Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'unsicher'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO
  • PICKUP CATS SPACE
  • ALPHA OMEGA SPACE

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

46 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter: 26 2. Ihr Alter: 22 3. Art der Beziehung: monogam, feste Beziehung 4. Dauer der Beziehung: 7 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: ca. 1-2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: ca. 3 Mal im Monat 7. Gemeinsame Wohnung: keine 8. Probleme, um die es sich handelt: unsicher, ob sie sich trennen oder Beziehung weiterführen will 9. Fragen an die Community: Bedanke mich vorab dafür, dass ihr mir helft. Nun zum folgendem Thema: Meine Freundin leidet unter Depressionen und das schon seit ca. 3-4 Jahren. Sie ist nun seit ca. 7 Wochen in einer Klinik, um was dagegen zu unternehmen. In der Klinik hat sie ein Programm, dass ca. 7-8 Stunden pro Tag in Anspruch nimmt und dort Freunde kennengelernt, mit denen sie dort ihre Freizeit verbringt. Die Klinik ist um die 50km von mir entfernt und habe sie an drei Sonntagen besucht. Sie kommt heute wieder zurück zur Heimat. Als wir vor 4 Tagen am telefonieren waren, hab ich sie gefragt, ob sie mir nicht ein schönes Bild von sich schicken könnte. Sie wollte nicht und nach ein paar Ausreden wieso hat sie mir gesagt, dass sie 5kg zugenommen hat und sich vor mir schämt. Weil ich deswegen sauer war, dass sie sich vor ihrem Freund schämt, habe ich ihr gesagt, dass ich damit ein Problem habe, wenn sie in der Zukunft noch mehr zunimmt, aber nicht, dass die 5kg ein Problem wären. Später habe ich mich für diese Aussage entschuldigt und ihr noch am Handy geschrieben, wieso ich das gesagt habe. Seitdem will sie nicht telefonieren, meint sie wäre gekränkt, nicht nur wegen der Angelegenheit mit dem Gewicht, sondern weil ich Ihr auch mal beim Besuch gesagt habe, dass sie mir nicht zeigen kann, wie sehr sie mich liebt und wir uns voreinander distanziert haben, da sie nicht von selber meine Hand genommen hat, sondern ich es erst machen musste, auch musste ich zuerst sie in den arm nehmen, statt dass sie mal kommt (Ihre Eltern waren auch dabei). Ihre Erklärung war, dass sie das nicht gerne vor Ihren Eltern tut. Auf Vorschlag meiner Seite sich zu treffen, wenn sie wieder in die Heimat kommt, antwortete sie, dass sie es nicht weiß und sich das überlegt. Ich fühle mich durch ihre Passivität nicht geliebt und fragte sie deshalb, ob sie es täte. Ich habe versucht, ihr mitzuteilen, dass ich sie schön finde und nicht unsicher mit der Beziehung wäre. Ihre Antwort war, dass sie nicht weiß was sie antworten soll, wenn ich sie ständig frage, ob ich sie Liebe, obwohl ich nur 1x gefragt habe. Außerdem soll ich mir lieber eine suchen, die auch so sportlich ist, wie ich. Daraufhin habe ich nochmal versucht, ihr das alles zu erklären und nach einer gefühlslosen Antwort auf meine Erklärung habe ich ihr einfach gesagt, dass sie schluss machen kann, wenn sie das will. Sie hat mich gefragt, ob ich das will und das will ich natürlich nicht, sondern dass sie es eher will. Nach der Frage, wie ich darauf komme, habe ihr gesagt, dass ich wenigstens versuche, dass es gut wird und wir dieses Problem?? aus der Welt schaffen, und sie mir sagt, ich sollte mir doch eine sportliche Freundin suchen. Nach ihrer Antwort "keine Ahnung", habe ich ihr gesagt, dass sie sich überlegen soll, was sie will und mir dies mittteilen kann, wenn sie es weiß. Wie schätzt ihr die Lage ein und was würdet ihr mir empfehlen, zu unternehmen?
  2. Hallo. Ich bin mit meinem Freund nun seit fast 2 Jahren zusammen und nun wollten wir zusammenziehen. Wir haben uns zusammen Wohnungen angesehen und auch eine passende gefunden. Einen Abend von dem Termin zum Unterzeichnen des Mietvertrags hat er mit mir Schluss gemacht, weil er sich keine Zukunft mit mir vorstellen kann. Das ganze hat sich im Endeffekt nur als Torschusspanik herausgestellt und eine Woche später haben wir den Mietvertrag für die Wohnung gemeinsam unterschrieben, die zum Glück noch frei war. Er hatte seine eigene Wohnung jedoch später gekündigt, damit wir, falls wir so schnell keine Wohnung finden, zur Not noch bei ihm wohnen können, bis wir was gefunden haben. Seine Wohnung hat er noch bis Ende Oktober, wollte aber heute seine Möbel schon in unsere neue Wohnung bringen, in der ich schon seit Anfang September wohne. Jetzt hat er mir heute morgen gesagt, dass er sich nicht sicher ist, ob er mich überhaupt noch liebt und dass er mir die letzten Wochen alles nur vorgespielt hat. Das ist wohl aber nicht nur bei mir so, er hat wohl allgemein keine Lust auf gar nichts, nichtmal auf Fußball spielen und das stand für ihn immer an erster Stelle. Er hat mich jetzt um eine Woche Aufschub gebeten und will sich in dieser Zeit über seine Gefühle klar werden. Ich dachte dann, er will ne Pause machen oder so, hat aber direkt gefragt, ob wir morgen zusammen Mittag essen wollen. Richtig unlogisch. Ich weiß nicht, wie ich mich jetzt verhalten soll, damit seine Gefühle wieder kommen oder er sich dessen wieder bewusst wird. Soll ich ihn auf Abstand halten, obwohl er mich sehen will? Oder soll ich tun als wäre alles okay? Ich liebe ihn und möchte nach wie vor mit ihm zusammenziehen. Wir haben schon eine Küche gekauft etc. Und sowas schafft man sich ja nicht zusammen an, wenn man den anderen nicht liebt. Ich glaube, dass er einfach wieder Angst hat und diesen Schritt nicht wagen möchte. Ich müsste dann auch wieder ausziehen, da ich mir die Wohnung nicht alleine leisten kann. Ich konnte ja auch nicht ahnen, dass er schon wieder so kurz vorher einen Rückzieher macht. Man muss dazu sagen, dass wir uns vorher oft gestritten haben, aber dass seit ca. einen halben Jahr wieder alles okay ist und wir diesen Schritt deswegen gemeinsam gehen wollten. Scheinbar ist er sich jetzt doch nicht mehr sicher.. seine allgemeine Lustlosigkeit kann daher kommen, dass er in letzter Zeit viele Probleme hatte. Er hat seinen Job verloren und hat nun viele Schulden bei seinen Eltern und allgemein viel Stress. Und wenn er nichtmal Lust auf Fußball hat, stimmt allgemein etwas nicht mit ihm und es liegt vielleicht auch nicht nur an unserer Beziehung. ich bin wirklich verzweifelt. Was kann ich tun, damit ihm seine Gefühle wieder ‚klar‘ werden? Soll ich auf Abstand gehen oder weiter Zeit mit ihm verbringen, wenn er mich fragt? Er ist übrigens 25 und ich 22. Ich würde mich sehr über einen Rat freuen!
  3. Hey PUA’s ich benötige eure bei folgendem Problem. Ich versuche mich dabei relativ kurz zu halten auch wenn es eine längere Story ist. 1. 27 2. 30 3. 2 Dates 4. Absichtliche Berührungen 5. Ich habe die Frau auf der Arbeit kennengelernt. An dieser Stelle möchte ich anmerken, dass ich während dieser Zeit noch eine LTR hatte, was sie Anfangs auch wusste. Anfangs habe ich mir nichts weiter dabei gedacht, aber mit der Zeit haben wir uns immer besser verstanden und aus oberflächlichen Gesprächen zwischen Tür&Angel wurden immer intensivere Gespräche und es baute sich immer mehr eine gewisse Anziehung auf, sodass wir uns auch des Öfteren auf der Arbeit umarmt haben und letztendlich einen gemeinsamen Trip nach *** gebucht haben, da wir beide gerne reisen und aus dem scherzen darüber plötzlich ernst geworden ist. Ihre Nummer hat sie mir damals von sich aus gegeben. Bevor wir die Reise gebucht haben, haben wir uns 2 mal getroffen. Bei ersten Date waren wir im Kino und sind anschließend noch durch die “Nacht” gelaufen und haben viel miteinander gesprochen und ich habe sie dann während des Abends immer wieder in den Arm genommen was sie auch erwidert hat. Bei zweiten Date waren wir bei ihr zu Hause und es lief alles wunderbar, allerdings habe ich es dann mies verkackt als zur Sprache kam, dass ich noch eine Freundin habe (ja, ich weiß es nicht gerade die feine englische Art sich während einer Beziehung mit einer anderen zu treffen) worauf sie den Kurztrip mit mir gecancelt hat, obwohl ich ihr gegenüber nicht einmal erwähnt hatte das es zwischen meiner Freundin und mir aus war (sie ist einfach davon ausgegangen). Der Kontakt ist daraufhin auch komplett abgebrochen. Vor ein paar Wochen hat sie dann meine jetzige EX-Freundin (damals noch Freundin) und mich gesehen. Nun zu meinem Problem: Sie ging mir während der gesamten Zeit nicht aus dem Kopf und ich habe auf der Arbeit ab und an versucht wieder Kontakt herzustellen, was des Öfteren auch in längeren Gesprächen geendet ist, auch hätten wir zwischenzeitlich wieder starken Kontakt über WhatsApp. Der dann auch wieder zum Erliegen kam weil ich immer noch in der LTR war. Die LTR ist nun seit ein paar Wochen vorbei und da mir die Frau nicht aus dem Kopf geht wollte ich noch mal einen Versuch starten. Auf der Arbeit haben wir uns in der letzten Woche länger unterhalten und ich habe das Gefühl das Ihrerseits auch noch Interesse besteht, sie aber aufgrund der Tatsache das sie mich mit meiner Ex gesehen hat gewisse Zweifel hegt. Gestern habe ich sie dann einfach mal angeschrieben (mit einem Opener den ich hier im Forum gesehen habe) Das Gespräch verlief bislang wie folgt: Ich: Hey XXX! Ich musste gerade an dich und unsere Treffen damals denken - ich weiß nicht genau warum, aber der Gedanke gefiel mir. :) wie geht es dir denn? Ich hoffe du genießt das Wochenende?! :) Sie: Hey Lx...mhhh ich weiß irgendwie nicht so recht wie ich darauf antworten soll, da ich mir immer noch nicht vorstellen kann dass deine Freundin das gut findet Ich: Hi XXX... was du darauf antworten sollst kann ich dir nicht sagen, ich kann dir nur sagen, dass ich keine Freundin habe. Und um ehrlich zu sein würde ich dich auch gerne außerhalb der Arbeit wiedersehen. Aber für den Anfang reicht es mir wenn du mir meine Fragen beantwortest. :) Sie: Hey! Naja wer auch immer das vor ein paar Wochen am XXX-See war sah halt so aus wie eine/deine Freundin... Und wie kommt das jetzt auf einmal wieder? Und um deine Fragen zu beantworten: mir geht es gut und mein Wochenende war irgendwie sehr arbeitsreich und selbst? 6. Wie gehe ich jetzt am besten vor? Ich würde das Thema mit meiner Ex gerne blocken und weiß nicht so recht wie auf die Frage “Wie kommt das jetzt auf einmal wieder” antworte ohne needy zu wirken. Einfach ehrlich sein, dass sie mir nicht aus dem Kopf ging? Ich bin neu auf dem Gebiet des Pick-Up´s und habe daher wenig Erfahrung. Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Sorry für den langen Text! P.s.: Wenn die Situation aussichtslos ist sagt es mir einfach dann investiere ich nicht mehr in sie.
  4. Mein Alter: 28 Ihr Alter: 21 Dates: ungefähr 30 Stufe: Sex bei jedem Treffen Moin, eigentlich läufts gut, aber hab ungutes Gefühl. Also Anfang März nettes Mädel über ne App kennen gelernt. Auch super zügig getroffen. Hab direkt alle Eskalationsstufen übersprungen und sie beim Treffen ohne zuvor was gesagt zu haben aufn Mund geküsst (hatte mit ihr gewettet, ich trau mich das sofort am Anfang). Treffen hat auch direkt bei mir zuhause stattgefunden. Naja haben uns bischen unterhalten und sind eigentlich sofort im Bett gelandet. So ab dem Zeitpunkt liefs jetzt so, dass wir uns mehr oder weniger jedes Wochenende gesehen haben und sie jeweils Freitag bis Sonntags bei mir übernachtet hat. Zwischendurch war ich auch bei ihr. Bei jedem Treffen kams zum mehrmaligen FC. Wir machen auch viel zusammen, gehen ins Kino oder in den Zoo, gehen Essen, warn im Sommer oft baden. Sie kennt meine Eltern bereits, ich ihre Family auch schon. Sie hat mich ihrer gesamten Familie beim Geburtstag ihrer Schwester vorgestellt. Ist echt gut eigentlich alles, sie investiert, fragt aktiv nach Treffen sind beide auf einer Wellenlänge und haben keine Hemmungen voreinander, lachen viel und denke, dass wir glücklich sind. Also zusammengefasst: treffen uns seit mehr als 5 Monaten regelmäßig jedes Wochenende und manchmal auch in der Woche, fühlt sich eigentlich an wie ne ltr, auch wenn wir noch nicht drüber gesprochen haben. Jetzt das Problem... durch meine Social-Media und Facebook-Geierei hab ich rausgefunden, dass sie anscheinend 3 monate vor unserem ersten Treffen noch einen Freund hatte. Eigentlich würd alles perfekt laufen, wenn ich das nicht rausgefunden hätte.... es fühlt sich für mich komisch an, dass sie kurz vorher anscheinend noch in ner ltr war und ich hab jetzt Zweifel ob ich nur mehr als ein rebound bin... geht jetzt grad schon so weit, dass ich überlege das zu beenden, weil eine rebound Geschichte mir irgendwie mittlerweile doch zu wenig wäre und mir auf Dauer nicht gut täte... Danke.
