Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'augenkontakt'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

20 Ergebnisse gefunden

  1. Hi zusammen, als absoluter Anfänger in Sachen Frauen versuche ich nun verstärkt auf IOIs zu achten. Mir fällt dabei auf, dass es sich für mich sehr schwer gestaltet, Augenkontakt mit Frauen herzustellen, sei es auf der Straße, im Fitnessstudio oder im Club. Entweder schauen sie auf den Boden, auf ihr Handy, oder, wenn sich unsere Blicke kurz treffen schnell woanders hin. Wie sind da Eure Erfahrungswerte, interpretiere ich da zuviel rein? Wenn ich es z.B. im Club nicht schaffe, vorher Augenkontakt herzustellen im Sinne eines IOIs, ist für mich die Hürde des Ansprechens deutlich höher. Ist es normal, dass Frauen meist weg schauen, sind sie zu schüchtern oder ist es echtes Desinteresse? Gestern Abend habe ich zudem folgendes immer wieder beobachtet: Eine zufällige Männergruppe (vlt. 2-4 Leute) steht an der Bar, ein paar Mädels kommen vorbei und schon sind sie im Gespräch. Ich komme mir da immer merkwürdig vor, da ich es alleine nie schaffe, die Aufmerksamkeit von HBs zu erlangen. Ich müsste also kalt approachen/ansprechen. Die Bahn auf dem Nachhauseweg um 5 Uhr war dann allerdings voll mit AFCs, die wie ich augenscheinlich auch nichts reißen konnten.
  2. Hi, nachdem ich mich letzte Woche schon einmal mit 7 „Hallos“ bei einem Spaziergang aufgewärmt habe, ging es gestern richtig los. Dazu bin ich in die Nachbarstadt gefahren, da ich in einer Kleinstadt wohne und man sich hier immer zwei mal sieht. Nachdem ich einen Thread zu „Game auf dem Land“ gelesen habe, dachte ich, es wäre wohl besser, nicht direkt in der Heimatstadt loszulegen. Die Nachbarstadt ist allerdings noch kleiner, sodass es extrem schwierig war, überhaupt auf genügend Leute zu treffen, geschweige denn mit ihnen Augenkontakt zu halten - keiner schaut einem in die Augen! Ist in der Großstadt wohl leichter. Ziemlich schnell hab ich dann gemerkt, dass ich aggressiver vorgehen werden muss, wenn ich mein Ziel erreichen will und habe angefangen, bereits früher - also bei noch größerer Distanz - „Hallo“ zu sagen, bevor die Leute wieder wegschauen. Und dann kam mir die Frage. Zu welchen Leuten sagt ihr alles Hallo? Nur die, mit denen ihr wirklich solange Augenkontakt haltet, bis sie in Sprechreichweite sind oder sagt ihr auch Hallo zu den Leuten, mit denen ihr Augenkontakt gehalten habt, die aber bereits wieder wegschauen, sobald sie in Reichweite sind? Vielleicht probier ich es einfach mal aus und guck was passiert. Weiterhin ist mir aufgefallen, es ist deutlich einfach Hallo zu sagen, wenn man auf einem ruhigen Spazierweg o.ä. ist, wo man mit der Person „alleine“ ist, im Gegensatz zu einer relativ großen Menschenmenge wie in der Innenstadt oder im Kaufhaus, wo andere Menschen das Unterfangen potentiell mitkriegen. Tatsächlich waren alle meine Hallos an diesem Tag solche einsamen Hallos. Dort ist es auch überhaupt kein Problem für mich, Hallo zu sagen, wohingegen ich es an hochfrequentierten Orten als unangebracht empfinde. Aber wahrscheinlich ist es ja u.a. Ziel dieser Challenge, auf Leute innerhalb einer Menschenmenge zugehen zu können, damit es einem egal wird, was andere von einem denken. Ich werde heute noch mal losgehen in meiner Heimatstadt und werde durch die Innenstadt und das Einkaufszentrum gehen, um eben in einer Menschenmenge zu sein. Statistik Montag: 10 Hallos 2 Prolonged Eye-Locks mit Girls (also so lange, bis man aneinander vorbeigegangen ist. Leider zu beiden nicht Hallo gesagt, nehme ich heute in Angriff) So long Steelman
  3. ice

    Kollegin

    THX @ALL kann geclosed werden.
  4. Hallo liebes Forum, bevor ich eingehend die problematische Situation schildere, die mich dazu getrieben hat, nach einer lange währenden Phase des Nichtstuns in Bezug auf das offensive Kennenlernen von Frauen hier zu posten, möchte ich mich für meine (wahrscheinlich neulingstypisch) unbeholfene Ausdrucksweise entschuldigen. Ich weiß, dass hier oftmals mit Abkürzungen gearbeitet wird, die ich als absoluter Beginner nicht zu beherrschen vermag. Nun zum eigentlichen Thema, ganz von vorne und ohne Auslassungen: Vor ca. 1 1/2 Monaten wurde ich nach einer längeren Phase des Tinderns mit einer Frau gematcht, mit der ich in der Folge auch über ca. 2 Wochen hinweg immer wieder geschrieben habe. Im Anschluss daran gab sie mir auf meine Nachfrage hin ihre Tel.- Nr., und wir schrieben ca. 1 Woche über WA weiter, bis ich konkreter wurde und ihr gleich für das 1. Date einen Filmabend mit gemeinsamer Koch-Session bei mir zu Hause vorschlug. Daraufhin versuchte sie mich davon abzubringen und wollte das 1. Date lieber in einem Café verbringen, wovon ich Sie aber abbringen konnte. Somit fand vor 2 1/2 Wochen daheim bei mir das Treffen statt und es lief ganz akzeptabel. Vielleicht passierte hier aber schon der erste Fehler, denn es kam nach dem Kochen und während des Filmschauens (auf ihre Initiative hin "Darf ich mich auf deinen Schoß legen") nur zum gemeinsamen Kuscheln auf der Couch. Nachdem wir fertig waren, gingen wir nach oben ins Schlafzimmer und ich spielte an allen "empfindlichen" Körperteilen rum, was Sie, soweit ich das sagen kann, auch sehr genoss. Irgendwie (warum auch immer) kam es jedoch nicht zum Sex (Keine Initiative meinerseits ?) Danach musste Sie heim und Nice-Guy-typisch fuhr Ich Sie um 2 Uhr morgens 6 km bis zu ihr vor die Haustür. Das 2. Date ergab sich recht schnell nachdem Sie bei mir 2 ihrer Ringe vergessen hatte und wir trafen uns erneut am darauffolgenden WE. Hatten einen sehr schönen, erlebnisreichen Nachmittag und ich habe natürlich wieder versucht, so "nett" wie möglich zu ihr zu sein, u.a. abgeholt mit dem Auto, 1 Rose geschenkt, mich damit für kleine "Sticheleien" entschuldigt, die von mir beim 1. Treffen ausgegangen waren. Als wir abends bei mir daheim waren wurde es dann irgendwie seltsam, das äußerte sich z. B. darin, dass Sie den Augenkontakt zu mir nicht wirklich suchte bzw. wenn Sie ihn denn mal fand nach kurzer Zeit abbrach. Ich dachte mir aber nichts und machte mich recht schnell und ohne Umschweife daran, Sie zu küssen und an ihr herumzuspielen. Das setzte sich über 2 Stunden fort, bis ich Sie nach Hause fuhr. Dort kam es von Ihrer Seite zum Kiss Close (Stimmt der Begriff?). Am darauffolgenden Tag setzte sie die Whatsapp-Konversation fort (u.a. kamen mehrere Videos von ihr) und ich sah mich veranlasst, bei ihr 2 Tage später wg. eines 3. Dates nachzufragen. Sie meinte zu mir, für etwas Größeres würde sie die nächsten Wochen keine Zeit mehr haben (wg. ihres Fachabiturs), aber wir könnten uns auf einen Kaffee treffen. Gesagt, getan: Während besagtem Treffen habe ich (nächster Fehler?) dann nochmals intensiver vorgefühlt hinsichtlich öfteren gemeinsamen Unternehmungen, worauf sie meinte, dass sich sowas doch eh über viel längere Zeit entwickeln müsste. Auch hier fiel mir wieder auf, dass Sie zumindest side-by-side beim Spazierengehen keinen Augenkontakt suchte, was später allerdings besser wurde. Dadurch, dass Ich an Ihr sprichwörtlich "einen Narren gefressen habe", mir selber aber nicht sicher war, wie es in ihrem Kopf aussah, kam es hier aufgrund meiner Unsicherheit zu allerlei komischen Situationen (v.a. bei Begrüßung und Verabschiedung nur Umarmung und kein Kuss), was Sie mir bestimmt auch angemerkt hat. Sonst verlief der Nachmittag ganz ok. Die nächsten Tage kam von ihr nichts mehr, bis Ich es nicht mehr aushalten konnte und diesen Samstag überstürzt bei Ihr anrief. Hier kam es dann zu einem katastrophalen Gespräch zwischen uns, in dessen Verlauf Sie meinte, sich "im Moment" nur eine rein freundschaftliche Beziehung mit mir vorstellen zu können, dass sie nichts fühle etc. Zu allem Überfluss drängte ich Sie, überwältigt von meinen Gefühlen, einen Grund dafür zu nennen, den Sie natürlich auch nach viel rumgedruckse nicht preisgeben konnte. Ja, ich weiß wie dämlich und überstürzt sich das im Nachhinein anhört. Aber weil Ich lernen will, in solchen Augenblicken klar denken zu können, bin Ich ja hier. Auf jeden Fall vereinbarten wir (Ich weiß nicht wie es dazu kam) ein Treffen an diesem Freitag. Ist unter diesen Umständen noch irgendetwas zu retten, zumindest dass es zu weiteren "nicht nur freundschaftlichen" Treffen kommen kann ? Falls ja, wie stelle ich das an? Falls nicht, bitte Ich trotzdem darum, mir Fehler aufzuzeigen, damit Ich diese in Zukunft vermeiden kann und v.a. einen guten Einstieg in die PU-Thematik bekomme.
