Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Liebe'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

287 Ergebnisse gefunden

  1. Moin Freunde, Anfangs immer stiller Mitleset gewesen, wichtige Tipps die ich hier so gelesen habe konnte ich super in die Tat umsetzen und meine Persönlichkeit hat sich auch schon gut zum positiven gewendet. Nun wird aus mir, dem 19 Jahre alten stillen Mitleser, einer der das Date heute nicht verhauen will. 1. Mein Alter/ 19 2. Alter der Frau/ 18 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben/ keins, jedoch als Gruppe Oktoberfest besucht. 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?")/ Absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems Vorgeschichte, bin seit 2 Wochen in einer neuen Gruppe die ich ein Jahr lamg täglich sehen werde, bin der „Hahn im Korb“ unter 7 Frauen. Eine davon hatte ich von anfang an im Visier, hab sie dann auch direkt angesprochen. Öfter C&F angewendet, hat gezogen, dieses klassische „Heeey“ kam dann mal zurück oder ein kleiner Schubser Ihrerseits. Sind dann als Gruppe zusammen aufs Oktoberfest, da kam es im Rausch zu leichten Berührungen. Beispielsweise hielt Sie sich an meiner Jacke fest um mich nicjt zu verlieren, wobei Sie auch versucht hat etwas die Richtung vorzugeben. Daraufhin dann ich:“Sag mal bin ich ein Hund? Ich glaube nicht. Entweder du nimmst meine Hand oder behältst mich einfach im Blick. Aber so nicht.“ Ab dann liefen wir öfters Hand in Hand. Nun steht heute ein Date im Autokino an. Hab Sie eben spaßeshalber gefragt ob es in Ordnung sei wenn ich einen Freund mitbringe. Ohne Begründung warum ich das vor habe. Sie sagte es sei kein Problem. 6. Frage/n Die Frage ist nun, sieht Sie das Date als „Freundschaftliches Ding“ an?! Wäre natürlich völlig absurd, wobei die Berührungen natürlich alle im Vollrausch stattgefunden haben...ich war recht fit, sie nichtmehr. (oktoberfest) Ich geh davon aus Sie stimmt mir einfach zu, da Sie nicht „nein“ sagen will/kann und sicheich macht sie auch etwas auf „hard to get“ um mir so nicht direkt klar zu machen „ne den lässt du schön zu hause weil ich will mit dir alleine sein!“ was meint ihr dazu? Stimmt ihr mir da zu? Stretegieplan/Tipps für heute Abend da? Verzeiht mir wenn ich hier irgendetwas falsch gemacht habe, bin seit eben erst registriert. freue mich auf eure antworten! // limousine
  2. 1)Ich: 24 2)Sie: 22 3)Dates: 5-6 4)Sex Guten Abend Leute. Zerbreche mir schon seit zwei Wochen den Kopf und eine objektive Beurteilung wäre glaub ich ziemlich hilfreich. Habe sie diesen Sommer im Juli an einem Fest kennengelernt und es hat von Anfang an alles gepasst. Haben den ganzen Tag und Nacht praktisch zusammen verbracht obwohl wir beide mit unseren Freunden dort waren (wir waren beide fast nüchtern und es kam nicht zu Sex). War dann auch noch einige Wochen im Ausland bis wir uns dann richtig angefangen haben zu daten. War alles wunderbar. Habe von Anfang an eskaliert und es kam schon beim zweiten Date zum Sex. Wir wohnen etwa 2h entfernt und da ich Ferien hatte konnte ich sie 1-2 Mal pro Woche treffen. Sie hat es mir ziemlich angetan und die Initiative kam praktisch nur von mir. Wollte sie dann vor meinem Ferienende nochmal besuchen, da ich per Zufall in der Stadt war. Da hat sie mir dann abgesagt und meinte sie bräuchte gerade Zeit für sich. Da hab ich dann realisiert, dass es ihr wohl zu schnell ging weil ich soviel gegeben habe und evtl. auch needy rüberkam. Also sofort freeze und darauf gewartet bis sie von sich aus ein Treffen vorschlägt. Das ist nun schon 4 Wochen her. Seitdem hält sie den Ball ziemlich flach... Hat mir zwar in der Zeit etwa ein-, zweimal pro Woche geschrieben um zu fragen wie es bei mir so läuft. Ich habe in dieser Zeit keine Initiative ergriffen, da ich sie nicht einengen wollte und lediglich zurückgeschrieben. Ihre Antworten liessen aber immer länger auf sich warten: Hat mich z.B. vorletzten Freitag gefragt wie so meine Woche war und ich habe ihr auch mehr oder weniger ausführlich geantwortet. Das ganze Wochenende dann nichts von ihr gehört (hat mich ziemlich fertig gemacht), bis ich eben am Montag nachgefragt habe ob sie noch lebt. Sie meinte es ist bei ihr gerade ziemlich stressig (wie schon den ganzen September) und sie hats nicht so mit schreiben, obwohl es eigentlich ganz gut klappte als wir uns regelmässig sahen... Habe dann auch in der vorletzten Woche beim zurückschrieben mal fallengelassen, dass ich den kommenden (also letzten) Samstag bei ihr in der Stadt an einer grossen Veranstaltung bin um zu sehen ob sie ein Treffen vorschlägt. Sie meinte dann, dass sie auch da sein wird aber hat kein Treffen vorgeschlagen (wollte sie vielleicht, dass ich ein Treffen vorschlage?). Habe die Nachricht einfach mal dezent ignoriert und am Freitagabend hat sie mich dann doch noch gefragt ob ich am Samstag wirklich in der Stadt bin. Habe die Nachricht aber erst sehr spät gesehen und ihr erst am Samstagmorgen geantwortet. Kam dann den ganzen Samstag wieder nichts von ihr, bis die Veranstaltung zu Ende ging und ich sie gefragt habe ob sie noch da sei. Kam dann ziemlich schnell die Antwort, dass sie leider schon weg war und einen ziemlich stressigen Tag hat -.- SIe hätte sich aber auf ein Treffen gefreut... Ich habe dann im Gegenzug vorgeschlagen, dass wir doch am Sonntagabend telefonieren sollen, wenns ja nie klappt. Telefonieren fand sie gut, aber scheinbar war sie noch zwei Tage weg (ich denk mal bis Montag/Dienstag). Habe ihr dann gesagt, sie soll sich melden wenn sie wieder da ist und seit dem nichts von ihr gehört... Wie ihr dem Text bestimmt entnehmen könnt, habe ich mich ziemlich verschossen und fürchte gerade das Offensichtliche. Ein weiterer freeze kommt nicht in Frage, da fahr ich doch lieber gegen die Wand... Wo sind nun die grössten Chancen aus dieser Situation wieder ins Game zu kommen? Soll ich wieder direkt die Zügel an mich reissen (die Tage anrufen falls immer noch nichts von ihr kommt), spielerisch auf die Situation Bezug nehmen und die ernsten Themen dann beim Treffen klären? Hat sie das Interesse verloren, weil ich mich nie von mir aus gemeldet habe? Oder soll ich lieber warten bis sie von sich aus anruft um nicht needy zu sein, obwohl es jetzt schon ein Monat her ist, als ich mich zuletzt ernsthaft investiert habe? Greez Kraut
