Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'tipps'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO
  • PICKUP CATS SPACE
  • ALPHA OMEGA SPACE

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

105 Ergebnisse gefunden

  1. Hey Freunde, ich bin jetzt fünf Tage in Thessaloniki, bevor es nach Volos zu einem Workshop geht. Ich würde mich über Tipps und Erfahrungen von Euch freuen wie sind die Frauen hier so? Eher offen oder reserviert? Lokalempfehlungen must see´s Strände in der Nähe Danke Euch Vin
  2. Hallo Ich bin M 17 und neu hier...für mich ist hier leider alles unübersichtlich deshalb komm ich hier gar nicht zurecht. Könntet ihr mir helfen? Ich suche nach Tipps man am besten Mädchen klärt.
  3. Guten Morgen Community, melde mich zurück mit einer weiteren Frage zum Feiern im Ausland. Da ich ja in China die, laut PMAXIMUS beste Partylocation der Welt kennen lernen darf, trifft es sich gut, dass ich auch noch die zweit beste kennen lernen kann. Nachdem ich mein Abi bestanden habe, werden wird diese Woche Sonntag zum Partyurlaub nach Lloret de Mar aufbrechen. Da ich vor allem Spaß haben möchte, wollte ich Euch mal nach guten Locations zum Feiern fragen. Ich habe mir sagen lassen, dass viel Clubs dort extrem voll sind, man ewig lange ansteht und der Männeranteil irgendwo bei 70% liegt. Ist das da normal, oder gibt es auch "Geheimtipps", wo die oben genannten Punkte weniger auftauchen? Desweitern wollte ich noch fragen, ob die Orte Calella/ Malgrat del Mar noch Geheimtipps sind, oder nicht mehr? Weil in einem Thread hier ist von bis zu 70% Frauenanteil die Rede? Zuletzt noch eine Frage zur örtlichen Polizei: Sind diese wirklich so brutal und wie verhält man sich gegenüber denen am besten? Vielen Dank für Eure Antworten schon im Voraus! Schönen Morgen noch GHALTANA
  4. Hallo Leute aus Rostock, ist hier noch was los und sind noch welche von euch in Rostock aktiv? Wenn ja, dann meldet euch bitte bei mir. Denn ich bin auf der Suche nach Leuten bzw. Wingman mit denen man in Rostock etwas Unternehmen kann. Welche Art von Unternehmung ist eigentlich egal, Hauptsache mit Frauen Flirten und sich gegenseitig Pushen und verbessern. Bin ein Anfänger, aber jeder war mal ein Anfänger und weiß bestimmt wie es ist alleine es zu versuchen. Da ist es besser man hat Unterstützung und bekommt ein Feedback und Tipps von jemand anderen. Ich hoffe sehr das sich hier jemand angesprochen fühlt und sich meldet.
  5. Hey Leuts Ich denke jeder kennt das Gefühl , wenn man über sich hinauswachsen will. Hab das Forum durch Zufall gefunden und da dachte ich mir wieso sich nicht vorstellen und evtl was für's Leben lernen. Kurz zu meiner Person Ich bin Anfang 20 Student und Arbeite dazu noch. Besitze einen großen Bekanntenkreis, richtige Freunde sind überschaubar. Also im Großen und ganzen ein typischer Student mit vielerlei Interessen, Humorvoll und einem Ziel im Kopf Das Ziel die eigens gesetzten Grenzen zu sprengen. Man könnte sagen mein Hirn ist wie eine Münze mit 2 Seiten. Einerseits macht es mich zu einer interessanten Person und ich weiß das ich auf Frauen anziehend wirke. Andererseits ist eben dieses Gehirn ab und zu das, was mich ausbremst und in eine Art goldenen Käfig einsperrt. Ich hatte schon im Leben paar Freundinnen (Betonnung liegt auf nur ein paar). Mit einigen war es nach paar Monaten aus. Mit einer war es dann eine 3 Jährige sehr intensive Beziehung. Der Schlussstrich dieser einen Beziehung, hat mir sehr zugesetzt und meine Wert- und Weltvorstellungen und die Art und Weise wie ich mich und andere Menschen insbesondere Frauen sehe, sehr nachhaltig verändert. (Stichpunkt: Komplette Isolierung meinerseits von Menschen). Aber wie das Leben so ist , geht es halt weiter. Nach einem Tief kommt immer ein Hoch und so auch in diesem Fall. Altes Leben abgeworfen , neu gesammelt, einen neuen Freundeskreis aufgebaut und Sachen gemacht die ich mich früher nie getraut hätte. Jetzt kommen wir aber zum eigentlichen Problem: Bei mir ist es vor allem seit der Trennung so, das ich mit Frauen zwar Flirten kann, aber nur dann wenn ich kein direktes Interesse an ihr habe oder eig nur auf Freundschaft aus bin. Ich Flirte einfach automatisch und merke halt erst im nachhinein was da grad ablief. Sobald mir aber jemand gefällt/ich die Person heiß finde, war's das auch. Ich stelle mich so dermaßen unbeholfen an, das ich mir wie 15 vorkomme. Ich will nicht immer jemanden "passiv" kennen lernen! Ich will mein Leben und die Leute die ich kennen lernen will "aktiv" gestalten. Und das klappt einfach nicht und ehrlich gesagt weiß ich nicht wieso. Will ich Freundschaft --> will das Mädchen mich Will ich ein Mädchen --> Lande ich in der Friendzone (aber nicht immer diese Nice Guy Friendzone, sondern auch die wo du auf Suff mit ihr rummachen kannst, but thats all.. -.-). oder wenn ich jmd kennenlerne und eigentlich nur auf Sex aus wäre, endet das nicht damit, nein ich mach daraus ne was Ernstes.... Einerseits kann ich Frech sein, necke Mädels immer, bin Humorvoll ,extrovertiert und rede gerne mit Menschen, andererseits kann ich schüchtern und nachdenklich und in mich gekehrt sein). Mir fehlt einfach die Sicherheit, ich bin zu verkopft..., zu schüchtern in bestimmten Momenten. Wäre bestimmt schon öfter gelandet, wenn ich bereit wäre was zu riskieren. Bestes Beispiel: Bin in einer Shisha Bar mit ner Freundin. Ein Mädchen guckt mich mehrmals beim vorbeigehen an. Lächelt mich sogar an. Ich finde natürlich ne ausrede wieso ich gerade jetzt nicht zu ihr gehen kann. Bin an der Kasse zum bezahlen.. Das Mädchen steht mit ihrer Freundin direkt neben mir, lächelt mich wieder an. Was mach ich? Bezahlen Sie angucken , anlächeln.. umdrehen und weggehen! Ich denke mal ich bin bestimmt nicht der erste mit so einem Problem. Also wenn jemand Tipps hat oder ggf aus seiner eigenen Erfahrung sprechen kann. Immer her damit. Greets Allj By the Way bin ich im richtigen Sub Thread Bereich? 😄
  6. Hallo, nach meinem Studium bin ich Berufsanfänger in einem großen Unternehmen. Wahrscheinlich geht es mir wie vielen von euch, die in einer vergleichbaren Situation sind: Das ganze Arbeitsumfeld, die Geschwindigkeit, der Stress überfordern einen zu Beginn ganz schön, bis man einmal reingekommen ist. Ich bin momentan noch unzufrieden mit meinem Management dieser Situation. Deswegen will ich von denen lernen, die es schon besser können. Ich habe auch das Glück, wie auch schon bei vorherigen Arbeitserfahrungen, gute Chefs zu haben, von denen man eine Menge lernen kann. Das hat mich auf die Idee gebracht, dass hier jeder mal seine Erfahrungen beisteuern könnte, was er von seinen - guten - Führungskräften bzw. Chefs gelernt hat für die eigene Karriere bzw. für das eigene Leben. Also von Leuten, die es schon zu etwas gebracht haben, die auf ihrem Gebiet richtig gut sind - was habt ihr euch von denen abgeschaut bzw. von denen gelernt? Ich mache mal den Anfang: - Arbeitseinstellung und Motivation: die meisten richtig guten Führungskräfte, die ich kennen gelernt hab, waren irgendwie immer sog. intrinsisch motiviert, also hatte irgendeine größere Idee, hinter der sie standen, die sie verfolgt haben, waren nie durch äußere Faktoren zu beeinflussen (Status, Geld, Ansehen usw.) - Gutes Fachwissen, weil auch privates Interesse dahinter steckt - also man merkt, dass er sich auch privat mit seinem Fachgebiet richtig gern beschäftigt, viel darüber liest etc. Nur hierzu eine Frage an euch: Ich habe mal gelesen, wenn man privat dasselbe macht wie beruflich (z. B. viel zum gleichen Thema zu lesen), dass man dann eher burn-out gefährdet ist? Also was ist besser: privat sich auch mit den Themen beschäftigen, die einen interessieren, oder es lassen, um ein Burn-out zu vermeiden? - Dann noch ein Punkt, zu dem mich eure Meinung interessieren würde: Ruhe: m. E. ein ganz wichtiger Aspekt. Mein Chef im Moment z. B. ist immer (!), also auch in Stresssituationen für ihn, die Ruhe selbst. Er ist schon recht alt, weshalb er - glaube ich - einfach eine Menge Erfahrungen gemacht hat, von denen er zehrt. Er wirkt immer so, als wisse er, dass egal wie stressig eine Situation wirkt, erst mal nichts "so heiß gegessen wie gekocht wird". Hierzu würde ich auch mal gerne eure Meinung hören: Ich glaube, das ist halt eine Einstellung, die man wirklich erst mit Alter und Erfahrung irgendwie bekommen kann, oder? Mein jetziger Chef und auch einige, die ich davor, z. B. in Praktika usw. kennengelernt habe, wirken immer so, als kommen sie gerade frisch aus dem Urlaub, also auch gedanklich immer sehr klar und frisch, was natürlich richtig viel Potential für Kreativität usw. hat. Während ich die Erfahrung gemacht habe, dass wenn man gestresst/unter Druck ist, man auch nicht klar und kreativ denken kann. Wenn man aber als Anfänger sich so ähnlich wie die gerade beschriebenen Chefs verhalten würde, dann wirkt man glaube ich eher so, als ob man den Ernst der Lage nicht erkennt/ihn unterschätzt, oder? Weil man ja gar nicht diese Erfahrungen haben kann wie ein alter Chef, der schon viel durchgemacht hat. Also ist man als Anfänger da irgendwie auf eine bestimmte Rolle (gestresst, nicht so relaxt) fixiert, oder? Zu dem gerade erwähnten Punkt noch eine Beobachtung, die ich gemacht habe: Irgendwie wirken bei uns die, die es noch nicht so hoch geschafft haben bzw. aufgrund ihres Berufs ohnehin wohl nicht dahinkommen werden (z. B. Sekretärin) immer unendlich viel gestresster, nehmen sich viel mehr zu Herzen, finden alles immer gleich total schlimm und problematisch, selbst das kleinste Hindernis schon. Meine Frage hierzu an euch: Hindert diese Einstellung diese Personen daran, richtig Erfolg zu haben und aufzusteigen (also limiting belief in Bezug auf "Probleme", kein positives Denken usw.)? Oder kann man sich in bestimmten beruflichen Positionen - die eben noch keine Führungsposition/Chefposition sind - schlicht nicht leisten, immer cool und relaxt zu wirken? Bin gespannt, was ihr noch beizusteuern habt und was ihr zu den Themen, die ich oben angesprochen habe, so sagt. Vielleicht können wir zusammen eine gute Liste aufstellen mit Punkten, die wir von den Besten lernen können, um irgendwann auch dazuzugehören! Viele Grüße!
