LegallyHot

Advanced Member
  • Inhalte

    3.378
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    73
  • Coins

     1.155

LegallyHot gewann den letzten Tagessieg am Juni 4

LegallyHot hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

4.828 Grandios

Über LegallyHot

  • Rang
    Legen... wait for it...

Profilinformation

  • Geschlecht
    Keine Antwort
  • Aufenthaltsort
    j.w.d.

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

20.957 Profilansichten
  1. - Jetzt finger nicht dauernd dran rum, das braucht nen Moment! - Wenn das nich richtig heiß is, kannste da stundenlang dran rum machen, richtig gut wird das nicht mehr. - Sind die Löcher auf? - Das läuft raus! - Hast du das schon mal gemacht? - Klingt irgendwie eklig, aber ich probier mal. - Also ich hab ja gehört, das soll nich so gesund sein. - Soll das so riechen?
  2. Einwurf: das Konstrukt einer bewussten Betaisierung lehne ich ausdrücklich und kategorisch ab Allerdings habe ich mich in meinem Posting nicht konkret auf Maximus Schilderung bezogen sondern auf die "Frauen fangen an zu nörgeln und wollen alles verändern"-Thematik - da bin ich ganz bei dir @Geschmunzelt das klingt eher nach einem Problem mit den Prioritäten.
  3. Sein Frame steht komplett in Frage, weil er sich kürzlich benommen hat wie ein tollwütiges Eichhorn und sie hat keine Ahnung wieso. Der Comfort ist angeknackst wegen dieser Aktion. Klar, nem erfahrenen Player würd ich jetzt auch sagen: geh, schnapp sie dir und nach dem Sex erklärst du ihr in knappen Worten, dass du dich wie der letzte Depp benommen hast. Isser aber nicht. Er ist sichtlich blutiger Anfänger und ich bezweifle, dass er bei dem angeknacksten Comfort und wackelnden Frame mit dem er da reingeht keinen Totalschaden verursacht. Und der kürzeste Weg dahin wär jetzt unkalibrierte Eskalation, während sie - begründet - aktuell in Frage stellt, ob er noch alle Blümchen am Strauß hat.
  4. Was Herzdame sagt. Un-be-dingt was Herzdame sagt. Lies den Strang und lies ihn gründlich. Es gibt Reibungsflächen in Beziehungen, die man bearbeiten muss, wenn man gemeinsam funktionieren will, gar keine Frage. Es gibt aber auch grundsätzliche Verhaltensmuster die Menschen mit in Beziehungen bringen, die du dann entweder hinnehmen oder es beenden musst, weil diese Muster vor dir da waren und auch nach dir noch da sein werden. Nach deiner Beschreibung bezweifle ich, dass es in deiner Macht liegt, irgendetwas an der Situation bzw. dem weiteren Verlauf nennenswert zu beeinflussen, sofern ihr zusammen bleibt, denn ich glaube nicht, dass ihr Verhalten tatsächlich eine direkte Reaktion auf dich ist. Dir bliebe also nur, es so hinzunehmen oder zu gehen. Allerdings sagt mir mein Bauchgefühl, dass es nicht besser werden wird. Im Gegenteil. Und mein Bauchgefühl sagt mir auch, dass du Schaden nehmen könntest. Also pass bitte gut auf dich auf und wenn dein Bauch sagt "Lauf!", dann fragst du nicht "wieso" sondern läufst. Cheers Lee
  5. Die Jungs mögen das anders sehen, aber ich würde hier nicht dazu raten, jetzt mal einfach so zu tun als wär nichts gewesen, sie irgendeine Clubbekanntschaft und mal fröhlich rum zu eskalieren. Insbesondere nach dem Vorspiel. Ihr seid Freunde - Stand jetzt. Was du dir da fantasierst oder wünschst ist für den Status quo erst mal egal - ihr seid Freunde, ergo überdurchschnittlicher Comfort und Rapport. Da kannst du nicht einfach rumeskaliern als wäre der Rest nicht da, schon gar nicht nachdem du dich kürzlich wie der letzte Spaten verhalten hast und sie immer wieder nachgefragt und keine Antwort von dir erhalten hat. Was genau soll sie denn jetzt schlussfolgern, wenn jetzt als nächster Schritt nach deiner Zickerei plötzlich sexuelle Moves kommen? Klar, "achso, er wollte die ganze Zeit was von mir" könnte da auch bei sein, aber da gibt es noch ein paar Alternativen die ich persönlich dringend vermeiden wollen würde. Imho geht das schief. Imho ist das einer der seltenen Fälle in denen man de facto reden muss, bevor man irgendwas anderes tut. Schon um Missverständnisse zu vermeiden. Wär anders, wenn du nicht dieses Theater gemacht hättest. Aber so? Erst blöd anmachen, dann schlecht behandeln und jetzt sexuell werden wie aus dem Nichts? ... das könnte ganz böse schief gehn in meinen Augen. Unnötiger Weise. my 2 cent Lee
