere Problem. Natürlich werde ich mir Gedanken darüber machen, ob es Sinn macht, was ich genau will, was sie zu sagen hat usw... Außerdem habe ich noch 2 weitere Kandidatinnen, auf die ich nicht verzichten werde! Auch werde ich da kein Geheimnis darum machen. Wir werden uns irgendwann mal treffen, vielleicht in 1 Woche, ich werde meine Zeit aber nicht mehr nach ihr ausrichten, sondern versuchen, parallel noch andere Dates zu organisieren. PS: Ich hatte immer das Gefühl, als wäre ich ihr gegenüber, mehr oder weniger, als Alpha auftreten. Aber dank euch sehe ich, dass ich mich geirrt habe. Daran muss ich arbeiten. Stichwort: Klare Ansage, mit Risiko auf sofortiges Ende.
  10. Erst einmal vielen Dank für eure Tipps! Ich hätte nicht erwartet, dass diese so wohlwollend ausfallen 😀 Ja, das denke ich auch. Sie hatte vorher schon ein paar normale Beziehungen. Nach der letzten, die mittlerweile über 1 Jahr her ist, ist sie so übervorsichtig geworden. Da hast du Recht... Bisher hatte sie sich ja noch gar nicht gemeldet. Das ist das, was mich so belastet, weil ihr das gar nicht ähnlich sieht. Ehrlich gesagt, denke ich das schon. So wie ich sie kenne, würde ich genau das von ihr erwarten. Wir hatten schon vor einigen Monaten eine "Pause" probiert. Da hat sie genau 24h durchgehalten. Also sie schreibt (bzw. schrieb) fast täglich als Erste. Hat regelmäßig Treffen vorgeschlagen. Das ist das, was ich unter Invest verstehe. Ja, du hast Recht. Genau das würde ich zu nem Freund sagen, wenn er an meiner Stelle wäre! 😀 Nur haben wir in unserer Zeitspanne recht viel Zeit zusammen verbracht (sie hat bei mir halb gewohnt), dass ich da wirklich schon zu tief drin bin. Aber ich verstehe, dass du Recht hast. Wahre Worte! Diesen Entzug durchlebe ich schon sein Längerem. Sie ist nicht beständig. Bei jedem Treffen rechne ich damit, dass es unser letztes sein könnte. Ja, sie meinte, dass sie eine sehr lange Zeit brauchte (braucht?), um von ihrer letzten Beziehung wegzukommen. Das hatte sie mir direkt bei unserem 2. Treffen erzählt. Welche Art von Ansagen denn? In meinem Alter wünsche ich mir eine feste Beziehung mit Hinblick auf Hochzeit. Hier wird geraten, dies als Mann nicht zu erwähnen, weil es die Aufgabe der Frau ist, zu binden. Widerstand gab es am Anfang, als sie noch meinte, keine Gefühle für mich zu haben. Nach unserer 1. "Pause" hatte sie ja eingesehen, dass sie mich vermisst. Seitdem wurde es besser. Interessanter Gedanke. Update: Sie hat mir heute doch noch geschrieben "Hey kiblod. was machst du?" Ich werde ihr morgen antworten. Heute habe ich keine Lust mehr.
  11. 1. 28 2. 24 3. unzählige 4. Sex Hey, Leute. Sorry, das wird ein Roman. Vor fast 1 Jahr habe ich meine HB im Internet kennengelernt. Bereits beim 1. Treffen hat es gepasst: Sofort verstanden wir uns super. Seitdem Chats, regelmäßige Treffen. Beim 2. Treffen habe ich sie unvermittelt geküsst. Sie war überrascht, hat es aber genossen. Weitere Eskalationsversuche hat sie mit viel Lachen abgewehrt. Sie erklärte mir recht bald, dass sie vor kurzem eine sehr schmerzliche Trennung hinter sich hätte und erst einmal an Beziehungen nicht interessiert wäre. Mich sähe sie nur als "Freund". Alles klar, kein Problem. Seitdem trafen wir uns regelmäßig (1-2x die Woche, auch jedes Wochenende, sie wohnt ca. 30min mit dem Auto entfernt). Spazieren, essen, Filme gucken, rummachen, gelegentlich auch gemeinsame Übernachtungen. Wir hatten sehr viel Spaß zusammen. Trotzdem spürte ich eine gewisse Distanz ihrerseits. Unsere Intimitäten musste ich immer "spielerisch erzwingen". Wenn sie aber erst auf dem "Level" war, gab es kaum Widerstand. Sex ließ sie lange Zeit nicht zu, obwohl sie es "körperlich" wollte. Beim Petting mache ich allerdings kleine Fortschritte. Irgendwann gab es dann HJ, Oral, Sex. Nach ihrem 4-wöchigen Urlaub in der Heimat (Ausland) hat sie mir plötzlich tagelang nicht geantwortet. Bei einem spontanen Treffen meinte sie, sie würde sich gerne nur rein freundschaftlich mit mir treffen, auch nicht mehr so häufig. Ok, ich war zwar sehr traurig, aber habe es akzeptiert. Die nächsten 2 Wochen traf ich mich mit anderen Frauen, meine HB bekam das wohl irgendwie mit, schrieb mir dann immer häufiger. Irgendwann lud sie mich wieder zu sich ein, weil ich ihr bei irgendwas helfen sollte. Dort beichtete sie mir, dass sie mich vermissen würde. So verletzlich habe ich sie noch nie erlebt! Sie hatte wohl endlich eingesehen, dass bei ihr doch Gefühle im Spiel sind. Wir hatten wie gewohnt Sex, diesmal erstmalig ohne Widerstand. Seitdem wurde alles besser: Sie schien offener, Intimitäten war kein Problem, oft verbrachte sie manchmal 3-4 Tage am Stück bei mir. Sie lernte meine ganze Familie kennen, die sie gut aufnahm, auch ein paar meiner Freunde. Ich lernte ihre beiden Brüder (ihre Familie wohnt im Ausland) und einige ihrer Freundinnen kennen. Alles schien super, ich war überglücklich! Sie meldete sich fast immer als Erste. Wenn ich mal nicht antwortete, schrieb sie nochmal. Bei unseren kleinen „Psychospielchen“ war ich meistens der Sieger. Ich lernte, mit ihren regelmäßigen Shit-Tests umzugehen. Es war fast wie eine LTR. Auch für die Außenstehenden war es klar („Was? Ihr führt immer noch keine Beziehung?“). Ich war relativ offen, was meine Gefühle angeht („Ich habe schon starke Gefühle für dich“) und dass ich gerne ein LTR mit ihr will. Trotzdem erwähnte sie, dass sie keine Gefühle für mich hätte und schon gar nicht verliebt in mich wäre (Bindungsangst?). Auch meinte sie zu mir „Du brauchst eine normale Frau, keine verrückte wie mich. Warum verschwendest du deine Zeit mit mir?“ - „Ich fühle mich aber von verrückten Frauen angezogen.“ Nach einem weiteren 3-wöchigen Urlaub in der Heimat kam sie erneut etwas unsicher zurück. Einerseits war alles beim Altern, andererseits erwähnte sie häufig, dass die dieses Hin-und-Her müde macht uns sie sich endlich entscheiden müsste. Ich reagierte da recht locker. Ein Tages lud sie mich zu sich ein, um „alles zu besprechen“. Ich kam super gelaunt, ständig Witze gemacht. Sie schien sehr ernst. Irgendwann beichtete sie mir unter Tränen, dass sie keine Zukunft mehr für uns sähe. Ich antwortete ruhig: „Ok, dann gehe ich jetzt“. Als ich schon im Treppenhaus war, lief sie mir hinterher, weil sie noch darüber reden wollte. Ich sagte: „Wozu? Du hast dich doch schon entschieden. Das ist verlorene Zeit.“ Mit verweinten Augen bestand sie darauf. Ich ging wieder rein. 15 Minuten lang erklärte sie mir, dass sie nicht in mich verliebt sei und dass es besser für uns Beide wäre, wenn wir nur Freunde blieben. Sie möge mich wirklich sehr als Menschen und würde sich gerne weiter mit mir treffen, allerdings irgendwo draußen. Für mich kam das gar nicht infrage: („Nein, ganz oder gar nicht!“). Als ich es nicht mehr aushielt, bin ich herausgestürmt. Sie schickte mir einen langen Text, wie Leid es ihr tut, dass sie so ist, bla bla… Ich antwortete, dass ich enttäuscht und verletzt wäre und eine Zeit lang keinen Kontakt haben würde. Sie hielt es tatsächlich durch. 10 Tage später hatte ich Geburtstag. Direkt früh morgens erhielt ich eine lange Glückwunsch-Nachricht mit 100 Smileys. Sie fragte, ob sie mir jetzt wieder schreiben dürfte, sie möchte den Kontakt nicht abbrechen. Danach war wieder alles wie früher: Sie schrieb mir ohne Pause, wenn ich nicht antwortete, schrieb sie nochmal. Ich traf mich wieder mit einer anderen Frau, die mich allerdings wenig interessierte. 