  3. Hey 🙂 Bin neu hier und entschuldigt mich, ixh weiß noch nicht alle PickUp Abkürzungen und bin mit dem Thema noch nicht zu 100% vertraur des halb auch dieser Thread. Hoffe auf ein paar hilfreiche Tipps! 1. Mein Alter 22 2. Alter der Frau 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 5 Dates davon 3 alleine und 2 mit Freunden & Bekannten 4. Etappe der Verführung Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Ich weiß nicht wie ich mich in der nächsten Zeit verhalten soll, aktiv oder passiv ? All in ? Ihr Zeit geben? Freeze ? Und zwar habe ich vor gut 6 Wochen eine wundervolle Frau auf Tinder kennengelernt, wir kannten uns davor schon flüchtig. Wir hatten bis zum Treffen 2 Wochen intensiven Kontakt über Whatsapp. Das erste Treffen war sehr gut wir verstanden uns super die chemie passte und abends gingen wir zu mir und schauten einen Film an und kuschelten. Habe sie bewusst nicht direkt geküsst wollte erst abchecken wie sie so tickt. Was ich dazusagen will ist das sie mir gesagt hat das sie vor 3 Monaten eine Beziehung viel zu schnell eingegangen ist und schlussendlich wurde daraus doch nichts, was sie glaub ich sehr verletzt hat. Das 2. Treffen war auch sehr gut, die Anziehung war da, umarmten uns und am Abend schauten wir einen Film und ich eskalierte küsste sie und wir hatten leider keinen sex da sie ihre Tage hatte deshalb nur einen HJ. Sie meldete sich mindestens 3 mal die Woche, ich mich zwar auch oft aber weniger ihr gegenüber, wünschte mir oft eine Gute Nachr gute Träume guten Morgen etc.. Sie sagte mehrmals das sie sich sehr wohl bei mir fühlt und das sie kuscheln will etc..:) Aber nach dem 2. Treffen sagte sie mir das ihr das alles sehr schön fande, sich sehr wohl bei mir gefühlt hat, sich denkt das ich wenn dann auch eine Beziehung mit ihr eingehen würde, so kommt das ihr vor, sie aber klarstellen will das wir beide noch single sind und noch jeder machen kann was er will bis wir uns besser kennengelernt haben. (Es ging aber sehr viel auch von ihr aus!) Ich sagte das ich das verstehe aber in wirklichkeit merkte ich dann das ich schon etwas für sie empfinde, was ich ihr natürlich nicht sagte. Ich schrieb ihr aber (was ein großer Fehler war) das ich unter diesen Umständen kein Vertrauen aufbauen kann und es scheiße finde das wir in unserer Kennenlernphase andere Leute daten, weil ich merke das ich immer mehr Interesse an ihr hätte. Sie reagierte völlig geschockt, traurig 😔 und weinte sogar und sagte das sie sich schnell eingeengt fühlt und das sie ein mensch ist der angst hat alleine zu sein aber sie wünscht sich so sehr wieder jemanden an ihrer seite, sie wollte immer jemanden der um sie kämpft und deswegen weiß sie nicht wo das hinführt zwischen uns zwei wenn ich so eine aussage bringe. Außerdem fragte sie mich wie ich zu ihr stehe und fühle, aber die Frage ignorierte ich. Wieso weint man wegen jemanden für den man keine Gefühle hat wie sie sagt?! Das macht doch keinen sinn Hab mich dann entschuldigt bei ihr das ich das nicht so gemeint habe. Außerdem sagte sie das sie noch nicht sagen kann ob sie Gefühle für mich hat, sie möchte mich einfach viel besser kennenlernen sie hat angst wieder den gleichen Fehler zu machen. 3. Treffen Netflix & chill Eskaliert, geküsst sexuelle Berührungen und schlussendlich sex (war aber nicht der burner) 4. Treffen Sie wollte mich unbedingt zu einem Geburtstag mitnehmen, aber ich sagte das ich keinen bock habe mitzukommen da ich keinen kenne und sie meinte es würde sie echt freuen wenn ich mitkomme, gut dann bin ich mitgekommen und wir sind beide getrennt nach hause gefahren. Seitdem ist unser verhältnis zwar gut aber nicht so wie es am anfang war.. 😕 Ich merke das sie mit ihren Freundinnen ständig über mich redet und alles über mich rausfinden will. Als wir letztens auf einer Feier waren, und ich besoffen war, schaute sie meine ganze handygalerie durch. (Warum macht sie das wenn sie erst dagt das wir keine Verpflichtungen gegenüber haben?) Habe einige Fotos und nudes von frauen drauf und paar screenshots über pickup, Liebe, Beziehung. Sie sprach mich letztens auch darauf an das ich etwas mit ihrer ehemaligen Freundin hatte, ich sagte ja das stimmt. Sie sagte: ,cool zu wissen‘ Von Freunden habe ich erfahren das sie an dem Tag nüchtern gewesen sei, sie sich um mich gekümmert hat und wir uns geküsst hatten. Sie übernachtete bei mir und wir kuschelten, küssten uns aber hatten keinen sex (tage) deshalb einen BJ. Sie sagte es hat sie sicherlich nicht gestört das ich betrunken war sie fande es ganz cool meinte sie. Nun haben wir nicht mehr so viel Kontakt, die letzten 2 male hatte ich sie angeschrieben und auf die Frage: Was machst du am Wochenende? Sagte sie was sie geplant hatte ohne einen Vorschlag auf eine Unternehmung zwischen uns zwei. Am sonntag schickte ich ihr ein Bild von der Therme, worauf sie meinte: Da hätte ich jetzt richtig lust drauf 😞 aber ich fahr grad in die Disco. Ich sagte wir könnten ja mal zusammen gehen, sie meint : Stimmt☺️☺️ Jetzt ist die Frage, soll ich warten bis sie sich wieder meldet ? Falls es zum Treffen kommt, da weitermachen wo ich aufgehört habe?! Soll ich ein Treffen vorschlagen? Vielleicht denkt sie auch wie ich und meldet sich deshalb nicht.. Ich will nicht needy wirken aber mach mir extrem viele Gedanken über Sie, ich kann einfach nicht anders obwohl ich alternativen hätte.. Soll ich mich ablenken mit anderen Frauen? Habe sie bis jetzt nicht umworben, hätte ich ihr mehr Zuneigung geben sollen? Hatten jetzt 5 Tage keinen Kontakt. Vielen dank 🙏
  4. Hallo, ich bin 15/m und in Folgender Lage: Es gibt ein Mädchen in meinem Jahrgang dass ich sehr schön finde. Ich bin nicht verliebt, da ich sie nicht persönlich kenne und noch nie mit ihr geredet habe, jedoch interessiere ich mich seit geraumer Zeit für sie. Sie ist auch in meinem Jahrgang. Ich habe schon oft versuch einen Vorwand zu finden sie irgendwie anzusprechen bzw mit ihr in Kontakt zu treten (wollte sie halt immer nur ansprechen da ich es zu unpersönlich und generell doof fans sie irgendwie über Snapchat, habe kein Insta/darf nicht haben,anzuschreiben). Und ich sage Vorwand, weil es creapy sein würde wenn jemand den sie nicht kennt ihr sagen würde dass er sie schön findet(mehr dazu später) Nur leider hat das nie wirklich geklappt da entweder etwas dazwischen gekommen ist oder “mein Plan’’ geändert werden musste. Das ist aber nicht das einzige Problem.. Zum einen is sie im 4.Stock eines anderen Traktes, was höchstwahrscheinlich ein Grund dafür ist, dass sie in den Pausen so gut wie nie draußen ist, und ich sie eben nur kurz sehe wenn sie mal in einen anderen Raum muss. Gibt aber auch andere Dinge die mir die Sache erschweren. Sie ist nähmlich..ich sagmal so..ein richtiges Model und wahrscheinlich auch etwas bekannter in der Schule, zudem ist sie glaube ich auch mit eineigen der “Gangster’’ der Schule befreundet.So hat es auf Social Media zumindest den Anschein. Jedenfalls denke ich dass sie einen gewissen Satus an der Schule hat,wobei ich eher zu den “Unbemerkten’’ gehöre. Das Ding ist ich gehöre sogar zu den “breiter gebauten’’ aus dem Jahrgang und bin,zwar nicht unbedingt das größte Model, aber auch nicht hässlich. Zusätzlich ist es aber auch so, dass sie in Echt eigentlich sogar ziemlich schüchtern wirkt. Wenn ich sie zB mal anschaue weicht sie innerhalb einer Sekunde(oder weniger) meinem Blick aus und generell habe ich gehört, dass sie zu Leuten die sie nicht gut kennt eher “kühl’’und verschlossen ist, was die Sache auch nicht leichter macht.Einen J. habe ich aber.irgendwie. Und zwar eine Gastschüler aus Südamerika, der, bevor er zu uns in die Klasse kam, zwei tage bei ihr war und sich auch ein wenig mit ihr unterhalten hat (soweit möglich). Außerdem ist er älter und hat auch scon etwas mehr Erfahrung mit Mädchen. Er steht zumindest nicht auf sie und traut sich auch ihr Hallo zu sagen. Der aktuelle Gedanke ist deshalb der, dass er ihr Hallo sagt und ihr zb ein Kompliment über ihre Jacke machen will, aber eine Vokabel nicht kennt, mich fragt und ich ihr im Grunde beschreibe was er meint..oder so ähnlich..um eben irgendwie mit Ihr ins Gespräch zu kommen. Problem ist nur dass man sie wirklich nur sieht, wenn sie wenig zeit hat, Außer man ginge in der Pause zu ihr in die Klasse..in den 4 Stock..was man nur schwer als Zufall beschreiben könnte. Denn sie in der Pause auf dem Hof zu sehen ist nähmlich mittlerweile sehr selten Wüste jemand was ich alternativ oder überhapt tun könnte? Danke schonmal für die Antworten!
