Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'don juan boot camp'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

22 Ergebnisse gefunden

  1. JovialGent

    Wieder Woche 3

    soooo grüße euch leider bin ich in Woche 4 gescheitert, da ich mich auf meinen kleinen Lorbeeren zu sehr ausgeruht habe. Somit bin ich eingerostet und habe Woche 4 nicht geschafft. Deshalb versuche ich Woche 3 erneut und heute war ich seit etwas längerem sogar wieder aktiv streeten und habe 5-6 Approaches gemacht, woraus ein längeres Gespräch resultiert ist.Deshalb gilt nun : 1/10
  2. Hallo Leute 😀 Ich würde mich eigentlich als einen sehr offenen, relativ selbstbewussten Typen beschreiben. ABER: bei dem Thema Frauen kann ich das bisher sicherlich nicht von mir behaupten. Nach etlichen halbherzigen Vorsätzen bin ich nun bereit, wirklich etwas zu verändern und fest entschlossen, das DJBC durchzuziehen. Ich fange, wie so viele hier, sehr weit unten an. Gerade komme ich aus einer langen Beziehung, das war aber zugleich auch die bisher einzige intensive Erfahrung mit Frauen.. und das mit inzwischen 28 Jahren. Umso mehr gab es dafür verpasste Gelegenheiten: immer mal wieder Mädels, die ein mehr oder weniger großes Interesse gezeigt haben, bei denen ich aber aus Unsicherheit nichts unternommen habe. Und mich danach natürlich jedes Mal umso mehr geärgert habe. Das soll sich jetzt ändern! Da ich bereit bin, über meinen Schatten zu springen, habe ich heute mit dem DJBC begonnen und will den Fortschritt hier regelmäßig posten. Ich bin sehr gespannt, was auf mich zukommt :) Blickkontakt halten ist eigentlich kein Problem. Die Meisten gucken sowieso nach einer halben Sekunde wieder weg. Bisher verteilte "Hallos": 1/50 Gruß
  3. JovialGent

    Meine PU-Reise beginnt

    Hallo ihr Lieben, meine PU-Reise beginnt. Ich habe letztes Jahr bereits das Don Juan Bootcamp versucht, bin jedoch leider in Woche 4 gescheitert bzw. habe aufgehört. Damit mir das dieses Jahr wieder nicht passiert, verfasse ich auch diesen Beitrag, denn wie man so schön sagt: Nur wer schreibt, der bleibt. Ich gehe heute um drei Uhr streeten mit einem Wing Kollegen aus dem Forum, den ich heute zum ersten Mal treffe. Unabhängig, ob er kommt oder nicht wird gesarged. Schau ma mal wies läuft, ich halte euch auf dem Laufenden. Grüße gehen raus
  4. Xiberus

    Xiberus W2

    So, Morgen werde ich mit der zweiten Woche anfangen. Da ich heute nicht mehr viel auf die Kette kriege, werde ich auch nicht mehr viel schreiben. Ich hab mir vor 2 Tagen die Nummer einer Dame geholt, die unsere Firma immer beliefert. Habe Ihr meine Nummer zugesteckt und Sie hat sich darauf hin gemeldet. Wir haben schon abgemacht, dass es ein Date geben wird, aber da meine Woche gerade ziemlich vollgepackt ist, entscheiden wir das gegen Wochenende. Mal sehen, was daraus wird. Außerdem habe ich mir vorgenommen, ab sofort immer 30-Tage Challenges für mich selber zu starten, um mein Selbstbewusstsein und Selbstwert langfristig und nachhaltig durch das erreichen kleinerer Ziele und Verhaltensänderungen zu steigern. Die nächsten 30 Tage beinhalten jeden Morgen um 5:30 aufstehen -> 30 minuten Meditieren (Is echt geil, um Ängste abzubauen) -> gesund Frühstücken -> 45 Minuten Gesangsübungen -> 10 Seiten Lesen -> um 11 Uhr Schlafen, um meinen Schlafrythmus auf 6 1/2 Stunden zu stellen. Noch erwähnenswert ist, dass ich Morgen 3 Monate Kifffrei bin!!! Nach 8 Jahren Dauerkonsum mit kleinen Pausen. Seit 8 Wochen arbeite ich auch regelmäßig mit "Die 6 Säulen des Selbstwertes" und ich merke langsam, dass es mit meinem Selbstwert bergauf geht. Es gibt endlich mal Situationen, in denen ich Stolz auf mich bin. Meine Sicht auf mein Leben und das was ich tue, ändert sich allmählich und konstant und mittlerweile kritisiere ich mich nicht mehr die ganze Zeit sondern entwickle ein positives Selbstbild. Was mich sehr gut gelaunt stimmt und es gibt immer häufiger Tage, an denen ich einfach extrem gut gelaunt bin! Also Dann. Challenge für die Woche 10 Smalltalks 2-5 Minuten länge mit Menschen, mit denen ich noch nie vorher gesprochen habe.
  5. Hi, nachdem ich mich letzte Woche schon einmal mit 7 „Hallos“ bei einem Spaziergang aufgewärmt habe, ging es gestern richtig los. Dazu bin ich in die Nachbarstadt gefahren, da ich in einer Kleinstadt wohne und man sich hier immer zwei mal sieht. Nachdem ich einen Thread zu „Game auf dem Land“ gelesen habe, dachte ich, es wäre wohl besser, nicht direkt in der Heimatstadt loszulegen. Die Nachbarstadt ist allerdings noch kleiner, sodass es extrem schwierig war, überhaupt auf genügend Leute zu treffen, geschweige denn mit ihnen Augenkontakt zu halten - keiner schaut einem in die Augen! Ist in der Großstadt wohl leichter. Ziemlich schnell hab ich dann gemerkt, dass ich aggressiver vorgehen werden muss, wenn ich mein Ziel erreichen will und habe angefangen, bereits früher - also bei noch größerer Distanz - „Hallo“ zu sagen, bevor die Leute wieder wegschauen. Und dann kam mir die Frage. Zu welchen Leuten sagt ihr alles Hallo? Nur die, mit denen ihr wirklich solange Augenkontakt haltet, bis sie in Sprechreichweite sind oder sagt ihr auch Hallo zu den Leuten, mit denen ihr Augenkontakt gehalten habt, die aber bereits wieder wegschauen, sobald sie in Reichweite sind? Vielleicht probier ich es einfach mal aus und guck was passiert. Weiterhin ist mir aufgefallen, es ist deutlich einfach Hallo zu sagen, wenn man auf einem ruhigen Spazierweg o.ä. ist, wo man mit der Person „alleine“ ist, im Gegensatz zu einer relativ großen Menschenmenge wie in der Innenstadt oder im Kaufhaus, wo andere Menschen das Unterfangen potentiell mitkriegen. Tatsächlich waren alle meine Hallos an diesem Tag solche einsamen Hallos. Dort ist es auch überhaupt kein Problem für mich, Hallo zu sagen, wohingegen ich es an hochfrequentierten Orten als unangebracht empfinde. Aber wahrscheinlich ist es ja u.a. Ziel dieser Challenge, auf Leute innerhalb einer Menschenmenge zugehen zu können, damit es einem egal wird, was andere von einem denken. Ich werde heute noch mal losgehen in meiner Heimatstadt und werde durch die Innenstadt und das Einkaufszentrum gehen, um eben in einer Menschenmenge zu sein. Statistik Montag: 10 Hallos 2 Prolonged Eye-Locks mit Girls (also so lange, bis man aneinander vorbeigegangen ist. Leider zu beiden nicht Hallo gesagt, nehme ich heute in Angriff) So long Steelman
  6. thmswlf

