Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Frame'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

192 Ergebnisse gefunden

  1. MY WAY OR THE HIGHWAY Und warum es so wichtig ist sich nicht wie ein Vollopfer zu verhalten. Hört endlich auf damit euch weit unter euren Wert zu verkaufen und die Frauen wie Diamanten zu behandeln, dass sind sie nämlich nicht. Überball sehe ich Männer die sich von ihren Frauen rumdeligieren lassen, Frauen die ihren Männern jegliche Männlichkeit geraubt haben und damit ihre Power und ihr Selbstvertrauen. Männer die aufstehen um einer Frau den Sitzplatz an zu bieten etc und das auch noch feiern. Was stimmt mit euch nicht? Frauen verkaufen sich als Ferrari und du bekommst einen Schrottreifen Fiat. Ab und zu darfst du mal an ihre Pussy wenn du brav den Beta gemacht hast. Warum ist es nur so weit gekommen? Die Frauen wurden zu Emanzen manipuliert und meinen das dies der richtige Weg sei. Männer sind schwach geworden und nicht mehr in der Lage im echten Leben Frauen anzusprechen, benutzen also Dating Apps und Portale die sie zwingen sich weit unter ihren Marktwert zu verkaufen und tolerieren jeden Mist den die Frauen verzapfen und da die Mädels alle ein kindliches Verantwortungsbewusstsein haben denken sie auch noch das sie alles richtig machen, trotzdem finden sie kein Mann mit dem sie glücklich werden. Da liegt auch der Hund begraben. Das weibliche Unterbewusstsein möchte nunmal kein Beta Mann, aber rational sind die Lady´s so indoktriniert worden sich einen Lappen zu suchen, somit kolidiert das Rationale mit den Unterbewussten trieben. Es enstehen sehr toxische Beziehung wo keiner von beiden glücklich wird. Wieso Frauen nichts von einen Beta Mann haben Das Team also du und dein Mädchen ist nur so starkt wie das schwächste Glied. Sie schwächt also mit ihrem Verhalten euer Team, eure Partnerschaft. Sie hat keinen wo sie hin aufsehen kann. Also ist auch niemand da, der ihr die Chance zu persönlichen Wachstum geben kann, von dem sie lernen kann wie man das Leben und die alltäglichen Situationen meistert. Sie sabotiert ihre eigene Sexualität. Und Sex ist nunmal der Grundfeiler jeder gesunden Partnerschaft. Sie muss sich mit einen Geringverdiener zufriedengeben, der wegen seinen psychischen Probleme, verursacht durch die toxische Manipulation sein Job verliert. Sie bekommt nicht die Chance an ihren Charakter zu arbeiten, da niemand da ist der ihr Grenzen zeigt. Das gesellschaftliche Dilemma ist also Vorprogrammiert. Noch wichtiger ist es jetzt für uns Männer zusammen zu halten, gemeinsam den Frame zu bewahren und klare Grenzen zu ziehen und das gemeinsam. - Legt euer Vollopfer verhalten ab - Toleriert nicht jeden Mist - Verhält sie sich respektlos gehört sie der Straße - Lässt sie dich ihr als hinterher laufen gehört sie der Straße - Möchte sie dir dein Freundeskreis madig machen gehört sie der Straße - Flaked sie ist sie weg vom Fenster - Du lädst sie nur einmal auf ein Date ein. Sagt sie ab ohne Gegenvorschlag. Next. - Du sprichst sie maximal 2 mal an, aber auch nur wenn sie dir beim zweiten Mal schöne Augen macht. - Läuft es beim ansprechen nicht rund oder sie macht Ködern und Warten (körperlich) gehört sie der Straße - Macht sie ein auf Hard to Get. Next - Will sie ihre Nummer nicht rausrücken und nur Insta etc. Next Ansonsten gebe dir Mühe beim ansprechen sei respektvoll, charmant & persistent aber kein Doofi. Geb dir Mühe, sie sollte das Gefühl haben, dass du Interessiert bist ohne das du Bedürftig rüber kommst. Habe ein Leben, kümmer dich um dein Business, dein Job, dein Gesundheit und Fitness. Dieser Punkt sollte immer oberste Priorität besitzen. Lege nicht viel Wert auf Frauen. Verschwende nicht mehr als 10% deiner Freizeit damit Frauen ab zu checken. Lösch endlich diese Opfer-Apps und besorge dir ein Schwanz und 2 gesunde Eier, falls noch nicht vorhanden werden diese auf dein Weg wachsen. Es ist das normalste auf der Welt Frauen im Alltag anzusprechen, also was stimmt mit dir nicht? Werde cool damit Stehe zu deiner Männlichkeit Fall nicht durch den größten Shittest der Welt Namens Emanzipation Lass dich nicht von der künstlichen Pussy verknappung beeindrucken und mach mehr Sets um das zu kompensieren Ja und es ist egal wie groß deiner ist Es ist egal was andere über dich denken oder reden Habe keine Angst davor Fehler zu machen. Wo das persönliche Wachstum ist sind auch immer Fehler Versuche alte Fehler zu vermeiden Versuche nicht die Vergangenheit zu ändern oder was wieder gut zu machen. Akzeptier den Mist den du oder sie verbockt haben und konzentriere dich auf ein neues Mädchen Es ist immer besser zu versagen als es nicht zu versuchen Akzeptiere das das Game anders geworden ist und du mit mehr Rückschlägen rechnen musst. Es liegt an den Mädels und ihren kaputten Vorstellung nach Goldwagenprinzip Lerne glücklich zu sein ohne Frau Mach dich Pussy unabhängig. Unabhängigkeit ist Trumpf, denn in Wirklichkeit sind es die Männer die keine Frauen brauchen. Oder kennst du Männer die Monkey Branching machen? Na siehst du. Alles nur Hirnfick/Manipulation seitens der Girls. Also Fuck Off an keep smiling Endecke deine Power als Mann Gebe dem würdigen Mädchen all die Liebe die sie verdient hat!!! Also steh auf. Komm ins persönliche Wachstum als Mensch und als Mann Viel Erfolg. Gemeinsam verbessern wir die Welt. Game On Seduction
  2. Hallo, Wie kann man sein mindset wirklich ändern? Ich stelle fest, dass ich einige Denkmuster/Verhaltensweisen, von denen ich ausgehe, dass sie mein Leben bereichern werden, rational nachvollziehen kann und ich auch auf Nachfrage komplett überzeugt sagen würde, dass ich mich im Lauf der letzten 3 Jahre verändert habe. Aber wenn ich mich und mein Verhalten beobachte und ehrlich mit mir bin, dann habe ich offenbar die meisten der neuen Vorsätze (noch?) nicht verinnerlicht oder stelle fest, dass ich mühsam antrainiertes wieder schleifen lasse. Ein paar Beispiele, die mir einfallen: Neuer Frame: Mein Leben unabhängiger von der Meinung von anderen gestalten: Ich handle konsequent, auch wenn es für mich kurzfristig "Sympatieverluste" bei anderen Menschen bedeutet. Tatsächlich bemerke ich immer wieder, wie sich mein Verhalten und meine Kommunikationsweise verändert, je nachdem ob z.B. Vorgesetzte oder Frauen, die mich beeindrucken, Kumpels oder "mir weniger wichtige" Personen anwesend sind. Einschränkung von Social Media Konsum Ich ertappe mich immer wieder dabei, wie ich sinnlos Tanzvideos o.ä. anschaue, bzw aus den stundenlangen Lehrvideos selbsternannter Coaches die mir noch fehlende Lebensweisheit herausziehe. Neuer Frame: Ich lasse nicht zu, dass eine Person zuviel Raum in meinen Gedanken einnimmt Tatsächlich grüble ich oft darüber nach, wie ich bei anderen ankomme. Gewohnheiten die inzwischen wieder eingeschlafen sind: Neue Gewohnheit: regelmäßiger Kraftsport - Ich hatte es 3 Jahre lang konsequent 3 Mal die Woche durchgezogen. Seit kurzem ist die Gewohnheit stark eingeschlafen - ich mache es nur noch selten aus eigenem inneren Antrieb Pünktlichkeit: Hatte ich zwischenzeitlich wirklich sehr gut im Griff. Oftmals bin ich wieder nachlässig Kennt ihr diese Problematik? Wie wird man stärker in dieser Hinsicht? Grüße von VB
  3. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 0 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Unklare nächste Schritte 6. Frage/n: Abschluss oder Invest erhöhen? Hallo Forum, kurz zu meiner Person: Generell habe ich kein Problem Frauen kennenzulernen, auf Dates zu gehen etc. Meistens hinterlasse ich in der Damenwelt einen charmant / soliden Eindruck und schaffe es regelmäßig auch auf Treffen (war nicht immer so da früher eher Nice Guy und wenig Persönlichkeitsentwicklung). Ich glaube, dass ich ein relativ angenehmer Gesprächspartner bin, der sowohl deep, als auch smalltalk ganz gut drauf hat. Dementsprechend habe ich meistens auch kein Problem mich mit Menschen zu unterhalten. LTR strebe ich im Moment eher nicht an, da zu viele Frauen zu attraktiv für mich und ich vermutlich einfach nicht treu sein könnte. Wobei ich mich aber auch nicht 100% davor verschließe. Wenn es sich dementsprechend entwickelt und es richtig passt. Bisher ist das aber noch nicht so gewesen. Zur Situation: Dieses Jahr auf einem Festival die Frau kennengelernt bzw. war sie ein Teil unserer Gruppe (Freundin von einer Freundin). Am ersten Abend direkt viel C&F, persönliche Gespräche und gute Zeit durchgehend gehabt. Tag darauf KC, Händchen halten, sexuelle Berührungen, Heavy Makeout, wobei sie sehr viel Invest zeigte. Allgemein aber immer alles locker und entspannt aus meiner Sicht. Man muss dazu sagen, dass die Frau auch einen sehr selbstbewussten Eindruck gemacht hat nach dem Motto sie holt sich was sie will. Nächster und letzter Abend des Festivals FC mit Kuscheln anschließend. Danach bin ich auch schon aufgebrochen, da ich am nächsten Tag auf Arbeit musste. Vielleicht noch interessant: Während eines Konzerts gab es einen Flirt und NC mit einer anderen Frau. Dame A stand etwas weiter weg. Ich muss gestehen, dass ich mir zu diesem Zeitpunkt keine Gedanken um nichts gemacht hab und einfach die Zeit genoss. Diese NC Frau (ich nenne sie hier mal Dame B) traf ich tatsächlich einige Wochen danach auch. Sie teilte mir dann mit dass die erste Dame A das sehr wohl mitbekam und natürlich nicht so geil fand. Sie hätte versucht Dame B regelmäßig wegzudrücken (habe ich einfach so überhaupt nicht mitbekommen😅). Etwa drei Tage nach dem Festival habe ich Dame A angeschrieben. Anspielungen, Witze, C&F und nicht zu viel. Mein Ziel war ein Treffen mit ihr. Sie hat dann auch tatsächlich zugesagt. Am letzten Abend davor kam dann die Absage. Sinngemäß meinte sie, dass sie nochmal über alles nachgedacht hat und es für sie aktuell einfach nichts ist etwas anzufangen, unabhängig in welche Richtung das geht. Das war für mich in Ordnung, ich teilte ich daraufhin mit, dass ich die Zeit mit ihr genossen hab und das alles gut sei von meiner Seite aus. Wenn es geklappt hätte super, wenn nicht auch gut. Bock hätte ich sehr gehabt, da wir gefühlt wirklich auf einer super gemeinsamen Welle waren. Daraufhin erstmal Funkstille. Habe mich dann um andere Frauen und Treffen gekümmert, was sie ziemlich sicher mitbekommen hat (Insta, gemeinsame Freundin von uns, die mich mit anderen Frauen in der Stadt gesehen hat). Zwei Monate nach dem Festival hat sich die ganze Truppe inklusive mir und ihr nochmal für einen kurzen Trip nach Frankreich verabredet um dort ein eine gemeinsame Freundin von uns allen zu besuchen. Das Treffen und die Gespräche waren allesamt entspannt mit ihr. Am ersten Abend im Club dann wieder KC, wobei erneut sehr viel von ihr aus ging! Die Tage darauf Händchen halten, persönliche Gespräche, viele sexuelle Witze, kuscheln. FC war dieses mal leider nicht drin, da jeweils 4er Zimmer mit Männer und Frauen getrennt und wir die ganzen Tage draußen unterwegs waren. Am Flughafen als alle ihre Wege Heim gingen haben wir uns mit Kuss verabschiedet. Nach diesem Trip bis auf ein gemeinsames Bild von uns beiden, was ich ihr geschickt habe kein weiterer Kontakt. Meine erste Frage: Hätte ich hier nochmal nach einem Treffen fragen sollen? Seit sie das erste Treffen nach dem Festival abgesagt hat, bin ich in eher die Defensive (abgesehen von dem Trip in Frankreich). In meine Augen ist sie am Zug nach einem Treffen zu fragen. Dann wieder Funkstille. In der Zeit habe ich nochmal jemand kennen gelernt. Wieder hat mich unsere gemeinsame Freundin von Dame A mit der neuen Frau in der Stadt gesehen. Gehe also fest davon aus, dass sie das auch wieder mitbekommen hat. Jetzt vor ein paar Wochen war eine Feier eines Kumpels aus unserer Truppe, bei der wir auch wieder beide anwesend waren. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich schon fest davon ausgegangen bin, das wieder zwischen uns etwas läuft, was dieses Mal aber nicht der Fall war. Ich habe dort viele neue Leute kennen gelernt und bin mit diesen ins Gespräch gekommen (Frauen und Männer wobei schon recht lange mit einer Dame). Mit ihr selbst habe ich mich an dem Abend weniger bis gar nicht unterhalten. Sie machte aber auch nicht den Eindruck, als ob das sie großartig stören würde. Mein bester Kumpel war auch dort. Ich hatte das Gefühl, dass sie sich extrem viel mit ihm unterhalten hat und offensichtliche, ungewohnte (weil sie sich vorher nie großartig mit ihm unterhalten hat) Berührungen initiiert hat --> Kann natürlich großer Hirnfick sein. Über meine andere Freundin habe ich dann im Nebensatz mitbekommen, dass sie an diesem Abend von ihrem neuen Typen abgeholt wird. Sie war dann auch wirklich relativ zügig weg. Das hat mich tatsächlich leider mehr beschäftigt als es sollte. Hatte vorher weniger Probleme, wenn andere Männer im Spiel waren. Aber da ich bei ihr etwas in den Seilen hänge, hat es dann doch an meinem Ego gekratzt. Das ist für mich natürlich ein Zeichen noch mehr an meinem Inner-Game zu arbeiten. Ich kann aber definitiv behaupten, dass das für mich vor meiner Entwicklung deutlich mehr getroffen hätte. Naja, war scheiße weil ich mir dadurch auch selber den Abend einerseits mit meiner Stimmung andererseits mit der Erkenntnis, dass ich hier doch noch nicht 100% frei bin versaut habe. Wie oben erwähnt ist sie eher selbstbewusst, macht ihr Ding und schleppt wohl auch ab und zu Männer ab. Wie viele sie vor mir hatte weiß ich nicht, böse Zungen würden sie wohl durchaus als Flittchen bezeichnen, was ich so mitbekommen habe. 😁 Vor ein paar Tagen war nochmal eine Feier, zu der wir beide und eine Freundin von ihr eingeladen waren. Habe mich mit beiden dann ab und zu unterhalten und ansonsten meinen Abend genossen. Bis auf ein paar Berührungen und den ein oder anderen Witz lief nichts. Leichte Flirtversuche meinerseits hat sie fast schon eher sauer(?) abgeblockt, wobei man sagen muss dass ich auch nicht wirklich eskaliert bin. Sie saß irgendwann immer in Sichtweite von mir auf dem Schoß meines Kumpels, mit dem sie auf der Feier davor auch schon mehr geredet hat. Beim besten Willen kann ich mir nicht vorstellen, dass da wirklich Interesse da ist, weil die zwei sich so gut wie nie unterhalten und er eher unsicher im Umgang mit Frauen ist. Deshalb meine Vermutung, dass sie mich eifersüchtig machen wollte. Wenn ja, warum? Shittest? Ego aufpolieren weil ich auch andere Frauen treffe? Hätte ich mehr Invest /Comfort zeigen sollen, wie schätzt ihr das ein? Ist das alles Hirnfick und eigentlich juck ich sie überhaupt nicht? Bin ich ihr zu viel Player? Braucht sie einfach nur Aufmerksamkeit? Lohnt sich der Aufwand überhaupt? Ich kann das aktuell schwer einschätzen. Zumal ich auch nicht genau weiß, wie es um den anderen Mann steht, der sie abgeholt hat. Was ich will: Ich würde sie weiterhin sehr gerne treffen wollen, um einfach zu schauen was sich entwickeln kann. Generell können wir uns allgemein und sexuell absolut locker unterhalten, das hat aber nach dem Frankreichtrip alles nachgelassen. Ich muss sagen, dass sie mich leider sehr reizt. Füße still halten und abhaken oder sie anschreiben? Bzw. wie würdet ihr euch beim nächsten Treffen verhalten? Vielen Dank vorab! Hoffe, dass der Text einigermaßen verständlich geschrieben ist.