  5. 1. Dein Alter: 21 2. Ihr Alter: 38 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) : nicht zuordenbar bzw. Kennenlernphase; getroffen Mai 2019 4. Dauer der Beziehung: fast 4 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: besteht immer noch 6. Qualität/Häufigkeit Sex: selten 7. Gemeinsame Wohnung?: Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Sie ist zu geheimnisvoll bei ihren Gefühlen. 9. Fragen an die Community: Hallo, ich habe dieses Forum entdeckt und möchte gerne mein Problem teilen um eine andere Perspektive von anderen Menschen zu erhalten. Vorab entschuldige ich mich, falls ich die Grundregeln nicht ganz richtig beachtet habe. Meine Frage an die Community lautet: Nun erstmal, ich bin eine 21 jährige Frau, naja ich ordne mich in die Kategorie Mädchen ein und habe eine Frau kennengelernt 38 Jahre alt. Wir haben uns sofort gut verstanden und auch der sexuell Anreiz war direkt da. Ja ich kann schon ahnen, welche Vorurteile jetzt nach dem ihr gelesen habt, entstehen bei welchen Geschlechtern es sich hier handelt und welche Altersdifferenz. Ich stehe auf ältere Frauen. Ich weiss, vielleicht ist es auch ganz falsch was ich tue und was sie tut. Vielleicht bin ich zu schwach um klaren Verstand zu kriegen oder einfach nur dumm, dennoch fühle ich mich gut mit ihr. Zurzeit jedoch, fühle ich nur Wut gegenüber ihr! Sie hat sehr lange gebraucht, sich gegenüber mir zu öffnen und ich bin die Art von Person die ungezwungen ist, ich gebe meinem Gegenüber das Gefühl von Vertrautheit somit hat sie ihre eigene Entscheidung ob sie sich gegenüber mir öffnen will und wenn es passiert, freue ich mich. Nun, das eine mal hat sie sich geöffnet, es ging um ihre Vergangenheit mit einer Frau die sie ganz schön verabscheut. Jedoch hat sie mir nicht gesagt, wie das ganze passiert ist, sie hat mir nur gesagt, dass ihr Herz die Jahre ganz schön kaputt gegangen sei. Das zweite Mal als sie sich gegenüber mir öffnete, nachdem ich einfach davon satt hatte nicht zu wissen wer ich für sie bin und sie ganz ruhig auch fragte, wer bin ich für dich? Ich meinte zu ihr, dass ich ständig an sie denke und sie vermisse, aber, wenn ich das sage, dann muss das wirklich ernst sein. Ich meine, das tut sie ständig, sie sagt mir ständig wie sie mich vermisst. Jedenfalls, sie antwortete auf diese Frage, du bist... Mein Name...auf die ich stehe und vermisse. Ich kam mir blöd vor. Daraufhin machte sie mir in dieser selben Woche die größten liebesbeweise, sie sagte mir, dass sie mich nicht verlieren möchte. Aber "ich liebe dich" gab es bisher noch nicht, möchte ich nur nebenbei erwähnen. Jetzt ist die Situation so, dass sie immer noch sagt, wie sehr sie mich vermisst und all die süßen Dinge, aber sie schreibt so wenig und ich glaube sie hält es für nicht nötig. Manche Sachen die sie tut verletzen mich, sie sagte mir, dass sie sich mit mir am Freitag treffen würde, aber ich konnte nicht zu ihr hinfahren und deshalb hatte sie vorschlagen, dass sie zu mir fährt daraufhin hat sie ihre meinung 2 mal geändert und konnte nicht mehr zu mir fahren, weil sie unterwegs mit Freunden war. Es kam nicht mal ein tut mir leid von ihr, das habe ich ehrlich gesagt erwartet nur um zu sehen ob ich ihr das Wert bin. Ich sagte ihr, dass sie sich nicht rechtfertigen muss und ich von ihr nichts erwarte. Ich konnte einmal 3 Wochen lang nicht zu ihr hinfahren und sie hatte die Zeit, aber sie tat nichts. Ich bin aber letztendlich zu ihr hingefahren und sie ließ mich den weiten Weg alleine abends nachhause gehen durch den Hauptbahnhof. Ich möchte nochmal erwähnen: Sie ist süß zu mir mit Worten, aber mit Taten eher nicht und das zeigt mir, dass das alles nur eine Lüge ist oder sie seht ihr das? Auch möchte ich erwähnen, dass ich nicht die Person bin, für übertriebene Romanz und für offene Darstellung der Gefühle, ich möchte manches nicht in meinem Leben reinlassen, denn ich bin nicht der Beziehungsmensch, ich bin lieber alleine, aber diese Frau handelt so geheimnisvoll, ich weiss nicht wer sie wirklich ist und das fasziniert eventuell andere aber mich nervt es, ich will aus ihr schlau werden und wissen, wer ich für sie bin. Leute, ich versteh, wenn manch einer den Kopf schüttelt also bitte ich verkrafte, sagt mir wo mein Fehler liegt. Vielen Dank. Edit: wir leben fern voneinander (1h)
  6. Hallo Leute, ich bin neu hier, da ich einige wertvolle Tipps zu meiner jetzigen Situation schon gefunden habe, und mir das Forum sehr gefällt, da hier sich die Leute wirklich Mühe geben, wenn man einen Rat braucht. Ich bin wirklich sehr dankbar an jeden der mir irgendeine Erfahrung oder Ratschlag geben kann, und ich bin auch sehr dankbar für die Zeit die ihr in eurer Freizeit widmet, um anderen Personen zu helfen. Kurz zu meiner Person: 18 Jahre; männlich; gerade im Abiturjahr; beschäftige mich sehr viel mit Persönlichkeitsentwicklung seit geräumiger Zeit; hatte noch nie eine Beziehung oder ähnliches aufgrund meiner eher ehemaligen schüchternen, unsicheren Verhaltensweise Wie schon beschrieben, arbeite ich seit circa einem Jahr an mir selbst, da ich mit mir selbst nicht zufrieden war. Habe zahlreiche positve Veränderungen durchgemacht, die mich selbstbewusster haben sein lassen. Und so gesagt, der erste große Schritt ins Erwachsensein gemacht. Sei es Sport, Ernährung oder einige neue Routinen um in der Schule besser zu werden. Ich suchte mehr oder weniger mich selbst und wollte aus mir was machen. Generell bin ich der Typ, der viel Freizeit braucht, da ich es auch teilweise aus gesundheitlichen Problemen, mit Stress nicht so mag. Aufgrund von Schule, meiner Selbstentwicklung und andere Freizeitaktivitäten (Klavier, Feuerwehr, Sport) war ich eh an der Grenze meines wohlbefindlichen Freizeitstresses. Ein wichtiger Faktor war auch, endlich mal in der Liebeswelt Erfahrung zu sammeln, da ich da konkret noch nicht viel gelernt habe (außer Theorie über Foren und Literatur). Nun zur eigentlichen Thematik (ich versuche es kurz zu halten): Angefangen hat es damit, dass mich ein Mädl (Nr.1) aus der Nachbarklasse anschrieb, und wir schrieben über fast ein Jahr so dahin. Ich war sehr schüchtern, sie war vielleicht noch mehr schüchtern als ich, darum kam es auch zu keinem Treffen. Ich lernte durch diese Frau wirklich viel, da sie sehr routinierte Abläufe hat, sei es für die Schule, Sport oder der wichtige Schlaf. Wir hatten auch einige Kerninteressen (also Interessen/Hobbys für die man so richtig lebt), und waren auch auf einem gleichen intelektuellen Niveau. Was, auch wenns nur virtuell war, für tiefgründigen Gesprächsstoff sorgte. Ich aber nie direkt näher darauf einging, da ich es viel spannender finde, über solche Dinge zu reden, wenn man den anderen vor sich hat. Schlussendlich nach einem halben Jahr ging natürlich das Interesse verloren, ich schlug zwar Treffenstermine mit Zeit/Ort/Aktivität vor, aber sie hatte "keine" Zeit. Also ließ ich es nach mehreren Versuchen bleiben. Wie aus dem Nichts, schrieb mich einige Zeit später ein anderes Mädl (Nr.2) an, und sie schwärmt von mir, und ich auch von ihr. Da es mir aber genau in dieser Zeit nicht gut ging (viel Stress, gesundheitliche Probleme) machte ich dem ganzen ein Ende, bevor es überhaupt anfing. Da fühle ich mich auch ein wenig schlecht, da sie wirklich sehr von mir geschwärmt hatte, und ich auch anfangs sehr von ihr, und dadurch gewisse Erwartungen entstanden sind. Nun, ein Monat nachdem ich dies beendete, und mich auch so nicht mehr bei ihr meldete, erreichte ich so gesagt die nächste Stufe in der Persönlichkeitsentwicklung. Mir geht es generell viel besser, bin viel ausgeglichener, mein Over-Thinking wurde besser und ich bin jetzt auch für viele altägliche, für uns selbstverständlichen Sachen, dankbar. Von der Ersten (Nr.1) habe ich mich auch schon gut losgelöst, obwohl natürlich viele Routinen dank ihr entstanden sind, und ich mir damals echt mehr erwartet habe. Das Mädl (Nr.2) schrieb mich dann nach circa einem Monat erneut an, und ich war wieder voll in ihren Bann gerissen, und wir schwärmten von uns gegenseitig. Haben auch lange Chats geführt, zu einem Treffen ließ ich es noch, da ich etwas gespalten bin. Jetzt erkenne ich wieder mein altes Muster. Dieses Mädl ist zwar sehr nett, auch wirklich bombenattraktiv und denoch bodenständig, und auch auf kommunikativer Ebene scheint es gut zu laufen, aber mir fehlt (obwohl wir uns noch nie getroffen haben) jetzt schon die gemeinsamen Interessen. Hobbys, Interessen, Träume und Ziele gehen doch relativ in die entgegengestzte Richtung. Sie ist eher so eine, die das Leben genießt, nicht hinterfragt, und sich so gesehen nicht darum kümmert. Ich hinterfrage gerne Dinge (im natürlichen Ausmaß), überlege wie ich Dinge besser machen kann, wie ich mich weiter entwickeln kann, mache mir Gedanken um Gesundheit, Ernährung, Schlaf, Wohlstand, Sicherheit. Also ich tue relativ viel für mich. Auch lese ich wieder gerne, oder meditiere. Ich würde gerne eine Freundin haben, die auch einen gewissen Wert auf solche Dinge legt, und mit welcher ich mich auch über komplexere Sachen unterhalten kann. Zum Beispiel über gewisse Themen bis spät in die Nacht unterhalten, und nicht dann immer sofort mit irgendwelchen kausalen Themen abschweifen. Wenn ich mir eine Beziehung mit ihr ausmalen würde, dann würde diese eher aus sehr nüchternen Aktivitäten bestehen , wie körperliche Nähe (Kuscheln, Sex), über kausale Themen unterhalten (nicht jetzt abwertend gemeint, aber sie ist nicht auf den gleichen intelektuellen Niveau wie ich) oder Aktivitäten wie Filme schauen mal Spazieren etc. Auch ihre Arbeit als Bürokauffrau, wo sie eigentlich nur Sachen am PC macht, finde ich sehr unspannend, und ihr einziges Hobby wo sie dafür richtig gut ist, und richtig dafür lebt, ist das Reiten, was ich aber auch nicht so spannend finde. Jedoch war ich anfangs wieder sehr in ihren Bann gerissen, und wir haben schon auf einer sehr tiefen, emotionalen Ebene geredet. Was ich im Nachhinein etwas bereue. Sie hat ja einen sehr tollen Charakter, aber mir fehlen einfach wie oben beschrieben das Fundament, aber wie kann ich das ihr erklären, da sie jetzt schon sehr hohe Erwartungen hat, und ich ihr damit das Herz brechen würde? Vielen Dank an jedem, der sich diesen langen Text gegeben hat, würde mich sehr über qualitative Ratschläge freuen, da mich dieses Problem schon seit längeren beschäftigt, und ich dies endlich lösen muss. Mfg Fred (nicht mein echter Name)
  7. JunkieDoll

    Liebe ohne Passung

    Hallo zusammen. Das Thema kam zwar aus aktuellem Anlass bei mir auf, aber ich habe kein konkretes Problem und brauche auch in dem Sinne keine Lösungen. Deswegen ist das hoffentlich hier richtig. Ich wollte einfach nur mal eure Meinungen, Erfahrungen und verschiedene Sichtweisen hören. Denkt ihr, man kann jemanden lieben obwohl man festgestellt hat, dass man nicht zusammenpasst? Eine gewisse Verknalltheit oder Verliebtheit ist für mich, auch schon relativ schnell nach dem Kennenlernen, normal und schön. Liebe war für mich dagegen immer ein tieferes Gefühl, dass im Laufe einer Beziehung entsteht und wachsen muss. Liebe ohne Beziehung gab es für mich noch nie. Ist es möglich, tatsächlich Liebe für jemanden ohne diese Vertrautheit und vor allem ohne körperliche Nähe zu entwickeln bzw. zu empfinden? Könnte man das dann vergleichen mit beispielsweise platonischer Liebe für gute Freunde oder Liebe für eigene Kinder etc.? Oder ist es vielmehr so, dass man gewisse Vorstellungen und Wünsche auf das Gegenüber projiziert und lediglich diese Version liebt? Würde mich sehr über Anregungen freuen, da ich das Gefühl habe, dass mein Horizont hier ziemlich begrenzt ist. Danke euch.
