kobehero

Member
  • Inhalte

    345
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2.057

Ansehen in der Community

298 Bereichernd

2 Abonnenten

Über kobehero

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag 31.10.1994

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Köln

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.396 Profilansichten
  1. Hast du denn neben dieser Sache sonst immer das Gefühl, dass sie dich anlügt? Also eine notorische Lügnerin ist? Ich meine wenn du ihr sagst, sie soll dir sagen, ob sie mit dem einem Typen etwas hatte, und bei entsprechender Bestätigung du mit ihr NICHT zusammenkommen willst, dann hast du ihr damit die Pistole auf die Brust gesetzt. Klar geht es um Ruf. Vorallem wenn du diesen Typen persönlich kennst. Aber erstmal solltest du den Willen nach einer Beziehung mit ihr nicht von äußeren Umständen Abhängig machen, die vor eurer Beziehung war. Und Vertrauen hat man zu 100 Prozent oder garnicht. Kein Abstufungen oder Graubereiche. Und ich bin ein Freund davon, einer Person erstmal zu vertrauen.
  2. Einhergehend mit den sehr guten Beiträgen meiner Vorredner sag ich: Mach Schluss, weil du 25 Jahre jung bist und damit noch im Peak deiner Attraktivität. Du wirst danach heulen, dich zurückerinnern, an seinen Geruch und die schönen gemeinsamen Urlaube denken. Die Kehrseite ist dein Bauchgefühl, dass über einen längeren Zeitraum sagt, dass etwas nicht stimmt. Dein Kopf bestätigt es dir mittlerweile. Nach Verarbeitung und Single-Zeit (warte mal ab wenn’s wieder mit den ersten Parties etc. losgeht), wirst du deine Entscheidung nicht bereuen und einen zu deiner Entwicklung passenderen Mann finden.
  3. Kurz gesagt: Klingt nur nach Ärger und sie scheint auch nicht normal zu ticken, wenn sie weiter mit einem Vergewaltiger Kontakt hat. Was willst du von der? Das du auch mit Pick-up begonnen hast und dann direkt die Erstbeste genommen hast, sagt viel über dich aus. Nämlich dass du den Schritt dich weiterzuentwickeln abgebrochen hast, nachdem du mit ihr zusammengekommen bist. Pick-Up ist so viel mehr. Nicht nur Geflanke und Frauen. Ließ dich hier ein und überlege selber, ob du dir das mit einer 18-Jährigen antun willst oder die betretenen Pfade wieder verlässt. Sie weiß doch selber garnicht was sie will und blockiert dich nur.
  4. Alles gut @iceboxbox. Finde deine Einstellung genau richtig. Selten ein Thread in dieser Konstellation gesehen aber du scheinst mehr die Ruhe und das Auge für die Situation zu haben als die meisten User. Oft ist das Umgekehrte der Fall. Lass dich nicht verrückt machen. Besonders vom Forum.
  5. Die Frage ist doch eher wie sie zu dir steht und wie euer gegenseitiges Verhalten ist. Ist alles „normal“ und sie verhält sich loyal, ist doch erstmal alles cool. Und ich verstehe dich, man hört sowas aus der Dusche kommend...das würde mich in dem Moment auch erstmal triggern (bist du dir denn sicher, dass es sie und nicht die Freundin war, die das geäußert hat?). Aber was hältst du davon mal in ner passenden Situation Gespräche in diese Richtung zu lenken, damit sie den Raum hat, solche Phantasien oder gar Bedürfnisse dir gegenüber äußern zu können? Du kannst den Raum dafür schaffen. So bei Wein und ner passenden Filmszene einfach mal so geradeaus: „Findest du die heiss?“ - „Joa sieht hübsch aus Blabla...“ „Cool dann lass uns doch mal einen Abend zu dritt verbringen“ - „ Wenn xyz (Mann) auch dabei sein darf ...“ „Hahaha warum genau er“ .... Dann seid ihr so Deep drin, die erzählt dir doch dann sowas. Und erst dann kann man für sich abschätzen, ob da ein wirkliches Bedürfnis besteht, oder ob das einfach so Frauengelabber à la Bachelor etc. ist. Alles andere ist reine Spekulation.
  6. Und hier wurde ein Fass aufgemacht... Danke TE. Viel Erfolg. Jetzt kann ich beruhigt schlafen.
  7. Köln kann ich nur empfehlen. Die lockere rheinische Art wird hier sehr geschätzt. Ist halt auch sehr Multikulti hier und für jemanden der beispielsweise an sein Umfeld im 100K Seelendorf gewohnt ist, gewöhnungsbedürftig. Aber man kann hier nur gewinnen. Das tun wir übrigens alle, wenn der COVID-Scheiss durch ist. Glaube die Leute werden’s richtig krachen lassen. Also so richtig! Zum Rest: klingst sehr reflektiert, weißt zunehmend was du willst, und stellst nicht nur Ansprüche an dir selber. Das wird schon.