  4. Hallo an alle, das ist mein erster Beitrag - ich war bislang nur stummer, die interessierter Leser. Bitte daher als Erstling um Rücksicht in Sachen Form, Umfang und Formulierungen. Dein Alter: 34 Ihr Alter: 32 Anzahl Dates: 0; Zwei Begegnungen: A) Kennengelernt bei Abendessen mit zwei Kumpels, B) HB spontan zu Weihnachtsfeier am Folgetag eingeladen Etappe der Verführung: Gemeinsam gefeiert; Getanzt mit reichlich Körperkontakt; gegenseitige Anziehung klar erkennbar, obwohl beide vergeben Ausgangslage: Sie: Seit vier Monaten vergeben (Kennengelernt auf Tinder) Ich: Seit ca. 15 Jahren LTR mit histrionischer Narzistin, seit 6 Jahren mit ihr verheiratet, jedoch seit ca. 1 Jahr zerrüttet (Zwei kleine Kinder; dreijährig & einjährig); Bereite verdeckt Trennung für Herbst 2023 vor, Ziel einvernehmliche Scheidung (Greife seit 6 Monaten auf juristische und psychologische Unterstützung zurück und bereite alle notwendigen Schritte akribisch vor); Arbeite zusätzlich stark an meiner Persönlichkeit / meinem Inner Game Situation: Habe HB komplett unerwartet kennengelernt. Engagement als professioneller Musiker mit Kumpel/Musikkollege für einen Auftritt in Großstadt (ca. 800 Gäste). Er brachte zum eigentlich nur mit einem weiteren Kumpel aus der Stadt geplanten Dinner am Vorabend des Events überraschend eine Freundin mit, die er seit zehn Jahren nicht gesehen hat. Die beiden hatten damals wohl was miteinander. Sie gefiel mir gleich, habe mich aber an diesem Abend wegen Jetlag/Müdigkeit vom vorherigen Auftritt zurückgehalten und ihr gegenüber kein offenes Interesse signalisiert. Der Abend war witzig (Beide Kumpels hätten das Restaurant auch allein unterhalten können) und die Gespräche sehr offen. So wusste rundum jeder auch bald über die Beziehungssituation der anderen Bescheid. Nachdem ich meinem Musikkollegen dann später am Abend gesagt hatte, dass sie mir gefällt, brachte er sie überraschend zu unserem Event/Auftritt am nächsten Abend mit. Er hatte ihr wohl auch angedeutet, dass ich sie ‚sympathisch‘ fand. Wir haben sie dann auf der Hinfahrt im Taxi kurzfristig zu unserer ‚Managerin‘ erklärt und auf diese Story im Lauf des Abends in humorvoller Weise immer wieder Bezug genommen. Event und Auftritt liefen gut und sie schien vom Glamour (Mix aus Weihnachtsgala/Party) und allem sehr angetan/inspiriert. Waren danach zu dritt in der Bar-Area der Halle und mein Kumpel entpuppte sich als Traum von Wingman. Er machte Andeutungen (‚Gott, wären eure Kinder hübsch‘ etc.) und als HB kurz weg war sagte er zu mir ‚Ich trink heut nix. Lass dich fallen, genieß das Leben und guck dich hier um. Ich pass auf dich auf‘. Sie wollte mich etwas später beim flirty Talk dann dauernd zum Trinken anstacheln und sagte: ‚Trink mal was Schönes und stürz dich dann ins Getümmel. Es sind ne Menge attraktiver Ladys da’. Habe spielerisch abgelehnt und ihr und mir dann drei Minuten später an der Bar ungefragt einen Drink geholt. Sie war überrascht und wollte scheinbar nicht. Glas war aber bald geleert und sie zeigte IOIs (Blickkontakt; erste Berührungen am Arm und das gute alte weibliche Herumgespiele an Nacken und Haaren). Sie wollte dann in der separierten Disco tanzen, obwohl ich sagte dass Musiker nicht gern tanzen. Lange Rede, kurzer Sinn: Wir hatten richtig Spaß zusammen und es gab reichlich Körperkontakt (Hüfte, Po, Hände, Reibung mit Unterleib etc). Sie rief mir dann noch ins Ohr: ‚Krass wie alle glotzen, weil du der Typ von der Bühne bist‘.Es hätte im Grunde jederzeit Gelegenheit zur Eskalation bestanden. Was mich zurückgehalten hat: A) Sie ist vergeben B) Hatte mir eigentlich vorgenommen vor der anstrengenden Trennung von meiner Frau mein Privatleben nicht noch komplizierter zu machen bzw. meine Position im Kampf ums spätere Sorgerecht für meine Kinder potentiell zu gefährden C) Ehrlich gesagt und mehr als gedacht: Mangel an Mumm; völlig außer Übung (Inner Game/Eskalation); Habe seit zwei Jahren keine Frau mehr angefasst (Stichwort: Zerrüttete Ehe) Zur Info: Hatte früher ab und an aus solchen Situationen ohne Krampf richtig schöne Same Night Lays gemacht Irgendwann war sie dann von jetzt auf gleich nicht mehr im selben Modus. Sie zeigte weniger Interesse; wollte in den Barbereich zu meinem Kumpel zurück und sprach dann eine Weile nur mit ihm. Fühlte sich leicht nach Mini-Freeze an. Alles letztlich aber total logisch, da ich ihre Signale nicht zur Eskalation genutzt habe. Später gingen wir alle dann noch zum Hangout bei meinem Kumpel im Hotelzimmer (Hatte sein Zimmer direkt neben meinem). Smalltalk, Blabla, gelöste Atmosphäre, aber klarer Cooldown nach allem vorher. Sie war dann müde, blieb aber trotzdem einfach da bis in die frühen Morgenstunden (Trotz Freund/Job am nächsten Tag). Irgendwann dachte ich, dass ich gehen muss wenn ich noch ein bisschen Frame behalten möchte und auch einfach, weil ich früh weg musste am nächsten Tag. Sagte dann in etwa: ‚So Leute, ich glaub wir würden alle gern noch länger zusammen abhängen, aber ich muss leider los.‘. Sie war schlagartig wieder wacher; Augen geweitet und wir haben uns zur Verabschiedung ziemlich lang umarmt während unser Kumpel amüsiert kiffend in der Ecke saß (Er ist da ‚Profi‘ und bleibt trotzdem zu 100% wach und konzentriert). Sie rief mir dann noch zwinkernd nach: ‚Viel Glück für die Scheidung‘. Eigentlich dachte ich, dass zwischen den beiden Zurückgelassenen auch aufgrund ihrer Vorgeschichte dann noch was hätte laufen können (Hätte es ihnen tatsächlich auch neidlos gegönnt). Ging dann ziemlich verunsichert ins Bett: Ihr kennt alle das Gefühl nach verpasster Eskalation. Außerdem habe ich ja zuhause das krasse Kontrastprogramm mit Eiszeit und Alltagsstress. Mein cooler Wingman-Kumpel schrieb mir dann abends am nächsten Tag, dass es insgesamt ein super Trip war und schickte ihre Nummer einfach in einer zweiten Message hinterher. Er ist einfach sehr locker und offen drauf und - nur um potentiellen Misstrauen vorzubeugen - aus jahrelanger Erfahrung heraus zu 100% vertrauenswürdig; ein echter Bros-before-Hoes-Gentleman halt. Frage / Problem: 1. Soll ich ihr schreiben oder nicht? 2. Wie wertet ihr das nach verpasster Eskalation? (Konkret: Könnte die Tatsache, dass wir beide (noch) vergeben sind bei ihr als ‚Erklärung‘ für die ausgebliebene Eskalation fungieren?) Habe die Nummer ja letztlich nicht von ihr bekommen und könnte alternativ zum Texten beim nächsten Besuch in dieser Großstadt: A) Sie vorab informieren und zum Date einladen B) Mit besagtem Kumpel hinfahren und die nächste Begegnung über dessen Social Circle, (dessen Teil sie ja letztlich ist) einfädeln ——— Ok, das war‘s dazu - sorry für den langen Text / die teils umständlichen oder theoretischen Formulierungen. Danke für eure Einschätzung!
  5. 1. Mein Alter: 22 (Sie denkt 23) 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex 5. Relevante Side Infos: Ich habe durch Erzählungen meiner Vergangenheit und meiner sexuellen Erlebnisse einen starken Fuckboy Frame aufgebaut (wollte ich auch, allerdings nicht so stark wie sie ihn anscheinend wahrgenommen hat). Sie hat sich die letzten 8 Monate stark ausgelebt und hatte ca. 12 ONS in der Zeit, auch einen sehr spontanen FMM Dreier. Sie ist eher von der Sort Sex macht Spaß. Sie hatte davor 2 längere Beziehungen mit ONS dazwischen. Bodycount ist angeblich 21, wobei ich ihr das auch glaube. 6. Beschreibung des Problems: Sie hatte zum Anfang / Mittelteil des Dates gesagt, dass Sie sich freut nun endlich mal wieder jemanden ernsthaft zu daten und das sie nach einem ONS immer direkt das Interesse verliert. Mir war das egal bzw. habe ich das null ernst genommen, weil ich es ihr auch nicht geglaubt habe. 45min später hatten wir Sex. Nach dem Sex hat sie micht gefragt, ob ich immer nur eine Person date oder mehrere gleichzeitig. Ich meinte ehrlich zu ihr: wenn ich es zeitlich schaffe, dann date ich auch mehrere. Sie meinte, dass sie sowas wohl nicht macht. Ich habe in dem Augenblick aber keine "Anprangerung" meines Verhaltens gemerkt, es schien als sei es ihr egal wie ich das handhabe. // markiert meinem Kommentar Nach dem Date war das der Chat: Sie: Auch wenn du als gentleman hust fuckboy bestimmt noch fragen wolltest, bin daheim😂 //Na da schreibt mir aber jemadn schnell, dafür das madame nach einmal Sex keinen Bock mehr auf den Typen hat 😉 Ich: Haha hab ich keine Sekunde dran gedacht // habe wirklich keine Sekunde dran gedacht lol Ich: Ob das gelogen war oder nicht überlasse ich deiner Menschenkenntnis;) // insider weil sie mit ihrer MeEnschenkenntnis geprahlt hat Sie: Schau in snapchat 🙃 // Huch da habe ich sie ausversehen etwas markiert Sie: (antwort auf meine keine sekunde dran gedacht) Trau ich dir schon zu😂 Nächsten Früh Ich: Haha das doch nichts // Zum Knutschfleck Nächster Tag Ich: Na du hustlerin zeigste mir sonntagabend deine Wohnung? Sie: Wollte auch Sonntag Abend vorschlagen, also supi👍🏽 Ich: Dann such schonmal das schwäbische Lasagne Rezept raus 😉 // Sie meinte sie könnte das super kochen Ich: Und die schicke Unterwäsche Nächster Tag SIe: Hast du Lust auf kichererbsencurry? Sie: Da sind wir noch nicht, mein Negligé wirst du noch nicht sehen😂 Ich: Sogar fitnesstauglich, also ist aktzeptiert 2 Tage später: Sie: audio "ich bin erkältet, willst du trz kommen morgen oder lieber nicht? Ich kann aber auch nächstes Wochende!) // ich 10 h nicht geantwortet deshalb dann-> Sie: Hör mal vor morgen an Ich: audio "ah ne du ich darf auf keinen fall krank werden, weil bla bla arbeit bla bla bin auf geburtstag eingeladen nächste woche und kumpels veranstalten in der heimat noch eine andere party, ich kann donnerstag bis dienstag nicht, also wochende ist schwer, aber wie siehts mittwoch aus wenn du wieder gesund bist? Sie: Dienstag und Mittwoch kriegen wir Besuch von extern, die uns prüfen, da weiß ich noch nicht, wann ich Mittwoch heim komme😅 kann dir aber schreiben wenn ich heim geh 🙂 Ich: passt Nächster Tag Sie: 2min Audio Essenz: "Hey du ich hab nachgedacht, ich will keine ons oder was lockeres, ich will auf was ernstes hianus und du halt nicht, deshalb musst du morgen eigentlich nicht kommen, aber wir können gerne mal zsm ins gym" // lol habe ich so nicht gesagt? Ich:Hey ich habe doch gesagt, ich bin weder auf was lockeres noch auf was festes aus ? Ich date und schaue was passiert! Ob wir in 5 Jahren 2 Kinder haben oder uns nach dem 3. Date nicht wieder sehen habe ich beides noch nicht geplant. Kann man auch gar nicht, das merkt man erst nach einiger Zeit. Aber nach unserem ersten Date, wäre ich bereit für ein Zweites, wenn du auch, dann schick mir deine Adresse und ich bin morgen 1945 da. Eher kann ich nicht, habe noch Bewerbungsgespräche // So habe ich es gesagt und meine es auch, wobei die Beziehungschance tbh gegen 0 geht Sie: Mir gehts auch eher darum, dass du dich mit anderen triffst, was völlig in Ordnung ist, wenn ich nur auf Spaß aus wäre 😅🙈 Aber ja dann komm morgen gern vorbei 🙂 und 19:45 passt, früher wird’s bei mir glaub auch nicht xxxxxxx xxxxxxxx Musst zum xxxx fahren und dann 2min zu mir laufen 7.Frage: Danke das du bi hierhin gelesen hast. Was schreibe ich da jetzt bzw. wenn ich aufs date warte und nichts schreibe, was sage ich dann? Sowas wie "oh ja sry klar ich date niemanden mehr sonst" bricht mein frame und würde denke ich meine Kongurenz sowie meine Attraction killn, dazu wäre es gelogen lol und mir irgendwie auch zu blöd. Ich frage mich auch ganz stark was der Müll soll, nach einem date schon sone Ansprüche zu stellen. Naja. Wie navigiere ich da jetzt gut durch? Ziel: Noch paar dates und wenn sie cool genug ist eher als F+ mit der ich auch mal was unternheme auf das ich Bock habe.
  6. Hallo liebe Forummitglieder, verzeiht mir das Fehlen des obligatorischen Layouts, aber meine Fragen werden ganz allgemein gestellt und beziehen sich nicht nur auf meine Beziehung, sondern auf die Grunddynamiken hinter solchen Dingen generell. Ich habe in meiner gesamten Vergangenheit die Erfahrung gemacht, dass das Zeigen von mehr als nur sexuellem Interesse, oft der erste Schritt in eine Betaisierung ist, bzw. für einen gewissen Attractionverlust beim Mann, und einer empfundenen Werterhöhung der Frau sorgt. Kommt mir zumindest so vor. Auch wenn man grundsätzlich nur sexuelles Interesse hat/hatte, aber die Dame auch andere Qualitäten bietet und man außerhalb des Betts Dinge unternimmt, wurde meiner Erfahrung nach schnell der potenzielle „Boyfriend“ Frame aktiviert. Man bleibt zwar nach wie vor Alpha, zumindest für sich selbst und verführt ordentlich, aber schnell und unbemerkt beginnt die Dame jetzt Sexualität an Bedingungen zu knüpfen. Das fiel mir nicht immer sofort auf, da ich ja ohnehin auch Spaß dran hatte, mehr zu unternehmen. Oder dass auch mal gekuschelt wurde nach dem Sex und man nicht direkt gefahren ist. Die Dame gibt nun viel Invest, zeigt sich von ihrer guten Seite, will viel Kontakt und Nähe und hat Zukunftspläne mit mir. Ihre gezeigten Qualitäten lassen mich dazu verleiten mit ihr in eine monogame Beziehung zu gehen. Sie will mich für sich allein und ich sie aber letztendlich auch, da ihre Attraction für mich gestiegen ist und ich es als Möglichkeit sehe, die Dame für mich allein zu haben. Will sie ja ungern teilen. Aber um ehrlich zu sein geht es trotzdem hauptsächlich nur um Sex in meiner Intention. Exklusiver Sex von ihr, für mich allein. Alles andere sind Boni, aber mehr auch nicht. Beziehung nun am laufen und früher oder später bemerke ich, dass die sexuelle Energie nicht die selbe ist, die mir Frauen schenken, mit denen ich nur Bettgeschichten am laufen hatte. Dort war mehr sexueller Invest zu spüren und allgemein mehr Bestätigung, die ich mir als Kerl auch wünsche. Das was ich von mir selbst halte, möchte ich auch von der Dame gespiegelt bekommen und das tun sie. Nur halt nicht so wirklich in meinen Beziehungen. Egal ob ich viele Optionen hatte und die Dame davon weiß, egal ob ich meinem Frame des unabhängigen Alphas treu geblieben bin, egal ob ich ordentlich verführt habe mit all den schönen Pick Up Techniken, aber der Fakt dass man sich in einer monogamen Beziehung befindet und von der Frau mehr als nur eine schnelle Nummer will, hat dazu geführt, nicht zu 100% als die Nr. 1, was Sex angeht gesehen zu werden. Unabhängig davon wie attraktiv man selbst ist und wie attraktiv einen anderen Frauen sehen. Das hatte nur vor der Beziehung einen guten Einfluss gehabt, aber danach irgendwie nicht mehr so. Ich meine ich habe null Problem von der Frau auch als Versorger, bester Freund, Vorzeigeschwiegersohn, Ruhepol usw. angesehen zu werden, im Gegenteil, allerdings sind mir diese Dinge null Wert, wenn ich nicht auch von ihr als Sexpartner Nr.1 angesehen werde. Man hört ja immer, eine Frau sucht am besten alles in einer Person, aber scheinbar ist dies gar nicht möglich in ihrer eigenen Sicht, da sie sobald mehr als nur Sex entsteht, automatisch an eigenem Wert gewinnt und den Wert des Mannes eventuell hinterfragt und so ein hypergamer Zweifel entsteht und sie sich fragt, es gibt da doch bestimmt noch einen „Besseren“ wenn ich ihn schon für mich gewinnen konnte, egal wie krass er ist, dann schaff ich es vielleicht einen noch krasseren an Land zu ziehen. Meine Fragen: Ist es überhaupt möglich, eine monogame Beziehung zu führen und dabei gleichzeitig trotzdem als Hypergamie-Best-Case angesehen zu werden, oder impliziert das Eingehen einer monogamen Beziehung automatisch, dass es nicht der Fall sein kann ? Heißt Attractionverlust gleichzeitig ein Fortschritt von Betaisierung, oder kann es auch einfach sein, dass man wenig bis gar nicht betaisiert ist, aber die Dame einfach trotzdem nicht den besten Alpha in einem sieht, der man selbst glaubt zu sein ? - Die Frage stelle ich explizit, da ich in der Vergangenheit mal den Betablocker ausprobiert hatte um Attraction zu erhöhen. Es passierte allerdings nicht viel, außer das etwas mehr sexueller Invest seitens der Dame kam, was ja gut ist, allerdings schien es mir so als ob sie nur Angst hatte nicht mehr attraktiv genug zu sein und Aufmerksamkeit zu bekommen und mich eventuell zu verlieren, aber dass dadurch meine Attraction gestiegen ist, konnte ich nicht daraus entnehmen. Es war nur Verlustangst zu spüren aber nicht mehr Attraction und besserer Sexdrive. Vielen Dank wer bis hier hin gelesen hat. Ich freue mich auf eure Tipps, Ratschläge und Kritik. Behalte mir vor das ganze auch falsch zu interpretieren und lasse mich gerne eines besseren belehren.