  8. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 22 3. Art der Affäre: Affäre 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? - NEIN 5. Dauer der Affäre: 3 1/2 Wochen 6. Qualität / Häufigkeit Sex: 4x 7. Beschreibung des Problems?: Ich fasse mal kompakt zusammen: wir treffen uns jetzt seit 3 1/3 Wochen (TInder-Date), haben uns fast täglich gesehen, (15x), sie konnte Ihre Finger nicht von mir lassen, stundenlang rumgemacht, übernachtete bei Ihr bis JETZT - und jetzt kommt's: Nach dem Sex hatte ich Ihr mitgeteilt, dass ich Gefühle für Sie habe, Sie könnte es aber nicht erwidern. Danach wollte ich sie küssen und sie drehte Ihren Kopf. Danach meinte Sie plötzlich, sie würde es jetzt nicht mehr wollen und mich nicht mehr sehen wollen. 8. Frage/n Habe es leider zu spät gecheckt, dass es wohl ein absoluter Abturner ist, wenn man seine Gefühle als Mann zu einer Frau äußert, wenn sie sie nicht erwidert. UND JETZT die FRAGE: KANN MAN DAS RUDER NOCH RUMREISSEN, TROTZ des Gesändnisses oder ist die ATTRACTION jetzt für immer verloren? Sie sagte: "[...] dass wir uns erstmal nicht mehr sehen" - das wird jetzt erstmal ne längere "PAUSE" oder wahrscheinlich nur ein anderer Begriff für "GAME OVER" (oder?)
  9. Hey Leute! Ich hab einen Fetisch, Vorliebe für Frauen mit Pailletten Kleidung😜😄🤗😊😉☺😃 was trägst du mit Glitzer und Pailletten?
  10. Hey wie findest du Nacken kraulen persönlich vom Gefühl her?
  11. Dreambig

    Zweiter Anlauf

    Guten Morgen Liebe Community, Ich bin 27 Jahre alt und wurde vor ca 2 Monaten verlassen. Mein Ex-Partner und ich waren 4 Jahre zusammen und haben davon 3 Jahre zusammen gewohnt. Die letzten 6 Monate ist unsere Beziehung nicht mehr so gut gelaufen. Es gab oft Streitereien und ich hab viel an ihm rumgenörgelt. Er hat mit mir Schluss gemacht, weil er meinte er sei so nicht mehr glücklich. Vor ein paar Wochen meinte er, dass das mit und nie wieder was wird. Kann sich seine Meinung eventuell irgendwann noch mal ändern? Vielleicht wenn er mich doch mal vermissen sollte? Ist hier eventuell jemand dabei, bei dem die Beziehung nach dem zweiten Anlauf funktioniert hat?
  12. Hallo Ihr Lieben, habe jetzt schon des Öfteren Folgendes gelesen: "Taten statt Worte!" Also, das man quasi mehr tun soll, statt zu reden. Ich mein, ne ideale Gewichtung aus beiden macht es sicherlich (ohne jetzt weiter darauf einzugehen), aber ich wollte Euch dazu fragen, was Ihr Euch konkret darunter vorstellt (mit Schwerpunkt auf "Taten"). Was sind Taten für Euch, hinsichtlich des Kennenlernens Wäre vllt. ein idealer Sammelthreat um konkrete Beispiele dazu aufzulisten. Danke Euch im Voraus
  13. 1. Ich: 25 2. Sie: 22 3. monogam 4. 1 Monat (lol) 5. eine Woche 6. 3-4x die Woche 7. nein, aber wir haben die meiste Zeit in meiner Wohnung verbracht (Studentenwohnheim) Hallo Leute, Ich bin seit heute frisch getrennt und natürlich brodelt in meinem Magen ein Mischmasch aus Wut und Trauer. Ich möchte dieses Thema so ausführlich genug darlegen um euch deutlich zu machen, was derzeit mein Problem ist (oder war) und um mir professionelle Meinungen und Ratschläge anzuhören. Alles begann vor gut einem Monat: Man kannte sich vom Sehen und war teilweise rein oberflächlich bereits interessiert aneinander. Sie ist Friseurin und Make-Up-Artistin und wirklich, wirklich bildschön (wenn auch Operationen und regelmäßige Besuche beim Solarium dem beigesteuert haben...). Im Club begegneten wir dann einander durch gemeinsame Freunde, kamen ins Gespräch, tanzten, küssten miteinander, etc. Sie kam auch später zu mir. Alles in allem hatten wir einander echt lieb gewonnen und kamen auch eine Woche später, weil wir uns täglich sahen, dann auch in eine Beziehung. Ich erkannte schnell, dass sie zunächst einmal sehr oberflächlich war. Dauernd hatte sie was an ihrem Aussehen oder an meinem etwas auszusetzen. Man musste ihr 1000x erklären, dass man mit ihren Brüsten zufrieden ist, mit ihrer Nase, mit ihrem Gesicht, mit ihren Hüften, etc. Ich musste mir im Gegenzug dafür anhören, mein Bart sei viel zu lang, meine Klamotten passten nicht zusammen oder es sei nicht schlicht genug, meine Haare sollten so und so geschnitten werden. Ich bin eigentlich ein recht selbstbewusster Mensch, aber in einigen Punkten fügte ich mich ehrlich gesagt und versuchte, ihren Wünschen folge zu leisten. Sie hat eine liebevolle, zärtliche Ader, aber kann blitzschnell aggressiv, emotional und eifersüchtig werden. Geschieht dies, droht die Situation anhand ihrer Beleidigungen und Sprüche wie ich sei ein Kind oder kein richtiger Mann zu eskalieren. Ich erklärte ihr von Beginn an, dass ich mit Respekt behandelt werden möchte und mir keine Beleidigungen mehr anhören möchte. Sie begründete ihr Verhalten immer damit, dass sie eine Zyste habe und ihr Hormonhaushalt dementsprechend außer Takt sei. Ich sagte ihr mehrmals, dass ich will dass sie zum Arzt geht und sich diesen entfernen lassen soll, besonders als es in den letzten Wochen und Tagen immer schlimmer mit ihren Ausbrüchen wurde. Sie provozierte mich andauernd. In Streitsituationen oder wenn ich mal einen Fehler machte, drohte sie mir, selbiges zu tun um mir eins auszuwischen. Sie hat mir auch schon von ihren anderen Beziehungen erzählt und schnell las ich ein wiederholendes Muster heraus: Die Typen, mit denen sie vor mir Kontakt hatte, klebten ihr allesamt am Arsch und haben sich ständig von ihr unterkriegen lassen bzw. jeden Scheiß erduldet und mit sich machen lassen. Da war keiner, der ihr mal die Stirn geboten und gesagt hat, was Sache ist. Ich erklärte ihr, dass ich nicht so einer bin und dass sie noch so schön sein kann; dass ich mich nicht für unter meinen Wert verkaufen lasse. Jedenfalls, heute waren wir verabredet damit ich sie zum Tätowierer bei ihm in seiner Wohnung begleite (weil ich nicht wollte, dass sie alleine hingeht). Sie verspätete sie sich zwanzig Minuten und entschuldigte sich nicht einmal dafür. Weitere zwanzig Minuten vergehen, weil der Typ nicht an sein Telefon geht. Ohne ein Wort zu sagen, geht sie vor mir und besucht eine Praxis, ohne mir ihren Plan zu erklären. Nachdem dann wieder zwanzig Minuten nichts von dem Typen kam, warf ich rein, dass sie doch auf den Tätowierer scheißen solle, schließlich hab ich zuhause auch noch viel zutun. Sie entgegnete darauf: "Du kannst ruhig nach Hause gehen, dann gehe ich halt alleine hin!". Ich sagte dann, dass sie das gerne tun könne und bitte meine Nummer löschen solle. Zehn Minuten rannte sie hinter mir her und wollte sich entschuldigen, dass sie dies nur aus Provokation und aus Coolness sagte. Ich packte alles aus und sagte, dass mir ihr Verhalten auf den Sack ginge und dass für einen Monat genug Beleidigungen und andere Dinge gefallen sind, um mich nicht weiter binden zu wollen. Sie versprach, es in Zukunft zu unterlassen, wollte aber nicht akzeptieren, dass ich meine Zeit und eine Pause von ihr brauche. Keine zehn Minuten später fielen die nächsten Beleidigungen. Dies war dann für mich zu viel und ich machte endgültig Schluss. Vorhin rufte sie mich an und tat so als wollte sie über etwas anderes reden (sie wolle ihre Klamotten morgen von meiner Wohnung abholen), fragte aber dann, ob ich mir bei meiner Entscheidung sicher sei. Sie fing wieder an mich zu beleidigen und mich als Kind zu verunglimpfen, der nicht für seine Frau kämpft bzw. wegen etwas derart "lächerliches" sie verlassen wolle. Ich erklärte ihr, dass ich mich nicht für unter meinen Wert verkaufen lasse und meine Prinzipien habe. Alles in allem glaube ich nicht, dass sie irgendwas von dem begriffen hat, was ich ihr versuchte zu erklären. Jedenfalls, ab morgen wolle sie - laut ihrer Aussage - wieder ihr Kleidchen anziehen, frei sein und motiviert ins neue Leben ohne mich starten. Ich wünschte ihr dabei viel Erfolg und legte dann auf. Nun grübel ich darüber, ob ich mir wirklich viel zu wenig Zeit gelassen hätte mit ihr. Ob ich hätte an ihr arbeiten müssen bzw. an uns. Ich weiß es gerade vor lauter Gefühlschaos selbst nicht. Ich hoffe, ihr könnt für mich besser reflektieren, was gerade richtig und falsch ist... LG Tesfaye