1 Woche später sollte ich wieder zu meiner HB fahren, weil ich noch etwas erledigen sollte, was ich ihr schon lange versprochen hatte. Auch brachte ihr ihre Sachen zurück. Wieder war ich super gelaunt, ließ mir nichts anmerken. Plötzlich sagte sie mir: „Weißt du, du hast eigentlich voll den schönen Körperbau!“ - „😀 Ich weiß, ich habe viel trainiert.“ Ich hatte noch eine Kleinigkeit für sie, meinte aber, dass ich es ihr nur gebe, wenn sie mich küsst! Nach langen Protesten tat sie es doch. Später gab es wieder Sex. Alles schien wieder super. Plötzlich sagte sie: „Warum bist du gekommen?! Ich hatte schon eine Entscheidung, jetzt bin ich wieder unsicher!“. Ich musste lachen 😀 Am Wochenende sollte sie bei einer Freundin übernachten. Sie fragte, ob ich morgen zu ihr komme und ob wir später telefonieren könnten. Ich sagte, dass es nicht geht, weil ich gleich wieder zu einer anderen Frau fahre. Mir war das sehr unangenehm, aber es war ihre Schuld… Sie ließ sich überhaupt nichts anmerken, hat mir die ganze Nacht lustige Texte, Videos etc. geschickt. Diese andere Frau hat mich geküsst, wollte Sex, ich bin dann aber nach Hause gefahren. Am nächsten Tag habe ich sie von ihrer Freundin abgeholt. Wir saßen noch zu dritt, haben uns nett unterhalten, sogar gemeinsame Pläne geschmiedet. Ich war überglücklich, meine HB wiederzusehen. Ich konnte nicht aufhören, sie anzulächeln. Sofort fing sie an: „Was habt ihr gestern gemacht?“ - „HB, es ist so ein schöner Tag, warum sollen wir darüber reden? 😎“. Sie ließ nicht locker. (Typisch: harte Schale, weicher Kern) Später beim Spazieren, wollte ich sie umarmen, küssen. Von ihr kam: „Geh doch zu der anderen Frau. Du hast sie gestern mit diesen Lippen geküsst!“. Sie meinte noch: „"Ich möchte nicht eine von vielen sein!" - "Du bist meine Nr. 1! Wenn meine Nr. 1 nicht will, suche ich mir eine Nr. 2!" Bei ihr im Bett wollte sie wissen, ob ich mit der anderen geschlafen habe. Sie würde sich davor ekeln. Darauf ich „HB, ich hätte die Nacht viel lieber mit dir verbracht. Aber das alles war deine Entscheidung! Was ich in meiner Freizeit mache, geht dich nichts an!“. Später küsste sie mich minutenlang leidenschaftlich! So habe ich sie noch nie erlebt! Wir hatten Sex, dann guckten wir stundenlang Filme, während sie sich an mich gekuschelt hatte. Es war alles wieder super! Am nächsten Tag habe ich ihr erzählt, dass ich mit der anderen Frau nichts gelaufen ist. Sie schien erleichtert. Vielleicht war das ein Fehler, ich wollte aber, dass sie weiß, dass ich kein Fuckboy bin, sondern wirklich Gefühle für meine HB habe und nicht bei jeder Gelegenheit Ersatz suche. Die nächsten Tage haben wir wieder normal gechattet. Plötzlich ruft sie mich an und sagt, dass wenn wir weiterhin ständig Kontakt hätten, sie immer wieder zweifeln würde. Deshalb möchte sie 1 Monat gar keinen Kontakt haben! Ich könnte mein Leben leben, sie bräuchte allerdings diese Zeit, um zu verstehen, was sie wirklich fühlt. Ich habe das heruntergespielt „Ja, alles klar. Hey, meine Jungs rufen mich schon, ich muss auflegen. Bis dann!“ Sie schrieb mir dann, dass es ihr Leid tue, dass sie so wäre. Wenn sie sich entscheidet, würde sie sich melden. Wir wären in einem Alter, wo man wirklich ernste Beziehungen mit Hinblick auf Heirat sucht. Ich habe nicht damit gerechnet, aber sie hielt tatsächlich durch. Der Monat war letztes Wochenende vorbei. Sie hat sich nicht gemeldet… Wenn ich mich als 100% Alpha verhalten würde, hätte ich sie schon längst abschießen müssen. Im LdS steht "Wenn es nach dem 4. Date keinen Sex gibt, vergiss sie!". Bei ihr gab es Sex nach ca. 2 Monaten. Warum soll ich