Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'panik'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

7 Ergebnisse gefunden

  1. giordanob

    Coronavirus 2020

    Hat nichts mit PU zu tun! Das Coronavirus ist seit Januar 2020 beherrschendes Thema in den Medien und ich denke jeder hat irgendeine Meinung dazu. Mich würde interessieren, ob euch das Thema vllt auch etwas beschäftigt, weil ihr z.B. Verwandte, Freunde in China habt oder beruflich bedingte Berührungspunkte, ob ihr euch deswegen Sorgen macht oder es euch am Arsch vorbei geht? Seit Ende 2019 sind viele Menschen in China, insbesondere in der Region Wuhan in der Provinz Hubei, an einer schweren Infektion der Atemwege (Pneumonien) erkrankt, verursacht durch neuartige Coronaviren (2019-nCoV). Bei dem Virus handelt es sich laut RKI um beta-Coronaviren wie z.B. Sars Anfang der 2000er Jahre. Die Entwicklung verläuft vergleichbar. Nach derzeitigen Stand (Quelle John Hopkins Uni) gibt es derzeit knapp 25.000 infizierte in 20 Ländern, 12 derzeit bestätigte Fälle in Deutschland. 494 Tote und 955 Geheilte (Zahl deutlich steigend) Meine persönliche Meinung: Man sollte sich mit Thema eigentlich nicht zu viel beschäftigen und das Beste hoffen. Wenn man es sich einfangen sollte, kann man eh nichts daran ändern und sollte sich nicht verrückt machen lassen. Ich denke, es wird wahrscheinlich zu keiner echten Pandemie kommen. Der Ausbruch wird bald seinen Höhepunkt erreicht haben und wieder ganz verschwinden. Die Zahl der Geheilten und der Verlauf vergangener Ausbrüche deutet m.E. deutlich darauf hin. [Absatz auf Wunsch des TE gelöscht.] Wirksamen Schutz bietet derzeit wohl nur auf die persönliche Hygiene zu achten und sich öfter mal die Hände zu desinfizieren. Was ich auch tatsächlich verstärkt mache seitdem Ausbruch. Werde mich nächste Woche auch mal wieder zum ersten mal seit Jahren gegen Grippe impfen lassen. Kann nicht schaden und so kann ich ggf. wenigstens meine Freundin und Bekannten/Kollegen vor der "normalen" Grippe zu schützen. Man las in den letzten Tagen oft davon, dass Deutschland gut aufgestellt ist für solche Ausbrüche. Ich bezweifle das sehr. Bei 12 Fällen mag das sein, bei 1000 würde es schon anders aussehen. Gerade in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen wird viel gespart, weil diese teilsweise wie Kapitalgesellschaften geführt werden und geeignete Räume in ausreichender Anzahl überhaupt nicht vorhanden sind. Das Menschen aus China wegen des Virus angefeidet werden, ist im Jahr 2020 schon sehr traurig für unsere Gesellschaft. Die Verschwörungstheorien sind teilweise so lächerlich, dass man nur noch lachen kann. Ich gehe aber davon aus, dass die politische Führung Chinas bereits deutlich früher vom Virus wusste und diese Informationen erst bewusst zurückgehalten hat und als ein Bekanntwerden nicht mehr zu verhindern war, heftige und teilweise zielführenden Maßnahmen ergiffen hat um Stärke zu demonstrieren und das man von Sars etwas gelernt hat. Die lobenden Worte der WHO sprechen dafür. Hätte man diese Maßnahme aber bereits 2 Wochen früher eingeleitet, hätte man die Ausbreitung ggf. bereits früher eindämmen können. Ich bin der Meinung, dass man in Zukunft bei potentiellen Pandemien früher und viel konsequenter Handeln müsste seitens der Behörden und öffentlichen Stellen und der Politik. Aber man sollte jetzt nicht in Panik verfallen und in ein paar Wochen spricht eh keiner mehr darüber.
