Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'nlp'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

66 Ergebnisse gefunden

  1. ...klar wenn ich mich lange mit der HB unterhalte sollte sich das ergeben. Aber habt ihr vielleicht einfache Fragen am Anfang der Konversation mit denen ich das Representational System schneller rausfinden kann? Manchmal hilft ein CR bsp Sie kleidet sich sehr visuel -> Sie studiert Mode Design -> Visual Rep System Anhand Beruf / Studium kann ich ja schnell Vermutungen machen...bei vielen Berufen ( Sie arbeitet in einer Bank, Lehrerin, etc ) geht das allerdings nicht Wie findet ihr das Rep System raus? Interresant find ich auch das kinesthetic system da es ja scheint das Frauen generell auf berühren ansprechen, was ja in jedem Game stattfindet. Kann man daher schliessen dass Frauen generell eine Tendenz zum kinesthetic system haben? In PU wird ja auch immer ein Fokus auf Konversation mit Emotionen gelegt Kinesthetic : walk through heavy pass over touch upon get a hold of feel numb touch upon It feels right to me. I can't grasp the point. I catch your drift.
  2. Trotz der veränderten Bedingungen wird die Biologie des Menschen immer noch davon geprägt, was sich vor Tausenden vor Jahren als vorteilhaft erwies. Welche Qualitäten sucht eine Frau bei einem Sexualpartner aus evolutionärer Sicht? Viele Pick-Up Strategien behaupten, dass die Frauen ihren Mann mit dem sie Geschlechtsverkehr haben, nach den gleichen Kriterien wie im Steinzeitalter. Was haltet ihr von dieser These? Die Grundannahme beim Dating aus evolutionärer Sicht. #1 Das Gehirn einer Frau ist auf Steinzeit Niveau #2 Frauen suchen ja Männer die für die Frau und für ihr Nachkommen sorgen kann Die Frau ist noch auf dem Stand einer Steinzeit Frau, also noch vor dem "Märchen-Bestseller Bibel: Wie Jesus das Fliegen lernte". Es gibt keinen Beweis, dass Jesus auferstanden ist. Lediglich das Grab war leer. Aber viele Menschen glauben es. (Jedoch weiß ich auch die Wahrheit nicht. Eventuell stimmt die "Theorie von Jesus". Also ich akzeptiere andere Meinungen. Ist mir egal, solange es keine Glaubenskriege gibt und alle friedlich sind. kann jeder an jesus, allah, mohamed glauben.) Also diese Geschichte vom Jesus wird mal wie der Irrtum "Erde ist flach wie ein Teller und die Erde ist das Zentrum" vergessen werden. Wer glaubt noch an den Weihnachtsmann oder an böse Hexen, Geister? Jedoch bei der Evolutionstheorie kann was richtig sein. Frauen stehen ja auf Alphas. Frauen suchen ja Männer die für die Frau und für ihr Nachkommen sorgen kann. Also finanzielle Sicherheit bzw. körperliche Sicherheit. Warum ist der Nachteil "Sehschwäche" EGAL bei der Partnerwahl? Widerspruch zur These "Frauen daten nach den gleichen Kriterien wie zur Steinzeit?" Ich habe selbst eine Sehschwäche. Ohne Brille könnte ich keine Frau ficken. Also dennoch habe ich Sex mit Frauen. Was hätte ich früher gemacht :) Hätte ja nicht mal ihr "Loch" gefunden zum Einlochen. (Sex) Ein Mann mit Sehschwäche ist doch heute egal ??? Jedoch die Größe eines Mannes spielt eine Rolle, also ich bin 171. über Tinder kriege ich keine Matches. Nur wenn Frauen meinen Charakter kennen lernen und dass ich eine Firma leite, werden ihre Höschen feucht. Immer öfters. Jedoch erst ab dem Alter von 30 Jahren habe ich Erfolg bei Frauen. Bin jetzt 37 Jahre. Holte meine Sturm-und Drangzeit ab 30 Jahren nach... Jedoch scheint dies den Frauen egal zu sein. "Brille" wurde erst Ende 16 Jahrhundert erfunden und immer weiter entwickelt/verbessert. Heute gibt es Kontaktlinsen, wo man dieses "Defizit" ausgleicht.
  3. Hi! Frage zum nonverbalen Rapport. Angenommen ich strebe eine atemfrequenzsymbiose mit meinem gegenüber an. Ich befinde mich hierbei jedoch in der Eskalation nicht so weit, als das ich den Atem "spüren" könnte (no KINO). Jetzt kann ich auf das Dekoletee achten, jedoch mMn ein eher ungünstiger Indikator, weil missinterpretationsbehaftet. Heben/Senken des Oberkörpers bei Atmung füllt mir jetzt noch ein, Tonalität, Sprechpausen. Übersehe ich etwas? Ja, ich bin auf der Suche nach Rapportboostern.
  4. Hallo! Wie objektiviere ich, daß die 9,5er-Blondine mit den ultraschlanken Beinen, den verlockenden Kusswangen, den naturblonden hellen Haaren und ihrem süßen, zurückhaltenden Jin-Wesen nicht die süßeste und schönste Frau im Umkreis von 100 km ist? Also diese Frau, mit der ich das Date ziemlich verkackt habe und die sich nicht mehr zurückmeldet? Ich versuche, sie zu vergessen, doch es klappt nicht. Zudem begegnen mir keine Frauen, die so schön und süss sind wie sie. Habe mich nochmal zum Nice-Guy-Syndrom eingelesen. Allerdings hat ihr Äußeres gepaart mit ihrem Yin auf mich eine Art magische Anziehungskraft. Und ich werde einfach nur von solchen perfekten Frauen angezogen, die sehr selten sind. Alle anderen machen mich einfach nicht geil. Sie macht mich fast verrückt.
  5. Hallo zusammen, ich habe vor eine Ausbildung zum NLP Practioner zu machen, nur bin ich mir sehr unschlüssig bei welchem Anbieter ich diesen machen soll. Wünschenswert wäre in Baden Württemberg. Gibt es auch unterschiede bei den Anbietern im Anwendungsbereich also gerade Dating/Verführung oder Berufsleben? Mein Ziel ist es innere Blockaden in mir selbst zu lösen und und meine Kommunikationsskills zu steigern.
  6. Hey Leute, danke schonmal für Eure Aufmerksamkeit! Kurz & knackig: In der Schulzeit war ich unsicher und habe viel darüber nachgedacht, was andere von mir halten: Mittlerweile ist dem nicht so (bin 23), ich habe Erfolg mit meinem StartUp, habe ein selbstsicheres Auftreten, Erfolg bei Frauen und mittlerweile auch eine wunderbare Beziehung. Vor kurzem traf ich jemanden aus meiner Schulzeit, und ich fiel direkt wieder in eine alte Rolle, wurde unsicherer, wollte irgendwas beweisen, und fiel nach dem zufälligen Treffen in ein kleines Loch. Seitdem wiederhole ich mir den ganzen Tag diesen Namen, und bewerte meine Rollen in fast allen Lebensbereichen aus der Sicht dieser Person. Je mehr ich versuche, desto beharrlicher bleibt diese Perspektive dort. Ich habe keine Ahnung was ich tun kann, und merke wie es alle meine Lebensbereiche beeinflusst... Hat jemand Tipps, was ich tun könnte? Ideen, was das für ein Phänomen ist? Empfehlungen, bei denen ich mal recherschieren sollte? Vielen Dank schonmal!
