Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'schuld'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

6 Ergebnisse gefunden

  1. Guten Morgen Jungs, Zu Mir: 27 Jahre Zu Ihr: 28 Jahre Ich bin seit Jahren sehr erfolgreich mit Frauen, habe mich auch stetig weiterentwickelt in der Persönlichkeitsentwicklung. Anfang des letzten Jahres ging eine Beziehung zu ende, wo es auch absolut Sinn gemacht hatte sich zu trennen. Danach habe ich mir gesagt ich möchte erst wieder eine Beziehung, wenn wirklich fast alles passt. So habe ich ohne Sexneediness und Druck neue Frauen im Jahr 2019 kennengelernt. Es waren gute Frauen dabei, aber meistens hat mich etwas spezielles an ihnen gestört, so dass ich keine Beziehung mit ihnen eingehen wollte und ich ihnen das auch klipp und klar gesagt habe. Ich hab mich gut gefühlt wie noch nie und hab ab und an immer wieder neue Frauen zwanglos kennengelernt. Im Letzten Oktober lernte ich dann meine jetzige Ex kennen, und vieles passte wirklich gut von unserer Denkweise, Humor, Optik und auch unserer Einstellung zu einer erwachsenen Beziehung und Familie. Ich war Cool lässig und wir hatten einfach eine schöne Zeit. Ich habe dann nach einigen Wochen bewusst Ja zu ihr gesagt und wirkliche tiefe Zuneigung gespürt. Mein Frame war maskulin. Dann jedoch in den letzten Wochen brökelte er stück für stück. Ich habe gemerkt, dass meine Selbstständigkeit die ich Mitte 2019 neu ausgerichtet habe keine Zukunft mehr hat. Also steht für mich der Gang ins Angestelltenverhältnis an, was mir nicht gefällt und was gerade wegen Corona und Wirtschaftskrise auch schwierig ist, bisher habe ich noch nichts gefunden. Ich habe in den letzten Wochen dann bei kleinen Dingen überreagiert, sobald sie in meiner Wahrnehmung nen Spruch gebracht hat der mir zu "Dominant" war. Normalerweise hätte ich noch vor paar Monaten da emotional cool reagiert, aber diese neuerdings auftretenden Shit Tests habe ich nicht gemeistert. War dann schnell genervt und man hat mir angesehen das ich da getroffen wurde an einem wunden Punkt. Dazu müsst ihr wissen: Ich habe meine Berufliche Tätigkeit von Anfang an eher zurückgehalten und bei fragen von ihr und ihrer Familie, nur oberflächlich und kurz beantwortet. Das war die ganze zeit bei mir im unbewussten mein wunder Punkt, denn ich habe versucht mein Business neu auszurichten, konnte dort aber noch nicht viel vorweisen und das war mir unangenehm. Jetzt hat sie gestern Schluss gemacht, wir haben uns im Park getroffen und ausgesprochen. Dabei hat sie mir gesagt, dass sie nicht mehr weiss wer oder was ich jetzt wirklich bin und was ich ihr "vorgespielt" hätte zu sein. Sie ist enttäuscht und ich verstehe das weil ich in meiner persönlichen beruflichen Krise Schwächen gezeigt habe, die eine in sich tief ruhender maskuliner mann nicht emotional instabil machen sollte und ich am Anfang der Beziehung eben das genaue gegenteil ausgestrahlt hatte. Mein Ziel war es wirklich eine ehrliche und aufrichtige, erwachsene und gesunde Beziehung zu führen und das ging auch bis es in den letzten Wochen zu den Frameverlusten kam, sie hatte zudem ebenfalls in den letzten Monaten beruflich und gesundheitlich eine stressige Phase. Das Fass lief dann vor 3 tagen bei ihr über. Und gestern