  2. Black-Haven

    Viagra vor dem Date

    Hallo zusammen , ich habe ein riesiges Problem,bald habe ich das berühmte dritte Date mit meinem Schwarm,und ich habe eine fast schon panische angst davor das wenn es zum äußersten kommt,ich etwas falsch mache oder ich zu schnell komme ,deswegen habe ich mir als Strategie überlegt Viagra ein zu nehmen,leider kenne ich mich aber nicht wirklich damit aus. Deswegen würde mich brennend interessieren ob jemand schon mal Erfahrungen mit Viagra gemacht hat ? Lg Tom
  3. Hallo. Ich bin mit meinem Freund nun seit fast 2 Jahren zusammen und nun wollten wir zusammenziehen. Wir haben uns zusammen Wohnungen angesehen und auch eine passende gefunden. Einen Abend von dem Termin zum Unterzeichnen des Mietvertrags hat er mit mir Schluss gemacht, weil er sich keine Zukunft mit mir vorstellen kann. Das ganze hat sich im Endeffekt nur als Torschusspanik herausgestellt und eine Woche später haben wir den Mietvertrag für die Wohnung gemeinsam unterschrieben, die zum Glück noch frei war. Er hatte seine eigene Wohnung jedoch später gekündigt, damit wir, falls wir so schnell keine Wohnung finden, zur Not noch bei ihm wohnen können, bis wir was gefunden haben. Seine Wohnung hat er noch bis Ende Oktober, wollte aber heute seine Möbel schon in unsere neue Wohnung bringen, in der ich schon seit Anfang September wohne. Jetzt hat er mir heute morgen gesagt, dass er sich nicht sicher ist, ob er mich überhaupt noch liebt und dass er mir die letzten Wochen alles nur vorgespielt hat. Das ist wohl aber nicht nur bei mir so, er hat wohl allgemein keine Lust auf gar nichts, nichtmal auf Fußball spielen und das stand für ihn immer an erster Stelle. Er hat mich jetzt um eine Woche Aufschub gebeten und will sich in dieser Zeit über seine Gefühle klar werden. Ich dachte dann, er will ne Pause machen oder so, hat aber direkt gefragt, ob wir morgen zusammen Mittag essen wollen. Richtig unlogisch. Ich weiß nicht, wie ich mich jetzt verhalten soll, damit seine Gefühle wieder kommen oder er sich dessen wieder bewusst wird. Soll ich ihn auf Abstand halten, obwohl er mich sehen will? Oder soll ich tun als wäre alles okay? Ich liebe ihn und möchte nach wie vor mit ihm zusammenziehen. Wir haben schon eine Küche gekauft etc. Und sowas schafft man sich ja nicht zusammen an, wenn man den anderen nicht liebt. Ich glaube, dass er einfach wieder Angst hat und diesen Schritt nicht wagen möchte. Ich müsste dann auch wieder ausziehen, da ich mir die Wohnung nicht alleine leisten kann. Ich konnte ja auch nicht ahnen, dass er schon wieder so kurz vorher einen Rückzieher macht. Man muss dazu sagen, dass wir uns vorher oft gestritten haben, aber dass seit ca. einen halben Jahr wieder alles okay ist und wir diesen Schritt deswegen gemeinsam gehen wollten. Scheinbar ist er sich jetzt doch nicht mehr sicher.. seine allgemeine Lustlosigkeit kann daher kommen, dass er in letzter Zeit viele Probleme hatte. Er hat seinen Job verloren und hat nun viele Schulden bei seinen Eltern und allgemein viel Stress. Und wenn er nichtmal Lust auf Fußball hat, stimmt allgemein etwas nicht mit ihm und es liegt vielleicht auch nicht nur an unserer Beziehung. ich bin wirklich verzweifelt. Was kann ich tun, damit ihm seine Gefühle wieder ‚klar‘ werden? Soll ich auf Abstand gehen oder weiter Zeit mit ihm verbringen, wenn er mich fragt? Er ist übrigens 25 und ich 22. Ich würde mich sehr über einen Rat freuen!