  5. Heute möchte ich euch ein Konzept näherbringen, welches in Worte schwer zu packen ist. Macht euch also bereit für Deep Shit! Denn das Konzept der sexuellen Spannung zu beschreiben und euch näher zu bringen ist wie die Theorie des Higgs-Bosons zu erklären. Aber keine Sorge, weiter unten im Text verrate ich euch einige Anhaltspunkte, wie ihr sexuelle Spannung einleiten könnt und euer Game aufs nächste Level bringt. Was sexuelle Spannung nicht ist. Sexuelle Spannung ist nicht der Moment, wo dein Date mit offenem, sabbernden Mund apathisch vor dir sitzt, du ihr mit strenger Stimme ins Gesicht rufst: „Schlaf mit mir!“ und gleichzeitig mit dem Finger schnippst, sodass sie wie ein Sack Kartoffeln in deinen Armen zusammensackt und du tun und lassen kannst mit ihr, was du willst… Ich weiß was du denkst, du kranker Lustmolch! Auch ist es per se kein ultra-hypnotischer Zustand, wo ihr wie ein Schlangenbeschwörer eure Flöte auspackt und ihr die Schlange mit eurer Musik in euer Bett lockt, wohl aber mit eurer Schlange.:P Genauso wenig gibt es dafür einen Zauberspruch oder ein heißes Starbucks-Getränk, welches dafür sorgt, sie in deinen Bann zu ziehen. Was ist sexuelle Spannung? Viele von euch, die schon länger dabei sind, haben es bestimmt schon erlebt und können nur kopfnickend zustimmen. Du und dein Mädel seid aufeinander fokussiert. Ihr schaut euch tief in die Augen. Alles um euch herum verschwindet, laute Musik verrauscht leise in den Hintergrund. Die Zeit scheint immer langsamer und langsamer zu werden und kurz bevor sie still steht, kommt ihr euch näher. Euer Herz fängt an wie wild zu schlagen. Über euch spannt sich ein seidenes Zelt der Intimität. Ihr beide schwebt in einem tranceähnlichen Zustand und zwischen euch ist eine Spannung, die die Luft zum Vibrieren bringt und die Kerze zum Flattern. Jede deiner Berührung eine Verbrennung für dich, für sie eine Welle der Erregung. Dein leises Flüstern in ihr Ohr, dass du eigentlich ein Eichhörnchen und auf der Suche nach deiner versteckten Haselnuss bist, nimmt sie nicht mehr wahr, da sie nur noch an etwas ganz ganz Bestimmtes denkt. Ein intimer, intensiver, energieaufgeladener Moment, indem Raum und Zeit jegliche Bedeutung verliert. Sexuelle Spannung ist ein Ablauf, ein Prozess, der individuell vonstatten läuft. Unser Verstand versucht diesen nicht greifbaren Zustand, diesen abstrakten Moment in leere Worthülsen wie „Chemie“, „unglaubliche Verbindung“, „da lag etwas in der Luft“ und anderes, zu packen. Eine genaue Definition wird meiner Meinung nach schwer sein, denn sie ist kein lineares Modell und folgt ihren eigenen Regeln und Gesetzmäßigkeiten. Eines ist klar, sie existiert und wer sie einleiten kann, befindet sich im Pokemon-Spiel auf der Siegesstraße. Leider sind mir dazu keine psychologischen Studien bekannt, die solch ein Phänomen beschreiben. Hinzukommt, dass solch ein Zustand, wenn überhaupt, schwer zu beobachten und daher schwer zu messen sein wird. Man könnte vorsichtig von einem Zustand höchster Aufmerksamkeit und Erregung sprechen, wo die Ampeln plötzlich von Rot auf Grün schalten, die Geschwindigkeitsbegrenzungen auf den Autobahnen wegfallen und du und Frau mit Tempo 280 in Richtung Stadt der Sünde rast. Subtile Mechanismen spielen eine Rolle. Sexuelle Spannung ist nicht ein einseitiger Prozess, kann jedoch ein von dir aus einleitender Prozess sein. Stellt euch vor, ihr habt einen dieser Kennenlernbälle in der Hand. Er ist transparent und leer. Ihr steckt etwas von eurer neugierigen Energie in diesen Ball und werft ihn zu eurem Mädel hin. Sie fängt ihn auf und steckt etwas von ihrer humorvollen Energie hinein. Dabei nimmt der Ball eine größere Form an. Sie wirft ihn zu dir herüber und du steckst ein klein wenig sexuelle Energie hinein und wirfst ihn zu ihr zurück. Das geht solange weiter, bis dieser Ball so groß geworden ist, dass er euch wie eine Blase umgibt und es nur noch euch zwei gibt. Ihr seid in Rapport, ihr lacht, ihr führt tiefsinnige Gespräche, ihr berührt euch, ihr spürt sexuelle Spannung. Nun ist es so, dass der sexuellen Spannung gewisse Elemente vorausgehen. Zu diesen subtilen Mechanismen und oder Methoden liest man in den Foren zu hauf. Und sie alle haben ihre Daseinsberechtigung. Einige dieser Methoden möchte ich euch hier kurz vorstellen. Allein über jeden dieser Begriffe könnte man einen neuen Blogbeitrag schreiben. Wir wollen diese hier nur kurz umreißen, damit ihr noch genügend Zeit habt, World of Warcraft zu spielen. Fraktionierung: Fraktionierung ist ein Begriff, der aus der Hypnose stammt und letztendlich als Technik verwendet wird, eine Person tiefer in einen Trancezustand zu bringen, indem man gezielt den einleitenden Trancezustand unterbricht. Auf Neu-Deutsch. Ihr unterhaltet euch mit einem Mädel. Ihr fangt an, sexuelle Themen anzusprechen, sie steigt ein wenig darauf ein. Ihr unterbrecht und unterhaltet euch übers Reisen. Dann kommt ihr wieder auf ein sexuelles Thema zurück. Diesmal rutscht sie tiefer in die sexuelle Gedankenwelt. Auch hier unterbrecht ihr wieder und knüpft entweder an das vorige Reisethema an oder wechselt zu einem anderen Thema. Jedes Mal, wenn ihr die sexuelle Trance unterbricht, desto tiefer rutscht sie wieder hinein. So weit, bis sie an einen Zustand gelangt, wo ihre Gedanken nur noch darum kreisen, Sex mit euch haben zu wollen. Fraktionierung kann auch auf einer körperlichen Ebene stattfinden. Beispielsweise baut ihr Körperkontakt auf und unterbrecht ihn wieder und wiederholt diesen Prozess, natürlich abgestimmt auf die Reaktion eures Mädels gegenüber. So gewöhnt ihr euer Mädel an euren Körperkontakt und verschnellert den Prozess der Verführung. Auf den unzähligen Dates, die ich hatte, kann ich sagen, dass wenn man es richtig anwendet, es funktioniert und ein mächtiges Tool in eurem Verführungsrepertoire ist. Gemischte Signale: Ist im Prinzip eine Variante der Fraktionierung genauso wie Push-Pull. Mal werden Signale von Interesse, gefolgt von Signalen des Desinteresses, ausgesendet. Diese Vorgehensweise lässt die Frau im Unklaren, erzeugt eine Sogwirkung ihr gegenüber und sorgt für eine Sache: Ungewissheit. Und diese Ungewissheit ist der Katalysator für all das, was danach kommt, sei es der Kuss, der Körperkontakt oder der Sex. Sexuelle Ambiguitäten: Ihr missversteht alles, was sie von sich gibt und interpretiert es sexuell. Man sollte hierbei natürlich nicht übertreiben, aber wenn der Alkohol fließt und die Stimmung gut ist, kann das den Prozess doch sehr vorantreiben. Ein einfaches Beispiel. Sie: „Wir treffen uns um halb sechs.“ Du: „Hab Sex? Nun mach mal langsam.