Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'rebound'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

33 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter: 31 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: über ca. 2,5 Monate hinweg 1x wöchentlich 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems Wir haben uns vor ca. 2,5 Monaten über Tinder kennengelernt. Erstes Date ein langer Spaziergang und dabei sehr gut unterhalten, zweites Date geküsst und beim dritten miteinander geschlafen. Bei unserem zweiten Date hat sie gesagt, dass sie aktuell eine F+ sucht, weil sie Anfang des Jahres von ihrem Ex-Freund verlassen wurde und das Gefühl hat sich noch nicht auf was Neues einlassen zu können. Ich dachte mir "Warum nicht? Sie ist super heiss und ich will das einfach mal ausprobieren." Seit unserem dritten Date treffen wir uns einmal die Woche bei ihr oder mir, haben viel Sex und zwischendrin echt guten Pillow Talk. Der Sex ist mit der Beste, den ich jemals hatte und auch zwischenmenschlich passt es ziemlich gut. Wir können uns sehr gut unterhalten, zusammen lachen, haben ähnliche Interessen und Werte. Der Kontakt wurde mit der Zeit immer enger, wir haben täglich geschrieben und unseren Alltag miteinander geteilt. Mit der Zeit habe ich gemerkt, dass ich langsam aber sicher Gefühle für sie entwickle und mir mehr vorstellen könnte. Allerdings wusste ich ja, dass sie nur eine F+ will und dachte mir "Komm mach kein Drama und genieß einfach die coole Zeit". Da sie zwar gesagt hat, dass sie nur eine F+ will, aber sich teilweise anders verhalten hat, indem sie mMn viel Nähe zugelassen und auch selbst gesucht hat (= viel Interesse an mir gezeigt; mich täglich gefragt hat, wie mein Tag war; sich für mich gefreut, wenn ich ihr von Erfolgen erzählt habe; hat für mich gekocht; wollte, dass ich bei ihr übernachte), kamen bei mir langsam Zweifel auf: vll will sie ja doch mehr? Ich selbst war hin- und hergerissen, ob ich überhaupt "mehr" mit ihr will. Einerseits fühle ich mich total wohl mit ihr und sie hat viele Eigenschaften, die ich mir bei einer Partnerin wünschen würde. Es gab in meinem Leben bisher selten Frauen, bei denen ich so ein gutes Gefühl hatte und selbst auch den starken Wunsch nach mehr Nähe hatte. Andererseits hatte ich schon auch Bauchschmerzen wegen ihrem Ex-Freund. Wenn wir über ihn gesprochen haben (kam selten vor, eigtl nur wenn ich das Thema angesprochen habe), habe ich gemerkt, dass der Trennungsschmerz ziemlich tief sitzt und sie das noch nicht gut verarbeitet hat. Da ich in der Vergangenheit oft dazu geneigt habe Gefühle zu unterdrücken, habe ich mich dazu entschlossen es diesmal anders zu machen. Ich hab gemerkt, dass ich sie sehr gerne mag und ich bei ihr das Potential für mehr sehe, weil die Basis wirklich sehr gut ist: wir haben tollen Sex, ich find sie wunderschön, humorvoll, klug, cool, empathisch - kurz gesagt eine potentielle Traumfrau. Bei unserem letzten Treffen haben wir dann wieder mal darüber gesprochen, dass sie ihr Studium ja bald beendet und wie es dann bei ihr beruflich weitergeht. Als sie mich dann fragte "Und was meinst du, wie es mit uns weitergeht?", habe ich mich entschlossen ganz ehrlich zu antworten und die Karten auf den Tisch zu legen: ich hab ihr gesagt, dass ich sie sehr gerne mag, mich sehr wohl bei ihr fühle und ich es deswegen sehr schade fände, wenn es dann vorbei wäre. Stattdessen fände ich es schön, wenn wir einen weiteren Schritt aufeinander zugehen würden. Ich meine damit nicht gleich Nägel mit Köpfen machen und beschließen, dass wir "zusammen" sind, sondern einfach noch mehr zusammen machen: also mehrmals die Woche treffen und auch mal außerhalb des Bettes was unternehmen. Sie meinte daraufhin, dass sie das Gefühl habe sich nicht auf mehr einlassen zu können. Sie würde mich zwar auch sehr gerne mögen, die Zeit und den Kontakt mit mir sehr genießen, aber sie spüre, dass sie sich emotional nicht auf mehr einlassen könne. Sie fühle sich noch nicht bereit für eine neue Beziehung, weil sie einerseits nicht das Gefühl habe sich emotional schon zu 100% auf jemanden neuen einlassen zu können und anderseits es genieße mal unabhängig zu sein und zu merken, dass das Leben auch ohne Partner schön sein kann. Es würde ihr sehr Leid tun, wenn sie mir durch ihr Verhalten Hoffnungen gemacht habe. 6. Frage/n Ich war natürlich schon sehr enttäuscht als ich das gehört habe und konnte das in dem Moment auch nicht verbergen (wollte ich auch garnicht). Sie war zwar schon auch sichtich mitgenommen und meinte auch sowas wie "Ich frage mich, wie es wohl gewesen wäre, wenn wir uns zu einem anderen Zeitpunkt kennengelernt hätten", aber ich finde ihre Antwort sehr eindeutig. Ich hatte ehrlicherweise schon die Hoffnung, dass sich mehr daraus entwickeln könnte, aber wie es aussieht bin ich für sie wohl der klassische Rebound Guy - oder was meint ihr? Ich habe noch keine Entscheidung getroffen wie es jetzt weitergeht mit ihr. Wir sehen uns jetzt eh erstmal nicht, weil sie mit ihrer Familie in den Urlaub fährt und ich werde das Ganze erstmal sacken lassen. Aktuell tendiere ich dazu, dass wir uns danach schon weitersehen, aber mit etwas mehr Distanz: also weniger schreiben und evtl. würde ich parallel auch andere Frauen treffen (aktuell ist für uns beide exklusiv). Für sie wäre das ok und sie meinte, dass sie es schade fände, wenn wir uns nicht mehr sehen würden. Ich bin nur noch etwas skeptisch wie gut das für mich klappen wird, einfach nur Sex mit ihr zu haben. Bin für ehrliches Feedback und Meinungen, wie man weitermachen könnte, dankbar.
  2. 1. Mein Alter: 23 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates: unzählige 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Hallo zusammen, nachdem ich unendlich viele Fehler gemacht hab, bevor ich auf diese Community gestoßen bin, möchte ich jetzt einen Versuch wagen, das ganze besser zu machen! Ich kenne ein Mädel aus Schulzeiten, mit dem ich immer gut befreundet war, mal mehr, mal weniger Kontakt hatte. Seit April hatten wir sehr regelmäßigen Kontakt, sie hat sich verliebt (sogar "Ich liebe dich" gesagt) und es lief 1,5-2 Monate sehr gut. Anfangs war sie noch mit ihrem Ex zusammen, aber wohl unglücklich und hat sich getrennt. Natürlich besteht die Gefahr, hier der Rebound-Guy zu werden / zu sein, sehe ich voll und ganz ein. Aber das heißt ja nicht, dass es nicht Wege geben muss, da raus zu kommen! Ihr Ex ist natürlich weiter an ihr dran geblieben und hat sie mit Nachrichten und Anrufen bombardiert, was sie mir auch erzählt hat. Irgendwann wurde sie ganz komisch und wollte nicht mal mehr geküsst werden. Sie meinte dann, dass sie ihre 2-jährige Beziehung mit dem Ex nicht einfach so wegwerfen kann und sie dem ganzen nochmal eine Chance geben will und mich gleichzeitig ins LJBF-Land schicken wollte ... Gleichzeitig wurde ich aber bereits sehr needy, was das Problem vergrößert hat. Das habe ich dann akzeptiert und sie ziehen lassen und mich auch nicht mehr gemeldet. Bereits nach 2 Tagen hat sie wieder geschrieben und ich habe zurückhaltend geantwortet. Einen Tag später stand sie vor der Tür, aber wollte nur freundschaftlich miteinander umgehen, hat sogar manche Berührungen abgewiesen. Ich habe mich viel zu sehr auf die ganze Diskussion bezügl. Beziehung mit mir, ihrem Ex etc. eingelassen - das war natürlich ein Fehler. Nichtsdestotrotz sagte sie mir, dass sie rein rational sich natürlich für mich entscheiden sollte, aber ihre Gefühle momentan schwer zu deuten wären. Ich habe es so stehen gelassen und sie am nächsten Tag viel erzählen lassen, aber von dem Beziehungsthema abgelenkt und weiter durcheskaliert, bis zum Sex. Nach dem Sex hat sie plötzlich gesagt "Frauen sind so dumm. Das war ein Versehen gerade!", darüber habe ich nur gelacht und nichts mehr diesbezüglich gesagt. 6. Frage/n Wie würdet ihr in dieser Situation weiter vorgehen? Einfach immer wieder versuchen zu eskalieren? Ziel ist es definitiv eine Beziehung mit ihr einzugehen. Ich kenne sie lang genug und weiß, dass sie ein ehrlicher Mensch und für eine Beziehung geeignet ist. Wie schlage ich ihr den Ex aus dem Kopf? Er hat genug Fehler gemacht (sie immer wieder betrogen, war nicht für sie da in einer schweren Zeit, usw.), aber sie romantisiert es mehr als ich dachte. Vielen Dank und ich freue mich auf eure Ratschläge!
  3. 1. Mein Alter 34 2. Alter der Frau 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 5 4. Etappe der Verführung Sex 5. Beschreibung des Problems Liebes Forum, als stiller Mitleser bis jetzt wollte ich jetzt eine konkrete Verführungssituation von mir schildern: Ich habe eine HB (äußerlich ne 10) bei der Arbeit kennen gelernt (sehe Sie maximal 1x am Tag, arbeitet in einer anderen Abteilung) vor ca. 3 Monaten. Sie kam immer wieder auf mich zu und wir haben uns von Tag 1 gut verstanden. Am Anfang hatte Sie einen Freund, mit dem Sie 2 Jahre zusammen war und öfters sich trennen wollte, aber nie gemacht hat. Als ich mitbekommen habe das Sie sich von Ihm getrennt hat (Abstand 2 Wochen), habe ich Ihre Nummer geholt. 1. Date. War sehr gut lagen auf einer Decke haben uns gut verstanden, dieselben Interessen und viele Gemeinsamkeiten. Comfort aufgebaut danach Kino und zum KC angesetzt, Sie abgeblockt und grinste mir zu „schau mich nicht so an“. Ich hatte daraufhin Ihre Hand genommen und Location gewechselt (bin mit Ihr ans Wasser), erfolgreicher KC. Sind in mein Auto, rum gemacht hab weiter eskaliert und wollte weiter was starten, Block. Danach verabschiedet und Sie schrieb mir noch gute Nacht mit Kuss Emoji. 2. Date. DVD-Abend. Wieder Comfort, Kino, KC und weiter eskaliert bis zum FC. Von Ihr aus Block. Ich hatte einen Mini-Freeze ausgeübt und weiter Film geschaut. Danach Kino und Richtung FC (Fingern, Handjob), wollte mir ein Gummi rüber schnallen dann wieder Block. Sie meinte es geht ihr viel zu schnell, ich habe ihr geantwortet es ist für mich in Ordnung und stellt kein Problem dar. Haben uns normal unterhalten, bis es wieder los ging und ich diesmal geblockt hatte. Ich merkte Sie ist zu angespannt und kann sich nicht fallen lassen und dadurch hatte ich selbst eine Unsicherheit. 3. Date. Sie hatte davor schon geschrieben das Sie nicht weiß ob Sie bei mir schlafen kann da niemand auf Ihren Hund aufpasst (Wohnt bei Eltern, die wollten eventuell wegfahren). Haben uns noch mal außerhalb getroffen und ich nenne es den Shittest Tag. Sie war nicht so gut drauf (EX wurde mit Ihrem Auto geblitzt und hatte es Ihr nicht gesagt) und war deutlich distanzierter zu mir. Es gab einen Shittest nach dem anderen. Ich bin da gut durchgekommen bis auf einen Fehler. Sie meinte es ging ihr viel zu schnell und Sie will keine fürs Bett sein. Ich antwortete Ihr nein bist du nicht und wenn ich jemanden Date, dann konzentriere ich mich auf diese Person. Sie sagte Sie wurde oft enttäuscht und sucht einen älteren reiferen Mann, da Sie so belanglose Sachen nicht mag und sich Family und Kinder wünscht. Insgeheim hatte ich auch das Gefühl Sie screent und denkt schon 10 Schritte im Voraus. Sie fragte mich wie ich so Ihn Beziehungen bin und ob ich mir vorstellen kann zu Heiraten und Kinder zu haben. Zum Schluss war Sie entspannter hat Kino zugelassen. Bei Zungenkuss immer block, gab nur Küsschen. Mit Übernachtung hat Sie auch abgeblockt (Kontaktlinsen vergessen) und zum Abschied gab es eine Umarmung als ich zum Zungenkuss ansetzte wieder Block. 4. Date. Nach mehreren Verschiebungen Ihrerseits hatten wir endlich das 4te Date. Zuerst wollte Sie nicht schwimmen da Sie sich zu dick findet, hatte Sie aber noch überredet. Dann von vornerein gesagt Sie fährt selbst da hin, da es für sie umständlich ist bei mir zu übernachten (weil Sie am nächsten Tag zum Sport und Ihren Papa wollte). Beim Date selbst war Sie wieder offener mir gegenüber wir hatten eine gute Zeit. Viel Kino aber wieder beim Zungenkuss Block. Als wir uns verabschiedeten und ich Sie zu mir locken wollte, hatte sie kurz noch überlegt aber doch entschieden am übernächsten Tag bei mir zu schlafen. 5. Date. Wieder DVD, endlich kam es zum Lay. Ich war aber überrascht, weil es relativ einfach für mich war und auch mehr von Ihr kam. Aaaaber beim Lay kein Zungenkuss. Insgesamt konnte Sie sich nicht so richtig fallen lassen und es war komisch. Am nächsten morgen schliefen wir noch einmal miteinander. Diesmal Kuschelsex was Ihr viel mehr gefallen hat. Ich merke, dass Sie nach dem 3ten Date Ihren Invest deutlich heruntergefahren hat. Beim letzten Date Vorschlag schrieb Sie wir sollten es auf die Woche oder Wochenende verschieben Ihr geht es nicht so gut. Auf meine Nachfrage was Sie hat, antwortete Sie nur „ach bin ein bisschen am Nachdenken“. Ich hakte noch mal und Sie hatte dann eine Nachricht abgeschickt, die gelöscht wurde und darauf geschrieben „über vieles... egal“ und Thema Wechsel. Die letzten Tage ist mir auch aufgefallen das Sie beim Schreiben versucht mich eifersüchtig zu machen. Gestern als wir geschrieben haben sagte Sie „Ich fahr grad nach Hause war beim Sport.. Hab da zwei kennen gelernt haben noch bisschen zusammen im Pool gechillt“ habe daraufhin nur geschrieben „ich werde diese Woche auch wieder schwimmen gehen hab da mega Lust drauf :)“. Heute war auch so ein Beispiel. Unterhalten uns per WhatsApp dann schrieb Sie ich bin nach der Arbeit verabredet, als ich sie frage mit wem und was sie so Schönes machen kommt dann:“Mit meinem alten besten Kumpel. Wir gehen spazieren und vielleicht ein Eis essen und so :)“ hab nur mit „ah schön :)“ geantwortet und Thema Wechsel. Zur HB - Eltern haben sich getrennt und war für Sie und Ihren Bruder nicht einfach (Bruder hat sein Leben überhaupt nicht im Griff) - Mobbing in der Schule und Ausbildung (Ist eifersüchtig, viele Tattoos und Brüste / Lippen machen lassen) - Hat vom Elternhaus keine Liebe bekommen (sagte das sie bis jetzt keinen Ihrer Ex Freunde geliebt hat) - Mir ist aufgefallen, dass Sie oft ab ca. 21 Uhr mir nicht mehr zurück schreibt, sondern am nächsten Morgen. - Ich merke Sie ist emotional nicht so bei mir und kann sich nicht fallen lassen. Sie spricht von Ihrem Ex auch fast gar nicht, nur die Trennung erwähnt ganz kurz und 2x mal im gesamten Date verlauf erwähnt. Beim Abschied des ersten Dates wollte Sie nochmal ein Kuss von mir haben und da habe in Ihr diesen Verliebtheitsblick gesehen. Danach nicht mehr. - Sie ist sehr unsicher und durch Ihre Unsicherheit, wackelt wiederum mein Frame des selbstbewussten Mannes öfters. 6. Frage - Bin ich der Rebound Guy für Sie? - Habe ich beim 3ten Date meine Attraction eingebüßt da ich nicht weiter eskaliert habe? - Soll ich warten bis von Ihr aus ein Invest (treffen)kommt und weniger schreiben? Momentan schreiben wir täglich und es fühlt sich so belanglos an. Dates vereinbare ich nicht beim Treffen, sondern 1-3 Tage später. - Ich merke leichten Hirnfick bei mir und weiß nicht was ich tun soll. Sie sieht extrem heiß aus (insta gelöscht, weil sie jeden Tag mit 50 Nachrichten bombardiert wurde und sie mag nicht so viele Menschen auf einmal, weil natürlich da jeder Affe hinter her gafft und sie damit nicht so klar kommt) und ich merke ich hab damit auch meine Schwierigkeiten. Ich denke mir da kommt eine Megan Fox aus heiterem Himmel und steht auf dich,WTF will sie mit mir. edit: sry, nicht konkret ausgedrückt, ersten beiden Dates hatten wir leidenschaftlichen Zungenküsse, ab dem 3ten wurde es immer von Ihr aus geblockt. Vielen Dank im Voraus fürs lesen, ist viel aber wollte es detailliert wie möglich beschreiben.