  4. Hallo zusammen, ich habe mir überlegt über das Thema einen Thread zu starten, weil ich gerne wissen würde wie andere über dieses Thema denken, welche persönliche Erfahrungen ihr dazu habt usw. Als erstes sei gesagt, dass ich allgemein eine wunderbare, wilde und ereignisreiche Jugendzeit hatte. Ich bin nun 27 und gerade in einer Zeit in der ich merke, dass die Jugendzeit langsam zu Ende geht. Das Studium ist abgeschlossen, Arbeit und Zukunftsplanung stehen im Vordergrund usw. Gleichzeitig fängt man über das bisherige Leben und vorallem die Jugendzeit zu reflektieren. Was geklappt hat und was vielleicht nicht so sehr wie erhofft. Mir hat es eigentlich an kaum etwas gefehlt. Ich hatte einen großen Social Circle, gute Freunde, viele und wilde Partys, mit Musik und Bandleben ein tolles Hobby, tolle Eltern usw. nur bei den Girls wollte es nicht so richtig klappen. Und nun habe ich auch herausgefunden warum. Ich hatte mit PU begonnen, da war ich 17 Jahre alt. War also noch relativ jung und dadurch den Großteil meiner Mitstreiter überlegen. Ich hatte dann auch recht zügig meine erste Freundin, weiterhin gute Games und hatte viel Spaß zu der Zeit. Mit 18 kam dann der erste große Anflug von One-it-is, die sozusagen mein Maintarget war, bei der ich auf jeden Fall Chancen hatte, sie aber auch eine große Herausforderung war, sodass ich alle Rafinesses und Tricks probierte, aber es am Ende nicht gereicht hat weil ich zu zögerlich gewesen war was Eskalation anging. Für mich war das Game oder der gewollte Erfolg mit ihr eine Art Befreiungsschlag oder Grund-Bestätigung, dass das Game funktioniert und ich in der Lage bin, wertvolle Frauen (HB8 - aufwärts) zu verführen. Deshalb auch die Oneitis. Nachdem es mit ihr nicht geklappt hat, blieb immer eine gewisse Grund-Unsicherheit zurück, die ich nicht überdecken konnte. Auch, weil ich es nie zu Ende geführt habe und ich nie gewusst habe, was darauß werden hätte können usw. Ich hab immer gewusst, dass es ein Fehler war, aber es war dann auch zu spät, das nochmal zu konfrontieren und für volle Klarheit zu sorgen. Das Problem war, dass es in dem Moment meine Identität als PUA zerstört hätte... und ich diese aber nicht aufgeben wollte. Die Eskalationsangst und Zögerlichkeit zog sich bei einigen Verführungen weiter, vorallem immer dann, wenn es ernst wurde oder sie für mich wichtig war. Dann war ich besonders langsam und zögerlich und habe eigentlich nur reagiert, wenn ich mir 100% sicher war. Wie ich im Nachhinein feststelle, hatte ich solche Angst vor Rückweisung, mich vollkommen zu offenbaren und zu zeigen, dass es dort für mich zu einem kompletten Stillstand geführt hat. Aus irgend einem Grund war der Schritt für mich zu groß und die innere Blockade so unfassbar stark, dass ich sie nicht überwinden konnte. Zum Beispiel gab es mal ein HB das zu mir kam, auf das ich ziemlich stand und mit der eine starke Connection da war. Sie war schon bei mir im Bett und ich hätte eigentlich nur eskalieren müssen. Ich wollte, aber war am Ende wie paralysiert und konnte mich nicht bewegen. Ich hatte in den letzten 5 Jahren 2 Beziehungen, die beide tolle Mädls waren, aber bei denen es beide mal nichts geworden wäre, wenn sie a) sich mir nicht förmlich an den Hals geworfen hätten und b) ich mehr für sie empfunden hätte. Bei beiden Beziehungen könnte ich im Nachhinein nicht sagen, dass es mehr gewesen wäre als Verliebtheit. Ich konnte für beide nie wirklich starke Gefühle entwickeln, dass ich wirklich von Liebe sprechen könnte. Jetzt mit 26, 27 trat eine Frau in mein Leben, die für mich in dem Moment das nonplusultra war und bei der ich alles reingesteckt habe, was ich bisher über PU, Verführung und Frauen weiß und am Ende auch durcheskaliert habe, was sich am Ende auch