kobehero

Member
  • Inhalte

    459
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2.716

Ansehen in der Community

445 Bereichernd

3 Abonnenten

Über kobehero

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag 31.10.1994

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Köln

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

2.591 Profilansichten
  1. Die Art und Weise, wie sie das macht, ist schon sehr abgewichst. Da siehst du mal wieder: Taten > Worte. Besonders bei 7-9 HBs mit Status. Ich wollte es nicht verstehen. Aber jeder muss da mal durch. Der Anfang ist hart, besonders weil sie sich ja jederzeit melden könnte und man zwischen Selbstrespekt und Hoffnung steht. Mir hat es geholfen viel mit Freunden zu reden. Und diese Wut in positive Energie (Hobbys, Arbeit etc.) zu stecken. Aber ja…ihr Geruch, ihr verliebter Blick, der Sex und die gemeinsamen Gespräche. Die wird man vermissen. Da kommt man aber raus, auch wenn’s Rücksetzer gibt.
  2. Zum Ende des Jahres habe ich ebenfalls eine schmerzhafte Erfahrung machen müssen. Ohne Alternativen hast du keine Chance, weil die Mädels das 10 Meilen gegen den Wind riechen, dass du ihr viel Zeit, Gedanken und damit auch Sicherheit widmest. Die Süße, die ich ausnahmsweise auf sehr vielen Ebenen sehr attraktiv fand, hat mich 2 Monate hingehalten, mit dem 3. Treffen wurden wir intim und haben eigentlich alles gemacht, bis auf Sex (mit Penetration). Dachte mir ok, vielleicht ne feine 23 Jährige, die sich was Zeit lässt. Auch danach haben wir uns so alle 10 Tage getroffen, aber dann fing sie an sich zu zieren und sich nicht mehr allzu verfügbar zu machen. Das war das Resultat davon, weil ich anfing von coolem, etwas unnahbaren Dude zum Pleaser geworden bin (aber auch einfach weil ich mich etwas in die verschossen hatte und anfing sie auf ein Podest zu stellen). Im Nachhinein meinte sie in einem persönlichen Gespräch, dass es ihr leid tue, sie aber reisen möchte, zu schnell Gefühle entstehen und einfach der falsche Zeitpunkt da ist. Auf die Frage, ob sie andere trifft antwortete sie mit nein. Paar Tage späte erfahre ich durch Zufall , dass sie sich über Tinder mit nem Kumpel von mir getroffen hat. Aus Todesscham hat sie sich natürlich entschuldigt. Um mich aber ein paar Tage später ein zweites Mal abzuschießen. 2 Wochen vorher hat sie mir noch einen Kuchen gebacken und komplett Honig um den Mund geschmiert. Lasst euch nicht täuschen. Lasst wenn überhaupt sie binden. Bis dahin sollte man NICHTS in die Sache interpretieren und sich emotional reinsteigern, bis sie wirklich anfängt ordentlich zu investieren. Bis dahin sollte man es als entspannte Geschichte sehen. Sonst werdet ihr Todes verletzt. Es ist leider so. Ihr könnt immer vom geheimnisvollen Lover zum Boyfriend / Provider werden, aber andersherum ist es sehr schwer.
  3. Yes. Merke dir: Wenn eine Frau in deiner Anwesenheit irgendwie von anderen Typen spricht oder emotional bei denen involviert zu sein scheint, ist da mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eine Geschichte dahinter (,die noch nicht zu Ende ist). Würde mich von vornherein distanzieren. Aber ist am Ende deine Entscheidung.
  4. Also überhaupt das mit dem GPS tracken deiner Freundin anzunehmen, finde ich seltsam. Anscheinend hat sie dir es angeboten, um dir die Unsicherheit zu nehmen. Aber schau - mit dem Vertrauen ist’s so: Entweder 100 Prozent oder garnicht. So was halb gares funktioniert einfach nicht. Du kannst ihr nicht in der einen Situation vertrauen und in der anderen nicht. In diesem Fall würde ich ihr sagen, dass sie jetzt einmal die Chance hat genau zu erzählen, was vorgefallen ist und das es Konsequenzen hat, wenn sich im Nachhinein was anderes herausstellt. Wenn es dann für dich passt, dann das Thema abhaken und nie wieder darüber sprechen. Danach die GPS App auf deinem Handy löschen und selber tief daran arbeiten woher das kommt. Das ist einfach komplett unnötig und nur Kopffick. Andernfalls gradierst du sie zur FB (nicht kommunizieren) und löst dich emotional.