  4. 1. Mein Alter: 23 2. Ihr Alter: 24 3. Art der Beziehung: siehe unten 4. Dauer der Beziehung: Anfangsphase? 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: jahrelag 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Jedes Treffen 7. Gemeinsame Wohnung: nein Hallo zusammen, ich habe eine etwas verzwickte Lage, die ich versuche, so kurz und bündig wie möglich zu beschreiben, wie möglich: Zur Vorgeschichte: Wir kennen uns seit Jahren und irgendwie fühlen wir uns schon immer zueinander hingezogen, sind aber gute Freunde geblieben. Sie hat mir wirklich immer alles erzählt von ihren bisherigen Beziehungen und alles andere, was ihr Leben betrifft. In der Zwischenzeit hatte ich auch andere Begegnungen, aber es hat sich nie eine richtige Beziehung daraus entwickelt. Ende letzten Jahres kamen wir uns näher, aber sie war in einer 1,5-jährigen Beziehung zu dem Zeitpunkt (in der sie "formell" immer noch ist). Irgendwann wurde ich zu needy und ihr wurde es zu viel - sie wollte nicht mehr. Habe ich akzeptiert und mein Leben gelebt, aber wir sind trotzdem noch die guten Freunden von davor geblieben. Wegen Praktika, Studium usw. haben wir uns dann auch mehrere Monate so gut wie nicht gesehen. Aktuelle Lage: Wir haben uns durch einen familiären Umstand ihrerseits immer häufiger gesehen und sie hat wieder Gefühle entwickelt, ich ebenso. Dennoch ist sie noch mit ihrem Freund zusammen, von dem sie sich aber "so bald wie möglich" trennen möchte. Sie lebt mit ihm zusammen und es gab letzte Woche einen Todesfall in ihrer Familie, weshalb sie ihr gewohntes Umfeld erstmal nicht aufgeben wolle. Der Freund ist aus verschiedenen Gründen in den nächsten 3+ Monaten sowieso nicht da und sie möchte ihm dann sagen, dass sie sich auseinander gelebt hätten, um von ihrer Zweigleisigkeit als Trennungsgrund nichts sagen zu müssen. Das Problem: Ich weiß nicht, wie lang ich sowas noch durchhalten kann. Ich habe es heute bei ihr angesprochen und sie hat mir versichert, dass sie sich definitiv trennt, ich ihr aber die Zeit geben muss, die sie braucht, weil es auch einen Umzug für sie bedeutet. Durch den Todesfall hat sie gerade aber viel emotionalen Stress und da ist auch ein Umzug eher stressig, was ich verstehen kann. Da der Freund aber sowieso geographisch weit entfernt ist, mache ich mir da keine Sorgen. Wie kann ich sie langsam aber sich dazu bewegen, "offiziell" Schluss zu machen? Einfach abwarten und ihr die Zeit geben oder irgendwie Druck ausüben? Bitte keine Kommentare zu Rebound-Guy oder dass mir das gleiche passieren wird. Ich weiß, worauf ich mich einlasse. Vielen Dank!
  5. 1.Mein Alter: 29 2. ihr Alter: 28 3.Etappen der Verführung: 1x Skype für 2h 4. Problem: Hi Boyz, wollte eig von Tinder usw. weg aber was willste grade machen. Hatte ein echt gutes Match mit ner tollen Frau um die Ecke. Etwas hin und her geschrieben, letzten Montag 2h geskyped, war ein schöner Abend. Alles gut soweit. Für heute hatten wir ein Treffen (Kochen bei mir) ausgemacht (ja ich weiß Corona und so, aber wir sind beide seit Ewigkeiten im Homeoffice, finde es vertretbar.. ok steinigt mich). Heute Morgen kam die Absage "Sorry, wir müssen es leider verschieben, ich brauche die Tage einfach für mich." Sie hat einen relativ kommunikationslastigen Job, d.h. jeden Tag viele Telefonate usw. Dazu ist wohl was ich rausgehört habe ihre letzte Beziehung erst 2-3 Monate her. Jedenfalls ist sie deswegen umgezogen, daher nehme ich an, dass es vorher auch ne längere Sache war. Gut meine Frage: denkt ihr es lohnt sich dran zu bleiben? Ich fand die Alte echt gut! Weiß schon, da lief nichts, ich hab sie nichtmal live gesehen - aber sie ist echt top! Habe jetzt geschrieben "Hatte schon echt Appetit auf Lasagne - glaub ich mach mir selbst eine 😉 Genieß die freien Tage! Vll klappt's ja wann anders mal". Also ohne Druck etc. Ich vermute wirklich stark, dass es an der vergangenen Beziehung liegt.. sonst hätte sie ja nicht erst zugesagt und mir vorher noch ihre Nummer gegeben. Sie meinte auch, dass sie "einen super lustigen Abend über Skype hatte" und ich denke das meint sie auch so, war wirklich nicht schlecht unser Gespräch. Naja - eure Meinungen? Ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie bzw. v.a. wann würdet ihr wieder was machen oder würdet ihr komplett auf sie warten? Denke letzteres ist Shit, da dann nie mehr was kommt. Schöne Ostern euch!
  6. timmerse

    Übergangsbeziehung

    Hallo, es geht um meine neue Freundin. Ich habe sie vor ca. 5 Monaten kennengelernt. Da war sie noch mit ihren Ex zusammen (7 Jahre). Die beiden hatten sich da schon gestritten. Ich war in der Zeit für sie da (habe ihr Schmuck und Blumen geschenkt). Das ganze wurde immer schlimmer und sie hat sich von ihm getrennt. Er soll wohl ein Arschloch gewesen sein, hat ihr nicht viel Beachtung geschenkt und hat sein leben gemacht. Selbst als sie sich getrennt hat, ist er ihr nur ein oder zwei Tage hinterher gelaufen und hat sie dann wieder links liegen lassen. Wir sind dann danach zusammen gekommen (2Monate jetzt). In der Zeit als sie sich getrennt hat, hat sich mich paar mal zu sich eingeladen. Und immer dann, wenn ihr Ex gerade nach Hause gekommen ist. Einmal als sie mich eingeladenen hat und ihr Ex gekommen ist (wollten beide gerade los zu ihrer Freundin) hat er ihr sogar "viel Spass" gewünscht. Also wie man sieht, ist er total das Arschloch. Was ich mich Frage, wollte sie ihn mit mir Eifersüchtig machen? Als er ihr viel Spass gewünscht hat ist sie sauer und dann traurig geworden. Wir waren den Abend auch nicht lange weg, nach 2 Stunden ist sie wieder nach Hause gegangen. Sie hat mir immer versichert, dass sie nichts mehr für ihn fühlt. Wir haben uns dann eine gemeinsame Wohnung gesucht (sie hat noch eine 6 jährige Tochter). Da ich meine Wohnung aufgegeben habe, und ich alle Möbel hatte, hat sie auch nicht viel mitgenommen. Der ex wollte nicht ausziehen. Was ich mich Frage, sie möchte das ihr Ex die Tochter jederzeit sehen darf.womit ich auch kein Problem habe. Aber immer, wenn ihr ex kommt, hat sie danach schlechte Laune oder ist im Gedanken. Wenn sie keine Gefühle mehr für ihn hat, wieso ist sie dann so? Sie wird dann auch richtig zickig (was sie sowieso schon ist und sehr launisch). Einmal als ihr ex gekommen ist, hat sie ihn gefragt, ob er ihr helfen kann, was am Auto zu machen. Er wollte das nicht, wo rauf sie richtig sauer geworden ist (Drama und zickig) und ihm gesagt hat er solle jetzt gehen. Was er dann natürlich gemacht hat. Er hat sich sie bei ihr auch nicht mehr gemeldet. Wenn sie keine Gefühle für ihn hat, wieso wird sie dann noch so sauer und traurig. So mehr liebe ich ihr schenke so mehr genervt ist sie von mir. Ihr ex sieht auch viel besser aus als ich und soll bei den Frauen sehr gut ankommen. Auch hat ei eine sehr gute Arbeit. Bin ich nur eine Übergangsbeziehung für sie?
  7. Inhalte unsichtbar machen 1. Mein Alter 28 2. Alter der Frau 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex 5. Beschreibung des Problems: Kurz und Knackig in Stichworten: -durch Tinder kennen gelernt -intensives schreiben, viele Gemeinsamkeiten, schnell treffen ausgemacht -treffen fast abgesagt, weil sie ein Tag vorher sehr reserviert bis frech geschrieben hat, wobei vorher alles gut war. -beim Treffen wollte sie mit mir nicht in die Stadt sondern sofort nach Hause. Sind dann doch kurz kaffe trinken und direkt zu ihr -bei ihr habe ich sie dann recht zügig geflankt. War dann zahm wie eine Katze und hat mir am gleichen Abend intensiv geschrieben. nach dem Sex hat sie mir gebeichtet, dass sie erst seit einem Monat aus ihrer 7 jährigen Beziehung kommt, sie noch mit dem Kontakt habe und was ich suchte. Ich meinte ich lege mich nicht fest, wenn es passt kann es eine Beziehung werden, aber muss man sehen wie es sich entwickelt. -danach haben wir immer weniger geschrieben -2 weitere treffvorschläge wurden ohne Gegenvorschlag abgeblockt, weil sie angeblich so viel zu tun hätte -hat aber trotzdem oft den Kontakt zu mir gesucht -hab sie ein Monat danach gefreezed und sie nochmal angeschrieben, wobei sie sich wieder locker mit mir unterhalten hat -danach wieder eine Woche gefreezed und dann hat sie sich wieder bei mir gemeldet...dachte dann, dass ich zum letzten Mal ein Treffen vorschlage, wobei keine Antwort ihrer Seits kam. schlussendlich habe ich ihr gesagt, dass falls sie kein Interesse hat es mir ruhig sagen kann, statt meine Zeit zu verschwenden. Stattdessen kam eine Nachricht, dass sie wirklich viel zu tun hätte und viel Stress habe und deswegen den ganzen nächsten Monat nicht kann, auch hier ohne Gegenvorschlag! Nichtmal Merkel hat so viel zu tun. hab ihr dann geschrieben, dass ich das in Ordnung finde, aber den Kontakt auch hiermit beende, weil ich keine Lust auf eulenpost habe. sie antwortet dann ganz nüchtern: ok ps: am Sex kann es nicht gelegen haben, weil ich sie zerfickt habe. auch bin ich Job-/Statustechnisch gut aufgestellt (Unfallchirurg) Wie kann man so eine Situation in Zukunft verhindern? und warum suchen solche Frauen trotz geringem Interesse weiterhin den Kontakt? der Freund hat sie anscheinend einige Male betrogen... wie kann man so wenig Selbstachtung haben und trotzdem an sowas hängen? danke für die Tipps im Voraus
  8. Songoku313

    Reboundguys?

    Was sind die reboundguys?
  9. Hey Leute. 1. Mein Alter 29 2. Alter der Frau 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 15+ 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex 5. Beschreibung des Problems Ich bin vor einigen Monaten auf das Forum gestoßen und das hier wird mein erster Beitrag werden. Also, fangen wir mal an. Vor ca 3 Monaten habe ich über Instagram besagte HB kennen gelernt. Sie war zu der Zeit in einer Beziehung, welche nicht gut lief. Ich war damals nur an was lockerem interessiert und so hat sich zwischen uns eine Affäre entwickelt. Nun, sie hat sich von ihrem Partner getrennt, den Invest in mich erhöht und wie haben uns öfters getroffen, bzw sehr viel miteinander geschrieben (erster Fehler). Vor ca 1 Monat hat sich das dann Schlagartig geändert. Sehr wenig invest von ihr, 2 Flakes. Ich hab sie dann darauf angesprochen (2 Fehler) und sie meinte, dass sie Abstand braucht und jemanden kennen gelernt hat. Ich hab mir darauf hin das PP-Zitat in den Kopf gerufen, gesagt dass ich den Abstand gut finde und gefreezt. Naja, wir hatten schon ewig ne Reise nach Berlin geplant und letzte Woche wars dann soweit. 3 geile Tage, jeden Tag 2-3 mal Sex, feiern gewesen (mit Konkurrenz Shittest), einfach ne geile Zeit gehabt. Irgendwann kamen wir auf den anderen Typen zu sprechen, dass er n bisschen eifersüchtig sei, aber sie ihm gar keinen Grund dafür gibt (ja klar). Ich meinte nur, dass die beiden gut zusammen passen würden und sie es doch miteinander versuchen sollen. Hat sie wohl n wenig aus der Bahn geworfen. Samstag sind wir gelandet und seitdem gab es kaum Kommunikation (3-4 Whatsapp). Gestern mittag hab ich ihr nur geschrieben, dass für mich keine platonische Freundschaft in Frage kommt. Wenn sie Interesse an einer F+ hat, darf sie sich gerne melden und ist Willkommen. Ihre Antwort war, 'Klingt interessant 😁 bis dann'. 6. Frage/n Meine Frage, Wie soll ich jetzt weiter vor gehen? Klar, freeze hab ich jetzt drin, nächste Woche 2 dates mit anderen Frauen. Eigentlich bräuchte ich HB gar nicht, aber irgendwas will sie doch nochmal in mein Bett bekommen. Total paradox. Ich danke euch auf jeden Fall für's durchlesen, Schönen Wochenstart. -Cheesuz €dit. Falls es wichtig sein sollte; ich hab ihr gesagt, dass der Ball jetzt bei ihr liegt und ich generell nach 2,3 Date Absagen nicht mehr nachfragen werde. Sie meinte nur, dass sich doch der Mann auch mal melden kann. Fail meinerseits?!