  7. Hallo zu sammen ich brauche Mal einen Rat von euch weil ich aus dem Verhalten meiner Freundin teilweise nicht schlau werde und teilweise nicht weiß wie ich mich richtig verhalten soll, ich verstehe teilweise einfach nicht was sie will und was sie braucht. Sind ca 10 Monate zusammen, Ich 33 sie 29. Wir wohnen zusammen Es ging alles sehr sehr schnell, wirklich von 0 auf 100. Ich weiß das dass nicht klug ist so schnell wie so Enge Beziehung einzugehen das man nach 10 Monaten so eine Beziehung hat wie sie von den Umständen nach 5 Jahren wäre, also mit zusammen wohnen usw. Naja jedenfalls ist es jetzt so wie es ist, ich liebe diese Frau über alles und will sie auf garkeinen Fall aufgeben, ja ich stecke in einer extremen oneitis das ist mir bewusst und ich habe sie sich viele meiner Grenzen überschreiten lassen um es ihr Recht zu machen, ich weiß alles Fehler von mir, aber wie gesagt ich möchte jetzt nur den aktuellen Stand der Dinge beschreiben wo wir stehen und mir von euch gerne Ideen Tipps usw anhören was ich machen kann um das Ruder wieder rumzureißen und eine schöne Beziehung zu führen, Schluss machen kommt für mich nicht in Frage also bin über jeden Tipp dankbar außer eben schlussmachen. Also wir haben uns in einer Dating App kennengelernt, haben uns getroffen und da wusste ich ich will diese Frau haben! Ich habe Recht schnell festgestellt das sie ein ehr dünnes Nervenkostüm hat und naja schnell die Nerven verliert. Ich schildere Mal ein paar Situationen die wir hatten uns vielleicht könnt ihr mir eure Meinung dazu sagen. Also bei einem der ersten Treffen, noch mitten beim Kennenlernen waren wir erst bei ihr Zuhause und dann noch unterwegs, da hat sie später dann festgestellt das sie ihren Schlüssel nicht findet und wurde richtig panisch, sie hat fast angefangen zu weinen und sagte sowas passiert ihr eigentlich nie und das sie immer so gut auf ihre Sachen aufpasst. Ich hab ihr gesagt es ist alles gut der Schlüssel wird schon nicht weg sein, bestimmt steckt er noch Zuhause bei dir in der Tür, wir sind dann hingefahren, im Treppenhaus hab ich noch versucht sie zu beruhigen weil sie sich einen riesen Kopf gemacht hat, haben einen Schlüssel Dienst gerufen und der erste war ein Azubi und hat an der Tür rumgefummelt und sie nicht aufbekommen und die Tür auch ganz leicht beschädigt, Mini Macken, da hat sie auch etwas die Nerven verloren und meinte der macht ihre Tür kaputt, naja dann gesagt OK gehen sie bitte und einen anderen gerufen, der hat's dann hingekriegt und der Schlüssel steckte wie vermutet in der Tür, sie war noch völlig fertig mit den Nerven, ich wollte sie in den Arm nehmen und sie beruhigen, als ich sie mit der Hand berührt habe um sie in den Arm zu nehmen schrie sie ganz laut LASS MICH! da kamen sogar Leute im Treppenhaus aus den Wohnungen und meinten was ist denn hier los, da hat sie sich dann ganz reumütig entschuldigt, naja Danach wieder in mein Auto um den Abend fortzusetzen, sie sah mich von dem Beifahrer sitz wie ein Hundewelpe an und sagte ganz traurig so etwas in die Richtung wie" du willst jetzt bestimmt nichts mehr mit mir zu tun haben" ich verneinte das und sagte es ist alles in Ordnung, sie sagte sie hätte sich geschworen das sowas nie wieder passiert (sie meinte diese emotionale Reaktion mit dem "LASS MICH"). Sorry wird glaube ich ganz schön lang der Text, Noch eine Situation, kleine Anmerkung es kam schnell raus das sie sexuell sehr devot ist und sich auf härtere Spielchen steht, was ich sehr gut finde. Also wir waren in einem Hotel und haben da übernachtet und filme geschaut usw, sie war dann wegen irgendwas richtig zickig zu mir und hat mich angezickt und auch ein bisschen beleidigt, ich sagte ihr in einem dominanten bestimmenden Ton das sie mir nicht mit so einer scheiße kommen braucht und ich nicht so mit mir reden lasse und ob das Fräulein das verstanden hätte, ihre Reaktion nach dem rumgezicke: Boar das macht mich gerade schon wieder voll an. Also ihr hat das dominante gefallen. Noch ne Situation, wir waren bei mir und waren auch schon offiziell zusammen sie sollte bei mir übernachten, wegen irgendwas war Streit also sie regt sich sehr oft über totalen Kleinkram auf z.b. wenn ich was esse und auf den Tisch 2 Krümel landen, kommt dann sowas wie, ja immer saust du alles ein und ich kann dann hinter dir herputzen ich bin doch nicht deine putze, du bist dreckig und eklig du scheißt einfach auf mich usw... Naja jedenfalls Streit und sie sagte ich soll sie nach Hause bringen ist auch ein Stück also eine andere Stadt um die Uhrzeit konnte sie nicht mehr mit den Öffis nach Hause. Ich sagte nein mir ist das zu spät ich bringe dich jetzt nicht nach Hause, ich bringe dich morgen nach Hause, dann hat sie über eine Stunde mich genervt mit Bring mich nach Hause ich hab kein Bock ehr auf dich, scheiß drauf wir können die Beziehung auch sein lassen, ich habe zugestimmt und gesagt ja stimmt hat keinen Sinn auf sowas hab ich kein Bock, naja und die hat weitergemacht mit Bring mich nach Hause, irgendwann hab ich dann gesagt, meine Fresse OK du lässt ja nicht locker ich Bring dich nach Hause, dann plötzlich sagte sie, ach ich kann garnicht nach Hause, wir müssen morgen noch was aus der Apotheke abholen, ich dachte mir wtf so ein Aufstand das sie die ganze Zeit nach Hause will und als ich dann nach gefühlt 2 Stunden sage ja ok, sagt sie ne will ich doch nicht, später kam dann raus das sie von mir sowas hören wollte wie: ich will nicht das du gehst und da ich das nicht gesagt hätte sagte sie in einem ganz süßen Ton" da musste ich halt andere Geschütze auffahren" also die wollte hören das ich nicht will das sie geht. Ich hab das Gefühl solche "Tests" macht sie sehr oft mit mir die fängt wegen einer lapalie einen Streit an und schafft es wirklich mich an meine Grenze zu bringen und provoziert und beleidigt ohne Ende, und irgendwann Schnauze ich sie dann auch an und sage Dinge wie ich hab kein Bock mehr auf dich und ich glaube sie will in solchen Situationen hören das ich sie liebe und das mit ihr will. Jedenfalls passiert das öfter das siennich extrem provoziert und ich dann auch Gemeine Dinge zu ihr sage dir sie mir dann später auch immer wieder vorhält, so in der Richtung du hast doch letztens gesagt das du mich nicht willst. Ich sage das dann aber einfach aus der wut heraus und das stimmt nicht ich will sie und ich liebe sie. Sie braucht ganz viel halt und Sicherheit und ist extrem unsicher, sie hat ständig Angst das ich sie verlasse oder eine andere kommt die mich ihr wegschnappt, ich sage ihr und Versuche ihr das auch zu zeigen das sie sich keine Sorgen machen braucht und ich sie liebe und für sie da bin. Aber die Verlustangst usw bleibt, sie denkt sich ständig das ich mit anderen Weibern am schreiben bin was nicht stimmt, da gibt es noch so eine Situation die mir gerade einfällt, das war noch ziemlich am Anfang, da hat mich eine alte Bekanntschaft also ein Mädel auf einem sozialen Netzwerk angeschrieben und fragte ob ich Lust habe spazieren zu gehen, ich schrieb ihr das ich jetzt glücklich in einer Beziehung bin und das deshalb nicht möchte, sie sagte nur OK verstehe ich. Also alles gut möchte man meinen, ich hab meiner Freundin dann erzählt das ich angeschrieben wurde aber gesagt habe das ich mit ihr zusammen bin und abgelehnt habe, da ist sie richtig sauer geworden hat rumgeschrien und meinte fick dich dann geh doch zu der du scheiß Weiberheld du kannst mich Mal usw und ich dachte nur Oha mit so einer Reaktion hab ich nicht gerechnet und sagte ihr auch wie ich denn anders reagieren hätte sollen, aber ich kam garnicht mehr zu ihr durch, ich wollte nur so ehrlich sein und meiner Freundin damit auch zeigen das ich ihr nichts verheimliche und zu ihr stehe, ging aber irgendwie voll nach hinten los. Ich sagte ihr ich kann doch nichts dafür das die mich anschreibt, ich kann halt nur darauf reagieren und hab so reagiert das ich mit dir zusammen bin und mich nicht mit ihr treffen will. Sie sagte dann sowas wie du hättest die ja direkt blockieren können aber du willst dir die schlampe bestimmt Warmhalten usw usw. Also was sowas angeht hat die eine extrem dünne Haut, und ich habe das Gefühl es muss irgendwie alles nach ihr gehen, ich hatte z.b. vorgehabt mir ein Motorrad zu kaufen weil ich da einfach Lust drauf hatte, da hat sie mir auch eine riesen Szene gemacht von wegen, was willst du mit einem scheiß Motorrad, du denkst nur an dich, es geht immer nur um dich und ich bin dir scheiß egal, wir haben gerade andere Probleme und du willst dir so ein scheiß Ding holen. Ende von Lied ich habe mir kein Motorrad gekauft aus Rücksicht usw. Ich weiß ein riesen Fehler, jedenfalls passiert sowas öfter, ich will irgendwas ihr passt das dann nicht und ich sage ihr zu liebe ja ok dann lasse ich das. Ähm ja noch ne andere Sache, sie ist arbeitslos und man muss dazu sagen sie hatte ne echt schwere Kindheit wurde früher mit 12 Zuhause rausgeschmissen und hat dann bis 16-17 in Einrichtungen gelebt und auch zu den Eltern bzw zu garkeinem Angehörigen Kontakt. Also sie ist ganz alleine und hat niemanden. Sie hat Schlafstörungen und kann auch nicht mit mir in einem Bett schlafen, also mit niemanden, ich gehe morgens zur Arbeit komme Nachmittags wieder und sie schläft ca 12-13 Stunden und ist total unerholt und kaputt, jedenfalls helfe ich ihr sogar noch im Haushalt mit spülen Wäsche usw und trotzdem wirft sie mir vor ich würde sie alles alleine machen lassen, ich wäre dreckig sie müsse immer meinen scheiß wegräumen und ich würde garkeine Rücksicht nehmen, da stimmt aber nicht, ich nehme viel Rücksicht auf sie, sie hat quasi jedentag frei und muss nur bisschen Haushalt machen und ich helfe ihr trotz Arbeitsalltag sogar noch dabei, bekomme aber zu hören ich wäre faul und ich würde sie klein halten und sie ist doch nicht meine putze und sie hat kein Bock mir immer mein scheiß hinterherzuraumen was ich ja mit voller Absicht um die zu ärgern dreckig machen würde. Wie gehe ich mit ihr um ? Sie kann eigene Fehler nicht einsehen sie will sich gefühlt alle 3 Tage von mir trennen, rastet extrem aus und schreit mich an und beleidigt mich und später ist die dann wieder so extrem liebevoll und so ein süßes Ding das kann man sich nicht vorstellen, und sie verliert halt sehr sehr schnell die Nerven, manchmal geht es ihr einfach richtig schlecht und sie will dann nicht mehr leben und ist einfach fertig mit der Welt. Ich lasse mich zu schnell von ihr unterbuttern und gebe ihrem Willen immer nach, z.b. will sie ne neue Spüle weil die alte so gammelig ist ihrer meinung nach, dann ist sie extrem angepisst irgendwann gebe ich nach hole ne neue und am Ende ist sie nie zufrieden. Sie bekommt meistens ihren Willen und ich gebe nach, aber ich glaube eigentlich braucht die Grenzen aufzeigt die ihr Sicherheit geben, weil immer wenn ich nachgebe und Dinge änder die sie stören findet sie irgendwas neues. Letztens: schöner liebevoller Abend mit Film, sie Staubsaugt sieht einen Mini Fleck in der Küche und sagt, ist das dein ernst ich hab da kein Bock mehr drauf du bist dreckig und eklig sowas hab ich noch nie erlebt so jemanden dreckiges wie dich. Ich hab gesagt das sie mich nicht wegen so einem scheiß Fleck anmachen soll er wahrscheinlich schon seit Monaten da ist, also das war wirklich nicht der Rede wert, quasi ein Punkt wie von ner Bleistift spitze an der Wand, ich konnte den noch nichtmal erkennen .. naja dann hab ich gesagt ich hab kein Bock mich ankacken und so mit mir redenzulassen und hab ihr die Aufmerksamkeit entzogen, hab mich in die Küche mit dem Handy hingesetzt und bisschen auf YouTube usw rumgehangen, und bin später ohne gute Nacht zu sagen schlafen gegangen (schlafen generell getrennt). Sie war dann nach ner Weile auf dem Bett am weinen und kam dann irgendwann zu mir und sagte, du merkst garnicht wenn es mir schlecht geht, ich brauche jemanden der mir Sicherheit gibt und mich da nicht so hängen lässt wenn ich weine und es mir schlecht geht, ich sagte ihr das ich kein Bock habe mich wegen so einer lapalie wie dem Fleck anmachen zu lassen und deshalb rübergegangen bin und ich dann auch keine Lust habe auf sie zuzugehen das sie den Abend dann halt alleine verbringen kann, Einsicht kam nicht wirklich darauf kam dann meisten aber Guck Mal was du ständig machst du scheißt doch immer auf mich, also sie kann sich nie einen Fehler eingestehen und sagt wenn man ihr was sagt immer nur Aber du! Aber du!. Später haben sich dann die Wogen geglättet und sie sagte mir das sie mich doch über alles liebt und so Angst davor hat das ich sie verlasse. Als Randbemerkung, Ich hatte Mal aus einer profilbeschreibung von ihr von früher aus einem Datingprofil gelesen das sie sich eine starke Hand wünscht die Verantwortung und Führung für sie übernimmt. Also eigentlich weiß ich ja was sie will, ich denke ich lasse mich zu oft von ihr provozieren und gebe ihr viel zu oft ihren Willen oder gebe nach, und sie sagt auch ständig das ich ihr keine Sicherheit geben kann und sie die aber braucht, wenn ich sie manchmal ausschimpfe wie ein Kind wenn sie z.b. nicht aufstehen will obwohl wir einen Termin haben oder sie einen Arzttermin hat und ich dann streng fast schon wie ein Vater sage" Steh jetzt auf, das geht so nicht du hast da gleich den Termin und ich fahre dich da jetzt hin also steh auf und mach dich fertig! Dann merke ich das da zwar etwas Wiederstand von ihr kommt aber ihr dieses strenge und durchsetzende anscheinend sehr gefällt, und danach ist sie dann auch zahm und kommt mit zu dem Termin. Ich hab ihr auch einmal wo sie so bockig war den Arsch versohlt, bzw 2x einmal fand sie es geil und wurde direkt zahm und lieb und beim zweiten Mal da hatte sie die Nerven verloren und als ich trotzdem weitergemacht hatte war sie am weinen und sagte nur lass mich lass mich, da hatte ich mich wirklich schlecht gefühlt, weil sich das für mich schon etwas übergriffig von mir anfühlte, später im Gespräch sagte die dann das sie das in dem Moment nicht wollte mit dem Arsch versohlen, aber ich wenn sie so zickig ist vielleicht doch hätte weitermachen sollen auch wenn sie das in dem Moment nicht will und schreit und weint, sie sagte: "vielleicht brauche ich das ja Mal" Sorry alles bisschen sehr wirr geschrieben glaube ich, ist mein erster Post. Meine Frage weil ich mir schon sehr betaisiert vorkomme und nur noch auf Eierschalen Laufe um sie nicht zu verärgern und ihr alles Versuche rechtzumachen, was will diese Frau und was braucht sie ? Ist aufjedenfall lse hd und ich werde immer mehr zum butterweichen Lappen, anfangs könnte ich ihr noch gut Wiederstand geben und dominant reagieren, inwzischen hat sie mich total im Griff und ich werde aus ihren, ich vermute extrem Tests mit beleidigen usw nicht so richtig schlau, was denkt ihr ? Ich könnte mir vorstellen sie braucht knallharte Dominanz und den daddyframe aber sie bringt mich oft aus der Ruhe und schafft es das ich selber ausflippe und die Nerven verliere. Also wie bekomme ich sie gebändigt und gezähmt das sie das Gefühl hat bei mir ist sie sicher ? Eure Meinungen bitte. Hätte noch viel mehr Situationen aufschreiben können aber das ist glaube ich jetzt schon viel zuviel zu lesen und zu schreiben. Sorry für das vielleicht unübersichtliche schreiben ist mein erster Post und danke schonmal fürs lesen und für Denkanstöße Tipps usw.