  5. This. Ich würde versuchen viel mehr im realen Leben zu approachen. OG ist für beide Seiten meiner Meinung nach ultra langweilig. Die besten Settings gehen in mittellauten Bars, bei Einkäufen oder am besten auf irgendwelchen privaten Events (WG-Partys, Geburtstage, Hochzeiten).
  6. Danke nochmal für eure Ansätze. Ich habe noch viel Arbeit vor mir und das wird nicht einfach. Besonders schwer wird es sich selbst zu disziplinieren und nicht die Emotionen entscheiden zu lassen, ob was gekauft wird. Viele haben ein deutlich geringeres Gehalt als ich aber sind viel freier weil sie komplett frei in ihren Lebensentscheidungen sind und bis auf vielleicht einen Handy Vertrag keine Verpflichtungen haben. Im Nachhinein betrachtet ist das, neben der Möglichkeit zu reisen, sehr sehr viel Wert. Mein Ziel ist halt schon sowas wie Freiheit dahingehend zu haben, dass ich jederzeit in eine andere Stadt ziehen könnte, ein Polster habe und größere Kaufentscheidung treffen bzw. Investments mit weniger Existenzängsten tätigen kann. Das zielt auch etwas auf das ab, was @DirtyRabbit meinte: Jung sein und was erleben ist halt geiler als alt sein und was erleben vor Hintergrund von Krankheit, Trägheit usw., zum Glück bin ich kerngesund. Deswegen will ich das jetzt angehen, bevor es zu spät ist. Die Immobilie werde ich aber vorerst nicht verkaufen, sondern das erstmal anders managen.
  7. Danke für euer Feedback! In der Tat ist es ziemlich komplex. Besonders die verschiedenen Positionen, die kurzfristig beglichen werden sollen, sind unbequem. Ich hatte mir mal eine Excel Tabelle gebaut, wo ich alles jeden Monat aus meinen Konten händisch übertragen habe, um auch ja immer ein Gefühl für meine Ausgaben zu bekommen. vs. Aus Finanzierungssicht schieße ich halt 250 Euro selber dazu, damit nach Abzug von Hausgeld, Darlehen usw. jeden Monat alles ausgeglichen ist. Der Zins ist halt brutal gut, und so eine günstige Möglichkeit (auch vom Kaufpreis her) wird ein Ding der Unmöglichkeit sein. Ich kann verstehen, dass der Verkauf eine Option ist, aber glaube nicht, dass das ausschlaggebend ist für die beengte Situation. Bevor ich diese Karte ziehe, würde ich tatsächlich an anderen Stellschrauben drehen wollen. Du hast recht. Ich wohne halt zwischen zwei Großstädten und bin in 15 bzw. 25 Minuten mit dem Auto jeweils dort. Es ist halt nur die Umgebung, die ich schon seit dem Kindergarten kenne. So einen Tapetenwechsel wäre wirklich mal gut. Andere Stadt, andere Menschen. Ist aber leider noch weit entfernt und bleibt vorerst ein kleiner Traum, wenn man mal steigende Mieten, Kaution, Umzugskosten und ggf. Abschlagszahlungen dazurechnet. Die 140 Euro sind Rate, vorgegeben von dem KK-Institut in jeder Abrechnung. Der Betrag geht natürlich runter, je niedriger der offene Betrag ist. Hab mal reingeschaut: Jeden Monat kommen 75 Euro Zinsen wieder drauf. Das ist abartig und sollte eigentlich verboten werden. Ich denke die Reihenfolge, nach der ich die Kredit durch Sonderzahlungen schneller abbezahlen will wäre in etwa so (die kleinsten, teuersten und kurzfristigen zuerst): 1. Kreditkarte 2. Dispo 3. Die Corona-Soforthilfen 4. Privatdarlehen der Immobilie 5. KFW-Studienkriedt 6. Das Große Privatdarlehen Mein Gewerbe zu skalieren geht nur begrenzt, da ich wie gesagt