  10. 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 29 3. Anzahl der Dates: 2 4. Etappe der Verführung: kuscheln & streicheln im Bett Hallo Jungs! Vor ca. 2 Monaten habe ich meine HB online kennengelernt. Laut ihres Profils kommt sie aus meiner Stadt. Später hat sich herausgestellt, dass sie sich gerade frisch von ihrem LTR getrennt hat und gerade wieder bei ihren Eltern wohnt, jedoch 90 km von mir entfernt. Da sie aber vorhat, ab Oktober eine neue Ausbildung oder Studium in meiner Umgebung zu beginnen, hat sie meinen Standort angegeben. Mindestens 1 Zusage hat sie bereits. Anfangs haben wir lange sehr angenehm geschrieben. Sie hat mir Bilder von sich geschickt und viel Interesse an mir gezeigt. Irgendwann hatte sie vorgeschlagen, dass wir uns auf halber Strecke treffen, damit der Weg nicht so lang ist. Wir waren spazieren, was trinken, angenehm unterhalten. Ich merkte, dass sie interessiert ist. Nach dem Treffen wollte sie meine Meinung hören. Ich sagte, dass sie mir gefallen hat und ich sie gerne wiedersehen würde. Ihr ging es genauso. In den nächsten Tagen wurden unsere Gespräche häufig sexuell: Sie hat ständig Andeutungen gemacht, Komplimente und wollte Video-Telefonie. Recht bald habe ich sie zu mir eingeladen. Ich habe schon Pläne gemacht (Kino, Filme, Übernachtung etc.) Sie möchte kommen, weiß aber noch nicht, wann. Auch fragte sie, ob wir "erstmal was außerhalb meiner Wohnung" machen könnten. Ein paar meiner Vorschläge hat sie "halb" angenommen, dann aber immer wieder verschoben. Dann bekam sie spontan einen wichtigen Termin in meiner Stadt. Dieser fand morgens statt und dauerte max. 1h. Ich habe ihr angeboten, dass ich früher Feierabend mache, damit wir uns danach treffen können. Sie stimmte erstmal zu, entschied sich dann aber wieder dagegen, weil sie ca. 5h auf mich warten müsste, sie Zuhause aber noch Sachen zu erledigen hätte: "Wenn ich meine BahnCard bekomme, kann ich ständig zu dir fahren" (Wenn ihre Ausbildung/Studium beginnt). Paar Tage später waren wir bei mir verabredet. 2 Tage früher hat sie das Treffen aus familiären Gründen verschoben, aber direkt eine Alternative vorgeschlagen. Da konnte ich aber nicht. Auszug aus unserem Chat kurz nach ihrer weiteren Absage: Zwischendurch kam "Telefonierst du oft mit Frauen? Wann hattest du zum letzten Mal eine Frau bei dir?" Oder "Ich stehe total auf dich" 3 Wochen nach unserem 1. Treffen kam endlich unser 2. zustande. Ich war in der Nähe, sie hatte sturmfrei, also hat sie mich zu sich eingeladen. Wir unterhielten uns nett bei ihr, guckten auf dem Bett einen Film. Dabei habe ich sie gestreichelt, was ihr zu gefallen schien. Für "mehr" wäre sie noch nicht bereit... Zwischendurch meinte sie "Nächstes Mal können wir [FILM] gucken". Zur Verabschiedung umarmte sie mich. Nachts schrieb sie mir: "Deine Hände fühlen sich sehr gut an... schlaf gut" In den nächsten Tagen waren unsere Gespräche "wechselhaft". Mal gut (sexuell), mal abweisend und sie antwortete erst nach Stunden, obwohl sie online war. Sie meinte, dass mit ihrer Schwester etwas passiert wäre, sie müde wäre etc. Es habe aber nichts mit mir zu tun. Auch hatte sie angesprochen, dass sie eine Freundin in meiner Stadt besuchen würde und wir uns treffen könnten. Dazu hat sie nichts mehr geschrieben, ich weiß also nicht, ob sie tatsächlich hier war. Irgendwann habe ich nicht mehr geschrieben. Am nächsten Tag kam noch: Das ist 2 Tage her, ich hab nichts mehr geschrieben. Frage: Eine LTR will sie (aktuell) nicht. Ok, das kann ich verstehen, ihre alte LTR ist erst wenige Monate her. An Sex scheint sie grundsätzlich interessiert zu sein. Warum wird sie dann so vorsichtig, wenn es konkreter wird? ("Ich bin noch nicht soweit", "Vielleicht treffen wir uns erstmal außerhalb deiner Wohnung"). Wartet sie wirklich, bis sie in ca. 1 Monat in ihre eigene Wohnung in meiner Umgebung gezogen ist? Wie soll ich weiter vorgehen? Weiterhin so zu tun, als wäre ich mit der Situation zufrieden, kommt mir pussyhaft rüber. Danke!
  11. 1. 24 2. 23 3. 50+ 4. Sex 5. Hey Leute! Ich denke für mich, dass ich mich in den letzten Jahren gut ausgelebt habe und hab um ehrlich zu sein einfach mal wieder Bock auf was ernstes. Habe sie im Mai 2018 auf einer Wg Party kennen gelernt und danach etwas mit ihr geschrieben. Zu der Zeit hatte sie allerdings noch einen Freund. Ein halbes Jahr später haben wir dann irgendwann nochmal geschrieben und sie hat mir erzählt, dass sie wieder Single ist. Haben uns dann im Januar 2019 irgendwann getroffen und ich habe direkt gemerkt, dass es mit ihr anders ist als mit den meisten anderen Frauen. Wir hatten auch erst nach dem 10. Treffen Sex was für mich zu diesem Zeitpunkt nicht schlimm war. Es hatte diesen gewissen Reiz. Nach dem dritten Mal Sex hat sie die Frage gestellt wo das ganze denn mit uns hinführen soll. Ich hab gesagt, dass wir doch erstmal eine coole Zeit haben sollen und uns kennen lernen. Darauf hin hat sie erwähnt, dass sie zur Zeit keinen Freund haben möchte, da sie seit dem sie 16 ist durchgehend immer einen Freund hatte und nie so richtig Single war. Habe das freundlich abgenickt da es für mich zu dem Zeitpunkt ok war. Seit dem sehen wir uns 2 bis 3 mal die Woche und machen eigentlich nur Beziehungssachen. Sie hat sogar schon meine Eltern kennen gelernt. Keiner von beiden hat seit dem das Thema Beziehung angesprochen. Nun zum Problem: Sie hat irgendwann raushängen lassen,dass sie sich noch mit einem anderen Typen trifft und ab und zu sogar mit 2 von ihren Exfreunden, die sie beide zurückhaben wollen. Sie hat mir gesagt,dass mit denen aber nie wieder was gehen wird und sie einfach nur gut mit denen auskommen will. Auch mit dem anderen Typen der mittlerweile Geschichte ist hatte sie keinen Sex. Ich weiß, dass mich die anderen Typen nicht interessieren sollten aber habe mich wohl in sie verknallt und um ehrlich zu sein nervt mich das Ganze. Auch im Club wenn wir zusammen feiern sind ist sie fast durchgängig nur mit anderen Typen. Sie flirtet auch gerne mit Typen von ihrer Arbeit. Sie genießt einfach die Aufmerksamkeit. Ich kann um ehrlich zu sein schwer Vertrauen aufbauen was echt schade ist. Ich weiß, dass wir nicht zusammen sind und ich mich eigentlich nicht beschweren sollte. Allerdings bekomme ich auch jedes Mal einen rüber wenn ich mit anderen Frauen rede oder schreibe. Ich weiß auch ,dass ich einfach abwarten soll sie bumsen soll und eine schöne Zeit mit ihr haben soll. Allerdings geht das Ganze jetzt schon fast 8 Monate und so langsam muss ich einfach mal wissen was Sache ist. Meine Eifersucht wird leider immer stärker und es geht irgendwie nicht voran. 6. Frage/n Warum macht sie die ganzen Beziehungssachen mit will aber keine Beziehung? Rebound Guy?Warum trifft sie sich mit beiden Ex Freunden, die ihr hinterherjammern? Wenn sie Schwanzkarusel fahren will warum macht sie es nicht einfach? Was kann ich in meiner Situation machen? Verstehe das Mädchen einfach nicht.
  12. 1. Mein Alter 33 2. Alter der Frau 35 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 100 + X 4. Etappe der Verführung SEX 5. Beschreibung des Problems HB seit 4 Jahren in einer Beziehung. Ich ca 1,5 Jahre „Affäre“ = Sackgasse! 6. Frage/n Ruhen lassen? Aktiv werden? Hallo zusammen! Versuche mal kurz und knapp die Situation zu schildern. Habe besagte HB , vor ca 1,5 Jahren, in einer Disco kennengelernt. Sie war eher abweisend und passiv, konnte aber dennoch ihre Nummer "ergattern". Zunächst ging nicht viel beim schreiben - sie erwähnte, dass sie in einer Beziehung sei und kein Interesse habe. Ich habs mit Humor genommen und heruntergespielt, bis sie dann irgendwann ( erwartungsgemäß ) meinte, dass sie unglücklich sei. Ich wusste die Worte, die sie gerne hören wollte, da ich schon zig verheiratete bzw vergebene Frauen gevögelt hatte. In Summe wahrscheinlich sogar mehr als single Frauen. Was für Luder ?? Jedenfalls kam sie eines abends dann direkt zu mir nach Hause. Haben lange geredet und sie war überrascht, wie offen ich sei und über Gefühle rede könne. Sie wollte dann viel darüber wissen, wie es so mit einer vergebenen Frau sei und was sich jeweils daraus entwickelt hat. Ich hab ihr gesagt wie es "meistens" ablief und welche Gründe ich fürs fremdgehen festmache ( Alltag, Monotonie etc ). Ein zweites Date , mit KC , folgte zeitnah. Dann schickte sie mir Herzen und Küsse, betonte wie wohl sie sich bei mir fühlt und wie gemütlich es bei mir sei. Alsbald folgte drittes Date mit sehr heißem Sex! Dass es so enden wird, wusste sie sicherlich ?? Am nächsten Tag "moralischen" bekommen. Sie könne das nicht und muss es ihrem Freund sagen. Solche Muster sind mir bekannt, hab mein Verständnis ausgedrückt und ihr alles Gute gewünscht. Hier fängt die Geschichte jedoch erst an ... Sie meinte, sie könne es nicht aushalten ohne mich und müsse mich dringend wieder sehen. Küsse, Herzen, etc. Zu diesem Zeitpunkt hab ich ihr Verhalten noch erwidert und auch aktiv nach Dates gefragt. Hab letztlich aber gemerkt, dass sie dadurch passiv wird und hin und wieder flaked. Hab mich dann fast komplett zurückgezogen, sie eigentlich nie angeschrieben und auch nicht nach Dates gefragt. Resultat war; dass sie sehr viel öfter fragte, mich jeweils anschrieb und Dates wollte. Ab da gab es eigentlich keine flakes mehr oder ähnliches. So verging ca ein halbes Jahr mit ein bis zwei wöchentlichen Treffen. Nochmals angemerkt; der Sex mit ihr ist wirklich der Wahnsinn. Die perfekte Mischung , hart, soft, zärtlich , wild und Mega innig! Es gibt auch kein Date ohne Sex, falls sie ihre Tage hatte, hat sie ohne Murren geblasen. Mit ihrem Freund , so sagt sie, hat sie nur Sex, zur passenden Zeit, damit sie schwanger wird, wobei sie dabei hormonelle Probleme hat. Nun gut... Irgendwann kam es dann bei mir zum "Knacks". Ich hab ihr gesagt, dass ich mir manchmal ein bisschen mehr Alltag wünsche und mit ihr einfach mal spazieren gehen will oder ähnliches. Zwar verstand ich ihre Situation durchaus, aber immer bei mir "verstecken" fand ich auf Dauer etwas lasch. Ihrerseits kamen Worte wie; "ach wenn ich Solo wäre, ich würde dich sofort nehmen". Bla bla. Ich hab es dann zum ersten Mal beendet! Statt es zu akzeptieren, hat sie mir ständig geschrieben; sie vermisst mich, kann nicht ohne mich usw. Da ich zwar schon Alternativen hatte, aber wirklich keine mit vergleichbare Intensität, gab ich nach. Also folgte wieder Treffen um Treffen , Sex um Sex. Da sich an der allgemeinen Situation dann allerdings wieder nichts geändert hat, kam ich ca 6 Monate später wieder an meinen Punkt. Zwar hat sie manchmal gekocht und mir was gebacken, aber für ihre "innige Liebe" mir gegenüber, fand ich ihre Worte + Verhalten unglaubwürdig.... also wieder beendet ! Dann lag eine Karte im Briefkasten. Mit Herzen und Liebesschwüren, zig Nachrichten über WhatsApp, dass sie nicht könne ohne mich bla bla. Klar, dass mir das auch geschmeichelt hat, generell dass sie sehr aktiv war, also gab ich nochmals nach. Letztlich gleiche Platte wir davor. Einerseits fand ich es mega geil, so unkomplizierten Sex zu haben, anderseits hat mir auf Dauer wieder was gefehlt - zusammen einschlafen, aufwachen .... Da wir kürzlich gleichzeitig Urlaub hatten, sahen wir uns öfter wie sonst, immer auf ihre Initiative, immer mit Sex, und weiterhin ohne mein Haus zu verlassen. Sie fing an und meinte sie sei eifersüchtig, dass ich noch andere Frauen treffe ( hab ihr davon immer erzählt ) und zeigt mir gleichzeitig Typen die sie bei Instagram anschreiben und die sie heiß findet. Ich hab die Tests schon verstanden. Zu meinen Dates meinte ich, die seien privat und ihre Typen könne sie mitbringen, falls sie gut aussehen. Keine