    Let the Show begin

    Hallo Leute! Kenne PUA schon seit zich Jahren, habe mal vor 5-6 Jahren mich damit beschäftigt, dann aber aus unerklärlichen Gründen ruhen lassen. Ich war nicht wirklich drin, habe aber einige Kleinigkeiten für mich auffassen können, sprich allgemein wie man mit Frauen umgehen soll etc. Hatte in der Zwischenzeit auch eine LTR 2 Jahre, einige FC, aber zu wenig für mich. Nun aber möchte ich meinen Horizont erweitern, sprich mich auch persönlich entwickeln und neue Freundschaften aufbauen, bin nämlich Arbeitsbedingt vom Dorf in eine Stadt gezogen, denke es ist ein optimaler Zeitpunkt. Im Forum rumgestöbert und dann DJBC gesehen. Halt, davon hab ich schonmal gehört! Mich bisschen durchgelesen und auch durch @Locadmehr Motivation bekommen. Auf gehts ins Abenteuer =). Bin also in die Stadt, wollte mir schon länger Wellensteyn Jacken anschauen, haben mir auch sehr gefallen btw. Auf dem Weg kamen mir mehrere Personen entgegen und so habe ich angefangen zu grüßen! Einen älteren Herren habe ich dazu nochmal nach dem Weg gefragt, hat mir dann auch ausführlich erklärt wohin es geht. Habe einen gleichaltrigen, so ca. 26 Jahre auch gegrüßt, er hat mich erst verstuzt angeschaut, so nach dem Motto als ob er überlgen würde, ob wir uns kenne, aber er dann auch zurüchgegrüßt. Dann kam mir ein Flüchtling entgegen, auch gegrüßt und er gebrochen Hallo zurück gesagt, fand ich Klasse! Bin glaube bei 8/50, es ging einfacher als ich dachte! Ich war eig sehr misstrauisch gegenüber dem "Hi". Fremde Menschen, die man noch nie gesehn hat grüßen kam mir sehr affig vor, aber die Resonanz war echt super. Ich würde sagen von 10 Personen haben 8 zurückgegrüßt. Leider war keine HB dabei, natürlich habe ich ausschau nach Ihnen gehalten und auch welche gesehen, aber wenn sie mir entgegen kamen gaben sie mir im Prinzip keine Chance "Hallo" zu sagen. Sie haben mich in dem Sinne nicht beachtet, bestimmt haben sie es, aber in dem Moment wenn wir uns näher kamen keinen Blickkontakt gegeben. Wie soll es mit HB's gehen, auch mal Hallo sagen wenn sie mich nicht explizit anschauen, sprich keinen Augenkontakt haben ? Denke man sollte sich dann schon in die Augen schauen... Unterm Strich bin ich für den ersten Tag mehr als zufrieden, ich war vlt nur 1 1/2h unterwegs. Vom Prinzip her habe ich auch von mir nichts schlechteres erwartet, ich bin auch ein offener Mensch, aber ich habe gestern auch mal in Woche 2 geglubscht (nur Woche 2 :P), da wurds mir dann aber doch komisch :D Aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, d.h. ich werde weiter fleißig Grüßen, jeder Gruß bringt mich/uns einen Schritt weiter! Ich bin morgen und übermorgen auf Geburtstag, sodass ich warscheinlich nicht dazu kommen werde. Ich werden aber bei Gelegenheit td weitergrüßen und mich Sonntagabend melden! Thomas
  7. Nekawa

    Kapitel 1

    Habe mir es oft vorgenommen, nie wirklich gemacht. Ob so ein Thread wohl hilft? Allein das Denken an die Aufgaben bereitet mir schon Übelkeit. Augenkontakt: Eigentlich schau ich nur auf den Boden. Möchte von anderen nicht wahrgenommen werden. Denke immer die Leute machen sich lustig über mich. Wird ungewohnt. Begrüßen: Kann mir nicht mal vorstellen ein Hi hervorzubringen. Für einen introvertierten wohl nichts ungewöhnliches. Hoffe ich krieg das hin, wird eine Mammut-Aufgabe. Fang am Montag an. Hab aber ein komisches Gefühl. Mischung aus Angst und Aufregung. Aber ich muss es durchziehen.
  8. So, Woche 2 hat heute begonnen! Noch nicht viel passiert, Stand ist daher noch 0/10 😃 D.h. den ersten Tag habe ich noch nicht wirklich genutzt. Aber sind ja noch 6 Tage Zeit und bin grade noch dabei die Theorie im Pdf fertig zu lesen. Es wird berichtet!
  9. To0orbeen

    DJBC, Die Erste!

    Hallo liebe Gemeinschaft, Ich bin 18 Jahre alt und habe vor kurzem mein Studium begonnen. Da ich Menschen sehr bewundere, die in jeder sozialen Situation super zurecht kommen und insbesondere hübsche Mädchen ohne Probleme ansprechen und verführen können, beginne ich hiermit den Weg zu eben diesem Menschen zu werden. Ein kompletter 'Anfänger' bin ich in diesem Gebiet nicht, da ich regelmäßig (Hauptsächlich) in Vorlesungen Mädchen anspreche und die ein oder andere Nummer so den Weg in mein Handy findet. Wenn ich in einer guten Verfassung bin klappt das sogar schon relativ gut. Aber genau da liegt auch das Problem; meine Verfassung ist gerne mal den halben Tag spitze und schlägt dann um, sodass ich in der zweiten Hälfte des Tages an hübschen Mädchen vorbeilaufe und nicht in der Lage bin sie anzusprechen. Dazu unten aber noch mehr, denn so eine Situation hatte ich den heutigen Tag ebenfalls... Da ich, wie gesagt relativ gut bin, Leute anzusprechen, und etwas unter Zeitdruck leide, werde ich die Woche 1&2 zusammenziehen und gleichzeitig erledigen. Seit gestern, dem Montag habe ich mitgeschrieben und möchte nun meine Erfahrungen, auch als Motivationshilfe für mich selber, mit euch teilen. Woche 1&2 - Tag 1 Das mit den Hallo's ist doch komplizierter als gedacht. Ich spreche gerne Leute an, aber einfach vorbeigehen und Hallo sagen, fühlt sich noch komisch an. Das wird sich aber sicher bessern die nächsten Tage. Allerdings habe ich am Montag nur ein Gespräch mit einer Polizistin in der Bahn geschafft. Daher Tag 1 Bilanz: Hi's 0/50 Gespräche 1/10 Woche 1&2 - Tag 2 Heute morgen war ich in einer sehr guten Verfassung und habe auf dem Weg zur Uni 3 Hallo's verteilt und in der Universität mich neben ein sehr süßes Mädchen gesetzt und sie auf ihr Cello angesprochen, dass sie hinter der Sitzreihe liegen hatte. Wir haben uns dann eine Stunde lang unterhalten, Witze gemacht und uns super verstanden. Ich hab sie so oft es ging am Oberschenkel/an der Schulter angefasst und bin von Anfangs einen Platz zwischen uns auf sehr nah neben ihr gewandert. Wir kamen zwischendurch auf das Thema Hunde und Hundeblicke und habe sie ein bisschen damit aufgezogen, dass sie erst etwas von mir bekommt ( ich weiß nicht mehr was genau ) wenn sie einen guten Hundeblick drauf hat. Resultat von der Geschichte: Ich hab' ihre Telefonnummer und sie hat eine Woche Zeit einen Hundeblick zu lernen. :) Kurze Frage zwischendurch: Ich würde sie gerne möglichst schnell anrufen, da ich der Meinung bin, dass man die meisten/besten Erinnerungen ja kurz danach hat und in einer Woche dazwischen kann viel passieren. Ich würde sie also gerne heute Abend oder vielleicht morgen anrufen. Was haltet ihr davon? Zu früh oder ist das gut so? Später kamen dann noch einige halbe Hallo's (flüchtige Bekannte, kurze Gespräche ohne Hallo davor) die ich einfach mal zusammen als 1 Hallo zähle. Danach kam allerdings das oben angesprochene Problem, dass ich die zweite Hälfte des Tages in ein Motivationsloch gefallen bin und nichts mehr angesprochen habe... Ich weiß leider auch gar nicht woran das liegt.. Evtl. aufkommende Müdigkeit, da ich gestern erst um halb 5 ins Bett bin. In der S-Bahn nach hause hab' ich mich dann gegenüber von einem Mädchen gesetzt, die ziemlich sicher wusste, warum ich da saß, da ringsherum alle Plätze frei waren und ich mich genau gegenüber von ihr platziert habe. Dann kam allerdings eine Blockade in mir hoch und ich hab es nicht geschafft sie anzusprechen, obwohl sie sich sogar die Haare richtete und mich mehrmals anguckte. - Wie gesagt, sie wusste mit Sicherheit, dass ich sie eigentlich ansprechen wollte und so war es dann eine etwas komische Fahrt, die wir beide verwirrt aus dem Fenster, in den Gang und uns wieder kurz anguckten... Sowas darf nicht mehr passieren !!! Also Zusammengefasst: Tag 2 Bilanz: Hi's 4/50 Gespräche 2/10 -> Mit Telefonnummer :) Fazit: Morgen einfach mal zu jedem Menschen, den ich treffe Hallo sagen. Dann hätte ich die Hallos morgen schon erledigt.^^ - Mehr mit Leuten reden! Über Gott und die Welt, die Bahn, die zu spät kommt etc... Ich bin bis jetzt schlecht in der Zeit, allerdings bin ich Zuversichtlich, dass sich das die nächsten Tage angleichen wird. Ich werde morgen hier meine weiteren Erfolge reinschreiben und bis dahin, eine schöne Woche euch allen :)
  10. Gast