dann die letzte Aussprache, wir waren beide ehrlich und haben erwachsen miteinander gesprochen über alles. Genauso wie wir bei Problemen auch innerhalb der Beziehung immer wieder wie Erwachsene miteinander gesprochen hatten. Das Fand ich auch so Toll an der Beziehung. Sie sagte dann gestern, das sie aus früheren Berziehungen gelernt hat nicht nur auf ihr Herz zu hören, sondern auch auf ihren Verstand. Deshalb muss sie sich jetzt trennen, auch wenn es ihr sehr schwer fällt. Wir hatten trotz allem auch in den letzten Wochen auch viele schöne Momente und Zeiten, nur das halt ab und an Shit Tests kamen, wo ich blöd reagiert habe. Ich habe mich auch vor 4 Tagen nach langer selbstreflektion klar dazu entschieden, -wirklich etwas zu verändern an mir. Jedoch war es dann schon zu spät.... Ich habe die beste Frau die ich bisher kennengelernt habe (bei XXX Frauen), durch eigene Unzulänglichkeiten verloren. Ich werde mich jetzt die nächsten Wochen intensiv anstrengen einen guten Job für mich zu finden und weiter an mir arbeiten, sodass ich auch in Krisenphasen emotional stabil bin. Die Entscheidung dazu habe ich ganz klar getroffen. Und was ich einmal entscheide ziehe ich auch durch! UND ich will sie zurückgewinnen, denn sie hat so viel was ich schätze und ich habe das vorher bei keiner anderen Frau gefunden. Was würdet ihr mir empfehlen? Ich bringe jetzt mein Leben auf Fordermann, will aber auch meiner Ex wieder davon überzeugen, es nochmal zu versuchen. Könnt ihr mir helfen? LG
  2. 1. Mein Alter: 25 2. Ihr Alter: 24 3. Art der Beziehung: Monogam 4. Dauer der Beziehung: 4 Monate (seit 01.04) 5. Dauer der Kennenlernphase: 1 Woche 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Cirka 3 mal in der Woche haben wir Sex. In 80-90% der Fälle ist sie diejenige die "jetzt unbedingt Liebe machen will". Der Sex ist gut und sehr intensiv. 7. Gemeinsame Wohnung? Wir wohnen getrennt aber haben ein paar Zukünftige Pläne vor allem mit gemeinsamer Wohnung und Kindern. 8. Probleme, um die es sich handelt: Das positive in unserer Beziehung überwiegt Massiv jedoch gibt es einige Phasen vor allem vor ihrer Menstruation (PMS) in der sie schnell Zickig wird und Meckert. Beispiel: Wir fahren gemeinsam zu Real. Unterwegs stecke ich ein Räucherstäbchen in eine Ritze vorne im Cockpit und fahre los. Unterwegs fällt Asche auf ihr Bein und macht ihr eine kleine Brandblase. Sie Wutentbrannt: "Man jetzt nimm es und steck es woanders hin" Ich kann ihre Wut spüren und sie tut so als ob ich es mit Absicht gemacht habe. Wir gehen zu Real rein und sie ist dauerhaft Kühl und macht ihr eigenes Ding. Als ich sie Zuhause bitte jetzt endlich aufzuhören so abweisend und kühl zu mir zu sein bricht sie in leichtes Drama aus und sagt ich hätte sie Ausgelacht. Nach kurzem Drama lenke ich ein weil ich merke dass sie auf ihrer Meinung beruht und ich keine Lust auf weitere Spannungen habe und sage Ihr dass es mir Leid tut. Alles ist wieder Okay. Wir haben Sex. Es geht mir um ihre Negativen Gefühlszustände für die Sie Mir die Schuld gibt weil ich dies oder das (z.B. einen Teller nicht abwaschen oder Müll rumliegen lassen) mache. Wir haben schon drüber geredet und Sie gibt sich Mühe und versteht mich. Ich weiß natürlich auch dass gerade Sie als Frau (wenn in einem Negativen Gefühlszustand) sehr schwer ihr Gefühl loslassen kann und um jeden Preis auf ihr Recht beruht. Wenn Ich Ihr und ihren Gefühlen nicht so viel Raum geben würde, mit Worten keine positiven Gefühlszustände in ihr erzeugen würde und nicht zu ruhig wäre, dann wären mache Situationen Eskaliert. Sie flippt einfach sehr schnell wegen Kleinigkeiten aus, ist schnell Beleidigt und wenn ich mit ihr sachlich Diskutieren möchte dann wird sie sehr Emotional und macht Dicht. 