  7. Hallo liebe Pick Up Freunde, derzeit stehe ich vor einer sehr schweren Entscheidung und bitte euch um Rat. Zuallererst schildere ich euch meine derzeitige Situation. Ich bin momentan 20 Jahre alt und werde im Wintersemester mein Psychologie Studium beginnen. Zurzeit mache ich ein Praktikum und verdiene etwas Geld. Werde nächsten Monat um die 3000€ zur verfügung haben womit ich eigentlich für einen längeren Zeitraum nach Indien reisen wollte um dort die Kultur kennen zu lernen, die Landschaft zu genießen, zu meditieren und um meinen Erfahrungschatz zu erweitern. Habe aber nun glücklicherweise die Möglichkeit bekommen einen NLP Pracitioner vom DVNLP für 1400€ innerhalb von 2 Monaten abzuschließen. Ich selber habe schon sehr viel über NLP gelesen und damit rumhantiert. Finde das unfassbar interessant und spannend. Ich denke NLP könnte mir später in meiner Karriere und im sozialen Umfeld enorm weiterhelfen. Würdet Ihr mir nun raten den Kurs zu machen und dafür kürzer zu reisen? Somit würde ich schon früher anfangen können mit NLP meine Kommunikation verbessern zu können. Vor allem wenn es einen Frauenanteil von über 70% im Studium gibt, wäre das ja schon nicht schlecht hehe. Oder sollte ich mich später nach meinem Studium damit auseinandersetzen weil ich dann genügend Ressourcen zur Verfügung habe. Somit könnte ich meinen Horizont mehr erweitern und mehr von der Welt sehen. So viel freie Zeit wie ich in den nächsten Monaten haben werde, werde ich wahrscheinlich für einen langen Zeitraum nicht mehr haben. Ich hoffe ihr könnt mir bei dieser schweren Entscheidung weiterhelfen. Mit freundlichen Grüßen Tim
  8. Hallo Jungs, ich kenne Typologien etwas aus dem NLP (auch Metaprogramme) dort gibt es verschiedene Typen mit Sprach Denk-, und Handlungsmustern. In dem Buch "Lob des Sexismus" wurde das Thema ja schon mal angerissen. Aber... ich will das genauer wissen, mich interessiert das einfach sehr! Jetzt nicht falsch verstehen ich will nicht Psychologie studieren und meinen Master machen (nur um Frauen zu bekommen). Also wenn wer hier zu etwas schreiben kann, dass wäre richtig geil! Über jeden Hinweis bin ich dankbar :)
  9. Hei, du hast diese Situation bestimmt schon ein oder mehrere male erlebt. Du bist mit einer Frau zusammen, alles ist wunderbar und die Zeit scheint zu stehen, ihr habt eine geile Zeit und baut eine intensive Verbindung auf, ihr seid euch mit allen Sinnen verfallen kann man sagen. Doch eines Tages ist es aus, du wirst verlassen und hast keine Zeit zu verarbeiten, diese innige Verbindung wohl proportioniert aufzulösen. Du denkst dir, du kommst schon klar, aber dir graust es vor gemeinsamen Orten, die ihr besucht habt, wo ihr euch das erste mal geküsst habt. Du kannst nicht mehr in die Douglas Parfümerie gehen, weil du dort 3 ihrer Düfte sofort wieder erkennst, und das gemeinsame Lied, das dich mit ihr soo romantisch verbunden hat, muss asap abgeschaltet werden während der Autofahrt, weil du sonst heulend in die Leitplanke bretterst. Mir ging es einst genauso, ich war zurück auf dem Flug nachhause, nachdem sie mir eröffnet hat, dass wir keine Zukunft haben. Ich sitze also im Flieger, leicht angeschlagen , und plötzlich rieche ich an der Stewardess ihren Duft. Den Duft, den sie trug, als ich sie das erste mal traf. Sofort hatte ich einen Kloß im Hals, und der Trennungshammer traf mich mitten in die Brust, dass mir die Luft wegblieb. Es war die Hölle, ich konnte nicht atmen und hatte voll zu kämpfen. Mit der Zeit ging das wieder vorbei, aber es war hart. Monate später habe ich mich in eine Austauschstudentin aus Italien vernarrt, und original, als wir uns zum ersten Date trafen, hatte sie das selbe Parfüm dran. Mein State war sofort im Arsch kann man so sagen. Ich bekam keine Luft, Kloß im Hals und hatte mit Tränen zu kämpfen. Ich habe das damals meinen besten Kumpel erzählt, der sich mit NLP ausgekannt hat und er hat mir relativ einfach erklärt, dass unser Hirn Verbindungen und Reizkopplungen über unsere Sinne aufbaut, und wenn wir nicht proaktiv diese einst sehr guten und wichtigen Verbindungen wieder auflösen, werden sie uns quasi immer den State beeinflussen, ohne dass wir das wirklich steuern können. Er riet mir, mutig zu sein, sich der imaginären Verbindung zu stellen und den Reiz, in dem Fall diesen Duft zu entkoppeln, und ihn zu verlagern und dabei einfach meiner Phantasie zu vertrauen. Verlagern in dem Sinne, dass sich der gesamte Wahrnehmungskontext verändert. Also ging ich zum Douglas, und ich muss gestehen, ich habe mir damals ein bisschen Mut angetrunken, und habe mir die Duftprobe besorgt. Die Verkäuferin hat seltsam geschaut, als ich ihren Vorschlag, sich den Duft auf ihr Handgelenk zu sprühen, vehement verneint hatte, aber die Probe hatte sie mir trotzdem gegeben. So ich hatte die Bombe in der Tasche, und ich wollte sie entschärfen. Gegenüber am Taxistand sah ich auf einmal Helga. Helga ist eine gute Seele, eine kleine rundliche alte Taxifahrerin, die mich schon so gut von diversen Heimfahrten von Clubs kannte, dass sie mir auch oft mitten in der Nacht was vom Mc Donalds zum Essen brachte, wenn ich und meine Partygäste nach dem Club noch hungrig waren. Sie war schlichtweg jemand , die mir keinen Wunsch ausschlagen konnte. Also bat ich sie, sich das Parfüm dranzumachen. Sie hat nichtmal gefragt wieso, sie tat es einfach. Ich ging ein paar Meter zurück und beobachtete sie. Sie roch dran und dabei lachte sie. Nun, sie hatte just an dem Tag ihre Zahnprothese nicht an. Also saß sie da, ne alte Oma ohne Frontgebiss, korpulent und grinsend. Ein wirklich groteskes Bild. Ich ging näher, roch an ihr nur so leicht, aber die Gesamtsituation war so schräg und Helgas Äusseres so konträr zu meinem Beuteschema, dass sich der Duft irgendwie veränderte, und ich merkte, dass ich das eher witzig fand. Ich fragte sie, ob ich mich zu ihr ins Auto setzen darf, und sie meinte augenzwinkernd, ob ich ihr einen Antrag machen will, also wirklich so lispelnd "willssssst du mir einen Antrag maccchhhen?" Und das hörte sich so schräg an, dass ich beinah zusammengebrochen bin vor lachen. Du kannst einfach deine Zunge zwischen die Zähne spannen und dann den Satz nochmal sagen, dann weisst du wie das ungefähr klang. Helga lachte mit und ich lud sie auf einen Döner ein. Seit dem Tag muss ich immer grinsen, wenn ich den Duft rieche, weil ich ihn komplett mit einer anderen Geschichte verknüpfe. Die Ganze Veränderung hat ungefähr 5 Minuten gedauert. Diese Geschichte ist nun einige Jahre her, und seit dem habe ich so viele Anker aufgelöst oder verändert, und auch wieder neu generiert, dass ich das nicht mehr zählen kann, aber für dich kann das genauso hilfreich sein, wie für mich damals. Erst neulich hat mich ein User hier angeschrieben, dass ihn ein Bild von seiner ex in Facebook so runterzieht. Vom Prozess her sieht das so aus: visueller Reiz, der einst so schön war, löst in der Gegenwart leider nun einen ressourcenarmen State aus. Leidensdruck löst Wunsch nach Veränderung dieser Verankerung aus. Reizkopplung wird mittels Phantasie mutig in einen anderen , möglichst witzigen und oder lächerlichen Bezugsrahmen gesetzt. (lächerlich, wenn die Trennung einfach s***eisse war ) Die Ökologie wird geprüft: Ist es wirklich sinnvoll in schallendes Gelächter auszubrechen, wenn man die Ex wieder in der Vorlesung trifft? Oder als Sachbearbeiterin beim Arbeitsamt? 😬 Wenn nein, dann zurück zu 3. Test -> Bild anschauen und testen , wie du dich dabei fühlst. Wenn gut, dann voila. Wenn immer noch nicht gut, dann zurück zu 3. In dem einen Fall, hat der User seiner Ex auf dem ausgedruckten Facebook Bild Mickey Mouse Ohren angeklebt, und beim Betrachten des Bildes Benni Hill Musik abgespielt. Also diese bizarre Melodie, die der eine oder andere kennt: https://www.youtube.com/watch?v=MK6TXMsvgQg Immer wenn er nun ihr Bild in Facebook sieht, muss er grinsen. Ich hoffe , ich konnte dir mit dieser kleinen aber sehr effektiven Intervention helfen, und deine Phantasie beflügeln und dir bewusst machen, dass es nicht immer Jahre dauern muss, um den Schreck einer Trennung hinter dir zu lassen. Gruß
  10. Hallo da ich große Interesse habe NLP Pattern im flirt einzubauen und mir das ganze in Büchern zur speed seduction etwas zu oberflächlich erklärt wurde, da er zb in "How to get the woman you desire Into bed" den Pattern lediglich 2-3 Seiten gewidmet hat...bin ich auf der Suche nach einem guten,praxisnahen buch, Video oder anderen Ressourcen was würdet ihr mir empfehlen? Danke euch