  7. Doc Dingo

    Eure Life Hacks

    Servus, Ich dachte wir machen hier ne kleine Zusammenstellung über die kleinen Tipps und Tricks welche unser Leben erleichtern. Die Idee hatte ich als ich heute nach dem Duschen festgestellt habe dass meine Dusche seit Wochen sauberer und glänzender ist als zuvor. Das hat den Grund dass ich früher so n Abziehteil hatte womit man nach dem Duschen die Fliesen abziehen konnte. Prophylaktisch gegen Kalk etc. Allerdings hat sich dann doch immer irgendwie, irgendwo Kalk gebildet und wirkte nicht wirklich schön. Irgendwann ging der Abzieher kaputt und ich wische seitdem meine Dusche mit nem Handtuch trocken. Ergebnis ist, dass alles viel sauberer ist als vorher, absolut kein Kalk und die Armaturen glänzen weil sie auch mit dem Handtuch abgetrocknet werden. total simpel aber sehr effektiv bei gleichem Zeitaufwand. Gefühlt geht es sogar schneller. Joa, und so hatte ich die Idee hier mal nen Faden zu machen mit all den, scheinbar unwichtigen, Tipps und Tricks welche uns unser Leben erleichtern aber denen man viel zu wenig Beachtung schenkt. Achja, - Wasserkocher bekommt man super mit Wasser und Essigessenz sauber. Einfach n bissl Wasser rein, Essigessenz draufkippen. ein - zweimal durchkochern lassen, ausschütten, ausspülen, fertig. - Geschirrspüler läuft bei mir immer auf Maximum. Nur Pulver, Keine Tabs, keine Sparprogramme. Hat den Grund dass Fett unter Hitze flüssig wird und bei Kälte aushärtet. Spült man öfter mit niedrigen Temperaturen kann es passieren dass im Lauf der Zeit Fettablagerungen in den Schläuchen auftreten und aushärten wegen der geringeren Wassertemperatur. Irgendwann sind die Schläuche dicht. Spültz man hingegen auf Max. kann man sicher sein dass das Fett mit dem heissen Wasser im Ausguss landet und meine Schläuche in der Maschine frei bleiben. Tabs lösen sich oft nicht ganz auf, verwandeln sich in eine klebrige Masse die sich irgendwo festsetzt. Die Sparprogramme, die mit 45 und 50 Grad waschen, spülen auch mit sehr wenig Wasser. Das Fett was dann an dem Geschirr war, setzt sich wenn es abkühlt, unten in der Maschine fest. Zusammen mit den Resten von den Tabs. Mehr fällt mir grad nicht ein. Bin gespannt auf eure Tipps aus der Trickkiste. PS: - Fettflecken werden wie neu wenn man sie mit Butter einreibt.
  8. Doc Dingo

    Thailand Tripp

    Salute, ich werde dieses Jahr wohl noch nen Thailand Backpacking Trip machen. Nützliche Tipps sind hier gerne gesehen. Sei es von der Rucksackwahl hin zur perfekten Reisroute, tobt euch aus und schreibt hier alles rein wovon ihr denkt dass ich es wissen muss. In Sachen Tipps is das Forum einfach Top, egal zu welchen Thema. Daher schon mal ein herzliches Danke im voraus <3 <3 <3
  9. Hi , leider weiß ich nicht ob es schon ein Thread spezifisch für mein Problem gibt, wenn ja könnt ihr ja den Link drunter hauen. Mein Problem ist folgendes, egal ob im Fussball, an der Uni oder beim weggehen bin ich im Umgang mit bestimmten Leuten extrem schüchtern und zurückhaltend und halte somit mein eigentliches können und Potential zurück, da ich irgendwie bei diesen Leuten (meist Leuten denen ich irgendwie imponieren will oder von denen ich viel halte/respektiere) Angst habe was Sie denken und was Sie hinter meinem Rücken über mich sagen könnten. Im Gegenzug dazu gibt es aber auch den Fall, bei Leuten die mich einfach nicht interessieren was sie von mir halten, dass ich hier mein komplettes Potential ausschöpfen kann. Also hier mal ein paar Beispiele : - Früher bin ich einfach ohne bedenken auf die Mädels zu gegangen und es lief auch relativ gut immer .... irgendwann bin ich dann in einen neuen Freundeskreis gekommen wo einer meiner heutigen Kumpels Sachen und Probleme, sowie Ängste beim ansprechen von Mädels in Raum geworfen hat, wo ich mir bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal Gedanken gemacht habe, ab da gings bei den Mädels erstmal steil bergab, da ich irgendwann auch angefangen habe so zu denken ... bis ich auf Pickup gestoßen bin und mich bisschen über NLP schlau gemacht habe und das ganze jetzt ziemlich entspannt angehe, also kann mich wirklich nicht beklagen. Vor allem wenn ich mit Leuten unterwegs bin wo ich mich wohl fühle bin ich ein ganz anderer Mensch (entspannt, charismatisch , kreativ , witzig ) aber wenn ich mit Leuten unterwegs bin die ich bewundere halte ich mich eher in Schacht und spreche lieber überhaupt keine an, wegen der Angst was die anderen denken würden wenn ich einen Korb bekommen würde (bei den anderen Leuten ist mir das wieder komplett egal). - Das selbe im Fussball, wenn ich mit Leuten zusammen spiele bei denen es mir komplett egal ist was diese von mir halten "spiel ich wie von nem anderen Stern" (nicht meine Worte) aber wenn dann wieder Leute mit im Team sind wo ich irgendwie Respekt vor habe, spiele ich ordentlich und zurückhaltend ohne überhaupt auf die Idee zu kommen mal etwas zu waagen, und das ist einfach nicht mein Spiel - ergo spiel ich dann auch immer unterdurchschnittlich ( genauso beim Frauen ansprechen, das bin nicht ich wenn andere dabei sind wo ich mich "unwohl" fühle ) - Das dritte Beispiel ist an der Hochschule: In der Oberstufe hat es mich einfach absolut nicht interessiert was die anderen Leute von mir dachten, ich hab im Unterricht einfach rein gebrüllt ohne die Hand zu heben, wenn ich der Meinung war etwas zu wissen( meist war dies sogar nur teilweise richtig ) oder eine Frage hatte, jetzt an der Hochschule (wo es nicht einmal so etwas wie mündliche Noten gibt habe ich einfach riesige Angst etwas falsches zu sagen, da die anderen Kommilitonen ja meinen könnte ich wäre dumm. Ich glaube ich habe nicht einmal so große Angst zu scheitern (da ich das schon ziemlich oft bin), sondern eher davor was andere hinter meinem Rücken über mich lästern könnten. Also ich weiß nicht wirklich was hier die Lösung sein könnte, ob es dazu ne Art Lektüre gibt oder Meditation oder vielleicht auch ein guter Ratschlag von jemandem mit der selben Erfahrung, nur will ich nicht weiter so durch s Leben gehen und als einziger wissen, das ich s eigentlich viel besser kann . - Bitte nur um hilfreiche Antworten
