GafiR

User
  • Inhalte

    35
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     264

Ansehen in der Community

4 Neutral

Über GafiR

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

1059 Profilansichten
  1. Vielleicht sollte ich mal die ganze Story auspacken.. Also Plan war, dass wir zusammen ziehen im Sommer, wenn wir beide fertig sind. (Sie Ausbildung / Ich Weiterbildung) Da uns beide die Fernbeziehung nervt kamen wir auf die Idee, dass sie sich in meine Stadt versetzen lässt und wir erstmal zu zweit bei meinen Eltern wohnen und schon mal gucken können wie das funktioniert. Steinigt mich ruhig jetzt schon dafür, rosarote Brille und so.. Habe mir das schön geredet, allerdings kamen dann Zweifel bei mir auf. Bei ihr ja wohl auch, wenn ich mir die Lage angucke (Attractionverlust & Nudes an andere), auch wenn sie das bis zuletzt dementiert hat. Ihre Versetzung steht jetzt fest, ist nicht mehr rückgängig zu machen, d.h. die letzten Monate Ausbildung macht sie hier. Nur ab wann ist noch offen. In Verbindung mit meinem schlechten Bauschgefühl habe ich dann ihr Handy durchsucht, um sicher zu sein, dass es die richtige Entscheidung ist mit ihr zusammen zu wohnen. Ja jetzt hab ich den Salat. Habe genau das was ich befürchtet habe im Handy gefunden, aber es fällt mir trotzdem schwer Schluss zu machen. A) fühle ich mich schon für sie verantwortlich -> sie gibt ihr Leben in der Heimat quasi für mich auf und steht dann hier ohne Wohnung, ohne soziale Kontakte da und muss gleichzeitig ihre Ausbildung beenden, Ich denke sie würde in ein tiefes Loch fallen, da sie ja ihr Leben voll auf unsere Beziehung ausgerichtet hat im Moment (auch die Urlaubsplanung etc.) dazu kommt ja, dass ich trotz alledem Gefühle für sie habe, auch wenn mir ihr Handeln unerklärlich ist in Verbindung mit unseren Plänen… play stupid games, win stupid prizes trifft es perfekt Der worst case ist eingetreten, jetzt steinigt mich ruhig
  2. Man eigentlich wusste ich es ja von Anfang an und hatte auch zwischendurch schon öfter keine Lust mehr aber jetzt wo dieser Punkt gekommen ist Schluss zu machen fällt es mir so unglaublich schwer, trotz meines Wissens über LSE, Oneitis, Neediness, Mann-Frau-Dynamik (Grenzüberschreitungen nicht tolerieren)
  3. Ich wusste durch das Forum ja von Anfang an auf was ich mich einlasse.. jetzt habe ich die Konsequenz vor der ich mich gefürchtet, aber mit welcher ich gleichzeitig auch gerechnet habe. übrigens: „Fuck ich glaube ich bin schwanger“ konnte ich mir schon zwei, drei Mal geben in unserer Beziehung
  4. Ich hatte ihre Sachen direkt gepackt, hab sie aufgeweckt, darauf angesprochen und hab ihr gesagt dass sie jetzt nach Hause fährt. Sie hatte das akzeptiert und sich angezogen. Das ganze war am Silvesterabend. Aber ich konnte es dann doch nicht, wollte noch mit ihr reden und bin dann mit ihr zum reservierten Restaurant und anschließend zur Silvesterparty. Habe sie vor, während und auch nach der Party mehrmals gefickt. Habe über das Handy durchsuchen auch genau das gleiche gedacht wie du. Wenn man an diesem Punkt gelangt, dann ist das Vertrauen ja doch schon sehr gestört. Dass ich dann noch genau das gefunden habe was ich befürchtet habe macht’s mir aber auch schwierig das jetzt als falschen Schritt zu sehen. Wenn ich ehrlich zu mir selbst bin weiß ich ja auch nicht so we die einzig logische Konsequenz ist -> Schluss machen aber es fällt mir unglaublich schwer mir das wirklich einzugestehen
