0uzo

User
  • Inhalte

    14
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     74

Ansehen in der Community

15 Neutral

Über 0uzo

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

578 Profilansichten
  1. Hört sich für mich so an, als ob es einfach noch nicht die Richtige wäre. Mit „der“ Person sollte sich sowas leicht anfühlen, bzw. du würdest dir niemals Gedanken darüber machen, weil sie dir automatisch deine Räume gibt.
  2. Wirklich interessantes Thema! Ich glaube für eine LTR muss man da auch auf die Kompatibilität achten: jemand wie du, der das alleine sein sehr schätzt, wird nicht glücklich werden mit jemandem, der das überhaupt nicht braucht und sich unwohl fühlt, alleine zu sein. Frauen haben wahrscheinlich generell ein höheres Bedürfnis nach gemeinsamer Zeit, aber auch das ist bei ihnen ja unterschiedlich ausgeprägt. Manche kommen damit gut klar und machen ihr Ding, manche fühlen sich vernachlässigt und werden negativ. Ich könnte mir auch vorstellen, dass hier einiges durch kindliche Prägung beeinflusst wird. Wenn man in einem Haushalt mit vielen Geschwistern, Freunden, Familie, etc. aufgewachsen ist, glaube ich dass das Bedürfnis nach Zeit für sich alleine deutlich geringer ist, als bei Einzelkindern, die schon früher viel für sich gemacht haben und mussten. Ich bin von der zweiten Sorte, hatte auch viele Freunde, Sport, etc. aber halt keine Geschwister, sodass ich dann häufig Zeit alleine gestalten musste. Ist bis heute so, häufig fühle ich mich alleine am wohlsten.
  3. Hallo liebes Forum, die letzten Tage waren geprägt von intensivem Nachdenken über Ziele, Träume und Erwartungen an mich selbst sowie an meinen Umgang mit dem anderen Geschlecht. Von Zeit zu Zeit tut so eine Reise zu sich dann doch mal wieder gut um wieder zum Wesentlichen zu kommen und den Blick zu schärfen. Folgende Punkte waren für mich die, auf die ich mich konzentrieren will: Mein Value ist deutlich höher, als mir häufig bewusst ist. Mit Mitte 20 habe ich bald einen super Job inkl. Karrierechancen und der Möglichkeit jederzeit ins Ausland zu gehen, guter Allgemeinbildung und klarer Ziele. Mein Leben hat Struktur, Disziplin und Abwechslung. Meine Kommunikations-Skills sind definitiv besser als die von 99% aller Männer in meinem Alter. Meine Ziele und Prioritäten sind klar. Die Zeit spielt hier nur für mich, nicht gegen mich. Mein Wert wird in den nächsten 10 Jahren nicht sinken, im Gegenteil. Ich werde mich nicht darunter verkaufen, ich bin kein Bittsteller gegenüber mittelmäßigen Frauen, wenn eine mich haben will, muss sie investieren. Ich habe viele Forenbeiträge hier gelesen und es wird immer darüber geredet, dass man als Typ Alternativen haben muss, da es sonst langweilig für die Frau wird, wenn sie nicht in Konkurrenz gestellt wird. Okay, gehe ich mit, solange es nur darum geht lockere Affären zu führen und möglichst viele Frauen kennenzulernen. Aber was passiert an dem Moment wo mich jemand wirklich tiefgründig interessiert? Warum sollte ich dieser Frau das Gefühl geben, sie hat Konkurrenz? Ich möchte hier mal einen Gedanken teilen und ich bin über jedes Feedback (auch gegensätzliches): Ich will durch meinen Frame zeigen, dass ich jederzeit Alternativen haben kann, nicht dadurch dass ich wirklich im Hintergrund 5 anderen Frauen schreibe, die mich aber eigentlich nicht abholen. Das ist für mich keine gesunde Basis um zu connecten. Stellen wir uns vor, aus diesem ernsten Interesse entwickelt sich mehr, z.B. eine LTR. Die Frau wird über die gesamte LTR Probleme damit haben, mir zu vertrauen. Das ist einfach nicht mein Ziel. Eine gesunde LTR kann für mich nur auf ernstgemeintem Vertrauen aufbauen. Und für mich beginnt dieses Vertrauen damit, dass sobald ich den Moment erkenne "Okay, das könnte mehr werden", ich anfange aufzuräumen und anderen Frauen keinen sexuellen Raum gebe in meinem Leben. Diese Erwartung hätte ich natürlich auch an die Frau, wenn das nicht passiert: next. Ein Beispiel zum Frame, wenn ich merke, dass mich im Restaurant beim gemeinsamen Essen mit meiner potentiellen LTR die Kellnerin flirty behandelt, mal ein bisschen zurück flirten, ohne respektlos zu werden. Frauen merken sowas doch und denken sich "auch andere interessieren sich für meinen Typen" und ihr Interesse steigt, ohne dass ich etwas hinter ihrem Rücken machen muss. Hört sich jetzt dumm an, aber ich habe keine Lust diverse langweilige Frauen kennenzulernen, mit ihnen belanglos zu schreiben und eventuell mal im Bett zu landen. Am Ende suche ich