Noob123

User
  • Inhalte

    43
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     114

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Noob123

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

797 Profilansichten
  1. Vielen Dank, das Tat mir richtig gut jetzt! 🙂 Wenn du willst meld dich mal bei mir über Whatsapp, schreib mir dann einfach ne pn und ich gebe dir meine Nummer. 😉 Sehr gut beschrieben, so fühl ich mich tatsächlich gerade! 🙂 Danke auch für deine Motivation, ich hoffe die Corona Krise ist bald vorbei und ich kann wieder angreifen. (Ein Regame zur richtigen Zeit wäre Toll 😉 ) Ich versuche wirklich mir zu vergeben, zu akzeptieren und meinen Weg zu gehen. Und auch noch etwas analysieren, sicher gibt es noch 1-2 Erkenntnisse die ich auch noch zusätzlich gewinnen kann....und dann gibt es vllt ja ne reunion, ich würde es mir auf jedenfall wünschen. 🙂
  2. Definitiv! Auch da stimme ich dir bei. Leider blieb ich mir in DIESER Beziehung nicht treu, habe da den falschen Pfad betreten, wahrscheinlich weil die Beziehung mir zu wichtig wurde und ich perfekt sein wollte. Im Alltag mit anderen Menschen und auch mit Frauen ohne diese enge Bindung blieb ich mir davor schon treu. Nein und diesen Fehler werde ich auch nicht mehr machen, das hat aber denke ich mehr mit mir, als mit meiner Ex-Partnerin zu tun...es war ein falscher Glaubenssatz meinerseits. Die ich gerade beziehe? Oder die ich in der Beziehung am Ende bezogen habe? Habe ein klares Bild und screene gut, deshalb kommen viele auch nicht in frage für ne LTR. Was ich aber jetzt für mich gemerkt habe, schwächen sollte man offen zeigen gerade auch wenn man was zu verlieren hat und dazu stehen und die Frau muss das akzeptieren, das nehme ich mit....dann wäre vieles nicht so gelaufen wie es ist. (Meine Vermutung)
  3. Ich muss dir ehrlich sagen, dass ich fast keine Ahnung habe von irgendwelchen Pick-up Techniken, Strategien und "Manipulationen" ich habe immer nur an meiner maskulin-männlichen Persönlichkeit gearbeitet, (optisch bin ich schon lange sehr männlich). Ich gebe dir aber darin recht, dass diese PERSÖNLICHKEIT noch nicht so stabil war, wie ich geglaubt habe...als eben eine Frau in mein Leben trat für die ich wahre Gefühle aufbringen konnte hat sich das jetzt gezeigt. (Wobei ich weiß, dass es an sich nur ein falscher Glaubenssatz war, der mich auf Abwege gebracht hat, den hab ich jetzt nachkorrigiert und den selben Fehler werde ich nicht nochmal machen.) Das hast du vortrefflich beschrieben. Ich halte mich tatsächlich nicht für nen Scharlatan, weil ich es schon oft genug gut gemacht habe...aber hier wo es von Bedeutung bei mir wurde habe ich gesehen, dass ich tatsächlich noch nicht da bin, wo ich dachte zu sein. Das ist wie wenn man einen kleine weiche umlegt und falsch abbiegt nach 10 Meter sind beide Wege noch eng beieinander, doch je länger die Strecke, desto weiter gehen Anspruch und Wirklichkeit auseinander. Deshalb sollte man sich fragen wo der Knackpunkt (Die Weiche gewesen ist) und es aufarbeiten und beim nächsten mal besser machen. Und das habe ich bereits getan für mich. Leider ist es jetzt zu spät und ich muss mir vergeben und die Situation akzeptieren, dass sie wahrscheinlich für immer weg ist....das fällt mir wirklich schwer. 😞
  4. Ex-Beziehung: Dauer ca. 6 Monate, beide Ende 20. Trennung: Vor paar Tagen durch sie Hallo Jungs ich bins nochmal, ich habe meine Ex in einer sehr guten Phase von mir kennengelernt. Ich war im letzten Jahr (und den Jahren zuvor) sehr erfolgreich mit Frauen, das heißt ich war lustig, maskulin und absolut unabhängig, genauso nicht mehr sex needy oder der Meinung ich brauche eine Beziehung. In dieser Phase hab ich mir viele Frauen erst mal richtig angeschaut und alle sind durchgefallen zwecks etwas ernsterem als eine F+. Doch dann lernte ich meine Ex kennen, screente sie wie alle anderen und.....was