  14. 1. Ich: 26 2. Sie: 30 3. monogam 4. Beziehung: ein Jahr 5. vorher: ca. drei Monate 6. Sex: sehr gut/täglich 7. gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt Marie (Fantasiename) und ich wohnen an entfernten Orten, besuchen uns aber fast wöchentlich. Jetzt war ich sogar über zwei Wochen bei ihr. Wenn wir uns nicht sehen, telefonieren wir täglich und zwar immer über eine Stunde - seit einem Jahr! Ich bin demnächst für einen Auslandsaufenthalt ein halbes Jahr nicht da, sie wird mich allerdings besuchen. Das Problem ist, dass ich versprochen habe, danach längere Zeit zu ihr zu ziehen, ich aber im selben Zeitraum meine Masterarbeit schreiben muss. Dazu müsst ihr folgendes wissen: Wir streiten uns sehr oft und ich habe den Eindruck, dass Marie jähzornig und besitzergreifend ist. Sie kommentiert alles was ich mache, bekommt regelmäßig Wutanfälle oder interpretiert irgendwelche Dinge um, die ich gesagt habe, und regt sich dann darüber auf. Einmal hat sie mich sogar mit Stiften beworfen und ist auf mich losgegangen. Häufiger schreibt sie mir zornige Nachrichten, in denen Dinge stehen wie "Du bist beziehungsunfähig", "unreif" und mehr. Dass wir so oft und so lange telefonieren, liegt auch daran, dass sie es oft zornig einfordert und ständig anruft. Natürlich habe ich das schon mehrmals klar gemacht, Telefonate abgebrochen oder bin nicht rangegangen, aber dann kriegt sie i.d.R. Wutanfälle und mich stresst das beim arbeiten. Letztens habe ich dann gesagt, dass ich nicht zu ihr ziehen werde und sie hat mich dann weinend nachts angerufen - das hat mir dann sehr Leid getan. Wäre es nur das, hätte ich längst Schluss gemacht, aber es gibt auch einen guten Teil: Ich mag Marie sehr gerne, denn sie ist wahnsinnig ehrlich, loyal, zuverlässig und lustig - also "konservativ" im besten Sinne. Sie ist auch schlau, wunderschön und hat ständig Bock auf Sex; außerdem teilt sie meinen Kinderwunsch. Ich muss mir nie Sorgen machen, dass sie fremd geht oder komisches Zeug macht. Da ich monogam bin und mir immer klar war, dass mir theoretisch eine Partnerin fürs Leben reicht, sind das ideale Eigenschaften ... hätte ich nicht manchmal die Befürchtung, dass sie ein besitzergreifender Hausdrachen ist. Meine Lebensphase ist auch gerade "sensibel": Ich will diesen Abschluss ideal hinter mich bringen (bislang habe ich sehr gute Noten) und will dann eine Promotion starten. Bei meiner Arbeit stressen mich aber ihre Anfälle. Außerdem mache ich mir Gedanken wegen des Altersunterschieds: da ich mir mehrere Kinder wünsche, müssten wir schon früh anfangen, sie will aber nicht mehr nach 35, da das ja tatsächlich etwas riskanter wird. Ich hatte aber auch nie geplant mit Ende 20 Vater zu werden und könnte mir auch gut noch zehn Jahre Zeit damit lassen, bis ich "gesettled" bin - dann wärs bei ihr halt zu spät. Ich habe also Angst, in dieser wichtigen Phase durch ihre Wutanfällen und Kinder ausgebremst zu werden. 9. Fragen an die Community a) Beziehung weiterführen oder nicht? Warum? b) wenn ja: nach der Rückkehr trotz der sensiblen Zeit zu ihr ziehen, ihr und der Beziehung zur Liebe? c) wenn ja: Kinder kriegen aus genannten Gründen vorverlegen? d) Was denkt ihr über die Hausdrachenproblematik? Danke für alles! Die Beziehung ist schonmal viel besser als die letzte, aus der mir die community rausgeholfen hat!
  15. 1. Mein Alter 27 2. Alter des Mannes 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 Date 4. Etappe der Verführung Heavy Make Out 5. Beschreibung des Problems ich habe im krankenhaus, in dem ich arbeite einen kollegen, der mir vom ersten augenblick an gefiel. ziemlich schnell entwickelte sich zwischen uns etwas und wir hatten dann auch ein date. er küsste mich, allerdings respektierte er auch, dass ich keinen sex beim ersten date wollte. daher blieb es nur beim rummachen. er meldete sich nicht, was mir auch schon komisch vorkam. dann fand ich raus, dass er eine fernbeziehung führt. zu mir sagte er allerdings, dass er single sei. ich ignorierte ihn seither, weil ich mit so einem menschen nichts zu tun haben möchte. mir fällt nun auf, dass er mich ständig ansieht. wenn ich in den pausenraum laufe, läuft er mir hinterher. er sagt jedoch nichts. wenn ich nicht da bin, fragt er meinen zuständigen oberarzt wo ich denn bin. wenn er dann doch einmal ein wort rausbekommt, dann wirkt er auch ganz nervös. inzwischen wissen auch einige leute über uns bescheid, weil er es seinen männlichen kollegen erzählt hat und gerüchte im krankenhaus rumgehen wie ein lauffeuer. schlimm scheint es allerdings keiner zu finden. im gegenteil. unsere oberärzte versuchen uns sogar zu verkuppeln und auch die jüngeren kollegen sagen oft, dass ich nicht so hart zu ihm sein soll und ob ich denn nicht merke, dass er mich die ganze zeit verliebt ansieht. wir haben alle ein sehr freundschaftliches verhältnis zueinander. 6. Frage/n - kann es sein, dass ich einfach übersehe, dass er gefühle hat? wenn ich ihm egal wäre oder er seiner freundin gegenüber ein schlechtes gewissen hätte, würde er mich doch einfach ignorieren und nicht ständig in meinem blickfeld sein wollen oder gar nach mir fragen. - falls er gefühle hat, wieso ist er dann noch mit seiner freundin zusammen? - wieso hat er sich nie bei mir gemeldet? auch nicht um sich zu entschuldigen oder sonst was? er hat meine nummer. - was würdet ihr an meiner stelle tun? lg, ginger
  16. 1. Mein Alter: 27 2. Sein Alter: 30 3. Art der Beziehung: Monogam 4. Dauer der Beziehung: 4 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: ca. 4 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: sehr gut, anfangs täglich, nach 4 Jahren alle 1,5 Wochen 7. Gemeinsame Wohnung: seit 3 Jahren 8. Beschreibung des Problems: Mein Ex-Partner hat sich vor einem Monat, während eines Streits, von mir getrennt. In den letzten sechs Monaten kam es häufig zu Streitereien. Auslöser hierfür waren alltägliche Kleinigkeiten. Der Streit selbst ging meistens von mir aus. Wir hatten oft Diskussionen, in denen ich auf 180 geriet und als ich dann merkte, wie falsch mein Verhalten in diesen Momenten war, ging ich einfach weg und versuchte danach, einfach wieder normal zu ihm zu sein, weil ich merkte, dass es total unnötiges Zeug war, über das ich mich aufgeregt habe. Ebenfalls wurde auch übers Handy gestritten oder diskutiert, was für ihn eigentlich ein no-go ist. Es sind öfter von beiden Parteien die Worte gefallen "dann such dir doch jemand anderen" oder "dann musst du eben gehen". Als es an einem Abend wiedermal zum Streit kam und dieser eskalierte, machte er Schluss. Am nächsten Tag zog er bereits aus. Ich habe ihm nach einer Woche einen langen Text geschrieben, in dem ich ihm Recht gegeben habe mit seiner Entscheidung zu gehen und iEr warhm ebenfalls meine "Fehler" mitgeteilt habe und das ich mir wünsche, dass er noch einmal zurückkommt. Daraufhin kam von ihm, dass es ihm zwar unendlich schwer fällt, aber er einfach nicht mehr kann/will, weil er so nicht glücklich ist. Er wolle jetzt einfach Single sein. Die Trennung ist jetzt einen Monat her. In der Zwischenzeit bin ich zwei Mal zu ihm gefahren, worauf er gar nicht erfreut reagiert hat. Und ich habe ihn in den letzten Tagen so sehr vollgetextet, dass er mich blockiert hat. Er hat mir gesagt, dass er seine Entscheidung getroffen hat und dazu steht. Ebenfalls hat er gesagt, dass er nicht mehr mit mir zusammen kommen wird. Die Anziehung zwischen uns war, trotz des Stress, immer noch sehr groß. Unser Sex war ebenfalls gut, wie von Anfang an in unserer Beziehung. Vor diesen eben beschriebenen Monaten hatten wir eine schöne Beziehung. Wir haben super viel zusammen erlebt. Sind oft verreist. Wir hatten die selben Interessen und haben uns ergänzt. Ich habe mich mit seinen Freunden und seiner ganzen Familie gut verstanden und er auch mit meiner. Ich denke trotzdem, dass ich auch da manchmal zu eifersüchtig reagiert habe und er öfter das Gefühl hatte, dass ich ihm nicht traue. 9. Fragen an die Community: Der Text ist lang, aber ich konnte es nicht kürzer zusammenfassen. Ich liebe ihn noch immer und würde mir natürlich wünschen, dass er es irgendwann bereut. Was meint ihr - wie soll ich mit der Situation umgehen? Meint ihr, er wird seine Meinung noch ändern?