jemanden der meine Ziele und Träume teilt: kurzfristig Reisen und Sport, langfristig Familie und Kinder. Mit dem ich mich verbunden fühle, der mich versteht und meinen Beschützerinstinkt weckt. Jemand, der mich herausfordert, inspiriert und begeistert. Mir ist klar, dass ich Frauen daten muss um so jemanden zu finden. Aber das wird in Zukunft mein Frame sein, den ich glaube ich unterbewusst in den bisher beschriebenen Dates schon gesetzt habe: ich bin niemand der nur Ficken will, sondern mehr sucht und erwartet. Ich bin der Meinung, dass ich Frauen gut screenen kann, die da direkt rausfliegen (okay wir vergessen Marie an dieser Stelle und das war eine wichtige Erkenntnis für mich. Ich glaube dieses Bewusstsein wird mir helfen, mich eher auf Dinge zu konzentrieren, die mir gut tun und die sich richtig anfühlen. Was habe ich unter Betrachtung dieser Erkenntnisse aus den aktuellen Dates gemacht? Bekka - Sie hatte vor 2 Wochen Theaterkarten für uns beide gekauft, was ich eigentlich als sehr süß empfunden hatte. Vorletzte Woche habe ich mich sehr wenig bei ihr gemeldet, was sie natürlich direkt gemerkt hat und mich gefragt hat was los sei, bzw. bin ich auch nicht auf ihre anstößigen Bemerkungen und Bilder eingegangen. Ich habe ihr dann gesagt, dass da für mich irgendwie zu wenig ist, sie weiter zu treffen, vor allem weil das sehr im Beziehungsframe lief. Ich hätte ihr natürlich vorspielen können, dass das mit uns was werden könnte, aber wofür? Um mit einer 20-jährigen einmal ins Bett zu steigen und sie dann komplett zu enttäuschen, weil sie Gefühle hat und ich nicht? Absolut nicht mein Fall. Sie war natürlich trotzdem ein wenig enttäuscht, aber im Endeffekte dankbar für meine Ehrlichkeit und wir haben uns alles Gute gewünscht. Hab natürlich auch noch meine Karte bezahlt, kam mir total dämlich vor sie damit sitzen zu lassen. Emma - Wir waren für Freitag wie angekündigt bei ihr zum Sushi machen verabredet. Was soll ich sagen? Diese Frau ist toll. Aufmerksam, liebevoll, humorvoll. Optisch wie aus einer schwedischen Netflix-Serie ausgeschnitten. Sie hatte Anfang letzten Jahres einen schweren Schicksalsschlag in der Familie und hat deswegen lange nicht gedated, weil emotional nicht verfügbar für irgendwas. Wir hatten lange, tiefe Gespräche über den Umgang damit, unsere Intentionen und Ziele. Ich glaube Frauen auf dem Niveau gibt es nicht viele, die nicht in Beziehungen sind. Haben wie gesagt erst ewig geredet, dann Essen gemacht und uns dann zu ihr aufs Sofa gelegt, wo sie kommentarlos Freitagabend Bundesliga anmacht (10/10, hab's gefühlt) und sich in meinen Arm kuschelt. Irgendwann haben wir uns tief in die Augen geguckt, beide wussten was Sache ist, aber ich habe sie noch warten lassen, bis ich sie 10 Minuten später dann geküsst habe, worauf hin sie meinte "ich hab schon gewartet". 😄 War dann noch ziemlich wild zwischen uns, die Spannung ist definitiv da, aber wir waren uns einig uns zurückzuhalten was mehr angeht. Wir treffen uns am Sonntag wieder, erst zum Spaziergang und Eis in der Stadt (habe ihr einen tollen Laden empfohlen, den wir ausprobieren) und dann noch zu mir zum Kochen und Abend ausklingen lassen. Einige werden jetzt kommen und sagen "die hat safe andere Alternativen am Start" - joa mag sein dass da viele Interesse haben, aber ich weiß dass sie niemanden aktiv trifft und aus meiner Menschenkenntnis ist sie keine Frau für Spielchen. Täusche ich mich muss ich bald ins Gym und ich zitiere "Farid Bang pumpen, 5kg mehr bei jeder Übung und die Synapsen zurücksetzen". Aber was solls? No risk no fun oder so. Ich hatte anfangs Probleme mit dem Gedanken, diese Seite hier von mir zu zeigen. Ich weiß, viele hier sind Hardliner, was einige Themen angeht, aber ich bin offen mit euch zu diskutieren. Grüße und bis bald, 0uzo
  4. Also wenn du eine gute Quelle hast, bedienst du die zweite nicht mehr? Hört sich nicht allzu clever an für mich. Ist doch ein Numbers Game, probiere alle Möglichkeiten und hole überall das Maximale raus..
  5. In der Nachbetrachtung gebe ich dir da vollkommen Recht. Wie ich geschrieben hatte, ich habe das ja auch selbst gemerkt und nach dem zweiten Mal ohne Vorschlag mich massiv zurückgezogen. Ich dachte halt, dass sie dann, nachdem sie mich nach ein paar Tagen ohne Kontakt von selbst anruft, gecheckt hätte was Sache ist. Denke das Schreiben reduzieren hätte ich schon weit vorher machen sollen, aber das merkt man ja in dem Moment leider nicht, bzw. ich musste die Erfahrung machen. Danke für dein Feedback!