9. Fragen an die Community: Wie kann ich Ihr abgewöhnen sich schnell wegen Kleinigkeiten aufzuregen und wie kann ich ihr abgewöhnen sich manchmal wie eine zickige Diva zu verhalten? Sonnige und warme Grüße Slen
  3. Hey liebes PU-Forum, ich habe folgende Probleme. Zu meiner Person: - da ich ein HSP bin („Highly Sensitiv Person“ - “hochsensible Person“) ist meine Wahrnehmung bzw. mein Gefühlsempfinden in manchen Situationen viel zu intensiv Bsp: Wenn ich verliebt bin in eine Frau und sie wiederum auch in mich, sie mir das auch exzessiv zeigt durch ihre Nähe, Zuneigung und Bewunderung, dann bin ich so stark damit überfordert, dass ich nicht weiß wie ich damit umgehen soll. Das alles wirkt sich so doll auf meinen Körper aus, sodass ich in der Zeit des Verliebtseins eine große Appetitlosigkeit verspüre, gefolgt von Übelkeit bis hin zum Erbrechen und Schlafstörungen, die mich keine 3 Stunden durchschlafen lassen. Das alles führt dann zu einer Konzentrationsschwäche im Alltag. Verliebtsein ist für mich ein Auf und Ab. Ich fühle mich einerseits extrem gut, weil die Frau in mich verliebt ist und andererseits geht’s mir extrem schlecht, durch die obengenannten Aspekte. - mir ist es sehr wichtig was Andere über mich denken (Aussehen, Charakter, Verhalten usw) - nach außen mime ich den harten unnahbaren Kerl (innerlich bin ich aber ziemlich verletzlich und angreifbar) - ich will nicht, dass mich die Menschen um mich herum als schwach und verletzlich wahrnehmen vor allem nicht die Frauen Welche Frau will schon einen schwachen, verletzlichen Kerl an ihrer Seite? Demzufolge bin ich nicht ich selbst im Umgang mit Frauen und bin in der Rolle des Kerls, der ich gerne sein würde - aus Erfahrung kann ich sagen, dass ich damit bei den Frauen auch besser ankomme. Bis ich mir selber dadurch ein Bein stelle und die Frauen merken, dass ich nicht der heiße, starke und unnahbare Typ bin für den sie mich gehalten haben. Meine Attraction fällt bis in den Keller, obwohl sie vorher bis zum Anschlag war. Meistens passiert das immer, wenn ich mich in die Frau verliebt habe und mich auf sie versteife, ihre Anwesenheit brauche, dann renn ich ihr auf einmal hinterher und versuche jede Möglichkeit zu nutzen um mit ihr Zeit zu verbringen, was die Frauen dann nur abschreckt, egal wie verliebt sie in mich sind und wie hoch meine Attraction ist - ich habe mich dann nie unter Kontrolle, weil die Frau mir etwas gibt was ich nirgendswo anders bekomme oder nicht in diesem Ausmaß bzw. von der Intensivität. Das passiert vor allem bei Frauen, die für eine LTR in Frage kommen würden, da sie meinen Vorstellungen mehr als entsprechen. Es muss nicht mal sein, dass die Frau mit Absicht das „Ködern und Warten“ -Spielchen spielt, es reicht schon aus, wenn die Umstände