  8. Moin Moin, EDIT ---- vergessen ---- 1. Dein Alter: 33 2. Ihr Alter: 37 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 10 Jahre (4 Verheiratet) 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: wenige Wochen, schleichender Übergang, irgendwann haben wir beschlossen das wir ein Paar sind 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 2-3x pro Monat 7. Gemeinsame Wohnung: Mittlerweile Haus, ja 8. Probleme, um die es sich handelt: Siehe Text 9. Fragen an die Community: keine konrekte Frage, bin eher auf sachliche Feedbacks und Anreize für Ideen offen EDIT ENDE ----------------- ich hab die letzten Monate mich selbst etwas in Frage gestellt, unter anderem auch weil meine Ehe etwas zu krieseln anfing. Nur kurz angerissen, letztes Jahr Haus gekauft, musste viel saniert werden, vieles selber gemacht, Frau wurde schwanger (geplant), Kind kam zur Welt, Einzug in ein am Ende noch nicht ganz fertiges Haus. Im Grunde waren die letzten 18 bis 24 Monate sehr kräfteraubend. Dadurch hatten wir auch im Grunde keine Zeit mehr für einander und ich hatte leider auch während der Schwangerschaft nicht wirklich die Zeit das auch zu geniesen oder mich daran zu beteiligen. In meinem Kopf hatte das neue heimische Nest oberste Priorität. Kurz nach unserem Einzug ins Haus gab es dann auch eine sehr ernstgeführte Diskussion zwischen mir und meiner Frau das wir beide uns wieder zusammen raufen müssen. Und ich fing natürlich an mich zu belesen und grundsätzlich erst mal mich selber und mein Handeln in Frage zu stellen und musste mir eingestehen das ich doch massiv abgebaut habe, nicht nur körperlich sondern auch Mental. Fazit: Ich habe über die letzten Jahre und ganz besonders in den letzten knapp 2 Jahren meinen Frame nahezu komplett verloren, bin vor allem in vielen Situationen viel zu schnell gereizt gewesen, das habe ich zwar nicht direkt an jemanden ausgelassen, sondern eher mit meinen besten kumpels besprochen, aber die Situationen häuften sich und aus jeder Mücke wurde ein Elephant. Dazu kommt das ich mir doch langsam mal eingestanden habe, das ich mit meinem Körper deutlich unzufriedener bin als ich es mir immer versucht habe einzureden. Da nur ein kurzer Vergleich, ich habe früher regelmäßig sport gemacht und auf 1,75 ca 75 bis 78kg gewogen. Ich war kein Muskelberg aber ganz gut in Form. Diese Form hat sich mit den Jahren deutlich verschlechtert und der negative Höhepunkt lag dann bei 103kg, was auf jeden Fall zu viel ist. Das war Stand Mitte Juni diesen Jahres. Also zusammen gefasst: Frame verloren, viel zu dick geworden, keine "Stresstolleranz" mehr vorhanden Meine persönlichen Ziele bis Ende des Jahres sind also folgende: - Deutlich weniger gestresst sein in Alltagssituationen - Abnehmen bis Ende des Jahres auf ca 80kg runter (erster großer Meilenstein) - Mehr Fokus auf Job, neue Aufgabengebiete, Gehaltserhöhung anstreben etc. - Gegenüber meiner Frau wieder mehr Durchsetzungskraft entwickeln und meinen Frame stärken/festigen/wiedererlangen Wie ist die Situation Stand Heute: - Deutlich weniger gestresst sein im Alltag: Hier habe ich bereits deutliche Vorschritte gemacht, unser ältere Sohn eskaliert natürlich gerade etwas seit dem sein Geschwisterchen da ist und ich gehe damit schon deutlich entspannter um (zumindestens meistens) und halte die Situationen aus ohne das aus den Augen zu verlieren was getan werden muss. Früher war es eher so das ich schon mal lauter wurde oder die Situation abgebrochen habe und ihn stehen lassen habe. Quasi auf beleidigte Leberwurst gemacht habe. - Abnehmen: Ich bin aktuell bei 92kg und auf nem guten moderaten und denke auch gesunden Weg mein Ziel zu erreichen. Ich habe mich auch schon mal wieder nach den Fitnessstudios in meiner Umgebung erkündigt die sich mit dem Familienleben (Öffnungszeiten und Anfahrt) gut vereinbaren lassen. Finale Entscheidung ist aber noch nicht getroffen, da mein Favorit leider auch das teuerste in der Auswahl ist (60€ pro Monat). - Mehr Fokus auf Job: Hier gibt es noch nichts handfestes zu vermelden, Meine Aufgaben haben sich nur minimal verändert, aber ein Gehaltsgespräch hat statt gefunden und das sieht sehr gut aus. Aber ein konkretes Angebot habe ich da noch nicht. - Gegenüber meiner Frau: Das Gespräch bzw die angesproche Diskussion hatte ergeben das ich wohl zu aufdringlich bin in Alltagssituationen. Kurz reflektiert und mit dem Wissen der Redpill und dem was man hier im Forum liest, verglichen mit meinem Verhalten. Okay sie hat Recht, also diese aufdringlichen Dinge unterlassen. Es war einfach zu oft von hinten umarmt, Hals geküsst, Küsschen eingefordert, Sex zu oft angesprochen. Also die klassischen Fehler gemacht. Das habe ich mehr oder weniger komplett abgestellt. Vor allem liegt mein Fokus und meine Gedanken gerade mehr bei Themen die mich direkt betreffen und weniger dieses was macht sie gerade, wie fühlt sie sich bla bla bla. Das führt schon zwngsläufig dazu das ich ihr weniger Aufmerksamkeit schenke, aber ohne sie eiskalt zu ignorieren. Sie kommt auch langsam wieder auf mich zu und holt sich ihre zärtlichkeiten bei mir ab. Sex ist aktuell kein Thema, da die Entbindung des zweiten Kindes erst 3 Monate her ist. Die Zeit muss ich ihr wohl einräumen. Sonst läuft es aktuell recht harmonisch, was mich darin bestärkt einfach mal so weiter zu machen. Werde euch hier einfach die nächsten Monate mal ein bisschen auf dem laufenden halten, wie sich das entwickelt und freue mich auf euer Feedback
  9. 1. Dein Alter: 30 2. Ihr/Sein Alter: 29 3. Art der Beziehung: monogom 4. Dauer der Beziehung: 5 1/2 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 1-2x pro Woche 7. Gemeinsame Wohnung? Ja. 8. Probleme, um die es sich handelt: Drama, Beziehung in Frage stellen, unnötiger Streit 9. Fragen an die Community: Weitere Vorgehensweise Hallo Zusammen, nach längerer Abstinenz mal zurück im Pickup Forum mit der Bitte um Ratschläge, Vorschläge o.ä. Seit gefühlt 4 Wochen haben meine Partnerin und Ich öfter mal kleine Streits, sie zickt gerne wegen Lapalien rum, spricht nicht mehr und dampft ab. Am Wochenende ist es nun eskaliert. Ich musste Anfang letzter Woche beruflich 3 Tage weg, d.h. von Montag bis Mittwoch. Meine Partnerin kam am Sonntag davor auf den Trichter, dass wir doch Ende September in unserem Urlaub eine Mittelmeerreise machen könnten. Ich war verhalten, da ich 3 wichtige Tage vor mir hatte und bin somit nicht gleich freudenstrahlend in die Luft gesprungen sondern habe es erstmal sacken lassen um mir auch mal Gedanken dazu zu machen. Vorgestern war die Reise dann ausgebucht und das Feuerwerk ging los. "Jedesmal brauchst du Zeit zum überlegen, legst dich nie fest, immer das Urlaubsthema etc etc." In diesem Zuge hat Sie dann zu weinen angefangen, und mit vielen alten Kamelen angefangen, die ich irgendwann mal gesagt hätte. Ich blieb ruhig, wollte sachlich darüber sprechen und habe auch bei einem Satz gesagt, dass die Aussage scheiße war, aber keine Chance, weinen, ins andere Zimmer gehen etc. Ich bin dann am Abend mit meinem Kumpel weggegangen und gegen Mitternach wieder nach Hause gekommen. Sie war in der Zwischenzeit bei Ihrem Vater (das macht Sie oft Samstag Abend). Ich bin dann nur noch ins Bett und dann lagen wir da ohne Körperkontakt, ohne Kuss, ohne nochmal gesprochen zu haben etc. Gestern bin ich dann auf Sie zu, wollte das Thema nochmal besprechen und nicht einfach im Raum stehen lassen und dann ging das Feuerwerk analog Samstag ins m² nochmal los. "Wie viel Kompromisse muss man eingehen in einer Beziehung dass es passt, wir hätten doch gar nicht so viel Gemeinsamkeiten, wir machen nie eine kurze Wochenendreise etc." Also das volle Programm. Einen Moment konnte man mit Ihr lösungsorientiert sprechen, aber dann gleich wieder dicht gemacht. Sie hat sich sichtlich wohl gefühlt in Ihren negativen Emotionen. Ich bin am Nachmittag zu meinen Eltern gefahren um Ihr aus dem Weg zu gehen und bei meinen Eltern auch gepennt (mache das öfter mal, nichts ungewöhnliches). Heute Abend wollte ich eigentlich wieder in unsere gemeinsame Wohnung kommen... Gefühlt hat sich das irgendwie aufgestaut und jetzt kam es bei Ihr mit Volldampf raus. Ich kenne Sie so gar nicht, gar nicht mehr erreichbar. Wir haben grundsätzlich einen gemeinsamen Lebensentwurf, wobei Sie Kindern nicht den Stellenwert gibt, wie ich. Anfang des Jahres hatten wir das Thema mal am Tisch, da meinte Sie erstmal bis zur Hochzeit von Anna sollte das nicht präsenter werden, danach können wir uns ja nochmal drüber unterhalten. Sie weiß sehr genau, dass ich bereit für ein Kind bin. Ich mach ihr dazu aber keinen Druck, es kommt wie es kommt. Von meiner Persönlichkeit bin ich ein starker Analytiker und als nächste große Eigenschaft Einfühlsam. Das hat mir meine Psycholgin gespiegelt mit einigen Persönlichkeitstests, die ich in meinem Managementseminar welches 2 Jahre geht so absolviere. Vor Kurzem habe ich einen großen Karrieresprung abgelehnt, da die Position nicht mit meinen Vorstellungen in den nächsten 5-10 Jahren kompatibel wäre. Das hat meine Partnerin noch sehr stolz Ihren Mädels erzählt, welche nach Aussage von Ihr dann auch Freudentränen in den Augen hatten, weil das selten wäre, dass es Mensch so genau weiß was er will und nicht perse den Motto "höher, schneller, weiter" folgt. Runtergebrochen denke ich, dass meine Attraction leider im Arsch ist und Sie leicht in einer Midlife Crisis steckt. Weiterhin hat sich denk ich einfach eine gewisse Langeweile auch eingespielt in unsere Beziehung, wobei ich nie dachte dass Sie damit unzufrieden wäre. Wir sind beide eher ruhiger unterwegs.... Jemand eine Idee, wie ich hier die Kuh vom Eis bekomme? Soll ich heute Nacht neben ihr schlafen oder aufs Sofa wandern/bei meinen Eltern pennen? Danke euch für euer Feedback vorab. Grüße Böser_Sportler
  10. Moin moin, gut, hier also auch mein Experten-Thread. Gerne beantworte ich Fragen zum Thema Frame/Framing, Game innerhaltb von LTRs und "Erwachsenen"-Game aka Ü30 und auch größere Gamingszenarien die über SNL und Co. hinausgehen (Stichwort Target spielt mit). Bitte hier keine Fragen zum Betablocker. Der entsprechende Strang ist voller Content, viele Fragen wurden schon zig mal beantwortet und dort helfen sich inzwischen User gegenseitig gut weiter. Ich schau dort auch von Zeit zu Zeit rein. Ihr fragt, ich antworte. Keine Diskussionen, keine "Fremdantworten" auf Fragen. Dies ist ein Thread der Expertenrunde. Kein gemeinsamer Austausch über Erfahrungen.
  11. 1. Mein Alter: 22 2. Alter der Frau: 18 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Küssen (wo find ich die Etappen) 5. Beschreibung des Problems Hey Jungs, Ich bin noch sehr neu in Sachen Pickup hab mich jetzt etwas rein vertieft und nach mir glaub ich etwas zu viele Gedanken. Ich hält es mal recht oberflächlich und werde in anderen posts noch näher auf meine Umstände eingehen. Ich hatte vorgestern ein Date und wir haben ziemlich rum gemacht. Mit zu mir wollte sie nicht, aber das ist alles cool. Ich hatte im Laufe des dates meine Nummer gegeben. Mir ist nur später aufgefallen dass ich sie falsch aufgeschrieben hatte. Ich seh sie heute wieder und weiss nicht genau wie ich den Fehler korrigieren soll. Da es alles noch recht neu ist mach ich mir sehr viele Gedanken. Was denkt sie? Wie mach ich den frame nicht kaputt? Soll ich vielleicht warten bis sie fragt ob es auch die richtige Nummer war? Danke für eure Hilfe
  12. Hi Leute, versuche gerade mein Tinder Game zu optimieren und suche dafür einen Opener, den ich generell verwenden kann, wenn das Profil der Frau sonst nichts zum Approachen hergibt. Konkret hätte ich gerne einen Opener, welcher ein teasendes Rollenspiel einleitet, z.B. Chef-Sekretärin, Polizist - Verkehrssünderin, o.Ä. Bin schon am Recherchieren, aber habe noch nichts richtig Gutes gefunden Danke für eure Ideen!
  13. How to - Verführung bei großen Altersunterschieden (jüngere Damen) Kapitel 1: Intro In letzter Zeit habe ich für mich entdeckt, dass jüngere Mädels einen besonderen Reiz ausüben. Ich selbst bin 30 Jahre jung und habe in letzter Zeit 10 und 12 Jahre jüngere Mädels verführt. Für einige von euch ist das unvorstellbar. Gerade die große Moralkeule der Gesellschaft mag uns weiß machen, dass Intimität mit großer Altersdifferenz unmöglich ist. Bullshit. Schaut euch reiche Typen wie Hugh Hefner (Playboy), oder Flavio Briatore (Formel 1) an. Die haben ständig heiße, viel jüngere Chicks an ihrer Seite. Selbst in der aktuellen Folge der Kuppel-Show „Der Bachelor“ hat es eine 12 Jahre jüngere Lady (Angelina, 21) geschafft dem 34 Jährigen Bachelor den Kopf zu verdrehen. Es ist also Realität! Es ist unsere Realität, es ist meine Realität. Und es kann deine werden. Wenn du es willst. Einige PMs und Foreneinträge zu diesem Thema zeigen mir, dass der Reiz von „jüngeren Mädels“ weit verbreitet ist. Es ist eine lebendige Fantasie, ähnlich wie ein Dreier mit zwei Frauen. Fantasien sind dafür da, ausgelebt zu werden. Daher habe ich mich entschlossen diesen Artikel zu verfassen und mein Wissen weiter zu geben. Dieses Wissen beruht wie alles in diesem Forum auf persönlichen Erfahrungen. Im folgenden Artikel gebe ich dir einen Einblick in ein spezielles Mindset. Außerdem auf die Wergzeuge, die man für die Verführung von jüngeren Damen benötigt. Diese Werkzeuge und das dazugehörige Game unterscheiden sich nicht viel von dem normalen Game, allerdings gibt es ein paar Besonderheiten. Diese Besonderheiten werden in den nächsten Kapiteln beschrieben. Ältere Damen habe ich bisher nicht verführt, mir fehlte das Interesse. Für solche Fragen müsst ihr euch an andere Leute wenden. Bemerkung: Immer wenn ich in diesem Artikel von jüngeren Mädels spreche, dann von Mädels im Alter von mindestens 18. Ab hier sind die Damen erwachsen. Alles andere muss jeder mit sich selbst ausmachen. Für mich ist 18 die Grenze. Punkt. Wichtig: Dieser Thread ist „ein How-To“. Er gibt euch theoretisches Wissen und praktische Tipps. Er gibt euch Value, kostenlos. Es geht hier nicht um grundsätzliche Moral-Diskussionen. Nehmt den Value und steuert konstruktive Kritik bei. Anderen Diskussionen sind hier unerwünscht. Als Erstes werde ich auf die limiting beliefs eingehen. Blockaden in deinem Denken, Blockaden in deinem Kopf. Sie gilt es auszuschalten. Danach geht es um das grundsätzliche Verständnis der Anziehung zwischen beiden Zielgruppen und wie man sie mittels DHVs pusht. Im vierten Kapitel werden die benötigten Frames beschrieben, die ihr während des Games etablieren müsst. Am Ende gebe ich euch einige meiner eigenen Routinen an die Hand. Viel Spaß beim Ausprobieren. Kapitel 2: Limiting Beliefs Limiting beliefs sind Filter für das eigene Denken. Es sind Glaubenssätze, die dir bei gewissen Situationen vorschreiben, was du zu denken und wie du zu handeln hast. Diese limiting beliefs gibt es auch bezüglich des Alters. Der Limiting belief heißt in diesem Falle, dass (sexuelle) Beziehungen zu jüngeren Mädels schlecht, unmoralisch oder unmöglich sind. Wenn du wirklich dieser Meinung bist, dann ist das ok für dich. Das heißt aber nicht, dass dieser Grundsatz für jeden gilt. Dieser Belief wächst wie viele andere beliefs auf den ungeschriebenen Gesetzten der Gesellschaft. Sie schreiben vor, was gut und was schlecht ist. Hältst du dich dran, kommst du in den Himmel. Hältst du dich nicht dran, kommst du in die Hölle. Scheiß drauf. Gerade dieses Forum hat dich gelehrt, dass man auf viele ungeschriebene und moralische Grundsätze der Gesellschaft verzichten kann. Du schaffst dir deine eigene Realität mit eigenen Gesetzen. Eine Realität, in der das Alter völlig unwichtig ist. Für dich zählt nur die Person gegenüber und die schön Zeit, die du mir ihr verbringst. Sätze wie die folgenden drei Zitate (entnommen aus anderen Threads) zeigen ein falsches Mindset, eine falsche Realität. Sie gehören aus deinem Gehirn verbannt. „Sollte man mittlerweile den Altersunterschied eher vorsichtiger handhaben?“„Die goldene Regel lautet: Dein Alter dividiert durch zwei und plus 7 ist die untere Grenze.“„Die Mädels haben diesen großen Altersunterschied eigentlich auch immer als den EINZIGEN Grund ihrer Ablehnung genannt.