soll ich sagen, ich konnte das erste mal wirklich "Ja" sagen und wirkliche Gefühle entwickeln. Denn es passte einfach sehr viel, viel mehr als ich bisher bei XXX-anderen Frauen gesehen hatte... Die Ersten Monate waren richtig toll, doch dann kam es bei mir zum Frameverlust. Meine berufliche Situation die ich neustrukturierte (Selbstständigkeit) verlief nicht wie erhofft und ich nahm das als männliche Schwäche war und wurde emotional angreifbar (Anstatt emotional locker zu bleiben)...ich sprach nicht viel darüber und sprach meine beruflichen Dinge nur grob an. Ich überreagierte aber /war beleidigt an anderen Stellen sobald meine Freundin mit kleinen "Shit Tests" etwas dominanter mit mir Sprach...ich wollte unbedingt Perfekt sein für sie (Mein Fokus auf sie nahm zu) und um jeden preis meine Männlichkeit bewahren...genau das Gegenteil passierte. Sie hinterfragte mich immer mehr und ihr ging dieser kindliche Dominanzwettkampf gegen den Strich. Trotz des Redens darüber, passierte es weiterhin ab und an mal und sie trennte sich schließlich. Im Trennungsgespräch sprach sie alles ehrlich an und ich wusste das Problem ja schon vorher....Sie fragte sich ob meine Maskulinität vom Anfang ein Fake war, ob alles an mir ein Fake ist, da ich ja jetzt komplett anders sei. (Meine Sichtweise: Ich war aber anfangs kein Fake, immer Ehrlich, aber habe mich dann einfach treiben lassen in der Beziehung zur falschen Seite.) Jetzt nach der Trennung hab ich Schuldgefühle, da ich eine wirklich top Frau verkrault habe. Ich weiss auch nicht wie ich damit richtig loskommen kann. Denn die Fehler kamen von mir und ich hätte nicht gedacht dass ich meine Ideale so mit Füßen treten konnte....Klar die Learnings habe ich jetzt dadurch vollzogen und ich werde diese "Iron-man-männlichkeit" nicht mehr in einer Liebesbeziehung verfolgen. Aber sie ist weg und denkt wirklich schlecht von mir....das tut bei ihr echt weh...nicht so wie bei meinen Exen zuvor....Sie war quasi meine 1. Große Liebe...und ich habe jetzt eine Post-LTR-Oneitis....und das leider zurecht. 😕 Wie kann ich sie loslassen?? (Regame wird eh, wenn überhaupt erst in einiger Zeit möglich sein) Vielen Dank
  5. Guten Morgen Jungs, Zu Mir: 27 Jahre Zu Ihr: 28 Jahre Ich bin seit Jahren sehr erfolgreich mit Frauen, habe mich auch stetig weiterentwickelt in der Persönlichkeitsentwicklung. Anfang des letzten Jahres ging eine Beziehung zu ende, wo es auch absolut Sinn gemacht hatte sich zu trennen. Danach habe ich mir gesagt ich möchte erst wieder eine Beziehung, wenn wirklich fast alles passt. So habe ich ohne Sexneediness und Druck neue Frauen im Jahr 2019 kennengelernt. Es waren gute Frauen dabei, aber meistens hat mich etwas spezielles an ihnen gestört, so dass ich keine Beziehung mit ihnen eingehen wollte und ich ihnen das auch klipp und klar gesagt habe. Ich hab mich gut gefühlt wie noch nie und hab ab und an immer wieder neue Frauen zwanglos kennengelernt. Im Letzten Oktober lernte ich dann meine jetzige Ex kennen, und vieles passte wirklich gut von unserer Denkweise, Humor, Optik und auch unserer Einstellung zu einer erwachsenen Beziehung und Familie. Ich war Cool lässig und wir hatten einfach eine schöne Zeit. Ich habe dann nach einigen Wochen bewusst Ja zu ihr gesagt und wirkliche tiefe Zuneigung gespürt. Mein Frame war maskulin. Dann jedoch in den letzten Wochen brökelte er stück für stück. Ich habe gemerkt, dass meine Selbstständigkeit die ich Mitte 2019 neu ausgerichtet habe keine Zukunft mehr hat. Also steht für mich der Gang ins Angestelltenverhältnis an, was mir nicht gefällt und was gerade wegen Corona und Wirtschaftskrise auch schwierig ist, bisher habe ich noch nichts gefunden. Ich habe in den letzten Wochen dann bei kleinen Dingen überreagiert, sobald sie in meiner Wahrnehmung nen Spruch gebracht hat der mir zu "Dominant" war. Normalerweise hätte ich noch vor paar Monaten da emotional