    Let's Talk - Woche 2

    Aufgabe für Woche 2: Fange mit 10 wildfremden Personen ein Gespräch von mindestens 2 Min an! Okay, es ist Montag 13:33, habe heute nochmal "just for fun" 10 Hi's verteilt aber immer erst nachdem ich EC mit den Leuten hatte. Das mit den Hi's macht mir gute Laune, vor allem weil ich mich sehr über die unterschiedlichen Reaktionen der Leute amüsiere! Gleichzeitig freunde ich mich ein bisschen mehr mit meiner Umwelt an, haha! Das mit den Gesprächen ist bisschen schwieriger: #1 Ein Gespräch mit einer älteren Frau im Fahrstuhl, sie hatte so Blitz-Diffusor unterm Arm geklemmt für ihre Arbeit als Kamerafrau, habe sie ein bisschen darüber ausgefragt. Das Gespräch ging aber nur so eine Minute, zählt also nicht. #2 Gespräch mit einem Bäckerei-Verkäufer, habe ihm einfach Hi gesagt, wie gehts, Wetter, drinnen arbeiten ist doof, lieber Sonne genießen, blablablabla. Das Gespräch ging aber auch nur so eine Minute, danach hatte ich irgendwie das Interesse verloren und mir ein Brot gekauft. Verkäufer voll-labern ist auch zu einfach, zählt also auch nicht. Jetzt erstmal zu Hause ein bisschen arbeiten, später gehe ich noch zum Sport, mal schauen was dann noch so geht. 0/10
  11. Gast