  5. Ich führe meiner Meinung nach ein interessantes Leben, habe einen großen Freundeskreis und mehrere coole Hobbies. Ich befinde mich in Weiterbildung und arbeite nebenbei noch. Mein Leben ist an und für sich ausgefüllt, allerdings habe ich wohl trotzdessen selbst auch ernstzunehmende LSE-Probleme. übrigens gestern ist sie von mir aus zur Arbeit gefahren, tränenreicher Abschied. Allerdings hatte sie ihren Schlüssel bei mir vergessen, mein Vater hatte sie deswegen nochmal vom Bahnhof abgeholt und als ich abends nach Hause kam saß sie beim Abendbrot mit meinen Eltern. ihre Arbeit hatte ihr freigegeben als sie wegen des fehlenden Schlüssels heulend angerufen hat und meinte dass sie später kommt. Sie hat mir die Entscheidung überlassen, ob sie doch nach Hause soll oder noch bleiben kann. Sie hat sich über Therapieplätze informiert und scheint wirklich, auch unabhängig davon ob es mit uns weitergeht, an sich arbeiten zu wollen. Es ist ihr wohl wirklich ernst mit unserer Beziehung und das macht es mir jetzt umso schwerer eine Entscheidung zu treffen.
  6. An der Stelle mal ein Update. Bin mit ihr eine Beziehung eingegangen (meine erste Beziehung), wir waren schon im Urlaub zusammen und investieren beide viel, damit wir uns so oft wie möglich sehen Am 31. kam sie zu mir um Silvester zu feiern, aufgrund eines schlechten Gefühls hab ich in ihr Handy geguckt als sie Mittagsschlaf gehalten hat dort habe ich dann entdeckt, dass sie einem ehemaligen Stecher während eines Telefonats vor 2 Wochen Nudes geschickt hat, außerdem hatten die beiden ein Treffen geplant, dass sie aber mehrmals abgesagt hatte habe sie drauf angesprochen -> ihre Aussage war, dass ihr von meiner Seite Aufmerksamkeit gefehlt hat und sie sich diese von dem Typen geholt habe und ihn für die Aufmerksamkeit hingehalten habe und sich nie mit ihm getroffen hätte ich hatte schon bemerkt, dass meine Attraction wohl ziemlich gesunken ist und habe auch aktiv daran gearbeitet, ich denke, wenn ich den Chat nicht gelesen hätte wäre sie auch später nicht hingeflogen (er hätte ihr einen Hin- und Rückflug in seine Stadt bezahlt), ich bin wieder auf dem richtigen Weg (Sport durchziehen, Hobby und Leidenschaft pflegen, Freunde treffen) Aber nun bleibt eigentlich keine andere Option außer Schluss machen mehr sie meinte zwar, dass sie alles dafür tun würde die Beziehung zu retten, eine Therapie anfangen würde um an ihren Selbstwertproblemen zu arbeiten, aber was kann man wohl darauf geben.. Habe durch die Beziehung auch viel über mich und meine LSE-Probleme / Baustellen gelernt
  7. Und wie lief euer Gespräch?
  8. Danke für deine differenzierte und interessante Sichtweise. 1. Ja genau das Gefühl habe ich bei ihr. Sie hat zwar schon Probleme. (Die Depression wurde ihr mit 17 diagnostiziert und sie war auch wohl ca. 1 Jahr in Therapie) Allerdings arbeitet sie aktiv daran, hat viele Bücher dazu gelesen und geht sehr reflektiert und offen damit um. Ist harmoniebedürftig und braucht viel Nähe. Das tut mir gut, grade weil ich sonst andere Menschen sehr auf Abstand halte. 2. Inwieweit mich das stört werde ich herausfinden müssen. Im Moment ist es sehr unkompliziert mit ihr, außer diese kurzen Phasen wo sie mit irgendwelchen Gedanken zu kämpfen hat. Lasse mich davon nicht stören und kann mit ihr auch offen drüber kommunizieren. sobald das aber zu anstrengend wird muss ich wohl die Reißleine ziehen.