  11. Gentleman, nachdem ich dutzende von Nachrichten beantworten durfte, wie denn das Loslassen genau geht, und wie man am besten loslässt, seien es alte Erinnerungen an die Ex, Erlebnisse, die nicht wirklich förderlich für die Zukunft sind, habe ich mich entschlossen, Euch eine Hypnotrance zur Verfügung zu stellen, die es euch möglich machen wird, loszulassen, wann auch immer es nötig sein wird. Für die Anwendung sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Du machst es Dir bequem, startest die Datei auf Deinem Abspielgerät und folgst einfach der beruhigenden Stimme. Schon nach wenigen Minuten ist eine angenehme Entspannung zu spüren, welche nach und nach zu einem tiefen Trancezustand führt. Um maximalen Erfolg der Anwendungen zu gewährleisten, sollten folgende Hinweise beachtet werden: Nimm Dir ausreichend Zeit für die Anwendung. Konzentriere Dich voll und ganz auf das Programm und gehe keinen weiteren Beschäftigungen nach. Sorge dafür, dass Du während der Anwendung nicht unterbrochen oder gestört wirst. Setze Dich in eine bequeme und angenehme Position, die Du während der ganzen Anwendung beibehalten kannst Habe etwas Geduld. Nach jeder Anwendung wirst Du etwas tiefer in den Zustand der Trance fallen können und der gewünschte Erfolg wird sich nach und nach einstellen. Setze Dich nicht unter Druck, gehe die Hypnotrance ruhig und gelassen an. Wiederhole die Anwendung möglichst regelmäßig und konsequent. Um eine maximale Wirkung zu erreichen, wiederhole die Anwendung möglichst täglich. Wie lange Du die Anwendung insgesamt anwendest, entscheidest Du allein. Dein Vertrauen und Deine Bereitschaft zur Hypnotrance sind Voraussetzungen für ein erfolgreiches Ergebnis. Schenke der Trance Dein Vertrauen und Du wirst den Erfolg erleben können. Dauer der Trance etwa 20 minuten Meine Stimme wird mit Euch sein Klick den Buddha! Peace Sat
  12. Hi Freunde, PUAs und weitere interessierte! Ich 21, Sie 19 Zunächst die Vorgeschichte: Ich lernte A. letzten Sommer über Facebook kennen. War zu der Zeit etwas schlecht drauf aufgrund einiger vorheriger Absagen soweit ich mich erinnere, hat dieses Mädchen jedoch angeschrieben und mich eigentlich ganz gut verstanden, jedoch brachte ich Witze, die sie nicht ganz verstanden hat und die eben aus jener schlechten Laune resultierten, die ich sonst zu kaschieren versuchte. Ich fragte sie nach einem Treffen, doch sie sagte, es mache keinen Sinn, da sie davon ausginge, dass wir uns nicht verstehen würden. Soweit konnte ich es dann irgendwann verstehen, mein Inner Game war scheiße in den Momenten, das hatte sie zum Teil wahrnehmen können und hielt es für seltsam. Vor ein paar Wochen war in meiner Schule ein Sportfest, ich wollte an der Herausforderung teilnehmen und spielte mit. Dann sah ich sie wieder und erinnerte mich daran, dass sie ja meinte auch auf meine Schule zu gehen. Ich hatte erwartet gegen sie anzutreten, natürlich wäre das nicht sehr angenehm gewesen, aber sowas in der Art kam auch schon vorher vor... zu diesem Spiel kam es jedoch nicht. Ich schrieb sie daraufhin an, gutgelaunt weil mein Leben sich in dem halben Jahr deutlich verbessert hatte, hatte viele neue Freunde gefunden, einen geilen Ausbildungsplatz, viel Spaß an einer neuen Serie und nicht mitgerissen von einer Fahrt nach Köln und den Feiertagen um Weihnachten rum. also schrieb ich sie an, gutgelaunt und ganz euphorisch. Das merkte sie und die Unterhaltung war auch dementsprechend interessant, spontan und mühelos. Sie gab mir schnell ihre Nummer erneut, da ich ihre zuvor gelöscht hatte, sie auch meine, aber das war verständlich. Nun vereinbarte ich ein Date mit ihr, da ich jedoch ganz ich selbst sein wollte, ganz in dem Moment und möglichst viel Spaß an dem Date haben wollte hatte ich vorher noch was getrunken, blöd nur, dass ich neuen Alkohol gekauft hatte (Diese Dosen mit Jim Beam + Limone und so) und hatte davon zwei weggehaun bevor ich gemerkt hatte wie hart die reinhaun. Ich konnte nicht ahnen das die mit 10% so stark sind. Ist ja peinlich verdammt Für gewöhnlich kann ich das gut verstecken und bis zum Treffen war es auch wieder etwas besser, ich umarmte sie zur Begrüßung und wir finden wieder an zu reden... anfangs war ich noch etwas aufgeregt, wollte nicht dass sie etwas merkt - zumindest erinnere ich mich jetzt so daran. Aber später wurde es lockerer, offener, ich machte Witze, begann Kino und so weiter. am Ende des Treffens stand sie mir an ihrer Haltestelle 5 min. vor mir, lächelte mich an und ich war überzeugt davon, dass sie geküsst werden will. Doch traute mich nicht und das wusste sie bestimmt. Nach dem Tag antwortete sie immer seltener, also etwa alle 2 Tage. Ich tat dasselbe. Am folgenden Wochenende trafen wir uns erneut, dieses Mal gingen wir in eine Bar und tranken Bier, die Konversation war geringfügig weniger als zuvor und ich merkte schon, wie ich in ein oder zwei Situationen zögerte, z.B. bei der Wahl des Getränks in einer ihr bekannten Bar. Ich überlegte schon eine Weile, aber ich kannte auch nichts von der Karte und bat sie leicht neckisch mir etwas zu empfehlen, da sie sich doch mit Alkohol aller Sorten besten auskennen würde ;) Beim zweiten Mal dann als die Kellnerin frage ob wir zsm. zahlen oder getrennt überließ ich ihr die Antwort durch Schweigen. Ja war dumm, aber ich wollte nicht für ein Mädchen bezahlen, mit welcher ich noch nichts hatte und gleichzeitig käme ich mir schäbig vor zu sagen "getrennt". Was wirft das für ein Licht auf mich? "Der ist sehr geizig, dass würde ich mir überlegen" - sollte nicht mein Image sein, aber vor mir selbst konnte ich nicht verantworten für sie zu bezahlen! Lose - Lose Situation. Aber ich küsste sie, es dauerte etwas bis ich sie, als wir wieder dort standen, küsste, aber ich wollte es tatsächlich so, ich wollte die Angst spüren und ihr (der Angst) damit in die Fresse zu hauen, denn man sollte die 3 Sekunden Regel beim Ansprechen anwenden, ich beziehe das auch aufs Küssen - hier aber wartete ich etwa 3 Minuten und tat es dann. Der Satz im Vorfeld war geil, aber da ich in dem Moment wirklich nicht sicher war ob ich es tun würde kam der auch etwas... unsicher rüber. "Also mein Bier war schon lecker, wie war deins? Hmm sollte ich auch probieren, vielleicht gehe ich gleich noch mal rein.. oder... oder...! Ich probiere von der letzten Person die es getrunken hat:..." (Kuss). Der war allerdings komisch, sie hatte ihren Mund etwas zu weit offen, wie ich es beurteilen konnte. Es schien als wollte sie dann schnell weg, vielleicht fuhr ihr Bus auch gleich ab - das weiß ich nicht. Beides wahrscheinlich. Die Woche drauf hatte sie keine Zeit. Ich schrieb ein paar Tage nicht und schlug ein Date für die Woche darauf vor "solange ich da noch nichts geplant hatte" und wir trafen uns. Ich kam zu spät, hatte ihr aber auch schon geschrieben und mich entschuldigt (weil ich es für richtig hielt, mein Fehler). sie war gleich nicht glücklich, keine Ahnung warum, lies sich nicht küssen. Nach der Begrüßung drehte sie sich gleich weg. während des Treffens verhielt sie sich am Anfang die ganze Zeit so, wenn ich meinte, dass wir nach links gehen, ging sie rechts. Als ich sie an der Schulter nach rechts drehen wollte, sagte sie ich solle das lassen - ich könnte ihr das auch sagen. In der Bar war sie wieder fröhlicher. Dieses Mal bezahlte ich für sie mit, einfach um selbst zu handeln und sie nicht noch mehr entscheiden zu lassen. Sie bedanke sich und sah glücklich aus, ich erwiderte nichts, um nicht den Anschein zu erwecken dass ich es bloß gemacht habe um sie zu beeindrucken, denn ich weiß, das Frauen Geschenke zu machen kontraproduktiv ist. Dieses Mal gingen wir nicht zur Haltestelle, sie wollte wo anders hin, meinte dann sie wolle noch etwas alleine sein, doch ich ging nicht, entschied mich nach einigen Minuten dass es keinen sinn macht hier noch länger auf etwas zu warten und zu gehen, bei der Umarmung wollte ich sie wieder küssen, doch sie stieß mich leicht zurück, umarmte mich und ich ging. Spätestens dann wusste ich, das es nicht so lief wie ich es gehofft hatte. Gezweifelt hatte ich zuvor, nun nicht mehr. Wir hatte dann noch geschrieben, was weiß ich leider nicht mehr - jedoch meinte sie, sie bräuchte mehr zeit um jemanden kennen zu lernen bevor sie für ihn etwas fühlt, da sie das komisch formuliert hatte, dauerte es etwas bis ich verstand was sie sagte (musst noch einige Male nachfragen). Nun meine Fragen: - Fand sie mich zu Beginn zumindest interessant? Sexuell hatte ich nichts einfließend lassen woran ich mich erinnern würde, aber Kino, Geschichten und c&f waren