  8. Du verstehst nicht worum es hier geht. Der Typ kann tun und machen was er will. Das gilt auch für sie. Bedeutet das dann, dass man nicht fragen darf, weshalb ein anderer Weg gewählt wurde? Kurze Erklärung und sie beruhigt sich. Nicht dass er kein Instagram machen darf. Und wenn du es ihr nicht erklären willst, ok. Dann darfst du dich aber auch nicht wundern, warum sie plötzlich - was weiß ich - in den Urlaub fährt, obwohl sie gesagt hat sie fährt nicht. Geht einfach nur darum ne Vertrauensbasis aufzubauen, als einer der wichtigen Pfeiler einer Beziehung, und nicht um Machtspielchen.
  9. Die Art wie du reflektierst finde ich gut. Du darfst nur folgendes nicht vergessen: Auch wenn bei dir der Schleier der Trennung überhängt, sind viele aktuell einfach nicht so gut drauf (Winter, Virus etc.). Das kann dich eben auch betreffen. Die Lebensqualität ist halt bisschen verloren gegangen und wir sitzen alle im selben Boot. Das kommt aber wieder. Mach dir also nicht zu sehr Druck und gehe nicht alle Baustellen gleichzeitig an. Eins nach dem anderen. Kurzfristige Motivation bringt rein gar nichts und bis Gewohnheiten in Fleisch und Blut übergehen, braucht es im Schnitt ca. 66 Tage. Mach also gerade das, worauf du Bock hast. Gebe dir Zeit und du wirst deine Ziele erreichen. Aber ja, als Single ist es je nach Umständen gerade nicht so cool.
  10. Die Sache ist so: Nach einem Jahr Beziehung macht eine Frau, die ernsthaft auf dich steht nicht so ein Tamtam um Ihre Möse. Sie hat anscheinend kein Bock mehr, und wird ihre Einstellung auch nicht so schnell ändern. Entweder weil sie dich gebunden hat oder weil ein anderer Macker in ihrem Kopf schwirrt. Sei mir nicht böse, aber schiess sie in den Wind. Ohne Sex gibts keine innige Beziehung. Gibt so gute Frauen da draußen, die dir alle Wünsche von den Lippen lesen. Ehrlich. Also nochmal: Ein Monat ohne Sex, es existieren keine ernsthaften Probleme und ich zieh die Reisleine.
  11. Was ist denn los? Was hat sie genau geantwortet?
  12. Warum verlobst du dich mit ihr, wenn ihr 3 Mal im Monat Sex habt und diese Zickereien vermutlich schon länger da sind?
  13. This! Generell würde ich mir in solchen Momenten kurz die Frage stellen, in welcher Beziehung du zur jeweiligen Person stehst. Ist es an sich ein Arbeitskollege, mit dem du vermutlich noch ne Weile Zeit verbringen wirst, und halten sich solche Themen in Grenzen, würde ich einfach aktiv zuhören. Also 1-2 Fragen stellen, in die Augen schauen und alles was dazu gehört. Zu dem Fremdgehenden Typ hätte ich sowas gesagt wie: „Krass, wie unterschiedlich Menschen immer wieder sein können blablabla...du ich muss grad noch hier weitermachen, lass uns später weiterquatschen.“ Mich nervt z.B. auch, dass meine Mutter mich manchmal mit Themen voll labbert, die mich so Semi interessieren. Wenn ich aber genau hinschaue, ist sie halt alleine, weil sie von meinem Dad geschieden ist und keinen Mann hat. Vor dem Hintergrund, und natürlich auch weil sie meine Mutter ist, höre ich ihr besonders zu. Wenn Sie aber anfängt, über meinen Dad zu sprechen, breche ich das ab und gebe ihr das klar aber freundlich zu verstehen. Nichts anderes ist es doch im Freundeskreis oder mit anderen Mitmenschen.
  14. Wo ist denn bitte von Eigenlob die Rede? Und nirgendswo habe ich gesagt, dass Angestellt sein schlecht ist. Oder das ich besser bin als andere. Vollkommen aus dem Kontext gerissen. Aber gut. Hier geht’s um Gehälter und nicht um den ganzen Hintergrund bzw. Einzelschicksale. Verstehe.
  15. Sich langsam aus dem „normalen“ Berufsleben zu verabschieden und mehr Zeit und Energie in die Musik zu investieren (DJ und Produzent), was relativ schnell auch Früchte getragen hat (höhere Gagen, weitere Reisen & Gigs im Ausland, Selbstverwirklichung). Gut, was heißt „normales“ Berufsleben? Ich war 2,5 Jahre in der Ausbildung und habe danach 1,5 Jahre auf Vollzeit gearbeitet. Hab danach den Bachelor Dual gemacht und gleichzeitig 2-3x die Woche als Werkstudent für 2 Jahre gemacht. So wirkliche Berufserfahrung sieht anders aus. Meine Strategie war bis vor kurzem immer zweigleisig zu fahren. Zum einen die sichere berufliche Variante, wo mein Interesse in der Immo und Baubranche abgedeckt wurde, und auf der anderen Seite die Musik, in der ich sehr sehr gutes Feedback auch von Neukunden oder Leuten außerhalb des Circles bekommen habe. Daher der Entschluss alles auf eine Karte zu setzten, da es später einfacher ist wieder beruflich einzusteigen als eben sich wieder in der Musik zu etablieren. Ich bin aber eigentlich ein ziemlich selbständiger Typ und sehe mich langfristig halt weniger als Angestellter. Bin eher der Macher und Stratege. Am Ende des Tages sollte aber trotzdem natürlich Geld rausspringen. Das ist die Kunst.