Ahnung ob ich dabei kongruent war... Letztlich kam es dann noch zu ein paar Dates, bei denen ich mich, als sie ging, nicht wirklich gut fühlte. Schließlich der letzte Abend; Anfangs wie immer; bisschen Fernsehen und Sex, wobei wir dann beide sehr müde wurden. Sie hat nebenbei erwähnt, dass ihr Freund heute nicht zuhause übernachtet, worauf ich meinte , sie könne ja bei mir bleiben. Darauf erwiderte sie: "grundsätzlich schon, aber heute nicht". Ihr Vorschlag war dann den Wecker eine halbe Stunde später zu stellen, kurz auf dem Sofa zu schlafen, um dann Heim zu fahren. Ich fand die Idee ätzend, steht sie doch im Widerspruch dazu, dass sie sonst alles tun würde um mit mir Zeit zu verbringen. Wohlgemerkt; ihr Freund wäre erst am nächsten Tag zurückgekommen und sie war offiziell auf einem Geburtstag. Ich hab mich also neben sie gelegt und eine geraucht. Statt sie allerdings geschlafen hätte, zog sie ihren Freund und seine komplette Familie übelst durch den Dreck. Er sei ein schlapp Schwanz, hat keine Eier in der Hose, lässt sich alles gefallen von ihr etc. Hab ihr gesagt, dass ich ihr Verhalten asozial finde und sie sich diese Umstände selbst ausgesucht hat. Sie war dann in fahrt und führte weiter fort ; wenn sie jemals mit mir zusammen wäre, könne ich gleich mein Haus verkaufen, da es ihr überhaupt nicht gefällt, außerdem wäre es schade wenn es mal aus zwischen uns wäre, da sie sich dann einen "neuen" suchen müsste. Da wars dann bei mir vorbei! Hab gesagt sie schläft heute entweder bei oder meldet sich erst wieder wenn sie ein Hotel für uns gebucht hat. Unter diesen Umständen will ich keine Dates mehr und sie kann jetzt gehen. Sie zog sich Wut entbrannt an, ging zur Türe, ich blieb sitzen, sie kam zurück und wollte reden. Ich solle sie verstehen und nicht so hart sein. Ich blieb dabei und hab nochmals gesagt, dass sie gehen kann oder übernachtet - dann ging sie. Ab da kein Treffen mehr! Zum besseren Verständnis der letzte Verlauf in WhatsApp, ab besagtem Abend. Meine Antworten sind jeweils FETT markiert. 25.08.19, 17:16:32] Was macht mein Schatz? [26.08.19, 09:31:26] Ich will mit dir einen ganzen Tag verbringen [26.08.19, 12:11:43] Sagst nix dazu? [26.08.19, 19:05:15] Wie war das arbeiten? [26.08.19, 21:49:16] Schön.... jetzt antwortest du mir nicht mal mehr [26.08.19, 22:23:50] So tust du mir weh [28.08.19, 15:18:50] Können wir uns sehen? [28.08.19, 15:55:55] ?Verpasster Sprachanruf [28.08.19, 18:59:18] [28.08.19, 20:35:07] ICH: Ich melde mich die Tage bei dir. Bis dann [29.08.19, 13:37:14] Bin heut Abend mit ner Freundin in XXX... könnte danach noch vorbeikommen!? [29.08.19, 14:05:33] Natürlich nur wenn du auch willst ?? [29.08.19, 17:26:56] ICH: Ich bin heute nicht da [29.08.19, 17:40:47] Wo bist denn? [29.08.19, 17:41:51] Ich muss dir was sagen: ich vermisse dich! Auch wenn du es nicht hören willst Hallo mein Geburtstagsschatz! Ich wünsche dir zu deinem heutigen Geburtstag von Herzen alles alles erdenklich Liebe und Gute, Gesundheit und alles was du dir selbst wünschst ! Du weißt wieviel du mir bedeutest und ich hoffe wir sehen uns bald wieder.... denn mit der jetzigen Situation geht es uns auch nicht besser ??. Wo immer du auch bist.... ich denke ganz fest an dich.... lass dich kräftig feiern!. Es wäre schön, wenn du dich meldest ! In allergrößter Liebe..... XXX [31.08.19, 20:21:34] ICH: Liebe XXX, ich danke Dir, für deine herzlichen Glückwünsche. Dafür 1000 Küsse an dich [31.08.19, 20:24:06] Das ist das mindeste was ich tun kann... Es ist schön dass du dich gemeldet hast... Können wir uns vielleicht nächste Woche sehen? Vermisse dich [01.09.19, 15:41:52] Bist du heut Abend zuhause? [01.09.19, 16:02:18] ICH: Warum? [01.09.19, 16:07:28] Wollt dich halt gerne sehen [01.09.19, 16:12:31] ICH: Klar, gehen wir essen [01.09.19, 16:13:27] Hab leider grad gegessen [01.09.19, 16:17:11] Aber ich könnt dich ja einfach besuchen kommen um dir persönlich nachträglich zu gratulieren dir [01.09.19, 16:25:14] ICH: Logisch, aber wir gehen essen. Ne Kleinigkeit geht immer [01.09.19, 16:26:34] : Oder wir bestellen ne Kleinigkeit und essen ganz gemütlich bei dir [01.09.19, 16:29:15] ICH: Nur so, oder nicht [01.09.19, 16:34:38] Da haben wir ja gar nichts voneinander [01.09.19, 16:35:11] Jetzt sei doch mal nicht so.... Du weisst dass das gefährlich ist [01.09.19, 16:44:13] ICH: Ich bleib dabei [01.09.19, 17:23:04]: Du weißt dass das nicht geht.... mach es mir doch nicht so schwer [01.09.19, 17:29:29] Dann geh ich jetzt davon aus, dass du das somit jetzt beendest oder!? [01.09.19, 17:35:11] ICH: Hab’s dir doch bei unserem letzten Treffen erklärt. Ich mach so nicht weiter [01.09.19, 17:36:04]: Na schön.... dann sagen wir nun zueinander.... leb wohl! [01.09.19, 17:36:21] : Vielleicht geht es dir ja damit besser [01.09.19, 18:20:13] : Können wir normal reden statt zu schreiben? Es macht soviel kaputt [01.09.19, 18:21:30] ICH: Ich hab dir glaub schon alles gesagt ...? [01.09.19, 18:21:46] Ok [01.09.19, 18:21:57] Dann machs gut [01.09.19, 18:22:37] Schönes Ende! Aber ich versteh dich natürlich [01.09.19, 18:25:03] ICH: Du hast genug Zeit gehabt um aus deiner Komfortzone herauszugehen. Aber ich versteh dich natürlich auch [01.09.19, 18:26:59] Ja das stimmt.... aber du hast mich eben so kennen gelernt! Aber nix für ungut..... passt schon... bin halt traurig. Aber das geht auch weg irgendwann [01.09.19, 18:27:48] Möchte dass du weisst dass du ein wahnsinnig toller Mensch bist und ich immer gern in deiner Nähe war [01.09.19, 18:28:43] Nun weiss ich auch nicht wie's weitergeht [01.09.19, 18:31:02] ICH: Klar hab ich dich so kennengelernt, aber deswegen hätte es nicht so bleiben müssen. Ich hätte es halt auch früher blicken können. Egal! wie es weitergeht? Jeder geht seinen Weg. Aber glaub mir, ich hab jede Sekunde mit dir als das innigste, was Menschen fühlen können, wahrgenommen. [01.09.19, 18:35:12] Du wolltest es nicht blicken oder kapieren ! Weil wir uns einfach gut taten! Ich hoffe wir leiden nicht zu arg darunter. Mir ging es ganz genauso.... es war jedes Mal wunderschön mit dir! Wann immer du mich sehen möchtest... melde dich ! Du hast mit jemandem gesprochen stimmt's!? [01.09.19, 18:36:28] Wenn du das nächste Mal jemand kennenlernst der in einer Beziehung ist... mach gleich von vornherein andere Verhältnisse [01.09.19, 18:43:26] Irgendwie kann ich mir das Leben ohne dich gar nicht vorstellen.... schon komisch irgendwie.. Naja.... ich muss deine Entscheidung akzeptieren [01.09.19, 18:45:42] ICH: Man weiß von vornherein nie wie sich Verhältnisse ändern können. Aber da sich bei dir letztlich nie was geändert hätte, muss ich einen Punkt machen. Mit meiner Schwägerin hab ich geredet, ja. Sie meinte eben auch, wenn nach so einer langen Zeit nichts „passiert“ es eben auch so bleiben wird - aber das wusste ich letztlich ja auch. Vielleicht bekommt dein goldener Käfig mal Risse und wir mischen die Karten nochmal neu... [01.09.19, 18:47:39] Gut... dann löschen wir jetzt gegenseitig unsere Nummer ok [01.09.19, 18:50:03] ICH: Mach was du für richtig hälst [01.09.19, 18:54:35] Deine Schwägerin weiss überhaupt gar nicht was wir füreinander empfunden haben und wie wir fühlen [01.09.19, 18:57:51] ICH: Wenn du so fühlst wie du sagst, dann schaff klare Verhältnisse [01.09.19, 19:00:00] Ich spreche hier von WIR [01.09.19, 19:00:16] Es geht auch um dich [01.09.19, 19:01:17] Egal.... ich muss es akzeptieren. Du willst es so [01.09.19, 19:03:53] ICH: Ich hab ein sehr klares Verhältnis und weiß was ich will. Falls du je getrennt sein solltest, wird Dir meine Tür nicht verschlossen bleiben. [01.09.19, 19:11:06] Du findest auch so jemanden der macht was du willst.... [01.09.19, 19:15:30] Viel Glück dir [01.09.19, 19:51:17] Bist du zuhause? [01.09.19, 19:54:17] ICH: Nein. Fahr zum Essen [01.09.19, 19:54:31] Allein? *ENDE* Zusammengefasst hab ich ( eigentlich ) nie geklammert oder verlangt, dass sie Schluss macht, der Schritt wäre wenn von ihr selbst gekommen. Auf der andern Seite hab ich auch keine großen Worte und Schwüre für sie übrig gehabt und war ziemlich passiv, wobei ich schon gerne mehr Interesse gezeigt hätte. Letztlich bleib ich irgendwie mit gekränktem Ego, gebrochenem Herz und einem großen Verlangen nach (Sex mit) ihr, zurück. Fragen: Ich bin mir eigentlich sehr sicher, dass sie sich wieder melden wird, zumindest hoffe ich es auch. Aber wie reagieren? Glaube kaum, dass sie sich trennen wird... kann ich das überhaupt verlangen ? Soll ich ein Arschloch sein und sagen sie kann mich mal ? Ich hab einfach keine Lust mich mit dieser Göre im Kreis zu drehen! Irgendwie braucht sie sicherlich eine harte Hand ?! Wie löst man so eine Situation ? Eifersüchtig auf ihren Freund bin ich komischerweise nicht, aber wie gesagt, ich will ein echtes Entgegenkommen von ihr und keine leeren Worthülsen!! Realistisch wars für sie eben doch "nur" Sex? Mir persönlich geht aber die Luft aus, um es so fortzuführen wie bisher, mit dem heimlichen Wunsch, es würde sich ändern.
  13. 1. Mein Alter: Mitte 30ig 2. Alter der Frau: Mitte 30ig (HB+8) 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben; 3 4. Etappe der Verführung: Heavy Makeout 5. Beschreibung des Problems Liebe Leute Heute wieder mal in eigener Sache. Tinder Bekanntschaft mit Norwegerin (Freigeist). 1. Date Tinder Match; sie hat zuerst geschrieben - nach 2 Nachrichten auf WA gewechselt und 1 Tag später spontan im Kaffee (machten beide zufällig homeoffice) für eine Stunde getroffen. Guter Flow, und innige Berührungen mit unseren Händen. => Wow Date 2. Date 1 Tag nach dem 1. Date (Samstag) abgemacht um in einem Park zu chillen (sie brachte Wein mit). Nach etwas Talk wurden Berührungen/Streicheleinheiten ausgetauscht und das Kussgewitter begann. Auf ihren Vorschlag sind wir dann bei mir gelandet - Pizza geholt und bei mir in der Wohnung dann gegessen und beim Küssen weitergemacht. Was schliesslich dazu führte, dass wir beide nackt im Bett landeten (Heavy Makeout) - für FC blockte sie jedoch ab. => Wow Date 3. Date Vor 3. Date spärlicher Austausch mit WA (max. 3 Nachrichten). Treffen dann in Kaffee am Morgen, wo wir kurz abmachten um den Tag zu planen. Initial war die Idee, das wir den späteren Nachmittag bei ihr verbringen würden, sie sich jedoch noch melden würde, nachdem sie in der Stadt noch einige Dinge erledigt hatte. Um die Mittagszeit kam die Nachricht, dass wir uns dann im Bistro zum Essen treffen (und nicht mehr bei ihr). Beim Bistro hatte sie dann über 30 Minuten Verspätung. Nach dem Essen ging es dann in ein Museum und dann wieder zu mir. Küssen und Heavy Makeout waren die Folge - zum FC blockte sie jedoch erneut ab. Als ich halbnackt vor ihr war, wollte sie auch nach Hause gehen - was ich nicht mehr verhindern konnte. => Handbremse war stark angezogen. Flow Gefühl von den bisherigen Dates war nicht mehr da. Sie erwähnte auch ihre letzte Beziehung, welche erst 5 Monate zurückliegt (und "crazy" war gemäss ihrer Aussage). Sie ermahnte mich mehrmals zu "langsamen Kennenlernen". 6. Frage/n Allgemein: Ich habe keine Oneitis, habe Alternativen. Dennoch finde ich sie interessant und würde sie gerne besser kennenlernen. Gibt es aus eurer Sicht red-flags, welche ihr aus eurer Aussensicht/Erfahrung habt? Mir geht es vorallem darum herauszufinden, ob sich ein weiteres Kennenlernen überhaupt lohnt oder ein Abbruch das Sinnvollste wäre. Ich habe ehrlich gesagt keine Lust, dass ich nach 2 Monaten von ihr hören muss, dass sie keine "echten" Gefühle für mich entwickelt hätte und ich mir das ganze Theater eigentlich hätte sparen können. Das Thema mit ihrer letzten Affäre/Beziehung scheint noch nicht ganz vom Tisch.