  6. Hallo liebes Forum, der erste Monat des Jahre ist rum und damit ist es auch an der Zeit für mich, einmal Bilanz zu ziehen und den Status zu analysieren. Sport: Fitness läuft weiterhin top, auch wenn ich nicht immer das Pensum erreichen konnte, welches ich mir vorgenommen habe. Die meisten Woche habe ich so 3x geschafft, aber ich fühle mich aktuell sehr wohl in meinem Körper, habe gute 3kg Masse drauf gepackt und werde da weiter dranbleiben. Ich habe hier auch nochmal gemerkt, wie wichtig für mich ein Trainingsplan ist, der meine Trainings nicht auf 2-3 Stunden zieht, sondern mich auf das Wesentliche begrenzt und ich fokussiert durchziehen kann. Aktuell läuft auch die Saison in meinem anderen Hobby, was natürlich einiges Zeit frisst. Aber auch hier läuft es gut, meine Mannschaft ist ungeschlagen und ich performe gut. Haken dran, weiter machen! Job: Ich habe eine Zusage für einen internen Job in meiner Firma bekommen, der mir zum einen mehr Geld einbringen, aber auch mehr Verantwortung geben und besser zu meinen Skills passen würde. Zum 01.03. soll es losgehen, ich freue mich sehr diesen Schritt zu machen, auch wenn es eine Vielzahl an Reisen und Überstunden beeinhalten wird. Das große Interesse an meinem Profil intern und extern auf meine Bewerbungen hat mir auch nochmal einen ordentlich Boost fürs Selbstbewusstsein gegeben. Social Circle: Das Thema läuft leider weiterhin eher mau. Ich finde bisher zwischen Arbeit, Dating und Sport noch keine Gelegenheit, neue soziale Kontakte zu knüpfen.Hat da jemand Erfahrungen mit und kann mir Tipps geben? Ich versuche aktuell meine existierenden Freund mehr einzuspannen, aber neue Leute kennenlernen fällt mir echt schwer. Was Frauen anbetrifft, fahre ich aktuell immer noch zu großen Teilen mein OG. Warum? Ich war die letzten Wochen wenig in Clubs oder Bars, und wenn war es auf Dates was natürlich schwierig ist um andere Frauen anzusprechen. Außerdem läuft es einfach gut, nicht mehr in der Frequenz wie am Anfang, aber konstant. Liegt natürlich auch daran, dass meine Heimatstadt nicht uneingeschränkt groß ist und irgendwann der Nachschub dünner wird. Hieraus haben sich einige interessante Gespräche entwickelt, ich lerne aber auch gerade zu screenen und Frauen schnell auszusortieren, die nicht in mich investieren oder mich vom Inhalt einfach nicht jucken. Ich merke allerdings auch, dass ich bei den Frauen drauf gucke, ob sie mir langfristig etwas bieten könnten. Habe irgendwie wenig Lust auf rein körperliches, sie muss mich auch mental begeistern und meine Fantasie triggern. Follow-Up mit Marie, 21, Studentin: Ich verstehe diese Frau nicht. Wie oben berichtet hatten wir uns ja zum Date in der Bar getroffen inklusive KC hinterher und dem Gefühl, dass es sehr gut lief, was sie mir auch so bestätigte verbal und per Nachricht im Anschluss. Wir haben dann in den Tagen danach viel geschrieben (Notiz an mich selbst: warum investiere ich hier so viel? 1x pro Tag schreiben hätte vollkommen gereicht) und der Vibe war gut, viele sexuelle Anspielungen von beiden Seiten auf die wir auch beide eingestiegen sind, also absolut nicht einseitig. Ich hab sie dann einige Tage nach dem ersten Date gefragt, ob wir nochmal was unternehmen wollen, inklusive konkreten Vorschlag über Location und weiteres und wollte einfach nur wissen wann sie denn Zeit hätte. Keine Reaktion von ihrer Seite, sondern einfach mit anderen Themen weitergemacht. Soweit okay für mich, ist nicht cool, aber kann jedem mal passieren, dass aktuell keine Zeit da ist oder so. Hab das Ganze dann einige Tage später wiederholt ohne ein Thema daraus zu machen, von ihr kam aber wieder keine Reaktion. Hab sie dann irgendwann drauf angesprochen und ihre Antwort war "Ich bin eher so spontan, ich mag sowas nicht planen, will mich da nicht x Tage vorher festlegen". Konnte ich von meiner Seite mit leben, obwohl das natürlich schwierig ist wenn man berufliche Verpflichtungen + Sport hat, aber ich hätte mich drauf eingelassen. Hab mich dann erstmal vom Invest etwas zurückgezogen und abgewartet. Hat natürlich geklappt, sie ruft mich vor 2 Wochen ungefähr abends aus dem Nix an und will reden, meint es tut ihr Leid, dass sie so schwierig wäre und schreibt mir am gleichen Abend "Eigentlich bist du ein Traummann bisher warum habe ich mich nicht nochmal mit dir getroffen bisher" (fetter IoI finde ich). Das Ganze lief dann wie vorher weiter, viel geschrieben, viele Andeutungen und Vorschläge gemacht, dass ich sie gerne treffen würde, aber sie ist auf meine (spontanen) Vorschläge weiter nicht eingegangen ist. Hab ihr dann letzte Woche geschrieben, dass ich da wenig Lust drauf habe nur ihr Schreib-Kumpel und wenn man sich besser kennenlernen möchte, sie sich bitte überlegen soll, ob das was für sie ist oder nicht. Ich habe bis jetzt keine Antwort dazu erhalten, daher nehme ich an das Thema ist durch. Ich werde da jetzt auch nicht hinterherlaufen, sondern abwarten. Falls sie sich nochmal bewegt würde ich mich freuen, wenn nicht ist es auch okay. Ehrlich gesagt weiß ich nicht, was ich hier groß falsch gemacht habe. Ich hätte natürlich weniger schreiben können, aber der Invest kam auch häufig von ihr, sodass ich nicht das Gefühl hatte, als würde ich hier den Orbiter spielen. Sie hat mir mehrfach gesagt, dass sie mich optisch anziehend findet, meine Fantasien teilt, usw. Gebt mir gerne Feedback, wie ihr das gehandhabt hättet. Vielleicht war meine letzte Nachricht überflüssig und ich hätte hier auf Geduld spielen müssen. Date(s) mit Becca, 20, Studentin Becca hab ich über Bumble kennengelernt