“ Dein sexueller Vibe ist von Bedeutung. Bringst du dich selbst in eine sexuelle Stimmung, dann steckt das zwangsläufig dein Gegenüber an. Unterbewusst strahlst du aus wie du dich fühlst. Und wie du dich fühlst, drückt sich nonverbal in deiner Körpersprache aus. Ob nun die Spiegelneuronen dafür verantwortlich sind und deshalb die Frau deine subtile Kommunikation auf einer unbewussten Ebene wahrnimmt, sei dahingestellt. Durch deine sexuelle Stimmung jedenfalls beeinflusst du sie, in einen sexuellen Gemütszustand überzugehen. Hast du selbst einen sexuellen Vibe, kommst du bei deinem Mädel authentischer rüber. Du bist real und verstellst dich nicht, noch entschuldigst du dich für deine Bedürfnisse als Mann. Bist du im sexuellen Vibe, bist du mutiger/risikofreudiger zu eskalieren, also ohne dich von ihrer Unsicherheit anstecken zu lassen, gehst du dazu über, sie zu küssen. Vor allem, wenn man noch nicht so viel Übung darin hat, Situationen zu erkennen, wo das Mädel bereit ist geküsst zu werden, eignet sich diese Einstellung und Vorgehensweise am besten. Was ist der Vorteil, wenn du sexuelle Spannung erzeugst? Du rutschst definitiv nicht in die wohl berühmte Friend-Zone. Ich wiederhole diesen Satz noch einmal. Ihr rutscht nicht in die Friend-Zone, wenn ihr sexuelle Spannung erzeugt, es sei denn sie will es und lässt es dazu kommen. Das heißt konkret ihr beachtet die bereits oben erwähnten Punkte und prägt euch diese gut ein. Ich bin darin nämlich so oft gelandet und konnte mir manchmal nicht genau erklären warum. Jetzt weiß ich es und ihr auch. Wenn ich meine Frauenbegegnungen Revue passieren lasse, dann war dieser Faktor meist nie vorhanden. Ich habe mit ihnen über alles geredet, habe viel geredet. Ich konnte gute Gespräche führen aber meist reichte es nur für ein: „Du bist nett und witzig oder tut mir wirklich leid aber ich fühle nichts.“ Womöglich gibt es da draußen Frauen, die, wenn man mit ihnen kumpelhaft ist, auch eine Nähe zu einem entwickeln und mit dir trotzdem in die Kiste steigen. Ich habe sie bis jetzt aber noch nicht getroffen. Hinweis: Es ist förderlicher im Schnitt weniger zu reden als sie. Sonst kann es passieren, dass der anfängliche geheimnisvolle Reiz und Vibe der Begegnung im Gespräch untergeht und seine Wirkung verliert. Sie bemerkt, dass du eine Person bist, mit der man sich toll unterhalten kann, aber dass unterschwellig eine sexuelle Kommunikation abläuft. Du zeigst ihr also, dass mit dir die Zugfahrt durch bilderbuchartige Landschaften ein phänomenaler Genuss sein kann, gleichzeitig aber auch, dass der ICE irgendwann in den Tunnel einfährt. Du hinterlässt in ihr ein Cocktail an Gefühlen. Was glaubst du wird sie ihren Freundinnen berichten, wenn sie von eurer Begegnung erzählt, falls sie es nicht als ein Geheimnis abtut. Von einem lockeren witzigen Small Talk, seid ihr in ein tiefes Gespräch abgerutscht, nur um euch anschließend in einer sexuell gespannten Situation wiederzufinden, indem der elektrische Funke jederzeit zu einem großflächigen Brand ausarten kann, für den du natürlich nichts kannst. Wie erzeugt man nun diese Spannung? Hier ist meine Formel, welche ich über meine Erfahrung ausgewertet habe, zusammengefasst: Sexuelle Spannung = Kopfkino + körperliche Berührungen Kopfkino = Die sexuellen Bilder, die du in ihrem Kopf erzeugst durch deine Sprache. Körperliche Berührungen = Wie oft und wie du sie berührst. Wenn wir diese Formel genauer zergliedern, dann ergeben sich folgende Leitsätze Sexuelle Spannung entsteht: – durch die Gestik und Mimik. – durch die Stimmlage, – durch das, was du und wie du sagst (leise, hypnotische Stimme) – durch zärtliche Körperberührungen – durch das, was du nicht tust, wenn sie es erwarten würde. – durch die Gelassenheit und Ruhe, die du ausstrahlst. – durch die Art und Weise wie du zuhörst, wenn sie spricht. – durch die Pausen, die du machst. – und durch den immer kürzeren Abstand zwischen euch. Denkt daran, das Ziel der sexuellen Spannung ist nicht, diese zu neutralisieren wie Säure mit einer Base, indem ihr küsst oder sofort zum Sex ansetzt. Das kann auf der Ziellinie eher hinderlich sein, wenn ihr sie zu euch nach Hause mitnehmen wollt. Diese geballte Energie soll bis aufs Letzte ausgereizt werden. Du wirst es genießen. Sie wird dir dankbar sein und hey, wenn du so was zu hören bekommst wie: „Gehen wir zu dir?“, oder du sie zu dir einlädst und sie mit: „Auf ein Tee oder Traubensaft komme ich gerne noch mit“, antwortet, machst du irgendwas richtig. Gerade am Anfang kann es schwer sein, die richtige Kalibrierung zu finden. Aber Übung macht den Meister. Wichtig ist nicht unbedingt sofort aufs Gas zu drücken, sondern zu wissen, wann man in den nächsten Gang schalten kann. 5 konkrete die Tipps, die ihr sofort umsetzen könnt, um sexuelle Spannung aufzubauen. Da wir das Konzept äußerst ausführlich erläutert haben, wollen wir nun auch konkrete Handlungsweisen geben, die ihr sofort anwenden und üben könnt. Denn wir wollen stets nach dem Pareto-Prinzip handeln: 20 Prozent Theorie, 80 Prozent Praxis. Augenkontakt: Egal, ob in der Bar oder auf einem Date, baut periodischen Augenkontakt auf. Schaut euren Mädels abwechslungsweise tief in die Augen und unterbrecht ihn nicht. Lasst sie zuerst den Augenkontakt brechen. Abstand verringern: Wenn möglich, dann setzt euch direkt neben eurem Mädel hin und nicht gegenüber. So seid ihr in der Lage näher an sie heranzutreten, und den Abstand zwischen euch zu verringern. Sie wird euch schon signalisieren, wenn ihr zu sehr in ihren intimen Raum eindringt. Dementsprechend solltet ihr darauf dann auch reagieren und eingehen. Leitet sexuelle Gespräche ein und zeigt, dass ihr damit locker umgehen könnt. Vieles hängt von der mentalen Stimulation ab, um eine Frau in Stimmung zu bringen, und im seltensten Fall wird sie es einleiten (Nudeln muss man weich kochen, bevor man sie essen kann!). Baut leichten Körperkontakt auf. Sorgt dafür, dass wenn ihr über den Smalltalk hinaus seid, ihr sie leicht berührt. Angefangen am Oberarm über zum Unterarm, leicht über die Hände oder die Haare. Hier gilt: Schau was sie zulässt und ob sie sich damit wohl fühlt. The Sound of Silence. Auf einem Date kann es schon mal vorkommen, dass euch der Gesprächsstoff ausgeht. Es ist nicht immer eure Aufgabe ein Gesprächsthema zu finden oder jedes Schweigen zu brechen. Begeht nicht diesen Fehler wie viele andere Männer. Diese Stille trägt meistens zur sexuellen Spannung bei. Ihr genießt dabei die Gesprächspause und lasst das Fass sich langsam füllen. Wenn es zum peinlichen Schweigen kommt und ihr zeigt, dass ihr selbstsicher mit dieser Stille umgehen könnt, wird früher oder später sie diese Spannung brechen wollen. Schau mir in die Augen, Kleines! Sexuelle Spannung aufzubauen ist eine regelrechte Kunst, aber sie ist nicht immer vonnöten, wenn es dazu kommen soll mit einer Frau, eine schöne Nacht zu verbringen. Wie jetzt? Nun wenn ich sagen würde, dass sexuelle Spannung das Element ist, welches euer Garant für Sex ist, dann müsste ich euch anlügen. Denn wie bereits erwähnt, ist sexuelle Spannung kein statisches Vorgehen, sondern mehr ein dynamischer, in der realen Welt ablaufender, immer sich verändernder Algorithmus, welches euer Gegenüber miteinschließt. Euer GrapeJuiceMan