  5. 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: absichtliche Berührungen / Küssen 5. Beschreibung des Problems Habe Sie über eine Arbeitskollegin kennengelernt. Sie ist seit 2 Jahren single und hatte seitdem wohl keine Dates o.ä. mehr. Ihrem Ex geht sie möglichst aus dem Weg. Ihre Freundinnen mussten ihr den Kopf waschen, damit Sie sich überhaupt mal wieder mit jmd. trifft. Tja das war dann wohl ich. Erstes Date lief soweit gut, Sympathie und gegenseitiges gefallen war da. Zeit ist für uns beide wie im Fluge vergangen. Wir waren im Grunde nur spazieren und haben uns unterhalten über 3h. Ich wollte dann leicht eskalieren und sehen wo bereits die erste Grenze ist. Nun ja als ich Ihr einen Abschiedskuss geben wollte, war Sie geschockt....Beide haben drüber gelacht und gut war es erstmal mit der Situation. 2.Date wurde direkt vereinbart. Später hatte Sie mir erklärt, dass Sie einfach eine Art Vorwarnung bei sowas braucht, weil Sie sich auch ziemlich unsicher war was ich will. Sie will laut Ihrer Aussage etwas festes... Tja von mir aus gerne, Ausnahmsweise mal ein Mädel bei der ich mir das auch vorstellen kann. Kommen wir also zum 2. Date. Wieder ratz fatz vorbei spazieren, essen, kurz im Supermarkt gewesen dann noch 1-2h im Auto gesessen. Beim verabschieden hat Sie sich dann überwunden und ist mir näher gekommen zum Kuss und sagte mir dann nur: " Dann Küss mich auch gefälligst" haha. Gesagt getan. Dennoch habe ich ihre Unsicherheit sehr stark gespürt, das hat Sie mir direkt nach dem Kuss und am nächsten Tag auch nochmal selbst bestätigt. Aktueller Stand ist, dass Sie nicht weis was Sie will und ich gesagt habe ich dränge Sie zu nichts und sie soll sich einfach Gedanken machen was Sie will. Fand Sie gut und hat sich dafür bedankt. Am Abend hat Sie mir dann nochmal geschrieben, ob ich denn Böse auf Sie sei. Ich meinte nur nein warum denn. und hab später gesagt, dass ich jetzt weiter schlafe. Gn8. Antwort: Nachti. Seither den ganzen Tag nicht geschrieben. Ich dachte ich freeze hier einfach und lass Sie sich selbst sortieren...leider kam von Ihrer Seite auch nichts mehr. Meine 1. Vermutung Sie ist immer noch nicht über das Thema Ex hinweg, trotz der 2 Jahre. 2. Vermutung ich gefalle Ihr doch nicht so (wobei das Verhalten anders war. Einiges IOI waren dabei). Hoffe konnte die Situation einigermaßen darstellen. War meine Entscheidung soweit richtig? Soll ich den Freeze aufrecht erhalten? An mir nagen tut es ja schon 😛
  6. Hallo Ich bin M 17 und neu hier...für mich ist hier leider alles unübersichtlich deshalb komm ich hier gar nicht zurecht. Könntet ihr mir helfen? Ich suche nach Tipps man am besten Mädchen klärt.
  7. Mein Alter 30 Alter der frau 31 2 Dates, Lippen an Lippen geküsst und umarmungen und streicheln öfter und für lange zeit. Hallo Herr Community, Vor 4 Wochen hab ich eine Frau Online kennengelernt, und ein paar Tagen danach haben wir den ersten Date abgemacht und getroffen, an dem Tag habe ich einen grossen Fehler gemacht nämmlich zu viel geredet, weil sie so ruhig und zurückhaltend wirkte, ich machte mir dann Sorgen, dass es langweilig wird. Nach dem Date, war sie sich nicht mehr, ob sie mich noch einmal treffen will, somit war dann alles vorerst aus. 2 wochen danach, hatte Sie Geburtstag und ich ihr einen Blimenstraus als Geschenk zukommen lassen, sie fand es sehr nett von mir, an sie gedacht zu haben usw, dann wollte sie mich auf einmal wieder sehen, dann haben wir uns genau 3 tage nach ihrem Geburtstag getroffen, dies mal habe ihr viel Raum gelassen und ich war überrascht, dass sie auf einmal sehr komunikativ geworden ist und streichelt mich und ich umarmte sie dann ab und zu und fasste sie an unterschiedlichen stellen, ich wollte sie küssen sie weichte ab und sagte es ist zu früh für sie und braucht Zeit, ich sagte es soll nur ein oberflächlichen Kuss sein und nicht Zungen kuss, nur Lippen an Lippen, damit wollte ich einfach erstmal vom Friendzone weg, und signalisieren ich hab interesse als Mann zu Frau und nicht an Freundschaft, dann küssten wir uns insgesamt 4 male. Zum Schluss wollte mir was aussem Haus hollen und liess mich draussen warten und nicht mit ihr ins Haus eingeladen, ich fand es wieder nicht OK. Dann nahmen wir abschied und küsste mich dann an den Lippen und bin losgefahren. Ich kann die Frau nicht richtig einschätzen, manchmal ist sie sehr impolsiv und streichelt und manchmal blockt sie total und manchmal bin ich für sie der tollste Mann auf der Welt und manchmal ist sie sich nicht sicher was sie gemau will, manchmal fasst mich mit Lust an und manchmal distanziert sie sich, ich konnte sie sogar am Hintern anfassen und sie mich auch, aber war dennnoch gegen einen Kuss ect. Faszit: ich denke die Frau wird zu anstrengend sein, ob es sich die Mühe und den Invest lohnt? solche Sorte von Frauen, hatte ich nie zuvor kennengelernt, und ich weiss nicht wie soll ich mich demnächst verhalten? ich hab das gefühl sie sei anstrengend und nicht einfach an sie ranzukommen, hat jemand von euch einen Rat für mich? PS: die Frau Kommt aus dem Orient da sind die Frauen anders, verschlossen und kompliziert Danke
  8. Hallo Forum, dank eurem gesammelten Wissensschatz habe ich es endlich geschafft aus dem AFC-Loch zu steigen und eine Frau zu küssen. Danke dafür! Jetzt bräuchte ich aber einen guten Rat: 1. Ich: 24, rAFC mit wenig Erfahrung bei Frauen, aber genug PU-Hintergrundwissen 2. Die Frau: 20, HB5-6, ziemlich schüchtern und wahrscheinlich ebenfalls wenig Erfahrung 3. Anzahl der Dates: 6 mal getroffen, dazu sieht man sich öfters in größerer Runde (dank gleicher Hobbys) 4. Etappe der Verführung: KC 5. Beschreibung des Problems: Hintergrund / Kennenlernen und reject #1: Wir haben uns Anfang Januar kennengelernt. Ich fand sie sympathisch, hab sie also gefragt ob wir uns mal treffen sollen. Das hat sie abgelehnt (reject #1). Später schrieb sie mir dann, dass sie morgens den selben Bus nehmen kann. Also haben wir uns seitdem öfters mal morgens für 10 Minuten im Bus unterhalten. Irgendwann haben wir dann auch mit E-Mail-Kommunikation angefangen, was sehr gut funktioniert hat (merke: über Mail tauscht man deutlich gehaltvollere Nachrichten aus als in üblichen Chats). In dieser Phase war sie relativ zurückgezogen und schüchtern - selbst die morgendliche Umarmung zur Begrüßung war manchmal zuviel für sie. Ich hab nach der ersten Ablehnung keinen neuen Versuch gestartet mit ihr auszugehen, und sie einfach als normale Freundin behandelt. (Wochen später meinte sie mal, dass sie die Einladung an diesem Tag als relativ dreist empfunden hat). Erster Versuch, Februar, reject #2: Anfang Februar fragte sie dann, ob wir uns mal sehen könnten (wobei diese Frage so aussah: "Falls du reden willst, ich bin um X in Y", was bei mir um die Ecke war). Hat mich etwas überrascht, weil ich sie eigentlich schon abgeschrieben hatte, bin aber trotzdem hin. Wir haben ziemlich viel geredet, keine weitere Eskalation. Ich hatte aber das Gefühl, dass sie sich geöffnet hat, die Abschieds-Umarmung war viel herzlicher. Nächstes Treffen ein paar Tage später abgemacht, selber Ort selbe Zeit. Wieder viel geredet, irgendwann hab ich sie dann in den Arm genommen, aber das war ihr vielleicht etwas unangenehm. Beim dritten Treffen waren wir dann Hand in Hand spazieren. Am Tag danach rief sie mich morgens an und meinte, dass ihr das zu schnell geht, und sie noch nicht das Gefühl hat, als würde sie mich so wirklich kennen. Sie wollte nicht, dass ich später enttäuscht bin oder so. Meine Konsequenz: Wieder zurück auf normal, keine weiteren Treffen, und nur ein paar Mails ausgetauscht. Zu dem Zeitpunkt hatte ich sie eigentlich gedanklich schon abgeschrieben. Zweiter Versuch, März: Nach ein paar Wochen reiner Mail-Kommunikation fragte sie nochmal, ob wir uns sehen könnten. Ich war zu dem Zeitpunkt im Urlaub, auf die Absage reagierte sie nicht gut. Ein paar Tage später hat's dann geklappt und wir hatten einen spaßigen Abend, ohne weitere Eskalation. Ich hab sie einfach wie eine normale Freundin behandelt. Selbes in der Woche danach - sie fragt, wir treffen uns, lief nix. Aktuelle Situation: Langsam bin ich wieder interessiert. Hab sie also gefragt ob wir nochmal spazieren gehen. Sie war direkt Feuer und Flamme. Am Freitag waren wir dann über zwei Stunden Hand in Hand spazieren. Diesmal hat sie den Handkontakt regelrecht gesucht, ich hatte sie irgendwann im Arm und hab sie dann geküsst. Ging etwas länger, sie hat ihren Zug verpasst, ich hab sie deshalb nach Hause gefahren. Spät abends fing die Mail-Kommunikation dann an merkwürdig zu werden. Sie schrieb ständig davon, dass ich bei "reject #1" ja sehr schnell entschieden haben müsste, dass ich sie nett finde, und dass ich sie da noch garnicht richtig kennen könnte, usw. Ich hatte keine Ahnung was mit ihr an dem Abend abging (erleuchtet mich bitte!) und hab wohl auch etwas unbeholfen geantwortet. Samstag hab ich sie nochmal getroffen um mit ihr zu reden (reject #3). Dabei meinte sie (indirekt), dass sie nicht weiß was sie will, und einfach länger braucht, um sich zu entscheiden. Und dass sie Angst hat mich oder sich zu verletzen. Dass sie ja weiß, dass ich sie "nett finde", sie aber nicht weiß ob sie das Gleiche empfindet. Und wieder: Dass sie mich nicht richtig kennen würde. Ich meinte dazu, dass sie sich die Zeit nehmen soll die sie braucht. Geküsst haben wir uns trotzdem, wobei das diesmal rein von mir ausging. Irgendwann war ich dann an dem Punkt, an dem ich einfach keinen Bock mehr hatte, und bin raus mit: "Sieh mich noch einmal an" -> langer Kuss -> weg. Vielleicht hat sie das als endgültigen Abschied interpretiert. Jedenfalls kamen nur ein paar Stunden später wieder zwei Mails, beide mit Gelegenheiten weitere Treffen abzumachen. Die erste enthielt "Wir können ja mal X zusammen machen", die zweite war "wir können uns ja mal überlegen, ob wir morgen was machen, ich bring Y mit". Außerdem fiel der Satz: "Ich glaub, du bist lieber und harmloser, als du dich mit deiner ungeschickten Anmache darstellst.". Beide Mails hab ich noch nicht beantwortet, weil ich an dem Abend echt übermüdet war. 6. Frage/n: Ich hab keine Ahnung mehr was hier läuft, und was sie eigentlich will / bezwecken will. Könnt ihr mich aufklären? Ich will dieses Mädchen, und bin bereit noch ein paar Wochen Zeit zu investieren. Wie soll ich weiter vorgehen? Ich könnte sie jetzt erstmal wieder ignorieren und als normale Freundin behandeln, und warten bis von ihr was kommt. Hat ja schonmal gezogen. Komplett freezen will ich eher nicht, das würde sie eh als "beleidigt" interpretieren. Ich könnte die Einladung annehmen, weitere Treffen abmachen, sie aber erstmal distanzierter behandeln, bis was von ihr kommt. Ob das passiert? Keine Ahnung. Ich könnte aber auch weitere Treffen abmachen, sie küssen und versuchen weiter zu eskalieren. Riskant, weil sie beim letzten Kuss schon nicht richtig dabei war, und ich sie schnell überfordern könnte (wahrscheinlich bin ich der erste Mann, der sie geküsst hat). Außerdem ist das für mich auch noch Neuland.
  9. Ich m(20) habe eine freundin (19) die ich seit klein auf kenne , mit 16/17 habe ich irgendwie den Kontakt zu ihr verloren weil sie einen freund hatte. Habe aber den Kontakt vor kurzen mit ihr wieder aufgenommen seit dem ich erfahren habe das sie wieder singel ist . Sie hat sich riesig gefreut das wir wieder Kontakt haben ,aber ich will nicht nur mit ihr befreundet bleiben . Haben uns 2 mal seit dem getroffen und es kommt rüber als sie mich nur als den guten freund von früher sieht .wie bekomme ich es hin das sie anders über mich denkt welche Deutungen muss ich machen ? Demnächst ist valentinstag und soll ich sie da einladen was zu machen und was ?
  10. Hallo liebe Community! Heute soll es mal nicht um meine Wenigkeit gehen. Ich hatte vorhin ein Gespräch mit einem sehr guten Freund. Er hat mir davon erzählt, dass er sich vor kurzem ein reiches Töchterchen angelächelt habe. Das wunderte mich natürlich nicht, er sieht verdammt gut aus, strotzt nur so vor Selbstbewusstsein und strahlt das demzufolge auch aus. Also ein Typ, von dem man sich gern mal einen Rat einholt, im Bezug auf das weibliche Geschlecht. Allerdings musste ich mir dieses Mal mit anhören, dass er von den Umständen maßlos überfordert sei. Ausgerechnet der Player, der sonst weiß wie man mit den Damen umgeht. Er erzählte mir, dass er sich ihrer nicht würdig fühle. Ein Problem, welches er zuvor noch nie hatte und er sich nicht erklären könne, warum ihn das jetzt belastet. Er nannte mir viele Beispiele, leider konnte ich mir nicht alle merken, dennoch habe ich folgend alle markanten Situationen aufgeführt. Sie besitzt schon ein eigenes Auto (dank der reichen Eltern) und fährt demzufolge sehr oft. Er hat noch kein eigenes Auto (da es die finanzielle Situation der Familie nicht hergibt) und dadurch auch wenig Fahrpraxis. Demzufolge tut er sich schwer, wenn er mal fährt. Sie ist in der kurzen Zeit, seitdem Sie Führerschein und Auto besitzt, aber öfter gefahren als er und besitzt mehr Erfahrung und Routine. Obwohl er den Führerschein und die Möglichkeit zu fahren schon viel länger besitzt. Um sich nicht als schlechten Fang zu entpuppen, suggeriert er ihr, dass er auch sehr gern und oft fährt. Hat allerdings kein Problem damit ihr klar zu machen, dass er kein eigenes Auto besitzt und auf das seiner Familie angewiesen ist. Er nutzt diese Offenlegung aber zugleich aus, um sich nach Möglichkeit nicht selbst auflaufen zu lassen indem er ihr mitteilt, dass er das Auto seiner Familie angeblich zum Fahren nicht bekommen könnte, da es gebraucht wird. (Im Bezug auf ein bevorstehendes Date) - So fühlt er sich abhängig und stellt das erste Mal seinen Wert unter ihren, weil sie ihn, mit ihrem Auto abholt. Sie hat den höchsten Bildungsgrad mit "gut" erlangt. Er hat den zweithöchsten Bildungsgrad mit "befriedigend" erreicht. Er studiert schon und sie sieht es allerdings vor, erst eine Ausbildung abzuschließen bevor sie studiert. Beide haben eine genaue Vorstellung von ihrer beruflichen Zukunft/Karriere und gehen sehr zielorientiert vor. - Dennoch fühlt er sich ihr wieder nicht genug Beide wohnen nicht mehr zu Hause. Er hat Schwierigkeiten sich in der neuen Stadt einzuleben und hadert ein wenig. Es scheint für ihn so, als hätte sie damit keine Probleme gehabt. Er suggeriert ihr im Gespräch über das Thema Sport, dass er es nicht nötig hat Fitness bzw. Muskelaufbau nachzugehen, weil er der Meinung ist, dass machen nur Leute, die ein Problem mit ihrem Selbstwertgefühl haben. (Obwohl ich weiß, dass er auch gern einen durchtrainierten Körper haben würde.) Das bejaht sie und sagt "das ist echt so sei, dass die meisten Typen aus diesem Grund anfangen mit Fitness." Sie allerdings hat auch mit Fitness angefangen, weil sie sich scheinbar auch unwohl in ihrem Körper fühlt. Sie meint sie findet es heiß, wenn Typen Tattoos am Hals haben. Er ist jedoch anderer Meinung, spricht diese aber nicht aus und sagt nur, dass jeder das machen kann, worauf er Lust hat. Denkt dadurch er wirkt nicht so attraktiv auf sie wie er könnte. Ihr Freundeskreis besteht zum Großteil auch nur aus Freundinnen und Freunde, die eine wohlhabende Familie hinter sich haben. Er fühlt sich dort sehr fremd, weil er nicht die selben finanziellen Mittel zu verfügen hat. Sein Freundeskreis gehört mehr zum Mittelstand der Gesellschaft. Was ist sein Grundproblem, wo könnte er ansetzten? Wie könnte er sich in den aufgeführten Situationen besser verhalten? Natürlich habe ich versucht ihm zu helfen und meine Sicht der Dinge zu schildern. Da ich selbst erst angefangen habe mich hier einzulesen, war ich aber relativ ratlos und habe mit meinen Vermutungen sicher nur an der Oberfläche gekratzt.