angefühlt hat, als wäre es der erste richtige Kuss ever gewesen. Ziemlich schräg. Und es war das erste mal, dass ich wirklich Gefühle entwickeln konnte und mich einer Frau wirklich zu 100% offenbart und geöffnet habe. Danach brach es auseinander, weil sie noch "zu verletzt von ihrem Ex" war. Danach gings los... die Erfahrung oder die Erkenntnis bzw. die Offenheit scheint so etwas großes in mir losgetreten zu haben, dass ich ein halbes Jahr regelmäßig an Panikattacken und Angststörungen litt. Mein Herz ist garnicht mehr zur Ruhe gekommen und die Schmerzen die dort aufgekommen sind waren nahezu unerträglich. Schwierig zu beschreiben... aber ich habe gemerkt, dass dort eine Mauer durchbrochen wurde und eine gewisse Verletztheit und viele Gefühle die tief in mir schlummerten und versteckt geblieben sind, hervorgetreten sind. Und dieses Ereignis hatte das dann schließlich losgetreten. Wenn ich mich jetzt auf Fotos oder im Spiegel betrachte habe ich das erste mal in meinem Leben das Gefühl, ich erkenne mich selbst. Natürlich bin ich wahnsinnig froh, diesen Schritt gemacht zu haben und, dass das alles so passiert ist wie es nun ist, aber ich bereue die verpassten Chancen und Gelegenheiten. Ich weiß, dass ich viel viel mehr Potential gehabt hätte, viel mehr hätte reissen können und viel mehr aus meiner Jugendzeit und PU-Zeit hätte machen können, wenn ich eher bereit gewesen wäre, diesen Schritt zu gehen oder es eben zu der Zeit anders gelaufen wäre. Ich war auch nie jemand der feige war oder bei irgendetwas zögerlich. Ich war immer aufgeschlossen, sozial, ehrlich zu mir selbst, ambitioniert und ehrgezeig, wusste was ich will etc. Im Nachhinein finde ich es auch sehr schade, dass ich manche Dinge nicht mehr genießen konnte, weil ich nicht mehr aus mir raus konnte und eine so starke Blockade in mir drin hatte. Ich tue mich selber noch schwer, dahinter einen Haken zu setzen und das so richtig einzuordnen, was das für meine Vergangenheit und meine Zukunft bedeutet. Auch habe ich absolut keine Lust, vergangenen Chancen "nachzujagen" oder irgendwas gezwungenermaßen nachholen zu müssen. Ich würde mich auf jeden Fall über eure Einschätzungen freuen und darüber, ob jemand schon einmal ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Danke schon mal im Voraus
  5. 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 4. Etappe der Verführung: Sex Kurzer Background zu mir - 24 Jahre alt, seit knapp 3 Jahren bewusst Single, davor eine 2-Jährige Beziehung aufgrund heftigster Betaisierung voll an die Wand gefahren. Die letzten 3 Jahre wollte ich keine Freundin haben, sondern einfach mein Leben leben und mich weiterentwickeln und wachsen. Vor zwei Jahren habe ich dann meine Leidenschaft zur Fotografie entdeckt, hin und wieder was mit Frauen gehabt, bin daheim ausgezogen und hab eigentlich eine echt schöne Zeit gehabt. Ich hab mich gefühlt, als wär diese ganze Verlustangst-Geschichte nur noch graue Vergangenheit und ich wäre viel rationaler und abgeklärter als vorher. Mein Selbstbewusstsein hat sich auch sehr gestärkt durch den Erfolg in der Fotografie, bei anderen Frauen und den regelmäßigen Sport. Vor ca 2-3 Wochen habe ich nun online ein Mädchen kennengelernt - hübsch, intelligent, süß. Sie wollte mich auch unbedingt treffen, also haben wir uns getroffen und ein schönes erstes Date gehabt. Pizza essen, Cocktail trinken und danach zu mir. Es gab sogar Sex und um 4 Uhr Nachts ist sie dann gefahren. Ich war begeistert, sie fand's toll und wir wollten uns bald wieder sehen. Paar Tage später ist sie wieder zu mir gefahren, wir haben wieder viel geredet, viel rumgemacht und sind auch wieder im Bett gelandet. Sie hat bei mir übernachtet und war am nächsten Morgen dann auch noch so anhänglich, dass sie die ganze