  6. Heute möchte ich euch ein Konzept näherbringen, welches in Worte schwer zu packen ist. Macht euch also bereit für Deep Shit! Denn das Konzept der sexuellen Spannung zu beschreiben und euch näher zu bringen ist wie die Theorie des Higgs-Bosons zu erklären. Aber keine Sorge, weiter unten im Text verrate ich euch einige Anhaltspunkte, wie ihr sexuelle Spannung einleiten könnt und euer Game aufs nächste Level bringt. Was sexuelle Spannung nicht ist. Sexuelle Spannung ist nicht der Moment, wo dein Date mit offenem, sabbernden Mund apathisch vor dir sitzt, du ihr mit strenger Stimme ins Gesicht rufst: „Schlaf mit mir!“ und gleichzeitig mit dem Finger schnippst, sodass sie wie ein Sack Kartoffeln in deinen Armen zusammensackt und du tun und lassen kannst mit ihr, was du willst… Ich weiß was du denkst, du kranker Lustmolch! Auch ist es per se kein ultra-hypnotischer Zustand, wo ihr wie ein Schlangenbeschwörer eure Flöte auspackt und ihr die Schlange mit eurer Musik in euer Bett lockt, wohl aber mit eurer Schlange.:P Genauso wenig gibt es dafür einen Zauberspruch oder ein heißes Starbucks-Getränk, welches dafür sorgt, sie in deinen Bann zu ziehen. Was ist sexuelle Spannung? Viele von euch, die schon länger dabei sind, haben es bestimmt schon erlebt und können nur kopfnickend zustimmen. Du und dein Mädel seid aufeinander fokussiert. Ihr schaut euch tief in die Augen. Alles um euch herum verschwindet, laute Musik verrauscht leise in den Hintergrund. Die Zeit scheint immer langsamer und langsamer zu werden und kurz bevor sie still steht, kommt ihr euch näher. Euer Herz fängt an wie wild zu schlagen. Über euch spannt sich ein seidenes Zelt der Intimität. Ihr beide schwebt in einem tranceähnlichen Zustand und zwischen euch ist eine Spannung, die die Luft zum Vibrieren bringt und die Kerze zum Flattern. Jede deiner Berührung eine Verbrennung für dich, für sie eine Welle der Erregung. Dein leises Flüstern in ihr Ohr, dass du eigentlich ein Eichhörnchen und auf der Suche nach deiner versteckten Haselnuss bist, nimmt sie nicht mehr wahr, da sie nur noch an etwas ganz ganz Bestimmtes denkt. Ein intimer, intensiver, energieaufgeladener Moment, indem Raum und Zeit jegliche Bedeutung verliert. Sexuelle Spannung ist ein Ablauf, ein Prozess, der individuell vonstatten läuft. Unser Verstand versucht diesen nicht greifbaren Zustand, diesen abstrakten Moment in leere Worthülsen wie „Chemie“, „unglaubliche Verbindung“, „da lag etwas in der Luft“ und anderes, zu packen. Eine genaue Definition wird meiner Meinung nach schwer sein, denn sie ist kein lineares Modell und folgt ihren eigenen Regeln und Gesetzmäßigkeiten. Eines ist klar, sie existiert und wer sie einleiten kann, befindet sich im Pokemon-Spiel auf der Siegesstraße. Leider sind mir dazu keine psychologischen Studien bekannt, die solch ein Phänomen beschreiben. Hinzukommt, dass solch ein Zustand, wenn überhaupt, schwer zu beobachten und daher schwer zu messen sein wird. Man könnte vorsichtig von einem Zustand höchster Aufmerksamkeit und Erregung sprechen, wo die Ampeln plötzlich von Rot auf Grün schalten, die Geschwindigkeitsbegrenzungen auf den Autobahnen wegfallen und du und Frau mit Tempo 280 in Richtung Stadt der Sünde rast. Subtile Mechanismen spielen eine Rolle. Sexuelle Spannung ist nicht ein einseitiger Prozess, kann jedoch ein von dir aus einleitender Prozess sein. Stellt euch vor, ihr habt einen dieser Kennenlernbälle in der Hand. Er ist transparent und leer. Ihr steckt etwas von eurer neugierigen Energie in diesen Ball und werft ihn zu eurem Mädel hin. Sie fängt ihn auf und steckt etwas von ihrer humorvollen Energie hinein. Dabei nimmt der Ball eine größere Form an. Sie wirft ihn zu dir herüber und du steckst ein klein wenig sexuelle Energie hinein und wirfst ihn zu ihr zurück. Das geht solange weiter, bis dieser Ball so groß geworden ist, dass er euch wie eine Blase umgibt und es nur noch euch zwei gibt. Ihr seid in Rapport, ihr lacht, ihr führt tiefsinnige Gespräche, ihr berührt euch, ihr spürt sexuelle Spannung. Nun ist es so, dass der sexuellen Spannung gewisse Elemente vorausgehen. Zu diesen subtilen Mechanismen und oder Methoden liest man in den Foren zu hauf. Und sie alle haben ihre Daseinsberechtigung. Einige dieser Methoden möchte ich euch hier kurz vorstellen. Allein über jeden dieser Begriffe könnte man einen neuen Blogbeitrag schreiben. Wir wollen diese hier nur kurz umreißen, damit ihr noch genügend Zeit habt, World of Warcraft zu spielen. Fraktionierung: Fraktionierung ist ein Begriff, der aus der Hypnose stammt und letztendlich als Technik verwendet wird, eine Person tiefer in einen Trancezustand zu bringen, indem man gezielt den einleitenden Trancezustand unterbricht. Auf Neu-Deutsch. Ihr unterhaltet euch mit einem Mädel. Ihr fangt an, sexuelle Themen anzusprechen, sie steigt ein wenig darauf ein. Ihr unterbrecht und unterhaltet euch übers Reisen. Dann kommt ihr wieder auf ein sexuelles Thema zurück. Diesmal rutscht sie tiefer in die sexuelle Gedankenwelt. Auch hier unterbrecht ihr wieder und knüpft entweder an das vorige Reisethema an oder wechselt zu einem anderen Thema. Jedes Mal, wenn ihr die sexuelle Trance unterbricht, desto tiefer rutscht sie wieder hinein. So weit, bis sie an einen Zustand gelangt, wo ihre Gedanken nur noch darum kreisen, Sex mit euch haben zu wollen. Fraktionierung kann auch auf einer körperlichen Ebene stattfinden. Beispielsweise baut ihr Körperkontakt auf und unterbrecht ihn wieder und wiederholt diesen Prozess, natürlich abgestimmt auf die Reaktion eures Mädels gegenüber. So gewöhnt ihr euer Mädel an euren Körperkontakt und verschnellert den Prozess der Verführung. Auf den unzähligen Dates, die ich hatte, kann ich sagen, dass wenn man es richtig anwendet, es funktioniert und ein mächtiges Tool in eurem Verführungsrepertoire ist. Gemischte Signale: Ist im Prinzip eine Variante der Fraktionierung genauso wie Push-Pull. Mal werden Signale von Interesse, gefolgt von Signalen des Desinteresses, ausgesendet. Diese Vorgehensweise lässt die Frau im Unklaren, erzeugt eine Sogwirkung ihr gegenüber und sorgt für eine Sache: Ungewissheit. Und diese Ungewissheit ist der Katalysator für all das, was danach kommt, sei es der Kuss, der Körperkontakt oder der Sex. Sexuelle Ambiguitäten: Ihr missversteht alles, was sie von sich gibt und interpretiert es sexuell. Man sollte hierbei natürlich nicht übertreiben, aber wenn der Alkohol fließt und die Stimmung gut ist, kann das den Prozess doch sehr vorantreiben. Ein einfaches Beispiel. Sie: „Wir treffen uns um halb sechs.“ Du: „Hab Sex? Nun mach mal langsam.“ Dein sexueller Vibe ist von Bedeutung. Bringst du dich selbst in eine sexuelle Stimmung, dann steckt das zwangsläufig dein Gegenüber an. Unterbewusst strahlst du aus wie du dich fühlst. Und wie du dich fühlst, drückt sich nonverbal in deiner Körpersprache aus. Ob nun die Spiegelneuronen dafür verantwortlich sind und deshalb die Frau deine subtile Kommunikation auf einer unbewussten Ebene wahrnimmt, sei dahingestellt. Durch deine sexuelle Stimmung jedenfalls beeinflusst du sie, in einen sexuellen Gemütszustand überzugehen. Hast du selbst einen sexuellen Vibe, kommst du bei deinem Mädel authentischer rüber. Du bist real und verstellst dich nicht, noch entschuldigst du dich für deine Bedürfnisse als Mann. Bist du im sexuellen Vibe, bist du mutiger/risikofreudiger zu eskalieren, also ohne dich von ihrer Unsicherheit anstecken zu lassen, gehst du dazu über, sie zu küssen. Vor allem, wenn man noch nicht so viel Übung darin hat, Situationen zu erkennen, wo das Mädel bereit ist geküsst zu werden, eignet sich diese Einstellung und Vorgehensweise am besten. Was ist der Vorteil, wenn du sexuelle Spannung erzeugst? Du rutschst definitiv nicht in die wohl berühmte Friend-Zone. Ich wiederhole diesen Satz noch einmal. Ihr rutscht nicht in die Friend-Zone, wenn ihr sexuelle Spannung erzeugt, es sei denn sie will es und lässt es dazu kommen. Das heißt konkret ihr beachtet die bereits oben erwähnten Punkte und prägt euch diese gut ein. Ich bin darin nämlich so oft gelandet und konnte mir manchmal nicht genau erklären warum. Jetzt weiß ich es und ihr auch. Wenn ich meine Frauenbegegnungen Revue passieren lasse, dann war dieser Faktor meist nie vorhanden. Ich habe mit ihnen über alles geredet, habe viel geredet. Ich konnte gute Gespräche führen aber meist reichte es nur für ein: „Du bist nett und witzig oder tut mir wirklich leid aber ich fühle nichts.