“Erst wenn es für dich zur Normalität gehört (das Alter keine Rolle spielt), dann bist auf selbst auf dem richtigen Weg. Der viel zitierte Satz „Nur wenn es für dich ein Problem ist, dann ist es ein Problem für die HB“ gilt hier genauso. Sorge dafür, dass der Altersunterschied für dich selbst kein Problem ist. Dass es für dich normal ist, Sex mit jüngeren Ladys zu haben. Du liebst es, die Mädels lieben es. Es gibt viele Mädels, die bevorzugen ältere Kerle. Mit ihnen kommen die Mädels besser zurecht, mit ihnen können sie sich besser unterhalten, von ihnen bekommen sie mehr Value (Aufmerksamkeit, geistigen Input, Geld, Status, usw.). Außerdem gehen sie davon aus, dass ältere Kerle viel mehr (sexuelle) Erfahrung haben. Und das macht sie neugierig. Das wollen sie erforschen. Dem wollen sie sich hingeben. Auf Grund der Lebenserfahrung wissen die Männer besser was sie wollen. Sie nehmen es sich. Selbstbewusst und dominant. Und das turnt die Mädels an. Gemäß den Grundsatz: Älterer Kerl = Mehr Erfahrung = Mehr Dominanz = Mehr Führung. Sei dir dieses Wertes immer bewusst! Mach aus dem Alter kein Problem, sondern einen Wert. Du hast durch das Alter die Erfahrung, die Sozialkompetenz und alles andere Oben aufgezählte. Und das macht dich begehrenswert. Gerade wenn du das der Dame (subtil) durch Geschichten oder Handlungen zeigen kannst, dann werden sie dich anziehend finden. Du weißt um deinen Status und spielst das voll aus. Mein Aufriss von gestern (eine süße 18Jährige Ballerina) war nach einer halben Stunde nur noch am Qualifizieren. Das machen sie, wenn sie dir einen großen Wert zuweisen. Das machen sie, wenn sie dein Alter als Vorteil ansehen. Es flogen reihenweise Sätze wie „Ich mag ältere, stilvollere Männer“, „Ich mag Ansätze von grauen Haaren“, „Mit den Jungs aus meinem Alter kann man sich null unterhalten“, „Die jungen Kerle hier sind sexuell alle so unerfahren…“. Wenn du solche oder ähnliche Sätze hörst, weiß du, dass du auf einem guten Weg bist. DU drehst den Spieß sogar um. Du hast so viel Value, dass es für sie eine „Ehre“ ist, Zeit an deiner Seite zu verbringen. Es fühlt sich gut an, du wirst es merken. Du bist der ältere, „Value“-bringende Kerl und sie weiß gar nicht, womit sie dich verdient hat (siehe beispielhaft folgenden Chatverlauf). Kapitel 3: DHV und attraction switches Wie am Ende des zweiten Kapitels beschrieben, hat das Älter-Sein eine Menge Vorteile. Diese Vorteile kann man sehr gut nutzen, um der Frau zu zeigen, dass man extrem wertvoll (für sie) ist. In PU-Sprache: Display High Value (DHV). Mit den verstrichenen Lebensjahren hat man in vielen Bereichen Erfahrung gesammelt, ein gefestigteres Weltbild und materielle Dinge. In all diesen Bereichen ist man den jungen Kerlen (die sonst mit den jungen Mädels rumhängen) weit voraus. Das wissen die Mädels. Und daran wollen sie teilhaben. Manchmal muss man ihnen das subtil vor Augen führen. Mädels fühlen sich auf Grund von verschiedenen Tatsachen zu Männern hingezogen. Oft wird darüber klischee-haft geredet. Und es ist in der Tat eine Menge dran. Beispielhaft werde ich es an dem Geld, den Gesprächsthemen und der sexuellen Erfahrung erläutern: Umso älter der Mann, desto mehr Kohle. Der Kerl kann sich tolle Sachen kaufen (Essen, Urlaube, Autos, usw.) und hat eine eigene Wohnung. Er ist unabhängig. Das lieben die Mädels. Eine jüngeres Mädel vom gestrigen Abend verglich das wie folgt: „ Ich mag deine stilvollen Klamotten und deine Geschichten über das Reisen. Die Kerle in meinem Alter wohnen alle bei Mutti und kennen nur ihre Playstation“.Umso älter der Mann, desto mehr Gesprächsstoff und unterhaltsamer die Gespräche. Als älterer Kerl hast du beruflich und privat viel mehr erlebt als die jüngeren Kerle. Du hast dich mit vielen Themen ausgiebiger beschäftigt und kannst bei vielen Themen besser mitreden. Du hast viel Wissen und das macht dich interessant. Die Frau ist neugierig auf dich. In allen Bereichen kannst du Geschichten aus deinem Leben erzählen. Vor allem verrückte Erlebnisse. Die Frau wird dir gerne zuhören und weitere Geschichten hören wollen.Umso älter der Manne, desto mehr sexuelle Erfahrung hat der Mann. Gerade die jungen Mädels sind dabei sich auszutoben und sexuell dazuzulernen. Da kommt ihnen ein älterer Kerl mit viel Erfahrung gerade recht. Sie gehen automatisch davon aus, dass du viel sexuelle Erfahrungen gesammelt hast und genau weißt, wie du eine Frau glücklich machst. Und das macht dich ungeheuer sexy und anziehend.In den meisten Fällen braucht ihr nicht mal DHV-Stories runter zu leiern. Die Mädels gehen einfach davon aus, dass du in deinem Leben viel gesehen und erreicht hast. Zumindest mehr, als die jungen Kerle in dem Alter der Lady. Trotzdem sind sie hilfreich, um die Dame in eure interessante große Welt zu ziehen. Beispielhaft ein Gesprächsfetzen von gestern Abend. Sinngemäß: HB:“ Die Kerle in meinem Alter sind voll langweilig. Die haben immer nur Playstation im Kopf. PUA:“ Was? Sie spielen lieber Playstation, als sich mit sonem heißen Mädel wie dir zu unterhalten?“ HB:“ Ja, die sind voll komisch.“ PUA:“ Hmm..obwohl….so schlimm ist eine Playstation gar nicht. Ich stell mir gerade vor, gleichzeitig Playstation zu spielen und einen Blowjob zu bekommen. Hehe. Hast du sowas Verrücktes schon mal gemacht?“ HB:“ Hihi…ne. Klingt aber lustig.“ PUA:“ Ich auch noch nicht. Allerdings hatte ich mal mit einem Mädel auf dem Sofa in meinem Gästezimmer Sex, während auf dem Beamer ein Porno lief. Sie hatte den Porno selbst ausgesucht. Das war geil. Und verrückt! Ein legendärer Abend…“ Es folgten erstaunte Blicke, ein schmutziges Grinsen und weitere Qualifications der Dame. Im späteren Verlauf des Gespräches kam das Mädel noch mal auf die Themen „Gästezimmer“ und „Beamer“ zu sprechen. Sachen, die für euch selbstverständlich geworden sind, sind für die Lady Wunschdenken. Nach ausreichend Compliance und Qualifications könnt ihr die Dame an euerm Leben teilhaben lassen. Sie wird wissen, wie sie sich zu revanchieren hat. Bemerkung: Bei DHVs ist es immer ein schmaler Grat zwischen „cool sein“ und „angeben“. Für den richtigen Umgang mit DHVs findet ihr Threads in der Schatztruhe. Kapitel 4: Frames Jetzt kommen wir zum wichtigsten Kapitel dieses Beitrages, den Frames. Frames bestimmen sehr stark den Ausgang deines Vorhabens. Dein Vorhaben, die jüngere Dame zu verführen. Wenn du beispielhaft deine Limiting beliefs (Kapitel 2) nicht in den Griff bekommst, dann wird sich das auf deinem Frame auswirken. Das Mädel wird folgerichtig kein Vertrauen zu dir aufbauen. Du würdest (unbewusst) den Frame setzen, dass es für dich moralisch verwerflich ist, mit ihr was anzufangen. Und genau das wollen wir verhindern. Die beste Möglichkeit ist ein festes Mindset und genügend Referenzerfahrungen in diesem Bereich. Dann handelst und kommunizierst du fast auf Autopilot. Dann weiß du genau, welchen Frame du brauchst und wie du die Dame in diesen Frame ziehen kannst. Mit jeder Referenzerfahrung zu diesem Thema wirst du sicherer, dein Mindset gefestigter, dein Frame selbstverständlicher. Dazu kommt, dass mir zwei Eigenschaften meines Games extrem helfen, die Verführung von jüngeren Mädels schnell voran zu treiben. Das sind „Ehrlichkeit“ & „Direktheit“. Wer ehrlich ist, ist glaubhafter. Wer glaubhaft ist, dem kann man besser vertrauen. Wer direkt ist, den kann man gut einschätzen. Wenn man jemand gut einschätzen kann, kann ich mir schnell im Klaren darüber sein, was ich mit dieser Person machen will.Und genau das sind die zwei Eigenschaften, die die jüngeren Mädels an mir lieben. Ich bin ehrlich zu ihnen in meiner Absichten und sage direkt, was ich will. Sie merkten: „ Oh…der Kerl ist erfahren und weiß was er will. Und er ist ehrlich, spielt keine Spielchen. Ihm kann ich vertrauen.“ Unabhängig davon, ob die Dame sich von mir verführen lasst oder nicht, alle schätzten meine Einstellung. Das kann ich euch nur empfehlen. Beispielsweise sage ich den Damen ganz genau, dass mein Beuteschema zwischen 18-20 liegt (siehe „Beuteschema-Routine“ in Kapitel 5). Darin erkläre ich ihnen warum. Das ganze wird mit C&F und Push&Pull betrieben. Damit bekommen die Damen einen validen Grund, warum ich sie anbaggere und warum ich nicht kein notgeiler Opa bin. Nun zu den Frames, die wir benötigen. Viele davon werden euch bekannt vorkommen. Sie sind nach Wichtigkeit bezüglich dieser Art von Verführung geordnet. Das heißt: Die ersten drei Frames sind ein MUSS, die letzten drei optional. Je nach Einstellung der Dame. „Ich bin frei von Vorurteilen. Ich respektiere jeden Menschen und genieße die Zeit mit ihm. Egal welche Herkunft, welches Alter, welche Kultur, welcher Beruf, usw.“Mit diesem Frame erzeuge ich den Rahmen, in dem sich die Dame wohl fühlen kann. Wohlfühlen, während sie von uns offensiv angebaggert wird. Wir zeigen ihr, dass es völlig egal ist, was andere denken. Wichtig ist nur, dass Mann & Frau sich verstehen und die gemeinsame Zeit genießen. Das Ganze kann man über Reise-Routinen, meine „Köln-Karneval-Routine“ (siehe Kapitel 5) oder sonstige Geschichten untermauern. Wichtig ist hierbei, dass die Dame merkt, dass dir Äußerlichkeiten wie Alter scheiß egal sind und du an ihrer Persönlichkeit interessiert bist. An den schönen Momenten mit ihr. „Wir leben nur einmal und genießen unsere Zeit“ Mit diesem Frame bereitet ihr die Lady auf bevorstehende Abenteuer vor. Jeder will verrückte Dinge erleben. Und für viele Mädels sind Abenteuer mit Älteren verrückt. Es reizt sie. Ihr seid ein cooler Typ. Mit euch kann man Spaß haben. Und gerade bei jüngeren Mädels steht Spaß ganz vorne. „Ich liebe mein Single-Leben. Ich bin gern unabhängig und ungebunden.“Jüngere Mädels sind weniger an festen Beziehungen (Freund, Familie, Kinder, usw.) interessiert als ältere Mädels. Sie wollen sich austoben, ihre Grenzen erforschen. Und das geht nur als Single. Sie wollen keinen Klotz am Bein, sie wollen unabhängig sein. Sie sind gerade erst dem Zusammenleben mit ihren Eltern entflohen (Ausbildung, Studium, usw.) und genießen ihre Freiheit. Da wäre es fatal, wenn da jemand kommt, der ihre Freiheiten wieder beschränken will. Setzt ziemlich früh den Frame, dass ihr Single seid und euer Single-Leben genießt. Ihr liebt diese Unabhängigkeit. Ihr könnt rausgehen wann und mit wem ihr wollt. Ihr seid niemanden Rechenschaft schuldig. Ihr könnt mir neuen Leuten Spaß haben, ohne ein schlechtes Gewissen zu habe. Genau das, was das Mädel auch will. Bringt diesen Frame, vor es das Mädel tut. Ansonsten wirkt es nachgeplappert und weniger authentisch. Außerdem: Unverbindlicher Sex mit einem älteren Kerl ist das eine, eine Beziehung mit einem älteren Kerl was anderes. „Sex ist schön, Sex macht Spaß.“ „ Es gibt keine Schlampen auf dieser Welt“ „Ich bin diskret. Was zwischen uns passiert, bleibt zwischen uns.“Wenn ihr die Dame in eure Realität mit diesem Frames holt, wird sie sich bei euch wohl fühlen, sich fallen lassen können und Sex mit euch haben. Ihr seid der coole, erfahrene Typ mit dem sie viele schöne Sachen ausleben kann. Der Kerl, der ihr Abwechslung gibt. Außerdem hat es etwas Schmutziges, Verbotenes. Etwas aus den Fantasien der Frauen. Es feuert die Situation noch mehr an und sorgt für eine noch leidenschaftlichere Zeit. Die jungen Damen sind unersättlich. Gerade eure Dominanz und eure Führung werden sie süchtig nach euch machen. Kapitel 5: Praktische Routinen Die vorgestellten Routinen sind Eigenentwicklungen und mehrfach „field-tested“. Ihr könnt sie verwenden und in euer Game einbauen. Gern dürft ihr mir Feedback dazu geben und eine PM schreiben. Auch ich lern gern dazu. Köln-Karvnevals-Routine: Hintergrund: Diese Routine dient dem ersten oben vorgestellten Framing „Ich bin frei von Vorurteilen.“ Funktionsweise: Im passenden Moment des Gesprächs könnt ihr Folgendes sagen: “ Ich war vor zwei Wochen beim Karneval in Köln. Ich liebe Köln, die Menschen dort sind sehr gesellig, extrem freundlich gegenüber neuen Leuten und man kommt mit jedem gut klar. So wie in meiner Heimat Berlin. Ich liebe so was. Und speziell an Karneval ist die Stimmung super. Jeder versteht sich mit jedem und die Leute sind super drauf. Den Leuten ist es total egal, woher man kommt, wie alt man ist, was man beruflich macht. Die Leute genießen einfach nur die gemeinsame Zeit und haben Spaß. Alles andere ist unwichtig. Und genau das liebe ich am Kölner Karneval. Die Leute scheißen auf alle Vorurteile. Da rennt von 16 bis 60 alles rum und jeder hat Spaß. Ich wünschte, es wäre immer so. Ok, nicht immer Kostüme und Kölsch. Aber diese offenherzige Einstellung. Die Leute machen sich weniger Gedanken, sie lebe mehr. Sie waren alle viel glücklicher. Das hat mich echt beeindruckt! Ich glaub, du wärst in Köln gut aufgehoben. Du würdest dich pudelwohl fühlen. Stimmts? Du ist mir zu alt-Routine: Hintergrund: Diese Routine dient dem ersten oben vorgestellten Framing „Ich bin frei von Vorurteilen.“ Man macht sich über das Alter lustig und verdreht die Tatsachen. Das klingt dann so skurril, dass die Dame das Alter selbst nicht mehr ernst nimmt. Außerdem sorgt man am Ende mittels Push&Pull für lustige Reaktionen. Oft sogar für Qualifications und invest seitens der Dame. Funktionsweise: Irgendwann fragst du, wie alt die Dame ist. Wenn sie irgendwas sagt, was knapp über deinem unteren Limit liegt, dann sagst du ihr, dass sie dir zu alt ist. Beispielsweise ist mein unteres Limit 18 Jahre (also zwölf Jahre jünger als ich). PUA:“ Wie alt bist du eigentlich?“ HB:“ 21.“ PUA:“ Was? Scheiße. Das geht nicht. Du bist mir zu alt. Geh weg.“ HB::“ Waaaaassss?“ PUA:“ Shit...jetzt bin ich in einem Zwiespalt. Auf der einen Seite bist du verdammt heiß, auf der anderen Seite schon zu alt. Mist, was mach ich jetzt?“ *fordern und lächelnd anschauen* Gegebenenfalls mit der Beuteschema-Routine weiter machen. Perfekter Zeitpunkt für einen guten Übergang. Gemäß dem Motto: „ Du bist mir zu alt, du passt nicht in mein Beuteschema…“ Beuteschema-Routine: Hintergrund: Das ist eine meine Lieblingsroutinen. Man gibt der Frau einen verständlichen Grund, warum der Altersunterschied völlig egal ist. Man zeigt Verständnis, indem man eine Gemeinsamkeit hat (Vorliebe für viel jüngere/viel ältere Personen) und erzeugt eine vertraute Blase. Außerdem öffnet man sich und schenkt der Frau viel Grundvertrauen. Sie wird sich danach selbst besser öffnen und sich über eure Ehrlichkeit freuen. Mit dieser Routine triffst du teilweise auch die logische Hälfte der Frauen, deshalb solltest du dabei nicht unterbrochen werden. Funktionsweise: „ Mein Beuteschema bei Frauen liegt zwischen 18 und 20. Ich erkläre dir auch warum. Die Frauen in meinem Alter wollen alle eine feste Beziehung. Ausnahmeslos! Sie suchen einen Kerl für ihre Familienplanung, Haus und Hund. Sie suchen was Festes und in den Gesprächen mit ihnen geht es ausschließlich darum. Teilweise sind sie richtig verbissen. Da hab ich das Gefühl, dass der Spaß auf der Strecke bleibt. Ich glaub, man nennt das Torschusspanik. Mir geht das voll auf den Sack. Ich liebe mein Singleleben und möchte momentan keine Beziehung. Das verstehen diese Mädels nicht bzw. versuchen mich doch von den Vorteilen einer Beziehung zu überzeugen. Nach einer Weile hatte ich auf solche Gespräche keine Lust mehr. Ich will einfach nur unkomplizierte Abende und Spaß. Deshalb komme ich mit den jungen Mädels so gut zurecht. Die denken ebenfalls nicht an Beziehungen <<subtil auf die Dame zeigen>>. Sie genießen ihr Leben und mit ihnen kann man besser feiern und chillen. Das ist echt angenehm. Sie machen sie weniger einen Kopf und sind cooler drauf. Kannst du bestimmt nachvollziehen. Meistens folgen hier Qualifications der Dame. Sie will dir sofort zustimmen und sich beweisen. Dir zeigen, dass man mit ihr Spaß haben kann. Falls nicht, kannst du noch einen drauf setzen. „Außerdem habe ich das Gefühl, dass junge Mädels sich mehr Mühe mit ihrem Aussehen geben. Sie machen viel mehr Sport. Und das find ich gut. Ich selbst mache auch viel Sport und erwarte auch von einem Mädel, dass sie auf ihren Körper achtet und hübsch aussieht.“ Diese Stelle bietet sie ebenfalls gut zum Qualifizieren der Dame an. Wenn sie jetzt darüber redet, was sie für Sport macht, dann habt ihr alles richtig gemacht. DLV-Alters-Routine Hintergrund: Mit dieser Routine könnt ihr den Spieß der Altersfrage umdrehen und seht gleich, wie das Mädel bezüglich älteren Typen eingestellt ist. Diese Routine könnt ihr immer bringen, wenn sie euch nach eurem Alter fragt (und somit Interesse signalisiert). Falls ihr sie nicht selbst schon gefragt habt… Funktionsweise: HB:“ Wie alt bist du eigentlich?“ PUA:“ Ich bin viel zu alt für dich!“ Ihr spielt die Karte der „Verlustängste“ aus. Sie interessiert sich für euch, aber ihr geht mit eurer Antwort auf Abstand. Sie bekommt Angst euch zu verlieren und investiert noch mehr. Bissle manipulativ, aber extrem wirksam. In meinen Sets haben sich drei Viertel der Mädels direkt darauf qualifiziert. Sie wollen schließlich emanzipiert und nicht verklemmt wirken. Sie wollen nicht als Moralapostel dar stehen. Ich habe den Spieß einfach umgedreht. Meistens wird eine Antwort wie „Ach quatsch, ich hatte schon mit Älteren was“ oder „Quatsch, das glaube ich nicht“ kommen. Solche Antworten zeigen euch, dass ihr auf dem richtigen Weg seid. Kapitel 6: Wichtige Abschlussbemerkung Ein sehr, sehr wichtiger Punkt ist das zur Sprache-Bringen des Alters während des Kennen-lernens. Die Frau soll so schnell wie möglich darüber Bescheid wissen und sich daran gewöhnen. Umso länger sie davon weiß und mit euch eine geile Zeit verbringt, desto besser stehen die Chancen. Bringt das Thema so schnell wie möglich auf dem Tisch. Gerne nach den ersten fünf Minuten smal talk. Ihr könnt ruhig fragen, wie alt das Mädel ist. So geht die Initiative von euch aus und sie kann es nicht als Vorwand für einen Block nehmen. Solltet ihr das nicht machen, wird sie irgendwann mit der Frage „Wie alt bist du eigentlich?“ per sms kommen. Und dann habt ihr verkackt. Dann habt ihr keine Chance für DHV, Framing und sonstiges. Bei der sms ist sie im rationalen Bereich und kann keine schönen Emotionen damit verbinden. Alle Sets, wo die Frage per SMS kam, habe ich die HBs schlagartig verloren. Unwiederbringbar. Sogar HBs, die ich über den social circle kannte und die mir recht angetan waren. Kapitel 7: Zusammenfassung Hier noch mal die Punkte für das Erfolgreiche Verführen von jüngeren Damen in der Zusammenfassung: Werft eure Limiting beliefs über Bord. Junge Frauen wollen ältere Kerle. Fakt.Bringt die Vorzüge des Älter-Seins als eure DHVs. Geld, Erfahrung, Sozialkompetenz, Unabhängigkeit, usw.Nutzt Frames, um die Frau in eure Realität zu ziehen. Die Realität, wo der Altersunterschied kein Problem ist.Bringt das Alter so früh wie möglich auf den Tisch. Lügt nicht. Steht dazu und framt es nach euren WünschenEnde.
