Care Free

Member
  • Inhalte

    311
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2.056

Ansehen in der Community

320 Bereichernd

1 Abonnent

Über Care Free

  • Rang
    Routiniert

Letzte Besucher des Profils

2.499 Profilansichten
  1. Klingt nach ner Mischung aus Rebound-Ablenkung und zu wenig Führung. Wahrscheinlich noch die lange Beziehung und hü und Hot und bla bla bla. Völlig egal, nimm die Erfahrung mit und schreib die Dame ab. Dein normales Leben geht weiter und neue Frauen werden kommen. Warum wegen einer HB6 überhaupt so ein Aufriss?
  2. Wie sieht das dann eigentlich aus, wenn du als alter Sack dann strahlende Silberfuchsmähne hast. Scheint dann schwarz durch?
  3. Klingt irgendwie unentspannt, als würdest dir zwanghaft Muster auferlegen, um nicht needy zu sein. Bedürftigkeit nach non-needyness ist ... needyness. Du freust dich etwas zu viel!?!? Klingt das für dich gesund? Passt irgendwie nicht zu: Wenn die eine wirklich cool ist, dann probier es doch mal und dazu vielleicht etwas Selbstliebe. Wirkt insgesamt etwas „vermeidend“, finde ich. Vielleicht mal insgesamt eine Zeit von den Weiber wegkommen. Und von den Fallen, die du dir aufstellst, um nicht in die Needyness-Falle zu tappen. Ist das so?
  4. 1 Jahr, gerade mal ein Jahr!!! und schon versinkst du in mittelmäßigen Ansprüchen... Nach so kurzer Zeit sollte der Spirit in einer Beziehung doch ein anderer sein. Wo siehst du dich denn in ein paar Jahren mit dieser Frau? Wenn die rosa Zeit vorbei ist. Attraktion etwas sinkt... Hauskauf ist sicher nicht dein Problem aktuell. Das ist nicht das gelbe von Ei mit dieser Frau, das weißt du auch, deshalb die zahlreichen Threads. Ihre Probleme, Burnout etc. muss sie selber klären, da hast du wenig bis keinen Einfluss. Frag dich was du selber willst für dich und dein Leben. Wie viel Verantwortung willst du dafür übernehmen? Mit dieser Frau, der aktuelle Zustand, vielleicht noch etwas schlechter, das wäre cool? Habe den Eindruck, dass es im aktuellen Konstrukt weniger um deine Partnerin als Menschen geht (denn die hat doch ein paar Baustellen zu viel) sonder um deinen Lebensplan in dem du dich eigentlich an anderer Stelle siehst als du aktuell bist. Deshalb redest du dir die Frau, ihre Baustellen und eure Inkompatibilität schön, um nicht die Eigenverantwortung übernehmen zu müssen, dir zu suchen, was du eigentlich willst. Wäre ja mit Discomfort verbunden, unangenehm, willst du ja mit 38 gar nicht mehr. Du willst entspannen, ankommen, Haus bauen, vielleicht ein paar Kids demnächst? Du entscheidest... Nur mal so als Denkanstöße.
  5. Was sagt dein Bauchgefühl? Richtig, die Flamme ist nichts für dich! Der Umstand, nicht mehr Blutjung zu sein, macht euch beide nicht zu einem besseren Match. Klingt nicht so respektvoll wie du von ihr berichtest. Auch der Umgang ist eher nicht der Jackpot. Du bist zu jung für so einen faulen Kompromiss, weißt du selber und das willst du hier nochmal bestätigt bekommen, oder?
  6. Bin ich wohl, das stimmt. Ich wehre mich schon, mich zu verlieben. Ich lehne mich mal auch soweit ausm Fenster und sage, dass das ganz gut klappt. Für mich. Da sind keine Gefühle in der Hinsicht. Das ganze ist ein Mögen, Genießen und Schönfinden der Situation mit ihr. So wie sie ist und nicht weiter. Hier widersprichst du dir selbst. Merkste selber oder? Emotional drin, aber keine Gefühle? Du genießt die aktuelle Situation, willst aber hier gleichzeitig in Erfahrung bringen, wie du die Situation veränderst und in den Griff bekommen kannst? Lass den Müll, hör auf mit dem Selbstbetrug. Je tiefer du in den Sumpf eintauchst, desto schmerzhafter wird es werden. Schmerzhaft wird es auf jeden Fall, liegt jetzt an dir, wie doll es für dich schmerzen soll.
