Ambizious

Elite Player
  • Inhalte

    1.433
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    1
  • Coins

     713

Ambizious gewann den letzten Tagessieg am April 16 2016

Ambizious hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

253 Bereichernd

1 Abonnent

Über Ambizious

  • Rang
    Master PUA
  • Geburtstag 01.12.1989

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    München
  • Interessen
    Vögeln, (Beach)Volleyball,Tennis, im Fitness trainieren, Ficken, neue Leute kennenlernen, Reisen

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

11.410 Profilansichten
  1. Hi Leute, ich habe folgendes Problem und zwar: Ich schaue alle meine Serien etc. mindestens auf portugiesisch an (da habe ich so ca. B2 Niveau schon), möchte aber jetzt auf italienisch und französisch wechseln, um diese Sprachen auch noch zu lernen. Bin allerdings leider gerade in Deutschland und hier lässt sich alles auf Netflix oder Amazon Prime maximal auf englisch anschauen, bzw. wenn etwas original ist, dann in der Originalsprache mit engl. Untertiteln. Ich würde aber im besten Fall selbst bestimmen können, welche Sprache und die jeweiligen Untertitel an oder aus. (Ich will einfach meine Lieblingsserien wie Suits, Taahm, o.Ä. auf portugiesisch, franz. oder italienisch anschauen). Bezahle auch gerne ein paar Euronen dafür. Gibts da irgendeine gute technische Lösung? Bzw. einen Anbieter, der das anbietet? Thx schonmal für die Hilfe!
  2. Ja aber dann hat sie sich nicht an den Kurs gehalten, der besagt, dass man am Anfang jeweils ein oder zwei Minuten kalt am Anfang und Ende duschen soll
  3. Was genau hast du da gemacht, dass du dir Frostbeulen geholt hast!? Also wenn du seiner Anleitung folgst mit erst kalt duschen, etc und nicht übertreibst, kann ich mir das eigentlich nicht vorstellen. Wie lange hast du denn das Programm gemacht?
  4. Erzähl gern mal mehr im Detail was du da noch machst und was der Effekt sein soll bzw. ist
  5. Hi Leute, hat von euch auch jemand die Wim Hof-Method ausprobiert? https://www.wimhofmethod.com bzw. auf Galileo Was sind eure Erfahrungen? Hat jemand das 10 Wochen Programm durchgezogen? Ich persönlich bin gerade bei Woche 8 und habe wirklich erstaunliche Unterschiede festgestellt: - Früher habe ich die Kälte wirklich gehasst (heute finde ich kaltes Wasser total in Ordnung und sogar irgendwie cool) - Ich dusche nur noch kalt und es macht mir wirklich garnichts mehr aus; warmes dusches gestern mit der FB fand ich sogar teilweise unangenehm - Ich fühle mich auch gesünder und kräftiger - Ich habe sogar mir selbst eine kleine Challenge gemacht und habe mir eine Badewanne mit kaltem Wasser eingelassen und eine große Packung Eiswürfel hinein getan. In dem Wasser habe ich dann 15 Minuten gebadet. (danach war mir schon kalt und ich habe erstmal ne Weile gebraucht bis mir wieder warm war, aber es war auf jeden Fall ne coole Experience!) Bin gespannt auf eure Erfahrungen!
  6. Geil, danke dir! Wenn man richtig googled, geht´s in 2 Minuten, wenn nicht kommt man halt nicht drauf 😉
  7. Interessand zu hören! Glaubst du, dass ist in ganz Deutschland/Europa so? Oder nur in NRW?
  8. Danke dir für den Einblick! Genau wegen solcher Beiträge habe ich den Thread eröffnet!
  9. Was ist denn des schon wieder für ne Pöbelantwort😄 Kann man nicht einmal nen Thread aufmachen ohne diese Trollkommentare?
  10. Hi Leute, da ich in meinem Freundeskreis hauptsächlich Studenten und junge Berufsanfänger habe, wollte ich einfach mal eure Einschätzung hören, was man so ungefähr mittelfristig verdient (natürlich ist das sehr subjektiv und von vielen Variablen abhängig, das ist mir durchaus bewusst), aber ich erhoffe mir durch den Thread trotzdem einen groben Überblick zu bekommen. Daher meine Frage: Was verdient man ungefähr nach 3-5, gerne auch nach 10 Jahren als Master in Informatik/Wirtschaftsinformatik oder BWL? (Hintergrund: Ich habe einen Master in Wirtschaftsinformatik, deswegen habe ich mal alle 3 Richtungen dazu geschrieben). Einfach mal davon ausgehen, dass man sich nicht allzu doof anstellt, normale soziale Fähigkeiten besitzt, nicht oft krank ist und auch sonst alles "normal" läuft. Was würdet ihr da schätzen? Also zum Berufseinstieg, würde ich im Moment irgendwo zwischen 50.000 und 60.000€ verdienen, was netto in Deutschland ungefähr 2.500€ pro Monat wären. Wie sieht das also in 3, 5 oder 10 Jahren normalerweise aus? Vielen Dank schonmal für die Einblicke