da. Bzw. hätte ich eine Chance gehabt, wenn sie mich von vorne herein nicht so sah, so mochte ich es anders herum der Fall war? Gibt es das, die Möglichkeit, das selbst wenn man sich als Alpha verhält, die Frau dennoch den Charakter des Mannes nicht auf diese Weise attraktiv findet? - Ist das tatsächlich so, dass man eine frau auch auf lange Sicht verführen kann? Ich habe es immer gehört, dass man sie schnell küssen muss, schnell eskalieren und das tat ich bisher. Aber muss ich sie wirklich jedes Mal in den ersten paar Dates küssen oder ginge es auch später OHNE die attraction zu verlieren? - Es fällt mir selbst nicht schwer etwas anderes zu machen und nicht den ganzen Tag an einer Frau zu hängen, aber ich spüre meistens ein starkes Stechen, starken Schmerz im Solarplexus zwischen den Dates und einen leichten Druck in der rechten, vorderen Hälfte des Kopfes sobald ich eine frau genug mag (was ebenfalls sehr schnell geht). wie kann ich das loswerden? Alternative Frauen wären möglich, aber da ich Treue von ihr will und deshalb nur fair finde treu zu sein, sollte ich auch unabhängig sein wenn ich keine Alternativen habe. Freiheit in allen Lebenslagen, wie erreiche ich es? Reine Meditation und Ablenkung hilft mir gegen den Schmerz nicht, er ist zu stark um ihn solide zu übertönen. - Was hätte ich in der Verführung besser machen können? Wie hätte ich mich besser entspannen können? Welche Glaubenssätze habe ich verinnerlicht, die negativ wirken, die ich selbst nicht sehe? - Wäre es mir jetzt noch möglich sie zu verführen und wen ja, wie? Wenn ich nun auf ihre Idee höre, wir uns besser kennen lernen, ich die Ratschläge von euch beachte, entspannter werde, mich wie ein Alpha verhalte und über die Zeit tatsächlich das Bild vermittle, dass ich von mir selbst sehe, würde das dann noch Anziehung erzeugen? Ich habe es nie auf lange Sicht probiert, da ich immer hörte es schnell durchzuziehen und ich auf der anderen Seite nicht mit ansehen möchte, wie die Chicks jemand anders kennen lernen und mit ihm ficken, darauf habe ich echt keine Lust. Natürlich tue ich das für mich, nicht für sie. Aber angenehm ist das dennoch nicht. Ich möchte aber noch klarstellen, dass es mir nicht darum geht sie zurück zu bekommen (besser gesagt überhaupt mal) sondern die Umstände zu bessern, die mich hier behindert haben und bei der nächsten bereits beerdigt wurden. RIP. Normalerweise hätte ich sie nun auch abgeschrieben, sie schreibt eh selten und lässt mich nicht an sie rann, aber sie meinte etwas, was ich noch nie gehört habe, sie meinte, sie findet es schade für mich. Natürlich bringt mir ihr Mitgefühl nichts, aber es fühlt sich dennoch gut an, einen Menschen gemocht zu haben und keinen Bot dem des scheiß egal ist wie den anderen 156 Frauen (oder so, aber vielen, auch Exen darunter). Daher würde ich sie schon gerne als Freundin haben, als Pivot. Aber dennoch schmerzt es, daher kann ich mich nicht in ihrer Nähe aufhalten, aber zu gehen bringt mir nichts, da es immer so ist und ich das Problem lösen muss - das liegt nicht an einer bestimmten Frau. Respekt für die, die es bis zu Ende gelesen haben Ich freue mich auf eure Ratschläge
  13. Hallo! Ich bin zwar zertifizierter NLP Master Coach und habe Ross Jeffries Material studiert (trotz der Alter vieles was er lehrt, immer noch sehr gute Ansätze dabei)... Aber überwiegend auf Englisch (bin Deutschamerikaner, aufgewachsen und studiert in USA). Viele Phrasen und Worten (Magic Words, Wieselphrasen, etc.) kenne ich nur auf Englisch. Obwohl ich vieles selber in Deutsch übersetzen könnte, weiß ich (als erfahrener Sprachentrainer) dass Übersetzungen oft etwas fehlen. Die Wörter / Phrasen kommen manchmal nicht so richtig rüber. Kann jemand mir was zum lesen empfehlen - NLP grundsätzlich auch Deutsch? Auch - kennt jemand eine deutsche Version von Ross Jeffries-Material? Danke!
  14. Guten Abend Forum, ich habe mir vor einiger Zeit das Buch "Unlimited Power" von Anthony Robbins gekauft und die ersten hundert Seiten gelesen. Ich bin begeistert von den Aussagen, die er trifft. Es fühlt sich an, als würde man Sachen lesen, die man eigentlich schon kennt, die man nur irgendwie vergessen hat. Verlernt hat. -Vor allem das Prinzip der internalen Repräsentation von Geschehnissen oder Situationen. Jede Situation ist neutral, man selbst vergibt die Bedeutung und kann demnach selbst darüber verfügen, ob man gestärkt aus einer Situation hervorgeht oder nicht. Das Prinzip ist ja bekannt: Subjektivität eben. Aber anhand von Robbins Schilderungen habe ich erst gemerkt, wie real das eigentlich ist. So können Leute, die eigentlich immer alles erreicht haben, was sie sich vorgenommen haben, innerlich leer sein und sich irgendwann in den Suizid stürzen, während andere, die nach einem Unfall entstellt und querschnitzgelähmt sind, erfolgreicher und glücklicher werden, als sie es je waren. -Die Wichtigkeit von Glaubenssätzen. Wenn man glaubt, etwas tun zu können, versetzt man sich unbewusst in einen Zustand, in dem man eben jenes tatsächlich tun kann. Oder es zumindest mit größerer Wahrscheinlichkeit kann. Glaubt man dagegen, etwas nicht tun zu können, wird man auch nur geringe Potentiale entfalten. Man wird wenig arbeiten, wenig Leidenschaft investieren und feststellen: Man kann es tatsächlich nicht. -Das Modellieren herausragender Leistungen. Anstatt nur stumpf nach Trial and Error vorzugehen, einer extrem zeitaufwendigen Methode, um herauszufinden, was der richtige Weg ist, ein Ziel zu erreichen, kann man sich die Glaubenssätze und Verhaltensmuster derjenigen zu eigen machen, die das entsprechende Ziel bereits erreicht haben - und wird seine Chancen dann verbessern, das Ziel ebenfalls zu erreichen. Ähnlich des Gedankens, dass man nicht nur aus eigenen Fehlern, sondern auch aus den Fehlern anderer lernen kann, um Zeit und Energie zu sparen. Das sind die Kerngedanken, die ich bis hier mitgenommen habe. Und alle davon kommen mir logisch vor. Erfüllen mich geradezu mit Euphorie, weil ich das Gefühl habe, Dinge verstanden zu haben. Einfache, aber doch extrem wichtige Dinge. Und zumindest die ersten beiden Punkte gehören doch auch zu dem, was man in typischen Psychotherapien immer zu hören bekommt. Nur weniger begründet, weniger mit Beispielen unterlegt, als es in dem Buch geschieht. Ich frage mich also: Warum wird NLP so kritisiert? Werden Aussagen getroffen, die widerlegt wurden? Ich meine, nur weil etwas noch nicht erforscht ist, heißt es doch nicht, dass es nicht stimmt oder nicht funktioniert. Hier geht es immerhin um die Kommunikation mit sich selbst, um verankerte Glaubenssätze und Verhaltensweisen, die man sich antrainiert. Es ist klar, dass man nicht mal eben ein paar hundert Menschen nehmen kann, um sie darauf hin zu testen, ob einzelne NLP Techniken bei ihnen funktionieren... So wie ich das verstehe ist NLP eine Art ganzheitliche Lebenseinstellung... wie man im Ganzen mit sich kommuniziert. Meines Erachtens sprengt das den Rahmen der konservativen Wissenschaft. Ich bin besorgt, dass ich mich jetzt Tony Robbins verschreibe, und nur einer Art Gehirnwäsche unterliege, die in Wahrheit nur einen Placebo-Effekt bietet. Könnt ihr euch trotz der Kritik aus den Reihen diverser Wissenschaftler auf das NLP einlassen? Bei mir spukt da im Hinterkopf dann immer ein Zweifel rum, der mich daran hintern könnte, das anzunehmen, was ich lese.
  15. Hey ihr lieben, In letzter Zeit beschäftigt mich etwas ziemlich stark, vielleicht hat ja schonmal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich hab mich viel mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt, viel damit wie man es zu etwas bringt und habe auch schon eine komplett neue Lebensqualität gewonnen.Ich merk aber immer mehr wie ich mich selbst unter Druck setze und unzufrieden werde, ich will die Ausbildung mit einem 1er Schnitt beenden, alles darunter ist inakzeptabel, ich muss dauerhaft Gamen, mir muss alles gelingen, ich muss funktionieren. Ich habe einige Vereine geleitet, Jugendgruppen gemanaget, Konzepte entworfen, Schulungen besucht, mich in meiner Freizeit viel mit NLP auseinandergesetzt aber ich habe auch gemerkt das ich Anfange unzufrieden zu werden wenn ich unproduktiv bin. Einfach mal dasitzen Fernseh schauen und chillen ist garnixmehr für mich, alles was ich mache muss ein Nutzen haben für mich haben. Ich hab mich jetzt erstmal entschieden alle ehrenamtlichen Leitungspositionen aufzugeben da ich mich vermutlich sonst selbst in ein Burnout gearbeitet hätte.... Kennt ihr sowas ? Oder bin ich einfach nur zu empfindlich ?