  17. Jooker944

    Themen Ansprechen

    moin, über was kann man mit Frauen reden. Also beim Ansprechen. Politik ? Liebe ? Beziehung ? Ich merke im Alltag, dass ich offener bei Frauen werde, was ich in der Kindheit überhaupt nicht war. Komisch oder ? Was kann man mit denen reden oder einfach so, wenn mir eine im Alltag gefällt. Kennt Ihr Tipps oder Ideen ? Sind diese Frauen schüchtern auf der Straße ?
  18. Hallo Zusammen, kurz der Rahmen: Sind beide 30 7 Jahre Beziehung Sex ist aktuell täglich, zwischenzeitlich aber das typische mal mehr mal weniger Beziehung: monogam, leben seit 5 Jahren zusammen Die Situation ist: Wir hatten vor kurzem eine Krise mit Trennungsgedanken, Hintergrund war, dass SIe mir verheimlicht hat, dass Sie kontakt mit einem Anderen hatte. Ihrer Aussage zufolge nichts besonderes, ein paar Mal getroffen und geredet über Job usw. ISt aber auch nicht nur freundschaftlich und Sie meinte auf die Frage, ob Sie verliebt war in Ihn: --> wie definierst du denn Verliebtheit? Sie sagte dann dass Sie das halt spannend gefunden hat aber rein gar nichts gelaufen ist. Außerdem meinte Sie, dass ich Sie vernachlässigt habe und ich Sie nicht mehr gut behandelt habe. Der zweite Punkt: Sie ist schwanger im 3 Monat. Ich habe es vor ca. 4 Monaten erfahren, dass es da einen Anderen Menschen gibt/gab. Sie hatte ihre Periode nachdem Sie mir s gesagt hat, wir hatten dann ohne Verhütung sex, da wir uns Kinder vorstellen können. Sie will mir jedoch nicht sagen, was genau gelaufen ist, mit wem Sie kontakt hat/hatte, wie lange das gelaufen ist, wie intensiv kontakt da war und die ganzen weiteren Details. Sie sagt nur da war nichts, kein Sex, kein Kuss nur Geschreibsel (Sicherlich auch Sexting). Sie beharrt seit längerem darauf und wenn ich Sie darauf anspreche reagiert sie genervt und meint dann wiederum, dass ich Ihr ja gar nichts glaube und ihr überhaupt nicht vertraue und dass ich Ihr Mann bin und ich der wichtigste Mensch für Sie bin. Was meint Ihr, soll ich da locker lassen und das akzeptieren - denn es juckt mich sehr wohl was da gelaufen ist und ganz ehrlich, wenn Sie das verheimlicht bzw. mir nicht sagt wer, was, wie dann ist da was passiert bzw. dann gibt es ja einen Grund warum ich das nicht wissen soll? Ich finde ich habe ein Anrecht darauf es zu erfahren - ihrer Meinung nach ist das nicht relevant und ich soll ihr glauben. Ich habe gesagt, dass ich gehe wenn Sie es mir nicht erzählt oder mehr gelaufen ist. Sehe ich das falsch? Mir geht's auf jeden Fall nicht gut, vor allem ist sie Schwanger, das macht es nicht leichter....
  19. 1. Dein Alter - 22 2. Ihr/Sein Alter - 22 3. Art der Beziehung : monogam 4. Dauer der Beziehung : genau ein Jahr 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR : man kannte sich für 2 Monate, danach für ein Jahr nicht und dann nach 2 Monaten Beziehung angefangen. 6. Qualität/Häufigkeit Sex 4-6x Die Woche , beide kamen zu ihren Höhepunkten 7. Gemeinsame Wohnung? Nein aber zu 70% bei ihr geschlafen 8. Probleme, um die es sich handelt : 2017 hatte ich knapp 2 Monate mit ihr was, aber da die Lage zwischen ihrem ex freund und mir sie so sehr bedrückte, entschied sie sich von beiden uns zu trennen. Letztes Jahr hat sie dann angefangen Kontakt zu suchen (liken, folgen usw). Seit dem waren wir dann zusammen. Vor 1 Monat haben wir uns schon gestritten weil sie meinte ich würde meine Liebe zu ihr nicht zeigen. Gesagt, getan. Ich habe ihr mehr liebe gegeben, aber sie nicht erdrückt mit jede Woche Blumen und Geschenke, aber ich habe ihr gezeigt, dass ich sie liebe. 1 Tag nach unserem Jahrestag hat sie gesagt sie braucht ne Weile Pause und als ich sie gefragt habe ob sie einen neuen hätte, hat sie auf den Tod ihrer Mutter geschworen, dass sie keinen hätte. Da ich sie auch sehr gut kenne, weiß ich, dass das auch so ist. aber ich habe ihr nicht die Pause gegeben, da ich das innerlich nicht konnte, denn wie kann man von einem Menschen den man liebt Abstand wollen? Naja sie sagte sie meldet sich in paar Tagen dies und das aber hat mich ganze Zeit im dunklen gelassen und das wollte ich nicht und habe ihr weiterhin geschrieben, weil ich Klartext brauchte. Sie hat mich jetzt über all geblockt und mir klar gemacht, dass wenn ich nicht aufhöre, sie die Polizei usw informieren will. Sie sagte meine Aktionen würden sie abturnen. Ich denke die braucht Abstand jetzt um zu sehen wie sehr sie mich braucht. 9. Fragen an die Community meint ihr sie wird wiederkommen? Sie ist damals wiedergekommen ohne mich geliebt zu haben. Vielleicht macht mir das zu viel Hoffnung?Als ich 2 Tage nach der Pause von ihr in ihrem Zimmer war und Blumen hingelegt habe, hatte sie noch alle Bilder von uns an ihren Nachttischen. Sie hat gesagt, dass sie mich über alles liebt und sie Zeit braucht. Was denkt ihr? Soll ich loslassen? Oder soll ich noch warten? Wie verarbeite ich das am besten? Ich bin ein attraktiver Mann bin ich ehrlich, meine Freundin hat so oft Angst gehabt weil mir Mädchen geschrieben haben, die schöner waren als sie.
  20. jeangrey

    Zwei Beziehungen

    Hallo, erstmal. Mir wurde das Forum von einer Freundin empfohlen. Ich befinde mich in zwei Beziehungen, muss mich jedoch endlich entscheiden. Dein Alter: 28 Sein Alter: 30 (seit 8 Jahren zusammen) werde ihn im Text A nennen Sein Alter: 27 (seit 7 Monaten zusammen) werde ihn im Text T nennen Art der Beziehung: Aus Sicht der Männer Monogam/keiner weiß vom Anderen Situation: Ich bin seit 8 Jahren mit A zusammen. Wir verstehen uns sehr gut. Ich kann mit ihm über alles reden und wir sind wie beste Freunde. Wir reisen und unternehme viel zusammen, haben die gleichen Interessen und es bringt einfach sehr viel Spaß mit ihm. Er ist sehr humorvoll und bringt mich immer zum lachen. Ich fühle mich sicher und geborgen bei ihm. Charakterlich passen wir sehr gut zusammen. Wir streiten so gut wie nie, es ist sehr harmonisch. Vor zwei Jahren haben wir uns ein Haus gekauft und es schien alles perfekt. Der nächste Schritt wäre in meinen Augen Heirat und Kinder, was ich mir auch seinerzeit immer mit ihm gewünscht habe. Bloß stand Heirat für ihn und die darauffolgenden Kinder nie wirklich im Fokus. Wobei ich mir das sehr für meine Zukunft wünsche. Zum Thema Sex muss ich sagen, funktioniert es nicht wirklich. Ich habe nicht das Bedürfnis mit ihm zu schlafen und mache es eher ihm zu Liebe. Es ist selten, dass ich mal von alleine Lust auf ihn bekomme. Zum Orgasmus komme ich nur, wenn er mich oral befriedigt - beim eigentlichen Akt so gut wie nie. Dann habe ich T kennengelernt und es hat mich gefühlsmäßig komplett erschlagen. Mit T bin ich seit 7 Monaten zusammen und wir führen eine Fernbeziehung, da er weit weg in einer anderen Stadt lebt. Ich weiß, es ist nicht richtig was ich tue, bitte euch aber mir keine Vorwürfe zu machen. Mit T ist alles anders. Es fühlt sich an, als würden wir uns ewig kennen. Die Blicke und Berührungen sind unglaublich intensiv. Wir haben die gleiche Vorstellung vom Leben und sprechen jetzt schon von der Zukunft, von Heirat und Kindern. Seine Ansichten gefallen mir sehr. Er ist sehr einfühlsam und gleicht mich total aus. Wenn er mit mir redet, denke ich immer postiv. Er gibt mir ein sehr gutes Gefühl und lässt mich merken, dass ich die Einzige für ihn bin. Auch seine Freunde und Familie haben mir bestätigt, dass sie ihn noch nie so mit einer Frau umgehen haben sehen. Er und die Bestätigung geben mir ein ungemein sicheres Gefühl. Nun zum Sex: Es ist das komplette Gegenteil. Er erregt mich so extrem und der Sex ist perfekt. Ich komme jedes Mal vaginal ohne Zutun. Wir kommen gemeinsam und wollen beide das Gleiche. Ich finde ihn sexuell so anziehend, wie noch keinen Mann in meinem Leben zuvor. Aber es geht mir nicht nur um den Sex. Es ist einfach nur neu für mich, dass ich solch eine Lust dabei empfinden kann. Probleme, um die es sich handelt: Das Problem ist, dass ich mich endlich entscheiden muss, weil ich daran kaputt gehen und diese beiden Männer nicht länger betrügen will. Bei A habe ich die komplette Sicherheit und ich weiß genau was ich an ihm habe. Ich kenne jede Facette von ihm und das Leben, das er mir bisher geboten hat war sehr schön - bis auf den Sex. Bei T ist es so, dass ich denke er könnte genau das sein was ich will, bloß kennen wir uns erst seit 7 Monaten und somit kenne ich ihn in keinster Weise wie ich A kenne. Seit ich die Beziehung mit T habe, kann ich Sex endlich genießen und dieser ist mir dadurch auch wichtig geworden. Ich bin hin und hergerissen und kann sagen, dass ich beide liebe, jedoch auf eine andere Art und Weise. Fragen an die Community: Ich frage euch nicht wie ich mich entscheiden soll, sondern bitte euch um Ratschläge, wie ich es herausfinden kann. Vielen Dank!