    Just Do It - Woche 1

    Moin zusammen, ich bin vorgestern auf dieses Forum gestoßen und versuche dann auch mal mein Glück. Kurz zu mir: Ich bin 23, freiberuflicher Musiker und gestalte mein Leben nach meinen Vorstellungen. Was HB's angeht habe ich leider kaum Erfahrung und mein scheinbar so tolles Selbstbewusst sinkt dann auch immer sehr schnell auf 0,0 ! In dieser Challenge will ich vor allem meine AA beseitigen und eine Persönlichkeits-Entwicklung durchfahren! Woche 1 1) Stelle Augenkontakt mit möglichst vielen fremden Personen her und halte ihn länger als die Person. 2) Sage zu 50 fremden Personen "Hi". Freitag Nacht bin ich auf dieses Forum gekommen, die Woche ist also schon fast um (ich zähle Mo - So), ich habe also Gas gegeben! Samstag: 5/50 His Magerer Start, hatte aber beruflich viel zu tun, alle His an fremde Leute, die irgendwas mit meinem Job zu tun haben zähle ich nicht. Das mit dem EC, funktioniert gut, habe ich schon vorher geübt, ich suche immer unterwegs Augenkontakt zu den Leuten, die mir entgegen kommen. Es ist sehr selten, dass die Leute mir mal wirklich länger als eine Sekunde in die Augen schauen. Entweder sie gucken auf den Boden oder auf ihr verkacktes Smartphone, um ihre Facebook-Nachrichten zu checken! Bin auf dem Weg zur S-Bahn an einen schwarzen Typen mit Blingbling-Ketten vorbeigelaufen, hatten krassen EC (standen halt beide auf der Rolltreppe). Er hat einfach nicht weggeguckt und hat immer fieser geguckt. Ich hatte schon bisschen Schiss, dass er mir gleich hinterherläuft und mich verprügelt, haha. Habe ihm dann PEACE gezeigt, dann hat er gegrinst. Crazy! Sonntag: 50/50 His Mein Kühlschrank war leer, schnell zum HBF und beim Edeka einkaufen, ich dachte mir ich mache mal kurz die anderen His auf dem Weg hin und zurück. Habe aber doch ein bisschen gebraucht, um wieder in den Mode zukommen, dass es mir scheiß egal ist was andere Leute von mir denken. Nachdem das erste Hi gefallen war, ging es auch ganz flott weiter. Ein Typ, dem ich Hi gesagt habe, hat sich noch mit mir unterhalten. Ich dachte mir erst cool, dann kann ich gleich für nächste Woche schon mal üben. War nur echt scary, er hat die ganze Zeit davon gelabert, dass er Bargeld wechseln muss für seinen Laden und wie viel Bargeld ich dabei habe, ob ich nicht Geld abheben kann und wir tauschen zwei 50er gegen einen 100er. Echt scary man, ich hab' mich dann wieder fix verpisst. Kein Wunder, dass die meisten Girls vor fremdem Leuten einen Schutzschild auffahren. Challenge bestanden, ab geht's in Woche 2!!
  12. Hallöchen Leute! Hab ein wenig geschlampt mit den Threads und ich hänge auch etwas hinterher. Woche 2 hatte ich Sonntag abgeschlossen, die Frist ging ja bis Mittwoch. Seit Mittwoch sollte ich in Woche 3 sein, hab aber noch nichts gelesen oder vorbereitet... das kann ich gleich ja mal machen und dann den Thread bearbeiten! Donnerstag bin ich früh los, hab mir "What would you say" der Dave Matthews Band (Empfehlung Woche2) reingezogen auf volle Pulle in der Bahn... und beim Solo total abgegangen! Im Zug waren auch ziemlich süße Mädels, die das wohl gefreut hat, dass ich so happy bin, aber auch die anderen Leute konnten sich ein Lächeln nicht verkneifen. Hab meine Kopfhörer abgenommen und scherzhaft gefragt "Hört man das?" und die Mädels dann direkt "Neeeeeeeeee" gefolgt vom Gelächter. Hab mich dann zu ihnen gesetzt und wir haben uns ein wenig unterhalten, 1xHB6, 2xHB7, hab aber nicht nach der Nummer gefragt. (3/10) Auf dem Weg zum Büro ist nichts weiter passiert, hab mich dann gegen 12 Uhr mit jemand für eine WG getroffen, HB5/6. Wir waren Kaffee trinken und eigentlich hatte sie kaum Zeit, wie sie vorher meinte - wir haben das Café trotzdem erst 3 Stunden später verlassen, sie ist menschlich voll gut drauf, auch wenn sie eher etwas schüchtern und zurückhaltend ist. Das sah man vor allem an ihrer Körperhaltung etc., aber bei unserem Gespräch ist sie teilweise richtig aufgeblüht - das hat sie sehr gefreut und mich ebenso. Wir treffen uns übrigens morgen wieder in ihrer Wohnung. (4/10) Dann hab ich in der Stadtmitte einem Gitarristen/Sänger zugehört und genossen, ich konnte einfach nicht widerstehen und hab eine Zweitstimme drüber gesungen. Natürlich nicht so laut wie er und mehr für mich, haben einige aber trotzdem gehört. Zwei HB7 haben mich dann angelacht/-gelächelt, da hab ich sie dann angesprochen und sie haben mich dann zum Bahnhof begeleitet. (6/10). Freitag hab ich ein paar Überstunden gemacht und wir haben eine Kollegin verabschiedet (die 5 Jahre da war). Habe viele Gespräche gehabt zu Muffins/Kuchen/vielMehrEssen und Sekt und Kaffee. Davon mit 2 HBs die ich vorher nicht kannte, über 4 Minuten jeweils und teilweise gleichzeitig. Später dann mit jemanden gequatsch, die ich vorher nur ein Mal gesehen hatte, dann aber über Stunden. Sie arbeitet auch dasselbe wie ich und wir haben uns jetzt für ein Geschäftsmodell zusammengetan, haben uns super verstanden und treffen uns Sonntag Abend (morgen). Dann hab ich mit einer Freundin telefoniert und ... meine Ex getroffen, in der Stadt, nicht geplant. Ich schreib später mehr über meine Ex. Jedenfalls war ich am Abend wieder mit den Jungs feiern, und als wir gegen 0 Richtung nach Haus gegangen sind, hab ich meine albanischen Freunde getroffen und wir sind dann nochmal weggegangen. Ich hab getanzt und gefeiert, hat Spaß gemacht, keine HBs. Ich war um 4 Uhr zuhause. Die Planung sieht so aus: Heute Treffen mit einer Bekannten, Sonntag mit der von der WG und am Abend dann mit der von Freitag, später dann eventuell mit der, wo ich letzte Woche über Nacht blieb. Montag kochen eines 3-Gänge-Menüs bei einer HB9, Dienstag zum Mittagessen mit HB7. Ich halte euch auf dem Laufenden. Viele Grüße und viel Spaß, FirePhoenixx
  13. Hallo Leute, Langsam verlassen wir die Auffahrt und fahren auf den Beschleunigungsstreifen. Habe gestern leider nicht mehr anfangen können, die Challenge zu lesen und zu schreiben - ich bin nämlich mit der HB7 vom Sonntag auf Montag gegen Mitternacht verabredet gewesen. Nennen wir sie S. Am Bahnhof ein Gespräch mit einem Typen gehabt und uns unterhalten die Bahnfahrt über, bis ich umsteigen musste. Auf dem Weg zu ihrer Wohnung hab ich in der Straßenbahn eine HB8-9 kennengelernt, mit der ich mich super verstand. #close. Nennen wir sie T. Zu Fuß bin ich über WiWi Studenten gestolpert, habe mich mit denen unterhalten, ein Bierchen getrunken (einer hatte Geburtstag), wurd zum weiterfeiern eingeladen (hab aber abgelehnt) und dann weiter. Wir machten einen obligatorischen Film an und.. ich blieb über Nacht, bis auf Sex war sie zu allem bereit. Und scheinbar ist sie doch nur eine HB5, schade. Heute (Do) treffe ich eine andere HB8-9, die ich R. nenne. Bin aber grad noch bei S. und lade mein Handy, damit ich gleich die djbc.pdf lesen kann und guten Gewissens in die nächste Woche starten kann. Bis dahin liebe Grüße! Update: Ich hab mich mit einem älteren Herrn an der Straßenbahnstation und mit einer HB7 am Bahnhof unterhalten. Ich denke die Aufgabe sollte locker flutschen :) Update: Mit R. hab ich ein Eis gegessen und sind spazieren gegangen, dann ein kühles Desperados getrunken bei dem sonnigen Wetter. Wir necken uns zwar und haben uns demnächst zum Kochen verabredet, aber ich spanne sie ungern ihrem Freund aus. Die HB7 am Bahnhof hab ich leider recht schnell verlassen müssen. Gestern (Freitag) war ich erstmal Frühstücken mit zwei Freunden und dann zur Arbeit, es hat sich kein Gespräch ergeben. Nach der Arbeit hab ich eine alte bekannte HB8 getroffen, wir haben uns unterhalten, aber ich kam damals nicht gut mit ihr klar und heute auch noch nicht so gut, ich würde allein wegen ihrem Charakter nie in Betracht ziehen, sie nach ihrer Nummer zu fragen. Jedenfalls hab ich im späten Nachmittag mit einer Bekannten (kein HB) zum See gefahren und ein Eis gegessen und gegen 22 Uhr hatte ich dann einen netten Abend mit 3 sehr guten Freunden. Nach ein paar Bier war auch gegen 3 Schicht im Schacht, wir hatten uns dann noch mit der HB8 von ein paar Stunden zuvor unterhalten aber sonst wars das. Heute war ich wieder bei der Bekannten und sitze jetzt im Restaurant, lese endlich das djbc weiter, sodass die 2. Woche starten kann. Update: Nach dem Durchlesen der 2. Woche im djbc hier die Ergänzungen zu den Konversationen: Gespräch mit Typen in der Bahn: ca. 5 Minuten, Thema über Stadtteile Hannovers und Ubahnverkehrsnetz. (1/10) Auf dem Weg zur oberirdischen Straßenbahn ein Gespräch mit nem Typen über verschiedene Sprachen, ca. 3 Minuten, zähle ich aber nicht. (1/10) Gespräch mit T. in der Straßenbahn über sie selbst - Studium, Wohnungen, Pendeln, Hobbies - ca. 6/7 Minuten. (2/10) Mit den WiWi Studenten hab ich mit keinem einzeln direkt geredet, und auch wenn es sehr viel Spaß machte, zählt das nicht. (2/10) Älterer Herr über seltsame Anzeigen am Brett und Verwirrung, derzeitige Situation der DB. ca. 3 Minuten. (3/10) HB7 am Bahnhof: Hilfe bei Wegfindung zum Flughafen, ca. 4 Minuten (4/10). HB7 am Busbahnhof: Spaß machen und Bullshit labern, ca. 3 Minuten (5/10). Bei der Bekannten am See im Restaurant mit dem Besitzer unterhalten über die italienische Sprache, ca. 4 Minuten. Softeis geschenkt bekommen. (6/10). Beim netten Abend mit Freunden hab ich auf dem Weg zum Klo einen alten Bekannten wiedergetroffen, in Begleitung eines unbekannten. Mit dem ein Gespräch über den demografischen Wandel Deutschlands und über die Bedeutsamkeit der privaten Rentenvorsorge gesprochen. ca. 10 Minuten (7/10). Beim Restaurant mit den Angestellten rumgealbert und unterhalten, aber ich kenne sie schon, zählt also nicht.
  14. Guten Tag Leute :D Ich bin zurück im Geschäft. Nach 3 Jahren Beziehung. Und jetzt will ich wieder ins Boot - ins Boot Camp *lach*. Also Woche 1, Tag 1, 13:30 Uhr, los gehts!! Ergänze heute Abend noch was. Bin unterwegs. Viele Grüße!
  15. hhggds

    Started from the bottom..

