Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'unsicher'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

61 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo liebe Community und noch gleich frohe Weihnachten! Ich habe eine konkrete Frage zu meinem Verführungshalten bzw. auch zum Texten. Habe mir bereits den kompletten! Einstieg Thread durchglesen, also diesbezüglich weiß ich es schon. 1. Ich bin 18 Jahre 2. Sie ist 18 Jahre 3. Es fanden bereits zwei Dates statt 4. Unabsichtliche Berührungen, eher noch fast kein Körperkontakt 5. Kurzfassung: beim Thema Frauen bin ich einfach zu vorsichtig, habe zu wenig Erfahrung, und bin bin/wirke dadurch sehr unsicher. Habe sie auf einer Party näher kennengelernt (geht auf die gleiche Schule). Konversation war circa 15 Minuten lang, ohne jeglichen Körperkontakt, Gesprächsthemen waren einfach zu führen, weil wir beide schon etwas getrunken haben. Aus den Themen, machten wir uns mal was fürs Klettern aus. Leider viel Stress in der Schule, und ich ging nicht näher darauf ein. Auf einen Schulball kamen wir dann in der Disco ins Tanzen, erster und einziger Körperkontakt. Dabei verhalf wieder die Macht des Alkohols, auch wenn ich fast gar nichts getrunken habe, sie auch fast nichts. Danach tauschten wir Nummern aus. Und in den nächsten drei Wochen darauf hatten wir zwei Dates. Beim ersten Mal wollten wir Klettern gehen, Kletterhalle war geschlossen (leider) und wir mussten uns spontan etwas anderes überlegen, als wir vor der verschlossenen Tür standen. Auch wenn wir beide eher schüchtern sind, liefen die Gespräche gut. Wir gingen dann noch durch die schöne Stadt, aßen was, und besuchten den Weihnachtsmarkt. Dabei wirkte ich relativ unsicher, da ich die Stadt fast nicht kannte, und somit nicht wirkliche Alternativpläne parat hatte. Leider konnte ich keinen Körperkontakt aufbauen und eskalierte auch nicht. 2. Date: Diesesmal schafften wir es endlich mal zu klettern. War auch sehr toll, nur irgendwie gings diesesmal mit den Gesrpächsthemen gar nicht rund, teilweise waren wirklich lange Pausen, vorallem am Ende, und ich baute wieder keinen Körperkontakt auf, und eskalierte auch nicht. Leider war ich an diesem Tag noch etwas erschöpft von meiner Erkältung. Aber dies ist keine Ausrede. Es liegt ganz und klar an meinem Selbstvertrauen, fehlender Eskalation, Fehlen von Körperkontakt und mangelnder Gesprächsführung (wusste nicht über was man reden konnte, da man beim ersten Date schon über "alles" geredet hat, und ich baute die Gespräche nicht emotional oder auf Mistery-Basis auf). Wir waren überraschenderweise kurz in der Kletterhalle, und sie hielt auch schon Ausschau nach dem nächsten Zug nach Hause (welche nur jede 60 Minuten fahren). Sie! wollte aber nicht den nächsten nehmen, sondern noch durch die Stadt spazieren. Trotzdem liefen die Gespräche eher naja... Kurz noch: sie ist auch eher ruhig, aber auf jeden Fall nicht zurückhaltend, nur dadurch, dass wir beide so sind, fällt es mir nochmal extra schwer da in die Gänge zu kommen. Bin zu vorsichtig. Letztes Szenario: beim Schreiben (wir schreiben nur um was neues auszumachen) verhält sie sich ganz normal, also kein Anzeichen auf Desinteresse. Auf Nachrichten, wo man nicht unbedingt antworten muss, antwortet sie aber nicht. Gestern schrieb ich sie noch an, ob sie gut nach Hause gekommen ist? (Da es regnete, und sie mit dem Rad zum Bahnhof fuhr) Sie antwortete: "Ja, ich wurde ein bisschen nass aber sonst.... (lustiger Emoji)" Soll ich darauf etwas zurückschreiben? Sie zeigte nie eine direkte Desinteresse, wir hatten beide Spaß, aber mit Spannung und Attraction hatte das Ganze nur wenig zu tun. Im Verhältniss redeten wir beide gleich viel, jedoch kamen von ihr fast nie Gegenfragen, also ließ ich die Sachen meiner Seite so nebenbei einfließen. 6. Zu meiner Frage: Da ich durch mein Verhalten am Ende des zweiten Dates dachte ich, dass ich es eigentlich verbockt habe (kein Storytelling/Emotionen/Mistery bei Gesprächen, kein BodyContact und keine Eskalation), hätte ich an einen FreezeOut gedacht. Sinnvoll? Wär dies sinnvoll nicht in der LJBF zu landen, bzw. um es nochmal neu zu versuchen? Sie meinte zwar, dass wir mal Ski-Fahren gehen sollten (da wir darüber im zweiten Date redeten), aber ich weiß nicht ob dies nur aus Nettigkeit erfolgte. Vielen Dank Community!
  2. Hi Leute und guten Tag was empfehlt Ihr mir wenn die Frau sagt Sie wäre sich "unsicher was eine Beziehung angeht"? Stellt euch vor Ihr habt ein paar Dates gehabt, die ersten waren super aber 2 waren eher mittelmäßig (Ihre Unsicherheit macht euch halt unsicher und ihr seid nicht mehr ihr selbst). Gründe sind so etwas wie "wir sind Arbeitskollegen", "du bist knapp 9 Jahre älter", "du hast schon ein Kind ob das funktioniert". Wir treffen uns derzeit noch und keiner hat was von Kontaktabbruch gesagt. Sie hat aber schon gesagt, dass Ihr die zwei (schlechten) Dates da Gefühl gaben "hmm ne passt nicht" bei dem Rest genau das Gegenteil "es war wunderbar". Dieses ganze rumgedenke hat natürlich negativen Einfluss auf Ihre Gefühltwelt (könnte ich mir vorstellen). Es gibt jetzt bald ein treffen was länger geht ... quasi den halben bis ganzen Tag. Sie will eine Beziehung aber auch alles auf den Prüfstand stellen ... was natürlich nicht wirklich geht wenn man es nicht versucht. Wie würdet Ihr mit so einer verfahrenen? Treffen absagen. Klar ansprechen, dass es Ihre Unsicherheit ist die gerade alles kaputt machet? Sollte man dran bleiben und darüber sprechen? Sollte man da einen Cut machen und Sie in Ruhe lassen?
  3. 1. Dein Alter: 25 2. Ihr/Sein Alter: 26 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: kurz vor Beginn 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 5 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Jedes Treffen 7. Gemeinsame Wohnung?: Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Hallo an die Community, ich bräuchte andere Sichtweisen und Blickwinkel, da wie ich glaube ich momentan in meinem Denken eingefahren bin. Wir führen noch keine LTR, aber es läuft in die Richtung. Daher denke ich ist dieser Post hier am besten Aufgehoben. Falls nicht, bitte verschieben und falls einige Sachen durcheinandergewürfelt sind gebt mir Rückmeldung. Habe das eben aus dem Stehgreif unterwegs geschrieben. Zu einer Beziehung haben wir uns nicht abgesprochen, da ich vor kurzem gesagt habe, dass so wie es gerade läuft bei mir nicht passt. Zu Beginn hatte ich aus Bedürftigkeit den LTR-Modus drin, aber das ist jetzt umgeschlagen und nun bin ich sehr unentschlossen was das angeht. Wohne in einer größeren WG und wie das so eben ist, bekommt man so einiges mit wer was mit wem hatte. Dadurch bekomme ich eben mehr und mehr Infos welche mir oft den Kopf vernebeln und ein ungutes Gefühl verschaffen. Denke mal keiner mag es im nachhinein noch mitzubekommen mit wem aus dem Näheren Umfeld die jetzige "Gefährtin" etwas hatte. Mittlerweile wohnen wir nicht mehr am selben Ort aus Arbeitsgründen. Trotzdem jeder in einer WG. Habe von ihr dann auch mitbekommen, dass sie dort "ein paar mal" mit einem aus ihrer neuen WG rumgemacht hat, was ich aber nicht glaube, dass es nur dabei blieb. Habe das angesprochen, wurde von ihr aus jedes mal verneint. Ich weiß, eigentlich sollte man sowas nicht ansprechen, aber wir hatten uns zwar auf keine LTR geeinigt aber darauf, dass wir mit keinem anderen was anfangen solange das mit uns beiden läuft. Mittlerweile ist es so, dass ich die LTR erstmal geblockt habe und wir das so weiterlaufen lassen. Eben weil ich mich momentan in einer "Vertrauenskrise" befinde in der ich nicht weiß, ob ich dem vertrauen schenken kann was sie sagt eben aus geschildertem Anlass. Sie meinte hingegen, dass ich seit langem der einzige sei, auf den sie sich einlassen will und sie sich mehr vorstellen kann. Ich merke auch, dass sie sich echt für ihre verhältnisse Mühe gibt was den Invest zu mir angeht. Ich halte den Invest auf 50%. Wenn was von ihr kommt gehe ich entgegen, wenn nichts kommt. Kommt von mir auch nichts. Ich weiß, dass sie mich echt toll findet. Zu dem Zeitpunkt als ich in die WG gezogen bin hab ich das gemerkt, aber auch geäußert, dass ich nichts mit Mitbewohnerinnen anfange. Danach haben sich natürlich andere Dynamiken entwickelt und als ich betrunken mit ihr im Bett gelandet bin, hat sie mir auch gebeichtet, dass sie gerade was mit einem anderen aus der alten WG hat. 9. Fragen an die Community Ich finde das sind extrem komische Umstände, die mir Kopfzerbrechen bereiten. Benehme ich mich wie der letzte Lulli indem ich mich frage ob da noch mit mehr anderen Mitbewohnern lief und sich das auf unser jetziges Verhältnis auswirkt? Dass, da was lief finde ich per se nicht so wild. Nur das ganze Verheimlichen geht mir total auf den Sack und mich mir die Frage stelle ob mir nicht noch mehr verheimlicht wird. Also ja, ich mag die Kleine. Bin mir gerade einfach unsicher ob das für mich so funktioniert, wenn ich noch mehr Erfahre und ich irgendwann kein Bock mehr darauf habe. Dass ich momentan weniger Gefühle für sie empfinde habe ich ihr so mitgeteilt, gesagt wir lassen das weiterlaufen und schauen in ein paar Wochen nochmal wie es bei mir ausschaut. Gibts es Leute mit ähnlichen Erfahrungen?