  16. Hey Ho da draußen, Ich hab mal eine spezielle Frage an spezielle Leute ?. Ich finde das Thema NLP sehr interessant und umfangreich, dennoch beschäftige ich mich damit. Ich finde: Gefühle wecken und auf andere Dinge, Gegenstände oder mich selbst übertragen klingt sehr einfach, dennoch bereitet es mir Schwierigkeiten. Also Gefühle wecken, durch Geschichten erzählen bzw. Wörter verwenden wie z.B. Glück, Freude, Wärme, Hoffnung und weitere weiß ich. Aber nun zu meiner Frage: Wie kann ich diese guten Gefühle einer Frau auf mich so transferieren, dass sie dieses gute Gefühl bzw. auch die Glücksgefühle mit mir verbindet? Falls ihr noch weitere Vorschläge für „Gefühlsweckung“ habt, immer raus damit ? Viele Grüße von ich
  17. Vergangenheit Kurzer Einstieg zu meiner Person. Mittlerweile bin ich 26 Jahre jung und habe einige Erfahrungen in meinem Leben gemacht auch bezüglich Frauen. Das war nicht immer so: im Alter von 12 fing ich an meine Freizeit überwiegend vor dem Computer zu verbringen und nebenbei mich mit Zucker zu dopen, Ergebnis war dann Übergewicht und ein ungepflegtes Äußeres, sowie soziale Isolation. Das ging auch so 4 Jahre und während der Zeit kämpfte ich mit Abwertung und Ausgrenzung, so dass ich mich immer mehr zurück zog. Eigentlich wollte ich schon damals mehr von meinem Leben und habe immer stärker mir Schuldgefühle eingeredet. Spitzenwert waren dann 120 kg bei einer größe von 1,75. Trotzdem war ich schon damals fleißiger Beobachter und habe mir Eigenschaften und Auftreten von den Kindern abgeschaut die viele Freunde hatten und gut mit den Frauen (damals natürlich noch Mädchen) konnten. Mit 16 lernte ich dann einen Freund kennen, dessen Interessen gänzlich anders waren als meine. Überwiegend draußen, häufig in Bars und mit anderen Leuten. Dies führte dazu, dass ich weniger vorm Computer saß und mehr mit Freunden machte und auch die ersten Kontakte mit Frauen. Hatte dann auch schnell meine 1. Freundin und zeigte natürlich alle Eigenschaften eines Betas, dachte wäre die einzige Frau für mein Leben und verschenkte somit einige Jahre meines Lebens die mich nicht wirklich befriedigten. Mit 21 kam ich dann das erste mal mit Pick UP in Kontakt und war sofort begeistert von der Thematik. Habe ein Buch/Artikel nach dem anderen verschlungen, jedoch blieb es dann bei vielTheorie und keiner Praxis. Da ich zu der Zeit auch weiterhin eine stark eifersüchtige Frau hatte, verannte sich das ganze im Nirvana. Dennoch kam der Sport in den Fokus, so dass ich konsequent meine Ernährung umstellte und 4-5 mal Kraft -und Ausdauersport machte. Nahm in 2 1/2 Jahren dann runde 35 kg ab und baute Muskeln auf, so dass ich eine stärkere Selbstakzeptanz entwickelte und mich vitaler fühlte. Mit 24 ging dann die Beziehung in die Brüche und nach längerer Kummerphase, nahm ich dies zum Neuanfang um an meiner Persönlichkeit, Körper und Verfürung zu arbeiten und verschrieb mich dem Pick up. Erste Schritte gingen stark Richtung Inner Game und nach und nach kamen dann auch erste Infield versuche. Doch aufgrund von beruflichen Änderungen erlag der Antrieb, da die Zeit fehlte und das blieb dann auch 2 Jahre so... Gegenwart Wie siehts nun aus? Nachdem ich immer stärker depressiv wurde, obwohl es mit den Frauen hier und da gut funktionierte und ich auch sehr viel Interesse von Frauen entgegen bekomme, nur leider zu oft darauf nicht reagiere, war ich mit meinen Lebensumständen unzufrieden. Teilweise habe ich mich stark in den Sport geworfen (Sportsucht) um der Langeweile und Monotonie zu entkommen und mir meine Dopaminzufuhr zu holen. Auch Drogen kamen hinzu um den Schmerz zu mindern. Doch wie sicher einigen bekannt, war das ein Kreislauf. Ich fing an viel über Persönlichkeitsentwicklung zu lesen, bildete mich im Neuro Ling. Programmieren weiter und fing an, an Glaubensätzen, Werten und Verhaltensweisen zu arbeiten. Nach und nach konnte ich Ängste und Sorgen besser verstehen und mit ihnen umgehen, so dass ich mich beruflich veränderte, private Dinge bereinigte und wieder mit richtigem inneren Antrieb an den Dingen Arbeite die mich emotional begleiten. Berufung nicht Beruf. Somit habe ich mich als Fitness Trainer Richtung Lifestyle Coach entwickelt und arbeite nun mehr und mehr an meinem Projekt. Zeitgleich habe ich meine Arbeitszeit stark reduziert um mehr an mich zu arbeiten und meiner berufung zu folgen. Bis jetzt habe ich einige schwierige Entscheidungen getroffen mit denen ich Jahrelang zu kämpfen hatte. Zukunft Natürlich will ich mein Projekt weiter vertiefen und vor allem auch besser im Pick up werden, wobei Pick up für mich Verbesserung in allen Lebensbereichen darstellt, deshalb auch hier nun mein beruflicher Schwerpunkt liegt. Dieser Thread soll somit als Tagebuch dienen um Verbesserungen festzuhalten, Fielreports zu geben, Feedback zu bekommen und somit auch neue Wege zu erkennen. 21.08.16 Was habe ich heut gelernt? Habe heute erneut das Model des Neuro Assoziativer Konditionierung von T.Robbins genutzt um mein Verhalten zu ändern. Zum einen heute erstmalig 5 Minuten kalt geduscht, sonst nie geschafft. Dies möchte ich beibehalten, da es für mich selbst zwar eine Herausforderung ist, ich mich aber anschließend besser und energischer fühle. Außerdem habe ich heute einen Freund von Pick up überzeugen können, so dass wir nun zusammen ins Infield vor allem Clubgame gehen werden, ich sehe es als auch erste Coaching herausforderung, da diese Person der typische Nice Guy ist und immer wieder enttäuscht worden ist. Zudem habe ich meine Skills im Social Media erweitert um ihr vor allem Marketingmäßig besser aufgestellt zu sein. Wo habe ich mich verbessert? Vor allem in der Anwendung der NAC Methode. Konnte heute besser als denn je Emotionen wie Schmerz und Freude wecken und Verhaltensweißen unterbrechen um eine neue zu nutzen. Vor allem hatte ich heute komplette Selbstkontrolle und habe dadurch einen sehr guten State der mich den Tag begleitet hatte. Was hat mir Spaß gemacht? Die spürbare Kontrolle und Verhaltensänderung. Natürlich auch das Training und die Unterhaltung mit meinem Freund, konnte seinen State merklich verbessern, das ich als positives Feedback aufgenommen habe. Im Ganzen heut ein gelungener Tag.