“ Womöglich gibt es da draußen Frauen, die, wenn man mit ihnen kumpelhaft ist, auch eine Nähe zu einem entwickeln und mit dir trotzdem in die Kiste steigen. Ich habe sie bis jetzt aber noch nicht getroffen. Hinweis: Es ist förderlicher im Schnitt weniger zu reden als sie. Sonst kann es passieren, dass der anfängliche geheimnisvolle Reiz und Vibe der Begegnung im Gespräch untergeht und seine Wirkung verliert. Sie bemerkt, dass du eine Person bist, mit der man sich toll unterhalten kann, aber dass unterschwellig eine sexuelle Kommunikation abläuft. Du zeigst ihr also, dass mit dir die Zugfahrt durch bilderbuchartige Landschaften ein phänomenaler Genuss sein kann, gleichzeitig aber auch, dass der ICE irgendwann in den Tunnel einfährt. Du hinterlässt in ihr ein Cocktail an Gefühlen. Was glaubst du wird sie ihren Freundinnen berichten, wenn sie von eurer Begegnung erzählt, falls sie es nicht als ein Geheimnis abtut. Von einem lockeren witzigen Small Talk, seid ihr in ein tiefes Gespräch abgerutscht, nur um euch anschließend in einer sexuell gespannten Situation wiederzufinden, indem der elektrische Funke jederzeit zu einem großflächigen Brand ausarten kann, für den du natürlich nichts kannst. Wie erzeugt man nun diese Spannung? Hier ist meine Formel, welche ich über meine Erfahrung ausgewertet habe, zusammengefasst: Sexuelle Spannung = Kopfkino + körperliche Berührungen Kopfkino = Die sexuellen Bilder, die du in ihrem Kopf erzeugst durch deine Sprache. Körperliche Berührungen = Wie oft und wie du sie berührst. Wenn wir diese Formel genauer zergliedern, dann ergeben sich folgende Leitsätze Sexuelle Spannung entsteht: – durch die Gestik und Mimik. – durch die Stimmlage, – durch das, was du und wie du sagst (leise, hypnotische Stimme) – durch zärtliche Körperberührungen – durch das, was du nicht tust, wenn sie es erwarten würde. – durch die Gelassenheit und Ruhe, die du ausstrahlst. – durch die Art und Weise wie du zuhörst, wenn sie spricht. – durch die Pausen, die du machst. – und durch den immer kürzeren Abstand zwischen euch. Denkt daran, das Ziel der sexuellen Spannung ist nicht, diese zu neutralisieren wie Säure mit einer Base, indem ihr küsst oder sofort zum Sex ansetzt. Das kann auf der Ziellinie eher hinderlich sein, wenn ihr sie zu euch nach Hause mitnehmen wollt. Diese geballte Energie soll bis aufs Letzte ausgereizt werden. Du wirst es genießen. Sie wird dir dankbar sein und hey, wenn du so was zu hören bekommst wie: „Gehen wir zu dir?“, oder du sie zu dir einlädst und sie mit: „Auf ein Tee oder Traubensaft komme ich gerne noch mit“, antwortet, machst du irgendwas richtig. Gerade am Anfang kann es schwer sein, die richtige Kalibrierung zu finden. Aber Übung macht den Meister. Wichtig ist nicht unbedingt sofort aufs Gas zu drücken, sondern zu wissen, wann man in den nächsten Gang schalten kann. 5 konkrete die Tipps, die ihr sofort umsetzen könnt, um sexuelle Spannung aufzubauen. Da wir das Konzept äußerst ausführlich erläutert haben, wollen wir nun auch konkrete Handlungsweisen geben, die ihr sofort anwenden und üben könnt. Denn wir wollen stets nach dem Pareto-Prinzip handeln: 20 Prozent Theorie, 80 Prozent Praxis. Augenkontakt: Egal, ob in der Bar oder auf einem Date, baut periodischen Augenkontakt auf. Schaut euren Mädels abwechslungsweise tief in die Augen und unterbrecht ihn nicht. Lasst sie zuerst den Augenkontakt brechen. Abstand verringern: Wenn möglich, dann setzt euch direkt neben eurem Mädel hin und nicht gegenüber. So seid ihr in der Lage näher an sie heranzutreten, und den Abstand zwischen euch zu verringern. Sie wird euch schon signalisieren, wenn ihr zu sehr in ihren intimen Raum eindringt. Dementsprechend solltet ihr darauf dann auch reagieren und eingehen. Leitet sexuelle Gespräche ein und zeigt, dass ihr damit locker umgehen könnt. Vieles hängt von der mentalen Stimulation ab, um eine Frau in Stimmung zu bringen, und im seltensten Fall wird sie es einleiten (Nudeln muss man weich kochen, bevor man sie essen kann!). Baut leichten Körperkontakt auf. Sorgt dafür, dass wenn ihr über den Smalltalk hinaus seid, ihr sie leicht berührt. Angefangen am Oberarm über zum Unterarm, leicht über die Hände oder die Haare. Hier gilt: Schau was sie zulässt und ob sie sich damit wohl fühlt. The Sound of Silence. Auf einem Date kann es schon mal vorkommen, dass euch der Gesprächsstoff ausgeht. Es ist nicht immer eure Aufgabe ein Gesprächsthema zu finden oder jedes Schweigen zu brechen. Begeht nicht diesen Fehler wie viele andere Männer. Diese Stille trägt meistens zur sexuellen Spannung bei. Ihr genießt dabei die Gesprächspause und lasst das Fass sich langsam füllen. Wenn es zum peinlichen Schweigen kommt und ihr zeigt, dass ihr selbstsicher mit dieser Stille umgehen könnt, wird früher oder später sie diese Spannung brechen wollen. Schau mir in die Augen, Kleines! Sexuelle Spannung aufzubauen ist eine regelrechte Kunst, aber sie ist nicht immer vonnöten, wenn es dazu kommen soll mit einer Frau, eine schöne Nacht zu verbringen. Wie jetzt? Nun wenn ich sagen würde, dass sexuelle Spannung das Element ist, welches euer Garant für Sex ist, dann müsste ich euch anlügen. Denn wie bereits erwähnt, ist sexuelle Spannung kein statisches Vorgehen, sondern mehr ein dynamischer, in der realen Welt ablaufender, immer sich verändernder Algorithmus, welches euer Gegenüber miteinschließt. Euer GrapeJuiceMan
  7. Wenn ich mit freunden durch die Uni laufe und so unser zeugs rumlabern ernte ich sehr sehr häuig blicke von 80% der Frauen und 20% der Männer. Ich erzähle keinen Scheiß noch hab ich eine komische Stimme oder eine Sprechweise aber anscheinend finden es (meist ) fremde leute sehr interessant wie ich spreche. Woran liegt das? Ich sehe gut aus aber bin jetzt kein ultimativer eye catcher dass man so stalken muss. Teilweise sind das auch ältere Personen die so gucken (wenn ich z.B Telefoniere) Anfangs dachte ich immer ich rede es mir nur ein, aber seit Freunde mir bestätigen dass andere Mädels sich teilweise in der Mensa umdrehen und gucken (5 sekunden) mit wem ich am Tisch sitze und sogar mich und dann meine freunde länger mit den Augen fixieren frage ich mich schon ob ich so ein alien bin..? Die Menschen schauen mich sehr lange mit großen Augen an wenn ich (vorallem mit freunden) spreche und vermeindlich nicht darauf achte dass sie mich angaffen. Habe weder einen assi slang noch sage ich sowas wie "i hate niggers" oder sowas.. Gründe woran das liegen könnte? habe sehr sehr sehr oft komischen augenkontakt mit vielen Mädels wenn sie mich im Umgang und beim sprechen sehen. Gründe dafür?