  14. 1. Mein Alter: 34 Jahre 2. Alter der Frau: 33 Jahre 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 13 Jahre Beziehung 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Aktuell kein Kontakt mehr 5. Beschreibung des Problems Liebe Pickupper, ich bräuchte etwas Unterstützung und Gedankengut von eurer Seite für meinen aktuellen Sachverhalt, habe auch das Gefühl, dass ich phasenweise die Objektivität verliere, weshalb ich mich jetzt mit dem Thema an euch wende. Ich hatte vor meiner aktuellen Beziehung eine sehr lange Beziehung über 13 Jahre (nicht wundern: Ich habe diese hier nie thematisiert, weil es hinten raus auch viel on off war. Wir haben uns vor 14 Jahren kennengelernt, nach 4 Jahren mal 3 Monate getrennt, dann zusammengewohnt, nach 1,5 Jahren wohnlich (nicht beziehungstechnisch getrennt) aufgrund von Burnout ihrerseits, seither dann ne gute Zeit gehabt aber auch immer mal wieder angeeckt bis dann vor knapp 6 Monaten dann die komplette Trennung erfolgte, nachdem ich auf einer Hochzeit jemand kennengelernt habe. Nachdem ich mit dem neuen HB nun seit knapp 4 Monaten eine Beziehung führe und ich in vielerlei Hinsicht immer wieder das Gefühl hatte, dass die neue LTR der alten LTR in vielerlei Hinsicht überlegen ist (mehr auf Augenhöhe, gleiche Zukunftsvorstellungen, gleiche Herangehensweisen an Probleme, gleiche Freude an vielen Dingen) komme ich so langsam in einen ziemlich ungesunden Drive habe ich das Gefühl: Ich vermisse meine Ex-LTR, verliere nach aktuellen Streits und Diskussionen immer mehr das Interesse an meiner aktuellen LTR und merke, wie sich meine Gefühle in die Richtung entwickeln, dass ich sage: Ich will das Mädel von früher wieder an meiner Seite haben, ich vermisse sie und so viel Probleme wir hatten, ich will sie zurück. Nun ist es so, dass ich meiner Ex-LTR schon im Februar suggeriert habe, dass das Thema mit uns irgendwie noch nicht vom Tisch ist, ich aber auch mitbekommen habe, dass sie selber jemand neues kennengelernt hat. Klar, man sieht auf einmal die fälle davon schwimmen und immer dann schaltet man und sagt "Oh, ich hab mich zwar damals getrennt, jetzt hat sie aber einen neuen, das passt mir nicht also will ich sie wieder haben". Für sie war das Thema aber im Februar durch und ich habe ihr dann auch gesagt dass ich mich rausnehmen werde dann - für mich ist eine Freundschaft nicht machbar und ich nehm mich zurück, sie soll mir da nicht böse sein aber ich muss dann einfach einen Neuanfang machen. Mittlerweie ist die Beziehung bei ihr offiziell, bei mir auch, wir sind quasi offiziell neu liiert und wir haben keinen Kontakt mehr. Ich merke nun aber nach wie vor und aktuell sehr verstärkt - warum ich das Thema eröffne - dass ich das Mädel wieder will (Selbstzerstörung hin oder her, im Endeffekt is das ja mein Ritt auf der Bombe, ich weiß). Mit meiner aktuellen LTR komm ich einfach nicht weiter - so toll sie ist, aber ich fühle mich mehr und mehr nicht mehr zu ihr hingezogen und befürchte, dass es sich bei mir um eine reine Rebound-Beziehung handelt. Wie es bei meiner Ex-LTR aussieht weiß ich nicht. Ich habe über Umwege mitbekommen, dass sie seit Wochen und Monaten ihr Leben praktisch komplett vernachlässigt, sich nicht mehr mit Freundinnen trifft (2 von denen sind auch Freundinnen von mir, daher die Info), ihren Sport hängen läss und sich kaum mehr irgendwo meldet oder blicken lässt sondern nur noch bei dem neuen Kerl ist oder mit ihm Zeit verbringt (der übrigens witzigerweise eine dickere, unsportlichere und untalentiertere Version von mir ist; nicht dass ich böses Blut habe, die Parallelen sind ziemlich offensichtlich). Social Media-präsent ist da garnichts von ihr, war früher mit mir ganz anders, da war sie viel unterwegs und hat viel von uns gepostet. Mein bester Kumpel hat das n bisschen als Überkompensation beschrieben, alles in die neue Beziehung stecken und Vollgas geben weil (und das is vllt interessant zu wissen) sie jemand mit schlechtem Selbstbewusstsein ist und dachte, dass sie nach mir eh alleine bleibt und ich ja schneller jemand finde als sie. Klar, auch hier kann ich mich fragen "Will ich das wieder haben?" aber auch das ist mein Ritt auf der bombe, den ich für mich verantworten muss. Defakto isses so: Ich hab mich von ihr getrennt Ich habe ihr einige Monate später gesagt, dass ich noch an uns glaube (sie aber "momentan nicht mehr") Wir haben beide aktuell neue Partner (meine LTR ist ne Rebound vermutlich, sie fokussiert extrem viel in ihre neue LTR) Ich habe den Kontakt abgebrochen (auch per Social Media, bekomme von ihr nix mit, sie liest aber sehr wohl alles von mir) Ich will sie zurück 6. Frage/n Meine Fragen hierzu sind einfach folgende: Hauptfrage: Wie gehe ich den "Zurückeroberungsplan" an? (keine Tipps wie "Lies Buch xy" weil ich aktuell tatsächlich die beste Version von mir selbst bin, abgespeckt, mal neu eingekleidet, mir was gegönnt, äußere Faktoren könnten nicht besser sein) Bonusfrage: Wie kann ich reflektieren ob es auch wirklich das ist was ich will oder ob ich nur an Erinnerungen hänge, die der Vergangenheit angehören? Danke für eure Zeit und euer Feedback, beste Grüße, Darki
  15. 1. 32 2. 26 3. aktuell F+, sexuell monogam 4. Noch kein Beziehungscommitment 5. 3 Monate 6. Sehr viel, dominant von mir, manchmal das ganze Wochenende 7. Nein 8. Bin ich der Rebound, wie weiter verfahren, locker oder Themen ansprechen? Hallo an alle, ich versuche es präzise und kurz zu halten: Ich, eher karriereorientiert, bin Manager in einer Unternehmensberatung, 4-5 Tage die Woche in ganz Deutschland unterwegs, schreibe neben dem Job an meiner Dr. Arbeit und möchte diese gern nächstes Jahr abgeben. Vor ca. 3 Monaten war ich bei einem gemeinsamen Geburtstagsessen im Harz mit einem Freund. Nach dem Essen haben wir in der Straße zwei Frauen kennen gelernt. Ich wollte wirklich, ohne Anmachversuch, nur nach dem Weg zu einer Bar fragen. Die beiden Mädels waren Schwestern, kommen aus einer norddeutschen Großstadt und haben dort Kurzurlaub gemacht. Wir sind dann zu viert was trinken gewesen. Damals war ich noch im Frame "Ich bin seit 2,5 Jahren Single - bin in meiner Vision - habe keine Zeit für eine Frau". Wir unterhielten uns gut und ich habe Ihre Nummer bekommen. Sie kommt aus einer Partnerschaft, ca. 5,5 Jahre Dauer. Sie wohnt ca. 300 km und 3 Stunden von mir weg. Wir haben uns nun ca. 10 mal getroffen, immer abwechselnd ich zu ihr und Sie zu mir. Wir waren auch über Ostern zusammen im Urlaub 3 Tage. Es kommen auch Investideen von Ihr, jedoch ist die Tiefgründigkeit für Dinge deutlich mehr bei mir angesiedelt. Es entwickelte sich eine extrem leidenschaftliche Sexbeziehung. Sie sagte mir, soetwas dominantes und wildes hat Sie noch nie erlebt. Sex war immer nur reaktiv und Ihr letzter Freund hatte ihr sogar angeboten mit anderen Männern schlafen zu dürfen, weil er mit sich selber unzufrieden ist. In Ihrem Mindset gibt es Seelenverwandte, Liebe und Partnerschaft ohne guten Sex. Dies passt nicht in meine Welt. Ich habe Sie sexuell zu einer anderen Frau gemacht, sagt Sie selber. Sie absolut gierig nach gemeinsamen Sex. Nun habe ich mich wohl etwas in Sie verliebt. Wir albern beide immer mit unserem "Arrangement" rum, sie sagt sowas wie "wenn du jetzt die Musik noch anmachst müsste ich dich heiraten. Leider habe ich mich manchmal erwichst, dass ich auch etwas rumgealbert habe. "Wenn du meine Frau wärst, wärst du ja Frau Dr. XXX irgendwann". Ich glaube Sie hat gemerkt, dass bei mir mehr Emotionalität vorhanden ist. Wir beide kommunizieren auch recht offen. Sie sagte mir, Sie sei auch noch emotional an ihrem Ex gebunden. Manchmal bin ich durch Ihre Tests gefallen: "Ich würde dich auch mit andern Frauen teilen" Ich: "Den Bedarf habe ich aktuell nicht, bis sich das mit uns weiterentwickelt. Es würde mich auch stören, wenn du mit anderen Männern ins Bett gehen würdest". Sie ist mit ihrem Ex noch befreundet, der ca. 6 Stunden von ihr weg wohnt (wurde beruflich versetzet). Er hat Schluss gemacht, will sie aber wieder zurück. Sie unternehmen auch noch Dinge miteinander. Sie und ich unternehmen nur selten Dinge, außer gute Gespräche und guter Sex. Nun ist die Frage, was ich tun soll? Soll ich klar ansprechen, dass ich uns beide gern "weiterführen" möchte, ich aber aktuell nicht für eine feste Partnerschaft bereit bin, solange Sie intensive Aktivitäten mit Ihrem Ex durchzieht? (Ein gemeinsames Bild der beiden hängt auch in Ihrem Wohnzimmer, wo wir es treiben). Normalerweise weiß ich ja, dass Sie binden sollte. Aber Sie ist Softwareentwicklerin, sehr rational und zeigt wenig Emotionen. Sie sagt auch ehrlich, dass Sie noch nicht über den Typen weg ist und es kommt manchmal so vor, als ob die Beiden nun Dinge nachholen wollen, bevor Sie es wieder probieren werden. Wir sehen uns in ca. alle 2 Wochen, wir texten abends immer mal einige Texte, telefonieren bisher nur 2 mal. Auf der einen Seite will ich Sie, da Sie modelverdächtig aussieht und Sie irgendwas an sich hat. Auf der anderen Seite sind unsere Lebensentwürfe anders: Ich wohne in der Pampa und Sie in der Großstatdt, Sie ist deutlich optisch fokussierter als ich etc. Soll ich alles weiterlaufen lassen mit Limit für mich, um nicht nur der Toy Boy zu sein? Ich freue mich auf gute und konstruktive Kommentare. P.S. Ich muss noch dazu sagen, dass ich aktuell in einer rechtlichen Auseinandersetzung mit meinem Arbeitgeber bin und daher seit 6 Wochen zu hause (ohne Auto, ohne große Mobilität) und daher auch viel Zeit zum zerdenken habe. Ich werde auch noch 6 Wochen ohne Job sein, bevor ich am 01.07. bei meiner neuen Firma starte. Dieses "drumherum" ist nicht gerade förderlich für alles. Vielen Dank und viele Grüße!
  16. Hallo zusammen, ich habe zuletzt leider eine sehr turbulente Story als Rebound hinter mich bringen müssen und mich interessiert nun, welche Erfahrungen ihr so in Punkto Rebound-Beziehungen gesammelt habt. Und hier vor allem, wie Ihr die Position des Rebounds erlebt habt. Ich selbst bin gerade aus einer Rebound-Beziehung raus. Zu ihr: HB 9, 22 Jahre, sehr hübsches Mädel mit vielen Orbitern am Smartphone festgewachsen, genießt die Aufmerksamkeit, die sie u.a. aus Kontaktanfragen von Fremden zieht Familiäre Probleme, die aber nichts mit dem Ex oder mir zu tun habe. Diese belasten sie allerdings schwer und könnten womöglich der Grund dafür sein, dass sie nicht gut alleine sein kann. Ich schätze, wenn sie alleine mit sich ist, kommt der ganze seelische Mülleimer runter und überrollt sie. Daher sucht sie immer jemanden, um nicht alleine zu sein. Zur Story: Sie war 3 Jahre mit ihrem Freund zusammen. Erste Trennung vor einem halben Jahr. Dann doch nach kurzer Zeit wieder mit dem Ex zusammen, da "besser als alleine zu sein". Ca. 3 Monate später erstes Treffen zwischen uns mit viel Sympathie auf beiden Seiten. Am nächsten Tag gleich wieder getroffen und in der Kiste gelandet. Sie verbrachte danach ganze Wochenenden bei mir, war unter der Woche aber oft beschäftigt. Viel Schreiberei von ihrer Seite. Ich gefiel ihr. Nach ca. 6 Wochen hab ich dann eher zufällig rausbekommen, dass sie soetwas wie einen Freund hat. Sie selbst hat sich lange gesträubt das überhaupt so zu bezeichnen. Es sei keine richtige Beziehung, sie wüsste auch nicht so recht was es sei. Sie sagte, sie sei schon lange sehr unglücklich, fühle sich nicht wertgeschätzt und bekomme keinerlei Aufmerksamkeit. Sie wolle da eigentlich nur raus, sei aber dort in der Familie schon sehr aufgenommen (unter der Woche dort gewohnt) und habe außerdem Angst vor seiner Reaktion. Ich habe es daraufhin (das war vor 2 Monaten) beendet, da sich bei mir schon Gefühle entwickelt haben und ich keine Dreieckskonstellation wollte. Sie hat dann mit unzähligen Nachrichten und Anrufen auf meine Kontaktsperre reagiert. Letztlich war es ein Brief, der zu einem Gespräch zwischen uns geführt hat. Hab ihr da nochmal meinen Standpunkt deutlich gemacht. Sie sagte, dass sie keine Beziehung mehr will, ihn aber als Mensch nicht verlieren möchte. Daraufhin hat sie kurz darauf die Beziehung zu ihrem Freund beendet und ist quasi direkt bei mir eingezogen. Mir war das eigentlich auch zu schnell, zu viel. Aber rosarote Brille und so. Zwei Monate lang hatten wir echt eine tolle Zeit, haben viel unternommen und fast jede Nacht zusammen verbracht. In meinen Augen eine Beziehung. Einziger Streitpunkt: Der Ex. Sie wollte ihn weiterhin als guten Freund behalten. Einerseits weil er ihr sehr im Studium hilft. Lernt mit ihr sogar für Klausuren, die er schon längt hat. Sie bekommt es alleine nicht wirklich auf die Reihe. Die wollte es ihm momentan auch noch nicht sagen, dass es mich gibt, da sie ihn angeblich nicht verletzen wollte. Er hat gerade die Trennung der Eltern zu verdauen etc. Hatte für mich dennoch ein "Geschmäckle". Hab mich aber rausgehalten. Mir ging es nur auf den Keks, dass er ihr offensichtlich noch hinterherlief und sich Hoffnungen machte. Er schrieb ständig auf allen Kanälen. Ich hab den Verlauf auch teilweise gesehen und sie war recht abweisend und teilweise auch respektlos zu ihm. Gleichzeitig wollte sie mit ihm für ihre Klausuren lernen, unter anderem auch bei ihm im Elternhaus. Fand ich weniger toll. Ich hab sie machen lassen, reagierte aber meist sehr abweisend, da mich das verletzte. Auch sonst zog ich mich jedes Mal zurück wenn mal wieder eine Nachricht von ihm aufploppte. Sie entgegnete stets, dass ich mir keine Sorgen machen müsse, ihr vertrauen soll und sie doch jeden Tag bei mir sei, und zwar weil sie das will. Da war dann auch schon was dran. Ich schöpfte da auch keinen größeren Verdacht, weil sie mich ihren Eltern vorstellte. Ich war dann sogar öfters mit ihr dort, lernte auch all ihre Freunde kennen. Sie sagte dabei auch, dass ich jetzt schon mehr von ihr wüsste, öfter bei ihrer