    Hallo, diese Woche am Montag habe ich das DJBC angefangen. Aufgaben für Woche 1: - Augenkontakt mit vielen Menschen halten (nicht zuerst wegschauen) - 50 Hi's verteilen Zu mir: Ich beschäftige mich seit ca 3 Montaten intensiver mit PU, davor teilweise etwas gelesen aber kaum umgesetzt. Ich würde mich nicht mehr als totalen AFC bezeichnen, aber vom PUA bin ich noch weit entfernt. Das Buch 'Lob des Sexismus' hat mit sehr weitergeholfen, kann ich nur empfehlen! Doch was nützt einem alles Theoriewissen wenn man kaum in der Lage ist eine Frau anzusprechen. In den letzten 3 Monaten war ich öfters feiern, habe einige HBs kennengelernt ABER: Nur über Freunde. Dann habe ich auf Partys mal etwas mit den Werkzeugen des Verführers herumgespielt :D Erstmal was bisher positiv ist: - Ich habe kein Problem mit KINO, mache ich jetzt teilweise auch schon bei Typen - Ich kann generell besser mit Frauen umgehen, C&F klappt teilweise auch schon ganz gut - Habe mein Inner Game stark verbessert (war vorher wirklich sehr schüchtern, Teilweise schon Krankhaft und hatte starke Minderwertigkeitskomplexe. Teilweise habe ich mich schon scheisse gefuehlt wenn ich ein Pärchen auf der Strasse nur gesehen habe. Jetzt geht das schon problemlos. - Generell meine Körperhaltung hat sich stark verbessert, ich gehe gerade, schaue den Leuten öfters in die Augen etc. - Mir ist meistens Egal was andere von mir denken. - Ich bin ein sozialerer und kommunikativerer Mensch geworden - Bessere Lebensqualität ... Sticking Points: - Es fällt mir teilweise noch schwer beim Sprechen Augenkontakt zu halten, bzw muss mich immer noch dran erinnern. - Trotz erster Erfolge immer noch starke AA - Ich spreche oft zu schnell und undeutlich - Kalibierung UND WAS MICH AM MEISTEN STÖRT: NEID Ich habe das Gefühl 'Neid' noch nicht unter Kontrolle, Neid kommt ja Hauptsächlich von der eigenen 'gefühlten' Minderwertigkeit. Wenn einer meiner Kumpel (kein PUA) Erfolg hat gönne ich es ihm nicht und bin danach schlecht gelaunt. Aber es bessert sich langsam. Immer wenn ich Neid spüre gehe ich auf die Toilette und klatsche mir Wasser ins Gesicht :D - Werde nach dem KC extrem needy Erfolge in den letzten 3 Monaten: - Ein Date mit einer HB6 mit KC (juhuu) - 3 oder 4 Mal 'rummachen' auf einer Homeparty etc. - ein paar mal mehr war ich kurz davor. - Einmal eine HB auf dem Festival mit ins Zelt genommen, KC aber leider kein Lay weil nach KC AFC Verhalten. Das klingt für viele bestimmt nicht viel, ich bin allerdings sehr stolz was ich erreicht habe. Hätte mir das vor 6 Monaten jemand gesagt hätte ich nur gelacht. Manche Leute die ich kennen lernen, halten mich schon für einen Frauen Aufreisser, was ich aber definitiv noch NICHT bin :) SO JETZT GEHTS LOS: Tag 1: (5/50) Hi's verteilt (Auf dem Weg zur Arbeit) & Mit mehreren Personen Augenkontakt gehalten. Es ist gar nicht so leicht wie ich dachte, musste mich selber ziemlich in den Arsch treten & meine Limiting Belives abschütteln. Tag 2: (9/50) Hi's, wieder nur auf dem Weg zur Arbeit. (Bald gehe ich mal ne ganze Stunde raus und mach die Zack Zack) :D Und jetzt kommts: Das erste Mal hat mich eine HB angesprochen :) Situation: Ich sitze an der Bushaltestelle und warte auf nen Kumpel. Dann setzt sich eine HB7 neben mich. Ich mustere Sie langsam und relativ auffällig von unten nach oben, so das sie es bemerkt. Kurzer EC. Nach 30 Sekunden fängt Sie ein Gespräch an: HB: Hey warst du gerade im MCFIT? Ich: Haha nein wieso das, war heute morgen HB: Hab so einen Typen gesehen der Genau so Aussieht wie du, der mich die ganze Zeit angestarrt hat. (Sie hatte keine Sportsachen an/dabei) .. und so weiter. Intensiver EC und hab sogar ein bisschen KINO gemacht. Die Nummer wäre garantiert drinnen gewesen aber ich Dummkopf hab nicht gefragt. Dann verabschiedet und sie hat mir noch ungefähr 2 MInuten im Bus zugelächelt. Naja will diese Situation nicht überbewerten, trotzdem eine schöne Erfahrung. Das bestätigt mir das ich nach aussen schon Selbstsicherer wirke als früher. Dann mit dem Kumpel Fussballschauen. Er erzählt mir von HB die er Kenengelernt hat, dann Zeigt er mir den Whatsapp Verlauf aus dem klar herausgeht dass er nächsten Freitag mit ihr Sex haben wird. ... kleine NEIDATTACKE. Ich habe mich selber so darüber geärgert, es war wirlich nicht viel aber ein ganz bisschen 'NEID' und Minderwertigkeit waren vorhaneden. Reaktion von mir: Schnell auf die Toilette und Wasser ins Gesicht :D Hat gewirkt. Ich sag mir dann immer nochmal mein Mindset auf. Ich komm auf der Toilette und bin absolut gut damit und ich habe dein Neid besiegt. Von daher, guter Tag :) So das war jetzt ein langer Text. Falls ihr irgendwelche Tipps habt, schreibt Sie einfach hier oder PM. Bin Motiviert für morgen, tschau!
  16. hhggds

    Started from the bottom.. (2)

    Heute startet bei mir Woche 2 Hier nochmal der Link zu meiner ersten Wochen mit mehr Infos über mich :D http://www.pickupforum.de/topic/145383-started-from-the-bottom/ Aufgabe in Woche 2: 10 Smalltaks führen die je mindestens 2 Minuten brauchen Stand nach Tag 1 (1 von 10) Hab heute in der Bahn mit einem Herren mittleren Alters ein bisschen über Samsung vs. Apple philosophiert. Für mich war es schon eine kleine überwindung ihn einfach so anzusprechen, habe 10 mal hin und her überlegt aber es dann doch getan! Mal schauen wie die nächsten Tage laufen, ich bin zuversichtlich! Weiterhin werde ich ein paar 'hi's' verteilen und natürlich öfters Augenkontakt suchen.
  17. Whis Key