  4. Mein Alter 28 Alter der Frau 26 Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex Habe da eine Dame kennengelernt, die ich seitdem drei mal getroffen habe. Drittes Date: Kochen + FC + Übernachtung Wir teilen sehr intime Themen und sie offenbart einige private Baustellen (dysfunktionale Beziehung zu Ex von vor 2 Jahren etc./ beruflich extremer Stress). Um ihre vergangene Beziehung aufzuarbeiten trifft sie gelegentlich einen Psychotherapeuten. Für mich einer der besten Abende seit Jahren, selten in so kurzer Zeit eine so intime Verbindung zu jemandem aufgebaut. Hammer Sex! Optisch, sexuell, intellektuell hat die Frau mich total abgeholt, zusätzlich das gewisse Etwas. Der roten Flagge bin ich mir bewusst... Einen Tag nach dem letzten treffen meinte sie, dass sie von der Situation überfordert wäre. Sie hätte nicht damit gerechnet, in ihrer jetzigen Lebenssituation jemanden wie mich zu treffen und könne das nicht einordnen. Sie sei aktuell beruflich so stark eingebunden, dass sie kaum die Kapazität hätte "zu fühlen", in 2 Monaten stünde ein extrem wichtiger Abschluss bevor, den sie jetzt möglichst unaufgeregt vorbereiten müssen. Sie müsse funktionieren, wie eine Maschine. Außerdem hätte sie Angst, den Erfolg ihrer Therapie zu gefährden. Sie sei aktuell Spielball ihrer Gefühle, müsse mit ihrem Ex komplett abschließen, sich selbst wieder finden. Sie habe Angst, das möglicher Weise dann nur zu schaffen, weil ich da wäre. Aus diesem Grund möchte sie bis auf weiteres von weiteren Treffen mit mir absehen, sich selbst wiederfinden. Ich verstehe die Perspektive und würde ähnlich handeln. Habe das ganze dann im Paolo-Pinkel style abgenickt. Seitdem herrscht Funkstille. Die aktuelle Situation befriedigt mich überhaupt nicht. Nach Verführungsregeln habe ich sauber gehandelt. Könnte jetzt warten ob von ihr was kommt, mich vielleicht in ein paar Monaten nochmal melden. Aus zwischenmenschlicher Sicht verspüre ich das Bedürfnis, nochmal Empathie zu bekunden. Verständnis für ihre Situation, nochmal betonen, wie gut sie und der Abend mir gefallen haben. Fühle mich von der Situation überfordert. Habe noch nie innerhalb so kurzer Zeit eine derartige Verbindung zu jemandem aufgebaut. Vielleicht baue ich hier auch ein Podest, oder das ganze ist nur meine Perspektive. Bin mir unsicher, ob sie das auch so empfunden hat, oder vielleicht nur jemanden zum ficken brauchte. Allgemein stellen sich mir zu viele Fragen und die Dame ist zu sehr in meinen Kopf gelangt. Der Impuls, nochmal Kontakt zu suchen, nochmal zu betonen, wie sehr sie und der Abend mir gefallen haben ist da. Ist vielleicht aber auch nur der verzweifelte Versuch, weiter Kontakt zu suchen, wo erstmal kein Kontakt angebracht ist. Wascht mir mal meinen etwas liebestrunkenen Kopf und sprecht ein paar Handlungsempfehlungen aus.
  5. 1. Mein Alter: 22 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: leichte Berührungen / Näherkommen Guten Abend zusammen. Ich habe vor ungefähr zwei Wochen ein Mädchen im Studium kennengelernt. Zuerst fand ich sie nicht großartig auffällig oder ansprechend, aber irgendwie hat sich doch ein Verlangen nach ihr entwickelt. Wir verstehen uns sehr gut und es finden auch Berührungen und intensiver Augenkontakt statt. Sie lacht auch über alle meine Witze. Am Samstag habe ich, als wir in einer größeren Gruppe was trinken waren, aus einem Gespräch von ihr und einer Freundinn mitbekommen, dass sie einen Freund hat. Sie hat jedoch auch erzählt, dass sie ihn seit ein paar Wochen nicht gesehen hat und sie noch nie eine Beziehung hatte, die länger als 3 Monate dauerte. Da ahne ich bereits was der Begriff Beziehung für sie bedeutet. Wie ich sie einschätze sollte das also kein großes Problem darstellen. Einen Tag später haben wir uns zum Essen verabredet und waren im Anschluss Kaffe trinken. Wir haben uns sehr gut verstanden und es kamen auch einige iois ihrerseits und leichtem Körperkontakt. Ich tue mich sehr schwer damit herauszufinden, ob sie mich nur als Freund sieht oder auch als potentiellen Partner. Die Gespräche zu sexualisieren ist nicht so leicht, da sie nur schlecht Deutsch spricht somit die Nuancen in der Sprache nicht versteht. Kino aufzubauen fällt mir im Allgemeinen eher schwer. Wie soll ich mich am besten verhalten? Und habe ich schon zu lange gewartet? LG Hiraishin
  6. Guten Abend, ich hatte Anfang des Jahres schon einmal gepostet und um es kurz zu machen hat sich mein Mitbewohner in mich verguckt wie er sagt und hat vor einigen Monaten auch seine langjährige Beziehung dafür beendet. Er sagt es sei nicht wegen mir gewesen aber er hätte durch mich gemerkt dass er die Beziehung mit seiner vorherigen Freundin nicht mehr möchte. Nun hatte ich das Problem dass ich mich dennoch bis heute nicht zu einer Beziehung zu ihm durchringen kann. Das hatte ich in meinem bisherigen Leben noch nie erlebt, es war immer ein eindeutiges nein oder ja. Aber ihn verletzt es dass ich mich nicht offiziell zu ihm bekennen kann. Ich bin ihm auch offen und ehrlich und sage ihm dass ich mir unsicher bei ihm bin ob er mich wirklich liebt und ich habe Angst verletzt zu werden, wenn es letztendlich doch nicht so ist bei ihm. Ich fühle mich wahnsinnig zu ihm hingezogen und bin auch richtig verliebt, vermisse ihn innig wenn er in sein Bundesland heim fährt um die Familie zu besuchen und ich freue mich stets wahnsinnig wenn ich von der Arbeit heim bin und er da ist. Ich Schwärme auch viel von ihm und Himmel ihn an egal welche kleinen Fehler er hat. Mein Problem was ich habe ist allerdings dass ich nicht den Eindruck habe dass er mich wirklich liebt obwohl er es immer wieder beteuert und stets sagt dass er auf mich wartet und mich liebt. Hatte jemand so etwas schon mal? Ich bin mir nicht sicher ob man das an sogenannten „Zeichen“ fest machen kann ob ein Mann wirklich liebt oder einen nur interessant findet aber bisher ist mir (wenn ein Mann in mich verschossen war) dieser komplett „hinterher gelaufen“ sprich hat regelmäßig angerufen, mir Geschenke gemacht, hat mich umarmt, mich massiert, wollte eigentlich jede Minute mit mir Zeit verbringen und ich war die einzige für denjenigen etc. Bei ihm ist das ganz anders. Ich habe den Eindruck dass er nicht so unbedingt jede Minute mit mir verbringen möchte. Wenn er wegfährt meldet er sich ab und zu aber tägliches telefonieren muss nicht sein bzw hat er kaum das Bedürfnis. Würde ich drum bitten kommt er dem allerdings umgehend nach. Auch wenn ich ihn frage ob er dieses oder jenes für mich tun würde. (Einmal bat ich ihn weil ich seine Hilfe brauchte, von seinem hunderte Kilometer entfernten Heimatort zu mir nach Hause zu kommen und er hat sich umgehend auf den Weg zu mir gemacht). Solche Dinge macht er gern meint er um mir damit zu zeigen dass er mich liebt allerdings kommt dass immer von mir aus. Er umarmt mich nur wenn wir alleine sind und dann auch nicht immer oder er Sex haben möchte und mir fehlt auch dieser „ich Himmel dich an“ Blick. Der kommt nur ganz selten: Das letzte Mal als ich privat meinen Nachbarn geholfen hatte und sie von mir angetan waren und als ich meine Beförderung bekommen hatte. Auch schaut er des Öfteren andere Frauen intensiv an wenn wir unterwegs sind bzw hat aktuelle Bilder/Fotos von Instagramprofilen von Klassenkameradinnen, Nachbarinnen, Kommilitoninnen etc abgespeichert auf seinem Handy, was ich merkwürdig finde, denn normalerweise finde ich (gerade in der Anfangsphase) meist nur meinen Partner attraktiv und schaue nicht nach links und rechts. Gibt es irgendetwas woran ich fest machen kann ob er mich wirklich liebt bzw will?