  10. Ich: 21 Jahre Sie: 19 Jahre, Asiatin - Unterhaltung in ihrer Landessprache Anzahl der Dates: 2 Etappe der Verführung: Leichte Berührungen mit ein zunehmenden absichtlichen Berührungen Liebes Forum, auch nach 2 Dates habe ich noch nicht den richtigen Moment gefunden, ihr näher zu kommen (Hand halten, KC, etc.) Ich habe sie über Instagram kennengelernt und mich 2 Wochen später auch gleich mit ihr verabredet. Am ersten Date sind wir gemeinsam durch die Stadt spaziert, waren auf dem Kirmes und sind abends essen gegangen. Alles in allem war es ein schönes Date und wir konnten uns näher kennenlernen. Nach 2 Tagen habe ich sie dann angeschrieben und vorgeschlagen mit ihr klettern zu gehen. Sie hat zugesagt, dann haben wir noch ein wenig geschrieben und das wars dann. Am Abend davor haben wir dann noch alles Genauere abgemacht. Das 2. Date (1 Woche später) lief glaube ich leider nicht so erfolgreich, wie erwartet. Das Wetter war absolut super und wir haben uns bereits vormittags verabredet. Zuerst waren wir klettern, wo es dann zu ersten flüchtigen Berührungen und Necken kam. Als ich ihr die Hand reichte, hat sie sie angenommen und auch wenn ich sie berührt habe, ist sie nicht zurückgeschreckt. Zum richtigen Händchen halten ist es aber nicht gekommen. Später sind wir zum Strand gefahren und spazieren gegangen, was auch wirklich sehr schön war. Nachmittags sind wir dann relativ planlos durch die Stadt, bevor wir in einem Restaurant gegessen haben. Insgesamt waren wir an vielen verschiedenen Orten (vielleicht zu viel) Während des Spaziergehens haben wir uns gut unterhalten, aber leider hat es nicht wirklich gefunkt. Zwar sind wir uns schon näher gekommen als beim ersten Date, aber im Nachhinein ärgere ich mich nicht forscher gewesen zu sein. Normalerweise versuche ich beim 2. Date die Hand eines Mädchens zu nehmen, aber einerseits ist sie dadurch dass sie aus einer anderen Kultur kommt und erst vor kurzem hierhergezogen ist, etwas schüchterner und zurückhaltender als deutsche Mädchen, weshalb ich vorsichtiger bin. Ich möchte sie auch nicht bedrängen. Auch habe ich den "richtigen Moment" nicht gefühlt. In ihrem Land ist es nichtunüblich, dass Männer den Frauen bevor es zu intimeren Handlungen kommt, zuerst sagen: "Bitte geh mit mir". Spätabends habe ich sie dann mit dem Auto zu ihrem Bahnhof gefahren und bin dann selbst nach Hause. Ich hatte ihr auch vorgeschlagen sie nach Hause zu fahren, (ohne Absichten) aber sie meinte ich könne sie ruhig am Bahnhof absetzen. (War das vielleicht zu viel? Zu nett?) Nach unserem Date habe ich mich in derselben Nacht noch bei ihr bedankt und ihr geschrieben, dass ich hoffe sie bald wiederzusehen. Darauf hat sie sich auch bedankt und geschrieben, dass sie das auch hofft. Sie ist noch bis zum 20. in Deutschland und fährt dann für 2 Wochen in ihre Heimat. Jetzt stelle ich mir die Frage, ob es sinnvoll ist, sich vorher (also nächste Woche) erneut zu verabreden und dann zu "eskalieren", (KC wäre vielleicht zu schnell?), oder erstmal lieber zu warten und sich für danach zu verabreden. Ich möchte halt auf keinen Fall in der Friendzone landen. D.h. spätestens beim 3. Date sollte etwas passieren, denke ich Auch frage ich mich, wie oft ich ihr zwischen den Dates schreiben sollte. Und kommt anrufen gut rüber? (nicht plötzlich, sondern wenn man gerade schreibt oder so) In ihrer Kultur ist es unüblich an öffentlichen Orten Zärtlichkeiten auszutauschen (Kuss, Kuscheln, etc.). Ich überlege also auch noch, wo ein drittes Date Sinn machen würde. Wäre eine EInladung zu mir nach Hause zum Film gucken eine gute Idee oder ein Schuss in den Ofen? Habt ihr gute Ideen? Wie schaffe ich es nun, sie doch noch zu verführen ohne dabei in der Friendzone zu landen? Vielen Dank für eure Hilfe! PS: Sie studiert unter der Woche vormittags und arbeitet nachmittags, sodass sie meist nur Zeit am Wochenende oder abends hat.
  11. Liebes Forum, auch nach 2 Dates habe ich noch nicht den richtigen Moment gefunden, ihr näher zu kommen (Hand halten, KC, etc.) Wie schaffe ich es nun, sie doch noch zu verführen ohne dabei in der Friendzone zu landen? Ich: 21 Jahre Sie: 19 Jahre, Asiatin - Unterhaltung in ihrer Landessprache Ich habe sie über Instagram kennengelernt und mich 2 Wochen später auch gleich mit ihr verabredet. Am ersten Date sind wir gemeinsam durch die Stadt spaziert, waren auf dem Kirmes und sind abends essen gegangen. Alles in allem war es ein schönes Date und wir konnten uns näher kennenlernen. Nach 2 Tagen habe ich sie dann angeschrieben und vorgeschlagen mit ihr klettern zu gehen. Sie hat zugesagt, dann haben wir noch ein wenig geschrieben und das wars dann. Am Abend davor haben wir dann noch alles Genauere abgemacht. Das 2. Date (1 Woche später) lief glaube ich leider nicht so erfolgreich, wie erwartet. Das Wetter war absolut super und wir haben uns bereits vormittags verabredet. Zuerst waren wir klettern, wo es dann zu ersten flüchtigen Berührungen und Necken kam. Als ich ihr die Hand reichte, hat sie sie angenommen und auch wenn ich sie berührt habe, ist sie nicht zurückgeschreckt. Zum richtigen Händchen halten ist es aber nicht gekommen. Später sind wir zum Strand gefahren und spazieren gegangen, was auch wirklich sehr schön war. Nachmittags sind wir dann relativ planlos durch die Stadt, bevor wir in einem Restaurant gegessen haben. Insgesamt waren wir an vielen verschiedenen Orten (vielleicht zu viel) Während des Spaziergehens haben wir uns gut unterhalten, aber leider hat es nicht wirklich gefunkt. Zwar sind wir uns schon näher gekommen als beim ersten Date, aber im Nachhinein ärgere ich mich nicht forscher gewesen zu sein. Normalerweise versuche ich beim 2. Date die Hand eines Mädchens zu nehmen, aber einerseits ist sie dadurch dass sie aus einer anderen Kultur kommt und erst vor kurzem hierhergezogen ist, etwas schüchterner und zurückhaltender als deutsche Mädchen, weshalb ich vorsichtiger bin. Ich möchte sie auch nicht bedrängen. Auch habe ich den "richtigen Moment" nicht gefühlt. In ihrem Land ist es nichtunüblich, dass Männer den Frauen bevor es zu intimeren Handlungen kommt, zuerst sagen: "Bitte geh mit mir". Spätabends habe ich sie dann mit dem Auto zu ihrem Bahnhof gefahren und bin dann selbst nach Hause. Ich hatte ihr auch vorgeschlagen sie nach Hause zu fahren, (ohne Absichten) aber sie meinte ich könne sie ruhig am Bahnhof absetzen. (War das vielleicht zu viel? Zu nett?) Nach unserem Date habe ich mich in derselben Nacht noch bei ihr bedankt und ihr geschrieben, dass ich hoffe sie bald wiederzusehen. Darauf hat sie sich auch bedankt und geschrieben, dass sie das auch hofft. Sie ist noch bis zum 20. in Deutschland und fährt dann für 2 Wochen in ihre Heimat. Jetzt stelle ich mir die Frage, ob es sinnvoll ist, sich vorher (also nächste Woche) erneut zu verabreden und dann zu "eskalieren", (KC wäre vielleicht zu schnell?), oder erstmal lieber zu warten und sich für danach zu verabreden. Ich möchte halt auf keinen Fall in der Friendzone landen. D.h. spätestens beim 3. Date sollte etwas passieren, denke ich Auch frage ich mich, wie oft ich ihr zwischen den Dates schreiben sollte. Und kommt anrufen gut rüber? (nicht plötzlich, sondern wenn man gerade schreibt oder so) In ihrer Kultur ist es unüblich an öffentlichen Orten Zärtlichkeiten auszutauschen (Kuss, Kuscheln, etc.). Ich überlege also auch noch, wo ein drittes Date Sinn machen würde. Wäre eine EInladung zu mir nach Hause zum Film gucken eine gute Idee oder ein Schuss in den Ofen? Habt ihr gute Ideen? Vielen Dank für eure Hilfe! PS: Sie studiert unter der Woche vormittags und arbeitet nachmittags, sodass sie meist nur Zeit am Wochenende oder abends hat.