  11. Hey, wie handhabt ihr das eigentlich mit extrem unsicheren HB's, meist welche die auch noch U18 oder U20 sind. Manchmal können die Damen nicht mal ein ernst gemeintes Kompliment selbstsicher aufnehmen oder werden einfach so direkt nervös. Ich komme mir dann immer vor, als würde ich eine verbale Vergewaltigung durchführen, das ist echt kein geiles Gefühl und ich verabschiede mich dann auch recht schnell freundlich. Trotzdem weiß ich, dass manche Sets auch hooken wenn man dem schüchternen HB einfach etwas Zeit gibt und dran bleibt. Auf der anderen Seite will ich aber auch net, dass das Mädchen zu schüchtern ist um einfach zu sagen "Nein, bitte geh einfach". Eure Erfahrungen damit?
  12. Februar 5, 2012 erstellt (bearbeitet) 1. Mein Alter 32 2. Alter der Frau 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben ca.45 Dates 4. Etappe der Verführung Sexuelle berührungen 5. Beschreibung des Problems Hey, ich habe folgende Situation: - Sie hat mich anfang September angeschrieben - Ist getrennt von ihrem ex seit Juli (Er hat es beendet) - Wir haben uns sehr oft getroffen - Geküsst beim dritten treffen - Danach habe ich einfach gefragt ob es ok ist wenn ich das nächste mal meine Zahnbürste mitbringe, sie antwortete das ich das nicht bräuchte sie hat noch eine für mich übrig (hat mir aber auch gesagt das es ok wärewenn ich keine Probleme mit ihren Schlafklamotten hätte) Ich schön "brav" in Jogginghose und tshirt und sie kommt mit hotpants und Spaghettigtop um die Ecke.. ich sag euch ich habe die Nacht kein Auge zu bekommen! - Danach ging es für die nächsten 4 Wochen immer weiter (geschlafen hatten wir aber nicht miteinander und hatten bis jetzt nichts ausser "trockensex") - Streit gehabt vor 6 Wochen dann 3 Wochen nicht gesehen, erster Kontakt 2 Wochen nach dem Streit per Whatsapp, danach telefoniert. (Sie zeigt Interesse an dem Kontakt) - Mit ihr geschrieben per Finya unter anderem Namen, mir antwortet Sie per Whatsapp nicht, ihm (mir bei Finya) nur sporadisch aber interessiert. - Letzte Woche Montag wieder getroffen, zusammen gekocht, gekuschelt und geküsst... - Morgen nächstes Treffen (hatte wieder gefragt wegen zahnbürste, sie sagte daraufhin das sie meine alte noch da hätte.... Gerade schrieb sie mir das es besser wäre wenn ich bei mir schlafe und sie bei sich -- Sie trifft sich wohl seit kurzem mit anderen Meine frage ist einfach wie soll ich nun vorgehen, bin ziemlich verzweifelt (zeige es ihr aber nicht) was soll ich nun tun, ich bin kurz davor ihr das vor die füße zu schmeißen das ich "Marco - Spanier" war und mich echt wunder was ihr an unsere Beziehung gefehlt hat. Ich hatte Sie über das Psydo gefragt wie sie sich Ihre traumbeziehung vortellt und da kam genau das dabei raus was ich und sie hatten... Ich habe sie definitiv idealisiert, das ist mir klar aber wer hat denn keine Macken;) Ich denke Sie hängt noch an Ihrem ex und sucht im Moment bestätigung von anderen... Ihr ex ist nun mit meiner besten zusammen was die Situation nicht unbedingt einfach macht.... Aktuell ist es so das sie mir endlich mal gesagt hat was mit ihr los ist, das sie Psychisch labil ist und unter einer Kleinhirnatrophie leidet... Das kann sich sogar auf die Emotionen auswirken... Ich weiss nicht mehr wo mir der Kopf steht ich habe mich ziemlich in Sie verschossen, habe nun aber gerade eben die Nummer gelöscht um mich einfach ein bisschen zu zügeln und sie kommen zu lassen (Ich habe da ein Problem den nötigen abstand aufrecht zu erhalten.. sie nicht zu sehr einzunehmen und damit zu verscheuchen.. was ich defenitivnicht will weil ich wirklich Gefühle für sie entwickelt habe) Ich möchte nur eine Meinung von euch, vielleicht hat da ja jemand eine Idee wie ich damit besser umgehen kann .... Im Moment bin ich da echt hart am kämpfen.. auch mit mir .. ich bin leider gottes dem Alk verfallen (Sie weiss dadrüber bescheid) habe aber 2014 Therapie gemacht und bin seit dem bis auf ein paar ausrutscher (in letzter Zeit vermehrt weil genau das meine Archillisferse ist.. dieses emotionale HickHack)
  13. Hey, ich habe folgende Situation: - Sie hat mich anfang September angeschrieben - Ist getrennt von ihrem ex seit Juli (Er hat es beendet) - Wir haben uns sehr oft getroffen - Geküsst beim dritten treffen - Danach habe ich einfach gefragt ob es oik ist wenn ich das nächste mal meine Zahnbürste mitbringe, sie antwortete das ich das nicht bräuchte sie hat noch eine für mich übrig - Danach ging es für die nächsten 4 Wochen immer weiter (geschlafen hatten wir aber nicht miteinander und hatten bis jetzt nichts ausser "trockensex") - Streit gehabt vor 6 Wochen dann 3 Wochen nicht gesehen, erster Kontakt 2 Wochen nach dem Streit per Whatsapp, danach telefoniert. (Sie zeigt Interesse an dem Kontakt) - Mit ihr geschrieben per Finya unter anderem Namen, mir antwortet Sie per Whatsapp nicht, ihm (mir bei Finya) nur sporadisch aber interessiert. - Letzte Woche Montag wieder getroffen, zusammen gekocht, gekuschelt und geküsst... - Morgen nächstes Treffen (hatte wieder gefragt wegen zahnbürste, sie sagte daraufhin das sie meine alte noch da hätte.... Gerade schrieb sie mir das es besser wäre wenn ich bei mir schlafe und sie bei sich -- Sie trifft sich wohl seit kurzem mit anderen Meine frage ist einfach wie soll ich nun vorgehen, bin ziemlich verzweifelt (zeige es ihr aber nicht) was soll ich nun tun, ich bin kurz davor ihr das vor die füße zu schmeißen das ich "Marco - Spanier" war und mich echt wunder was ihr an unsere Beziehung gefehlt hat. Ich hatte Sie über das Psydo gefragt wie sie sich Ihre traumbeziehung vortellt und da kam genau das dabei raus was ich und sie hatten... Ich habe sie definitiv idealisiert, das ist mir klar aber wer hat denn keine Macken;) Ich denke Sie hängt noch an Ihrem ex und sucht im Moment bestätigung von anderen... Ihr ex ist nun mit meiner besten zusammen was die Situation nicht unbedingt einfach macht....
  14. Hallo alle zusammen, Ich bin 24 und studiere Architektur. Bin ein recht munterer und freundlicher Mensch, welcher doch recht scheu ist. Ich kann gut argumentieren (viele meiner Freunde meinen zu mir, ich könnte Afrikanern Ski und Schlitten verkaufen 😆), und bin gerne mit anderen Menschen unterwegs. Ich bin leidenschaftlicher Mountainbike- und Skifahrer (nichts extremes!) und betätige mich noch hobbymäßig mit dem tüfteln an elektronischen Geräten aller Art. Nun aber zum eigentlichen Thema. Ich habe versucht diese Situation recht ausführlich zu beschreiben um möglich präzise zu bleiben ohne persönliche Informationen wie Namen, usw. preiszugeben. Dies wird ein recht langer Text also schnappt euch etwas Popkorn und vielleicht auch ein Bier! 😉 Seit dennoch vorweg gewarnt dass die Erzählweise zum teil monoton ausfallen kann, da ich es hier aus den eigenen Gedanken willkürlich aufgeschrieben habe. Seit anfangs des Semesters ist eine regelrecht große (für unsere Verhältnisse) Truppe in das Architekturstudium eingestiegen. Unter anderem eine Kommilitonin, welche mir schon seit Anfang an aufgefallen ist. Kleine Gedanken wie "Hey, die sieht ganz gut aus!" oder "sie scheint immer munter zu sein." gab es schon von Zeit zu Zeit aber zu dieser zeit gab es nicht wirklich Interesse und ich musste mich auf die Organisation fokussieren. Also erst mal kein flirten! :) Springt man nun drei Wochen weiter, (also nach der Exkursion in Österreich, (kann übrigens die Gegend um den Vorarlberg wirklich jedem empfehlen, der nach einem wunderschönen Orten zum Entspannen sucht.)) beginnen schon die ersten Kontakte. Ich bemerke auf meinem etwas längerem Weg mit dem Zug (1 - 1 1/2 Std. Fahrzeit) das sie manchmal auch mitfährt. Ich gehe konsequent zu ihr hin und wir kommen peut a peut ins Gespräch. Ich erfahre eine ganze menge über ihr (sie hat ihren Vater nie gekannt und kümmert sich um ihre Mutter und ihre 2 kleinen Schwestern) und sie über mich (ein bisschen meine Hobbys und dass ich Franzose bin 😀). Wir flirten nicht , ich versuche aber recht gelassen mit ihr um zu gehen. Zu dieser Zeit merke ich schon, dass ich immer mehr zu ihr hingezogen werde und sie erscheint mir immer sympatscher. auch zwischen den Vorlesugen gehen wir auf einander zu, als ob wir uns schon seit ewigkeiten kennen würden. Eines Nachmittags zwischen den Wechsel zum Modellbau setzen wir alle im Zeichensaal zusammen und reden miteinander über Gott und die Welt. Alle haben spaß und amüsieren sich. Da ich zu diesem Zeitpunkt schon wusste, dass ich (sagen wir es mal so) in Ihr "verknallt" war und mich zufällig mit Ihrer besten Freundin unterhielt, fragte ich Ihr ganz nebenbei und ohne groß zu überlegen "ach ja, und weiß du ob die ****** einen Freund hat?" nach. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich überhaupt nicht an mögliche Konsequenzen gedacht. Am nächsten Tag bekam ich zog mich ein guter Kollege zu sich und sagte mir, dass ich es Am Vornachmittag nicht hätte fragen dürfte. Zur selben Zeit bemerkte ich das sie überhaupt nicht mehr auf mich zu ging und sich mir gegenüber komplett passiv verhielt. Kein treffen mehr (sie fuhr die nächsten zwei Wochen mit dem Auto und kein einziges Mal mit dem Zug). Sie hatte mir auch am tag davor schon versichert, dass sie gerne mit mir in eine Gruppe gehen würde um das nächste Modell zu bauen, was jetzt komplett in Wasser gefallen war (sie hat sich einfach eine andere Partnerin geschnappt). Ich war leicht sprachlos, Weill ich kein direktes Feedback wie in der Vergangenheit bekommen hatte, wo es Mal hieß "lass sie in ruhe, sie will nix von dir!" oder "gehe Mal zu ihr hin sie will mit dir reden!" (ja ja ich Weiß, es klingt ziemlich nach der alter Schulsoße). Auf jedem fall habe ich es die letzten 3 Wochen eher langsam angehen lassen, um nicht den Eindruck "oh Mann! Der klebt ja richtig an mir" nicht zu erwecken. Außerdem war sie die darauffolgende Woche krank wegen irgendwas am Darm (fragt mich nicht! ich kenne mich da null aus! 😆 ). Mein Kollege (den ich vorhin schon erwähnt habe) hat mir dazu geraten (er stand die ganze Zeit mit ihr in Kontakt) sie mal anzuschreiben und ein Angebot zu machen mit ihr den versäumten Vorlessungstoff nachzuholen. Als antwort Kamm eigentlich nur, dass ihr mein Kollege schon nachgefragt hatte und dass das von meiner Seite aus nicht nötig wäre (im Nachhinein habe ich erfahren dass er es So geplant hatte das er mich dazuholt weil er an den Tag "aus Versehen" nicht zu ihr kommen konnte. So der plan.). Naja ich glaube ich darf euch nicht erzählen wie es ausgegangen ist? Er konnte wirklich nicht kommen, Sie aber hatte sich nie zurückgemeldet. Naja wie dem auch sei. Noch mal eine Woche vorrücken und wir kommen am letzten Donnerstag an. Ich fuhr ganz normal in die Hochschule rein, parkte meinen Wagen und lief zum Haupteingang ( eine riesige verglaste Fassade, die es einem ermöglicht schon von außen in den Eingangsbereich einen Blick zu werfen). Beim Vorbeilaufen sehe ich jemand alleine an einen Tisch einen Kaffee trinken und denke mir recht schnell nach näherem betrachten "wow sie ist aber heute schon früh da." (ich bin normalerweise immer der Erste, um meine Vorlesungsskripte vorzubereiten und weil die Zeit von meinem Heimweg sehr unregelmäßige Zeiten beherbergt). Ich gehe hinein und rufe erst mal auf dem Weg zum Kaffeeautomaten ein gewöhnliches "moin grüß dich!" Gruß zu. Zu meinem erstaunen kam erst mal seit längerem eine Reaktion. Nach dem Erfolgreichen unterwerfen der Maschine ging ich mit meinem Kaffee in ihre Richtung (ich muss euch nicht sagen wie viel Angst ich in diesem Moment hatte 😋) ich stellte mich neben ihr und stützte mich erst mal an den Stuhl ihr gegenüber vom Tisch. Ein nettes aber doch recht vergähntes "setzt dich mit hin" Kamm ganz unaufgefordert hinterher. Nach hinlegen des Fotoapparates (ich muss Fotos für die Weihnachtsfeier machen -.