  7. hallo zusammen, wie der titel schon sagt, bin ich 34 jahre alt, unerfahren(zweimal rumgeknutscht, ist bisher alles) und total unsicher im umgang mit frauen. deswegen habe ich auch ziemliche angst von frauen abgewiesen zu werden und traue mich kaum aktiv zu werden, da erfahrung, selbstsicherheit und so wohl wichtig sind für frauen und das in meinem alter wohl auch erwarten. vielleicht merkt ihr ja schon, in was für einem teufelskreis ich mich bewege, leider habe ich keine ahnung wie ich diesen durchbrechen kann. gleich eins vorneweg, ich bin zurzeit in psychatrischer behandlung und das ist ein thema dort. ich wäre euch unendlich dankbar für jede hilfe danke und einen schönen beginn in die neue woche skatecone
  8. Hallo Liebe Community ich bin 23 Jahre alt und habe mich heute hier neu angemeldet um vielleicht von euch Hilfe zu bekommen und zwar habe ich vor ca 4 wochen über okcupid eine Frau kennengelernt mit welcher ich mich auch nach einer woche an einem Samstag zum eis essen getroffen habe um uns persönlich kennenzulernen das lief auch sehr gut. Habe sie danach auch nach ihrer nummer gefragt damit wir über whatsapp weiter schreiben können. Nun schreiben wir seit 3 wochen mal mehr mal weniger über whatsapp was mir aber schwer fällt da ich oft nicht wirklich weiß was ich schreiben soll und habe sie auch bereits nach einem weiteren treffen gefragt da ich persönlich einfach viel gesprächiger bin bzw mir das um einiges leichter fällt nur hatte sie bis her keine Zeit gehabt um sich erneut zu treffen da sie 7 tage die woche arbeitet und ihren schichtplan immer erst montags bekommt. Jetzt wollte ich einmal fragen wie gehe ich am besten vor über whatsapp bzw über was soll ich mit ihr schreiben damit der kontakt nicht abbricht bis sie wieder zeit hat das wir uns wieder treffen können und wie gehe ich beim zweiten treffen am besten vor wäre es da schon angebracht sie zu umarmen und einen kuss auf die wange oder so zu geben? Um hilfe würde ich mich sehr freuen. -Ben1996
  9. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 4-5, alleine jedoch nur 1 mal 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems Servus Leute, hier mal mal eine kleine Vorgeschichte zu dem Ganzen: habe Sie über meinen Nachbarn kennengelernt, ein Freund von ihm hat sie ab und zu mitgenommen - sie ist mir erst nicht aufgefallen. 😅 Habe dann bei Unternehmungen immer mal wieder festgestellt, dass sie mich angafft. Habe dann immer mal wieder gewählte Fragen gestellt, und bemerkt, sie hat Interesse. 🥳 Wir haben dann oft zu viert etwas gemacht, also mein Nachbar, seine Freundin, die Dame und ich. Habe Sie oft geneckt, sie fand mich sympathisch und wir haben uns schließlich nach dem 5. mal sehen geküsst. 👍🏼 Am Tag nach dem Kuss haben wir einen Film zu viert geschaut und heimlich gefummelt. Daraufhin habe ich sie gefragt, ob sie bei mir schlafen will, was sie dann auch tat. Bei mir angekommen, gleich eskaliert, 3 mal Sex gehabt, an sich sehr clean abgelaufen. Sie erzählte schon Dinge, die stark auf einen Beziehungswunsch deuteten! Ich muss dazu sagen, wir haben uns sofort mega gut verstanden. 😬 Am nächsten morgen ist dann folgendes passiert: Sie meinte, wir sollen es ihrem besten Freund (den ich auch schon etwas länger und näher kenne als sie) erzählen, nicht dass er sich hintergangen fühlt, weil wir es ihm nicht erzählen. 🙄 Gesagt getan, sie hat es erst ihm erzählt und im Anschluss hab ich ihm geschrieben, ob wir reden können. Er kam am Abend mit ihr vorbei, habe dann mit ihm alleine geredet. Seine Antwort: „Alter bilde dir nix ein, die will nix von dir, hat sie mir schon erzählt. Die steht auf Arschlöcher, des war mehr so n einmaliges Ding für sie“ ich Idiot habe ihm geglaubt und mir gedacht, jetzt kannst ja mal einen auf Arschloch an dem Abend machen. Das war scheinbar genau der Fehler, weil sie das gar nicht lustig fand (habe meinen Nachbarn als Spitzel, er versteht sich ganz gut mit ihr). Nunja, habe mich dann entschuldigt bei ihr und ihr die Situation erklärt und was der „Beste Freund“ mir für eine scheiße erzählt hat. 🤬 -meine Vermutung -> er steht auf sie, ist aber in der Friendzone - mag mir die Tour versauen -🤔 Sie und ich haben dann weiterhin belanglos geschrieben, sie meinte sogar, wir sollten das mal persönlich bereden (hat mich selbst gewundert, dass das von ihr kam) nun zum Problem: Wir schreiben wieder einigermaßen normal, aber immer wenn ich ein Treffen vorschlage, blockt sie und findet eine Ausrede. Ich denke ich wirke schon needy, aber dieser idiot von besten Freund hat es halt voll in den dreck gezogen und ich mag das geklärt haben. Der „Beste Freund“ pfuscht mir halt auch immer dazwischen, weil er sie immer zu Hause abholt und ich gar nicht die Chance bekomme sie mal abzuholen oder mit ihr alleine was zu machen. Gestern haben wir uns mal wieder in Gesellschaft gesehen und Sie war wirklich krass auf Distanz und hat über so gut wie keinen Witz gelacht, den ich gebracht habe. Sie wirkte sogar eher sauer auf mich. Habe ihr dann folgende WhatsApp geschrieben: Hey, würde es dir was ausmachen, wenn ich dich heimfahre, würde das gerne mit dir klären. ihre Antwort: Heute nicht mehr sei mir nicht böse aber ich will dann schlafen Ich verstehe es halt nicht, warum sie launisch so ne 360-Grad wende macht 🤔 komisch ist, ich habe zufällig heute Geburtstag und da kam gleich um 12 Uhr nachts noch die Nachricht mit „Hey alles Gute 🥳 🎁“ ich glaube sie muss mehr geführt werden, habe aber echt so gut wie gar nicht die Gelegenheit gehabt zu führen. Als zusätzliche Info: mein Nachbar hat schon mit ihr normal drüber geredet, sie meinte zu ihm, sie will mir noch ne Chance geben und sich diese Woche mit mir treffen. Danke euch vorab für eure Zeit und die Antworten/Tipps. 😬👍🏼 Sorry für meine schlechten Fachbegriffe, war halt fast ein Jahr nicht mehr im Forum unterwegs. 😅 6. Frage/n 1. würdet ihr noch invest reinstecken in das Ganze 2. wie kann ich den Best Friend austricksen 3. Sollte ich weiterhin nach dem Treffen fragen - ich sage nein! 4. muss ich auf Abstand gehen? 5. wie erkläre ich ihr, sollte es zum Treffen kommen, dass ihr bester Freund versucht das ganze kaputt zu machen? 6. Hirnfickphase hoch 10, wie läuft das nächste treffen dann ab? Ich kann es mir nicht vorstellen, dass ich ihr alles erzähle, wir uns wieder gut verstehen und dann einfach so weitermachen wie bisher. 😐 Danke euch, bin echt für jede hilfreiche Antwort dankbar. 👍🏼
  10. Hallo zusammen, Ich war diesen Freitag mit einer Exkollegin, die sich gerade getrennt hat (Beziehung lief wohl seit drei Monaten nicht gut, seit circa 3 bis vier Wochen wurde die Beziehung beendet und seit einer Woche gab es keinen Kontakt mehr zu dem Exfreund). Wir haben uns unter dem Vorwand von Freundschaft und Wiedersehen getroffen, ich wusste bereits dass sie Single ist und habe versucht ein Date daraus zu machen. Nach dem Essen, Bei dem wir bereits jeweils ein Glas Weißwein getrunken haben, sind wir in eine sehr nette und diskrete Bar gegangen. Dort haben wir jeweils drei Gintonic getrunken und uns über Gott und die Welt unterhalten. Ich habe versucht alle ihre Aussagen und ihre Körperhaltung zu spiegeln und so viele Pluspunkte wie möglich zusammen. Sie hat Dinge gesagt „ ich hätte nicht gedacht, dass du so bist“ und “ mit dir kann man ja Mega viel Spaß haben“. Im Anschluss sind wir mit dem Auto zu ihr gefahren (ich weiß Alkohol am Steuer ist verboten aber es war wirklich eine seltene Aktion), dabei hat es sich um Ihr Auto gehandelt, welches ich gefahren bin und wir mit guter Laune und guter Musik in ihre Stadt gefahren sind. Auf dem Weg zu ihr, fragte sie ob ich nicht noch mit rauf kommen möchte um Ihre neue Wohnung zu sehen und um mit ihr noch etwas zu trinken. Dieser Bitte habe ich folge geleistet und wir waren bei ihr, haben einiges getrunken, haben viel gelacht, und haben uns irgendwann ins Bett gelegt und haben Netflix gekuckt. Ich hab natürlich den großen Fehler gemacht und bin nicht eskaliert, habe mir aber dabei keine weiteren Gedanken gemacht. Ich wollte dann vorzeitig gehen, aber ich bin mit ihrem Auto nach Hause gefahren und hatte leider keinen fahrbaren Untersatz und musste mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Daher meinte sie „bleib doch noch bei mir und fahr später beziehungsweise morgen Früh“. Eigentlich wollte ich nicht, aber aus logistischen Gründen bin ich tatsächlich dageblieben. Ich habe mich neben sie gelegt und keine Anstalten gemacht in Ihrer Nähe zu kommen sie hat auch keine Anstalten gemacht in meine Nähe zu kommen. Am nächsten Morgen hat sie mir dann Frühstück gemacht wir haben uns nett unterhalten waren auf einer Wellenlänge und es war einfach nur eine sehr lustige Zeit. Sie hatte da noch einige Dinge zu erledigen und ich muss auch nach Hause, weshalb wir uns verabschiedet haben und wir sind so verblieben dass sie am gleichen Abend oder beziehungsweise dass wir uns am gleichen Abend noch einmal sehen. Der Vorwand den ich benutzt habe war, dass ich sie darum gebeten habe für mich zu kochen, beziehungsweise mir essen vorbei zu bringen. Meine ursprüngliche Idee war es über die Freundschafts Schiene mich langsam zu qualifizieren und ihr zu zeigen, dass ich doch eigentlich ein guter boyfriend wäre. Am zweiten Abend haben wir dann gemeinsam gegessen, sie hat für mich gekocht und wir haben uns nett unterhalten. Ich habe noch ein paar Witze über das Essen gemacht und dass ich gerne noch ein wenig Fleisch darin gehabt hätte, da ich eigentlich nicht gerne vegetarisch esse und wir haben beide ein wenig gelacht. Auf einmal jedoch ist die Stimmung gekippt und sie war auf einmal ganz anders. Ich hatte das Gefühl, dass sie ein wenig mehr Aufmerksamkeit von mir haben wollte beziehungsweise dass sie Lob für das Essen bekommen wollte. Hierbei kann ich mich