  14. 1. Dein Alter 25 2. Ihr Alter 21 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) (monogam) 4. Dauer der Beziehung 4+ Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR (2 Monate) 6. Qualität/Häufigkeit Sex Top 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt? Sie will ins Ausland studieren 9. Fragen an die Community: Eure Meinung. Freunde der Sonne. Es ist soweit, dass ich mir wieder mal eine externe Meinung abholen will. Beziehung: Ich führe eine Beziehung an der es wirklich an nichts fehlt. Nach 4 Jahren eine Frau noch so zu lieben, attraktiv zu finden ist mir ein Rätsel. Eine so krasse Entwicklung konnte ich mir früher nie vorstellen. Genauso sieht sie das übrigens auch. Ohne hier jetzt Märchen zu erzählen, ist sie die Frau mit der ich mein Leben verbringen würde. Genauer will ich darauf jetzt nicht eingehen. Situation: Sie hat letztes Jahr den Wunsch geäußert, dass sie gerne 1-2 Jahre im Ausland studieren will. Ich meinte darauf hin, dass ich das verstehen kann. (Welches verträumte Mädel in dem Alter will das auch nicht 😉 ) Ich habe ihr gesagt, dass ich mir das wahrscheinlich nicht vorstellen kann, aber darüber nachdenken werde und wir das dann gerne besprechen. Und das habe ich auch gemacht. Paar Tage später kam sie zu mir und ich habe ihr beim Essen meinen Standpunkt vermittelt, dass ich vollkommen verstehe, dass sie das gerne machen will und das normal ist in ihrem Alter. Ich weiß aber nicht genau wie wichtig ihr das jetzt wirklich ist. Sie ist eine, die halt auf Social Media immer sieht "wow Ausland, Erfahrungen sammeln, blabla" Das Typische halt. Aber ich habe ganz deutlich gemacht, dass ich keine Fernbeziehung führen werde. Ich hab ihr auch erklärt warum und wie ich mir die Zukunft vorstelle. Meiner Meinung nach muss ich mich auch nicht rechtfertigen, warum ich etwas nicht will. Deshalb bitte nicht auf das eingehen ob ich das will oder nicht. Sie meinte dann eigentlich nur "Du kannst mich ja besuchen", "Ist ja nicht so weit". Darauf bin ich jetzt nicht wirklich eingegangen und habe ihr gesagt, dass ich mir das alles gut überlegt habe und ich halt einfach keine Fernbeziehung will. Das Gespräch war von ihrer Seite doch eher emotional geleitet weil sie halt, wie Frauen halt meistens, das will was sie will und ich da mitzuspielen habe. Dann habe ich ihr gesagt, dass sie bitte gehen soll, wenn es wirklich ein so großer Wunsch von ihr ist, (Das meine ich auch so) wir aber dann getrennte Wege gehen werden. (Was mir natürlich den Boden unter den Füßen wegziehen würde. Aber lieber das, als in eine Situation zu kommen, in der ich einfach nicht glücklich wäre). Ich habe dabei die Emotionen komplett rausgelassen, weil ich ihr klar machen wollte "Ich mein das nicht böse oder will dich vor die Wahl stellen, aber ich meine das Ernst und da gibt es nichts zu diskutieren". Dann kam natürlich der Vorwurf, dass ich sie vor die Wahl stelle....Ja klar mach ich das irgendwie, aber was ist die Optionen? In einer Beziehung kann man nun nicht alles machen, was man will, wenn der Partner das eben nicht will. Ich habe ihr auch klar gemacht, dass ich von ihr auch eine konsequente Handlung erwarte und nicht probieren mich zu überreden. Sie soll entscheiden, wie wichtig ihr das ist und danach handeln und meine Entscheidung respektieren, wie ich auch ihre respektiere. Un jetzt bitte eure Meinung. Lieg ich mit meinem Handeln wirklich so falsch. ich will auch nochmal klar machen. Wenn diese Beziehung zu ende geht, wird es mich wahrscheinlich emotional für längere Zeit zerstören und mir wirklich jede Lebensfreude nehmen. Ganz einfach, weil ich sie liebe. Aber ich weiß, dass werde ich überleben und nie und nimmer werde ich eine Fernbeziehung führen, wenn ich zu 100% weiß, dass ich das nicht will. Ich bedanke mich wirklich bei jedem, der mir seine Erfahrung berichtet. was ich noch vergessen habe: Sie steht aktuell vor der Entscheidung, weil sie ihren Abschluss hat. Dazwischen wurde das Thema aufgrund von Schicksalsschlägen nicht mehr diskutiert.
  15. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frau: 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Hallo zusammen, ich habe aktuell eine Situation mit einer Frau mit der ich mich ziemlich überfordert fühle. Ich habe sie neulich auf der Straße angesprochen, sie hat gut reagiert und wir haben ein Date vereinbart. Bei dem Date waren wir zunächst spazieren, konnten uns gut und locker unterhalten und ich konnte ersten Körperkontakt aufbauen (kurz die Hand halten, ihre Stirn fühlen). Sie hat auf Berührungen von Anfang an gut reagiert. Wir sind dann in eine Bar gegangen. In der Bar sassen wir auf einer Couch, wo sie dann direkt sehr zutraulich wurd und sich in meinen Arm gekuschelt hat und eine Decke über uns gelegt hat. Ich fand es etwas merkwürdig dafür dass wir uns so kurz erst kennen aber dachte da sie schon quasi eskaliert stehen alle Lichter auf grün --> KC-Versuch --> Block "Küssen ist bei mir intimer als Sex, das mache ich nciht mit jedem". Habe es dann erstmal gelassen. Wir unterhielten uns über alles Mögliche, wobei sie immer wieder recht ungewöhnliche Sachen für ein erstes Date sagte. "Ich treffe mich normal nur mit älteren Männern" "Du bist komisch, normal bin ich immer die komische auf Dates haha". Ich liess mich von diesen meiner Meinung nach Shittests nicht aus der Ruhe bringen und konnte denk ich ganz gut kontern. Mittlerweile kuschelten wir da recht intensiv unter dieser Decke, sie streichelte meine Arme und ihr Bein lag auf meinem harten Schwanz (muss sie gespürt haben). Auch hier shitteste sie wieder mit "Das ist jetzt aber nicht sexuell für dich oder haha? Dass für Männer immer alles direkt sexuell gemeint ist". Nach etwa 3 Stunden beendete ich dann das Date und wir liefen (teils händchenhaltend) nachhause. Ich versuchte noch zu pullen mit "Ich zeig dir mal die Aussicht von meinem Balkon" aber sie lehnte ab. Gute Stimmung bei der Verabschiedung. 2 Tage später schrieb ich sie an und schlug ein erneutes Treffen in 3 Tagen vor, Kochen bei mir zuhause, sie stimmte zu. Am Tag des Dates gingen wir alibimässig zusammen etwas zum Kochen einkaufen und dann sofort zu mir. Sie meinte dann aber sie hat gar keinen Hunger und wir sollten einen Film schauen. Ich machte also einen Film an und wir legten uns Arm in Arm auf mein Bett. Ab hier wird es irgendwie komisch. Ich versuchte sie zu küssen, sie drehte wieder den Kopf weg. Ich erinnerte mich daran dass Küssen für sie angeblich intimer ist als Sex und küsste langsam ihren Körper und versuchte sie auszuziehen. Wieder Block, begleitet von Sprüchen wie "Du bist aber aufdringlich". Sie erklärte dann etwas wie dass sie etwas das Gefühl braucht den Mann zu verführen und dass es so "plump" wie ich es mache für sie nicht funktioniert. Die älteren Männer die sie sonst trifft wären anders, "mehr Gentleman", nciht so "aufdringlich" wie ich. Damit hat sie mich zugegeben getroffen und ich wurde etwas unsicher, fühlte mich überfordert. Ich kannte es normal so dass wenn man Arm in Arm bei Date2 im Bett liegt dass es dann normal ist sich zu küssen. Alle meine bisherigen Lays liefen nach dem Prinzip Berührungen ---> Küssen --> Ausziehen ---> Ficken. Ich schnitt dann das Thema Massagen an und sie erklärte sich bereit mich zu massieren. Relativ unspektakulär. Danach war ich dann dran sie zu massieren. Ich massierte zunächst ihren Rücken und nutzte dann die Gelegenheit ihre Hose auszuziehen um ihren (heftigen) Arsch zu massieren. Sie genoss das sichtlich und meinte auch es gefällt ihr voll wie ich das mache. Aus dem MAssieren wurde dann schnell Spanking, das mochte sie ziemlich hart und stöhnte auch. Sobald ich sie fingern wollte oder den Tanga ausziehen aber wieder Block. Auf einen erneuten Kussversuch dann schon Sprüche wie "Du bist der aufdringlichste Typ den ich je getroffen hab". Sie wollte dann wissen ob das bei mir immer so nach der Masche laufe, ich solle mal erzählen wie das bei jüngeren ist, sie würde ja sonst nur ältere daten. Ich war hier dann schon verunsichert ob das jetzt ein Test ist und antwortete eher ausweichend dass es immer anders sei. Wir fingen dann an generell über Sex zu reden und es kam schnell heraus dass sie sehr devot ist und drauf steht quasi Sklavin zu sein, Befehle zu bekommen und dominiert zu werden. Hat (für mich) krasse Geschichten erzählt von ihren älteren Männern wie die sie an der LEine rumgeführt haben und gefesselt usw. Ich stehe da eigentlich auch ziemlich drauf, habe aber wenig Erfahrung in dem Bereich. Das habe ich ihr dann auch genau so gesagt. Sie meinte sie braucht um sich da fallen zu lassen viel Vertrauen zu einem Mann. Spätestens ab hier hatte ich das Gefühl sie hat mir den Schneid abgekauft und sieht in mir etwas den kleinen Jungen den sie jederzeit haben kann, also die Spannung mich verführen zu müssen ist für sie weg. Sie hatte ja auch zuvor erwähnt dass sie dieses Gefühl braucht den Mann zu verführen und etwas tun zu müssen um ihn zu bekommen. Ich war dann ab hier ziemlich ratlos wie ich weiter verfahren sollte, ob sie wirklich mehr Vertrauen braucht oder das auch nur ein Shittest ist, ob ich einfach immer weiter eskalieren soll bis zum Block oder es gut sein lassen damit sie sieht dass ich ihre Grenzen respektiere. Ich habe es dann etwas sein lassen mit der Eskalation, woraufhin sie aber immer etwas ankam. Mehrere Szenen mit Arsch versohlen wiederholten sich, alles weitere wurde aber immer geblockt. Sie erzählte dann noch einige weirde Stories von irgendeinem Professor bei dem sie teilweise übernachtet (angeblich keinen Sex) und der krass eifersüchtig wäre dass sie mich trifft und zeigte mir Dessous-Fotos von sich (wo man alles sehen konnte). ICh versuchte mich von allem nicht beeindrucken zu lassen und blieb ruhig, um nicht noch mehr in eine unterlegene Position zu rutschen. Nach etwa 4.5h dann brachte ich sie nachhause. Sie steht sexuell offenbar auf die gleichen Sachen wie ich (BDSM), wobei ich da wie gesagt leider wenig praktische Erfahrung mit habe und ich fände es sehr spannend mit ihr Sex zu haben. 6. Frage/n Wie kann ich sie layen? Mit meiner Standardtaktik "Einfach eskalieren und irgendwann klappts" scheine ich hier auf Granit zu beissen, weil ja nichtmal Küssen so wirklich klappt. Was von ihrem ganzen Gequatsche ("Du bist so aufdringlich", "ich brauche mehr Vertrauen", "Sex muss für mich raffinierter sein und nicht so plump") sind Shittests, was sollte ich ernst nehmen? Sollte ich ab jetzt versuchen den Dominanten zu spielen und aggressiver eskalieren? Ich glaube irgendwie nicht dass ich das so rüberbringen kann bzw. sie mir das abnehmen würde. Sollte ich dann lieber auf "mehr Vertrauen aufbauen" in weiteren Dates setzen?
  16. Hallo Leute, das ist mein erster Post, nachdem ich längere Zeit - vor allem in der Schatztruhe - mitgelesen habe. Ich beschäftige mich seit einigen Wochen - wieder - intensiv mit PUA und versuche zunächst mein Inner Game auf Vordermann zu bringen. Ich sehe, dass ich Fortschritte mache und vor allem auch, dass mein Umfeld anders auf mich reagiert, weil ich meine Ausstrahlung deutlich verändert habe. Nur ganz kurz: Ich war zwar nie jemand, der ganz unten in der Hierarchie steht, aber eben auch nur selten oben. Das will ich, aus verschiedenen Gründen, ändern. Durch Meditation bin ich bedeutend gelassener geworden, durch Veränderung der Körpersprache wirke ich auch selbstbewusster und insgesamt habe ich mein Mindset soweit verändert, dass ich nicht mehr "nur dabei" bin, wenn in einer Gruppe etwas passiert. Wie gesagt, ich bemerke schon nach ein paar Wochen sehr sehr deutliche Unterschiede und bin sicher auf dem richtigen Weg zu sein. Trotzdem habe ich folgendes Problem: Es gibt immer wieder Situationen, in denen mein Frame massiv und teilweise aggressiv und/oder körperlich getestet wird. In diesen Situationen weiß ich dann nicht, wie ich mich verhalten soll. Erst dachte ich, dass ich noch gelassener werden muss, damit ich in der Situation dann Ruhig und sinnvoll agieren kann. Allerdings musste ich feststellen, dass ich auch im Nachhinein auf keine Lösung komme, es also gar nicht daran liegen wird, dass ich in der Situation zu nervös bin. Um die Situation zu veranschaulichen, zwei kurze Beispiele: 1. Ich bin in der Küche im Büro und habe gerade Wasser für meinen Kaffee aufgesetzt. Kurz bevor das Wasser kocht, kommt ein Kollege rein, sagt: "Ach, voll gut, dass du gerade Wasser kochst, kannst du meinen Tee auch aufgießen?" und stellt mir seine Tasse hin. Ich antworte nett und höflich, dass es mir leid tue, aber das Wasser nur für den Kaffee reichen wird, weil ich den Wasserkocher nicht ganz voll gemacht habe. Damit war das Thema für mich eigentlich durch und wir haben sogar noch gesmalltalked. Als das Wasser kocht, nimmt der Typ eiskalt den Wasserkocher und gießt seinen Tee auf. Die einzige Möglichkeit das zu verhindern, wäre gewesen, wenn ich ihm den Wasserkocher wieder entrissen hätte - allerdings auch nicht gerade alpha. Welche Reaktion ist hier alpha? Ich habe ihn angeschaut und ironisch: "Wow, jetzt hast du es mir aber gezeigt!" gesagt. Etwas viel besseres, fällt mir auch mit Abstand nicht ein. Ich werde wegen so einer albernen Provokation sicher keine körperliche Auseinandersetzung suchen und fände das auch sehr "unentspannt". Vielleicht hätte ich noch einen Witz darüber machen können, dass er wohl mehr Zeit braucht, um seine Arbeit zu erledige oder wie gut er erzogen ist oder so - aber das zeigt eigentlich ja auch wieder, dass es mich interessiert. Was denkt ihr? 2. Wenn ich durch die Stadt laufe oder einkaufen bin oder so, dann mache ich durch meine Körpersprache deutlich, dass ich selbstsicher bin und mich nicht nach anderen richten muss. Normalerweise kann ich einfach meinen Weg gehen und werde nicht gestört. Die meisten Leute gehen mir einfach aus dem Weg - meist nachdem wir kurz Augenkontakt hatten und sie abgebrochen haben. Manchmal muss man sich ein bisschen aneinander vorbeiquetschen, ganz normal. Allerdings kam es auch ein paar Mal vor, dass Leute eher noch weiter in meinen Weg gegangen sind und dann frontal auf mich zu. Die erstem Male bin ich dann letztlich ausgewichen, fand das aber irgendwie falsch. Daraufhin bin ich dann in den Situationen eher stur geblieben und es hat auch meist gut funktioniert, die Leute gehen aus dem Weg. Aber es gibt Leute, die wollen das aggressiv testen: die gehen nicht aus dem Weg. Ich bin tatsächlich inzwischen zwei Mal gegen jemanden gegen gelaufen. Auch albern. Auch hier wieder: ich habe nicht das Gefühl, dass es von Selbstsicherheit zeugt, wenn ich gegen jemanden gegen laufe - das ist einfach nur kindisches gepose. Aber allen Leuten aus dem Weg gehen, ist auch keine gute Lösung. Muss ich einfach ein Gefühl entwickeln, wann ich draufhalten muss und wann nicht? Oder gibt es da eine offensichtliche Lösung, die mir nur gerade nicht einfällt? Natürlich kann man gut argumentieren, dass mein erster Fehler schon ist, dass ich darüber überhaupt nachdenke - ein Alpha macht einfach. Das mag stimmen, aber trotz meiner Fortschritte bin ich natürlich schon manchmal noch in der "Fake it 'til you make it" Phase und stoße dabei manchmal an meine Grenzen. Daher freue ich mich über Feedback. Und last but not least: bei dem Kollegen, ist natürlich ein Grund, dass er mich schon länger kennt und bisher nicht als selbstsicher wahrgenommen war hat - der will mich testen. Aber trotzdem muss ich ja irgendwie reagieren. Beste Grüße GuTo