  12. Hallo, Konkrete Situation passiert mir sehr oft. Ich sitze irgendwo(Uni, Kaffee usw..) , hab Augenkontakt mit einer HB 7/8/9 und nehme mir vor sie anzusprechen. Es bietet sich oft die Gelegenheit, sie steht auf, ich zufällig auch und siehe da, natürlich entspricht sie mehr oder weniger meinem Beuteschema. Sie ist größer (ich stehe auf lange Beine) . An dieser Stelle sei gesagt, dass mir bewusst ist, dass meine Größe ein Nachteil ist, aber in den meisten Fällen doch kein absolutes No-go... Also kein alles vernichtendes Ausschlußkriterium ist. Trotzdem kann ich mich nur extrem selten dazu überwinden diese Frauen in diesen Situationen anzusprechen, da man plötzlich quasi nicht mehr so 100% auf einer Augenhöhe ist wie es vorher vielleicht beim sitzen war. Ich weiß, Frauen sind nur Menschen, ein Korb kostet mich keine Niere und sonst spricht wenig dagegen es konkret zu versuchen.. Aber mein Körper will irgendwie nicht. Also bitte ich euch um konkrete Tipps und Vorschläge. Ich bin noch sehr neu hier und bin von der Menge an Informationen quasi erschlagen. Was ist eurer Meinung nach ein guter Weg diese Ansprechangst vor größeren Frauen loszuwerden? Irgendwie hab ich da manchmal eine Denkblockade.. 🤔. Danke im voraus.
  13. Hi, hatte mich Anfang der Woche mit einem Tindermatch getroffen. Ich schrieb sie natürlich an, jedoch ging das Treffen bereits nach wenigen Nachrichten von ihr aus. Das Date fand gegen 7 Uhr statt. es war sehr kalt deshalb plante ich in ein Cafe/Bar zugehen, was ich auch zuvor abmachte. Kurz vor dem Treffen meinte sie dann sie hätte Hunger und so nahm sie wieder die Initiative, sodass wir bei einem Italiener landeten. Zudem in einem eher schicken. So war definitiv nicht mein Plan. Sie hatte einige Kilos mehr als auf den Bildern, was ich schon nicht so prickelnd fande.Das Gesicht entsprach aber weitesgehenst den Bildern. Als wir am tisch saßen fragte sie schon sofort was ich trinken würde, das überraschte mich wirklich und ich habe gezögert. Kurz darauf schlug sie auch noch vor, dass wir uns eine Pizza und ein Salat teilen. Ich erfuhr, dass sie in der Hochschule in der Verwaltung eine Ausbildung macht und später studieren möchte. Sie reist wohl viel und hat für ihr Alter von 21 Jahren Verhältnismässig einiges an Kohle. Allerdings kam sie dann doch eher wie ein Dorfmädel rüber. Nicht so mein Fall. Kleidungsstil gefiel mir auch nicht. Das Gespräch wurde deeper. Unteranderem erzählte sie mir sie sei unzufrieden mit sich. Kam bisher echt nicht so rüber. Sie erzählte ihr Ex sei ein Lappen und sie habe ihn 1x betrogen ( disqualifiziert sie). Ab diesem Zeitpunkt war mir spätestens klar höchstens ONS und das auch nur heute oder garnicht. Ich glaube Nahezu kein sexuelles Interesse gezeigt zuhaben, Komplimente gab es auch keine, da ich ein wirklich ernst gemeintes Kompliment nicht parat hatte. Körperkontakt entstand nur als sie skeptisch über Ihre Haare redete und mich sozusagen bat sie anzufassen, was ich auch tat. Später spielte sie auch ständig die ganze zeit an ihren Haaren. Dann kamen wir dazu, dass ich zur Abendschule gehe, wo ich die mittlere Reife mache und mich weitgehenst mit Onlinepoker über Wasser halte. Da kam folgende schon sehr direkte Aussage, dass ich mich ganz unten in der Gesellschaft befände! Da sah ich mein größtes Leak, denn ich war echt schockiert und überrumpelt und habe nicht wirklich viel zu gesagt. Es ist tatsächlich auch mein " Wunder Punkt" , erst jetzt die mitlere Reife zumachen und noch nicht viel vorweisen zukönnen, was natürlich seine Gründe hat die ich aber niemals einer flüchtigen Bekanntschaft erzählen würde. Ich denke ich sollte diesbezüglich evt. nicht mehr die Wahrheit sagen oder komplett hinter dem Stehen was ich tue, wobei ich mir bei Zweitem nicht sicher bin ob ich es kann. kommunikation fand aber weiterhin statt und ich brachte sie sie auch während des kompletten Date zum Lachen. Beim Bezahlen machte ich getrennte Rechnung und meinte vor dem Kellner sie solle mir das Geld draußen geben ( total dämlich). Wir fuhhren mit ihrem Auto zu dem eigentlich vereinbarten Treffpunkt der 2 Minuten entfernt von meiner Wohnung liegt was sie auch wusste wo sie mich rauslassen sollte. Kurz bevor wir dort waren fragte sie, ob ich jetzt Nachhause laufe ( macht das Sinn?!). Daraufhin sagte ich ja und wir verabschiedeten uns........ Trotz einiger Leaks habe ich eine gute Konservation geführt. Ich sehe es dennoch als verschwendete Zeit. Ich überlege in Zukunft bei solchen Verläufen einfach nur zufragen, ob sie mit zu mir kommt um dann aufs Ganze zugehen, denn sex wäre dem Äußeren nach ok gewesen. Wiedersehen, nein Danke. Ob das Erfolgsversprechend ist i dont know, but who cares, einfach um zulernen wie man eskalliert was meine Schwäche ist.... Was haltet ihr von einem solchen Date bzw. einem solchen Typ Mädel? Ist ja nicht eher so Standart wie ich finde. Kann "so Eine" schlecht einordnen. Thx ;)
  14. Tertex

    Körbe

    Hey Leute, heute habe ich es wieder geschafft. Ich habe mich wieder überwunden jemanden anzusprechen (war mein zweites Mal). Leider lief es nicht so gut. Ich hatte sie gefragt, wo hier die Bücherei sei. Nachdem sie mir es gesagt hatte, und ich ihr sagte, dass ich sie hübsche finde, ging sie allerdings einfach weiter. Ich muss dazu sagen, dass sie auch recht unfreundlich war. Ich stellte mich ihr vor und wollte ihr die Hand geben, was sie nicht erwiderte. Sie gab mir nicht die Hand, sagte nicht wie sie heißt, bedankte sich nicht für das Kompliment und als ich ihr noch einen schönen Tag wünschte kam auch nichts. Ich weiß, dass man auf sowas wirklich nichts geben sollte, allerdings zieht mich das schon etwas runter. Bin ich denn so hässlich, dass man gleich die Flucht ergreifen muss. Ich denke, dass es mir recht nahe geht, da das mein erster Korb war. Die erste, die ich angesprochen hatte, war z.B. sehr nett und freundlich. Es kam zwar nicht zur Nummer (sie war zu jung für mich, weshalb ich nicht fragte) aber das Gespräch war sehr nett. Wie waren eure Reaktionen so bei den ersten Körben? Habt ihr auch gezweifelt? Habt ihr irgendwelche Tipps für mich, da es wohl nicht mein letzter Korb sein wird.
