Care Free

User
  • Inhalte

    75
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     667

Ansehen in der Community

64 Neutral

Über Care Free

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

935 Profilansichten
  1. Die Kleine wird dich Fressen, danach aufstehen, rülpsen, gelangweilt gähnen und sich einen neuen Typen angeln. Erspar die das!
  2. Care Free

    Die richtige Armbanduhr

    @Alibi Die Seiko 5 war auch mein erster Gedanke. 😁 In deinem gewünschten Preisbereich hast du meistens China-Automatikwerke, reichen jedoch für den Einstieg total aus. Orient kann ich empfehlen, gute Erfahrungen gemacht. Mechanische Uhren sollten nach Möglichkeit im oberen Drittel des Aufzugsbereiches betrieben werden. Je nach Modell kannst du die Uhr aber „voll aufgezogen“ stoppen, indem du die Krone rausziehst (der Sekundenzeiger stoppt dann je nach Modell) So kannst du sie weglegen und dann wieder neu stellen und starten bei gebraucht. Ist wesentlich besser, als „leer laufen zu lassen“. Andere Option wäre ein automatischer Uhren Beweger. Die gehen so bei 40-50€ los glaube ich. Mechanische Uhren musst du generell in bestimmten Abständen nachstellen, da das Werk (je nach Qualität und Feintuning seitens Uhhrenmachen) eine Ungenauigkeit in wenigen Sekunden pro Tag hat. Viel Spaß, die Sucht wird sich infizieren!
  3. Care Free

    [Beratung] Dr. Who

    Ich will dir nicht zu nahe treten, aber du hast meiner Meinung nach einfach keine Geschmack was Mode angeht. Das Shirt auf dem profilbild ist grausam. Printshirt a la jack & jones, kann mir keinen Typen über 13 vorstellen, dem sowas steht. Die Kette tut meiner Meinung nach auch gar nichts für dich, außer vielleicht dein Nerd potential untetstutzen. Wenn du deinen Stil noch nicht gefunden hast, halte dich an die Basics: Tshirts: schwarz, weiß, evnetuell navy oder olive Günstige option ohne Branding: https://www.hm.com/de/product/72573?article=72573-I https://www.hm.com/de/product/74935?article=74935-A https://www.hm.com/de/product/74935?article=74935-B http://www.asos.com/asos/asos-design-t-shirt-with-crew-neck-in-navy/prd/6478354?clr=navy&SearchQuery=navy t shirt&gridcolumn=1&gridrow=1&gridsize=4&pge=1&pgesize=72&totalstyles=930 Absolute Klassiker, gehen immer. Sommer, Winter, Herbst, ganz egal. Faustregel hier: basic Farben, keine Prints!!! - easy Trainiere deine Oberkörper, reduziere man boobs, dann sieht basic T Shirt immer geil aus. Die Tshirts kannst du alle mit einer klassischen Blue Jean kombinieren. (so eine findest du überall, bitte keine mit weißen Näten!!!). Bleib auch bei den Schuhen klassisch. Bootsschuhe, Chelsea Boots, chucka boot. Auch sneaker kannst du cool kombinieren. Hier sowas, 80€ sale. Kann jeder Mann tragen. https://www.timberland.de/shop/de/tbl-de/herren-schuhe-bootsschuhe/herren-timberland-heritage-bootsschuh-a1h6cd26#hero=0 https://www.barbour.com/de/categories/herren/schuhe/barbour-chelsea-boot-penshaw/p/MFO0342TA7212 https://www.barbour.com/de/categories/sale/sale-herren/schuhe/barbour-chukka-boot-burghley/p/MFO0343BR5310 https://www.panamajack.de/saisonvorschau-herren Lass die billig Müll von Zalando liegen. Klick dich durch die Seiten von Barbour, Timberland, Panama Jack, Tommy Hilfiger. Meine Kleidung unterstreicht, dass ich ein Erwachsener Mann mit Selbst- und Stilbewusstsein bin, der weiß wie er sich kleiden will. Ich Trage schlichte, klassische, qualitative Kleidung. Müsste ich definieren würde ich sagen vom Englisch. Wenn ich morgens in meine Unterhose steige erfreue ich mich bereits über meine Kleidung. Ich habe diese unterhose bewusst gekauft und sie bereitet mir Freude. Ich habe wenige, aber dafür bewusst gekaufte Kleidungsstücke. Eine einzige Winterjacke für die ich mal 1000€ gezahlt habe, aber ich freue mich jeden Winter wieder, sie auszupacken. Sie wärmt, sitzt wie angegossen und gibt mir das Gefühl gut gekleidet zu sein. In der Übergangsszeit trage ich gerne Wachsjacke. Meine Schwester meinte mal "das hat ein bischen was von Jäger irgendwie... aber irgendwie kannst du so eine Renter Jacke tragen." Ob das nun daran liegt, dass mir die Jacke wirklich steht? - Keine Ahnung. Ich trage sie einfach mit so einer Selbstverständlichkeit, weil es mir gefällt und meinem (durch mich selbst definierten) Stil entspricht. Darauf kommt es an, denke ich. Wenn du gewisse Grundregeln, was Stil und Qualität angeht zu eigen machst, dann kannst du vieles Tragen, wenn du dahinter stehst. Letztendlich musst du dir deinen eigenen Stil suchen. Leute aus einem anonymen Forum konnen dir die Grundlagen vermitteln, Optionen aufzeigen, der rest ist dein Job. Ich bin aber generell erstaunt, wie hilflos du bist. Du hast hier inzwischen unzählige Threads geöffnet, um schreist in allen Bereichen deines Lebens nach Hilfe. Dabei könntest du vieles mit Eigeninitiative und google selbst bewältigen. In deinem Trainingsthread habe ich nur den Kopf geschüttel... Was für ein Lappen, meint der das ernst? Es bekommt doch heutzutage jeder 15- Jährige selbst hin, die Grundlagen von Krafttraining zu verstehen, warum du nicht ? Das selbe gilt für Mode..... Mutet total nach erlernter Hilflosigkeit an...
  4. Care Free