  18. Hallo in die Runde, ich wollte erstmal grundsätzlich in Erfahrung bringen ob NLP unterstüzend wirken kann um einer Dame beim "Fallen lassen" zu helfen? Und wenn ja, wo könnte ich mich einlesen? Grüße
  19. Es ist Mitternacht, ich komme gerade Heim vom Gaming in der abendtrunkenen Stadt. Wieder war dieser Tag intense. Der Beat vom Song “Pound Cake” by Drake und Jay-Z zeichnet den Vibe meines heutigen Tages nach. Mittlerweile schwebe ich durch mein Leben. Never ever going back to the regular life, lieber bin ich wieder obdachlos, als mir die Zeit zum Pick Up aufgrund von Geldsorgen nehmen zu lassen. I KNOW HOW GREAT I AM - Muhammad Ali. Vor zwei Wochen sagte ich noch zu meinem Buddy, derLink, dass ich bei diesem neuen Pensum auf keinen Fall eine 100%-Rate halten könne. Was stimmt. Dass man die Nummer von absolut jeder Frau bekommt, die man wirklich begehrt, ist auch sehr utopisch. Gewiss ist meine Rate schon enorm hoch, wenn auch schwankend, aber Körbe sind eben auch mein täglich Brot. Bewundernswert ist hier der Arbeitsethos von meinem Buddy, derLink. Zu Beginn seines Games hat er über Wochen massig Körbe kassiert nur selten wirkliche Erfolge feiern können, dennoch ist er aggressiv dran geblieben und hat sein Game seitdem enorm verbessert, was sich selbstverständlich in der Reduzierung der Korbrate und gleichzeitiger Erhöhung der Erfolge bemerkbar machte. Das nenne ich inspirierendes Durchhaltevermögen. Mein Ego wäre auf diese anhaltenden Misserfolge wohl nicht so einfach klar gekommen wie seins. Ein wunderbarer Typ. Nachdem ich heute ein Skype-Interview mit der zuvor erwähnten RTL-Castingagentur durchgeführt habe und sehr aktiv im Forum war, begab ich mich nach draußen. 2,5 Stunden intensives Game, in dem ich über mich hinaus wuchs. Ja, ich musste mich zum zwingen, da meine Hirnzellen noch immer im Arbeitsmodus steckten, doch allmählich habe ich die Wenn-es-weh-tut-Mentalität hinsichtlich des PU sehr gut drauf. Der Switch fällt mir mittlerweile sehr leicht. Ich genieße es regelrecht, wenn ich mich zum Set treten muss, bis schließlich der Opener von ganz alleine aus mir heraus kommt. Mein Favorite ist momentan der Mix aus Schweigen, Kompliment und verspieltem Lachen als Opener. Natürlich nur, wenn ich wirklich ehrlich hart auf das Set stehe. Ich bin schlichtweg eine Niete, wenn das Set nicht absolut mein Typ ist. Darum spreche ich auch nicht jede Frau an, nur um des Approaches willen. Es müssen schon ehrliche Komplimente sein, damit ich auf Betriebstemperatur komme. Und die o.g. Approach-Methode kommt sehr gut an, passt zu meinem Charakter und animiert meist das Set zum Lachen. Von da an starte ich meine Seduction. Nun bin ich Daheim und blicke auf meinen Einsatz zurück. Wahrhaftig hatte ich in den 2,5 vier Sets, deren Nummer ich wollte und bekommen habe. Zudem ein Set heute Mittag auf dem Weg zum Einkaufen, dessen Nummer ich ebenfalls erhalten habe. 5 Sets 5 Nummern, das entspricht einer Erfolgsrate von 100%. Ich bezeichne meinen aktuellen State als Beast Mode. Gleichzeitig lasse ich Bodenständigkeit walten. Ich bin schon zu oft abgehoben und dann wieder auf dem Boden zerschellt, ich bin damit durch. Kein Erfolg der Welt könnte mich jemals wieder abheben lassen. In der Tat wissen nur meine Blogleser und mein Buddy von meinem Erfolg bei Frauen und den derzeit vielversprechenden Gesprächen mit RTL. Dort habe ich übrigens angemeldet, dass ich gerne Sylvie Meis (ehemals: van der Vaart) kennen lernen würde. Für alle anderen, die glauben, mich zu kennen, bin ich nur irgendein Mensch mit einer ganz eigenartigen, wenn nicht sogar einschüchternden Aura. Der anonyme Rest der Welt mag mich, weil ich erfrischend positiv bin. Aggression wird in meiner Gegenwart neutralisiert, es werden Freundschaften geschlossen, wo andere - unzufriedene - Menschen, vielleicht eine Schlägerei provozieren würden. Ein PUA schlägt sich nicht - ein edler Kodex, den ich sehr ernst nehme. Jedoch nicht aus Angst, nein, ich habe mich schon sehr oft im Leben geprügelt und stehe im Grunde sogar drauf, sich auf der Straße mit Aufmüpfigen zu messen. Ich nehme diesen Spruch dennoch ernst, weil er weise und vernünftig ist. Die Neutralisierung von aggressiven Spannungen ist eine Kunst, die großes Selbstvertrauen abverlangt, denn man muss seine Waffen als erstes niederlegen, wodurch man sich vor dem Feind verwundbar macht. Ein Selbstvertrauen, dass in in der Menschheit Mangelware ist. Morgen habe ich theoretisch schon drei Dates, die allein von den Ladies vorgeschlagen wurden, heute musste ich bereits ein Sexdate absagen, damit ich mich nicht auf dem ausruhe, was ich bereits habe, sondern weiter zum Fortschritt hinarbeite, mein Game perfektioniere und ausreichend darüber reflektiere und schreibe. Morgen werde ich dann nach Gefühl entscheiden, mit welcher Dame ich den Abend verbringen werde. Tagsüber werde ich geschäftliche Dinge regeln und ggf. wieder mit meinem Buddy, der Link, für 2 Stunden aufs Field ziehen. Alles in allem: Life’s Good. Von den heutigen 5 Sets waren 4 übrigens wirklich anspruchsvoll. Eines davon war ursprünglich ein einzelnes Set, dann wurde es noch innerhalb der 3-Minuten-Regel zum 3er-Set und kurz darauf zum 4-er und noch etwas später zum 5er-Set. Dennoch gewann ich die Gruppe für mich, ging mit ihr spazieren und bekam die Nummer meines Targets, das in Amsterdam wohnt - worüber ich erst 30 Minuten zuvor mit meinem Buddy gesprochen hatte, um dort Mystery zu treffen. Der Greifarm der selbsterfüllenden Prophezeiung… Amsterdam, ich/wir kommen. Ein weiteres Set war eine 32-jährige Schwedin, die einen Freund hatte. Sie tippte am Bahnsteig auf ihrem Handy herum. “Schreibst du gerade deinem Freund?”, Sie: “Sorry? English?”, Ich: “Oh, are you writing with your boyfriend?”, Sie (breit grinsend): “Yes, indeed.”, Ich: “Okay, are you happy with him? Hi, my Name is … You, look gorgeous, by the way.”, Sie (lächelt völlig überraschend wie auf Wolke 7, nennt ihren Namen): “Thank you.”, Ich: “Where do you come from?”, Sie: “Sweden”, Ich: “Really? You don’t look like Swedish, not blonde, not tall…”, Sie (mit einem Insult Laugh): “Come on…”, Ich: “What are you doing in Bremen?”, Sie: “I work here”, Ich: “Yes, that’s the only thing you can do in Germany, right?” Ich singe den Refrain des Lieds “Work” von Rihanna und Drake. Sie ist amüsiert. Doch die fucking Bahn kommt, sie entfernt sich von mir, begibt sich zu Tür der anhaltenden Bahn. Ich rufe sie zurück, sie steigt dennoch ein, ich laufe ihr hinterher, vor der Tür bleibe ich stehen, sie sieht durch die Höhe der Bahn nun von oben auf mich herab. Ich: “Well, you schuld give me your number, you have no idea about this city, let me show you Bremen.” Sie denkt einen Moment nach. Aber ich weiß bereits, dass sie will. Ich: “Fuck it, I join you till the next station.” Ich springe in die Bahn und setze mich mit ihr auf einen Zweiersitz. Das Handy halte ich in Händen, gebe es ihr aber nicht. “Where are you going now, actually?”, Sie: “To the Viertel.”, “Is your boyfriend in Sweden?”, Sie: “No, he is here, I’m about to meet him.” Ich: “You will meet him in a few minutes?”, Sie (mit einem konspirativem Lächeln): “Yes.”, Ich: “And you are starring at my phone as if you want to say: come on give it to me, finally!” Sie lacht enthemmt. “Yeah, maybe…”, Ich (das Gefühl der ultimativen Geltung erhebt mich, Dauergrinsen. “Oh, I like that.”, Sie: “I’m sure you like that.” Ich überreiche ihr das Telefon, sie tippt ein, ich bedanke mich mit einer Umarmung, lasse sie wissen, dass ich mich melde und ich mich auf unser Treffen freue. Dann springe ich aus der Bahn und laufe dahin zurück, wo ich sie angesprochen habe. 1,5 Stunden zuvor war ich nur kurz mit meinem Buddy im REWE einkaufen, da trafen wir auf eine heiße MILF mit ihrem 12-jährigen Sohn. Ich hatte Hemmungen wegen ihres Sohnes, in der Tat habe ich noch nie ein solches Set geöffnet. Aber der Drang nach Ausbruch aus der Komfortzone drängte mich. Ich machte am Kühlregal einen kleinen Opener hinsichtlich des stinkenden Käses, den sie gerade in der Hand hielten, sie lachte, ihr Kind lachte. Sie gingen zur Kasse, ich wartete, 2 Minuten später ging auch ich zur Kasse und witzelte mit der Kassiererin und meinem Target. Der Sohn bekam Panini-Sticker zur EM 2016 geschenkt. Ich: “Jetzt muss Mama auch noch das Heft dazu kaufen.” Sie: “Ne, das mache ich nicht.”, Ich: “Stimmt, das ist eher die Aufgabe von Papa.”, Ihre