  6. Dürfte mehr oder minder alles damit stehen und fallen, ob sie nun exakt 6 Monate (Probezeit) oder länger dort war. Wenn der Typ wirklich blöd genug war, ihr in der Probezeit "fristlos" zu kündigen, statt einfach grundlos zu kündigen und sie postwendend frei zu stellen inklusive Hausverbot... tja nu. Aber das muss sich ggf. ein Anwalt im Gesamten angucken. Chef is halt auch kein geschützter Begriff. Kann jeder Depp werden.
  7. Exakt. Wir würden hier ein vollkommen anderes Gespräch führen, wenn der TE anhand seines Schocks festgestellt hätte, dass er offenbar nicht bereit ist eine FB mit dieser Frau zu führen und sie ganz für sich will - und ihr DAS kommuniziert hätte. Hat er aber nicht. Und wer eine monogame FB führen will, der muss sich imho die Frage nach dem Warum gefallen lassen. P.S.: soll ich mal hellsichten, weshalb sie jetzt damit rausrückt? Vielleicht hat sein Verhalten und sein Reden einfach mehr und mehr den Eindruck erweckt, dass er unter einer unverbindlichen Sache und langsam angehn lassen etwas völlig anderes versteht als sie und sie hatte plötzlich die Erleuchtung, dass er evtl. ein Problem damit haben könnte, dass sie ihn beim Wort genommen hat. Gern genommene Sätze wären da z.B. "Also ICH hab ja keine andere Frau getroffen, seitdem wir uns sehn...."
  8. Sekündle - habe ich mit keiner Silbe. Mit keinem Wort habe ich dem TE unterstellt, er wolle einseitige Exklusivität. Das wäre ja auch dermaßen dreist, dass es dem Betroffenen selbst auffallen sollte. Mir stellt sich da eher die Frage ob er denn könnte, wenn er wollte. Sie hat Alternativen. Offenkundig. Hat er auch welche? Wenn er nämlich keine hat, dann ist eine solche Forderung nach Exklusivität innerhalb einer FB (insbesondere einer die ausdrücklich Anlauf zu einer evtl. Beziehung sein soll) nichts, aber wirklich nichts anderes als der Versuch, potenzielle Konkurrenz fern zu halten. Denn wo soll´s denn herkommen, wenn sie außer ihm keine Männer mehr treffen darf. Widerlich wird´s dann, wenn er die Exklusivität wieder aufkündigen will, sobald er eine Alternative auftut... aber das wäre jetzt wirklich konstruiert.
  9. Höhö. Mit der Nummer wärst du bei mir so achtkantig aus dem Spiel geflogen, dass du dich noch zwei Tage danach gefragt hättest, was dich überfahren hat. Sowas hat die Leeselotte nämlich gefressen - keine Beziehung haben/sein wollen und im nächsten Atemzug Exklusivität einfordern. Das ist wie die mutierte, hässliche Cousine des MWC. Ich mach mir die Welt, wide wide... So läuft´s nicht. Du kannst nicht - weil DU meinst, dass du vielleicht irgendwann mal eine monogame Beziehung mit der Frau willst - die Konkurrenz kalt stellen, indem du einen auf pseudomoralisch machst und in dramatischem Umhangwehen forderst, dass Sex gefälligst nur noch mit dir stattfindet. Für wen zum Geier hälst du dich? Und dann was? Dann seid ihr eine "monogame FB" (was für ein Schwachsinn mit Verlaub), bis was? Das ist die Godmode-Variante des warmen Wechselns was du da treibst. Nix anderes. Nur dass dat Mädel da beileibe nichts zu kann und ich bin ziemlich enttäuscht, dass sie dieses Theater mitmacht. Du tust da nichts andres als deine Verlustangst zum moralischen Gradmesser stilisieren und die Konkurrenz ausschalten. Dass du das nötig zu haben glaubst, sagt was über dein Inner-Game. Wenn Männer zu Cockblocks werden, sagt das immer etwas über ihr Inner-Game. Krieg dich erst mal auf die Reihe, bevor du mit irgendwem irgendwelche zwischenmenschlichen Kisten eingehst. Da ist genug Baustelle. Lee
  10. LegallyHot