es einfach nicht zulassen und da verliere ich jedes Mal meinen Frame und mich selbst. Wie bekomme ich das in den Griff? Zu meiner Situation: Vor ca. 6 Monaten habe ich eine Frau kennengelernt. Natürlich ist mit der Frau genau das passiert was ich in dem vorherigen Problem geschildert habe. Wir haben uns also in einander verliebt, weil einfach alles gestimmt hatte. Demzufolge hatten wir uns so oft getroffen wie wir konnten und die Zeit miteinander genossen. Wir dachten nun wir haben den richtigen Partner im Anderen gefunden und merkten es wird was Ernstes zwischen uns. Als sie dann aus beruflichen Gründen und ihrer Lebensumstände keine Zeit in den darauffolgenden Wochen hatte, versuchte ich alles damit wir wieder zusammen sein konnten. Ich dachte bei jedem Versuch, bei dem ich ihr eine Möglichkeit vorgeschlagen hatte, ich hätte das Richtige getan. Es folgte eine Absage nach der Anderen auf meine Vorschläge. Ich legte mich immer stärker ins Zeug, um sie wieder bei mir zu haben, um die Energie wieder zu bekommen, die sie mir durch ihre Zuneigung und Liebe schenkte. Ich fühlte mich unvollständig und vor den Kopf gestoßen. Sie nahm immer weiter Abstand, was mich immer stärker dazu trieb meine Sucht nach ihr zu stillen. Ich machte mir die ganzen Tage Gedanken wie ich sie wieder an meine Seite bekomme. Nach jeder Idee und Möglichkeit war ich oben auf und unterbreitete ihr meine Vorschläge. Selbstverständlich wurden diese immer wieder mit Ausreden quittiert und belächelt. Darauf war ich jedes Mal am Boden zerstört. Ich hing fest in einem Gefühlschaos von positiven und negativen Emotionen, die sich so langsam noch stärker auf meine körperliche Gesundheit auswirkten. Ich merkte in meiner Verbissenheit nicht wie ich mich bei ihr lächerlich machte. Irgendwann blockte sie mich dann und es brach eine Welt für mich zusammen. Wut und Trauer prägten meine darauffolgenden Wochen. Die schönen Momente mit ihr ließen mich nicht los und machten mir das leben zur Hölle. Das Schlimmste daran war zu wissen, dass diese schönen Momente keinen Wert mehr haben, denn jetzt hatte ich sie ein für alle Mal verloren. Das Hauptproblem daran ist, ich komme von dem Ganzen nicht los. Ich muss hin und wieder an ihrer Wohnung vorbeifahren, da es keine Umgehungsstraße gibt. Sie hängt über 3 Ecken in meinem Social Circle und somit sehe immer wieder Freunde von ihr oder Personen die mit ihr zusammenhängen. Mir ist es unmöglich nicht an sie zu denken, denn ich werde jeden Tag damit konfrontiert. Jedes Mal, wenn es einen Auslöser gibt, den ich mit ihr in Verbindung bringe, kommt dieser ganze Schmerz in mir hoch. Mein Kopf kommt im Alltag einfach nicht mehr zur Ruhe. Meine Gedanken kreisen einfach nur um sie und das Geschehene. Ich würde am liebsten mit dem State rangehen „ja zwischen uns ist alles gut“. Es funktioniert aber nicht, weil man ganz genau weiß da ist was schiefgelaufen. Ich assoziiere mit ihr einfach nur noch Schmerz. Ich habe Angst vor dem Tag an den ich ihr durch Zufall begegnen sollte. Ich habe Angst davor, dass ich eines Tages durch Mühe und Not über sie hinwegkommen konnte, sie dann wieder treffe und es mich in meine jetzige Lage wieder zurückschießt. Wie kann ich damit umgehen? Was kann ich solche Situationen vermeiden?