  11. Hmm ja ich kenne den ganzen amerikanischen Kontinent (bis auf Kanada, aber dorthin habe ich 0 Ambitionen hinzuziehen) Von den oben genannten Ländern kommt nur Brasilien oder Mexiko in Frage, aber das ist halt auch business-technisch deutlich schlechter, als die USA (Ich spreche zwar für einen Deutschen perfekt spanisch & portugiesisch), aber der Unterschied zu englisch ist trotzdem beträchtlich. Außerdem ist die US-Kultur einfach näher an unserer & du hast halt NYC, das Silicon Valley, etc. Ich habe mich schon extra für USA entschieden, weil ich schon in den oben genannten Lädern war bzw. gelebt habe. Das einzige Land außer USA, das für mich in Frage kommt ist für mich Australien, aber das hätte definitiv einen sehr faden Beigeschmack. Ich möchte ehrlich gesagt nicht in einem anderen Land, außer den USA wohnen. Die USA ist nunmal das aktuell mit Abstand wichtigste ökonomische & politische Zentrum der Welt. Warum sollte ich da nach Australien wollen? Deswegen werde ich definitiv meine ganzen Anstrengungen darin setzen dorthin zu kommen!
  12. Ah ok verstehe! Puhh schwierig. In meinem Geldbeutel ist glaub net so viel Geld, um jetzt in den USA zu studieren und in den Doktor reinzukommen ist auch nicht einfach (und dauert auch ewig bis man dann fertig wäre)
  13. Ja ist definitiv noch aktuell. Hmm ok das klingt eigentlich ganz gut. Ich habe vorhin darüber recherchiert und jetzt gerade nochmal. Meintest du dieses Visum hier: H-1B (Spezialberufe) Ein H-1B-Visum wird benötigt, wenn Sie in die Vereinigten Staaten von Amerika einreisen, um im Vorhinein vereinbarte Dienste im Rahmen eines Spezialberufs zu erbringen. Um sich für ein solches Visum zu qualifizieren, benötigen Sie einen Universitätsabschluss (Bachelor oder höher bzw. gleichwertige Abschlüsse) in jenem Spezialberuf, in dem Sie Arbeit suchen. USCIS wird daraufhin feststellen, ob Ihre Anstellung als Spezialberuf gesehen werden kann und ob Sie ausreichend qualifiziert sind, um diese Dienste zu erbringen. Ihr Arbeitgeber ist dazu verpflichtet, einen Arbeitsverhältnisantrag ("Labor Condition Application") beim US-Arbeitsministerium (Department of Labor) zu stellen, in dem die Bedingungen Ihres Arbeitsvertrages dargelegt werden. weil mir sonst eigentlich kein Visum bekannt ist, wo du für ein Jahr in die USA kannst und dir dort Arbeit suchen kannst: http://www.ustraveldocs.com/de_de/de-niv-typework.asp#section1
  14. Hi Leute, ich möchte heute Abend sargen gehen, aber bin grad ein bisschen am Suchen, wo es gut ist, nachdem ich ein paar Jahre hier nicht mehr Clubben war. Bin jetzt frisch nach München gezogen und bleibe hier für 4 Monate bis Mitte Oktober. Falls jemand weiß, was die größte Disko hier nach dem Neuraum ist, gerne Bescheid geben. Und falls jemand spontan Bock hat wegzugehen heute Abend --> PN Haut rein Leute, Ambizious
  15. Ich bin vor 3 Jahren extra in die USA bzw. um die Welt gereist, um zu testen und schauen wo ein guter Ort zum Wohnen ist, von daher kann ich das nicht so wirklich nachvollziehen mein Vorhaben als "naiv" zu bezeichnen. Die "groben" Parameter der Einwanderung habe ich schon vor paar Jahren recherchiert und alle weiteren wichtigen Informationen suche ich mir jetzt gerade zusammen. Zudem habe ich mich noch bein einer Praktikumsvermittlung angemeldet, die Wirtschaftsinformatiker an Firmen in der ganzen Welt vermittelt (hauptsächlich aber US-Firmen). (Mir ist bewusst, dass du diese Informationen nicht hattest), aber da kann man jetzt nicht wirklich von naivem Vorgehen sprechen. Zudem habe ich meine Bachelor- & Masterarbeit auch im Hinblick darauf auf englisch geschrieben (mir ist bewusst, dass das fast kein Schwein interessiert haha, aber damit kann man trotzdem gut seine Englisch-Kenntnisse beweisen), mache gerade Youtube-Programmier-Tutorials mit denen man meine Fähigkeiten "beweisen" kann und versuche über LinkedIn Kontakte zu knüpfen, etc. Ich tue definitv mein Bestes, um das Ganze schnell & effizient über die Bühne zu bringen, aber ich will halt nicht noch ein paar Jahre warten/vergeuden und erstmal "Berufserfahrung" sammeln, sondern ich habe jetzt einige IT-Ideen (vielleicht in Zukunft noch bessere, aber man kann ja nicht in die Zukunft sehen), die man vielleicht mit den passenden US-Investoren durchziehen könnte (klar gäbe es auch hier Investoren, das ist mir durchaus bewusst) und ich möchte einfach dort wohnen, wo es mir am besten gefällt und das nicht erst mit 40, sondern am besten sofort. Das war jetzt meine kurze Aufklärung der Situation 😉 P.S.: Ich stelle meine Fragen hier manchmal bewusst etwas offener, einfach um mehr Input zu bekommen. Wenn ich alles bereits wüsste, dann müsste ich ja hier keinen Thread aufmachen 🙂