thereislight

Member
  • Inhalte

    267
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.440

Ansehen in der Community

103 Gut

Über thereislight

  • Rang
    Routiniert

Letzte Besucher des Profils

2.519 Profilansichten
  1. Edit: muss das besser ausformulieren. Danke für alle Antworten ersrmal.
  2. Hier sind viele Kommentare die Input bringen, ich werde mal ausführlicher antworten, aber später. Aufjedenfall habe ich das Ganze jetzt angesprochen, und meine Gefühlslage/ mein Empfinde dazu geäußert . Aber noch keine Erwartungen. Auch weil wir das Gespräch auf wann anders verschoben haben, weil sie gerade ordentlich fertig ist. Das treudoofe, aber ernstgemeinte „Hast du mich denn jetzt noch lieb?“ am Ende, auf dass sie unbedingt eine Antwort wollte. Edit: Bei mir steht halt auch die Frage für mich im Hintergrund warum ich so anti-bin. Edit2: Der Typ, der ein Ultimatum stellt, oder sagt: Ich oder die Drogen bin ich nicht. Wir reden drüber, jeder kommuniziert dir Erwartungen und dann kann ich meine Konsequenz schließen (hoffentlich, nicht dass ich dann meine Eier nicht finde und Ostereier suche /rumeiere)
  3. Das ist richtig. Ansprechen werde ich es aber schon auch. Ja, das muss ich machen. Muss meine Gefühle aber erstmal genau erkunden.
  4. Das schaffe ich leider nicht mehr. Da muss ich ehrlich genug sein, in den letzten Wochen haben sich meine Gefühle für sie nochmal deutlich verstärkt. Wenn, dann müsste ich einen Cut setzen.
  5. Ich glaub die Antwort kenne ich, - das ist ihr zu wichtig. Und damit meine ich nicht das Koksen, sondern dieses Lebensgefühl, diese Freiheit. Das hat sie ja auch indirekt schon gesagt - wenn ich damit ein Problem habe, ist das ein Problem für die Beziehung
  6. Dein Alter: 28 Ihr Alter: 25 (hatte mich verklickt) Dauer der Beziehung: 2 Jahre Monogam Sex 3-5x / Woche gemeinsame Wohnung: Nein. Hallo zusammen, ich muss mir mal was runterschreiben. Meine Freundin und ich sind jetzt seit knapp 2 Jahren zusammen, in letzter Zeit war es wunderschön. Zukunftspläne haben Gestalt angenommen, wenn auch sie klar gemacht hat, dass sie kompromisslos in ihrer Heimatstadt zurück möchte. Wichtig zu wissen ist, dass wir uns während dem zweiten Lockdown in unserer Studienstadt kennengelernt haben. Ein Studiengang der auch sehr intensiv ist. Ich wusste und weiß von meiner Freundin, dass sie auch gerne mal konsumiert (MDMA beim Feiern aber dass sie eben auch andere Dinge mal ausprobiert hat.) Bis auf Ab und zu mal Gras Konsumiere ich selten was. Bin kein sonderlicher Fan davon, aber verurteile das auch nicht. Und miT mal ausprobieren habe ich auch kein Problem. Jedenfalls ist das Studium vorbei, ich bin bei meiner Freundin zu Besuch und wir waren gestern noch unterwegs. Wir waren in einer Kneipe, und meine Freundin hat dann dort mit einem (neuen) Bekannten eine Line gezogen (ich und die andere die da waren haben abgelehnt).Mir hat s wirklich die Schuhe ausgezogen. Wir fahren heute auch noch in den Urlaub, es war ein ganz entspannter Abend. Sie weiß auch, dass ich kein sonderlicher Fan von sowas bin. Auf dem Heimweg gings ihr dann auch nich so super, und ich war sehr reserviert. Fand das unglaublich unattraktiv von ihr. Sie meinte dann auch iwann: „ sie spürt meine Verachtung gerade, und das stresst sie“ und ich meinte dann eben: „Ne, ich verachte dich nicht, aber habe gerade eben sehr starke negative Gefühle.“ Sie war gleichzeitig auch noch ziemlich betrunken, und meinte dann: Wenn ich Koks angeboten bekomme sage ich eben ja, und wenn das für dich ein Problem ist, haben wir ein Problem. Ich meinte dann: Ja, dann haben wir ein Problem. Sind dann schweigend nach Hause zu ihr, sie wirkte auch traurig. Sie hat sich automatisch auf die Schlafcouch gepackt und ich lieg im Bett und fühl mich wie ein Häufchen Elend. Weil ich die Beziehung gerade zu Ende gegangen sehe. Ich sehe so nicht meine Zukunft, so sehe ich nicht die Mütter meiner Kinder. Ich glaube da zeigt sich am meisten, dass wir einfach unterschiedliche Zukunftsvorstellungen haben. Eigentlich haben wir in den nächsten 8 Wochen 3 Urlaube geplant, heute geht s los mit dem Ersten. Meine Lust darauf ist Null.