  8. Ich fange manchmal sehr eingehende Blicke ein von vergebenen Frauen+weiß ich durch stalken+ Ist das wieder so ein narzisstisches Ding mit der Aufmerksamkeit oder Haben die wirklich Interesse an meiner Person? Nach dem Motto Locken und gucken ob man noch Begehrenswert ist?
  9. Werte Herren und Weiber, mal eine Frage zum Augenkontakt. Ich bin neu in der Praxis PU. Mir ist aufgefallen, dass ich sehr gut Augenkontakt halten kann. Ich behaupte, dass ich Stundenlang eine Frau in die Augen schauen kann ohne das es mich stört. Das ist für mich wie ein Tunnelblick immer auf die Augen fixiert. Ich habe gemerkt, dass die Frauen dann irgendwann wie gefangen sind in dem Blick. Also als wenn ein Reh in einen Scheinwerfer schaut. Ich hatte mal die Situation, in der eine Frau mehrmals vergessen hat, was sie mir sagen wollte, weil ich ihr so in die Augen geschaut habe. Sie meint wörtlich, ich vergesse immer was ich dir sagen möchte, weil du mich so fixierst. Früher habe ich diese Spannung nicht ertragen jemandem so in die Augen zu schauen. Seit ca 3 Monaten ist es wie um 180 Grad verändert. Aber nun kommt mir der Gedanke, kann es auch zu viel sein? Was man noch dazu sagen muss, ich habe grosse Augen in hellblau. Es gibt ja auch Menschen, bei denen sind die Augen nicht so Aussagekräftig aber es scheint so zu sein, dass es bei mir so ist. Es kann ja auch sein, dass es völlig normal ist im Game und nur ich das besonders finde. Könnte ihr mir da mal eine Relation vermitteln..
  10. Wie kann man das einschätzen wenn man Augenkontakt zu einem HB hält und sie auch nicht wegsieht und dann nur mit den Mundwinkeln zuckt
  11. Augenkontakt ist sehr wichtig um Attraktion bei Frauen zu erzeugen Hier sind 8 Augenkontakt-Tipps um eine Einladung zum Ansprechen (Approach) zu bekommen - und sogar die Frau dazu bewegen, auf DICH zuzugehen! Augenkontakt vor dem Approach 1) Wenn du mit ihr noch nicht gesprochen hast, stelle den Blickkontakt mit ihr her und halte ihn so lange wie möglich, ohne dass es unangenehm für sie wird ... dann langsam (nicht schnell!) wegschauen. Wiederhole den Vorgang ein paar Mal. Du willst, dass sie weiß, dass du sie "interessant" findest, UND dass Augenkontakt kein Problem für dich ist. 2) Du kannst sie auch mit deinem Blick von Kopf bis Fuß streifen, um sie wissen zu lassen, dass du dich für sie interessierst und keine Angst hast, dies zu zeigen. Alles was du machst, machst du langsam und bedächtig. Wenn du sie anschaust und schnell wegschaust, du kommunizierst, dass du Angst hast "erwischt" zu werden und dein Interesse zu zeigen. Wenn SIE nicht in dich interessiert ist, kann sie dich ignorieren. Meistens aber wird die Frau deinen Blick erwidern und Ansprechsignale (Approach Signals) zeigen. Du kannst ihre Anwesenheit auch ohne Worte mit einem Lächeln und Augengruß (erhobenen Augenbrauen) anerkennen. 3) Nachdem du 2-3 Mal Augenkontakt mit ihr erstellt hast... WENN sie interessiert ist, wird sie einen Weg finden, näher zu dir zu rücken (ein klares IOI). Wenn sie nah genug ist, sollst du sie mit "Hallo" (o.ä.) begrüßen und die Hand schütteln. Damit erkennst du sie - und die Tatsache, dass hier etwas läuft - verbal an. Wenn sie dafür nicht nah genug ist, musst du einen Grund erfinden, näher zu ihr zu rücken, aber meistens wird sie sich näher zu dir stellen. 4) Wenn die Frau schüchtern oder unsicher ist und wegschaut wenn du sie anguckst, mach dir keine Sorgen. Wende dich von ihr ab... Dann warte etwa 4 bis 7 Sekunden. Dieses Intervall gibt ihr die Sicherheit, dass du sie nicht direkt anschaust, so dass sie einen Blick auf dich ohne "Risiko" werfen kann. Wenn möglich, halte sie in deinem peripheren Sehfeld um zu sehen, ob sie dich anguckt. Wenn ja, dreh deinen Kopf langsam in ihre Richtung und schau sie an. Wenn sie wieder wegschaut, wiederhole den Vorgang. Meistens (zu 99%) wird sie beim dritten oder vierten Mal Augenkontakt mit dir halten... und offener für deine Blicke sein. 5) Wenn eine Frau an dir vorbeigeht und Augenkontakt mit dir aufnimmt, kannst du sie sehr einfach so ansprechen: Du nimmst ihre Hand lustig und verspielt und sagst ihr: "Hey! Du kannst mich nicht so anschauen und dann einfach weg laufen!" Du kannst dies sogar machen, wenn sie keinen Blickkontakt aufgenommen hat. Du wirfst ihr vor, dass sie Interesse an dich gezeigt hat! Du machst das auf eine lustige und unbedrohliche Weise. Sogar wenn sie deinen "Vorwurf" leugnet wird es ihr Spaß machen. Augenkontakt während der Interaktion Nachdem du mit ihr zu reden begonnen hast, es bleibt immer noch sehr wichtig, den Augenkontakt zu halten. 6) Frauen interessieren sich meistens nur für Männer, die ihr auf irgendwelche Weise überlegen sind. Hierbei geht es nicht um Respektlosigkeit, sondern um Selbstvertrauen. Halte starken, selbstsicheren Augenkontakt mit ihr egal was passiert. Dein Frame: Du weißt, dass DU die Oberhand hast, nicht sie. Nicht arrogant, sondern selbstsicher! 7) Mach ihr mit der richtigen Energie ein Kompliment. Sei nicht unhöflich, aber bete sie dabei nicht an. Du musst sie in die Augen schauen während du das machst. Das kommuniziert Ehrlichkeit. Du kannst das auch mit einer Berührung kombinieren! Nach dem Kompliment, sage ihr dann, "Du weißt, dass ich es ehrlich meine, oder?" Sie muss dein Kompliment ernsthaft entgegennehmen. Sie muss dir glauben, dass dein Kompliment aufrichtig ist. Jetzt ganz wichtig: Du wartest auf keine Anerkennung oder Belohnung für dein Kompliment! Sei nicht wie andere Männer, die den Eindruck machen, sie wollen der Frau nur schmeicheln. Du hast einfach die Wahrheit gesagt. 8) Augenkontakt bietet Schutz vor Abweisung. Mehrfache Augenkontakte bedeuten, sie ist interessiert und wird dein Approach nicht abweisen. Wenn sie positiven Blickkontakt mit dir macht, besonders wenn mehrmalig, dann hat sie Interesse. Du musst sie dann ansprechen! Du kannst gewiss sein, dass sie dich nicht abweist. Sie weiß, sie hat dir ein Signal gegeben und erwartet deinen Approach. Zu oft aber schenkt eine Frau positiven Blickkontakt, aber der Mann reagiert nicht. Dies enttäuscht sie und kann ihre gerade entstandene Attraktion für den Mann zerstören. Sei die Ausnahme! Handeln und auf sie zugehen!