natürlich irren, doch dass war meine Einschätzung zu dem Moment. Im Anschluss haben wir uns ins Bett gelegt und weiter Netflix geschaut. Ich merkte, dass etwas nicht stimmte und habe sie gefragt was denn los sei. Sie erwiderte dass alles „ok“ wäre und dass ich mir keine Sorgen machen muss. Ich habe nochmals nachgefragt und sie sagte mir, dass sie nicht verstehen würde was ist denn eigentlich bei ihr will beziehungsweise was denn eigentlich meine Intention ist. Anschließend kamen ihr diverse Gedanken in den Kopf und sie fragte sich Sachen wie, Was wird mein Exfreund wohl denken wenn er dich in meinem Bett sieht. Ab jetzt hat die Dame nur noch mit Shit Tests um sich geworfen. Sie sagte mir dass sie gerade aus einer Beziehung kommt und gar keinen Kopf für einen neuen Mann hätte. Sie möchte keine Probleme haben und hat endlich ihre eigene Wohnung und ihr eigenes Leben. Sie war noch nie wirklich Single und möchte diese Zeit jetzt erst einmal genießen. Ich fragte nach und sagte: „bin ich dir in irgendeiner Weise zu nahe gekommen, habe ich irgendwas gemacht was dich stört hat oder warum hast du auf einmal deine Stimme so sehr geändert“. Zwischenzeitlich hatte sie auch noch fragwürdige Sachen gesagt, wie „Vielleicht bin ich einfach nur sauer weil du nichts getan hast“. Die Sachlage ist klar, sie hat ein wenig in beide Seiten geschossen und mich sowohl dafür beleidigt dass ich nichts gemacht hab also nicht eskaliert bin und gleichzeitig gelobt beziehungsweise beleidigt dafür dass ich eventuell Intentionen habe die über die Freundschaft hinaus gehen. Soweit so gut, aber dieses Gespräch hat nicht wirklich weit geführt und sie war sehr müde geworden und wollte schlafen. Dazu sollte man auch erwähnen, dass sie auch komische Sachen gesagt hat wie:“ vielleicht bin ich einfach nur sauer weil du nichts getan hast“. ich habe ihr daraufhin gesagt, dass ich nach dem Film einfach gehen beziehungsweise sie wecke sobald der Film vorbei ist, da sie nämlich schon sehr sehr schläfrig war. Sie hat mich dann darauf hin gefragt warum ich denn gehen möchte und wieso ich nicht bei ihr bleibe. Ich erklärte ihr, dass ich diesmal mit dem Auto da bin und keine logistischen Probleme habe und sie außerdem sehr müde ist und ich nicht. In meinem Kopf habe ich mir natürlich gedacht, dass ich nicht neben einer Frau schlafen kann bei der ich nicht eskaliert bin. Sie sagte, dass sie das sehr traurig findet und dass sie davon ausgegangen sei dass ich wieder bei ihr schlafe. Ich bin also mit einem sehr sehr komischen Gefühl nach Hause gegangen. Am nächsten Morgen hat sie mir direkt geschrieben und und ich habe sie direkt angerufen und bin noch mal kurz auf das Thema von gestern Abend eingegangen habe sie gefragt, Wie sieht das denn meint und was wir machen können damit es nicht komisch zwischen uns ist. Ich habe ihr gesagt, dass ich später in der Nähe bin und wir uns kurz treffen können um alles persönlich zu besprechen. Bei ihr angekommen merke ich dass sie sehr sehr gut angezogen war sehr geschminkt und mit einem doch deutlich zu sehenden starken Lippenstift unterwegs war. Am Tag zuvor habe ich ihr sogar gesagt, dass ich keinerlei Intention hatte und ihre Signale verstanden habe. Sie hat mich daraufhin gefragt welche Signale ich denn meine. Ich sagte zu ihr die Signale sind einfach: „du trägst eine Jogginghose und bist ungeschminkt im Bett.“ Sie hat darauf erwidert, dass ist keine Jogginghose sondern eine Leggins und zugleich hat sie mich gefragt ob ich noch nie Sex mit einer Frau hatte die ungeschminkt war. Zwischen drinne hatte sie auch ab und zu gefragt ob ich sie ungeschminkt unattraktiv fände. Wobei Letzteres wohl am Freitagabend gewesen war als ich viel getrunken haben. Ich bin nicht großartig auf ihr Aussehen eingegangen habe nur gefragt ob sie danach was vor hat und warum sie so schick aussieht und wo ihre Leggins geblieben sei. Nach 1 Stunde sprechen und unterhalten hat sie wieder eine dieser Stimmung Schwankungen gehabt. Sie war weniger aufgeschlossen hat weniger geredet und fast nur noch aufs Handy geschaut. Wir haben uns dann noch was zu essen bestellt und uns in ihr Bett gelegt, gegessen und dann war die Situation noch komischer. Sie hat sich sehr weit weg von mir gelegt und hat einfach nur geschwiegen. Erneut fragte ich sie was denn los sei und ich dachte das wir alles aus der Welt geschafft haben. Daraufhin meinte sie nur Sachen wie ich will nicht dass du das jetzt falsch verstehst ich komme gerade aus einer Beziehung und habe kein Kopf dafür ich möchte keine Probleme, ich möchte niemand neues kennen lernen, ich möchte einfach nur für mich alleine sein. Ich hab viel Spaß mit dir und das ist lustig aber ich möchte nur, dass du weißt dass du dir hier keine Hoffnungen machen musst, Da laut ihrer Erfahrung alle Männer gleich sind und nur das Eine wollen. Daher konnte sie nicht nachvollziehen warum wir uns jetzt in so kurzer Zeit dreimal gesehen haben. Ich habe versucht die Geschichte so kurz wie möglich wiederzugeben es fehlen etliche Teile die einfach zu lang gewesen wären, ich weiß dass ich mich bei vielen Dingen nicht richtig verhalten habe, aber zu meiner Verteidigung möchte ich sagen dass ich von vorne rein so spielen wollte und ich wollte sie an unserem Date Abend beziehungsweise an dem Abend der wirklich nur für mich ein Date war, von mir überzeugen und das habe ich geschafft. Der Abend verlief viel besser als gedacht und auch sie meinte dass ihre Absicht lediglich die sei mit mir was zu essen und zu trinken und anschließend früh nach Hause zu gehen. Dass wir stattdessen die komplette Nacht miteinander verbrachten und so viel Spaß hatten, hätte sie nicht erwartet. Ich bin total verwirrt. Ich weiß dass ich zwischenzeitlich die Option hatte mehr von ihr zu bekommen aber gleichzeitig war es super schwer beim zweiten beziehungsweise dritten Treffen zu eskalieren, da sie von vornherein ausgeschlossen hat , dass da mehr gehen würde .Widersprüchlich war dies natürlich mit ihrem Verhalten, da sie wollte das ich bei ihr schlafe und sich extra für mich schick gemacht hat. Ich habe natürlich gemerkt dass meine Attraktion weniger wurde. Gerne könnt ihr mich hierfür beleidigen, aber ich bitte euch um konstruktive Hilfe für ein Re-Game. Vielen Dank im Voraus!
  11. 1. Dein Alter: 25 2. Ihr Alter: 22 3. Art der Beziehung: monogam, LDR 4. Dauer der Beziehung: 9 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: Über 1 Jahr die besten Freunde gewesen 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Bei jedem Treffen: Sehr sehr gut und mehrmals täglich 7. Gemeinsame Wohnung: Nein, zusammenziehen ist allerdings im September geplant 8. Probleme, um die es sich handelt: Sie ist sich ihrer Gefühle zum zweiten Mal unsicher und weiß nicht ob sie mich nur noch als besten Freund "liebt" oder ob es noch für eine Beziehung reicht 9. Fragen an die Community Guten Morgen liebe Community, Ich bin zurzeit mit meinem Latein etwas am Ende und hoffe auf etwas Rat von euch. Background Ich habe meine jetzige Freundin an meine alten Universität kennengelernt und zu diesem Zeitpunkt waren wir nur beste Freunde. Um den Zeitraum um meinen Abschluss herum, sind wir uns immer näher gekommen was schließlich zu unseren jetzigen Beziehung geführt hat. Wegen meines weiterführenden Studiums musste ich allerdings umziehen und wir führten seitdem (unsere gesamte Beziehung) eine LDR in welcher wir uns knapp alle 2 Wochen für eine Wochenende oder manchmal mehr sehen. Die ersten 8 Monate lief ausgesprochen gut, beide sehr verliebt, viel besucht und zwei Urlaube gemacht. Sie hat sogar sehr große Pläne für die Zukunft geschmiedet und hat alles in Allem sehr verliebt gewirkt. Wir wussten beide dass die LDR nur bis September 2019 geht, da wir ab diesem Zeitpunkt wieder in der gleichen Stadt leben würden und hatten auch geplant zusammen zu ziehen. Problem Mittlerweile ist meine Freundin auch fertig mit ihrem Abschluss und musste zwecks eines Praktikums unseren alten, gemeinsamen Studienort verlassen und in eine andere Stadt ziehen. Dies war auch positiv für unsere LDR da sich unsere Anfahrtszeiten deutlich verkürzt haben. Das Problem hat vor ca. einem Monat begonnen, als sie mich via video call angerufen hat und meinte sie sei sich ihrer Gefühle sehr unsicher und sie wüsste nicht ob sie mich nur als besten Freund "liebt" oder ob es auch noch für eine Beziehung reicht. Dies war knapp eine Woche bevor wir uns wieder gesehen hätten. Meine Reaktion war ein recht konsequenter Freeze-Out, das archivieren von gemeinsamen Fotos auf soziale Medien und das posten von Bilder/Videos auf sozialen Medien um zu zeigen wie "geil" mein Leben ist. Ich weiß aus sicherer Quelle, dass sie recht eifersüchtig auf einige dieser Bilder/Videos reagiert hat (Bin nicht fremdgegangen etc.). Als ich sie dann besuchte, war alles wie immer: super verliebt, eine wirklich tolle Zeit gehabt, sie war sehr attached und der Sex war der Wahnsinn. Folgerichtig bin ich mit dem Gedanken gegangen, die Situation gerettet zu haben. Nun hat sie mich gestern wieder angerufen und von der gleichen Problematik gesprochen: Unsicher in ihren Gefühlen, sie weiß nicht ob es für eine Beziehung reicht und sie weiß nicht ob ich der richtige bin... Ich werde sie in knapp 3 Tagen wiedersehen, meine Frage ist nun wie ich ihr diese Unsicherheit dauerhaft austreiben kann? Der Freeze Out hat davor gut geklappt, allerdings habe ich keine Lust eine Beziehung zu führen in der ich mit meiner Freundin alle zwei Wochen ein Freeze-Out machen muss. Vielleicht ist es auch eine großer Shit-Test, der erstmal ignoriert werden kann bis ich sie sehe? Oder meint ihr es gibt ein tieferes Problem? Sie ist ein tolles Mädchen und ich bin sehr happy in der Beziehung. Ich will gerne darum kämpfen, allerdings natürlich nicht auf Teufel komm raus.