  15. Will ich wirklich mit Aktien & Co anfangen? Warren Buffet sagte einmal „Der Unterschied zwischen erfolgreichen Menschen und wirklich erfolgreichen Menschen ist, dass wirklich erfolgreiche Menschen zu fast allem nein sagen.“ Also wohl eher nein. Ende. Spaß beiseite, Hallo liebe Finanzhaie! Ich habe mich dazu entschieden, mich in Sachen Aktien schlau zu machen, einzulesen, weiterzubilden und Teile meines Geldes so anzulegen, dass ich nach längerer Zeit etwas davon habe - vorsichtige, sichere Langzeitrendite in Form von ETFs und Aktien mit guter, über langen Zeitraum gezahlter Dividende. Ziel: So schnell und sicher wie möglich unabghängig werden. Dafür bin ich stolzer Besitzer eines Musterdepots bei Comdirect; mein Echtgelddepot soll auch bei diesem Broker erstellt werden (Post-Ident., günstig, empfohlen). Startkapital sind 5.000-10.000€ aus einem Fonds; das Geld benötige ich nicht - somit auch keine Krise á la Auto kaputt, muss zu einem schlechten Kurs verkaufen, um schnell an Geld zu kommen. Strategie: Zu Beginn Konzentration auf wenige Werte (etwa 5-10), um zu lernen. Dabei ohne Stop/Loss hantieren, um selbst ständig dabeizusein und ein Gefühl für den Kurs zu entwickeln. Später Umstellung auf die 1%-Regel (Immer nur 1% meines Kapitals pro Trade riskieren.). Weiterhin scheint mir der Invest in E-Auto-Zulieferer (http://www.trendlink.com/aktien/Elektroauto_-_Zulieferer) rentabel zu sein, da diese gerade hinter der Tesla-Avantgarde immer wichtiger werden. Während ich immer noch sicher mein Geld anlegen will, um den niedrigen Zinsen auf der Bank und der Inflation entgegenzuwirken, möchte ich die Chance mit dem Geld, das mir gestellt wird, auch nutzen. Ich möchte mich in die Welt der Aktien, Differenzkontrakte und Kryptowährungen einarbeiten und in meinem späteren Leben damit umzugehen wissen. Allerdings bin ich bereit, einen kleinen, vorher festgesetzten Teil des Kapitals in risikoreiche(re) Werte zu investieren. Bitcoin, Ethereum oder CFDs sind meine ersten Überlegungen - was meint ihr dazu? In diesem Thread möchte ich in nächster Zeit meine Entscheidungen und Weiterentwicklung darstellen und mit euch darüber diskutieren und mir (noch zu meinem "Mentor" aus der Familie, der mir auch das Startkapital sponsort und mit Aktien sein Geld verdient) Tipps holen. Außerdem trete ich bald ein Auslandsjahr in Australien an und möchte danach studieren, während ich finanziell unabhängig bleibe. Hierzu sei gesagt, dass ich von vorher erwähntem Mentor eine nicht unbeträchtliche Summe als Studiumsgeld zur Verfügung gestellt bekommen habe. Um dieses Kapitel in meinem Leben in Sachen Finanzen erfolgreich zu starten, durchzuführen und abzuschließen, möchte ich mich hier auch an Neices "Sparen"-Guide halten. Ich starte mit etwa 4.500€ nach Australien, um dort zu "worken" und "traveln", danach Studium mit finanz. Unterstützung im unteren 5-stelligen Bereich. Falls hier jemand Tipps und Anregungen für mich hat, bitte raus damit! Gruß
  16. Hallo PU Community, Das hier ist mein erster Post bei euch und ich freue mich der Community beigetreten zu sein. Nun zu meiner Frage: Könnt ihr mir gute Orte für ein erstes und evntl. zweites Date nennen ? Und habt ihr eventuell ein paar Tipps wie man diesen Ort am besten nutzen kann um Gespräche und Situationen zu erschaffen ? Ich schreibe seit einigen Wochen schon ( sehr inaktiv ) mit einer HB 7 und wir hatten schon öfters vor uns zu einem Date zu treffen, sie scheint aufjedenfall interessiert und möchte dies tun. Sie sagt das sie auch mal gerne Weg fährt am Wochenende. Ins Museum stelle ich mir langweilig vor, einige sagen das Parks toll seien. Ich suche nach dem perfekten Ort, hinsichtlich seiner Möglichkeiten mir ein einfaches solides Game zu bescheren in Bezug auf möglichkeiten etwas erschaffen zu lassen. Abwechslung ? Ruhe , gespräche ? relaxation aber auch aufregend. Wahrscheinlich gibt es nicht die eine Antwort, sondern viele Orte mit verschiedenen Tipps und Erfahrungen von euch, mich würden diese sehr interessieren, auch wenn es nur 5 Sätze sind. Vielen Dank Leute :)
  17. Hey Leute,setzte mich neuerdings mit der Frage auseinander: Wie komme ich nach einer Pause wieder ins Game? habe mir schon gedanken dazu gemacht,würde aber gerne eure Tipps und Tricks hören. kowelenzer_pua
  18. LostOne23

    Ungewissenheit

    Servus Freunde. Erstmal sorry dafür, dass ich die Abkürzungen nicht kenne. ich 23 sie 18 Länge der Situation 1 1/2 Monate. ich hab ein Mädchen durch eine Freundin kennen gelernt (ihre beste Freundin ) beim feiern. Dort ist es dann auch dazu gekommen das wir uns in einer Dunkeln Ecke auch nah gekommen sind. (Rumgemacht bisschien mit den Händen gespielt). Da die Freundin von mir ihre beste Freundin ist und sie ( so wie es sich später heraus gestellt hatte) auch auf mich steht, haben wir beschlossen das das erstmal unser Geheimnis bleibt. Schnell wurden dann über Sozial Media die Nummern getauscht. Vor unserem ersten Treffen, habe ich ihr erklärt das das für mich nur ein Spiel ist und das ich nichts ernstes will und das, falls wir eine Affäre starten, sie sich nicht verlieben soll. es kam zum ersten Treffen. Bj bekommen ein bisschien rum gespielt nichts wildes. Beim zweiten Date zum sex gekommen und so weiter. das dritte und vierte Date, haben wir uns nur so getroffen und ein wenig Zeit miteinander verbracht. nach weiteren Treffen, hat sie irgendwann mal angefangen mir Geheimnisse zu erzählen. Die nicht mal ihre beste Freundin von ihr wusste. Zu dem Zeitpunkt wusste sie auch von unserem „kleinen Geheimnis“ sie zeigte mit auch chatverläufe in dem sie gebeten wurde von ihrer besten Freundin, das ganze zu unterlassen. Weil sie mich ja nur als Lücken Füller sehen würde..( vor 4/5 Monaten trennte sie sich von ihrer 2 jährigem Beziehung. Laut ihrer Aussage war ich es aber nicht ! Es kam wie es kommen musste wir entwickelten Gefühle für einander. Bei unserem letzten Treffen, fing sie mitten in der Unterhaltung an zu weinen. Irgendwann nach unzähligen nachfragen und so weiter, sagte sie mir das sie mommentan viel Stress hat. Ihre beste Freundin, würde kaum noch was mit ihr machen, genau so hatte es damals mit ihrem Freund angefangen.sie weiß nicht mehr was mit ihr selbst los ist. Sie erwähnte das sie nach der Beziehung mit ihrem Freund eine Art Schutzschild aufgebaut hatte und nichts mehr an sich heran gelassen hat. Sie hatte Gefühle ignoriert und ist sehr egoistisch geworden. Als ich fragte was das Problem jetzt sei meinte die das ich es bin. Ich würde ihr Schild zerbrechen obwohl sie sich doch so gut darin gefühlt hatte. Als wir das Gespräch irgendwann beendet hatten waren wir eigentlich beide wieder zufrieden und lachten und küssten uns usw. 1 Tag später Flug sie für paar Tage weg(Familien Besuch). den ganzen Tag schrieb sie nicht wirklich zurück und ignorierte mich. Den zweiten Tag das selbe spiel ich musste stundenlang auf antworten warten. Irgendwann ( ich weiß das das mein Fehler war ) schrieb ich ihr was das soll was sie denkt was sie da macht und das mich das extrem nervt ( hab also rum geheult..) durch weitere streiterein hab ich sie gefragt ob sie das ganze überhaupt noch will. Ihre Aussage war ja aber nicht so wie ich es mir vorstelle. Bei einem Telefonat, sagte sie mir das alles was sie mir gesagt hat in Bezug auf diese „Beziehung“ Echt und 100% wahr war ( von ihr kam damals das „ich sehe das nicht mehr als spiel zwischen uns „ ) sie meinte, das sie mommentan nicht weiß was das für Gefühle für mich sind, ob sie das so will usw und dann sagte sie mir das sie das gerne wieder wie am Anfang haben möchte. Also alles nur als spiel betrachten usw.. Das Problem ist, das ich nicht verstehe wie es dazu gekommen ist.. entweder sie ist ne extrem gute Schauspielerin oder irgendwas stimmt nicht. Als ob man Gefühle innerhalb von einem Tag so ungehen kann. Möchte mich bald ma wieder mit ihr treffen fürs „ spielen „ würde gerne wissen was ich machen könnte. Also ich wäre irgendwo einverstanden damit, aber es wäre mir lieber wenn eventuell mehr kommt. Sie ist wirklich eine tolle Person und eine Traumfrau.. aber wie bekomme ich das wieder so hin wie in der Mitte .. *hab sie heute gefragt, ob sie die Woche Lust hat was zu machen. Ihre Aussage: Vll am Mittwoch ( normal geht sie Mittwochs immer mit Freudinnen in eine Bar, aber als ich sie fragte ob sie nicht dahin will, meinte sie nein) Frag ich sie jetzt am Dienstag oder Mittwoch ob das klappt oder wie gehe ich da eurer Meinung nach vor. * Lange Rede kurzer Sinn ... hoffe ich bekomme ein paar gute Tipps.
  19. Gast

    Closed

    Erledigt.