  17. Hallo liebes Forum, das ist die Fortsetzung von meinem Thema "Druck in LTR" Sie hat sich vor zwei Tagen von mir getrennt. Ihr hattet mir so gute Tipps gegeben und ich habe auf nichts gehört, beziehungsweise wurde nicht Herr über meine Verlustangst, wurde weiter hart betaisiert und letztlich kam es zur Trennung. Im September waren wir lange im Urlaub. Es war kein guter Urlaub. Nach dem Urlaub hätten wir beide noch mehr Urlaub gebrauchen können und im Urlaub hätte ich mich fast getrennt (weil mir ihr Drama und der ganze Streit so zusetzte). Wir haben viel gestritten (weiß schon gar nicht mehr über was), sie hat weiterhin ne Mauer hochgezogen, wenn ihr was nicht passte und bei mir schoss die Verlustangst an. Oft haben wir kein Wort miteinander geredet, konnten schlecht Unternehmungen zusammen planen und somit unseren Urlaub zusammen planen, es war oft ein Machtkampf usw. Einfach nur anstrengend. Nach dem Urlaub sagte sie, dass sie ratlos sei und die Distanz zwischen uns sie traurig mache. Sie aber auch keine Lösung mehr dafür wisse. Mein Verlustangst sprang wieder an. Ich sagte ihr also, ich würde zu ihr in ihre Stadt kommen und "probehalber" bei ihr wohnen (also meine Wohnung in meiner Stadt behielt ich noch. Ich drückte da plötzlich auf das Gaspedal, weil ich wieder einknickte, weil ich Angst hatte, sie könne sich sonst trennen. Also einen großen Teil meiner Sachen zu ihr gebracht. Das Zusammenwohnen lief kurz gut und dann auch immer mehr dem Bach runter. Sie war ständig an ihrem Handy, wir redeten wenig, stritten viel, sie begann wieder Sport zu machen, sich zu verabreden in "Ich", statt in "Wir"-Form zu sprechen (also eigentlich die typischen Anzeichen, dass es auf eine Trennung hinausläuft. Ich kritisierte viel an ihr rum (blöde Beta-scheiße: wir haben kaum noch SEx, duschenkst deinen Hunden mehr Zuwendung als mir etc.), aber auch sachliche Sachen (was wir in ihrer Wohnung verbessern könnten oder was ich mir anders im Zusammenwohnen in ihrer Wohnung wünschen könnte oder wie wir ihre Hund besser trainieren könnten, damit sie nicht alles machen, was sie wollen). Ersteres war wohl mein eigenes Grab schaufeln und Zweiteres konnte ich gar nicht mit ihr. Sie war beleidigt, zog sich zurück, nahm Verbesserungsvorschläge sehr persönlich und machte so das Besprechen von sachlichen Themen unmöglich. Sie zog sich komplett zurück irgendwann. Wir waren zwar in einer Wohnung, aber sie war mega distanzeirt. Meine Verlustangst führte dazu, dass ich immer mehr mit ihr über diese Veränderungen reden wollte, Streit entstand, ich kraftlos wurde (also nicht einfach mein Ding machte und die Stadt für mich entdeckte, sondern nur noch rumhing). Weil der Druck ja jetzt raus war mit dem ZUsammenziehen, fing sie an zu sagen, dass sie bald aufs Land ziehen wolle, um dort einen Bauernhof zu haben. Das hatte sie mir schon zu Beginn der Beziehung gesagt. Ich hatte damals gesagt, dass ich mir das vorstellen könne, was auch teilweise stimmte, aber teilweise ich auch sagte, weil ich Angst vor einer sonstigen Trennung hatte. Das Thema wurde also wieder aktueller. Als deutlich wurde, dass ich dazu jetzt nicht sofort JA sagen könne, war sie so dermaßen verletzt, dass sie sich noch mehr distanzierte und erstmals die Beziehung selbst in Frage stellte. Plötzlich wollte sie diesen Bauernhof auch nicht mehr zwischen unseren beiden Städten kaufen, sondern da wo sie ursprünglich herkomme. Sie sagte, dass sie auch nicht mehr zu Kindern mit mir JA sagen könne (was mein großer Wunsch ist). Sie sagte, dass selbst wenn ich jetzt zu dem Bauernhof JA sagen würde, sie Schwierigkeiten hätte mir zu vertrauen und noch zu glauben. Irgendwas sei in ihr zerbrochen, was nicht mher reparierbar sei. Es ging noch ein paar Tage so. Wir waren auch nochmal bei einer Paartherapie. Stritten noch einige Male. Ich zog auch nochmal ein mit meinen Sachen aus, damit wir nicht mehr so viel stritten. Ich war ziemlich am Ende meiner Kräfte. Ich schlug ihr vor, dass wir uns doch einfach wieder beide mehr auf uns selbst konzentrieren sollten und einfach uns wieder für schöne Dates treffen sollten. Sie ja das mit dem Bauernhof angehen könnte und wir dann einfach sehen, ob wir dann dort zusammenleben würden. Ich nur zum jetzigen Zeitpunkt nicht 100% JA dazu sagen könne (insebesondere, da sich die Ausgangssituation verändert habe, dass der nicht mehr zwischen unseren beiden Städten sien sollte) und sie ja auch nicht mehr 100% zur Familiengründung zusagen konnte. Aber es war an dem Punkt schon durch. Es kam immer weniger Kontaktaufnahme ihrerseits. Sie kritisierte verschiedene Sachen (z.B. warum ich über Weihnachten zu meiner Familie wolle und wir nicht entweder bei ihrer oder meiner feiern usw.). Letztlich wollte sie ein Gespräch. Wir trafen uns. Sie trennte sich. Es gab keine Möglichkeit sie von meiner Idee noch zu überzeugen (jeder konzentriert sich auf sich - auch damit ich wieder aus meinem Beta-Modus rauskomme - und wir treffen uns für Dates). Sie blieb dabei, dass ihr Vertrauen zu sehr erschüttert sei. Sie mich gerade nicht als festen Partner sehen kann, nicht mit mir schlafen könne etc. und es alles keinen Sinn mehr mache. Sie sagte, dass bei ihren Exen es immer klar war, dass es kein comeback geben könne. Jedoch bei uns eventuell in einigen Monaten, oder einem Jahr, sie könne es aber nicht sagen. Ich akzeptierte die Trennung. Sagte meinen typischen Spruch von CM "Ich liebe dich. Ich will die Trennung nicht, akzeptiere sie aber. Falls du doch nochmal an der Beziehung arbeiten möchtest, melde dich.". Das ist jetzt zwei Tage her. Mir geht es entsprechend. Der Boden ist unter meinen Füßen weg. Stehe ziemlich neben mir. Hätte von selbst früher mich trennen sollen, aber ich konnte es nicht. Ich wollte die Beziehung weiter. Wir treffen uns in ein paar Tagen nochmal zum Sachen austauschen und dann wollte ich in Null-Kontakt gehen. Jetzt weiß ich nicht was los ist. Was ist da gelaufen? Ist sie einfach eine ganz normale Frau, die mich betaisiert hat oder ist sie doch auch schon sehr dramatisch und anstrengend (also gibt es auch Frauen, die weniger so testen)? Wie würdet ihr euch jetzt verhalten ihr gegenüber oder ist es so richtig wie oben beschrieben (mit Null-Kontakt usw.)? Wäre das alles anders gelaufen, hätte ich von vornherein meinen Frame bewahrt (also bei dem geblieben, was ich in dem Moment wollte) oder hätten wir uns dann eh nur schneller getrennt, weil wir unterschiedliche Vorstellungen haben? Warum hat sie immer wieder irgendeine neue Entscheidung von mir gewollt (erst Beziehung labeln, dann zusammenwohnen, dann Bauernhof kaufen)? Wie geht es ihr jetzt (sie sagte, sie hat mich geliebt. und weil sie mich so geliebt hat, hat sie sich nicht shcon gleich nach unserem Urlaub getrennt)? Geht es ihr jetzt gut? Sie hat die Trennung ja schließlich schon innerlich ein paar Wochen vorher vorbereitet. Wie geht es jetzt weiter? (bin grad ziemlich im Liebeskummer, will einfach nur zu ihr zurück und hab null Bock mit einer anderen Frau wieder von vorne zu beginnen. Mein Plan ist es jetzt erstmal die Beziehung zu verarbeiten und zu lernen alleine zu sein. Trotzdem will ich ja irgendwann wieder da raus.... DANKE jetzt schonmal für eure Einschätzungen und Antworten!!!!
  18. 1. 25 2. 24 3. Art der Beziehung (monogam 4. Dauer der Beziehung 1,6 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex / immer wenn wir uns sehen 4 mal die Woche so 7. Gemeinsame Wohnung? Nein folgende Situation meine Freundin und ich verstehen uns eigentlich sehr gut klar gibt es mal Streitigkeiten aber die dauern wenn überhaupt paar Stunden und sind sowieso nur klein. Trotzdem fockt mich zurzeit ziemlich was ab, in letzter Zeit versetzt sie mich ständig wie so ein kleinen Hund und das immer kurz vor knapp. z.b letztens hat sie was mit einer Freundinen gemacht und ich dann natürlich was mit mein Jungs, alles entspannt soweit. Dann meinte sie das sie mich danach noch gerne sehen möchte und ob ich kommen möchte danach, ich hab das bejaht da sowieso nichts abging an dem Abend und ich fragte wann sie denn zuhause sei. Sie sagte mir dann eine Uhrzeit und ich sagte zu. Kurz vor der abgemachten Uhrzeit haute ich von mein Jungs ab um kurz meine Sachen von zuhause abzuholen, zuhause angekommen bekam ich eine Nachricht das es noch länger dauert da ihre Freundin noch nicht soweit war sie musste sie nach Hause bringen. War natürlich kein Ding für mich und ich sagte sie soll dann Bescheid geben. Alter 3 Stunden später war es wohl immer noch nicht so weit und ich fing an abgefuckt zu werden, aber ich wollte mich nicht aus der Fassung bringen und meinte einfach das ich heute nicht mehr komme da es auch spät ist schon (3 Uhr morgens) und ich Pennen gehe. Sie entschuldigte sich und hat erklärt das ihre Freundin einfach doch noch nicht wollte, Thema war für mich gegessen und abgehackt, sowas kann halt vorkommen und damit hab ich halt auch mal paar frei Fahrt scheine was die Pünktlichkeit angeht ;). Naja das Problem ist, dass es seit der Sache einfach Gefühl jedes Wochenende mittlerweile vorkommt! Dabei geht das Treffen immer von ihr aus und wenn es dann kurz vor knapp ist, ist wieder irgendwas das sie nichtmal pünktlich fahren kann. Solangsam regt mich das so krass aus das ich kurz davor bin heftig Drama deswegen zu schieben und komplett einmal abzuticken. Den Tag darauf sehen wir uns auch es geht halt nur um diese Sache immer. Dann letztens war wieder so eine Situation was mit einer Freundin machen und sie wollte mich danach sehen. Also stellte ich mich auch darauf ein halt danach zu ihr zu kommen, wie zu erwarten war danach wieder etwas und es fiel ihr auf einmal ein das sie am nächsten Tag ja zuhause Sachen erledigen muss (sie wohnt bei den Eltern) und deswegen morgens das erledigen muss dann. War kein Ding für mich telefonierten dann auch noch kurz aber ich fragte warum sie mir das nicht um 4 sagen kann anstatt um 12 Uhr abends wenn ich schon wieder meine Sachen gepackt hatte um zu kommen. Sie hätte es vergessen. Meine Frage an euch, ich finde es sind Respektlosigkeiten mir gegenüber und ich finde es einfach unverschämt alter. wie würdet ihr reagieren ? Ich war am überlegen mal ein freeze zu ballern um ihr mal klar zu machen das man das mit mir nicht macht aber weiß auch nicht genau wie ich das in einer Beziehung machen soll wenn man viel schreibt ?
  19. Als Wingman auf ein Doppeldate mit Schwestern gegangen. Kollege kannte beide schon und hat mich spontan ins Boot geholt. Eigentlich sollte ich nur hin um mit der Älteren zu reden, damit er freie Bahn mit der Jüngeren hat. Muss aber sagen dass ich mich während unserer Unterhaltung tatsächlich etwas in sie verguckt habe. Typ Frau: 7/10, 22 Jahre alt, traditionell südländisch, Studentin, gesunde Mischung aus intro- und extrovertiert, lässig und vernunftgetrieben, offen auf alles zu sprechen, scheint ihren Aussagen nach leicht distanziert ggü. Intimität zu sein (kann mir vorstellen, dass sie Jungfrau ist), heftiges Beziehungsmaterial in meinen Augen Mein Frame: 24 Jahre alt, Student, optisch durchtrainierter Typ in Lederjacke, mit der Tür ins Haus fallend, gesprächiger Typ aber eigentlich ungesellig, manchmal Verunsicherung ausstrahlend, Mischung aus Empathie und Desinteresse zeigend Während des Dates solide IOIs bekommen (Viele Fragen, sich in stillen Momenten treffende Blicke, beim von A nach B laufen meine Nähe gesucht), könnte allerdings auch Überinterpretation meinerseits sein Tags darauf eine Insta Anfrage geschickt, die sie angenommen hat und mir daraufhin ebenfalls eine geschickt hat. Überlege nun welche Art des Textings kongruent zu meinem Frame wäre. Mein Plan ist es nächsten Freitag/Samstag einfach non-chalant in ihre DMs zu sliden nach dem Motto "Jau wie schauts aus mit Treffen". Oder doch eher so auf anständiger Bube schon vorher auf eine Story reacten und einen Chat initiieren? Fühle das aber ehrlich gesagt 0, da kassiere ich lieber nen Korb als ihr, wie vermutlich hundert andere Fische, scheininteressiert zu schreiben. Vermutlich ist das Kopfzerbrechen darüber was zu meinem Frame passt schon in sich inkongruent, aber andere Meinungen schaden selten.
  20. 1. Mein Alter 25 2. Alter der Frau 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben ca.10 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems Man kannte sich schon länger flüchtig, immer in Gesellschaft gesehen & des Öfteren gegenseitig visuell Interesse bekundet, beim 1. richtigen Date sex gehabt unter Alkohol Einfluss, lief auch gut, danach 4 Dates gar nichts außer küssen und kuscheln. Dann hatte sie mich 2 mal versetzt. Mit rechtzeitiger Ankündigung & vermeintlichen Begründungen - dennoch nicht hinnehmbar. Darauf folgte von meiner Seite aus die Eindämmung des Kontaktes, passte zeitlich auch ganz gut, da ich parallel jemand anderes interessantes kennenlernte. Nach ca 3 Monaten sahen wir uns spontan auf einer Party wieder. Sie Versuchte sofort Aufmerksamkeit zu generieren, wirkte leicht anhänglich und wollte, als ich mich verabschiedete, dass ich mit zu ihr komme und bei ihr schlafe. Hab ihr den Abend leicht unterdurchschnittlich Aufmerksamkeit geschenkt, und bin nicht auf Ihr Angebot, dass ich bei ihr schlafen kann, eingegangen. Dennoch respektvoll behandelt und nett unterhalten und getrunken. Circa zwei Wochen darauf nahm ich Kontakt mit ihr auf. Interesse Ihrerseits war direkt wieder da. Meinem konkreten Vorschlag vom Treffen am nächsten Tag in der ersten Nachricht kam sie direkt nach. Dann beim ersten Treffen direkt wieder geküsst und gut verstanden. Darauf folgten ca 5 weitere Treffen, sie wollte immer keinen Sex, nur max. einen runterholen oder Trockensex. Ich merkte, dass sie eigentlich Bock hatte, sich jedoch selber zügelte und es ihr teilweise merklich schwer fiel, zu widerstehen. Immer wenn sie kurz davor war, sich nicht mehr zusammenreißen zu können, und ungehemmt loszulegen, wendete sie sich ab und crashte die Situation. Neulich, nachdem sie mit ihren Mädels was trinken war, wollte sie unbedingt spontan mitten Nacht, dass ich vorbeikomme. Sie spielte auf Sex an. Ich hab mich nicht drauf eingelassen, ihr zu geben, was sie kurzfristig in dem Moment von mir wollte. Kurzum - die einzigen Tage, an jenen sie bislang ”Lust ” auf Sex hatte, waren bei ihr unter leichten bis mittleren Alkohol Einfluss. Schon merkwürdig. Grundsätzlich versucht sie gerne shittests zu machen und herauszufordern. Muss zugeben, dass ich auch schon mal drauf eingegangen bin.Zuletzt gar nicht mehr oder gekontert. Interesse ihrerseits stieg merklich an. Noch mal zu meiner Situation: Erfüllt bin ich aktuell, wenn ich circa 2mal die Woche in weiblicher Gesellschafter den Abend verbringe. Sex ist da nicht der Hauptgrund, dennoch sehr wichtig. Hab momentan noch eine andere Sache am laufen, da funktioniert es völlig reibungslos und zu meiner vollsten Zufriedenheit. Möchte mir aber die zweite Option erst mal weiter aufrecht halten. Ich genieße die Zeit mit ihr, wir kommen gut miteinander klar und verbringen gerne Zeit miteinander. Kann mir also vorstellen, mit ihr mittelfristig was am laufen zu halten, aber natürlich nur locker, ohne Verpflichtungen oder Emotionen meinerseits. 6. Frage/n -Habt ihr Erfahrung mit ähnlichen Situationen, beziehungsweise eine Idee, Warum sie sich gefühlt nur unter Alkohol Einfluss auf Sex einlässt? -Nun hatten wir für Samstag ein Treffen angepeilt. Sie sagt, dass sie vorher noch unterwegs ist, nicht wüsste ob sie um die konkret vereinbarte Zeit schon fertig sei, also “mal schauen". Sollte ich das Wochenende abstinent bleiben, ihr sagen, dass ich mich anderweitig verplane oder ihr konkret sagen, dass ich keine Lust auf solche unklaren Aussagen habe oder habt ihr eine andere Idee, wie ich die Situation so für mich löse? -Wie schätzt ihr generell die Lage ein. Habt ihr Tipps für mich für den konkreten Fall oder generell?
  21. Ich befinde mich in Behandlung bei einer klinischen Psychologin, weil die Welt, in der ich mich befinde, einfach ein massives Hindernis ist für mich… Da ich konservativ surpressed wurde. Die genaue Persönlichkeitsanalyse kommt zwar nächste Woche aber sie hat mir als Feedback das hier gegeben: Du machst es jeden recht. Sie hats nicht direkt gesagt aber sie meinte ich benutze Wörter wie "ich glaube" ziemlich oft und habe nicht den Zugriff zu meiner wahren Selbst. Ich versuche wie Chameleon auf die Personen einzugehen, weil ich im Verkauf arbeite und es nie um mich geht und was ich anbiete, sondern was ich für deren Unternehmen was bringe oder nicht. Um das gehts. Und natürlich ist GAME anders, da muss man eher seinen Frame halten und schauen und nicht unsicher sein. Glaubt ihr soll mehr rausgehen.,.. ? und ansprechen ? damit meine Unsicherheiten weggehen.. ich weiß auch was ich will.. nur muss ich mehr menschen in Kontakt treten um das zu bekommen.