  7. Ich hab jetzt nur kurz drüber gelesen, aber dein Eifersuchtsanfall war völlig übertrieben. Auch deine Ansage dann. Aus meiner Sicht. Warum sie dir dann aber erzählt, dass sie mit dem Typen mal was früher hatte erschließt sich mir komplett nicht. Damit heizt sie das ganze ja schon an…
  8. Das ist sicherlich richtig, wenn es um eine LTR geht. Vor allem wenn sich das Kennelernen auch "organisch" entwickelt, d.h. evtl. aus dem erweiterten Bekanntenkreis etc. Ist jedoch kein klassisches Pick Up. Aber sehr viel wert. Ich hätte die Tipps gebraucht vor 2,5 Jahren als ich für mich eine sehr tolle Frau durch mein gespieltes Desinteresse vergrault habe bzw. das Feuer zum abkühlen gebracht habe.
  9. Sorry, aber die Differenzierung zwischen Unsicherheit auf der einen und toxisch auf der anderen ist mir nicht ganz klar … Um nicht zu sagen - ich finde sie ein bisschen unfair ;).
  10. Puh. Sehr zickiges Exemplar was du dir geangelt hast. Erinnert mich an meine Freundin in den Anfangszeiten. Hab dann auch recht schnell verstanden, warum ihre Beziehungen nicht so lang gedauert haben. Hier gibts keine maßgeschneiderte Lösung. Weiter freezen oder nach paar Stunden schreiben „Hi, was gibts denn?“ Tausend Möglichkeiten und keine Perfekte.
  11. Moin. Ich mache gerade sowas wie meine erste kleine „Diät“. Nicht allzuviel muss runter, versuche auf 2g EW/kgKG zu kommen. Schaffe ich aber nicht konsequent, im Schnitt wahrscheinlich so 1.7g EW. Großer Schaden der dabei entsteht? Nehme normalerweise aber ohne Diät so 1.3g/kgKG zu mir.
  12. Die Reaktion von ihr war einfach Unsicherheit. Hättest du sie locker mit“ ach du, lass doch den Quatsch, wir machen uns nen schönen Abend und ich köpf noch ne Flasche Wein“ eingefangen wär das kein Problem gewesen. Hätte mir ne Frau bei dem 10. Date im Restaurant erzählt, dass sie mit dem Kellner vor 3 Jahren auf Tinder mal geschrieben hat, hätte ich mir auch gedacht - „Warum Mädel, unnötige Info“. Ich würde sowas nicht machen. Bin auch eher der Typ - was davor war, war davor. Aber hier gleichzeitig ne Red Flag unterstellen find ich immer kritisch. Jeder Mensch hat Schwächen, und die Situation war ein kleines bisschen Drama was man auch im Nachgang noch hätte leicht vermeiden können. Auf jedenfall still halten, die Gute wird sich schon melden.
  13. Aber dass die Themen immer in die selbe Richtung laufen ist doch logisch. Gutaussehende Männer haben einen Vorteil. Punkt. Gute/schöne Haare und eine hohe Körpergröße sind Attraktivitätsmerkmale. Es gibt aber noch andere Attraktivitätsmerkmale, jeder sollte sich seiner eigenen bewusst sein, und diese herausarbeiten. Ich zähle mich auch zu den kleinen (174/175cm) mit Glatze. Ich empfand es als brutal in den jungen 20er Jahren, aber ich hätte trotzdem mit attraktiven Frauen schlafen können, hätte ich nicht andere Defizite (uA im Verhalten gehabt). Und ich weiß, dass ich im Club/Online Game wenig Erfolg haben werde. Ich mache kein Online Game, und Clubben gehe ich nur zum Spaß haben. Meine bisherigen, längeren Geschichten, entstanden alle aus dem Freundeskreis /erweiterter Freundeskreis / sozialen Aktivitäten. Und für mich sind das alles attraktive Frauen. Meine jetzige Freundin ist so groß wie ich, und meinte immer (weil sie eben schon 2 "Verehrer" hatte, die kleiner waren als sie.) dass sie einen Freund haben möchte, der ein Stück größer ist als Sie. Man merkt ihr manchmal an, dass sie mit höheren Schuhen hadert, wenn ich dann kleiner bin. So what ?