- ) und meiner Tasche setzte ich mich hin und fing an einen Schluck an meinem Kaffeebecher zu nehmen. Ich versuche das Gespräch zu eröffnen (da sie halbverschlaffen auf ihrem Handy herumrumdillerte und mir keinen Blick zuwandte) und fing an mit einer Frage über die Stationierung von Soldaten in der nähe (zufällig hatte ich vor zwei Wochen was erfahren und ich wollte wissen ob es stimmte). Wir kamen ein bisschen ins Gespräch und gingen dann in den Vorlesungssaal. Sie gab mir ein "wo setzen wir uns hin?" was meiner Meinung nach bei einem leeren Saal mir knapp 300 Plätzen keine so schlechte Geste von ihr war. Während einer eher trockenen Vorlesung Baukonstruktion wendete sie sich mir ab und zu ein paar Mal hin (hauptsächlich wegen den Mathematischen Gleichungen) und ein paar Mal anderen Dingen. Ich würde sagen die Zuwendung war so 20% meinerseits und 80% ihrem anderen Nachbarn gewittert (ein alter Schulkamerad von ihr den sie schon ewig kennt). Nach der dritten Dosis Kaffee fing sie an etwas munterer zu werden und wir liefen die 3 Stockwerke hoch um an unseren jeweiligen Modellen weiter zu arbeiten. Für den Rest des Tages (Sie ging um ca 16:00 und ich um 21:00) gab es keinerlei weiteren Kontakt. phui Seit ihr noch da? Das Eigentliche wo ich mir noch regelrecht fragen stelle ist ob ich es mir schlechter erdenke als es überhaupt ist. Mein Kollege, der mit ihr die ganze zeit in Verbindung steht, hat mir geraten erst mal auf abstand zu gehen (er selbst ist 31 und hat schon ein Kind) und dass ich mir keine Sorgen machen soll. Ich muss schon zugeben, dass ich schon ein bisschen Bange habe und mir ab und zu schon Fragen stelle. Deswegen wende ich mir nach der Empfehlung von meinem Kollegen an euch. Wie soll ich mich verhalten? Wie sollte ich mit der ganzen Situation umgehen? Gibt es da noch Hoffnung? Vielen Dank für die Unterstützung
  15. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 30 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 4 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Hallo liebes Forum, komme ich mal kurz zur Vorgeschichte: Ich habe mich vor ca einem Monat das erste Mal mit einer Frau getroffen und es verlief sehr entspannt. Es lief nichts weiter, aber wir waren uns sofort einig, dass wir uns wiedersehen wollen. Das zweiten Treffen war dann zwei Wochen später, weil sie in der Zeit verreist ist und danach ihre Eltern für eine Woche zu Besuch hatte, ich habe allerdings in der Zeit auch nicht viel von ihr gehört. Am Abend vor dem geplanten zweiten Treffen bekam ich dann eine Nachricht, dass sie gerade nicht bereit für etwas Neues ist. Sie sei derzeit nicht so präsent, wie es erforderlich wäre, um sich zu 100% auf jemandem komplett einlassen zu können und hat gerade den Kopf voll (Arbeit) und hat deswegen das Treffen abgesagt. Daraufhin habe ich sie einfach angerufen. Dabei hat sie sehr schnell gesagt, dass sie mich, wenn sie mich reden hört, doch sehen will. Also haben wir uns doch getroffen, es lief super und zum Abschied haben wir uns dann eine ganze Weile geküsst und gleich das nächste Treffen ausgemacht. Beim dritten Treffen ist sie dann zu mir gekommen. Die Begrüßung war sehr leidenschaftlich und es ist anschließend zum Sex gekommen und sie hat die Nacht dann auch bei mir verbracht. Wir wollten uns dann zwei Tage später wiedersehen. Da sie aber an dem Tag ihre Tage bekommen hat, haben wir uns dann nicht gesehen, weil sie dann laut ihrer Aussage große Schmerzen hat und sich unwohl fühlt. Allerdings sie hat gleich nach einem Treffen eine Woche später, also für den vergangenen Samstag, gefragt. Zum Problem: Nachdem Sie mir am Samstag zuerst geschrieben hat, dass sie abends zu mir kommt, habe ich später von ihr eine Sprachnachricht erhalten, in der sie mir mitgeteilt hat, dass sie Zeit zum Nachzudenken braucht, weil sie das Gefühl hat, dass meine Gefühle für sie stärker sind als ihre für mich und sie deswegen nicht zu mir kommt. Sie weiß gerade nicht so richtig, was sie empfindet und was sie für uns will. Sie muss ihre Gefühle und Gedanken sortieren, will in sich gehen und langsamer machen und gucken, was sie will. Zum Schluss hat sie dann noch gesagt, dass sie hofft, dass der Kontakt zu mir nicht gleich abbricht. Da ich kein Fan davon bin, über solche Sachen zu schreiben, habe ich sie wieder angerufen. Während des Telefonats hat es sich wieder ziemlich schnell ergeben, dass sie mich doch sehen will. Eine Stunde später war sie dann bei mir, wir kamen gar nicht groß zum Reden und hatten Sex. Sie ist danach zu sich nach Hause gefahren und hat mir noch geschrieben, dass sie gut angekommen ist und mir schöne Träume gewünscht. Darauf habe ich nicht reagiert und auch bis heute ist auch kein weitere Kontakt zustande gekommen. 6. Frage/n: Wie soll ich mich ihr gegenüber verhalten, da sie ja sehr verunsichert wirkt? Ist es sinnvoll, sich bei ihr zu melden, wenn sie um ein paar Tage Bedenkzeit gebeten hat oder verunsichere ich sie noch mehr, wenn ich mich nicht melde? Und wieso macht sie sich nach einem Monat und 3/4 Treffen schon über solche Dinge Gedanken, wieso lässt sie es nicht einfach auf sich zukommen?
  16. 1. Mein Alter: 312. Alter der Frau: 273. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 34. Etappe der Verführung: - Leichte / Unabsichtliche Berührungen - Absichtliche Berührungen - Küssen- Sexuelle Berührungen- Sex 5. Beschreibung des Problems: Hab Nadine (ca. 1,25 h von mir mit dem Auto entfernt) online kennengelernt, hin und her geschrieben und waren uns sofort sympathisch. Nach ca. 10 Tagen (ging wegen Urlaub nicht früher) hatten wir uns dann bei ihr daheim getroffen (1. weil es ziemlich spät war und weil ich meinte ich bin in deiner nähe, komm bei dir vorbei) wo es beim ersten Date ziemlich intime wurde, jedoch kein Sex. 2 Tage später (Samstag) machten wir einen Ausflug in einen Freizeitpark und sie übernachtete noch bei mir wo es dann zum Sex gekommen ist. 3 Tage später hatte ich Geburtstag und wir schliefen erneut miteinander. Wir schreiben uns Tagsüber ein paar Nachrichten in Whastapp und telefonieren hin und wieder. Die Telefonate gingen meistens von mir aus. Wenn wir uns sehen, dann versucht sie jedoch ständig in meiner nähe zu sein und versucht immer Körperkontakt zu haben z.b. Hand halten, mich streicheln, umarmen, küssen. Einen Tag nach meinem Geburtstag war sie jedoch ziemlich "komisch" in meinen Augen, hatte sich fast nicht gemeldet und als sie ins Bett ging hat sie nur "Gute Nacht :)" geschrieben was völlig untypisch für sie war. Ich hab daraufhin Drama von mir was natürlich mehr als falsch war. Wir beiden haben diesbezüglich gleich noch telefoniert und alles geklärt. Die Stimmung war jedoch etwas angeschlagen. Freitag - Sonntag war sie jetzt auf einem Tunier. Freitag bisschen whatsapp und sie schicke mir am Abend noch zwei Bilder (keine Nacktbilder, leider) auf die ich mit einem Bild von mir relativ spät geantwortet hab. Samstag war ich beim wandern und auch da hat sie mir 2 Nachrichten geschickt, die ich nur kurz und knapp beantwortet hab. Sie wusste das ich zum nachdenken beim wandern bin und fragte mich am Abend danach worauf hin ich mit "mach dir mal darüber keine Gedanken, wir telefonieren am Sonntag Abend wenn du zurück bist" geantwortet hab. Sie meinte noch Sie hat mich vermisst und es ist komisch nichts von mir zu hören und macht sich natürlich Gedanken. Gestern war sie bei einer Freundin und hat wohl über uns geredet. Morgen wollten wir uns eigentlich treffen aber nun hat sie mir geschrieben, dass sie mich gerne morgen sehen möchte aber nicht weiß wie das ganze mit uns weiter geht. Sie weiß nicht was sie fühlt und denken soll und will über ihre Gedanken mit mir reden, sie macht das alles gerade ziemlich traurig und will einfach nur mal darüber reden, freut sich aber wenn wir heute Abend uns sehen und es wird ihr helfen einen klaren Gedanken zu finden. Also am liebsten würde ich sie ja einfach nur hart ran nehmen wollen heute Abend, damit die komischen Gedanken verschwinden . Jedoch hat Sie dies schon einmal etwas bemängelt das es sich irgendwie bei den Dates nur um das eine geht und sie dies stört weil sie dadurch inzwischen das Gefühl hat wir hätten die Kennenlernphase übersprungen. Was haltet ihr von dem ganzen? Wie solle ich mich heute Abend verhalten?
  17. Hey, brauche mal kurz eure Hilfe, da ich keine Ahnung habe wie es weitergehen soll. Hab vor ein paar Wochen ein HB gefragt, die bei mir in dieselbe Stufe ging, ob sie Lust haette mit mir was essen zu gehen. War jetzt schliesslich ein Jahr im Ausland und hatten jetzt seit Januar immer mal wieder nur sporadischen Kontakt, wobei sie mich sogar noch zuerst angeschrieben hatte. Haben dann spaeter wirklich immer nur so ein Mal pro Monat geschrieben und dann auch wirklich ueber relativ belanglose Themen, viel c&f von ihr und mir aus. Jedoch wars auch schwierig aufgrund der Zeitumstellung. Hab aber halt auch keine Lust auf irgendwelche sinnlosen Tipporgien. War halt mehr Warmhalten als alles andere. Sie hatte meinen Frame dann auch so angenommen. Jedenfalls hatte sie dann direkt als sie es gesehen hatte zugesagt und meinte, dass wir das sehr gerne machen koennten. Da war ich jedoch auch noch 10.000km weit weg. Hatte sie dann vor kurzem nochmal konkreter gefragt, da ich nun wieder im Lande bin. Es war Mittwochs und ich fragte sie ob sie Samstag Zeit haette was sie abblockte, da sie soweit im Voraus nicht planen wuerde. (wtf) War dann ziemlich angepisst und hab nicht auf ihre andere Frage geantwortet ob ich wieder da waere und meinte nur "okay, alles klar". Sie fragte dann jedenfalls einfach nur "was" und ich meinte, dass es so rueber kam als haette sie eher weniger Lust und, dass ich damit auch vollkommen klar komme. (Und das meine ich wirklich so. Mag AFC haft rueber kommen aber was solls.) Sie hatte sich dann jedenfalls entschuldigt und meinte dann jetzt, dass sie ja schon sagte, dass wir das gerne machen koennen blablabla. Wir haben dann wieder mit c&f das Gespraech beendet und alles war okay. Sie meldete sich dann aufjedenfall am naechsten Tag wieder und meinte, dass sie ja so verplant waere und dauernd Sachen vergessen wuerde und am Samstag jedenfalls gar nicht kann, da sie auf einem Geburtstag ist. Glaube ich ihr auch. Ist auch kein Thema. Hab ihr dann lediglich "okay, schade" geschrieben und sie fragte mich dann wie es naechste Woche bei mir aussieht. Da dachte ich dann okay, dann scheint sie ja doch Interesse zu haben. Jedoch ging dann genau dasselbe Spiel von vorne los. Habe dann wieder versucht konkret einen Termin auszumachen fuer naechsten Samstag (also gestern) was jedoch gekonnt abgeblockt wurde bzw. sie sich darum erst spaeter kuemmern moechte. Sie hatte mir dann nur ne Sprachnachricht geschickt, dass sie dort bestimmt noch nichts vorhat aber mal gucken muss. Hab darauf nicht mehr geantwortet und wie ihr seht ist daraus auch wieder nichts geworden. Haette ich mich da nochmal melden sollen? War dafuer aber dann zu stolz. Dachte auch kurz daran, dass sie einfach nur meine Aufmerksamkeit geniesst, aber die habe ich ihr von Anfang an eigentlich nie richtig gegeben. Wie soll ich jetzt verfahren? Einen letzten Versuch und dann nexten oder einfach direkt nexten, was ich ja eigentlich gerade tu? Faende es echt schade, da ich eigentlich auch gemerkt habe, dass sie Interesse hat aber das Verhalten verstehe ich einfach nicht. Sie ist uebrigens 18 und ich 20. Haut rein.