uneindeutige Reaktion ließ mich erahnen, dass sie keinen Mann hatte, ich musste es herausfinden. Als wir bezahlt hatten, ging ich ihr hinterher, redete über Fußball, dann redete sie mit ihrem Sohn, dachte, unser Small Talk sei vorbei. Wie ein Schuljunge sagte ich: “Entschuldigung…”, sie reagierte gar nicht. Ich war fucking nervös. Sie hatte diese mütterliche Dominanz an sich, die mich verrückt macht, dann kam meine Stimme energischer aus mir heraus: “Warte mal kurz!”, dann drehten sich beide um, der Blick des Jungen machte mich noch nervöser. Fuck, ich wollte vor ihm weder mich noch seine Mutter blamieren. Ich beugte mich behutsam zu ihrem Ohr vor: “Du bist heiß”, flüsterte ich. Schockiert riss sie die Augen auf - wie es Frauen in ihrem Alter meistens machen. Manche zucken regelrecht zusammen, als wäre der Sexblitz in sie eingeschlagen. “Oh, vielen Dank.”, Ich packte mir ein Herz, wie man im Fußball so schön sagt: “Bist du verheiratet?”, Sie: “Nein.”, Oha, dann muss ich noch mal zu dir kommen.” Sie lachte. “Du kannst mal kurz weg gucken, ich muss mit deiner Mutter reden”, sagte ich zu ihrem Sohn. Ich drehte mich in sie ein, den Rücken zu ihm. “Du musst mir deine Nummer geben.”, Sie: “Was willst du denn damit?”, Ich: “Dich anrufen, ein Treffen vereinbaren.”, Sie: “Hör mal, ich bin 20 Jahre älter als du.”, Ich: “Ist okay, für einen Kaffee reicht’s.”, Kopfschüttelnd und geschmeichelt lächelnd nahm sie mein Handy in die Hand und tippte ihre Nummer ein. “Sehr gut, ich rufe dich an, ich freue mich auf unser Treffen. Macht’s gut, ihr beiden.” Happy zogen sie beide ab, noch mehr happy zog ich ab. Zum ersten Mal hatte ich einer Frau zitternd das Handy in die Hand gedrückt. Dennoch hatte ich meinen Mann gestanden. Ich fühlte mich schlagartig großartig, wenngleich ich noch immer zitterte wie ein Idiot. Keine Gnade mit der AA, auch nicht bei extrem dominanten Frauen mit Kindern im Alter der nervigen Fragenstellerei. Wir schrieben später per Whatsapp, ich werde in Kürze ein Date mit ihr vereinbaren. Ja, darauf freue ich mich schon sehr. Das letzte Set an diesem Abend war eine 26-jährige Studentin aus dem Schwabenland, die in ihrer Freizeit jenen Kampfsport betreibt, den auch Bruce Lee beherrschte. Eine tolle HSE-Frau, die auf der Suche nach einem Kiosk war. Da ich wusste, dass sich im näheren Umkreis kein Kiosk befand, begleitete ich sie kurzerhand die “paar Kilometer” zum nächsten Kiosk - bis ich erfuhr, dass sie nur Zigaretten kaufen wollte, was ja in jeder Kneipe möglich gewesen wäre. Obwohl sie Nichtraucherin war. Wir kauften zwar Zigaretten, doch konnte ich sie von ihrer eigenen Überzeugung überzeugen, dass sie das Rauchen völlig verabscheute und die Zigarette halb geraucht wegschmiss. Aber was war das überhaupt für eine harte Arbeit, bis ich A ihr Vertrauen gewonnen und B ihre Nummer erhalten hatte? Nur weil ich sie nach der Herkunft fragte und bezweifelte, dass sie “reinrassige” Deutsche war, musste ich mich die ganze Zeit über mit dem dem lächerlichen Rassisten-Frame herumplagen. Gerade ich, der es liebt, mit schwarzen Frauen Hand in Hand durch deutsche Städte zu schlendern… Whatever, es hagelte Shit Tests ohne Ende, Berührungen waren tabu, meine Komplimente wurden zerschmettert, das Bitch Shield schien undurchdringbar. Zumindest schlug ich sie im Armdrücken. Sie genoss den Spaziergang mit mir, tat aber alles dafür, es nicht zuzugeben. Ihre Männerhistorie musste grauenvoll sein, sie hatte sich eigentlich vorgenommen, die nächsten drei Monate keinen Typen an sich heran zu lassen. Sie hatte Mr. Spaß jedoch nicht auf dem Radar. Am Ende unseres Spaziergangs legte ich meine Bestleistung an Überzeugungskunst hin, indem ich herunter brach, was in ihr vorging, warum sie mich von sich weg pushte, obwohl sie mich mochte. Tatsächlich ging ich nach einem ihrer vielen Pushes einfach von ihr weg und sie lief mir sogar hinterher. Danach konnte sie mir erzählen, was sie wollte, sie war hart addicted, doch sie wollte erobert werden. Ich stieg in die Schlucht des Drachen und zähmte das Vieh. Nachdem sie erst nur meine Nummer haben wollte, um es sich dann zu überlegen, erhielt ich nachher doch ihre Nummer. Aber nicht nur das - oh, mein Gott, ihr Lächeln war traumhaft -, sie schlug sogar ein Date für den nächsten Abend vor. Richtig, ich habe es oben ja bereits erwähnt: Beast Mode. Das Wochenende - und NLP gegen destruktiven Verlustschmerz Tatsächlich war mein Wochenende sehr amüsant. Vor allem lehrreich. Hinsichtlich Menschen und dem Verlustschmerz. Nach Ewigkeiten habe ich nochmal Geld verloren. 30€. Dies mag nicht viel sein, aber jeder verlorene Euro ist ein sehr ärgerlicher Verlust. Da ich mich aktuell jedoch ohnehin im sehr intensiven NLP-Training befinde, kam dieser Verlust ganz gelegen. Es galt, den Verlustschmerz nicht mein Bewusstsein kidnappen zu lassen, dennoch durfte ich ihn nicht verdrängen, um den Lerneffekt nicht zu ruinieren. Sprich keine Extrema waren erlaubt, sondern eine kontrollierte Reduzierung des Verlustes bzw. des Ärgernisses. Und ich habe meines Erachtens einen sehr guten Job geleistet. Nach dem Verlust hatte ich dennoch ein unbeschwertes und belebtes Treffen mit einer reifen, attraktiven Lady (die Psychologin aus meinem ersten FR). Mein Verlust war nur kurz Thema als sie mir ein Getränk ausgeben musste, weil der Gang zur Bank eine krasse Verspätung meinerseits verursacht hätte (hier lag also das nervige Dilemma, mit dem ich kurz nach dem Verlust zu kämpfen hatte). Die letzten beiden Tage habe ich dann zur Kompensation bzw. für den Lerneffekt sehr sparsam verbracht, gar mit Fasten. Scheine stecke ich mir nun in die Schuhe. Zudem hat sich mein Besitz an lehrreichen Stories über Verlust, die Effektivität von NLP, die Macht des Fastens als Fokussierung und die Irrelevanz von Geld für das eigene Glück um eine Anekdote erweitert. Somit hat mich der Verlust sogar bereichert. Interessant ist hier, dass ich in meiner nicht lange zurück liegenden Tätigkeit als Bauunternehmer ständig mehrere Tausend Euro am Mann hatte, um Bargeschäfte abzuwickeln oder Löhne an kontolose Arbeiter (in der Baubranche nicht selten) auszuzahlen. Da habe ich meines Wissens jedoch nicht einen einzigen Schein verloren, und nun bei läppischen 30€ habe ich plötzlich unsichtbare Löcher in der Hose. Liegt aber wohl auch am Volumen der Scheine. Ein Bündel spürt man bei jeder Bewegung, ein paar Scheine dagegen nicht. Sinnbildlich für unser Wirtschaftssystem: entweder bist du zu klein, um etwas verlieren zu können, oder du bist too big to fail. Jene Zustände dazwischen befinden sich ständig in der Zone des Verlustes. Aber das ist wohl eine ganz andere Story. Und ja, ich legte der Psychologin den FR vor, den ich über unser Date und die anschließende Nacht verfasst habe. Auch den Grund, weshalb ich sie habe sitzen lassen eröffnete ich ihr auf Anfrage: ein anderes Girl, das ich erfolgreich approached hatte. Ich packte aus, sie erzürnte sich eine Weile darüber, ich beschwichtigte sie allerdings mit der Erklärung meiner Beweggründe - und verlor auch sie nicht, ganz im Gegenteil. Sie lässt sich ab Juli von mir coachen (natürlich kostenlos, immerhin lernen wir voneinander) und wird wohl auch bald hier im Forum aktiv sein. Die Erkenntnisse aus unseren ersten gemeinsamen Sets - in denen ich Männersets öffnen musste - fasse ich dann in einem separaten FR zusammen. Ich kann jedoch vorweg nehmen, dass sie schockierend sind. ©MindArchitect
  20. Hi Community, britische Forscher veröffentlichen in PLoS ONE eine Studie, welche die gern angenommenen Augenbewegungen bei Lügen und Erinnerungen untersucht. Ihr Ergebnis subsummiert: "Alles Quatsch, anhand der Augenbewegung lässt sich nicht erkennen, ob jemand lügt." Lügen ist demnach ein viel zu simpler Vorgang, der keinerlei große Gedächtnisleistung voraussetzt. Das Augenverdrehen als Zeichen der Lüge oder das Blicken in eine bestimmte Richtung ist kein sicheres Zeichen, ob jemand lügt. Was in der Studie nicht ganz klar wird, ist die Annahme, dass sich Lügner weiterhin verraten, wenn sie ihre Geschichte mehrmals erzählen. Lügner können Geschichten in der Regel nur "kalt" erzählen, greifen auf die immer gleichen Formulierungen zurück und weichen selten ab. Sehen wir es positiv, wieder eine Sache, auf die man nix mehr geben braucht! Ist so ähnlich wie die verschränkten Arme der Frau: eine von zehn macht das zur Ablenkung, die anderen einfach, um ihre Auslagen zu präsentieren. In diesem Sinne, Cheerio! Kurzzusammenfassung: http://www.aponet.de/aktuelles/kurioses/2012-07-luegner-schauen-nach-rechts-oben-oder-nicht.html Studie, in Englisch: http://www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0040259