    Jetzt geht's los

    Hallo PUAs. Da das mein erster Post ist erstmal kurz was zu meiner Person. Ich bin 19 Jahre, komme aus Stuttgart und beschäftige mich mit PU seit ungefähr einem Monat. Bei Frauen läuft‘s bei mir ziemlich schleppend, aber weniger weil ich Angst habe die Mädels anzusprechen, sondern eher weil ich ne totale Small-Talk-Pfeife bin und dementsprechend auch schlecht Attraction aufbauen kann. Ich habe mich dazu entschlossen meine Erfahrungen und Fortschritte im DJBT mit euch zu teilen, weil ich prinzipiell eher ein fauler Typ bin und mir selbst nen Arschtritt geben will endlich ernsthaft anzufangen. Außerdem will ich mich damit extra motivieren und bei der Stange halten. Schwarz auf Weiß zu sehen: „Ich habe mein Ziel nicht erreicht“ kostet meiner Erfahrung nachnämlich wesentlich mehr Überwindung als einfach nur zu sagen. „Ich mach jetzt nicht mehr weiter“. Tag 1: Der erste Tag ist eigentlich ganz gut gelaufen. Am Anfang war’s noch ziemlich zäh ECs zu sammeln, da sich immer wieder limiting beliefs (z.B. „Ich kann doch nicht einfach jemand anstarren“) und excuses („Es schaut sowieso jeder auf sein Handy“) aufgedrängt haben. Als ich dann n bisschen darüber nachgedacht habe ist mir klar geworden wie strunzdämlich die Gedanken sind, weil ich vmtl. Sowieso niemanden der Personen je wiedersehen werde. Ab dem Moment lief’s dann auch relativ gut. Auf dem Weg zur Arbeit hab ich direkt 5 ECs gehalten und 2 His verteilt (His kosten zumindest in der Bahn doch mehr Überwindung als erwartet). Dabei ist mir auch aufgefallen, dass niemand komisch oder verärgert schaut, sondern fast alle freundlich zurück grüßen. Auf dem Heimweg und anschließend im Fitnessstudio konnte ich dann nochmal aufstocken. Allerdings ist mir aufgefallen, dass ich vor allem Männer als Target nehme (vielleicht aber auch Locationbedingt, da im FS generell mehr Männer als Frauen sind). Werde aber auf jeden Fall versuchen morgen mehr HBs als Target zu wählen. Aktueller Stand: 9 EC / 7 Hi Werde euch auf dem Laufenden halten. Gruß, Whis Key P.S.: Sollte irgendjemand spontan ein guter Thread zur Verbesserung von Small Talk etc. einfallen würde ich mich über nen Link freuen :)
  18. Hallo an alle member aus dem Forum die hierher gefunden haben: ) Zu aller erst von mir etwas. Ich bin 15 komme aus NRW und habe praktisch noch recht wenig Erfahrung mit PickUp was hauptsächlich dadrinn besteht das ich nicht weiß wich ich ein Gespräch mit HBs aufrecht erhalten soll. Nun ja deswegen dachte ich wäre so ein Boot Camp eine gute Möglichkeit nicht nur meine deutsch Kenntnisse für die nächste Klausur aufzubessern sondern auch mal den arsch hochzuheben und Anfang spass im leben zu haben . So nun zum aufbau dieses tagebuches Da ich ja noch in die schule gehe werde ich die meißten aufgaben zum höchste teil am wochenende machen da mir zu der schule und nebenbei noch training wenig zeit bleibt. Ich werde dennoch versuchen jeden tag etwas zu schreiben( falls es veränderungen gab! ) .Dieses tagebuch wird zudem auf dem handy geschrieben da es fur mich einfacher ist auch im bus mal was zu posten also entschuldigt bitte meine fehler in der sprache Nun dann wünsche ich euch viel spaß zu meinen erfahrungen und erfolgen mit diesem boot camp Sooo ich werde hier schonmal ein zwischenergebnis zu den ersten woche posten Ich gucke menschen schon tief in die augen was auch für mich kein problem ist und bis jetzt hab ich 10 leuten hallo gesagt. Mir fällt besonders auf das jüngere menschen sehr positiv auf begrüßungen reagieren was mir dann auch doppelt so viel spaß bringt: D
  19. Grüße euch Leute. Auf das Thema Pick-up bin ich durch Zufall gekommen. Ich war früher AFC, aber habe dann angefangen mich in Richtung Natural zu entwickeln. Durch Erfolge im Leben wurde ich selbstbewusster und auch regelmäßige Lays, auch wenn die Intervalle manchmal etwas länger waren. Vor einiger Zeit habe ich mich für das Thema Rhetorik begeistert und angefangen, das zu üben und zu praktizieren. Auch die klassische Psychologie interessiert mich. Ich las Bücher über die Persönlichkeit und viel über NLP. Kurz - das war mein Hobby, deshalb bildete ich mich in diesem Bereich. Auf das Thema Rhetorik bin ich gekommen, als mir ein Job in der Vermögensberatung angeboten wurde. Der Typ, der mein "Coach" sein sollte, konnte einfach wunderbar kommunizieren und alle Menschen fühlten sich gut bei ihm. Von Pickup hatte ich ansatzweise etwas gehört, hatte aber keine Ahnung davon. Ich war der Meinung, dass PU die stinknormale "Frauentipps" gibt und dass einige schlaue Leute dadurch Geld verdienen. Wenn ich schon damals wüsste, dass das nicht so ist, wäre ich jetzt ein erfahrener PUA. Aber naja, besser zu spät als nie. Nun ja, ich war selbstbewusst und hatte regelmäßige Lays, manchmal AFC, manchmal Natural - ziemlich launenabhängig und auch vom "Target" abhängig (Davor wusste ich nicht dass es als Target bezeichnet wird ;)) Aber insgesamt war ich zufrieden. Ich konnte zwar keine Frauen auf der Straße approachen, aber dadurch dass ich in meiner Stadt sehr viele Leute kenne, und damit meine ich wirklich sehr viele, war bei am Wochenende bei Clubparties immer etwas los. So lernte ich auch meine HBs kennen, wovon bei etwa 10% ein Lay zustande kam. Ich habe aber nicht gewusst, was ich mache, ich habs nach Gefühl gemacht. Wenn ich grade die Laune hatte, dass ich der Boss bin und mich alle am Arsch lecken können, bekam ich was ich wollte. Wenn mir ein HB besonders gefiel, wurde ich needy und landete in der friendzone. Andere "Dates" hab ich dann über facebook klargemacht, wenn eine geantwortet hat. Nun ist mir folgendes passiert: Am 23.2.2013 lande ich durch Zufall in einen StripClub. Für mich wurde Eintritt bezahlt, Scheine gekauft und Getränke ausgegeben. Leute, die mich lange nicht gesehen haben, zufällig getroffen. Nebenbei erwähnt: Ich hatte da noch tierisch AA (Approach Anxiety), konnte also kaum eine unbekannte Frau ansprechen. Da saß ich nun im StripClub mit meinem Whiskey. Als ich reinkam, hab ich mich umgeschaut und n Haufen heiße nackte Girls gesehen. Aber eine fiel mir besonders auf. Sie hatte ein sehr schönes Lächeln und Ausstrahlung und ich wollte mit ihr in Kontakt treten, außerdem habe ich bemerkt, dass sie interessiert war. Oft angelächelt und so. Meinen Kumpels hab ich das mitgeteilt, sie meinten nur "Ach Digga das ist ihr Job uns Liebe zu illusionieren, also genieß die show und entspann dich, aber vergiss alles an was du jetzt gedacht