  18. Dein Alter: 19 Ihr/Sein Alter: 17 Dauer der Beziehung: / Anzahl Treffen: 4 Art der Beziehung: c.a zwischen Freundschaft und Beziehung / Küssen Probleme, um die es sich handelt: Sie weiß nicht, was sie über uns denken soll. Fragen an die Community: Habe ich richtig gehandelt? Weiteres Vorgehen? Hey liebe Leute, PU hat mir sehr geholfen, ein Gespür dafür zu entwickeln, was ich in welcher Situation wirklich bringen kann. Nun gut, vor c.a 2 Wochen habe ich HB kennen gelernt und wir verstanden uns auf Anhieb mega gut. Ich habe sofort gemerkt, dass wir auf einer Wellenlänge sind. Nicht nur, was das Thema Beziehung und Liebe angeht, sondern auch die charakterlichen Gemeinsamkeiten. Das schöne daran ist, dass sie genau so eine Beziehung wie ich anstrebt. Beim ersten Treffen trug sie eine Kette, wo sie mir auch offen sagte, dass sie von ihrem Ex-Freund sei, mit dem sie sogar noch Kontakt habe. Ich finde ihre Ehrlichkeit super und mache daraus kein Drama. Was ich mich nun mal frage ist, ob sie eventuell noch Gefühle für ihn hat, da meines Wissens nach die Beziehung vor c.a 2 oder 3 Monaten kaputt ging. Warum ich dies vermute seht ihr im Folgendem: Beim zweiten Treffen wieder normal getroffen immer wieder Berührungen aufgebaut und sie war dem nicht abgeneigt, ich war aber wirklich darauf fixiert sie an diesem Tag zu küssen, was ich auch tat. Es hatte sich meinerseits nicht komplett richtig angefühlt, was sie wahrscheinlich auch so sieht. Ihre Hand zitterte leicht sagte sie mir, es kam nunmal etwas unerwartet und ich habe ihr auch gesagt, dass ich annehme, dass es ihr etwas schnell ging. Sie sagte dazu: 'Ja, ein bisschien'. Nun gut den Abend dann weiterhin trotzdem schön verbracht und sie fand das auch alles nicht schlimm, verhielt sich weiterhin total wie immer. Innerhalb der nächsten 2 Tage habe ich wieder was mit ihr unternommen und auch da habe ich sie geküsst, ich hatte dennoch wieder das Gefühl, dass sie es irgendwo möchte aber irgendwo auch nicht. Dies war vor einer Woche. Gestern traf ich sie dann zum vierten Mal. An diesem Abend haben wir wieder sehr viel gelacht und ihre und meine Stimmung war wie bei jedem Mal einfach super chillig und geil. Ich habe sie dennoch nicht geküsst, weil ich denke, dass sie noch etwas Zeit braucht, sie ist ja eben auch nur ein Mensch. Beim Abschied umarmte ich sie, und sie hatte wirklich mit einem Kuss gerechnet, weshalb sie etwas verwirrt reagierte. Ich habe das natürlich bemerkt, und führte dann ein kurzes Gespräch, dabei war sie plötzlich sogar etwas schüchtern. Das Gespräch verlief c.a so: Ich: Ja du bist wahrscheinlich immer noch confused darüber, was das hier zwischen uns ist oder? HB: Ja schon (nickte etwas unsicher) Ich: Schau, ehrlich gesagt weiß ich das auch nicht so genau, aber ich find dich wirklich toll und würd jetzt erstmal sagen, dass wir einfach schauen was sich daraus ergibt, und uns zu nichts zwingen brauchen. HB: (erleichtert) poh, ja das find ich klasse. Endlich jemand, der das versteht. Ich: Ja ich bin nicht der Typ, der jemanden fragt ob er mit mir zusammen sein möchte, das ergibt sich dann einfach. HB: Eben. Die meisten waren dann immer so: Ja willst du jetzt ne Beziehung? Ja oder nein?!! und auch dieses Datum was dann die meisten hatten, das hat doch keinen Sinn. Wir haben uns nun darauf geeinigt einfach weiter zu schauen, ich glaube damit hab ich ihr etwas den Druck raus genommen, den sie vielleicht vorher hatte. Sie erzählte auch ihrem besten Freund schon, dass wir uns geküsst haben, also sie redet jedenfalls mit anderen über mich. An dem Abend habe ich sie dann auch per Whatsapp gefragt, ob sie sich unter Druck gefühlt hatte, als sie dachte, dass ich sie jetzt wieder küssen werden. Sie verneinte dies, und sagte mir, dass sie immernoch nicht weiß wie genau sie darüber denken soll. Ich schrieb ihr: die Zeit wird das zeigen, einfach entspannen. ich genieße momentan halt die zeit mit dir. kein stress. Sie daraufhin: Okay kein Stress ist sehr sehr gut schonmal Das wars dann auch, weil ich nunmal nicht 24/7 mit ihr schreiben möchte. Zu den Fragen: Ich will nicht in der Friendzone landen und möchte definitiv eine LTR mit ihr, deshalb weiß ich nicht, wie viel Zeit ich ihr lassen soll, sich an mich zu gewöhnen und ob ich sie jetzt erstmal überhaupt noch küssen soll. Wichtig zu erwähnen ist vielleicht auch, dass sie in der selben Straße wie ich wohnt und ihre beste Freundin (mit der versteh ich mich gut, wir machen den selben Kampfsport) in dem selben Haus wie ich wohnt. Schon einmal vielen Dank an alle, die sich dafür die Zeit genommen haben. Schöne Grüße und einen wundervollen Tag euch!
  19. Ich bin 36 Sie ist 36 1 ½ Monate + X LTR Schwierigkeiten Missstände anzusprechen und Misstrauen ihrerseits und vorgeschädigt durch vorherige Ehe und immer noch andauerndem Sorgerechtsstreit, schlechte Präsentation meinerseits an einigen Stellen Ist hier noch was zu retten?? Und wenn ja, wie? Hallo Zusammen, also folgendes: Kennengelernt haben wir uns vor ca. einem Jahr auf der Arbeit. Wir arbeiten beide auf demselben Gelände in unterschiedlichen Behörden, welche eng zusammenarbeiten. Wir haben uns von Beginn an interessierte Blicke zugeworfen. Hier und da mal Smalltalk. Da ich gerade erst bei meinem neuen Arbeitgeber angefangen war habe ich es immer wieder vertagt sie „privat“ anzusprechen, denn ich hatte Bedenken, dass dies zu Komplikationen führt, wenn es nicht funktioniert. Nach ca. 3 Monaten hatte ich mir dann vorgenommen sie anzusprechen, doch dann war sie im Urlaub (ihr Sohn hatte Ferien). In dieser Zeit habe ich jemand anderen im Internet kennengelernt und es hat sich dann so ergeben, dass ich mit dieser Frau (45) eine Beziehung eingegangen bin. Ich habe mich von der Arbeitskollegin etwas zurückgezogen. Die Internetgeschichte hielt ca. vier Monate, da ich sehr schnell feststellte, dass diese Frau ein sehr großes Alkoholproblem hat. Ich distanzierte mich emotional immer weiter und kam meiner Arbeitskollegin wieder näher. Anfang November tauschten wir dann unsere Privatnummern aus und schrieben per Whatsapp, ich spielte mit offenen Karten und berichtete von meiner Beziehung. Wir sagten beide, dass wir uns zueinander hingezogen fühlen und das von Beginn an. Lustigerweise hatten wir in den Wochen zuvor schon festgestellt am selben Tag geboren zu sein. Wir gingen einige Male spazieren, küssten uns am zweiten Tag. Nun musste ich die Beziehung zu der anderen Frau beenden, was ich dann auch tat. Dies geschah per Whatsapp, da sie mal wieder nicht Herrin ihrer Sinne war und ihre Tochter sie an diesem Tag hat in eine Klinik einweisen lassen. Ich schrieb, dass ich sie unterstützen werde, wenn Sie Hilfe benötigt und wieder klar im Kopf ist. Diese Nachricht hat auch meine nun neue Partnerin lesen dürfen – somit habe ich mit offenen Karten gespielt. Gleich im November gab es zwei Situationen wo ich mit Freunden beim Fußball war und wir, wie das so üblich ist bei uns, das übelste Gelage veranstalteten. Beide Male Stürzte ich und trug Blessuren davon. Aber zwischen uns lief es gut weiter, wir hatten Sex, trafen uns regelmäßig. Dann ab Weihnachten meldete sie sich nicht mehr. Ich schrieb an Weihnachten (sie antwortete eine Freundin sei mit Ihrem Sohn eine Weile zu Besuch, da wollte ich die beiden nicht weiter stören). Zu diesem Zeitpunkt kam meine Ex aus der Klinik, ich war dann für Sie da, habe versucht sie vom Alkohol fern zu halten, was letztlich nicht funktionierte, Silvester schriebe ich meiner neuen Freundin (wir haben beide klar kommuniziert, dass es eine Beziehung ist) erneut, sie antwortete kurz. Da von ihr aber so wenig kam begann ich zu zweifeln, fragte mich, ob sie überhaupt noch Interesse hat. Aber ich war ja durch meine Ex auch ziemlich eingespannt. Dann Ende Januar schrieb meine neue Freundin auf einmal wieder per Whatsapp. Ich reagierte nicht direkt, da rief sie zehn Minuten später an. Wir thematisierten, warum sich der jeweils andere nicht gemeldet hatte. Sie sagte, dass sie Dinge hätte regeln müssen, mir das aber persönlich mitteilen möchte. Dann fragte sie, ob ich in der Zwischenzeit wieder Kontakt zu meiner Ex hatte, was ich bejahte. Ihre Reaktion: „War klar, kaum melde ich mich mal nicht triffst du dich wieder mit deiner Ex, du hättest für mich da sein sollen. Ich dachte wir wären zusammen.“, sie weinte. Dann stand ich ihr 1-2 Stunden Rede und Antwort. Es lief ja nichts mit meiner Ex. Es fiel ihr schwer das zu glauben. Irgendwann sagte ich, dass es keinen Sinn macht, weil wir uns im Kreis drehten. Ich schlug vor, dass sie erst mal zur Ruhe kommt und wir beide eine Nacht drüber schlafen und am nächsten Tag reden würden. Am nächsten Tag kam nicht. Einen Tag später war ich etwas bockig und schrieb ich, dass ich das als Aussage werte. Jetzt hatten wir ca. drei Wochen keinen Kontakt, Mitte Februar schrieben und telefonierten wir wieder. Erneut gab es Vorwürfe wegen der Ex. Was ihr wohl ebenfalls übel aufgestoßen ist, dass ich im einen Tag am Wochenende getrunken habe – das sollte ich aber konkret erst später erfahren. Trotz der Vorwürfe schien es als näherten wir uns einander wieder an bzw. die vorherige Nähe sei immer noch vorhanden. Aber meine Ex war ein großes Thema. Und für Ihre Freunde und Bekannten gab es natürlich nur eine Option, warum ich meine Ex traf… Dann habe ich mal gesagt, dass ich mit Kindern nichts zu tun haben müsste, solange ich selber keinen direkten Bezug habe, was sie natürlich so gewertet habe, als wenn ich mit Ihrem Sohn nichts zu tun haben möchte (totaler Quatsch). Dann war immer mal wieder einige Tage kein Kontakt, dann wieder doch. Vor ca. drei Wochen dann im Prinzip der letzte Kontakt. Wir schrieben, es war wieder Fußball, sie fragte, ob ich besoffen sei, was ich bejahte. Darauf sagte Sie, dass ich zu viel trinke. Ich sagte, dass ich bisher keine Verpflichtungen habe und ewig Junggeselle war, stimmte ihr aber zu. Seitdem habe ich nichts mehr getrunken (davon weiß sie natürlich nicht). Dann habe ich noch ein paar Nachrichten geschrieben, an diesem Tag kam aber nichts mehr von ihr. Am nächsten Abend fragte sie, was mit mir los sei, dass ich in den letzten Tagen so aktiv bin. Es scheint als würde ich mit jemandem um die Wette baggern. Ich verneinte, merkte aber an, dass man daraus schließen könne, dass da jemand anderes sei. Sie sagte, daraus schlie0en oder sich einbilden. Ein paar Nachrichten später sagte sie, dass sie es gut fände, wie es ist und mich nicht hinhalten wollte. Eine Beziehung würde sie überfordern. Freunde könnten wir ja bleiben. Zwei Tage später unternahm ich nochmal einen Versuch und fragte, ob sie mit mir Essen geht. Sie sagte das geht nicht, wir seien ja nicht zusammen oder so, das würde nichts bringen und bei Ihr wäre da auch nichts. Dann war ich so blöd einen Brief zu schreiben. Kein Betteln oder so. Lediglich einige Gedanken geschildert, ihren Sohn betreffend, den Exmann usw… Das war Ende März. Dann Anfang April (Mittwoch letzter Woche) habe ich sie auf der Arbeit gesehen und musste auch zwei Sätze geschäftlich mit ihr wechseln. Da war sie natürlich wieder übelst präsent in meinem Kopf. Abends schrieb ich ihr, dass ich viel an sie denken muss. Nach einer Stunde ohne Reaktion entschuldigte ich mich dafür. Ich möchte klarstellen, dass ich sie nicht mit Nachrichten bombardiert habe. Und bei dem Brief bin ich mir nicht sicher, ob sie davon überhaupt weiß, denn der kam mit dem Vermerkt „Empfänger nicht zu ermitteln“ zurück. Die Adresse hatte ich aus dem Telefonbuch, wir haben uns immer bei mir getroffen. Am Donnerstag letzter Woche lief ich über den Flur und sah sie allein im Büro sitzen. Ich ergriff diese Möglichkeit, ging einen Schritt hinein und fragte, ob sie sauer sei. Sie Sagte bockig, ein bisschen. Ich fragte, ob wir nochmal ein Gespräch führen könnten. Sie meinte wozu, ich würde es ja eh nicht kapieren und mir wieder Hoffnungen machen. Darauf erwiderte ich, dass sie recht habe und ich es tatsächlich nicht verstehe, da sie am Telefon so ist du dann in den Nachrichten wieder so und ich eben deshalb gerne reden würde um es zu verstehen. Sie sagte sie wüsste es nicht. Ich verabschiedete mich mit den Worten, dass es schön wäre, wenn wir reden könnten. Alles in einem ruhigen Ton. Später an diesem Tag begegnete ich einer ihrer Kolleginnen. Diese drehte sich sofort um, als sie mich sah und ging in die andere Richtung. Am Freitag erfuhr ich, dass meine Ex am Vortag geweint hat. Ich viel aus allen Wolken, und fragte mich, was ich denn wohl verbrochen habe?? Bei Ihr ist da doch nichts, ich habe sie nicht bedrängt, wir sind doch erwachsene Menschen??? Keine Ahnung wem sie da was erzählt oder wie unbeteiligte Personen das auffassen. Später blockierte sie mich dann bei Whatsapp – ich wiederhole nochmal, dass es in den letzten Wochen lediglich die beiden oben erwähnten Nachrichten gab und davor immer normal interagiert wurde. Gestern gab sie mich dann wieder frei. Hier verhielt ich mich wieder etwas unklug, erstellte ein Profilbild und eine Infomeldung (sinngemäß, dass man Probleme ansprechen muss um etwas zu ändern und das Schweigen eher nicht dazu beiträgt). Natürlich war das an sie gerichtet im Endeffekt ist dies aber doch auch passiv. Im Laufe des Tages blockierte sie mich dann wieder. Ich hoffe, dass ich euch nicht zu viel Text zumute, mich an die Rules gehalten habe und ihr mir mit Rat und Tat zur Seite stehen könnt. MfG Fr4Tz
  20. 1. Mein Alter : 22 2. Alter der Frau : 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben : 5 4. Etappe der Verführung : Sexuelle Berührungen -> Po, Busen (mit Anziehsachen) 5. Beschreibung des Problems : Hallo Leute, habe eine Frau übers Internet kennengelernt und mich mit ihr getroffen : 1. Date : Im Café, super Verstand viel gelacht, auf dem Weg zu unseren Autos, Kino in Form von sie im Arm haben 2. Date : Weihnachtsmarkt, sofort ihre Hand genommen und Händchen haltend über den Weihnachtsmarkt gelaufen, viel Spaß gehabt, beim Glühwein trinken sie "einfach" geküsst. Danach noch ins Kino ein Film gesehen, oft geküsst, Hände gestreichelt. Jeder aber wieder getrennt nachhause. 3. Date : Sie abgeholt, shoppen gegangen, wieder viel geküsst und Händchen gehalten. Sie zuhause abgesetzt, im Auto rumgemacht aber wieder alleine nachhause, da Sie noch was mit ihrer Mutter gucken wollte. 4. Date : Bei ihr , zusammen gekocht, viel Spaß gehabt, viel Kino und küsse, am Tisch intensive Gespräche über Freunde, Familie und bla. Nach dem Essen aufs Sofa geschmissen, rumgemacht aber als es zu wild wurde und meine Hände über ihren Körper wanderten hat sie abgeblockt : "Ich will nicht so schnell". Ich ihr kurz Freiraum gegeben, Sie danach wieder leidenschaftlich angefangen zu küssen aber mit mehr Vorsicht (war ein Fehler glaub ich), dann kamen leider im Fernsehen nicht so gute Nachrichten über Berlin was sie getroffen hat, wodurch der Abend dann in Richtung Sex endgültig vorbei war (fand es einfach unangemessen) -> wieder alleine nachhause 5. Date : Minigolf, hat super Spaß gemacht, sie ist richtig aufgeblüht wie bei jedem Date, danach zu ihr Geschenke einpacken, viel Kino und gelacht, dann hab ich meine Chance gewittert endlich die Etappe zu steigern. Ich hab Sie gepackt mit ihr rumgemacht, meine Hände wanderten über Busen und Po, ich hab ihr ins Ohr geflüstert : Du bekommst heute kein Sex! Sie versicherte mir keinen zu wollen, während wir rummachten, ich küsste Sie am Hals, sie aber sehr passiv bis auf das küssen, ich nahm ihre Hände legte sie um meinen Hals, danach sagte ich : Du brauchst bestimmt Hilfe beim backen morgen früh, worauf Sie nur antwortete : Nein du schläfst hier nicht! Was mich völlig aus dem Konzept brachte, ich nahm es lässig und cool hin als ob ich es überhaupt nicht nötig hab und ging nachhause (Sie wollte auch schlafen). Am nächsten morgen krieg ich eine Nachricht das wir uns garnicht kennen, uns bis jetzt nur 5 mal getroffen haben und es total unangebracht war zu sagen ich schlaf bei ihr, sie sagte "In dem Moment dachte ich du bist wie jeder andere Kerl" Ich machte ihr am Telefon klar, dass alles cool zwischen uns ist, sie soll sich nicht so viele Gedanken machen, ich bin ein Mann der die Zügel in die Hand nimmt. Sie erzählte darüber das sie zu oft verletzt worden ist und das nicht mehr erleben will, sie will sich nicht mehr austoben und wurde zu oft fallen gelassen (was für mich so viel heißt : sie wurde oft gefickt und liegengelassen). Sie hat auch Angst das ich nur jemand bin der sich austoben will, da ich aus einer sehr langen Beziehung komme. Was Sie auch noch stört seit Anfang an, dass ich nicht viel schreibe. Ich hab aber einfach gelernt das man sich mit schreiben und telefonieren nur in die scheiße reiten kann, weshalb ich versuche das aufs minimalste zu reduzieren, was sie an mir stört. Wie geh ich weiter vor? Soll ich sie Freezen, sie einfach beim nächsten mal packen und Hand in die Hose eiskalt oder Geduld haben und Sie erstmal mit weiteren Treffen kennenlernen und eine schöne Zeit mit ihr haben wo es nur bei Kino bleibt? Sie wirkt auf mich angeknackst, wohnt in einer Wohnung alleine, hat aber sehr guten Kontakt mit Großeltern und Eltern ( die geschieden sind). Geht fast jedes Wochenende feiern und ist so gut wie immer blau dann. Arbeit läuft bei ihr, da gibt es keine Probleme bis auf den alltäglichen Arbeitsstress. Danke und frohes Fest !