  12. AFC2Alpha

    Wages Verhalten in LTR

    Servus liebe Community, 1. Dein Alter / 25 2. Ihr/Sein Alter / 24 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) / Monogam 4. Dauer der Beziehung / seit Mitte Okt 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR / 1,5 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex / gut/1-2 mal die Woche 7. Gemeinsame Wohnung? / Nein 8. Probleme, um die es sich handelt / Invest von ihr, Betaverhalten 9. Fragen an die Community Mit folgendem Problem schlage ich mich durch: 1) Treffen gehen meistens von mir aus Unsere Treffen gehen meist von mir aus. Auch wenn ich denke, dass es ihr nicht zu viele sind. 1-2 mal die Woche für 2h sollten sie ja nicht bedrängen. Jeder macht auch sein Ding und ich bin nicht Eifersüchtig und lasse ihr genug Spielraum denke ich. 2) unterschiedliches Nähe-Distanzverhältnis Ich würde gerne mehr (heißt nicht häufiger) aber länger mit ihr was unternehmen. Also mal in einen Park spazieren, Klettern gehen usw. Also habe keine Lust auf diese 2 h Treffen, die immer gleich ablaufen (Babbeln, Filmgucken und dann Sex) Aber mal eine coole Unternehmungen mit ihr zu planen sind nicht möglich, da wages Verhalten siehe Punkt 3) 3) Wages verhalten ihrerseits Das ist mein größtes Problem: Ich habe Sie am Dienstag gefragt, wie ihre Woche bzw. Wochenende so aussieht. Sie war verplant bis heute und meinte wir können ja gucken ob uns was wir am Sonntag machen können (sie drückte sich wage aus). Im habe darauf "okay" geantwortet. Mittlerweile sehe ich das als Fehler "Okay, sage mir bis Sa mittag bescheid, ansonsten mache ich was anderes" wäre besser gewesen oder? Rest der Woche nur 2-3 Nachrichten pro Tag Heute Mittag habe ich ihr geschrieben, wie sie geschlafen hat (sie war gestern feiern) => war eigentlich ein Versuch von mir indirekt das Gespräch zu eröffnen und habe eigentlich gehofft, dass sie von sich aus unser "geplantes" Treffen anspricht => Fehlanzeige Daraufhin meinte sie, dass sie blöd geschlafen und einen Kater hat => Mehr kam nicht mehr Jetzt sitze ich dumm rum und weiß nicht ob wir heute noch was machen oder nicht. Ob ich nachfragen sollen oder Ihr "Kater" quasi schon die Entschuldigung bzw indirekte Absage war oder nicht, Würde mich über Antworten freuen LG
  13. Hi Leute, kurzes und hoffentlich knappes Problem. Ich hab vor ca 1 monat ein super Mädel kennengelernt. Es kann bereits zu zwei Treffen. Beide Male hat sie bei mir übernachtet, ein mal hab es sex. Wir hatten schon verschiedene Verabredungen abgemacht. Für das erste hatte sie es verschoben, da ich am nächsten Tag früher aufstehen musste. Das Treffen am nächsten Tag, hatte sie dann komplett angesagt, weil ich "etwas" früher aufstehen musste. Für die gemeinsame Unternehmung in der nächsten Woche, hatte sie auch gleich mit abgesagt. Alles wirklich nicht nachvollziehbar. Wir hatten uns super verstanden, weswegen wir eigentlich auch schon die nächsten Schritte geplant haben. Blöderweise habe ich ihr dann nach den zwei absagen zu viel geschrieben. Das war wahrscheinlich nicht so attraktiv. Als sie sagte, dass sie generell zur Zeit viel zu tun hatte hab ich ihr noch einen recht langen Text geschrieben, wie ich das einzuordnen habe und was jetzt eigentlich Sache ist. Es kann keine Antwort. Ein paar Tage später habe ich die zufällig auf der Straße getroffen. Sie sagte wir müssen reden und haben uns auf morgen geeinigt. Sie hat bis heute noch nicht geschrieben. Meine Frage nun. Ich habe nichts zu verlieren. Also falls sie nicht schreibt.... Bis wann sollte ich nachfragen (kurz und knapp)? Ich hätte gedacht ich warte bis ca 15 Uhr? Irgendwelche Ratschläge? Lg
  14. 1. 22 2. 18 3. 2 Treffen 4. Abs. Berührungen 5. Nach dem 2. Treffen war noch alles super, ich glaube jedoch, dass ich dann zu aufdringlich und offensiv geworden bin. Habe den Kontakt (Whatsapp) gesucht und auch am folgenden Tag dasselbe gemacht, obwohl sie am Tag vorher schon eher abweisend war. Ich fragte sie dann per WhatsApp, sie solle doch einfach sagen, wenn es ein Problem gibt. Dann machte sie eine Memo in der sie sagte, dass sie im Moment das Gefühl hat, dass es einfach ,,to much‘‘ ist und das bei ihr immer so läuft und es ihr zu überstürzt vorkommt. Sie fühle sich eingeengt und geht dann immer direkt 20 Schritte zurück. Es sei nix persönliches aber sie ist bei sowas sehr empfindlich. Ich habe dann geschrieben, dass ich mir das schon dachte, woraufhin sie einfach nur ein ,,okay..‘‘ schrieb. Ich dachte mir dann, ich lenke einfach ab und ignoriere ihr Problem. Habe dann geschrieben, wie ihr Tag denn so war? Woraufhin keine Antwort kam. Ich schrieb erneut, dass ich mir Gedanken gemacht habe, aber noch keinen Plan habe wie ich mich verhalten solle. Kurze Hintergrundinformation: Wir kennen uns schon seit 2 Jahren, aber aufgrund des Alters, hielt ich immer etwas Abstand bzw habe ich lediglich mit ihr ,,gespielt‘‘. Sie immer wieder gefreezed und sie mich immer wieder geblocked. Also so eine Hassliebe mit vielen Provokationen. Jedenfalls wollte sie unbedingt wissen, wie viele Frauen ich denn jetzt seit meiner Ex im letzten Jahr hatte. Sie hat überhaupt nicht seltsam reagiert und fand es nicht schlimm, dass es 30 waren. Ich weiß nicht, ob ihre Unsicherheit daher rührt, aber nur zur Kenntnis. Ah, außerdem hat sie noch nie einen Freund gehabt und ist auch noch Jungfrau. Sie hatte aber schon sexuelle Berührungen usw. aber im Gegensatz zu mir einfach absolut unerfahren. Außerdem hat sie einen Vater-Komplex. Ihr Vater gratulierte ihr zum 18. Geburtstag indem er ihr die neue Tabelle für den Unterhalt geschickt hat. Also ein sehr gestörtes Verhältnis der Beiden. Außerdem ist seine neue Anfang 20. Sie will quasi nichts mehr von ihm wissen. Weiter im Text: gestern Mittag kam dann die Nachricht:,,ich bin mir mit der ganzen Sache irgendwie nicht mehr sicher‘‘ Ich habe bisher nichts geantwortet. 6. Was meint ihr? Soll ich sie freezen? Wie soll ich mich weiterhin verhalten? Sie ist garantiert nicht abgeneigt, dafür beschäftigt sie das Ganze zu sehr. Aber wie schaffe ich den Turn Bzw. wie schaffe ich es, dass sie ohne Überzeugungsarbeit weitermachen will? Weil ich glaube, dass wenn ich sie versuche zu überzeugen, das langfristig keinen Erfolg bringt. Ich bin auf eure Antworten gespannt! Ihr dürft sehr gern, auch sehr hart mit mir sein, so lange ihr respektvoll bleibt, ist jegliche Kritik ausdrücklich erwünscht. Fuck and Roll
  15. 1. Mein Alter: 22 2. Ihr Alter: 19 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 1 Monat 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 10 Dates über 2 Monate 6. Qualität und Häufigkeit Sex: noch keiner 7 Gemeinsame Wohnung: Nein Kurzer Hintergrund: Cool das ich dieses Forum entdeckt habe. Da ich jetzt erst rausgefunden habe dass ich ADHS habe und deshalb mein Verhalten auf Frauen so abschreckend gewirkt hat mein Leben lang, dachte ich mir bis ich meine Medikamente habe geh ich einfach offen damit um und schwupp die wupp hab ich bei nem Kumpel ein süßes Mädchen kennengelernt und wir sind zusammen gekommen. Ohne Medikamente benehme ich mich halt oft total albern daneben und ich kriege erst im Dezember das erste Mal Ritalin verschrieben. Wollte dann mit dem ersten Sex warten bis ich nicht mehr Zappelig bin weil mein erstes Mal doch nicht soo schön war und da wollte ich wenigstens mit ihr ne ruhige schöne Premiere haben. Dummerweise hat die nichtdiagnostizierte ADHS mein komplettes Leben zerfickt und ich steh so gesehen ziemlich am Ende da und mein Selbstwertgefühl ist auch nicht das größte (Studium abgebrochen, Abi nur mit Ach und Krach bestanden usw., Kaum noch Freunde, wohne noch mit meiner Ma). Hab letzte Woche Ritalin zum Testen bekommen und war der Wahnsinn, aber ohne muss man sich das so vor stellen als sei man seit 48 Stunden wach und hätte 3 Liter Kaffee getrunken, dementsprechend verhält man sich halt auch. Hoffe dass ich bald stabiler bin wenn ich endlich mehr Erfolgserlebnisse hab und auch von den Gefühlen ruhiger bin (genau das macht Ritalin mit einem). Whatever, sie hat auch nicht das größte Selbstvertrauen (Mobbing in der Schule, Problemfamilie, und und und) deswegen ist sie halt auch ein Mensch der nicht mehr noch weiter enttäuscht werden will. 8. Problem: Sie hat halt heute bei mir übernachtet und hatte ihr Handy liegen lassen. Sie hat dann geklingelt und ich hab's ihr aus meinem Zimmer geholt und ihr gegeben. Dann hab ich ihr wohl in Gedanken die Tür vor der Nase zugeknallt und Sie hat mir das dann als sie zu Hause war geschrieben. Ich hab nur Entschuldigung geantwortet und dann haben wir eben wegen morgen kurz geschrieben und Sie ist jetzt sauer, merkt man immer wie sie bei WhatsApp schreibt. Waren halt schon nen paar Situationen wo sie sauer war z.B. hab ich einmal weil ich meine Impulse halt Null im Griff habe einmal fast nen Autospiegel abgetreten weil ich mich am Kopf gestoßen hab und sie war natürlich obersauer, hab ihr dann ne süße Karte geschrieben und war wieder alles gut. 9. Frage: Wie mit mit der Geschichte umgehen? Ich würde das jetzt jetzt einfach ncht mehr ansprechen und nichts mehr dazu sagen, aber was mach ich wenn sie morgen noch zickig sein sollte? Für so ne Kleinigkeit muss man sich nicht zweimal entschuldigen oder? Wie sollte ich in Zukunft mit solchen Situationen umgehen, wird ja weiterhin ab und an passieren... Sollte ich sie sogar drauf ansprechen, wenn mir ihr Verhalten gar nicht passt? Einmal ist sie mir gegenüber Laut geworden (natürlich weil ich üblen Mist gemacht hab, habe mich aber dafür direkt entschuldigt) und ich hab ihr nen Tag später am Telefon ne richtige Ansage gemacht dass sie mich gefälligst nicht anzuschreien hat. Sie meinte dann dass sie das gut findet wenn ich ihr die Meinung geige. Danke für Eure Tipps.