und sie war direkt sehr kommunikativ und interessiert. Optisch ist sie eigentlich nicht 100% mein Fall, rote Haare und ein bisschen alternativ. Wir waren uns schnell einig, dass persönliches Kennenlernen immer schöner ist und haben beschlossen, den Freitagabend zusammen in einer Bar zu verbringen. Ich habe die selbe Bar ausgesucht wie für das Date mit Marie, bietet sich super an da die Bar relativ klein ist und man sich super unterhalten kann. Ich war optisch tatsächlich positiv überrascht! Für meine Skala 6,5/10.Wir haben einen Platz bekommen an dem wir nebeneinander sitzen mussten, was für so leichte Berührungen zwischendurch optimal war. Unser Gespräch lief auch gut, sie hing mir die meiste Zeit an den Lippen und hat etwas gebraucht um mit der Situation warm zu werden, aber wurde dann auch immer kommunikativer und hat viel von sich erzählt. Wir hatten direkt eine sehr angenehme sexuelle Spannung zwischen uns, die über den Abend immer intensiver wurde. Ich habe ihr zwischendurch immer an den Haaren und am Hals gespielt und gemerkt, dass sie das total nervös gemacht hat, was ich dann natürlich extra provoziert habe. Insgesamt war der Abend schön, es gab aber keinen KC, was vor allem an mir lag, da ich mit einer lästigen Lippenherpes Situation zu tun hatte. An dieser Stelle: wie nervig ist dieser Mist bitte? Habe das schon mein ganzes Leben lang und alle paar Monate kommts mal durch. Cooles Timing. Wir waren uns beide einig, dass wir uns wiedersehen wollen und haben dann am vergangenen Donnerstag zusammen bei mir Sushi gemacht, beziehungsweise ich habe sie machen lassen und hab hinter ihr an ihren Haaren und Nacken rumgespielt. Nachdem wir aufgegessen hatten, hab ich sie mir auf dem Weg zurück aus der Küche geschnappt und geküsst, ihre Antwort darauf war "ich hab schon darauf gewartet" worauf hin ich sagte "ich weiß". Man bekommt nicht immer alles direkt Fräulein. Wir sind dann aufs Sofa inklusive Heavy-Makeout. Sie wollte später dann eigentlich nach Hause, was aber nicht ging weil die Bahn gestreikt hat also habe ich ihr angeboten, bei mir zu schlafen. Das wurde angenommen unter der Bedingung "aber es läuft heute noch nicht mehr". Na gut, dachte ich mir, probieren werde ich es trotzdem. Sie ist sehr auf meine Küsse am Nacken eingestiegen und meinte es macht sie sehr scharf, aber mein Versuch auf mehr zu gehen wurde geblockt. Hat sie ja auch angekündigt, also okay, am Ende ist sie in meinem Arm eingeschlafen was auch irgendwie schön war. Haben dann am nächsten Morgen wild rumgemacht obwohl ich eigentlich zur Arbeit musste, interessante Erfahrung. Ich hab ich sie dann zuhause abgesetzt und saß dann rattig auf Arbeit. Richtig uncool. Nächstes Date ist fürs Wochenende geplant, sie hat die Woche Prüfungen und meinte eventuell kommt sie nach ihrer letzten Prüfung vorbei um sich selbst zu belohnen. LOL. Muss hier nur aufpassen meinen Frame klar zu setzen, ich glaube für eine Beziehung wäre sie mir zu jung und nicht weit genug im Leben, das muss für alle klar sein bevor es zu Weiterem kommt. Date mit Emma, 24, Angestellte im sozialen Bereich Wir haben vor ein paar Wochen bei Tinder gematched, wo sie mir nicht geantwortet hat. Auf unser Bumble Match schrieb sie mir dann sehr schnell, ich hab sie natürlich erstmal aufgezogen, ob sie denn doppelte Bestätigung bräuchte, was direkt so einen spielerischen Vibe zwischen uns erzeugt hat. Wenn ich mir optisch eine Frau malen müsste, würde sie so aussehen wie Emma. Groß, nicht zu dünn, blond, tolle strahlende blaue Augen. Ja, ich bin im Spiel. Wir haben dann auch erstmal ein bisschen geschrieben, weil ich gemerkt hab, dass sie ein bisschen Comfort braucht und ich nicht so direkt auf ein Treffen pushen kann. Unser Gespräch war toll, wir haben super viele Gemeinsamkeiten und sie hat keine der typischen Red Flags die mich sonst bei Frauen abschrecken. Nach ein bisschen Arbeit die ich investieren musste haben wir uns dann gestern sehr locker auf einen Drink getroffen. Und ja, sie sieht in echt genauso aus wie auf Bildern, mindestens 9/10 für mich. Wir sind zu Fuß erstmal in Richtung Innenstadt, der Vibe war gut zwischen uns und wir haben viel gelacht. Habe diesmal eine andere Bar ausgesucht, weil wir in einem anderen Stadtteil unterwegs waren und wir haben dann dort gegessen und jeder 2 Cocktails getrunken. Ich glaube Pick-Up technisch habe ich absolut garnichts beachtet, weil unser Gespräch von sich aus super lief und ich nicht pushy sein wollte, da ich das Gefühl hatte dass das genau der falsche Weg wäre bei ihr. Wir waren fast 4 Stunden da und als wir auf die Uhr geguckt haben, konnten wir kaum glauben wie schnell die Zeit vergangen ist. Hinterher habe ich sie zum Bahnhof zurück gebracht, ohne gezwungenen KC Versuch oder so. Ich glaube ich kann Menschen ganz gut einschätzen und es wäre hier falsch gewesen, aber der ein oder andere hier hätte wohl durchgezogen. Sie schrieb mir direkt hinterher, dass es für sie sehr schön war und wir haben uns direkt für Freitag verabredet. Sushi machen bei ihr... man könnte sagen ich hab ein Muster.. ich hoffe es kommt zum KC, ich werde auf jeden Fall offensiver sein, ich glaube Comfort ist da. Ich bin insgesamt sehr zufrieden. Frauen mögen mich und investieren in mich, das fühlt sich verdammt gut an. Mit Becca muss ich jetzt klare Grenzen setzen, weil Emma mich schon deutlich tiefgründiger interessiert. Ich bin raus und bis bald, 0uzo