cool reagiert, aber diese neuerdings auftretenden Shit Tests habe ich nicht gemeistert. War dann schnell genervt und man hat mir angesehen das ich da getroffen wurde an einem wunden Punkt. Dazu müsst ihr wissen: Ich habe meine Berufliche Tätigkeit von Anfang an eher zurückgehalten und bei fragen von ihr und ihrer Familie, nur oberflächlich und kurz beantwortet. Das war die ganze zeit bei mir im unbewussten mein wunder Punkt, denn ich habe versucht mein Business neu auszurichten, konnte dort aber noch nicht viel vorweisen und das war mir unangenehm. Jetzt hat sie gestern Schluss gemacht, wir haben uns im Park getroffen und ausgesprochen. Dabei hat sie mir gesagt, dass sie nicht mehr weiss wer oder was ich jetzt wirklich bin und was ich ihr "vorgespielt" hätte zu sein. Sie ist enttäuscht und ich verstehe das weil ich in meiner persönlichen beruflichen Krise Schwächen gezeigt habe, die eine in sich tief ruhender maskuliner mann nicht emotional instabil machen sollte und ich am Anfang der Beziehung eben das genaue gegenteil ausgestrahlt hatte. Mein Ziel war es wirklich eine ehrliche und aufrichtige, erwachsene und gesunde Beziehung zu führen und das ging auch bis es in den letzten Wochen zu den Frameverlusten kam, sie hatte zudem ebenfalls in den letzten Monaten beruflich und gesundheitlich eine stressige Phase. Das Fass lief dann vor 3 tagen bei ihr über. Und gestern dann die letzte Aussprache, wir waren beide ehrlich und haben erwachsen miteinander gesprochen über alles. Genauso wie wir bei Problemen auch innerhalb der Beziehung immer wieder wie Erwachsene miteinander gesprochen hatten. Das Fand ich auch so Toll an der Beziehung. Sie sagte dann gestern, das sie aus früheren Berziehungen gelernt hat nicht nur auf ihr Herz zu hören, sondern auch auf ihren Verstand. Deshalb muss sie sich jetzt trennen, auch wenn es ihr sehr schwer fällt. Wir hatten trotz allem auch in den letzten Wochen auch viele schöne Momente und Zeiten, nur das halt ab und an Shit Tests kamen, wo ich blöd reagiert habe. Ich habe mich auch vor 4 Tagen nach langer selbstreflektion klar dazu entschieden, -wirklich etwas zu verändern an mir. Jedoch war es dann schon zu spät.... Ich habe die beste Frau die ich bisher kennengelernt habe (bei XXX Frauen), durch eigene Unzulänglichkeiten verloren. Ich werde mich jetzt die nächsten Wochen intensiv anstrengen einen guten Job für mich zu finden und weiter an mir arbeiten, sodass ich auch in Krisenphasen emotional stabil bin. Die Entscheidung dazu habe ich ganz klar getroffen. Und was ich einmal entscheide ziehe ich auch durch! UND ich will sie zurückgewinnen, denn sie hat so viel was ich schätze und ich habe das vorher bei keiner anderen Frau gefunden. Was würdet ihr mir empfehlen? Ich bringe jetzt mein Leben auf Fordermann, will aber auch meiner Ex wieder davon überzeugen, es nochmal zu versuchen. Könnt ihr mir helfen? LG
  6. Ich hab nicht den arsch in der hose schluss zu machen...vielleicht ist es auch die falsche entscheidung...
  7. Habe ihr ja gesagt das ich nicht versprechen kann, das es nicht wieder vorkommt. Ich mag halt sex mit anderen aus spaß gründen. Ist ja quasi jetzt ne offene Beziehung. Klar sie muss sich daran noch gewöhnen.
  8. Teilweise hast du auf jedenfall recht, in meinen Beziehungen aus der Vergangenheit weiss ich aber, das ich gerne auch mit anderen frauen sex habe und zeit verbringe, das würde ja für ne offene Beziehung sprechen...Sie weiss es seit gestern das ich in leipzig sex hatte, zuerst hat sie mich vor die wahl gestellt den kontakt zu der in Leipzig einzustellen oder sie geht....darauf hab ich mich aber nicht eingelassen...kurze zeit später kam sie wieder und ich habe ihr gesagt das sie meine nummer 1 ist und bleibt, wir hatten guten sex.. Trotzdem will sie das ich den kontakt zu dem mädel in Leipzig einstelle, was ich aber eigentlich auch nicht möchte...wie seht ihr das?