  16. 1. Mein Alter: 26 2. Ihr Alter: 22 3. Art der Beziehung: monogam, feste Beziehung 4. Dauer der Beziehung: 7 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: ca. 1-2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: ca. 3 Mal im Monat 7. Gemeinsame Wohnung: keine 8. Probleme, um die es sich handelt: unsicher, ob sie sich trennen oder Beziehung weiterführen will 9. Fragen an die Community: Bedanke mich vorab dafür, dass ihr mir helft. Nun zum folgendem Thema: Meine Freundin leidet unter Depressionen und das schon seit ca. 3-4 Jahren. Sie ist nun seit ca. 7 Wochen in einer Klinik, um was dagegen zu unternehmen. In der Klinik hat sie ein Programm, dass ca. 7-8 Stunden pro Tag in Anspruch nimmt und dort Freunde kennengelernt, mit denen sie dort ihre Freizeit verbringt. Die Klinik ist um die 50km von mir entfernt und habe sie an drei Sonntagen besucht. Sie kommt heute wieder zurück zur Heimat. Als wir vor 4 Tagen am telefonieren waren, hab ich sie gefragt, ob sie mir nicht ein schönes Bild von sich schicken könnte. Sie wollte nicht und nach ein paar Ausreden wieso hat sie mir gesagt, dass sie 5kg zugenommen hat und sich vor mir schämt. Weil ich deswegen sauer war, dass sie sich vor ihrem Freund schämt, habe ich ihr gesagt, dass ich damit ein Problem habe, wenn sie in der Zukunft noch mehr zunimmt, aber nicht, dass die 5kg ein Problem wären. Später habe ich mich für diese Aussage entschuldigt und ihr noch am Handy geschrieben, wieso ich das gesagt habe. Seitdem will sie nicht telefonieren, meint sie wäre gekränkt, nicht nur wegen der Angelegenheit mit dem Gewicht, sondern weil ich Ihr auch mal beim Besuch gesagt habe, dass sie mir nicht zeigen kann, wie sehr sie mich liebt und wir uns voreinander distanziert haben, da sie nicht von selber meine Hand genommen hat, sondern ich es erst machen musste, auch musste ich zuerst sie in den arm nehmen, statt dass sie mal kommt (Ihre Eltern waren auch dabei). Ihre Erklärung war, dass sie das nicht gerne vor Ihren Eltern tut. Auf Vorschlag meiner Seite sich zu treffen, wenn sie wieder in die Heimat kommt, antwortete sie, dass sie es nicht weiß und sich das überlegt. Ich fühle mich durch ihre Passivität nicht geliebt und fragte sie deshalb, ob sie es täte. Ich habe versucht, ihr mitzuteilen, dass ich sie schön finde und nicht unsicher mit der Beziehung wäre. Ihre Antwort war, dass sie nicht weiß was sie antworten soll, wenn ich sie ständig frage, ob ich sie Liebe, obwohl ich nur 1x gefragt habe. Außerdem soll ich mir lieber eine suchen, die auch so sportlich ist, wie ich. Daraufhin habe ich nochmal versucht, ihr das alles zu erklären und nach einer gefühlslosen Antwort auf meine Erklärung habe ich ihr einfach gesagt, dass sie schluss machen kann, wenn sie das will. Sie hat mich gefragt, ob ich das will und das will ich natürlich nicht, sondern dass sie es eher will. Nach der Frage, wie ich darauf komme, habe ihr gesagt, dass ich wenigstens versuche, dass es gut wird und wir dieses Problem?? aus der Welt schaffen, und sie mir sagt, ich sollte mir doch eine sportliche Freundin suchen. Nach ihrer Antwort "keine Ahnung", habe ich ihr gesagt, dass sie sich überlegen soll, was sie will und mir dies mittteilen kann, wenn sie es weiß. Wie schätzt ihr die Lage ein und was würdet ihr mir empfehlen, zu unternehmen?
  17. Hallo. Ich bin mit meinem Freund nun seit fast 2 Jahren zusammen und nun wollten wir zusammenziehen. Wir haben uns zusammen Wohnungen angesehen und auch eine passende gefunden. Einen Abend von dem Termin zum Unterzeichnen des Mietvertrags hat er mit mir Schluss gemacht, weil er sich keine Zukunft mit mir vorstellen kann. Das ganze hat sich im Endeffekt nur als Torschusspanik herausgestellt und eine Woche später haben wir den Mietvertrag für die Wohnung gemeinsam unterschrieben, die zum Glück noch frei war. Er hatte seine eigene Wohnung jedoch später gekündigt, damit wir, falls wir so schnell keine Wohnung finden, zur Not noch bei ihm wohnen können, bis wir was gefunden haben. Seine Wohnung hat er noch bis Ende Oktober, wollte aber heute seine Möbel schon in unsere neue Wohnung bringen, in der ich schon seit Anfang September wohne. Jetzt hat er mir heute morgen gesagt, dass er sich nicht sicher ist, ob er mich überhaupt noch liebt und dass er mir die letzten Wochen alles nur vorgespielt hat. Das ist wohl aber nicht nur bei mir so, er hat wohl allgemein keine Lust auf gar nichts, nichtmal auf Fußball spielen und das stand für ihn immer an erster Stelle. Er hat mich jetzt um eine Woche Aufschub gebeten und will sich in dieser Zeit über seine Gefühle klar werden. Ich dachte dann, er will ne Pause machen oder so, hat aber direkt gefragt, ob wir morgen zusammen Mittag essen wollen. Richtig unlogisch. Ich weiß nicht, wie ich mich jetzt verhalten soll, damit seine Gefühle wieder kommen oder er sich dessen wieder bewusst wird. Soll ich ihn auf Abstand halten, obwohl er mich sehen will? Oder soll ich tun als wäre alles okay? Ich liebe ihn und möchte nach wie vor mit ihm zusammenziehen. Wir haben schon eine Küche gekauft etc. Und sowas schafft man sich ja nicht zusammen an, wenn man den anderen nicht liebt. Ich glaube, dass er einfach wieder Angst hat und diesen Schritt nicht wagen möchte. Ich müsste dann auch wieder ausziehen, da ich mir die Wohnung nicht alleine leisten kann. Ich konnte ja auch nicht ahnen, dass er schon wieder so kurz vorher einen Rückzieher macht. Man muss dazu sagen, dass wir uns vorher oft gestritten haben, aber dass seit ca. einen halben Jahr wieder alles okay ist und wir diesen Schritt deswegen gemeinsam gehen wollten. Scheinbar ist er sich jetzt doch nicht mehr sicher.. seine allgemeine Lustlosigkeit kann daher kommen, dass er in letzter Zeit viele Probleme hatte. Er hat seinen Job verloren und hat nun viele Schulden bei seinen Eltern und allgemein viel Stress. Und wenn er nichtmal Lust auf Fußball hat, stimmt allgemein etwas nicht mit ihm und es liegt vielleicht auch nicht nur an unserer Beziehung. ich bin wirklich verzweifelt. Was kann ich tun, damit ihm seine Gefühle wieder ‚klar‘ werden? Soll ich auf Abstand gehen oder weiter Zeit mit ihm verbringen, wenn er mich fragt? Er ist übrigens 25 und ich 22. Ich würde mich sehr über einen Rat freuen!
  18. Hey PUA’s ich benötige eure bei folgendem Problem. Ich versuche mich dabei relativ kurz zu halten auch wenn es eine längere Story ist. 1. 27 2. 30 3. 2 Dates 4. Absichtliche Berührungen 5. Ich habe die Frau auf der Arbeit kennengelernt. An dieser Stelle möchte ich anmerken, dass ich während dieser Zeit noch eine LTR hatte, was sie Anfangs auch wusste. Anfangs habe ich mir nichts weiter dabei gedacht, aber mit der Zeit haben wir uns immer besser verstanden und aus oberflächlichen Gesprächen zwischen Tür&Angel wurden immer intensivere Gespräche und es baute sich immer mehr eine gewisse Anziehung auf, sodass wir uns auch des Öfteren auf der Arbeit umarmt haben und letztendlich einen gemeinsamen Trip nach *** gebucht haben, da wir beide gerne reisen und aus dem scherzen darüber plötzlich ernst geworden ist. Ihre Nummer hat sie mir damals von sich aus gegeben. Bevor wir die Reise gebucht haben, haben wir uns 2 mal getroffen. Bei ersten Date waren wir im Kino und sind anschließend noch durch die “Nacht” gelaufen und haben viel miteinander gesprochen und ich habe sie dann während des Abends immer wieder in den Arm genommen was sie auch erwidert hat. Bei zweiten Date waren wir bei ihr zu Hause und es lief alles wunderbar, allerdings habe ich es dann mies verkackt als zur Sprache kam, dass ich noch eine Freundin habe (ja, ich weiß es nicht gerade die feine englische Art sich während einer Beziehung mit einer anderen zu treffen) worauf sie den Kurztrip mit mir gecancelt hat, obwohl ich ihr gegenüber nicht einmal erwähnt hatte das es zwischen meiner Freundin und mir aus war (sie ist einfach davon ausgegangen). Der Kontakt ist daraufhin auch komplett abgebrochen. Vor ein paar Wochen hat sie dann meine jetzige EX-Freundin (damals noch Freundin) und mich gesehen. Nun zu meinem Problem: Sie ging mir während der gesamten Zeit nicht aus dem Kopf und ich habe auf der Arbeit ab und an versucht wieder Kontakt herzustellen, was des Öfteren auch in längeren Gesprächen geendet ist, auch hätten wir zwischenzeitlich wieder starken Kontakt über WhatsApp. Der dann auch wieder zum Erliegen kam weil ich immer noch in der LTR war. Die LTR ist nun seit ein paar Wochen vorbei und da mir die Frau nicht aus dem Kopf geht wollte ich noch mal einen Versuch starten. Auf der Arbeit haben wir uns in der letzten Woche länger unterhalten und ich habe das Gefühl das Ihrerseits auch noch Interesse besteht, sie aber aufgrund der Tatsache das sie mich mit meiner Ex gesehen hat gewisse Zweifel hegt. Gestern habe ich sie dann einfach mal angeschrieben (mit einem Opener den ich hier im Forum gesehen habe) Das Gespräch verlief bislang wie folgt: Ich: Hey XXX! Ich musste gerade an dich und unsere Treffen damals denken - ich weiß nicht genau warum, aber der Gedanke gefiel mir. :) wie geht es dir denn? Ich hoffe du genießt das Wochenende?! :) Sie: Hey Lx...mhhh ich weiß irgendwie nicht so recht wie ich darauf antworten soll, da ich mir immer noch nicht vorstellen kann dass deine Freundin das gut findet Ich: Hi XXX... was du darauf antworten sollst kann ich dir nicht sagen, ich kann dir nur sagen, dass ich keine Freundin habe. Und um ehrlich zu sein würde ich dich auch gerne außerhalb der Arbeit wiedersehen. Aber für den Anfang reicht es mir wenn du mir meine Fragen beantwortest. :) Sie: Hey! Naja wer auch immer das vor ein paar Wochen am XXX-See war sah halt so aus wie eine/deine Freundin... Und wie kommt das jetzt auf einmal wieder? Und um deine Fragen zu beantworten: mir geht es gut und mein Wochenende war irgendwie sehr arbeitsreich und selbst? 6. Wie gehe ich jetzt am besten vor? Ich würde das Thema mit meiner Ex gerne blocken und weiß nicht so recht wie auf die Frage “Wie kommt das jetzt auf einmal wieder” antworte ohne needy zu wirken. Einfach ehrlich sein, dass sie mir nicht aus dem Kopf ging? Ich bin neu auf dem Gebiet des Pick-Up´s und habe daher wenig Erfahrung. Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Sorry für den langen Text! P.s.: Wenn die Situation aussichtslos ist sagt es mir einfach dann investiere ich nicht mehr in sie.