  20. 1. Dein Alter: 34 2. Ihr/Sein Alter: 30 3. Art der Beziehung : monogam 4. Dauer der Beziehung: 4,5 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3-4 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Zum Schluss 1x alle 1 bis 2 Wochen 7. Gemeinsame Wohnung?: Ja 8. Probleme, um die es sich handelt: Richtig trennen 9. Fragen an die Community: Siehe unten Hallo zusammen, ich wollt es einfach mal runterschreiben und hören was die Community dazu denkt. Meine Ex und ich haben uns vor zwei Wochen getrennt. Ich war mit der Firma auf dem Oktoberfest und wir sind alle mit Kollegen dann noch von Mitternacht bis 5 Uhr morgens in einen Club weitergezogen. Sie konnte nicht schlafen und wurde in den letzten Wochen mehr und mehr eifersüchtig aufgrund einer meiner Kollegin usw. Am Tag drauf abends haben wir uns dann getrennt. Ich war die letzten Monate/Jahre einfach nicht mehr verliebt. Bei ihr waren die Gefühle noch da. Ich hab mich aber immer mehr mit dem Trennungsgedanken befasst. Hab auch dadurch die Beziehung schleifen lassen. Arbeitsstress tat dann den Rest. Das war am Mittwoch am 20. September. Zur Trennung wollte Sie noch, dass ich bis Sonntag, den 24. September (4 Tage) noch in der gemeinsamen Wohnung bleibe. Freunde meines Alters haben mir in dem Moment geraten, sofort ins Hotel zu ziehen und sich physisch direkt von ihr zu trennen. Ältere Arbeitskollegen (die Scheidungen mit Kids durchhaben) haben mir geraten noch in der Wohnung die Tage zu bleiben, um sie zu unterstützen, alle Dinge soweit zu klären (gemeinsame Wohnung, Konto, ein paar gemeinsame Möbel etc.) und einfach über das Ende der Beziehung soweit es geht zu sprechen. Damit man versteht warum weshalb weswegen. Ich find in solchen Momenten weiß man einfach nicht was das richtige ist, daher dieser Text. Ab Sonntag bin ich dann für mehr als eine Woche bis zum Dienstag, den 3 Oktober zu ‘nem Kumpel gezogen. Ab dem Tag hatte sie dann eine WG gefunden. Am Dienstag hab ich ihr dann beim Umzug geholfen. Sie hat kein Auto. Das war nochmal heftig, ihr letzter Gang aus der gemeinsamen Wohnung. Abends dann in der neuen WG wie ich ohne sie aus dem Innenhof gefahren bin. Oh man. Ich stand daneben. Jeder Gegenstand in der gemeinsamen Wohnung wird zu einem Artefakt der Beziehung. Ich musste auch mehrmals Luft holen wenn ich irgendwelche Gegenstände aus dem Urlaub gesehen hab etc. So ist der aktuelle Stand. Nächste Woche Samstag möchte sie sich nochmal zum letzten Mal in einem Café (neutraler Ort) und nur sie und ich treffen. Eine Freundin die jetzt auch kürzlich Trennung/Scheidung von 4 Jahren Ehe hinter sich hat, hat auch gesagt, dass sie sich wöchentlich noch zur Trennung getroffen haben um über alles zu sprechen. Kurzer Rückblick: Ich hab mich vor 3 Jahren schon mal für einen Monat von ihr getrennt. Damals hatten wir noch getrennte Wohnungen. Ich bin zu ihr rein, hab gesagt ich kann nicht mehr und das ich mich trenne. Sie wie irre geweint und ich konnte direkt aus der Wohnung raus, die Tür zu machen und die Sache war aus der Welt. So richtig Arschloch-Style. Man fällt ja da richtig in ein Loch und ist sofort ohne Hilfe allein mit seinen Gedanken. So wollte ich es diesmal nicht machen. Da ging es ihr damals schon richtig dreckig. Ich hab von ihren Freundinnen oder aus dem Bekanntenkreis gehört, dass Frauen ihren Typen noch jahrelang nachtrauern. Oder in ihrer eigenen Wohnung nicht im Bett schlafen können, weil das Bett sie an ihren Ex erinnert. Sie würde wohl auf der Couch dann schlafen. Lauter so kaputtes Zeug. Ich möchte einfach nicht, dass sie seelisch "verkrüppelt" aus der Beziehung rausgeht. Ja das tut jetzt weh, aber Sie soll nach ein paar Monaten Trennung wieder Mut finden für was Neues ohne jahrelang mit gedanklich hinterherzurennen. Zwischendurch erkundige ich mich über sie bei ihren Freundinnen wie es ihr geht, bzw erinnere sie, dass sie sich ab und zu mal bei ihr melden sollen. Besonders diese Sonntagabende alleine wenn die Gedanken kommen… Jetzt zu den Fragen: Was sagt ihr? Hab ich was falsch gemacht? Hätt ich was besser machen können? Wie denkt ihr übers richtig trennen? Wie denkt ihr über die Sache und würdet sowas machen? Gruß
  21. Hi Fellas! Mein Name ist Jimmy Sparrow, ich bin 21 Jahre alt und lebe zurzeit in München. Natürlich ist das nicht mein richtiger Name, aber klingt doch ganz nice, finde ich ;) Im Folgenden möchte ich hier nun meine Lay Reports Sammlung posten, die ich in den letzten zwei Jahren Pick Up so gesammelt habe und eigentlich anfangs nur für mich geschrieben hatte. Das sollte zwar auch so bleiben, allerdings möchte ich der Community etwas zurückgeben, da ich damals (gerade in meiner Anfangszeit) sehr viel Motivation aus Lay Reports von anderen Leuten gezogen hatte und es mich freuen würde, wenn ich den einen oder anderen hier inspirieren könnte. In meiner Jugend war ich nie wirklich beliebt in der Schule. Ich hatte zwar, seitdem ich 14 war eine Mitschülerin als meine Freundin, aber sie war mehr so der klassische LSE-Typ und die Beziehung hatte mir über die Jahre mehr geschadet, als mein Leben schöner gemacht. Mit ihr hatte ich auch mit 16 Jahren mein erstes Mal und schöne, aber auch viele schlechte Zeiten (leider mehr schlechte Zeiten), bis sie mich, als ich 18 war, kurz vor unserem Abiball für einen angeblich guten "Kumpel" von mir verließ und mich mit Tränen und einem gebrochenen Herzen zurückließ. Nach dem Abitur machte ich ein FSJ und hatte viel Zeit über das Leben und meine Ziele im Leben nachzudenken und beschäftigte mich unter anderem auch mit Pick Up. Vor allem dadurch und durch andere sehr motivative Bücher und Begegnungen begann ich mein Leben Schritt für Schritt zu ändern und zog nach München, um ein neues Leben im Studium zu beginnen... Bei meinem erste geposteten Lay Report bin ich zarte 19 Jahre alt und in meinem ersten Semester hier in München und gerade von einer ländlichen Region Deutschlands nach München gezogen. Auch wenn ich schon einige Lays zum damaligen Zeitpunkt hinter mir hatte, würde ich mich immer noch als Newbie bezeichnen, was man sicherlich auch an meinem Game merken wird. Damals hatte ich angefangen über jeden Lay für mich selbst einen Bericht (quasi wie eine Art "Tagebucheintrag") zu verfassen und diese Berichte werden ich nun einen nach dem anderen posten, bis wir am jetzigen Zeitpunkt angekommen sind und eventuell darüber hinaus. Ich wünsche meinen Lesern viel Spaß und hoffe, dass ich euch guten, motivierenden Content bieten kann. Übrigens: Ich werde, falls meine Lay Reports auf gute Resonanz stoßen, auch einige Posts dazwischenfügen, die einzelne Aspekte des Games (wie z.B. Ansprechangst) allgemein behandeln werden. Für konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge bin ich immer sehr dankbar! Take care and have fun! Jimmy Sparrow Inhaltsverzeichnis 2014: 1. The Classic Club Game Day 2 Lay - Heiße Münchner Nächte mit einer Kolumbianerin 2. First Daygame Lay - Sie ist Cheerleaderin! 3. Sophisticated, but dirty - Wie ich eine 9 Jahre ältere Ärztin mit nach Hause nahm 4. She likes them young - Gamen und gegamed werden 5. She has a boyfriend - Wie man vergebene Mädchen ins Bett bekommt 6. Sex on the beach - Raus aus der Friendzone 7. Hard to Get I - Die abweisende Spanierin 8. Northern Lights - Warum Finninnen die versautesten Mädchen der Welt sind 9. Hard to Get II - "Du bist so ein Arschloch!" 10. Hard to Get III - Parties, Fun, Mädchen... und meine persönliche "Penelopez Cruz" mittendrin 11. Just another crazy night... - Wie ist das möglich? 12. French Dreams with Lorraine - Lay Report oder nur Field Report? Teil 1 13. Project Tinder I - Das Sexdate 14. French Dreams with Lorraine - Lay Report oder nur Field Report? Teil 2 15. Project Facebook - Ist es möglich? 16. London I - Sie hat einen Sixpack! 17. London II - Das unnahbare brasilianische Model 18. Project Tinder II - Der Dreier 19. French Dreams with Lorraine - Lay Report oder nur Field Report? Teil 3 - Finale 20. Project MILF - Daddyspiele führen zum Lay 21. Project Tinder III - Erasmus Orgasmus 22. Crazy Pulling - Der U-Bahn-Ficker 23. Two Girls One Day - Wie ich zwischen den Jahren zwei Mädchen an einem Tag hatte 2015:
  22. Hallo Leute habe per online Dating eine Frau kennengelernt, bzw. dabei. Habe ihre Handynummer bekommen, und es gibt regelmäßige Telefonate. Interesse ist spürbar, "Wir treffen uns, keine Widerrede", "Ich will dich sehen" Sympathie ist auch vorhanden: "Ich mag dich sehr", "Wir haben so viele Gemeinsamkeiten, das ist ein Geschenk" Oder auch sowas wie: "Ich verstehe gar nicht, wie es sein kann, dass ich dich so sehr mag wir haben uns doch noch gar nicht gesehen" Dem gegenüber: "Es ist total schön, wäre echt scheiße, wenn ein Treffen das alles kaputt macht“ Alles echt reibungslos, bis: ihre persönliche Situation dazu kam.sie ist Mutter einer 19-jährigen, die für ein Jahr in die USA geht. die beiden haben offenbar eine total enge Bindung, eine etwas zu enge wahrscheinlich. Es begann damit, dass sie vor zwölf Tagen ihre Tochter bei sich aufnehmen musste, die hat sich wohl mit Drama und Spektakel von ihrem Freund getrennt, was zur Folge hatte, dass ich erst mal nicht so die Rolle spielte (sie erzählt ihrer Tochter erst dass sie jemanden kennen lernt, wenn sie weiß, dass es was definitives ist) Heißt im Klartext Sendepause, während dieser Zeit ist mein Gefühl ist ein klein bisschen etwas verloren gegangen oder überlagert durch ihren Verabschiedung Schmerz, was weiß ich. Sie hat einfach denke ich noch keinen Kopf für mich. Bin jetzt zweimal der Zuhörer gewesen, was aber sicherlich nicht förderlich ist.deshalb habe ich mich da jetzt mal ein wenig herausgezogen um nicht ständig verfügbar zu sein, bin ja nicht ihr Therapeut. Sprich der Kontakt war gestern eher schlecht, ich habe gestern Nachmittag das Handy einfach mal komplett weggelegt, bis jetzt nicht wieder angeschaut und auch ihre Nachrichten nicht gelesen. Einfach aus dem Grund, dass ich wüsste, dass wenn sie vielleicht von ihren Emotionen bezüglich ihrer Tochter beginnt, dass ich dann wieder mit Verständnis usw. anfange, aber ich bin sicher, dass würde all das, was da definitiv nach wie vor ist, noch mehr abschwächen und letztendlich das ganze kaputtmachen. Erste Frage: Was kann ich genau jetzt tun, was könnte eine Strategie sein? Wie könnte ich reagieren, wenn das Thema mit der Tochter erneut aufkommt? Der Mist mit ihrer Tochter ist jetzt wirklich übel hinderlich. Zweite Frage: Wie kann ich das Treffen deichseln, dabei steht eben dieser Mutter Instinkt echt sowas von im Wege? Der Abflug der über alles geliebten Tochter war am Montag. Kann sein, dass sie mich vielleicht braucht, aber dadurch würde ich glaube ich eher der gute Freund sein, und dahin soll es ja nicht gehen Hoffe es war jetzt erst mal eine gute Reaktion das Handy erst mal weg zu legen. Danke für eure Tipps und Unterstützung, kann sie momentan echt gebrauchen
  23. Hallo PUAs, ich bin neu hier und ich hoffe ihr nagelt mich für fehlende Fachbegriffe nicht gleich ans Kreuz. Des weiteren dient dieser Text, glaube ich, mehr dazu mir die Geschichte vom Leib zu schreiben. Zu erst zu meiner Person ich(26) bin kein klassischer Vielficker oder Frauenaufreisser ich hatte eigentlich nie Probleme mit dem anderen Geschlecht, bin eher der LTR, F+ und Affären Typ halte auch nicht viel von ONS. Ich hatte welche waren aber nie so mein Ding. Ich bringe Erfahrung aus 7 Jahren Beziehungen mit 2 Stück die ich beendet habe. Ich hoffe ich klinge nicht eingebildet oder desgleichen. So nun zu meiner Problematik, bitte zweifelt nicht an der Ausführung der Geschichte was würde es mir bringen etwas zu erfinden, ich bin einfach gespannt auf neue Meinungen da ich an diesem Lebensbereich noch nie jemanden teilhaben lies außer Damen die direkt involviert waren. Es war letzten Freitag (07.07.17), ich verbrachte einen Abend mit gut Alkohol am Flussufer mit zwei Freundinnen und paar Kumpels. Diesen Part in schnell: Wir gingen in der Donau schwimmen - ich schwamm ans andere Ufer - die anderen Sorgten sich iwann - riefen die Polizei - Großeinsatz mit Helikopter - Wurde von der Polizei nach Hause gebracht. So um mein Gemüt etwas abzukühlen ging ich in die Nachbarsbar mit Hof, ich traf Kumpels und eig. kennt mich so auch jeder dort bzw. in meiner kleinen Stadt. Wir saßen im Hof in den Hängematten und die Menge feierte meine Aktion (die absolut nicht gewollt war), ich bekam ein paar Bier spendiert und mein Geist beruhigte sich eingehüllt in blauen Rauch aus langen Zigaretten. Ich entspannte mich und philosophierte mit den Leuten in der Runde über das Leben. (ich würde mich Größe 1,96m und Erscheinung und geistiger Flinkheit doch als natürlichen Alpha bezeichnen, was sich auch in Beruf und sozialen Leben widerspiegelt) Als die Nacht sich dem Ende neigte so gegen 6 Uhr und ich Gott weiß nicht mehr nüchtern war fiel mir eine Dame auf die sich anscheinend mit einem der Gruppe uns angeschlossen hat und die ganze Nacht wortlos neben mir in der Sitzhänge matte saß ohne groß aufzufallen. Ich drehte noch was und packte meinen Kumpel, den Bekannten und seine Begleitung mit dem Vorwand ein draußen zu buffen. Doch da es schon hell war lotste ich die Drei in meine Bude die nur ein paar Meter entfernt war. Ich quartierte die Drei auf meine Couch gab ihnen allen ein Bier und machte die Lunte an und machte Musik an. Unsere Gespräche waren nicht abgerissen. Ich schwang mich in die Küche und machte der Crew Salat und Spätzle was eben noch da war. Und dann kam der Augenblick als die Dame sich zu mir gesellte und ich erkannte das sie eine HB8-9 war, leger gekleidet und der chillige Typ. Ich war aber zu sehr mit kochen Beschäftigt als das ich ihr all zu viel Aufmerksamkeit schenken konnte ich erklärte ihr was es gibt und schickte sie wieder ins Wohnzimmer. Dann als das Futter serviert war ging der mir unerklärliche Part los... Sie wandte sich mir zu ich saß nicht auf der Couch und fing an alles in meiner Wohnung die nicht gerade konventionell eingerichtet(Maschinenbauer) ist begeistert zu beäugen und zu befragen, Werkzeuge, Messgeräte, Mehlwurmfarm und am meisten fasziniert war sie von meinem in Formaldehyd eingelegten Weißbauchigelbaby auf meinem Schreibtisch. Dies weckte meine Aufmerksamkeit da es sehr ungewöhnlich war für eine Dame. Dann bewunderte sie mein gecovertes 666 Tattoo (Jugendsünde mit 14 selbstgestochen) versteckt in einem Tribal an meiner Wade, dann dachte ich mir schon wieso ziehe ich immer nur die crazy Chicks an, doch ich hatte kein Problem damit. Sie fragte mich aus wann meine letzte Beziehung war und so weiter und so fort, sie zeigte mir einige für sie wichtige persönliche Gegenstände aus ihrem Rucksack und ich schaute mir alle auch voller Interesse an. Die anderen Beiden witzelten darüber ob sie sich da wohl einen zukünftigen Freund anlacht, sie lachte beschämt mit. Ich gab mich in meiner gewohnten Gelassenheit und etwas über den Dingen stehenden(nicht herablassen) Art. Jetzt fängt der Teil an wo meine Erklärungsnot einsetzt, sie schaute die ganze Zeit neben mein Bett auf das Regal und als ich fragte worauf sie so fixiert sei, da sagte sie iwann, dass da und deutete neben mein Bett ich wusste nicht was sie meinte. Doch dann sah ich das ich nach der letzten Session nicht aufgeräumt hatte und auch fast nie Besuch habe und da noch mein selbstgebauter massiv Buchenholz Pranger für Hände und Füße mit Edelstahlbeschlag lag, darauf ein Weidenstock und ein Paddel. AB DIESEM ZEITPUNKT kamm von ihr nicht anderes mehr außer Interesse an diesem Objekt, also die stille Lady wenn iwas sagte dann kam das Wort Pranger darin vor. Iwann fragte sie ob sie ihn fotografieren dürfe, ich habe alles auf den Tisch geholt incl. Ketten, Seile, Gürtel und Schlösser und erklärte ihr in meiner gelassenen Art alles als ob ich ihr etwas über das Wetter erzählen würde, ich bin nicht schüchtern oder leicht aus der Fassung zu bringen. Dann machte sie ein paar Fotos, sie hat sich alles schön in Position gerückt und den Tisch frei gemacht. Da sah sie mir in die Augen und sagte sie sei definitv ein Sub. Ab diesem Zeitpunkt schalteten meine benebelten Instinkte durch und ich antwortete darauf, dass sie mir das Bild schicken solle. (Handynr. subtil abgestaubt) Sie zögerte nicht drückte etwas rum und gab mir das Handy, dass ich meine Nr. eintippen kann. Die Beiden anderen sagten nur was zum Teufel hier los sei. Sie zeigte keine Reaktion und für sie schienen die Beiden nicht mehr zu existieren. Dann sagte ich zu ihr in einem netten aber bestimmenden Ton sie solle das Zeug wieder aufräumen, was sie auch sofort ohne ein Widerwort tat. Ich habe doch einiges an DOM SUB Erfahrungen aus meinen Beziehungen. Ich hielt diese natürlich dominante, aber gelassene Art dann auch bewusst bei. Einer der Beiden schlief dann