  9. Naja hatte noch nie soviel Sex mit jemanden und generell so viel Zeit mit einer Frau verbracht, wenn wir uns sehen ist es ja auch immer für mindestens 4 Tage am Stück Deswegen auch meine Befürchtung, dass ich dadurch ne rosarote Brille auf haben könnte und ihre Redflags verdränge Muss halt generell auch erstmal feststellen was ich überhaupt will beziehungstechnisch, was meine Grenzen sind etc.
  10. Das ist halt das Problem an der Sache. Hatte noch nie so viel Nähe mit einer Frau und kann deswegen auch garnicht einschätzen ob sie mir Kopfschmerzen macht oder nicht. Ab und zu hat sie ihre 10 Minuten wo man merkt, dass sie grad irgendwas bedrückt, ich lasse das garnicht an mich rankommen und sie macht auch kein Drama wegen irgendwas. Frage mich halt bloß, ob das immer so bleiben wird.. sie ist auch reflektiert und weiß, dass sie Selbstwertprobleme hat und was so die Trigger aus der Kindheit sein könnten etc. Das gibt mir halt irgendwie auch Hoffnung dass sie das noch vollständig verarbeitet ansonsten ist der Umgang mit ihr auch sehr unkompliziert dazu ist mir aufgefallen, dass es wohl mein Ego kränkt, wenn sie Sex zurückweist -> arbeite ich dran die Entfernung ist tatsächlich für mich auch ein sehr großer Minuspunkt, habe ich auch von Anfang an kommuniziert und es gibt Perspektive, dass sie in 6 Monaten zu mir in die Nähe ziehen könnte, hat auch schonmal hier gewohnt und schon Freunde hier etc. Ich werde es erstmal weiter laufen lassen, aber trotzdem genau beobachten ob es passt für mich. sobald Grenzen von mir überschritten werden bin ich weg..
  11. Hey Leute, hat sich bisschen was getan in den letzten zwei Monaten. Bin zu ihr gefahren und sie war zweimal bei mir. Haben jetzt insgesamt schon über 20 Tage + Nächte gemeinsam verbracht und uns ist beiden bewusst, dass es ziemlich schnell zu ziemlich viel Nähe kam bei uns. Sie kommt mir verliebt rüber, beim letzten Treffen ist ihr ein „Ich liebe dich“ rausgerutscht (war ihr danach unangenehm) und sie investiert generell viel. Gestern war sie für eine Nacht berufsbedingt in meiner Stadt und wir hatten uns für die Nacht in ihrem Hotel verabredet. Sie 13h Arbeit und erst um 0:30 angekommen. Zu allem Überfluss bin ich dann erst noch am falschen Hotel gewesen… dementsprechend war ihre Stimmung im Arsch und sexuell kam nicht viel von ihr trotz starker Eskalation von mir. Sie hat sich irgendwann dann hingelegt und meinte sinngemäß „mach fertig, ich bin müde“ quasi Selbstbefriedigung an ihrem Körper da war bei mir auch die Lust völlig weg und wollte nach Hause fahren, 2 Stunden vorher schickt sie mir noch ein Foto von ihrem völlig durchnässten Tanga und dann werd ich nur vollgemotzt und meine Laune auch runter gezogen. Hab das angesprochen und dann nach ner Bahn nach Hause gesucht, weil ich echt keinen Bock mehr hatte, dann hat sie auf einmal die Initiative ergriffen und es kam zu zweimal Sex und einem langen Gespräch im Anschluss Fragen 1. hätte ich die Situation besser handeln können? Beim letzten Treffen lief es ähnlich ab, sie kam mit schlechter Laune an, habe mich dort aber nicht runter ziehen lassen und bin weiter gut drauf gewesen, nach 3, 4 Stunden ist sie dann auch irgendwann besser drauf gewesen und auch Sex war möglich, davor hat sie