aber eine Frau vergessen, die ich sowohl körperlich, als auch menschlich äußerst anziehend finde und die auch sehr gerne mit mir Zeit verbringt? Bei manchen Frauen gibt's Sex schon beim 2. Date, bei manchen eben viel später. Ich weiß nicht, was es ist, aber etwas an ihrer Art zieht mich extrem an. Ich blühe auf, wenn ich mit ihr bin. Ich habe das schon beim 1. Treffen gemerkt. Seit dem 2. geht sie mir nicht mehr aus dem Kopf. Seit meiner letzten Beziehung vor 2 Jahren, habe ich mich mit 12 Frauen getroffen. Auch vor den Beziehungen hatte ich Dates. Nur 2x in meinem Leben verstand ich mich auf Anhieb so super mit einer Frau: Viel lachen, nie Langeweile, kaum Meinungsverschiedenheiten. Bei unseren Treffen herrscht immer eine sexuelle Spannung. Sie ist sehr leicht erregbar. Wird bei jeder Berührung feucht. Ihr werdet jetzt sagen: „Warum tust du dir das an? Such dir eine Frau, die sich erwachsen verhält und ihre Gefühle interpretieren kann!“ Vielleicht habt ihr dann Recht. Trotzdem habe ich das Gefühl, als würden wir Beiden etwas Schönes verlieren. Auch meinte sie, dass ich eine der wenigen Personen wäre, mit denen sie mehrere Tage am Stück verbringen kann. Sie hat so oft erwähnt, wie sehr sie mich mag und gerne weiterhin befreundet wäre. Warum unterscheiden sich ihre Taten (viel Invest, vermissen, Eifersucht) so von ihren Worten („Ich bin nicht verliebt“)? Warum hat sie sich nach dem Monat nicht gemeldet? Ich war mir zu 100% sicher, dass sie es wird. Auch wenn sie schlechte Neuigkeiten hätte, ist es doch besser, als einfach zu ignorieren? In dieser Zeit habe ich was mit Kumpels gemacht und mit 3 Frauen getroffen, war aber nichts Interessantes dabei. Aktuell spüre ich starken Druck. Eigentlich hatte ich nicht vor, mich zu melden. Allerdings hatten wir so viele schöne Monate zusammen, dass ich damit nicht einfach so abschließen kann. Sie zu löschen/blockieren, ist auch keine Option. Wir haben uns ja nicht im Streit verabschiedet. Ich hätte gerne ein zivilisiertes Ende. Vielen Dank fürs Lesen!
  12. Nee, wie gesagt, seitdem haben wir keinen Kontakt mehr. Davor hatten wir nur ca. 3-4 Tage Kontakt. Wir haben recht gut geschrieben, auch über etwas persönlichere Sachen. Sie schien auch auf jeden Fall Humor zu haben. Sonst hätte ich sowas ja nicht gebracht. Ok, so habe ich das noch gar nicht gesehen... Das würde ich gerne machen, allerdings weiß ich nicht, ob es richtig wäre, SOFORT ein Treffen vorzuschlagen. Das Letzte, was sie von mir weiß, ist ja die Agenten-Sache, was sie ja negativ aufgefasst hat. Ich müsste dafür erstmal wieder Pluspunkte sammeln, bevor ich ihr ein Treffen vorschlage. Sonst stehen die Chancen eher schlecht. Die Tage davor hatte ich schon das Gefühl, als würden wir den gleichen Humor teilen.
  13. Kann man hier nachlesen:
  14. Jungs, freut mich, dass ich euch zum Lachen bringen konnte. Genauso habe ich auch gehofft, dass ich auch meine HB zum Lachen bringen werde Unsere Gespräche die Tage davor waren nämlich sehr lustig-locker. Ich würde mich freuen, wenn ihr hier jetzt einen konstruktiven Beitrag reinstellt, wie ich die Situation retten könnte, damit ich meine HB und auch euch weiterhin zum Lachen bringen kann. Wie wärs?
  15. Ah, jetzt verstehe ich. Die ganzen normalen Hanteln aus dem Handel. Ja, damit habe ich damals auch mit dem Bankdrücken angefangen, wie oben beschrieben. Glaub mir, aufwärmen ist extrem wichtig! Besonders, wenn du schwere Gewichte hebst. Woher soll der Körper sonst wissen, dass er gleich extrem belastet wird? Hüpf davor etwas rum, Arme drehen, mach paar Liegestützen. Wenn du merkst, dass dir warm wird und du anfängst zu schwitzen, mach 1 Satz mit leichteren Gewichten (z.B. je 5-10kg).