  21. Hallo Hat irgendjemand von euch schon praktische Erfahrung mit der Octoberman Sequence bzw. Hypnotische Sprachmuster? Danke im Vorraus
  22. Hallo Jungs, ich mache seit ein paar Jahren PU, wenn ich es mir zurück denke sehr erfolglos. Angefangen hat alles mit einer EX - back Kiste. Ich wollte sie unbedingt zurück, natürlich nicht geschafft, Ein Jahr Oneitis. Dann habe ich mit PU eine neue, viel bessere HB kennen gelernt, mit zuviel unkalibriertem PU verkackt, ich erkannte einfach nicht, dass ich mich einfach normal geben muss, sie mag mich ja sowieso schon. Das Spiel wiederholte sich endlos, ich hatte eine Oneitis, verkackte es mit kompletter Dummheit, entweder zu extrem, zu schnell, komplett rücksichtslos und unkalibriert eskaliert, dazu noch ein kompletter Arschloch Frame oder ich hatte extreme Angst sie zu berühren und wollte sie mit Comfort in eine Abhängigkeit bringen. Dann gab es Phasen, wo ich keine Oneitis hatte, hatte gar nicht mal so schlechtes Game, lernte eine kennen, verkackte es, wieder ein paar Wochen Oneitis wo das Leben bei mir quasi stillstand. Manchmal hatte ich immer wieder das Gefühl den "Stein der Weisen" gefunden zu haben. Ich dachte ich bin unschlagbar, dann hat meine Methode wieder nicht funktioniert. Im Herbst habe ich meinen NLP Master gemacht, und mit der emotionalen Freiheit danach konnte ich diesesmal das Interesse deuten und auf die Shit Tests richtig reagieren. Nach den ersten Dates erkannte ich mich in ihr wieder. Unsicherheit, auf der Suche nach einer Beziehung, aber gebe es nicht zu. Wir redeten über alles, ich mochte sie wirklich, wir hatten Sex. Mit der Zeit war ich emotional in einer Beziehung, mit allem, Podest, konnte und wollte nicht mehr arbeiten. Wir trafen uns dann wieder, es lief perfekt, dann wurde ich ohne für mich ersichtlichen Grund gekorbed. Egal in dieser Geschichte soll es nicht um diesen konkreten Fall gehen. Ich hätte jetzt rausgehen können, andere Frauen anzugraben, meine "alten Telefonnummern" abzugrasen und zu daten. Ich wollte nicht, ich hatte das Gefühl ich drehe mich im Kreis und ich will aus diesem Kreis hinaus. Parallel zu dieser Geschichte habe ich mich in ein NLP Coaching begeben um aus diesem Teufelskreisherauszukommen. Am Anfang, drehten wir uns im Kreis, ich veränderte bei jeder Sitzung meine Ziele, konnte meine echten Ziele nicht benennen - es veränderte sich nichts. Bis zu besagtem Korb, ich weiß jetzt "Ja, ich will eine Beziehung, allerdings mit einer Frau ohne Bindungsängste, nein ich muss nicht alles kontrollieren müssen, nein ich habe nicht das hehre Ziel 5000 Frauen flachzulegen" Diese Woche hatte ich wieder eine Coaching Sitzung, mit einer richtig tiefgehenden Teilearbeit Übung, diemich emotional an meine Grenzen gebracht hat. Inkl. Tränen und so. Danach fühlte ich mich so frei, so erleichtert, die Oneitis ist nocht nicht ganz weg, die Intensität, geht jedoch sehr stark zurück, in meiner Wahrnehmung würde ich sogar sagen, es ist normal. Nichts gegen PU im Sinne vom Aufreißen und Kennenlernen, das gehört im Leben eines Mannes einfach dazu. Aber nicht um den Preis, dass ich mich selbst aufgebe und meinZiel einer Beziehung verleugne. Ich habe erkannt, dass die Frauen, die ich abbekomme, um es präziser zu formulieren, von denen ich attracted bin, nicht mit ihrer Vergangenheit, ihrer Kindheit im Reinen sind. On-Off-Beziehungen, extremesDrama - Ich bin dabei. Ich habe das immer hinterfragt, mich eingelesen in Bindungsstörungen, und komme immer wieder an den Punkt: meine Kindheit, mein Vater, weiter bin ich nie gekommen, irgend etwas in mir drinnen hat mich geblockt. Dann hatte ich heute Nacht diesen einen Traum: Ich stand da und baute irgend ein Ikea Regal auf. Ich war ziemlich genervt weil nicht alles zusammengepasst hat. mein Vater hat immer irgend etwas dazwischen gerufen - bis ich sowas gesagt, gerufen, geschrieen habe wie "kannst du mich jetzt bitte in Ruhe lassen bis ich das verdammte Regal ganz kaputtgemacht habe?" da kam er her schlug mich auf den Boden, trat mir in den Rücken, ich wollte mich wehren, tat es aber nicht, ich hatte Angst davor. ich bin dan aufgewacht, wie nach einem Albtraum, war verwirrt, das Gefühl das noch dabei war, kannich nicht beschreiben, dann kamen Kindheitserinnerungen hoch. ich wurde geschlagen von meinem Vater, nicht aus böser Absicht, auch nicht oft, sondern als "erzieherische Maßnahme" oder wenn er sich in irgend etwas hineingesteigert hat, ich wurde in den Keller gesperrt um mir Angst zu machen, bei schlechtem Benehmen wurde mir wiederholt mit einer Erziehungsanstalt gedroht. er konnte seine Gefühle nicht kontrollieren, wenn ich eine Kleinigkeit falsch gemacht habeeinmal war ich am Computerspielen, er hat mir die Mütze übers gesicht gezogen, ich wusste nicht dass er des war und sage aus Reflex: hau ab" hat das mit Stubenarrest oder so geendeteinmal hat mich die Sonne geblendet und ich habe meine Mundwinkel verzogen, hat er interpretiert ich würde ihn auslachen => Stubenarrestes sind nicht die Schmerzen der Schläge an die ich mich erinnern kann,es ist die Angst vor den Gefühlsausbrüchen, von 0 auf 100 ohne echten Grundes ist die Angst etwas mit guter Absicht falsch zu machen, und auch auf Kleinigkeiten mit härtesten Konsequenzen konfrontiert zu werdenes ist die Emotionslosigkeit die sonst geherrscht hatdie Art wie ich lernen musste meine eigenen Gefühle zu kontrollieren, sie nicht zu zeigen, denn wenn ich sie zeige und mal "austicke und schreie", dann bekomme ich Schläge, dann komme ich in den Keller, dann komme ich in die Erziehungsanstaltdie Erwartungshaltung: was du hast einen 2er? hat es auch 1er gegeben, nein passt ehBei Frauen suchte ich bis jetzt Annerkennung, Drama, gleichzeitig emotionale Sicherheit. Jetzt muss ich noch einen Weg finden damit umzugehen. Ja NLP ist sicher ein tolles Tool dafür. Ich wollte diesen Text einfach mal niederschreiben, damit ich es mal los werden kann. Vielen Dank fürs Durchlesen und eure Kommentare.
  23. Hallo zusammen, vielleicht kann mir jemand helfen, bzw. beratschlagen. Das Jahresende naht, viele nehmen sich dann Ziele fürs kommende Jahr vor. Durch meinen Job war ich in letzter Zeit viel mit Budgetierung / Zieldefinitionen für das kommende Geschäftsjahr beschäftigt. Also kam ich auf die Idee, warum nicht meinen Job auch für meine persönliche (Weiter-)Entwicklung zu nutzen. Irgendwo habe ich bei einem NLP Trainer gelesen, der auch von solchen "Zielworkshops" berichtet hat. Also er schließt sich ein Mal im Jahr ein und definiert für sich Ziele / analysiert Abweichungen und korrigiert die Wege zur Zielerreichung. Wer von Euch hat so was schon gemacht und hat Erfahrungen, die er teilen will? Ich habe außer der Ziele für 2016 auch daran gedacht, für mich, wie bei Unternehmen, Leitbilder zu formulieren und nieder zu schreiben. So sollte mir das derzeit fehlende Raster zum Finden des Lebensziel erreicht werden. Was meint ihr? Gruß schiphi
  24. Hey Jungs wir sind eine Gruppe, die sich jeden Samstag trifft und ganz praktisch Techniken (Approaches, Subcommunication, Eskalations- und Seductiontechniken) AKTIV übt und weitervermittelt. Wir versuchen uns gegenseitig zu pushen und in den State zu heben und wünschen uns eine Community, die einander mehr hilft. Nachdem wir uns gemeinsam über Techniken, Übungen und Fun-Spiele in den State gepushed haben gehen wir zusammen clubben und supporten uns gegenseitig! Ganz konkret: - Übungen und Techniken aus dem Improtheater - hier kann man Approaches mit Feedback üben, Subcommunications, kreativer rangehen, mehr Humor und Kreativität, Angst minimieren, sozialer werden, Schlagfertigkeit lernen, Kalibirerung lernen, am Selbstbewusstsein arbeiten und vieles mehr - und insbesondere lernen wie man seine Comfort-Zone minimiert - wir versuchen euch auch konkrete Eskalations- und Verführungstechniken zu zeigen, die man nur praktisch üben kann - NLP und ergänzende Techniken (bisher noch wenig im Konzept, aber gewünscht). Schreibt mir eine persönliche Nachricht und ich gebe euch die Zugangsdaten. LG Simon
  25. EndlessPerdition

    Buchtipp

    Hi, suche sehr gute Bücher zu Milton Erickson, Richard Bandler und Virginia Satir. Danke an alle.