jeglichen sexuellen Berührungen direkt geblockt 2. Ich habe manchmal das Gefühl Eskalation bringt nix bei ihr, sie fährt sich fest im Kopf „jetzt keinen Sex, erst nach dem Duschen“ dadurch liegt die Kontrolle wann es Sex gibt auch eher bei ihr. Wenn sie mir z.B. sagt „heute keinen Sex mehr, bin müde“ obwohl sie grade feucht ist. Hatte noch nie so viel Sex mit einer Person deswegen ist das alles Neuland für mich. Wenn sie Sex blockt bleib ich entspannt und lass mir nix anmerken, aber innerlich frage ich mich dann immer ob es das Richtige ist mit ihr.. Ist ja eigentlich was ganz normales mal keine Lust zu haben auf Sex, aber ich hab gefühlt die ganze Zeit Lust mit ihr zu schlafen, bei ihr scheint das nicht so komme ich deswegen zu sex needy rüber? wenn sie mich mehrmals an einem Abend blockt dann lass ich es einfach und gehe auf Abstand bis sie von sich aus ankommt mit Sex, aber irgendwie hab ich das Gefühl es läuft irgendwas falsch in der Dynamik
  12. Genau das hab ich gemacht. Gestern hat sie mir erzählt dass das mit ihrer F+ jetzt im Streit auseinandergegangen ist. verstehe bloß nicht warum sie das überhaupt erzählt, bin nie darauf eingegangen und hat mich ja auch nicht zu interessieren mit wem sie was sonst noch so am Laufen hat.
  13. Auf jeden Fall, wenn’s nicht passt kann man immer noch die Reißleine ziehen, egal ob LSE oder HSE Ich arbeite momentan daran aus diesem Denkmuster rauszukommen, einerseits hat mir das Forum sehr weitergeholfen die Mann-Frau-Dynamik zu verstehen, andererseits bin ich dadurch gerne auch zu verkopft in der Interaktion.
  14. 1. Mein Alter 22 2. Alter der Frau 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 (ganzes Wochenende) 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex 5. Beschreibung des Problems: kein wirkliches Problem, geht eher um den Lerneffekt Mahlzeit, Hab letztes Wochenende mit einer HB von Tinder verbracht. Sie wohnt 350km von mir entfernt und wir hatten ausgemacht dass sie übers Wochenende zu mir kommt. Es stand bereits vorher fest, dass es zum Sex kommt. Warum sie extra 4 Stunden Fahrt und auch ein Haufen Fahrtkosten auf sich nimmt um einen Typen kennenzulernen den sie nur über SnapChat und einmal Telefonieren kannte habe ich bis jetzt noch nicht verstanden, aber spricht wohl für mein Textgame hehe War auch Sex needy von mir sie gleich übers Wochenende einzuladen, allerdings hatte ich Glück und wir haben uns auch in persona gut verstanden. Da ich noch nicht so viel Erfahrung habe wollte ich mal eure Meinung zu dem Ganzen hören: beim ersten Mal Sex den wir hatten kam sie mir relativ angepisst vor und meinte zu mir „du weißt schon dass ich so nicht kommen kann?“ war in Missionar und ihren Beinen auf meinen Schultern während ich ihr Becken angehoben hatte. Außerdem meinte sie während und nach dem Sex, dass sie dringend pinkeln muss und, „dass das meine Schuld sei“. Habe im Squirt Thread gesehen, dass es sich so anfühlen kann beim Squirten. War es vlt das was sie fühlte? So jetzt die Anzeichen für LSE: Beim Sex kam sie mir öfter vor als ob sie es nicht genießen konnte: zum Beispiel sagte sie mir zweimal beim Sex: „Kannst du endlich kommen?