Künstler bin und auch immer mit meiner Zeit bezahlen muss. Ich verkaufe also im Grunde Dienstleistungen. Aber die Potentiale sind noch lange nicht ausgeschöpft und ich bekomme einiges an Anfragen. Wird evtl. Zeit auch die Preise etwas anzuheben und selber mehr Zeit ins Marketing zu stecken. Ist nur nicht immer so einfach neben Job und den sonstigen Verpflichtungen im Leben. Habt ihr so eine Art Kontensystem, mit dem ihr gut fährt? zB. aufgeteilt nach Girokonto 1,2 und 3 oder Tagesgeld X,Y,Z bei Bank a,b,c etc. Wo spart bzw. investiert ihr euer Geld rein und wie teilt ihr das genau auf? Zahlt ihr alles nur mit der Girocard oder auch teilw. mit der / verschiedenen Kreditkarten (welche keine Debitkarten sind)? Wann entscheidet ihr, wann sich eine Anschaffung lohnt und wie diszipliniert ihr euch gegen den Impuls von plötzlichen Käufen (bestes Beispiel durch den Ikea gehen)?
  8. Ich habe Ewigkeiten gebraucht, um mich dazu hinzubewegen diesen Thread zu eröffnen. Aber dieses Thema liegt mir sehr am Herzen. Es gibt eigentlich zwei größere Baustellen, die ich bei mir sehe: Zeitmanagement und der Umgang mit Geld. Ersteres bekomme ich immer besser in den Griff, was sicherlich auch mit dem Erwachsenwerden einhergeht. Aber das zweite Thema macht mir einfach sorgen. Wenn es darum geht Geld zu sparen und zu investieren, kann man sich kaum vor Informationen, Beratern und Coaches retten. Aber bei Schulden sind die Informationen mMn. sehr rar, was sicherlich damit zutun hat, dass das Thema mit Scham verbunden ist. In der Familie kann man es ansprechen, aber da wird oft mit der Schulter gezuckt. Im Freundeskreis will man es nicht ansprechen, da weiß es nur der beste Freund. Ein Berater hat sich nen Scheiss drum geschert und wollte mir unbedingt weitere Versicherungen usw. andrehen. Und bei Frauen? Auf keinen Fall, obwohl ich weiß, dass das Thema spätestens bei wichtigen Lebensentscheidungen auf den Tisch kommen wird. U.a. deswegen will ich das Thema unbedingt angehen. Zur Schuldnerberatung habe ich mich bisher nicht getraut. Aber langsam, spulen wir nochmal zurück: Nun möchte meine Schulden weg bekommen. Ich werde 29 und will endlich frei sein im Leben. Mir ist bewusst, dass ich allein selber dafür verantwortlich bin, in dieser Situation zu sein. Das Geschehene kann ich nicht weg machen - und das es in meinen jungen Jahren passiert ist, ist hart. Aber vielleicht habt ihr aus eigener Erfahrung Tipps und Strategien, um endlich mein Leben dahingehend in richtige Bahnen zu lenken. Wie sieht meine Situation aktuell aus? So gesehen hätte ich 1.267,29 Euro zum Leben. Zieht man davon Essen, Tanken, sonstige Verpflegung ab, sollten eigentlich mindestens 300-400 Euro übrig bleiben. In der Regel kommen aber immer irgendwelche Anschaffungen oder Kosten dazu, welche mir ein Loch in die Einnahmen-Überschuss Rechnung bohren. Das Gehaltskonto ist aktuell wie oben angeben im Minus. Die anderen Konten sehen wie folgt aus: Gewerbegirokonto - 4.300 Euro Guthaben (abzgl. 200 Euro Kontostand Gewerbekonto-Visakarte) Spaßgironto - 200 Euro Sparbuch 1.500 Euro (Bespare ich mit Bestem Freund für Notfälle, Urlaube oder Investitionen) 2.000 Euro Bargeld Im Dezember wird es über den AG etwa 3-4 TEUR Prämie geben (ist das Urlaubs- und Weihnachtsgeld). Ich gehe davon aus, dass ich mindestens bis 35 damit zu kämpfen habe. Da das Thema den ein oder anderen vielleicht auch betrifft, und sich das auch auf viele Lebensbereiche (wie Dating, Frauen usw.) auswirkt, wollte ich mit absoluter Transparenz rangehen, damit einige nicht die Fehler machen, wie ich sie gemacht habe. Dazu kommt, dass ich meiner Bude schon über 7 Jahre wohne und sie langsam nicht mehr sehen kann. Ein Umzug wäre aber mit Kosten und wahrscheinlich Mieterhöhungen verbunden. Die Versuchung von Urlauben steht immer im Raum. Ist einfach alles so dumm festgefahren. Eine Überlegung war, die Wohnung evtl. zu verkaufen und dann Kapitalertragssteuer zu zahlen, weil die Mindestaltefrist von 10 Jahren nicht eingehalten ist. Die Wohnung ist locker 170 TEUR wert. Damit wäre ich quasi fast bei null. Also - welche Strategie soll ich fahren?