Zeit zu mir gekommen ist sobald ich auch nur einen Meter weit weg war. Bei nem Spaziergang wollte sie meine Hand gar nicht mehr loslassen und alles war perfekt. Als ich dann am Sonntag bei ihr war, war es plötzlich das Gegenteil. Wir waren Eis essen und kein einziges mal hat sie meine Hand genommen. Dann sind wir nur im Garten gesessen und haben geredet, am Abend ferngesehen und dann in's Bett. Küsse und Nähe musste ich mir größtenteils selbst abholen, was meinen Frame natürlich massiv angeschlagen hat. Es gab dann zwar noch Sex, aber viel mehr war dann auch nicht mehr. Und schon ging's wieder los mit den Verlustängsten und dem Pussy Diagnose Modus. Lob des Sexismus wurde innerhalb von einem Tag mal wieder komplett durchgelesen und mein Hirn weiß was schief läuft, was ich schon wieder verkacke und dass ich mir zu viele Gedanken mach. Trotzdem ging es mir weiter dreckig. Gestern hab ich dann vorgeschlagen, dass ich Heute oder Morgen zu ihr komme, bevor sie das WE mit ihren Mädls in ner anderen Stadt feiern ist. Morgen kann sie nicht, heute muss sie mal schauen. Sie hat dann zwar kräftig weiter getextet, aber ist nie wieder drauf zurückgekommen. Und jetzt kommt noch der riesen Fehler, dass ich heute Morgen geschrieben hab, dass ich nicht komme. "Wieso nicht??" war die Antwort. Und schon war ich wieder am Haken. Frage nach ob sie jetzt doch Zeit hat und noch hinterher, dass ich noch Farbe im Bart hab. Letzteres fand sie lustig, auf ersteres ist sie nicht eingegangen. Dann war's vorbei, alle Lichter sind ausgegangen und ich hab mich hinreißen lassen, folgendes zu schreiben. Süße, ich will dir ehrlich keinen Druck machen^^ Aaaaber ich müsst jetzt dann wissen, ob ich heut noch kommen soll oder nich :P Würd dich vor Berlin ja schon gern nochmal sehen :) Das war dann also mein Frame. Es ist schon so weit, dass ich keine 2 Minuten später ernsthaft kotzen musste, weil ich locker sein wollte und sie jetzt doch unter Druck setze und mich wie ne verdammte Pussy aufführe -.- Rational gesehen ist sie ein tolles Mädchen - Selbstbewusst, schön, echt gut drauf und gut im Bett. Ich würde diese Oneitis so gerne überwinden, sie aber nicht verlieren. Ich weiß gerade nicht mehr was ich tun soll, da alles was ich gedacht habe was sich bei mir geändert hat, scheinbar doch nicht so ist. Ich hoffe jetzt nur, dass ihr mir keine Antworten wie "Lies dich ein" hinknallt - denn glaubt mir, das habe ich bereits mehr als genug getan. In meinem Hirn weiß ich, dass ich mir nur Schwachsinn einrede - aber meine Psyche checkt das nicht so ganz und fährt die Scheiße an die Wand.
  6. Ich bin immer noch absoluter Anfänger und ich habe schon lange nicht mehr versucht Frauen auf der Straße anzusprechen. Anfängerberichte sind für mich wie Horrorstorys. Ich denke mir, dass ich so etwas nie machen könnte. Ich habe wirklich "Angst" vor Frauen. Natürlich kann das nicht so weiter gehen! 1. Was haltet ihr von "Verkäuferinnen" (egal welche Branche) als Übungspartner? Die ersten Tage würde ich natürlich nur fragen, wo ich dies und das im Laden finden kann (Schon da habe ich Probleme). In den folgenden Wochen könnte es darum gehen, ob sie mir Produkt X empfehlen könnte und was sie selber gern benutzt. Dann könnte man ja auch persönliche Dinge fragen usw.. Folgende Sachen, so hoffe ich, würde ich dadurch lernen: - Erstmal Frauen ansprechen - Gespräche führen und fragen stellen - Körperhaltung kontrollieren lernen Aber früher oder später muss ich wohl auf die Straße und ein paar Enttäuschungen erleben (Bei Verkäuferinnen gibts ja sowas nicht). Davor habe ich am meisten schi*s. 2. Hat es jemand schon mal probiert? Also erst mit Menschen gequatsch, die dafür bezahlt werden (z.B. Verkäufer) und dann auf die Straße? Hattet ihr weniger Angst?