hast". Hmm hörte sich nicht gut an. Ich bin so ein Mensch, wenn mir jemand sagt, dass ich etwas nicht schaffe, dann will ich es erst Recht schaffen, um zu zeigen dass ich das kann! Meine Stripperin saß mit 2 gehobenen Herren und die unterhielten sich. Sie war angezogen. Ich hab die die ganze Zeit AFC-like angestarrt und immer wieder mal ein Lächeln von ihr bekommen. Ich dachte mir "Alter, mir scheißegal was jetzt passiert" und bin zu ihr hin, habe gesagt dass sie eine schöne Ausstrahlung hat und ich einfach sie ansprechen musste. Sie bedankte sich. Als ich das gesagt habe, habe ich sie ganz leicht umarmt, eigentlich nur um ihr bissl näher zu kommen, weil es zu laut war. Sie hat mich auch leicht umarmt und sah dabei auch recht glücklich aus. Heute verstehe ich, dass es KINO und IOI war ;) Nun ja, sie ging tanzen und ich hab ihr fleißig die Dollars ins Höschen geschoben. Ich hab sie auch angefasst. ich wusste, dass ich nicht durfte, aber ich konnte halt nicht widerstehen, hatte eben noch nicht im MindSet, dass ich eine Frau nicht vergöttern soll. Übrigens wies sie andere Männer, die sie anfassen wollten, ziemlich grob ab -> Ich war also überlegen, in dem Moment war ich ansatzweise Alpha für sie. Das verstehe ich jetzt. Aber davor habe ich mich einfach gefreut dass sie mir mehr erlaubt als anderen. Ich bat sie mit an meinen Tisch zu kommen. Da fing eine Kommunikation an. Hier hielt ich alles in meinen Händen, ich könnte durch C&F, DHV, Disqualifikation etc. wahre Attraction erzeugen. Das weiß ich jetzt, aber davor habe ich das nicht gewusst. Ich hab mich mit ihr über völligen Bullshit unterhalten. Der zweite Satz den sie sagte war "Wollen wir was trinken?". Klar doch, für die Flasche Sekt, die 200 EUR kostet, gib es sicherlich eine schöne Provision. Ich wurde leicht angepisst, habe mich jedoch ausgeredet und versprach, beim nächsten Mal das nachzuholen. Wir bewegten und vom Thema her erst auf ihrer Job-Ebene und dann in das was nichts mit dem Job zu tun hat. Sie studiert Architektur im 2. Semester. Wahnsinn, hab ich mir gedacht, Das ist also eine ganz normale Frau. Sie studiert, sie sieht gut aus, sie existiert auch außerhalb dieser Stripclubwände. Sie hat ein Privatleben, so wie alle anderen auch. Mir kam es merkwürdig vor, dennoch realisierte ich es und versuchte ihre Nummer zu bekommen. Als Antwort "Vielleicht beim nächsten Mal". Wenn ich mich zurückerinnere, war sie wahrscheinlich leicht attracted. Ich saß mit meinem Arm um sie -> KINO. Ich streichelte paar Mal ihr Bein ohne Widerstand -> GROßES KINO!!! ES FEHLTE EINFACH DAS DUMME C&F, DER RAPORTAUFBAU UDN DA WÄRE DIE NUMMER AUCH KEIN PROBLEM!!!!! Und wären wir nicht in diesem Club, könnte ich vielleicht sogar eskalieren!!! WUSSTE ICH ALLES NICHT! Gespräch war beendet weil ich mit dem Druck irgendwie nicht klarkam. Ich sagte ihr, dass ich gehen muss und wir uns hoffentlich bald sehen. Sie verabschiedete sich mit einem KÜSSCHEN AUF DIE WANGE, NICHT WEIT ENTFERNT VOM MUNDBEREICH!!!! Meine Leute meinten zu mir, dass es nicht üblich ist, dass Stripperinnen sich so verabschieden. Ich verabschiedete mich von meinen Leuten und setzte mich in mein Auto hin und fing an zu überlegen. Ich erkannte, dass ich ihr gefallen habe. Ich erkannte, dass ich eine Chance hatte sie privat zu treffen. Ich erkannte, dass jeder Mensch mindestens 2 Seiten von sich hat. Mich schickte zuerst, dass eine Stripperin Architektur studiert, oder eine Architekturstudentin strippt, keine Ahnung. Ich kam also zu der Erkenntnis, dass sie also eine STINKNORMALE FRAU ist. Mit der man sich verabreden kann, gemeinsam lachen kann, Spaß haben und auch noch guten Sex haben kann, wenn man alles korrekt anstellt. Man müsste dazu nur gut „gamen“. Wusste ich davor nicht, was das bedeutet und dass es so was gibt. Zu Hause angekommen hab ich den PC angemacht und gab bei Google „Stripperin privat treffen“ ein. Nach einigen fails fand ich einige Storys, wie Leute es zu einem #close bei einer Stripperin geschafft haben. Mich hat das einfach nur fasziniert. Ich hab bloß mit den Abkürzungen nicht klar. Die Storys mit den Stripperinnen habe ich in DIESEM Forum hier gelesen. Also interessierte ich mich, was das für ein Forum ist. Pickupforum. Toll, dachte ich, was soll Pick-up nutzen, alle Ratschläge kenn ich eh schon auswendig. In den Storys habe ich Abkürzungen gesehen, die ich nicht kannte. AFC, DHV, Alpha, close, KC, FC, HB, Amog und und und. Wollte natürlich den gesamten Text verstehen, also machte ich mich auf die Suche nach den Abkürzungen. Schon an dieser Stelle wurde mir klar, dass die PU-Community so eine eigene kleine Welt für sich ist. Plötzlich las ich etwas über Raport und NLP. Mein Gott das ist ja Psychologie! -, dachte ich mir in dem Moment. Folgender logischer Schluss erfolgte in meinem Hirn: PU ist nicht gleich banale Ratschläge, PU = Psychologie!!! Aber natürlich! Ich war schon immer überzeugt, dass man mit Psychologie und Rhetorik Menschen manipulieren kann. Aber Wenn Psychologie = u.a. Manipulation, dann ist PU gezielte Psychologie, also gezielte Manipulation von Frauen!!! Meine Augen strahlten. Mir wurde klar, dass durch die psychologischen Kenntnisse des PUs ich nach einiger (wahrscheinlich längerer) Übung in Stripclubs #closes bekomme. Das war doch mal ein Reiz. Also fing ich an, die ganzen Anfänger-Sachen zu lesen. Das wurde meine neue Freizeitbeschäftigung, nicht weil ich es plötzlich so nötig habe, bei Frauen besser anzukommen, sondern weil mich das gesamte Thema einfach fasziniert. Es ist wie ein Spiel, nicht „wie“, es ist ein Spiel! Man wird zum Gamer und hat Mitspieler, die auf der gleichen Wellenlänge sind. Das ist einfach geil! Schon in der Beginner FAQ habe ich gelesen, dass man sofort handeln sollte. Kurz was gelesen, rausgehen, ausprobieren und so. Ich verschaffte mir also einen Überblick und dachte, das ist die Chance. Und plötzlich machte ich mir Gedanken über meine Frauenwelt. 10 Mal Sex im Jahr, mit Frauen die maximal 70% meiner Ansprüche erfüllen. Keine richtige heißen Babys…. Hmm, ne, gefällt mir doch nicht. Erstens kann das ruhig regelmäßiger sein, zweitens will ich vielleicht einen Dreier, oder eine Hure im Puff mal kostenlos knallen, oder eben eine Stripperin gamen. Das ist nun mein Ziel, Sachen zu schaffen, die andere nicht schaffen. So kam ich zu diesem Forum und nachdem ich mich in „Beginner FAQ“ und dem Thread „Finden und heranziehen“, arbeitete ich an meinem InnerGame und veränderte mein MindSet – erfolgreich, da ich bereits psychologische Vorkenntnisse habe und weiß, wie man an seiner eigenen Persönlichkeit arbeitet. Nun wende ich mich dem DJBC. Die erste Woche beginnt.