  9. Also ich hab gegen partnerschaftliches nichts, allerdings will ich auch nicht gänzlich auf fremden sex verzichten und die ständigen lügen ziehen mich auch runter bzw. Ist das anstrengend...bin halt kein Psychopath. Vielleicht such ich auch einfach die eine..
  10. Da steckt viel wahrheit drin und ja die beichte wäre rein egoistisch, da hast du mir die Augen geöffnet, trotzdem ist Lügen mmn auf dauer scheiße. Vielen Dank für deine ausgiebige Meinung. Du hälst es auch nicht für nutzbringend, wenn ich versuche ne offene beziehung anzusprechen, so wie ich sie kenne würde sie das auch fertig machen, allerdings weniger wie wenn ich sage das ich schon fremdgegangen bin.
  11. Ich:24 M Problem: Vor kurzem Umzug von Stuggi in den Osten für mindestens 3 Monate,jedoch mit regelmäßigen Besuchen in Stuttgart. Eine Woche vor dem Umzug bin ich eine Beziehung eingegangen, ich liebe sie ja auch, aber ist eben auch noch sehr frisch. Sie vertraut mir (das problem). Hier habe ich jetzt mehrere Frauen kennengelernt und bei 2 läuft es auch auf Affären/ Beziehungen hinaus.... Die in Leipzig wissen das ich auch viele Frauen gedadet habe und ihnen werde ich auch nicht versprechen das ich treu bin. Allerdings habe ich auf drängen meiner freundin in stuggi zu dieser gesagt, dass sie mir vertrauen kann....und jetzt Lüge ich sie an, von wegen ich geh mit freunden weg etc... Zudem hatte ich gestern das problem nicht hart zu werden, bin zwar gerade gestresst und angeschlagen, aber habe auch die befürchtung, das ich da probleme habe wegen meinem gewissen... Ja, ich weiss... Ich muss es meiner freundin sagen, aber ich bin quasi ihr erster freund, habe sie entjungfert und ich will sie nicht unbedingt verlieren und noch weniger sie kaputt machen, was aktuell aber irgendwann passieren wird, wenn sie es schnallt, erste vertrauenszweifel Ihrerseit kamen schon auf. Danke für Tipps und Meinungen! Beste Grüße Noob
  12. Bin neu zugezogen schreibt mir gerne ne pn bei interesse, bin 24 jahre.
  13. Hey, Würde mich freuen wenn ihr mich der leipzig lair gruppe auch hinzufügen könntet.
  14. Ich: 24 Sie: 21 Bisherige Treffen: 3, beim 2. lay und Übernachtung. Sie wohnt mittlerweile 170km entfernt, ein treffen findet vermutlich in knapp 1,5 wochen statt, aber genauer haben wir das noch nicht abgesprochen. Folgendes Problem: Sie textet ständig und bisher auch gar kein problem, aber langsam wird es belangloses texten und ich will die attraction nicht zerschießen....wie weiter vorgehen? Wenn ich ab jetzt plötzlich seltener antworte (mach ich jetzt seit ca einem tag), könnte Sie meinen ich wäre nicht mehr so interessier an ihr? Ich könnte ihr auch ständig sagen, das ich unterwegs bin und jetzt nicht schreiben kann, aber das wäre ja auch nicht immer ehrlich?
  15. Hallo Ihr lieben, folgendes ich (24) kenne seit 1,5 wochen ein süsses und liebes Mädel (21). Bisher zwei tolle Dates, beim zweiten bei ihr übernachtet und mehrmals sex gehabt. Das Problem nun, sie ist Studentin und wohnt die nächsten 2 Monate bei ihren Eltern gut 150km entfernt. Ich will sie treffen, da sie potenzial hat für LTR. Wie weiter vorgehen, wir schreiben viel (whatsapp, ja ich weiss ist nicht optimal), aber wie kann ich ein weiteres date vereinbaren, ohne das es needy wirkt so eine lange strecke zu fahren. Zudem weiss ich nicht, ob sie Herrenbesuch zuhause empfangen will/kann. Gibts irgendwelche Tipps? Vllt auf halber Strecke treffen und dann kurzurlaub im hotel/zelten? Ich mein hotelkosten müsste ich dann tragen, denke nicht das sie viel Geld hat als Studentin... LG Noob