  7. ..ersten Tage des Jahres sind vorbei, wo steh ich jetzt? Sport läuft super, da hatte ich auch keine Probleme erwartet, ich bin sehr diszipliniert und finde meine Routinen wieder. Ernährung bleibt hier der Knackpunkt, muss mich dringend hinsetzen und einen Plan schreiben. Habe direkt am 02. angefangen Bewerbungen zu schreiben und bekomme erste Rückmeldungen, diese Woche steht das erste Vorstellungsgespräch an. To be continued. Kommen wir zum Thema Frauen: Ich hab mir zum Start erstmal Bumble und Tinder runtergeladen. Hab auch (denke ich) 3-4 ganz gute Bilder, die einfach reingeballert und auf gehts. Tinder läuft bei mir aus irgendwelchen Gründen einfach absolut nicht, Bumble dagegen crazy, mit den gleichen Bildern. Hab ~25 Matches gehabt in den Tagen jetzt und auch wirklich nur Frauen geliked die optisch mein Typ sind. Denke mit der Quote kann man erstmal leben, mit noch besseren Bildern würde wahrscheinlich mehr gehen. Will aber auch keine professionellen Bilder machen lassen, ich weiß nicht ob das zu gestellt wirkt. Am liebsten hätte ich einfach freshere Bilder aus dem Urlaub oder wenn man unterwegs ist, aber dazu kam ich noch nicht. Wie sind da eure Erfahrungen? Daraus sind an diesem Wochenende direkt auch 2 Dates entstanden, von denen ich euch gerne berichten mag. Die Redaktion hat hier sämtliche Namen geändert. Date mit Julia, 22, Beamtin Wir haben auf Bumble gematched und hatten direkt eine coole Konversation, sie hat mir viel erzählt was sie so alles an Sport macht und über Ihren Job. Ich habe viel Interesse gezeigt und versucht die Konversation von der Sachebene weg zu leiten, was so nur mittelmäßig funktioniert hat. Es kam das Thema auf, dass wir gerne mal bouldern gehen würden und ich hab vorgeschlagen, das doch direkt am Sonntag zu machen, wozu sie direkt ja gesagt hat. Ich war noch etwas angeschlagen vom Vorabend (mehr dazu gleich), aber hab mich dann doch gefreut, weil ich es auch selber nie gemacht habe. Haben uns also vor Ort getroffen und erstmal kurz gequatscht vor der Tür, der Vibe war direkt entspannt. Sind dann rein, haben unseren Eintritt bezahlt (ich für uns beide, sie war sehr überrascht) und los gings. Für ein erstes Date würde ich in Zukunft nicht mehr bouldern gehen, es ist schon ein ziemlicher Kaltstart gewesen am Anfang, aber wir haben dann uns erstmal an den Routen versucht, was dann doch ganz cool war, da man zusammen überlegen konnte, wie man jetzt weiterkommt und trotzdem noch aktiv war. Als wir ein bisschen kaputt waren dann hingesetzt und geredet. Viel Augenkontakt und auch gute Gesprächsthemen, aber diese Spannung die bei Dates manchmal aufkommt, war leider gar nicht da. Irgendwann waren unsere Hände komplett fertig vom Klettern und wir sind gegangen. Haben uns dann verabschiedet, sie schrieb mir abends noch dass es schön für sie war und wir uns gerne wieder treffen können. Date mit Marie, 21, Studentin Auch hier, Bumble Match. Der Vibe in diesen Nachrichten mit ihr war direkt anders, als in den anderen Chats. Ich weiß gar nicht wie ich das beschreiben kann, aber von der ersten Nachricht war das eine Wellenlänge, flirty und humorvoll. Sie meinte dann, dass sie spontan wäre und ich hab darauf gefragt "So spontan heute Abend mit mir was trinken zu gehen?", was sie direkt bejaht hat. Wir haben uns am Hauptbahnhof getroffen und sie ist optisch eine richtige Granate, genau mein Type. Wir sind dann vom Hbf zu einem bekannten Ort für Bars und Restaurants gelaufen und die Stimmung zwischen uns war direkt wie beim Schreiben, was ich erstaunlich fand, da sonst solche Frauen aus meiner Erfahrung in echt anders sind. Habe mir vorher eine Bar ausgesucht die ich kenne und dort reserviert, hat natürlich alles super geklappt. Wir sind sehr einfach ins Gespräch gekommen, dauerhafter Augenkontakt und diesmal auch mit dieser Spannung die ich oben beschrieben habe. Bin vom Typ her sehr kommunikativ und spielerisch, deswegen fiel es mir sehr leicht C&F zu pushen, worauf sie super einging, haben dann zwischendurch aber auch über Comfort Themen geredet, generell war das Gespräch einfach total im Flow und wir haben beide gemerkt, dass wir uns wohlfühlen, was sie mir auch kommuniziert hat. Sie ist sehr selbstbewusst und wir haben die ganze Zeit so verbale Machtspielchen gehabt, also eigentlich gefühlt ein Dauertest ob ich mich unterbuttern lasse, aber keine Chance, hat ihr glaube ich gefallen. Leider saßen wir uns gegenüber, sodass man kaum Körperkontakt haben konnte, nur zwischendurch an den Händen. Ich habe dann vorgeschlagen, in ein anderes Viertel zu laufen, wo es auch coole Bars gibt und sie war direkt am Start. Die Bar in die ich wollte war leider zu voll, sodass wir in einen anderen Laden sind. Es war nur ein einziger Tisch frei, genau über Eck was in meinem Fall aber perfekt war, da wir uns jetzt super nah gegenüber saßen. Sind dann (auch schon etwas angetrunken) auf sexuelle Themen zu sprechen gekommen, sie hatte dauerhaft ihre Hände auf meinen Beinen und ich hab an ihren Haaren und am Nacken gespielt. Es wurde langsam spät und wir wollten los, haben dann draußen gemerkt, dass wir noch 15 Minuten auf die Bahn warten müssen. Ihr war super kalt (-3* und nur eine dünne Jacke, typisch Frau) also habe ich ihr meine gegeben und sie umarmt, kurz einmal Augen, Lippen und wieder Augen tief angeschaut und zack, KC. Für mehr hat leider die Logistik nicht gepasst, was aber auch vollkommen okay war. Sie schreibt mir seit Samstag dauerhaft, ich investiere aber auch viel, möchte sie gerne wiedersehen, bzw. bin mir sehr sicher, dass das passieren wird. Und der Dirtytalk wird ziemlich dirty, uff. Ihr merkt, es geht viel ab. Aber das Leben gefällt mir so, ich hoffe es geht so weiter!