  21. Guten Abend. Langsam regt's mich tierisch auf das es bei mir nicht vorwärts geht /ich immer wieder das Gefühl hab endlich lauft was, und dann fall ich doch wieder in ein Loch. Mir ist bewusst das mir hier keiner helfen kann dazu. Das kann nur ich selber. Aber ich habe das Gefühl mich in einem Labyrinth bestehend aus Schauspiel und nicht-Authentizität verirrt hab und schon fast automatisch meinem ganzen Umfeld - egal ob Frauen oder Männer - nur was vorspiel. Ich probier den coolen Typen zu sein, ja, ich verkrampfe mich sogar total um den zu sein, analysier meine Bewegungen bis in die Fingerspitzen um auf keinen Fall uncool zu wirken. Das ist totaler Bullshit weil mir nun schon zwei Leute gesagt haben ich mache nen unsicheren Eindruck. Aber wie schon erwähnt hab ich mir das solange angewöhnt das dieses Schauspiel mittlerweile schon zu mir gehört. Ich weiss kaum noch wer ich bin, was ich wert bin etc. In einem Club kann ich unter Alkeinfluss den Alpha spielen, ja, hatte sogar vereinzelt Erfolge damit. Aber lange muss ich nicht drum herumreden: ich bin Unsicher. Ich approache Frauen etwa in dem Stil: -Cool auf sie zugehen -Vor ihr stehen wie ein Depp der nicht weiss was sagen -Mich mit aller Kraft dazu überwinden mal Hallo zu sagen -Mich sofort für den peinlichen Auftritt rechtfertigen -Abgang, ohne irgendwas von mir zu geben Ich mach den ganzen Scheiss nun seit 3 Monaten, hauptsächlich Daygame. Es ist immernoch genau gleich. Und zum Thema Unsicherheit/Ansprechsangst hab ich mir hier mittlerweile soviele Threads angeschaut in der Hoffnung das jemand den goldenen Tipp hat der alles ändert. Natürlich gibts den nicht. Deshalb, abgesehen von der Ansprechsangst.. Wie werd ich wieder mich selbst? Bitte hauptsächlich Übungen die ich in der Praxis ausüben kann, plus ein gutes Mindset das ich dabei haben soll. Mich für jeden Scheiss zu rechtfertigen wie ne sissy will ich nicht mehr. Mich für mich und meine Aktionen schämen will ich auch nicht mehr. Ich will einfach "ich" sein, denn ich habe das Gefühl, das mein wahres Ich toller ist als der möchtegern Schauspieler. Zeit wiedereinmal zum Psychologen zu gehen wird es wohl auch, aber bis dahin kann mir evtl jemand anders kurz die Stange halten. ItsNotMe
  22. Hallo zusammen! Ich: 29 Sie: 29 Dates: 3 Dates Etappen: KC beim zweiten Date, viel Körperkontakt, kleine Massage beim dritten Date Problem: Kurz zu ihr: Nettes Mädel, wahrscheinlich mehr LSE als HSE. Erzählte irgendwas von Arschlöcher Exfreunden, für die sie Gefühle entwickelte, nachdem sie eifersüchtig wurde, weil sie für diese nicht die einzige war. Ist oft durcheinander und macht aus Kleinigkeiten Drama. Wir haben uns sehr gut verstanden beim ersten Treffen. Einen Tag später schrieb sie mir, dass sie sich nicht mehr als Freundschaft vorstellen kann. Ich sagte, dass ich sowas nicht suchen würde, dann kam sie wieder an. Haben geflirtet und viel geschrieben. Zweites Date: Haben uns zum ersten Mal geküsst aber nur leicht, sie ließ mehr nicht zu. Beim dritten Date kam sie zu mir, wir hatten viel Spaß, viel zusammen gelacht und uns genegt. Ich habe viel Körperkontakt aufgebaut, woraufhin sie meinte es wäre ihr unangenehm, dass ich sie soviel berühre. Doch wenn ich dann distanzierter wurde, kam sie an und machte genau dasselbe. Ich habe versucht zu eskalieren, doch zu mehr als einer Massage, Küssen am Hals usw. und Berührungen an Brüsten/Po kam es nicht, sie ließ es nicht zu. Kann auch sein, dass sie ihre Tage hatte, ich weiß es nicht. Am Ende des Dates kam sie an mit Sachen wie dass ich ihr zu weit weg wohnen würde und hat was von Freundschaft geredet... Ich sagte, dass ich meine Absicht zu Anfang an klar gemacht habe und keine Freunde suche und wenn es ihr nicht passt, müssten wir getrennte Wege gehen. Daraufhin wurde sie anhänglicher, küsste mich mehrmals zum Abschied und sah richtig traurig aus, als sie ging. Kurz darauf schrieb sie mir, dass sie eine sehr schöne Zeit mit mir hatte. Ich schrieb ihr, dass mich ihr Gerede über Freundschaft stören würde und die Atmosphäre des Kennenlernens kaputt macht. Ich sagte, ich habe langsam kein gutes Gefühl mehr bei der Sache und fühle mich zu wenig geschätzt als Mann. Daraufhin sagte sie, sie wüsste nicht was sie will (also ob sie mehr als Freundschaft will). Da ich dachte, das Thema sei längst vom Tisch, schrieb ich ihr, kein Problem, andere Mütter haben auch schöne Töchter. Daraufhin bekam ich einen traurigen Smiley. Nun ist seit zwei Tagen Funkstille. Fragen: Ich weiß nicht genau, ob ich richtig reagiert habe. Es heißt, man soll jeglichen Invest einstellen, wenn Frau mit unsicher usw. kommt. Das habe ich nun getan. Vielleicht fühlt sie sich zu etwas gedrängt aber mir ging es nicht darum sie dazu zu drängen Gefühle für mich zu entwickeln, geschweige den zu einer Beziehung. Mir ging es nur darum, dass mir ihr unsicheres Gerede von wegen lieber Freunde sein langsam auf die Nerven geht. Meine letzte Nachricht war vielleicht ein wenig zu pampig. Ich zerbreche mir den Kopf darüber, ob ich richtig gehandelt habe oder ob ich es locker hätte angehen lassen sollen. Ich mag sie und möchte sie nicht verlieren aber jetzt habe ich durch meine Aussage den Sack mehr oder weniger zugemacht. Soll ich jetzt still halten und gucken ob sie sich nochmal meldet oder soll ich es selber tun!? Vielen Dank im Voraus! MFG elromeo
  23. Hallo an die Gemeinde, muss gestehen, dass ich mich mit dem Thema Pickup & Co nie wirklich beschäftigt habe (kenne auch viele der Begriffe nicht die hier so genutzt werden), aber darum geht es noch nicht mal wirklich. Eigentlich möchte ich nur mal was ein wenig über meine Situation loswerden und schauen wie ihr das so seht (und ggf. vielleicht auch einen Tipp habt). Hinweis: Leider muss ich weit ausholen, damit man den Umfang und die Probleme des Ganzen versteht, dafür Entschuldige ich mich im Voraus! Habe aber versucht die "True Story" ein bisschen mit Witz zu erzählen :) Jedoch, für den Anfang, erstmal ein paar Informationen: - Ich: 33 - Sie: 23 - Kennen uns jetzt zwei Monate persönlich (1x mal zum Frühstücken getroffen, ansonsten war sie drei Mal bei mir am Abend zum Essen, Film schauen, Musik hören) - Sie kommt aus Italien und ist seit ca. 10 Monaten hier - Sie kann kein perfektes Deutsch aber wir können uns immer gut verständigen, und wenn mal was nicht ganz klar ist, hat sie eigentlich immer gefragt und ich habe es ihr erklärt (oder wusste zufällig das Italienische Wort) - Hat bis Ende Dezember in einem Restaurant gearbeitet, also ziemlich bescheidene Arbeitszeiten (meist 6 Tage arbeiten oder länger, max. 1 Tag frei und meist erst gegen 22:30-23:00 Uhr Zuhause gewesen, welche übrigens eine WG mit den anderen Mitarbeitern war) - Stand: Couchabende zusammen unter einer Decke, "zufällige" Berührungen von Ihr als auch von mir und natürlich auch beabsichtigte. Umarmungen bei Verabschiedung (wer kennt nicht die Penny Situation, das war aber mehr als die Standardumarmung!) als auch zum Abschied ein Kuss auf die Wange (wobei ich mich da ggf. ein wenig dumm angestellt habe). Keine negativen Abweisungen feststellen können. Ziel: Feste Beziehung, bzw. checken was überhaupt Sache ist Das erste Mal gesehen habe ich Sie im Sommer letzten Jahres, da hatte sie Essen ausgeliefert und bei mir geklingelt (gibt noch jemanden mit dem Namen im Haus, ich hatte also nicht bestellt). Dachte mir da schon: "Oh, hübsches Mädel" und habe Sie eine Etage zu den wirklichen Bestellern geschickt. Monat später oder so mal mit Eltern Essen gegangen und siehe da, da arbeitet ja die Kleene. Hatte mir jedoch keine weiteren Gedanken darum gemacht. Irgendwann Ende Oktober waren meine Eltern dann mal wieder da und haben mit Ihr ein wenig geredet, sie war wohl nicht so gut drauf da sie hier nicht wirklich Leute kennt. Meine Reaktion darauf: Joa, wenn ich das nächste Mal da bin, kann ich Ihr ja mal meine Nummer geben. Wenn sie will, wird sie sich dann ja melden. Thema war dann eigentlich für mich auch durch (nicht weiter Gedanken drum gemacht), dann jedoch die Überraschung... Eine Woche später, ich kurz bei Eltern, krieg ich auf einmal eine Handynummer in die Hand gedrückt. Könnt Euch wohl vorstellen wie unglaublich Dumm ich in dem Moment geschaut habe. Da hat die Kleene meinen Eltern Ihre Handynummer für mich gegeben o_O Sie konnte sich wohl noch an mich erinnern. Dachte mir, ok, strange, aber schreiben wir Ihr später einfach mal. Gesagt getan, gegen 19 Uhr eine Nachricht geschickt mit dem Hinweis das sie somit ja dann nun auch meine hat, und habe Ihr einen nicht allzu langen Arbeitstag gewünscht. Die erste Nachricht muss ja nicht sofort komplett überladen sein Irgendwann um halb 12 in der Nacht antwortete Sie mir dann und es kam erst einmal eine Entschuldigung das sie erst so spät geantwortet hat. Sie kann halt nicht immer im Restaurant schreiben. Wollte an dem Abend nicht needy wirken und habe daher auch erst am nächsten Morgen geantwortet und Ihr gesagt, dass man sich dafür nicht entschuldigen muss, ist ja schließlich Ihr Job und nicht Ihr vergnügen (100% ernst gemeint!) Es wurde immer wieder hin und her geschrieben, habe sie ein bisschen über Film und Musik ausgequetscht, dabei aber nicht den Humor vergessen, als auch versucht einen positiven Vibe zu vermitteln. So fing es halt an, dass ich mich immer mehr für Sie Interessierte als auch ich mir mehr vorstellen konnte, bzw. sie gerne „Richtig“ kennenlerne wollte. Ich muss dazu sagen, ich bin nicht der Typ der mit Frauen eine tiefe Freundschaft haben muss und möchte, Bekanntschaft ja, aber bitte keine beste Freundin. Sowas geht bei mir nicht gut ;) Da ich Ihr nicht sofort den einzigen freien Abend nehmen wollte, fragte ich einfach mal nach ob sie denn nicht mit mir mal frühstücken möchte bevor Sie zur Arbeit geht. Die Idee fand Sie toll und haben einfach mal den kommenden Sonntag festgehalten. Dies haben wir dann auch so gemacht und sie hat das gesamte Frühstück spendiert (hatte Ihr in der Woche noch kurz bei einem Thema geholfen und sie wollte sich damit bedanken). Total Süß, aber auch komisch gewesen *lach* Saßen gut 2 1/2 Stunden zusammen, haben viel geredet/gelacht und sie hat mir ein wenig über Ihre derzeitige Situation erklärt (krass auf jeden Fall wieviel sie arbeiten muss, ich hätte es nicht geschafft) Fragen in meine Richtungen kamen jedoch nicht so sehr, was vielleicht daran lag, dass sie nicht immer weiß, wie sie sich artikulieren soll (reine Vermutung meinerseits). Egal, war ein schöner Morgen, brachte Sie dann noch zum Auto und haben uns mit einer Umarmung verabschiedet und habe mich für die Einladung nochmal höflich bedankt und dass ich mich das nächste Mal Revanchieren würde. Sie musste leider noch weitere 7 Tage arbeiten bis sie das nächste Mal frei hatte, was schon irgendwie doof war, aber hey, kann ICH ja nicht ändern. An ihrem freien Tag wollte ich Sie dann fragen ob wir uns treffen wollen, bevor ich das machen konnte, schrieb sie mir schon das schon wieder alle etwas von ihr wollen und schon wieder ohne Ende Stress wäre. Meine Reaktion: Ich kann dir einen entspannten Abend als Ausgleich anbieten, wenn du willst? Keinen genauen Ort gesagt, man will ja keinen verschrecken. Es kam jedoch nichts zurück, ich also das ganze abgehakt. Doch dann wurde ich auf einmal um 19 Uhr angerufen: Hey wie geht’s? Bin noch bei meiner Schwester, muss dann noch was einkaufen und hätte dann Zeit. Ich total verwirrt, habe dann vorgeschlagen das wir ja was essen gehen können, wenn sie wolle oder aber auch was trinken gehen. Falls sie was Anderes wolle, solle sie einfach was sagen. War dann ein ganz schönes hin und her, bis ich gecheckt habe: Bro, ich glaub die will zu dir nach Hause kommen! War dann auch so, sie kam dann um 21:30 Uhr zu mir und wir haben uns einen Film angeschaut als auch Musik gehört. Decke auf der Couch, Kerzen an, Wohnung nicht zu heiß, als Kerl ist man ja nicht ganz behämmert ;) Hat auch ganz gut geklappt, waren zusammen unter der Decke (die sie übrigens liebt), comfort zone war quasi nicht mehr vorhanden und es gab immer wieder kleine Berührungen. Körpersprache würde ich an dem Abend als positiv ansehen. Netter Abend, verabschiedet mit Umarmung und gute Heimfahrt gewünscht, sagte sie melde sich noch. Hat sich nicht! *lach* Kommentar: Sobald ich einmal liege schlafe ich ganz schnell ein Denk mir: Ok, warum legt man sich dann nicht nach dem schreiben hin? Egal, nicht weiter drüber nachgedacht. Sie hatte sich dann in der Zeit eine dicke Bronchitis eingefangen, sie hat jedoch Mitte der Woche angerufen und gefragt ob ich Zeit hätte (Samstag). Klar, gerne doch, magst du