    Tinder Ü30

    Ist doch kein Problem, wenn man weiß, dass "kein ONS" Tinder-Code für "ich bin keine verdammte Gratisnutte für deine mittelmäßige Bettakrobatik und "ficken" ist keine Konversation du dämliches Flachbrett!" ist und nichts mit der sexuellen Aufgeschlossenheit der Frau zu tun hat. Bedankt euch bei Knalltüten die der Ansicht sind/ware, eine Frau die offen zugibt sexuell zu sein, brauche man ja nicht mehr zu verführen sondern nur noch zu bestellen.
  11. Du bist 16 - es ist dein Job, ein kompletter Noobie in Sachen Mädchen zu sein. Das ist quasi die Definition von "16" in dem Zusammenhang. Und du hast eine ganze Schule voller Mädchen. Das wäre doch ein sinnvoller Anfang, dich da mal mit welchen anzufreunden. Hast du das denn mal versucht?
  12. Also social skills trainieren... da gibt´s wirklich hunderte bessere Wege als PickUp in deinem Alter. AGs an der Schule. Vereine. Ehrenamtliche Projekte. Einfach alles, was dich mit so vielen unterschiedlichen Menschen wie möglich in Kontakt bringt. Dein Selbstbewusstsein ist auch gut, sagst du... mir ist nicht klar, was du mit PickUp willst. Das kommt mir grade vor, als würdest du einen Gips am Bein haben wollen, weil du in fünf Jahren gern Marathon laufen willst...
  13. Darf ich mal ganz plump fragen, warum du "mit PickUp durchstarten" willst bzw. was du darunter verstehst? Was genau hast du denn vor? Was willst du genau erreichen?
  14. Nja, im Kern hast du drei Alternativen: 1) du sagst gar nix, gönnst ihm den Penetrationssex (ihm scheint er ja was zu bringen), fasst halt dabei dazwischen und kümmerst dich drum, dass du auch was davon hast. Der Rest scheint ja sehr gut zu sein, Orgasmen beschert er dir auch... 2) du sagst gar nix und nextest ihn, weil die Penetration dir nichts bringt resp. du ihn lieber komplett absägst als zu riskieren, dass er einschnappt, weil du den Sex nicht gaaanz so geil fandest. 3) du sagst ihm, dass du bei der Penetration nicht gar so viel spürst und ihr probiert mal Stellungen durch, testet rum, probiert verschiedene Winkel aus etc. - das geht aber nur, wenn du ihm zumindest sagst, dass es so wie gehabt optimierbar ist. Wobei ich nicht finde, dass du ihm dazu sagen musst, dass sein Schwanz kaputt ist...
  15. Hm. Kommt vermutlich erheblich auf die persönlichen Prioritäten an... Klar, ab einer gewissen Größe isses problematisch - in beide Richtungen... überlegen welche Stellung physisch machbar ist und hoffen, dass man Recht hat bevor zumindest diese Runde abrupt gelaufen ist, ist mindestens so lästig wie "bist du schon drin?!" - aber mir persönlich wäre das ein machbares Problem, wenn der komplette Rest stimmt. Es soll ja ne F+ sein und keine ehevorbereitende Maßnahme bis dass der Tod euch scheide. Also ICH kenne F+ so, dass man auch extrem viel rumkuschelt - deutlich mehr als in einer FB - einfach mal gut zueinander ist oder rumprobiert. Das muss gar nicht am laufenden Band auf Penetration rauslaufen. Insofern - ist denn gesagt, dass es nur Hop oder Top gibt? Was spricht denn gegen selektive Interaktion? Wenn x keinen Spaß macht, macht ihr x halt nicht. Himmel, du hast du nen Mund und zwei gesunde Hände, is ja nicht so, dass er leer ausgehen würde. Vielleicht ist meine Definition von F+ aber auch eine andere als deine. Was du hier schreibst klingt für mich als wärst du im Entscheidungsprozess um eine FB.. nicht um eine F+. Weil woher kommt da die Notwendigkeit irgendwas rigoros zu entscheiden? Lee Aso und: Hölle nein, von mir kriegt kein Mann (mehr) ehrliches (verbales) Feedback, wenn er Scheiße im Bett ist. Das ist aber für mich was anderes als deine Beschreibung hier. Ich lasse ihn ja auch nicht ins Messer laufen, mal auf gut Glück loslegen und säge ihn danach ab, sondern zeig ihm was ich mag und was nicht. Wenn er das aber nicht auf die Reihe kriegt resp. ihn das gar nicht juckt (gern erlebt bei Vielfickern.. "es hat sich noch nie eine beschwert") - next.