  8. Hallo Leute. Es muss sich endlich was ändern, morgen ist der letzte Tag des Jahres 2023 und ich habe keinen Bock auf ein weiteres Jahr wie dieses. Deswegen: lets go, jetzt oder nie! Mein Name ist 0uzo und ich freue mich über jeden, der mich bei meiner kleinen Reise begleiten wird, sei es durch konstruktive Kritik oder durch wiederholte Arschtritte. Letzteres wird hier höchstwahrscheinlich notwendig sein. Zuerst mal bin ich kein Mensch, der Veränderungen gerne mag, sondern eher ein Gewohnheitstier. Ich mag Struktur, ich mag geregelte, feste Abläufe. Bisher war ich so der Typ Mensch der gerne immer im selben Supermarkt einkaufen geht, damit er weiß wo er alles findet und nix suchen muss. Kennt ihr? Dann werdet ihr sicher verstehen, was es heißt sich verändern zu wollen. Es wird Momente geben, wo ich mir selbst im Weg stehen werde, in denen ich mich grün und blau ärgere warum ich eine Frau nicht angesprochen habe. Dazu ist dieses "Tagebuch" da - 100% Ehrlichkeit und Selbstreflexion. Mein Ziel ist es, endlich das vorhandene Potential auszuschöpfen, meine Ängste zu überwinden und ein Macher zu werden, im Bezug auf das Thema Frauen aber auch alles drum herum. Damit ihr euch ein Bild machen könnt: Ich bin 25 Jahre alt, habe ein abgeschlossenes Studium und einen ganz passablen, aber langweiligen Bürojob. Nix für den dicken Bling-Bling Lifestyle, aber auch keine Geldsorgen. Optisch würde ich sagen habe ich leichte Ostblock Vibes, kantiges Gesicht, dunkle kurze Haare, helle Haut. Dazu kleiner Bart, obwohl der bei mir echt nicht der Rede wert ist. Bin generell ein gepflegter, aber relativ unauffälliger Typ. Zum Style sagen meine Freunde immer ich sei ein kleines Chamäleon, beruflich immer Hemd, Chino oder Skinny Jeans und auf schick, privat liebe ich oversized Shirts, Hoodies, etc. Komme auch gerade ins Thema Tattoos rein, habe bisher auf jedem Arm eins, weitere sollen aber definitiv folgen. Bin knapp 1.90m groß und athletisch gebaut. Auch hier, kein Voll-Lauch, aber auch kein Türsteher, nur mal so zur Vorstellung. Mir fällt es leider sehr schwer, Körpermasse aufzubauen, auch wenn ich auf Ernährung achte und viel und ausgewählt esse.. Man sieht halt, dass ich Sport mache, seitdem ich ein Kind bin. Apropos, ich gehe aktiv ins Gym und spiele im Verein halbwegs erfolgreich einen anderen Ballsport. (nein, kein Fußball, wäre aber zu spezifisch zu erwähnen, vielleicht später mal) Insgesamt realistische 6,5/10 auf einer Skala. Denke Potential wäre Richtung 8 da, wenn man an Style, Frisur und Hautton arbeitet. Auch in Sachen Frauen hab ich schon einige Erfahrungen gesammelt in meinem Leben. Ich hatte bislang 3 LTRs und ein paar kleinere Affären zwischen den Beziehungen. Ich startete hier also nicht bei 0, obwohl ich definitiv rostig bin. Ich gebe euch einmal ne' Zusammenfassung, vielleicht wird der ein oder andere Post auf den Fakten aufbauen müssen.. Meine erste LTR habe ich mit 14 begonnen. Wir waren 5 Jahre zusammen, sind durch eine ziemlich krasse Entwicklung gegangen, sind halt zusammen "erwachsen" geworden, soweit man das so nennen kann in dem Alter. Zu dem Zeitpunkt dachte ich, dass sie die einzige Frau bleiben wird für mich, ich kannte halt nix anderes. Ich denke das ist auch irgendwo normal in dem Alter. Hab ihr dadurch am Ende wahrscheinlich zu wenig Raum gegeben und auch mir zu wenig Raum gelassen, um ich selbst zu sein. Haben uns dann kurz nach meinem 19. Geburtstag getrennt. Das Ganze hat mich ziemlich krass gebrochen damals. Ich glaube, die Verbindung war von meiner Seite immer stärker als von ihrer. Generell habe ich ein Thema mit Bindung, ich baue sehr schnell, sehr emotionale Bindungen mit Menschen auf und habe dann große Probleme, wenn diese gekappt werden. Muss ich auf jeden Fall an mir arbeiten. Sie war wenige Wochen später dann mit einem Arbeitskollegen zusammen, ist sie auch heute noch. Sei