  19. Mein Alter: 28 Ihr Alter: 21 Dates: ungefähr 30 Stufe: Sex bei jedem Treffen Moin, eigentlich läufts gut, aber hab ungutes Gefühl. Also Anfang März nettes Mädel über ne App kennen gelernt. Auch super zügig getroffen. Hab direkt alle Eskalationsstufen übersprungen und sie beim Treffen ohne zuvor was gesagt zu haben aufn Mund geküsst (hatte mit ihr gewettet, ich trau mich das sofort am Anfang). Treffen hat auch direkt bei mir zuhause stattgefunden. Naja haben uns bischen unterhalten und sind eigentlich sofort im Bett gelandet. So ab dem Zeitpunkt liefs jetzt so, dass wir uns mehr oder weniger jedes Wochenende gesehen haben und sie jeweils Freitag bis Sonntags bei mir übernachtet hat. Zwischendurch war ich auch bei ihr. Bei jedem Treffen kams zum mehrmaligen FC. Wir machen auch viel zusammen, gehen ins Kino oder in den Zoo, gehen Essen, warn im Sommer oft baden. Sie kennt meine Eltern bereits, ich ihre Family auch schon. Sie hat mich ihrer gesamten Familie beim Geburtstag ihrer Schwester vorgestellt. Ist echt gut eigentlich alles, sie investiert, fragt aktiv nach Treffen sind beide auf einer Wellenlänge und haben keine Hemmungen voreinander, lachen viel und denke, dass wir glücklich sind. Also zusammengefasst: treffen uns seit mehr als 5 Monaten regelmäßig jedes Wochenende und manchmal auch in der Woche, fühlt sich eigentlich an wie ne ltr, auch wenn wir noch nicht drüber gesprochen haben. Jetzt das Problem... durch meine Social-Media und Facebook-Geierei hab ich rausgefunden, dass sie anscheinend 3 monate vor unserem ersten Treffen noch einen Freund hatte. Eigentlich würd alles perfekt laufen, wenn ich das nicht rausgefunden hätte.... es fühlt sich für mich komisch an, dass sie kurz vorher anscheinend noch in ner ltr war und ich hab jetzt Zweifel ob ich nur mehr als ein rebound bin... geht jetzt grad schon so weit, dass ich überlege das zu beenden, weil eine rebound Geschichte mir irgendwie mittlerweile doch zu wenig wäre und mir auf Dauer nicht gut täte... Danke.
  20. 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: absichtliche Berührungen / Küssen 5. Beschreibung des Problems Habe Sie über eine Arbeitskollegin kennengelernt. Sie ist seit 2 Jahren single und hatte seitdem wohl keine Dates o.ä. mehr. Ihrem Ex geht sie möglichst aus dem Weg. Ihre Freundinnen mussten ihr den Kopf waschen, damit Sie sich überhaupt mal wieder mit jmd. trifft. Tja das war dann wohl ich. Erstes Date lief soweit gut, Sympathie und gegenseitiges gefallen war da. Zeit ist für uns beide wie im Fluge vergangen. Wir waren im Grunde nur spazieren und haben uns unterhalten über 3h. Ich wollte dann leicht eskalieren und sehen wo bereits die erste Grenze ist. Nun ja als ich Ihr einen Abschiedskuss geben wollte, war Sie geschockt....Beide haben drüber gelacht und gut war es erstmal mit der Situation. 2.Date wurde direkt vereinbart. Später hatte Sie mir erklärt, dass Sie einfach eine Art Vorwarnung bei sowas braucht, weil Sie sich auch ziemlich unsicher war was ich will. Sie will laut Ihrer Aussage etwas festes... Tja von mir aus gerne, Ausnahmsweise mal ein Mädel bei der ich mir das auch vorstellen kann. Kommen wir also zum 2. Date. Wieder ratz fatz vorbei spazieren, essen, kurz im Supermarkt gewesen dann noch 1-2h im Auto gesessen. Beim verabschieden hat Sie sich dann überwunden und ist mir näher gekommen zum Kuss und sagte mir dann nur: " Dann Küss mich auch gefälligst" haha. Gesagt getan. Dennoch habe ich ihre Unsicherheit sehr stark gespürt, das hat Sie mir direkt nach dem Kuss und am nächsten Tag auch nochmal selbst bestätigt. Aktueller Stand ist, dass Sie nicht weis was Sie will und ich gesagt habe ich dränge Sie zu nichts und sie soll sich einfach Gedanken machen was Sie will. Fand Sie gut und hat sich dafür bedankt. Am Abend hat Sie mir dann nochmal geschrieben, ob ich denn Böse auf Sie sei. Ich meinte nur nein warum denn. und hab später gesagt, dass ich jetzt weiter schlafe. Gn8. Antwort: Nachti. Seither den ganzen Tag nicht geschrieben. Ich dachte ich freeze hier einfach und lass Sie sich selbst sortieren...leider kam von Ihrer Seite auch nichts mehr. Meine 1. Vermutung Sie ist immer noch nicht über das Thema Ex hinweg, trotz der 2 Jahre. 2. Vermutung ich gefalle Ihr doch nicht so (wobei das Verhalten anders war. Einiges IOI waren dabei). Hoffe konnte die Situation einigermaßen darstellen. War meine Entscheidung soweit richtig? Soll ich den Freeze aufrecht erhalten? An mir nagen tut es ja schon 😛
  21. Hallo Ich bin M 17 und neu hier...für mich ist hier leider alles unübersichtlich deshalb komm ich hier gar nicht zurecht. Könntet ihr mir helfen? Ich suche nach Tipps man am besten Mädchen klärt.
  22. Mein Alter 30 Alter der frau 31 2 Dates, Lippen an Lippen geküsst und umarmungen und streicheln öfter und für lange zeit. Hallo Herr Community, Vor 4 Wochen hab ich eine Frau Online kennengelernt, und ein paar Tagen danach haben wir den ersten Date abgemacht und getroffen, an dem Tag habe ich einen grossen Fehler gemacht nämmlich zu viel geredet, weil sie so ruhig und zurückhaltend wirkte, ich machte mir dann Sorgen, dass es langweilig wird. Nach dem Date, war sie sich nicht mehr, ob sie mich noch einmal treffen will, somit war dann alles vorerst aus. 2 wochen danach, hatte Sie Geburtstag und ich ihr einen Blimenstraus als Geschenk zukommen lassen, sie fand es sehr nett von mir, an sie gedacht zu haben usw, dann wollte sie mich auf einmal wieder sehen, dann haben wir uns genau 3 tage nach ihrem Geburtstag getroffen, dies mal habe ihr viel Raum gelassen und ich war überrascht, dass sie auf einmal sehr komunikativ geworden ist und streichelt mich und ich umarmte sie dann ab und zu und fasste sie an unterschiedlichen stellen, ich wollte sie küssen sie weichte ab und sagte es ist zu früh für sie und braucht Zeit, ich sagte es soll nur ein oberflächlichen Kuss sein und nicht Zungen kuss, nur Lippen an Lippen, damit wollte ich einfach erstmal vom Friendzone weg, und signalisieren ich hab interesse als Mann zu Frau und nicht an Freundschaft, dann küssten wir uns insgesamt 4 male. Zum Schluss wollte mir was aussem Haus hollen und liess mich draussen warten und nicht mit ihr ins Haus eingeladen, ich fand es wieder nicht OK. Dann nahmen wir abschied und küsste mich dann an den Lippen und bin losgefahren. Ich kann die Frau nicht richtig einschätzen, manchmal ist sie sehr impolsiv und streichelt und manchmal blockt sie total und manchmal bin ich für sie der tollste Mann auf der Welt und manchmal ist sie sich nicht sicher was sie gemau will, manchmal fasst mich mit Lust an und manchmal distanziert sie sich, ich konnte sie sogar am Hintern anfassen und sie mich auch, aber war dennnoch gegen einen Kuss ect. Faszit: ich denke die Frau wird zu anstrengend sein, ob es sich die Mühe und den Invest lohnt? solche Sorte von Frauen, hatte ich nie zuvor kennengelernt, und ich weiss nicht wie soll ich mich demnächst verhalten? ich hab das gefühl sie sei anstrengend und nicht einfach an sie ranzukommen, hat jemand von euch einen Rat für mich? PS: die Frau Kommt aus dem Orient da sind die Frauen anders, verschlossen und kompliziert Danke
  23. Hallo Forum, dank eurem gesammelten Wissensschatz habe ich es endlich geschafft aus dem AFC-Loch zu steigen und eine Frau zu küssen. Danke dafür! Jetzt bräuchte ich aber einen guten Rat: 1. Ich: 24, rAFC mit wenig Erfahrung bei Frauen, aber genug PU-Hintergrundwissen 2. Die Frau: 20, HB5-6, ziemlich schüchtern und wahrscheinlich ebenfalls wenig Erfahrung 3. Anzahl der Dates: 6 mal getroffen, dazu sieht man sich öfters in größerer Runde (dank gleicher Hobbys) 4. Etappe der Verführung: KC 5. Beschreibung des Problems: Hintergrund / Kennenlernen und reject #1: Wir haben uns Anfang Januar kennengelernt. Ich fand sie sympathisch, hab sie also gefragt ob wir uns mal treffen sollen. Das hat sie abgelehnt (reject #1). Später schrieb sie mir dann, dass sie morgens den selben Bus nehmen kann. Also haben wir uns seitdem öfters mal morgens für 10 Minuten im Bus unterhalten. Irgendwann haben wir dann auch mit E-Mail-Kommunikation angefangen, was sehr gut funktioniert hat (merke: über Mail tauscht man deutlich gehaltvollere Nachrichten aus als in üblichen Chats). In dieser Phase war sie relativ zurückgezogen und schüchtern - selbst die morgendliche Umarmung zur Begrüßung war manchmal zuviel für sie. Ich hab nach der ersten Ablehnung keinen neuen Versuch gestartet mit ihr auszugehen, und sie einfach als normale Freundin behandelt. (Wochen später meinte sie mal, dass sie die Einladung an diesem Tag als relativ dreist empfunden hat). Erster Versuch, Februar, reject #2: Anfang Februar fragte sie dann, ob wir uns mal sehen könnten (wobei diese Frage so aussah: "Falls du reden willst, ich bin um X in Y", was bei mir um die Ecke war). Hat mich etwas überrascht, weil ich sie eigentlich schon abgeschrieben