Familie war und mehr ihrer Freunde kennen würde als ihr Ex in drei Jahren. Ich selbst habe in meinen Rebound-Beziehungen die Damen nie den Eltern oder Freunden vorgestellt. Für mich beschränkte sich das immer auf "Indoor-Aktivitäten", sprich keine Girlfriend-Aktivitäten, weil ich wusste, dass es für eine Beziehung nie reichen würde. Vor Ostern war es dann wieder mal wegen des Ex stressig zwischen uns. Wir gerieten erstmals in einen echten Streit, bei dem sie Dinge sagte, die mich aufhorchen ließen: "So macht mir das keinen Spaß.", "Was ist denn nur los? Das war doch am Anfang auch nicht so krampfig." Ich hab wohl angefangen zu klammern, da ich immer unzufriedener wurde mit der Situation. Dann war ich mal zwei Tage nicht in der Stadt und sie hüpft direkt wieder an beiden Tagen bei sich mit dem Ex ins Bett. Während dieser zwei Tage belügt und verarscht sie mich massiv auf WhatsApp, so damit ich ja nix mitbekomme. Das war extrem verletzend und ich empfinde das nach der Vorgeschichte sogar als schlimmeren Vertrauensbruch als das Fremdgehen selbst. Als ich wieder zurück war, war sie bei mir und verhielt sich wie immer. Ich konfrontierte sie nicht direkt, sondern wartete bis zum übernächsten Abend, weil ich mich erstmal sammeln und die Situation bewerten wollte. Als ich sie dann drauf ansprach was vor 3 und 4 Tagen los war, log sie weiter und gab das Ganze immer nur scheibchenweise zu und nur wenn ich nachweisen konnte, dass ihre Aussagen nicht stimmen konnten. Am Ende gestand sie dann alles. Sie war so dreist und begründete es damit, dass der Ex sie darum gebeten habe, um mit ihr abschließen zu können. Er wolle noch einmal neben ihr aufwachen. Sie sagte mir, dass sie nur mitgemacht hätte in der Hoffnung, dass er sie dann in Ruhe lässt und eine Freundschaft daraus wird. Ich flippte aus, keine Glanzleistung. Statt sie ruhig zu bitten, meine Wohnung zu verlassen diskutierten wir stundenlang. Ich wollte von ihr wissen, weshalb sie das getan hat. Ob sie noch Gefühle hat oder einfach vögeln wollte. Ich wollte es nur verstehen. Doch sie wiederholte immer wieder wie ein Mantra, dass sie es nicht wisse, weshalb sie es getan hat. Ich sagte, dass ich ihre Lügen nicht mehr ertrage und jetzt zu ihrem Ex fahre und alles auffliegen lasse. Erst dann hat sie ihm per Whatsapp erstmals mitgeteilt, dass da jetzt gleich jemand klingelt und sie es nicht aufhalten konnte. Es täte ihr Leid, sie hätte gerne persönlich mit ihm gesprochen usw. Sie kam mit. Vor Ort klingelte ich dann doch nicht, weil ich damit nichts besser gemacht hätte. Ich fuhr mit ihr wieder zurück. Wieder bei mir zu Hause wollte ich eigentlich, dass sie ihre Sachen nimmt und geht. Stattdessen verbrachten wir noch die Nacht miteinander und hatten sogar noch mehrfach Sex. Ich frag mich, wie sie das auf die Reihe bekommt und auch wieso ich das gemacht habe. Ich glaube, ich stand unter Schock. Eine Übersprungshandlung, schätze ich. Am nächsten Morgen sagte ihr, dass sie all ihre Sachen aus meiner Bude schaffen und bis heute Abend verschwunden sein soll. Sie versuchte wieder mehrfach mich zu umarmen, zu küssen und meine Hände zu greifen, doch ich ließ es jetzt nicht mehr zu. Ich sagte ihr, dass ich mir nur noch von ihr wünsche, dass sie nun auch dem Ex einfach endlich die Wahrheit sagt. Nämlich, dass wir schon seit Monaten Nacht für Nacht das Bett teilen, alle Freunde und die Familien Bescheid wissen usw. Dass sie, wenn ihr an mir oder an ihn etwas liegt, das jetzt einfach offen und ehrlich sagen und niemanden mehr weiter so belügen und hinhalten soll. Ich bat sie darum, nicht erneut zu lügen und ihm wieder eine „abgespeckte“ Version zu erzählen. Diese Befürchtung hatte ich, weil sie ihm a) nie von sich aus davon erzählen wollte und b) in ihren WhatsApp-Nachrichten in dieser Nacht an ihn um 5 Uhr morgens schon wieder eine „alles halb so wild“-Nachricht und „mach dir keine Sorgen“ schrieb. Ich hatte dabei ganz klar das Gefühl, sie fängt schon wieder an, eine neue Lügengeschichte zu erfinden, die es ihr erlaubt, vielleicht wenigstens zu ihm zurückkehren zu können. Dass sie bei mir aufgeflogen war, das war ihr ja inzwischen klar. Ich bin mir sehr sicher, dass sie ihm auf keinen Fall die ganze Wahrheit gesagt hat. Ich vermute, dass sie so wenig wie möglich davon preisgegeben hat, um ihn irgendwie weiter bei der Stange zu halten. Mich würde echt mal interessieren, wie sie aus der Nummer wieder rausgekommen ist. Es muss aber eine gute Story gewesen sein, denn seither sehe ich die beiden wieder gemeinsam durch die Uni laufen und gemeinsam nach Hause fahren. Plötzlich schafft sie es über mehrere Stunden nicht online zu sein. Ich weiß, es ist nicht gut das zu checken (habe ich nun schon seit 2 Tagen eingestellt!), aber ich hänge gerade noch voll drin, bin super verletzt und wünschte, ich könnte sie einfach vergessen. Ich komme gerade nicht drauf klar, was sie da abgezogen hat und wie ich so viele Warnsignale einfach unbeachtet lassen konnte. Auf rationaler Ebene ist mir natürlich bewusst, dass die Frau mal so gar nichts für eine stabile und gesunde Beziehung ist. Leider gehen Kopf und Emotionen hier nach nun 2 Wochen nicht im Gleichschritt, so dass ich echt heftig leide. Halte mich an die Kontaktsperre und habe sie überall gelöscht. Was mich nun interessiert: Was ist los mit der Frau? Ich schätze, ich war der Rebound, okay. Aber wenn der Ex sie doch direkt wieder zurückgenommen hätte, warum ist sie nicht einfach gegangen?? Wäre doch ein Leichtes gewesen. Und warum hat sie nach dem Seitensprung wieder auf heile Welt gestellt und wollte mit mir weitermachen. Spätestens da hätte sie doch sagen können „Hey, sorry, ich hab gemerkt, dass ich noch Gefühle für Daniel habe“ und zu ihm zurückgehen. Wenn ich das Thema nicht angesprochen hätte, dann würde sie jetzt wahrscheinlich noch in meinem Bett liegen. Ich verstehe es einfach nicht! Ich hatte auch schon Rebound-Beziehungen, kenn es aber von mir selbst nicht, dass ich den Rebound-Partner den Eltern und allen Freunden vorstelle und so viel investiere. Von daher glaube ich schon, dass sie Gefühle für mich hat(te) und nicht alles Lüge war. Gleichzeitig sagt mein Hirn mir, dass ein gesunder Mensch sich so nicht verhält, wenn er seinen Partner liebt und ihn respektiert. Ich weiß auch nicht, ob es mit der familiären Situation zusammenhängt. Ist ja auch nicht normal, dass man abends gar nicht alleine in seiner Wohnung kann und dann so einen Leidensdruck hat. Außerdem dieses fast schon zwanghafte Social Media Verhalten, oberflächliches Schreiben mit flüchtigen Bekannten, nur um sich nicht zu langweilen bzw. alleine zu sein. Hat man als Rebound überhaupt eine Chance? Ich frage mich gerade, ob sie noch an mich denkt, mich vermisst und vielleicht noch mal auf mich zukommt. Hat das schon mal jemand erlebt, dass man als Rebound zu einem Comeback kommt? Ich unterstelle mal, dass die alten Probleme mit dem Ex sich ja nun auch nicht plötzlich in Luft aufgelöst haben und sie spätestens in ein paar Wochen wieder an einem ähnlichen Punkt steht, an dem wir uns erstmal kennengelernt haben. Ich denke darüber nach, die Bombe platzen zu lassen und dem Ex einen Brief zu schicken, zusammen mit Fotos von ihr und mir sowie unseren Whatsapp-Nachrichten. Es würde mir echt eine gewisse Genugtuung verschaffen, wenn ihre ganzen Lügen endlich mal auffliegen. Vielleicht würde er sie dann zum Teufel jagen, so dass sie dann erstmal gezwungen wäre alleine zu sein, was ja das Schlimmste für sie ist. Weiß aber nicht, ob die Idee so gut ist. Bislang habe ich darauf verzichtet, weil mein Kopf mir sagt, dass ich dadurch ja nicht wirklich etwas gewinnen kann. Tut aber eben verdammt weh zu sehen, wie sie innerhalb weniger Tage die Betten wechselt.
  17. 1. Mein Alter 25 2. Alter der Frau 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben viele, 3 Monate verteilt 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex, Kennenlernphase Ich hoffe ich bin im Bereich hier richtig. Ich habe vor Jahren auch mal reingeschnuppert, als mit meiner damaligen Freundin schluss war. Leider hilft mir das Durchlesen jetzt nicht mehr weiter. Vorweg: Die Dame, um die es sich handelt, ist in ihrem Scheidungsjahr und die entgültige Trennung war wohl erst in der zweiten Hälfte von 2018. An sich war es von ihrer Seite schon vorher vorbei, weil die Beziehung geprägt war von mangelndem Respekt, Kein Interesse an einem Wir und auch körperliche Übergriffe gab es wohl. Ersten Treffen: Also wir haben uns Ende das erste mal getroffen, waren die ersten beiden Dates was unternehmen und haben uns kennengelernt. Von der Zeit waren sie moderat aber qualitativ von beiden Seiten als schön anzusehen. Im dritten Date habe ich ihren Sohn kennengelernt. An sich war ich erst etwas skeptisch, ob es vllt. etwas zu früh war. Da er allerdings nur alle zwei Wochen bei seinem Vater ist und ich ungern möchte, dass ein Kind wohinabgeschoben wird, nur damit wir uns mal treffen können, habe ich eingewilligt und es war auch schön. Wenn er die meiste Zeit bei der Mutter lebt, ist es eh unvermeidlich, dass ich ihn sehen werde. Ich mag Kinder, hatte in der Zeit danach einen guten und auch vertrauensvollen Umgang mit ihm. Sexuell: Die Zeit mit ihr war auch sehr schön, es gab von meiner Seite aus bei jedem Date, außer beim Dritten Kino und am Ende küsste ich sie auch, als der Kleine im Bett war. Sex gab es erst am 5, was von meiner Seite erst mal nicht klappte, weil mein letztes mal schon länger her war und ich zu verkopft an die Sache ranging. Allerdings konnte ich es denke ich auch gut durch andere Dinge komensieren. Aber später klappte es dann. Sie war sehr zurückhaltend. Ich weiß nicht, ob die Beschreibung devot passt aber gänzlich gingen alle Zärtlichkeiten von mir aus, aber sie hat bis kurz vor dem Ende nicht geblockt. Wenn ich dann initiiert habe, war sie sichtlich angetan. Etappe der Beziehungsebene: Wir wollten erstmal die Zeit genießen und das Thema Beziehung nicht aufkommen lassen. Ich brauche Zeit für Vertrauen und wegen ihrer Vergangenheit ging es ihr ähnlich. Ich habe weder Freunde, noch Hobbys(u.a. auch Wettkämpfe) oder Uni in der Zeit vernachlässigt, habe meinen Alltag entsprechend umgeändert und eher unwichtige Hobbys wie Zocken ganz gelassen. Wir haben uns also 2-3 mal die Woche getroffen und jeder hatte noch Zeit für sich. Anfängliche Probleme Bis zu Beginn vor zwei Wochen war alles i.O. Wir haben uns regelmäßig getroffen, eine tolle Zeit zusammen verbracht. Sie sagte auch, dass ich ihr das geben würde, was sie die letzten Jahre nicht hatte und erst jetzt gemerkt hat, was sie wohl unterbewusst vermisst hat. Ich tue ihr und dem Kleinen gut und das hat sie bis zum Ende so stehen gelassen. Dann fingen mal so kleine Diskussionen an, eigentlich Nichtigkeiten. Ich habe es versucht mit Humor zu überspielen, aber sie meinte dann, ich würde sie nicht ernst nehmen. Das hat sichzunächst gelegt und es war auch alles wieder gut. Dann fing ihre Mutter vorletzte Woche an auf Sie einzureden, was aus uns wird, ob wir das ganze nicht mal in fest machen wollten. An diesem Tag gab es wieder Diskussionen und sie war ab dann merklich auf Abstand gegangen. Wir haben uns zwar auch da wieder gefangen, weil der Auslöser ja extern warn, aber sie ging dann etwas Abstand, auf Küsse reagierte sie nur verhalten. Aktuelle Situation: Gestern war eig alles erstmal normal. Ich habe bei ihr übernachtet, waren dann bei einer Freundin von ihr und haben dann was unternommen. Abends haben wir uns etwas hitzig über ein Thema unterhalten, es war aber kein Streit oder ähnliches, sondern lediglich ein Austausch von Ansichten. Ihr Kleiner hatte wohl ein Flashback aus seiner Zeit mit seinen Eltern und hat nur geweint. Am Ende saßen wir auf der Couch zu dritt, haben ihm was vorgelesen und sie hat mehrmals angemerkt, dass sie sich Gedanken gemacht hat, ob es vllt zu früh war. Für mich hat sich es angehört, als würde sie nicht mehr wollen. Klar, vor dem Kurzen kann man das nicht so genau thematisieren. Mein Fehlverhalten(sry, wenn das zu ausführlich ist aber hier sehe ich meine großen Fehler): Ich bin mit dem Hund raus, als sie den Kleinen ins Bett gebracht hat. Ich wollte danach gleich gehen, was sie merklich irritierte. Für sie war wohl noch alles gut(?). Wir haben uns dann nochmal länger unterhalten, für sie stand fest Sie ist sich nicht sicher, ob sie in Zukunft sich was festes vorstellen kann Sie will mich nicht auf eine Warteposition setzen, dass fände sie nicht fair Sie will es nicht beenden aber mich auch nicht warten lassen Sie kann nicht damit umgehen, dass ich mich nicht wie ihr Ex verhalte: Ich bin für sie und den Kleinen da, verbringe gerne Zeit mit ihnen und verhalte mich allgemein rücksichtsvoll Sie wird schnell an den Ex erinnert, sie bekommt schnell was in den falschen Hals und da ich mir nicht den Mund verbieten lasse, fühlt sie sich gleich angegriffen. Gerade der Punkt ist für sie selbst sehr belastend, da sie hier die Schuld bei sich sieht. Ich habe dann die Verantwortung übernommen und gesagt, dass es dann besser ist, es zu beenden. Sie war darüber nicht glücklich und ich bekam direkt ein ganz mieses Gefühl. Wir haben uns dann verabschiedet. Zu Hause und das gebe ich echt ungern zu, bin ich in die Wohnung, ins Schlafzimmer gegangen und bin sofort in Tränen ausgebrochen wie ein Schloßhund. Ich war einfach fertig. Letztlich habe ich ihr noch in Ruhe eine Sprachnachricht geschickt, was wohl ein großer Fehler war. Darin ging es zuammengefasst darum, dass ich zu schnell gehandelt habe, wir uns keinen Druck machen sollen und den Moment genießen sollen. Nicht in Monaten denken, sondern in Tagen. Sie hat sie heute morgen angehört aber nichts dazu geantwortet. Ich will nicht in einen wie ihr es nennen würdet PDM verfallen aber vllt. macht sie sich noch Gedanken darüber. Alternatives Ende: Das hier ist jetzt ein rein hypothetischer Ansatz, aber hätte ich gestern, nachdem ich mit dem Hund zurück bin, mich einfach auf die Couch setzen und sie in den Arm nehmen sollen? Irgendwie fühle ich mich gerade einfach schuldig, das ganze kaputt gemacht zu haben, was totaler Käse ist. Solche Alternativszenarien zu konstruieren mit hätte/wenn ist nicht förderlich, aber mich interessieren hier doch ein paar Meinungen. Unter euch sind harte Jungs, die nicht auf den Mund gefallen sind. Ich bitte euch, mit aller härte auch mich einzudreschen. Ich studiere nebenberuflich noch Ingenieurswesen, bin Anfang des Jahres 2019 mit meinem Bachelor fertig. Ich bin gerade in der Prüfungsphase und kann mich null aufraffen. Mir geht es mies und ich bitte euch einfach mal, mir den Kopf zu waschen. Ich habe sie und vor allem den Kleinen echt lieb gewonnen und es tut echt weh, aber falls von ihr nichts mehr kommt, werde ich auch nichts mehr machen. Eine Trennung von Zwei ist einfach echt scheiße. Die letzte Sprachnachricht hat mich meinen ganzen Stolz gekostet, weil ich mir geschworen habe, ich laufe keiner mehr hinterher....... was ich nun doch getan habe. Sry für den langen Text, ich habe versucht, ihn durch Strukturierung leserlicher zu machen. Danke fürs lesen