es ihr gegönnt! Im Nachhinein war das aber wohl das Beste was passieren konnte, nachdem ich mich berappelt hatte. Bin durchgestartet, war im Ausland zum Studieren unterwegs und habe richtig geile Erfahrungen gemacht, die ich sonst nicht gemacht hätte. Und auch Leute kennengelernt, die mich extrem bereichert haben. Stabile Jungs, wo immer jeder für jeden eingestanden hat. Beste Zeit meines Lebens, Realtalk. Habe dann zurück in Deutschland irgendwann meine zweite LTR kennengelernt. Absolute Psycho Beziehung. Ich war ein absoluter Beta, wollte ihr immer alles Recht machen. Sie kranke Eifersucht Kicks, komplett kaputte Familie, hat mich auch dazu gebracht meine Familie zu vernachlässigen. Das war eine schwierige Phase, habs nach 6 oder 7 Monaten dann beendet. Glaube wir haben beide gemerkt, was wir nicht brauchen. Das war auch die Zeit wo ich mich hier zum ersten Mal angemeldet habe. Viel gelesen, viel gelernt. Kurz davor selbst durchzustarten und davon zu berichten. Naja, long story short, kam anders. Habe auf Tinder meine Ex-Freundin kennengelernt. Sie war eine Freundin hier in der Stadt besuchen. Match. Sehr viel, sehr deepe Konversationen geführt über ein paar Wochen lang. Videocalls, Anrufe, texten. Sie hat mich dann irgendwann hier besucht, es hat sofort gepasst. Haben gut ein Jahr lang LDR gemacht, dann ist sie hierher gezogen. Ich war glücklich, sie war glücklich. Dieses Jahr ist dann jede Menge Scheiße passiert, auf die ich vielleicht irgendwann mal eingehen kann. Als Traumabewältigung oder so. Sie war nicht mehr glücklich in ihrem beruflichen Umfeld und in unserer Beziehung. Haben uns beide sehr verändert und entschieden, dass wir uns als Menschen doll respektieren, aber es miteinander einfach nicht mehr klappt. Wir sind im guten auseinander. Sie ist eine tolle Frau, aber am Ende nicht für mich. Hier sitze ich jetzt also und hab große Pläne. Man, ich will endlich wieder raus, an diese besagte Zeit anknüpfen, mit Menschen connecten und Spaß haben. Leider haben das ganze Umziehen und die Beziehungen ihren Preis gekostet. Mein Social Circle ist im Grunde nicht existent. Hab einige ganz gute Freunde durch meinen Sportverein, aber ansonsten echt garnichts. Das muss dringend angegangen werden. Auch Frauen möchte ich wieder kennenlernen. Will auf eine gesunde Mischung zwischen OG, Clubgame und normalen Approaches setzen. Dabei muss ich vor allem mal meine Angst vor den Reaktionen der Frauen besiegen, das ist für mich echt ein Thema gerade ganz am Anfang der Kennenlernphase, da habe ich große Unsicherheiten. Wenn ich über diesen Punkt drüber bin, glaube ich ganz gute Chancen zu haben, wobei das Thema Frauen auf ein Podest stellen definitiv kommen wird, das kenne ich von mir. Langfristig erhoffe ich mir, zu erfahren, welchen Typ Frau ich wirklich möchte in meinem Leben. Ich will keine LTR mehr, wenn ich mir nicht 100% sicher bin, ob das was werden könnte. PUNKT. Also, was sind konkret meine Ziele für die nächsten Monate? 1. Mindestens 3-4x die Woche Gym. Ich brauche viel Bewegung und will endlich richtig stabil aussehen. Deswegen Gas geben. Ernährung gehört übrigens auch dazu, fuck. 2. Neuen Job finden! Raus aus der Comfort Zone, rein in eine neue Challenge. Will endlich mal richtig gefordert werden, nicht meine 8 Stunden absitzen. 3. Social Circle aufbauen. Das ist meine größte Challenge. Leute finden mit denen ich vibe, mit denen ich Sachen unternehmen kann und will. 4. Selbstbewusstsein aufbauen. Ich bin ein unsicherer Lappen, da brauch ich euch nix anderes zu erzählen. 5. Schöne Frauen ansprechen, kennenlernen und vögeln. Simple as that. Ihr hört von mir - versprochen. Hier soll es nicht nur um Frauen gehen, sondern auch um Veränderung. Ich möchte reflektiert mit euch sein und euch teilhaben lassen! Und ich danke euch für alles, was ihr mir mit auf den Weg geben könnt. Bis dahin, 0uzo out.