  21. Hallo Gemeinde. Man sieht es ja immer wieder, dass Männer sehr auf das Aussehen von Frauen fixiert sind & durch die Frau vor allem Sex/Bestätigung durch Mitmenschen wollen. Ich dachte früher ich sei anders, weil mir das Aussehen nicht wichtig sei & es mir zu 90% um den Charakter ginge. Deshalb dachte ich ich sei ein "guter" Mann. Allerdings merke ich auch bei mir, dass ich bei Frauen immer darüber nachdenken ob ich mit ihr andere Leute beeindrucken kann (sieht sie gut genug aus, damit ich mich mit ihr schmücken kann), ob sie gute Gene hat (für spätere Kinder) usw. Also total egoistische Gedanken. Um den eigentlichen Menschen geht es gar nicht. Bei Frauen soll das auch so sein. Ob es denen jetzt um Geld, Aussehen, sozialen Status geht, es geht nie im die wahre Persönlichkeit, also nie um den Mensch an sich. Sind alle Frauen & Männer so? Ich wollte immer diese "echte Liebe", die in Hollywoodfilmen und Esoterik vermittelt wird. Aber das was wir unter Liebe verstehen gibt es gar nicht, oder? Mich turnt dieser Gedanke so hart ab, dass ich gar keine Beziehung mehr haben will.
  22. Ohne große Umschweife möchte ich mich erst einmal grob vorstellen! Ich bin seit heute neu hier im Forum, Männlich (U18) und sehr interessiert an das Thema Pick Up und Verführung. Erfahrungen habe ich bislang leider keine machen können, da ich bislang nur eine Beziehung hatte und dazwischen eigentlich immer wieder (Wenn auch aus eigener Schuld) als "Nice Guy" abgestempelt wurde. Aus diesem Grund möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich noch sehr wenig Erfahrung mit Foren besitze und mich in der "Entdeckungsphase" befinde, da ich mit Foren nie wirklich was am Hut hatte. Es gehörte für mich zur Routine regelmäßig nach dem Wohlbefinden des Gegenübers zu fragen, über alltägliche Dinge zu reden und immer auf Abruf zur Verfügung zu stehen. Dummerweise dachte ich mir, dass ich so größere Chancen habe zu Punkten, weil sie mir ja "Beginnt zu vertrauen" und ich darauf aufbauen kann. Rückblickend muss ich mir jedoch selbst eingestehen, dass ich es quasi darauf angelegt habe der "gute Freund" zu werden, weil ich selbst bei Interesse anfangs lediglich nur Freundschaftliche Signale ausgesendet habe, ganz nach der Vorstellung "Erst der Freund, dann der Freund".. Tja aus Fehlern lernt man früher oder später. So viel erstmal von meiner Seite, nun aber erstmal zum Thema. Mir ist aufgefallen, dass man schnell die Übersicht über die Grundlagen verliert und jeder seine eigene Vorstellung davon hat wie man bei Interesse am besten vorgeht (Was ja auch Sinn macht), jedoch dadurch schnell Verwirrung entstehen kann. Grundlegend bin ich der Meinung, dass die "Nice Guy" Ausstrahlung in 99% der Fälle die Green Card schlechthin ist um in die Friendzone zu gelangen, oder um möglicherweise vorhandenes Interesse beim gegenüber zu vernichten. So erging es mit meistens. Meine Frage nun an euch: Was sind die am wichtigsten zu beachtenden Aspekte um eine bestehende "Nice Guy" Ausstrahlung abzulegen oder sie von Anfang an zu verhindern? Im Internet kann man vieles selbst nachlesen, Videos sind auch genügend vorhanden, jedoch sind praktische Erfahrungen von viel größerem Wert. Schreibt hier eure Erfahrungen bezüglich dieses Themas, vielleicht ist dem ein oder anderen hiermit geholfen. Aaab
  23. Ich m22 habe vor einem Jahr eine junge Frau kennengelernt und wir haben uns prima verstanden. Leider habe ich zu diesem Zeitpunkt nicht verstanden, wie es funktioniert für eine derart attraktive Dame anziehend zu sein. Mein Herz wurde nach mehreren Dates und Verlust des Interesses ihrerseits in 1000 Stücke zerbrochen. Danach war ich äußerst bedürftig, habe immer wieder versucht sie davon zu überzeugen das wir doch das perfekte paar wären, welches wir auch gewesen wären, aber leider musste ich feststellen das mit Argumentieren nichts zu gewinnen ist. Vor kurzem habe ich sie im Karneval wieder getroffen und mich mit ihr unterhalten. Mir ist an ihrer Körpersprache aufgefallen das sie wieder zumindest Interesse an mir hat, was sie nachdem ich sie gefragt habe auch bestätigt hat. Ich war äußerst verwundert, da ich so bedürftig war, habe mich gefreut und sie hat mich gefragt ob wir wieder einmal etwas zu zweit unternehmen möchten. Ich habe ihr aber erklärt das ich sehr verletzt gewesen bin und jetzt nicht betrunken sofort wieder für sie springen werde und sie heute nicht mit irgendwelchen Avancen meinerseits rechnen kann, sondern ich das nüchtern alles in Ruhe angehen möchte. Ich habe mich dann bei ihr nach 2 Wochen gemeldet, da ich äußerst gestresst war und fragte sie wie es nun bei ihr aussieht. Sie meinte sie hätte erst in 2 Wochen Zeit da sie äußerst viele Sachen auf dem Plan hat. Nun nachdem ich mich wieder bei ihr gemeldet habe, hat sie mir für 80 Stunden nicht geantwortet und ich habe sie dann gefragt warum sie nicht ehrlich sein kann und auch wenn sie es sich anders überlegt hat, das einfach sagt. Sie hat darauf dann äußerst erzürnt reagiert und mir gesagt das sie sich für gar nichts rechtfertigen muss, warum ich beleidigend bin (obwohl ich das in dem Sinn nicht war) und außerdem meinte sie das ich froh sein kann das sie mich überhaupt noch ansieht. Was bedeutet ihr gesamtes Verhalten??? Sie bedeutet mir wirklich sehr viel und ich möchte sie auf keinen Fall wieder verlieren, sie ist normal immer nett und mit dieser Reaktion habe ich überhaupt nicht gerechnet
  24. Tach zusammen, facts: 1. Mein Alter 27 2. Alter der Frau 26 3. Art der Affäre; Emotionale Freundschaft ohne + 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Sie war in einer offenen Beziehung, jetzt single 5. Dauer der Affäre 1 Jahr 6. Qualität / Häufigkeit Sex: 0 7. Beschreibung des Problems? Habe bei einer nebenberuflichen Weiterbildung (2x die woche) eine HB6 kennengelernt, mit welcher ich mich wirklich extrem gut angefreundet habe. Sie war bis Ende 2018 in einer Beziehung, trotzdem hat es zwischen uns enorm gefunkt, mehrere Male makeout, "beziehungsähnliche" Abende usw...was bei mir (leider) zu starken Gefühlen ihr gegenüber geführt hat. Mit der Zeit hat sich ein weiterer Teilnehmer der Weiterbildung mehr oder weniger eingeschlichen. Lange Rede, kurzer Sinn: Die beiden vögeln nun und sind mega dicke miteinander befreundet. Ich fühle mich wie bestellt und nicht abgeholt und hätte IHR sowas niemals zugetraut. (Dachte bei uns wäre ne Art Grundlage vorhanden, nicht, dass sie sich noch wen anders, v.a. aus dem Kurs schnappt) 8. Frage/n Da man ja eigentlich nicht da isst wo man schei*t, glaube ich, dass ich mit ihr besser nie etwas Richtiges anfangen sollte. Trotz der vorhandenen Gefühle. Mal ganz abgesehen davon, ob es klappen würde... Was mich abfuckt ist, dass ich öfters von ihr / den Beiden träume und sie in der Weiterbildung zusammensitzen sehen muss. Neid pur ! Wie werde ich diese Scheiße so schnell wie möglich los? So krasse Gefühle hatte ich jahrelang nicht... Danke euch, für jede Hilfe ! LG