  4. Hey Community, Ich kenne mich schon länger in der Materie hier aus und habe letztens von nem PU(-Kumpel) gehört, dass ich einen großen Fehler in meinem TG habe! Mein TG ist sehr gut, witzig und ich komm damit auch häufig durch, doch der Kollege meinte, ich darf ihr nicht die Schuld geben. Ein Beispielssatz wäre z.B.: "Sag ma, an was denkst du den schon wieder ... ???" Wäre es besser, so meinte es zumindest der Kollege, dass ich alle Sexuelle Anspielungen auf meine Kappe nehme? Und wenn ja, wieso? Dann habe ich da wohl mal was falsch verstanden... Peace out ;)
  5. Hallo Gemeinde, ich wollte mich bezüglich meines letzten Postings entschuldigen. Ich habe mir im nachhinein alle Tipps zu herzen genommen und habe generell den Pua mist ausgeblendet. Sorry nochmal an Rudelfuchs...... Es geht um folgendes, ich habe mal ein bisschen im internet recherchiert "Freundin Manipulation Schuldgefühle" und da kamen tonnenweise Beiträge die genau auf mein Problem passen. Gestern bin ich nach der Arbeit zu meinem Kumpel der Geburtstag hatte um Ihm Konzertkarten zu schenken und war bis ca. 20:30 Uhr dort. Meine Freundin schrieb gegen Mittag :Der Gedanke das ich heute Abend in deinen Armen liegen kann, rettet mir den Tag. (Hatte stress auf der Arbeit) Meine Antwort war: Ja das will ich doch hoffen :) So. Aufjedenfall bin ich dann irgendwann von meinem Kumpel losgefahren und hab ihr geschrieben das ich losfahre und als ich zuhause war schrieb ich ihr :Bin zuhause jetz. Wir haben irgendwann mal eine "Richtlinie" eingeführt wann wer wo schläft. Also montag bei ihr dann dienstag bei mir usw. Ich habe bereits unerwartet am Montag mit Ihr bei Ihrer Mutter geschlafen und sie da besucht. Die wohnt ziemlich weit weg und ich bin da auch abends extra hingegurkt weil ich sie sehen wollte und sie mich auch. Als ich gestern geschrieben habe das ich zuhause bin kam folgendes : Sie: ? Ich: Was denn ? Sie: Ich bin aber hier. Ist doch Dienstag :( Ich: Hmm scheisse Hab meine Sachen ja alle wieder hier und ausgepackt und mein essen ist auch hier. Sie: :( Ich: Hast du echt überhaupt keine Möglichkeit zu mir zu kommen ? Sie : Klar, aber mein essen steht hier und ich muss morgen früh Klavier üben Außerdem hast du ja die Sache losgetreten mit der Wohnungssache. Komm Doch einfach ! Ich: Was bitte ? Ist schon okay. So ncht. Sie: Hä ? Red nicht so und komm einfach rüber wie es abgemacht war. Ich: Bitte überleg dir in welchem Ton du mit mir redest. Bis morgen ich komme heute nicht. Das ging dann ewig so weiter hin und her hin und her.... ich hab geschrieben das ich keine Lust habe auf irgendwelche Manipulativen Spielchen (die vom Telefonat ausgingen das wir zwischen durch hatten. Sie hat mir dauernd sachen an den Kopf geworfen was ich alles Falsch mache und sie auf diesen Kindergarten langsam keine Lust mehr hat) Irgendwann hab ich ihr vorschgeschlagen das ich eben mit ihr das Keyboard von Ihr abhole, weil sie es nicht schleppen wollte und sie mitnehme, doch das wäre für sie zu aufwendig für sie und sie will jetzt schlafen....Sie kann nicht mehr weg.....und "Es tut langsam echt weh..." Sie schrieb noch sachen wie : Das du mal nicht für mich da sein kannst wenn du es zusagst ist ja nicht so schlimm, abe rwegen