  9. Ich denke allgemein ist alles schon gesagt worden. Das soziale Gefüge aus Interaktionen und Emotionen zwischen den Menschen hat sich aus unterschiedlichsten Gründen verändert. Die Frage ist halt, ob’s sich um eine rein deutsche Entwicklung handelt oder sich das in anderen Ländern, insbesondere außerhalb Europas, genau so abspielt. Fakt ist aber, dass viele, die länger als zwei Wochen Mallorca Urlaub machen, also bereits eine gewisse Zeit im Ausland verbracht haben, schon feststellen, dass die Menschen dort noch humaner sind und wirklich leben. Nicht ohne Grund überlegen einige Deutschland zu verlassen. Und jetzt nicht nur wegen Steuern, Inflation und Flüchtlingen. Social Media hat einen nicht unerheblichen Anteil daran, dass viele eine kurze Zündschnur haben, gefrustet sind und mit sich immer weniger etwas anzufangen wissen. Hinter jeder Ecke, bei jeder Kleinigkeit oder selbst bei Nachrichten, die verschickt werden, muss man damit rechnen, dass jemand das Handy zieht und filmt oder Screenshots verschickt. Viele fühlen sich so gesehen dauernd beobachtet und nicht mehr free. Und zu Social Proof: Mittlerweile wird Cloud mindestens genauso gewichtet, wie ein echter Freundeskreis - gerade bei den Jüngeren. Creator zu sein - in dem was du gerne machst, z.B Job, Urlaub, Musik etc. - wird vorausgesetzt, um irgendwie ernst genommen zu werden. Das ist cool und der Geist der Zeit das Handy nicht mehr weglegen zu können, weil man selber createt oder andersherum das konsumiert, worauf sich Creator spezialisiert haben. Also um es auf den Punkt zu bringen: Wir leben eigentlich schon im Meta Verse bei dem nur noch die Dreidimensionalität fehlt. Das wird kommen. Und dann wird sich nochmal vieles ändern. Man kann sich gegen Technik und den damit einhergehenden Veränderungen stellen oder die Herausforderung annehmen und das beste daraus machen. Zu Frauen lass eines gesagt sein: Es ist halt jedem seine verdammte Aufgabe in die pushen zu kommen und sich an die veränderten Umstände anzupassen. Frauen von heute haben teilweise genauso viel Aufmerksamkeit und Angebot wie frühere Superstars. Man darf sich aber davon nicht beeindrucken lassen und sollte einfach sein Ding durchziehen. Einfach weiter ansprechen, viben, aktiv zuhören, Positivität und Sicherheit ausstrahlen. Das sind Dinge, die man erstmal selber mitbringen muss, bevor man es bei den HBs voraussetzt. Mit der Strategie von vor 6-7 Jahren kann ich halt nicht erwarten, dass das heute noch zieht. Da muss man sich etwas Neues überlegen.
  10. Der Thread lautet: „Wie bekommen Normalos eine Freundin“. Hierzu wurde eigentlich alles gesagt. Überhaupt eine Freundin zu bekommen, ist relativ einfach solange man keine hohen Ansprüche hat. Wenn es jedoch heißt „Wie bekommen Normalos eine heiße Freundin ohne Knacks“, sollte man einfach dafür sorgen in die pushen zu kommen und seine Comfortzone bis in den schmerzbaren Bereich verlassen - in allen Lebensbereichen. Wie das auszusehen hat, muss jeder für sich entscheiden. Welche Lorbeeren man dann erntet, sobald man durchzieht, zeigen viele Beispiele. Man wirkt gelassener, zufriedener und in sich gefestigter. Dann spüren Frauen - insbesondere die Begehrten.