    [Beratung] Dr. Who

    War klar, dass du mit solchen Dinger ankommst, passen auch total in deinen bisherigen Style, sehen aber halt extrem scheisse aus. Und nur mal so, für 35€ Schuhe kaufen und sich dann beschweren, dass die nix taugen und in null Komma nix abgelaufen sind.... merkste selber oder ?
  5. Care Free

    Die richtige Armbanduhr

    Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Uhrenhersteller „Aristo“? Die bieten ja Automatik Uhren zu Einsteiger Preisen. Gefallen mir gut!
  6. Der schon genannte Belüftungs- und Thermoeffekt denke ich. (deswegen würde ich auch keinen Rahmen, so wie der TE es anstrebt) ohne Füße direkt auf den Boden legen. Vor allem ist die Matraze aber ohne Rahmen schlecht auf dem Rost fixiert und "schwimmt" leicht. Kommt denke ich auch auf den Lattenrost an, aber nicht jedes Modell kann direkt auf dem Boden sinnvoll arbeiten. Und optisch sieht so eine Konstruktion halt extrem Hartz-4 aus. Außer dem Argument der temporären Überganslösung spricht denke ich nichts dafür. Edit: Man verliert pro Nacht bis zu 1 Liter Schweiß. Nach so 10 Jahren hat die Matraze also ein paar Tausend Liter gesoffen. Da keine vernünftige Durchlüftung... Prost, Mahlzeit.
  7. Mein Tipp: Lass es, du versaust dir deine Aktuelle Beziehung. Aber das nur am Rande. Für den Anfang würde ich mir meine Bettgefährtin gänzlich außerhalb deinem aktuellen Lebens suchen. Tinder, Lovoo, irgendwelche Fick-Portale. Das ermöglichst dir den unkomplizierter Einstieg und du kannst dich erstmal sexuell ausprobieren. Herausfinden, wie sich das ganze auf dich, euch und eure Beziehung auswirkt. Die Anonymität hat den Vorteil, dass du dich (aus welchen Gründen auch immer) schnell und umkopliziert zurückziehen kannst, ohne einen Trümmerhaufen in deinem Sozialleben zu hinterlassen. Lass erstmal die Finger von der Sportmaus. Viel Glück und bleib besonnen.
  8. Ja, ernsthaft. Bei mir ein Garant für gute Laune am Morgen.
  9. Wäre besagte Dame deine erste Erfahrung im Rahmen deiner "offenen Beziehung"? Bist du dir im klaren darüber, welche "Büchse der Pandora" du mit so einer offenen Beziehung in der Regel öffnest?
  10. Mehmet Göker , der war gut. Machst du auch stand-up-comedy? Meine Perle und ich haben genau deinen Humor Nein, im Ernst. Ließ dich hier ein. Vor allem Inner-Game. Stell dir mal Fragen wie: Was will ich wirklich? Warum will ich, was ich aktuell anstrebe? Wen will ich beeindrucken und warum? Wird mir das letztendlich Befriedigung verschaffen? Visualisiere den Zustand mit Auto und Rolex; bist du jetzt glücklich? Was hat sich verändert?
  11. Easy, und den Umriss deines Gemächtes auf den Mond projizieren.
  12. Wird Off Topic: Hab neulich grade von einem Vegan-Fitness-Yoga-Typen gelesen, der seit zwei Jahren auf dem auf einer sehr dünnen Matratze direkt auf dem Boden schläft. Er vertritt die These, dass der Körper durch ein Bett falsch entlastet wird und dass dadurch Fehlstellungen entstehen. Meiner Meinung nach ein total schwammiges Argument gegen vernünftige Betten. Studien verschiedener Unis (musst du mal Google bemühen, glaube Uni Kiel und München waren dabei) befürworten eine Kombination aus Lattenrost und Matratze. Ziel von Matratze und Lattenrost: Druckpunkte reduzieren, die den Blutfluss mindern, Schlaftiefe, Regeneration fördern. Stützung der normalen Wirbelsäulenkrümmung und und