  12. Nach 2,5 jähriger LTR wieder Single, bin jetzt 22 und auf Auslandssemester. Hab mich immer wieder ein wenig mit PU auseinander gesetzt, aber nie wirklich etwas durchgezogen. (dennoch hat es mir enorm viel gebracht, auch wenns nur rudimentäre Basics sind und waren) Wie dem auch sei. Ich war dieses WE also das erste mal seit eben 2,5 Jahren in einem Club mit der Intention: 1. Spaß zu haben und 2. Gamen. Ich hatte früher meine größten Erfolge immer in Bars, HB ansprechen - Tanzen - Close. Oder eben nicht. In solchen "kleinen", nicht so lauten und nicht so überfüllten Bars sollte ich mich nach wie vor wohl fühlen, aber in großen Clubs hatte ich so gut wie nie Erfolge. Und dieses WE wurde ich wieder schmerzlich daran zurück erinnert. Aber vl seht ihr ja was ich falsch gemacht habe (: Zuerst hab ich ein paar Songs nur für mich getanzt, umliegende Personen nicht von Interesse für mich. Musik war gut, da tanz ich gerne. Nach ein paar Songs die Gegen abgecheckt. Genug HB's vorhanden. Also versuch ich Blickkontakt herzustellen. Und das war schlichtweg nicht möglich. Weil entweder: 1. HB komplett und ausschließlich aufs Tanzen konzentriert, ohne irgendwas in der Umgebung mitzubekommen 2. Oftmals zu viele Leute auf der Tanzfläche (am schlimmsten sind diese enorm breiten Typen, die nicht tanzen aber dumm im Weg rumstehen oder nocht schlimmer - ständig durch die Tanzfläche marschieren) 3. Manchmal hatte ich doch tatsächlich das Gefühl dass alle den Rücken zu mir gewandt hatten.... Hab dann zwei Sachen versucht: 1. Ohne vorherigen Blickkontakt hingegangen und angesprochen. Mehrere Male abgewiesen worden 2. Ohne vorherigen Blickkontakt frech angetanzt (was ich eigentlich hasse und kaum jemals funktioniert bei mir) Hab mir glaub ich insgesamt 4 oder 5 Körbe eingefangen an diesem Abend. Aber die interessieren mich nicht, das einzige Problem ist, dass es für die übrigen HBs sehr wohl von Interesse ist. Die sehen das ich abgewiesen werde, Chancen sinken. Wenn ich hingegen per Blickkontakt feststellen könnte ob ein Approach sinvoll ist, würde das die Erfolgschancen natürlich steigern. Aber es ging einfach nicht. Nicht nur dieses WE sondern früher auch nie, das ganze war wie ein Dejavu für mich, 2,5 Jahre zurückversetzt. Also, was hab ich falsch gemacht? Und wie würdet ihr das Dancefloorgame angehen? (Hab bis zu 2 Wings, einer einer davon ein halb-profi Tänzer...das muss ich ja zuwas nutzen können) LG. & danke für eure Zeit
  13. Lerne die Bedeutung per Augenkontakt, selbstsichere, männliche Präsenz auszustrahlen! »»»» Socialized Lifestyle
  14. Also, in der Topic, "1. Wochenende, Samstag" die sich im Bereich Pick Up Forum - The Pickup Artist Community → Praxis! → "Don Juan Boot Camp" → DJBC plus → Woche 1 finden lässt, wird auf die Topic, "Jeans*Joes Guide to Perfect Eye Contact, Version 2 (Link)" verwiesen, diese lässt sich leider nicht mehr aufrufen, existiert eventuell noch eine weitere zu dem Thema? Ich habe schon die SuFu des Boards benutzt, jedoch nichts derartiges gefunden. Danke für eure Antworten, euer angehender PUA PlayW.
  15. Hey Community, nachdem ich vor Wochen hier einiges zum Augenkontakt gesucht und gelesen habe, habe ich mir vorgenommen eine Aufgabe, auf die ich gestoßen bin, sofort in meinen Alltag einzubauen: Egal wen man unterwegs trifft - erstmal EC herstellen und diesbezüglich Routine/Menschenkenntnis/Erfahrung sammeln. In den meisten Posts (z. B. Augenkontakt 101) findet man dann gegenüber Frauen die grobe Einteilung: oben/genervt gucken (desinteressiert), zur Seite schauen (neutral), Blick nach unten (neutral bis interessiert), Lächeln (positiv), wo sich auch der Großteil "einsortieren" lässt. Jetzt hatte ich aber eine Reaktion, die mich überrascht hat und ich nicht so recht deuten kann (nicht Kategorie 'Hirnfick', aber genug für die Denkerpose). Die Situation: Stadt, shoppen, im New Yorker: Ich habe mir 'ne Jacke genauer angeschaut und gehe gerade wieder auf den Gang und langsam weiter. Da sehe ich wie eine Frau Händchen haltend mit ihrem Freund reinkommt und mir entgegen. Ich drehe also langsam etwas den Kopf, gehe weiter, enspannter Blick, Lächeln nur angedeutet - 1s ... 2s ... sie bemerkt meinen Blick, Augenkontakt für 1s ... 2s ... 3s ... und ohne Absetzen glitt dann ihr Blick schlängenfömig an meinem Körper runter über Brust/Bauch/Schritt. Ich innerlich erstmal perplex, dass ich da gerade nicht unauffällig abgecheckt wurde, und es war keins von den arroganten was-will-der-denn-Abchecken. Meine Frage(n) dazu: Wo ist das in der "Reaktionsskala" einzuordnen? Stärker als die "Unterwerfung"? Habt ihr Erfahrung mit dieser Reaktion?
  16. Hallo PU´s Letzte Woche an meinem Geburtstag habe ich echt eine coole Erfahrung gemacht wo es sich nur um Augenkontakt und einen sympatischen lächler geht. Ich hatte Geburtstag und fuhr zu meiner Family nach Tirol um mit ihnen sowie mit ein par anderen Freunden zu feiern. Nachdem ich fertig war mit der kleinen Family Feier rufte ich meine Jungs an und wir machten uns was aus. Im Club angekommen, sah ich ein 3er set neben der Bar sitzen. So ging ich und gab erstmal den Freunden was aus , wir stoßten an und tranken unser Bier. Ich beobachtete die süßen 3 HB´s und wollte rüber gehen doch andauernd wurde ich von jemanden gestört der gelesen hat das ich Geburtstag habe und mich also gratulierte. Plötzlich sah ich wie 2 von 3 Hbs aufstanden und ich ging in diesem moment gleich rüber um nicht das Set zu den anderen verrückten zu lassen :D P: " Ach scheiße, ich und meine 2 Freunde da hinten machen uns schon seit 15 minuten ein Plan aus um euch anzusprechen und ihr wollt jetzt gehen." HB: *Grinser*"Wir beide gehen aufs Klo wir kommen gleich, dann müsst ihr uns zeigen wie euer Plan war" P: " Okey ich pass mal auf deine Freundin hier auf " Habe einen kleinen SMALLTALK geführt wo ich ihr sachen zeigte und so oft das thema wechselte sodass sie beeidruckt war, von meinen Zaubertricks und einigen anderen Sachen . "Schatzi.. er kann Zaubern, und beatboxen aber viel besser als der TOM" (TOM erfundener Name) Usw. Das sie schon automatisch mein game führte und zu viel atraction zeigte das sie aufeinmal uninteressant wurde für mich und ihre Freundinnen gamte. Im guten und ganzen wurde ich 1000x gestört von meine alten freunde . (Geburtstag gratulieren usw. scheiß Facebook) Naja das fing an mich anzustressen so dass ich einfach in einen anderen teil vom Club gehen wollte. In diesem Moment sah ich wie Jackson ( Sehr guter PUA auch hier im forum bekannt ) grade ihn den Club kam, und wir uns High 5ten . Ich wusste wenn ich mit ihm am weg war würde er jeden AMOGER killen :D Und mich auch Wingen.. ihn brauchte ich , denn an mein Geburtstag sollte geknallt werden :) Er wollte seine Jacke abgeben so gingen wir hoch zur Garderobe. Auf dem Weg sahen wir 2 HB´s wo die EINE von beiden mich anschaute, und ich in diesem Momentan auch mit ihr im tiefen Augenkontakt war und nicht nachgelassen habe . Ich Schenkte ihr nach 6 Sekunden Augenkontakt einen Grinser sodass sie nichts anderes machen konnte als zurück zu lächeln. (Opener) Da ich noch am laufen war zur Garderobe machte ich einen stopp vor ihr und flüstere ihr ins Ohr: P: "Hättest mich 3 Sekunden länger angeschaut würde ich dich jetzt küssen" (ReOpener) Und ging einfach weiter jedoch sah ich wie sie grinste . Die Garderobe war 3 schritte weiter weck also legte Jackson seine Sachen ab und ich ging wieder zu ihr rüber. P: "Okey du bist in Ordnung wie heißt du :D" (ReReOpener) Wir fingen 10 Minuten an zu smalltalken, was wir redeten weiß ich nicht mehr , würde mich ehrlich gesagt jetzt interessieren ^^ Bevor ich sorgen musste das ihrer Freundin nicht langweilig wird und sie mir alles vermasselt, sah ich wie Jackson mit der Süßen Blondine schon im Set war, und er zwinkerte mir zu. Wunderbar dachte ich mir nur. Sie hat immer gelächelt und beide versandten sich Super. Also war isolieren angesagt und ich fragte sie ob sie raucht, sie bestätige mit JA und wir gingen raus um eine zu