  20. Hi Mein Name ich Can, ich bin 17 Jahre alt und gehe in die 12 Klasse eines Gymnasiums. ich bin ca 1.70 m groß und durchschnittlich gebaut. In letzter Zeit habe ich etwas begriffen und zwar, dass ich doch nicht sagen kann:" Ich kriege nie Weiber ab", ohne es überhaupt einmal zu versuchen. Das will ich ab jetzt ändern und ich hoffe Pickup hilft mir dabei mein erster Schritt ist das Don Juan Bootcamp welches ich ab heute Durchziehen möchte. Aber ich will nicht nur mehr Frauen verführen können sondern ich möchte auch nicht mehr von irgendwelchen Leuten verarscht werden. Von mir aus können diese Leute mich nicht mögen aber sie sollen Respekt vor mir haben. Ich werde hier meine Erlebnisse und Erfahrungen aus dem Don Juan Bootcamp reinschreiben und mit euch Teilen. :) So damit hätte ich dann wohl den ersten Schritt zum Leben in den besseren Kreisen geschafft :D
  21. Hi Mein Name ich Can, ich bin 17 Jahre alt und gehe in die 12 Klasse eines Gymnasiums. ich bin ca 1.70 m groß und durchschnittlich gebaut. In letzter Zeit habe ich etwas begriffen und zwar, dass ich doch nicht sagen kann:" Ich kriege nie Weiber ab", ohne es überhaupt einmal zu versuchen. Das will ich ab jetzt ändern und ich hoffe Pickup hilft mir dabei mein erster Schritt ist das Don Juan Bootcamp welches ich ab heute Durchziehen möchte. Aber ich will nicht nur mehr Frauen verführen können sondern ich möchte auch nicht mehr von irgendwelchen Leuten verarscht werden. Von mir aus können diese Leute mich nicht mögen aber sie sollen Respekt vor mir haben. Ich werde hier meine Erlebnisse und Erfahrungen aus dem Don Juan Bootcamp reinschreiben und mit euch Teilen. :) So damit hätte ich dann wohl den ersten Schritt zum Leben in den besseren Kreisen geschafft :D
  22. Seid gegrüßt, liebe PU-Gemeinde! (oder sollte ich sagen geheime Internetundergroundgesellschaft? ;)) Da dies mein erster Post ist, stelle ich mich auch gleich mal ordentlich vor. Hoffentlich sticht mein, tief in mir verankerter, Narzissmus nicht sofort heraus. Ich denke zwar immer, dass ich mir den ordentlich verdient habe, aber vielleicht ist das ja auch nur ein Symptom? ;) Stolze zwanzig Jahre weile ich nun in diesem Leben. In diesen zwanzig Jahren habe ich sehr vieles ausprobiert und angetestet. Ich bin ein aufgeweckter und interessierter Frechdachs. Beruflich steh ich gut da (in Ausbildung, aber mit dafür wirklichen Prachtergebnissen und Qualifikationen[internat. Zertifizierungen etc.] um meine Zukunft zu sichern), meine Ziele sind extrem hoch und beanspruchen mich sehr. Niemals wird man mich vor privaten Fernsehsendern verrotten finden. Auch mit zu oberflächlichen Massenverblödungsaktionen / Kapitalismuspropaganda kann ich mich nicht identifizieren. (Popstars, Germanys Next Tomodel, BigBrother, etc.) halte ich fü den Erzfeind einer aufgeklärten und freien Gesellschaft. Ob ukrainische Innenpolitik oder Stringtheorie, mich interessiert fast alles. Ich bin durchaus generalisiert gebildet. Und wenn mich dann in konkreten Situationen akute Unwissenheit überfällt, frage ich nach. Sofern ich interessiert bin. Vor einiger Zeit (wenigen Wochen) habe ich angefangen mich mit dem Thema "Pick Up" zu beschäftigen. Um zu erörtern, wie ich die PU-Skills erarbeiten und erlenen möchte, stelle ich erst eine kurze Übersicht meiner jetzigen Fähigkeiten und Schwächen bereit. - ich bin alles andere als unintelligent - ich bin rhetorisch sehr begabt (ich wurde schon von C4-Germanistik Professoren für meine Eloquenz gelobt, ich diskutiere auch mal erfolgreich mit einem Bundestagsabgeordneten über Tagespolitik und höre auch sonst häufig Sätze wie: "Du würdest selbst in einer Talkshow positiv auffallen.") - ich sehe überdurchschnittlich gut aus (markantes Gesicht, gepflegtes Äußeres, passender Kleidungsstil, mittelmäßig durchtrainiert, gut gebräunt, nicht schwul ...) - ich trete selbstbewusst auf (entspannte Sitzhaltung, Körperkontakte (auf den Arm fassen bei Erklärungen, etc.), aufrechte (aber nicht verstockte/steife) Körperhaltung im Stehen oder in Bewegung) Schwächen: - in sexueller Hinsicht bin ich mit Frauen eher durchschnittlich erfahren (In meiner frühen Jugend hab ich lieber mit verschiedenen chemischen und natürlichen psychoaktiven Substanzen experimentiert. Das lässt sich aber auch verbinden. Und ich mache das auch heute noch. Keine Angst, maßvoll und mit wissenschaftlichem Kunststil.) - ich habe oftmals den NiceGuy gespielt, v.a. bei sehr heißen Frauen [HB8, HB9, HB10] (Zwar nicht übertrieben, aber ich handelte zu oft dannach, was Frauen sagten, ich dachte, das wäre auch was sie wollten und hab mir damit viel kaputt gemacht.) - die größte und mich am beeinträchtigendste Schwäche: Der erste Schritt. Sprich auf heiße Frauen zuzugehen und anfangen ordentlich zu üben. Ihr merkt schon, deshalb schreibe ich hier. Vor allem um mir selbst in den Arsch zu treten und selbigen endlich hoch zu bekommen. Trotz Zeitmangel ist das nämlich gut machbar. Mein dauerhaftes Ziel hier wird eine MLTR sein. Vielleicht erstmal ohne Königin, aus Zeitmangel. Will mich da aber vor allem jetzt, am blutigen Beginn, nicht zu festen Aussagen zwingen. Lodovicos Santanas Buch habe ich durchgearbeitet und einige Weisheiten machen, auch aus psychologischer Sicht, einfach nur Sinn. Von dieser Gemeinschaft erwarte ich im Eigentlichen, was ich von allen anderen Gemeinschaften auch erwarte. Hier gibt es sicher Trottel, die es nicht mal wert sind, gelesen zu werden. Andererseits tummeln sich hier auch sicherlich hoch interessante Persönlichkeiten herum, deren Bekanntschaft ein Privileg ist. Aussagen, wie die von MK1, der diesem Camp fast seine ganze Identität als Frauenverführer zuschreibt, haben mich genau hier her gebracht. Anfang Woche 1: 11.06.2012 Aufgaben Woche 1: 1) Stelle Augenkontakt mit möglichst vielen fremden Personen her und halte ihn länger als die Person. 2) Sage zu 50 fremden Personen "Hi". Dieses "Tagebuch" gilt in erster Linie als "Zwang" für mich, alles durch zu ziehen. Anregungen, Kritik, etc. sind aber durchaus erwünscht. Vor allem Kritik, ich bin blutigster Anfänger. Angenommen ihr seht Fehler oder euch stört etwas ganz gewaltig, lasst es mich sofort wissen. Dann kann ich entscheiden ob die Kritik angemessen ist und gegebenenfalls in Zukunft die Angelegenheit besser behandeln.