“ hat mich beim zweiten Mal dann ziemlich abgeturnt und hab’s gelassen, hatten an dem Tag ja auch schon 3 mal Sex und ich war schon relativ stumpf unten rum.. hatte mich allerdings gewundert, da ich das Gefühl hatte vorher immer relativ schnell gekommen (so 5-10 min Penetration) zu sein und froh war sie einfach mal richtig durchnehmen zu können ohne direkt ein Kribbeln im Schwanz zu haben. was mich auch verwundert hatte, dass sie beim Lecken oder Fingern immer sehr schnell meinte, dass ich sie ficken solle. Ihre Familie ist sehr zerstritten: Vater hat die Mutter früher geschlagen und Familie verlassen als sie 3 war, Mutter hat sie geschlagen und als einzige der 3 Geschwister wohl immer unterdrückt, weshalb sie mit 18 ausgezogen ist. Sie hat mir auch erzählt, dass sie Depressionen hat und manchmal 2, 3 Tage nix macht. Würde das zwar noch nicht als Depressionen bezeichnen, aber bin auch nicht weiter drauf eingegangen um einen guten Vibe zu behalten, hab ja auch nicht vor ihr Therapeut zu werden.. Außerdem konnte sie keine Gefallen und Komplimente annehmen: habe ihr zum Beispiel angeboten das Armband, welches sie bei mir vergessen hat, per Brief nachzuschicken und sie meinte „wirf es weg, ist mein Eigenverschulden“ Sie hat viel von anderen Typen erzählt, z.B. dass sie eigentlich bevor sie zu mir kam noch zu 2 anderen Typen in 2 verschiedenen Städten wollte oder, dass sie mit ihrer F+ grade Streit hat, da er spitz bekommen hat, dass sie Tinder hatte. Bin auf diese Geschichten einfach nicht eingegangen, aber generell sind das wohl Shittests gewesen? Im Endeffekt ist sie noch jung und ist grade wohl einfach am rumprobieren. Mir ist klar dass daraus nix langfristiges werden kann, da ich keine Fernbeziehung will, aber würde das Ganze gerne am Laufen lassen zumindest so als FB, da sie Job bedingt öfter mal bei mir in der Stadt ist. 6. Frage/n Wie verhalte ich mich jetzt weiter? Sie schreibt jeden Tag bzw. schickt jeden Tag Snaps. Hat auch schon ne Bucket List für unser nächstes Wiedersehen erstellt. Ich antworte immer brav, aber hab keine Lust auf ne Brieffreundschaft bzw. bei ihr im Orbit zu landen. Hatte noch nie so eine Situation und generell noch nie eine FB. Hätte es gerne, dass sie sich einfach meldet, wenn sie bei mir in der Stadt ist und wir uns dann treffen zum vögeln. Muss zugeben, dass ich auch schon mit dem Gedanken gespielt habe mal zu ihr zu fahren und ihre Stadt anzugucken, da ich das Wochenende mit ihr schon sehr angenehm fand. Meint ihr das Beschriebene sind LSE Anzeichen oder sehe ich das zu eng? Habe wie gesagt noch nicht viel Erfahrung aber würde gerne daraus lernen um auch bei Frauen die für LTR in Frage kommen richtig zu screenen.
  15. Ja hatte bis jetzt noch nie Sex im Auto und da ich quasi nur einen 2 Sitzer habe stelle ich es mir auch nicht grade geil vor hahah vorallem auch da sie mir so unsicher erschien, wollte ich das lieber irgendwie im Bett oder so machen in einer entspannten Atmosphäre, hatte auch beim rummachen gemeint, dass wir ja zu mir fahren könnten was sie nur verneint hat, vielleicht war das im Nachhinein für sie auch zu pushy im Endeffekt eventuell auch alles limiting beliefs, ihre Titten konnte ich ja auch auspacken, also wäre bestimmt auch ein FC gegangen das mit dem durstig sein verstehe ich nicht ganz, was meinst du mit „an ihre Stelle zu kommen“?