  18. 1. 25 2. 20 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): mono 4. Dauer der Beziehung: keine Beziehung 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 5-6W 6. Qualität/Häufigkeit Sex: seit dem ersten Mal immer 3-4x am Tag 7. Gemeinsame Wohnung? nein 8. Probleme, um die es sich handelt Ich treffe mich mit einem Mädchen, das mich wirklich sehr fasziniert - die Chemie stimmte von Sekunde 1 einfach perfekt. Es war wie als wären wir schon seit Jahren zusammen gewesen. Da ich mittlerweile an mir gearbeitet habe und die Prinzipien so langsam verstehe und umsetzen kann - naja zumindest am Anfang, war sie auch von Tag 1 an total hinter mir her. Bis zu dem Punkt an dem sie bei mir das erste Mal übernachten wollte nachdem sie auf einem Geburtstag war. Als der besagte Abend nun kam rief sie mich schon um 22h völlig betrunken an - konnte kaum noch sprechen. Kurz drauf kam ein Anruf ihrer Freundin, dass ich mal bitte vorbeikommen sollte, ihr gehe es nicht gut Blabla. Ich war kurz davor nein zu sagen und sie sollen sie in ein Taxi setzen aber ich bin letztendlich doch hingelaufen. Ja sie war super betrunken, ihr war es peinlich, sie wollte mich unbedingt sehen, am ende - als wir dann auf dem weg zu mir waren - sagte sie mir nach langem nachhaken meinerseits, dass sie erst seit einem Monat von ihrem Ex getrennt ist der ihr fremdgegangen ist und es sie total verwirrt weil sie schon Gefühle für mich hätte. Ich bin da nicht wirklich drauf eingegangen sondern habe sie zuhause in mein Bett gelegt und sie ist eingeschlafen - bis ich mich zu ihr gelegt habe und wir dann noch unseren spaß hatten. Ab hier gehen meine Vorwürfe an sie so langsam los - das ich es kacke fand wie betrunken sie war und das sie das nicht mehr machen soll z.B. Am Abend des nächsten Tages wo sie schon wieder zuhause war kam keine Nachricht mehr von ihr obwohl ja sonst immer was kam. Ich bin ins Bett und am nächsten Tag stand ein kleiner süßer Text geschrieben.. Ich habe darauf aber nicht reagiert und meinte nur: "na wie war dein tinderdate?" Sie antwortete "es tut mir leid ich hätte das nicht machen sollen." Meine Antwort darauf war dann das es kein problem ist sie aber mit den Konsequenzen leben muss wenn sie es nochmal macht - mein Gott wie dumm bin ich bitte gewesen..sie kann doch tun und lassen was sie möchte... Die nächsten Treffen waren eigentlich immer super und lustig nur küsste sie mich nicht mehr zu Beginn und war etwas abgeneigter. Aber 10-15min in dem Date suchte sie wieder meinen Kontakt und es war wie ganz am Anfang. Wir hatten jeden Tag WhatsApp Kontakt. Sie schlief nun noch 2x bei mir und wir hatten immer Sex. Ich hatte aber eine Blockade im Kopf und irgendwie schmerzen beim Akt und sie meinte dass das ja doof ist, weil Sex wichtig ist und es hierbei irgendwie nicht passt. Nach einem kurzen Gespräch hab ich sie dann letztlich doch noch zum Höhepunkt gebracht und es schien wieder alles i.O. - bestimmt hab ich da schon eine Blockade im Hirn gehabt. Es kamen jetzt teilweise Nachrichten, wie: Ich habe noch nie "ich will" von dir gehört oder ich würde meine Meinung nicht sagen. Ich war der Meinung das ich das immer gemacht habe - habe auch während der Treffen immer geführt und sie quasi geleitet. Nun meldete sie sich den ersten Tag nicht mehr, da ging schon mein alt bekanntes Kopfkino los, was ich eigentlich dachte abgelegt zu haben. Ich lies mir aber nichts anmerken und rief sie am nächsten Abend an - alles war in Ordnung und sie fand es super das ich angerufen habe. Am Telefon machte ich das nächste Treffen aus, weil sie in 2 Tagen mit einer Freundin nach Barcelona fliegen würde und ich sie unbedingt vorher nochmal sehen möchte. Sie stimmte zu. Treffpunkt war ihre WG am Tag bevor sie fliegen würde, da bei mir pennen nicht gehen würde weil es ihr zu stressig gewesen wäre. Auf einmal kam eine Stunde später eine Nachricht es würde doch nicht gehen bei ihr in der WG - ich halte mich jetzt knapp - das Ende vom Lied war sie wollte nicht zu ihr in die WG oder nach Hause zu ihren Eltern, weil sie das zu sehr an ihren EX erinnert..?! Sie schlug aber einen neutralen Ort vor und wir trafen uns auch dort. Wieder kein Kuss zu beginn und sie roch sehr nach Knoblauch 😄 (normal verzichtet eine Frau auf so etwas wenn ihr Attractionlevel hoch genug ist oder?) Es war aber sonst wieder alles wie immer! Sie war super süß, hat mist mit mir gebaut und mich sehr leidenschaftlich geküsst und meine Nähe gesucht. Nun war sie im Urlaub und ich hatte Klausuren in der FH. Für die erste wünschte sie mir viel Glück, für die zweite, 3 Tage später schon nicht mehr was mich irgendwie traurig machte und nachdenklich bzw hatte ich was erwartet was nicht eingetroffen ist - fail. Am nächsten Tag kam nur :"na wie lief es? - schlauer brillensmiley" ich antwortete nur mit "Gut:)" seitdem nur noch einzelne Wörter per Chat wegen meiner dummen Angepisstheit. Sie beschwerte sich dann mal noch das ich nie smileys benutze - das rechtfertigte ich dann indem ich sagte sie würde mich ja morgens auch nicht mehr schreiben - nächster Fail der Eingeschnapptheit. Seitdem kam von ihr kaum noch was. *edit mir fällt gerade noch ein, dass sie zu Beginn mal dachte ich wäre eingeschnappt ode beleidigt und dann sagte dass sie es "jetzt noch" Süß findet wenn ich so bin. Das war aber nur per chat und sie hat das in dem Moment wirklich falsch interpretiert und ich war es überhaupt nicht - vlt denkt sie sich ja jetzt, ohje er wird immer mehr zu einer Frau..? Dann war ich am Samstag feiern nach der letzten Klausur und schrieb ich ihr "ich möchte dich nächste Woche sehen" - keine Antwort. nach 30min schrieb ich das gleiche. Dann kam ein "Nein." was aber direkt gelöscht wurde und ihre Freundin dann schrieb sorry sie ist betrunken Blabla ihr könnt morgen schreiben. ja ihr denkt richtig - ab da war bei mir komplett vorbei 😄 Sie schickte nach ein paar Minuten noch eine Memo der folgendes zu entnehmen war: "burei92, ich möchte einfach nicht dass das jetzt so blöd endet." mit schallendem Bass im Hintergrund. Da ich zum gluck zu betrunken war um darauf noch zu antworten außer nochmal sicher zu gehen das ich das richtig verstanden hatte, was sie mich auch so bestätigte, schlief ich ein. Am nächsten morgen 2 anrufe in Abwesenheit von ihr. Ich schrieb ihr: Ich: "du kannst mich anrufen wenn du später kannst ich habe vorhin schon geschlafen :-)" Sie: Guten morgen 🙂 Ich: Guten morgen - 8h später - Sie: Warum wolltest du telefonieren? Ich: Weil du mich angerufen hast heute Nacht 🙂 Sie: Achso (affensmiley) Sie: Hatte aber keinen Grund - war glaube ich nur so (Affensmiley) Seit dem habe ich ihr jetzt nicht mehr geantwortet, weil ich definitiv gemerkt habe ich war zu needy, eingeschnappt und eine männliche Frau und ich ihr so Freiraum geben möchte. 9. Fragen an die Community Heute kommt sie wieder zurück, mein Plan ist es eigentlich sie spätestens in 2-3 Tagen anzurufen falls nichts von ihr kommt und ihr ganz normal und fröhlich (ohne irgendwas aus den vergangenen Tagen zu erwähnen) sage dass ich sie unbedingt sehen will, weil ich mich einfach sehr gerne mit ihr treffe. Und dann abwarte bis von ihr etwas kommt. Falls sie ablehnt sage ich ihr dann, dass ich das respektiere und sie sich bei mir melden kann wenn sie ihre Meinung ändert und ab da dann total freezeout meinerseits bis evtl wieder was kommt von ihr. Oder soll ich einfach ab jetzt nichts mehr schreiben im Sinne von - sie meldet sich bestimmt irgendwann wieder? Meint ihr das ist überhaupt noch zu retten? Ich glaube ich war letztendlich zu needy und wischiwaschi mäßig unterwegs und sie wurde gelangweilt von mir und unter Druck gesetzt. Oder bin ich der typische Reboundfall wo alle Frauen extrem schnell Gefühle entwickeln und sie genau so schnell wieder weg sind sobald sich der sie betrügende Ex meldet? Tut mir leid, dass es so lange geworden ist, ich wollte allerdings auch kleine Details mit einbringen, da die auch manchmal den Unterschied machen. Falls das Thema in der falschen Rubrik ist bitte verschieben. LG burei92 🙂
  19. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 4. Etappe der Verführung: absichtliche Berührungen / Küssen 5. Beschreibung des Problems Hey Leute, Ich habe im Moment leichte Zweifel und brauche deshalb mal etwas Gehirnwäsche bzw. Tipps von euch. Ich treffe mich seit meiner langjährigen Beziehung mit einer HB 7/8 und haben bisher 3 Dates gehabt. Habe sie im OG kennengelernt und seitdem schreiben wir fast täglich und nicht gerade wenig, seitdem wir uns treffen allerdings weniger, was auch größten Teils von mir initialisiert wurde, da ich lieber persönlich spreche anstatt dauernd zu tippen. Ich finde es auch gut, wenn man mal paar Stunden nichts von dem anderen hört, so erzeugt man ja zumindest mal etwas Spannung. Anfangs wollte sie sich eigentlich nicht treffen, nach etwa 1 Woche miteinander Tippen hat sie dann doch ohne "Gegenwehr" einem Treffen zugestimmt. Das und die nächsten Treffen waren sehr entspannt, viel gelacht, viel P&P, viel zusammen gemacht (Aktivitätentechnisch) mit KC, Berührungen am Hintern plus Asylgebung meinerseits. Ihre Freunde und ihre Eltern wissen bereits durch sie auch schon fast alles von mir, sozusagen bis hier hin alles tutti. Beim letzten Date habe ich allerdings mitbekommen, dass sie erst seit paar Monaten getrennt ist (ich zwar auch, ist aber ja in diesem Fall egal) und das bereitet mir etwas Magengrummeln. In diesem Gespräch hat sie auch gesagt, dass sie sich eigentlich mit mir nicht treffen wollte, da sie bisher nur längere Beziehungen hatte und erstmal allein sein wollte, ich es jedoch geschafft habe, dass sie sich unbedingt mit mir treffen will und ich der einzig "Fremde" wäre den sie je getroffen hat. 6. Frage/n Da ich schonmal in dieser ungünstigen Konstellation "Reboundguy" war, habe ich nicht nochmal vor da rein zu rutschen. Hat jemand eine Idee wie ich das möglichst zeitnah erfahre ob ich nur die Ablenkung bin? Das letzte was ich will ist, dass ich meine Zeit erneut verschwende. Oder betreibe ich zuviel Hirnfick? Ps. Sie hat Schluss gemacht in ihrer letzten Beziehung. Falls das noch was zur Sache tut, ich bin nicht gerade ein hässliches Entlein und hab durchaus Alternativen, jedoch screene ich schon ziemlich stark und da sind solche Persönlichkeiten die mit meinen Werten übereinstimmen eher die Minderheit - deshalb treffe ich mich nicht mit mehreren gleichzeitig, da die anderen in diesem Moment einfach nur Zeitverschwendung wären.
  20. Mein Alter: 28 Ihr Alter: 21 Dates: ungefähr 30 Stufe: Sex bei jedem Treffen Moin, eigentlich läufts gut, aber hab ungutes Gefühl. Also Anfang März nettes Mädel über ne App kennen gelernt. Auch super zügig getroffen. Hab direkt alle Eskalationsstufen übersprungen und sie beim Treffen ohne zuvor was gesagt zu haben aufn Mund geküsst (hatte mit ihr gewettet, ich trau mich das sofort am Anfang). Treffen hat auch direkt bei mir zuhause stattgefunden. Naja haben uns bischen unterhalten und sind eigentlich sofort im Bett gelandet. So ab dem Zeitpunkt liefs jetzt so, dass wir uns mehr oder weniger jedes Wochenende gesehen haben und sie jeweils Freitag bis Sonntags bei mir übernachtet hat. Zwischendurch war ich auch bei ihr. Bei jedem Treffen kams zum mehrmaligen FC. Wir machen auch viel zusammen, gehen ins Kino oder in den Zoo, gehen Essen, warn im Sommer oft baden. Sie kennt meine Eltern bereits, ich ihre Family auch schon. Sie hat mich ihrer gesamten Familie beim Geburtstag ihrer Schwester vorgestellt. Ist echt gut eigentlich alles, sie investiert, fragt aktiv nach Treffen sind beide auf einer Wellenlänge und haben keine Hemmungen voreinander, lachen viel und denke, dass wir glücklich sind. Also zusammengefasst: treffen uns seit mehr als 5 Monaten regelmäßig jedes Wochenende und manchmal auch in der Woche, fühlt sich eigentlich an wie ne ltr, auch wenn wir noch nicht drüber gesprochen haben. Jetzt das Problem... durch meine Social-Media und Facebook-Geierei hab ich rausgefunden, dass sie anscheinend 3 monate vor unserem ersten Treffen noch einen Freund hatte. Eigentlich würd alles perfekt laufen, wenn ich das nicht rausgefunden hätte.... es fühlt sich für mich komisch an, dass sie kurz vorher anscheinend noch in ner ltr war und ich hab jetzt Zweifel ob ich nur mehr als ein rebound bin... geht jetzt grad schon so weit, dass ich überlege das zu beenden, weil eine rebound Geschichte mir irgendwie mittlerweile doch zu wenig wäre und mir auf Dauer nicht gut täte... Danke.