  9. Hey Mr. Skin, erstmal cool dass du hier berichtest, finds angenehm, dass es nicht so übertrieben lang ist und konnte dir auch zu 98% gut folgen. Zu P: Schade, dass du die ersten Gelegenheiten ohne Gegenvorschlag hast liegenlassen, da wäre bestimmt mehr drin gewesen. Persönlich habe ich das Gefühl, dass HBs die einen noch mit Ex-LTR kennen, schwierig sind. Da musste echt kämpfen um aus dieser Wahrnehmung rauszukommen. Aber stabil den KC durchgezogen. Respekt. Aber sie hat auf jeden Fall gemerkt, dass du nervös warst, hat sie ja sogar gesagt. Frauen haben da feine Antennen für und das sprengt natürlich hart deinen Frame. Würde für die Zukunft da weiter hartnäckig bleiben, ihr zeigen dass du sie gut findest und dein Interesse kommunizieren. Ich glaube da fehlt einfach noch n bisschen Comfort, aber der Anfang ist da. Zu M: Ich bin ehrlich, das wäre mir zu viel Kopfgeficke. Entweder die Frau hat Interesse an dir und nimmt sich Zeit, oder halt nicht. Kann man aus ihrer Sicht ja auch nachvollziehen, mit 60 Stunden-Job und Hobby, aber dann renn da nicht hinterher. Klare Ansage „Sag mir wann du Zeit hast, wir machen das und das“ und wenn’s dann nichts wird ciao. Und parallel Alternativen aufbauen, alles andere bringt nix. Beste Grüße und freue mich auf mehr, 0uzo
  10. Finde es immernoch faszinierend. Du scheinst stabile Grundlagen zu haben (kannst dich sozialisieren, kannst nicht so kacke aussehen weil du ständig angesprochen wirst..) aber machst da eben absolut nix draus. Warum? Ich glaube weil du nicht weißt, was du überhaupt willst. Wie letztes Mal schon gesagt, ich glaube du musst dir ein Ziel setzen, wenn du unterwegs bist. Aktuell schwebst du einfach ziellos umher.. wenn dir das Bock macht, mach weiter. Aber deinem Game wird das nicht helfen. Falls da mal was geht, ist das komplettes Glück. IOI erkennen und dann mal attackieren, mal von Passiv ins Aktiv wechseln. Alles andere wird dich nicht weiterbringen. beste Grüße, 0uzo
  11. Moin Zinga, ich habe mittlerweile auch den Großteil deines Threads hier gelesen. In meiner Wahrnehmung wirkst du häufig etwas „verloren“. Wie in deinem letzten Post, 20h in einer Bar sind dann irgendwann nicht mehr zielführend, wenn du mit dem Mindset rausgehen möchtest, Frauen kennenzulernen. Das merken ja auch die anwesenden Frauen und du zeigst meiner Meinung nach sehr geringen Value. Welche Frau findet einen Typen cool, der fast einen kompletten Tag in der selben Bar hängt? Ich denke es würde dir helfen, konkrete Ziele zu setzen und zum Zeitpunkt deines Ankommens klare Targets (=Frauen) zu definieren. Läuft es bei den Targets nicht, dann Abmarsch und in die nächste Bar/Club. Deine Art scheint ja auch sozial kompatibel zu sein, sodass du auch überlegen solltest, die Zeit am Tag mal wirklich auf der Straße Frauen anzusprechen. Denke der Value für dich ist da deutlich höher. Viel Erfolg auf jeden Fall!
  12. Ich und mein Popcorn sind sowas von bereit. Hab bisher immer hier nur still mitgelesen, aber ich feier dein Mindset und deinen Stil. Chapeau!
  13. Hallo Freunde! Meine dezente Wenigkeit befindet sich ab nächster Woche für eine Woche in Bulgarien, genauer gesagt am Goldstrand (Abifahrt, was auch sonst..). Ich, als absoluter Anfänger auf dem Gebiet PU, wollte allerdings trotzdem mal anfangen ein paar hier gelesene Sachen auzuprobieren. Frei nach dem Motto "Anfangen anzufangen".. ? Also ein paar Leute ansprechen, KC's versuchen und wenn es dazu kommen sollte evtl auch mehr, wobei hier die Bedingungen suboptimal sind (3er Zimmer mit paar unangenehmen Leuten..). Bin von den Vorraussetzungen eigentlich nicht schlecht dabei: Bin relativ groß, ein wenig trainiert und recht begabt darin mit Menschen zu kommunizieren. Habe allerdings noch nie wirklich was auf dem Gebiet versucht, da ich fresh aus einer LTR von ca. 3 Jahren komme. Mir stellen sich nun folgende Fragen: Hat hier jemand Erfahrungen mit Clubgame in "östlichen" Ländern oder generell dem Ausland? Gelten da andere Sachen als die generellen Tipps die man hier für das heimische Clubgame bekommt? Wie siehts mit approachen aus, auf deutsch oder doch eher auf englisch? ? Ich hoffe ich bin hier richtig mit meinem Anliegen und freue mich auf eure Antworten! Greets, 0uzo
  14. Hallo allerseits, ich bin 18 Jahre alt, komme aus der Nähe von Bremen und bin eigentlich nur aus Zufalll auf dieses Forum gestoßen. Das ganze Thema hat mich interessiert, sodass ich nach einiger Zeit des Mitlesens mich dazu entschlossen habe jetzt auch aktiv zu werden. Ich bin eigentlich insgesamt sehr zufrieden mit meinem Leben, ich treibe viel Sport (Fußball,Tennis), habe gerade ein ordentliches Abitur gemacht und fange auch demnächst mit einem Studium an. Allerdings fehlt mir trotzdem irgendwas. Ich möchte nicht der Frauenheld werden, allerdings möchte ich lernen besser mit Menschen umzugehen, insbesondere mit Frauen. Dadurch, dass ich früh in eine feste Beziehung geraten bin, habe ich "den Anschluss" an meinen alten Freundeskreis verloren und leide darunter, da ich ein Mensch bin, der sehr kommunikativ und gesellig ist. Da mir ein großer Neuanfang bevorsteht möchte ich lernen, besser mit Menschen umzugehen, sodass es in Zukunft auf diesem Gebiet wieder besser läuft für mich. Auch das Thema Frauen ist etwas kritisch bei mir. Diejenigen, mit denen ich Kontakt habe mögen mich, aber mehr ist da nicht drin. Ich denke, dass mein größtes Problem mein inner game ist, da ich wenig Erfahrung habe im Umgang mit Frauen und somit schnell schüchtern bzw unsicher werde oder mich garnicht traue sie anzusprechen. Wenn es dann mal zu Gesprächen kommt sind diese.. naja seltsam! ? Vielleicht liest hier ja jemand aus der Umgebung mit, der Bock hat mich ein bisschen zu teachen oder einfach mal was zu trinken. Gerne einfach PN an mich. ? Auf viele unterhaltsame Beiträge, 0uzo