Konsum bedingt ein und wir Drei führten relativ tiefsinnige Gespräche. Ihre Begleitung (44) drängte darauf heim zu wollen, da er bei ihr pennt, sie wohnt Luftlinie 250m von mir entfernt. Doch sie ignorierte ihn gekonnt, doch iwann um 9 Uhr morgens brachen Sie dann auf. Ich verabschiedete ihn zuerst mit einem Handschlag und als sie mir die Hand reichen wollte lachte ich sie an und breitete meine Arme aus und sie kam mir entgegen und wir verabschiedeten uns kurz und bündig. Ich legte mich total breit ins Bett und schlief bis um 17:00, der Kollege der bei mir übernachtet hatte kannte sie auch nur flüchtig da sie noch nie in diesem Lokal war. Aber er wusste folgendes, Sie ist 34 Jahre alt kam vor einiger Zeit 6-12 Monate aus einer sehr langen Beziehung und das wars, ich weiß nichts über sie. So ich spielte mit dem Gedanken ihr zu schreiben, doch ich hatte mir noch nie etwas bei älteren Damen erhofft. Dann um 18:00 schrieb sie mir wie aus dem nichts eine SMS, dass sie meine Bude, den Abend und mich sehr sympathisch fand das sie auf dem Balkon das We ausklingen lässt und was ich den so machen würde. Ich erwiderte die Sympathie und sagte sie kann bei Bedarf gerne mal wieder auf einen Snack und Smalltalk vorbei kommen. Es kam nichts zurück und ich vegetierte im Schatten des vergangen Abends vor mich hin. Als ich später auf das Handy Handy sah, bemerkte ich, dass sie mich zwei mal angerufen hätte, da es eine Stunde her war sagte ich ich war unterwegs ich habe mein Handy nie dabei. Sie antwortet, dass sie weggefahren sei und wir die Tage telefonieren. Am nächsten Tag schickte ich ihr noch eine Message in WA mit dem Link des Zeitungsartikels meiner Schandtat und ein Foto von mir mit einem Blutigen Tampon in der Nase weil ich Nasenbluten hatte. Kurz zur Erklärung, dass Foto sah wirklich gut aus und es passt absolut zu meiner Art x,D Die letzten Leser werden hier jetzt ausgestiegen sein mit einem Kopfschütteln... Sie las es doch hat nicht geantwortet, ich muss sagen ich habe sie auch noch nie online gesehen, also hängt def. nicht viel am Handy. Ich hab zwei Tage gewartet also bis gestern und habe dann kurz eine Sms geschrieben und kurz gesagt, dass wir am Abend telefonieren können um 21:00Uhr als SMS. Doch ich habe keine Antwort mehr bekommen oder einen Anruf. Natürlich weiß ich, dass es noch nicht sehr viel Zeit vergangen ist, doch im Nachhinein hat sie mir es doch sehr angetan. Jetzt meine Frage an euch die wirklich bis hier her gelesen haben und sich meine Storie gegönnt haben, die vielleicht auch etwas zur Problembewältigung beigetragen hat die Problematik auszuführen. Ist da iwas im Busch(Shittest), wie soll ich mich verhalten und wie würdet ihr die Situation deuten, denn ich bin mit meiner Erfahrung bei dieser unkonventionellen Dame am Ende? Ich habe mich so jetzt mal im Forum auch gleich etwas vorgestellt und will zeigen, dass ich hier nicht nur flappsige Zweizeiler ins Brett hacke und eine gute Antwort erhoffe. MFG Dude PS:Ich bin sehr kreativ, vor allem in der Rechtschreibung bitte um Nachsicht...
  24. Hey Community, das hier ist mein erstes Post, weil ich bis jetzt noch nicht's Passendes zu meiner Situation gefunden habe. Folgende Situation: Letzte Woche (Mittwoch) im Club ein HB9 angesprochen. Wir sind schon länger im Facebok befreundet gewesen, hatten aber nie Kontakt. Der Abend verlief bombastisch, erst bisschen Push&Pull, sie hat viel gelacht, ich hatte auch meinen Spaß, was getrunken und so weiter. Zur Späteren Stunde dann draußen rumgemacht. Unser Fahrer ist schon frühzeitig heim und mein Kumpel und ich sind ich geblieben. Dann habe ich ihr meine Jacke gegeben und zu ihr gesagt sie soll die mit zu ihrer Tasche packen, welche sie beim DJ gebunkert hatte (Der DJ, guter Kumpel von uns beiden, wie wir raus fanden, also kein Interesse von ihrer Seite) Dann noch ziemlich intensiv getanzt, richtig viel Körperkontakt und so weiter und sofort. Als sie nach hause ging, hab ich ihr gesagt sie soll die Jacke in ihrer Tasche lassen, dann hab ich nen Grund sie wieder zu sehen :P und sie behielt die Jacke. Am Tag danach bisschen smalltalk über Facebook. Max 5-6 Nachrichten hin und her. Die letzte Nachricht kam von mir, aber sie antwortete nicht. Ich hab aber seit dem auch nicht mehr geschrieben. Nun meine Frage: Wie verbinde ich die "Jackenrückholaktion" mit nem Date? Ich hab mir schon einige Pläne überlegt und brauche eure Meinung dazu wie ich's am besten anstelle: A: (ich schreibe ihr) hey, die leute ganzen leute die mir die letzten tage entgegen gekommen sind schauten mich schon entgeistert an, weil ich oben ohne rum Lauf. :D Freitag hätt ich Zeit um mir die Jackenrückholaktion mit nem entspannten Abend zu verbringt. 18:00 Uhr bei dir? B: (ich Versuch über paar Kumpels ihre Nummer zu bekommen, und ruf an) C: warten bis sie schreibt: hey, ich hab deine Jacke noch... Kommt dass zu needy wenn ich mir die Nummer besorgen lasse? Irgendwie steh ich grad am Schlauch :D und Versuch die sicherste Methode herauszufinden. danke schon mal für die kommenden Hilfestellungen. 😁
  25. Vorvorweg: Wenn es hier nicht passen sollte dann verschiebt den Thread bitte irgendwo wo er passt. Vorweg: JEDE Situation ist unterschiedlich und sollte demnach anders behandelt werden. Hallo Freunde, Hallo Feinde, Hallo Individuum & Hallo Gemeinde Herzlich Willkommen in meinem Thread den ich um 3 Uhr Nachts schreibe. Ich bin nüchtern und habe gerade meine Gedanken aufgeschrieben was ich an meiner (monogamen) Beziehung toll / nicht so toll finde. Wo fange ich am besten an? Ziemlich schwierig so was anzufangen, aber eventuell kennt ihr dieses Gefühl: Du hast nen schönen Abend mit wem auch immer, ihr genießt das Leben und plötzlich merkst du, dass euer Partner etwas macht die euch total kränkt. Hier bei ist zu beachten, dass es in diesem Beispiel egal ist, ob DU Recht hast oder nicht. Fühlt sich Kacke an, oder? Erst sind wir gut gelaunt und plötzlich ist der Abend im Arsch. Man will nur noch nach Hause und schlafen. Und genau das ist mein Tipp Nr. 1: Geh schlafen bevor du Energie geladen irgendeine Scheiße sagst/machst Sind wir mal ehrlich. Das wird nur in die Hose gehen. Deswegen sammle erstmal erneut Kraft um die Situation mit einem "eher neutralen" Standpunkt wiederzusehen um zuschauen ob du evtl. was falsch gemacht hast oder einfach scheiße sensibel bist und dich schnell triggern lässt. (Witzig oder? Ich schreibe das ganze bevor ich Energie geladen bin weil ich ein sturer Bastard bin) Plötzlich ist alles etwas einfacher zu bearbeiten oder? Geil, aber manchmal muss man mit nem Kumpel darüber reden oder? Sehr gut! Das ist nämlich mein Tipp Nr. 2: Hol dir eine Meinung von einer "Neutralen" Partei und sag ihr, dass sie den Standpunkt deines Partners verteidigen soll Ich schreibe (eigentlich mache ich immer 3 Minütige Sprachnotizen, sorry dafür) so gut wie immer meinen Bruder @farfalla an, wenn ich mal ein Problem habe bei dem ich nicht weiter komme. Er verteidigt dabei den Standpunkt meines Partners und lässt mich Sachen sehen die ich Energie geladen oder alleine nicht sehen würde. Oder er sagt mir einfach, dass ich keine Pussy sein soll und mir nen Paar Eier wachsen lassen soll, denn in eher seltenen Fällen werde ich von Kleinigkeiten getriggered, weil ich gerade mal nen schlechten Tag, kein Essen, oder (Füge hier eine weitere billige Ausrede ein) hatte. Also lass dir von einen Freund helfen. (Shoutout an @Shifunu @Rudelfuchs @zaotar) Tipp 1 & 2 habe ich befolgt & nun? Da muss doch ein Tipp Nr. 3 kommen! Exakt! Deswegen ist der Tipp Nr. 3: Rede mit deinem Partner was dich gestört hat oder sei still und erkenne das DU einen Fehler gemacht hast Sag deinem Partner was dich gestört hast und bleibe dabei so neutral wie möglich damit dein Partner dich besser versteht und es im besten Fall einsieht, dass dein Partner dich verletzt hat. Wenn nun dein Partner getriggered ist, schick deinem Partner den Link zu diesem Thread. Ansonsten siehe ein, das du ein Fehler gemacht hast. Passiert auch den besten von uns. Wie Rag'n'Bone Man (Wer?) sagte: "I'm only Human after all". Also sei nicht so streng mit dir und verbessere das Leben was du dir aufgebaut hast einfach weiter. Das war es auch schon. Jede Art von Feedback, konstruktive Kritik, Erscheinung und Meinung ist willkommen und wird dementsprechend behandelt. TL;DR: Geh schlafen, lass dir von nem Freund helfen, ziehe neue Schlüsse