  21. 1. Mein Alter 23 2. Alter der Frau 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2,5 Monate fast tägliche Treffen 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") regelmäßiger Sex 5. Beschreibung des Problems: Sie hat Ihren Ex für mich verlassen und liebt ihn jetzt wieder?! 6. Frage/n Hi zusammen, ich bin bereits seit einigen Monaten im Forum registriert habe mich allerdings noch nicht wirklich mit Pick Up auseinandergesetzt. Ich hoffe ihr könnt mir im folgenden Fall trotzdem helfen und mir meine Fehler erklären, damit sowas in Zukunft nicht mehr passiert. Beim Feiern habe ich Mitte März eine Frau kennengelernt, haben kurz gesprochen mehr ist noch nicht passiert. Habe Sie am nächsten Tag über Instagram angeschrieben und Ihre Nummer bekommen. Haben auch noch an dem Abend telefoniert. Dabei hab ich erfahren dass Sie seit August einen Freund hat (Er ist 20, und in der Stadt ziemlich bekannt weil er Drogen verkauft und Probleme mit der Polizei hat) In den folgenden Tagen hatten wir immer etwas Kontakt und ich hab immer mehr über ihrer Beziehung erfahren. Sie war unglücklich und wollte seit Dezember die Trennung, hatten bereits eine kurze Pause die nichts verbessert hat. Er war wohl sehr eifersüchtig und hat Sie ständig kontrolliert, Freundinnen von Ihr angerufen wo sie ist etc. Auf jeden Fall haben wir dann öfter telefoniert und viel geredet, ein Treffen hat Sie allerdings abgelehnt eben wegen Ihrem Freund. Ende März war ich wegen der Arbeit eine Woche weg, habe mich in der Zeit nicht gemeldet. Ab dem Wochenende hatten wir wieder Kontakt und Sie wusste das ich Montag ein Date habe. Auf jeden Fall schrieb Sie mir Montag Abend nach dem Date und wollte sich unbedingt kurz treffen um eine zu Rauchen. Haben wir auch getan und sind direkt zu mir, gelaufen ist an dem Abend noch nichts obwohl Sie eindeutig darauf aus war. Am nächsten Abend kam Sie wieder vorbei und wir haben uns geküsst und hatten Sex, Sie ist danach zu Ihrem Freund nach Hause und hat sich am nächsten Morgen getrennt. Auch an dem Abend kam Sie wieder zu mir und ich habe mitbekommen wie ihr Ex vollkommen ausgerastet ist und ihr per WhatsApp mit Selbstmord gedroht wenn Sie sich trennt, hat Sie beschimpft etc. Das ganze hat Sie ziemlich kalt gelassen und Sie war einfach froh das die Beziehung vorbei war und er paar Tage später seine Sachen aus der Wohnung geholt hat. Sie sagte mir auch wieder das die Beziehung die Hölle war, Sie fühlte sich wie seine Mutter, wie in einem Käfig gefangen. Von da an haben wir uns täglich gesehen und die Nächte zusammenverbracht. Ich habe sehr schnell ihre Freundinnen und Mutter kennengelernt und Sie auch meine Famile. Sogar dem Ex hat Sie geschrieben dass sie sich neu verliebt hat. Mitte April wurde mir auf Arbeit gekündigt, auch da hat Sie mich unterstützt mit und mir gesagt das Sie auf jeden Fall etwas ernstes will. So waren wir irgendwie nach 2 Wochen die wir komplett miteinander verbracht haben zusammen... in dem Moment hat sich das auch absolut richtig und gut angefühlt. Bis Ende Mai lief auch alles toll, kein Streit, kein Drama und toller Sex. Sie hat sehr viel investiert, nach treffen gefragt und war sehr anhänglich, fast schon etwas nervig 😅 Außerdem hat Sie Ihren für September geplanten Umzug (zwecks Ausbildung) in eine ca Stunde entfernte Großstadt abgesagt und sich für die Ausbildung hier entschieden, obwohl das schon sehr lange geplant war. Dann hat leider das ganze Drama angefangen, Sie war ein Wochenende in einer anderen Stadt bei einer Freundin feiern und hat da erfahren das ihr Ex Freund total abstürzt und angefangen hat Crystal Meth zu nehmen. Als Sie Montag zurück kam, hat sie sich mit ihrem Ex getroffen, mir hat Sie vorher auch davon erzählt. Die beiden hatten wohl vorher schon Kontakt weil er erfahren hat das Sie doch nicht wegzieht. Er hat ihr bei dem Treffen gestanden das er Crystal schon während Ihrer Beziehung heimlich genommen hat und ihr viel verheimlicht hat und Sie oft belogen hat. Seit dem ging es oft um Ihren Ex Freund, sie hat sich viele Sorgen und Vorwürfe gemacht. In dieser Woche hatten wir keinen Sex, weil Sie nicht in stimmung dafür war. ich hatte damit kein Problem, konnte das verstehen und habe versucht ihr zu helfen. Außerdem hat Sie Ihren Plan mit der Ausbildung nochmals geändert und möchte nun doch in die andere Stadt ziehen. Trotzdem wollte Sie weiterhin was ernstes, Sie hat sich über Zugverbindungen informiert das wir uns an September trotzdem noch oft sehen können. Am Wochenende ist Sie mit einer anderen Freundin nach Berlin um zu feiern, sie brauchte die Ablenkung von allem (Ex, und die Entscheidung zwischen den Städten hat sie sehr belastet) Als Sie wiederkam war alles gut, sie wollte sich nochmal mit dem Ex treffen und ihm sagen das Sie eine neue Beziehung hat. Die beiden haben sich getroffen und ich kam im Anschluss zu ihr und da hat Sie unsere Beziehung beendet , ging zu schnell, sie kann das noch nicht weil sie die andere Beziehung noch nicht verarbeitet hat und sie der Beziehungsstempel unter Druck setzt, hat aber alles nichts mit mir zu tun. Meinte nur dass ich das verstehe und wir uns Zeit nehmen und locker weitermachen was Sie auch wollte und nochmal meinte das Sie wirklich Gefühle für mich hat und nur von allem etwas überfordert ist. Seit dem totale Krise, kein Sex, kein kuscheln, kein Küssen. Treffen wurden weniger, sie hat mehr mit Freunden gemacht und ist zu Ihrer Mutter gefahren, hat weniger erzählt und wurde immer kälter. Haben uns oft gestritten weil Sie zb neben mir im Bett lag und mit ihrem Ex geschrieben hat. War ziemlich sauer, weil es ihr nicht gut ging und Sie alles belastet mit ihm aber weiterhin den Kontakt hält. Allgemein hat Sie mich kaum noch beachtet und nichts mehr investiert. Hatten ein klärendes Gespräch und sie meinte an ihren Gefühlen hat sich nichts verändert und sie möchte nicht das wir uns entfernen und distanzieren. Das ist aber weiterhin passiert und vor 3 Tagen hat Sie alles beendet. Sie hat keinerlei Gefühle mehr für mich, keinen Bock mehr auf Sex mit mir. Aber ich bin ihr sehr wichtig, sie möchte befreundet bleiben. Habe gleich gesagt, dass ich das nicht kann und Abstand möcht. Haben vorhin allerdings telefoniert und viel geredet. Sie fährt gerade mit dem Zug zum Ex, sie liebt ihn usw. Sie versteht selbst nicht wieso aber Sie möchte herausfinden was da ist. Und Sie findet es toll das die beiden wieder locker und cool miteinander umgehen können obwohl so viel passiert ist... Und mit mir wollte Sie nichts ernstes mehr, weil sie in Berlin gemerkt hat das Sie noch Gefühle für den Ex hat. Ich verstehe gerade die Welt nicht mehr. Nach all dem was war, liebt Sie plötzlich Ihren Ex?! Für mich fühlt Sie nichts mehr, möchte aber befreundet bleiben?!
  22. Holla Amigos, 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 4 Ziel:LTR 4. No FC, Absichtliche Berührungen, KC 5. Beschreibung des Problems: Wir beide arbeiten in der selben Firma. Diese ist zwar ziemlich groß (100 MAs), aber es wird sehr viel gesprochen gerade weil wir zu 80% aus jungen Leute bestehen. Wir sind beide relativ offen, witzig haben selben Interessen etc. Bei den Dates ist das maximale immer Kc. Sie wirklich immer total unsicher und ängstlich und ist manchmal abweisend. Sie meint dann sie kann sich manchmal noch nicht so öffnen wegen ihrer letzten schlechten Erfahrung und gibt ja eh nur noch Fuckboys und sie kann da niemanden so wirklich vertrauen. Sie sucht immer meine Nähe (auf der Arbeit), lacht viel, strahlt mich an oder ruft abends spontan an. Weis also nicht was das gerade ist. Würde gerne mit ihr mal ne Woche einfach wo hinfahren oder mal bei ihr übernachten aber bin ehrlich gesagt echt überfordert. Über die Situation mit ihr zu sprechen wirkt irgendwie needy oder? Hänge grad so in der Luft. Jetzt zu warten und genauso weiterzumachen endet in ner Reboundnummer bzw Friendzone glaub ich. Versuchte Tricks: - CF - Rapport durch fragen - Kino - Freez bzw oft mal gut später melden Was würdet ihr machen? Beste Grüße
  23. Hallo liebe Community, erstmal vorab: Ich bin eine Frau, was sicherlich wichtig ist :) 1. Mein Alter: 25 2. Sein Alter: 28 3. Art der Beziehung: offiziell monogam, ich gehe aber davon aus, dass wir beide Affären haben. Derzeit Fernbeziehung 4. Dauer der Beziehung: 8 Jahre (mit einer einjährigen Pause, in der ich ihn über eine konsequente Ex-Back-Strategie zurückgewonnen habe) 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: sehr selten, schon immer ein wesentliches Problem in der Beziehung gewesen, was auch häufig thematisiert wurde. 7. Gemeinsame Wohnung? bis vor kurzem Ja 8. Probleme, um die es sich handelt: er setzt mich extrem auf emotionalen Entzug und lässt mich nicht an seinem Leben in der neuen Stadt teilhaben. 9. Fragen an die Community: wie schaffe ich es, die Beziehung wieder auf Augenhöhe zu bekommen? Wie bereits aus den Fragen hervorgeht bin ich mit einem Mann zusammen, der schon immer recht wenig investiert hat. Ich bin eine Frau, die das anscheinend sehr braucht, weil ich sonst sehr gelangweilt bin. Gleichzeitig stört es mich natürlich auch irgendwie. Seit einigen Monaten leben wir beruflich erzwungen vorübergehend in einer Fernbeziehung. Er hat sich scheinbar sehr schnell in der neuen Stadt eingelebt, ist dort ständig unterwegs mit neuen Leuten ohne aber irgendwas genaues zu erzählen. Besuche meinerseits lehnt er ab "ich komme lieber dich besuchen" Antwort auf meine Nachfrage, warum das so ist "ist mir zu schwierig hier alles mit meinen Affären zu koordinieren *lacht*" F&C scheint er anscheinend intuitiv gut zu beherrschen. Jedenfalls hatten wir im Januar ein kleines Problem, ich hatte ihm was nicht erzählt woraus er eine riesen Sache gemacht hat. Vertrauenskrise etc. pp. Ich finde das total übertrieben und habe das Gefühl, dass ihm das eigentlich ganz recht kommt, um mich auf Abstand zu nehmen. Das zieht er auch ganz gut durch, verweigert mir Zärtlichkeiten in jeglicher Hinsicht sowohl verbal als auch real. Hinzu kommt. dass er sich so gut wie nie bei mir meldet. Ich mich auch nicht bei ihm, will ja nicht zu needy werden. Ich gehe fest davon aus, dass er in der neuen Stadt eine Affäre hat, die ja aber scheinbar für ihn kein LTR-Potential hat. in einem Gespräch vor zwei Wochen äußerte er, dass ihn vor allem die sexuelle Komponente in der Beziehung stört (Mich auch!) aber dass er auch weiß, dass er so eine "Partnerin" wie mich niemals mehr finden wird. Er empfindet mich als Wegbegleiterin, schätzt meine Meinung etc pp. Ich hab mir jetzt in dieser ganzen Konstellation prompt auch ne Affäre gegönnt, die mir extrem gut tut. Trotzdem frage ich mich, wie das eigentlich weiter gehen soll und kann. Ich wünsche mir natürlich auch wieder Zuneigung von ihm. Habt ihr Tipps für mich? Danke und LG
  24. 1. Mein Alter 23 2. Alter der Frau 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") KC 5. Frage/n Hallo, ich habe eine HB über den Freundeskreis kennengelernt. Da sie mir direkt gefallen hat, wurde ein Date in der letzten Woche ausgemacht, welches sehr schön war und in einem KC + Kuscheln etc. geendet hat. Danach haben wir uns in der letzten Woche noch einmal mit Freunden in einer Bar gesehen, wo die Logistik sehr ungünstig war. Ich habe sie dann unter Vorwand isoliert und draußen wieder KC/Makeout und seitens von ihr auch direkt eine Planung wegen eines Folgedates. Dieses sollte bei mir statt finden - ein Schelm, wer da böses denkt. Bis dahin lief die ganze Sache auch sehr smooth und war sehr schön. Einen Tag später erreichte mich daraufhin eine Whattsapp, dass sie eine beendete Geschichte mit ihrem Ex noch nicht unmittelbar klären kann und sich solange nicht auf etwas Neues einlassen kann. Ich habe ihr daraufhin mein Verständnis geäußert und ihr alles Gute gewünscht. Den Ex gibt es tatsächlich und er stammt aus der Zeit vor der neuen Stadt (wohnt aber auch dort, studieren zusammen) - vermutlich eine mehrjährige Jugendliebegeschichte die dann in die Hose gegangen ist. Der Typ ist immer mehr zum Alki mit Gewaltbereitschaft geworden, hängt aber irgendwie auch mit ihrem alten Freundeskreis zusammen. Mein Ziel ist es logischerweise, dass Ganze noch zu drehen, da ich die Dame wirklich sehr mag. Ich sehe sie durch Veranstaltungen vermutlich in den nächsten Wochen noch mehrmals (ansonsten kein Kontakt) und habe deshalb in meinen Augen mehrere Möglichkeiten: 1. Grundsätzlich Freezeout, ihr Zeit geben und nur freundschaftlich bis distanziert verhalten, wenn ich sie sehe (d. h. Begrüßung, wie gehts dir aber ansonsten nicht wirklich viel). Ich gehe davon aus, dass sich die Sache mit dem Ex irgendwann (Wochen, evtl. wenige Monate) klärt. Ich will nicht meinen Hut in den Ring werfen, dass sie dann sofort "Hier bin ich!" schreit - würde es aber über den Freundeskreis erfahren und könnte sie dann einfach noch einmal treffen und vorne anfangen. 2. Gespräch suchen und versuchen, die Sache zu klären - sehr ungünstig und needy in meinen Augen. 3. Wenn ich sie sehe isolieren und versuchen auf KC oder mehr zu gehen. Das ist meist die richtige Taktik, aber wenn da wirklich noch Probleme mit dem Ex sind, verkompliziere ich da einiges oder verbaue es mir komplett. Hier erwarte ich ein: "Hey ich hab dir doch gesagt, dass ich das nicht kann". Im Prinzip schwanke ich zwischen 1. und 3. .Grundsätzlich wäre mir Methode 1 lieber, da ich aber den zeitlichen Horizont nicht abschätzen kann, wäre die Befürchtung da, dass jemand anderes dann schneller als ich ist. Prinzipiell ist Methode 3 gut, könnte (bzw. bin ich mir da sogar relativ sicher) in die Hose gehen. Ich sehe sie bereits am Mittwoch bei einer Afterwork wieder - sollte ich direkt eskalieren ODER noch 1-2 Wochen warten, bis sich die ganze Sache etwas gesetzt hat? Also kurz: Freezen und dann in einigen Wochen Neustart versuchen oder Eskalation und das ganze Ding riskieren? Achso: Logischerweise treffe ich mich nebenbei mit anderen Frauen. Deswegen wäre mir auch etwas Warten ziemlich egal. Ich möchte mir aber durch Warten o. ä. die ganze Geschichte verderben: Habt ihr in so einem Fall Erfahrungen? TLTR: mehrere Dates mit Frau. Sie noch nicht vom Ex gelöst (Jugendbeziehung). Wie weiter vorgehen?
  25. 1. Mein Alter 22 2. Alter der Frau 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 8 oder mehr 4. Etappe der Verführung Sex 5. Beschreibung des Problems Hi Leute Ich hoff der ein oder andere kann mir vllt helfen. Hab vor ca. 2 Monaten eine tolle Frau kennen gelernt. Wir verstehen uns sehr gut und haben immer eine tolle Zeit miteinander. Wir necken uns sehr viel, Kuscheln und haben tolle Gespräche. Bei jedem Treffen gab es bisher Sex. Was mich leider stutzig macht: 1.Bis jetzt wurden alle Treffen von mir initiert, bin also immer der, der sich meldet (zuviel invest von mir?). Hab hier irgendwo mal gelesen solange die Frau erscheint, ist das genug invest ihrerseits. Eigentlich ist das für mich auch kein Problem, würde mich aber über Meinungen freuen. 2.Sie ist teilweise unzuverlässig. Vor einer Woche meinte ich zu ihr, sie soll mir am selben Tag noch Bescheid geben wegen Sonntag. Es kam nichts mehr. Auf erneute Nachricht wegen Sonntag kam ne Zusage und wir hatten einen wirklich sehr schönen Sonntag. Jetzt wieder das selbe, sie sollte sich heute melden, kommt wahrscheinlich nichts mehr. Dieses mal meld ich mich auch nicht mehr. Auch kamen Zusagen schonmal 2 Std zu spät, da allerdings mit guter Begründung.Ich versteh diesen Mist halt nicht, wir haben jedes mal ne tolle Zeit miteinander, aber das ganze zwischendrin läuft nicht gut. 3. Seit neuesten fängt sie an mir von Typen zu erzählen, die was von ihr wollen und wie genervt sie von denen ist. Über ihren Ex redet sie auch viel (Rebound guy?) 4. Beim Spazieren gehen leg ich meinen Arm um sie, nach 2 Minuten entfernt sie meinen Arm und drückt mir nen flapsigen Spruch. Hab gekontert und meinen Arm wieder um sie gelegt, diesmal entfernt sie ihn nicht. War ein komisches Verhalten von ihr, auch nicht zum ersten mal vorgekommen. 5. Sie meinte im Spaß sie ist der Boss bei uns. Ja warn Spaß von ihr, aber jeder Spaß enthält ja ein bisschen Wahrheit. 6. ständig stichelt sie gegen mich. Statt mir zu helfen, läuft sie lachend weg. Statt meine angebotene Hand zu nehmen, um ihr aufzuhelfen, steht sie selbst auf und läuft kommentarlos an mir vorbei. Mir ist klar, dass das nur eine Reaktion auf meine freche Art ist, allerdings weiß ich nicht immer damit umzugehen, sie testet einfach zuviel 6. Frage/n - Meine Frage ist eigentlich nur, wie meine aktuelle Lage eingeschätzt wird. Sollte ich den Invest ein wenig runterfahren oder alles so belassen? Gibts vllt etwas, dass ich besser machen kann? - Ich könnte mir evtl eine Beziehung vorstellen, allerdings bin ich ein wenig unsicher, da von ihr in dieser Richtung noch nicht wirklich viel gekommen ist. Will jetzt auch nichts mit Beziehungsgelaber kaputt machen. Was denkt ihr dazu? Ich weiß, dass mein Problem kein großes ist, allerdings wär ich über Meinungen wirklich sehr dankbar, da ich das Mädel sehr mag.