  7. Du bist raus. Versuche nicht das zu analysieren, du verbrennst dir hier nur die Finger. Ich vermute mal, sie ist noch nicht lange Single und hat ihre letzte Beziehung nicht verarbeitet oder was auch immer. Ist auch völlig egal, sie ist nicht verfügbar. Selbstbetrug, weißt du selber. Du bist emotional voll drin, deswegen auch dieser Faden im Forum. Lass die Finger davon, du verbrennst dich nur. Hatte sowas auch grade durch, kannst ja mal meinen Thread lesen.
  8. Warum willst du jemanden, der dich nicht will? Niemals hinterherlaufen, nie. Erst recht nicht im Beziehungskontext. Gedanken, die du in die Analyse ihrer Gedanken steckt, sind die Zeit nicht wert. Doch: Akzeptieren, abnicken und zur nächsten gehen.
  9. Du beschäftigst dich viel zu viel mit dem Thema. Das ist auch eine Form von Kontakt. Kein Kontakt, keine Gedankenkonstrukte, die diese Frau beinhalten. Dann ist es dir in ein paar Jahren total egal. Versuch nicht, Alternativen zu dieser Vorgehensweise herbeizusehnen, es gibt keine.
  10. Dein Bauchgefühl sagt dir, dass du es lassen sollst. Hör auf dein Bauchgefühl - lass es.
  11. Was für ein Rückgratloser Selbstbetrug...
  12. Wie begründet sie denn, dass du jetzt sexuell wieder anziehend bist? Zweifel und Wünsche kann man immer kommunizieren. Aber was du zu hören bekommen hast, das ist meilenweit entfernt von dem Wunsch mit DIR etwas zu verändern oder aufzubauen. Du hast eigentlich noch Glück, dass du diese Aussagen zu hören bekommst. Das kommt ganz tief aus dem Unterbewussten der Frau. Wenn sie sowas dir gegenüber äußert, dann ist das die Beerdigung der Beziehung. Das sind nicht die Schüsse vor den Bug. Das ist Treffer... versenkt! Kannst du zu 99% nicht rumreißen, weil du ändern müsstest, wer du aktuell bist. Warum solltest das überhaupt wollen? Dich verstellen, um eine Frau zu halten, die dich eigentlich gar nicht (mehr) will? Was jetzt bei ihr reinkickt ist natürlich Verlustangst. Die harte Realität sieht anders aus als ihre Vorstellung. Einen echten Mann, der ihren Vorstellungen entspricht finden, das ist gar nicht mal so einfach. Mit viel Aufwand und dem Verlassen der Comfortzone verbunden. Klappt das denn auch wirklich? Könnte unter Umständen doch mehr weh tun als gedacht, vielleicht finde ich ja erstmal gar keinen besserer - Angst. Die hat sich noch nicht ausgetobt, den Impuls wirst du bei ihr nicht aufhalten können. Ist traurig aber unvermeidlich. Es gibt da draußen auch Frauen, die die von ihr angestrebte Phase hinter sich haben. Schau dich doch mal um. Was sagt dein Bauchgefühl?
  13. Sein Teil der Trennung ist schlicht nicht deine Verantwortung oder Baustelle. Trennung + Kontaktsperre, ganz klar formulieren und durchziehen. Warum genau nochmal geht das jetzt nicht??????? Du identifizierst dich doch schon extrem stark mit dieser Schwebeposition. Mit dieser „ich muss ihm die Trennung schonend einflößen“-Rolle. Dir gefällt diese Rolle, des Helfers und Rücksichtsvollen. Vielleicht auch die noch vorhandene Aufmerksamkeit? Viel erträglicher als die Leere einer klaren Trennung mit Kontaktsperre. In dieser Leere würden nämlich deine ganz persönlichen Baustellen hochkommen. Die Konfrontation mit eben diesen umgehst du, indem du den Fokus weiter auf anderes legst. Deinen Ex und sein empfinden, Männer die du schon wieder daten willst... Alles Prokrastination, damit du dich nicht nur mit dir auseinandersetzen musst. Trennung aussprechen, Kontaktsperre als zwingend notwendige Maßnahme für euch beide aussprechen und ausnahmslos durchziehen. Das ist der einzig richtige Weg. Du weißt das. Tu es! Und zwar nicht im Trennungsgespräch Episode 455 im Jahre 2027, sondern direkt morgen, im DEM Trennungsgespräch, dem einzigen, das es jemals brauchen wird.