vorbeikommen? Sie hat mich dann ein wenig schüchtern gefragt ob ich das denn wolle. Mensch Mädel, sonst frag ich doch nicht *lach* Sie wollte Samstagabends vorbeikommen und mit mir einen schönen Abend haben. Irgendwann um 19 Uhr wurde ich dann angerufen (nachdem ich schon gefragt hatte wann sie denn kommen wolle) und sagte mir, dass sie eine Einladung total vergessen habe und diese ja jetzt nicht kurzfristig absagen könne. War ich natürlich ein wenig angesäuert aber nun gut, gefragt ob sie nicht sonst am Sonntag einfach vorbeikommen wolle. Hat sie dann auch gemacht, kam dann glaube ich so am späten Nachmittag vorbei. Ich habe für uns Sushi spendiert und haben dabei einen Film geschaut (lief in etwa so wie das treffen davor). Grad da wo es langsam spannend wurde (Film zu ende, Musik an) wurde sie von einem Lieferdienst angerufen wegen einer Essensbestellung (Arbeitskollegen hatten was bestellt, mit Ihrer Nummer, da Sie die einzige ist, die Deutsch spricht). Hat alles nicht geklappt mit der Bestellung und weil Sie sozial eingestellt ist, ist Sie zur WG gefahren um denen zu helfen (der Abend war somit um 22 Uhr vorbei). Zum Abschied gab es dann die am Anfang erwähnte Penny-Umarmung. Ungelogen, in der Zeit hätte ich ein Ei braten können. Ich wollte schon loslassen, sie drückte mich aber immer fester und wollte nicht loslassen. Man Kinders, das war doch mal was Schönes (habe aber wohl hier den Fehler gemacht, nicht weiter zu eskalieren, bzw. wäre das die Chance gewesen?). Der plötzliche Aufbruch hatte mich aber einfach überrascht. Hat sich dann auch später kurz gemeldet, für den schönen Abend bedankt und erklärt was da bei denen schiefgegangen ist. Ok dachte ich mir, passiert mal. Montag schrieb sie mir dann, dass sie am nächsten Tag frei hätte. Denk ich mir natürlich: Dude, wenn du es jetzt nicht versuchst, landest du in der Friendzone - WILLST DU DAS???? Natürlich nicht, also gesagt: Dann komm vorbei, wenn du mich sehen möchtest. Ab 19 Uhr habe ich Zeit. Alles klar, sie möchte vorbeikommen, hat mich aber bis 20:30 Uhr warten lassen (sie konnte mir nicht sagen wann sie ankommen würde, außerdem ist Sie ja Italienerin, sie darf das *lach*). Doch der Abend verlief irgendwie sehr komisch... Auf einmal war die confort zone wieder da, man ist aber nicht zurückgewichen, wenn ich nähergekommen bin, aber auch nicht von sich aus nähergekommen. Jegliche optischen Angebote doch näher zu kommen oder sich anzukuscheln wurden ignoriert, wobei die Körpersprache weiterhin nicht abweisend war. Logik? Haben nach dem Film noch eine Stunde geredet und dabei auch Spaß gehabt und ich habe sie auch gut zum Lachen gebracht, jedoch bot sich keine Chance an, es eskalieren zu lassen. Habe ihr dann beim Abschied den besagten Abschiedskuss (Wange) gegeben, ohne dass es eine negative Reaktion gab (jedenfalls keine mitbekommen). Sagte auch hier wieder, sie melde sich noch und es kam.... NICHTS *lach* Habe schon ein wenig schlechte Laune bekommen, da man macht und macht man, aber irgendwie trotzdem nicht weiß was Sache ist, das wurmt ganz schön! Die nächste Arschkarte war dann, dass sie nun bis Weihnachten arbeiten müsse und bis dahin nicht mehr freibekommt (12 Tage arbeiten, war dann aber nach der Arbeit noch mit ihrer besten Freundin tanzen, sie hat sich überreden lassen). In diesem Moment bekommt wohl jeder mal komische Gedanken, oder? Möchte sie einfach nur mit Ihrer Freundin Zeit verbringen (absolut kein Thema, ist ja vollkommen ok und absolut ihr gutes Recht), denkt Sie vielleicht ich würde so etwas nicht mitmachen (bis auf das Frühstück haben wir uns bisher nicht draußen getroffen, gleich dazu aber mehr) oder was is da los? Mir kommt das komisch vor, würde mich aber nicht wundern, wenn ich da zu viel reininterpretiere... Also diese Gedanken wieder aus meinem Kopf verbannt. Bis hier hin ist ja soweit noch alles ok, und ich hätte das ganze so eingeordnet das die Friendzone noch nicht sichtbar ist (bitte korrigieren wenn ich hier falsch liege, Ihr seid die Experten *lach*) Es stand noch ein treffen über Weihnachten im Raum, da ihre Schwester in Italien bei der Familie ist, sie blieb also hier. Denke mir dann, warum nicht zusammen ein wenig die Zeit verbringen bevor man eingeht oder what ever. Bei der ursprünglichen Idee war sie davon sehr begeistert, ca. 2 Wochen vor Weihnachten habe ich dann noch mal gefragt und die Antwort war, naja: Meine Freundin hat mich auch gefragt ob wir was machen, kann sein das ich was mit ihr mache, melde mich aber noch mal. Erster Gedanke von mir: Ey, bin ich Lückenfüller oder was? Man wird doch wissen was man möchte (haha, weit gefehlt Bro!) Wollte aber keinen Stress machen und habe nur gesagt: Entscheide dich bitte nur Zeitig, sowas muss man ja ein wenig planen! Hat mich dann noch eine Woche zappeln lassen und 4 Tage vor Weihnachten kam dann mitten in der Nacht: Du, ich fahre mit Ihr weg Die Nacht war dann durch und ich lag noch bis vier wach im Bett, habe mir aber nichts anmerken lassen (Stichpunkt needy). Habe das Ganze dann ein wenig gefreezt, da mir das Ganze ein wenig zu dumm war. In der Zwischenzeit hat sie dann auch Mitte Dezember die Kündigung vom Restaurant bekommen mit dem Hinweis das die WG zum 01.01 dann frei sein muss. Somit kam auf Ihrer Seite natürlich noch mehr Stress dazu, was sie mir aber nie wirklich mitgeteilt hat (oder funktioniert Eure Glaskugel??) Ich also bereits im meinem "Weihnachtsurlaub" und versuchte mich die erste Woche abzulenken, soweit so gut. Von Donnerstag auf Freitag kam dann auf einmal die Frage was ich morgens machen würde. Ich: Du, welchen Morgen meinst du? Heute? Bin noch bis 13 Uhr da, dann muss ich weg. Sie: Stille Halbe Stunde später, Handy klingelt, die Damen ist dran: Hi, ich fahre ja morgen Abend los und wollte dich noch vor Weihnachten sehen. Haben uns ja lange nicht gesehen Hinweis: Lag ne Woche dazwischen wo wir uns sahen Ich: Schweigen... dann kam die Verwirrtheit: Äh, ja klar kannste machen, aber musst du nicht zur Arbeit? Sie: Doch schon, würde aber gerne eben vorbeikommen Ok, sie also halbe Stunde bevor sie arbeiten muss noch zu mir um mir schöne Weihnachten zu wünschen. Habe das als wirklich nette Geste aufgefasst, wer macht sowas in der Regel bei einem Kerl den man noch nicht lange kennt? Sie: Komme am ersten Weihnachtsabend am frühen Abend nach Hause, muss dann ja wieder arbeiten Ich kann sie da ja schon ganz gut einschätzen, also: Möchtest du dann noch abends vorbeikommen? Sie: Ja gerne, auf jeden Fall! Ich: Gut, meld dich dann am frühen Abend sobald du wieder da bist! Sie per Handy später: Vielleicht schreibe ich nicht viel aber ich denke an dich JA, der Smiley war tatsächlich dabei! Hab mich natürlich gefreut und auch überlegt ob ich ihr eine Kleinigkeit besorgen soll, nichts Aufregendes. Habe es dann aber gelassen. Es war Sonntagabend, sie hatte mir die eine oder andere Nachricht geschickt, und alles war gut, komisch wurde es, als ich gemerkt habe, das sie nicht nur mit Ihrer Freundin da war (kann man doch einfach sagen das man mit mehreren fährt oder sehe ich das falsch?) Es wurde 18 Uhr, es wurde 19 Uhr, es wurde 21 Uhr o_O Der Kopf gibt Vollgas. Ich um 21 Uhr: Duuu, wolltest du nicht eigentlich vorbeikommen? Sie um 23:45 Uhr: Bin jetzt nach Hause gekommen, ist spät und gehe schlafen! Gute Nacht Ich: WTF!!!!!!!! (natürlich nur gedacht) Ich: Hättest ja mal wenigstens kurz was schreiben können das es nichts wird! Sie: Keine Reaktion Ich am nächsten Tag, nachmittags: hmm... nichts darauf zu sagen? Mag ja sein das ich mich täusche, komme mir aber ein bisschen wie ein Lückenfüller vor. Sie in der Nacht: Nein! Ich habe doch immer so wenig Zeit und wenn ich da nicht mehr arbeite wird das auch besser und ich wollte dich nicht verletzten! Ich gedanklich: Habe ich den Kontext verpasst? Egal, schlaf eine Runde drüber Ich: Dich hält doch sonst nichts auf (extra ein wenig provokativ) Hättest trotzdem was sagen können, so saß ich am ersten Weihnachtsabend Zuhause und habe.... gewartet. Aber nun gut, wünsche dir einen ruhigen Arbeitstag und lass dich nicht ärgern. Sie: Keine Reaktion Ich in der Nacht: Gute Nacht Wollte damit die Wogen ein wenig glätten und das Thema war für mich auch soweit durch, mehr hatte ich dazu nicht zu sagen Sie: Keine Reaktion Am nächsten Tag, irgendwann nachmittags, hatte ich dann auch keine Lust mehr noch jemanden zu schreiben wo nichts mehr zurückkommt. Hat man(n) ja nun auch nicht nötig. Ich: Alles klar, werd dich nicht weiter nerven, hau rein! Sie, innerhalb von Sekunden geantwortet, das habe ich bei ihr noch NIE ERLEBT!! Sie: Ich schreib dir später wenn ich esse (sie isst im Restaurant), war alles Katastrophe hier gestern. Die haben sich hier alle gestritten Von ihrer Seite aus gab es dann noch ein wenig Smalltalk, bin da aber nicht großartig drauf eingegangen. Bevor sie dann schlafen gegangen ist, kam noch 8 mal "..." als Einzelnachricht und ein Oktopus Smiley zum Abschluss. Kann mir jemand mal ein Deutungsbuch für den Rotz geben, ich werde zu alt für diesen Scheiß Naja, habe danach gemerkt das sie mir maximal noch nach der Arbeit mal schrieb, als auch auf Fragen nicht weiter oder nur knapp eingegangen wurde. Ich im Kopf: Verdammt noch mal, was will die eigentlich von mir? Wenn man doch jemanden wirklich schreiben will, dann macht man das auch, und wenn es die fünf Minuten beim kacken sind!!! Männliche Logik halt! Wenn wir was wollen, dann machen wir das auch in der Regel einfach ohne darüber nachzudenken oder sehe ich das falsch? Wenn man mir jedoch sagt: Du, habe da grad keinen Kopf für darüber nachzudenken, melde mich die Tage! Ja dann ist das für mich eine Aussage die ich zu respektieren habe, aber diese Zeit-Ausrede nutzt ja echt JEDER *würg* Zwei Tage vor Silvester habe ich sie gefragt, ob sie denn schon eine neue Wohnung habe? Sie, O-Ton: Ja, aber erst im Februar! Ich im Kopf: WTF die Zweite, musst du jetzt echt jede kleine Information aus Ihr rausholen? Ich, wollt sie einfach nur ein wenig necken: Nicht so viele Informationen auf einmal, ich komme nicht mehr hinterher! Fand man wohl nicht lustig, da man mir zwei Tage lang nicht schrieb und auch nur trocken frohes neues gewünscht hat. Nun kommen wir aber auch endlich zum Ende dieser Geschichte, ich hoffe Ihr hattet bis hierhin ein wenig Spaß, aber wie gesagt: True Story! Neujahr war ich eigentlich soweit, dass ich unter dem ganzen einen Schlussstrich ziehen wollte, kam mir so vor als ob ich nerven würde, wobei ich die Scheiße, die passiert ist, gar nicht mehr angesprochen habe und ich mich thematisch mit Ihr befasst habe und nicht was falsch gelaufen ist. Naja, also Faxen dicke gehabt: Möchtest du überhaupt noch das ich dir schreibe? Ansonsten wünsche ich dir alles Gute! Ist nicht leicht sowas, grad wenn man die Person trotz des ganzen immer noch sehr gerne hat, aber hey, that's the fucking way of life ;) Instant Antwort von IHR: Ja klar möchte ich das! Hast du am Dienstag Zeit? Arbeitest du schon wieder? Mein Kopf: Brain-Fuck, ehrlich jetzt? Was zur Hölle! Ich muss sagen, ich bin der typische Zwilling und den kann ich aktuell nicht zurückhalten. Meine Antwort, ganz trocken: Morgen Arbeite ich wieder, kann aber sein das ich Homeoffice habe. Am Dienstag habe ich nach der Arbeit nix vor, also ja. Sie: Keine Reaktion Ich denke mir: Ne is klar Kleene, meinste jetzt echt, dass die eine Frage ausreicht für ein Date/Treffen? Vielleicht brauch sie ja auch einen Möbelschlepper, wer weiß?! Ich: Was ist denn mit Dienstag? ;-P Sie INSTANT: Treffen wir uns, unsympathisch Ok, das war der Zeitpunkt wo ich lachen musste. Sonst kam sie die Tage nicht aus dem Schneckenhaus raus und sagt was, aber da schießt es auf einmal raus. Naja, übliche bla bla dann noch, gute Nacht gewünscht und haste nicht gesehen. HEUTE: Ja, das was jetzt kommt ist frisch vom 02.01.2017 - Es ist wirklich so passiert!! Ich: Hey Hey, na gut geschlafen? Ich fahr jetzt zur Arbeit wieder Tagesmutter spielen (kleiner Joke unter uns, da ich in meiner Firma als Admin wirklich die Tagesmutter bin *g*) Sie: Ebenfalls guten Morgen gewünscht und sie hat sich über meinen Satz köstlich amüsiert (habe also eine Emotion bei ihr bewirkt, das ist doch schon mal was) Ich: Und steht heut was Besonderes an? Weiß ja das sie nun nicht mehr arbeitet, aber wegen der neuen Wohnung wohl einiges zu tun hat. Wollte jetzt aber auch nicht Zuviel fragen, da man ja Gesprächsstoff für ein treffen brauch. Sie: Sitze grad in der Stadt bei unserem Bäcker (Hinweis: Der Bäcker wo wir uns das erste Mal getroffen haben) und frühstücke (typisch Italienerin ). Bin nicht doof und wusste was