  25. Hey Leute, ich suche auf diesem Weg Hilfe, da mir mein Selbstwertgefühl komplett genommen wurde, aber ich fange mal an: Alles begann vor ca. 15 Monaten. Ich (damals 23 heute 25) schrieb sie (damals 19 heute 21) auf Instagram an, da ich schon öfter auf ihrem Profil gelandet war und sie auch immer interessant fand, aus irgendeinem Grund aber nie dazu kam ihr zu schreiben. Wir verstanden uns sofort perfekt, konnten über viele Dinge reden und hatten auch viele Gemeinsamkeiten. Wir schrieben uns sofort fast täglich und ich begann sie echt gerne zu haben, ohne sie jemals im RL gesehen zu haben. Nach ca. einem Monat folgte dann nach mehrmaligem fragen meinerseits das erste treffen, spontan nach meinem Fußballtraining fragte sie mich ob ich nicht auf eine Zigarette vorbei kommen wollte. Ab da an schrieben wir noch mehr und trafen uns auch des öfteren. Irgendwann gestand sie mir dann unter Angststörungen und Panikattacken zu leiden und aus diesem Grund seit etwas mehr als 2 Jahren das Haus kaum noch verlassen zu haben (nur mit ihrer Mum oder iherer besten Freundin) und aus diesem Grund auch keine Beziehung führen zu können. Da ich sie aber sehr gut leiden konnte und mich selten zuvor (wenn überhaupt) so gut mit einer weiblichen Person verstanden hatte, wollte ich sie aus diesem Grund nicht aufgeben, sondern die Zeit für mich arbeiten lassen und sehen ob sie es nicht doch versuchen würde. Die treffen wurde häufiger aber fanden immer nur im Auto statt, da sie Probleme damit hätte, Leute mit zu sich rein zu nehmen. Wir schrieben täglich und das auch fast durchgehend. Ich blieb oft länger wach um mit ihr schreiben oder telefonieren zu können und ich kann bestätigen, dass sie so gut wie immer Zuhause war, da sie mir sehr häufig Sprachnotizen sendete und ich ihren TV oder eben das was sie dabei machte im Hintergrund hörte. Jedoch hatte sie manchmal Tage an denen sie ohne für mich erkennbaren Grund auf Abstand ging, beispielweise ihr Profilbild bei WhatsApp rausnahm und ich dachte sie hätte meine Nummer gelöscht. Oder sie antwortete nicht obwohl ich gesehen hatte, dass sie online war. Solche Dinge kamen gelegentlich vor.. Irgendwann merkte ich, dass ich dabei war mich in sie zu verlieben und küsste sie. Ich hatte das Gefühl, dass sie das auch wollte, jedenfalls werte sie sich nicht sondern schien es zu genießen. Daraufhin ging es weiter wie bisher mit treffen (im Auto), viel schreiben, telefonieren etc. ich wollte ihr aber kein Druck machen, da sie teilweise sehr empfindlich reagierte wenn es um ihre Krankheit ging. Es ging dann eine Zeit lang gut bis sie irgendwann zu mir sagte, dass es sie unter Druck setzt, nichts mit mir unternehmen zu können, da sie das Gefühl habe mir nicht das bieten zu können was ich wollen würde woraufhin wir dann eine Zeit lang "nur Freunde" waren. Nach einer Weile merkte ich aber, dass mir ihre nähe fehlt und dass ich eben auch sehr gerne mit ihr schlafen wollte. Sie verstand das und sagte mir, dass es ihr ähnlich gehen würde woraufhin wir uns wieder näher kamen. Irgendwann schliefen wir dann auch miteinander wobei ich merkte, dass sie entweder schon länger kein Sex mehr gehabt hatte oder eben auf keinen fall sehr erfahren war. Naja, wie dem auch sei kam es irgendwann dazu, dass wir immer mehr stritten, weil ich zunehmend misstrauisch wurde, da sie mich mit vermeintlich kleineren Dingen belogen hatte (z.B. sagte sie beim ersten treffen sie würde etwas die Straße runter wohnen, dabei standen wir direkt neben ihrem Haus oder sie sagte einer gemeinsamen Freundin ich hätte die letzten Nächte immer bei ihr verbracht, was nicht stimmte, da ich ihr Haus nie betreten habe) und die treffen eben immer noch nur im Auto stattfanden. Irgendwann wurde es leider zur Gewohnheit, dass ich bei ihr vorbei fuhr wenn ich in der Nähe war, einfach um mein Gewissen zu beruhigen, wobei sie mich leider das ein oder andere mal erwischte. Wir stritten häufiger, sie warf mir immer wieder vor ihr nicht zu vertrauen, ihre Krankheit nicht zu verstehen und dass wir ja sowieso ganz andere Ansichten hätten usw. was mir aber nie so vorkam. Vor ungefähr 2 Monaten sagte ich ihr dann, dass ich mit dieser Situation nicht mehr klarkomme, da meine Gefühle für sie zu stark waren und es mich runterzieht, nicht zu wissen woran ich wirklich bin bei ihr und bat sie, sich nicht mehr zu melden wenn sie nicht wisse was sie wollte. Eine Woche darauf schrieb sie mir ob ich etwas von ihrer besten Freundin gehört hatte, da sie zu dem Zeitpunkt streit mit ihr hatte. Ab da an schrieb sie mir wieder täglich, wollte sich aber nicht treffen, da wir beide erst "den kopf frei bekommen sollten" oder sie "angst hätte, wir würden uns wieder küssen alles würde von vorne los gehen und eine Woche später würden wir wieder nur streiten". Das ganze ging dann so etwa 2 Wochen bis ich ihr erneut sagte sie soll sich doch bitte nicht mehr melden wenn sie sich nicht treffen wollte und mir auch nicht sagen konnte wie die Situation zwischen und beiden aussieht was sie anscheinend auch akzeptierte. Eine Woche darauf fand ich heraus, dass sie wieder mit einem ihrer Ex-Freund in kontakt stand, mit dem sie mal 3-4 Monate zusammen war, der sie aber dann (vor ca. 3 1/2 Jahren) für eine andere verlassen hatte, mit der er auch kurz darauf ein Kind bekam. Ich stellte sie zu rede und sie gestand mir wieder mit ihm zu schreiben und sich auch mit ihm treffen zu wollen. Ab diesem Zeitpunkt (vor etwas mehr als einem Monat jetzt) hab ich das Gefühl, dass ich ihr absolut nichts mehr bedeute. Vor 2 Wochen bin ich nochmal bei ihr vorbei und habe gesehen, dass er bei ihr Zuhause war wo sie mir doch immer sagte sie könne niemanden mit rein nehmen. Ich schrieb ihr, machte sie runter und beleidigte sie, da ich in diesem moment wirklich sehr verletzet war, sie ignorierte mich aber. Am Tag darauf Abends schrieb mir ihr ex ich solle sie doch bitte in Ruhe lassen und nicht mehr bei ihr vorbei fahren und sie aus meinem Leben streichen. Daraufhin schrieb ich auch nochmal mit ihr und sie log mir durchgehend ins Gesicht, u.a. mit Dingen von denen Sie wusste dass ich die Wahrheit kenne. Bis hierhin alles irgendwo verständlich, ich scheine hart verarscht worden zu sein aber jetzt kommen die Punkte die mich nachdenklich machen. Seitdem wir nun kaum noch Kontakt haben und sie wieder mit ihm "zusammen" ist hat sie jede möglichkeit genutzt, einer gemeinsamen Freundin (die ich aber wesentlich besser kenne als sie) von uns zu erzählen, was zuletzt so passierte zwsichen uns. Sie fragte sie z.B. ob ich mich noch bei ihr ausheulen würde wegen ihr, da sie wusste, dass ich das getan hatte als ich erfuhr, dass sie wieder mit ihrem ex schreibt. Außerdem erzählte sie ihr, nachdem wir ein paar tage vorher kurz telefonierten als ich sie versehentlich anrief und sie mich zurück rief, dass sie froh sei, dass wir jetzt nicht im Streit auseinander gehen usw. was man dem Gespräch zwischen uns auch so entnehmen konnte. Außerdem schrieb sie mir letzten Samstag ob ich einen billigen Plastikkamm, den ich ihr mal gegeben hatte, wieder zurück brauchen würde und als sie Stunden später sah dass ich online war und nicht antwrotete schrieb sie hinterher, dass sie ihn sonst einer Freundin geben würde. Außerdem hörte ich von Freunden, dass sie mit ihrem Ex vor mir genau das selbe abgezogen hatte. 1 Jahr kontakt, Treffen nur im Auto, Angsstörungen u. Panikattacken würde anderes nicht zulassen, viele kleinere Lügen und kaum die Chance ihr wirklich vertrauen zu können durch ihre "Spielchen". Ich kann mir allerdings kaum vorstellen, dass sie die ganze Zeit nur auf ihren Ex gewartet hat, da dieser selbst bis vor kurzem mit seiner Ex zusammen war. Ich verstehe einfach nicht wieso gerade er diesen Sonderstatus hat bei ihr. Hat jemand von euch schon mal ähnliches erlebt oder kann mir sagen wie ich mich am besten verahlten sollte? Mir ist klar ich sollte sie am besten vergessen, aber aus irgendeinem Grund hänge ich wirklich sehr an ihr und hätte zumindest gerne ein letztes, klärendes Gespräch wobei ich leider sagen muss, dass ich nicht dasd Gefühl habe, dass sie jemals 100% ehrlich sein wird zu mir. Trotzdem vielen Dank im Voraus!