hatte, bin aber trotzdem hin. Wir haben ziemlich viel geredet, keine weitere Eskalation. Ich hatte aber das Gefühl, dass sie sich geöffnet hat, die Abschieds-Umarmung war viel herzlicher. Nächstes Treffen ein paar Tage später abgemacht, selber Ort selbe Zeit. Wieder viel geredet, irgendwann hab ich sie dann in den Arm genommen, aber das war ihr vielleicht etwas unangenehm. Beim dritten Treffen waren wir dann Hand in Hand spazieren. Am Tag danach rief sie mich morgens an und meinte, dass ihr das zu schnell geht, und sie noch nicht das Gefühl hat, als würde sie mich so wirklich kennen. Sie wollte nicht, dass ich später enttäuscht bin oder so. Meine Konsequenz: Wieder zurück auf normal, keine weiteren Treffen, und nur ein paar Mails ausgetauscht. Zu dem Zeitpunkt hatte ich sie eigentlich gedanklich schon abgeschrieben. Zweiter Versuch, März: Nach ein paar Wochen reiner Mail-Kommunikation fragte sie nochmal, ob wir uns sehen könnten. Ich war zu dem Zeitpunkt im Urlaub, auf die Absage reagierte sie nicht gut. Ein paar Tage später hat's dann geklappt und wir hatten einen spaßigen Abend, ohne weitere Eskalation. Ich hab sie einfach wie eine normale Freundin behandelt. Selbes in der Woche danach - sie fragt, wir treffen uns, lief nix. Aktuelle Situation: Langsam bin ich wieder interessiert. Hab sie also gefragt ob wir nochmal spazieren gehen. Sie war direkt Feuer und Flamme. Am Freitag waren wir dann über zwei Stunden Hand in Hand spazieren. Diesmal hat sie den Handkontakt regelrecht gesucht, ich hatte sie irgendwann im Arm und hab sie dann geküsst. Ging etwas länger, sie hat ihren Zug verpasst, ich hab sie deshalb nach Hause gefahren. Spät abends fing die Mail-Kommunikation dann an merkwürdig zu werden. Sie schrieb ständig davon, dass ich bei "reject #1" ja sehr schnell entschieden haben müsste, dass ich sie nett finde, und dass ich sie da noch garnicht richtig kennen könnte, usw. Ich hatte keine Ahnung was mit ihr an dem Abend abging (erleuchtet mich bitte!) und hab wohl auch etwas unbeholfen geantwortet. Samstag hab ich sie nochmal getroffen um mit ihr zu reden (reject #3). Dabei meinte sie (indirekt), dass sie nicht weiß was sie will, und einfach länger braucht, um sich zu entscheiden. Und dass sie Angst hat mich oder sich zu verletzen. Dass sie ja weiß, dass ich sie "nett finde", sie aber nicht weiß ob sie das Gleiche empfindet. Und wieder: Dass sie mich nicht richtig kennen würde. Ich meinte dazu, dass sie sich die Zeit nehmen soll die sie braucht. Geküsst haben wir uns trotzdem, wobei das diesmal rein von mir ausging. Irgendwann war ich dann an dem Punkt, an dem ich einfach keinen Bock mehr hatte, und bin raus mit: "Sieh mich noch einmal an" -> langer Kuss -> weg. Vielleicht hat sie das als endgültigen Abschied interpretiert. Jedenfalls kamen nur ein paar Stunden später wieder zwei Mails, beide mit Gelegenheiten weitere Treffen abzumachen. Die erste enthielt "Wir können ja mal X zusammen machen", die zweite war "wir können uns ja mal überlegen, ob wir morgen was machen, ich bring Y mit". Außerdem fiel der Satz: "Ich glaub, du bist lieber und harmloser, als du dich mit deiner ungeschickten Anmache darstellst.". Beide Mails hab ich noch nicht beantwortet, weil ich an dem Abend echt übermüdet war. 6. Frage/n: Ich hab keine Ahnung mehr was hier läuft, und was sie eigentlich will / bezwecken will. Könnt ihr mich aufklären? Ich will dieses Mädchen, und bin bereit noch ein paar Wochen Zeit zu investieren. Wie soll ich weiter vorgehen? Ich könnte sie jetzt erstmal wieder ignorieren und als normale Freundin behandeln, und warten bis von ihr was kommt. Hat ja schonmal gezogen. Komplett freezen will ich eher nicht, das würde sie eh als "beleidigt" interpretieren. Ich könnte die Einladung annehmen, weitere Treffen abmachen, sie aber erstmal distanzierter behandeln, bis was von ihr kommt. Ob das passiert? Keine Ahnung. Ich könnte aber auch weitere Treffen abmachen, sie küssen und versuchen weiter zu eskalieren. Riskant, weil sie beim letzten Kuss schon nicht richtig dabei war, und ich sie schnell überfordern könnte (wahrscheinlich bin ich der erste Mann, der sie geküsst hat). Außerdem ist das für mich auch noch Neuland.
  24. Ich m(20) habe eine freundin (19) die ich seit klein auf kenne , mit 16/17 habe ich irgendwie den Kontakt zu ihr verloren weil sie einen freund hatte. Habe aber den Kontakt vor kurzen mit ihr wieder aufgenommen seit dem ich erfahren habe das sie wieder singel ist . Sie hat sich riesig gefreut das wir wieder Kontakt haben ,aber ich will nicht nur mit ihr befreundet bleiben . Haben uns 2 mal seit dem getroffen und es kommt rüber als sie mich nur als den guten freund von früher sieht .wie bekomme ich es hin das sie anders über mich denkt welche Deutungen muss ich machen ? Demnächst ist valentinstag und soll ich sie da einladen was zu machen und was ?
  25. Hallo liebe Community! Heute soll es mal nicht um meine Wenigkeit gehen. Ich hatte vorhin ein Gespräch mit einem sehr guten Freund. Er hat mir davon erzählt, dass er sich vor kurzem ein reiches Töchterchen angelächelt habe. Das wunderte mich natürlich nicht, er sieht verdammt gut aus, strotzt nur so vor Selbstbewusstsein und strahlt das demzufolge auch aus. Also ein Typ, von dem man sich gern mal einen Rat einholt, im Bezug auf das weibliche Geschlecht. Allerdings musste ich mir dieses Mal mit anhören, dass er von den Umständen maßlos überfordert sei. Ausgerechnet der Player, der sonst weiß wie man mit den Damen umgeht. Er erzählte mir, dass er sich ihrer nicht würdig fühle. Ein Problem, welches er zuvor noch nie hatte und er sich nicht erklären könne, warum ihn das jetzt belastet. Er nannte mir viele Beispiele, leider konnte ich mir nicht alle merken, dennoch habe ich folgend alle markanten Situationen aufgeführt. Sie besitzt schon ein eigenes Auto (dank der reichen Eltern) und fährt demzufolge sehr oft. Er hat noch kein eigenes Auto (da es die finanzielle Situation der Familie nicht hergibt) und dadurch auch wenig Fahrpraxis. Demzufolge tut er sich schwer, wenn er mal fährt. Sie ist in der kurzen Zeit, seitdem Sie Führerschein und Auto besitzt, aber öfter gefahren als er und besitzt mehr Erfahrung und Routine. Obwohl er den Führerschein und die Möglichkeit zu fahren schon viel länger besitzt. Um sich nicht als schlechten Fang zu entpuppen, suggeriert er ihr, dass er auch sehr gern und oft fährt. Hat allerdings kein Problem damit ihr klar zu machen, dass er kein eigenes Auto besitzt und auf das seiner Familie angewiesen ist. Er nutzt diese Offenlegung aber zugleich aus, um sich nach Möglichkeit nicht selbst auflaufen zu lassen indem er ihr mitteilt, dass er das Auto seiner Familie angeblich zum Fahren nicht bekommen könnte, da es gebraucht wird. (Im Bezug auf ein bevorstehendes Date) - So fühlt er sich abhängig und stellt das erste Mal seinen Wert unter ihren, weil sie ihn, mit ihrem Auto abholt. Sie hat den höchsten Bildungsgrad mit "gut" erlangt. Er hat den zweithöchsten Bildungsgrad mit "befriedigend" erreicht. Er studiert schon und sie sieht es allerdings vor, erst eine Ausbildung abzuschließen bevor sie studiert. Beide haben eine genaue Vorstellung von ihrer beruflichen Zukunft/Karriere und gehen sehr zielorientiert vor. - Dennoch fühlt er sich ihr wieder nicht genug Beide wohnen nicht mehr zu Hause. Er hat Schwierigkeiten sich in der neuen Stadt einzuleben und hadert ein wenig. Es scheint für ihn so, als hätte sie damit keine Probleme gehabt. Er suggeriert ihr im Gespräch über das Thema Sport, dass er es nicht nötig hat Fitness bzw. Muskelaufbau nachzugehen, weil er der Meinung ist, dass machen nur Leute, die ein Problem mit ihrem Selbstwertgefühl haben. (Obwohl ich weiß, dass er auch gern einen durchtrainierten Körper haben würde.) Das bejaht sie und sagt "das ist echt so sei, dass die meisten Typen aus diesem Grund anfangen mit Fitness." Sie allerdings hat auch mit Fitness angefangen, weil sie sich scheinbar auch unwohl in ihrem Körper fühlt. Sie meint sie findet es heiß, wenn Typen Tattoos am Hals haben. Er ist jedoch anderer Meinung, spricht diese aber nicht aus und sagt nur, dass jeder das machen kann, worauf er Lust hat. Denkt dadurch er wirkt nicht so attraktiv auf sie wie er könnte. Ihr Freundeskreis besteht zum Großteil auch nur aus Freundinnen und Freunde, die eine wohlhabende Familie hinter sich haben. Er fühlt sich dort sehr fremd, weil er nicht die selben finanziellen Mittel zu verfügen hat. Sein Freundeskreis gehört mehr zum Mittelstand der Gesellschaft. Was ist sein Grundproblem, wo könnte er ansetzten? Wie könnte er sich in den aufgeführten Situationen besser verhalten? Natürlich habe ich versucht ihm zu helfen und meine Sicht der Dinge zu schildern. Da ich selbst erst angefangen habe mich hier einzulesen, war ich aber relativ ratlos und habe mit meinen Vermutungen sicher nur an der Oberfläche gekratzt.