  11. Pick-Up ist halt mehr als nur Frauen approachen. PU geht mit der Optimierung vieler anderer Lebensbereiche einher, was das Potential erhöht, die Frauen zu bekommen, die man will Das ist falsch. Viele Menschen sammeln auch ohne PU Erfahrung und ziehen daraus Schlüsse im Umgang mit Frauen. PU als Werkzeug hilft dir jedoch besser die Mechanismen dahinter zu verstehen. Auch das würde ich so pauschal nicht sagen. Betrachtet man die Scheidungsrate wäre sozusagen jede zweite Beziehung / Ehe zum scheitern verurteilt. Es gibt „Normalos“, die es nicht besser wissen und - z.B. durch Podestdenken oder Betaisierung - ihre Beziehung gegen die Wand fahren. Es gibt aber auch PU-ler, die wegen der ganzen Theorie total unauthentisch wirken und durch ihr Roboter-Gehabe genauso die Beziehung zerschiessen. Tja PU-ler sein heißt ja nicht die Augen vor anderen zu verschließen und es besser zu wissen. Diese Überheblichkeit / Unsicherheit, die ich rauslese, kann halt total blockierend sein. Wie so oft, „verirren“ sich Frauen nicht in diejenigen, die am besten PU-Theorie umsetzen, sondern in den Typen mit am meisten Charme, Selbstbewusstsein und Eifer in dem Erreichen seiner Ziele. Wenn dann noch Social Proof und Status dabei ist, gleicht es ohnehin sonstige Defizite ziemlich gut aus. Weil Frauen generelle Unzufriedenheit 10 Meilen gegen den Wind riechen und man es besonders unterbewusst durch seine Körpersprache und Ausstrahlung kommuniziert. Deshalb ist PU kein Pflaster, was man einfach auf Wunden klebt, sondern ein Tool zur Selbstoptimierung, mit dem man vorsichtig umgehen sollte. Eine gewisse Anzahl von tiefen Freundschaften ist immer ein positives Zeichen für Frauen, weil es zeigt, dass du gewisse Social Skills hast und kein Creep bist. Zum Rest: Jein. Es hilft, sich einfach aus seiner Comfort Zone zu bewegen und nicht nur hier im Forum zu hängen.
  12. Du brauchst Alternativen. Deine Gedanken kreisen schon viel zu sehr um sie. Nicht wenige gehen es nach einer vierjährigen Beziehung erstmal langsam an und wollen erstmal gar keine Beziehung, F+ oder irgendeine Form von Bindung. Oft ist es einfach nur ein Ego Push. Und der bist du gerade. Sie ist 20 und wird erstmal Erfahrung sammeln wollen. Und zwar mit Männern, die ihr nicht auf den Sack gehen.
  13. Erfahrungsgemäß fährst du am besten, es einfach nicht zu kommunizieren, sondern einfach so zu handeln. Ich verstehe überhaupt nicht, warum du ihr das auf die Nase binden willst. Die wird dich eher belächelt haben.
  14. Da meine Ex aus Holland kommt und wir öfters dort waren kann ich dir sagen, dass niederländisch einfach zu lernen ist. Die Nähe zur deutschen Sprache hilft einfach. Ich habe die App Babble angeschmissen und mich jeden Tag 15 Minuten damit befasst. Nach 3 Monaten konnte ich mich schon komplett auf niederländisch unterhalten. Wenn du dann auch noch dauerhaft in dem Umfeld wohnst, wird das noch schneller gehen.
  15. Wie viele sind denn dort? Und was ist das für eine Veranstaltung? Auf nem Geburtstag unter 20 Leuten mit Grillen und Cocktails wird’s kompliziert. Die Mädels gehen schnell mal zu zweit auf Klo. Oder lernen sich auf der Terrasse beim Rauchen kennen. Ab 100 Gästen könntest du Glück haben, dass sie sich höchstens flüchtig begegnen und zum Beispiel „…wow cooles Outfit - muss weiter“ oder so sagen. Und selbst dann müssen die Gespräche, die je nach Thematik auch unter Frauen erstmal ein gewisses Vertrauen voraussetzen, eine bestimmte Tiefe erreichen, um seine Beziehungen außerhalb von Freundschaften zu leaken. Leben die außerhalb der Uni auch in anderen Bubbles und sind unterschiedliche Charaktere, könnte dir das auch helfen. Aber wir brauchen erstmal mehr Infos.