sie mir damit sagen will: Ach, ich muss auch gleich in die Stadt, brauche Mittagessen. Wir wohnen halt beide in der gleichen Mini-Stadt und arbeiten auch in dieser! Sie: Wann denn? Ich: Also ab 12 könnte ich in die Pause wenn ich will, wieso? (klar, das "wieso" hätte ich mir Sparen können, fand es aber witzig) Sie: Dann warte ich hier auf dich! Ich innerlich: o_O geile Antwort Also mal eben um 12 bei dem Wetter ab in die Stadt, sie vom Bäcker abgeholt, ab in das Einkaufscenter beim Metzger gesetzt und erst mal lecker was zu essen bestellt. Die letzten 10 Tage waren bei ihr wohl sehr schwer, auch weil man es ihr auf der Arbeit so schwergemacht hatte, dann musste sie noch den Umzug planen usw. Wenn das alles so ist wie sie sagt (muss ich ja von ausgehen) ist das natürlich nachvollziehbar. Hat mir dann auch gesagt, dass ihre neue Wohnung bei mir in der Nähe ist, auch wenn sie zum Arbeiten dann bald weiter fahren muss. Ansonsten bisschen Smalltalk, habe sie wieder viel zum Lachen gebracht und abschließend hat sie mich noch zurück zur Firma begleitet und haben uns dort mit einer Umarmung verabschiedet. Btw. ist das heute normal das man sich bei einer Umarmung mit Wange an Wange verabschiedet, oder war das ein Zeichen von Ihr? (es jetzt hier eskalieren zu lassen wäre wohl falsch dachte ich mir, vor allem da man sich ja morgen Abend noch mal sieht und das wohl angebrachter ist, wenn überhaupt). Fazit: Die letzten zwei Wochen waren echt bescheiden für mich. Doch seit heute habe ich irgendwie meine Kleene wieder so erlebt, wie ich sie kennengelernt habe. Dabei habe ich gemerkt das ich sie auch immer noch verdammt gerne habe. Bedeutet aber auch für mich, dass wenn es keine erfolgreiche Eskalation am Dienstag gibt (oder ähnliches), ich aus der Geschichte wirklich raus bin. Muss ja nicht direkt mit ihr im Bett landen, aber ich denke es ist Zeit, dass jeder weiß woran er ist. Schade ist nur, das Sie bald für 20 Tage in die Heimat fährt. Versteht mich nicht falsch, ich gönne es Ihr! Aber wer weiß, vielleicht ist das auch gut? Vielen Dank für das Lesen dieser langen Geschichte :) Beste Grüße
  24. 1. Mein Alter 29 2. Alter der Frau 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: ca. 10 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems Hallo PUler, habe bisher nur fleißig mitgelesen (was mir bisher immer sehr gut geholfen hat) und habe mir jetzt einen Account erstellt, um mir auch einmal Tipps von euch zu holen. Komme gerade alleine nicht weiter... Ich halte mich kurz, da so lange Texte eh kaum einer liest Habe sie vor ca. 5 Wochen im Club kennengelernt und sie kam sogar auf mich zu. Wir haben uns gut unterhalten und Nummern ausgetauscht.Soweit so gut, es folgten: 2 Dates innerhalb der nächsten Woche wo wir uns auch immer näher kamen, Berührungen, Hand halten etc. Beim 3. Date gabs dann den KC. Beim 4. Date waren wir bei mir und es kam zum FC. Danach wurde KC Standard (auch wenn wir unterwegs in der Öffentlichkeit waren) und der FC kam bisher noch 2 weitere Male vor (immer wenn wir bei mir waren). Wenn wir unterwegs waren, dachten alle wir wären zusammen, haben uns genauso verhalten. Allgemein ist sie sehr kuschelbedürfdig und mag viel körperliche Nähe (Umarmungen, zusammen eng auf dem Sofa liegen...) Wir haben denselben Humor, wenn wir zusammen sind (auch wenn sie bei mir übernachtet) ist es ein sehr vertrautes Gefühl, also überhaupt nicht Fremd, der Sex ist richtig gut (gerade durch das vertraute Gefühl, sehr hemmungslos) mögen die gleichen Aktivitäten etc. es passt einfach auch auf der Menschlichen Schiene. Ich dachte mir schon "Endlich mal jemand gescheites gefunden, mit dem du mehr anfangen kannst" So bisher alles gut.... Nun kommt das aber. Sie ist total passiv, alles kommt von mir. Vom einfachen umarmen bis zum FC alles macht sie mit, aber fängt nichts von sich aus an. Sie hat mich dadurch dazu gebracht, meinen Invest extrem hochzufahren, viel zu hoch. Habe mich darauf eingeschossen immer auf sie zuzugehen und alles zu planen, in die Wege zu leiten und anzufangen. Hab auch schon geplant das wir mal zusammen an den Bodensee fahren... Ich wollte sie einfach etwas aus ihrer Deckung locken. Sie sagte aber nie viel dazu, außer mal ein "warum nicht". Sie hat auch noch nie etwas gesagt wie "Es war ein schöner Abend" oder "Freue mich auf dich" Wenn ich das sage erwidert sie es zwar, sagt es aber nicht von sich aus. Sie schreibt auch sehr Gefühllos und "kalt" Ich dachte mir, ok sie ist halt so, passive Frauen gibt es, deal with it...Ich bekomme sie schon noch etwas aufgetaut. Wir haben uns dann diese Woche getroffen und sind etwas spazieren gegangen. Haben uns dann auf eine Bank gesetzt und ich wollte wissen, warum sie so passiv ist. Sie meinte dann, sie ist einfach ein Mensch der nicht soviel zeigen kann und wir kennen uns ja auch noch nicht lange. Ok, hab gesagt das ist kein Problem für mich und ich damit umgehen kann. Sind dann weiter, Stimmung war sehr gut und immer wieder Küsse und Umarmungen. Da kam auch der Erste Kuss von Ihrer Seite! Als ich zuhause war, kam dann von ihr die Nachricht, dass sie es zu schätzen wisse das ich so offen das Thema angesprochen habe und bla bla bla. So ich dachte alles gut. Am nächsten Tag war alles gut, sie hat Guten Morgen geschrieben und hin und her... ab mittags dann keine Antwort mehr. Am nächsten Tag immer noch keine Antwort. hab sie dann versucht anzurufen -> sie geht nicht ran. Hab dann gegen Abend geschrieben was los ist, darauf kam dann folgendes: "Hey sorry, geh gerade auf Abstand mit dem Handy, Ist mir gerade zuviel alles, ich hab Dinge im Kopf die mich beschäftigen, auch das mit dir. Ich glaube du empfindest anders als ich, mir geht das alles ein bisschen zu schnell. Ich gehe gerade bewusst auf Abstand, brauch einen klaren Kopf für meine Prüfung morgen" Frage: Sie fährt ab Montag für eine Woche mit ihrer Freundin in den Urlaub... Wie sollte ich mich hier verhalten? habe gedacht ihr morgen alles gute für die Prüfung zu wünschen und am Sonntag nochmal einen schönen Urlaub und dann abwarten... Will sie nicht wegen meines dämlichen zu schnell zu viel wollen verlieren. Will keinen Druck aufbauen um sie nicht komplett zu verjagen... Kann ich das noch umdrehen? Was wäre jetzt zuwenig bzw. zuviel invest... eigentlich wollte sie morgen bei mir übernachten, aber nach der Nachricht weis ich nicht ob das noch steht. Will auch nicht fragen. Würde sie gerne vor ihrem Urlaub nochmal sehen. Danke an euch!!
  25. Hey Leute, mein erster Beitrag hier im Forum. Ich war vorher eher beobachtend unterwegs und deshalb kein wirklicher PUA, habe aber trotzdem einige interessante Sichtweisen adaptiert und hoffe nun um Rat. Danke an jeden, der sich das hier durchliest. 1. Mein Alter 21 2. Alter der Frau 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 10 (+2 gemeinsame sportliche Events) 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Küssen, sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Ich bin vor einigen Monaten aus einer zweijährigen LTR gekommen, hatte deshalb erstmal keine Lust auf wieder etwas Festes, sondern wollte einfach neue Leute kennen lernen und mich mal umschauen --> angemeldet bei der Once-App (Wer kennt's?) und mein zweiter Vorschlag war gleich das hier thematisierte HB. Bisschen geschrieben, nach einer Woche auf ein Date getroffen, Brunchen gewesen, viel C & F und viel geredet. Treffen gefiel uns beiden ganz gut, paar Tage später zum Laufen getroffen und danach noch ein paar weitere Stunden zusammen bei Eis und später warmen Essen verbracht. Bis dato total auf einer Wellenlänge, aber eben bis auf ein bisschen Kino nicht viel passiert,war wie gesagt auch nicht die Intention. Ich war dann erstmal 3 Wochen im Urlaub, wir hielten es locker und schrieben eigentlich jeden Tag. Als ich wieder aus dem Urlaub kam stand erstmal eine Laufveranstaltung an, zu der wir uns bereits vor meinem Urlaub gemeinsam angemeldet hatten, aber zugleich fragte sie nach einem weiteren normalen Treffen. Dort waren wir auf dem Jahrmarkt, wieder viel C & F, im weiteren Verlauf des Abends auch von ihr vermehrt Kino (da wusste ich also woran ich bin), was ich dann schließlich mit einem KC und Eskalation beantwortete. Als ich sie zur Bahn brachte nahm sie auch meine Hand, weshalb ich den Abend erstmal als was gutes gewertet habe. Beim nächsten Date vier Tage später um einen See spaziert, viel Kino und immer mal wieder Eskalation. Beim nächsten Date schlug sie vor zu mir kommen zu können, man könne ja einen Film schauen oder was bei dem guten Wetter machen --> klare Sache. Als wir später auf einer Wiese lagen meinte sie plötzlich sie wüsste nicht ob es nur freundschaftliche Gefühle sind oder mehr (Shittest?). Habe das erstmal relativ gelassen genommen (fehler?), dann weiter Kino und Eskalation, später zu mir,Film geguckt, weiter eskaliert, woraufhin sie zum Abschied überraschend meinte sie würde mich gerne wieder sehen. Am dann kommenden Samstag zusammen auf nem OpenAir Festival gewesen, dabei sehr viel Kino wie man sich denken kann sowie Eskalation. Nächsten Tag wieder getroffen, einiges unternommen, abends dann zu ihr, sie stellt mich ihren Eltern vor, später liegen wir in ihrem Bett. Sie fragt mich ob ich mit ihr zusammen sein möchte. Etwas verwundert entgegne ich daraufhin nur, sie solle sich aber bitte sicher sein und ggf. noch zeit nehmen, weil es eben vor ein paar tagen noch ganz anders klang (bin mir ziemlich sicher hier hab ich vermutlich einen bock geschossen?). naja daraufhin trotzdem kino, eskaliert, habe sie fingern können wobei hier wohl auch noch mehr gegangen wäre - habe an dieser stelle dann aber gefreezt, musste los und wollte sie auch nicht vögeln wenn sie nicht weiss was sie will, der Wunsch nach einer LTR war da schon da bei mir. (Wahrscheinlich war das ein Fehler). Trotzdem die darauf folgenden fünf Tage jeden Tag getroffen. Sie schlug vor am Montag zu mir zu kommen. Haben dann zusammen trainiert, später auch viel über vorherige Kontakte und Partner gesprochen, sehr ehrliches und offenes Gespräch. Das hat sie wohl ziemlich heiß gemacht, jedenfalls folgte darauf Eskalation bis sie nur noch nackt da lag und ich in meiner Boxershorts. In wirklich allerletzter Sekunde dann aber LMR. Als ich fragte was los sei, meinte sie nur sie hätte Angst das mit uns nun kaputt zu machen wenn es jetzt so schnell geht (sie hatte davor fast ein jahr nur FB's, Beziehungen lagen länger zurück und waren wohl immer eher eine negative Erfahrung). Unter dem Gesichtspunkt, dass sie es wirklich ernst meinen würde und es nicht kaputt machen will, habe ich mir erstmal gelassenheit eingeredet. Geblieben ist sie trotzdem über Nacht, ist am nächsten Tag dann mittags los und fand es laut eigener Aussage sehr schön und fühlte sich geborgen. Am nächsten Tag essen gehen, am Hafen sitzen, wieder Kino und Eskalation - aber jetzt eher wie ein Pärchen, als ob das ohne es auszusprechen passiert sei. Den Tag darauf eher spontan abends getroffen, sie war in der Nähe und wollte die Chance nicht missen. Am nächsten Tag flog ich abends in den Urlaub, überraschenderweise kam sie zum Flughafen um mich zu verabschieden. Sie wolle meinen zweiwöchigen Urlaub aber auch nochmal nutzen um sich über ihre Gefühle Klarheit zu verschaffen. So, das war nun vor 3 Tagen, schreibe hier also gerade aus dem urlaub. Vielleicht ist es noch erwähnenswert zu sagen, dass wir seit ,wir uns über die App kennengelernt haben, jeden Tag ausnahmslos geschrieben haben und während meines ersten Urlaubs auch ein paar mal telefoniert haben. 6. Frage/n Mir ist bewusst dass viele Sachen davon nach LJBF klingen. Insbesondere ihre ständige Unsicherheit bezüglich ihrere Gefühle ist ja eigentlich, laut der hier herrschenden Meinung, Beweis dafür genug. Dann aber verstehe ich ihre Invests nicht (z.B. Flughafen, Familie vorstellen, Freunden von mir erzählen, gemeinsame Treffen mit ihren Freunden vorschlagen). Vielleicht meint sie es ja auch wirklich ehrlich und will es dieses mal richtig machen. Mehr als genug Comfort sollte ich auf jedenfall aufgebaut haben. Wie wirkt das auf euch von Außen? Welches weitere Vorgehen würdet ihr vorschlagen, bzw. wie würdet ihr an meiner Stelle weitermachen? Momentan kann ich aus dem Urlaub ja auch kaum Einfluss nehmen, deshalb die Frage ob man an seinem Chat-Verhalten was ändern sollte? Oder ist das dann zu auffällig? Habe manchmal das Gefühl der Zug ist abgefahren, oder fasse ich das total falsch auf? Ich freue mich über jede Antwort und danke jedem, der sich diesen ziemlich langen Text durchgelesen hat! Ich habe schon versucht mich kurz zu halten ;) Gruß