Rauchen. (Isoliert) P: "Mein Freund passt auf deine Freundin auf und ich Pass auf dich auf mach dir keine Sorgen" Das bestätigte ihr erstmals das man sich bei mir Sicher sein kann und Dominanz. Würde sie Nein sagen .. "Okey gut dann gehen wir trotzdem raus ich muss eine rauchen und du passt auf das mich keine Fraun anschaut :D" Draußen angekommen, redeten wir weiter und ich wunderte mich das sie keine shittests brachte, und einfach Nett war zu mir. Kurz danach... Hb: "Machst du das immer mit den Frauen?" P: "Nicht immer manchmal haben sie ihre Tage und sagen das erst wenn wir kurz davor sind Sex zu haben" HB: "Haha, nein ich mein das mit den Augen?" P: "Eigentlich küsse ich sie schon, bei dir habe ich mir gedacht jetzt soll Die sich mal Mühe geben" Hb lachte und fragte ob ich immer so frech bin ich bestätigte "nur bei Fremden Frauen" und wir redeten weiter. Ein Kumpel kam und störte mich beim Gespräch indem er mich langsam und langsam unterbewusst AMOGTE. Wir waren 15 Minuten im Gespräch wo mein Freund plötzlich auf´s Klo musste und kurz weck war. Nun habe ich mir gedacht ich sollte die Situation ausnutzen. P: "Endlich , Küss mich schnell bevor er wieder kommt :D" Hb grinste und schaute mir tief in die Augen , ich packte sie und wir machten rum. Bis der Freund wieder zurück war, und das alles sah. Freund: "Was macht ihr den da :D Könnt ihr nicht abwarten bis ihr zuhause seit? ;)" ( Das wollte ich hören ) P: "Denkst du nur weil SIE mich geküsst hat kriegt SIE mich auch ins Bett?:)" HB: " Das wird auch so sein, nix mit glauben " P: "Okey du zahlst das Taxi und noch´n Drink" Langsam wurde der Club fad und die Leute auch und ich wollte einfach nur SEX also gingen wir zu ihr und hatten geilen Sex, wobei ihr Bett jetzt leider Kaput ist hahaha! Ich muss noch dazu sagen , der war schon recht unstabil und ja jetzt habe ich ihn einfach stabilisiert indem es jetzt komplett auf den Boden liegt . :) So leicht ging es eigentlich fast nie , aber somit merkt man das nur Augenkontakt reichen kann damit man zum Lay kommt. Hoffe der FR hat euch gefallen. Liebe Grüße Haybeat
  17. Wie der Titel des Themas schon sagt, hat eine Frau Verwirrung bei mir ausgelöst. Ich erblickte Sie als ich mein Fahrrad nach Hause schob. Sofort baute ich Augenkontakt auf. Sie sah mich an. Etwas länger, so als ob Sie prüfen wollte, ob ich wirklich Sie anschaue. Sie drehte ihren Kopf leicht und starte zu Boden. Mir schien es so als wär Sie attracted. Also ging ich weiterhin auf sie zu. Schritt für Schritt näherte ich mich ihr. Da kam der zweite Blick. Sie drehte dann aber ihren Kopf nach oben weg. Es war wirklich unnatürlich wie stark Sie ihren Kopf nach oben hob. Was hätte ich tun sollen? Ich dachte ich hätte Sie..doch dann. LG David
  18. Wie der Titel des Themas schon sagt, hat eine Frau Verwirrung bei mir ausgelöst. Ich erblickte Sie als ich mein Fahrrad nach Hause schob. Sofort baute ich Augenkontakt auf. Sie sah mich an. Etwas länger, so als ob Sie prüfen wollte, ob ich wirklich Sie anschaue. Sie drehte ihren Kopf leicht und starte zu Boden. Mir schien es so als wär Sie attracted. Also ging ich weiterhin auf sie zu. Schritt für Schritt näherte ich mich ihr. Da kam der zweite Blick. Sie drehte dann aber ihren Kopf nach oben weg. Es war wirklich unnatürlich wie stark Sie ihren Kopf nach oben hob. Was hätte ich tun sollen? Ich dachte ich hätte Sie..doch dann. LG David
  19. Guten Mittag liebe com, War gestern in der Stadt um mir mal eine komplett neue Strategie aufzubauen ... Bin also in´s nächste anständige Café gegangen, hab mir einen Espresso bestellt und mich ein bisschen umgeschaut. Das Café war ziemlich voll, ich hatte aber trotzdem schnell einen Überblick. Wie gesagt wollte ich mir ja mal ne komplett neue Taktik einfallen lassen, weil ich mir denke irgendwie geht´s immer besser. Hab mir dann eine kleine Gruppe aus 4 noch recht jungen Mädels rausgesucht. (zwischen 23-25) Mein Ablauf war bisher immer: Kaffee bestellen und umschauen -> Opfer suchen -> Gruppenmitglieder eliminieren, kurz eine Rauchen -> Opfer isolieren. Ich dachte daran könnte man aber noch ein bisschen feilen. Hab es also mal mit einer Masche probiert die eigentlich ziemlich verachtet ist. Hab also als mein Kaffee auf dem Tisch stand, Augenkontakt mit einer hübschen Brünetten aufgenommen. Ich habe sie so lange angestiert bis sie sich ziemlich unwohl gefühlt hat und habe daraufhin die Bedienung gebeten meinen Kaffee auf ihre Rechnung zu setzen. Dann ging es nur noch darum zu warten... Habe sie danach auch nicht mehr beachtet. Im Laufe des Abends dachte ich, dass die Masche komplett daneben gegangen ist und sie es nicht bemerkt hat. (Wenigstens ein Kaffee kostenlos) Allerdings kam sie dann ca. 1 1/2 Stunden später zu mir und meinte das sie wohl versehentlich meinen Kaffee bezahlt habe. Schlussendlich sind wir heute wieder verabredet, aber das ist hier eher die Nebensache... Jetzt zum Diskussionsstoff. Wie denkt ihr über Blickkontakt vor dem Aufriss? Mann kann eine Frau über Stimme, Mimik und Gestik mit ein wenig Übung doch recht einfach auseinandernehmen. Also warum nicht auch über verschiedene Blicke? Mein erster Versuch hat ziemlich gut geklappt. Vorallem konnte ich mir über ihre unsicherheit beim Blickkontakt ein paar Späßchen zusammenreimen. War direkt ein Part der Verbundenheit.
  20. Hallo Community! Ich stehe noch relativ am Anfang meiner Entwicklung, wenn ich andere Community-Mitglieder sehe, die ich getroffen habe. Doch eine für mich wichtige Erfahrung habe ich bereits gemacht: mit Worten kann man viel kaputt machen, aber auch viel gewinnen. Einen wirklichen Fortschritt habe ich jedoch mit der Arbeit an meiner nonverbalen Verführung gemacht. Habe mich vor allem um meine Körpersprache und mein Mindset gekümmert. Ich habe viel über Opener, Routinen, Necks und Rapport-Themen gelesen, doch welche Kniffe existieren auf der anderen Seite (nonverbal)? Dieser Thread soll dem Austausch von genau diesen 'Geheimwaffen' dienen. Erzählt von eurer besten Story, die euch ohne viele Worte passiert ist. In welchen Situationen habt ihr euer Target durch nonverbale Verführung geknackt? You know what I mean. Beispiel: Ein sehr guter Kumpel lud mich ein mit ihm und ein paar seiner engsten Freunden/Freundinnen feiern zu gehen. Ich willigte ein. Wir trafen uns alle bei ihm in seiner neuen Wohnung, um schonmal ein paar Cocktails zu trinken. Ich betrat seine Wohnung und meine Traumfrau, wie sie im Bilderbuch steht, stand vor mir. Lange glatte blonde Haare, eine unwiderstehliche Art und Weise mich zu begrüßen, ich war hin und weg. Nachdem ich auch alle anderen Anwesenden begrüßt hatte, sammelte ich mich und kam wieder zu mir. Es waren inkl. meiner Traumfrau drei Mädels unter den Anwesenden. Ich hatte tolle Unterhaltungen mit allen möglichen Leuten. Nur meine Traumfrau ließ ich außen vor. Doch hielt ich immer wieder intensiven Augenkontakt, mal ein Lächeln aufgesetzt, mal grimmig geguckt. Als wir dann schließlich im Club ankamen, hatte ich immer noch kein Wort mit ihr geredet. Doch es herrschte eine enorme Spannung zwischen uns. Dieses gewisse Etwas war deutlich zu spüren. Ich holte mir und meinem Kumpel was zu trinken an der Bar, während er zwei hübsche Mädels ansprach. Er holte sie zu mir und stellte sie mir vor. Meine Traumfrau stand etwas seitlich von mir mit ihren Freundinnen. Ich suche wieder den Augenkontakt und fand ihn. Sie drehte ihren Kopf weg und ging mit ihren Mädels tanzen. Ich unterhielt mich noch kurz mit meinem Kumpel und den zwei Mädels, schreitete auf die Tanzfläche in Richtung meiner Traumfrau, sie sah mich, ich hielt den Augenkontakt, nahm sie bei der Hand und küsste sie. Genau so muss sich ein Kuss anfühlen, die ganze Welt drehte sich um uns. 1) Keine direkte Unterhaltung. Mit dem ständigen welchselnden Augenkontakt hielt ich sie jedoch auf nonverbale A.u.W. in meiner Nähe. 2) Alle aus der Runde hatten sichtlich viel Spaß mit mir. 3) Social Proof im Club 4) Konkurrenz Stop talking, start telling! Canibus