und Laut Studie soll die Matratze weder zu hart, noch zu weich sein, Temperatur regulieren, nach Möglichkeit antiallergisch. Diese Standard Tests von Stiftung Warentest und Co. Werden kritisch gesehen. Eine Matratze/ Lattenrost ist so individuell wie ein Maßanzug. Faktoren wie Größe, Gewicht, Schlafposition (eigenes Thema: Rücken-, Bauch-, Seitenlage, Embryo) etc. sind relevant und lassen sich schlecht verallgemeinern. Man muss sich mit dem Thema also befassen und kann nicht einfach mal den Testsieger einsacken und Abfahrt. Letztendlich eine persönliche Entscheidung, wie viel Bedeutung man dem Thema beimisst. Der Vegan-Fitness Typ, der generell auf seine Ernährung, Körperhaltung und Trainierte Statur bedacht ist, kann „schlafen auf dem Boden“ vielleicht anderweitig kompensieren. Sieht beim Durchschnitts Typen, der vielleicht noch Skoliose, Arthrose, Gleitwirbel oder sonst was hat denke ich anders aus. Wenn man sich mal ausrechnet, wie viel Lebenszeit man bei 7-8 Stunden Schlaf pro Tag in seinem Bett verbringt... Aber Hauptsache dicke Karre. Das Bett kostet beim Durschnittsdeutschen sicherlich weniger als das Smartphone. Und wird auch mit weniger Bedacht ausgewählt. Davon stirbt man nicht, aber vielleicht verschenken viele Performance durch suboptimale Regeneration.
  13. Für ein wirklich "ficksicheres-Modell" mit Rahmen, 2 Lattenrosten und 2 Matratzen ist das nichtmal ansatzweise übertrieben. Das ist eher der Einstiegspreis wenn du auch noch optische Ansprüche stellst oder in deiner Wohnung ein Design Konzept verfolgst. Gibt auch Leute, die auf dem Boden schlafen, für mich absolut nix. Die Studienlage empfielt da auch was anderes. Soll letztendlich jeder für sich entscheiden, wie viel Bedeutung er dem Thema beimisst. Für viele endet halt der Horizont beim Ikea Gestell und der China Matraze im Gang zwei Meter weiter. Aber Bett ist eben nicht gleich Bett.
  14. Deinem Schrank nach zu urteilen, kaufst du auch bei Poco oder sonst einem Schrotthändler. Presspappe mit Holzfolie ausm Drucker. Kein wunder, dass das Teil nach nem anständigen Fick aus den Latschen kippt. In unserem Bett verbringen wir den Großteil unseres Lebens. Dementsprechend viel wert ist mir persönlich mein eigenes Bett und die Qualität dessen. Spiegelt auch Wertschätzung mir selbst gegenüber wieder. Komme ich in eine Bude, in der einer auf dem Boden Schläft, ist mein erster Gedanke -> keine Pappe, Penner. Wenn du es basic halten willst schau dir vielleicht mal das hier an. https://www.slewo.com/hasena-wood-line-bettrahmen-classic-16-massivholz-100000800.html?atrnr=6671&utm_source=pangora&utm_medium=cpc&utm_campaign=product&did=549369 Kannst du glaube ich auch ohne Extra füße direkt auf den Boden ( Ohne Garantie). Was vergleichbares macht dir sicher auch der Tischler deiner Wahl, aus Holz deiner wahl. Unverwüstlich, kannst du noch deiner Tochter vererben, wenn sie zum Stuidum auszieht. Wählst du das Holz mit Bedacht, ist es zeitlos. Beschäftige dich auch mit den Themen Lattenrost, Matraze, Kissen, Schlafpostion. Ein gutes Bett kostet schnell mal 3k, nach oben keine Grenzen. Werde dir deiner Prioritäten bewusst. Die Leute kaufen sich jeden überteuerten Schrott, aber verbringen den Großteil ihres Lebens in Billig betten auf China Matrazen und beklagen sich dann über Rücken und "Mimimi, so schlechter Schlaf, keine Performance"