  7. Hallo meine verehrten PUAs , wollte mal eure Meinung zu meiner jetztigen Situation und da ich selber auch lernen will auch gleich versuchen, das selbst mal zu analysieren. Also Ich: 19 Sie: 17 Dates: 0 , nur das erste Treffen auf einer Party Leichte Berührungen Dann fangen wir mal an. Ich werde versuchen ein paar Abkürzungen zu benutzen, verzeiht falls ich welche falsch einbaue oder vergesse. Lese hier erst ca 3 Tage mit, geniale Sachen übrigens. Auf einer Party getroffen, habe da mit einer anderen rumgemacht und am Ende die andere stehen gelassen und mit ihr gequatsch. Ich hatte ordentlich Intus, hab mich aber noch an den Smalltalk erinnert. Sie war eher ablehnend. Am nächsten Tag finde ich eine Facebook Anfrage von ihr und nehme an. Rein aus Kuriosität frage ich was los sei. Gespräch etwickelt sich. Alles passt mMn! Die Gespräche sind von beiden Seiten aktiv, heißt nicht einseitig. Tja es kam so weit, dass wir dann per SMS, FB und Whatsapp , Romane geschrieben haben, alles zur gleichen Zeit. Hörte nicht auf. Pause- erster Fehler? Hab gelesen man soll nicht außerhalb von Dates viel über "Gott und die Welt" reden, da dann später der Stoff fehlt und außerdem Interesse verloren geht? Auf jeden Fall hat sich das dann so 4 oder 5 Tage gezogen. Bis zu dieser Nachricht: Habe Witze gemacht, ging um viel Geld. Meine Scherzhafte Frage war: Wenn ich das(viel Geld) hätte, könnt ich es ja zum Fenster rauswerfen! Sie: "kannst du oder du gehst mit mir shoppen!? <3 " (zitat) Ich: Einladung? wenn ja, ja ! wenn nein, verbrenn ich es! Sie: Ja ! haha Gut dann war mir natürlich klar, dass ich das war machen muss. Erstmal Wochenende gefeiert, Selbstbewusstsein aufgebaut. Am nächsten Tag angerufen. Telefon zu ende geklingelt, keiner ran gegangen. Sie schreibt ca ne Stunde später, ich sage ihr was ich wollte ( Date am nächsten Wochenende mit Vorschlag (ihr gewünschtes shopping) ). Sie sagt: Klingt cool. Pause- zweiter und dritter Fehler? Hätte ich statt das dann per Sms zu klären erneut anrufen sollen? und außerdem : Hätte ich, genau weil sie shoppen wollte, was anderes Vorschlagen sollen? Fast forward - spät Abends(gleicher Tag): sie fragt ob ich wach bin. Wir schreiben. Sie will ein paar Fotos von Fasching geschickt bekommen, nachdem sie mir Pics von sich geschickt hat, am Vorabend. Darauf ich: Zeig ich dir am Samstag! Sie: Hm ja vllt.... Ich krieg Panik (voll außem game raus): "vllt"? kling aber negativ. Sie: "Weiß nicht obs dann geht." Ich: " Dann schau mal das dus hinbekommst!" dann noch schnell gute Nacht gewünscht! - keine Antwort von ihr. Eine stunde Später schick ich ihr doch ein Bild... Pause- vierter Fehler, fünfter und sechster Fehler? IV: Bild geschickt(nicht zu meinem Wort gestanden? ) ; V: Panik bekommen und verunsichern lassen (Shit test verkackt? ); VI: Ersatztermin vorschlagen oder Sie einen Termin sagen lassen? So weiter: Sie hat die Bilder noch einmal kurz kommentiert. Ich hab gefragt, ob bei ihr alles ok ist. Nur noch ne kurze Antwort von ihr. Seitdem hab ich nicht mehr geschrieben, weil ich will, dass sie wegen dem Date bescheid sagt und nicht andere Gesrpäche entstehen. das wars- Zusätzliche Informationen: 1. Seit dem Tag an dem Ich gefragt habe, schreibt sie außerdem ziemlich kurz. ( Angst aus mangel an Erfahrung, aufgrund des jungen Alters? 2. Die Gespräche habe ich praktisch eingestellt. (Gut oder schlecht?) 3. Ihre Antwort sollte bis irgendwann Wochenende kommen, wenn nicht, brech ich ab, weil sie langsam zu meiner Oneit wird, denn heute habe ich die ganze zeit auf mein fucking handy geschaut und gewartet.... hab ich mal gestrichen, glaub ist einfach nur gerade needyness gewesen ;) 4. Könnte mir mit ihr auch eine LTR vorstellen. zu mir noch was: In Clubs oder auf Partys hab ich schon Erfolge gehabt, mit make out und eskalation. Noch nie eine LTR. Hoffe ihr könnt mal rüberschauen, Tipps, Anregungen, Richtig und Falsches markieren und aufzeigen. mfg sauce