  22. MioMyMio

    Druck in LTR

    1. Dein Alter: 35 2. Ihr Alter: 29 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 6 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: häufig (jedesmal wenn wir uns sehen) 7. Gemeinsame Wohnung?: Nein 8. Probleme, um die es sich handelt Ich und meine Freundin sind seit 6 Monaten zusammen und kannten uns seit 2 Monaten. Ich war vorher nicht lange single (ca. 3 Monate) und wurde in der vorherigen Beziehung von meiner Freundin verlassen, weil ich durch und durch BETA war. Zum Glück bin ich dann bei Youtube auf CM gestoßen und dann auf Rollo Tomassi "The rational male". Ich habe viel von dem RedPill Content konsumiert mich sehr verändert (gebe nur dann Aufmerksamkeit wenn mein Gegenüber mir Aufmerksamkeit gibt, versuche mich als Zentrum meines Lebens zu sehen usw). Meine jetzige Freundin ist sehr attraktiv und das hat mich am Anfang eingeschüchtert. Wir wohnen nicht in der gleichen Stadt, sondern sie lebt in der Stadt, wo ich arbeite und noch ein Jahr arbeiten werde. Wir sehen uns also jede Woche. Es fing an, dass sie relativ schnell ein Label unserer Beziehung geben wollte. Das hatte mich schon sehr gestresst und ich hätte eigentlich noch etwas gewartet, aber um des Friedens Willen habe ich nach zwei Monaten sie gefragt, ob sie mit mir zusammen sein will. Dann wurde aus 1x pro Woche bei ihr schlafen, 2x, dann 3x und irgendwann war ich kaum noch in der Stadt in der ich lebe, sondern entweder bei ihr oder mit ihr verreisen am Wochenende oder Familie besuchen. Als wir dann zwei Wochen im Urlaub waren brach es bei mir total zusammen und ich merkte, ich kümmere mich nicht mehr genug um mich und pflege mein eigenes Leben ohne sie nicht mehr. Ich sagte ihr dann, dass ich wieder öfter in meiner Stadt am Wochenende sein will. Generell war sie kaum bei mir (insgesamt 5 Wochenenden in 6 Monaten). Ähnlich wie sie Druck mit dem Zusammenkommen gemacht hat, übt sie Druck auf, dass wir zusammenziehen, was aber bedeutet, dass ich in ihre Stadt ziehen soll. Ihre Agumentation dafür ist, dass wir ja beide hier unsere Berufstätigkeit haben und ich ja auch schon Bekannte in ihrer Stadt habe. Sie habe weder Job noch Freunde in meiner Stadt. Später könne sie sich dann vorstellen zwischen die zwei Städte zu ziehen (liegen etwa 1,5 Std. auseinander) aufs Land. Sie weiß, dass ich mir Familie wünsche und wir reden oft übers Heiraten und Kinderkriegen. Wir haben viele ähnlich Interessen und sexuell passt es sehr. Was schwierig ist, dass unsere Konfliktart sehr unterschiedlich ist. Wenn ich ein Problem habe rede ich darüber, auch mal emotional geladen, aber danach ist es auch für mich geklärt. Sie muss immer alles erstmal durchdenken, zieht sich dann emotional zurück und ist beleidigt. Das triggert oft sehr meine Verlustangst, aber ich habe versucht Alternativen zu finden (Spazierengehen, mich ablenken etc.). Nun ist es so, dass ich ihr vor kurzem gesagt habe, dass wir am Ende des Jahres zusammenziehen und ich in ihre Stadt zu ihr ziehe. Ich glaube ich hab es einfavch nur gesagt, weil ich diesen Druck nicht mehr ausgehalten habe. Seitdem geht es mir gar nicht gut, reagiere voll körperlich. Vor zwei Tagen habe ich ihr dann gesagt, dass ich mir einfach nicht sicher bin, ob ich in ihre Stadt ziehen will. Daraus wurde ein riesiger Streit mit Tränen und Beleidigtsein. Ich hatte richtig das Gefühl, jetzt ist sie durch mit mir. Ich bin mitlerweile zurück in meine Stadt gefahren. Sie meldet sich gerade sehr wenig bei mir. Meine Verlusangst ist total an. Ich schaue ziemlich oft auf mein Handy. Sie merkt davon aber nichts, weil ich nicht doppel texte etc. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Wahrscheinlich wäre Ruhe, wenn wir einfach zusammenziehen würden. Aber vielleicht kommt dann auch irgendwann das nächste, was sie anders will und wieder DRuck macht. Generell shittestet sie mich öfter (z.B. hat sie mir am Anfang immer Sachen auf Instagram gezeigt, die mich normalerweise eifersüchtig gemacht hätten; oder sie schweigt, wenn wir einen KOnflikt haben und wenn ich frage was ist, sagt sie, sie hat nichts oder fande es immer nicht gut, wenn ich meine Autonomie leben wollte wie Freunde treffen, auf ein Festival fahren usw.). 9. Fragen an die Community Meine Frage ist, wie gehe ich mit all dem um? Bind ich zu hart? Ist sie zu schnell und macht zu sehr DRuck? Bin ich zu sehr in ihrem Frame? Wie soll ich mit ihren Shittest umgehen bzw. mit dem Schweigen/Diastanzieren wenn es nicht nach ihrer Nase geht? Was ist wenn ich meine Linie fahre und sie sich deshalb von mir trennt? Soll ich einfach versuchen mit ihr zusammenzuziehen? Viele Fragen und ich bin ratlos. Bitte gebt mir mal euren Input. Ich hoffe das kann mir weiterhelfen. 1000000000 Dank!
  23. Ich gehe hier nur auf das Game in RL ein. Wenn ihr nur OG macht, dann X oben rechts. Ich persönlich mache kein OG und werde aufgrund dessen, nicht darauf eingehen. Du bist aktiv, hast die HB´s direkt geöffnet. Sie zeigt dir Interesse. Du findest ihre Art toll und möchtest ihr darüber Komplimente machen. Aber genau hier liegt der Fehler! Der männliche Part von dir wurde erfüllt, du hast gezeigt das du Eier hast und ein Mann von hohen Wert bist. Jetzt ist es an der Zeit, dass Sie sich für dich Qualifiziert. Auch wenn du die Lady noch so toll findest, solltest du ab sofort aufhören ihr weitere Komplimente zu machen. Mach nicht den Fehler den die ganzen AFC´s machen und überhäufe sie mit Komplimenten. Das macht dich zu einen wertlosen, bedürftigen Trottel. Game Over Das gleiche Gilt für das Textgame nach den NC. Wie zeigst du ihr also weiterhin Interesse? Du interessierst dich für Sie, stellst ihr Fragen, gehst auf diese genauer ein. Eruierst ihr Werte & Ideale und spiegelst diese in einer Story wieder. Außerdem heißt das Zauberwort Eskalieren! Game On
  24. 1. Mein Alter: 23 2. Alter der Frau: 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 5 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): FC 5. Beschreibung des Problems: Sie will nach 5 Dates Exklusivität - Ende - noch was zu retten? 6. Frage/n Kurz zu mir: Im Herbst/Winter hat sich meine Ex von mir getrennt (2 Jahre LTR), 1. richtige Beziehung, großes Drama, Oneitis, ihr kennt es. Nach Depression + Wiederaufraffen dann viele Dates + Erfolge gehabt – so viele wie noch nie, habe Blut geleckt 😄 Seit Januar 1 F+, die ich ca. 1 mal pro Woche treffe, dazwischen andere Mädels getroffen. 2 davon öfters, weil ich mir evtl. mehr vorstellen könnte. Muss aber auch gestehen, dass ich aktuell eher nach Erfahrungen + Persönlichkeitsentwicklung strebe. Eine von den beiden ist die, um die es hier geht. Zur Dame: Wir hatten eine schöne Zeit zusammen, abwechslungsreiche Dates, nach 2. Date FC, intensive emotionale Gespräche, immer mit Übernachtung wg. Ausgangssperre. Nach Date 4 ging dann die Fragerei los, dass sie in so unsicheren Zeiten sehr viel Sicherheit braucht, was ich denn suche, ... Ich habe geantwortet, dass ich "durchaus offen für alles bin, die Sachen auf mich zukommen lasse, aber im Hier und Jetzt lebe. Wir haben eine schöne Verbindung, aber sollten die Sachen auf uns zukommen lassen etc." Sie wurde aber immer energischer + forderte Exklusivität von mir. Sie sucht wohl explizit eine LTR und braucht gefühlt viel Stabilität + Bindung, nachdem sie in der Vergangenheit in ihrer offenen Beziehung sich sehr verletzt gefühlt hat. Sie könne sich nur auf eine Person gleichzeitig einlassen ... Ich sagte, dass ich ihr das nicht versprechen könne. Mir ist dann leider auch rausgerutscht, dass ich aktuell noch andere treffe. Habe dann auch meinen Frame verloren und meinte, wir könnten es schon probieren + ich würde sagen, wenn ich noch andere treffen würde. Ein fader Kompromiss also. Mit diesem Kompromiss gab sie sich dann zufrieden. Beim nächsten Date hat sie sich beim Eskalieren dann eher zurückgehalten + das Thema wieder auf den Tisch gebracht. Sie hat nachgedacht und gemerkt, dass sie das doch nicht kann, sie braucht in ihrer Phase gerade Sicherheit etc. Drama, dass wir doch exklusiv sein könnten/sollten, dass ich ihr nicht genug geschrieben habe, mich zw. den Treffen nicht genug für sie interessiere... Ich habe dann ehrlich gesagt, dass mir das noch zu schnell geht, wir es lieber ungebunden laufen lassen sollten + gucken, wie es sich entwickelt. Da sie das wohl nicht kann, haben wir ausgemacht, dass sich unsere Wege wohl oder übel trennen. Sie hat geweint. War auch etwas traurig. Wollte aber nicht auf ihren Kompromiss eingehen, weil ich weiterhin daten, die F+ treffen und die andere Dame, die ich grade date, noch besser kennenlernen möchte. Nachdem ich das getan hab, ist die andere Dame aber auch nicht das Wahre + weist paar Red Flags auf. Will einfach nicht wieder mit der Erstbesten ne LTR eingehen. So jetzt zum Problem – Ist der Zug mit der Drama-Dame abgefahren oder kann ich das noch retten? Würde sie schon noch gerne kennenlernen + treffen wollen, evtl. irgendwann mal ne LTR, aber eben nicht sofort + nicht sofort exklusiv. Kann man das noch drehen, indem man nach ner Kontaktpause nen anderen Frame setzt? Finde es schade, wenn es an sowas scheitert. Nachdem sich unsere Wege getrennt habe, hatten wir ne Woche keine Kontakt. Habe dann mal ne Insta Story kommentiert, sie hat auch geantwortet. Das ist der Stand. Könnte natürlich nach neuem Treffen fragen, aber befürchte, dass sie immer weiter Drama schiebt. Oder kommt sie erwartungsgemäß nach 2-3 Wochen von selbst angelaufen und ist eher bereit, sich darauf einzulassen – oder nie?
  25. 1. Mein Alter: +/-30 2. Alter der Frau: Mitte 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex 5. Beschreibung des Problems: Flake nach Sex 6. Frage/n Hey Leute, bin komplett neu hier, deshalb vorweg sorry, wenn ich mit den Begrifflichkeiten noch nicht ganz vertraut bin. Möchte kurz meine allgemeine Situation beschreiben bevor ich zum Problem übergehe: ich bin quasi schon immer Single. Hatte zwar einige tolle Frauen, auch mal über ein paar Monate, oft aber vergebene oder solche, die gerade frisch getrennt waren. Ich bin erst vor ca einem Jahr auf die rote Pille gestoßen, würde mich bis dahin als typischen Niceguy beschreiben und musste erkennen, dass ich durch mein Verhalten einige Frauen in die Flucht getrieben habe, Friendzone manchmal akzeptiert habe und durch häufige Ablehnungen und Enttäuschungen mit der Zeit über mehrere Jahre großen Frust mit mir rumschleppte, was die Lage natürlich nicht verbessert hat. Ich werde von meinem Umfeld als sympathisch, charismatisch und attraktiv beschrieben, der erste Eindruck ist offenbar "selbstbewusst, hat doch keine Probleme" (wurde mir so manchmal gesagt). Werde oft angeflirtet, habe viele spontane Interaktionen mit fremden Menschen und erhalte Bestätigung (die ich nicht unbedingt brauche). Das Problem ist, ich weiß das, in mir steckt auch einiges, aber ich hatte aus diversen Gründen lange Zeit Angst vor allem und jedem, konnte mich dem Leben nicht stellen und Frauen und Berührungen waren bis Mitte 20 für mich quasi tabu, wegen harter Minderwertigkeitskomplexe, die ich über 15 Jahre mit Kiffen und Zocken kompensieren wollte. Ich habe früher deshalb oft gleich am Anfang darüber gesprochen, was für ein loser ich sei und mich dann gewundert, warum ich single bin... mein heutiger Selbstwert ist keine Maske, der ist echt, aber ich verliere den in Situationen mit Frauen die mir gefallen fast immer ab einem gewissen Punkt. Ich habe die letzten Jahre massiv aufgebaut, innerlich und äußerlich. Kein Kiffen mehr, kein Zocken mehr, Sport, ernähre mich gesund, lese viel, bekomme mein Leben auf die Reihe und spreche Frauen direkt an, habe damit immer häufiger Erfolg. Dennoch wirke ich relativ schnell needy, wenn ich jemanden kennenlerne und verliere (je nachdem wie sehr sie mir gefällt) schnell meinen Frame sobald etwas Unsicherheit entsteht. Um ehrlich zu sein, ich BIN bedürftig, hatte zum Teil über 2-3 Jahre keine Frau und dann wieder nur kurz. Und als ich mein Leben WIRKLICH in den Griff bekam und Bock hatte, Frauen kennenzulernen, weil ich innerlich in der Lage war, ging der erste Lockdown los. Freunde haben nicht mehr viel Zeit, da alle Kinder haben und wie das halt so ist Mitte 30, alle viel arbeiten, sprich Frauen kennenlernen ist gerade nicht sonderlich leicht. Online Dating kann ich überhaupt nicht leiden. Sitze viel zu Hause und bin alleine unterwegs, es fehlen nicht nur Frauen, sondern allgemein soziale Netzwerke. Das ganze macht mich manchmal schon leicht wahnsinnig. Auch wenn ich sehr gut alleine sein kann. Ich bin kein Pick-Up-Typ und möchte das auch nicht sein, Sex mit verschiedenen Frauen hatte ich genug, ich suche nach einer funktionierenden Partnerschaft. Ich habe die Hypergamie verstanden und verinnerlicht und sehe mein Problem darin, dass ich kein Ziel habe, an dem ich konsequent und liebevoll hänge und auf das ich innerlich zurückgreifen kann. In diesem Fall ging es mir aber vor allem die Frau kennen zu lernen, viel weiter waren meine Gedanken erstmal nicht, weshalb mich die plötzliche Ablehnung ziemlich trifft... Und damit zur aktuellen Problematik. Vor kurzem hatte ich eine Frau angesprochen, die ich ca ein halbes Jahr im Auge hatte. Nummer bekommen, 4 Tage später getroffen. Wir hatten sehr gute Gespräche, ähnliche Interessen, alles lief wunderbar, ich war gelassen, sie ebenfalls. Sie hatte sich vor einem Monat mit ihrem Freund getrennt, auf Gegenseitigkeit. Lagen 2-3 Stunden in der Sonne rum, zwischendurch ein Kuss. Sind dann gegen Abend zu mir, haben gekocht und gegessen. Es kam zum Sex, der aus meiner Sicht unfassbar gut war, allerdings hat die Frau mich leicht überfordert, weil sie sehr aktiv war, was ich in der Form bisher nicht erlebt hatte und meine Erektion zwischendurch gehemmt hat (alte Problemchen, verkopft, Reste gewisser Ängste). Im Nachhinein hatte ich den Eindruck, sie wollte mehr sexuelle Energie meinerseits... Sie hat bei mir übernachtet, morgens nochmal Sex, dann ist sie nach dem Frühstück gegangen und sagte, sie ist über Ostern bei ihren Eltern und wir hören uns die Woche drauf. Hier hab ich dann den ersten Fehler gemacht: 2 Tage später schrieb ich, ich könnte Donnerstags abends vielleicht doch und fänd's schön, wenn wir uns nochmal sehen diese Woche (das war vorher der Alternativtermin für unser erstes Date). Sie schrieb dann, sie kann nicht, weil sie entschieden hat, doch an dem Tag nach der Arbeit schon weg zu fahren. "Wir hören uns nächste Woche" - ihre Worte. Die Woche drauf kam nichts, Mittwochs schrieb ich wieder, wies ihr geht, ob sie Lust hat, bald was zu machen. 2-3 Nachrichten später: diese Woche sei viel los, sie schafft es erst nächste Woche sich zu melden. Wir haben uns dann eine Woche später nochmal gesehen, an dem Ort wo ich sie angesprochen hatte (war mein letzter Termin, das heißt wir werden uns auch nicht wieder sehen, falls sie sich nicht mehr meldet) und hier dann die totale Katastrophe. Ich war schon völlig verunsichert, weil ich innerlich spürte, dass sie mich hinhält und möglicherweise keinen Bock mehr hat, ich konnte bis dato auch nicht einschätzen, ob das Interesse schon weg oder sie wirklich keine Zeit hatte.. Erstmal hat sie mich mit einem Lächeln und winken nett gegrüßt, das sah soweit normal aus. Ich zurück. Bis hier alles ok. Ich hab mich dann aber verloren und hab dauernd zu ihr gestarrt, bis sie irgendwann kam, fragte ob alles ok sei, mit Berührung am Arm. Ich totaler Frameverlust, Blackout, Sprache versagt, Blick auf Boden, Katastrophal. Danach hab ich sofort gespürt, dass sie mich kaum mehr beachtet. Als ich ging haben wir nochmal kurz gequatscht, nur formell. Sie sagte "ich melde mich am WE" und ich bin gegangen. Am WE kam dann nichts, Samstag Abend schrieb ich nochmal, dass sie sich melden wollte, ob das so gemeint war und ob sie überhaupt noch Lust hätte sich nochmal zu treffen. Ihre Antwort, 30 Minuten später, war ziemlich lang mit 3-4 Entschuldigungen. Ich schrieb dann nur noch, schade, ich fand es schön, alles Gute und meld dich, falls sich was ändert... Sowas ist mir bisher nicht passiert, so komplett abserviert zu werden, ohne offene Gespräche. Deshalb bin ich dieses Mal etwas verwirrt und hier gelandet... 3 Fragen: 1. Sie hat meine "Fingerarbeit" im Bett gelobt, wir konnten offen reden wegen Erektionsproblem. Ist der Sex ein Grund, dass man sofort durchfällt? Ich kann nämlich nicht nachvollziehen, ob sie schon bei mir, oder erst die Tage danach gegen mich entschieden hat, weil sie sich vielleicht wieder mit dem Ex getroffen hat oder anderen Typen. Ich habe von einem "Pick-Up-Experten" gehört, es sei nicht das Naturell von Frauen nach dem Sex noch zu Flaken, das würde eher selten vorkommen. 2. Warum nimmt mich das so mit? Ich suche ein Rezept, so cool zu bleiben, wie ich sonst bin. Viele Frauen stehen auf mich und ich finde kein sexuelles Interesse an ihnen, sobald mir eine gefällt bin ich der Harry schlechthin. 3. Ich werde mich definitiv nicht mehr melden, meint ihr sie tut es? Wahrscheinlich ist die Frage irrelevant, weil das niemand sicher sagen kann. Wüsste aber dennoch gern, wie ihr das seht. Beste Grüße