Faulheit ist jetzt echt verletzend. (Das ist ne große schuldzuweisung und es hat nicht gestimmt, weil ich immer für sie da war. Sie warf mir mal vor das ich nicht in schweren Zeiten bei Ihr war. Das war nachdem sie ihre Weisheitszähne rausbekommen hat die Zeit dannach (Hallo ?!?!?!? Ihr wurde kein Bein abgeschnitten und es ist vollkommen normal das ich dann nicht den ganzen tag bei Ihr hocke weil sie 4 Zähne rausbekommen hat. Habe ihr geschrieben : Dann sehen wir uns morgen, ist ja nicht so schlimm. Ich denke trotzdem an dich :) Sie : Ich werde heute Nacht auch ne Menge denken..(Schuldzuweisung) Ich: Das werden wir beide Sie: Nein du wirst jetzt pennen gehen und alles ist wie du es wolltest. Als wenn du jetzt iwie drüber nachdenkst. Ach egal ich bin jetzt im Arsch und werde mich erstmal nicht runterbringen können. Wills jetzt nicht noch schlimmer machen. Dann hab ich sie paar mal gefragt ob ich sie nicht doch abholen soll (Sehr Needy gewesen) Wollte sie alles nicht. Habe ihr noch geschrieben wann ich zuhause bin und ne gute Nacht gewünscht. Keine Reaktion. Heute morgen angerufen. Ihr gesagt das gestern ziemlich beschissen war und wir kleine Kommunikationsprobleme haben die wir aber lösen werden. Ihr gesagt das ich heute abend mit ihr Essen gehen will und sie hat zugesagt. Noch eben per Whatsapp gefragt : Ich: Chinese oder Grieche ? Sie: Weiß nicht Ich : Lass Chinese habe lust drauf. Sie: Beim Griechen war ich lang nicht mehr, habe ich nicht mehr in Erinnerung. Ich: Okay dann Grieche. Beim Chinesen waren wir ja letztens erst. Sie: Wie du möchtest. Mir ist das egal Erst weiß sie es nicht und wenn ich dann was sage will sie das gegenteil. Das macht sie in vielen Sachen und ich check nicht warum !!!??!?! Bin ich ehrlich zu dumm für ne Beziehung ? Bilde ich mir diese Manipulationen nur ein ? Ich glaube nicht... Sie weist mir immer die Schuld zu für alles was sie fühlt. Ich sag ihr : Musst du unbedingt morgen früh klavier lernen ? Sie: Ja, wegen dir konnte ich das die letzte Zeit nicht. Wir haben immer was gemacht. Ich : blablablablablabla Sie : Blablablabla Ich: Warum konntest du nicht wegen mir kein Klavier üben ? Ich habe es dir doch nicht verboten. Sie: Ich habe ja auch nicht gesagt das es wegen dir ist sondern weil ich keine Zeit hatte dafür weil wir was gemacht haben. Versteht ihr was ich meine Leute ? Was mache ich jetzt ? Ich will ne normale Beziehung führen ohne irgendwelche Manipulationen oder Schuldzuweisungen und spielchen. Sie ist letztens als ich mal n Tag weg war (beim Kumpel, habe ihr nicht schnell geantwortet, wenn dann nur kurz) Nachts an meiner Wohnung vorbei gefahren (sagte sie mir) um zu sehen ob ich wirklich zuhause bin. Sie sagte mir am nächsten Tag das sie glaubte das ich Fremdgegangen bin. (Weil ich ihr nicht so viel geschrieben habe !?!? WTF? ) Man schließst ja oft von einem auf andere. Habe das gefühl das bei Ihr was im Busch ist. Bitte um Hilfe leute :(
  6. Mir ist aufgefallen, dass so 75% meiner Freunde kaum bzw. keinen Erfolg mit Frauen haben. Sie sind nett zu mir und haben gutes Benehmen und helfen mir etc. Und ich überlege mir grad: Können Freunde einen auch runterziehen, dass derjenige keinen Erfolg bei Frauen hat oder ist Mann selbst der Mann?